Sage Personalsoftware und Service GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Sage Payroll Service

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sage Personalsoftware und Service GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Sage Payroll Service"

Transkript

1 Sage Personalsoftware und Service GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Sage Payroll Service Dieser Teil enthält die Bedingungen in Bezug auf den Sage Payroll Service, den die Sage Personalsoftware und Service GmbH für Sie leistet. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Inanspruchnahme des Sage Payroll Service. Bitte lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Sage Payroll Service sorgfältig durch, da diese vollumfänglich Vertragsbestandteil werden Stand: September 2014

2 Herausgeber Sage Personalsoftware und Service GmbH Karl-Hammerschmidt-Str München-Dornach Telefon: Telefax: Internet: Alle urheberrechtlichen Verwertungsrechte beim Herausgeber. Auch auszugsweiser Nachdruck, Fotokopie, Speicherung auf Datenträger oder die gewerbliche Nutzung ist ohne Genehmigung des Herausgebers nicht gestattet Sage Personalsoftware und Service GmbH Seite 2

3 Allgemeine Geschäftsbedingungen Sage Personalsoftware und Service GmbH Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem Kunden und Sage, in welchen auf die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Sage SaaS und ASP Lösungen hingewiesen wurde. 1.0 Werbung, Kennzeichnung 1 Gegenstand des Vertrags und Vertragsgrundlage 1.1 Gegenstand des Kundenvertrags Sage Payroll Service ( Vertrag ) ist die Durchführung der im Sage Payroll Service Vertrag näher beschriebenen Lohnabrechnung ( Lohnabrechnung ) für den Kunden durch eines der Partnerunternehmen von Sage ( Partner ) oder Sage selbst. Sollte Sage selbst die Dienstleistung erbringen, ist im Folgenden Partner geleichbedeutend mit Sage. 1.2 Bei der Lohnabrechnung handelt es sich um eine Leistung im Sinne des 6 Ziffer 4 StBerG. Rechts- oder Steuerberatung sind nicht Gegenstand des Vertrags. 1.3 Sage wird dem Partner eine von ihr angebotene oder vertriebene Lohn- und Gehalts-Software in der aktuellen Version ( Sage Software ) zur Durchführung der Lohnabrechnung zur Verfügung stellen. Die Lohnabrechnung und die Nutzung der Sage Software bilden zusammen die Vertragsleistung. 1.4 Der Partner ist unabhängiger Vertragspartner von Sage und führt die Lohnabrechnung eigenständig für Sage durch. 2.0 Werbung, Kennzeichnung 2 Auswechselung des Partners 2.1 Sage ist berechtigt, nach eigenem Ermessen den Partner auszuwechseln und mit der Leistungserbringung zu beauftragen, wenn dies aus betrieblichen Gründen oder zur Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Vertragserfüllung erforderlich ist. 2.2 Der Kunde ist berechtigt, einen anderen Partner zu verlangen, wenn begründete Zweifel an der ordnungsgemäßen Leistungserbringung bestehen. In diesem Fall wird Sage nach eigenem Ermessen einen anderen geeigneten Partner auswählen und mit der Leistungserbringung beauftragen. 3.0 Werbung, Kennzeichnung 3 Vergütung und Abrechnung 3.1 Für die Erbringung der Vertragsleistung hat der Kunde eine Vergütung nach Maßgabe der folgenden Regelungen zu bezahlen: Seite 3

4 3.1.1 Der Kunde bezahlt an Sage eine einmalige Pauschale je abzurechnender Personalnummer für die Erfassung der Stammdaten und die Einrichtung der Software, soweit nicht schon alle Daten aller abzurechnenden Personalnummern im Sage Lohn XL oder in Form einer Importdatei, die dem Satzaufbau für den Personal- und Stammdatenimport der Sage Lohn Abrechnungssoftware entspricht, vorhanden sind. Die Höhe der jeweiligen Pauschale ergibt sich aus dem Vertrag. Sollten im Sage Lohn XL oder in der Importdatei wesentliche Daten fehlen oder nicht korrekt eingepflegt sein, welche für die Erbringung des Standardleistungsumfangs und der darin enthaltenen Auswertungen und Listen notwendig sind, dann wird der Aufwand für das Einpflegen dieser Daten nach dem Stundensatz berechnet, der laut Kundenvertrag für zusätzlich buchbare Leistungen zu entrichten ist. Zu den wesentlichen Daten zählen beispielsweise das Hinterlegen von Arbeitstagen und Arbeitszeiten. Bei der Datenanlage einer neuen Personalnummer nach Vertragsschluss (z.b. Neueinstellung) ist vom Kunden keine pauschale Vergütung zu entrichten, so lange die im Vertrag vereinbarte maximale Fluktuationsrate der zu Beginn der Laufzeit ursprünglichen Mitarbeiter nicht überschritten wird. Über die maximale Fluktuationsrate hinausgehende Einund Austritte werden entsprechend den Angaben im Vertrag gesondert in Rechnung gestellt Der Kunde bezahlt an Sage eine abrechnungsfallabhängige Vergütung je nach Branche und Softwareversion gegebenenfalls zuzüglich entsprechender Aufschläge für Abrechnungsfälle im Baugewerbe und/oder im Öffentlichen Dienst bzw. für Abrechnungsfälle mit Altersteilzeit und/oder Kurzarbeitergeld. Die jeweilige abrechnungsfallabhängige Vergütung und die gegebenenfalls entsprechenden Aufschläge ergeben sich aus dem Vertrag. Als Abrechnungsfall gilt in diesem Zusammenhang die Abrechnung einer Personalnummer innerhalb eines Abrechnungsmonats einschließlich der Abrechnung von Löhnen und Gehältern sowie der Rückrechnung, wobei jedoch maximal eine Abrechnung pro Abrechnungsmonat pro Personalnummer gezählt wird. ( Abrechnungsfall ). 3.2 Die Abrechnungsfälle werden von der Sage Software monatsweise authentifiziert protokolliert. 3.3 Zur Abrechnung der durch den Kunden zu erbringenden Vergütung weist die Sage Software zu Beginn eines jeden Kalendermonats die für den vorangegangenen Monat angefallenen Abrechnungsfälle aus. Sage wird hieraus die jeweils zu entrichtende Vergütung berechnen. 3.4 Sage ist berechtigt, einmal je Kalenderjahr, erstmals ein Jahr nach Laufzeitbeginn des Vertrags, schriftlich eine Anhebung der abrechnungsfallabhängigen Vergütung nach Ziffer zu verlangen, wenn sich der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Verbraucherpreisindex für Deutschland ("Preisindex") gegenüber dem Stand zum Zeitpunkt des Laufzeitbeginns des Vertrags oder zum Zeitpunkt der letzten Anpassung der Vergütungssätze gemäß des Vertrags erhöht hat und hierdurch die Selbstkosten von Sage bei der Erbringung der Vertragsleistung unmittelbar beeinflusst werden. Die Preiserhöhung erfolgt entsprechend der prozentualen Erhöhung des Preisindex. Seite 4

5 3.5 Alle Kosten verstehen sich in Euro und zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. 3.6 Sage erstellt und übermittelt ihre Rechnungen einmal monatlich nach Fertigstellung des Abrechnungslaufs. Nach Wahl von Sage kann dies auch in elektronischer Form erfolgen. Der Kunde teilt Sage hierzu eine autorisierte E- Mailadresse für den Empfang der Rechnungen mit. Rechnungen von Sage sind sofort fällig und haben ein Zahlungsziel von 14 Tagen. 3.7 Der Kunde darf nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht gemäß 273 BGB darf der Kunde nur wegen von Sage anerkannter oder rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche des Kunden geltend machen. 3.8 Bei Zahlungsverzug des Kunden mit mindestens zwei Rechnungen, ist Sage unbeschadet sonstiger Rechte berechtigt, die weitere Leistungserbringung zu verweigern. 4.0 Werbung, Kennzeichnung 4 Mitwirkungspflichten des Kunden 4.1 Der Kunde ist verpflichtet, dem Partner rechtzeitig und vollständig auf seine Kosten alle für die Lohnabrechnungen erforderlichen Dokumente und Unterlagen, insbesondere die im Vertrag näher beschriebenen Dokumente und Unterlagen in der dort genannten Form zur Verfügung zu stellen und dem Partner während der Laufzeit des Vertrags alle relevanten Änderungen unverzüglich mitzuteilen. 4.2 Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und die Einholung der gegebenenfalls erforderlichen behördlichen Erlaubnisse und Genehmigungen ist der Kunde verantwortlich. Dies gilt insbesondere für die Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). 5.0 Werbung, Kennzeichnung 5 Zugang zum Kundenportal 5.1 Sage gestattet dem Kunden, den Zugang zum Sage Kundenportal durch Übermittlung der Zugangsdaten an den Kunden. Die Zugangsdaten bestehen aus einem Benutzernamen und einem Passwort. 5.2 Den Zugang zum Kundenportal erhält der Kunde bis zum Zeitpunkt der Beendigung des Sage Payroll Service Vertrags, jedoch hat Sage jederzeit das Recht, das zur Verfügung gestellte Zugangsrecht auch vor diesem Zeitpunkt ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. 5.3 Der Kunde wird nur die benötigten Funktionen des Sage Kundenportals benutzen, um z.b. Einblick in seine Kundenunterlagen zu erhalten oder um Dokumente oder Anfragen zu übermitteln. Seite 5

6 5.4 Der Kunde ist verpflichtet, die Zugangsdaten, wie in Punkt 5.1 beschrieben, mit höchster Sorgfalt zu behandeln, insbesondere nur an Mitarbeiter herauszugeben, die berechtigt sind, interne Personalinformationen einzusehen und/oder zu verändern. 5.5 Ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Sage, ist es dem Kunden nicht gestattet, die Zugangsdaten an eine dritte Partei weiterzugeben. Es ist ihm auch nicht gestattet, anderen auf eine andere Art und Weise Zugang zum Sage Kundenportal zu ermöglichen. 5.6 Sage haftet nicht für mögliche (technische) Fehler, infolge derer es dem Kunden nicht möglich ist, auf das Kundenportal zuzugreifen. Sage gewährleistet zudem nicht, dass bestimmte Funktionen des Kundenportals tatsächlich eingeführt werden und/oder genutzt werden können. 6.0 Werbung, Kennzeichnung 6 Datenschutz 6.1 Sage verpflichtet sich, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des BDSG zu beachten. 6.2 Alle mit der Datenverarbeitung befassten Mitarbeiter von Sage wurden entsprechend den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften auf das Datengeheimnis verpflichtet. 6.3 Sage verpflichtet sich, die jeweils beauftragten Partner im erforderlichen Umfang vertraglich auf die Einhaltung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des BDSG zu verpflichten. 6.4 Die Parteien schließen eine gesonderte Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG ab. 6.5 Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er von allen betroffenen Personen die nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere dem BDSG erforderlichen Einwilligungen vor der Erhebung und Übermittlung der personenbezogenen Daten einholt. 6.6 Im Falle einer Verletzung der Ziffer 6.5 stellt der Kunde Sage und den Partner von allen Ansprüchen Dritter frei. 6.7 Der Kunde ist jederzeit berechtigt, die Herausgabe der personenbezogenen Daten zu verlangen. Weder Sage noch dem Partner steht insoweit ein Zurückbehaltungsrecht zu. Dem Kunden ist bewusst, dass in diesem Fall keine Erfüllung des vorliegenden Vertrags mehr möglich ist. 6.8 Der Kunde stimmt zu, dass die Daten durch den Partner während des Bestehens des Sage Payroll Service Vertrags zwischen Sage und dem Kunden auch unmittelbar an Sage herausgegeben werden können. Seite 6

7 6.9 Die Parteien werden sich gegenseitig unverzüglich über gegebenenfalls geltend gemachte Ansprüche Dritter wegen der Verletzung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des BDSG, informieren. 7.0 Werbung, Kennzeichnung 7 Geheimhaltung 7.1 Die Parteien verpflichten sich, über alle ihnen im Rahmen der Vorbereitung, Durchführung und Erfüllung dieses Vertrags zur Kenntnis gelangten vertraulichen Vorgänge, insbesondere Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse der anderen Partei Stillschweigen zu bewahren und diese weder weiterzugeben noch auf sonstige Art zu verwerten. 7.2 Diese Geheimhaltungsverpflichtung bleibt auch nach Beendigung dieses Vertrags bestehen, und zwar solange, wie die Informationen vertraulich sind. 8.0 Werbung, Kennzeichnung 8 Übertragbarkeit Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Sage ist der Kunde nicht berechtigt, die Rechte und Pflichten aus dem Sage Payroll Service Vertrag an Dritte zu übertragen und/oder abzutreten. 9.0 Werbung, Kennzeichnung 9 Haftungsbeschränkung 9.1 Sage haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jeweils unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten von Sage oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen; wegen des Fehlens oder des Wegfalls einer zugesicherten Eigenschaft bzw. bei Nichteinhaltung einer Garantie; die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Sage oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 9.2 Sage haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch Sage oder einen seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen darf. Seite 7

8 9.3 Sage haftet für sonstige Fälle leicht fahrlässigen Verhaltens begrenzt auf einen Betrag welcher der durchschnittlichen Vergütung des Kunden an Sage für die jeweils letzten sechs Monate vor Anspruchsentstehung entspricht. 9.4 Sage haftet bei einfach fahrlässig verursachtem Datenverlust nur für den Schaden, der auch bei ordnungsgemäßer und regelmäßiger, der Bedeutung der Daten angemessener Datensicherung durch den Kunden angefallen wäre; diese Begrenzung gilt nicht, wenn die Datensicherung aus vom Kunden nicht zu vertretenden Gründen behindert oder unmöglich war. 9.5 Die vorstehenden Bestimmungen gelten sinngemäß auch für die Haftung von Sage im Hinblick auf den Ersatz vergeblicher Aufwendungen. 9.6 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt Werbung, Kennzeichnung 10 Laufzeit des Vertrags 10.1 Wenn im Vertrag nicht abweichend vereinbart, beginnt der Sage Payroll Service Vertrag am 1. des Monats in welchem gemäß Kundenwunsch und Vertrag der erste Abrechnungslauf durch den Partner stattfinden soll und hat eine Laufzeit von 2 Jahren. Er verlängert sich jeweils immer automatisch um je ein weiteres Jahr, wenn er nicht von einer der Parteien mit einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Vertragsende gekündigt wird. Die erste Abrechnung erfolgt in dem auf dem Auftragsformular vereinbarten Monat. Sollten die Parteien den Zeitpunkt des 1. Abrechnungslaufs nicht vereinbart haben, so beginnt der Sage Payroll Service Vertrag am 1. des auf die Unterschrift des Sage Payroll Service Vertrages durch den Kunden folgenden Monat Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Für die Einhaltung der Form ist eine Kündigung per Telefax, nicht aber per ausreichend. Maßgeblich für die Berechnung der Frist ist das Datum des Zugangs beim Empfänger Das Recht zur auch fristlosen Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ist dadurch nicht ausgeschlossen. Als wichtige Gründe gelten insbesondere: Eine wesentliche Veränderung der Inhaberverhältnisse bei der jeweils anderen Partei, wenn dadurch die im Rahmen dieses Vertrages geschützten Belange der anderen Partei wesentlich und dauerhaft verletzt sind; Eine nicht unerhebliche Verletzung von Verpflichtungen aus einzelnen Geschäften, die in Rahmen dieses Vertrages abgeschlossen werden; Die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen einer der Parteien oder die Ablehnung eines entsprechenden Antrags mangels Masse Eine Kündigung aus wichtigem Grund ist nur zulässig, wenn die verletzte Partei der anderen Partei in Form eines schriftlichen Hinweises zuvor vergeblich Gelegenheit gegeben hat, sich im Hinblick auf den kündigungsrelevanten Vertragsverstoß wieder Seite 8

9 vertragsgemäß zu verhalten. Der Hinweis muss den kündigungsrelevanten Vertragsverstoß beschreiben und der anderen Partei eine angemessene Frist, die jedoch zwei Kalenderwochen nicht unterschreiten darf, zur Beseitigung des kündigungsrelevanten Vertragsverstoßes einräumen. Durch den Hinweis wird eine für den Ausspruch der Kündigung gegebenenfalls laufende gesetzliche oder vertragliche Frist gehemmt Werbung, Kennzeichnung 11 Kollisionsklausel, Anwendbares Recht und Gerichtsstand 11.1 Im Kollisionsfall sind Regelungen des Textes des Vertrages gegenüber Regelungen in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen vorrangig Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Kundenvertrag und/oder den allgemeinen Geschäftsbedingungen ist München. Sage ist jedoch berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen den Parteien gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN- Kaufrechtsübereinkommens vom 11. April 1980 ist ausgeschlossen Werbung, Kennzeichnung 12 Salvatorische Klausel Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags und/oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht rechtswirksam sein oder werden oder sollte dieser Vertrag und/oder diese allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Lücke aufweisen, so soll dies die Gültigkeit des Vertrages und/oder dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht beeinträchtigen. Vielmehr gilt anstelle der ungültigen oder fehlenden Bestimmung eine solche rechtsgültige Bestimmung als vereinbart, wie sie die Parteien nach dem von ihnen mit diesem Vertrag und den allgemeinen Geschäftsbedingungen verfolgten wirtschaftlichen Zweck getroffen hätten, wenn sie den Punkt bedacht hätten. Seite 9

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Private Server richtet sich vorbehaltlich

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Private Server richtet sich vorbehaltlich Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Private Server Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Private Server richtet sich vorbehaltlich einzelvertraglicher Abreden zwischen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis:

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: 1. Geltungsbereich...1 2. Vertragsschluss...2 3. Vertragsgegenstand;

Mehr

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Cloud- Service und für die Nutzung von askdante innerhalb kostenloser Testzeiträume Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

Durch die Nutzung dieses Internetangebots erkennen Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an:

Durch die Nutzung dieses Internetangebots erkennen Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an: Allgemeine Geschäftsbedingungen Durch die Nutzung dieses Internetangebots erkennen Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an: 1. Allgemeines, Geltungsbereich 1.1 Gegenstand der nachfolgenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Zwischen. dem Auftraggeber/Lieferant. Ansprechpartner. Straße. PLZ/Ort. im Folgenden Auftraggeber genannt. und dem Auftragnehmer

Zwischen. dem Auftraggeber/Lieferant. Ansprechpartner. Straße. PLZ/Ort. im Folgenden Auftraggeber genannt. und dem Auftragnehmer Institut des Deutschen Textileinzelhandels GmbH An Lyskirchen 14, 50676 Köln Tel.: 0221/ 921509-0, Fax: -10 E-Mail: clearingcenter@bte.de Vertrag über die Erbringung von Leistungen im Rahmen der Versendung

Mehr

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch Beratungsvertrag Zwischen..... im Folgenden zu Beratende/r und PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch.... Namen der Berater einfügen; im Folgenden Beratende wird folgender Beratungsvertrag

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1/5 SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1. VERTRAGSGEGENSTAND Vereinbarungsgegenstand ist die Einräumung des nachstehend unter Ziffer 2 des Vertrages aufgeführten Nutzungsrechtes an der

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Börse Frankfurt Zertifikate AG Mergenthalerallee 61 D 65760

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Scoach Europa AG Mergenthalerallee 61 D 65760 Eschborn - nachfolgend Scoach

Mehr

Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt.

Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt. 1.Begriffsbestimmungen Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt. Verkäufer Kunde und Vertragspartner von deinetickets.de Endkunde Käufer von Eintrittskarten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag

Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag Real Consulting GmbH Robert-Koch-Straße 1-9 56751 Polch Telefon: 02654 8838-0 Telefax: 02654 8838-145 www.realconsulting.de Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag 1. Geltungsbereich 1.1. Beratungs-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Heinrich-Heine-Ring 76 18435 Stralsund Vertretungsberechtigter: Geschäftsführer Frank Löffler Registergericht: Amtsgericht Stralsund Registernummer: HRB 7076 (nachfolgend:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Sie können diese AGB auch als PDF-Version herunterladen. 1. Geltungsbereich 1.1 Die Internetseite www.zmarta.de wird von der Freedom Finance GmbH betrieben. Zmarta ist eine

Mehr

Muster-Werkvertrag. Zwischen (Firma) (Adresse) - im folgenden Auftraggeber genannt- und. Martin Mustermann Musterstrasse 1, PLZ Musterstadt

Muster-Werkvertrag. Zwischen (Firma) (Adresse) - im folgenden Auftraggeber genannt- und. Martin Mustermann Musterstrasse 1, PLZ Musterstadt Muster-Werkvertrag Zwischen (Firma) (Adresse) - im folgenden Auftraggeber genannt- und Martin Mustermann Musterstrasse 1, PLZ Musterstadt - im folgenden Auftragnehmer genannt- wird folgender Vertrag geschlossen:

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (1) Vertragsparteien Parteien dieses Vertrages sind der Kunde, nachfolgend Auftraggeber genannt, und Angela Stein,, Warzenbacher Str.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend SKYFILLERS genannt) Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

1. Geltungsbereich, Ausschließlichkeit, Vollständigkeit

1. Geltungsbereich, Ausschließlichkeit, Vollständigkeit Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Vereinbarungen von Con4 Media GmbH & Co. KG, Rüdesheimer Str. 11, 80686 München (nachfolgend Con4 Media ) und dem jeweiligen Vertragspartner

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand: 05.08.2013 1 Allgemeines, Geltungsbereich Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Second Elements

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Austro Business Solutions Ing. Walter Rappl 1. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ -

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - Seite 1 von 5 Stand: 06.2007 Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - I. Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

3. Pflichten des Kunden

3. Pflichten des Kunden ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von WAZ New Media GmbH & Co. KG für die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit und von Telediensten. AGB für Cityweb DSL Anschlüsse 1.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Allgemeines/Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. 2. Abweichende, entgegen stehende oder ergänzende Allgemeine

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

FAX NR.040/35018-199

FAX NR.040/35018-199 FAXBESTELLFORMULAR FAX NR.040/35018-199 An CorinaDunkel AgenturfürAudiovisueleKommunikation Warburgstrasse50 20354Hamburg Kaufpreis:Euro5.740,00 (zzgl.19% MwST) NachEingangIhrerBestelungsowiederrechtsverbindlichunterzeichneten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. für den Verkauf meteorologischer Leistungen. der MeteoGroup Schweiz AG. Stand: September 2011

Allgemeine Geschäftsbedingungen. für den Verkauf meteorologischer Leistungen. der MeteoGroup Schweiz AG. Stand: September 2011 Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkauf meteorologischer Leistungen der MeteoGroup Schweiz AG Stand: September 2011 1 Allgemeines, Geltungsbereich 1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Stand: 04.10.2012 1. Geltung dieser Webhostingbedingungen 1.1 Die expeer GmbH erbringt ihre Webhostingleistungen ausschließlich auf der Grundlage ihrer Allgemeinen

Mehr

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan.

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Vertragspartner Partner dieses Vertrages sind der Auftraggeber und der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Bedient sich eine Partei bei der Durchführung dieses Vertrages

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen

Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen Allgemeines Für Bestellungen und Aufträge von Gesellschaften der uvex group (nachfolgend uvex ) für Agenturleistungen (z.b. Anzeigen-

Mehr

Maintenance-Servicevertrag

Maintenance-Servicevertrag Um immer mit der aktuellsten Softwareversion arbeiten zu können, sowie Zugriff zu unseren Supportleistungen zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, diesen Maintenance-Servicevertrag abzuschließen. Maintenance-Servicevertrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Softwarewartung (Maintenance) I. Allgemeines 1) Die nachfolgenden Vertragsbedingungen von Open-Xchange für die Wartung von Software (AGB Wartung) finden in der jeweils

Mehr

(2) Die Eignung der Software für individuelle oder generelle Kundenbelange ist nicht Gegenstand der Leistung von incendo.

(2) Die Eignung der Software für individuelle oder generelle Kundenbelange ist nicht Gegenstand der Leistung von incendo. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1 Geltungsbereich (1) Die incendo GmbH (nachfolgend "incendo" genannt) schließt Verträge ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab.

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER ACTIVE TRAFFIC ZUR ERBRINGUNG VON SEO DIENSTLEISTUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER ACTIVE TRAFFIC ZUR ERBRINGUNG VON SEO DIENSTLEISTUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER ACTIVE TRAFFIC ZUR ERBRINGUNG VON SEO DIENSTLEISTUNGEN ALLGEMEINES activetraffic erbringt Dienstleistungen im Bereich des Suchmaschinen Marketings und der Suchmaschinen

Mehr

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware zwischen der Collmex GmbH, Lilienstr. 37, 66119 Saarbrücken, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Saarbrücken unter Nr. HRB 17054,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen I. Registrierung, Laufzeit des Vertrages a. Voraussetzung für die Nutzung des Reservix-Ticketingsystems durch eine Vorverkaufsstelle

Mehr

NUTZUNGSBEDINGUNGEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN INTERNET-DIENST PTV MAP&GUIDE INTERNET

NUTZUNGSBEDINGUNGEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN INTERNET-DIENST PTV MAP&GUIDE INTERNET NUTZUNGSBEDINGUNGEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN INTERNET-DIENST PTV MAP&GUIDE INTERNET Karlsruhe, 01.01.2014 Inhalt Inhalt 1 Vertragsgegenstand... 4 2 Anmeldung, Vertragsschluss... 4 3 Leistungen von PTV,

Mehr

Rahmenvertrag. zwischen der

Rahmenvertrag. zwischen der Rahmenvertrag zwischen der Innung für Orthopädie-Technik NORD, Innung für Orthopädie-Technik Niedersachsen/Bremen, Landesinnung für Orthopädie-Technik Sachsen-Anhalt Bei Schuldts Stift 3, 20355 Hamburg

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER NETZMARKETING.CH GMBH ZUR ERBRINGUNG VON SEO DIENSTLEISTUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER NETZMARKETING.CH GMBH ZUR ERBRINGUNG VON SEO DIENSTLEISTUNGEN Seite 1/ Stand August 2013 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER NETZMARKETING.CH GMBH ZUR ERBRINGUNG VON SEO DIENSTLEISTUNGEN ALLGEMEINES Dieses Dokument regelt die Dienstleistungen der Netzmarketing.ch

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. threebytes Internetagentur

Allgemeine Geschäftsbedingungen. threebytes Internetagentur Allgemeine Geschäftsbedingungen der Milan Heinrichs & Gregor Grund GbR (nachfolgend threebytes genannt) Lehnitz Str. 11 16515 Oranienburg Internet: www.threebytes.de E-mail: hallo@threebytes.de Tel: (03301)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt).

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt). Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt). 1. Geltung Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vereinbarungen, die zwischen nudge und dem Kunden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den technischen Betrieb einer kostenlosen Tracking Software für Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ilohngehalt internetservices GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ilohngehalt internetservices GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der ilohngehalt internetservices GmbH 1 Geltungsbereich 1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle zwischen dem Kunden und der ilohngehalt internetservices

Mehr

Seite 1 von 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias. Stand: 01.01.2013

Seite 1 von 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias. Stand: 01.01.2013 Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias Stand: 01.01.2013 Seite 2 von 5 1. Grundlagen und Geltungsbereich a. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil

Mehr

Vertrags- und Nutzungsbedingungen Software as a Service -Modell

Vertrags- und Nutzungsbedingungen Software as a Service -Modell Vertrags- und Nutzungsbedingungen Software as a Service -Modell Diese Vertrags- und Nutzungsbedingungen der Citrix Online Germany GmbH, Erzbergerstr. 117, D-76133 Karlsruhe (im folgenden: Citrix oder Netviewer),

Mehr

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software zwischen der elead GmbH, Mierendorffstr. 4, 64625 Bensheim, vertreten durch den Geschäftsführer Benjamin Heigert (nachfolgend ELEAD genannt)

Mehr

INSPEKTIONSVERTRAG FÜR USV-ANLAGEN TYP-C. Zwischen. ONLINE USV-Systeme AG Dreimühlenstrasse 4 80469 München. nachfolgend ONLINE genannt.

INSPEKTIONSVERTRAG FÜR USV-ANLAGEN TYP-C. Zwischen. ONLINE USV-Systeme AG Dreimühlenstrasse 4 80469 München. nachfolgend ONLINE genannt. INSPEKTIONSVERTRAG FÜR USV-ANLAGEN TYP-C Zwischen ONLINE USV-Systeme AG nachfolgend ONLINE genannt und nachfolgend Betreiber genannt 1. Allgemeines 1.1 Dieser Vertrag regelt die Betreuung und Inspektion

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der lengoo GmbH (nachfolgend lengoo )

Allgemeine Geschäftsbedingungen der lengoo GmbH (nachfolgend lengoo ) Allgemeine Geschäftsbedingungen der lengoo GmbH (nachfolgend lengoo ) 1 Allgemeines Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (für Übersetzungen) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der lengoo

Mehr

Allgemeine Lizenzbedingungen für die Software der Labtagon GmbH

Allgemeine Lizenzbedingungen für die Software der Labtagon GmbH Allgemeine Lizenzbedingungen für die Software der Labtagon GmbH I. Gegenstand der Lizenz 1. Von der Lizenz umfasst sind sämtliche Programme und Softwareprodukte (nachfolgend Software ), die von der Labtagon

Mehr

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software -

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software - 1/6 Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software - zwischen der Raiffeisenbank Biebergrund-Petersberg eg Im Heiligengarten 3 36100 Petersberg Name des Kunden Strasse PLZ, Ort IBAN zur Abrechnung - nachstehend

Mehr

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software Lizenzvertrag VR-NetWorld Software zwischen der und Name und Anschrift der Bank Raiffeisenbank eg Burgstr. 28-30 34466 Wolfhagen Name und Anschrift des Kunden (Nutzer) Kundennummer (wird von der Bank ausgefüllt)

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

-1- Praktikantenvertrag. zwischen... ... ... ... ... - im folgenden Studierender genannt -

-1- Praktikantenvertrag. zwischen... ... ... ... ... - im folgenden Studierender genannt - -1- Praktikantenvertrag zwischen......... - im folgenden Kooperationsunternehmen genannt - und Herrn/Frau......... - im folgenden Studierender genannt - wird folgender Vertrag geschlossen: 1. Gegenstand

Mehr

Software Miet- und Wartungsvertrag

Software Miet- und Wartungsvertrag Software Miet- und Wartungsvertrag ROSSMANITH Zwischen der Rossmanith GmbH, Göppingen, als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird folgender Vertrag geschlossen: 1: Vertragsgegenstand Der Servicegeber

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH SKSC AGBs.docx RiR 01.01.2011 S. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH (im Folgenden kurz SKSC genannt) 1. Geltungsbereich Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen

Mehr

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages Web-Design-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Entwicklung

Mehr

des Bestellscheins oder durch (auch nur teilweise) Erbringung der Leistungen durch den Verlag zustande.

des Bestellscheins oder durch (auch nur teilweise) Erbringung der Leistungen durch den Verlag zustande. Allgemeine Geschäftsbedingungen für web2mobil 1. Ausschließlicher Geltungsbereich Die Ebner Verlag GmbH & Co KG, Karlstraße 3, 89073 Ulm (nachfolgend Verlag" genannt) bietet unter der URL www.web2mobil.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SaaS (Software as a Service)

Allgemeine Geschäftsbedingungen SaaS (Software as a Service) Allgemeine Geschäftsbedingungen SaaS (Software as a Service) Stand: 04.05.2011 Die nachfolgenden Vereinbarungen regeln die Bereitstellung der Software Trisolute Suite (nachfolgend Software ) der Firma

Mehr

Vertrag Server up2date (Wartungsvertrag für Serversoftware)

Vertrag Server up2date (Wartungsvertrag für Serversoftware) Vertrag Server up2date (Wartungsvertrag für Serversoftware) Vertragsnummer zwischen Name, Vorname/Firma Zusatz Straße, Hs.-Nr. PLZ, Ort Telefonnummer Telefaxnummer E-Mail im nachfolgenden Auftraggeber

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune 1. Geltungsbereich a) Die Hotel-AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

Rahmenvertrag positive Lastflusszusage L-Gas im Marktgebiet NetConnect Germany (NCG)

Rahmenvertrag positive Lastflusszusage L-Gas im Marktgebiet NetConnect Germany (NCG) Rahmenvertrag positive Lastflusszusage L-Gas im Marktgebiet NetConnect Germany (NCG) Thyssengas GmbH Kampstraße 49 44137 Dortmund - nachstehend Thyssengas genannt zwischen Name Anbieter Straße, Haus-Nr.

Mehr

CMS Update-Service-Vertrag

CMS Update-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Mieten und Vermieten von Verlinkungen anderer Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich (Steuernummer:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter (1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der, Geschäftsführer:,

Mehr

Web-Site-Wartungsvertrag

Web-Site-Wartungsvertrag Web-Site-Wartungsvertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Pflege

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Stand Juni 2008 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lieferungen

Mehr

Allianz Deutschland AG

Allianz Deutschland AG Teilnahmebedingungen für das Allianz Vorteilsprogramm 1. Programmbeschreibung Das Allianz Vorteilsprogramm (im Nachfolgenden AVP genannt) ist ein Online-Programm, das die Treue der Kunden der Allianz Deutschland

Mehr

1.1 Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen und Angebote der SelectLine im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung, soweit einzelvertraglich keine abweichenden Regelungen getroffen

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Vertrag zur Überlassung von Software zur Nutzung über das Internet

Vertrag zur Überlassung von Software zur Nutzung über das Internet Vertrag zur Überlassung von Software zur Nutzung über das Internet zwischen Furtmeier Hard- und Software Neuteile 8, 86682 Genderkingen - nachstehend Anbieter genannt - und - nachstehend Kunde genannt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Datenschutz-Vereinbarung

Datenschutz-Vereinbarung Datenschutz-Vereinbarung zwischen intersales AG Internet Commerce Weinsbergstr. 190 50825 Köln, Deutschland im Folgenden intersales genannt und [ergänzen] im Folgenden Kunde genannt - 1 - 1. Präambel Die

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SEO/SEA/SEM Stand 19.04.2012

Allgemeine Geschäftsbedingungen SEO/SEA/SEM Stand 19.04.2012 Allgemeine Geschäftsbedingungen SEO/SEA/SEM Stand 19.04.2012 - Medienagentur Niederlassung München Trimburgstr. 2 81249 München TEL: +49 (0) 89 44 44 74-0 FAX: +49 (0) 89 44 44 74 49 Gegenstand und Geltungsbereich

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen für Wartung und Support von hyperspace Software

Allgemeine Vertragsbedingungen für Wartung und Support von hyperspace Software Allgemeine Vertragsbedingungen für Wartung und Support von hyperspace Software 1. Vertragsgegenstand 1.1. hyperspace übernimmt gegen Zahlung des vereinbarten Wartungsbetrags die Pflege und Second Level

Mehr

Systemwartungsvertrag

Systemwartungsvertrag Systemwartungsvertrag Goldstein-IT Uwe Goldstein Waldbadstr. 38 33803 Steinhagen als Systemhaus und als Anwender schließen folgenden Vertrag 1 Vertragsgegenstand I. Das Systemhaus übernimmt für den Anwender

Mehr