iphone developer conference Die Entwickler- und Buiness- Konferenz für iphone, ipad und ipod touch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "iphone developer conference Die Entwickler- und Buiness- Konferenz für iphone, ipad und ipod touch"

Transkript

1 iphone developer conference Die Entwickler- und Buiness- Konferenz für iphone, ipad und ipod touch ios - Wo steht es, wie geht es? Markus Stäuble MRM Worldwide GmbH 1

2 Feedback #ipdc10 #as 2

3 Agenda 3

4 Heute: Nur native Apps 4

5 Agenda Historie Was braucht es für die native App? ios: Grundlagen ios SDK ios Konzepte Tipps für Neueinsteiger 5

6 Historie 6

7 Historie Zurück ins Jahr

8 Historie Der Anfang 09. Januar 2007 Präsentation des ersten Mobiltelefons von Apple durch Steve Jobs auf der Macworld in San Francisco 8

9 Historie - Verkaufsstart 29. Juli 2007: Verkaufsstart USA 09. November 2007 Verkaufsstart Europa April 2010: iphone 3GS iphone SDK 3.2 9

10 Historie Das Tablet ist da Vorstellung ipad iphone OS

11 Historie Der große Sprung 21. Juni 2010 ios 4 iphone 4 11

12 Antenna-Gate 12

13 Aktuelle Version ios (ios SDK 4.2 / Xcode 3.2.5) 22. November

14 Was braucht es für die native App? 14

15 Was braucht es für die native App? 15

16 1 16

17 1 - Mac OS X 17

18 2 18

19 Objective-C Fakten zu Objective C: Entstanden in den 80er Jahren bei der Firma PPI (Productivity Products International, später Stepstone) Integration in die GNU Compiler Collection durch NeXT und Basis für NextStep Ursprung von Objective-C liegt in der Programmiersprache C C-Dialekt basierend auf ANSI-C Erweiterung von C um objektorientierte Programmierkonzepte Erweiterungen Syntax und Konzepte erinnern an Smalltalk 19

20 3 20

21 Apple Developer Connection Ohne Anmeldung (kostenfrei) besteht kein Zugriff auf Informationen und das ios SDK Portal für Entwicklungsthemen rund um Apple (Mac OS X, ios) Link: Registrierung als ios Entwickler: 21

22 ios Dev Center Portal rund um die Entwicklung für das ios Link: 22

23 4 23

24 ios Developer Program Wird für Test auf Endgerät benötigt 24

25 ios Developer Program Review-Prozess 25

26 ios: Grundlagen 26

27 ios: Grundlagen Aktuelle Version: für das iphone (4.1 im Anmarsch), 3.2 ipad Ein Betriebssystem, vier Geräte iphone, ipod touch, ipad, itv Ziel: Abstraktion von der Hardware (keine Treiberprogrammierung) Keine direkte Programmierung der Hardware sondern Verwendung der exportierten API 27

28 Aufbau des ios ios greift auf Hardware zu Systemanwendungen können in eigenen Anwendungen verwendet werden (z.b. Adressbuch, Kalender ab 4.0) 28

29 Schichten des ios Prinzip: Höhere Schicht immer tieferen Schicht vorziehen. Grad der Abstraktion 29

30 ios - Schichten 30

31 Das SDK 31

32 IDE: Xcode 32

33 Oberfläche: Interface Builder 33

34 Instruments 34

35 iphone Simulator 35

36 Organizer 36

37 Konzepte 37

38 Konzepte In App Purchase ios Provisioning Portal Core Data Multitasking Game Center Neue Bibliotheken in ios 4 38

39 Konzepte - In App Purchase 39

40 In App Purchase Anwendungsfall: Anwendung wird mit vollem Funktionsumfang ausgeliefert. Zu Start ist aber nur ein bestimmter Funktionsumfang freigeschalt separate Lite-Version nicht mehr nötig Zusätzlicher Inhalt (z.b. Leveldaten für ein Spiel) wird über In App Purchase angeboten. Vorteil: Anwendung muss nicht neu ausgerollt werden und auch kein erneutes Freischalten durch Apple ist notwendig. Programmcode kann durch In App Purchase nicht geändert werden. Hierfür muss eine neue Version eingestellt werden 40

41 Konzepte - ios Provisioning Portal 41

42 ios Provisioning Portal 42

43 Member Center 43

44 Account Verwaltung 44

45 Konzepte - Core Data 45

46 Core Data Funktionen: Speicherung der Daten in der internen Datenbank SQLite Unterstützung einer Undo/Redo-Funktionalität Unterstützung von Validierung Sicherstellung, dass die Objektbeziehungen untereinander aktuell bleiben Unterstützung für die Gruppierung und Filterung von Daten im Speicher 46

47 Core Data 47

48 Konzepte - Multitasking 48

49 Multitasking 49

50 Apple Push Notification Service Keine Möglichkeit zur Ausführung von Anwendungs-Threads Einführung von Apple Push Notification Service (APN) in iphone OS 3: Information von inaktiven Anwendungen die sich im Hintergrund befinden Anzeige über Icon-Badge (rote Zahl am Anwendungsicon) Beispiel: inaktiver Chat-Client der neue Nachricht durch Icon-Badge signalisiert Für die Verwendung muss sich eine Anwendung beim APN registrieren 50

51 Multitasking Einführung mit ios 4 Kein vollständiges Multitasking Funktionen: Hintergrundmusik VOIP Fast App Switching Local Notification Task Completion GPS 51

52 Konzepte - Game Center 52

53 Vernetztes Spielen Leaderboards Achievements Aliase 53

54 Neue Bibliotheken in ios 4 54

55 Event Kit Zugriff auf den integrierten Kalender Anlegen neuer Termine inkl. Alarm Oberfläche für Lesen eines Termins Oberfläche für Änderung eines Termins 55

56 Core Motion Zugriff auf alle Motion Events Darunter fallen alle Events die beim Bewegen des Gerätes auftreten Z.B.: Schütteln 56

57 Data Protection Verschlüsselung der Daten über integrierte Verschlüsselungseinheit 57

58 Core Telephony Zugriff auf Dienstanbieter des Telefons Freischaltung von Dienste die auf einen Anbieter bezogen sind 58

59 iad 59

60 iad Dienst von Apple Entwicklung einer iad erfordert Entwicklerkenntnisse Framework steht zur Verfügung (iad JS) Bisher sehr exklusiv Aufteilung: 60 / 40 60

61 Quick Look Anzeige von Inhalten die von der eigenen App nicht unterstützt werden Einsatzgebiet: heruntergeladener Inhalt Klasse: QLPreviewController 61

62 Grand Central Dispatch Framework zur Parallelisierung In Mac OS X enthalten Neues Syntaxmittel für Objective C Arbeitseinheit Block object Ausführung in einer Dispatch Queue Prinzip: Thread Pool Pattern 62

63 Block Objects Syntax //Deklaration der Variable fuer das Block object void (^ein_block)(void); //Definition der auszufuehrenden Funktion ein_block = ^(void){ printf("hallo mac-developer\n"); }; //Ausfuehrung ein_block(); 63

64 Tipps für Neueinsteiger 64

65 Tips für Neueinsteiger Üben Sie zunächst ausgiebig Objective-C (ohne ios) Nehmen Sie die Beispiele aus dem ios Dev Center Im Internet gibt es fertig Apps im Source Code (R ) Nutzen Sie die verfügbaren Informationsquellen 65

66 Danke für die Aufmerksamkeit Kontakt: 66

Programmieren für iphone und ipad

Programmieren für iphone und ipad Markus Stäuble Programmieren für iphone und ipad Einstieg in die App-Entwicklung für das ios 4 3., aktualisierte und erweiterte Auflage dpunkt.verlag 1 Einleitung 1 1.1 Begriffe 2 1.2 Was behandelt dieses

Mehr

Programmieren für iphone und ipad

Programmieren für iphone und ipad Markus Stäuble Programmieren für iphone und ipad Einstieg in die App-Entwicklung für das ios 5 4., aktualisierte und erweiterte Auflage Lektorat: René Schönfeldt, Gabriel Neumann Copy Editing: Ursula Zimpfer,

Mehr

Glossar. Launching auf.

Glossar. Launching auf. 243 Ad Hoc Distribution Die Ad Hoc Distribution ist eine Möglichkeit, um Ihre entwickelte Anwendung auf anderen Endgeräten zu verteilen. Diese Art der Verteilung erfolgt ohne den App Store. Die Anzahl

Mehr

Mac OS X und ios. Softwarearchitekturen SS 2011. Von Pawel Wall

Mac OS X und ios. Softwarearchitekturen SS 2011. Von Pawel Wall Mac OS X und ios Softwarearchitekturen SS 2011 Von Pawel Wall Inhalt UNIX-Kategorien Kernel und Kerneltypen Die Vorgeschichte von Mac OS X Die Architektur von Mac OS X Die Architektur von ios Fazit Unix-Kategorien

Mehr

Auf einen Blick. 1 Ein kleiner Schritt... 13. 2 Programmierung für Einsteiger und Eingerostete... 61

Auf einen Blick. 1 Ein kleiner Schritt... 13. 2 Programmierung für Einsteiger und Eingerostete... 61 Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Ein kleiner Schritt...... 13 2 Programmierung für Einsteiger und Eingerostete... 61 3 Von der Idee bis in den App Store die Theorie... 103 4 Nachts ist jede Theorie grau...

Mehr

Programmieren für iphone und ipad

Programmieren für iphone und ipad Markus Stäuble Programmieren für iphone und ipad Einstieg in die App-Entwicklung für das ios 4 3., aktualisierte und erweiterte Auflage Lektorat: René Schönfeldt, Nina Lötsch Copy Editing: Ursula Zimpfer,

Mehr

Perspektiven: Spiele in ios

Perspektiven: Spiele in ios Perspektiven: Spiele in ios Universität zu Köln Historisch Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung SS 2012 Reusable Content in 3D und Simulationssystemen Dozent: Prof. Dr. Manfred Thaller Referent:

Mehr

Vorwort Die Geschichte der Apps 19

Vorwort Die Geschichte der Apps 19 Inhalt Vorwort 11 1 Ein kleiner Schritt 13 1.1 Die Geschichte der Apps 19 1.2 Was brauche ich, um eine App zu programmieren? 24 1.2.1 Die Hardware 24 1.2.2 Wie kann ich verschiedene Gebrauchtgeräte vergleichen?

Mehr

Apple Train the Trainer 08 Developer Programs. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

Apple Train the Trainer 08 Developer Programs. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Apple Train the Trainer 08 Developer Programs Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Übersicht über Programme iphone Developer University Program

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

Apple Train the Trainer 10 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

Apple Train the Trainer 10 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Apple Train the Trainer 10 App Store Submission Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Provisioning Profiles Application Binary vorbereiten

Mehr

Apple Train the Trainer 02 iphone OS

Apple Train the Trainer 02 iphone OS Apple Train the Trainer 02 iphone OS Geschichte und Überblick Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht A Very Brief History of Apple, iphone OS, Xcode and

Mehr

AK Medientechnologien 08 App Deployment. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

AK Medientechnologien 08 App Deployment. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ AK Medientechnologien 08 App Deployment Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Personen (Zertifikate) Devices Apps Provisioning Profiles Deployment

Mehr

App-Entwicklung mit Titanium

App-Entwicklung mit Titanium Masterstudienarbeit Betreuung Prof. Dr. M. von Schwerin 1 Gliederung 1.Motivation 2.Aufgabenstellung 3.Projektbeschreibung 4.Projektstatusbericht 5.Fazit und Ausblick 2 1.Motivation Verbreitung von Smartphones

Mehr

Apps programmieren für ios

Apps programmieren für ios Apps programmieren für ios Allgemeine Einleitung ios ist das Apple-Betriebssystem von iphone, ipad, ipod touch und Apple TV und (nach Angaben des Herstellers) das "fortschrittlichste mobile Betriebssystem

Mehr

Mobile Backend in der

Mobile Backend in der Mobile Backend in der Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Kontext Auth Back-Office Mobile Users Push Data Website DevOps Social Networks Logic Others TFS online Windows Azure Mobile

Mehr

iphone Architektur und Programmierung Daniel Aigner aigner@mathematik.uni-marburg.de

iphone Architektur und Programmierung Daniel Aigner aigner@mathematik.uni-marburg.de iphone Architektur und Programmierung Daniel Aigner aigner@mathematik.uni-marburg.de Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Einführung Das iphone, ios & Apps Design-Patterns in der iphone-architektur Die verschiedenen

Mehr

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Gliederung Einleitung Verschiedene Betriebssysteme Was ist ein Framework? App-Entwicklung App-Arten Möglichkeiten und Einschränkungen der App-Entwicklung

Mehr

Apps für ios entwickeln

Apps für ios entwickeln Apps für ios entwickeln Am Beispiel einer realen App Bearbeitet von Jan Tittel, Jochen Baumann 1. Auflage 2013. Buch. XII, 222 S. ISBN 978 3 446 43192 8 Format (B x L): 17,9 x 24,7 cm Gewicht: 589 g Weitere

Mehr

Einführung in Betriebssysteme

Einführung in Betriebssysteme Einführung in Betriebssysteme APPLE ios Entwicklung von ios Entwickelt auf der Basis von MacOS X UNIX Vorgestellt am 9.1.2007 Zusammen mit iphone Markenname von Cisco Internetwork Operating System Für

Mehr

Gewusst wie: iphone-anbindung in SOA-Landschaften

Gewusst wie: iphone-anbindung in SOA-Landschaften Gewusst wie: iphone-anbindung in SOA-Landschaften Referent: Guido Neander, Senior-Berater, MT AG, Ratingen 16 November 2011 MT AG Key Facts MT AG MANAGING TECHNOLOGY ENABLING THE ADAPTIVE ENTERPRISE Gründung

Mehr

Programmieren für iphone und ipad

Programmieren für iphone und ipad Programmieren für iphone und ipad Markus Stäuble ist freier Berater für mobile Projekte. Davor war er in diversen Beratungsfunktionen tätig, u.a. als CTO bei einem IT- und Webdienstleister. Sein Schwerpunkt

Mehr

Lauter nützliche Apps!? Was sind Apps, und wie werden diese entwickelt?

Lauter nützliche Apps!? Was sind Apps, und wie werden diese entwickelt? Lauter nützliche Apps!? Was sind Apps, und wie werden diese entwickelt? Prof. Dr. Jörg R. Weimar, Fakultät Informatik 1 Smartphones Anwendungen Apps Prof. Dr. Jörg R. Weimar Wolfenbüttel Fakultät Informatik

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

AK Medientechnologien 09 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

AK Medientechnologien 09 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ AK Medientechnologien 09 App Store Submission Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Provisioning Profiles Application Binary vorbereiten App

Mehr

Holger Hinzberg. iphone Apps programmieren. Praxiseinstieg. mitp

Holger Hinzberg. iphone Apps programmieren. Praxiseinstieg. mitp Holger Hinzberg iphone Apps programmieren Praxiseinstieg mitp View Controller Einleitung 13 1 Grlagen von ObjectiveC 21 1.1 Stilmittel in den Listings 21 1.2 Kommentare 22 1.3 ObjectiveC kann C 23 1.4

Mehr

NEXT GENERATION MOBILE PHONE PLATFORMS

NEXT GENERATION MOBILE PHONE PLATFORMS Stephan Zeisberg NEXT GENERATION MOBILE PHONE PLATFORMS Ein Einblick in die Systemarchitekturen aktueller Smartphones 1 Motivation Technologischer Stillstand in der Entwicklung mobiler Betriebssysteme

Mehr

AK Medientechnologien Hello World. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

AK Medientechnologien Hello World. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ AK Medientechnologien Hello World Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Demo-Applikation: Hello World Rückblick auf einzelne Schritte Entwicklungswerkzeuge

Mehr

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami - Graz, 28.04.2009 Inhalt Smartphone Symbian OS Windows Mobile BlackBerry OS iphone OS Android Marktanteile & Ausblick Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami -

Mehr

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android 13.12.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Ecosystem Smartphone OS 3. Mobile Software Platform 4. Android App Entwicklung 5. Zusammenfassung

Mehr

Workshop 6 (ws6c) native Entwicklung für mobile Geräte

Workshop 6 (ws6c) native Entwicklung für mobile Geräte Workshop 6 (ws6c) native Entwicklung für mobile Geräte Mono Folie 1 11. März 2013 Oliver Brack Oliver Brack oliver.brack@zuehlke.com 2003 2006 HSR Hochschule für Technik Rapperswil Informatikstudium 2007

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Ein mobiler Electronic Program Guide

Ein mobiler Electronic Program Guide Whitepaper Telekommunikation Ein mobiler Electronic Program Guide Ein iphone Prototyp auf Basis von Web-Technologien 2011 SYRACOM AG 1 Einleitung Apps Anwendungen für mobile Geräte sind derzeit in aller

Mehr

App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A

App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A D O Z E N T : R E F E R E N T : P R O F. D R. K L I N K E R R I C O L O S C H W I T Z Aufbau der Präsentation

Mehr

1.1 Apple und seine Innovationen... 2. 1.2 Was Sie erwartet... 3. 1.3 Zur Arbeit mit diesem Kurs... 4. 1.4 Das Apple Developer Programm...

1.1 Apple und seine Innovationen... 2. 1.2 Was Sie erwartet... 3. 1.3 Zur Arbeit mit diesem Kurs... 4. 1.4 Das Apple Developer Programm... Apps programmieren für ios Lernheft 1 Einführung SDK I Inhaltsverzeichnis: 1.1 Apple und seine Innovationen... 2 1.2 Was Sie erwartet... 3 1.3 Zur Arbeit mit diesem Kurs... 4 1.4 Das Apple Developer Programm...

Mehr

01Einführung und Organisatorisches PROF. DR. M. FÖLLER NORD INSTITUT EMBEDDED AND MOBILE COMPUTING

01Einführung und Organisatorisches PROF. DR. M. FÖLLER NORD INSTITUT EMBEDDED AND MOBILE COMPUTING 01Einführung und Organisatorisches PROF. DR. M. FÖLLER NORD INSTITUT EMBEDDED AND MOBILE COMPUTING Wahlfach für Informatik Bachelor (6/7IB) RGS4: Vorlesung des Moduls Sichere Mobile Systeme Gemeinsame

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management So finden Sie Ihren Weg durch den Endgeräte- Dschungel Bild Heiko Friedrich, SCHIFFL + Partner GmbH & Co.KG http://www.schiffl.de

Mehr

Fortgeschrittenenpraktikum Von der Idee zum iphone App Store

Fortgeschrittenenpraktikum Von der Idee zum iphone App Store Fortgeschrittenenpraktikum Von der Idee zum iphone App Store SS 2012 Stephan Diederich, Nathan Hüsken, Reinhard Männer, Evangelos Sismanidis Lehrstuhl für Informatik V Institut für Technische Informatik

Mehr

Architekturen mobiler Multi Plattform Apps

Architekturen mobiler Multi Plattform Apps Architekturen mobiler Multi Plattform Apps Wolfgang Maison & Felix Willnecker 06. Dezember 2011 1 Warum Multi- Plattform- Architekturen? Markt. Apps für Smartphones gehören zum Standardinventar jeder guten

Mehr

Öko APEX Hybride Lösung für Smartphones mit APEX und PhoneGap

Öko APEX Hybride Lösung für Smartphones mit APEX und PhoneGap Öko APEX Hybride Lösung für Smartphones mit APEX und PhoneGap Christian Rokitta themes4apex Utrecht, Niederlande Schlüsselworte Oracle Application Express, Apps, Smartphone, PhoneGap, HTML5, CSS, jquery

Mehr

Online Kurs Entwicklung der Apps auf iphone und ipad

Online Kurs Entwicklung der Apps auf iphone und ipad ios Kurs Online Kurs Entwicklung der Apps auf iphone und ipad Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses für ios Modul 1 Einführung in die Programmierung Erste Lerneinheit Einführung

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Apple iphone und ipad im Unternehmen. Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de

Apple iphone und ipad im Unternehmen. Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de Apple iphone und ipad im Unternehmen Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de Agenda Einführung Bedrohungen Integrierte Schutzfunktionen Sicherheitsmaßnahmen Zentrale Verwaltungswerkzeuge Zusammenfassung

Mehr

Google Play Game Services

Google Play Game Services Google Play Game Services Über mich Daniel Bälz Master-Student Informatik an der HS Karlsruhe dbaelz.de plus.dbaelz.de github.com/dbaelz Agenda Übersicht Dienste Verwendung Beispielanwendung Weiterführendes

Mehr

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Mobile Applications Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Inhalt Vorstellung Marktübersicht Entwicklung Adrian Nägeli Dipl. Inf.-Ing FH Seit 2005 bei bitforge bitforge AG Standort Rapperswil-Jona Gründung 2004

Mehr

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS Kai Hoffmann, BTC AG Mobile Endgeräte Was ist zu beachten? In dieser Betrachtung Smartphone Tablet Unterschiedliche Hardwareausstattung Bildschirmgröße

Mehr

des Titels»Objective-C und Cocoa«(ISBN 978-3-8266-8317-6) 2012 by Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Heidelberg. Nähere Informationen unter:

des Titels»Objective-C und Cocoa«(ISBN 978-3-8266-8317-6) 2012 by Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Heidelberg. Nähere Informationen unter: Kapitel 1 Grundlagen Hat man sich als Entwickler entschlossen für die Apple-Plattform zu programmieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, diesen Entschluss umzusetzen. Natürlich steht auf dem Mac die

Mehr

Vom Prototypen zur Anwendung

Vom Prototypen zur Anwendung Vom Prototypen zur Anwendung iks-thementag: Mobile Applikationen Ein Leitfaden für Unternehmen 17.05.2011 Autor: Ingo Röpling Agenda Was ist vorab zu beachten? Skills und Systemvoraussetzungen Implementierung

Mehr

Softwareprojekt: Mobile Development Sommersemester 2010 - Kick-Off. Miao Wang, Tinosch Ganjineh Freie Universität Berlin, Institut für Informatik

Softwareprojekt: Mobile Development Sommersemester 2010 - Kick-Off. Miao Wang, Tinosch Ganjineh Freie Universität Berlin, Institut für Informatik Softwareprojekt: Mobile Development Sommersemester 2010 - Kick-Off Miao Wang, Tinosch Ganjineh Freie Universität Berlin, Institut für Informatik 14.04.2010 Worum geht es? Entwicklung (und Vertrieb) von

Mehr

Xcode/Cocoa/Objective-C Crashkurs Programmieren unter Mac OS X

Xcode/Cocoa/Objective-C Crashkurs Programmieren unter Mac OS X Xcode/Cocoa/Objective-C Crashkurs Programmieren unter Mac OS X SwissMacMeeting #1 26. Juni 2004 Messeturm Basel http://mac.naepflin.com Was ist das Ziel dieses Kurses? Starthilfe Einblick in die Möglichkeiten,

Mehr

TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen

TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen tekom Frühjahrstagung 2012 Karlsruhe am 26.4. 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile tekom 26.4.2012 Edgar

Mehr

Programmieren I. Die Programmiersprache Java. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik

Programmieren I. Die Programmiersprache Java. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik Programmieren I Die Programmiersprache Java KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Eigenschaften von Java Java ist eine

Mehr

Mit Cloud Power werden Sie zum

Mit Cloud Power werden Sie zum Mit Cloud Power werden Sie zum Herzlich Willkommen! Christian Hassa Managing Partner TechTalk Software AG Agenda Mobile App Development mit Xamarin Pause Azure Mobile Services Q&A 9h00-10h30 10h30-10h50

Mehr

Autorensysteme für mobile Anwendungen - Totgesagte leben länger. Prof. Dr. Michael Bauer 25.10. 2012 Autorensysteme

Autorensysteme für mobile Anwendungen - Totgesagte leben länger. Prof. Dr. Michael Bauer 25.10. 2012 Autorensysteme Autorensysteme für mobile Anwendungen - Totgesagte leben länger Was ist, was will ein Autor? Produzent interaktiver, multimedialer Inhalte geschlossene Einheiten (Apps) keine Grenzen für Kreativität Entwicklungs-

Mehr

Die Geschichte und die Entwicklung der Apps

Die Geschichte und die Entwicklung der Apps Die Welt der Apps Yaning Wu 15.12.2015 Geliederung Was ist App? Die Geschichte und die Entwicklung des Apps Warum ist Apps so beliebt? Apps für die private Nutzern Apps für die Unternehmen Vergleichen

Mehr

Sicherheit: Theorie und Praxis

Sicherheit: Theorie und Praxis Cnlab / CSI 2012 Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Sicherheit: Theorie und Praxis Zürich, 12. September 2012 Agenda Demo 1: Was nützt die PIN im Gerät? Wie arbeiten die verschiedenen

Mehr

Zentrale Informatik. Cross-platform Apps. Andrea Grössbauer David Meier. 11/11/15 Lunchveranstaltungen HS16 - Crossplatform Apps 1

Zentrale Informatik. Cross-platform Apps. Andrea Grössbauer David Meier. 11/11/15 Lunchveranstaltungen HS16 - Crossplatform Apps 1 Cross-platform Apps Andrea Grössbauer David Meier 1 Was sind cross-platform Apps? Bei cross-platform Apps muss der Code nicht für jede Plattform einzeln geschrieben werden. Es wird sozusagen eine Universalapp

Mehr

Gestaltung von App-Oberflächen (UI) mit Core Animation

Gestaltung von App-Oberflächen (UI) mit Core Animation Gestaltung von App-Oberflächen (UI) mit Core Animation iwelt AG 2013, 21. März 2013 Agenda Vorstellung der iwelt AG Animierte Benutzeroberflächen Warum? Kenntnisse und Werkzeuge Core Animation ein Überblick

Mehr

Android. LUG-LD Christoph Maya 2011 http://demaya.de. Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/

Android. LUG-LD Christoph Maya 2011 http://demaya.de. Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/ Android LUG-LD Christoph Maya 2011 http://demaya.de Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/ Inhalt Inhalt: ein Mix für Einsteiger und Fortgeschrittene Was ist Android und wo kommts her?

Mehr

Start in s Mobile Business

Start in s Mobile Business Start in s Mobile Business Seite 2 von 12 Inhalt 1....Mobile Business 3 2.... Mobile Webseiten 4 3.... Web Apps 5 4.... Native Entwicklung von ios Apps 6 5.... Native Entwicklung von Android Apps 7 6....

Mehr

JavaScript Frameworks für Mobile

JavaScript Frameworks für Mobile JavaScript Frameworks für Mobile MoBI Expertenrunde Usability, 1. März 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile MoBI 1.3.2012 Edgar Hellfritsch Inhalt Native App-Entwicklung Klassische Web-Entwicklung

Mehr

educa.ch SFIB-Fachtagung ICT und Bildung

educa.ch SFIB-Fachtagung ICT und Bildung ID educa.ch SFIB-Fachtagung ICT und Bildung Eine Person, in der Realität und im virtuellen Raum. Die Vorteile eines zentralen Usermanagements Pascal Groner, Swisscom AG 26.08.2015 Login und Rollenverwaltung

Mehr

APPS für ios 9 professionell entwickeln

APPS für ios 9 professionell entwickeln thomas SILLMANN 2. Auflage APPS für ios 9 professionell entwickeln // Sauberen Code schreiben mit Objective-C und Swift // Stabile Apps programmieren // Techniken und Methoden von Grund auf verstehen Inkl.

Mehr

Vaadin TouchKit. W3L AG info@w3l.de 10.2012

Vaadin TouchKit. W3L AG info@w3l.de 10.2012 1 Vaadin TouchKit W3L AG info@w3l.de 10.2012 2 Inhaltsverzeichnis Einführung Software-Plattformen TouchKit-Plug-In Integrationsmöglichkeiten Vaadin-TouchKit-Projekt GUI-Komponenten Live-Demo Geräte-Unterstützung

Mehr

Entwicklung, Roll-Out, Wartung: Tipps & Tricks für die Umsetzungsphase

Entwicklung, Roll-Out, Wartung: Tipps & Tricks für die Umsetzungsphase Entwicklung, Roll-Out, Wartung: Tipps & Tricks für die Umsetzungsphase iks Thementag Mobile Applikationen Es lebe die Vielfalt?! 18.06.2013 Autor: Paul Dziwoki Agenda Entwicklung Test Distribution Wartung

Mehr

Objective-C. und typische Anwendungen. 1 Einführung. 1.1 Abstract. 1.2 Entstehung. D. Geppert. Seminar IT-Anwendungen. Hochschule Offenburg

Objective-C. und typische Anwendungen. 1 Einführung. 1.1 Abstract. 1.2 Entstehung. D. Geppert. Seminar IT-Anwendungen. Hochschule Offenburg Objective-C und typische Anwendungen D. Geppert Seminar IT-Anwendungen Hochschule Offenburg Badstraße24, 77652, Offenburg 2010 1 Einführung 1.1 Abstract In der vorliegenden Ausarbeitung wird zunächst ein

Mehr

Frühling für iphone-apps

Frühling für iphone-apps Spring-basierte Backends für ios-applikationen Stefan Scheidt Solution Architect OPITZ CONSULTING GmbH OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 1 Wer bin ich? Software-Entwickler und Architekt Trainer und Coach

Mehr

Vorwort. Jan Tittel, Jochen Baumann. Apps für ios entwickeln. Am Beispiel einer realen App. ISBN (Buch): 978-3-446-43192-8

Vorwort. Jan Tittel, Jochen Baumann. Apps für ios entwickeln. Am Beispiel einer realen App. ISBN (Buch): 978-3-446-43192-8 Vorwort Jan Tittel, Jochen Baumann Apps für ios entwickeln Am Beispiel einer realen App ISBN (Buch): 978-3-446-43192-8 ISBN (E-Book): 978-3-446-43314-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43192-8

Mehr

TDD für iphone OS. xpdays 2009. Tammo Freese

TDD für iphone OS. xpdays 2009. Tammo Freese TDD für iphone OS xpdays 2009 Tammo Freese Inhalt Unit Testing für iphone OS Mockobjekte für iphone OS TDD für iphone OS? Unit Testing auf dem iphone Vor iphone OS 3.0: kaum dokumentiert nur auf dem Entwicklungsrechner

Mehr

DPS App Zertifikate für ios

DPS App Zertifikate für ios Apple Developer Account Das Apple Developer Center unter http://developer.apple.com Apple Xcode Installation unter https://developer.apple.com/xcode/ ios Dev Center - Login Login in das ios Developer Center

Mehr

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung Willkommen bei der Ersteinrichtung von FritzCall.CoCPit Damit Sie unseren FritzCall-Dienst nutzen können, müssen Sie sich die aktuelle Version unserer FritzCall.CoCPit-App

Mehr

Mac Desktop Entwicklung

Mac Desktop Entwicklung headquarter Mac Desktop Entwicklung Phillipp Bertram DEVELOPER DAY 20vierzehn http://www.admiralmarkets.com/images/mtmac/metatrader4-for-mac-os.png 2 "There is no reason for any individual to have a computer

Mehr

Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung

Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung iks Thementag Mobile Applikationen Es lebe die Vielfalt?! 18.06.2013 Autor: Jan Laußmann Agenda Warum Cross-Plattform entwickeln? Hybrid

Mehr

Mobile Application Development

Mobile Application Development Mobile Application Development Android: Einführung Jürg Luthiger University of Applied Sciences Northwestern Switzerland Institute for Mobile and Distributed Systems Lernziele Der/die Kursbesucher/in kann

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Für iphone und ipad. Apps. Exzellenz im Praxismanagement. CHARLY by solutio

Für iphone und ipad. Apps. Exzellenz im Praxismanagement. CHARLY by solutio Für iphone und ipad Apps CHARLY by solutio Exzellenz im Praxismanagement Exzellent: Die CHARLY-Apps Exzellentes Praxismanagement ist mobil Neben den bewährten Praxismanagement-Softwareversionen der solutio

Mehr

Programmierung von Multicore-Rechnern

Programmierung von Multicore-Rechnern Programmierung von Multicore-Rechnern Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Sobe HTW Dresden, Fakultät Informatik/Mathematik www.informatik.htw-dresden.de Gliederung: Ein Blick auf Multicore-Prozessoren/ und -Rechner

Mehr

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Manager Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat

Mehr

Preisliste 2013/14 gültig ab 1.10.2013 Software Made in Germany www.tower-one.net

Preisliste 2013/14 gültig ab 1.10.2013 Software Made in Germany www.tower-one.net Preisliste 2013/14 gültig ab 1.10.2013 Software Made in Germany www.tower-one.net Die TARMAC Produktfamilie 1 TARMAC Server Business Server Enterprise Server Windows Linux Mac Ubuntu 2 Module SM Security

Mehr

Cross-Platform Mobile Apps

Cross-Platform Mobile Apps Cross-Platform Mobile Apps 05. Juni 2013 Martin Wittemann Master of Science (2009) Arbeitet bei 1&1 Internet AG Head of Frameworks & Tooling Tech Lead von qooxdoo Plattformen Java ME 12 % Rest 7 % Android

Mehr

Zend PHP Cloud Application Platform

Zend PHP Cloud Application Platform Zend PHP Cloud Application Platform Jan Burkl System Engineer All rights reserved. Zend Technologies, Inc. Zend PHP Cloud App Platform Ist das ein neues Produkt? Nein! Es ist eine neue(re) Art des Arbeitens.

Mehr

Mit einer App zum Katalog!?

Mit einer App zum Katalog!? Mit einer App zum Katalog!? Kataloganwendungen für mobile Endgeräte Apps? kleine Programme Alternativen: webbasiert nativ Bereitstellung einer Oberfläche i.d.r. für Mobiltelefone Erreichen des Nutzers

Mehr

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie?

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? Wie Tablets die Post PC Commerce Ära einleiten Sie finden ein Video dieser Präsentation unter http://blog.couchcommerce.com/2012/06/03/couchcommerce-impressions-andvideo-from-the-shopware-community-day-2012/

Mehr

Stichwortverzeichnis. Aktualisierung (Xcode) 17 ALAC Siehe Apple Lossless A-law 59

Stichwortverzeichnis. Aktualisierung (Xcode) 17 ALAC Siehe Apple Lossless A-law 59 413 A AAC 59 Abstrakte Fabrik (Abstract Factory) 64 Accelerate Framework 39 Adapter 65 ADC Siehe Apple Developer Connection Address Book Siehe Adressbuch Ad-Hoc-Distribution 282 Adressbuch 41, 70 AddressBookUI.framework

Mehr

Mobile App development mit Xamarin. Christian Hassa (ch@techtalk.ch) Andreas Willich (awi@techtalk.ch) TechTalk Software AG

Mobile App development mit Xamarin. Christian Hassa (ch@techtalk.ch) Andreas Willich (awi@techtalk.ch) TechTalk Software AG Mobile App development mit Xamarin Christian Hassa (ch@techtalk.ch) Andreas Willich (awi@techtalk.ch) TechTalk Software AG % der Bevölkerung mit Smartphone Smartphone Durchdringung >50% 34% 43% 54% DACH

Mehr

Integration mobiler Endgeräte in Medizinprodukte und Medizintechnik-nahe Produkte

Integration mobiler Endgeräte in Medizinprodukte und Medizintechnik-nahe Produkte Integration mobiler Endgeräte in Medizinprodukte und Medizintechnik-nahe Produkte Agenda Problemstellung Medizinprodukt App Grundlagen Szenarien (Problemstellungen und Lösungsansätze) 03.06.2013 2 Innovationen

Mehr

Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone

Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone 1 Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone Partner: 2 Vorstellung Referent Mark Allibone Noser Engineering AG Passionierter Mobile Entwickler: Xamarin Certified Mobile Developer

Mehr

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint Überblick Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Tablets

Mehr

Mobile Backend in. Cloud. Azure Mobile Services / Websites / Active Directory /

Mobile Backend in. Cloud. Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Mobile Backend in Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Einführung Wachstum / Marktanalyse Quelle: Gartner 2012 2500 Mobile Internet Benutzer Desktop Internet Benutzer Internet Benutzer

Mehr

FileMaker Go Alternativen

FileMaker Go Alternativen Thomas Hahn @ walkingtoweb.com Thomas Hahn @ walkingtoweb.com Programmierung mit Basic und C++ ab 1987 FileMaker Pro Entwicklung seit 1992 (FileMaker Pro 2.1) Weblösungen seit 1993 Entwicklung von komplexen

Mehr

3.9 Grundelemente einer Benutzeroberfläche

3.9 Grundelemente einer Benutzeroberfläche 92 3 Grundlagen einer ios-anwendung 3.8.4 Target-Actions Einer der häufigsten Anwendungsfälle bei einer Oberfläche ist das Betätigen einer Schaltfläche durch einen Anwender, woraufhin eine bestimmte Aktion

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

+++ Bitte nutzen Sie die integrierte Audio-Funktion von WebEx (Menü Audio -> Integrated Voice Conference -> Start auswählen), um uns zu hören!!!.

+++ Bitte nutzen Sie die integrierte Audio-Funktion von WebEx (Menü Audio -> Integrated Voice Conference -> Start auswählen), um uns zu hören!!!. +++ Bitte nutzen Sie die integrierte Audio-Funktion von WebEx (Menü Audio -> Integrated Voice Conference -> Start auswählen), um uns zu hören!!!. +++ Oracle Mobile Cloud Service (MCS) MCS SDK & MAF MCS

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

Auf einen Blick. Elementare Anwendungsbausteine. Telefonfunktionen nutzen. Dateien und Datenbanken. Organizer und Multimedia

Auf einen Blick. Elementare Anwendungsbausteine. Telefonfunktionen nutzen. Dateien und Datenbanken. Organizer und Multimedia Auf einen Blick Auf einen Blick TEIL I Grundlagen 1 Android eine offene, mobile Plattform... 21 2 Hallo Android!... 43 3 Von der Idee zur Veröffentlichung... 73 TEIL II Elementare Anwendungsbausteine 4

Mehr

Index. Installation auf Endgerät 298 Internationalisierung 209 Logging 241 Namen anpassen 185. Projekt erstellen 184 protokollieren 241

Index. Installation auf Endgerät 298 Internationalisierung 209 Logging 241 Namen anpassen 185. Projekt erstellen 184 protokollieren 241 439 A AAC 59 Abstrakte Fabrik (Abstract Factory) 64 Accelerate Framework 37 Adapter 65 ADC Siehe Apple Developer Connection Address Book Siehe Adressbuch Ad-Hoc-Distribution 294 Adressbuch 40, 70 AddressBookUI.framework

Mehr

So#ware- Engineering für mobile Systeme. paluno

So#ware- Engineering für mobile Systeme. paluno So#ware- Engineering für mobile Systeme Gliederung 1 Grundlagen 2 Grundlagen der Anwendungsentwicklung für Android 3 Grundlagen der Anwendungsentwicklung für ios 4 KommunikaBon mit Netzwerken 5 MulBthreading

Mehr

Entwicklung, Roll-Out, Wartung: Tipps & Tricks für die Umsetzungsphase

Entwicklung, Roll-Out, Wartung: Tipps & Tricks für die Umsetzungsphase Entwicklung, Roll-Out, Wartung: Tipps & Tricks für die Umsetzungsphase iks Thementag Mobile Applikationen Es lebe die Vielfalt?! 20.11.2012 Autor: Paul Dziwoki Ausgangssituation Idee ist bereits ausgearbeitet

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr