NUTZERANLEITUNG ZUR ONLINE- LERNPLATTFORM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NUTZERANLEITUNG ZUR ONLINE- LERNPLATTFORM"

Transkript

1 Fakultät Bauingenieurwesen Arbeitsgruppe Fernstudium NUTZERANLEITUNG ZUR ONLINE- LERNPLATTFORM Herausgeber Technische Universität Dresden Fakultät Bauingenieurwesen Arbeitsgruppe Fernstudium Stand: Dezember 2008

2 Inhaltsverzeichnis I Allgemeine Erläuterungen Der Login Umgang mit der Plattform Die Home - Seite Gruppen Lernressourcen Katalog und Suche Hilfe und weitere Informationen...6 II Aufbau von Kursen Die Navigation Ausgewählte Kursbausteine...7 III Konkrete Nutzungsbeispiele Fachbezogene Kollaboration: Lernteams Vergabe / Abgabe / Bewertung von Belegen Anlegen von Arbeitsgruppen Abonnieren von Ordnern und Kalendern...11 IV Impressum

3 I ALLGEMEINE ERLÄUTERUNGEN Die Online Plattform für Akademisches Lehren und Lernen (kurz: OPAL) des Freistaates Sachsen ist ein System, mit dem das Studieren online wesentlich erleichtert werden kann. Mit der Plattform lassen sich Studienmaterialien einfach verteilen und die Zusammenarbeit von Studierenden fördern. Diese Anleitung wird Ihnen den Einstieg erleichtern und Sie in speziell für das Fernstudium des Bauingenieurwesens an der TU Dresden wichtigen Anwendungen einführen. 1. DER LOGIN- VORGANG Bevor das Arbeiten mit der Lernplattform begonnen werden kann, müssen Sie sich einloggen. Dazu verwenden Sie auch das Login, welches Ihnen mit Ihrem ersten Semesterbogen des Immatrikulationsamtes zugesandt worden ist. Der Benutzername und das Passwort werden außerdem für Dienste des Zentrums für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) an der TU Dresden verwendet. Demzufolge können Sie Ihr Passwort nur über das ZIH ändern. Folgen Sie dazu den Hinweisen auf folgender Seite: https://formulare.zih.tu-dresden.de/password/ Eine detaillierte Übersicht über den Login- Vorgang finden Sie auf unserem Merkblatt unter folgender Adresse: 3

4 2. UMGANG MIT DER PLATTFORM Da Plattformen im Internet keine normalen Webseiten sind, sondern komplexe Software- Anwendungen, gibt es Einiges beim Umgang zu beachten: Verwenden Sie NICHT die Neuladen-, Zurück- und Vorwärts- Buttons Ihres Browsers. Öffnen Sie OPAL nicht zweimal, z. B. in verschiedenen Tabs Ihres Browsers. Sie müssen allerdings auf die Nutzung von Tabs nicht verzichten. OPAL bringt diese standardmäßig mit. Bis auf die Tabs der geöffneten Kurse ändert sich diese Leiste neben den anderen Elementen im Kopfbereich nicht. Der untere Bereich der Seite sieht je nach Nutzungsbereich anders aus. 3. DIE HOME - SEITE Die Home Seite erscheint immer nach dem Einloggen. Sie können jederzeit durch Mausklick auf Home in der Tab- Leiste hierhin zurückkehren. Die Seite besteht im Wesentlichen aus der Navigationsleiste links und mehreren sogenannten Portlets in der Mitte. Diese Elemente können beliebig angeordnet und deaktiviert oder aktiviert werden. Klicken Sie dazu auf den Button Seite konfigurieren rechts oben und verschieben, aktivieren oder deaktivieren Sie die vorhandenen Elemente nach Belieben. Klicken Sie nach Ihren Veränderungen auf Konfiguration beenden. Tipp: Aktivieren Sie das Element Meine Termine und schieben Sie es ganz nach oben. So haben Sie immer Ihre Termine auf der Startseite im Blick. Die Nutzung von Kalendern wird später noch genauer beschrieben. 4. GRUPPEN Tipp: Benutzen Sie die persönlichen Ordner um anderen Nutzern Dateien bereit zu stellen oder eigene, private Dateien online zu speichern. Nähere Informationen zur Nutzung von Ordnern erhalten sie im Kapitel II Punkt 4. OPAL bietet zur Verwaltung von mehreren Nutzern Gruppen an. Es existieren drei verschiedene Gruppentypen: Arbeitsgruppen, Lerngruppen und Rechtegruppen. Für Studierende ist der letzte Gruppentyp weniger interessant. Dagegen sind gerade Lerngruppen von zentraler Bedeutung. In Lerngruppen werden meist Studierende eingetragen (oder man schreibt sich selbst ein), um Zugang zu speziellen Lehrmaterialien o.ä. zu erhalten. Arbeitsgruppen dienen in erster Linie zur Zusammenarbeit zwischen Nutzern, ohne dass ein konkreter Lernhintergrund besteht. Anders als 4

5 Lerngruppen sind Arbeitsgruppen keinem Kurs zugeordnet. Sie können durch Studierende frei benutzt werden. Hinweis: Sollten Sie noch keinen Zugang zu den Lehrmaterialien des Fernstudiums haben, so nutzen Sie bitte das Mailformular im Kurs Fernstudium BIW (Link befindet sich auf der Startseite der AG Fernstudium). Rechtegruppen werden nur zur Zugriffssteuerung auf Autorenwerkzeuge in Kursen verwendet. Tipp: Wenn Sie mit anderen Kommilitonen zusammenarbeiten wollen und z. B. Dateien austauschen oder gemeinsam in Foren diskutieren wollen, so eröffnen Sie eine Arbeitsgruppe und laden die gewünschten Teilnehmer ein. Eine genaue Beschreibung dazu erhalten Sie im Kapitel III Punkt 3. Wir bieten Ihnen auch ohne eine Arbeitsgruppe erstellen zu müssen die Möglichkeiten mit anderen Studierenden zusammen zu arbeiten. Die genaue Beschreibung dazu finden Sie im Kapitel III Punkt 1. Alle Lerngruppen, in die Sie eingeschrieben sind und alle Arbeitsgruppen, in denen Sie Mitglied sind oder die Sie erstellt haben (OPAL sagt auch besitzen einer Gruppe / eines Kurses) sind unter Meine Gruppen aufgelistet. Klicken Sie dort auf eine Gruppe, wird diese Gruppe geöffnet und Sie sehen in der linken Navigationsleiste die verfügbaren Werkzeuge. Die Anzahl der Werkzeuge kann stark unterschiedlich sein, je nachdem welche Werkzeuge vom Ersteller der Gruppe freigeschaltet wurden. Unter diesen Werkzeugen können sich u.a. Kontaktformulare und (Gruppen-) Kalender befinden. 5. LERNRESSOURCEN Die Elemente in OPAL, in denen das Wissen bereitgestellt wird, heißen Lernressourcen. Neben Kursen existieren z. B. noch Fragebögen, Tests, Wikis und Glossars. Da die letzt Genannten aber nur über Kurse zugänglich sind, werden Sie hier nicht näher erläutert. Als zentrales Element in OPAL spielt der Kurs eine wichtige Rolle. Für Sie als Fernstudenten existieren zur Zeit zwei Kurse: Fernstudium BIW Grundstudium und Fernstudium BIW Hauptstudium. Über diese Kurse haben Sie Zugriff auf Allgemeine Informationen zum Studiengang, Lehrmaterialen zu den Studienfächern und Werkzeuge zur Zusammenarbeit zu jedem Studienfach. Zur Benutzung der Werkzeuge folgt eine Beschreibung im nächsten Kapitel. Neben den allgemeinen Kursen zum Fernstudium existieren weitere interessante Kurse z. B. für einzelne Studienfächer. Auf diese erhalten Sie Zugriff über unsere Fernstudiums- Kurse. Tipp: Es besteht die Möglichkeit zu jedem Kurs ein Lesezeichen anzulegen, welches dann auf Ihrer Home- Seite erscheint. Dieses Werkzeug finden Sie auf der rechten Seite in einem Kurs. 6. KATALOG UND SUCHE Mit einem Klick auf Lernressourcen gelangen Sie zu den Kursen. Sie können nach Kursen suchen oder aus dem Katalog auswählen. Der Katalog bzw. die Suchfunktion kann auch nützlich sein, um Kurse anderer Studiengänge oder Hochschulen zu finden und dort ergänzendes Material zu erhalten. 5

6 7. HILFE UND WEITERE INFORMATIONEN Vor dem Hintergrund, dass diese Anleitung nur eine kurze Einführung geben möchte, sei auf die umfassende Hilfe und das OPAL- eigene Benutzerhandbuch verwiesen. Dieses erreichen Sie über den Tab Hilfe. Für konkrete, insbesondere organisatorische und fachliche Fragen können Sie auch die Kontaktformulare nutzen, die in (fast) jedem Kurs vorhanden sind. Tipp: Zu vielen Elementen in OPAL gibt es auch sogenannte Tooltipps. Diese Tipps bieten eine kurze Hilfe zu dem jeweiligen Element. 6

7 II AUFBAU VON KURSEN Die zentralen Elemente der Lernplattform, die Kurse, sind modular aufgebaut. Zu den Bausteinen zählen: normale (Text-)Seiten Ordner zum Herunterladen und evtl. Hochladen von Materialien Tests Einschreibungen Kontaktformulare Foren u.v.m. 1. DIE NAVIGATION Um in Kursen zu navigieren befindet sich eine Leiste am linken Bildschirmrand. Dort sind alle vorhandenen Elemete aufgeführt, die im Kurs für Sie existieren. Die Elemente können auch unter sog. Strukturen zusammengefasst sein, ähnlich einer Ordnerstruktur im Windows- Explorer. Möchten Sie zu einem vorherigen Element zurück, benutzen Sie nicht den Zurück- Button Ihres Browsers. Klicken Sie statt dessen das Element, zu dem Sie zurück wollen, erneut direkt an. So vermeiden Sie Fehlermeldungen des Systems. Tipp: Dieses Verfahren eignet sich auch bei allen anderen Navigationen auf der Plattform. Am rechten Bildschirmrand existieren zwei weitere Leisten. In der oberen Leiste werden die Gruppen angezeigt, in die Sie eingeschrieben sind und darunter eine Leiste Allgemeines. Durch diese können Sie auf den Kurs- Kalender zugreifen, wie auch ein persönliches Lesezeichen auf Ihrer Home- Seite setzen. 7

8 2. AUSGEWÄHLTE KURSBAUSTEINE Kurskopf Der Kurskopf zeigt den Namen des Kurses. Darunter befinden sich alle im Kurs verfügbaren Kursbausteine. Normale Seiten Die Bedienung der Seiten ist identisch zu allen anderen Webseiten des Internets und müssen daher nicht näher erläutert werden. Verweise Verweise können auf Seiten innerhalb und auch außerhalb der Plattform erfolgen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die früheren Hinweise zu mehreren Browser- Fenstern oder -Tabs, in denen die Plattform geöffnet ist. Ordner In Ordnern können zwei Modi zum Einsatz kommen. Zum einen werden Ordner benutzt, um Materialien bereit zu stellen und zum anderen ist es mit Ordnern möglich einen Austausch zu organisieren. Somit haben Sie selbst auch die Möglichkeit etwas in den Ordner hochzuladen. Zum Hochladen klicken Sie auf Datei übermitteln und wählen Sie die Datei von Ihrer Festplatte aus. Sie können durch klicken auf Dokument erstellen auch Dokumente z. B. in den Formaten.html oder.txt erstellen. Um Ordner zu strukturieren, können Sie auch neue Unterordner erstellen. Einschreibungen Mittels Einschreibungen wird die Eintragung in Gruppen durch Sie selbst durchgeführt. Mit einem Klick auf Einschreiben werden Sie in die entsprechende Gruppe eingetragen. Je nachdem wie 8

9 viele Mitglieder in der Gruppe zugelassen sind, ist es auch möglich, dass Sie auf eine Warteliste gesetzt werden und dann automatisch nachrücken. Ist es vom Ersteller der Gruppe erlaubt, so können Sie sich aus der Gruppe auch wieder austragen. Forum Foren werden angeboten, um Ihnen eine Diskussionsplattform zu bieten, auf der Sie sich mit anderen Studierenden austauschen können. Seitens der AG Fernstudium bieten wir Ihnen fachbezogene Foren zu jedem Studienfach an. Diese erreichen Sie erst, nachdem Sie in die entsprechende Lerngruppe eingeschrieben sind. Lesen Sie dazu auch im nachfolgenden Kapitel III den Punkt: Fachbezogene Kollaboration: Lernteams Kontaktformular Kontaktformulare werden meist in Kursen genutzt, um Ihnen das Schreiben einer an die Betreuer zu erleichtern. Je nach Einstellung erreicht diese Mail einen bestimmten Betreuer oder gleich mehrere Personen. Das Kontaktformular wird in den fachbezogenen Bereichen auch genutzt, um s auch an andere Gruppenmitglieder zu schreiben (Mailinglisten- Funktionalität). Kalender In OPAL gibt es nicht nur den eigenen Kalender, mit dem sich die eigenen Termine organisieren lassen. Zu Kursen und Gruppen können auch Kalender existieren (abhängig von der Einstellung durch den Ersteller des Kurses / der Gruppe). Auf den Kurskalender haben Sie Zugriff, indem Sie in der Leiste am rechten Bildschirmrand auf Kurs-Kalender klicken. Nun werden der Kalender des Kurses (z. B. mit Terminen von Lehrveranstaltungen) und der / die Kalender der Gruppen, in die Sie eingeschrieben sind, angezeigt. Tipp: Kalender der Gruppen, in die Sie eingeschrieben sind, erscheinen automatisch auch in Mein Kalender auf der Home-Seite. 9

10 II KONKRETE NUTZUNGSBEISPIELE 1. FACHBEZOGENE KOLLABORATION: LERNTEAMS Da Sie sich als Fernstudenten oft nicht untereinander austauschen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in fachbezogenen Lernteams zu organisieren. Somit können Sie gemeinsam folgende Werkzeuge zur Zusammenarbeit benutzen: Mailinglisten: an alle Mitglieder und Betreuer des Lernteams Foren Austauschordner: Ordner zum Hoch- / Herunterladen von Dateien Bevor dies allerdings möglich ist, müssen Sie sich in das/die gewünschte(n) Lernteam(s) einschreiben. Nun erscheinen die oben genannten Werkzeuge in der Navigationsleiste des jeweiligen Kurses. Wenn Sie zu dem Fach nicht weiter zusammen arbeiten möchten, z. B. weil Sie die Prüfung in dem Fach erfolgreich abgeschlossen haben, tragen Sie sich bitte wieder aus dem Lernteam aus. Dies geschieht, wie oben beschrieben, mit Hilfe des gleichen Elements, über welches Sie sich eingeschrieben haben. 2. VERGABE / ABGABE / BEWERTUNG VON BELEGEN OPAL bietet die Möglichkeit, online Belege oder andere Arbeiten zu verwalten. Für Sie erleichtert sich dadurch die Abholung der Aufgabenstellung, die (sichere) Abgabe der Lösung und die Einsicht in die Bewertung und Musterlösung von jedem Ort der Welt aus (Internetzugang vorausgesetzt). Im Allgemeinen besteht eine Belegvergabe aus folgenden Modulen: Zuweisung Abgabeordner Rückgabeordner Bewertung Das Hoch- und Herunterladen der Aufgaben bzw. Lösungen geschieht nach dem gleichen Verfahren, wie es auch bei Ordnern der Fall ist und oben erläutert wurde. Wenn Sie eine Belegvergabe nutzen, achten Sie bitte auch auf Hinweise, die Ihnen seitens der Betreuer bzw. der Plattform gegeben werden. 3. ANLEGEN VON ARBEITSGRUPPEN Möchten Sie mit Kommilitonen nicht nur fachbezogen zusammenarbeiten, bietet sich die Nutzung von Arbeitsgruppen an. Arbeitsgruppen sind keinem Kurs zugeordnet und können von allen Nutzern erstellt werden. Der Ersteller (=Besitzer) verwaltet die Gruppe und kann andere Nutzer einladen oder sogar zu Besitzern ernennen. Um eine Arbeitsgruppe anzulegen, gehen Sie wie folgt vor: 10

11 1. Klicken Sie in der Tab- Leiste im oberen Bildschirmbereich auf Meine Gruppen. 2. Klicken Sie rechts auf Erstellen: Arbeitsgruppe 3. Vergeben Sie nun einen Namen und eine Beschreibung für Ihre Gruppe 4. Wählen Sie in dem nachfolgenden Formular die Werkzeuge aus, die Sie Ihren Gruppenmitgliedern zur Verfügung stellen möchten. 5. Unter Mitglieder können Sie nun weitere Nutzer als 'normale' Teilnehmer oder Besitzer hinzufügen. Achtung: Als Besitzer haben Nutzer die gleichen Rechte in der Gruppe wie Sie als Ersteller. Andere Besitzer können also auch Sie als Besitzer löschen oder sogar die Arbeitsgruppe löschen. Zugriff auf die Gruppe erhalten Sie, wie auch andere Mitglieder, über die Tableiste unter Meine Gruppen. Der Kalender der Gruppe (sofern freigeschaltet) erscheint bei allen Mitgliedern unter Mein Kalender im Home- Bereich. 4. ABONNIEREN VON ORDNERN UND KALENDERN OPAL bietet die Möglichkeit, Ordner und Kalender zu abonnieren. Ob diese Funktionalität bei einem Ordner oder Kalender möglich ist, erkennen Sie an dem Button Abonnieren rechts oberhalb der Inhaltsliste des Ordners oder des Kalenders. Haben Sie einen Ordner abonniert, bekommen Sie einmal am Tag eine mit den Änderungen in diesem Ordner. Dies ist u.a. sinnvoll um sofort informiert zu werden, wenn Ihnen ein Beleg zurück gegeben wird. Ist ein Kalender abonniert, erscheint dieser unter Mein Kalender im Home-Bereich und Termine dieses Kalenders werden auch unter Meine Termine auf der Startseite angezeigt. 11

12 III IMPRESSUM Herausgeber Technische Universität Dresden Fakultät Bauingenieurwesen AG Fernstudium George-Bähr-Str. 1, Beyer-Bau, Zi Dresden Tel.: Fax.: URL: Inhaltliche Verantwortung Thomas Weigelt 12

OLAT/Online Learning And Training INHALT: Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement. E-Learning-Support OLAT-Anleitung für Studierende

OLAT/Online Learning And Training INHALT: Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement. E-Learning-Support OLAT-Anleitung für Studierende Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement E-Learning-Support OLAT-Anleitung für Studierende OLAT/Online Learning And Training OLAT ist eine Open-Source Lernplattform, die von der Universität Zürich

Mehr

Kurzanleitung zum Einrichten eines Kurses im Bildungsportal Sachsen

Kurzanleitung zum Einrichten eines Kurses im Bildungsportal Sachsen Hartmut Simmert, TU Dresden, Fak. EW, Institut für Berufspädagogik Kurzanleitung zum Einrichten eines Kurses im Bildungsportal Sachsen Hinweis: Wenn Sie noch nicht mit dem Bildungsportal Sachsen gearbeitet

Mehr

OLAT/Online Learning And Training

OLAT/Online Learning And Training Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement E-Learning-Support OLAT-Anleitung für Studierende OLAT/Online Learning And Training OLAT ist eine Open-Source Lernplattform, die von der Universität Zürich

Mehr

Tutorial für die Online-Lehre Plattform

Tutorial für die Online-Lehre Plattform Tutorial für die Online-Lehre Plattform Autor: Marius Wirths, Institut für Medizinische Biometrie und Informatik, Heidelberg Ansprechpartner: Geraldine Rauch (AG-Leitung), Institut für Medizinische Biometrie

Mehr

1. Login und Logout S.2. 1.1. Sitzung starten S.2. 1.2. Sitzung beenden S.2. 1.3. Passwort vergessen S.2. 2. Navigation, Downloads und Uploads S.

1. Login und Logout S.2. 1.1. Sitzung starten S.2. 1.2. Sitzung beenden S.2. 1.3. Passwort vergessen S.2. 2. Navigation, Downloads und Uploads S. BSCW Kurzanleitung (Wichtigste Funktionen und Aufbau) 1. Login und Logout S.2 1.1. Sitzung starten S.2 1.2. Sitzung beenden S.2 1.3. Passwort vergessen S.2 2. Navigation, Downloads und Uploads S.3 2.1.

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Einführung in WebCT CE 6 Blackboard Learning System

Einführung in WebCT CE 6 Blackboard Learning System Einführung in WebCT CE 6 Blackboard Learning System Kurzinformationen für Dozenten und Designer Einstiegseite und Anmelden auf WebCT CE 6 Aufbau und Navigation von Mein WebCT Einrichten eines neuen Kurses

Mehr

OLAT-Leitfaden für Studierende. Inhaltsübersicht. 1 Zum Studienbeginn Konfigurieren des OLAT-Profils

OLAT-Leitfaden für Studierende. Inhaltsübersicht. 1 Zum Studienbeginn Konfigurieren des OLAT-Profils Inhaltsübersicht 1 Zum Studienbeginn Konfigurieren des OLAT-Profils 2 Am Semesteranfang Anmelden und abonnieren 3 Während des Semesters Studieren mit der Lernplattform 1 Zum Studienbeginn Konfigurieren

Mehr

OLAT-Hinweise für Studierende

OLAT-Hinweise für Studierende OLAT-Hinweise für Studierende OLAT ist eine Lernplattform für Online-Kurse an der Universität Hamburg. Dieses Dokument erklärt die wichtigsten OLAT-Funktionen, die Studierende in der Arbeit mit OLAT brauchen.

Mehr

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Hinweise: - Dies ist eine schrittweise Anleitung um auf den Server der Ag-Kim zuzugreifen. Hierbei können Dateien ähnlich wie bei Dropbox hoch-

Mehr

Einstiegsdokument Kursleiter

Einstiegsdokument Kursleiter Einstiegsdokument Kursleiter Inhaltsverzeichnis 1. Die Anmeldung...2 1.1 Login ohne Campus-Kennung...2 1.2 Login mit Campus-Kennung...2 1.3 Probleme beim Login...3 2. Kurse anlegen...4 3. Rollenrechte...4

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

ILIAS Kurzanleitung für Lehrenden

ILIAS Kurzanleitung für Lehrenden ILIAS Kurzanleitung für Lehrenden Boris Schröder Mikko Vasko Informationszentrum Projekt SKATING Telefon: 0721 925 2396 Telefon: 0721 925 1115 E Mail: boris.schroeder@hs karlsruhe.de E Mail: mikko.vasko@hs

Mehr

Kurzanleitung. Nutzung des Online Office von 1&1. Zusammengestellt:

Kurzanleitung. Nutzung des Online Office von 1&1. Zusammengestellt: Kurzanleitung Nutzung des Online Office von 1&1 Zusammengestellt: Norbert Bielich www.bieweb.de Stand: 01.05.2010 Inhalt 1. Einführung:...3 2. Wie komme ich zu meinem Online-Ordner?...3 3. Freigabe von

Mehr

2 Registrierung und Login-Möglichkeiten

2 Registrierung und Login-Möglichkeiten OLAT Benutzerhandbuch für Studierende OLAT steht für Online Learning and Training und ist eine Open-Source Lernplattform. Eine Lernplattform (englisch Learning Management System, kurz LMS) dient der Bereitstellung

Mehr

Anleitung zur Lernplattform ILIAS: http://ilias.unibe.ch

Anleitung zur Lernplattform ILIAS: http://ilias.unibe.ch Supportzentrum Virtueller Campus Anleitung zur Lernplattform ILIAS: http://ilias.unibe.ch Diese Anleitung informiert über grundlegende Bedienungselemente der an der Universität Bern verwendeten internetgestützten

Mehr

podcast TUTORIAL Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal über den BSCW-Server

podcast TUTORIAL Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal über den BSCW-Server Das folgende Tutorial erläutert die grundlegenden Schritte für den Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal. Als Nutzer für das Bildarchiv freischalten lassen Der Zugriff auf das

Mehr

1 Die Lernplattform Moodle

1 Die Lernplattform Moodle 1 Die Lernplattform Moodle Als frei verfügbares, zentrales Lernmanagementsystem der HSA ermöglicht Moodle Studierenden selbstgesteuertes und kooperatives Lernen sowie deren Betreuung durch Dozierende und

Mehr

transfer.net Erste Schritte mit transfer.net

transfer.net Erste Schritte mit transfer.net Erste Schritte mit transfer.net Der transfer.net Speed Guide zeigt Ihnen in 12 kurzen Schritten anschaulich alles Wichtige vom Erwerb und Registrierung bis zur allgemeinen Nutzung von transfer.net. Es

Mehr

Da ist meine Anleitung drin!

Da ist meine Anleitung drin! Da ist meine Anleitung drin! Auf den folgenden Seiten finden Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihren Verein am effizientesten präsentieren können! Die meistgelesene Zeitung in OÖ Laut Regioprint

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Digitaler Semesterapparat

Digitaler Semesterapparat Inhaltsverzeichnis - Was enthält dieses Dokument? 1. Allgemeine Informationen Seite 2 2. Verwendung des digitalen Semesterapparates für Studenten Seite 3 3. Anleitung für Lehrende: Bereitstellen von Daten

Mehr

WIFI Wien. IHRE WIFI Community. Lernen mit dem WIFI@plus Service

WIFI Wien. IHRE WIFI Community. Lernen mit dem WIFI@plus Service WIFI Wien IHRE WIFI Community Lernen mit dem WIFI@plus Service WIFI Community mit dem WIFI@plus Service Kommunikation per Mausklick Der Zugriff auf eine große Vielfalt an Informationen und die Freiheit

Mehr

Handbuch Workshop e-learning

Handbuch Workshop e-learning Handbuch Workshop e-learning - (ZNS) Handbuch Workshop e-learning Lernplattform OPAL Westsächsische Hochschule Zwickau Handbuch Workshop e-learning - (ZNS) 1 Allgemeines zur Lernplattform Über den Link

Mehr

Anhang: Liste der Kursbausteine

Anhang: Liste der Kursbausteine Struktur Einzelne Seite Externe Seite LTI-Seite CP-Lerninhalt Gliedert den Kurs Trennt Inhalte/Module voneinander Bietet Übersicht über alle untergeordneten Kursbausteine Neuer Kurs enthält bereits einen

Mehr

Anleitung für die Registrierung und das Einstellen von Angeboten

Anleitung für die Registrierung und das Einstellen von Angeboten Anleitung für die Registrierung und das Einstellen von Angeboten Das FRROOTS Logo zeigt Ihnen in den Abbildungen die wichtigsten Tipps und Klicks. 1. Aufrufen der Seite Rufen Sie zunächst in Ihrem Browser

Mehr

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Online lesen ACHTUNG: Falls du ein mobiles Endgerät oder einen Computer benutzen möchtest, um etwas offline (d.h. ohne Internetverbindung) zu lesen, dann

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Bedienungsanleitung. Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131566AMH00. Audi Vorsprung durch Technik

Bedienungsanleitung. Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131566AMH00. Audi Vorsprung durch Technik Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131.566.AMH.00 131566AMH00 www.audi.com Audi Vorsprung durch Technik 2012 AUDI AG Die AUDI AG arbeitet

Mehr

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird.

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird. Der Admin-Bereich im Backend Achtung: Diese Anleitung gibt nur einen groben Überblick über die häufigsten Aufgaben im Backend-Bereich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, was genau Sie gerade tun, dann

Mehr

Schnelleinführung in das Redaktionssystem onpublix

Schnelleinführung in das Redaktionssystem onpublix Schnelleinführung in das Redaktionssystem onpublix Diese Schnelleinführung gibt einen kleinen Einblick in die Online-Redaktion mit onpublix. Übersicht Anmeldung Die Arbeitsoberfläche Seite bearbeiten Texte

Mehr

Kurzanleitung Moodle für Dozenten und Dozentinnen

Kurzanleitung Moodle für Dozenten und Dozentinnen für Dozenten und Dozentinnen Willkommen bei Moodle, der E-Learning-Plattform der Folkwang Hochschule. Ziel dieser Kurzanleitung ist es, Ihnen Moodle nahe zu bringen, um Ihnen die ersten Schritte mit Moodle

Mehr

How2 Moodle 2.UP Aufgaben in Moodle anlegen

How2 Moodle 2.UP Aufgaben in Moodle anlegen How2 Moodle 2.UP wird herausgegeben von: AG elearning Service und Beratung für E Learning und Mediendidaktik How2 Moodle 2.UP Aufgaben in Moodle anlegen Universität Potsdam Am Neuen Palais 10 Haus 2, Raum

Mehr

OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART

OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART A OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART Owncloud ist ein Cloud-Service, der auf Servern der Kunstakademie betrieben wird. Er bietet die Möglichkeit der Nutzung einer

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Allgemein... 2 Hochladen & Erstellen... 3 Dateien wiederherstellen... 3

Inhaltsverzeichnis. Allgemein... 2 Hochladen & Erstellen... 3 Dateien wiederherstellen... 3 Einführung: Unser Produkt «Hosted Drive» basiert auf der Cloud-Software OwnCloud. Mit OwnCloud stehen dem Benutzer unzählige Möglichkeiten offen, die Cloud Speichertechnik zu verwenden. Deshalb haben wir

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Persönliche Daten bearbeiten

Persönliche Daten bearbeiten ZENTRALER WEBMASTER Universitäts-Homepage Persönliche Daten bearbeiten Durchblick im Website-Dschungel 1 Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität

Mehr

Anleitung directcms 5.0 Newsletter

Anleitung directcms 5.0 Newsletter Anleitung directcms 5.0 Newsletter Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im Internet http://www.erzbistum-bamberg.de

Mehr

Bestattungsinstituts Managementsystem

Bestattungsinstituts Managementsystem SWT-Projekt Gruppe 40 Handbuch Bestattungsinstituts Managementsystem Author: Kristian Kyas Lukas Ortel Vincent Nadoll Barbara Bleier Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 2 Anmeldung / Login 2 3 Startseite 3

Mehr

Dokumentation_Internetseiten_für_Schornsteinfeger

Dokumentation_Internetseiten_für_Schornsteinfeger Inhaltsverzeichnis 1 Wichtiger Hinweis 2 Einstellung für Browser 3 Allgemeines 4 Technologie 5 Fontend/Backend 6 Ihre Interseite bearbeiten 7 Menüpunkt Seite 8 Einzelne Seiten bearbeiten 9 Seiteneigenschaften

Mehr

Einrichten der Outlook-Synchronisation

Einrichten der Outlook-Synchronisation Das will ich auch wissen! - Kapitel 3 Einrichten der Outlook-Synchronisation Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen

Mehr

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten.

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten. Anwendungsbeispiel Wir über uns Seite erstellen In diesem Anwendungsbeispiel wird zunächst eine Übersichtstabelle zu allen Mitarbeitern Ihres Büros erstellt. Hinter jeder Person ist dann eine neue Seite

Mehr

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel

Mehr

Persönliche Daten bearbeiten

Persönliche Daten bearbeiten HOCHSCHULKOMMUNIKATION Persönliche Daten bearbeiten 1. Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität Hohenheim auf. Klicken Sie dort auf das Schloss-Symbol

Mehr

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine Benutzer-Handbuch elearning-portal Sportbootführerscheine Inhalt 1 Login... 3 1.1 Passwort vergessen?... 4 2 Zentrale... 5 3 Kurse... 6 3.1 Mein Zielende setzen... 7 3.2 Kurs starten... 8 3.3 Keine Kursmaterialien...10

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Der IntelliWebs-Mailadministrator ermöglicht Ihnen Mailadressen ihrer Domain selbst zu verwalten. Haben Sie noch Fragen zum IntelliWebs Redaktionssystem?

Mehr

Rechte in ILIAS 4.1 Rechteverwaltung für Dozierende

Rechte in ILIAS 4.1 Rechteverwaltung für Dozierende Supportstelle für ICT-gestützte Lehre der Universität Bern Rechte in ILIAS 4.1 Rechteverwaltung für Dozierende Supportstelle für ICT-gestützte Lehre Muesmattstrasse 27 3012 Bern http://www.ilub.unibe.ch

Mehr

Einstieg in die Kommunikationsplattform educanet 2

Einstieg in die Kommunikationsplattform educanet 2 Einstieg in die Kommunikationsplattform educanet 2 Die folgende kurze Anleitung soll den Einstieg in die Kommunikationsplattform educanet 2 erleichtern. Zudem werden einige der Funktionen kurz erläutert.

Mehr

Lern- und Kommunikationsplattform Moodle. Kurzanleitung für Lehrende

Lern- und Kommunikationsplattform Moodle. Kurzanleitung für Lehrende Lern- und Kommunikationsplattform Moodle Kurzanleitung für Lehrende Kurzanleitung Moodle Moodle ist die Lern- und Kommunikationsplattform der KHSB und bietet Lehrenden die Möglichkeit u.a. Lehrmaterialen

Mehr

Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen

Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen Inhalt 1. Die Funambol Software... 3 2. Download und Installation... 3 3.

Mehr

Lernplattform LOGINEO/Moodle Anleitung für Studierende

Lernplattform LOGINEO/Moodle Anleitung für Studierende Lernplattform LOGINEO/Moodle Anleitung für Studierende 2 Inhalt Seite 1) Internetadresse, Benutzerkennung und Passwort 3 2) Die LOGINEO Dienste 4 Überblick Ändern des Passwortes 3) Die Lernplattform Moodle

Mehr

VPN-System Benutzerhandbuch

VPN-System Benutzerhandbuch VPN-System Benutzerhandbuch Inhalt Einleitung Antiviren-Software 5 Einsatzgebiete 6 Web Connect Navigationsleiste 8 Sitzungsdauer 9 Weblesezeichen 9 Junos Pulse VPN-Client Download Bereich 9 Navigationshilfe

Mehr

E-LEARNING REPOSITORY

E-LEARNING REPOSITORY Anwendungshandbuch Nicht eingeloggt Einloggen Startseite Anwendungshandbuch 1 Einführung 2 Lesen 3 Bearbeiten 4 Verwalten Projektdokumentation E-LEARNING REPOSITORY Anwendungshandbuch Inhaltsverzeichnis

Mehr

2004 Neuberger & Hughes GmbH

2004 Neuberger & Hughes GmbH 2004 Neuberger & Hughes GmbH A: Quickinstall exchange4linux Server mit Outlook XP(TM) mit Mail über e4l (MAPI) (dies ist der beste Weg um exchange4linux mit Outlook zu nutzen) B: Quickinstall exchange4linux

Mehr

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de Einrichtung Mailadressen @lokelstal.de Die Mails der Mailadressen @lokelstal.de können auf 2 Wege abgerufen werden das Einrichten eines Mailprogramms wie Outlook (Option 2 wird weiter untenstehend erklärt)

Mehr

Wie erstellt man einen Kurs in OpenOLAT?

Wie erstellt man einen Kurs in OpenOLAT? Wie erstellt man einen Kurs in OpenOLAT? 1. Kurs anlegen 2. Kursstruktur aufbauen 3. Kurs publizieren und frei schalten 4. Kurs in den Katalog einfügen Voraussetzung: Autoren-Rechte Bevor Sie einen Kurs

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes

Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes Bitte öffnen Sie einen ihrer Browser (Internet Explorer od. Mozilla Firefox). Nachdem Sie nun

Mehr

Lernplattform Erste Orientierung auf der mebis Lernplattform für den mebis-koordinator

Lernplattform Erste Orientierung auf der mebis Lernplattform für den mebis-koordinator Erste Orientierung auf der mebis Lernplattform für den mebis-koordinator E-Learning-Kompetenzzentrum der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Seite 1 Anmeldung Willkommen als mebis-koordinator!

Mehr

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld "Sharing". Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen:

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld Sharing. Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen: Einleitung Unter MacOS X hat Apple die Freigabe standardmäßig auf den "Public" Ordner eines Benutzers beschränkt. Mit SharePoints wird diese Beschränkung beseitigt. SharePoints erlaubt auch die Kontrolle

Mehr

Anleitung Redmine. Inhalt. Seite 1 von 11. Anleitung Redmine

Anleitung Redmine. Inhalt. Seite 1 von 11. Anleitung Redmine Seite 1 von 11 Anleitung Inhalt Inhalt... 1 1. Installation... 2 2. Setup... 2 2.1 Login... 2 2.2 Benutzer erstellen... 2 2.3 Projekt erstellen... 4 2.4 SVN/Git Integration... 6 2.4.1 Konfiguration für

Mehr

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox Bitte beachten: Der im folgenden beschriebene Provider "www.cwcity.de" dient lediglich als Beispiel. Cwcity.de blendet recht häufig

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

Anmeldeverfahren. Inhalt. 1. Einleitung und Hinweise

Anmeldeverfahren. Inhalt. 1. Einleitung und Hinweise Anmeldeverfahren Inhalt In dieser Anleitung finden Sie eine detaillierte Beschreibung der verschiedenen Anmeldeverfahren bzw. Zugangsberechtigungen anhand der verschiedenen Szenarien, die für Sie in der

Mehr

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Konfiguration von Microsoft Entourage Links: Entourage ist Teil von Microsoft Office für Mac OS X. Es kann als reines Mail-Programm für beliebige POP- oder IMAP-Postfächer benuzt werden, aber erst im Zusammenspiel

Mehr

Einführungskurs MOODLE Themen:

Einführungskurs MOODLE Themen: Einführungskurs MOODLE Themen: Grundlegende Einstellungen Teilnehmer in einen Kurs einschreiben Konfiguration der Arbeitsunterlagen Konfiguration der Lernaktivitäten Die Einstellungen für einen Kurs erreichst

Mehr

Das Bildungsportal Sachsen was bisher geschah! Die Lernplattform OPAL wofür kann ich sie einsetzen?

Das Bildungsportal Sachsen was bisher geschah! Die Lernplattform OPAL wofür kann ich sie einsetzen? elearning-sommeruni an der HTW DD Einführung in die Lernplattform OPAL Sven Morgner BPS Bildungsportal Sachsen GmbH 22.07.2008 HTW Dresden Überblick Themen des Workshops Das Bildungsportal Sachsen was

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

Einfach und schnell Kurse herbeizaubern mit dem Kurs Wizard

Einfach und schnell Kurse herbeizaubern mit dem Kurs Wizard Einfach und schnell Kurse herbeizaubern mit dem Kurs Wizard I NHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung... 2 2. Kurse erstellen mit dem Kurs Wizard... 2 2.1. LV Auswahl / Kurserstellung... 3 2.2. Erweiterte Einstellungen...

Mehr

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Aktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 4 2.2 Deaktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 11 2 1. Grundlegende Informationen

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups Erste Schritte Wir heißen Sie herzlich willkommen im CMS-System der Euroweb Internet GmbH. Hier erfahren Sie die grundlegendsten Informationen, die Sie zur Bearbeitung Ihrer Website benötigen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager?

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Im vorliegenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Mobile BusinessManagers über ein mobiles Endgerät, z. B. ein PDA, jederzeit auf die wichtigsten

Mehr

Kurz und gut zum Einstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg

Kurz und gut zum Einstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg Kurz und gut zum Einstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg Stud.IP (Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre) ist eine internetbasierte Arbeitsumgebung zur Unterstützung universitärer Lehrveranstaltungen.

Mehr

CEMES-Manual. Auditorentool

CEMES-Manual. Auditorentool CEMES-Manual Auditorentool 2 IBS - CEMES Institut GmbH CEMES-Manual Auditorentool 2013 Inhalt 3 Inhalt Einleitung... 4 Vorbereitung... 5 Anmelden... 5 Menüauswahl... 6 Auditorentool... 7 Vorauswahl...

Mehr

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Eine kostenlose ebook Anleitung von Netpage24 - Webseite Information 1 Webmailer Login... 3 2 Kontakte anlegen... 4 3 Ordner anlegen... 4 4 Einstellungen...

Mehr

Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website

Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Version: 2007-10-29 Telefon: 069/8306-222 E-Mail: it-helpdesk@vde.com Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website Inhalt: 1 Ziel...1 2 Allgemeine Techniken zur

Mehr

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie sie Ihren Mailaccount mit Hilfe der IMAP- Konfiguration als Mailkonto in Outlook

Mehr

vs.educanet2.ch vorname.name@vs.educanet2.ch

vs.educanet2.ch vorname.name@vs.educanet2.ch www.educanet2.ch Educanet 2 ist ein Angebot des Schweizerischen Bildungsservers www.educa.ch und stellt Lehrpersonen und Schülern aus der Schweiz Kommunikations- und Zusammenarbeitswerkzeuge in reellen

Mehr

OLAT Online Learning and Training

OLAT Online Learning and Training OLAT Online Learning and Training Technische Anleitung für Autoren in das Lernmanagementsystem an der CAU Kiel, Februar 2010 elk.medien (e Learning Koordination und neue Medien) mmoeller@elearning.uni

Mehr

Customer Zone. Quick Start

Customer Zone. Quick Start AdNovum Informatik AG, http://www.adnovum.ch, mailto:support@adnovum.ch 12/10, version 1.1 3 Praktisch und übersichtlich Über die AdNovum können Sie Software- und Dokumentenlieferungen online entgegennehmen

Mehr

Veranstaltungen anlegen und bearbeiten

Veranstaltungen anlegen und bearbeiten Veranstaltungen anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Veranstaltungen anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Umstellung einer bestehenden T-Online Mailadresse auf eine kostenlose T-Online Freemail-Adresse

Umstellung einer bestehenden T-Online Mailadresse auf eine kostenlose T-Online Freemail-Adresse 13.10.10 Umstellung einer bestehenden T-Online Mailadresse auf eine kostenlose T-Online Freemail-Adresse Sie wollen auch nach der Umstellung auf einen neuen Provider über ihre bestehende T-Online Mailadresse

Mehr

Individuelle Urlaubsbetreuung für Ihre Gäste

Individuelle Urlaubsbetreuung für Ihre Gäste DER MOBILE GASTGEBER Inhalt:... Was ist der Mobile Gastgeber? Welche Funktionen bietet der Mobile Gastgeber und wie richte ich ihn ein? > Zugang zum Mobilen Gastgeber > Übersicht: Die Menüleiste alle Funktionen

Mehr

Einführung in die Nutzung des Studierendenportals

Einführung in die Nutzung des Studierendenportals Einführung in die Nutzung des Studierendenportals Zugangsvoraussetzungen Zur Nutzung des Studierendenportals müssen Sie eingeschriebene/r Studierende/r an der HHU sein und Ihre Uni-Kennung aktiviert haben.

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Leitfaden Mitarbeitende und Berechtigungen verwalten

Leitfaden Mitarbeitende und Berechtigungen verwalten Mitarbeitende und Berechtigungen verwalten Finanzdirektion des Kantons Bern Einleitung BE-Login ist die elektronische Plattform des Kantons Bern. Nach erfolgter Erfassung Ihrer Mitarbeitenden oder Delegierten

Mehr

Herzlichen Willkommen zum OLAT Workshop (Online Learning And Training)

Herzlichen Willkommen zum OLAT Workshop (Online Learning And Training) Herzlichen Willkommen zum OLAT Workshop (Online Learning And Training) Weiterbildungstag OSS im Unterricht Joël Fisler, Universität Zürich 21.05.11 Seite 1 Vorstellungsrunde Wer seid ihr? Motivation für

Mehr

SZ Digital. Bedienungsanleitung zur Einrichtung der App SZ Digital. Windows 8. Kurz- und Langversion

SZ Digital. Bedienungsanleitung zur Einrichtung der App SZ Digital. Windows 8. Kurz- und Langversion SZ Digital Bedienungsanleitung zur Einrichtung der App SZ Digital Windows 8 Kurz- und Langversion Kurzanleitung 1. Download der App SZ Digital Durch Auswahl des Store-Icons auf der Startseite Ihres Windows

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

persolog eport Anleitung

persolog eport Anleitung eport Anleitung Fragen per E-Mail: mail@persolog.com Inhalt Anmelden... 2 Kennwort vergessen... 2 Kennwort ändern... 3 Stammdaten personalisieren...4 Kontodaten, Impressum und Visitendaten ändern/festlegen...4

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

CP Academy. Kursanmeldung

CP Academy. Kursanmeldung CP Academy Kursanmeldung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. CP Academy Website öffnen... 3 2. Die Bereiche der Website... 4 3. Anmeldung über den Kurskalender... 5 Kursdetails... 6 Anmeldeformular...

Mehr

Einleitung...1 Datenbereich und Arbeitsgruppe auswählen...2 Neuer Termin anlegen...3 Terminübersicht anzeigen...9

Einleitung...1 Datenbereich und Arbeitsgruppe auswählen...2 Neuer Termin anlegen...3 Terminübersicht anzeigen...9 Termine Einleitung...1 Datenbereich und Arbeitsgruppe auswählen...2 Neuer Termin anlegen...3 Terminübersicht anzeigen...9 Einleitung Die Termine dienen der Veröffentlichung aller für die Arbeitsgruppenmitglieder

Mehr