Info. von hochschulstart.de. Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren. Medizin: Wege zum Studienplatz Dual: Studieren und Verdienen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Info. von hochschulstart.de. Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren. Medizin: Wege zum Studienplatz Dual: Studieren und Verdienen"

Transkript

1 Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Wintersemester 2014/15 STUDI-INF O VERLOSUNG Ratgeber zu gewinnen! Mach mit! STUDI-Info im Web: Info ZENTRAL Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren von hochschulstart.de Schutzgebühr 3,80 Medizin: Wege zum Studienplatz Dual: Studieren und Verdienen Aussichtsreich: MINT-Fächer studieren Tipps für das Auslandssemester

2 Die Mohn Media Gruppe ist Teil der arvato AG und zählt zu den führenden Mediendienstleistern Europas. Während und nach dem Studium bietet Mohn Media eine Vielzahl von Einstiegsmöglichkeiten. Im Folgenden berichtet Tim Paulsen über seinen Einstieg bei Mohn Media. CREATE YOUR OWN CAREER Tim Paulsen Kundenmanager /Produktlinie Kataloge /B2C Wie war Dein Weg zu Mohn Media? Mein Ziel war es, in einem internationalen, modernen Medienunternehmen Fuß zu fassen. In der Druckbranche gibt es für mich keine vergleichbare Firma, die ein so breites Spektrum an Mediendienstleistungen abdeckt wie Mohn Media. Besonders der moderne und sehr umfangreiche Maschinenpark im Bogen- und Rotationsbereich bestärkte mein bereits vorhandenes Interesse an Mohn Media. Nach einer sehr gut betreuten und intensiven Einarbeitungsphase betreue ich mittlerweile eine Vielzahl an komplexen Druckproduktionen. Was macht Mohn Media als Arbeitsgeber einzigartig? Als gelernter Drucker und ehemaliger Drucktechnikstudent, fasziniert mich am meisten der Herstellungsprozess unserer Produkte. Im Rahmen meiner Tätigkeit als Kundenmanager wurde mir sehr schnell ermöglicht, kreativ und eigenverantwortlich zu arbeiten. Besonders das mir entgegengebrachte Vertrauen und das familiäre Arbeitsklima machen Mohn Media zu einem einzigartigen Arbeitgeber. WieunterstütztMohnMediaDeine berufliche und persönliche Entwicklung? Als Kundenmanager stehe ich im direkten Kontakt mit unseren Kunden und allen am Fertigungsprozess beteiligten Fachabteilungen. Täglich wollen neue Herausforderungen angegangen und gemeistert werden. In meinem Team arbeite ich mit sehr erfahrenen und engagierten Kollegen zusammen, die immer bereit sind, in schwierigen Situationen zu unterstützen und Tipps zu geben. Hinsichtlich der persönlichen Entwicklung bietet Mohn Media seinen Mitarbeitern zahlreiche Möglichkeiten. Eine zusätzliche Förderung in meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung erhalte ich z. B. im Rahmen des FNE-Programms (Führungskräftenachwuchsentwicklungsprogramm). Neben diesem sehr interessanten und lehrreichen Förderprogramm gibt es zusätzlich eine Vielzahl an abwechslungsreichen Sportangeboten, Schulungen und Trainings.

3 WS Editorial 3 Editorial Ausbildung oder Studium? Beides! Studium mit Gehalt Hier entlang zum Casting: Wie Unis Medizinplätze vergeben Mitunter erinnern Medizinertests an ein Casting: Wer sich um einen Studienplatz bewirbt, der muss sich schon mal in kleinen Rollenspielen beweisen. Die Abiturnote und die Anzahl der Wartesemester sind zwar die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl. Einige en wollen aber außerdem wissen, wie sich ihr Bewerber zum Beispiel am Krankenbett verhält. Ob er das Zeug hat zu einem guten Arzt. Mit Auswahlverfahren wie diesen wollen die medizinischen Fakultäten sicher gehen, dass nur solche Bewerber einen Platz bekommen, die das Studium auch erfolgreich zu Ende bringen. Eine Uni, die einen besonders ausgeklügelten Test entwickelt hat, ist die in Münster. Dort wird nicht nur medizinisches Fachwissen geprüft. Im Studienhospital muss sich der Bewerber außerdem in simulierten Praxissituationen bewähren. Hierfür engagiert die Fakultät Patientenschauspieler und überlegt sich typische Krankenhaus-Szenen. Wie reagiert der Bewerber auf die Fragen des Patienten? Ist er einfühlsam? Nimmt er seine Sorgen ernst? Studi-Info war beim letzten Test im Februar dabei. Der Eindruck von Autorin Anke Beimdiek: Das Verfahren erinnert an ein Assessment-Center. Die Teilnehmer berichteten zudem von einem großen Zeitdruck in der Klausur, fanden aber auch, dass die Fragen machbar seien. Zu einem ähnlichen Urteil kommt Luzie Dömel. Die 18-Jährige hat den HAM- Nat absolviert, einen Multiple-Choice- Test mit 80 Fragen aus den Bereichen Physik, Biologie, Chemie und Mathe. Im Gespräch mit Studi-Info hat Luzie erzählt, wie die Einladung zum Test kurzfristig ins Haus flatterte. Da war sie gerade im Urlaub, vier Tage später fand der Test in Berlin statt. Wie sie ihn meisterte und ob sie einen der begehrten Medizin- Studienplätze an der Berliner Charité bekommen hat, erfahrt ihr auf Seite 21. Einen beruflich ganz anderen Weg hat Franziska Waldau eingeschlagen. Die 21- Jährige studiert Elektrotechnik und absolviert gleichzeitig eine Ausbildung zur Elektronikerin beim Autobauer Volkswagen. Für ein solches Duales Studium würde sie sich immer wieder entscheiden, hat sie unserer Redaktion berichtet (Seite 39). Auch wenn sie in den Semesterferien nicht wirklich frei hat wie andere Studenten, sondern im Betrieb arbeitet. Dafür verdient sie schon Geld und hat die Zusage für eine Stelle in einem Technologie- Center des Konzerns in der Tasche. Technikbegeistert sind auch Mareike Vogt und Janina Zedler (Seite 44). Die beiden haben sich ganz bewusst für einen MINT-Studiengang entschieden wegen der ihrer Meinung nach tollen Jobaussichten. Ihr gut gemeinter Rat: Mit Mathe und Physik sollte man nicht auf Kriegsfuß stehen. Viel Spaß beim Lesen! Katja Niemeyer Redakteurin Freie Studienplätze! Kostenfreie Jobbörse Studium im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit MBA Sport-/Gesundheitsmanagement Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement Bachelor of Arts Fitnesstraining Sportökonomie Fitnessökonomie Ernährungsberatung Gesundheitsmanagement Duales Bachelor-Studium Beim dualen Bachelor-Studium an der staatlich anerkannten Hochschule sind die Studierenden gleichzeitig in einem Unternehmen beschäftigt. Dadurch erhalten Sie schon während des Studiums eine Vergütung in Höhe eines Azubigehalts und sammeln wertvolle Berufserfahrung. Studienstart jederzeit möglich! Vorteile Studium mit Gehalt im Zukunftsmarkt Flexibles Fernstudium Kompakte Präsenzphasen Hoher Praxisbezug durch Festanstellung Bundesweite Studienzentren Tel

4 4 Inhalt Wintersemester 2014/15 Die Highlights dieser Ausgabe: Abi und dann? In diesem Kapitel findet ihr Tipps zur Studienwahl. Überdies erzählen Studenten, wie sie sich für ein Fach entschieden haben. Studienplatz Medizin Hier erfahrt ihr, wie das Bewerbungsverfahren funktioniert. Studenten berichten außerdem von ihren Erfahrungen beim Medizinertest. MINT studieren In diesem Kapitel könnt ihr euch einen Überblick verschaffen über die Anforderungen in den Fächern. Und ihr seht: Ein Abschluss bietet ganz gute Jobchancen. Inhalt: 3 Editorial 4 Inhalt 6 Studienorientierung Für jeden das richtige Fach 8 Interview: Keine Angst vorm Numerus Clausus 10 Studis erzählen: So habe ich mich für ein Studium entschieden 12 Studienplatz Medizin So funktioniert die Bewerbung 15 Interview: Ein schwerer Weg, der Kompromisse abverlangt 18 Medizinertest Denk mal logisch! 19 Test-Teilnehmer berichten: So war der Medizinertest 20 Münsteraner Auswahltest: Guten Tag, Herr Doktor 21 Wie Luzie beim HAM-Nat punktete 22 Hochschulverzeichnis der Medizinischen Unis 30 Örtlicher NC Bewerbung das kleine Einmaleins 31 Last-Minute an die Uni: Fächer ohne NC 36 Duales Studium Hochschüler und Geldverdiener 40 Karriere im Handel Gute Aufstiegschancen bei Aldi, Lidl, Metro & Co. 42 Privat-Uni Privat und praktisch orientiert 44 MINT Große Herausforderung große Erfolgschancen 45 Interview: 10 bis 60 Prozent der Studierenden geben auf 46 Studieren im Norden und im Osten Spitzenforschung an vier Standorten

5 Inhalt Wintersemester 2014/15 5 auch im Web: Studieren im Ausland Immer mehr Studis zieht es für ein Semester an eine ausländische Hochschule. Warum sich das gut macht in der Bewerbung, lest ihr in diesem Kapitel. 47 Studieren in NRW Gute wissenschaftliche Betreuung 48 Studieren im Süden Von Asien bis Zellbiologie 49 Studis berichten: So studiert es sich an einer Elite-Uni 50 Studienplatzabsage Blick über den Tellerrand 52 Studienplatzklage Rechtsweg nicht ausgeschlossen 56 Studieren im Ausland Abgehoben: Studis mit Fernweh 58 Impressum 5x zu gewinnen! Info Patrick Ruthven-Murray Verlag HOGREFE ISBN Du weißt noch nicht, was Du studieren willst? Dann mach mit und gewinne über STUDI-Info eins von fünf Büchern mit allen Antworten für die richtige Studienwahl! Das Buch wendet sich an Abiturienten,die auf der Suche nach Einfach mit Angabe Deiner Adresse an: dem richtigen Studiengang sind. Der Ratgeber liefert Antworten Stichwort: dazu,wie man die passenden STUDI-InfoVerlosung 2 Informationen zur Studienwahl Einsendeschluss ist der herausfiltert,strukturiert und Die Gewinner werden im gewichtet,um so schließlich eine September per informiert. fundierte und bewusste Studienwahl treffen zu Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. können.

6 6 WS Studienorientierung Medizin oder Musik? BWL oder Bio? Die Entscheidung für ein Studienfach ist für viele Abiturienten die schwierigste, die sie bisher in ihrem Leben treffen mussten. Für jeden das richtige Fach KATJA NIEMEYER Was soll ich studieren? Anglistik, weil ich im Englisch-Leistungskurs eine Eins hatte? Oder doch lieber Ingenieurwissenschaften wegen der besseren Berufsaussichten? Von der Studienwahl hängt viel ab, vielleicht das ganze Berufsleben. Das kann schon mal verunsichern. Umso wichtiger ist es da, so viele Informationen wie möglich über die Angebote der Hochschulen zu sammeln. Aber auch das reicht noch nicht aus. Wichtig ist, dass das Fach, das man wählt, auch zu einem passt. Also: Am besten immer wieder innehalten, sich selbst beobachten und eigene Kompetenzen und Talente herausfinden. Dann klappt s auch mit dem Studium. Ganz anders als in der Schule Wer studieren will, sollte sich im Klaren darüber sein, dass die Umstellung von der Schulbank auf den Hörsaal groß ist. Anders als Lehrer sitzen Professoren einem eher selten im Nacken. Vielmehr muss man die Motivation zum Pauken und zum Weitermachen selbst aufbringen. Auch Ausdauer sollte man mitbringen, geht ein Studium doch über mehrere Jahre. Die große Frage Ist die Entscheidung für ein Studium gefallen, stellt sich die womöglich viel schwierigere Frage nach dem richtigen Fach. Mehr als 9400 grundständige Bachelorstudiengänge gibt es derzeit an deutschen Hochschulen. Bei der Suche nach dem passenden Studiengang sollte jeder bei sich selbst anfangen. Wo liegen meine Interessen? Welche Fähigkeiten habe ich? Und welche Tätigkeiten würde ich eigentlich gerne später einmal ausüben? Darum geht es zunächst. Und weniger darum, welchen Beruf man später einmal ergreifen will. Wer zum Beispiel gerne mit Menschen arbeiten möchte, für den könnten sozialund erziehungswissenschaftliche Studiengänge das Richtige sein. So leicht sollte man sich die Entscheidung freilich nicht machen. Zumal gerade in diesen Fächern jede Menge Statistik vorkommt. Gute Noten in Mathe wären also von Vorteil. Persönliche Note Überhaupt können auch Schulnoten Hinweise darauf geben, für welche Studiengänge man das nötige Rüstzeug mitbringt und für welche nicht. Wer sich zum Beispiel durch den Physikunterricht mehr schlecht als recht wurschtelt, sollte von einem Ingenieurstudium absehen. Und wer sich in Mathe schwer getan hat, für den ist BWL wohl nicht das richtige Fach. Wer nicht fragt, bleibt dumm Auch die sstellen der Hochschulen unterstützen bei der Studienwahl. Als Vorbereitung auf ein Gespräch sollte man sich konkrete Fragen zu konkreten Studiengängen überlegen. Man kann nicht erwarten, dass der Berater ein bestimmtes Fach empfiehlt und einem damit die Entscheidung abnimmt.

7 WS Studienorientierung 7 Drum prüfe... Der Wunschberuf kann, muss aber nicht ein Kriterium bei der Wahl sein. Bei Studiengängen wie Lehramt und Medizin steht der Beruf so gut wie fest. Die meisten Fächer eröffnen aber ganz unterschiedliche berufliche Perspektiven. Umgekehrt kann man viele Berufe auf verschiedenen Wegen ansteuern. Oftmals ergibt sich der gewünschte Beruf erst im Laufe des Studiums und das ist auch in Ordnung. Auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt kann ein Entscheidungskriterium sein. Derzeit gibt es zum Beispiel sehr viele freie Ingenieursstellen. Allzu sehr sollte man die jeweiligen Jobaussichten aber nicht berücksichtigen. Im Vordergrund müssen stets die jeweiligen Interessen und Fähigkeiten stehen. Anders gesagt: Nur weil Priester gesucht werden, sollte man sich nicht für Theologie einschreiben. Selbst testen Aufschluss über den passenden Studiengang geben auch die Online-Self-Assessments diverser Hochschulen. Mit Tests sollen sich Abiturienten selbst einschätzen und herausfinden, ob sie die Voraussetzungen erfüllen. Die Self-Assessments per Mausklick sind ein gutes Mittel, um Irrtümer über Anforderungen und Inhalte rechtzeitig aufzudecken. Als Pionier bei den Tests gilt das BOrakel der Uni Bochum. Der Selbsteinschätzungsund Fähigkeitstest informiert auch über Berufswege und Studium. Erst probieren, dann studieren Wer erfahren will, wie es sich anfühlt, Student zu sein, und was ein bestimmter Studiengang einem abverlangt, der sollte einmal Campus-Luft schnuppern. Sprich: Hingehen und Studenten fragen. Wem der Weg zu weit ist, der kann sich auch in sozialen Netzwerken wie Facebook umhören. Hochschulen bieten zudem Informationstage und spezielle Programme an, die Schüler und Studenten zusammenbringen. Der Verein Quaestia etwa organisiert Schnupperwochen. Frei nach dem Motto: Studieren geht über probieren. Mehr im Web: > was-studiere-ich.de (Test des Landes Baden-Württemberg, der aus einem Interessen- und drei Fähigkeitstests besteht) > borakel.de (Selbsteinschätzungs- und Fähigkeitstest der Uni Bochum mit Teilen zu Berufsweg und Studium) > (Test der Bundesagentur für Arbeit, der prüft, ob Interessen und Stärken zusammenpassen

8 8 Studienorientierung WS Interview»Keine Angst vorm NC«-Redakteurin Katja Niemeyer im Gespräch mit Studienberater Otto Pompe Wer keine Ahnung hat, was er studieren soll, sollte sich von seinen Interessen und Talenten leiten lassen und weniger von den Berufsaussichten, ist Otto Pompe, Studienberater bei der Arbeitsagentur Rheine, überzeugt. STUDI-Info: Das Abi steht vor der Tür, und man weiß noch nicht, wohin beruflich die Reise gehen soll. Ein absoluter Ausnahmefall? Pompe: Nein, überhaupt nicht. Viele Jugendliche haben nur eine vage Vorstellung davon, was sie einmal machen wollen. Viele wollen irgendetwas mit... machen. Sport zum Beispiel. Oder Kindern. Angesichts des riesigen Studienangebots zurzeit gibt es allein Bachelor- Studiengänge haben sie Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen. STUDI-Info: Ist die Sorge begründet? Pompe: Selbst wenn jemand nach ein, zwei Semestern feststellt, dass das Fach doch nicht das Richtige ist, wäre das kein Weltuntergang. Jeder hat das Recht auf Irrtum. STUDI-Info: Wie lautet Ihr Tipp an alle, die bald Abi machen? Pompe: Ruhe bewahren. Und keine Angst vorm Numerus Clausus! STUDI-Info: Welchen Fahrplan sollten sich Oberstufenschüler machen? Pompe: Rund ein Jahr vorm Abi sollte man wissen, ob man studieren oder eine berufliche Ausbildung machen will. Ein Praktikum in den Ferien kann helfen, sich»rund ein Jahr vorm Abi sollte man wissen, ob man studieren oder eine berufliche Ausbildung machen will.«otto Pompe, Studienberater zu orientieren. Ganz wichtig ist es, sich zu informieren etwa im Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur und bei speziellen Veranstaltungen der Hochschulen für Schüler. STUDI-Info: Sind auch die Eltern ein guter Ratgeber? Pompe: Ja, solange sie ihren Sprössling nicht bevormunden, sondern unvoreingenommen unterstützen. STUDI-Info: Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Kriterien bei der Studienwahl? Pompe: In erster Linie sollte man sich von seinen Interessen, Fähigkeiten und Wertvorstellungen leiten lassen. Schulnoten können ein Hinweis sein, aber auch Hobbys. STUDI-Info: Sollte man bei der Wahl auch die Jobchancen berücksichtigen? Pompe: Weniger. Der Arbeitsmarkt ändert sich rasch. Zurzeit werden zum Beispiel Ärzte gesucht. Wer heute ein Medizinstudium beginnt, weiß aber nicht sicher, ob seine Jobaussichten in einigen Jahren, wenn er fertig ist, noch genauso gut sind. Gleiches gilt für Ingenieurwissenschaften. Das Fach studieren zurzeit so viele wie noch nie. Ob Ingenieure auch in vier, fünf Jahren noch händeringend gesucht werden, weiß heute niemand. STUDI-Info: Was empfehlen Sie Jugendlichen, die nach dem Abi noch Zeit überbrücken müssen? Pompe: In jedem Fall sollten sie diese sinnvoll nutzen, also etwa mit einem Praktikum, einem Freiwilligendienst, Sprachreisen oder Jobben. STUDI-Info: WoraufmüssensichJugendliche einstellen, wenn sie an die Uni beziehungsweise Fachhochschule kommen? Pompe: Dass sehr viel Arbeit auf sie wartet. Dessen sind sich die meisten aber auch bewusst.

9 WS Studienorientierung 9 Per Mausklick zum Studienfach, das einem ganz und gar liegt. So leicht geht es freilich nicht. Online-Selbsttests können hilfreiche Hinweise geben. Manchmal haben die Vorstellungen, die man von einem bestimmten Studiengang hat, rein gar nichts mit der Realität zu tun. Manchmal weiß man aber auch gar nicht so recht, welches Fach zu einem passt. In beiden Fällen kann es helfen, einen der inzwischen zahlreichen Online-Selbsttests zu machen. Immer öfter kommt es vor, dass Hochschulen eine Teilnahme als Teil der Bewerbung vorschreiben. Das Ergebnis interessiert sie in der Regel nicht, sie wollen nur sichergehen, dass sich der zukünftige Student mit seinem eigenenprofil und den Anforderungen eines Studiums auseinandergesetzt hat. Es reicht also in der Regel, den Teilnahmenachweis zu erbringen. Anbieter der kostenlosen Tests sind entweder die Hochschulen selbst, ein regionaler Verbund, in dem sich mehrere en zusammengeschlossen haben, oder das Wissenschaftsministerium eines Bundeslandes. Der Verbund Norddeutscher en hat einen Test entwickelt, mit dem Studieninteressierte zum Beispiel herausfinden können, welche Fächergruppe am ehesten zu ihren Fähigkeiten und Neigungen passt (mit Ausnahme technischer Fächer). Die Allestester Der Studium-Interessentest (SIT) fragt die eigenen Interessen ab und gleicht diese mit Studiengängen ab. Bei Bewerbung an staatlichen Hochschulen in Baden-Württemberg wird der Nachweis des SIT oder ähnlicher Tests verlangt. Er dauert etwa 15 Minuten. Wesentlich länger dauert der Test des NRW-Wissenschaftsministeriums. Mindestens zwei Stunden sollte man einkalkulieren, allerdings kann er jederzeit unterbrochen und später fortgeführt werden. Der Test deckt praktisch alle Fächer ab, die es an staatlichen Hochschulen in NRW gibt. Einen Überblick über Studienfächer bietet der Online-Studienfachwahl-Assistent der FU Berlin. Er liefert Videobeiträge, Beispielaufgaben und Berichte von Absolventen zu Berufsperspektiven und Karrierewegen. Speziell über den Lehrerberuf informiert ein von der EU finanziertes Portal. Es richtet sich sowohl an Studierende als auch an Studieninteressierte und bietet eine Reihe von Selbsterkundungsverfahren an. (kn) Bildung, die prägt. Vollzeit oder berufsbegleitend studieren Die Hochschule Fresenius bietet mit ihren Schools eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis: Bei uns lernen Sie von hochschulerfahrenen Praktikern und praxiserprobten Hochschullehrern! Business School Media School Psychology School Medical School School of Chemistry, Biology & Pharmacy GEPRÜFT DURCH SEIT 1848

10 10 Studienorientierung WS So habe ich mich für ein Studium entschieden»eigentlich war ich mir ziemlich sicher, dass ich Architektur studieren will. Ich habe dann aber noch mit meinen Eltern und anderen Studenten gesprochen, um noch andere Meinungen zu hören. Auch auf dem Campus habe ich mich umgeschaut. Das Studium macht sehr viel Spaß. Besonders das Zeichnen und Modellbauen. Nur Mathe finde ich nicht so klasse.«lara, 24 Jahre, studiert Architektur im zweiten Semester an der Uni Münster»Eigentlich wollte ich auf Lehramt studieren. Das hat aber nicht geklappt, weil ich keinen Studienplatz bekommen habe. Sprachenlernen macht mir sehr viel Spaß. Auch die Grammatik finde ich spannend. Bei Linguistik nimmt Germanistik einen großen Teil ein. Auch Anglistik gehört dazu. Ich lerne aber noch mindestens eine weitere Fremdsprache.«Kevin, 21 Jahre, studiert Linguistik im dritten Semester an der Uni Paderborn»Ich habe mich vor allem im Internet über Studienmöglichkeiten informiert. Für Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund habe ich mich schließlich entschieden, weil es sehr anwendungsbezogen ist und viel mit Theater zu tun hat. Das Studium ist außerdem bilingual, ein Auslandssemester ist Pflicht. Mir gefällt besonders, dass es sehr praxisorientiert ist.«emily, 19 Jahre, studiert Literatur- und Kulturwissenschaften im 2. Semester an der Uni Dortmund

11 WS Studienorientierung 11 Bafög: Wo kann ich das beantragen? Ist die erste Hürde genommen und die Entscheidung für ein Studienfach gefallen, stellt sich die Frage nach der Finanzierung des Studiums. Bafög das steht für Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz kann das Budget erheblich aufbessern. Im Wesentlichen hängt der Betrag von der Höhe des Einkommens der Eltern ab. Darüber hinaus spielt es aber zum Beispiel auch eine Rolle, ob man zu Hause wohnt oder ausgezogen ist. Wer das Fördergeld beantragen will, sollte sich an das Bafög- Amt am Studienort wenden. In der Regel befindet sich dieses im Studentenwerk. Bei einem Studium muss normalerweise nach vier Semestern nachgewiesen werden, dass man im Studium nicht hinterherhinkt kann man dies nicht, wird die Förderung möglicherweise gestrichen (außer man kann triftige Gründe für die Verzögerung nachweisen). Das Bafög ist für Studierende zur Hälfte ein Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die andere Hälfte ist ein zinsloses Darlehen, das später in der Regel fünf Jahre nach der letzten Rate überwiesen werden muss. (kn) bmbf.de Warum sich der NC nicht vorhersagen lässt Oft wird der NC missverstanden als eine vorab festgelegte Auswahlgrenze, bei der der letzte zur Verfügung stehende Studienplatz vergeben wird. Tatsächlich wird der NC jedoch immer erst nachträglich, also nach Eingang aller Bewerbungen errechnet: Übersteigt die Zahl der Bewerbungen die vorhandene Zahl an Studienplätzen, werden nur die Besten zugelassen. Aus den aktuell vorliegenden Bewerbungen wird die Durchschnittsnote errechnet, die mindestens vorliegen muss, um zugelassen zu werden. Die NC-Werte aus den vergangenen Semestern sind zwar nützliche Anhaltspunkte, sollten einen aber auf keinen Fall davon abhalten, sich zu bewerben, da man die Durchschnittsnoten der Bewerber im aktuellen Bewerbungs- und Zulassungsverfahren nicht kennt. Angenommen, im letzten Semester lag der NC für einen Studiengang bei 2,0, die eigene Durchschnittsnote ist jedoch schlechter als 2,0, dann ist es dennoch möglich, dass man im aktuellen Semester einen Studienplatz erhält, da der neue NC erst noch von der Hochschule berechnet wird und mithin auch schlechter als 2,0 sein kann. (kn) Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart STUDI-Info im Web: Info

12 12 WS Studienplatz Medizin Sie sind die digitalen Helfer auf dem Weg zum Studienplatz: Anton und das Nutzerkonto. Mit ihnen stellt man den Antrag und verfolgt den Stand seiner Bewerbung. So funktioniert die Bewerbung ANKE BEIMDIEK Kein lästiger Papierkram, nur ein paar Mausklicks: Wer sich um einen Studienplatz in den bundesweit zulassungsbeschränkten Fächern Tiermedizin, Zahnmedizin, Humanmedizin oder Pharmazie bewirbt, muss online gehen. In den medizinisch-pharmazeutischen Fächern läuft der Weg zum Studienplatz nur über die Homepage hochschulstart.de ganz egal, an welcher der bundesweit 35 medizinischen Hochschulen man sich bewerben möchte. Hinter hochschulstart.de steckt die Stiftung für Hochschulzulassung die frühere Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS), die die Vergabe der Studienplätze zentral koordiniert. Die Stiftung hat für die Bewerbung im Netz ein ausgereiftes Online-Antragsformular entwickelt, das kurz Anton heißt (für Antragstellung Online). Die Antragstellung über diese Plattform ist leicht: Nutzerkonto einrichten, Antragsformular ausfüllen und abschicken. Das kann Anton Anton führt Schritt für Schritt durch die Anmeldung und liefert am Ende eine Liste mit den Dokumenten, die beigefügt werden müssen. Vieles ist selbsterklärend. Gleichzeitig prüft das Programm im Hintergrund, ob die Angaben vollständig und in sich stimmig sind. Findet Anton Fehler, meldet er sich, und Bewerber können ihren Antrag korrigieren. Anton liefert außerdem Hinweise und Hintergrundinfos zum Zulassungsverfahren. Besser gewünschte Uni auf Platz 1 setzen Normalerweise dauert die Bewerbung nur etwa 20 Minuten. Damit es fix geht, sollten Bewerber alle nötigen Unterlagen griffbereit haben: das Abi-Zeugnis und Nachweise über Ausbildungen oder geleistete Freiwilligen- und Wehrdienste, rät Bernhard Scheer, Sprecher der Stiftung für Hochschulzulassung. Auf einer Ortspräferenzliste können die Bewerber sechs Hochschulen nennen, an denen sie sich um einen Studienplatz bewerben möchten. Aber Achtung: An vielen Hochschulen hat man nur dann eine Chance, wenn die Uni auf Platz eins oder zwei der Liste steht. Persönliches Nutzerkonto Wer zwischendurch einmal eine Pause einlegen möchte, um vielleicht seine Studienplatzwahl nochmals zu überdenken, der kann das jederzeit machen. Im persönlichen Nutzerkonto werden die Daten automatisch zwischengespeichert und können so stets weiterbearbeitet werden. Ist die Bewerbung komplett, leitet Anton den Datensatz mit einem Mausklick an die Zulassungsstelle weiter. Bewerbungsfristen beachten Um mit ihrer Bewerbung dabei zu sein, müssen Bewerber natürlich die Fristen penibel einhalten: Bewerbungsschluss zum Wintersemester ist für Alt-Abiturienten der 31. Mai. Neu-Abiturienten, die ihre Hochschulzulassungsberechtigung nach dem 16. Januar erworben haben, müssen sich bis zum 15. Juli online beworben haben.

13 WS Human-, Zahn- und Tiermedizin, Pharmazie 13 Für beide Fristen gilt: Der Onlineantrag muss spätestens bis 24 Uhr bei hochschulstart.de eingegangen sein. Es gilt der Zeitpunkt der Speicherung des Datensatzes. Sind die Daten bei der Zulassungsstelle eingegangen, erscheint im Gegenzug auf dem Bildschirm ein Formular, das Bewerber ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit einer beglaubigten Kopie des Abiturzeugnisses, Bescheinigungen über Berufsausbildungen oder dem Ergebnis des Medizinertests per Post an hochschulstart.de schicken müssen. Diese Unterlagen müssen bis spätestens am 15. Juni (Alt-Abiturienten) beziehungsweise bis zum 31. Juli (Neu-Abiturienten), 24 Uhr, bei der Stiftung für Hochschulzulassung im Briefkasten liegen. Du hast Post Sind dann alle Unterlagen abgeschickt, heißt es Abwarten. Den Stand seiner Bewerbung kann man über das Nutzerkonto verfolgen. Mitte August erfahren die Bewerber in der Abiturbesten- und Wartezeitquote, ob es mit einem Studienplatz für das Wintersemester geklappt hat oder nicht. Im Auswahlverfahren der Hochschulen dauert es länger: Hier wird Anfang September der erste Teil der Zusagen verschickt, Ende des Monats dann der zweite Teil sowie die Ablehnungen. Aber auch wer dann nur eine Absage im Briefkasten oder im Nutzerkonto hat, darf noch hoffen: Über zwei Nachrückverfahren gibt es noch bis Mitte Oktober Chancen auf bisher nicht vergebene Studienplätze. i Wichtige Fristen Duales Bachelor- Studium bei Lidl Willkommen bei Lidl: Das Duale Bachelor-Studium qualifiziert Sie für unterschiedliche Managementaufgaben bei Lidl. 38 Regionalgesellschaften von Lidl Deutschland bieten Ihnen in Kooperation mit ausgewählten Dualen Hochschulen bzw. Berufsakademien ihre Partnerschaft an. Der erfolgreiche Abschluss bietet Ihnen erstklassige Berufsperspektiven in einer sicheren Branche. Studieren und verdienen: Schon ab dem ersten Monat verdienen Sie Ihr eigenes Geld: 1. Jahr 1.300, 2. Jahr 1.500, 3. Jahr (Stand: Februar 2014). Verantwortung übernehmen: Nach Ihrem Studium Handel /Konsumgüterhandel und der Einarbeitung zum Verkaufsleiter (w/m) sind Sie für Mitarbeiter und 5 6 Filialen verantwortlich. Mit dem Studium Warenwirtschaft & Logistik ist Ihr Ziel eine Position als Abteilungsleiter (w/m) in einem unserer deutschlandweiten Logistikzentren. Voraussetzung: Die Voraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.* Theorie und Praxis: Beim Studium Handel/Konsumgüterhandel verbringen Sie die Praxisphasen in unterschiedlichen Lidl-Filialen einer unserer Regionalgesellschaften. Im Studium Warenwirtschaft & Logistik ist Ihr Arbeitsplatz eines unserer 38 regionalen Logistikzentren. Die Studienphasen absolvieren Sie je nach Regionalgesellschaft und Studiengang an einer der folgenden Dualen Hochschulen/Berufsakademien: Mosbach, Heilbronn, Mannheim, Lörrach, Hamburg, Berlin, Gera, Heidenheim, Ravensburg. Bewerben Sie sich jetzt um einen Studienplatz (Studienbeginn ) in der Fachrichtung Handel/ Konsumgüterhandel, Bachelor of Arts Warenwirtschaft und Logistik, Bachelor of Arts Informieren und bewerben Sie sich online unter dem Kennwort STUDI-Info auf * Bitte die zum Teil gesonderten Zugangsvoraussetzungen der Dualen Hochschulen Bewerbungsschluss für die Online-Antragstellung zum Wintersemester ist für Alt-Abiturienten der 31. Mai. Als Alt-Abiturienten gelten Bewerber für das Wintersemester, die ihre Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16. Januar erworben haben. So genannte Neu-Abiturienten, die ihre Hochschulzulassungsberechtigung nach dem 16. Januar erworben haben, müssen sich bis zum 15. Juli online beworben haben. Für beide Fristen gilt: Der Online-Antrag muss spätestens bis 24 Uhr bei hochschulstart.de eingegangen sein. Es gilt der Zeitpunkt der Speicherung des Datensatzes. Werden mehrere Anträge gestellt, darf hochschulstart.de nur den letzten, fristgerecht eingegangenen Antrag berücksichtigen, sofern der Bewerber keine andere Entscheidung innerhalb der jeweiligen Onlinebewerbungsfrist getroffen hat. Unterlagen wie eine beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses müssen bis zum 15. Juni (Alt-Abiturienten) beziehungsweise bis zum 31. Juli (Neu-Abiturienten), 24 Uhr (Ausschlussfrist) bei hochschulstart.de (hochschulstart.de, Dortmund oder hochschulstart.de, Sonnenstraße 171, Dortmund) vorliegen. Der nächste TMS (Medizinertest) findet am Samstag, 10. Mai, statt. Die Anmeldefrist für den TMS 2015 beginnt am 1. Dezember Lidl lohnt sich.

14 14 Human-, Zahn- und Tiermedizin, Pharmazie WS Mit der korrekten Bewerbung ist die erste Hürde genommen. Das Zulassungsverfahren ist aber komplexer. Auf die Abinote allein kommt es nicht an. Hochschulstart.de wendet bei der Vergabe der Plätze die Regel an: 20 Prozent der Plätze gehen an die besten Abiturienten, 20 Prozent werden nach Wartezeit vergeben und 60 Prozent vergeben die Hochschulen selbst. Der Andrang auf die medizinisch-pharmazeutischen Fächer ist weiterhin groß: In den medizinischen Fächern kommen fünf Bewerber auf einen Studienplatz, sagt Bernhard Scheer, Sprecher der Stiftung für Hochschulzulassung. Deshalb ist der Weg zum Traumstudium ohne Top-Abi mittlerweile sehr schwierig. Laut hochschulstart.de mussten Bewerber im Sommersemester 2014, um über die Abiturbestenquote für Humanmedizin einen Studienplatz zu bekommen, mindestens einen Abi-Schnitt von 1,1 oder 1,2 vorweisen. Für Zahnmedizin lag die Zulassungsbeschränkung bei den Abiturbesten nur geringfügig niedriger. Und wer es über die Wartezeit schaffen will, der muss sich derzeit auf zwölf oder 13 Wartesemester einstellen. Deshalb setzen viele Bewerber ihre Hoffnungen in das Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH), über das 60 Prozent der Plätze vergeben werden. Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Auswahlkriterien, sagt Scheer. Warum ein Einser-Abi besser wäre ANKE BEIMDIEK Manchmal werten die Hochschulen allein die Abi-Note, manchmal wird sie mit anderen Kriterien gekoppelt zum Beispiel mit dem Ergebnis des Medizinertests oder anderen Studierfähigkeitstests. Mehrere Hochschulen führen Bewerbungsgespräche oder vergeben Pluspunkte für soziales Engagement. Abiturienten sollten deshalb ihre Chancen gut abwägen, rät Scheer. Wer ein eher durchschnittliches Abi hat, sollte sich nicht an einer Uni bewerben, die nur nach Notenschnitt auswählt. Mit einem guten Ergebnis im Medizinertest stehen die Chancen an Hochschulen, die den Test im AdH werten, natürlich besser. Mehr im Web: > (Portal der Stiftung für Hochschulzulassung für die Bewerbung zum Medizinstudium an den en in Deutschland) > (Informationsportal der Hochschulrektorenkonferenz zu deutschen Hochschulen, deren Studien- und Promotionsmöglichkeiten sowie internationalen Kooperationen) > (Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland) > (Verband der sklinika Deutschlands e.v.) > (Medizinischer Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland e.v.) > (Umfassende statistische Angaben zu Forschung, Lehre und Krankenversorgung der Hochschulmedizin in Deutschland) > (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.v.) > (Deutsche Gesellschaft für Pharmazeutische Medizin e.v.) > (Deutsche veterinärmedizinische Gesellschaft) Grundsätzlich gilt: Ohne eine Eins vor dem Komma auf dem Abiturzeugnis ist es derzeit auch im Auswahlverfahren der Hochschulen schwierig, einen Studienplatz zu ergattern. Warten Sie auf einen Studienplatz oder suchen Sie eine Ausbildung im medizinischen Bereich? Wir bieten seit über 15 Jahren eine intensive Vorbereitung auf Ihr Studium V M I und auch eine gute Alternative zum Studium RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln ggmbh Institut für Biologie und Medizin M T A L Infos unter 0221/ , MTA Schulen für Veterinär- und Laboratoriumsmedizin Vogelsanger Str. 295, Köln

15 WS Human-, Zahn- und Tiermedizin, Pharmazie 15 Der Run auf Medizin-Studienplätze ist riesig. Wie es trotzdem mit dem Traum-Job Arzt klappen kann, darüber sprach - Autorin Anke Beimdiek mit dem Berater Patrick Ruthven-Murray. Interview»Ein schwerer Weg, der Kompromisse abverlangt«studi-info: Das Abi ist nicht so toll ausgefallen bedeutet das für Schüler, dass sie ihren Traum vom Medizinstudium begraben und lieber etwas anderes machen sollten? Ruthven-Murray: Wer das Ziel hat, Mediziner zu werden, sollte daran festhalten. Es ist manchmal ein schwerer Weg, der viele Kompromisse und ein großes Maß an Hartnäckigkeit abverlangt. STUDI-Info: Selbst ein sehr gutes Abi ist heute kein Garant mehr für einen Medizin-Studienplatz. Wie können Schüler ihre Chancen verbessern? Patrick Ruthven-Murray ist Autor des Buches Erfolgreich zum Medizinstudium und Gründer der privaten PlanZ in Berlin. Ruthven-Murray: An vielen Standorten wird die Abiturnote nur mit einer 51-prozentigen Gewichtung in den Aufnahmeverfahren berücksichtigt. Es gibt einen wahren Wildwuchs an Verbesserungsmöglichkeiten, die in den restlichen 49 Prozent zum Tragen kommen. Die wichtigsten dabei sind Auswahltests zum Beispiel der TMS oder der sogenannte Ham-Nat, relevante berufspraktische Erfahrungen, ein Krankenpflegepraktikum, Freiwilligendienste, besonders gute schulische Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und Aufnahmegespräche. STUDI-Info: Schüler können auch mit sozialem Engagement oder ehrenamtlicher Arbeit punkten? Ruthven-Murray: Na klar! Bei der Uni Freiburg erhält man zum Beispiel für ein Jahr Freiwilligendienst 0,1 Notenbonus auf die Abiturnote. Mit ehrenamtlichem Engagement während der Schulzeit können die Bewerber übrigens auch in den Auswahlgesprächen punkten. Was neben diesen klassischen sozialen Tätigkeiten auch noch sehr hilfreich sein kann, ist besonderes schulisches Engagement, wie etwa die erfolgreiche Teilnahme an einem naturwissenschaftlichen Landes- oder Bundeswettbewerb während der Schulzeit etwa bei Jugend forscht. In Tübingen gibt es zum Beispiel einen Notenbonus von 0,4 auf die Abi-Note, wenn der Bewerber in einem naturwissenschaftlichen Landes- oder Bundeswettbewerb einen der ersten drei Plätze belegt hat.

16 16 Human-, Zahn- und Tiermedizin, Pharmazie WS Start jederzeit! Bachelor per Fernstudium! Machen Sie Karriere im Gesundheitswesen: Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) Bachelor Gesundheitstourismus (B. A.) Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.) Bachelor Pflegemanagement (B. A.) Fordern Sie noch heute kostenlose Infos an: * (gebührenfrei) Auch ohne Abitur! Zertifikatskurse! U. a. Gesundheitspsychologie, Ernährungsberater Das gesamte Studienangebot 4 Wochen kostenlos testen! AJ382 Info von Patrick Ruthven-Murray Verlag HOGREFE ISBN x zu gewinnen! Dein Traum ist ein Medizinstudium? Dann mach mit und gewinne über STUDI-Info eins von fünf Ratgeber-Büchern mit allem, was bei der Bewerbung und den Auswahlverfahren an den Hochschulen zu beachten ist. Einfach mit Adresse an: Stichwort STUDI-InfoVerlosung M1 Einsendeschluss ist der Die Gewinner werden im September per informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. STUDI-Info: Verschlechtert man seine Chancen mit einem schlechten Medizinertest? Ruthven-Murray: Leider ja wenn auch nicht direkt. Die Hochschulen werten zwar nur ein positives Ergebnis, dennoch ist der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) an vielen Standorten eine sehr wichtige Chance, um überhaupt einen Studienplatz zu bekommen. Deshalb rate ich auch grundsätzlich dazu, nur am Medizinertest teilzunehmen, wenn man wirklich gut vorbereitet ist, da man auch nur ein einziges Mal antreten darf. STUDI-Info: Bei der Bewerbung um einen Studienplatz sollten Schüler möglichst strategisch vorgehen, um ihre Chancen zu verbessern. Müssen sich viele schon gleich zu Beginn von ihrer Wunsch-Uni verabschieden? Ruthven-Murray: Wenn ich angehende Medizinstudenten betreue, ist das eine der ersten Realitäten, die ich ihnen versuche zu vermitteln. Das wichtigste ist, überhaupt einen Studienplatz zu bekommen, der Studienort muss beim Medizinstudium einen untergeordneten Rang einnehmen. STUDI-Info: In den vergangenen Jahren lag die Anzahl der Wartesemester, die man brauchte, um über die Wartesemesterquote einen Platz zu ergattern, bei ungefähr zwölf Semestern. Lohnt das Warten da überhaupt? Ruthven-Murray: Im aktuellen Sommersemester sind es sogar 13. Wer kann schon sagen, wie es da in drei Jahren aussieht. Vielleicht stehen wir dann bei 16 Wartesemestern. Ich finde das frustrierend für einen jungen Menschen, erst mal 6,5 Jahre zu warten, bis es richtig los geht mit dem Medizinstudium. Die Jahre nach der Schule sind wichtige und intensive Jahre, in denen man erwachsen wird. Wenn im Freundeskreis alle ihren Weg gehen, ein Studium beginnen und vorankommen, man selbst aber in der Warteschleife hängt und dem eigentlichen Berufsziel keinen Schritt näher kommt, dann ist das schon ziemlich frustrierend. Ich betreue als Berater sehr viele Abiturienten, die eine medizinische Ausbildung zur Überbrückung gemacht haben, aber nach drei Jahren nicht mehr weiter warten wollen und können. Sie fühlen sich unterfordert, aufs Wartegleis geschoben und sind sehr unglücklich mit ihrer Situation. Zudem verlernt man auch ein wenig das stetige und intensive Lernen, das in der Abi-Zeit nötig war, und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse geraten in Vergessenheit. All das macht den späten Studienstart nach langer Wartezeit nicht gerade einfacher. Zumal noch hinzukommt, dass es nicht immer nur schön ist als Mittzwanziger die Schul- beziehungsweise Studienbank mit lauter 18-Jährigen zu teilen. STUDI-Info: Wie lässt sich die Wartezeit trotzdem einigermaßen sinnvoll überbrücken? Ruthven-Murray: Natürlich sind medizinische Ausbildungen sinnvoll, aber damit hat man gerade mal drei Jahre überbrückt. Was dann? Ich bin kein Freund der Wartezeit! Deshalb rate ich Studieninteressierten immer, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um direkt einen Studienplatz zu erhalten. Und wenn man das wirklich will, geht das auch. Wenn nicht an einer öffentlichen Hochschule in Deutschland, dann an privaten Unis oder im Ausland. Natürlich kenne ich die Bedenken der Abiturienten: Das kann ich mir nicht leisten und: Ich will nicht hoch verschuldet aus dem Studium kommen! Das verstehe ich natürlich. Aber rechnet man die im Vergleich zu Deutschland teilweise recht geringen Lebenshaltungskosten an manchen osteuropäischen Standorten gegen, sind die Differenzen auf einmal gar nicht mehr so groß. Außerdem bietet zum Beispiel die Kassenärztliche Vereinigung im Landkreis Diepholz in Niedersachsen Stipendien für ein privat zu finanzierendes Studium im Ausland an wenn sich die Stipendiaten im Gegenzug dazu verpflichten, nach dem Studium im Landkreis tätig zu werden. Ähnliche Modelle auf Grundlage eines umgekehrten Generationenvertrages gibt es auch in Sachsen und an verschiedenen privaten en in Deutschland.

17 WS Medizin-Studienplätze sind begehrt. Wählerisch sollten Bewerber da besser nicht sein vor allem nicht, was den Studienort angeht. STUDI-Info: Wie stehen die Chancen für Quereinsteiger? Ist es eine gute Idee, zuerst etwas anderes zu studieren? Ruthven-Murray: Nein. Es ist zwar an einigen Unis möglich, als Studierender einer anderen Fachrichtung relevante Scheine für die Humanmedizin zu sammeln, ebenfalls können Leistungen etwa aus der Chemie oder Pharmazie anerkannt werden. Aber die Bewerberzahlen für die höheren Fachsemester sind echt düster. So haben sich 716 Studieninteressierte an der Uni Gießen für das höhere Fachsemester zum Sommersemester 2013 beworben. Frei geworden sind drei. Diese Quote ist schlechter als die Erstsemesterratio bei Hochschulstart. Zudem stehen Quereinsteiger in der Schlange hinter Studienortwechslern. Ich persönlich halte den Quereinstieg mittlerweile für zu risikoreich. STUDI-Info: Welche Eigenschaften sollte ein angehender Medizinstudent eigentlich mitbringen, um das Studium erfolgreich durchzustehen? Ruthven-Murray: In den ersten vier Semestern liegt der Studienschwerpunkt in den naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern Biologie, Chemie und Physik. Deshalb sind naturwissenschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten sehr wichtig. Darüber hinaus gilt das Studium der Medizin als sehr lern- und arbeitsintensiv. Eine hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft ist deshalb zwingend notwendig für ein erfolgreiches Studium. Wer darüber hinaus konzentriert lernen kann, hat es außerdem leichter. Für den Arztberuf an sich sind natürlich noch soziale Kompetenzen, Nervenstärke beziehungsweise Stressresistenz und ein gewisses manuelles Geschick von Bedeutung. Stubaier Gletscher the entrepreneurial school Business Management Entrepreneurship IT Law Media Communication Tourism Health Social Engineering Technology Life Sciences Learn more about the MCI:

18 18 WS Medizinertest Der Medizinertest kurz TMS ist kein Muss. In der Regel erhöht eine Teilnahme aber die Chancen auf einen Studienplatz. erläutert, wie man sich am besten vorbereitet. Denk mal logisch! ANKE BEIMDIEK Seit einigen Jahren können die Hochschulen 60 Prozent ihrer Studenten in den bundesweit zulassungsbeschränkten Fächern selbst auswählen. Dabei setzen immer mehr Hochschulen auf Studierfähigkeitstests. Bundesweit gibt es zurzeit drei verschiedene Tests: den HAM-Nat in Hamburg, Berlin und Magdeburg, das Auswahlverfahren in Münster und den Medizinertest, den derzeit 17 Hochschulen nutzen. Nur ein Termin im Jahr Bequem ist der Medizinertest oder wie er offiziell heißt Test für medizinische Studiengänge (TMS) nicht: Fünf Stunden lang brüten die Teilnehmer über Aufgabenbögen, müssen Muster erkennen, Schlauchfiguren auseinanderknobeln und naturwissenschaftliches Verständnis beweisen. Doch am Ende kann sich die Mühe gelohnt haben. Wer beim TMS gut abschneidet, kann seine Chancen auf einen Studienplatz im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH), durch das 60 Prozent der Studienplätze vergeben werden, deutlich verbessern. Wer diese Chance nutzen will, der muss sich ab Dezember online anmelden der TMS findet nur einmal jährlich statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Unterschiedliche Gewichtung Bei der Studienplatzvergabe für das kommende Wintersemester nutzen 17 humanmedizinische und elf zahnmedizinische Fakultäten den Test. Allerdings wird er unterschiedlich gewichtet oder um weitere Kriterien ergänzt. Die Abiturnote muss weiter die maßgebliche Rolle bei der Auswahl der Studenten spielen. So verlangt es der Gesetzgeber. Einige Unis gewichten Abitur und TMS in einem Verhältnis von 51 zu 49. Andere vergeben für ein sehr gutes Ergebnis beim TMS Bonuspunkte. Der Medizinertest ist zwar freiwillig. Doch ohne ihn sinken an vielen Hochschulen die Chancen, einen Studienplatz im AdH zu ergattern. Verschlechtern können Studienplatz-Bewerber sich durch die Teilnahme (zumindest direkt) zwar nicht. Aber es kann passieren, dass Bewerber mit einem besseren Testergebnis im Auswahlverfahren vorbeiziehen. Der Test kann nicht wiederholt werden. Auch deshalb sollten Teilnehmer nicht völlig unvorbereitet in den TMS gehen. Zum Medizinertest gehören Aufgaben zum räumlichen Vorstellungsvermögen, zurmerkfähigkeit oder zum Erkennen von optischen Veränderungen, ähnlich wie später auf Röntgenbildern. Die Teilnehmer müssen die wichtigen Informationen aus Texten herausfiltern und daraus die richtigen Schlüsse ziehen können. Sie sollen zeigen, dass sie konzentriert logisch denken und komplexe Informationen verarbeiten können. Einige der getesteten Fähigkeiten entsprechen denen, die für ein gutes Abi gefragt sind. Laut ITB-Consulting, das den TMS entwickelt hat, gibt es einen mittleren statistischen Zusammenhang zwischen dem Abi-Schnitt und dem Abschneiden beim TMS. Nicht ohne Vorbereitung in den Test Wochenlang Büffeln wie beim Abi kann man für den Test aber nicht, sagen die Testentwickler. Medizinische Fachliteratur zu wälzen, bringe nichts, da es kein Wissenstest ist. Für die Vorbereitung sollten sich die Teilnehmer dennoch 30 bis 40 Stunden Zeit nehmen. Empfehlenswert sei, sich mit Original-Aufgaben vorzubereiten, raten die Testentwickler von ITB Consulting. Dabei können die Teilnehmer die verschiedenen Aufgabentypen kennenlernen und sich effektive Lösungsstrategien überlegen. Zwei Originalversionen des Medizinertests sind in Buchform erhältlich. Außerdem kann jeder auf der Homepage von ITB Consulting einen Test online durchspielen. Vor dem richtigen Test sollten auch ganz banale organisatorische Dinge geklärt sein. Wie läuft der Tag ab? Wie komme ich rechtzeitig und möglichst stressfrei zum Prüfungsort? Ist es vielleicht besser, am Vorabend anreisen? Ausgeschlafen zu sein, ist auf jeden Fall von Vorteil. Mehr im Web: > >

19 WS Medizinertest 19 Teilnehmer berichten: So war der Medizinertest»Ich fand den Medizinertest anstrengender als alle Abi- Klausuren zusammen. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir die gute und straffe Organisation vor Ort sowie vereinzelte Aufgabenbereiche. Bei der Bewerbung um einen Studienplatz war der TMS Gold wert. 0,8 Bonus ist unschlagbar.«oscar Schulz, 20 Jahre, 1. Fachsemester, Uni Erlangen»Ich fand den Medizinertest sehr lang und anspruchsvoll. Gut war aber, dass man sich nicht groß darauf vorbereiten und lernen musste. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir, dass ich nach der ersten Hälfte total fertig war und niemals dachte, dass ich doch so gut abschneiden würde. Von dem Ergebnis war ich mehr als überrascht. Bei der Bewerbung um einen Studienplatz war der TMS sehr hilfreich, um an meiner Wunsch-Uni akzeptiert zu werden. Einen sehr guten Abitur-Schnitt muss man trotz Medizinertest dennoch haben, um einen Studienplatz zu bekommen.«lina Wurm, 20 Jahre, 3. Fachsemester, Uni Erlangen»Ich fand den Medizinertest zwar in vielen Aufgabenbereichen gut trainierbar, trotzdem habe ich ihn in der Gesamtheit als sehr anstrengend empfunden. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir der letzte Aufgabenblock, da bei mir zu diesem Zeitpunkt die Luft vollkommen draußen war... Bei der Bewerbung um einen Studienplatz war der TMS für mich nutzlos, da meine Uni ihn nicht gewertet hat.«lidja Ghebremariam, 22 Jahre, 4. Fachsemester, Uni Greifswald

20 20 Medizinertest WS Guten Tag, Herr Doktor Einen der aufwendigsten Auswahltests müssen die Bewerber der Uni Münster durchlaufen. Wer hier studieren will, sollte nicht nur Top-Schulnoten mitbringen, sondern auch beweisen, dass er ein guter und einfühlsamer Arzt wäre. ANKE BEIMDIEK Mit einem ausgeklügelten Prüfungsverfahren versucht die Uni, Eigenschaften wie Empathie und Kommunikationsfähigkeit zu testen. Eine Rolle spielen Auf einer kleinen, unscheinbaren Tafel unter einem grünen Filztuch steckt die Aufgabenstellung. Nur ein paar Sätze, die beschreiben, welche Situation den Bewerber hinter der Tür erwartet. Diesmal ist es ein Rollenspiel mit einem Simulationspatienten, der mit knapp definierten Beschwerden zu einem Arzt in die Sprechstunde kommt. Eine Hupe ertönt. Ein junger Mann im grauen T-Shirt studiert den Text, schnauft kurz durch, dann öffnet er die Tür und es geht los. Der Kandidat hat genau fünf Minuten Zeit, um die beiden Juroren im Seminarraum davon zu überzeugen, dass er ein guter Arzt wäre. Die kleine Jury aus Dekanatsmitgliedern beurteilt seine Leistung auf einer fünfstufigen Skala: Wie gut geht er mit dem Simulationspatienten um? Ist er einfühlsam? Aufmerksam? Stressresistent? Greift er adäquat auf das Fachwissen zurück, das er sich am frühen Morgen anlesen sollte? Dann ertönt wieder die Hupe. Die Zeit ist um. Es geht weiter zur nächsten Station. Der Multiple-Mini-Interaktions-Test Insgesamt erwarten die Bewerber beim MMI (Multiple-Mini- Interaktions)-Test zehn Stationen, von denen fünf mit Simulationspatienten besetzt sind. Die anderen Stationen prüfen unter anderem praktische Fähigkeiten. Wer diese Hürde souverän meistert, der hat sehr gute Chancen, einen der begehrten Studienplätze zu ergattern. 160 Kandidaten mit sehr guten Noten Etwa 2500 Abiturienten haben sich für das Sommersemester 2014 um einen Medizin-Studienplatz in Münster beworben. Nach Abzug der Abiturbesten- und der Wartezeitquote bleiben noch 80 Plätze, die die Hochschule selbst vergeben kann. Und diese Entscheidung macht sie sich nicht leicht. Die 160 Kandidaten, die zum Auswahlverfahren nach Münster eingeladen sind, bringen alle sehr gute bis hervorragende Noten mit. Bei den Anwärtern für Humanmedizin liegt der Abi-Schnitt zwischen 1,0 und 1,4; bei den Zahnmedizinern zwischen 1,0 und 1,7. Natürlich ist die Abiturnote noch immer der beste Hinweis darauf, ob jemand ein Studium erfolgreich abschließen wird, sagt Studiendekan Dr. Bernhard Marschall. Doch non-kognitive Eigenschaften, die auch im Arztberuf gefragt seien, bilde der Notenschnitt nur ansatzweise ab. Das Verfahren Um ein umfassenderes Bild zu bekommen, schickt die Uni ihre Bewerber durch ein dreistufiges Verfahren, das an ein Assessment-Center erinnert. Vor dem eigentlichen Test liefern die Kandidaten einen Text in mehrfacher Ausfertigung ab, in dem sie sich selbst und ihre Motivation vorstellen. Fünf Juroren bewerten das Schreiben. Maximal 40 Punkte gibt es hierfür. Der eigentliche Testtag beginnt damit, dass die Bewerber einen Text mit medizinischem Fachwissen lesen müssen, das sie später beim MMI anwenden sollen. Doch dazwischen liegt noch eine knifflige Klausur mit sechzig Fragen, die das medizinische Verständnis prüfen. Nur eineinhalb Stunden Zeit haben die Bewerber dafür. Sie können maximal 60 Punkte erreichen. Richtig mit Patienten umgehen Als Lea (19) und Sarah (20) nach dem Verständnistest aus dem Prüfungssaal kommen, glühen ihre Wangen: Die Fragen waren machbar, aber durch die knappe Zeit ist der Druck riesengroß, sagt Lea aus dem münsterländischen Steinfurt. Dass sie mit Druck umgehen können, müssen die beiden jungen Frauen an diesem Tag noch mehrmals beweisen vor allem beim MMI-Parcours. Doch vor dem Umgang mit den Simulationspatienten haben sie keine Angst, sagt Sarah aus Münster: Wir haben beide das Pflegepraktikum gemacht und gehen eigentlich ganz locker und souverän mit solchen Situationen um. Dieser letzte Prüfungsteil ist der wichtigste im Auswahlverfahren. Für den MMI-Parcours vergibt die Uni die mit Abstand meisten Punkte: 160 sind insgesamt möglich. Alle Punkte aus dem Eignungstest werden anschließend auf die Punktzahl für die Abiturnote aufgeschlagen. Daraus erstellt die Uni eine Rangfolge ihrer Bewerber. Und wer beim MMI-Parcours gut abschnitten hat, der hat gute Chancen, im Rennen um die Studienplätze vorne dabei sein. Wer nach Münster will, der muss sich diesen Anforderungen stellen, sagt Studiendekan Dr. Marschall.

Zentrale Vergabe von Studienplätzen

Zentrale Vergabe von Studienplätzen Zentrale Vergabe von Studienplätzen tzen hochschulstart. de Auswahl der Hochschulen hochschulstart. de, die Stiftung für Hochschulzulassung vergibt - in den in das zentrale Verfahren einbezogenen Studiengängen

Mehr

Drei Wege zum Studienplatz an der FAU

Drei Wege zum Studienplatz an der FAU Drei Wege zum Studienplatz an der FAU Cornelia Pecher M.A. Bild: Veer.com Drei Wege zum Studienplatz an der FAU 1. Weg Fach ohne Zulassungsbeschränkung (NC) 2. Weg Fach mit lokalem NC 3. Weg Fach mit bundesweitem

Mehr

für diese Plätze erfolgt nach unterschiedlichen Kriterien.

für diese Plätze erfolgt nach unterschiedlichen Kriterien. FAQ`s zum Thema Numerus clausus (NC) 1. Was ist ein Numerus clausus (Nc)? Im allgemeinen Sprachgebrauch wird als Numerus clausus die Durchschnittsnote des Abiturs oder eines anderen schulischen Zeugnisses

Mehr

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Bachelor Humanmedizin Renate Sturitis, Wolfram Seppel Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Immatrikulationsamt Zulassungsbeschränkungen Zulassungsfrei:

Mehr

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A.

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A. Zentrale Studienberatung der Universität Stuttgart Ablauf Teil 1: Bewerbung

Mehr

Was ist bei der Studienwahl zu bedenken?

Was ist bei der Studienwahl zu bedenken? Was ist bei der Studienwahl zu bedenken? Welche beruflichen Vorstellungen habe ich, was für Ziele? Wo liegen meine persönlichen Interessen und Fähigkeiten? Für welche Universität / Hochschule entscheide

Mehr

Zulassung zum Studium

Zulassung zum Studium Bewerbungsverfahren zum Studium an deutschen Hochschulen Abitur 2012 Zulassung zum Studium 3 verschiedene Zulassungs- bzw. Auswahlverfahren 1. Hochschulstart.de vergibt bundesweite NC-Studiengänge für

Mehr

für diese Plätze erfolgt nach unterschiedlichen Kriterien.

für diese Plätze erfolgt nach unterschiedlichen Kriterien. FAQ's zum Thema Numerus clausus (Nc) 1. Was ist ein Numerus clausus (Nc)? Im allgemeinen Sprachgebrauch wird als Numerus clausus die Durchschnittsnote des Abiturs oder eines anderen schulischen Zeugnisses

Mehr

Presseinformation. >>> thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung. Hochschulzugang 2014/15

Presseinformation. >>> thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung. Hochschulzugang 2014/15 Hochschulzugang 2014/15 Entwicklung des Numerus Clausus an den NRW-Hochschulen thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung Zum Großen Feld 30 58239 Schwerte Tel.: 0 23 04 / 99 66 50 Fax: 0 23 04

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Infoveranstaltung der Zentralen Studienberatung zum Thema:

Herzlich Willkommen. zur Infoveranstaltung der Zentralen Studienberatung zum Thema: Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung der Zentralen Studienberatung zum Thema: Das Zulassungsverfahren für die von der ZVS vergebenen Studiengänge Das können Sie heute erfahren:!welche Fächer werden

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Das Studium der Medizin Grundlagen und Zulassung ***** Wintersemester 2013/14

Das Studium der Medizin Grundlagen und Zulassung ***** Wintersemester 2013/14 Berlin, Stand 17. April 2013 Das Studium der Medizin Grundlagen und Zulassung ***** Wintersemester 2013/14 Die folgende Übersicht soll als bewusst sehr knapp gehaltene Einführung zu einer tabellarischen

Mehr

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Folgende grundständige Studiengänge werden an der Hochschule Pforzheim angeboten: Fakultät Technik: Elektrotechnik/Informationstechnik Mechatronik Medizintechnik

Mehr

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Rainer Thiel Berater für akademische Berufe Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Seite Themen

Mehr

A N T W O R T. zu der. Anfrage der Abgeordneten Barbara Spaniol (DIE LINKE.) Vorbemerkung der Fragestellerin:

A N T W O R T. zu der. Anfrage der Abgeordneten Barbara Spaniol (DIE LINKE.) Vorbemerkung der Fragestellerin: LANDTAG DES SAARLANDES 15. Wahlperiode Drucksache 15/938 (15/851) 12.06.2014 A N T W O R T zu der Anfrage der Abgeordneten Barbara Spaniol (DIE LINKE.) betr.: Numerus Clausus an der Universität des Saarlandes

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Chance und Verantwortung Endlich Abi! Und dann? Ob Uni, Ausbildung oder duales Studium: Das Abitur öffnet

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

FAQ. Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin

FAQ. Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin FAQ Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin Zusammengestellt durch: Prof. Dr. Mathias F. Melzig Geschäftsführender Direktor und Studienfachberater Königin-Luise Straße

Mehr

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Ausbildung Bei vielen Ausbildungsberufen ist Abitur erwünscht z.b. Bankkaufmann/-frau 21% Studienabbrüche => Ausbildung als Alternative? Für Abiturienten oft verkürzte Ausbildungszeit

Mehr

Informationen zum Bewerbungsverfahren an der

Informationen zum Bewerbungsverfahren an der Informationen zum Bewerbungsverfahren an der Wer glaubt, die Aufgabenstellung in der Abi-Mathe-Klausur sei kompliziert und unverständlich gewesen, der hat noch kein Bewerbungsverfahren an einer deutschen

Mehr

Info. von hochschulstart.de. Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren. Medizin: Chancen ausschöpfen

Info. von hochschulstart.de. Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren. Medizin: Chancen ausschöpfen Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Sommersemester 2014 STUDI-Info im Web: www.studi-info.de Info ONLINE Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren von hochschulstart.de 2012-2013

Mehr

Medizinische Ausbildung in Deutschland

Medizinische Ausbildung in Deutschland Trilaterales Treffen, Bozen, 2010 Bundesärztekammer Medizinische Ausbildung in Deutschland eine kurze Übersicht Medizinstudium 36 Ausbildungsstätten (Medizinische Fakultäten bzw. Hochschulen) ca. 10 000

Mehr

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen)

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen) Informationen zum Studium Pharmazie (Staatsexamen) ALLGEMEINES Naturwissenschaftlicher Staatsexamensstudiengang Regelstudienzeit 8 Semester Universitäre Ausbildung + 2 Semester Praktikum Abschluss Staatsexamen,

Mehr

Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10

Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10 Stand: 02. Juni 2009 Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10 Diese Tabellen bieten eine erste Übersicht und Orientierung, an welchen Hochschulen bei der Auswahl zum

Mehr

NUMERUS CLAUSUS (WINTERSEMESTER 12/13)

NUMERUS CLAUSUS (WINTERSEMESTER 12/13) ZENTRALE STUDIENBERATUNG NUMERUS CLAUSUS (WINTERSEMESTER 12/13) An wen richtet sich dieses Informationsblatt? Dieses Informationsblatt richtet sich an deutsche, mit deutschem Abitur und EU-Bürger sowie

Mehr

Erfolgreich zum Medizinstudium

Erfolgreich zum Medizinstudium Patrick Ruthven-Murray Erfolgreich zum Medizinstudium Wie ich mir einen Studienplatz in Deutschland oder im Ausland sichere Inhalt Vorwort.... 9 1 Warum dieses Buch?... 11 2 Warum kann ich dir helfen?...

Mehr

Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis. Von der ZVS zu hochschulstart.de 1

Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis. Von der ZVS zu hochschulstart.de 1 Inhaltsübersicht Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V XI XIX 1. Kapitel Von der ZVS zu hochschulstart.de 1 2. Kapitel Bewerbung um einen Studienplatz in einem Bachelor-Studiengang (örtliches

Mehr

NUMERUS CLAUSUS (WINTERSEMESTER 14/15)

NUMERUS CLAUSUS (WINTERSEMESTER 14/15) ZENTRALE STUDIENBERATUNG An wen richtet sich dieses Informationsblatt? NUMERUS CLAUSUS (WINTERSEMESTER 14/15) Dieses Informationsblatt richtet sich an deutsche, mit deutschem Abitur und EU-Bürger sowie

Mehr

Studieren an der Freien Universität Berlin. FUSS Studierende der Freien Universität und Schulen

Studieren an der Freien Universität Berlin. FUSS Studierende der Freien Universität und Schulen Studieren an der Freien Universität Berlin FUSS Studierende der Freien Universität und Schulen Studieren an der Freien Universität Berlin Was heißt studieren? Bewerbung NC Bachelor Studienkombinationen

Mehr

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Universität Bielefeld Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld An alle interessierten Schülerinnen und Schüler Dipl.-Kff. Inci Bayındır Dipl.-Päd. Kristina

Mehr

Elterntipps: Studienwahl Alles, was Sie als Eltern wissen müssen

Elterntipps: Studienwahl Alles, was Sie als Eltern wissen müssen Elterntipps: Studienwahl Alles, was Sie als Eltern wissen müssen Herzlich Willkommen Valerie Warnecke-Djorai Herzlich Willkommen! Themenübersicht Studienwahl verstehen: So helfen Sie Ihrem Kind 1.Generelles

Mehr

Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth

Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth Susanne Heiser, Philologin Berufsberaterin für Abiturienten im Team Akademische Berufe Agentur für Arbeit Stuttgart 05.12.2014 T h e m e n Vielfalt

Mehr

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Wie komme ich an einen Studienplatz? Das neue???????? Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen???? bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Das neue Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Im Blickpunkt. Der Numerus Clausus (NC)

Im Blickpunkt. Der Numerus Clausus (NC) Juni 2014 Im Blickpunkt Der Numerus Clausus (NC) Was man über den Numerus Clausus (NC) wissen muss und wo es die meisten frei zugänglichen Studiengänge gibt Cort-Denis Hachmeister Gunvald Herdin CHE gemeinnütziges

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Chemie: Studium & Berufswege

Chemie: Studium & Berufswege Chemie: Studium & Berufswege Lehrerkongress der chemischen Industrie Baden-Württemberg Hockenheim, 12. 11. 2014 Dr. Elisabeth Kapatsina Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. 1 Faszination Chemie Chemie

Mehr

Der Numerus Clausus (NC) im Wintersemester 2015/16

Der Numerus Clausus (NC) im Wintersemester 2015/16 JUNI 2015 IM BLICKPUNKT Der Numerus Clausus (NC) im Wintersemester 2015/16 Was man über den Numerus Clausus (NC) wissen muss und wo es die meisten frei zugänglichen Studiengänge gibt Cort-Denis Hachmeister

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Bewerbungsverfahren

1 Geltungsbereich. 2 Bewerbungsverfahren Ordnung zur Vergabe von Studienplätzen in den bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen Humanmedizin und Zahnmedizin (Zulassungsordnung ZulO) vom 31. März 2008 geändert durch: die Erste Satzung zur

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag Grösse: 3 cm x 4 cm Passbild Bitte genau positioniert einkleben. Format nicht verändern! Nicht antackern! Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Mehr

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE Informationen für die Bewerbung um einen Studienplatz - 1. Fachsemester für einen zulassungsbeschränkten (NC) Bachelor-Studiengang zum Wintersemester 2015 / 2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2. Studiengänge

Mehr

5% der Plätze für Härtefälle bis zu 15 % der Plätze für Ausländer, die Deutschen nicht gleichgestellt sind (Bildungsausländer)

5% der Plätze für Härtefälle bis zu 15 % der Plätze für Ausländer, die Deutschen nicht gleichgestellt sind (Bildungsausländer) Zulassungsverfahren und Zulassungsbeschränkungen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) (nur für deutsche Studienbewerber, Bildungsinländer und EU- Staatsangehörige) Zur

Mehr

Aber ich kann doch kein Blut sehen. 24.9.2013, Berufsinformationsabend; Katrin Scherer

Aber ich kann doch kein Blut sehen. 24.9.2013, Berufsinformationsabend; Katrin Scherer Berufsbild Chirurg: Aber ich kann doch kein Blut sehen 24.9.2013, Berufsinformationsabend; Katrin Scherer Warum Medizin studieren: Interesse ammenschlichen menschlichen Körper Menschen helfen Weil das

Mehr

Info. Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren. von hochschulstart.de ZENTRAL. Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart

Info. Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren. von hochschulstart.de ZENTRAL. Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Wintersemester 2013/14 STUDI-Info imweb: www.studentenpilot.de Info ZENTRAL Örtlicher NC: Das Dialogorientierte Serviceverfahren von hochschulstart.de

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

STUDIENPLATZ EINKLAGEN: MIT DER RICHTIGEN STRATEGIE ZUM ERFOLG EIN RATGEBER VON RECHTSANWALT TARNEDEN

STUDIENPLATZ EINKLAGEN: MIT DER RICHTIGEN STRATEGIE ZUM ERFOLG EIN RATGEBER VON RECHTSANWALT TARNEDEN STUDIENPLATZ EINKLAGEN: MIT DER RICHTIGEN STRATEGIE ZUM ERFOLG EIN RATGEBER VON RECHTSANWALT TARNEDEN 1 DER RATGEBER IST UNTERTEILT IN 3 ABSCHNITTE: Erster Abschnitt: Was für alle Studiengänge gilt. Zweiter

Mehr

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015 Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Angebote der Berufsberatung In der Schule Außerhalb BiZ-Besuch, Kl. 9/10 Vortrag Wege nach dem Abitur, JG 1 Sprechstunden

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Zulassungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Recht für die öffentliche Verwaltung des Fachbereichs

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Vom 13. Mai 2013 Aufgrund von 29 Abs. 2 Satz 5 und 6 des Landeshochschulgesetzes vom 01.01.2005 (GBl. 2005, S.

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Berufsinformationszentrum Ludwig-Quellen-Str. 20 90762 Fürth Tel. 0911 2024 480 Merkblatt: 1.09 Stand: Oktober 2015 Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Allgemeine Orientierung Bundesagentur für Arbeit

Mehr

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte STUDIEN-INFO Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de 1. In der beruflichen Bildung Qualifizierte

Mehr

Berufs- und Studienorientierung Yvonne Goerlitz - Berufs- und Studienberaterin. Agentur für Arbeit Syke. Studieren. Was, wie und wo studieren?

Berufs- und Studienorientierung Yvonne Goerlitz - Berufs- und Studienberaterin. Agentur für Arbeit Syke. Studieren. Was, wie und wo studieren? Berufs- und Studienorientierung Yvonne Goerlitz - Berufs- und Studienberaterin Agentur für Arbeit Syke Studieren Was, wie und wo studieren? Was studieren? Berufs- und Studienwahl Die 4 Schritte der Berufs-/Studienwahl:

Mehr

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de Das Studium an der DHBW Heidenheim www.dhbw-heidenheim.de Firmenpräsentation Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Duale Hochschule Baden-Württemberg І Seite 2 Der Weg zum Beruf: Bildungsabschlüsse Beruf

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/1234 20.07.2010 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Rothe-Beinlich (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und A n t w o r t des Thüringer Ministeriums für Bildung,

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Vortragsreihe 2014. Wege ins Studium. Master. Stipendium. Konrad Fleckenstein Karin Heß Zentrale Studienberatung (ZSB)

Vortragsreihe 2014. Wege ins Studium. Master. Stipendium. Konrad Fleckenstein Karin Heß Zentrale Studienberatung (ZSB) Vortragsreihe 2014 Wege ins Studium Master Stipendium Konrad Fleckenstein Karin Heß Zentrale Studienberatung (ZSB) Bildungssystem in Deutschland (Struktur-Information) Hochschulen Quelle: Wikipedia Was

Mehr

Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland

Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland So füllen Sie den Fragebogen aus: Bei den meisten Fragen müssen Sie als Antwort nur ein (für dich zutreffendes) Kästchen

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Gscheit studiert oder: Informieren geht vor Studieren! Uni, FH & Co. Wege in die neue Hochschullandschaft

Gscheit studiert oder: Informieren geht vor Studieren! Uni, FH & Co. Wege in die neue Hochschullandschaft Gscheit studiert oder: Informieren geht vor Studieren! Uni, FH & Co. Wege in die neue Hochschullandschaft Dr. Gunter Schanz Servicestelle Studieninformation, -orientierung und -beratung (SIOB) im Wissenschaftsministerium

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen 1 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge Energietechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Produktion und Logistik, Biomedizintechnik,

Mehr

(1) Die Zulassung erfolgt jeweils zum Wintersemester. Der Antrag auf Zulassung muss. bis zum 15. Juli

(1) Die Zulassung erfolgt jeweils zum Wintersemester. Der Antrag auf Zulassung muss. bis zum 15. Juli Satzung der Universität Tübingen für das hochschuleigene Auswahlverfahren im Studiengang Molekulare Medizin mit akademischer Abschlussprüfung Bachelor of Science Aufgrund von 6 Abs. 1 und 2 des Hochschulzulassungsgesetzes

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

Welche Rolle nehmen wir als Eltern ein?

Welche Rolle nehmen wir als Eltern ein? 1 Welche Rolle nehmen wir als Eltern ein? Gesellschaftliche Trends: Früheres Abitur, aber gleichzeitig mehr Nesthocker Vervielfachung der zu treffenden (Lebens-) Entscheidungen gegenüber früheren Generationen

Mehr

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 59 und 30 in Verbindung mit

Mehr

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland)

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) Bewerbung Äquivalenzprüfung, Auflagen

Mehr

Wartezeit versus Losverfahren

Wartezeit versus Losverfahren Chancen in einem gewichteten Losverfahren als Alternativen zur Wartezeitquote Julius-Bernstein-Institut für Physiologie Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Studium ohne Abitur was steckt dahinter? Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife qualifizieren sich in der Regel durch ihre

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Nr.10/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 107 18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Finance, Accounting, Corporate

Mehr

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Pharmaziestudium

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Pharmaziestudium Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Pharmaziestudium Bewerbung für das 1. Fachsemester Wie bewerbe ich mich für einen Studienplatz in Pharmazie? Studienplätze in Pharmazie werden für Studienanfänger/-innen

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM)

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) Informationsveranstaltung Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM SPRECHER DER BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN INSTITUTE Professor Dr. Ernst Troßmann Überblick UNIVERSITÄT

Mehr

Programm. Infotag Medizinstudium

Programm. Infotag Medizinstudium Programm Infotag Medizinstudium Herzlich willkommen zum Infotag Medizinstudium! Im Namen unserer Referenten, der Unterstützer und Sponsoren und der Teams der Auslandsstudienexperten von College Contact

Mehr

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Welche Entscheidungskriterien und Erwartungen spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Studium? Worauf achten Schüler, angehende Studenten

Mehr

Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Hiermit wird die Aufnahme für den folgenden Studiengang beantragt: Studiengang Fitnessökonomie,

Mehr

Erfolgreich zum Studienplatz

Erfolgreich zum Studienplatz Beck-Rechtsberater im dtv 50652 Erfolgreich zum Studienplatz ZVS, NC, Auswahlgespräche und -tests, Rechtsschutz, Studienplatzklage von Dr. Robert G. Brehm, Dr. Wolfgang Zimmerling 1. Auflage Erfolgreich

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung 2008 Ausgegeben Karlsruhe, den 28. Mai 2008 Nr. 23 I n h a l t Seite Satzung der Universität Karlsruhe (TH) für das 88 hochschuleigene Auswahlverfahren in den Bachelorstudiengängen

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de 1 S t u d i u m o d e r A u s b i l d u n g? Für beide Wege gibt es gute Argumente! 2 Die Ausbildung I Ausbildung betrieblich / dual schulisch Berufe - in allen Bereichen von A wie Augenoptiker/in bis

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens für den konsekutiven Masterstudiengang Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam

Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens für den konsekutiven Masterstudiengang Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam FBR-Beschluss 30.11.2011, Zustimmung Senat 07.12.2011, vom MWFK mit dem Schreiben vom 15.12.2011 genehmigt Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens für den konsekutiven Masterstudiengang Informationswissenschaften

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg 2 1. ArbeiterKind.de Das sind wir 2. Wie finanziere ich ein Studium? 3.

Mehr

Wirtschaftswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

Wirtschaftswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin Wirtschaftswissenschaften an der Berlin, 21.05.2015 Dr. Anja Schwerk, Referentin für Studium und Lehre, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 1 Was Sie schon immer über das Studium an der WiWi-Fakultät

Mehr

Wissenswertes rund ums Studium in Baden-Württemberg

Wissenswertes rund ums Studium in Baden-Württemberg Wissenswertes rund ums Studium in Baden-Württemberg Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Stand: September 2008 Die Hochschullandschaft Im WS 2007/08 sind ca. 253.000 Studierende eingeschrieben

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Drucksache 17 / 15 031. 17. Wahlperiode. der Abgeordneten Anja Schillhaneck (GRÜNE) Studierende im Wintersemester 2013/2014 in Berlin

Drucksache 17 / 15 031. 17. Wahlperiode. der Abgeordneten Anja Schillhaneck (GRÜNE) Studierende im Wintersemester 2013/2014 in Berlin Drucksache 17 / 15 031 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Anja Schillhaneck (GRÜNE) vom 24. November 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 27. November 2014) und

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr