Manufacturing Operation Center Erweiterungen für neue MES-Anwendungsbereiche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Manufacturing Operation Center Erweiterungen für neue MES-Anwendungsbereiche"

Transkript

1 April 2010 MPDV Mikrolab GmbH: Berichte und Informationen über zeitgemäßes Fertigungs-, Personal- und Qualitätsmanagement Manufacturing Operation Center Erweiterungen für neue MES-Anwendungsbereiche Dass MPDV mit dem neuen Manufacturing Operation Center (MOC) den aktuellen Erfordernis sen und Ansprüchen an moder ne, fertigungsnahe IT-Systeme in vollem Umfang gerecht wird, lässt sich vor allem an den vielen positiven Reaktionen der MES-Anwender erkennen. Die vielfältigen Möglichkeiten des neuen rollenorientierten MES-Desktops, der vor allem individuelle Anpassbarkeit von Style und Inhalt der Applikationen sowie ein innovatives Bedien konzept bietet, haben selbst langjährige Nutzer des MES HYDRA von MPDV begeistert. Neben den vielen neuen Funktionalitäten und der ergonomi schen Bedienung wird außerdem die leichte Integrierbarkeit in die bestehende HYDRA-Umge bung, die quasi per Plug&Play erfolgt, lobend erwähnt. sehen ihre Vorteile, basiert doch das MOC auf einer serviceorientierten Architektur (SOA) Übereinstimmend mit den inhaltlichen und terminlichen Vor- und auf modernen Software- Plattformen wie.net und Java. gaben der Roadmap, in der die Darüber hinaus garantiert MPDV Weiterentwicklung des MOC mit dem MOC als einer der ersten MES-Anbieter die flächen- neben den beiden bestehen- dokumentiert ist, wurden nun deckende Unicode-Fähigkeit den Feature Sets Order Data seiner MES-Lösungen ein Vorteil, den insbesondere internati- weitere interessante MOC-Funk- (FSO) und Machine Data (FSM) onal operierende Unternehmen tionen für neue MES-Anwendungsbereiche freigegeben, zu schätzen wissen, die MES- Anwendungen an allen Standorten in unterschiedlichsten Seiten vorstellen. die wir Ihnen auf den nächsten Sprachregionen in einheitlicher Form nutzen wollen. weiter auf Seite 2 Aber auch die IT-Strategen

2 Prozessüberwachung und -Monitoring mit dem MOC Die technischen Prozesse in den Griff bekommen Das neue Feature Set Process Data (MOC-FSP) stellt vielfältige Funktionen für die Online- Überwachung und Auswertung von Prozessdaten zur Verfügung, die in der HYDRA-Datenbank gespeichert sind. Damit reagiert MPDV auf die Anforderungen vieler Fertigungsunternehmen, die nicht nur die Qualität ihrer Produkte dokumentieren, sondern auch den Nachweis erbringen müssen, unter welchen Prozessbedingun gen diese hergestellt wurden. Zusätzlich ist es möglich, Prozess werte in Korrelation zu anderen Produktionsdaten zu beobachten und damit wechsel seitige Beeinflussungen zu erken nen oder Rückschlüsse zu ressourcenübergreifenden Schwachstellen im Produktionsprozess ziehen zu können. Unbestritten ist auch, dass die MOC-Funktionen ein ideales Werkzeug zur Optimierung von Prozessen sind. Eine Auswahl der verfügbaren Funktionen: Online-Anzeige der Prozesswerte mit Urwerten, als Trendlinie, in Form von Zeigerinstrumenten und individuell definierbaren, grafischen Prozessschaubildern. Grafische Prozessanalyse für die variable Auswertung von korrelierenden Daten aus dem Fertigungsprozess. Die Darstellung erfolgt in Form von Urwertkarten mit der Möglichkeit, mehrere Merkmale in einem Diagramm auszuwerten oder innerhalb zuschaltbarer Urwertkarten darzustellen. Neben den Prozessparametern lassen sich auch Eingriffs- und Toleranzgrenzen oder statistische Verdichtungen zum Beispiel in Form von Xquer-Karten als Trendlinie anzeigen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Daten zu Maschinen, Aufträgen, Produktionslosen oder Chargen für korrelative Betrachtungen mit einzublenden. Tabellarische Auswertung von Prozessereignissen, die im Sinne von Prozessstörungen erkannt wurden. Durch die individuelle Filterung nach dem Zeitraum oder durch Gruppier ungen nach der entsprechenden Maschine oder dem einzelnen Prozessereignis wird automatisch ein aussagekräftiges Störungsprofil erzeugt. Grenzwertverletzungen mit Auflistung der exakten Zeit - punkte, wann und in welcher Form Prozesswerte die Toleranzoder Eingriffsgrenzen verletzt haben. Dokumentation von Sollwertänderungen, die von den Maschinen- und Anlagenbedienern im laufenden Prozess vorgenommen wurden. Damit ist exakt nachweisbar, wer in den laufenden Prozess eingegriffen hat, welche Parameter wann und auf welchen neuen Sollwert geändert wurden. 2

3 Werkzeug- und Ressourcenmanagement im MOC NEWS 27 Werkzeuge & Ressourcen im Fokus Viele Fertigungsunternehmen kennen enge Abhängigkeiten zwischen der Beschaffenheit und Verfügbarkeit der Werkzeuge einerseits und dem Ausschussgrad oder der Produktqualität und Lieferfähigkeit auf der anderen Seite. Das wiederum heisst, dass Werk - zeuge und Res sourcen im Produktionsprozess eine immer wichtigere Rolle spielen. Fehlen sie, sind sie defekt oder schlecht gewartet, sind Lieferverzögerungen, hohe Ausschussquoten und Qualitätsprobleme die zwangsläufige Folge. Bei vielen Anwendern des MES HYDRA werden heute bereits Werkzeug- und Ressourcendaten zusätzlich zu den auftrags- und maschinenbezogenen Werten erfasst. Mit dem neuen Feature Set Tool / Ressource Management stellt MPDV nun innerhalb des MOC einen rollen orientierten Desktop zur Ver fügung, der die gespeicherten Daten unter vielfältigsten Gesichtspunkten auswertet und visualisiert. Im Überblick eine Auswahl der verfügbaren Funktionen: Ressourcenübersicht mit Anzeige des aktuellen Status von Werkzeugen bzw. anderen Ressour cen, als zentrales Hilfsmittel für die Instandhaltung und die Fertigungssteuerung. Werden weitere Informationen benötigt, können zum Beispiel Stammdaten inkl. Zeichnungen oder Fotos zum Werkzeug angezeigt werden. Wartungskalender zum Hinterlegen von Wartungs- bzw. Instandhaltungsaktivitäten und zur Online-Überwachung der Wartungsintervalle. Die Vorgabe der Wartungsintervalle kann für wiederkehrende oder einmalige Aktivitäten auf Basis von Takten oder Hüben, Zeiträumen und Betriebsstunden erfolgen. Ressourcenbelegung mit der grafischen Anzeige der Planungssituation von Werkzeugen und Ressourcen. Diese Funktion steht in enger Verbindung mit der grafischen Plantafel, in der parallel zur Belegung der Maschinen mit Fertigungsaufträgen eine Verfügbarkeitsprüfung von Werkzeugen und Ressourcen stattfinden kann. Dabei werden automatisch die Vorgaben oder Restriktionen aus dem Wartungskalender und der aktuelle Status berücksichtigt. Ressourcenhistorie mit einer tabellarischen Auflistung der Historie von Werkzeugen und Ressourcen. Damit wird der komplette Lebenslauf inkl. der Einzelereignisse wie Auftragsmeldungen, Statuswechsel, Maßnahmen, durchgeführte Instandhaltungen oder Wartungsintervallüberschreitungen dokumentiert. Ressourceneinsatz für die Auswertung und Kontrolle von betriebswirtschaftlichen Parametern zu Werkzeugen und Ressourcen. Hier werden die erfassten Mengen und Ist-Zeiten auf individuell einrichtbare Sammelkonten verbucht, verdichtet und für das Controlling aufbereitet. 3

4 Feinplanung und Fertigungssteuerung mit dem MOC Optimale Unterstützung der Disponenten Mehr denn je stehen Fertigungsunternehmen vor der schwierigen Aufgabe, flexibel auf die stets steigenden Anforderungen ihrer Kunden zu reagieren, kostengünstiger zu produzieren, bei immer kürzeren Lieferzeiten und kleineren Losgrößen. Ohne ein effektives Werkzeug zur Feinplanung, das schneller und effektiver als ein ERP-System auf geänderte Plandaten und die meist vom Idealzustand abweichende Situation an Maschinen und Arbeitsplätzen reagiert, sind die hohen Ansprüche an die Fertigungssteuerung nicht mehr haltbar. Innerhalb des Manufacturing Operation Centers ist ab Mai 2010 das neue Feature Set Shop Floor Scheduling verfügbar. Damit startet MPDV in eine neue Ära der Werkzeuge zur Feinplanung und Fertigungssteuerung auf Basis von rollenorientierten MES-Desktops. Das zentrale Element des MOC- Leitstands ist die sog. grafische Plantafel, ein Gantt Chart, das den individuellen Anforderungen des Anwenders entsprechend konfiguriert werden kann. Der Disponent hat die Möglichkeit, auf dem gleichen Monitor oder auf einem zweiten Bildschirm weitere Informationsfenster einzublenden, die ihm die komplette Rundumsicht auf alle planungsrelevanten Informationen einschließlich der Ist-Daten aus der Fertigung ermöglicht. Aufträge, die grob geplant vom ERP-System übernommen werden, ordnet der MOC-Leitstand Maschinengruppen, Einzelmaschinen oder Arbeitsplätzen zu. Er berücksichtigt dabei die real Die Arbeitsgänge werden im Gantt Chart in Form von Balken dargestellt. Sollen weitere Details erkennbar sein, können Vorgänge wie Rüsten, Anfahren, Produktion und Abrüsten oder Zusatzinformationen durch unterschiedliche Farben bzw. Symbole gekennzeichnet werden. Die Elemente der Plantafel sind individuell konfigurierbar. Im Screenshot sind zum Beispiel zusätzliche Fenster eingeblendet, in denen unterschiedliche Auslastungsprofile von Maschinen dargestellt sind. 4

5 verfügbaren Kapazitäten in Form von individuellen Schichtkalendern oder eines Kapazitätspools. Innerhalb des vorgegebenen Terminrahmens kann der Fertigungssteuerer eine optimale Fertigungsreihenfolge automatisch nach konfigurierbaren Planungsstrategien und durch manuelle Eingriffe herstellen. Simulationen inkl. automatischer Kennzahlenberechnungen ermöglichen die Beurteilung der erzeugten Planungsvarianten und eine gezielte Freigabe des optimalen Planungsszenarios. Nach dem Produktionsstart lässt sich der Fertigungsfortschritt über die Online-Rückmeldungen aus der Produktion zeitnah überwachen. Konfliktsituationen, die durch fehlende oder überplante Ressourcen (Material, Maschine, Werkzeug, Per sonal, Prüfmittel, NC-Programme etc.) entstehen und drohende Terminverspätungen sind frühzeitig erkennbar, sodass Gegenmaßnahmen sofort eingeleitet werden können. Bei der Entwicklung des MOC- Moduls Shop Floor Scheduling wurde neben funktionalen Aspek ten besonderer Wert auf Ergonomie und einfache Bedienbarkeit gelegt. Generelles Designziel war es, mit wenigen Mausklicks auf eindeutige Symbole zum gewünschten Ergebnis zu kommen, ohne dabei jedoch die Sicherheit bei der Feinplanung zu vernachlässigen. Bei der Arbeit mit der Plantafel kommen dem Disponenten na türlich auch die allgemeinen Merkmale des MOC zu Gute. Mit der Multifunktionsleiste können häufig benötigte System - und Anwendungsfunktionen als Icons platziert und Mit der Konfliktliste erhält der Planer alle Informationen, die er für eine Beurteilung der Produktionsengpässe und Konfliktsituationen benötigt. Die nahtlose Integration der MOC- Module Order Data und Machine Data ermöglicht den direkten Blick auf die aktuellen Produktionsergebnisse eine wichtige Voraussetzung, damit die aktuelle Planung immer gegen den Istzustand abgeglichen werden kann. die Anwendungen mit einem Mausklick gestartet werden. Die Konfigurations-, Gruppierund Sortierfunktionen innerhalb der vorgefertigten Tabellen helfen, ein individuelles Outfit zu erstellen und dabei den Überblick auch bei großen Datenmengen zu behalten. Das Planungskonfliktfenster ist ein gutes Beispiel für die Anwendung der One Click-Ergonomie. In Selektionspanels stehen vielfältige Selektionskriterien zur Verfügung, damit in den Auswertungen genau die Werte angezeigt werden, die für individuelle Betrachtungen von Interesse sind. Die Multi-Window-Synchronisation sorgt dafür, dass bei Markierungsänderungen die Inhalte in korrespondierenden Fenstern sofort neu berechnet und aktualisiert angezeigt werden. 5

6 Acquisition and Information Panel (AIP): das neue Bedienkonzept für MES-Systeme Mit der wachsenden Bedeutung und der immer intensiveren Nut zung von MES-Systemen steigen auch die Anforderungen an die Komponen ten, die zu den zentra len Elementen eines MES gehören. In diesem Kontext nimmt die Datenerfassung und die Infor mation der Werker an den Ma schinen und Arbeitsplätzen eine besondere Rolle ein. Wird an dieser Nahtstelle zwischen Mensch und System keine Akzeptanz geschaffen, ist die Zuverlässigkeit und Reproduzier barkeit der Datenbasis für das gesamte MES in Frage gestellt. MPDV hat sich dieser Problematik angenommen und 1998 als einer der ersten MES-Anbieter die Vorteile von Datenerfassungsgeräten mit intuitiver Touchscreen-Bedienung genutzt. Seit dem Einsatz des ersten Windows-basierten BDE- Terminals wurde bei MPDV eine Vielzahl unterschiedlichster Erfassungs- und Informationsfunktionen zur direkten Nutzung im Ferti gungsumfeld geschaf- fen. Im Laufe der Jahre verbesserten sich die technischen Fähigkeiten der verwendeten Industrie-PCs, die Akzeptanz für moderne Bedienkonzepte wuchs, ebenso wie die Ansprüche an die MES-Frontends. Damit war der Zeitpunkt erreicht, die bisherigen Konzepte zu überprüfen und ein Redesign der Terminalsoftware zu starten. Als Ergebnis entstand das neue Acquisition and Information Panel (AIP), das bereits ausführlich getestet wur de und für den praktischen Einsatz in den Applikationen (BDE, MDE, Material- und Produktionslogistik, Werkzeug- und Ressourcenmanagement) sowie für die Personalzeiterfassung ab dem zweiten Quartal 2010 offiziell verfügbar ist. Die relevanten Funktionen für die Bereiche Qualitätsdatenerfassung und fertigungsbegleitende Prüfung werden ab Juli 2010 zur Verfügung stehen. Um sicher zu gehen, dass aktuelle Erkenntnisse und Richtlinien sowie wissenschaftliche Forschungsergebnisse in hohem Maße in die Entwicklung des AIP einfließen, startete MPDV eine Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Expe- Institut Experimentelles Software Engineering rimentelles Software Design. Die Software-Experten analysierten in einem ersten Schritt die vorhandenen Funktionen und Erfassungsdialoge. Danach wurden den MPDV-Produktverantwortlichen wichtige Richtlinien wie beispielsweise die VDI/VDE 3850 zur Gestaltung von Bediensystemen für Maschinen oder diverse Design-Guides für Touchscreen-Anwendungen vorgestellt. Auf den theoreti schen Erkenntnissen basierend, wurden neben anderen folgende wichtige Designziele für das AIP formuliert: einfach erlernbar einfache Bedienung individuell gestaltbar sicherer und stabiler Betrieb Offline-Fähigkeit Mehrsprachigkeit. 6

7 In der nächsten Stufe wurden die formulierten Vorgaben mit den ersten Prototypen verglichen und Optimierungen angeregt. In mehreren Durchläufen entstanden auf diese Weise die ersten Dialoge, die als Vorbild für alle weiteren Entwicklungsaktivitäten dienten. Als Ergebnis der aufwändigen Vorbetrachtungen entstand letztendlich eine MES-Komponente, die eine hohe Akzeptanz bei den Werkern und Einrich tern erzielen wird. Die Dialoge von ganz einfach bis hochkomplex sind übersichtlich gestaltet und individuell veränderbar. Die Eingaben in den Dialogen sind auf das Notwendige reduziert, so dass die Anwender sicher durch die Bedienschritte geführt werden und fertigungsbegleitende Informationen wie Fotos, Videos, Prüf pläne, Stücklisten, Montageskizzen o.ä. über verschiedene Register gezielt öffnen können. Sollten dennoch einmal Fehleingaben vorkommen, werden die Bediener sofort darauf hin gewiesen und zur Korrektur aufgefordert. Das AIP ist auf Windowsbasierten Industrie-PCs und Terminals sowie Standard- PCs ab einer Display-Größe von 8 Zoll und einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln einsetzbar. Ausreichend große Tasten garantieren eine durchgängige und sichere Touchbedienung. Alternativ oder ergänzend dazu ist die Verwen dung von Maus und / oder Tastatur möglich. Das AIP unterstützt den Anschluss von Barcode- Lesegeräten, Scannern oder RFID-Lesern. Die Anbindung von Maschinen, Waagen, Prüfmitteln und anderen externen Geräten erfolgt über den Process Communication Controller (PCC). Zum Erzeugen von Etiketten, Palettenbegleitscheinen oder anderen fertigungsbegleitenden Formularen sind entsprechende Drucker anschließbar. Die Beispiele zeigen, dass die Eingabe- und Informationsfunktionen in weiten Grenzen individuell gestaltbar sind. Ein Beispiel für die praktische Anwendung: das AIP als Bedienoberfläche des neuen Personalzeiterfassungsterminals CT

8 Messen und Veranstaltungen MPDV Campus Managementseminare & Fachseminare Wertschöpfung ohne Verschwendung Dortmund Hannover Offenburg Manufacturing Scorecard Dortmund Hannover Offenburg Die perfekte Fabrik Hamburg München Messen und Veranstaltungen Schulungskalender Mai bis Oktober 2010 Hannover Messe 2010 Digital Factory Halle 17, Stand B54 2. MES-Tagung Effiziente Produktion , 13:30 17:00 Uhr Hannover Messe, CC Saal 15/16 MES-Infotag in München Effizienter Produzieren mit MES , 09:30 17:00 Uhr München Workshop Best-Practice MES bei der Georg Kohl GmbH , 09:30 15:30 Uhr Brackenheim Steigerung der Maschinenund Anlagenproduktivität München Chemnitz Zürich Nürnberg Reduzierung der Durchlaufzeit München Chemnitz Zürich Nürnberg Kundenforum Mitte / Süd , 13:15 17:00 Uhr Schlosshotel Monrepos Ludwigsburg Forum Kennzahlen in der Produktion Praxiswissen für mehr Prozesseffizienz und Qualität, , 10:00 16:30 Uhr Vogel Convention Center Würzburg MES-Infotag in Köln Effizienter Produzieren mit MES , 09:30 17:00 Uhr Köln Workshop Best-Practice MES bei der Amcor Flexibles Kreuzlingen AG , 09:00 15:00 Uhr Kreuzlingen, Schweiz Weitere Informationen zu den Schulungen und Workshops finden Sie unter Nutzen Sie die Möglichkeit zur bequemen Online-Anmeldung! Alle Termine finden Sie auch unter

1 Anwendungskonzept - horizontale und vertikale Integration... 13. 1.1 Nutzenaspekte von MES... 13. 1.2 Ebenenstruktur in Fertigungsunternehmen...

1 Anwendungskonzept - horizontale und vertikale Integration... 13. 1.1 Nutzenaspekte von MES... 13. 1.2 Ebenenstruktur in Fertigungsunternehmen... Inhalt 1 Anwendungskonzept - horizontale und vertikale Integration... 13 1.1 Nutzenaspekte von MES... 13 1.2 Ebenenstruktur in Fertigungsunternehmen... 17 1.3 Horizontale und vertikale Integration... 20

Mehr

HYDRA-Leitstand.... damit Sie Ihre Fertigung optimal steuern und Engpässe oder Terminverletzungen. frühzeitig erkennen!

HYDRA-Leitstand.... damit Sie Ihre Fertigung optimal steuern und Engpässe oder Terminverletzungen. frühzeitig erkennen! HYDRA-Leitstand... damit Sie Ihre Fertigung optimal steuern und Engpässe oder Terminverletzungen frühzeitig erkennen! HYDRA-Leitstand Mit HYDRA näher an die Fertigung Effektiv zu planen, Ressourcen optimal

Mehr

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MES Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MES MaschinenDatenErfassung Maschinendaten direkt und besser nutzen _ Maschinenstatus auf einen Blick (Monitoring)

Mehr

HYDRA 8: Das MES der neuen Generation!

HYDRA 8: Das MES der neuen Generation! HYDRA 8: Das MES der neuen Generation! Design- und Entwicklungsziele Erhöhte Software- Effektivität Modulares Design der HYDRA- Produkte Berücksichtigung von IT- Standards Einhalten von Standards und Normen

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 01. September 2015, Porsche, Leipzig Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von Industrie

Mehr

Effizienzsteigerung in der PROduktion

Effizienzsteigerung in der PROduktion Effizienzsteigerung in der PROduktion Maschinendatenerfassung (MDE) Betriebsdatenerfassung (BDE) mobile Datenerfassung (mde) Visualisierungssysteme Chargenrückverfolgung Grafische Plantafel Energieerfassung

Mehr

Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID

Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID 20. Sept. 2012 reddot design museum, Zeche Zollverein in Essen Ausgangssituation Die Fertigungsunternehmen stehen heute vor der Herausforderung,

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 15. März 2016, Deutsches Technikmuseum, Berlin Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von

Mehr

Einfach bedienbare Software für Fertigungs-Auftrags-Kontrolle bringt in der JobDISPO Softwarefamilie noch mehr Transparenz!

Einfach bedienbare Software für Fertigungs-Auftrags-Kontrolle bringt in der JobDISPO Softwarefamilie noch mehr Transparenz! JobFEKO bringt in der JobDISPO Softwarefamilie noch mehr Transparenz! Die mit Niederlassungen in München, Düsseldorf, Hamburg und Budapest entwickelt, Unternehmen. Mit dem Softwarepaket JobFEKO erhalten

Mehr

2. Automotive SupplierS Day. Business Enablement

2. Automotive SupplierS Day. Business Enablement 2. Automotive SupplierS Day Business Enablement Erfolge liefern und Erwartungen übertreffen! GDC SCM/SC MES INHALT 1 Motivation und ZielE 2 Flexibilität Kontrollieren und Entwicklung Optimieren 3 T-Systems

Mehr

Smart MES Applications.... damit Sie Fertigungsdaten auch mobil erfassen und auswerten können!

Smart MES Applications.... damit Sie Fertigungsdaten auch mobil erfassen und auswerten können! Smart MES Applications... damit Sie Fertigungsdaten auch mobil erfassen und auswerten können! Smart MES Applications Wettbewerbsfaktor MES: Mobile MES-Anwendungen Die ideale Basis: langjährige MES-Erfahrungen

Mehr

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Z e i t i s t G e l d. S o s o l l t e n S i e d i e Z e i t a u c h b e h a n d e l n. Innovation, Kreativität und rasche Handlungsfähigkeit

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 08. Oktober 2015, Courtyard Marriott Hotel, Hamburg Langfristig effizienter produzieren In Zeiten

Mehr

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MaschinenDatenErfassung Maschinendaten direkt und besser nutzen _ Maschinenstatus auf einen Blick (Monitoring)

Mehr

Quo vadis - MES. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, Gesellschafter / Geschäftsführer MPDV Mikrolab GmbH Vorsitzender VDI-AK MES. Die MES-Experten!

Quo vadis - MES. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, Gesellschafter / Geschäftsführer MPDV Mikrolab GmbH Vorsitzender VDI-AK MES. Die MES-Experten! Quo vadis - MES Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, Gesellschafter / Geschäftsführer MPDV Mikrolab GmbH Vorsitzender VDI-AK MES Produktion als Regelkreis ohne MES Soll-Vorgaben Störungen ERP Regler Fert.Mgmnt

Mehr

Podiumsdiskussion Unternehmensnavigation mit ERP Fragen an und Antworten von ism

Podiumsdiskussion Unternehmensnavigation mit ERP Fragen an und Antworten von ism Podiumsdiskussion Unternehmensnavigation mit ERP Fragen an und Antworten von ism Ort: CeBIT Forum ERP 2020, Halle 5, Termin: 18. März 2015, 15:00 15:45 Uhr Kurzbeschreibung: Veränderte Anforderungen bei

Mehr

Produktbeschreibung. CoPFlow Prozessmanagement. einfach intuitiv effizient. Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz

Produktbeschreibung. CoPFlow Prozessmanagement. einfach intuitiv effizient. Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz Prozessmanagement Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz einfach intuitiv effizient Prozesse dokumentieren, analysieren und verbessern Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen für den

Mehr

Einfache und schnelle Effizienzsteigerung. Innovative Software-Tools für die Verwaltung von NC-Programmen und das Management von Produktionsdaten

Einfache und schnelle Effizienzsteigerung. Innovative Software-Tools für die Verwaltung von NC-Programmen und das Management von Produktionsdaten / Store Innovative Software-Tools für die Verwaltung von NC-Programmen und das Management von Produktionsdaten Einfache und schnelle Effizienzsteigerung / Store GNT.NET NC-ProgrammDatenVerwaltung Übersichtliche

Mehr

DornerSteuerung SICHER STEUERN STEUERUNG

DornerSteuerung SICHER STEUERN STEUERUNG DornerSteuerung SICHER STEUERN STEUERUNG DISPOSITION LABOR BRM FAKTURIERUNG FOCUS DATENPORTAL Bei der Entwicklung der DornerSteuerung haben wir uns ein klares Ziel gesetzt: Ihnen das Steuern der Produktionsabläufe

Mehr

Vertec Agentur Die professionelle CRM- und ERP-Lösung für Agenturen

Vertec Agentur Die professionelle CRM- und ERP-Lösung für Agenturen Vertec Agentur Die professionelle CRM- und ERP-Lösung für Agenturen Vom ersten Kundenkontakt bis zur Business Intelligence die modulare Gesamtlösung für Ihre Agentur Vertec Agentur deckt als modulare Gesamtlösung

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Urlaub, Dienstreisen und Krankmeldungen gehören zu den zentralen und immer wiederkehrenden Personalprozessen in Unternehmen. Damit der administrative

Mehr

abaconnect Produktbeschreibung

abaconnect Produktbeschreibung abaconnect Produktbeschreibung abaconnect erfasst, verwaltet und archiviert Ihre Prozessdaten und stellt diese nach Ihren Bedürfnissen übersichtlich dar; Verwendung für Chargenprotokollierung, individuelles

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

Das Wesentliche im Blick.

Das Wesentliche im Blick. Das Wesentliche im Blick. Unternehmen effektiv steuern mit relevanten Daten im Management Dashboard CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Den Blick auf das Wesentliche lenken. Effektiv

Mehr

Pressemeldung. Operational BI auf der Hannover Messe. Dingolfing, 21 Mrz 2011 Philipp Rößler

Pressemeldung. Operational BI auf der Hannover Messe. Dingolfing, 21 Mrz 2011 Philipp Rößler Operational BI auf der Hannover Messe Dingolfing, 21 Mrz 2011 Philipp Rößler Web2.0 ist im Trend, Stichwort Facebook, Twitter, Wikipedia und iphone Apps. DE software löst mit seiner produktionsnahen Web2.0-Anwendung

Mehr

Der Navigator für Ihr IPO.Log-Pilotprojekt.

Der Navigator für Ihr IPO.Log-Pilotprojekt. LOG Interaktive Linienaustaktung und Logistikplanung. Effizienz, die sichtbar wird. Der Navigator für Ihr IPO.Log-Pilotprojekt. Effizienz, die sichtbar wird. IPO.Log kann in allen industriellen Produktionsbereichen

Mehr

Manufacturing Execution Systems (MES) Kennzahlen

Manufacturing Execution Systems (MES) Kennzahlen VDMA-Einheitsblatt Oktober 2009 Manufacturing Execution Systems (MES) Kennzahlen VDMA 66412-1 ICS 03.100.50 Inhalt Vorwort...2 Einleitung...3 1 Anwendungsbereich...5 2 Normative Verweisungen...5 3 Begriffe...6

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 09. Juli 2015, Hochschule Ansbach Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von Industrie 4.0

Mehr

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Lean Management sind alle Methoden, die dazu beitragen,

Mehr

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage? Effizienz, Effektivität, Produktivität Effizienz

Mehr

1 Die Anforderungen an die perfekte Produktion... 1 1.1 Der Status der realen Produktion... 1 1.2 Die perfekte Produktion... 4 Literatur...

1 Die Anforderungen an die perfekte Produktion... 1 1.1 Der Status der realen Produktion... 1 1.2 Die perfekte Produktion... 4 Literatur... Inhaltsverzeichnis 1 Die Anforderungen an die perfekte Produktion........................ 1 1.1 Der Status der realen Produktion................................. 1 1.2 Die perfekte Produktion........................................

Mehr

EcoEMOS. www.durr.com

EcoEMOS. www.durr.com EcoEMOS Intelligente IT für die Produktion www.durr.com EcoEMOS Produktionssteuerung leicht leicht gemacht gemacht Dürr arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung von Produkten, Anlagen und Konzepten

Mehr

WinCC / PerformanceMonitor V7.3. Produktionsanalyse und -optimierung auf Basis individueller Kennzahlen. siemens.de/wincc

WinCC / PerformanceMonitor V7.3. Produktionsanalyse und -optimierung auf Basis individueller Kennzahlen. siemens.de/wincc WinCC / PerformanceMonitor V7.3 Produktionsanalyse und -optimierung auf Basis individueller Kennzahlen siemens.de/wincc Produktivität gezielt steigern... Der WinCC / PerformanceMonitor ermöglicht die flexible

Mehr

Anwenderbericht Firma Gerresheimer Regensburg GmbH

Anwenderbericht Firma Gerresheimer Regensburg GmbH Anwenderbericht Firma Gerresheimer Regensburg GmbH Die Firma Gerresheimer Regensburg GmbH ist Teil der weltweit operierenden Gerresheimer Gruppe, die in der Pharma und Healthcare Industrie tätig ist und

Mehr

Alles bestens geplant

Alles bestens geplant Alles bestens geplant Integrated Dispatch Management (IDM) Tourenplanung und Disposition mit SAP Germany Malaysia Switzerland UK USA Alles bestens geplant Integrated Dispatch Management (IDM) Tourenplanung

Mehr

Erste Schritte mit KS1 3.2

Erste Schritte mit KS1 3.2 Offene Systeme Software! Erste Schritte mit KS1 3.2 KS1 Installation KS1 Basics Stammdaten verwalten Angebote und Aufträge erstellen Copyright Copyright 2006 Offene Systeme Software! Die Weiterverwertung

Mehr

Datenmanagement vom Feinsten! Binnen 3 tagen transparenz in ihren prozessen! oftware GTMS. tool management. Tool Management Powered by

Datenmanagement vom Feinsten! Binnen 3 tagen transparenz in ihren prozessen! oftware GTMS. tool management. Tool Management Powered by Datenmanagement vom Feinsten! Binnen 3 tagen transparenz in ihren prozessen! TM tool management Tool Management Powered by oftware GTMS Kundenvorteile auf einen BlicK Nachhaltige Nachvollziehbarkeit Ihrer

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion

MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion Innovation Bielefeld http://www.perfact.de Mach1 4x4 Gespräche 2007 Logistik-System Übersicht 1 Vorstellung MEYRA-ORTOPEDIA 2 Logistik-System Motivation

Mehr

gallestro BPM - weit mehr als malen...

gallestro BPM - weit mehr als malen... Ob gallestro das richtige Tool für Ihr Unternehmen ist, können wir ohne weitere rmationen nicht beurteilen und lassen hier die Frage offen. In dieser rmationsreihe möchten wir Ihre Entscheidungsfindung

Mehr

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban AWF Arbeitsgemeinschaften Gelsenkirchen, 02.-03. Dezember 2008 Warum e-kanban? manufactus GmbH All rights reserved Page 2 www.manufactus.com

Mehr

cc taktorientierte planung

cc taktorientierte planung Business- Software für Menschen cc taktorientierte planung KAPAZITÄTSPRÜFUNG MIT AMPELLOGIK AUFTRAGSVORRAT JE ARBEITSPLATZGRUPPE ONLINE-LIEFERTERMINERMITTLUNG SCHNELLE ANPASSUNG DER KAPAZITÄTEN RÜCKMELDUNG

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung

Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung Produktionsplanung Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon:

Mehr

GNZNAHDRN. an der Effizienz ihrer Produktion an den Prozessen und Kennzahlen am Einsatz ihrer Mitarbeiter

GNZNAHDRN. an der Effizienz ihrer Produktion an den Prozessen und Kennzahlen am Einsatz ihrer Mitarbeiter GNZNAHDRN an der Effizienz ihrer Produktion an den Prozessen und Kennzahlen am Einsatz ihrer Mitarbeiter < MULTIPLATFORM DEVELOPEMENT > < QUALIFIED ENGINEERS & PROGRAMMERS > MES System 2. Branchentag Draht

Mehr

Prozessdokumentation und Wissensmanagement

Prozessdokumentation und Wissensmanagement Prozessdokumentation und Wissensmanagement Die Software hg.visutec ist ein System zur Archivierung von Multimediadaten in einer Datenbank. Die Vorteile zeigen sich in einer detailgenauen Dokumentation

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management

Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management F5 Onsite Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management Ihr Partner Zeitarbeitsunternehmen übernehmen in der heuti gen Wirtschaft eine wichtige Funktion: Sie ermöglichen Unternehmen

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV ScanConnect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV SCAN CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Die Speziallösung zur Integration Ihrer Barcode- und RFID-Lösungen in Ihr Microsoft

Mehr

Erfolg ist programmierbar.

Erfolg ist programmierbar. 4578954569774981234656895856512457895456977498 3465689585651245789545697749812346568958561245 9545697749812346568958565124578954569774981234 6895856512457895456977498123465689585612457895 6977498123465689585651245789545697749812346568

Mehr

Making Things Right mit Industry Services

Making Things Right mit Industry Services Dirk Hoke, CEO Customer Services Making Things Right mit Industry Services siemens.com/hannovermesse Making Things Right mit Industry Services Services Seite 2 18. Februar 2014 Wachsende Herausforderungen

Mehr

I T & A U T O M A T I O N

I T & A U T O M A T I O N I T & A U T O M A T I O N Innovativ, sicher und systemoffen Das anwenderfreundliche Prozessleitsystem SCADA V10 überwacht und dokumentiert Prozesse zentraler und dezentraler Anlagen. Das hoch integrierte

Mehr

Die Analysesoftware für effiziente und dokumentierte Walzenbearbeitung

Die Analysesoftware für effiziente und dokumentierte Walzenbearbeitung Die Analysesoftware für effiziente und dokumentierte Walzenbearbeitung Analysieren / Visualisieren / Optimieren Mikroskop zum Schleifprozess Roll Works kommuniziert permanent mit Schleifmaschinensteuerungen,

Mehr

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb Branchen und Zielgruppen von mobidas -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb erp mobidas erp Das mobidas-erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität

Mehr

Die Software Mobile Warehouse ist modular aufgebaut und besteht aus den folgenden Modulen:

Die Software Mobile Warehouse ist modular aufgebaut und besteht aus den folgenden Modulen: MOBILE WAREHOUSE: ist eine von Bluetech Systems entwickelte kostengünstige Middleware zur Anbindung von mobilen Datenerfassungsgeräten an die verschiedensten ERP Systeme, und beinhaltet alle Funktionen

Mehr

Simulation von Wertströmen mit. Tecnomatix Plant Simulation

Simulation von Wertströmen mit. Tecnomatix Plant Simulation Simulation von Wertströmen mit Tecnomatix Plant Simulation Restricted Siemens AG 2013 All rights reserved. Smarter decisions, better products. Was ist Wertstrom-Analyse Wertstrom-Analyse ist eine betriebswirtschaftliche

Mehr

I P A S M M D Innovative Software zur Prozessoptimierung. Prozessoptimierung durch Mensch-Maschine-Diagramm

I P A S M M D Innovative Software zur Prozessoptimierung. Prozessoptimierung durch Mensch-Maschine-Diagramm I P A S M M D Innovative Software zur Prozessoptimierung Prozessoptimierung durch Mensch-Maschine-Diagramm Interaktive Fallbeispiele und weitere Informationen unter: www.mitterhauser.com Optimierung durch

Mehr

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung P r e s s e m i t t e i l u n g Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung BI-Echtzeitinformationen unterstützen kontinuierliche Verbesserungsprozesse Standard für M2M-Kommunikation

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Mit dem iphone das Ersatzteillager verwalten, geht das? Björn Schweiger 20. Februar 2013, Maintenance Dortmund

Mit dem iphone das Ersatzteillager verwalten, geht das? Björn Schweiger 20. Februar 2013, Maintenance Dortmund Mit dem iphone das Ersatzteillager verwalten, geht das? Björn Schweiger 20. Februar 2013, Maintenance Dortmund Agenda Fraunhofer IML Die Technologie / Geräte Anwendung Potential Fazit Folie 2 Die Abteilung

Mehr

MES-Cockpit.... damit Sie den 360 -Blick auf die Fertigung haben.

MES-Cockpit.... damit Sie den 360 -Blick auf die Fertigung haben. -Cockpit... damit Sie den 360 -Blick auf die Fertigung haben. -Cockpit Alles im Blick mit Kennzahlen Im Flugzeug hat man in der Pilotenkanzel den besten Überblick. Ähnlich verhält es sich mit dem -Cockpit.

Mehr

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma.

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT STEUERN SIE DIE ZUKUNFT GlattView Eco und Mega bieten intelligente Lösungen für komplexe Anforderungen. Basierend

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Funktionen im Überblick Projektmanagement proalpha Projektmanagement Das proalpha Projektmanagement-Modul ist ein Werkzeug, mit dem alle im Projektbereich anfallenden Aufgaben gelöst werden können. Die

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

EffiziEnt in der ProzEsskEttE BlEch

EffiziEnt in der ProzEsskEttE BlEch Effizient in der Prozesskette Blech TopsWOrks Einfacher, schneller und Effizienter Das System SOLIDWORKS / TopsWorks ist das ideale Werkzeug, um hochwertige und maßhaltige Blechteile schneller zu konstruieren

Mehr

Prozessdatenverwaltung auf höchstem Niveau Das System zur Produktionsanalyse

Prozessdatenverwaltung auf höchstem Niveau Das System zur Produktionsanalyse Prozessdatenverwaltung auf höchstem Niveau Das System zur Produktionsanalyse Lückenlose Datenaufzeichnung sichert Effizienz Die durchgängige Aufzeichnung von Prozessdaten ist für das Qualitätsmanagement

Mehr

docma REPORT + PIX Version5

docma REPORT + PIX Version5 Die Highlights auf einem Blick... NEUE OBERFLÄCHE Das gesamte Layout der Version 5 orientiert sich jetzt auch am Windows 7 Style. Die Erfassung in allen Modulen wurde standardisiert und ist jetzt überall

Mehr

TomTom Work. in Verbindung mit den Logistiklösungen. TBDispo. TBDispoPlan. von TBSoft

TomTom Work. in Verbindung mit den Logistiklösungen. TBDispo. TBDispoPlan. von TBSoft TBSoft Diie Softwareprofiis Diiesellsttrasse 0 D 70794 Fiilldersttadtt Tell..:: 0711//7097350 Fax:: 0711//7097390 www..ttbsofftt..de iinffo@ttbsofftt..de präsentieren TomTom Work in Verbindung mit den

Mehr

Rüstzeitoptimierung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH

Rüstzeitoptimierung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Rüstzeitoptimierung Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Definition Definition Rüstzeit: Die Rüstzeit stellt die Zeit dar, die dafür verwendet wird, eine Maschine, einen Produktionsort (Einzelanlage

Mehr

VDI. 1.4.3 Das ideale MES

VDI. 1.4.3 Das ideale MES 30 1 Neue Wege für die effektive Fabrik VDI Der VDI (Verein Deutsche Ingenieure) hat im Jahr 2004 begonnen aus den oben genannten Normen sowie aktuellen Erkenntnissen und Marktentwicklungen den Begriff

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

MES in der Praxis HYDRA-Anwendung bei RUCH NOVAPLAST

MES in der Praxis HYDRA-Anwendung bei RUCH NOVAPLAST Workshop Best-Practice MES M ES - Live MES in der Praxis HYDRA-Anwendung bei RUCH NOVAPLAST 14. Juni 2016, RUCH NOVAPLAST GmbH + Co. KG, Oberkirch Workshop Best-Practice MES Um in Zeiten von Industrie

Mehr

PRODUKTINFORMATION MASCHINENDATENERFASSUNG (MDE)

PRODUKTINFORMATION MASCHINENDATENERFASSUNG (MDE) PRODUKTINFORMATION MASCHINENDATENERFASSUNG (MDE) VORHANDENE POTENTIALE EFFEKTIV NUTZEN UND NEUE ENTDECKEN Das Beste aus zwei Welten wird vereint. Entdecken Sie L-mobile MDE. Produktivitätspotentiale werden

Mehr

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Dresden, 11.06.2010 Erik Steckler 00 Inhalt 1. Motivation 2. Einführung in MES 3. AIS-MES als Beispiel 4. Zusammenfassung TU Dresden, 11.06.2010 HS TIS MES

Mehr

HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK

HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK Innovationen brechen immer etablierte Regeln. Derzeit geschieht dies mit dem Ansatz Industrie

Mehr

HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK

HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK HEITEC 4.0 SCHNELLER ZUR VERNETZTEN PRODUKTION HEITEC 4.0 INDUSTRIEKOMPETENZ IN AUTOMATISIERUNG UND ELEKTRONIK Innovationen brechen immer etablierte Regeln. Derzeit geschieht dies mit dem Ansatz Industrie

Mehr

Komplexität im Griff Variantenreiche Montage mittels MES

Komplexität im Griff Variantenreiche Montage mittels MES Komplexität im Griff Variantenreiche Montage mittels MES MES Tagung, HMI 2015 Dr. Lutz Seidenfaden Head of Information Management Global Factories Festo AG & Co KG. 1 Agenda 1. Kurzvorstellung FESTO 2.

Mehr

sim@kpi Management mit Kennzahlen Transparenz in Ihrem Unternehmen Prozesse messen, visualisieren und effizient verbessern

sim@kpi Management mit Kennzahlen Transparenz in Ihrem Unternehmen Prozesse messen, visualisieren und effizient verbessern sim@kpi Management mit Kennzahlen Transparenz in Ihrem Unternehmen Prozesse messen, visualisieren und effizient verbessern Die Situation Kennzahlen, Statistiken und Auswertungen haben in den meisten Unternehmen

Mehr

Berücksichtigung IST-Fahrerdaten digitaler Tachographen in der Planung

Berücksichtigung IST-Fahrerdaten digitaler Tachographen in der Planung Sabrina Ampsler Von: Sabrina Ampsler Gesendet: Montag, 1. Oktober 2012 09:39 An: Sabrina Ampsler Betreff: OPTITOOL Newsletter Q3/2012 Voller Erfolg expo PetroTrans 2012 in Kassel Die diesjährige internationale

Mehr

InitiativeTracker Maßnahmen und Einkaufserfolge

InitiativeTracker Maßnahmen und Einkaufserfolge InitiativeTracker Maßnahmen und Einkaufserfolge planen, forecasten und messen Alle Projekte im Blick Fortschritte mitverfolgbar Plan-, Forecast- & Ist-Daten 5-stufiger Härtegradprozess Genehmigungen /

Mehr

Komplexe Anlagen individuell realisieren mit schlanken Prozessen Effizienzsteigerung mit ERP

Komplexe Anlagen individuell realisieren mit schlanken Prozessen Effizienzsteigerung mit ERP A + F Komplexe Anlagen individuell realisieren mit schlanken Prozessen Effizienzsteigerung mit ERP 1. Vorstellung OYSTAR A+F GmbH 2. Erläuterung der Komplexität 3. Schlanke Prozesse durch effiziente Systemunterstützung

Mehr

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE.

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. ZUSÄTZLICHE TOOLS UND MEHR INFORMATIONEN FÜR SIE UND IHR UNTERNEHMEN DIE RICHTIGE MISCHUNG MACHT DAS ARBEITEN MIT LAS SCHNELL UND EINFACH. DURCH DIE MODULARITÄT KÖNNEN SIE

Mehr

3. Klausurtagung Studiengang Automatisierungstechnik Moderne Zeiten? Die Bedeutung des Begriffes Zeit im Kontext von PPS und Industrie 4.

3. Klausurtagung Studiengang Automatisierungstechnik Moderne Zeiten? Die Bedeutung des Begriffes Zeit im Kontext von PPS und Industrie 4. 3. Klausurtagung Studiengang Automatisierungstechnik Moderne Zeiten? Die Bedeutung des Begriffes Zeit im Kontext von PPS und Industrie 4.0 Prof. Dr.-Ing. Thomas Masurat Einführung Zunächst ein paar Fragen

Mehr

SCM exakt Die Bedarfs- und Feinplanung für mittelständische Unternehmen

SCM exakt Die Bedarfs- und Feinplanung für mittelständische Unternehmen SCM exakt Die Bedarfs- und Feinplanung für mittelständische Unternehmen Unsere Paketlösungen: exakt für den Mittelstand Sie suchen eine leistungsfähige, schlanke Lösung für die Bedarfs- und Feinplanung?

Mehr

ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001. Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck!

ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001. Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck! ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001 Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck! Energiemanagementsystem Energieeffizienz optimieren - Produktivität steigern! Der schonende Umgang

Mehr

Vertec Treuhand Die professionelle CRM- und Mandatsmanagement-Lösung

Vertec Treuhand Die professionelle CRM- und Mandatsmanagement-Lösung Vertec Treuhand Die professionelle CRM- und Mandatsmanagement-Lösung für Treuhänder Flexibel, effizient und benutzerfreundlich die modulare Gesamtlösung für Treuhänder Das modular aufgebaute Vertec Treuhand

Mehr

What s new in sbp 4.4?

What s new in sbp 4.4? Stand: April 2006 What s new? Version 4.4 An dieser Stelle möchten wir Ihnen die neueste Version unserer Planungs- und Konsolidierungssoftware summa businesspilot LC/CO vorstellen. Mit der Version 4.4

Mehr

Visual Manufacturing. 3D-unterstützte Montage zur Werkerführung für eine variantenreiche Produktion

Visual Manufacturing. 3D-unterstützte Montage zur Werkerführung für eine variantenreiche Produktion MANUFACTURING INTEGRATION Visual Manufacturing 3D-unterstützte Montage zur Werkerführung für eine variantenreiche Produktion Steffen Himstedt Geschäftsführer Trebing + Himstedt Schweiz 1 10.11.2014 Produzieren

Mehr

www.schweighofer.com Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Die sensationell kostengünstige Lösung für die Registrierkassenpflicht

www.schweighofer.com Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Die sensationell kostengünstige Lösung für die Registrierkassenpflicht Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Die sensationell kostengünstige Lösung für die Registrierkassenpflicht Mit Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf bietet die Firma SCHWEIGHOFER Manager-Software

Mehr

TAGpilot Waste Container Management

TAGpilot Waste Container Management Automatisieren Automatische Erfassung von Container-Positionen mit Hilfe von RFID und GPS Sparen Durch Prozessoptimierung Kosten minimieren TAGpilot Waste Container Management Ihre Software für Container-Ortung

Mehr

MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion

MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion www.mpdvcampus.de MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion Status-Quo Analyse Lean Production MES-Integration Lean Planning Manufacturing Scorecard MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg

Mehr

Shop Floor System für Microsoft Dynamics NAV

Shop Floor System für Microsoft Dynamics NAV Shop Floor System für Microsoft Dynamics NAV Ein innovatives MES (Manufacturing Execution System) System für die Planung und Steuerung der Produktionsaufträge, welches beleglos die Verteilung der Ar- beiten

Mehr

Qualitätssicherung in Fertigung und Entwicklung

Qualitätssicherung in Fertigung und Entwicklung Prüftechnik Qualitätssicherung in Fertigung und Entwicklung Fertigung Das ganze Spektrum der Prüftechnik und Qualitätssicherung 01 03 04 02 Produktion in Perfektion Prüftechnik und Qualitätssicherung von

Mehr

Die ELAM E4 - Plattform. 2. Platz des Innovationspreises-IT der Initiative Mittelstand und Best-of-

Die ELAM E4 - Plattform. 2. Platz des Innovationspreises-IT der Initiative Mittelstand und Best-of- Die ELAM E4 - Plattform 2. Platz des Innovationspreises-IT der Initiative Mittelstand und Best-of- ZuVErLäSSIGKEIT In DEr 4. GEnErATIon: DIE E4 - PLATTForM. Wer seinen Kunden hochwertige Produkte liefern

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr