Juli 2014 *** Ausgabetag: *** Nr. 08 / Eine ganz besondere Freude ist es mir, unserem Mitbürger, Herrn Armin Amrehn,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Juli 2014 *** Ausgabetag: 01.07.2014 *** Nr. 08 / 2014. Eine ganz besondere Freude ist es mir, unserem Mitbürger, Herrn Armin Amrehn,"

Transkript

1 Juli 2014 *** Ausgabetag: *** Nr. 08 / 2014 HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Eine ganz besondere Freude ist es mir, unserem Mitbürger, Herrn Armin Amrehn, zur Wahl als stellvertretender Landrat im Landkreis Würzburg nun auch an dieser Stelle gratulieren zu dürfen. Dem Landkreis Würzburg und insbesondere der Kreispolitik wird es ganz sicher gut tun, Herrn Amrehn in der Führungsriege zu wissen. Armin Amrehn ist ein Mensch, der mit klarem und wachem Verstand durchs Leben geht, der die Menschen so nimmt, wie sie sind und der insbesondere den Finger in die Wunde legt, wenn dies angesagt ist. Armin Amrehn wird nun durch das Amt gestärkt ein wachsames Auge über eine nachhaltige Entwicklung des Landkreises Würzburg walten lassen; dafür gebührt ihm Dank, Anerkennung und Unterstützung. Ich wünsche Armin Amrehn, der sich auch in seiner Heimatgemeinde Kleinrinderfeld schon besondere Verdienste insbesondere im Bereich des Umwelt- und des Naturschutzes erworben hat, eine gute und erfüllende Amtszeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Würzburg. Eva Linsenbreder Erste Bürgermeisterin

2 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 2 Steinmetz Hermann Popp stiftete eine neue Pflanzschale für den Friedhof Die Gemeinde bedankt sich bei dem Spender aufs Herzlichste! Seit Kurzem ziert den mittleren Pfeiler der Aussegnungshalle auf unserem Friedhof eine neue in bester Steinmetzkunst aus heimischem Muschelkalk gefertigte Pflanzschale nebst Sockel (unser Bild rechts). Gestiftet hat uns dieses Schmuckstück Steinmetz Hermann Popp. Zur Herstellung benötigte er gut 35 Stunden. In schweißtreibender Handarbeit gab er dem wertvollen Rohstoff aus der Natur mit Klüpfel, Handschlegel, Meißel und Spitzeisen die gelungene Form. Wir bedanken uns bei Hermann Popp aufs Allerherzlichste für diese noble Geste. Vielleicht macht sein Beispiel ja Schule. Der rechte und der linke Pfeiler unserer Aussegnungshalle harren noch auf adäquate Werke. Hermann Popp ist sicher gerne bereit, seinen Entwurf anderen interessierten Steinmetzen zur Verfügung zu stellen. 60 Jahre BRK-Bereitschaft Kleinrinderfeld Herzliche Glückwünsche darf ich der BRK-Bereitschaft Kleinrinderfeld, der zugleich das Jugendrotkreuz angegliedert ist, überbringen. Stellvertretend für alle Mitglieder im BRK Kleinrinderfeld danke ich Herrn Uwe Heß, dem Bereitschaftsleiter, für die jahrzehntelange Verwirklichung des Leitspruches des Bayerischen Roten Kreuzes BRK Aus Liebe zum Menschen Doch vergessen möchte ich an dieser Stelle insbesondere unsere Gründungsväter und Gründungsmütter nicht, vor allem diejenigen, die nicht mehr unter uns sind. Hier darf ich stellvertretend für alle, die uns voraus gegangen sind an Günter Heß, den langjährigen Leiter der BRK-Bereitschaft Kleinrinderfeld erinnern. Günter Heß war die Verkörperung des Roten Kreuzes in unserer Gemeinde, im Landkreis Würzburg. Ihm gebührt ein besonderes Gedenken am Festtag, den wir mit seinen Freunden, den noch immer aktiven Gründungsmitgliedern, Frau Hildegard Neumann und Herrn Hilmar Gradl, gemeinsam feiern dürfen. Uwe Heß, der in der Tradition der Familie, im Sinne seines Vaters, die BRK-Bereitschaft Kleinrinderfeld mit einem starken Team in eine gute Zukunft führt, danke ich für das ganz besondere Engagement über viele Jahrzehnte und wünsche ihm und dem gesamten BRK-Team für die Zunft alles Gute und Gottes reichen Segen. Eva Linsenbreder Erste Bürgermeisterin

3 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 3 60 Jahre Bayerisches Rotes Kreuz, Bereitschaft Kleinrinderfeld Es begann mit einem Erste-Hilfe-Kurs im Frühjahr 1954, da fanden sich einige Kursteilnehmer zusammen und gründeten im Herbst 1954, auf Anregung des damaligen Kreisverbandes und Ihrem Ausbilder, die Rotkreuzgruppe Kleinrinderfeld. Mit Hildegard Neumann und Hilmar Gradl sind noch zwei dieser Gründungsmitglieder aktiv mit dabei. In den folgenden Jahren entstand eine feste Gemeinschaft, der sich auch später die Gruppe Geroldshausen anschloss. Gemeinsam widmete man sich sowohl sanitätsdienstlichen als auch pflegerischen Aufgaben. Dazu gehörten Einsätze bei Sportveranstaltungen und sanitätsdienstliche Betreuung von Veranstaltungen im örtlichen Bereich. Auch überörtlich war die Gruppe tätig. Sie unterstützte in den Jahren von 1960 bis Ende der 70er Jahre den Kreisverband Würzburg bei der Besetzung von Rettungs- und Krankentransporten durch ehrenamtliche Helfer. Im Jahre 1974 wurde wiederum aus einem Erste-Hilfe-Kurs für Jugendliche der Grundstein für das Jugendrotkreuz Kleinrinderfeld gelegt. Eines dieser Gründungsmitglieder ist Uwe Heß, der inzwischen die BRK Bereitschaft leitet. Im Laufe der Jahre wuchs die Gemeinschaft und mit ihnen auch die Aufgaben. Es gab Umgliederungen und Umstrukturierungen, aus der Rotkreuzgruppe Kleinrinderfeld wurde die Frauenbereitschaft und Kolonne Kleinrinderfeld; seit einigen Jahren gibt es nun die Bereitschaft Kleinrinderfeld, aber das Ziel und das Motto blieb immer gleich BRK Aus Liebe zum Menschen. So betreuen die Rotkreuzler seit Jahren den Altennachmittag der Gemeinde, das Eintopfessen und die Walldürnwallfahrer, aber auch Sanitätsdienste bei Open Air Konzerten, Faschingsumzügen und Großveranstaltungen im Landkreis Würzburg sowie bei örtlichen Veranstaltungen und Festen. Der Garderobendienst in der Festung, der Residenz sowie dem Vogel Convention Center (VCC) und dem Congress Centrum Würzburg (CCW) gehören dazu, wie auch der Theaterdienst und die Mithilfe bei den Blutspendeterminen. Aber auch neue Aufgaben sind dazu gekommen. So stellt die Bereitschaft Kleinrinderfeld den Helfer vor Ort (HVO), der bei Notfällen im örtlichen und nachbarörtlichen Bereich die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrückt und lebensrettende Maßnahmen durchführt. Die Bereitschaft Kleinrinderfeld ist ein Teil der Schnelleinsatzgruppe (SEG) und wird bei größeren Schadensereignissen wie Hochwasserkatastrophen, Massenunfällen und der Personensuche alarmiert. Für diese Aufgaben hat die BRK Bereitschaft ein neues Einsatzfahrzeug erhalten, dieses wird am Jubiläum feierlich übergeben und gesegnet. Einige der Mitglieder sind aufgrund der Aus- und Weiterbildung in der Lage, in Ihrer Freizeit den Rettungsdienst als ehrenamtlicher Rettungsdiensthelfer oder Rettungssanitäter zu unterstützen. Hier noch ein paar Worte zur Statistik. Die Bereitschaft Kleinrinderfeld (Ortsgruppe Kleinrinderfeld und Geroldshausen) besteht zur Zeit aus 17 weiblichen Mitgliedern, davon 9 aus Kleinrinderfeld 20 männlichen Mitgliedern, davon 12 aus Kleinrinderfeld Im Jahr 2013 wurde der HVO 105-mal und die Schnelleinsatzgruppe zu 3 Großeinsätzen alarmiert. Insgesamt wurden rund 2100 Stunden ehrenamtlich durch die Mitglieder geleistet. Unser Ziel für die Zukunft ist es, unser Motto Aus Liebe zum Menschen, nicht aus dem Auge zu verlieren und immer wieder junge und interessierte Mitmenschen für diese Aufgabe zu gewinnen. Dazu ist nicht nur das Engagement der Bereitschaftsmitglieder nötig, sondern auch die Unterstützung durch die Kommunen, der Unternehmen und allen Mitbürgern. So soll z. B. der Erlös unserer Veranstaltung dazu verwendet werden, die Ausstattung der Bereitschaft und des Helfers vor Ort auf den neusten Stand zu bringen, sowie die ehrenamtlichen Helfer mit der aktuellen persönlichen Schutzausrüstung für ihre Einsätze auszustatten. Der Chronist der BRK-Bereitschaft Kleinrinderfeld

4 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 4 60 Jahre BRK Kleinrinderfeld Festprogramm Samstag, :30 Uhr Gedenkgottesdienst Kirche St. Martin Kleinrinderfeld 19:30 Uhr Kommers- und Ehrungsabend im Gemeindehaus Kleinrinderfeld, Jahnstraße Sonntag, :00 Uhr Frühschoppen im Gemeindehaus Kleinrinderfeld, Jahnstraße 11:00 Uhr Fahrzeugübergabe und Segnung 12:00 Uhr Fränkisches Mittagessen und Spezialitäten vom Grill 13:00 Uhr Nachmittagsprogramm: Festbetrieb, gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, Bier, Wein oder alkoholfreie Getränke zu Spezialitäten vom Grill Informationen zur ehrenamtlichen Tätigkeit im Bayerischen Roten Kreuz sowie Vorführungen der Rettungshundestaffel, Kinderschminken und Hüpfburg Die BRK Bereitschaft Kleinrinderfeld und das Jugendrotkreuz Kleinrinderfeld freuen sich über Ihren Besuch unserer Veranstaltungen. Fahrdienst in die Seniorenwohnanlagen nach Giebelstadt Für die Fahrten zu den Seniorenwohnanlagen nach Giebelstadt (jeweils am Donnerstag um Uhr) melden Sie bitte Ihren Mitfahrwunsch bis Dienstag der in Frage kommenden Woche im Rathaus unter an.

5 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 5 Seniorentreff Gemeindehaus Veranstaltungen und Aktivitäten im Juli Mittwoch, 02. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Mittwochstreff Pfarrer Zacharias Nitunga, Sr. Romanita, Christine Laug-Erhardt Donnerstag, 03. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Kaffee Kuchen Konversation Margarete Eitel, Heidi Sokoll Mittwoch, 09. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Mittwochstreff Pfarrer Zacharias Nitunga, Sr. Romanita, Rita Müller Donnerstag, 10. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Kaffee Kuchen Konversation Inge Henn, Gerda Heß Montag, 14. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Handarbeiten mit Karin Eißnert Mittwoch, 16. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Mittwochstreff Pfarrer Zacharias Nitunga, Sr. Romanita, Heidi Sokoll Donnerstag, 17. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Kaffee Kuchen Konversation Lore Ecker, Monika Fleuchaus Mittwoch, 23. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Mittwochstreff Pfarrer Zacharias Nitunga, Sr. Romanita, Christine Laug-Erhardt Donnerstag, 24. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Kaffee Kuchen Konversation Gerda Heß, Steffi Schenk Mittwoch, 30. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Mittwochstreff Pfarrer Zacharias Nitunga, Sr. Romanita, Christine Hörner Donnerstag, 31. Juli 2014, Uhr, Seniorenraum, Gemeindehaus Kaffee Kuchen Konversation Lore Ecker, Heidelinde Michel Bitte beachten Sie: Sollte mittwochs eine Beerdigung stattfinden, entfällt der Seniorentreff. Übrigens: Das Senioren-Team sucht noch weitere Helferinnen und Helfer. Wenn auch Sie sich engagieren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Leiterin des Helferteams, Frau Lore Ecker, tel /6924 (ab Uhr) auf oder kommen Sie einfach zur nächsten Teambesprechung am Dienstag, dem um Uhr in den Seniorenraum.

6 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 6 Gemeindebücherei Kleinrinderfeld Lesen was geht der Sommerferien-Leseclub für alle Schüler/innen der Jahrgangstufen 2 bis 10 ab dem ist es wieder soweit! Die Gemeindebücherei beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am bayernweiten Sommerferien-Leseclub. Rund 150 Bibliotheken beteiligen sich in diesem Jahr, unsere Bücherei ist bereits zum dritten Mal mit dabei. Ab dem ersten gelesenen Buch nimmt man an der Verlosung teil, zu der alle Teilnehmer eingeladen werden; und wer mindestens drei Bücher liest und bewertet, bekommt eine Urkunde. Dank der Sponsoren gibt es auch in diesem Jahr gibt es wieder viele tolle Preise zu gewinnen! In diesem Lesesommer: je ein Kombi-Familienticket (für bis zu 2 Erwachsene und 2 Jugendliche) für die Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz. Damit verbunden ist der freie Eintritt und eine Burgführung sowie eine Führung durch die nahegelegene Tropfsteinhöhle sowie Buchpreise. Der Sommerferienleseclub, erstmals vom Bayerischen Bibliotheksverband 2009 initiiert, ist mittlerweile eines der erfolgreichsten Ferienprogramme in Bayern. Ziel des Leseclubs ist es, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern und damit sprachliche Kompetenzen, Konzentrationsfähigkeit und Phantasie zu fördern. Großer Extrapreis: Eine Übernachtung auf Burg Rabenstein Die Burg Rabenstein, stellt außerdem einmalig einen Sonderpreis zur Verfügung, der unter allen bayerischen Bibliotheken verlost wird. Eine Übernachtung in einer Suite inkl. Halbpension, VIP Tickets für die Besichtigung der Falknerei, der Sophienhöhle und der Burg Rabenstein, für 2 Erwachsene und 2 Kinder! Dieser Preis wird unter den Sommerferien-Leseclub-Teilnehmern aller teilnehmenden Bibliotheken verlost, die ihre Bewertungskarte am schönsten oder kreativsten ausgefüllt bzw. auf der Rückseite bemalt haben. Neue Bücher: Belletristik: Roman Rausch Die letzte Jüdin von Würzburg; Andrea Schacht Triumph des Himmels; Jojo Moyes Weit weg und ganz nah; Der Sommer der Blaubeeren Kinderbücher: Asterix bei den Pikten; Was ist Was Junior Tiere in Afrika, Rund um den Fußball, Bei den Indianern; Zillys Piratenabenteuer; Silber Teil 2; Torjägergeschichten Sachbücher: ADAC Reiseführer Bretagne; Gardasee; WeightWatchers Heute mal Vegetarisch; Veggie Grillen Spiele: Liebenswerte Tiere; Kinderweltkarte; Richard Ritterschlag Die Ausleihe ist jeden Freitag geöffnet, Stöbern in unseren Regalen erwünscht! Gemeindebücherei Kleinrinderfeld Öffnungszeiten: Freitag von 16 bis 18 Uhr, Tel.: 09366/

7 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 7 Mutwillige Zerstörung Gleich zweimal hat unsere Gemeinde die Zerstörung von Einrichtungen des Bund Naturschutzes zu beklagen. Zum Einen ist in der Faschingswoche die Anzeigentafel der Photovoltaikanlage an der ehemaligen Hauptschule vermutlich durch einen Steinwurf zerstört worden. Der Sachschaden beläuft sich hier auf ca ,00. Erst vor kurzer Zeit wurde dann auch noch das von Kindern beim BN-Umweltcamp im letzten Sommer gebaute Insektenhotel im Simonsgarten erheblich beschädigt. Nicht nur die darin befindlichen Insektennester wurden zerstört, sondern auch das Werk von Kindern aus unserer Gemeinde, die der Umwelt was Gutes tun wollten. Wir appellieren an die Täter, diese blinde Zerstörungswut künftig bleiben zu lassen. Gleichzeitig bitten wir die Bevölkerung, wenn Beobachtungen in solchen Fällen gemacht werden, sich vertrauensvoll an die Gemeinde oder den Bund Naturschutz zu wenden. Ihre BUND NATURSCHUTZ Ortsgruppe Kleinrinderfeld Alexander Turba

8 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 8 Volksbegehren Ja zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 in Bayern Hinweis auf die Eintragungsmöglichkeiten In der Zeit vom 03. Juli 2014 bis zum 16. Juli 2014 haben alle Wahlberechtigten in Bayern die Möglichkeit, sich in die bei Ihren Kommunen ausliegenden Unterstützungslisten für das Volksbegehren Ja zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 in Bayern einzutragen. Die Gemeinde Kleinrinderfeld hält die Unterstützungslisten für Sie im Bürgerbüro des Rathauses (Pfarrer-Walter-Straße 4) bereit. Sie können sich dort zu folgenden Zeiten eintragen: Donnerstag, 03. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr Freitag, 04. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr Montag, 07. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr Dienstag, 08. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 20 Uhr Mittwoch, 09. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr Donnerstag, 10. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr Freitag, 11. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr Sonntag, 13. Juli 2014: 09 Uhr bis 11 Uhr Montag, 14. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr Dienstag, 15. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 20 Uhr Mittwoch, 16. Juli 2014: 08 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr Da wir nach den wahlrechtlichen Vorschriften verpflichtet sind, uns vor der Eintragung von Ihrer Identität zu überzeugen, bringen Sie bitte unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) mit. Andere Dokumente (z. B. Führerschein o. ä.) genügen den gesetzlichen Anforderungen leider nicht. Information über das FFH-Monitoring in Bayern FFH-Art Bechsteinfledermaus Art. 11 der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) verpflichtet die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, den Erhaltungszustand der besonders schutzwürdigen Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten (nach Anhang I bzw. II und IV der FFH-RL) von gemeinschaftlichem Interesse zu beobachten (Monitoring). Gemäß Art. 17 der FFH-RL melden die Mitgliedsstaaten alle sechs Jahre einen Bericht mit den wichtigsten Ergebnissen dieses FFH-Monitorings an die Europäische Kommission. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Erhaltungszustand der Lebensräume und Arten in Deutschland über eine einfache Stichprobe zu ermitteln und zu dokumentieren. Die Probeflächen werden zufällig aus den bayernweit bekannten Vorkommen der jeweiligen Schutzgüter ermittelt. Die Probeflächen können dabei sowohl innerhalb als auch außerhalb von FFH-Gebieten liegen. Zuständig für Kartierungen von Waldlebensräumen und für Arten mit enger Bindung an Wälder ist dabei die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF). (Hinweis: Für Offenlandarten und -Lebensraumtypen ist das Landesamt für Umwelt (LfU) zuständig.) Im Gemeinde- bzw. Stadtgebiet befindet sich mindestens eine Probefläche der Bechsteinfledermaus. Diese Probefläche/n sollen im Auftrag der LWF im Zeitraum von Ende Juni bis Ende August 2014 untersucht werden. Die Untersuchungen haben keinerlei Konsequenzen für die Grundeigentümer und Nutzungsberechtigten und führen auch nicht zu Beeinträchtigungen der Flurstücke. Viele der Untersuchungsflächen werden land- oder forstwirtschaftlich genutzt. Damit die Stichprobe als repräsentativ angesehen werden kann, ist es wichtig, dass die Stichprobenflächen keine Sonderbehandlung erfahren und wie bisher im gleichen Rahmen genutzt werden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ihr zuständiges Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Verfügung.

9 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 9 Bekanntgabe des Ergebnisses der Trinkwasseranalyse vom für Brunnen I und Brunnen II Nachfolgend haben wir für Sie die aktuelle Trinkwasseranalyse des Instituts Nuss für unsere beiden Brunnen abgedruckt. Sämtliche Werte liegen innerhalb der nach den einschlägigen Normen geforderten Parameter.

10 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 10 Weitere interessante Referenzwerte (umfassende chemische Trinkwasseranalyse) finden Sie auf unserer Homepage unter: m% %20-%20chemische%20referenzwerte.pdf

11 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 11 Apothekendienstplan für Wochenenden und Feiertage Termine im Juli 2014 Samstag, 05. Juli 2014 Marien-Apotheke, Reichenberg, Würzburger Str. 5 7, Tel.: 0931 / Sonntag, 06. Juli 2014 Hexenbruch-Apotheke, Höchberg, Albert-Schweitzer-Str. 51, Tel.: 0931 / Samstag, 12. Juli 2014 Rathaus-Apotheke, Uettingen, Würzburger Str. 6, Tel.: / 2755 Sonntag, 13. Juli 2014 Bavaria-Apotheke, Höchberg, Hauptstr. 107, Tel.: 0931 / Samstag, 19. Juli 2014 St.-Michaels-Apotheke, Kirchheim, Würzburger Str. 2, Tel.: / 6933 Sonntag, 20. Juli 2014 Riemenschneider-Apotheke, Eisingen, Hauptstr. 19, Tel.: / 1224 Samstag, 26. Juli 2014 Apotheke Am Rosengarten, Kist, Am Rosengarten 22, Tel.: / 3125 Sonntag, 27. Juli 2014 Luisen-Apotheke Kleinrinderfeld, Kister Str. 1, Tel.: / Freiwillige Feuerwehr; 11:00 Uhr Vereinsinternes Grillfest, Scheune der Familie Neckermann Pfarrei St. Martin; Sternwallfahrt zum Sulzdorfer Kreuz, Uhr ab Dreifaltigkeit Seniorenkreis; 14:00 Uhr im Gasthaus Kühler Grund TSV; WVV-U11-Fußball-Wanderpokalturnier, Sportanlagen an der Deutschherrenwiese Förderverein Musiktreff Kleinrinderfeld e. V. / TSV; Beachvolleyballturnier, 10:00 Uhr, Beachvolleyballplatz Partnerschaftskomitee; Muschelfest in der Partnergemeinde Colleville-Montgomery Jahre BRK Bereitschaft Kleinrinderfeld; Festkommers und Festveranstaltung zum 60ten Gründungsjubiläum, Gemeindhaus Schützenverein; Vereinsinternes Grillfest, 18:00 Uhr Schützenhaus Freiwillige Feuerwehr Die Freiwillige Feuerwehr lädt ganz herzlich ein zum vereinsinternen Sommerfest am Sonntag, 06. Juli 2014, (Mittagessen ab Uhr) bei der Halle von Familie Neckermann am Hainsberg. Die Vorstandschaft Herausgeber: Gemeinde Kleinrinderfeld Pfarrer-Walter-Straße Kleinrinderfeld (09366) ; (09366) Internet:

12 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 12 Einladung zur Sternwallfahrt zum Sulzdorfer Kreuz am Sonntag, dem In diesem Jahr sind die Kleinrinderfelder die Veranstalter. Das bedeutet: Tische und Bänke stellen wir auf und übernehmen auch die Bewirtung nach dem Gottesdienst (Getränke und Wallwürste ). Teilnehmer sind die Pfarreien aus Gaubüttelbrunn, Geroldshausen, Kleinrinderfeld, Kirchheim, Moos und Sulzdorf. Gemeinsamer Gottesdienst ist um 9.30 Uhr am Sulzdorfer Kreuz. Es gibt folgende Möglichkeiten teilzunehmen: 1. Von Kleinrinderfeld aus wallen wir mit Pfarrer Zacharias Nitunga bis Moos. Von dort weiter mit den Moosern und Geroldshäusern bis zum Kreuz. Gehzeit ca. 1 ¾ Std. Treffpunkt und Abmarsch um 7.30 Uhr an der Dreifaltigkeit. 2. Von Moos aus ab Kirche um 8.15 Uhr- Gehzeit ca. 1 Std. Der Pfarrgemeinderat bietet Interessierten an: Abholung ab Brunnen oder von zu Hause mit Privat- Pkw nach Moos. Abfahrt 7.45 Uhr. 3. Mitfahrgelegenheit mit Privat-PKW direkt zum Sulzdorfer Kreuz. Vorgehen wie unter Punkt 2. Abfahrt 9.00 Uhr. Die Mitfahrer können sich gerne bei der Gemeinde Kleinrinderfeld, Frau Gerlinde Karches (Tel. Nr ) anmelden. Unser Pfarrer Herr Zacharias Nitunga und der Pfarrgemeinderat freuen sich über Ihre Teilnahme. Alleinstehende Mutter sucht dringend Wohnung in Kleinrinderfeld! / Werkstatt Ausverkauf Am wird der gesamte Bestand preisgünstig aufgelöst z. B. Trennjäger Plattensäge Kappsäge Kleinmaschinen Werkzeug Sowie Ersatzteile für Fenster und Rollladen Lagerfenster Verkaufsoffen: von 9:00 13:00 Uhr in Kleinrinderfeld Kirchheimer Str. 16 Tel.: / 1841 Berühmte Rockband sucht dringend Proberaum, wo in Ruhe geprobt werden kann! /

13 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 13 Katholische Kirchengemeinde Sankt Martin Kleinrinderfeld Wir sind für Sie da: Pfarreiengemeinschaft St. Petrus der Fels Sonntag, :30 Uhr Sternwallfahrt zum Sulzdorfer Kreuz Bei Regen findet der Gottesdienst in Kleinrinderfeld statt mit anschließender Bewirtung im Gemeindehaus. Pfarrbüro Kirchheim: Pfarrer Hans Thurn 09366/522 Bürozeiten: 8:00 Uhr 12:00 Uhr 8:00 Uhr 12:00 Uhr Don- 8:00 Uhr 12:00 Uhr Dienstag Mittwoch nerstag Pfarrbüro Kleinrinderfeld: Pfarrer-Walter-Straße Kleinrinderfeld Telefon: 09366/257 Fax: 09366/ Pfarrvikar Zacharias Nitunga 0170 / Wilma Klüpfel Christel Ebner Bürozeiten: Dienstag 8:00 Uhr 12:00 Uhr Donnerstag 8:00 Uhr 12:00 Uhr Gottesdienste: Samstag, 18:30 Uhr Vorabendmesse Sonntag, 10:00 Uhr Eucharistiefeier außer Sonntag :30 Uhr Sonntag :00 Uhr Sonntag :00 Uhr Dienstag / Donnerstag, jeweils 18:30 Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, 14:00 Uhr Rosenkranz Wir gratulieren Frau Hedwig Henneberger Pfarrer-Walter-Str. 9 zum 93. Geburtstag Herrn Kurt Zorn Friedhofstr. 4 zum 75. Geburtstag Ich suche für einen privaten Haushalt in Großrinderfeld eine Putzfrau für ca. 3 4 Stunden wöchentlich. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer: 0170/

14 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 14 Evangelische Kirchengemeinde Geroldshausen Moos Kirchheim Gaubüttelbrunn Kleinrinderfeld Röttingen Tauberrettersheim Bieberehren WIR SIND FÜR SIE DA! Pfarrer Michael Fragner Im Büro: Bürozeiten: Diana Hiller Mittwoch von Uhr Adresse: Hauptstraße Geroldshausen Telefon: / 430 Telefax: / GOTTESDIENSTE Sonntag, 13. Juli 9.00 Uhr in Röttingen Uhr in Geroldshausen (Fragner) Sonntag, 20. Juli Uhr in Geroldshausen (Landgraf) Uhr in Röttingen (Fragner): Gottesdienst zur Eröffnung des Sommerfestes im Seniorenheim Taubertal Sonntag, 27. Juli 9.00 Uhr in Röttingen (Fragner) Uhr in Geroldshausen (Fragner) Sonntag, 03. August 9.30 Uhr in Geroldshausen AM (Noll) KINDERKIRCHE (ab 0 Jahren) Sonntag, 06. Juli Uhr in Geroldshausen (Noll/Kinderkirchenteam) Die nächste Kinderkirche für Kinder ab 0 Jahren findet statt am Sonntag, 06. Juli, um Uhr in der Evangelischen Kirche Geroldshausen mit anschließendem gemeinsamem Frühstück im Evangelischen Gemeindehaus. Herzliche Einladung dazu vom Kinderkirchenteam! Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Ökumenischen Gesprächskreis für Mittwoch, den 23. Juli. Wir treffen uns um Uhr im Katholischen Pfarrheim Kirchheim, um über die Orientierungshilfe der Evangelischen Kirche in Deutschland zu Ehe und Familie zu sprechen. Die Vertretung Ihres Pfarrers in dringenden Fällen hat vom Juli: 08. Juli: Pfarrer Thomas Kohl Giebelstadt Tel.: / Juli: Pfarrer Michael Schiller Lindelbach Tel.: / 3 46 IM INTERNET: Die HEMM.STONE GmbH in Kirchheim bei Würzburg ist ein mit der Sto SE & Co. KGaA verbundenes Naturstein-Unternehmen, das sich erfolgreich entwickelt und weiter expandiert. Zum weiteren Aufbau unseres Unternehmens suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Produktionsmitarbeiter (m/w) zur Maschinenbedienung im Natursteinwerk Sie haben eine Ausbildung zum Naturwerksteinmechaniker oder Steinmetz? Gerne auch eine branchenfremde Ausbildung wie Schreiner oder Schlosser? Sie haben Erfahrung als Maschinenführer? Staplerfahrer (m/w) Sie besitzen die erforderliche Erlaubnis und haben entsprechende Erfahrungen? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! HEMM.STONE GmbH Frau Dengel Mergentheimer Straße Kirchheim Tel

15 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 15 Trauerhilfe N. Emmerling Bestattungs- und Überführungs-Institut Beerdigungen Feuerbestattungen Umbettungen Überführungen im In- und Ausland Fliederstr. 42, Gerchsheim Tel.: / 355 Die Behindertenbeauftragte des Landkreises informiert: Für die vielen Glückwünsche und Geschenke zu meinem 75. Geburtstag möchte ich mich bei Allen, sei es Familie, Verwandte, Freunde, Bekannte, Nachbarn, Vereine, Gemeinde und Pfarrei recht herzlich bedanken. Hilmar Gradl Mai 2014 Der nächste Sprechtag der Beratungsstelle Barrierefreies Bauen der Bayerischen Architektenkammer findet am Mittwoch, 30. Juli 2014 von Uhr bis Uhr im Gebäude der Regierung von Unterfranken, Peterplatz 9, Würzburg, Besprechungsraum H94 statt. Für kurzfristigen Bedarf können Euroschlüssel für Behindertentoiletten gegen eine Kaution von 20,-- während der Sprechzeit am Donnerstag zwischen Uhr und Uhr ausgeliehen werden. Die Sprechzeit findet im Landratsamt Würzburg, Zeppelinstr. 15, Würzburg im Haus 1, Zimmer 354 statt. Eine telefonische Kontaktaufnahme vorab unter 0931/ ist sinnvoll. Elisabeth Schäfer, kommunale Behindertenbeauftragte.

16 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 16 Kolpingjugend fährt nach Altötting Vom Oktober 2014 veranstaltet der Landesverband der Kolpingjugend eine Jugendwallfahrt nach Altötting. Erwartet werden bis zu 700 Jugendliche und Junge Erwachsene zwischen 14 und 30 Jahren zu einem spannenden Wochenende zum Thema Fairbrauchen. Auch die Kolpingjugend im Diözesanverband Würzburg bietet eine Busfahrt zu diesem einmaligen Event an. Für 55 ist das Komplettpaket Fahrt, Unterkunft, Verpflegung und Programm zu haben. Für weitere Informationen genügt ein Anruf im Jugendreferat der Kolpingjugend (0931/ ). Anmeldungen und alles weitere zu der Veranstaltung auch unter: losgeloest-2014 Wanderclub Für die Fahrt zur Brauereiwanderung sind noch ein paar Plätze frei. Bitte anmelden bei Herbert Henneberger unter Tel. 0170/ Abfahrt des Busses: Sonntag, um 7.30 Uhr am "Alten Rathaus". Fundamt An der Bushaltestelle Am Wengert ist eine rote FC-Bayern Sporttasche mit Schuhen liegen geblieben. Sie kann während der allgem. Öffnungszeiten im Rathaus abgeholt werden.

17 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 17 Aktuelle Highlights: Andalusien Rundreise ab 599, Oman 9 Nächte ab 1099, Gardasee ab 99, Österreich ab 199, Türkei ab 299, Ägypten ab 599, usw. Friedhofstr. 1, Albertshausen, Tel.: , Öffnungszeiten: Mo 9-18 / Di 9-13 / Mi 9-13 / Do + Sa gerne nach Vereinbarung / Fr. 9-18

18 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 18

19 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 19 Kaufe Ackerflächen ab 1 ha Tel.:

20 Gemeinde Kleinrinderfeld Seite 20

Sommer Urlaub Ferienzeit

Sommer Urlaub Ferienzeit August 2017 *** Ausgabetag: 28. Juli 2017 *** Nr. 09 / 2017 Sommer Urlaub Ferienzeit Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, für die anstehende Ferienzeit wünsche ich Ihnen auch im Namen aller Mitarbeiterinnen

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Februar 2015 *** Ausgabetag: 30.01.2015 *** Nr. 02 / 2015

Februar 2015 *** Ausgabetag: 30.01.2015 *** Nr. 02 / 2015 Februar 2015 *** Ausgabetag: 30.01.2015 *** Nr. 02 / 2015 Wir freuen uns gemeinsam mit unserem Pfarrer Zacharias, dass er nun wie er selbst sagt ein echter Rinnerfelder ist. Die Einbürgerung, welche Zacharias

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Februar 2017 *** Ausgabetag: *** Nr. 02 / 2017

Februar 2017 *** Ausgabetag: *** Nr. 02 / 2017 Februar 2017 *** Ausgabetag: 03.02.2017 *** Nr. 02 / 2017 Schnee und Glatteis auf Straßen und Wegen Gemeinsam Hand in Hand im Winterdienst Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, endlich Winter! Doch während

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3. Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen.

Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3. Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen. Konfi 3 Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3 Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen. RAHMENBEDINGUNGEN ZU KONFI 3 IN IHRER GEMEINDE Seit welchem Jahr läuft

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

35 Jahre Iron Fighters MC: Herzlichen Glückwunsch

35 Jahre Iron Fighters MC: Herzlichen Glückwunsch August 2015 *** Ausgabetag: 31.07.2015 *** Nr. 08 / 2015 35 Jahre Iron Fighters MC: Herzlichen Glückwunsch Ihren 35. Geburtstag feiern die Iron Fighters am Samstag, 01. August, und Sonntag, 02. August,

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt?

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? Freiwillig helfen in Hamburg In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? 1 Das können Sie hier lesen: Seite Frau Senatorin Leonhard begrüßt

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Rosmarinchen. Ostern 2010. Evangelischer Kindergarten. Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen)

Rosmarinchen. Ostern 2010. Evangelischer Kindergarten. Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen) Rosmarinchen Ostern 2010 Evangelischer Kindergarten Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen) Fon (07072) 4467 Fax (07072) 922 9901 Info@KindergartenRosmarinstrasse.de www.kindergartenrosmarinstrasse.de

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Luisen-Apotheke Kleinrinderfeld

Luisen-Apotheke Kleinrinderfeld Oktober 2014 *** Ausgabetag: 01.10.2014 *** Nr. 11 / 2014 Luisen-Apotheke Kleinrinderfeld Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, im Auftrag von Herrn Apotheker Daigeler darf ich Ihnen mitteilen, dass

Mehr

» Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr.

» Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr. » Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr. geschlossen. «René Badstübner, Niedergelassener Arzt www.ihre-aerzte.de Demografie Die Zukunft der Arztpraxen A uch unsere Ärzte werden immer älter. Mehr

Mehr

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Bürgerbefragung In der Gemeinde Weyarn hat sich seit einigen Monaten ein Arbeitskreis gebildet, der sich Gedanken macht, was nötig ist, um auch im Alter zu Hause wohnen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

www.cdu-vettweiss.de Joachim Kunth Ihr Bürgermeisterkandidat für alle Orte VETTWEISS

www.cdu-vettweiss.de Joachim Kunth Ihr Bürgermeisterkandidat für alle Orte VETTWEISS www.cdu-vettweiss.de Bewährtes erhalten Neues gestalten Joachim Kunth Ihr Bürgermeisterkandidat für alle Orte VETTWEISS Liebe Bürgerinnen und Bürger, in den vergangenen Monaten haben Sie bereits einiges

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 am 30. September 2015 im Sitzungssaal des Rathauses 1 TAGESORDNUNG: 1. Eröffnungsregularien

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche 16. bis 26. Gemeinschaftsschau Lust aufs Land gemeinsam für die ländlichen Räume (Halle 4.2, Stand 116) PRESSEMAPPE WILLKOMMEN!

Mehr

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Zerbor - Fotolia lev dolgachov - Fotolia.com Jasminko Ibrakovic - Fotolia.com Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Benutzungsordnung in Leichter Sprache Herzlich willkommen in der Stadtbücherei Regensburg!

Mehr

Sommer Urlaub Ferienzeit

Sommer Urlaub Ferienzeit August 2014 *** Ausgabetag: 31.07.2014 *** Nr. 09 / 2014 Sommer Urlaub Ferienzeit Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, für die anstehende Ferienzeit wünsche ich Ihnen auch im Namen aller Mitarbeiterinnen

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

Neujahrsempfang der Malteser Dank ans Ehrenamt und Vorstellung des neuen Landesbeauftragten

Neujahrsempfang der Malteser Dank ans Ehrenamt und Vorstellung des neuen Landesbeauftragten Liebe Malteser, auch in diesem Jahr wollen wir Ihnen allen monatlich über das berichten, was in unserer Welt der Malteser im Erzbistum Berlin so los ist. Dieses Jahr 2015 wird uns allen auch wieder spannende

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Name anwesend entschuldigt Name anwesend entschuldigt Brendel, Thomas Grießbach, Annett. Josiger, Monika. X Wirth, Petra Gw. MG X

Name anwesend entschuldigt Name anwesend entschuldigt Brendel, Thomas Grießbach, Annett. Josiger, Monika. X Wirth, Petra Gw. MG X Katholische Kirchengemeinde Maria, Königin des Friedens Badstraße 21 95138 Bad Steben Tel.: 09288/238 Fax: 09288/5195 Protokoll zur Pfarrgemeinderatssitzung Termin: Dienstag, 07.01.2014 Beginn: 19.15 Uhr

Mehr

Wir schützen ehrenamtliches Engagement.

Wir schützen ehrenamtliches Engagement. Wir schützen ehrenamtliches Engagement. Herausgeber: Versicherer im Raum der Kirchen Doktorweg 2-4. 32756 Detmold www.vrk.de Galater 6,2 Vor über 80 Jahren haben unsere Gründer dieses Bibelzitat als Leitwort

Mehr

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 1 von 8 23.12.2013 08:07 aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 17.12.2013 16:41 Von albert.rupprecht@bundestag.de An Sehr geehrter Herr Oliver-Markus Völkl, auch diese

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Risiken des Kreditverkaufs (Kreditnehmerschutzgesetz)

Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Risiken des Kreditverkaufs (Kreditnehmerschutzgesetz) Die Bayerische Staatsministerin der Justiz Dr. Beate Merk Es gilt das gesprochene Wort Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Risiken des Kreditverkaufs (Kreditnehmerschutzgesetz) Telefon: 089/5597-3111

Mehr

Bibliothek im FoKuS Selm

Bibliothek im FoKuS Selm Bibliothek im FoKuS Selm Informationen in Leichter Sprache Die Bücherei in Selm heißt: Bibliothek im FoKuS. Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Wo ist die Bücherei? Bibliothek im FoKuS Selm Willy-Brandt-Platz

Mehr

Familienorientierte Projekte

Familienorientierte Projekte Familienorientierte Projekte Caritaskonferenz Allagen / Niederbergheim Aktion Patenschaft in unserer Gemeinde Vor ca. drei Jahren wurde o.g. Aktion von der Caritaskonferenz begonnen. Hintergrund waren

Mehr

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636 Februar 2016 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Wir können sehr zufrieden auf

Mehr

Bericht der Rot Kreuz Bereitschaft & Jugendrotkreuz Burgfarrnbach

Bericht der Rot Kreuz Bereitschaft & Jugendrotkreuz Burgfarrnbach Bayerisches Rotes Kreuz Bereitschaft & Jugendrotkreuz Bericht der Rot Kreuz Bereitschaft & Jugendrotkreuz Die Rot Kreuz Bereitschaft war im vergangenen Jahr 2004 wieder sehr aktiv und wir können in vielen

Mehr

Projekt Verantwortung

Projekt Verantwortung Projekt Verantwortung Spüren, wie es ist, gebraucht zu werden Verantwortung zu tragen heißt an den Aufgaben zu wachsen. Verfasserin: Christiane Huber Stand 13.07.2015 "Unser erzieherisches Ziel ist im

Mehr

Liebe Teilnehmer(innen) des Fortbildungsangebotes Führungskräftetraining Workshop für Professorinnen und Professoren,

Liebe Teilnehmer(innen) des Fortbildungsangebotes Führungskräftetraining Workshop für Professorinnen und Professoren, Personalentwicklung PRÄ Liebe Teilnehmer(innen) des Fortbildungsangebotes Führungskräftetraining Workshop für Professorinnen und Professoren, die Friedrich Schiller Universität Jena ist bemüht, Ihnen eine

Mehr

Butcher Jam 2015. Name, Vorname: Anschrift: Telefon (Notfallnummer): Handy-Nr. des Teilnehmers: Geb. Datum:

Butcher Jam 2015. Name, Vorname: Anschrift: Telefon (Notfallnummer): Handy-Nr. des Teilnehmers: Geb. Datum: Butcher m 2015 Verbindliche Anmeldung! (Auch bei Ü18 ausfüllen!!!) Hiermit melde(n) wir/ich unsere Tochter / unseren Sohn Name, Vorname: Anschrift: Telefon (Notfallnummer): Handy-Nr. des Teilnehmers: Geb.

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch UNA- USA New York Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch ausarbeiten. Wir fanden gut, dass

Mehr

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v.

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v. Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v. Ansprache von Frau Dörte Riedel, Gründungsmitglied und stellvertretende Vorsitzende des Tageselternvereins

Mehr

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc 1. Lesen Sie die Anzeigen der Studenten der Magdeburger Universität und entscheiden Sie, welche Anzeige (1 5) zu welcher

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Hallo liebes Schulkind!

Hallo liebes Schulkind! Hallo liebes Schulkind! Am 5. September ist dein erster Schultag an der Marienschule. Das Team der Marienschule freut sich schon darauf, mit dir gemeinsam zu lernen, zu arbeiten und zu spielen. In diesem

Mehr

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim gegeben zum Pfingstfest 2006 Präambel Im Wissen um das Wort Jesu: Alle sollen eins sein: Wie du, Vater in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Predigt zum 14. Sonntag nach Trinitatis 2015 über Ps 50,14f.22f Pastor M. Müller GOTT DANKEN IST IHN NICHT VERGESSEN Predigttext (Ps 50,14f.22f):

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder,

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder, 13. März 2011 Predigtgedanken zum Thema Zeit Liebe Schwestern und Brüder, über das Thema des diesjährigen Bibeltages bin ich nicht ganz glücklich, denn über das Thema habe ich noch nie gepredigt und musste

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG,

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, ab diesem Schuljahr möchten wir unter dem Motto SuS Schüler unterstützen Schüler eine Förderung für Schüler von Schülern anbieten. Wir haben uns bewusst gegen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Ratgeber für Freiwillige Die wichtigsten Infos in Leichter Sprache

Ratgeber für Freiwillige Die wichtigsten Infos in Leichter Sprache Ratgeber für Freiwillige Die wichtigsten Infos in Leichter Sprache Was ist ein Freiwilliger? Ein Freiwilliger ist ein Mensch, der in seiner Freizeit arbeitet. Der Mensch bekommt kein Geld dafür. Man sagt

Mehr

Der neue Secondhand-Führer für München und das Umland

Der neue Secondhand-Führer für München und das Umland Unternehmensentwicklung und Kommunikation - Pressestelle Telefon 089/233-31060, -31262 Telefax 089/233-31205 arnulf.grundler@muenchen.de elke.wildraut@muenchen.de 28. Mai 2009 Pressegespräch mit Kommunalreferentin

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Albris am Nachmittag

Albris am Nachmittag IN KEMPTEN IN DER ERZIEHUNGSKUNST RUDOLF STEINERS Albris 231, 87774 Buchenberg. Tel.: 08378 923483 Fax: 08378 923668 Verwaltung: Fürstenstr. 19, 87439 Kempten Tel.: 0831 13078 Fax: 27571 Ein Angebot der

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Wir planen unsere Unterstützung mit!

Wir planen unsere Unterstützung mit! Wir planen unsere Unterstützung mit! Informationen über den Integrierten Teil-Habe-Plan Hessen Ein Heft in leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt

Mehr

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel Liebe Leichtathletikfreunde, liebe Volksläufer! Zum 22. Mal führt der Sportverein Noswendel am Sonntag, 29. Juli 2007, seinen Deko-Volkslauf durch. Hierzu sind Sie, liebe Laufsportfreunde, herzlich eingeladen.

Mehr

Ihr persönliches DRK-Scheckheft

Ihr persönliches DRK-Scheckheft Mitgliederservice Ihr persönliches DRK-Scheckheft für: (Name, Datum, Ort) DRK Kreisverband Rheingau-Taunus e.v. Am Kurpark 8 65307 Bad Schwalbach Telefon: 06124 / 3000 Fax: 06124 / 3007 info@drk-rheingau-taunus.de

Mehr