der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim"

Transkript

1 Großlangheim Kleinlangheim Wiesenbronn Mitglieder der Dorfschätzegemeinschaft M i t t e i l u n g s b l a t t der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim Amtsstunden der Verwaltungsgemeinschaft: Großlangheim: Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Telefon: ( ) sowie Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr Telefax: ( ) Sprechstunden der Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden: Kleinlangheim: Montag und Mittwoch von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr Telefon: ( ) 2 77 Telefax: ( ) 2 77 Wiesenbronn: Dienstag und Telefon: ( ) oder 0171/ Donnerstag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr Telefax: ( ) Weitere wichtige Telefonnummern: Polizei: Feuerwehr: Rettungsdienst: Ärztl. Bereitschaftsdienst Bayern: Ärztl. Bereitschaftsdienst Deutschlandweit: 1 12 ( ) Dieses Mitteilungsblatt gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft und durch Hinweise an den Amtstafeln amtlich bekannt gemacht. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle Haushalte. N o v e m b e r Wichtige Zahlungstermine Am 11. November sind die Pachten fällig. Wir bitten um rechtzeitige Überweisung des fälligen Betrages, sofern nicht eine Abbuchungserlaubnis vorliegt. Weitere Zahlungstermine Am 15. November sind die 4. Rate Grundsteuer und die 4. Rate Gewerbesteuer zur Zahlung fällig. Um Beachtung wird gebeten! Planung von Weihnachtsmärkten/Festen an Stillen Tagen!! Bei der Planung von Weihnachtsmärkten an Stillen Tagen ist gemäß Art. 3 Abs. 2 Satz 1 des Gesetzes über den Schutz der Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz - FTG) der entsprechende ernste Charakter dieser Tage zu wahren. Ist dies gewährleistet, kann ein Weihnachtsmarkt/Fest an einem stillen Tag erlaubt werden Für 2012 sind diese stillen Tage: * Allerheiligen * 2. Sonntag vor dem ersten Advent (Totensonntag) * Buß- und Bettag * Totensonntag Räum- und Streupflicht Bei eintretenden winterlichen Temperaturen wird besonders auf die Räum- und Streupflicht hingewiesen. Gemäß der gemeindlichen Verordnung über die Reinhaltung der öffentlichen Flächen und Straßen sowie die Räum- und Streupflicht und die Freihaltung öffentlicher Flächen von Bewuchs sind die Eigentümer verpflichtet, Sorge dafür zu tragen, dass die Gehwege vor ihren Anwesen oder Grundstücken bei Schnee zu räumen und bei Glätte in einen sicheren Zustand zu bringen sind, so dass Fußgänger diese gefahrlos benutzen können. Wichtig ist es auch die Treppenaufgänge vor Häusern frei zu halten, damit Austräger diese begehen und Ihnen Ihre Zeitung zu stellen können. Bei anhaltendem Schneefall ist dies mehrmals täglich zu wiederholen. Die Autofahrer werden gebeten, ihre Autos nicht auf geräumten Gehsteigen abzustellen.

2 Sirenenprobealarm Am Samstag, 03. November findet ab 12:15 Uhr ein Probealarm in allen Gemeinden statt. Bei einem evtl. Einsatzalarm während dieser Zeit wird das Sirenensignal zwei Mal abgegeben (doppelte Alarmierung). Sammlung deutsche Kriegsgräberfürsorge Bis zum 04. November erfolgt noch die Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. AKTION WEIHNACHTEN IM SCHUHKARTON Noch bis zum 15. November können die Päckchen bei Strung s Am Viehtrieb 47 abgeben werden. Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten, vielleicht machen die ja auch gerne mit. Begleitzettel für die Päckchen finden Sie im Kindergarten, in der Gemeinde, oder bei Renate Strung Tel.: 567. Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Kitzingen Sie erhalten in der Auskunfts- und Beratungsstelle einen umfassenden Beratungsservice. Er erstreckt sich auf alle Fragen im Zusammenhang mit der Rentenversicherung, beinhaltet Auskünfte und eine ausführliche Beratung. Stadtverwaltung Kitzingen Do. 15. Nov., 08:00 12:00 Uhr; 13:00 16:00 Uhr. Terminvereinbarung vormittags unter 09321/ Eine Antragsaufnahme erfolgt, nach Terminvereinbarung, bei der Rentenversicherung in Würzburg oder in Ihrer VGem-Geschäftsstelle. Sammlung Helft Wunden heilen Die VdK-Sammlung Helft Wunden heilen findet noch bis zum 18. November statt. Wirtschafts- und Existenzgründerberatung im Landkreis Kitzingen Die nächste kostenlose Beratung findet am Mittwoch, den 21. November von 10:00 bis 14:00 Uhr im Landratsamt statt. Für die Vereinbarung von Terminen (ca. 45 Minuten) steht Herr Eckert unter der Telefonnummer / zur Verfügung. Herbstflurgang der Kleinlangheimer Siebener Am 19. November begehen die Kleinlangheimer Siebener die Flur von der Feuerbacher Straße bis zur Wiesenbronner Straße. Alle Grundstückseigentümer bzw. -bewirtschafter werden gebeten, Ihre Grenzsteine zu lüften und von jeglichem Bewuchs frei zu machen. Ferner wird noch darauf hingewiesen, dass gemäß Art. 9 des Abmarkungsgesetzes alle Grundstückseigentümer / -bewirtschafter dafür zu sorgen haben, dass die Grenzzeichen erhalten und erkennbar bleiben. Fehlende, ausgerissene oder umgedrückte Grenzsteine sind dem Siebenerobmann, Herrn Otmar Emmert, Bahnhofstraße 9, Tel.: 09325/902256, zu melden. Es wird darum gebeten, dass die Verpächter ihre Pächter auf den Flurgang aufmerksam machen. Auf die Bekanntmachung an den Amtstafeln wird hingewiesen. Das Siebeneramt Veranstaltungen der Dorfschätze im Herbst Liegt da was in der Luft? Mut zur Aussprache Egal ob mit Kollegen, mit Angestellten oder im privaten Bereich, wie packe ich ein Gespräch sinnvoll an. Effektive Kommunikation ist in allen Bereichen äußerst wichtig, egal ob Dienstbesprechung oder Gespräche mit neuen und langjährigen Mitarbeitern. Motivation und Entwicklung, Rücksprache oder Konflikte in Gesprächen mit Kollegen richtig angehen und zielführend beenden. Wie schafft man das? Wie erkennt man, dass Gesprächsbedarf besteht? Wie führt man das Gespräch? Was muss ich vorbereiten? Wie kann ich es organisieren? Worauf muss man besonders achten? Diese Fragen sollen im Workshop der Arbeitsgemeinschaft Dorfschätze am Montag, den 05. November von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr in der Geschäftsstelle im Rathaus in Wiesentheid bearbeitet werden. Anmeldung erforderlich unter od. Tel: 09383/909495; Kostenbeitrag 21,- Landfrauenausflug Herzliche Einladung ergeht an alle die Lust haben zu einem Ausflug der Landfrauen am Mittwoch, 07. November zum Modehaus Adler, in Haibach. Es erwartet uns eine Modenschau mit Frühstück, danach besteht Einkaufsmöglichkeit und später ein Mittagessen. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter zu einem besuch der Nudelfabrik Berres in Walldürn mit Kaffee satt und einem Stück Kuchen, ein Päckchen Nudeln und eine Kochbuchfibel. Abfahrt ist ca. 08:15 Uhr in Kleinlangheim. Ich hoffe euer Interesse geweckt zu haben. Der Preis für Modenschau mit Frühstück, Mittagessen, Besuch der Nudelfabrik, sowie die Busfahrt beträgt 21,00. Informationen und Anmeldung (noch 10 freie Plätze) bitte bei mir Tel.: / Hildegard Geißinger BayernAtlas richtig gute Karten Wissen wo s lang geht. Wer sich in der Umgebung orientieren will, benötigt zuverlässige und aktuelle Geodaten. Mit topographischen Karten und hochaktuellen Luftbildern, flächendeckend für Bayern, ist der - 2 -

3 BayernAtlas DER kostenfreie Kartendienst für den Freistaat Bayern. Entdecken Sie mit der exakten Ortssuche die schönsten Orte Bayerns für Ihre nächsten Rad- und Wandertouren und erkunden Sie mit historischen Karten, wie Bayern vor 200 Jahren ausgesehen hat. Oder betrachten Sie Ihren Heimatort aus der Vogelperspektive mit aktuellen Luftbildern aus Ihrer Region. Vordefinierte Themenkarten weisen Ihnen den Weg zu den schönsten Schlössern, Tiergärten, Biergärten oder Picknickplätzen. Via virtuelle Luftflüge lässt sich Bayern aus der Luft bestaunen. Mehr noch, der BayernAtlas bietet Ihnen im Expert-Modus Basisfunktionen eines Geoinformationssystems, u.a. Digitalisieren, Speichern und Laden von Vektordaten. Durch die Anbindung an das Geoportal Bayern (www.geoportal.bayern.de) können Sie auf einfache Weise Geodaten von weiteren Datenanbietern über Webdienste hinzuladen. Damit erhalten Sie Zugriff auf eine Fülle von unterschiedlichen Fachthemen. Entdecken wo Bayern am schönsten ist mit dem BayernAtlas (dem Kartendienst der Bayerischen Vermessungsverwaltung) Programm der Kinderakademie 24. November: "Variationen - oder: Musik und Nudelsoßen." Dozent: Rudolf Ramming; Ort: Alte Synagoge Kitzingen; Uhrzeit: 10:30 11:15 Uhr Die Kinderakademie Kitzinger Land richtet sich an Kinder im Grundschulalter aus dem gesamten Landkreis. Interessierte finden weitere Informationen zur Anmeldung etc. unter Infoveranstaltung zur Besteuerung der Vereine Das gesellschaftliche Leben in Bayern wäre ärmer, gäbe es nicht Menschen, die bereit sind, in Vereinen mitzuwirken und dort auch Verantwortung zu übernehmen. Vereine erfüllen Aufgaben, die für die Gemeinschaft unverzichtbar sind und von staatlichen Einrichtungen nicht oder nur unvollkommen wahrgenommen werden können. Den bayerischen Finanzämtern ist es daher stets ein Anliegen, bei der Vereinsbesteuerung unbürokratisch vorzugehen und als Ansprechpartner für steuerliche Fragen und Anliegen der Vereine da zu sein. Das Finanzamt Würzburg hat daher alle steuerlich erfassten gemeinnützigen Vereine aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen sowie der Stadt Würzburg zu einer Informationsveranstaltung zu aktuellen Fragen der Vereinsbesteuerung mit anschließender Diskussion am Montag, dem 26. November um 19:00 Uhr in das Vogel Convention Center in Würzburg eingeladen. Der Leiter der Steuerabteilung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, Herr Ministerialdirigent E- ckehard Schmidt und Mitarbeiter der Finanzministeriums werden in Fach-vorträgen Themen der Vereinsbesteuerung erörtern. Bereits ab 17:00 Uhr vor der Veranstaltung wie auch im Anschluss daran stehen die für die Betreuung der Vereine zuständigen Bearbeiter des Finanzamts Würzburg für Auskünfte und persönliche Gespräche zur Verfügung. Soweit sich bisher steuerlich nicht erfasste Vereine informieren wollen, sind diese ebenfalls herzlich willkommen. Wir übersenden Interessenten gerne eine persönliche Einladung (Tel. 0931/ ). Bei der Veranstaltung wird auch das Landratsamt Würzburg mit seiner Servicestelle Ehrenamt vertreten sein. Den Vereinen bietet der Abend eine einmalige Gelegenheit, sich über grundsätzliche und aktuelle Themen rund um Steuern und Vereine zu informieren. Finanzminister Dr. Söder ist aus terminlichen Gründen leider an der Teilnahme verhindert. Die Abfallberatung informiert 1.) Landkreis sammelt Problemmüll Ab 5. November werden im Landkreis Kitzingen wieder Problemabfälle gesammelt. Alle Sammeltermine und Haltestellen in Ihrer Gemeinde finden Sie wie gewohnt im Abfuhrkalender Anlieferungen am Wertstoffhof Neben dieser Sammelaktion können Problemabfälle auch am Wertstoffhof in Kitzingen, Richthofenstr. 43, abgegeben werden. Der Wertstoffhof ist von Montag bis Freitag von 09:00 18:00 Uhr sowie am Samstag von 09:00 13:00 Uhr geöffnet. 2.) Kunststoff-, Folien- und Altreifensammlung Im November führt der Landkreis Kitzingen die Herbst-Sammelaktion für Kunststoffhohlkörper und Folien durch. Die Sammelplätze und Termine: Großlangheim, Donnerstag, 15. November gegenüber neuem Sportplatz von 15:30 16:30 Uhr Noch Fragen Die Abfallberater am Landratsamt Kitzingen geben gern weitere Auskünfte: Tel / , Fax: 09321/ , Weitere Informationen, insbesondere Fahrplan und Haltestellen, finden sich auch unter Staatliche Fischerprüfung 2013 Die nächste staatliche Fischerprüfung findet landeseinheitlich am Samstag, den 06. März 2013 statt. Die Bewerber müssen sich bis spätestens 01. Dezember angemeldet haben. Nach Erhalt der Anmeldebestätigung und Rechnung ist die Prüfungsgebühr von 30,00 Euro fristgerecht bis spätestens 15. Dezember 2012 zu überweisen. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist der Nachweis der Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang. Für den Lehrgang ist ein Beitrag in Höhe von - 3 -

4 mindestens 170,00 Euro (inkl. Schulungsmaterial) zu entrichten. Vorbereitungslehrgänge für den Bereich Kitzingen: 1. Sportheim, Kolpingstraße 8a, Stadtschwarzach; Organisationsleiter Herr Günther Schellhorn, Blumenstr. 9, Kleinlangheim, Tel.-Nr / Gasthof zum Engel, Erbsengasse 1, Dettelbach; Ansprechpartner Herr Markus Greiner, Kreuzgasse 22, Dettelbach, Tel Einladung zum Adventsspiel in Wiesenbronn: Es wird ein Stern aufgehen Aufführung am 09. Dezember um 17:00 Uhr, in der Kirche zum Heiligen Kreuz in Wiesenbronn. Herausgegeben vom Bezirk Oberbayern Bearbeitet von Ernst Schusser und Eva Bruckner Ausführende: Kirchenchor Wiesenbronn Mitglieder des Posaunenchores Frau Pfarrerin Esther Meist Gesamtleitung: Georg Mader Es ergeht herzliche Einladung bei freiem Eintritt. (Spenden werden gerne angenommen) Annahmeschluss für das Dezember Mitteilungsblatt ist Freitag, 23. November; 09:00 Uhr Großlangheimer Teil Reinigung der Weinbergsstraßen Wir bitten um Beachtung, dass auf Grund der Lese Verunreinigungen in den Weinbergstraßen auftreten können. Die Verursacher werden gebeten, diese Straßen zu reinigen. Höchner, 1. Bürgermeister Dorfmeisterschaft im Schafkopfen Der FC Eintracht lädt alle interessierten Schafkopffreunde zu der traditionellen Dorfmeisterschaft am Freitag, 02. November um 20:00 Uhr im Sportheim recht herzlich ein. Es gibt schöne Sachpreise zu gewinnen. Märchen für Kinder zauberhaft und vorgelesen Schneewittchen, Froschkönig, Der kleine Prinz und ganz viele andere Bewohner der Märchenwelt freuen sich auf Euch am 02. November von 17:00 17:45 Uhr im Bürgertreff Gunda, Großlangheim Anmeldungen bitte bei: Christine Klühr / oder Gerhard Udo Bröskamp / 6494 All you can eat!!! (Essen soviel man will) im Sportheim Anlässlich der Jubiläen (10 Jahre Damenmannschaft und 10 Jahre Neubau Sportheim) bietet der FC Eintracht ein Schnitzelessen an. Wie beim Fischessen, so kann hier jeder Schnitzel essen soviel er kann und mag. Dazu gibt es Pommes, Jägersoße und Rahmsoße). Kosten: 7,00 Euro pro Person. Es wird nur um Anmeldung gebeten, damit wir besser planen können. Der Termin für das Schnitzelessen ist Samstag, der 10.November ab 18:00 Uhr. Anmeldeschluss: 04. November!!! Anmeldungen bei Droll Norbert (979947) oder Schmidt Reinhold (387). Information zum Jugendtreff Neuer Keller e.g. Der offene Jugendtreff "Neuer Keller" darf von allen Großlangheimer Jugendlichen ab dem 15. Geburtstag besucht werden. Die Räumlichkeiten sind 7-Tage die Woche geöffnet. In der Regel Sonntag - Donnerstag von ca. 17:30 bis 22:00 Uhr, Freitag und Samstag ca. 17:30 bis 01:00 Uhr, und nach Bedarf. Bis bald, die Kellerleut Kino im Kulturhaus Zwei Filmhits im Kulturhaus in Großlangheim Am 21. November startet die Winter-Kino-Saison mit beeindruckenden Filmen. * Um 16:30 Uhr wird für die jüngere Generation der Film Ice Age 4 voll verschoben gezeigt. Weil der Nager Scrat seiner Leibspeise bis in den Erdkern folgt, löst er eine Verschiebung der Kontinentalplatten aus. Eine Katastrophe, die auch Mammut Manni, Faultier Sid und Tiger Diego von ihren Familien und Freunden trennt und auf einer Eisscholle orientierungslos aufs Meer und in eine neue Welt treiben lässt. Dort begegnen die Ice Ager dem furchterregenden Captain Gutt, der mit seiner animalischen Piratengang zum Haupthindernis für eine schnelle Rückkehr wird. * Um 19:30 Uhr läuft Ziemlich beste Freunde. Der arbeitslose und frisch aus dem Knast entlassene Driss bewirbt sich als Pfleger beim querschnittsgelähmten reichen Philippe, um den Stempel für die Arbeitslosenunterstützung zu bekommen. Gegen jede Vernunft engagiert ihn der reiche Aristokrat, weil er spürt, dass dieses Großmaul ihm nicht mit Mitleid begegnet. Statt mit dem Behindertenauto düsen die beiden bald mit einem getunten Rollstuhl durch Paris und laden schon mal zu einer Orgie ein. Beide respektieren sich, und Philippe gewinnt neue Kraft für das, was ihm vom Leben bleibt. Furioser französischer Erfolgshit über die bewegende Freundschaft zwischen zwei total gegensätzlichen Männern und den Mut zum Leben

5 Termine Problemmüllsammlung Montag, 19. November von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr am Sportplatz Krabbelgruppe Bist du unter 3 Jahren alt und noch nicht im Kindergarten? Dann nimm deine Mama oder deinen Papa am Dienstag mit zur Krabbelgruppe. Dort singen, tanzen und spielen wir jeden Dienstag von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr im Jakobushaus. Wir freuen uns immer über Zuwachs. Bei Fragen könnt Ihr euch an Michaela Lindner, Tel wenden. Bis demnächst die Krabbelgruppe Termine der Feuerwehr Sa. 03. Nov.. Sirenenprobe; 12:15 Uhr So. 04. Nov.: Übung Gruppe 1 Mo. 05. Nov.: Übung Gruppe 2; 19:00 Uhr Mi. 14. Nov.: Zusammenkunft; 20:00 Uhr Do. 15. Nov.: Atemschutzübung, Würzburg; Treffpunkt 18:00 Uhr FFW So. 25. Nov.: Übung Gruppe 1 Mo. 26. Nov.: Übung Gruppe 2; 19:00 Uhr Jugendfeuerwehr jeden Montag um 18:00 Uhr (außer Ferien) ACHTUNG! Der Probealarm für die Handyalarmierung erfolgt nur noch am 1. Sonntag des Monats. Weitere Termine im November Do. 01. Nov. 14:00 Uhr, Allerheiligenandacht und Friedhofsgang der Pfarrgemeinde Fr. 02. Nov. 18:30 Uhr, Kreuzwegandacht, Wallfahrerverein, Friedhof Mo. 05. Nov.. 20:00 Uhr, Terminabsprache der Vereine, Gemeinde und Örtliche Vereine, Rathaus Fr. 09. Nov. 17:30 Uhr, Gottesdienst, anschl. Martinszug, KiGa-Kinder und Elternbeirat, Kirche / Kindergarten :00 Uhr, Kreisschau Kaninchen, Kleintierzuchtverein, Zuchtanlage Sa. 10. Nov. 18:30 Uhr, Dankeschön-Abend: Gottesdienst & Feier, Pfarrgemeinde So. 18. Nov. 09:45 Uhr, Kirchenzug der Vereine und Totengedenken, Örtliche Vereine, Kirche und Marktplatz So. 25. Nov. 16:00 Uhr, Pfarrfamilien-Nachmittag, Pfarrgemeinde, Turnhalle Vorschau Dezember Landfrauen - Herzliche Einladung zum Adventsabend auf dem Schwanberg Wir fahren am Mittwoch, den 05. Dezember auf dem Schwanberg in die St. Michaelskirche zu einer besinnlichen Einstimmung auf den Advent, mit den Schwestern der Communität Casteller Ring. Bei Glühwein und Gebäck endet der Abend gemütlich im Cafe. Gemeinsame Abfahrt ist um19:45 Uhr am Winzerbrünnle. Die Unkosten betragen 6,50. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich (Tel. 6927) Andrea Rickel Adventssingen am Sonntag den 09.Dezember um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus in Großlangheim. Es präsentieren die Sänger ein stilvolles Programm besinnlich zur Weihnachtszeit. Bei Kerzenschein und herrlicher Akustik gibt es die schönsten Lieder zum Fest. Mitwirkende: Kirchenchor Großlangheim, Wiesenbronner Dreiklang, Frankobarden, Schrolla Musikanten Vasbühl und natürlich die Sängerlust aus Großlangheim. Der Eintritt ist frei. Lesepaten gesucht! Ein neues Schuljahr hat begonnen Wir wollen unsere erfolgreiche Lesepaten-Arbeit fortsetzen. Deshalb sucht der Förderverein der Volksschule Kleinlangheim in Kooperation mit der Lehrerschaft noch zusätzliche Lesepaten für die Klassen 3 und 4. Das Lesepaten-Projekt ist in diesem Schulhalbjahr im Kleinlangheimer Schulhaus 14-täglich, jeden 2. Donnerstag von 08:30 Uhr bis 09:15 Uhr geplant. Bei Interesse erreichen Sie uns unter folgenden Telefonnummern: Volksschule Kleinlangheim: Claudia Dürr, Förderverein: Martina Scherm, Elternbeirat:

6 Adventsbasar in Großlangheim > Großes vorweihnachtliches Rahmenprogramm > Selbsterzeuger bieten Produkte aus Hof und Garten, Holzofenbrot > kunstvoll gebastelte Advents- u. Weihnachtsartikel, Adventskränze und Adventsgestecke > Kaffee, Kuchen und Glühwein > Kinderpunsch und Waffeln > Bratwurst, Currywurst und alkoholfreie Getränke > das Original Langemer Weihnachtsmännla verteilt an die Kinder Süßigkeiten - 6 -

der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim

der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim Großlangheim Kleinlangheim Wiesenbronn Mitglieder der Dorfschätzegemeinschaft M i t t e i l u n g s b l a t t der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim Amtsstunden der Verwaltungsgemeinschaft: Großlangheim:

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Herausgeber: Gemeinde Obersüßbach Telefon: 08704 9119 11 Verantwortlich i. S. d. P.: H. Kindsmüller (1. Bgmin) Homepage: www.obersuessbach.de Ansprechpartner: S. Schweiger E-Mail: info@vg-furth.de Liebe

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Freitag, 30.10.2015 Nummer 10

Freitag, 30.10.2015 Nummer 10 Freitag, 30.10.2015 Nummer 10 Besondere Themen: Information des Landkreises zur Schadstoffsammlung Pressemitteilung des Landkreises Einladung aller ehemaligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Weihnachtsfeier

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe)

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe) Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach unserem Ausflug nach Nordrhein-Westfalen und in unsere Zentralstellenstadt Essen kehren wir nun wieder zurück nach Baden- Württemberg und dort nach Karlsruhe. Die 51.

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 Hinweise: Beantworte die Fragen in ganzen Sätzen (außer der Platz genügt nur für Stichworte). Achte auf die äußere Form der Bewerbung. Achte

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

MITTEILUNGSBLATT der Gemeinde Faulbach

MITTEILUNGSBLATT der Gemeinde Faulbach MITTEILUNGSBLATT der Gemeinde Faulbach Allgemeine Mo. Fr. 10. 00 12. 00 Uhr - Rathaus Faulbach Dienststunden: Mo. Di. 15. 00 16. 00 Uhr - Hauptstr. 121, 97906 Faulbach Do. 16. 00 18. 00 Uhr - Telefon:

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS IN DER SCHULE WAR VIEL LOS nicht am Foto: Harald Himmelmayer, Rafael Haselberger Schuljahr 2013/14 Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag Viel war in diesem Schuljahr los: wir haben viel gelernt und

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Haus entscheiden haben und hoffen Ihren Erwartungen zu entsprechen. Hier haben wir einige Dinge aufgeführt, die wichtig sind und es uns leichter machen Missverständnissen

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft,

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft, An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012 Organisation Eltern- Engagement Liebe Schulgemeinschaft, am 12. Mai 2012 fand unser mit großer Spannung erwarteter 1. Gesamt-Eltern-Work-Shop

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Veranstaltungskalender 2014 / 2015

Veranstaltungskalender 2014 / 2015 Veranstaltungskalender 2014 / 2015 1. Gesellschaftsfrühstück Do, 23.10.2014 Keine Eigenkosten 10.00 Uhr Danach Frühstück im Caldero Donnerstag 23.10.2014 Vorstellung des Veranstaltungskalender 2014 / 2015

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Rugby Summer Camp 2014

Rugby Summer Camp 2014 Rugby Summer Camp 2014 Hiermit laden wir Sie zum Rugby Summer Camp 2014 ein. Es gibt Veranstaltungen für die Jugend und Lehrgänge für Trainer, Lehrer und alle weiteren Interessierten. Der Ort des Summer

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht

Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde der Christopherus-Lebens-und Arbeitsgemeinschaft, viele Menschen haben sich auf den Weg gemacht, gesellschaftliche Teilhabe

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

Jahresbericht 2012 Förderinitiative Nightlines Deutschland e.v.

Jahresbericht 2012 Förderinitiative Nightlines Deutschland e.v. Jahresbericht 2012 1/5 Jahresbericht 2012 Anfang 2012 hatten wir noch einmal die Möglichkeit unsere Arbeit des vergangenen Jahres zu feiern. Als Bundessieger von startsocial waren wir ins Kanzleramt eingeladen:

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

DSVS Infoveranstaltung I. Herzlich Willkommen!

DSVS Infoveranstaltung I. Herzlich Willkommen! DSVS Infoveranstaltung I. Herzlich Willkommen! Das Team der DSVS Geschichte der DSVS - gegründet 2006 im 8. Versuch, eine Studentenvertretung zu schaffen - Seit 2009 von Euch gewählt - Seit 2011 komplett

Mehr

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage Hans-Stethaimer-Schule Grundschule Stadtplatz 36 84489 Burghausen Schulhaus Altstadt: Schulhaus Raitenhaslach: Tel: 08677/61340 Tel: 08677/4370 Fax: 08677/62740 Fax: 08677/911689 e-mail: Stethaimer@t-online.de

Mehr

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund 16:30 Uhr Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen Ansprechpartner: Andrea Grund Handynr.: 0171 1766996 e-mail: grund@kernzeit-fsg.de homepage: www.kernzeit-fsg.de

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII)

Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Tagespflegeperson: (als Nachweis Anlage A vorlegen) Tagespflegeperson besitzt eine

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015.

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. Im Pfister-Center Suhr gibt es immer Spannendes zu entdecken! Liebe Besucherinnen und Besucher

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr