KORUM. Deutsch-Koreanisches Messewesen. Korea I Unternehmen I Märkte. Automobil: Branchenbericht. Recht: Zustellungsregeln

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KORUM. Deutsch-Koreanisches Messewesen. Korea I Unternehmen I Märkte. Automobil: Branchenbericht. Recht: Zustellungsregeln"

Transkript

1 Nr. 2 I April 2008 KORUM Korea I Unternehmen I Märkte Automobil: Branchenbericht Recht: Zustellungsregeln Deutschland Alumni: Netzwerk gegründet Deutsch-Koreanisches Messewesen

2

3

4 WHAT S NEW AT GRAND HYATT SEOUL Experience Grand Hyatt Seoul, with an array of brand new facilities and services. Enjoy the breathtaking panoramic views of Mt. Namsan and the ever-changing cityscape from the newly renovated Grand Club rooms. Relax at The Spa s 14 luxurious Spa Suites and treatment rooms. Recharge at Club Olympus, with a wide range of brand new fitness equipment, open 24 hours a day. All new, at Grand Hyatt Seoul. FEEL THE HYATT TOUCH Hannam-dong, Yongsan-gu, Seoul , Korea TELEPHONE FACSIMILE seoul.grand.hyatt.com

5 Kommentar Deutsch-Koreanisches Messewesen Deutschland ist der weltweit wichtigste Standort für internationale Messen, und die Zahl der Aussteller und Gäste aus dem Ausland steigt weiterhin kontinuierlich. Diesen Trend folgen auch Aussteller aus Korea, von denen sich pro Jahr über an Messen in Deutschland beteiligen. Wir als Kammer fördern das zunehmend hohe Interesse von koreanischer Seite am Messeplatz Deutschland, der Heimat für rund 2/3 aller internationalen Leitmessen ist. Als exklusive Vertreter der Messe Berlin, Spielwarenmesse Nürnberg, Intersolar und seit Kurzem der Landesmesse Stuttgart vermitteln wir zahlreiche Besucher und Aussteller. Im Rahmen von Delegationsreisen, die wir für koreanische Unternehmen zum Beispiel im Bereich Erneuerbare Energien durchführen, ist ein Messebesuch bei einer der führenden deutschen Messen Pflicht. Umgekehrt sind aber auch deutsche Unternehmen auf Messen in Korea vermehrt präsent, wie zuletzt der große deutsche Gemeinschaftsstand auf der Kormarine in Busan eindrucksvoll gezeigt hat. Deutschen Unternehmen, speziell unseren Mitgliedern, bietet die AHK Korea mit der German World ein etabliertes Schaufenster für Imagewerbung und Geschäftskontakte. Auch unsere Leser möchte ich schon jetzt herzlich vom 29. Mai bis 1. Juni in das COEX einladen. Sie erwartet die größte Ausstellung deutscher Produkte und Dienstleistungen in Korea sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm. Schon heute steht fest, dass die German World 2008 die letzte Veranstaltung von 2005 übertreffen wird, denn die Ausstellungsfläche konnte noch einmal vergrößert werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Jürgen Wöhler Geschäftsführer Deutsch-Koreanische Industrie- und Handelskammer Germany is the world s most important location for international trade fairs and the numbers of overseas exhibitors as well as visitors is increasing continuously. This trend also pertains to exhibitors from Korea. Among them over 1,300 participate in trade shows in Germany. As KGCCI, we foster the continuing interest from Korean companies in the trade fair location Germany, home to 2/3 of all international leading exhibitions. As an exclusive representative of Messe Berlin, Spielwarenmesse Nürnberg, Intersolar and recently Landesmesse Stuttgart, we acquire numerous visitors as well as exhibitors. Within the scope of delegation trips, which we carry out for Korean businesses e.g. in the field of renewable energies, a visit at one of the leading German exhibitions is a must. Vice versa, German companies are increasingly present at trade shows in Korea, as the big German joint booth at Kormarine in Busan has shown impressively. With the German World, the AHK Korea offers German businesses, especially our members, an established platform for brand advertising and business relationships. I kindly invite our readers to the COEX from May 29 to June 1. The biggest exhibition of German products and services in Korea as well as a diverse social program awaits you. At this stage, it is already definite that the German World 2008 will surpass the last event from 2005, since the exhibition area has been once more enlarged. We are looking forward to your visit! KORUM

6

7 Kommentar Deutsch-Koreanisches Messewesen 5 Kompakt Deutschland und Korea - Zwei starke Messepartner German World 2008 auf der Zielgeraden "Mitten im Markt" Messen ideal für den Marktzugang in Korea IFA Massenmarkt Europa im Visier Konjunktur Branchenreport Automobilindustrie und Kfz-Teile KGCCI Korean Executive Forum Deutschland-Alumni machen mobil Kontrakte Sichere Zustellung von Willenserklärungen 20 Kompetenz Forschungs- und Innovationspartnerschaft mit Korea 22 Kollegen Convention & Exhibition Center COEX 23 Kontakte News and People New Members Upcoming Contacts Korea Life Entstehung einer neuen Sprache 29 KORUM

8 Kompakt Deutschland und Korea zwei starke Messepartner Messen helfen bei der Gewinnung neuer Kunden Deutlich mehr Aussteller und Besucher aus Korea in Deutschland Peter Neven Even in the online age exhibitions continue to be extremely efficient marketing tools. Exhibitions in Germany are intensively used by companies from all over the world. The number of participants from Korea has grown above average in the past years. On the other side, the German exhibition industry has a keen interest in the Korean market. Exhibitors participate in numerous trade shows and German companies organize different shows in Korea. Internationalität ist aber nicht das einzige Qualitätsmerkmal deutscher Messen, das Aussteller und Besucher aus aller Welt schätzen. Mindestens sechs weitere Gründe für ein Messe-Engagement in Deutschland gibt es: Was braucht ein Unternehmer für die Vermarktung seiner Produkte? Er braucht Kontakte zu potentiellen Kunden, Vertriebs- und Servicepartner sowie Plattformen für die öffentliche Präsentation seiner Produkte und seines Unternehmens. Um diese Ziele zu erreichen, sind eine Vielzahl einzelner kostenaufwendiger Instrumente erforderlich - oder eine gut vorbereitete Messebeteiligung. Messen haben von allen Marketinginstrumenten das mit Abstand breiteste Funktionsspektrum: Sie dienen dem Aufbau und der Pflege von Kundenbeziehungen, der Suche nach Partnern und Personal sowie der Positionierung des Gesamtunternehmens. Messen sind Testmärkte für neue Produkte und damit Marktforschungsinstrument. Natürlich dienen Messen auch der Vorbereitung und Realisierung von Geschäften. Messen in Deutschland können diese Funktionen besonders gut erfüllen, denn sie haben sich zu Treffpunkten von Ausstellern und Besuchern aus aller Welt entwickelt. Über die Hälfte der Aussteller kommt aus dem Ausland, davon ein Drittel aus Ländern außerhalb Europas. Von den Besuchern reist rund ein Fünftel aus dem Ausland an, von den Fachbesuchern sogar fast 30%. Ausländische Anbieter finden auf deutschen Messen weit mehr als den deutschen Markt. Sie können ihre Messebeteiligungen auch zur Gewinnung von Kunden aus anderen europäischen Ländern, Amerika oder Asien nutzen. Auf der anderen Seite findet ein Importeur ein breites Spektrum von Produkten aus aller Welt und kann dabei Qualität und Preise unmittelbar vergleichen. Unternehmen aus Korea nutzen bereits sehr intensiv die Funktion des Messeplatzes Deutschland als Drehscheibe für internationalen Handel. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der koreanischen Aussteller fast verdreifacht, auf jetzt über Sie beteiligen sich an mehr als 90 deutschen Messen pro Jahr, also an rund zwei Drittel aller internationalen Messen in Deutschland. Die Besucherzahl aus Korea ist seit Mitte der neunziger Jahre um über 50% auf jetzt gewachsen. Hohe Professionalität: Die deutschen Messeveranstalter haben umfangreiche Erfahrung in der Durchführung internationaler Messen. Sie organisieren zahlreiche weltweit führende Messen pro Jahr und beschäftigen dadurch hochspezialisierte, international erfahrene Experten für jeden Aspekt des Messegeschäfts, ob Marketing, Vertrieb, Service oder Technik. Globales Aussteller- und Besuchermarketing: Die großen Messegesellschaften verfügen über die dichtesten Netze von Auslandsvertretungen, die Aussteller und Besucher vor Ort informieren. Weltweit bestehen rund 450 Informationsstellen für die Kontaktaufnahme potentieller Interessenten mit den deutschen Messeveranstaltern. Einzelne Messegesellschaften haben Repräsentanzen in bis zu 80 Ländern. Langfristige Kooperation der Marktpartner: Ein besonders wichtiger Erfolgsfaktor der deutschen Messewirtschaft ist die intensive Kooperation zwischen Ausstellern, Besuchern und Veranstaltern. Bei allen wichtigen Messen gibt es Beiräte, in denen Veranstalter mit Vertretern der ausstellenden und besuchenden Wirtschaft die Weiterentwicklung der Messen regelmäßig diskutieren. Dadurch werden langfristig erfolgreiche, marktorientierte Konzepte und optimale Messetermine sichergestellt. Führender Standard im Messe-Service: 8 KORUM

9 Kompakt Die deutschen Messegesellschaften erweitern stetig ihre Serviceangebote. Sie bieten etwa Unterstützung beim Standbau, bei der Suche nach sprachkundigem Personal, bei Reisebuchungen, Pressearbeit und Marketingaktionen ebenso wie bei der Realisierung von Onlineauftritten. Führende Qualität von Messegeländen und Infrastruktur: Die anerkannt gute Verkehrsinfrastruktur in den Ballungsräumen, in denen viele internationale Messen ihre Standorte haben, bildet eine wichtige Voraussetzung für eine kostengünstige An- und Abreise. Deutsche Messegelände erfüllen architektonisch, logistisch und technisch die aktuellsten Anforderungen von Ausstellern und Besuchern. Dies gilt auch für Kongress- und Tagungsstätten. Insgesamt investieren die deutschen Messeplätze jährlich rund 300 Mio. Euro in die Verbesserung ihrer Gelände. Für die Durchführung überregionaler und internationaler Messen stehen auf 24 deutschen Messegeländen fast 2,7 Mio. m² Hallenfläche bereit. Zehn Gelände verfügen über mehr als m² Hallenkapazität und sechs weitere über mehr als m². Exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis: Die deutschen Messen haben ein im internationalen Vergleich moderates Niveau bei Standmieten bei gleichzeitig hoher Besucherqualität und quantität. Sie bieten dadurch günstige Preise pro Besucherkontakt im Vergleich zu ausländischen Messen, aber auch zu anderen Medien. Deutsche Veranstalter bieten inzwischen Messequalität Made in Germany auch außerhalb Deutschlands, und zwar in stark wachsendem Umfang. Sie organisieren jährlich rund 230 Messen in anderen Ländern, von Brasilien bis Japan. Auch dort finden Aussteller und Besucher überdurchschnittliche Qualität bei Messekonzepten, Organisation und Service. So können sie ausgewählte regionale Märkte optimal erreichen. Dazu gehört auch Korea. Mit Messeplatz Deutschland Ausländische Besucher auf überregionalen Veranstaltungen (2006) Gesamt 2,12Mio. Die 141 überregionalen Messen im Vergleich zu ihren Vorveranstaltungen (2007) Aussteller +3% Inländische Aussteller +1% Ausländische Aussteller +4,5% Vermietete Fläche m 2 +3% Besucher +2,5% zwei Veranstaltungen, der Korea Railways Fair und der Korea Logistics Fair in Busan, trat 2007 die Messe Frankfurt auf. Eine weitere Messe, die KOAAshow, wurde von der IMAG GmbH, München, organisiert. In 2009 stehen die beiden Veranstaltungen der Messe Frankfurt erneut auf dem Programm. Deutsche Aussteller sind in erheblichem Umfang auf Messen in Korea präsent. Allein im Rahmen des Auslandsmesseprogramms der deutschen Bundesregierung wurden 2007 drei Gemeinschaftsbeteiligungen deutscher Unternehmen realisiert, auf der Seoul Motor Show in Goyang, der Sidex in Seoul und der Kormarine in Busan. Hier konnten sich kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland zu günstigen Konditionen präsentieren. Die AHK Korea organisiert darüber hinaus die German World, die größte Messe für deutsche Produkte in Korea. Die koreanische Messewirtschaft hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich entwickelt. Nach einer Studie des Weltmesseverbandes UFI fanden 2006 rund 140 Fachmessen statt. Insgesamt wurden m² vermietet, immerhin 4% mehr als zwei Australien/Ozeanien 0,5% Asien 8% Naher/Mittlerer Osten 3,5% Nordamerika 3% Lateinamerika 2% Afrika 2% übriges Europa 15% Europäische Union 66% Jahre zuvor. Südkorea nahm in dieser Kategorie nach dem Festland China, Japan und Hongkong den vierten Platz in Asien ein. Wie in den Jahren zuvor hat das koreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie (MOCIE) für 2008 eine Liste von so genannten förderungswürdigen Messen in Südkorea herausgebracht, die von deutschen Anbietern als Maßstab herangezogen werden kann (vgl. hierzu den Beitrag von Herrn Dr. Rehn auf S. 13). Korea verfügt außerdem über den Messeverband AKEI, der ähnlich wie der AUMA die Ausstellerverbände und Veranstalter zusammenführt. Die 2002 gegründete Organisation hat fast 40 Mitglieder und engagiert sich in den Bereichen Marketing, Aus- und Weiterbildung, Forschung, Statistik und Auslandsmessebeteiligungen. AKEI stärkt damit die Messewirtschaft in Korea. In der Gründungsphase und auch danach hat es verschiedenste Kontakte zum AUMA gegeben. Veranstalter und Verbände leisten so einen wichtigen Beitrag zur Intensivierung der Handelsbeziehungen. Dr. Peter Neven ist Geschäftsführer des AUMA_Ausstellungs- und Messe- Ausschuss der Deutschen Wirtschaft. KORUM

10 Kompakt German World 2008 auf der Zielgeraden Neue Konzepte als Publikumsmagnet Austellungsfläche im Vergleich zu 2005 vergrößert Sandro Radziwolek The upcoming German World 2008 will open its doors on May 29 th. Slightly rejuvenated and with new concepts, the German World 2008 will attract many visitors. Topics range from cars, engineering and renewable energies to education in Germany. Companies already exceeded the booked exhibition space compared to German World Bereits in der Februarausgabe der KORUM konnten die Leser einen kleinen Einblick in die vom 29. Mai bis 1. Juni stattfindende German World 2008 gewinnen. Die Planungen durch das Projektteam sind nun weiter fortgeschritten. Mit neuen Ideen und einigen konzeptionellen Veränderungen präsentiert die German World 2008 deutsche Produkte und Dienstleistungen. Auch in diesem Jahr haben viele hochkarätige deutsche Unternehmen die Chance ergriffen, neueste Entwicklungen zu zeigen. Die Ausstellungsfläche ist bereits zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe größer als bei der vorangegangenen German World Aussteller Deutsche Unternehmen nutzen die Präsentationsmöglichkeiten auf der German World 2008 stärker als je zuvor. Alle in Korea vertretenen deutschen Automobilhersteller haben sich mit Standgrößen von bis zu 400 Quadratmetern angemeldet. Zu erwarten sind Exponate, die das Herz eines jeden Autoliebhabers höher schlagen lassen. Energiegewinnung werden ein weiteres Thema auf der German World 2008 sein, da in Korea ein enorm hoher und weiterhin steigender Energiebedarf zu verzeichnen ist. Bedeutende Unternehmen aus den Bereichen Chemie und Maschinenbau sowie Nahrungs- und Genussmittel sind ebenfalls auf der German World 2008 präsent. Die koreanischen Besucher können sich ferner ausführlich über Bildung, Kultur und Tourismus informieren. Zahlreiche attraktive Messeideen sind bereits in Planung. Essen und Trinken erleben Auch in diesem Jahr werden die Besucher der German World viele kulinarische Genüsse erleben können. Im Gegensatz zur üblichen Verköstigung eines standardmäßigen Messe-Restaurant-Konzepts dürfen sie sich auf ein Event ganz besonderer Art freuen. Die Devise lautet: Essen und Trinken erleben. Das German World 2008 Projektteam wird hierfür ein deutsches Maifest in die Messehallen des COEX bringen. Wie der Wonnemonat Mai so wird das neue Maifest den Besucher mit Farbenfreude, gutem Essen und einem frisch gezapften Bier empfangen. An allen vier Messetagen werden die Gäste diese Mischung aus deutschem Marktfest und Biergarten erleben können. Verjüngungskur Auch das äußere Erscheinungsbild der German World bekam ein neues Design. Kombiniert mit den Farben der deutschen Flagge, die nach wie vor das Logo prägen, verkörpert das frische Grün die neue German World In einem separaten Seminarareal bieten wir den Ausstellern zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten. Diese Fläche steht u.a. für Fachvorträge, Produktpräsentationen oder Business Matchmaking zur Verfügung. Die German World 2008 wird für Unternehmen wie für Besucher ein lohnenswertes Ziel sein. Ergreifen Sie die Chance und erleben Sie Deutschland wir laden Sie ein! Sandro Radziwolek ist Projekt Manager German World 2008 bei der AHK Korea. Lösungen im Bereich erneuerbare Energien werden in Korea vermehrt nachgefragt und sind daher ein weiteres Element der German World. Dies trifft insbesondere für Produkte zu, die mehr Energieeffizienz sicherstellen, wie uns einige Aussteller bestätigt haben. Ob im privaten Haushalt, im kleinen Familienbetrieb oder in Industriegebäuden, die Frage nach Energieeffizienz betrifft alle. Methoden der alternativen 10 KORUM

11

12 Kompakt Mitten im Markt Internationalisierungsstrategie der Neuen Messe Stuttgart verläuft erfolgreich Korea seit kurzem neues Schwerpunktland Thomas Brandl The name Stuttgart stands for competence, high-tech and innovation. Prestigious companies like Daimler, Bosch and Porsche have their roots in Stuttgart. The Stuttgart region is also home to global players like Festo, Kärcher, Stihl and Trumpf. Messe Stuttgart is the leading trade fair provider in this dynamic region and also expanding its international business to Korea. Mehr als die Hälfte der Industrieproduktion Stuttgarts geht in den Export. In Europas Hightech-Region Nr. 1 arbeiten 24% der Bevölkerung in Hochtechnologiebranchen. Weltweit einmalig ist der Stuttgarter Mobilitäts-Cluster mit Autobauern, Zulieferern, spezialisierten Dienstleistern und Forschungseinrichtungen. Hinzu kommt der Engineering-Cluster; mehr als 50% des Umsatzes der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie entfallen auf Baden-Württemberg mit seiner Hauptstadt Stuttgart. Nirgendwo sonst werden so viele Patente angemeldet. Mitten im Markt des wirtschaftsstarken deutschen Südwestens ist im Oktober 2007 die Neue Messe Stuttgart eingeweiht worden, ein 806 Mio. Euro Projekt als Schaufenster zu den Märkten der Welt. Das alte Messegelände auf dem Killesberg wurde aufgegeben. In einmalig verkehrsgünstiger Lage ist die Neue Messe Stuttgart direkt an Flughafen, Autobahn und Schiene angeschlossen. Die nationale und internationale Fachpresse zeigt sich begeistert von der modernen Glas- und Stahl-Architektur des Stuttgarter Büros Wulf und Partner. Zur Hallenfläche mit m² kommt das hochmoderne ICS Internationales Congresscenter Stuttgart mit mehr als zwei Dutzend Sälen für jeweils 20 bis Personen und einer Gesamtkapazität von Plätzen hinzu. Schon vor der offiziellen Einweihung im Oktober 2007 durch Bundespräsident Horst Köhler bekam Europas modernstes Messezentrum mit seinem Parkhaus über der Autobahn A8 erste Preise. Das neuartige Schichtlüftungssystem gilt als zukunftsweisend für den Messebau und spart gegenüber herkömmlicher Technik rund 30% Energie. Auch sonst wurde beim Messebau viel Wert auf die Ökologie gelegt. Neben dem energiesparenden Heiz- und Klimasystem sowie mehreren Retentionsbecken, die das Oberflächenwasser gereinigt wieder in den Naturkreislauf geben, glänzt die Neue Messe Stuttgart mit mehr als 50% Begrünung ihrer Gesamtfläche und liegt damit europaweit an der Spitze. Photovoltaik-Flächen im Umfang von m² sind auf den Messehallen und dem ICS Internationales Congresscenter Stuttgart geplant. Im Portfolio der Messe Stuttgart befindet sich bisher schon eine ganze Reihe erstklassiger internationaler Fachmessen der Investitions- und Konsumgüterindustrie mit Auslandsanteilen von bis zu 60%. Dazu zählen z.b. die Weltleitmesse R+T (Rollladen und Tore), die Intervitis Interfructa als internationales Branchenevent Nr. 1 für die Wein- und Fruchtsaftbranche, die 12 KORUM

13 Kompakt interbad, die Werkzeugmaschinenbau- Messe AMB, die Intergastra oder auch die Vision, Weltforum der industriellen Bildverarbeitung. Der Reigen wird komplettiert durch eine stark wachsende Zahl internationaler Gastveranstaltungen, wie etwa die Produktionstechnologie-Messen Motek, Blechexpo und Control der Firmengruppe P.E. Schall, LogiMAT, Medtec oder Automotive Testing Expo. Darüber hinaus hat sich Stuttgart einen Namen gemacht als Standort hochkarätiger Handwerksmessen sowie Europas größter Publikumsmesse für Touristik und Freizeit, der CMT. Das wichtigste Ziel für die kommenden Jahre ist, diese Veranstaltungen weiter zu entwickeln und zu internationalisieren. Um die Stuttgarter Messemarken international noch bekannter zu machen und neue Märkte zu erschließen, erweitert die Landesmesse Stuttgart GmbH (LMS) das Netz ihrer Auslandsvertretungen (derzeit 36 Länder) und engagiert sich mit Satelliten ihrer Top-Veranstaltungen in Kapstadt, Talca/Chile, Wien, Shanghai, Yantai, Mumbai und Krasnodar/Russland. Weitere werden folgen. Für das neue Messegelände zeichnet sich unterdessen eine hervorragende, weit über dem Durchschnitt in Deutschland liegende Auslastung ab. Für 2008, dem ersten vollen Betriebsjahr, gibt es keine freien Zeitfenster mehr für zusätzliche Veranstaltungen. Das Gelände ist mit fast 70 Messen ausgebucht. Allein in den beiden Jahren 2007 und 2008 stehen nicht weniger als 30 neue Messethemen im Kalender, davon die Hälfte Eigenentwicklungen. Im Jahr 2008 wird voraussichtlich erstmals die Schallmauer von 100 Mio. Euro Umsatz durchbrochen werden. Und die Nachfrage nach Messen, Ausstellungen und Kongressen am starken Wirtschaftsstandort Stuttgart steigt weiter. Korea stellt im Hinblick auf die Wirtschaftsbranchen wie auch auf das Messeportfolio einen immer wichtigeren Markt für die Messe Stuttgart dar. Um hier die Internationalisierung entsprechend weiter voranzutreiben, wurde im 2. Halbjahr 2007 gemeinsam mit der AHK Korea eine Vertretungsvereinbarung unterzeichnet. Die AHK Korea kümmert sich dabei nicht nur um die bereits etablierten Fachmessen wie z.b. R+T, AMB, Vision, Interbad, sondern auch um die Hightech-Neuprodukte Lasys (Systemlösungen für die Lasermaterialbearbeitung) oder MiNaT (Mikro- und Nanotechnologie). Thomas Brandl ist Unternehmenssprecher Neue Messe Stuttgart. Messen ideal für den Marktzugang in Korea Handelsministerium veröffentlicht neue Liste wichtiger Ausstellungen Detlef Rehn MOCIE has published a list of important Korean trade fairs that will receive public subsidies in This list is a valuable source of information and supports foreign companies in evaluating local trade fairs. Das koreanische Handelsministerium hat Anfang 2008 eine Liste der aus seiner Sicht wichtigen und förderungswürdigen Messen im eigenen Land veröffentlicht. Etwa die Hälfte der Veranstaltungen entfällt auf den Maschinenbau, die Elektro- und Elektronikbranche, die Auto- und die Informationstechnische Industrie. Die Klassifizierung kann ausländischen Unternehmen helfen, interessante Messen für den Einstieg in den koreanischen Markt und seine Bearbeitung zu finden. Wie in den Vorjahren hat das koreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie (MOCIE, seit Februar 2008 Ministry of Knowledge Economy) eine Liste der im neuen Jahr wichtigen und förderungswürdigen Messen veröffentlicht wurden 43 Ausstellungen ausgewählt. Sie erhalten eine finanzielle Unterstützung von 3,2 Mrd. Won (2,3 Mio. Euro; Won = rund 0,72 Euro). Dies sind 400 Mio. Won weniger als Die Messen sind in drei große Gruppen unterteilt. Acht Veranstaltungen sind sog. "brand exhibitions". Darunter werden Messen verstanden, die für eine Branche besonders repräsentativ sind. Zu ihnen gehören 2008 unter anderem die "Seoul International Machine Tool Show" ( bis ), die "Seoul Food & Hotel" ( bis ), die "Korea International Packaging Exhibition" ( bis ) und die "Korea Electronics Grand Fair" ( bis ), zu der die bisher getrennt abgehaltenen Veranstaltungen "Korea Electronics Show" (KES), "International Semiconductor & Display Exhibition" (isedex) sowie das "International Meeting on Information Display" (IMID) zusammengelegt werden. Auch die "Korea International Medical & Hospital Equipment Show", die vom bis stattfand und 2007 nur als "aussichtsreiche Messe" eingestuft worden war, erhielt für 2008 wieder den Status einer "brand exhibition". Ferner sind 30 Veranstaltungen sogenannte aussichtsreiche Messen. Dies sind Ausstellungen in Gebieten mit guten Wachstums- KORUM 13

14 Kompakt perspektiven. Eingestuft in diese Gruppe wurden aus der Elektro- und Elektronikindustrie (insgesamt sechs Messen) unter anderem die "International Electronic Circuits Show" (KPCAshow, bis ), die parallel abgehaltenen "International LED Expo" und "International FPD Korea" ( bis ) und die "NanoKorea" ( bis ). Aus dem Maschinenbau (5) wurden zum Beispiel die "Korea International Plastics & Rubber Show" ( bis ), die "Korea International Printing Machinery & Equipment Show" ( bis ) und die "International Factory Automation System Show" (ebenfalls bis ) ausgewählt. Aus der Umwelt- und Energietechnik (3) die "International Exhibition on Environmental Technologies and Products" (Envex, bis ), die "Korea Energy Show" ( bis ) und "Solar, Wind & Earth Energy Trade Fair" ( bis ). anderem die "International Robot Industry Show" ( bis ), die "Smart Home Network Show" ( bis ) und die "International Materials, Parts & Components Exhibition" (22.10.bis ). für den Einstieg in den koreanischen Markt oder seine Bearbeitung geeignet sind. Denn alljährlich gibt es zahlreiche Messen, die trotz vielversprechender Titel den geweckten Vorstellungen nicht gerecht werden. Besonders der Internationalisierungsgrad lässt trotz anderslautender Bezeichnungen oft sehr zu wünschen übrig. Andererseits ist die Liste nicht vollständig; so werden Im Bereich der Textil- und Fashionindustrie (3) sind unter anderem die "Korea International Jewelry & Watch Fair" ( bis ) und aus der Konsumgüterindustrie (2) beispielsweise die "Seoul International Premium & Household Goods Show" ( bis ) als aussichtsreiche Messen ausgewählt worden. Aus der Nahrungsmittelindustrie sind unter anderem die "Gwangju International Food Industry Fair" ( bis ), aus dem Medizinsektor (2) vor allem die "Bio Korea" ( bis ), aus dem Transportmittelsektor (2) unter anderem die "Korea Autoparts & Accessories Show" ( bis ) und aus der IuK-Industrie (1) die "Gwangju International Photonics Exhibition" ( bis ) ausgewählt worden. Außerdem gibt es unter der Rubrik "andere Messen" drei Veranstaltungen, darunter die "Import Goods Fair" ( bis ). Die letzte Gruppe umfasst fünf sogenannte politische Messen. Gründe für die Einstufung sind die auf die Zukunft gerichtete besondere technologiepolitische Relevanz der Veranstaltung oder handelspolitische Erwägungen. Zu finden sind hier unter Nach Standorten finden 18 der 43 ausgewählten Messen im KINTEX-Zentrum statt. Das COEX in Seoul veranstaltet zwölf Ausstellungen. Das EXCO-Gelände in Daegu ist Austragungsort von fünf Messen; im Kim- Dae-jung Convention Center in Gwangju finden vier, im BEXCO in Busan zwei Messen statt. Andere Austragungsorte sind Seoul (SETEC) und die Osong Bio-Technopolis (Provinz Nord Chungcheong). Dort wird 2008 die "Bio Korea" abgehalten. Auch wenn ausländische Unternehmen hier und da die Qualität der vom MOCIE ausgewählten Messen anzweifeln mögen, ist die Liste dennoch ein guter Leitfaden bei der Auswahl von Veranstaltungen, die wichtige Veranstaltungen wie etwa die "Semicon Korea" nicht vom MOCIE gefördert. Das MOCIE hat die Messeaufstellung zusammen mit weiteren Erläuterungen nur in koreanischer Sprache veröffentlicht. Sie kann auf der Homepage des Ministeriums eingesehen werden. Dr. Detlef Rehn ist Korrespondent der Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai) in Korea. 14 KORUM

15 Kompakt IFA Massenmarkt Europa im Visier Messeauftritt sorgt für Markterfolg in Europa Starke Präsenz asiatischer Hersteller Anja Schenk IFA is the most important trade fair for the CE industry worldwide in terms of order volume. At IFA 2007 the number of visitors from Asia increased by 62% and 60 Korean exhibitors joined the fair. The continuous long-term presence of Korean consumer electronic producers underlines IFA s role as gateway to the European mass market. Mit einer Rekordbeteiligung von Ausstellern aus 32 Ländern im Jahr 2007 und einem Ordervolumen von 2,75 Milliarden Euro ist die IFA die international wichtigste Vertriebsplattform und Orderplatz Nr. 1 der CE-Industrie. Als Schaufenster für Innovationen und zukunftweisende Technologien ergänzt durch ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm hat die IFA im vergangenen Jahr Besucher aus aller Welt in ihren Bann gezogen. Kein anderes Event der CE-Branche verzeichnete so viele internationale Einkäufer und Mitglieder der Einzelhandelsbranche. Innovationen und Visionen. In den vergangenen Jahren verzeichnete die IFA insbesondere ein starkes Wachstum aus dem asiatischen Markt besuchten mehr als Fachbesucher aus Asien die IFA in Berlin. Das entspricht einer Steigerung von rund 62% im Vergleich zum Vorjahr. Das Engagement der koreanischen Aussteller auf der IFA ist ebenfalls gestiegen präsentierten sich rund 60 koreanische Unternehmen. Jens Heithecker, IFA Direktor, betont: Die IFA in Berlin bietet international und damit weitere Marktanteile gewinnen kann. Die IFA bietet sowohl Ausstellern und Fachbesuchern eine Win-Win-Situation für den unternehmerischen Erfolg. Die IFA übt darüber hinaus eine enorme Anziehungskraft auf IT-Unternehmen aus. Und diese Kraft wächst aktuell präsentierten sich beispielsweise Unternehmen wie Gravis der Vertriebspartner für Apple in Deutschland, Condat, IBM, Nero und Sandisk auf der IFA. Der Bereich der IT-Services wird, so Heithecker, auch für den asiatischen Markt zunehmend bedeutungsvoller startet die IFA mit einer zusätzlichen, parallelen Messe-Plattform für die Hausgeräte-Industrie in Berlin. Führende Hersteller von Elektro-Hausgeräten haben sich für den Messestandort Berlin entschieden. Die neue, internationale Messe HOME IFA wird ausschließlich Markenherstellern auf einer Fläche von Quadratmetern vorbehalten sein. Auf keiner anderen Plattform investiert die CE-Branche so nachhaltig in die hochwertige Präsentation ihrer Marken, Produkte und Technologien für den Einzelhandel, die Presse und den Endkonsumenten. Zur IFA 2007 registrierten sich über Fachbesucher aus 93 Ländern. Kurzum: Die IFA ist der Ort für die Marktführer der CE-Branche mit ihren neuesten Produkten, agierenden Unternehmen die besten Rahmenbedingungen für den geschäftlichen Erfolg. Am Beispiel koreanischer Unternehmen wie Hyundai, Humax sowie LG Electronics und Samsung wird deutlich, dass die Firmen seit vielen Jahren auf eine Messepräsenz auf der IFA setzen. Sie wissen, dass man mit Hilfe der IFA den europäischen Markt viel effizienter erschließen Die IFA antizipiert und reagiert damit auf aktuelle Marktentwicklungen. Ab 2008 präsentiert sie das breite und hochwertige Markenspektrum beider Branchen und garantiert erstklassige Kontakte zum internationalen Fachhandel. Davon werden alle auf der IFA präsenten Markenunternehmen profitieren, so Heithecker weiter. Besondere partnerschaftliche Beziehungen unterhält die IFA seit Jahren mit dem koreanischen Verband Korea Electronics Association (KEA). Die IFA wird im koreanischen Markt exklusiv von der AHK Korea vertreten. Die IFA 2008 findet vom 29. August bis 03. September unter dem Berliner Funkturm statt. Anja Schenk ist Pressereferentin der Messe Berlin GmbH. KORUM 15

16 Konjunktur Branchenreport Automobilindustrie und Kfz-Teile Markt für Importautomobile wächst weiter überproportional Detlef Rehn Korea is the 5 th largest car producer in the world. Local companies will likely further increase their facilities in other countries in order to avoid higher costs at home. Importers are expected to benefit from another year of double-digit growth. The outlook for parts suppliers is positive as well, especially in high-tech products for energy efficient cars. Korea ist mit einer Jahresproduktion von knapp 4,1 Mio. Kfz (2007) der fünftgrößte Kfz-Hersteller der Welt. Zudem verfügt das Land mit rund 1,22 Mio. verkauften Fahrzeugen (2007) auch über einen der weltweit bedeutenden Absatzmärkte. Die koreanische Autonachfrage wird bislang überwiegend aus eigener Produktion gedeckt. Die Zahl der Importfahrzeuge nahm zuletzt aber stark zu. Im Kfz-Zulieferbereich sind viele international bekannte Namen, darunter auch deutsche Unternehmen, mit einer Fertigung vor Ort präsent. auf rund 1,3 Mio. Fahrzeuge steigen. Die Impulse kämen vor allem von einer allgemeinen Belebung des inländischen Privatverbrauchs sowie von der Markteinführung neuer Modelle. Andererseits leiden die Exporte unter der Abschwächung der Zuwachs um 39,1%. Diese Anstrengungen werden durch den Aufbau von Werken unter anderem in den USA, China und Russland fortgesetzt. Die Kfz-Importe werden 2008 voraussichtlich die zweistelligen Zuwachsraten der vergangenen Jahre beibehalten. Nach Angaben des Importeurverbandes KAIDA führte Korea 2007 regulär knapp ausländische Pkw ein (+31,7% geg. 2006); dies entsprach einem Marktanteil von Marktentwicklung/-bedarf In Korea wurden nach Angaben der Korea Automobile Manufacturers Association (KAMA) 2007 rund 1,22 Mio. in- und ausländische Fahrzeuge (+4,7% geg. 2006) neu zugelassen. Ende 2007 waren rund 16,43 Mio. Kfz registriert. Davon waren 12,1 Mio. Pkw, 3,17 Mio. Lkw, 1,1 Mio. Busse und etwas über Spezialfahrzeuge. Auf Einwohner kamen Ende 2006 (letzte Angaben) rund 230 Pkw und 63 Lkw. Die Aussichten für 2008 sind insgesamt recht günstig. Die KAMA sagt voraus, dass die Neuzulassungen im Inland um 6,6% Kfz-Produktion in Korea Weltkonjunktur und dem weiter teuren Won; hinzu kommen hohe Arbeitskosten sowie gestiegene Preise für Öl und Materialien. Vor diesem Hintergrund prognostiziert die KAMA für die Ausfuhren 2008 nur einen Anstieg von 1,9% auf 2,9 Mio. Einheiten. Um den hohen Kosten des eigenen Standorts zu entgehen, aber auch um eine möglichst große Nähe zu wichtigen Absatzmärkten zu erreichen, haben Hyundai und Kia ihre Auslandspräsenz bereits stark ausgebaut werden die überseeischen Werke der KAMA zufolge etwa 1,6 Mio. Kfz produzieren; dies wäre ein Kategorie Veränderung ggü. gl. Vorjahreszeitraum (%) Gesamt 3.840, ,3 +6,4 Pkw 3.489, ,5 +6,7 Lkw 227,7 240,4 +5,6 Busse 110,8 109,4-1,3 Spezialfahrzeuge 12,5 13,1 +4,3 Quelle: KAMA in Einheiten 5,13% dürften rund Pkw eingeführt werden. Besonders im Luxussegment dominieren ausländische Modelle. BMW, Lexus (Toyota) und Mercedes waren 2007 die populärsten Marken. Ausländische Zulieferer sind in Korea sehr stark vertreten und können auch in den kommenden Jahren aufgrund ihrer in vielen Bereichen vorhandenen technologischen Überlegenheit grundsätzlich mit guten Geschäften rechnen. Dies gilt gerade in Bereichen, die auch in Korea für die weitere Entwicklung der Autoindustrie von großer Bedeutung sind: mehr Umweltfreundlichkeit der Fahrzeuge durch die Reduzierung von Abgasen, eine höhere Treibstoffsparsamkeit durch moderne Verbrennungstechnik und eine bessere Sicherheit. Auf vielen Feldern hat Korea Nachholbedarf. So ist beispielsweise die Ausstattungsquote koreanischer Autos mit Antiblockier- und Antischleudersystemen 16 KORUM

17 Konjunktur nur halb so hoch wie in Deutschland. Die Entwicklung eigener Hybridautos soll vor allem unter dem Eindruck japanischer Geschäftserfolge beschleunigt werden. Hyundai plant, bis 2009 die lokalen Arbeiten an Hauptkomponenten wie Motoren, Inverter und Batterien so weit voranzubringen, dass ab diesem Zeitpunkt eine reguläre Großproduktion möglich ist. Nach einem Plan des Ministeriums für Handel, Industrie und Energie (MOCIE) sollen von 2006 bis 2010 insgesamt 95 Mrd. Won für die Entwicklung von Hybridautos ausgegeben werden; hierzu will die Regierung etwa 50 Mrd. Won beisteuern. Produktion/Branchenstruktur Die Kfz- und Kfz-Zulieferindustrie ist einer der bedeutenden Sektoren der koreanischen Wirtschaft. Ihr Produktionswert erreichte 2006 rund 107,1 Bill. Won. Dies entsprach einem Anteil von etwa 11,8% am gesamten verarbeitenden Gewerbe. Nach KAMA-Angaben produzierten die heimischen Unternehmen 2007 im Inland knapp 4,1 Mio. Kfz; dies war ein Zuwachs von 6,4% gegenüber Hinzu kamen etwa 1,15 Mio. Kfz aus überseeischer Produktion. Für 2008 sagt der Verband einen Anstieg der Inlandsproduktion um 2,8% auf etwa 4,2 Mio. Einheiten voraus. Es gibt sieben Kfz-Hersteller: Hyundai Motor, Kia Motors, GM Daewoo Auto & Technology, Ssangyong Motor Company, Renault Samsung Motors sowie Daewoo Bus und Tata-Daewoo. Die beiden zuletzt genannten Unternehmen sind vernachlässigbar. Hyundai und Kia sind die überragenden Firmen im Markt. Kia wurde 1998 von Hyundai übernommen, ist aber eine eigenständige Marke. Die beiden Firmen stellten 2006 (jüngste Angaben) bei der Produktion, den Exporten und beim Umsatz mehr als 70% der jeweiligen Branchenergebnisse. Teileindustrie Die Teileindustrie umfasste 2006 rund Unternehmen mit mehr als fünf Einfuhr wichtiger Kfz-Teile HS-Code Warenbezeichnung Davon aus D (2007) 8708 Teile u. Zubehör f. Kfz 2.548, ,3 546, Karosserieteile u. -zubehör 403,0 129,3 12, Airbags 72, Bremsen 0, Bremsteile 250,4 0, Schaltgetriebe 778, ,0 182, Achsbrücken m. Ausgleichsgetriebe 24,7 55,1 8, Tragachsen u. Teile 2, Schaltkupplungen u. Teile 59,6 72,1 11, Lenkräder, -säulen u. -getriebe 44,8 95,8 5, Einspritzpumpen 213,7 221,9 32, Teile f. Motoren 314,8 410,5 67, Teile f. Motoren 681,8 861,1 228, Leuchten f. Kfz 15,6 30,1 2, Kabelsätze 631,7 893,4 3,0 Quelle: Koreanische Zollstatistik, Kotis Beschäftigten. Nach Angaben der Korea Auto Industries Coop. Association (KAICA) belieferten etwa 900 von ihnen direkt die Endhersteller. 51% von ihnen hatten nur einen einzigen Abnehmer. Der Gesamtumsatz der rund 900 Zulieferer betrug 46,0 Bill. Won (+10,3% geg. 2005). Hiervon wurden 36,0 Bill. Won (+10,1%) im Geschäft mit den heimischen Autobauern, 7,7 Bill. Won (+13,5%) über Exporte und 2,3 Bill. Won (+2,3%) im Ersatzteilgeschäft erwirtschaftet. Die meisten Teileproduzenten sind klein oder mittelgroß. Lediglich 91, oder rund 10%, waren 2006 als Großunternehmen mit mehr als 8 Mrd. Won und/oder über 300 Beschäftigten eingestuft. Zu den großen heimischen Zulieferern gehören Hyundai Mobis und Mando. Parallel zur Expansion von Hyundai/Kia in den USA, China, der Slowakei oder Indien bauen auch Mobis, Mando und andere Zulieferer ihre Fertigungspräsenz im Ausland aus. Mobis zum Beispiel begann im November 2007 mit dem Bau eines Modulwerks nahe der neuen Kia-Fabrik in Georgia (USA). Dort sollen ab 2009 jährlich Module hergestellt werden. Nach langen Diskussionen wurde im Januar 2008 ein neuer Eigentümer für Mando gefunden. Halla Engineering & Construction wird für rund 650 Mrd. Won einen Anteil von etwas über 72% an dem Zulieferer erwerben. Halla besaß bereits bis 2000 eine Mehrheit an Mando, verkaufte seinen Anteil aber im Zuge der asiatischen Finanzkrise. Ende 2006 waren in Korea nach KAICA-Statistiken knapp 270 ausländische Zulieferer tätig. Zu ihnen gehören z.b. Bosch, Delphi, Denso, Visteon, Continental, Siemens und ZF. Sie hatten insgesamt mehr als 3 Mrd. USD angelegt. Größte Investoren waren die USA (1,0 Mrd. USD), Deutschland (704,0 Mio. USD) und Japan mit 654,1 Mio. USD. Bosch weihte im Oktober 2007 in Yongin (Prov. Gyeonggi) ein neues Firmen- und technisches Zentrum ein. Hierfür gab die Firma 21,7 Mrd. Won aus. Außenhandel in Mio. USD Der koreanische Außenhandel mit Kfz-Teilen ist erheblich. Im Jahre 2007 exportierte das Land Waren der HS-Position 8708 (Teile und Zubehör für Kfz) im Gesamtwert von knapp 11,7 Mrd. USD (+23,3% geg. 2006). Für Asien waren dabei Teile und Zubehör im Wert von 4,3 Mrd. USD (+2,9%) bestimmt. In die USA lieferte Korea für 2,7 Mrd. USD (+12,1%) und in die EU für 1,9 Mrd. USD (+123,4%). Trotz der starken lokalen Fertigungspräsenz ausländischer Zulieferer importierte Korea gleichzeitig Komponenten für knapp 3,1 Mrd. USD (+11,8%). Wichtigste Bezugsregionen waren Asien (1,6 Mrd. USD, +25,6%) und die EU (939,0 Mio. USD, +19,7%). KORUM 17

18 Konjunktur KGCCI Korean Executive Forum New networking event especially for Korean KGCCI Members Woo Ho-je For KGCCI all our members are equally important. As a matter of fact most of the KGCCI events are in German. In order to offer Korean members a forum in Korean as well, the chamber launched the KGCCI Korean Executive Forum (KEF) on February, 26 th. 35 guests attended the first session. Chairman of KEF is Dr. Kim Hyo-joon, Representative Director & President of BMW Group Korea, and Vice President of KGCCI. The KEF sessions will take place quarterly, focusing on discussions on current business issues like the role of Korean branch offices, human resources and how to deal with a German parent company or customer. External experts will be invited to discuss with KEF guests. The KEF will also give KGCCI valuable input in order to further improve services for Korean companies and members. The next KEF is scheduled for May. A special webpage will be available soon. Please contact KGCCI on any questions or proposals regarding KEF. Mr. Woo Ho-je is Deputy Secretary General of KGCCI. Deutschland-Alumni machen mobil Weltweit einmaliges BMBF-Projekt zur Gründung eines Alumni-Vereins Start im Mai mit Großveranstaltung Michael Paulus More than 20,000 alumni from German universities live in Korea. Since 2006 DAAD and German Embassy representatives joined forces to set up a network of German alumni in Korea. This network will be established officially on May 23 rd with a prominent event at Korea University whose newly elected president, Prof. Lee Ki-su, is a German alumnus. The opening event will be accompanied by the first German-Korean night of Science and Technology, which takes place the same day. Zusätzlich zu den geschätzten Deutschland-Alumni in Korea studieren jedes Jahr Koreaner in Deutschland, das so zu ihrer zweiten Heimat wird. Doch was geschieht nach der Rückkehr dieser hochqualifizierten Deutschlandkenner und -liebhaber? Seit vielen Jahren hegen die Deutschland-Alumni den Wunsch nach einer gemeinsamen Lobby und einer stärkeren Vernetzung untereinander. Diesem Wunsch kam das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vor knapp zwei Jahren nach, als es das weltweit erste Projekt zur Gründung eines Netzwerkes für Deutschland-Alumni genehmigte. Die Projektdauer wurde auf drei Jahre veranschlagt. Der DAAD agiert vor Ort als Mittler, in Kooperation mit der 18 KORUM

19 Konjunktur Deutschen Botschaft Seoul. Schirmherren des Projektes sind der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Korea, Dr. Norbert Baas sowie Dr.-Ing. Lee Chun-sik von KIST Europe. Verbinden Stärken Fördern Dies ist das Motto von ADeKo, dem Alumninetzwerk Deutschland-Korea. Es ist offen für alle Deutschland Alumni und zielt auf die Pflege, den Ausbau und die weitere Entwicklung der deutsch-koreanischen Beziehungen. Es fördert beispielsweise Kooperationen im kulturellen, wissenschaftlichen und technischen Bereich. Dazu gehört u.a. die verstärkte Nachwuchsförderung, die aus dem Netzwerk heraus unkonventionell möglich ist. In der eigens für ADeKo geschriebenen Datenbank sind derzeit ca aktualisierte Kontaktdaten, die Zahl steigt täglich. Dies ist für eine Jobbörse ein idealer Startpunkt. Die Deutschland-Alumni zeichnen sich durch eine starke interkulturelle Kompetenz und fundierte Kenntnisse aus. Eine Tatsache, die auch schon bei dem Neujahrsempfang von ADeKo für deutschkoreanische Wirtschaftsvertreter in der Deutschen Botschaft (im Februar 2008) sehr positiv aufgenommen wurde. Auch die 1. Deutsch-Koreanische Nacht der Wissenschaften und Technologie, die am 23. Mai 2008 im Anschluss an die Gründungsveranstaltung auf dem Campus der Korea Universität stattfinden wird, passt gut zu ADeKo. Diese Nacht der Wissenschaften wird gemeinsam mit der Deutschen Botschaft und dem BMBF organisiert. Sie wird spielerisch Einblicke in die neuesten Errungenschaften geben. An die Besucher werden für diese Veranstaltung mit großem Rahmenprogramm erwartet. ADeKo wird seine Gründung selbst tagsüber am 23. Mai 2008 mit einer ganztägigen Veranstaltung feierlich begehen. Hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft kommen zu diesem Anlass aus Deutschland und ganz Korea an die Korea-Universität und sprechen u.a. über deutsch-koreanische Kooperationen im Bereich Forschung und Entwicklung. Für Firmen ist eine Teilnahme an der 1. Deutsch-Koreanischen Nacht der Wissenschaften und Technologie über die Möglichkeit, als Aussteller oder Sponsor aufzutreten, gegeben. Auch die AHK Korea unterstützt ADeKo seit Beginn aktiv. Mehr Informationen finden Sie auf der ADeKo -Website unter (bis zu ihrer Freischaltung über erreichbar). Ein Vorstand aus angesehenen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wird der Lobby-Idee Rechnung tragen. Der Koreanische Botschafter in Berlin, Choi Jung-il, sagte seinem deutschen Kollegen, Dr. Norbert Baas, bereits begeistert Unterstützung zu. Michael Paulus ist ADeKo-Projektleiter und Leiter des DAAD-IC-Büros in Seoul. KORUM 19

20 Kontrakte Sichere Zustellung von Willenserklärungen Wirksame Rechtsdurchsetzung in Korea Martin Kagerbauer The burden of proof in civil litigation creates the need for proper service of documents to safeguard ones rights, as the counterpart may deny proper service. Fallbeispiel: Kurz vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist möchte Zulieferer A den Vertriebsvertrag mit B kündigen, um einer Verlängerung des Vertrages um ein Jahr vorzubeugen. A ist gut beraten, sich über eine sichere Zustellung seiner Kündigungserklärung Gedanken zu machen. Zugangserfordernis und Beweislast Eine Willenserklärung, die einem anderen gegenüber abzugeben ist, wird in dem Zeitpunkt wirksam, in dem sie ihm zugeht (Artikel 111 Absatz 1 des koreanischen Bürgerlichen Gesetzbuchs). Kommt es zum Prozess, muss jeder die für ihn günstigen, anspruchsbegründenden Umstände darlegen und beweisen. Somit muss der Absender einer Willenserklärung deren Zugang beweisen, weil dadurch die für ihn günstige Wirksamkeit, z.b. seiner Kündigungserklärung eintritt. Der Empfänger wird sich Nachweisschwierigkeiten allzu gerne zu Nutze machen und den Zugang bestreiten. Der Wahl einer zuverlässigen Zustellungsart kommt daher erhebliche Bedeutung zu. Im Folgenden werden die gebräuchlichsten Formen der inländischen Zustellung in Korea unter Beweisgesichtspunkten kurz dargestellt. Telefax Die Zustellung per Telefax begegnet dahingehend Bedenken, dass nicht ohne weiteres aus einem OK -Vermerk beim Absender auf das Zustandekommen eines ordnungsgemäßen, lesbaren Ausdrucks beim Empfänger geschlossen werden kann. Einfacher Brief Der Absender eines einfachen, frankierten Briefes erhält weder einen Nachweis über die Ein- noch über die Auslieferung. Er wird den Zugang beim Empfänger daher in der Regel nicht beweisen können. Koreanische Briefkästen An koreanischen Briefkästen sind selbst in modernen Apartmentkomplexen häufig keine Absperrvorrichtungen vorhanden bzw. in Gebrauch, so dass von einer eindeutigen Zuordnung in den Machtbereich des Empfängers nicht ausgegangen werden kann. Der Beweiswert des Einwurfs in den Briefkasten ist daher in der Regel gering. Die Rechtsprechung lehnt einen Zugangsbeweis für den in Korea häufigen Fall der Übergabe eines Briefes an einen Wachmann des Büro- oder Wohngebäudes ab, der bestätigt, er habe den Brief anschließend in den Briefkasten des Empfängers geworfen. Boten Bei der Zustellung durch Boten wählt der Absender eine vertrauenswürdige dritte Person aus, der er zunächst das Schriftstück zur Durchsicht vorlegt und sie bittet, dieses Schriftstück im Anschluss dem Empfänger der Sendung persönlich zu übergeben. Dies erscheint durchaus als sichere Möglichkeit, den Zugang einer Willenserklärung zu beweisen. Gleichwohl können auch hier erhebliche Beweisprobleme entstehen. Muss der Bote nach längerer Zeit als Zeuge vernommen werden, kann oder will er sich möglicherweise nicht mehr genau an den Zustellungsvorgang oder an den Inhalt des Schriftstücks erinnern, oder er verstrickt sich in unbeabsichtigte Widersprüche oder verstirbt gar. Zur Vermeidung entsprechender Unwägbarkeiten empfiehlt es sich, nach Möglichkeit zwei Boten einzusetzen und diese ein Zustellprotokoll anfertigen zu lassen, das mit einer Kopie des Schreibens verbunden ist. Um sich den Empfang quittieren zu lassen und die Übergabe bezeugen zu können, sollten die Boten zu einer Zeit kommen, zu der der Empfänger anwesend ist. Dies kann in der Regel über den Wachmann im Bürogebäude oder im Apartmentkomplex in Erfahrung gebracht werden. Spezielle Zustellungsarten der Post Die Ausführungsverordnungen zum koreanischen Postgesetz sehen eine Reihe von Sonderdienstleistungen vor, die besonderen Anforderungen hinsichtlich Art, Wert, Eilbedürftigkeit oder Nachweisbarkeit der 20 KORUM

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de D Your Global Flagship Event. Post-Show Report 2014 EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH Einzelhandel

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com more information // mehr Information www.meplan.com Das Veranstaltungs- und Ordercenter bietet attraktive Messe- und Veranstaltungsflächen in einem repräsentativen Ambiente. Nutzen Sie mit MEPLAN den

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Interkulturelle Herausforderungen Weltmarkt Kölner Messe

Interkulturelle Herausforderungen Weltmarkt Kölner Messe LEKTION 18 1 Interkulturelle Herausforderungen Weltmarkt Kölner Messe Einer der führenden Messeplätze in Europa und Übersee heißt Köln. Köln ist heute für über 20 Branchen und Wirtschaftszweige weltweit

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

www.prosweets.de www.prosweets.com

www.prosweets.de www.prosweets.com www.prosweets.de www.prosweets.com Die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft The international supplier fair for the confectionery industry Neue Partner. Neue Potenziale. Neue Perspektiven.

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Projektleiter/in: +49 30 283939-28 Anmeldung Anmeldeschluss: 5. Dezember 2014 Wir melden uns als Aussteller zur oben angegebenen Beteiligung

Mehr

Design Interchange Workshop «Austria meets Asia» A N AUSTRIA NATION DDESIGN

Design Interchange Workshop «Austria meets Asia» A N AUSTRIA NATION DDESIGN E I N L A D U N G Design Interchange AUSTRIA A N NATION DDESIGN Für viele österreichische Unternehmen wird der chinesische Markt zunehmend attraktiver so auch für Designagenturen. Als Fortsetzung des Austrian-Chinese

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Dr. Roland Wein, Executive Director, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei 1 Gliederung Taiwan im Überblick Taiwan: High-Tech Partner Deutschland Taiwan Ausblick

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014 World Bioenergy Association (WBA) Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven Dr. Heinz Kopetz World Bioenergy Association Nasice 5. September 2014 Official Sponsors:

Mehr

SAUDI HEALTH 2015 NORDDEUTSCHER MESSESTAND UND DELEGATION

SAUDI HEALTH 2015 NORDDEUTSCHER MESSESTAND UND DELEGATION SAUDI HEALTH 2015 NORDDEUTSCHER MESSESTAND UND DELEGATION Organisation Organisation Exhibition Booth and Delegation Northern Germany Weitere Informationen Further Information Birgit Pscheidl Bereichsmanager

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil Als Thüringer Mittelständler in China we workautomobil MITEC AG Auslandsaktivitäten China & USA GCG Global Consulting Group AG,Schweiz Aufsichtsratssitzung 02/2012 Erstellt: GCG GlobalConsulting Group

Mehr

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO Parallel zur Punktlandung in Ihrer Zielgruppe Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014

SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014 SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014 Wirtschaft und Gesellschaft verändern sich schneller als jemals zuvor? Telekommunikation:

Mehr

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover 30.06.2015 2 Die Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016 Partnerland eine einmalige

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem TechLetter möchten wir Sie über Anpassungen des Erdgas Terminmarkt Index EGIX und der Abrechnungspreise der Emissionsrechte

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Virtualisierung fur Einsteiger

Virtualisierung fur Einsteiger Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/3148674/ Virtualisierung fur Einsteiger Description: Virtualisierung von Grund auf verstehen Für die meisten Administratoren gehört

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

Die Wettbewerbsfähigkeit des Koreanischen Innovationssystems

Die Wettbewerbsfähigkeit des Koreanischen Innovationssystems Die Wettbewerbsfähigkeit des Koreanischen Innovationssystems Präsentation auf dem Evaluierungs- und Strategieworkshop Südkorea des BMBF Rainer Frietsch, Fraunhofer ISI Bonn, 12. November 2007 Struktur

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Grünecker E-Auto-Patentindex 2013 Seite 1 von 8 Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Neuer Höchststand bei Patentanmeldungen für Elektro-Autos Kerntechnologien des E-Autos kommen immer

Mehr

Measure before you get measured!

Measure before you get measured! Measure before you get measured! Controlling Live Communication Zürich, 19. Juni 2014 Polo Looser, HQ MCI Group Vizepräsident Strategie & Consulting CMM, EMBA HSG, BsC Board www.faircontrol.de Uebersicht

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Verstärkung unseres Teams Member Readiness

Verstärkung unseres Teams Member Readiness Verstärkung unseres Teams Member Readiness Agenda 2 EEX at a glance The European Energy Exchange (EEX) develops, operates and connects secure, liquid and transparent markets for energy and related products.

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Résumé of the INDIA - EUROPE AUTOMOTIVE SUPPLIER MEETING. IAA-India Day 2010

Résumé of the INDIA - EUROPE AUTOMOTIVE SUPPLIER MEETING. IAA-India Day 2010 Résumé of the INDIA - EUROPE AUTOMOTIVE SUPPLIER MEETING our service FORUM INDIEN supports automotive suppliers with research their and activities selection in the of appropriate Indian / European suppliers,

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen Messewirtschaft

Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen Messewirtschaft Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen globale Herzlich willkommen Internationales Messewesen deutsche

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com of the POSSIBLE POSSIBLE ACE 2011 Germany COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS Aras Community has been busy this past year! Aras Community Events Montreal, Canada Schiphol, Netherlands

Mehr

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Pressemitteilung Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Fachprogramm der 8. Internationale Zuliefererbörse (IZB) startet mit Internationalen Automobil Kongress ASEAN Wolfsburg, 19. September

Mehr

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Facts & Figures Messe Düsseldorf Group Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Im Jahr 1 nach der Krise hat sich das Geschäft im In- und Ausland stabilisiert. Der Zyklus der Messen am Standort Düsseldorf

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Company profile Environmental Technology Network Danube Region (ETNDR) German version below. Junker Filter GmbH. Jürgen Junker and Hubertus Schütt

Company profile Environmental Technology Network Danube Region (ETNDR) German version below. Junker Filter GmbH. Jürgen Junker and Hubertus Schütt Company profile Environmental Technology Network Danube Region (ETNDR) German version below Company name Junker Filter GmbH Contact person / position Jürgen Junker and Hubertus Schütt Address - street

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

WELTWEIT WACHSEN. Deutschland exportiert online

WELTWEIT WACHSEN. Deutschland exportiert online WELTWEIT WACHSEN Deutschland exportiert online MADE IN GERMANY Produkte werden online gesucht. In Ihrer Nähe. In Deutschland. Weltweit! Holzbildhauer Gerhard Schmieder fertigt die echte Schwarzwälder Kuckucksuhr

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche?

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? Oliver Koll Europanel, London 1 1 E-Commerce bei Lebensmitteln: (k)ein Markt? 2 E-Commerce-Modelle in der FMCG-Branche 3 Anregungen zur Gestaltung

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Messen im Aufwind Aussteller- und Besucherzahlen bei nationalen und internationalen Messen steigen wieder

Messen im Aufwind Aussteller- und Besucherzahlen bei nationalen und internationalen Messen steigen wieder Messen im Aufwind Aussteller- und Besucherzahlen bei nationalen und internationalen Messen steigen wieder TÜV SÜD Gruppe exklusiv bei www.tuev-sued.de Der Inhalt in Kürze: Abwärtstrend gestoppt! 2006 verzeichneten

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS Paket Lead Standard Barcodescanner 1D Jeder Fachbesucher besitzt eine Eintrittskarte mit Namenschild. Scannen Sie den Strichcode an Ihrem Stand mit einem 1D-Barcode Die Daten werden täglich ab 16:30 Uhr

Mehr

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

International Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions

International Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions International Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions MIT SICHERHEIT ERFOLGREICH SUCCESSFUL WITH SECURITY Wenn es um die neuesten Entwicklungen für Law Enforcement, Security

Mehr

Ergebnisbericht. Geschäftsanbahnung nach Südkorea. Angaben. Inhalte

Ergebnisbericht. Geschäftsanbahnung nach Südkorea. Angaben. Inhalte Ergebnisbericht Geschäftsanbahnung nach Südkorea Angaben Durchführer: OAV Modul: Geschäftsanbahnung Fokus: Markterschließungsprogramm Kunden- und Partnersuche im IKT-Bereich für Hardware, Software, Beratung

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE JAPAN

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE JAPAN KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE JAPAN Japan - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Japan - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (April 2015) Tokio (gtai) - Japans Kfz-Hersteller bleiben im Auslandsgeschäft

Mehr