Ausgezeichnete. Frankenweine 2014/15. Ein Führer durch die prämierten Erzeugerbetriebe Frankens

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausgezeichnete. Frankenweine 2014/15. Ein Führer durch die prämierten Erzeugerbetriebe Frankens"

Transkript

1 4 Ausgezeichnete Frankenweine 2014/15 Ein Führer durch die prämierten Erzeugerbetriebe Frankens

2 Impressum Herausgeber: Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH Hertzstraße 12, Würzburg Telefon: 0931/ , Fax: 0931/ Verantwortlich für den Inhalt: Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH Bildquellen: Fränkischer Weinbauverband, Tourismusverband Franken, Dr. Gabriele Brendel, Dr. Hermann Kolesch, Karl-Josef Hildenbrand, LWG Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Gesamtkonzeption und Gestaltung: CMS Cross Media Solutions GmbH, Würzburg

3 Inhalt 1 Inhaltsverzeichnis Franken Gold Franken Silber Franken Bronze Grußwort von Helmut Brunner MdL, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Grußwort von Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes e. V. Grußwort von Christin Ungemach, Fränkische Weinkönigin 2014/15 Bericht des Gebietsbevollmächtigten für die Fränkische Wein- und Sektprämierung, Hermann Mengler Staatsehrenpreise 2014 Ehrenpreise 2014 Profilweinprüfung Best of Gold 2014 Preisträger 2014 von A Z Tipps rund um den Frankenwein Strukturdaten Index 1

4 Grußwort Liebe Freunde des Frankenweins und Weingenießer, die Fränkische Weinprämierung hat sich als verlässliche Entscheidungshilfe bei der Weinauswahl und als Orientierung für die eigene Betriebsleistung bestens bewährt. Genau wie im Vorjahr konnten dieses Jahr von angestellten Weinen über 80 % mit einer Medaille ausgezeichnet werden: 560 Goldmedaillen, 967 Silbermedaillen und 374 Bronzemedaillen und ich kann entsprechend den modernen fränkischen Betriebsstrukturen nun in vier Kategorien den Bayerischen Staatsehrenpreis 2014 vergeben. Ganz herzlich gratuliere ich den Gewinnern für Ihre außerordentlichen Leistungen! Die konstanten Leistungen der fränkischen Winzer erfüllen mich als bayerischer Weinbauminister mit Stolz. So zeigt sich das Terroir Frankens nicht nur beim Wein. Es zeichnet sich durch Orte aus, die für die Vielschichtigkeit Frankens stehen: Es sind Orte, die man im Gedächtnis behält. Orte, an denen einem der Ausblick den Atem raubt. Orte, die einen in der Landschaft lesen lassen wie in einem offenen Buch. Orte, an denen man das Gefühl hat, seit langem mit dieser Landschaft befreundet zu sein. Die Weine des Jahrgangs 2013 verfügen über eine spannende Vielschichtigkeit, durch die Sie die magischen Orte Frankens immer wieder erleben. Ob klassischer Silvaner, spritziger Riesling, fruchtiger Müller-Thurgau oder die prämierten Rotweine, die ich dieses Jahr besonders hervorheben möchte. Das hohe Qualitätsniveau des Rotweins zeigt sich in der überdurchschnittlichen Anstellungsquote von 25,4 % bei einem Anteil von 19 % an der Gesamtrebfläche. Das bestätigt die Rotweinkompetenz der fränkischen Winzer eindrucksvoll. 2

5 Grußwort Liebe Freundinnen und Freunde des Frankenweins, das Verzeichnis Ausgezeichnete Frankenweine 2014/2015 hilft Ihnen als verlässlicher Führer durch die fränkische Weinvielfalt. So schmeckt Franken! Ich lade Sie herzlich ein. Ihr Helmut Brunner Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 3

6 Grußwort Liebe Frankenfreunde und Weingenießer, ein spannendes Weinjahr mit Wetterkapriolen und einer Turboweinlese am Ende liegt hinter uns. Der Witterungsverlauf stellte uns wieder einmal vor große Herausforderungen. Aber die fränkischen Winzerinnen und Winzer können mit diesen Herausforderungen sehr gut umgehen und verlieren ihr Ziel die Qualität trotzdem nie aus den Augen. Ein sichtbares Zeichen für unsere Weinqualität sind die zahlreichen Auszeichnungen, die unsere Winzer in diesem Jahr national und international erhalten haben. Neben der Qualität der Weine, spielt aber auch die Qualität der Region eine ganz wichtige Rolle. Das Fundament bildet unsere einzigartige Weinkulturlandschaft. Die landschaftsprägenden Steil- und Terrassenlagen, die mit ihrer unvergleichlichen Schönheit jeden Gast sofort in ihren Bann ziehen, sind für die Winzer sehr arbeits- und kostenaufwändig. Ich freue mich deshalb sehr, dass auch das Bayerische Staatsministerium den Wert dieser Lagen erkannt hat und Staatsminister Brunner, der die Steillagenwinzer als die Bergbauern des Nordens bezeichnet, uns beim Erhalt der steilen Weinberge, beim Wiederaufbau von Steinmauern und bei der Beschaffung von Spezialmaschinen unterstützen wird. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Studieren unseres neuen Weinführers, der alle Medaillengewinner der Fränkischen Weinprämierung vorstellt. Sie erhalten wertvolle Informationen zu den Lagen, Rebsorten, Spezialitäten, Auszeichnungen und touristischen Angeboten der Weingüter. Den Preisträgern der Fränkischen Weinprämierung gratuliere ich ganz herzlich zu Ihren Erfolgen! Ihr Artur Steinmann Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes e. V. 4

7 Grußwort Liebe Winzerinnen und Winzer, liebe Weinfreunde, während meiner bisherigen Amtszeit als Fränkische Weinkönigin durfte ich immer wieder die Begeisterung für den Frankenwein erfahren und spüren. Egal ob Politiker, Prominenz oder Vertreter anderer Branchen immer wurde positiv über die fränkische Weinwirtschaft gesprochen! Franken zählt wirklich zu den dynamischsten Weinregionen in Deutschland das gilt nicht nur für die Weinqualität, sondern auch im Bereich Weintourismus. Mein allergrößter Respekt gilt unseren fränkischen Winzerinnen und Winzern. Sie begleiten den Wein das ganze Jahr und versuchen Schritt für Schritt und mit sehr viel Leidenschaft und Engagement die im Weinberg gewachsene Qualität im Keller umzusetzen. Dabei lassen sie sich auch von oftmals etwas schwierigeren Witterungsverhältnissen nicht aus dem Tritt bringen. Das Ziel vor Augen ist und bleibt die Qualität. Diese Bemühungen führen dazu, dass Franken im nationalen und internationalen Vergleich sehr erfolgreich ist. Das zeigen auch in diesem Jahr die zahlreichen Auszeichnungen, die die Arbeit der Winzer belohnen. Die Dynamik in unserer Weinregion Franken wird zwischenzeitlich auch von vielen Jungwinzern geprägt. Sie stehen für moderne Tradition, setzen auf Gemeinschaft und treiben so das moderne Bild vom Frankenwein weiter voran. Mir als Fränkische Weinkönigin ist es eine Ehre, diese Winzerinnen und Winzer repräsentieren zu dürfen. Gleichzeitig möchte ich mich auch für die immerwährende Unterstützung bedanken, die mir die fränkischen Winzerinnen und Winzer entgegenbringen. Ihre Christin Ungemach Fränkische Weinkönigin 2014/15 5

8 Bericht des Gebietsbevollmächtigten Fränkische Weinprämierung 2014 Silvaner und Weißburgunder spitze fränkisch trocken wird gelebt 2012er zeigt Größe Spätburgunder top oder flop Dipl.-Ing. (FH) Hermann Mengler Bezirk Unterfranken Gebietsbevollmächtigter für die Fränkische Weinund Sektprämierung Im abgelaufenen Prüfjahr 2014 der fränkischen Weinprämierung wurden Weine begutachtet. Die Prüferinnen und Prüfer gaben an 73 Terminen ihre Wertungen ab und konnten bei fast 25 % aller Weine eine Goldmedaille vergeben. Die Zahlen im Detail Um ein Resümee für das gerade abgelaufene Prämierungsjahr 2014 zu ziehen, dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann die Statistik bemühen und über die Anstellungszahlen (2 326), über die Prämierungsquote (81,8 %) oder die Größe des Prüferpanels (32) sprechen. Dieser Teil ist wichtig, hilft er doch das Prämierungsjahr in die Abfolge der Prüfjahre einzuordnen und erlaubt es Rückschlüsse zu ziehen und Entwicklungen einzuschätzen. Interessanter jedoch ist es, diese dürren Daten und Fakten mit Leben zu füllen und manches im Detail zu betrachten. Die Erfahrung zeigt, dass der aktuelle Jahrgang den Löwenanteil in einem Prämierungsjahr stellt. Diese Regel wurde in den letzten Jahren nur einmal durchbrochen, als im Prämierungsjahr 2011 doppelt so viele 2009er Weine in die Prüfung gelangten als aus dem damals aktuellen aber äußerst schwierigen 2010er. Das Prüfjahr 2014 zeigt eine neue Variante, stehen doch die Jahrgänge 2012 und 2013 annähernd paritätisch nebeneinander und stellen das Hauptkontingent der Prämierung. Dafür dürfte es zwei Gründe geben: Da wäre zum einen der sich nur langsam entwickelnde und auch teils problematische Jahrgang Zum anderen laufen aber viele Weine des tollen Jahrgangs 2012 erst jetzt so richtig rund und gelangen so folgerichtig auch erst jetzt zur Prämierung. Dies steht auch für einen langsam sich abzeichnenden Trend: Jung, frisch und fruchtig ist nicht mehr 6

9 Bericht des Gebietsbevollmächtigten alles; die richtige, individuelle Reife für einen Wein gewinnt zunehmend an Bedeutung. Trocken führt! Völlig zu Recht können wir auf fränkisch trocken stolz sein und dieses Alleinstellungsmerkmal auf unsere Fahnen schreiben. Frankens Winzer können mit richtig trockenen Weinen umgehen. 70 % aller angestellten Weine waren in der gerade abgelaufenen Prämierung als trocken eingestuft (39,5 % fr. trocken/30,0 trocken). Bemerkenswert ist, dass hier nicht nur unsere Silvaner und Weißburgunder stark dastehen, sondern auch Rebsorten wie Scheurebe oder Gewürztraminer, die doch (bisher?) eher dem abgerundeten Segment zugeordnet werden. Frankens Winzer machen hier ganz besondere Anstrengungen, um in diesem Segment klare, perfekte Weine zu kreieren und gehen im Qualitätsdenken keine Kompromisse ein. Nur bei Silvaner und Riesling bestanden nennenswerte Anstellungsmengen an edelsüßen Weinen. Deshalb gibt es hier die Unterteilung der n. trocken Weine in halbtrocken bis lieblich und getrennt die Auswertung der edelsüßen Weine. Betrachtet man die Prämierungsquote einzelner Rebsorten im Vergleich, so offenbart sich manch Erstaunliches. Dornfelder: Prämierungsquote 85,18 %; Spätburgunder 71,97 %. Ist Dornfelder besser als unser Spätburgunder? Der hohe Erfolg beim Dornfelder setzt sich größtenteils aus Bronzemedaillen (75 %) und nur 25 % Silber zusammen Gold sucht man hier vergebens. Anders beim Spätburgunder dessen prämierte Weine über 26 % Gold und fast 55 % Silber errangen. Dennoch, der fränkische Spätburgunder hinkt hinterher. Nur zum Vergleich: Weißburgunderweine lagen in den letzten 10 Jahren immer über der Prämierungsquote 7

10 Bericht des Gebietsbevollmächtigten aller Weißweine und beim Silvaner war es ebenso (nur 2006/2005 lag er leicht darunter). Der Spätburgunder kann hier nur vier überdurchschnittliche Jahre aufweisen Dornfelder immerhin fünf. Sind wir in Franken noch nicht reif für den Spätburgunder? Pflanzen wir ihn in nicht optimal geeigneten Lagen? Tatsache ist, dass allein der Spätburgunder in den letzten Jahren entgegen dem Trend bei den roten Sorten an Fläche weiter zugelegt hat. Fränkischer Spätburgunder: Entweder begeisternde Spitze oder banale Normalität dazwischen scheint es momentan wenig zu geben. Bei allen unseren errungenen Siegen auf nationaler und internationaler Ebene dürfen wir uns solcher Tatsachen nicht verschließen und müssen weiter an unserem Qualitätsbild arbeiten. Die fränkische Weinprämierung war, ist und bleibt die Messlatte, an der sich Frankens Winzer messen. Die beständig hohe Zahl der Anstellungen und der teilnehmenden Betriebe zeigt, dass die Winzerschaft hinter ihrer Prämierung und deren Wertungen steht. Sie sehen die Prämierung als einen Gradmesser für ihre Leistungsfähigkeit, als Vergleichsmöglichkeit mit den Winzerkollegen, als Bestätigung für die geleisteten Mühen oder auch als Ansporn für die Zukunft. Ihr Hermann Mengler Dipl.-Ing. (oen.) Bezirk Unterfranken Den Mitgliedern der Prüfungskommission spreche ich meinen Dank und Anerkennung aus, verbunden mit dem Wunsch, dass sie auch im kommenden Prüfjahr wieder ihre Fachkompetenz einbringen. Besonderen Dank an das Team des fränkischen Weinbauverbandes, die Herren Bernd Küffner und Stephan Schmidt, sowie den fleißigen Helfern Bernhard Blaß mit Ehefrau Sabine und den Ausschenkern. 8

11 Bayerische Staatsehrenpreise Bayerische Staatsehrenpreise zur Fränkischen Weinprämierung 2014 Im Rahmen der neunten Fränkischen Weingala verleiht der Bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner im Vogel Convention Center in Würzburg vier Betrieben einen Staatsehrenpreis für ihre herausragenden Leistungen bei der Fränkischen Weinprämierung. Diesen besonderen Preis erhält jeweils der Betrieb, der in den vergangenen drei Jahren in seiner Betriebsgrößenklasse die beste Prämierungsquote erzielt hat und somit den höchsten Anteil prämierter Weine an seiner Gesamtproduktion aufweisen kann. Es wird mit dieser Auszeichnung das konsequente Qualitätsstreben über viele Jahre hinweg honoriert, das einen Topbetrieb auszeichnet. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals in vier Betriebsgrößenklassen vergeben: bis zu 5 Hektar, 5 bis 15 Hektar, 15 bis 50 Hektar, über 50 Hektar. Die Bayerischen Staatsehrenpreise für das Jahr 2014 erhalten: Weingut Manfred Braun, Nordheim Weingut Clemens Fröhlich, Escherndorf Weingut Horst Sauer, Escherndorf Weingut Juliusspital, Würzburg 9

12 Bayerische Staatsehrenpreise Foto: Gabriele Brendel Weingut Manfred Braun Weinbergstr. 7, Nordheim Tel /16 82, Fax / Am Fuße der bekannten Weinlage Nordheimer Vögelein liegt das Weingut Manfred Braun. Von der Rebfläche her eher klein, von der Qualität her aber ganz groß so lässt sich der Familienbetrieb treffend beschreiben. Vom Anbau bis zur Vermarktung ist hier alles in einer Hand. Bereits seit Generationen widmet sich die Familie dem Weinbau. Anfang der 70er Jahre erfolgte der Einstieg in die Direktvermarktung. Heute führen Manfred und Helene Braun den Betrieb und werden dabei von Sohn Tobias und Tochter Julia tatkräftig unterstützt. Auf rund 3,6 Hektar Rebflächen in den Lagen von Nordheim und Volkach wachsen die weißen und roten Sorten des Betriebes. Neben den fränkischen Klassikern werden auch Spezialitäten wie Rieslaner, Scheurebe und Frühburgunder angebaut. Jeder Wein wird mit großer Sorgfalt und Liebe sortentypisch ausgebaut. Frische, Spritzigkeit, Bukett und Bekömmlichkeit zeichnen die Weine im Hause Braun aus. Das reichhaltige Weinangebot reicht vom trockenen Qualitätswein bis zum edelsüßen Eiswein. Bereits im Weinberg werden die Weichen für die Weinqualität gestellt. Absolutes Qualitätsstreben ist angesagt. Eine umweltschonende Bewirtschaftung verbunden mit einer konsequenten Ertragssteuerung sowie viel Liebe zum Detail und Fingerspitzengefühl beim Ausbau der Weine sind selbstverständlich. Für dieses stetige und gezielte Streben nach den jeweils besten und typischsten Weinen der Region wird das Weingut bereits zum sechsten Mal mit dem Bayerischen Staatsehrenpreis ausgezeichnet. 10

13 Bayerische Staatsehrenpreise Foto: Gabriele Brendel Weingut Clemens Fröhlich Bocksbeutelstraße 19, Escherndorf Tel /17 76, Fax / Sie leben ihren Familiennamen im wahrsten Sinne des Wortes: Fröhlich. Voller Tatendrang, positiv ins Leben schauend, setzen Clemens Fröhlich und seine Familie jedes Jahr aufs Neue alles daran, Topqualität in den Keller zu bekommen. Drei Generationen packen dafür im Weingut kräftig mit an ein Familienbetrieb durch und durch. Dabei ist die Arbeit oftmals gar nicht so leicht, denn ein großer Teil der Weinberge liegt in der Steillage Escherndorfer Lump. Im Jahr 1987 mit einem halben Hektar Silvaner begonnen, wurden die Fläche und der Betrieb im Laufe der Jahre kontinuierlich erweitert. Heute sind es gut fünfeinhalb Hektar Weinberge in Escherndorfer und Astheimer Lagen. Das Rotweinsortiment ist mit Spätburgunder, Domina und Dornfelder klassisch fränkisch, bei den Weißweinen sind neben den regionaltypischen Sorten auch die bei ihren Kunden sehr beliebten Exoten Morio-Muskat und Ortega mit im Angebot. Während Clemens Fröhlich im Weinberg und im Keller Regie führt, zeichnet sich Ehefrau Ingrid als perfekte Organisatorin aus, die neben der Familie, auch Büro, Verkauf und die Vermietung der vier Gästezimmer managt. Mit Sohn Philip steht jetzt bereits die nächste Winzergeneration in den Startlöchern. Die fränkisch trockenen Weine sind das Markenzeichen des Weingutes. Sie sind der Winzerfamilie ganz besonders ans Herz gewachsen. Nur ein ganz kleiner Teil der Weine wird mit Restsüße abgefüllt. Das langjährige, konsequente Streben nach Weinen mit individuellem Charakter wird jetzt mit dem ersten Bayerischen Staatsehrenpreis belohnt. 11

14 Bayerische Staatsehrenpreise Foto: Karl-Josef Hildenbrand Weingut Horst Sauer Bocksbeutelstr. 14, Escherndorf Tel /43 64, Fax / Im beschaulichen Escherndorf an der Mainschleife ist das Weingut Horst Sauer zu Hause. Viel hat sich hier in den vergangenen Jahren getan. Kontinuierlich wuchs die Rebfläche auf heute rund 18 Hektar an. Behutsam wurde das Weingut am Fuße des berühmten Escherndorfer Lumps von Grund auf modernisiert und entwickelte sich zu einem wahren Schmuckstück. In der Schatzkammer, die sich förmlich an den Berg anschmiegt, lagern die ganz besonderen Tropfen. Die Qualität wächst im Weinberg. Horst Sauer und seine Tochter Sandra bezeichnen es als wahre Kunst, den Gang der Natur zu ahnen und dabei geduldig zu bleiben. Für die richtigen Entscheidungen ist es ganz wichtig, die Stärken und Schwächen draußen im Weinberg zu erkennen und dort immer ganz nah dran zu sein. Es ist ein enges Miteinander von Vater und Tochter im Weinberg und im Keller, ein ständiger Austausch zwischen Alt und Jung. Damit sich das Rad aber richtig drehen kann werden viele Hände gebraucht. Alle Familienmitglieder und Mitarbeiter sind mit großem Engagement bei der Sache und tragen zum Erfolg des Weingutes bei. Allen voran Magdalena Sauer, die für die Betreuung der Kunden und den Verkauf der guten Tropfen verantwortlich ist. Spätestens seit Horst Sauer in London zum White Winemaker of the year 2004 gekürt worden ist, kennt man ihn fast auf der ganzen Welt. Große Ehrungen gab es auch in diesem Jahr. Die Wahl zum Sweet Winemaker of the year 2014 bei der International Wine Challenge in London und die Auszeichnung mit dem Deutschen Riesling Cup 2013 der Zeitschrift Feinschmecker seien hier stellvertretend genannt. 12

15 Bayerische Staatsehrenpreise Foto: Juliusspital Weingut Juliusspital Würzburg Klinikstr. 1, Würzburg Tel / , Fax 09 31/ Das Juliusspital blickt dankbar und stolz auf eine reiche Tradition zurück einerseits. Immerhin liegen nunmehr 438 Jahre hinter der gemeinnützigen Stiftung Juliusspital. Andererseits gilt der Tatendrang natürlich dem Hier und Jetzt. Ein großartiger Grundstock sind 177 Hektar in besten Weinbergslagen. Mit Leidenschaft und Hingabe wird gemeinsam Hand in Hand gearbeitet für das Beste des Jahrgangs: Da sind die Winzer mit ihrem tiefen Verständnis für die Eigenheiten der Natur und die Besonderheiten der jeweiligen Weinlagen, die Spezialisten im Keller mit der Sensibilität und dem Fingerspitzengefühl, jedem jungen Wein den nötigen Raum zur Entfaltung der eigenen Charakteristik einzuräumen. Aber auch eine Mannschaft im Verkauf, für die ein Wort und ein Handschlag verbindlich sind und die Freude am Wein die eigentliche Motivation ist. Gemeinsam sind sie das Team J. Und dann schließt sich der Kreis zwischen gestern und heute erneut, denn seit jeher dienen die Erlöse des Weingutes der Erfüllung und Ergänzung der sozialen Aufgaben der Stiftung Juliusspital. Dieser Auftrag ist eine Verpflichtung auch in Zukunft, nachhaltig und innovativ nach bester Weinqualität zu streben. Das neue Führungskonzept Juliusspital.Wein.Welt zeigt den Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne, Stahltanks und Holzfasskeller, innovativer Inszenierung und regionaler Weinkultur. Von der kulinarischen Seite her lässt sich das Juliusspital in seinen Restaurant Weinstuben erkunden, mit frischen, regionalen Spezialitäten auf dem Teller und fränkischer Gemütlichkeit. Ein Weinerlebnis für alle Sinne. 13

16 Partner der WeinwirtschaftE ERFRISCHEND ELEGANT Bieten Sie Ihren Gästen Erfrischung auf die elegante Art! Ob als MEDIUM, CLASSIC oder NATURELLE das FRANKEN BRUNNEN EXQUISIT Mineralwasser-Sortiment in der edlen Facetten-Glasflasche passt hervorragend zu gutem Wein. 14

17 ehrenpreise WEItere EHRENPREISE Bezirk Unterfranken Weingut Neuberger Freudenberger Straße 7, Bürgstadt 2012er Bürgstadter Hundsrück Spätburgunder, Qualitätswein, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Regierung von Unterfranken Weingut Otmar Zang Zum Katzenkopf 2, Sommerach am Main 2012er J40 Silvaner, Alte Reben, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Weinbruderschaft Franken Weingut Max Müller I Hauptstraße 46, Volkach 2012er Lump 64 Alter Fränkischer Satz, Qualitätswein, trocken Escherndorfer Lump Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Fränkischer Weinbauverband e. V. DIVINO Nordheim Thüngersheim eg Langgasse 33, Nordheim/Main 2012er CHARAKTER F Silvaner, Spätlese, trocken SPONTI Wein, Nordheimer Vögelein Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung

18 Ehrenpreise Stadt Würzburg Weingut Reiss Unterdürrbacher Straße 182, Würzburg 2013er Würzburger Stein Silvaner, Spätlese, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Aschaffenburg Weingut Staatlicher Hofkeller Residenzplatz 3, Würzburg 2013er Hörsteiner Abtsberg Silvaner, trocken, VDP. ERSTE LAGE Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Bad Kissingen Winzergemeinschaft Franken eg Alte Reichsstraße 70, Kitzingen 2012er Hammelburger Trautlestal Silvaner, Auslese, lieblich Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Haßberge Weingut A. & E. Rippstein Haßfurter Straße 30, Zeil am Main 2013er Sander Kronberg Silvaner, Kabinett, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Kitzingen Weingut Rainer Sauer Bocksbeutelstraße 15, Escherndorf 2013er Escherndorfer Lump Silvaner, Qualitätswein, VDP. ERSTE LAGE, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung

19 ehrenpreise Landkreis Main-Spessart Weingut Höfling Kellereigasse 14, Eußenheim 2013er Gössenheimer Homburg Silvaner, Kabinett, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Miltenberg Weingut Sturm Freudenberger Straße 91, Bürgstadt 2012er Bürgstadter Centgrafenberg Spätburgunder, Spätlese, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Neustadt/Aisch Weingut Hillabrand Haus-Nr. 96, Hüttenheim 2013er Bullenheimer Paradies Scheurebe, Alte Reben Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Schweinfurt Weingut Hermann Dereser Maintalstraße 6, Stammheim 2013er Stammheimer Eselsberg Silvaner Steinhecke, Spätlese, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung 2014 Landkreis Würzburg Weingut Berthold Schmachtenberger Klosterstraße 43, Randersacker 2013er Randersackerer Sonnenstuhl Silvaner, Alte Reben, trocken Goldmedaille bei der Fränkischen Weinprämierung

20 Profilweinprüfung Mit dem Prüfjahr 2009 wurde die Profilweinprüfung im Rahmen der fränkischen Weinprämierung eingeführt. Profile? Und eine Prüfung dafür? Zunächst Profile: Sie sind laut Duden eine besondere, charakteristische Prägung. Jugendlich, frisch, fruchtbetont mit lebendiger Kohlensäure und harmonisch-leichter Restsüße, ist so ein Profil. Es beschreibt einen bestimmten Weintyp, der in allen Konsumentengruppen, aber ganz besonders bei den jungen Weineinsteigern sehr gut ankommt und diese an Frankens Weine heranführen kann. Wichtig DAS ist hier die IST zuverlässige FRANKEN und gleichbleibende Sensorik solcher Weine. Wo das Etikett und die gesamte Aufmachung der Flasche jung, lebendig und fruchtig ankündigen, müssen diese Attribute auch sensorisch erlebbar sein! Drei Begriffe dreimal Qualität: NEUES FRANKEN FRANKENS KLASSIK GROSSES FRANKEN * Frisch * Fröhlich * Alltagsfreunde * Charaktervoll * Authentisch * Essensbegleiter * Einzigartig * Terroirbezogen * Persönlichkeiten Wo Spaß und Geselligkeit zusammen treffen und unkomplizierter Genuss an der Tagesordnung sind, da sind Weine der Kategorie Neues Franken gefragt im hellen Bocksbeutel oder der Bordeauxflasche. Gut gekühlt, zur leichten Küche kommen diese frischen Weine in modernem Outfit auf den Tisch. Geschmack auf den man sich verlassen kann. Besondere Weine in dieser Kategorie werden vom Fränkischen Weinbauverband mit dem Siegel Neues Franken ausgezeichnet: So schmeckt Franken! Die Weine im grünen Bocksbeutel sind die Botschafter der Region. Sie sind ausgezeichete Essensbegleiter. Ob zu herzhaft bodenständigen Gerichten oder zur gehobenen Küche, die Vielfalt der fränkischen Lagen führt zu variantenreichen Geschmackserlebnissen und macht den Abend mit Freunden zu einem rundum genussbetonten Erlebnis. Besondere Weine in dieser Kategorie werden vom Fränkischen Weinbauverband mit den Medaillen Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet: In diesen Weinen finden Sie das Beste aus Franken. Ihre Einzigartigkeit beruht auf der Harmonie von Rebsorte, Boden, Klima und der Hand des Winzers. Sie sind große Geschichtenerzähler. Nicht in jedem Jahr darf man mit diesen Ausnahmeweinen rechnen. Man genießt sie zu besonderen Anlässen und erfreut sich an Ihrer Einmaligkeit. Diese Weine werden im dunklen Bocksbeutel oder der Burgunderflasche gefüllt. Die Besten der Besten in dieser Kategorie werden vom Fränkischen Weinbauverband mit der Auszeichnung Best of Gold prämiert: 18 Nähere Info: Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH

21 profilweinprüfung Zur Stärkung dieses Gedankens und dieser Bemühungen hat der Fränkische Weinbauverband e.v. die Profilweinprüfung ins Leben gerufen. Unter den gleichen Bedingungen wie bei der fränkischen Weinprämierung, werden die Profilweine hier überprüft und bewertet. Aufgabe der Prüfer ist es, die zu prüfenden Weine nach den vorgegebenen Kriterien zu bewerten und deren Intensität auf den Unterlagen zu vermerken. Arbeitsblattbeispiel Müller-Thurgau Im Rahmen einer Kommissionsarbeit wurden im Vorfeld der Profilweinprüfung nicht nur die Kriterien wie fruchtiges Aroma oder lebendiger Geschmack, sondern auch deren zulässige Stärke bzw. die Bandbreite festgelegt innerhalb der sich der geprüfte Wein mit seinem typischen Geschmacks und Aromaprofil wieder finden muss. Entspricht der Wein diesen Vorgaben, wird ihm das Siegel Neues Franken zuerkannt. Eine Prüfung und die Vergabe des Siegels darf nur bis zum 30. September des auf die Lese folgenden Jahres erfolgen. Damit ist gewährleistet, dass nur junge, dem angestrebten Profil entsprechende Weine zur Prüfung gelangen. Bei der Berechnung des Indexes zum Staatsehrenpreis wird das Siegel einer Silbermedaillenbewertung gleichgestellt. Ziel ist, den Konsumenten eine Hilfestellung bei der Weinauswahl zu bieten. Zugunsten einer klaren, aus Verbrauchersicht unkomplizierten Struktur wurde die Profilweinprüfung auf bestimmte Weine beschränkt. Zugelassen sind: Müller-Thurgau Q.b.A. trocken Silvaner Q.b.A. trocken Cuvée weiß Q.b.A. trocken Rotling Q.b.A. halbtrocken 19

22 Best of Gold Die Besten der Besten Best of Gold Mit dem Weinwettbewerb Best of Gold ermittelt der Fränkische Weinbauverband e.v. alljährlich die besten Frankenweine. In der Alten Kongresshalle in München wurden Ende Mai die Top-Weine Frankens gekürt. Die Spannung war groß! Jeweils die drei Besten in zehn Kategorien waren für den begehrten Titel nominiert. Wie bei der Oscar- Verleihung in Los Angeles wurde aber erst während der Veranstaltung verkündet, wer tatsächlich gewonnen hat. Als Paten für die Preisverleihung hatte der Fränkische Weinbauverband den bekannten Karikaturisten und Journalisten Dieter Hanitzsch gewinnen können. Bestens gelaunt verkündete er die Sieger und übergab die außergewöhnlichen Trophäen an die Winzer. Unterstützt wurde er dabei von der Fränkischen Weinkönigin Christin Ungemach, dem Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann und dem Wettbewerbsinitiator Hermann Mengler, Bezirk Unterfranken. Top-Sommelier Rakhshan Zhouleh (München) übernahm die fachkundige Beschreibung der Siegerweine. Newcomer und Wiederholungstäter waren unter den Siegern. Zum ersten Mal ging in diesem Jahr eine Best of Gold -Siegertrophäe an die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, LWG (Veitshöchheim). Bereits zum achten Mal konnten das Weingut Juliusspital (Würzburg) und das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) die Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Ziel des jährlich vom Fränkischen Weinbauverband durchgeführten Weinwettbewerbs ist es, die zehn besten Frankenweine zu küren. Eine Jury bestehend aus namhaften Weinfachleuten, Sommeliers, Gastronomen, Fachhändlern und Journalisten aus ganz Deutschland ermittelte deshalb Ende April in den Residenzgaststätten in Würzburg die Besten der Besten. Insgesamt hatten 76 Winzerbetriebe beeindruckende 262 Weine ins Rennen geschickt. Die Gewinner und ihre Weine: Weingut Höfling, Eußenheim 2011 Stettener Stein, Domina Qualitätswein trocken, Barrique Weingut Schmitt s Kinder, Randersacker 2009 Randersackerer Sonnenstuhl, Spätburgunder Qualitätswein trocken Großes Gewächs, Barrique 20

23 Best of Gold Foto: Fränkischer Weinbauverband/Rudi Merkl Weingut Ernst Popp, Iphofen 2013 Iphöfer Kalb, Silvaner Kabinett trocken Weingut Geiger & Söhne, Thüngersheim 2013 Thüngersheimer Johannisberg, MundART Müller-Thurgau Kabinett trocken Weingut Rainer Sauer, Escherndorf 2012 L, Silvaner Qualitätswein trocken Weingut Armin Heilmann, Alzenau-Michelbach 2012 Michelbacher Apostelgarten, Riesling Spätlese trocken Weingut Juliusspital, Würzburg 2012 Würzburger Abtsleite, Traminer Qualitätswein trocken VDP.Erste Lage Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Veitshöchheim 2012 Explore! Weißwein Cuvée Spätlese trocken Weingut Horst Sauer, Escherndorf 2012 Escherndorfer Lump, Silvaner Eiswein Staatlicher Hofkeller, Würzburg 2012 Würzburger Stein, Riesling Beerenauslese 21

A1 2009er Merxheimer Vogelsang Rs 4,0 3,90 Dornfelder Rotwein, trocken 5,20 /l

A1 2009er Merxheimer Vogelsang Rs 4,0 3,90 Dornfelder Rotwein, trocken 5,20 /l 2010/2011 DAS WEINGUT KLEIN Ich führe den elterlichen Betrieb seit 1993 in der fünften Generation weiter. Mein Weingut befindet sich an der oberen Nahe in Merxheim zwischen der Kurstadt Bad Kreuznach und

Mehr

Wein-Preisliste Nr. 4-2014

Wein-Preisliste Nr. 4-2014 Wein-Preisliste Nr. 4-2014 Tempelhof 5 55283 Nierstein/Rhein Tel. 06133 / 5410 Fax 06133 / 5 85 06 www.weingut-staiger.de info@weingut-staiger.de Alle unsere 2014er Weine wurden nach den Richtlinien des»kuw«erzeugt.

Mehr

Eine Begegnung von Weinkulturen in Verbindung mit traditionellem Erbe und modernem

Eine Begegnung von Weinkulturen in Verbindung mit traditionellem Erbe und modernem W E I NG U T Eine Begegnung von Weinkulturen in Verbindung mit traditionellem Erbe und modernem Fortschritt findet hier im Süden Wiens statt. Im Einklang mit der Natur reifen hier, in der Marktgemeinde

Mehr

Weinliste 2014/2015. Der Spezialitäten-Keller

Weinliste 2014/2015. Der Spezialitäten-Keller Weinliste 2014/2015 Der en-keller Kennen Sie eigentlich schon den Mainsüden? Liebe Weinfreunde, lassen Sie Ihren Alltag hinter sich und besuchen Sie uns bei einer kleinen Reise nach Randersacker im Mainsüden.

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Roter Weinbergpfirsich

Roter Weinbergpfirsich Roter Weinbergpfirsich Baum des Jahres 2000 für Frankens Weinberge Gehölze prägende Bestandteile von Weinbergen Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg Der rote Weinbergpfirsich Der rote Weinbergpfirsich

Mehr

Newsletter November 2007

Newsletter November 2007 Weinherbst 2007: Fränkische Winzer sind mit dem Jahrgang 2007 überaus zufrieden Grandiose Punktlandung geschafft Sehr geehrte Winzerinnen, sehr geehrte Winzer, in den Weinbergen kehrt langsam Ruhe ein

Mehr

Präsente- C ollection. Gut Nägelsförst 2010/2011

Präsente- C ollection. Gut Nägelsförst 2010/2011 Präsente- Gut Nägelsförst C C ollection 2010/2011 Sehr verehrte Kundin, sehr verehrter Kunde, lassen Sie sich inspirieren von unserer neuen Präsente-Collection 2010 / 2011. Wie immer haben wir versucht,

Mehr

Weinfreunde aus dem Herzen der SüdpfalzFrühjahr

Weinfreunde aus dem Herzen der SüdpfalzFrühjahr Weinfreunde aus dem Herzen der SüdpfalzFrühjahr 2011 Frühjahr 2015 Familie Vogler Seite 4 Das Weingut Seite 8 Die Weine Literweine Seite 10 Gutsweine weiß Seite 12 Gutsweine rosé Seite 14 Gutsweine rot

Mehr

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Trauringe von Christian Bauer werden seit 1880 mit meisterhaftem Geschick, höchster Präzision und viel Liebe fürs Detail gefertigt. Diese langjährige Erfahrung

Mehr

Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität

Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität 3 Margherita S.r.l. 30 Jahre Erfahrung Seit 30 Jahren hat sich unsere Familie der Pizza- Kunst verschrieben. Dabei verbinden wir klassisches

Mehr

100 % FAHRSPASS. Entdeckungsreise. auf ZWEI Rädern. Den Rheingau erfahren

100 % FAHRSPASS. Entdeckungsreise. auf ZWEI Rädern. Den Rheingau erfahren 100 % FAHRSPASS Entdeckungsreise auf ZWEI Rädern Den Rheingau erfahren Erlebe den RHEINGAU Zwischen Rhein und Reben kann man was erleben! Ein gut ausgebautes Straßennetz durchzieht die uralte Kulturlandschaft

Mehr

Rieslinge wie Schmetterlinge. bei aller Pracht so leicht, dass sie schweben. Weingut Forstmeister Geltz - Zilliken. Stuart Pigott

Rieslinge wie Schmetterlinge. bei aller Pracht so leicht, dass sie schweben. Weingut Forstmeister Geltz - Zilliken. Stuart Pigott Hier ggfls. auf 105 mm verlängern Schrägschnitt Rieslinge wie Schmetterlinge Weingut Forstmeister Geltz - illiken Hans-Joachim illiken Heckingstr. 20, D-54439 Saarburg Tel. +49-6581- 2456 Fax +49-6581-

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT. made by Sabrina Rosendahl

ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT. made by Sabrina Rosendahl ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT made by Sabrina Rosendahl ROSENDAHLEVENTS In der KPM Königliche Hochzeitsgalerie Wegelystrasse 1 I 10623 Berlin Tel: +49 (30) 390 09 457 I Mobil: +49 (0) 172 773 1244

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

Germany s Best Whisky Awards : Das sind die Sieger

Germany s Best Whisky Awards : Das sind die Sieger Pressemitteilung Germany s Best Whisky Awards : Das sind die Sieger Messe InterWhisky in Frankfurt Ehre für rührige Whisky-Menschen: Im stilvollen Ambiente des noblen Hotels Jumeirah wurden zum Auftakt

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

wir sichern Uns die heimat nicht durch den ort, wo, sondern durch die art, wie wir LeBen.

wir sichern Uns die heimat nicht durch den ort, wo, sondern durch die art, wie wir LeBen. wir sichern Uns die heimat nicht durch den ort, wo, sondern durch die art, wie wir LeBen. Georg Baron von Örtzen (1829 1910) PRÄAMBEL Als persönlich haftender Gesellschafter der Oechsner Graf von Moltke

Mehr

Unser sortiment. gültig ab 0ı. november 20ı5

Unser sortiment. gültig ab 0ı. november 20ı5 Unser sortiment gültig ab 0ı. november 20ı5 Obwohl der Weinjahrgang es bei der Lese ja überaus spannend gemacht hatte, haben sich die Weine egal ob weiß oder rot prächtig entwickelt. Sie bereiten inzwischen

Mehr

Schokolade. Bernd DANNER Café Danner KG Rheinstrasse 77 77694 Kehl

Schokolade. Bernd DANNER Café Danner KG Rheinstrasse 77 77694 Kehl 77 Schokolade 62 % Classic Zartschmelzende dunkle Schokolade aus feinsten Lagenschokoladen komponiert. Classic Zartschmelzende dunkle Schokolade aus feinsten Lagenschokoladen komponiert Weinempfehlung

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Feiern auf Gut Sonnenhausen

Feiern auf Gut Sonnenhausen Feiern auf Gut Sonnenhausen»Ein besonderer Platz für besondere Feste.«N achhaltiges Wachstum, Bio-Küche, eine tiefe Verbundenheit mit der natürlichen Umgebung, viel Kunst und ein individuelles Gespür für

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Als eine der zehn größten Wirtschaftsregionen Deutschlands ist Mittelfranken

Mehr

Legden im Münsterland

Legden im Münsterland Herzlich willkommen Legden im Münsterland Tradition & Herzlichkeit seit 1884 Herzlich willkommen seit 1884 bei uns auf HermannsHöhe. Ehemals das Landgasthaus an der Zollstation, heute ein modern ausgestattetes

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

mit mehr als 700 Weinen von Wein-Plus-klassifizierten europäischen Top-Erzeugern und VDP-Präsentation

mit mehr als 700 Weinen von Wein-Plus-klassifizierten europäischen Top-Erzeugern und VDP-Präsentation Wein erleben, erkunden, einkaufen Exklusive Weinausstellung mit mehr als 700 Weinen von Wein-Plus-klassifizierten europäischen Top-Erzeugern und VDP-Präsentation Beschreibungen aus dem Weinführer von Wein-Plus

Mehr

Bahnhofstraße 3, I-39045 Franzensfeste Tel. +39 0472 971 515 Fax +39 0472 971 616 E-Mail: info(at)bbtinfo.eu

Bahnhofstraße 3, I-39045 Franzensfeste Tel. +39 0472 971 515 Fax +39 0472 971 616 E-Mail: info(at)bbtinfo.eu Bahnhofstraße 3, I-39045 Franzensfeste Tel. +39 0472 971 515 Fax +39 0472 971 616 E-Mail: info(at)bbtinfo.eu Ansitz Hotel Bircher Innozenz-Barat-Str. 1, 39040 Freienfeld Tel. +39 0472 647 122 Fax +39 0472

Mehr

Schweden die neue kulinarische Nation

Schweden die neue kulinarische Nation Schweden die neue kulinarische Nation Foto: Peter Carlsson/Johnér Schweden hat einzigartige Vorteile zu bieten Ich möchte von meiner Vision berichten Schweden, die neue kulinarische Nation in Europa. Mit

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Willkommen bei Freunden Treten Sie ein!

Willkommen bei Freunden Treten Sie ein! INTEGRATIONSHOTEL IN BERLIN-MITTE Willkommen bei Freunden Treten Sie ein! HOTEL BISTRO RESTAURANT Das Hotel Grenzfall Das Hotel Grenzfall befindet sich in zentraler, dennoch ruhiger Lage in der Ackerstraße

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Paul Ivic. Einladung zum ersten vegetarischen HOCHGENUSS mit

Paul Ivic. Einladung zum ersten vegetarischen HOCHGENUSS mit Hochgenuss Einladung zum ersten vegetarischen HOCHGENUSS mit Paul Ivic Das TIAN Restaurant, im Herzen von Wien, avancierte innerhalb kürzester Zeit vom Geheimtipp zum Hauben-Hotspot. Ganz nach dem Motto»experience

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

IHK. Die Weiterbildung Wein- und Sommelierschule Würzburg

IHK. Die Weiterbildung Wein- und Sommelierschule Würzburg IHK. Die Weiterbildung Wein- und Sommelierschule Würzburg Informationsmaterial 2014/2015 Wein- und Sommelierschule Würzburg Weinwissen auf höchstem Niveau Qualifizierungsmöglichkeiten der Wein- und Sommelierschule

Mehr

Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld

Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld P. & A. Potthoff * Gut Rothhof * 97633 Sulzfeld * Telefon (09724) 5 22 * Telefax (09724) 12 09 * email: fam.potthoff@t-online.de * internet:

Mehr

GOLDENE KAFFEEBOHNE 2014

GOLDENE KAFFEEBOHNE 2014 GOLDENE KAFFEEBOHNE 2014 Bewertungsleitfaden FALSTAFF UND JACOBS PRÄMIEREN DEN BESTEN KAFFEE ÖSTERREICHS BEWERTUNGSKRITERIEN Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, auf die wesentlichen Details zu achten.

Mehr

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen FührungsEnergie vertiefen Georg Schneider / Kai Kienzl Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen Ein Tag, zwei Referenten und jede Menge Praxistipps! 2 Top-Anwender berichten von

Mehr

Produktbeschreibungen Stand April2009

Produktbeschreibungen Stand April2009 Stand April2009 Apfelsäfte Mc Intosh - der Aromatische Unser mehrfach prämiertes Flagschiff. Der intensiv-blumig verspielte Duft ist wohl einzigartig unter den Apfelsäften und so mancher wird erstaunt

Mehr

Pinkus Original Obergärig - Münstersch Alt

Pinkus Original Obergärig - Münstersch Alt Pinkus Original Obergärig - Münstersch Alt Pinkus Alt wird aus Bioland Malz, obergäriger Hefe, Hopfen und erstklassigem Brauwasser nach altbewährtem Brauverfahren, streng nach dem Deutschen Reinheitsgebot

Mehr

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 15 bis 23 Uhr Samstag 11 bis 23 Uhr Sonntag 11 bis 22 Uhr

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 15 bis 23 Uhr Samstag 11 bis 23 Uhr Sonntag 11 bis 22 Uhr Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 15 bis 23 Uhr Samstag 11 bis 23 Uhr Sonntag 11 bis 22 Uhr Herzlich willkommen zum 45. Heilbronner Weindorf vom 11. bis 20. September 2015 Wir heißen Sie herzlichst willkommen

Mehr

Weinjahr 2003: Medaillen für 67 Weine

Weinjahr 2003: Medaillen für 67 Weine WV ISSN 1432-8062. Mit den amtlichen Mitteilungen des Sachgebietes Weinbau Informationen aus dem Weinanbaugebiet Saale/Unstrut Weinjahr 2003: Medaillen für 67 Weine Berlin/Freyburg. Das Klasseweinjahr

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

3/01. 10 Goldmedaillen in Wiesbaden. Ministerpräsident Vogel übergab Ehrenpreise. Informationen aus dem Weinanbaugebiet Saale/Unstrut

3/01. 10 Goldmedaillen in Wiesbaden. Ministerpräsident Vogel übergab Ehrenpreise. Informationen aus dem Weinanbaugebiet Saale/Unstrut WV ISSN 1432-8062. Mit den amtlichen Mitteilungen des Sachgebietes Weinbau Informationen aus dem Weinanbaugebiet Saale/Unstrut 10 Goldmedaillen in Wiesbaden Saale-Unstrutweine mit zweiundvierzig Preisen

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Tagungen. Hamburg Lüdersburg

Tagungen. Hamburg Lüdersburg Hamburg Lüdersburg Schloss Lüdersburg liegt 45 Minuten entfernt von Hamburg. Über die A1 oder A7 sind wir aus allen Richtungen schnell zu erreichen. Auch mit der Bahn ist es bequem: Der ICE hält in Lüneburg.

Mehr

Ape!tifs. Alkoholfreie Getränke

Ape!tifs. Alkoholfreie Getränke Ape!tifs Menge Preis in Glas Frizzante, Scavi & Ray, Veneto 0.1l 3.50 Glas Fraenzi, Frizzante Bavarese 0.1l 4.00 Sherry Amontillado, Sandemann 5cl 3.30 Sherry Dry Sack Medium, W&H Collection 5cl 3.00 Campari

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen Betreten Sie unser Haus und Sie werden sofort Ruhe und Wärme spüren. Großzügige Grundrisse, offene Kamine, warme Farben und hochwertige Materialien hier können

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Gemeinsam für die Region

Gemeinsam für die Region Gemeinsam für die Region Aus Liebe zur Region Was ist biofair und regional? Das Label biofair und regional kennzeichnet biologische Lebensmittel, die unter fairen Bedingungen in der Region erzeugt, verarbeitet

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

YÄtáv{xÇãx Çx jx ãx Çx

YÄtáv{xÇãx Çx jx ãx Çx YÄtáv{xÇãx Çx jx ãx Çx Österreich: Niederösterreich: Austrian Pepper 0,75 32,00 Grüner Veltliner 2010 11,5 Vol. % pfeffrig, fruchtig, trocken Deutschland: Rheingau: Schloss Vollrads 0,75 55,00 Riesling,

Mehr

Willkommen im Frischbier s

Willkommen im Frischbier s Willkommen im rischbier s NEHMEN SIE SICH EINE MINUTE ZEIT ES LOHNT SICH Verehrter Gast, wir freuen uns sehr, dass Sie heute den Weg in unser Restaurant gefunden haben. Lange haben wir an der Karte welche

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html Liebe Gourmet Wagner-Freunde, es neigt sich allmählich dem kalten Winter zu. Das Gourmet Team rund um Jupp Wagner konnte sich auch diesen Monat bei zahlreichen Veranstaltungen unter Beweis stellen und

Mehr

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: - je ein/e EDEKA-Einzelhändler/in ( EDEKA-Händler ) - eine Kindertagesstätte oder ein Kindergarten in

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

LANDGASTHOF RÖSSLE hhhs BEIM KRÄUTERWIRT. Lassen Sie sich von uns verwöhnen.

LANDGASTHOF RÖSSLE hhhs BEIM KRÄUTERWIRT. Lassen Sie sich von uns verwöhnen. LANDGASTHOF RÖSSLE hhhs BEIM KRÄUTERWIRT Lassen Sie sich von uns verwöhnen. augenschmaus. So wunderschön können Kräuter aussehen und so wunderbar schmecken wenn der «Kräuterwirt» seine Speisekreationen

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

Haus Martin & Haus Michael. Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016. Hier lacht das Herz. www.hotel-eberl.at

Haus Martin & Haus Michael. Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016. Hier lacht das Herz. www.hotel-eberl.at Haus Martin & Haus Michael www.hotel-eberl.at Hier lacht das Herz Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016 Winter 2015/16 Sonne, Spass und Pulverschnee! Direkt an der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000

Mehr

Stock Resort, Finkenberg www.stock.at

Stock Resort, Finkenberg www.stock.at Text: Renate Linser-Sachers Fotos: STOCK***** resort / Christoph Schöch, Daniel Zangerl www.eye5.at Stock Resort, Finkenberg www.stock.at STOCK***** resort Familie Stock Dorf 142 A-6292 Finkenberg Zillertal

Mehr

Gemüsebeete für Kids.

Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. EDEKA-Stiftung Nicole Wefers New-York-Ring 6 22297 Hamburg Tel.: 040 / 63 77 20 77 Fax: 040 / 63 77 40 77 E-Mail: gemuesebeete@edeka.de www.edeka-stiftung.de

Mehr

Aktuelle Trends im deutschen Weinmarkt Pressegespräch Dresden, 16. Mai 2014 Monika Reule, Geschäftsführerin Deutsches Weininstitut

Aktuelle Trends im deutschen Weinmarkt Pressegespräch Dresden, 16. Mai 2014 Monika Reule, Geschäftsführerin Deutsches Weininstitut Aktuelle Trends im deutschen Weinmarkt Pressegespräch Dresden, 16. Mai 2014 Monika Reule, Geschäftsführerin Deutsches Weininstitut DWI, MR - 1 Aktuelle Trends im deutschen Weinmarkt Gliederung 1. Das Deutsche

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

ERP-System des Jahres 2013

ERP-System des Jahres 2013 ERP-System des Jahres 2013 ERP-Systeme müssen zum Kunden passen Das Center for Enterprise Research der Universität Potsdam sowie die Fachzeitschrift ERP Management verleihen zum achten Mal den renommierten

Mehr

Schützenbruderschaft Weyer 1961 e.v.

Schützenbruderschaft Weyer 1961 e.v. Schützenbruderschaft feiert ihr 53. Stiftungsfest Gerhard und Marion Koppo (Kaiserpaar) und Leah Esser (Prinzessin) sind die neuen Majestäten Im vollbesetztem Gemeindesaal St. Katharina in Solingen-Wald

Mehr

Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels

Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels Von patrick.gunti - 30. April 2012 07:15 Eingestellt unter:,,, Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels. von Patrick Gunti Moneycab: Herr Michel, im

Mehr

Konferenztisch mit angeschlossener Bergweide

Konferenztisch mit angeschlossener Bergweide Konferenztisch mit angeschlossener Bergweide Die Workshop-Alm Weit draußen, nah an der Natur, schnell auf den Punkt. Auf der Alm, da gibt s koa Rundmail. Arbeiten ohne Ablenkung. Das ist, ganz kurz gesagt,

Mehr

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht!

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! V I R T U A L P A S S I O N F O R R E T A I L Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! FAKT 1 Verlieren Sie im

Mehr

Rede von Horst Seehofer

Rede von Horst Seehofer Rede von Horst Seehofer anlässlich der Verabschiedung von Staatsminister a.d. Josef Miller am 07. Februar 2014 in Memmingen 1. Josef Miller_- der Landwirtschaftsminister Wir verabschieden heute einen über

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Der neue Leiner in der SCS eröffnet

Der neue Leiner in der SCS eröffnet 1-5 Der neue Leiner in der SCS eröffnet Die große Liebe unter diesem Motto eröffnet am Donnerstag, dem 23. April der neue Leiner in der SCS/Nordring und präsentiert den Kunden ein völlig neues Möbelhauskonzept:

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Geocaching. In Niederösterreich.

Geocaching. In Niederösterreich. Römerland Carnuntum: Rubin Carnuntum Weinwandern in Carnuntum/Arbesthal Dieser Cache ist Teil einer Niederösterreich-Serie. Mehr Infos zu weiteren Caches findest du unter geocaching.niederoesterreich.at.

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

B.C.B. Impulstag 2015. Business. Motivation. Erfolg. Freitag, 20. November 2015

B.C.B. Impulstag 2015. Business. Motivation. Erfolg. Freitag, 20. November 2015 B.C.B. Impulstag 2015. Business. Motivation. Erfolg. Freitag, 20. November 2015 P R O G R AM M H E F T WERBUNG Herzlich Willkommen zum B.C.B. Impuls-Tag! Es ist mir eine besondere Freude, Sie zum ersten

Mehr

Willkommen im Kloster Benediktbeuern

Willkommen im Kloster Benediktbeuern SALESIANER DON BOSCOS Kloster Benediktbeuern Willkommen im Kloster Benediktbeuern Tagen, veranstalten und übernachten in besonderer Atmosphäre Herzlich willkommen bei den Salesianern Don Boscos! Beten.

Mehr

Neukundengewinnung durch Käuferportal.de

Neukundengewinnung durch Käuferportal.de Neukundengewinnung durch Käuferportal.de Kooperation zwischen der BekoKäuferportal GmbH & dem Europaverband mittelständischer Unternehmen und Verbände e.v. Was macht Käuferportal? Vorstellung Käuferportal

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com N E W S Hochhaus-Ensemble Quadro in Zürich-Oerlikon eingeweiht Neuer von Implenia entwickelter und realisierter Dienstleistungskomplex vollendet Projekt setzt wichtigen städtebaulichen Akzent im aufstrebenden

Mehr

Liebe Gourmet Wagner-Freunde, Ostern im Gourmet Restaurant in Mayen. Genießen Sie Ostern im Restaurant Gourmet Wagner!

Liebe Gourmet Wagner-Freunde, Ostern im Gourmet Restaurant in Mayen. Genießen Sie Ostern im Restaurant Gourmet Wagner! 1 von 10 28.01.2015 11:58 Liebe Gourmet Wagner-Freunde, wir freuen uns, Sie zu unserer neuen Ausgabe des kulinarischen Newsletters begrüßen zu dürfen. Der Frühling hat sich bereits von seiner schönsten

Mehr

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Menschen wahrnehmen... 3 Offen für alle Menschen, die uns brauchen...

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Kompetent bauen im Bestand

Kompetent bauen im Bestand Sieger in der Kategorie: Bauen im Bestand einfügen ausgezeichnet durch Der starke Partner fürf außergew ergewöhnliche Ideen Kompetent bauen im Bestand 2 Zitat: Erfolg besteht darin, dass man genau die

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN SEMINARZENTRUM WESER-EMS IHR WEG ZU UNS. chancen mit weitblick

HERZLICH WILLKOMMEN SEMINARZENTRUM WESER-EMS IHR WEG ZU UNS. chancen mit weitblick IHR WEG ZU UNS BAD PYRMONT chancen mit weitblick WESER-EMS STIFTUNG DES LANDES NIEDERSACHSEN FÜR BERUFLICHE REHABILITATION Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems Berufsförderungswerk Weser-Ems

Mehr

Liebe Geschäftspartner,

Liebe Geschäftspartner, Liebe Geschäftspartner, bei der Planung eines Incentives im Ausland ist die Zusammenarbeit mit einer örtlichen Agentur beinahe unerlässlich. Die Kontakte zu den Leistungsträgern vor Ort mit einem vertrauensvollen

Mehr