Kundenzeitschrift Ausgabe 12 / Februar 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kundenzeitschrift Ausgabe 12 / Februar 2014"

Transkript

1 Kundenzeitschrift Ausgabe 12 / Februar 2014 Brandneu: Montagezentrum und Musterausstellung Markisen- Aktion 2013/14 ist angelaufen / Art.-Nr Abheben beim Partner Dialog und Partner Meeting 2013

2 editorial Mit vielen Neuerungen ins neue Jahr Liebe Freunde und Partner, liebe Leserinnen und Leser, der Jahreswechsel hat bei WAREMA eini ge Veränderungen mit sich gebracht. Gerhard Mader, unser langjähriger Vor stand Ver trieb, sowie Kurt Roth, langjähriges Mit glied der Geschäftsleitung, sind zum Ende 2013 aus persönlichen Grün den aus dem Unternehmen ausgeschieden. Dies zog per sonelle Veränderungen in Vorstand und Geschäftsleitung nach sich. Ich freue mich sehr, dass wir bewährte Mitarbeiter für die Neu besetzungen gewinnen konnten. Auf der Innenklappe stellen wir Ihnen die neuen alten vor haben wir einiges für Sie im Gepäck: Zum Beispiel die neue Kassetten- Markise K70 (S. 10/11), WMS WebControl (S. 12) oder die selbstreinigenden Raffstore-Lamellen mit Reynolux EcoClean - Beschichtung (S. 13). Ein besonderes neues Produkt ist auch unser nicht brennbares WAREMA SecuTex-Gewebe A2, das hohe Sicherheitsstandards erfüllt. Und falls Sie schon immer mal wissen wollten, wie unsere Produkte entstehen Entwicklungsingenieur Mark Menninger stand unserer Redaktion Rede und Ant- wort (S. 8). Ein, wie ich finde, spannender Bericht über den Entwicklungsprozess bei WAREMA. Aber lesen Sie selbst Ich denke, wir sind für das vor uns lie gende Jahr gut aufgestellt und können den Ansprüchen des Marktes gemeinsam mit Ihnen begegnen. Viel Spaß beim Lesen der 12. Ausgabe Einblicke und vor allem wünsche ich Ihnen ein erfolg reiches Jahr 2014! Aktuelle situation Die Aussichten hellen sich auf Deutsche Wirtschaft setzt ihren moderaten Wachstumskurs fort Unterschiedlichen Hochrechnungen zufolge dürfte sich die gesamtwirtschaftliche Leistung in Deutschland im vierten Quartal 2013 weiter erhöht haben. Hierbei wurde das Wachstum vorwiegend von der Bin nen konjunktur getragen. Das Brutto inlands produkt für das Gesamtjahr 2013 wird aber aufgrund des schwachen vergangenen Winterhalbjahres nur wenig über dem des Vorjahres liegen. Jedoch hellen sich für das kommende Jahr die weltwirtschaftlichen Perspek tiven weiter auf. Der Euro raum löst sich allerdings nur sehr zögerlich aus der Rezession. (Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) Bauwirtschaft wächst in 2014 um 2,5 Prozent Hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung zeigt sich auch die Bau wirtschaft optimistisch. In 2014 wird hier ein Wachstum von 2,5 Prozent gegenüber 2013 erwartet. Dabei spielt vor allem die Entwicklung im Wohnungsbau eine entscheidende Rolle, so die Bundes vereinigung Bauwirtschaft. Doch auch für den Wirtschaftsbau rechnet die Bauwirtschaft mit steigenden Umsätzen. Die von den Forschungsinstituten erkannte Stabili sierung der konjunkturellen Entwick lung im kommenden Jahr immerhin wird mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts um 2 % gerechnet wird dem Wirt schaftsbau wieder Impulse geben und zu Bau aufträgen führen, so Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Präsident des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe (ZDB). Situation in der Sonnenschutzbranche Die Entwicklung auf dem deutschen Son nenschutzmarkt fiel im ersten Halbjahr 2013 witterungsbedingt sehr verhalten aus. Für 2014 gehen wir jedoch von einer leichten Steigerung des Hochbauvolumens und besseren Konjunkturprognosen aus, die für Deutschland wie Europa ein Wachs tum möglich machen. Aufgrund der nach wie vor niedrigen Zinsen ist zu erwarten, dass Privathaushalte und Industrie wieder mehr in Gebäude und damit in Sonnen schutz investieren werden. Außerdem kommt der Sonnenschutzbranche auch die neue Novelle der Energie einspar verordnung (EnEV) zugute. In dieser erfährt der sommerliche Wärmeschutz eine verschärfte Bewertung und die Neufassung gilt nun auch für bestehende Gebäude und beim Austausch von Bauteilen.

3 Nr. 12/Februar 2014 Inhalt Unternehmen Aktuelle Situation Titelklappe Der neue Vorstand Innenklappe Erweiterung am Dillberg: neues Montagezentrum und neue Ausstellung eröffnet 4 5 TÜV Süd bestätigt Qualitätsführerschaft 6 Demografiemanagement geht alle an 6 Neuzugang: WAREMA Nederland B.V. 7 Menschen Einblick in die Tätigkeit eines Entwicklungsingenieurs bei WAREMA 8 Lieferantenportrait: Geiger Antriebstechnik GmbH & Co. KG 9 produkte & services Kassetten-Markise K70 und Markisen-Aktion 2013/ Raffstore-Lamellen mit Selbstreinigungsfunktion 12 WMS WebControl: die smarte Steuerung 13 Montage-Erleichterung durch Torx AW -Befestigungsschrauben 14 Für mehr Sicherheit: nicht brennbare Stoffe 15 Social Media? Wir unterstützen Sie! 16 Wärmebrückenberechnung: viel Nutzen zum kleinen Preis! 17 Gut isoliert spart Energie: integrierte Sturzdämmung 17 termine/veranstaltungen Rückblick: WAREMA Partner Dialog und Partner Meeting Messen im Frühjahr Impressum 20 13

4 Bewährte Köpfe, neue Aufgaben WAREMA Vorstand hat sich neu formiert Zum Jahreswechsel haben sich Vorstand und Geschäfts leitung Vertrieb der WAREMA Renkhoff SE neu aufgestellt und um eine Position erweitert. Gerhard Mader, Vorstand Vertrieb, und Kurt Roth, Geschäfts leitung Vertrieb Niederlassungen, sind Ende 2013 aus persönlichen Gründen ausgeschieden. Ihnen gebühren unsere Wert schätzung und unser Dank für über 20 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit. Im Zuge der Neuorganisation wurden die Bereiche Quali tätsmanagement sowie Forschung & Entwicklung dem Vertrieb zugeordnet, der künftig von Harald Freund geleitet wird. Neben Angelique Renkhoff-Mücke als Vorstandsvorsitzende und Harald Freund besetzen zwei weitere bewährte Köpfe das neu organisierte Vorstandsgremium. Michael Müller übernahm zum Jahreswechsel die Position als Vorstand Produk tion. Gleichzeitig wurde Thomas Schauberger zum Vor stand International berufen. Damit wird der wachsenden Inter na tio na lisierung unseres Unternehmens Rechnung getragen. Die Nachfolge von Herrn Roth als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Vertrieb Niederlassungen trat Stephan Kliegl an. Mit diesen Veränderungen vertrauen wir auf langjährige Mitarbeiter und rüsten uns für zukünftige Herausforderungen. Die Mitglieder des Vorstands der WAREMA SE (v.l.n.r.): Michael Müller, Harald Freund, Angelique Renkhoff-Mücke und Thomas Schauberger. Angelique Renkhoff-Mücke, Vorsitzende des Vorstands Die Zusammenlegung der Bereiche Vertrieb, F&E und Qualitätsmanagement stärkt die interne Zusammenarbeit und sorgt für noch mehr Marktnähe. Damit und mit dem Vor stand Inter national ist WAREMA noch besser für die strategischen Aufgaben der Zukunft gerüstet. Nach der Lehre zur Bankkauffrau und dem Studienabschluss als Betriebswirtin trat Angelique Renkhoff-Mücke 1998 in das von ihrem Vater Hans-Wilhelm Renkhoff gegründete Unternehmen ein. Die Chefin, wie sie von den Mit arbei tern respekt- und liebevoll genannt wird, wurde im Jahr 2001 zur Vorstandsvorsitzenden berufen und ist seither ver ant wort lich für den Erfolg der gesamten WAREMA Gruppe. Zu den bisherigen Meilensteinen unter ihrer Regie gehören die Neu aus richtung der Un terne hmensstrategie auf die Kernkompetenz tech nischer Sonnenschutz und der Umbau des Unternehmens zur SE mit schlag kräftiger internationaler Aufstellung. Wichtigste Aufgabe für die Zukunft ist für Angelique Renkhoff-Mücke das aktive SonnenLichtManagement und damit die intelligente Nut zung der größten und kostenlosen Energiequelle: der Sonne. Mit einem breiten Spektrum an wegweisenden und energieeffizienten Sonnen schutzlösungen kann WAREMA die Anforderungen an moderne Wohn- und Bürogebäude so noch besser erfüllen.

5 In der neuen Struktur wachsen Technik und Ver trieb noch enger zusammen. So können wir alle unsere Potenziale optimal ausschöpfen. Ich möchte, dass wir WAREMA zum weltweit füh ren den SonnenLichtManager machen. Die neue Vorstandsposition zeigt, wie ernst uns damit ist. Mein zentrales Anliegen ist, die Zu sam men arbeit aller Bereiche und damit die Zu kunfts fähig keit von WAREMA noch weiter zu verbessern. Harald Freund, Vorstand Vertrieb Zum übernahm Harald Freund den Vorstandsbereich Vertrieb. Die Bereiche Qua litätsmanagement und Forschung & Entwick lung bleiben weiterhin in seinem Verantwortungs bereich. Der Indus trie kaufmann begann seine Karriere bei WAREMA im September 1972 und hatte in seiner über 40-jährigen Laufbahn diverse Führungs positio nen in Vertrieb, Technik und Pro duktion inne. Seit August 2009 leitete er als Vor stand der WAREMA Renkhoff SE erfolgreich den Bereich Technik. Die Verantwortung für Pro duktion, Logistik, Einkauf und die WAREMA Son nen schutz technik GmbH gab er im Zuge der Neuorga ni sa tion an Michael Müller ab. Thomas Schauberger, Vorstand International Mit Wirkung zum ist Thomas Schauberger Vorstand für den Bereich International. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur kam 1994 als Vertriebs-Trainee zu WAREMA, leitete von die Niederlassung Frankfurt und danach bis 2004 die REKO electronic GmbH. Im Anschluss war er bis 2006 Geschäftsführer Ver trieb Niederlassun gen und ab 2007 Geschäfts füh rer der WAREMA Inter national GmbH. Im Septem ber 2009 wechselte er als General Manager zur WAREMA Sun Shading Systems (Shanghai) Co., Ltd., von wo er zum Jahreswechsel ins Stammhaus zurückkehrte. Michael Müller, Vorstand Produktion Michael Müller, seit 2009 in der Geschäfts - lei tung der WAREMA SE für den Bereich Produk tion, wurde zum zum Vor stand Pro duk tion berufen. Im Oktober 1993 startete er als Trainee bei WAREMA und hatte im Laufe seiner beruflichen Entwicklung die Leitung der Mechanischen Bearbeitung, Zulieferbetriebe, Pro duk tion und Arbeits planung inne. Künftig werden neben Arbeitsplanung, Logistik, Produk tion und Versand auch der Zentral ein kauf sowie die WAREMA Sonnenschutztechnik GmbH direkt an Michael Müller berichten. Geschäftsleitung Vertrieb neue Aufgabenverteilung für noch mehr Effizienz Alexander Grundhoff, Geschäftsleitung WAREMA International GmbH Stephan Kliegl, Geschäftsleitung Vertrieb Niederlassungen Bernd Riedmann, Geschäftsleitung Vertrieb Stammhaus Alexander Grundhoff ist seit alleiniger Geschäftsführer der WAREMA International GmbH und trägt auch die Verantwortung für die Aus landsgesellschaften. Grundhoff, der in England und Deutschland Europäische Betriebswirtschaft studierte, kam 2003 zu WAREMA übernahm er die Lei tung der Niederlassung Köln und wechselte später zur WAREMA International, die er seit 2010 leitet. Stephan Kliegl übernahm zum die Nach - folge von Kurt Roth als Mitglied der Geschäfts leitung für den Ver trieb Niederlassun gen kam er als Azubi zu WAREMA, 1998 schloss er sein BWL-Studium ab leitete er die Niederlas sung Leipzig, die Nieder lassung Markt heidenfeld wurde er Leiter des Vertriebs bereichs Raffstoren. Gemeinsam mit Alexander Grundhoff führte er seit 2012 die WAREMA International GmbH. Bereits seit Juni 2009 ist Bernd Riedmann Mit glied der Geschäftsleitung für den Vertrieb der WAREMA SE. Er ist verantwortlich für die Kundencenter und Produktmanagement aller Produkt berei che in Markt heidenfeld und Limbach-Oberfrohna sowie für die Objektberatung. Der gelernte Energie anlagenelektroniker und staatl. geprüfte Elektrotechniker stieg 1994 als Leiter Elektro-Anwen dungstechnik bei der REKO electronic GmbH ein wurde er Produktmanager Steuerungssysteme und wenig später Vertriebsleiter.

6 Unternehmen Praxis & Inspiration 4 Inspirierende Atmosphäre Im Juli 2013 haben wir neue Gebäude am Dillberg in Marktheidenfeld bezogen. Untergebracht sind hier unter anderem Vorstand und Geschäfts leitung Vertrieb, Vertrieb Adminstration, Marketing, Messe bau, Werbelager und Montagezentrum. Auf einer Gesamtfläche von über m² und einer Gebäudefläche von ca m² haben die Abteilungen nun viel Raum für kreative Ideen. Unsere Kunden profitieren insbesondere vom neuen Montagezentrum: Durch die direkte Anbindung an die große neue Ausstellung und das Kompetenzzentrum bietet es optimale Schulungsmöglichkeiten. Machen Sie sich am besten selbst ein Bild wir freuen uns auf Ihre Seminar-Anmeldung! Darüber hinaus ist das Gebäude selbst ein beeindruckendes Referenz objekt für WAREMA Produkte, wie z. B. die riesige geschwungene Pergola-Markise P40, die den Außenbereich der Caféteria überdacht.

7 Nr. 12/Februar 2014 Richtig ansteckend Im neuen Gebäude am Dillberg 14 befindet sich auch die völlig neu konzipierte, großzügige Musterausstellung, in der Sie WAREMA Produkte live erleben können. Hier finden Sie bei einem Besuch wertvolle Ideen und Anregungen für Ihre eigene Produktpräsentation. 5

8 Unternehmen Vorbildlich! TÜV SÜD lobt WAREMA Gruppe als Qualitätsführer Die Unternehmen der WAREMA Gruppe haben ihre Re-Zertifi zie run gen mit hervorragenden Er geb nissen abgeschlossen! Be reits im April 2013 hatte die WAREMA Sun Shading Systems (Shanghai) Co., Ltd. ihr Re-Zer ti fizier ungs audit erfolgreich bestanden. Im Mai war die Nie der las sung Hagen an der Reihe, An fang Ju ni das Stamm haus, die WAREMA Inter na tional GmbH und die WAREMA Sonnenschutztechnik GmbH in Limbach-Oberfrohna. Im Abschluss ge spräch lobten die Prüfer den Umgang mit den The men demo - grafischer Wandel, Mitarbeiter und Qualität und nannten dies den Motor für die Unternehmensentwicklung. Thomas E. Reuter vom TÜV SÜD ist seit fast 20 Jahren für WAREMA zuständig und kennt das Unternehmen und seine Anstrengungen genau: Wir haben WAREMA als Kunden über das Thema Produkt prü fungen kennengelernt begann das Unter nehmen übrigens als eines der ersten in Deutschland mit dem Aufbau eines Qua li täts manage ment sys tems. Seit Hans Albrecht Kohlmann 2006 das Qualitätsmanagement übernommen hat, liegt der Fo kus ganz klar auf der Kun denzufriedenheit: Konsequent wurden verschiedene Hand lungs felder definiert und bearbeitet, um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen. Heute beeinflusst das Qualitätsmanagement alle Be reiche des Unter neh mens, vom Einkauf über die Ent wicklung und den Vertrieb bis zu den Kundencentern. Eine Qualitätsoffensive, wie sie das WAREMA Partner Programm darstellt, ist nur möglich, wenn man in Prozes sen denkt, und nicht in Abtei lun gen. Da hat WAREMA eine echte Vorreiterrolle. Thomas E. Reuter vom Kunden-Kompetenz-Center Frankfurt der TÜV SÜD Management Service GmbH ist mit den Bemühungen von WAREMA mehr als zufrieden und bescheinigt uns eine Vorreiterrolle. Foto: privat Rechtzeitig vorsorgen! Demografie-Management ist ein Thema für jedes Unternehmen Betriebsrätin und Heilprakti kerin Vesna Find macht die Kollegen im Ver sand fit für den Arbeitstag. Angesichts der fortschreitenden Alterung der Gesellschaft und des damit verbundenen Fachkräftemangels muss sich jeder Arbeit ge ber die Frage stellen: Was kann ich tun, damit meine wertvollen Mitarbeiter gesund und leistungsfähig bleiben? Im WAREMA Versand läuft seit Februar 2012 ein entsprechendes Pilotprojekt mit dem Ziel, Abläufe und Ar beits plätze gezielt auf die Gesunderhaltung der Mitarbeiter aus zurichten. Konkret wurden als Aufgaben definiert: ergonomische Optimierung des Markisenlagers, Ausgleich einseitiger Fehlbelastungen durch Bewegungstraining und Aufstellung von Ergonomierichtlinien, altersgerechte Schicht planung und Verbes serung der Ernährung sowie Sensibilisierung von Führungs kräften und Betriebs räten für das Thema Demografie. Auch Sie sollten in Ihrem Unternehmen frühzeitig die Weichen stellen, um für den De mo grafiewandel gerüstet zu sein die wichtigsten Handlungsfelder im Überblick: Nutzen Sie die Erfahrung älterer Mit arbeiter und Bewerber. Beteiligen Sie Frauen, sorgen Sie für Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Fördern Sie aktiv die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter, gerade auch der Älteren. Regeln Sie rechtzeitig die Unter nehmensnachfolge. Enorme Verbesserung im Markisen lager: Früher mussten die Kollegen die bis zu 160 kg schweren Produkte mühsam aus dem Holzregal ziehen (l.). Jetzt laufen die Pakete ganz leicht über Rollen (r.). weiterführende informationen 6 Der Demografieleitfaden der bayerischen Staatsregierung bietet zahlreiche Hintergrundinformationen und nütz liche Links: demografie-management-imbetrieb/ oder direkt über den QR-Code

9 Nr. 12/Februar 2014 Nochmal Zuwachs! Faltläden aus Holz sind echte Hin gucker an modernen Gebäuden. Niederländischer Spezialist erweitert das WAREMA Sortiment um individuelle Sonderlösungen 2013 haben wir wieder Zuwachs bekommen: Die Delta Ne der land B.V., mit der bereits seit 1975 eine enge Partner schaft besteht, verstärkt die WAREMA Gruppe als Tochterunternehmen. Das in Weert kurz hinter der deutschen Grenze ansässige mittelständische Unter nehmen mit derzeit 40 Mitarbei tern firmiert seit Anfang 2014 als WAREMA Nederland B.V. Mit diesem Zukauf eröffnen wir unseren Kunden neue Chan cen im nationalen und internationalen Geschäft, erläutert Alexander Grundhoff, Geschäftsführer der WAREMA Inter na tional GmbH. Über die WAREMA Nederland B.V. können wir Ihnen nun Speziallösungen aus den folgenden Produktfamilien anbieten: Faltläden horizontal und vertikal in Sondergrößen Dreh- und Fensterläden in Sondergrößen Schiebeläden horizontal und vertikal verschiebbar in Sondergrößen Feststehender Sonnenschutz Textil und Metall (z. B. Edelstahlgewebe) Großlamellensysteme mit Holz, Glas oder Photovoltaik Individuelle Verschattungslösungen Alexander Grundhoff (r.) und Tinie Buijtels, Geschäfts führer WAREMA Nederland B.V. freuen sich auf eine noch intensivere Fort setzung der erfolgreichen Zusammenarbeit. Anfragen richten Sie bitte an den Strate gischen Objektvertrieb, Ihre Ansprech part ner hier sind Nikolas Jelinek ( / , und Benedikt Knüttel ( / , Funktionale und dynamische Fassaden-Ele mente: Drehläden (l.), Schiebeläden (m.) und Großlamellen aus Holz (r.). 7

10 menschen Von der Idee zum Produkt Kleiner Einblick in die Geheimnisse der WAREMA Entwicklung In die Produktentwicklung investieren wir eine Menge Zeit und Geld. Doch wie geht der Prozess vonstatten, welche Schritte liegen zwischen Idee und Markt präsen tation? Entwick lungs ingenieur Mark Menniger gibt einen Einblick in seinen Aufgabenbereich. Herr Menninger, wie ist die Entwick lung bei WAREMA eigentlich organisiert? Im Stammhaus gibt es für die Pro duktberei che Raffstoren, Rollladen und Mar kisen je ein Team. Jedes setzt sich aus Ingenieuren, Technikern und Technischen Zeich nern zusammen. Hinzu kommen die Kollegen in der Entwick lungswerkstatt, die zum Beispiel Versuchs auf bauten machen. Dann gibt es noch die Kolle gen für den innenliegenden Son nenschutz in Lim bach- Oberfrohna und die Kollegen der Steuerungssysteme am Dillberg. Wir alle ge hö ren zum Geschäftsbereich Forschung & Entwicklung unter Ralf Simon. Schildern Sie uns doch kurz die Schritte von der Produktidee bis zur Marktein füh rung und darüber hinaus Der Entwicklungsprozess bei WAREMA gliedert sich in fünf Abschnitte: Vorbereitung, Ana ly se, Konzeption, Implementierung und Review. Über den ganzen Prozess hinweg ar bei ten wir in Kern teams, die aus Mitgliedern aller beteil igten Abteilungen bestehen. Der ers te Meilen stein ist der Analyse-Abschluss. Bis dahin werden Anforderungen des Marktes und der Kun den analysiert, erste Kos ten schätzungen gemacht und zu erwartende Erlöse definiert. In der anschließenden Konzeptionsphase findet die eigentliche Ent wicklungsarbeit statt. Techniker und Desig ner arbeiten Hand in Hand, um funktionale, in novative und dabei optisch ansprechende Produkte zu ge stalten. Die individuellen Teile werden dann über den Einkauf bei möglichen Lieferanten angefragt. Auch die Arbeitsplanung wird in dieser Phase ins Boot geholt. Die Kos ten für Bauteile und die Fer tigungskosten sind wichtig für eine verlässliche Preisaussage. Auch die geschätzten Ver kaufs zahlen werden erfasst. Im nächsten Schritt werden die Bau tei le und Betriebsmittel beschafft, die wir für die Pro duktion benötigen. Nach ausführlichen Test durchläufen im Haus und erfolgreichen Feld tests kann der Implementierungs-Abschluss erfolgen und das Produkt in Serie gehen. Letz ter Meilen stein ist die Review-Phase ein Jahr nach der Markt ein füh rung. Hier geht es um Feintuning und Produktverbesserungen. Maschinenbau-Inge nieur Mark Menninger kümmert sich seit 2010 um die Ent wicklung der Fenster-Markisen mit ZIP-Führung. Erzählen Sie uns mehr über die Produkttests Vor der Serienfertigung prüfen wir zunächst alle konstruierten Einzel tei le. Als erstes erzeugen wir am 3D-Drucker ein Muster aus Kunststoff. Es ist zwar nicht belastbar, lässt aber mög liche Probleme wie z. B. Kolli si onen erkennen. Dann folgen Funktionstests mit belastbaren Prototypen. Natürlich kommt auch die gesamte Anlage auf den Prüfstand. Die Fenster-Markise mit ZIP-Führung beispielsweise muss te im Dauertest mindestens Zyk len (= Auf- und Abfahr ten) problemlos mitmachen. Die Anlage war im Windkanal und musste am Rollladen prüf stand flächigen Druck aushalten, um die Stabili tät der ZIP-Füh rung zu testen. Vor Markteinführung ist ein WAREMA Produkt auf Herz und Nieren getestet. Wir übertreffen die für die CE-Konfor mi täts erklärung vorgeschriebenen Tests deutlich. Seit drei Jahren beschäftigen Sie sich nun mit den Fenster-Markisen mit ZIP-Führung wird das auf Dauer nicht langweilig? Gar nicht! In meinem Job ist kein Tag wie der andere, es kommt keine Routine auf. Man steht in ständigem Kontakt mit fast allen Abteilungen bei WAREMA: Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf, Fertigung, Und als Konstrukteur kann man eigene Ideen verwirklichen und sieht etwas entstehen vom Reiß brett bis zum fertigen Produkt an der Fassa de. In der Entwick lungs werkstatt stecken die Team-Mitglieder immer wieder die Köpfe zusammen, führen Messungen durch und testen die Neuent wick lungen in aufwändigen Versuchsaufbauten. Modernste Technik im Einsatz: Ein 3D-Drucker baut konstruierte Tei le aus Kunst stoff auf. Diese Muster lassen mögliche Probleme frühzeitig erkennen, was Fehlproduktionen vermeiden hilft. 8

11 Nr. 12/Februar 2014 Moderne Getriebemontageanlage im Hause Geiger. Qualität ist Verantwortung Mit der Geiger Antriebstechnik aus Bietigheim-Bissingen verbindet uns eine jahrzehntelange enge Partnerschaft wir teilen dieselben Ansprüche und Werte in Punkto Qualität Qualität ist für uns ein wesentlicher Aspekt für Kundenzufriedenheit. Um höchste Qualität zu garantieren, arbeiten wir mit Liefe ranten zusammen, die ebensolche Ansprü che an ihre Produkte stellen. Ein Musterbeispiel ist die Gerhard Geiger GmbH & Co. KG in Bie tigheim-bissingen unser langjähriger Lieferant für Antriebe. Das 1756 gegründete Unternehmen, das auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblickt, ist seit gut 50 Jahren in der Sonnenschutzbranche tätig konstruierte Gerhard Geiger seinen ersten An trieb für Jalou sien und legte damit den Grund stein für das heutige Unter neh men. Damals, als beide Firmen noch echte Hand werks be triebe waren, lernten sich Hans-Wilhelm Renkhoff und Gerhard Geiger kennen und begannen ihre partnerschaftliche Zusam men arbeit, die bis heute intensiv gepflegt wird. Mit modernsten Produktionsmethoden und -abläufen wurde Geiger zu einem der führenden Hersteller mechanischer und elektrischer Antriebs systeme für Jalou sien, Marki sen und Rollladen. Heute produzieren rund 310 Mit arbeiter auf über m² Fläche Produkte für die Sonnenschutzbranche, über 50 Millio nen Antriebs syste me wurden bereits in alle Welt geliefert. Ein konkretes Bei spiel für das Ergebnis unserer erfolgreichen Zusammenarbeit sind die flüsterleisen Raffstoren: Die besonders geräuscharmen Motoren von Geiger in Ver bindung mit unseren ge räuschoptimierten Oberschienen ergeben ein sehr leise laufendes Endprodukt. 2) 1) Einige Produkte, die wir von Geiger beziehen: 1) Rollladengetriebe 4:1 (D-Getriebe) 2) Luftdichtes Gelenklager, thermisch getrennt, für Raffstoren, Rollladen und Fassa den-markisen 3) Raffstore-Motor Typ GJ56xx 3) Hans-Michael Dangel ist seit 1998 Geschäftsführer und seit 2000 persönlich haftender Gesellschafter der Gerhard Geiger GmbH & Co. KG. Geschäfts führer Hans-Michael Dangel über das Verständnis von Qualität im Hause Geiger: Geiger-Qualität ist im wahrsten Sinne des Wortes hausgemacht. Es ist unser An spruch, dass unsere Antriebe 20 Jahre lang einwandfrei arbeiten dafür müssen sie von einer exzellenten Qualität sein. Um die Güte unserer Produkte zu steuern, halten wir alle Evolutionsschritte unter einem Dach zusammen: 99 Prozent der Teile unserer Mo to ren bauen wir selbst, vom einzelnen Zahn rad im Getriebe bis zur Galva nik des Roh res. Durch diese immense Fer ti gungstiefe haben wir unsere Produkte im Griff. Nur damit erreichen wir unsere herausragende Qualität, die sich in extrem niedrigen Fehlerquoten und besonders geräuscharmen Motoren wiederspiegelt. Außerdem bemühen wir uns kontinuierlich darum, die Ausfallquote der Produkte so gering wie mög lich zu halten und damit Folgekosten von vornherein auszuschließen. Mit einer Ausfall quote von nahezu Null belegen wir einen Platz ganz oben auf der Ver läss lichkeitsskala der Antriebshersteller weltweit. Diese Ver lässlichkeit garantieren wir auch in Punkto Liefersicherheit: Da wir im eigenen Hause entwickeln, konstruieren und produzieren, können wir festgelegte Termine planungssicher einhalten. Unsere größte Stärke aber ist die jahrzehntelange Erfahrung mit Rollladen, Jalou sien und Marki sen. Das fundierte Wissen um die Fertigungs technik auf diesem sehr spe ziellen Gebiet der Antriebs technik schätzt auch unser langjähriger Kunde WAREMA, denn Motoren her steller gibt es viele Unterneh men, die Erfah rung mit hohem Anspruch vereinen, hingegen nicht. Alle Fotos dieser Seite: Gerhard Geiger GmbH & Co. KG 9

12 produkte & services Design ohne Wenn und Aber Die Kassetten-Markise K70 setzt Designmaß stäbe und besticht als funktional ausgereifter Sonnenschutz. Besonders an den kubischen Formen moderner Archi tektur setzt die stylische, geradlinige Mar kise ein optisches Ausrufezeichen. Volant-Rollo Integrierter Komfort Die optional integrierte WMS Komfort-Steue - rung mit WMS Windsensor sorgt bei aufkommendem Wind für mehr Sicher heit. Die großen Baugrößen bis zu 4 m Aus fall (Breite 5,5 m) und 7 m Breite (Ausfall 3,5 m) WMS Komfortsteuerung ermöglichen individuelle Lösun gen für nahezu jede Anforderung. Zusätzlich sind weitere integrierte Ausstattungen verfügbar, z. B. ein Volant-Rollo oder eine indirekte Be leuchtung, die erstmals bei der K70 möglich ist! Indirekte Beleuchtung 10

13 Nr. 12/Februar 2014 Im Fokus der Markisen-Aktion 2013/14: Design und Perfektion In diesem Winter dreht sich alles um die neue Kassetten-Markise K70. Mit ihr setzen wir erneut Maßstäbe in Sachen Design und Komfort. Freuen Sie sich auf den Verkauf! Attraktive Rabatt-Aktion Während unserer Markisen-Aktion vom bis gewähren wir 10 % Rabatt auf alle WAREMA Kassetten- Marki sen. Parallel dazu können Sie sich zur diesjährigen Fachhändler-Promotion anmelden. Für jede verkaufte Terrassen-Markise sammeln Sie Quadratmeter! Haben Sie 100 m 2 erreicht, verlängern wir Ihren Rabatt bis zum ! Den aktuellen Stand Ihrer bereits gesammelten Fläche können Sie jederzeit im WAREMA Kundennetz einsehen. Tatkräftige Unterstützung Auch in diesem Jahr unterstützen wir Ihren kommunikativen Auftritt mit zahlreichen Werbemitteln von Großflächen pla kat, Außen-Banner, Plakat, Überkleber für Winterrabatt und Winterrabatt-Verlängerung über Flugblatt und Haushaltswerbung bis hin zu Anzeigenvorlage und Muster-Pressetext. Zusätzlich stellen wir Ihnen Elemente zur Verfügung, mit denen Sie die Aktion auf Ihrer Website promoten können. Hotline für Rückfragen: Geringer Montageaufwand Besonders angenehm beim Aufbau vor Ort: Da das Produkt über nur zwei Konsolen mon tiert wird, bleibt der Montageaufwand erfreulich gering. Sämtliche Bauteile der zugehörigen Beleuchtung wie Verkabelung, Trafo und bei der WMS-Funkbedienung der Zwischenstecker sind komplett in der Kasset te versteckt. Bei der Auslieferung ist die Beleuchtung auch schon auf den Hand sender ein gelernt. Das bedeutet Komfort im höchsten Maß auch bei der Montage! Die neue Kassetten-Markise ist ab März 2014 lieferbar. 11

14 Das Handy als Fernbedienung: Die neue App macht das mobile Endgerät zum Kontroll zentrum. Alles unter Kontrolle Das neue WMS WebControl steuert das ganze Haus Mit dem neuen WMS WebControl lässt sich der Sonnenschutz über den Browser jedes webfähigen Geräts ob Smartphone, Tablet, PC oder Mac bedienen. Zusätz lich steht kostenlos eine einfach und intuitiv zu bedienende App zur Verfügung. Einzigartigen Komfort bietet das übersichtliche Bedienmenü, auf dem alles auf einen Blick zu sehen ist. So muss sich der Nutzer nicht mühsam durch Untermenüs scrollen, sondern kann alles von einer Ansicht aus bedienen: Oben befindet sich der Navigations bereich, der sich in eine linke und eine rechte Auswahl teilt. Links wird der Raum im Haus angewählt, rechts sind die Produk te zu sehen, die sich in diesem Raum befinden (Sonnen schutz, Licht, usw.). So ist das zu bediendende Sonnen schutzprodukt mit einem Klick ausgewählt. Im mittleren Be reich der App befinden sich Slider und Buttons zum Be die nen der Pro dukte. Hier werden z. B. Lamel len winkel und Position an einem Raff store eingestellt. Dann nur noch über die Play-Taste den Fahrbefehl senden und das Sonnenschutzprodukt fährt in die eingestellte Posi tion schnell und kinderleicht! Zur Nutzung der App ist eine spezielle Hardware notwendig, die WMS WebCon trol Box. Das extrem kleine, kompakte Ge rät lässt sich auch nachträglich in jedes WMS Netz integrieren. Es wird per LAN-Kabel an den Rou ter angeschlossen. So ist die Be dienung im heimischen WLAN-Net z jederzeit möglich ohne aktive Internet verbindung. Die WMS WebControl Box ist ab dem zweiten Quartal 2014 lieferbar. WAREMA Kompetenz Partner erhalten die Hardware im Ein füh rungs jahr zum vergünstigten Einkaufspreis. Das Funktionsprinzip auf einen Blick 12 wlan lan wms Benötigt werden Smart phone, WLAN-Router, WMS Web Con trol und die entsprechenden WMS Empfänger. Das Smartphone hat bereits Verbindung zum heimischen WLAN- Netz. Jetzt wird WMS Web Con trol nur über ein LAN-Kabel an den WLAN-Router angeschlossen Montage erledigt! WMS Web- Control kommuniziert einerseits über den Router mit dem Smart phone und andererseits mit den WMS Empfän gern. Dieser funktionelle Auf bau ermöglicht die Integration von WMS Web Con trol auch in bestehende WMS Netze. Damit ist WebControl nicht nur für Neu instal lationen interessant, es kann überall nachgerüstet werden, selbst wenn schon ein WMS Hand sen der vorhanden ist.

15 Nr. 12/Februar 2014 Nie mehr putzen! Neue Spezialbeschichtung sorgt für selbstreinigende Lamellen Nie mehr putzen das ermöglicht unsere neue, selbstreinigende Lamelle! Die Spezialbeschichtung Reynolux EcoClean trägt zur Selbstreinigung der Lamelle bei und säubert sogar die Luft: 1000 m² Raffstoren mit Reynolux EcoClean -Beschichtung reduzieren so viel Smog wie 80 Bäume! Die Reinigungs funktion der Lamelle basiert auf einer lichtempfindlichen Titandioxid- Be schich tung (EcoClean ) auf der Lamellenoberseite. Diese wirkt in Verbindung mit Son nen licht und Feuchtigkeit wie ein Katalysator und löst Schmutz- sowie Smogpartikel. Für den Abtransport der gelösten Par tikel reicht bereits Tauwasser. Zudem hilft die neue Lamelle auch beim Sparen: Zur Gewährleistung einer langen Lebens dauer sollten Raffstore-Lamel len mindestens einmal pro Jahr gereinigt werden. Wenn der Hausbesitzer das selbst macht, kostet es Zeit und Geld kostet es, wenn im Objektbereich eine Firma beauftragt wird. Verfügbare Lamel len typen und Farben entnehmen Sie bitte der WAREMA Raffstoren Technik 2014, S. 15. Beide Behänge hingen über zwei Jahre direkt neben einer Baustelle. Links: die Lamelle ohne Beschich tung, rechts: die Lamelle mit der neuen, selbstreinigenden Spezialbeschichtung Reynolux EcoClean! Die Reynolux ecoclean -Beschichtung spart zeit und geld Im Privatbereich: Ein durchschnittliches Einfamilienhaus hat Raffstoren. Bei einer Reinigungszeit von 30 Minuten pro Raffstore und zweimaliger Reinigung im Jahr pro Jahr rund zwei Tage gespart! Im Objektbereich (z. B. Büros, Schulen, öffentliche Einrichtungen): Bei Reinigungskosten von pro Quadratmeter Behang je nach Größe des Objekts schnell etliche Tausend Euro pro Jahr gespart! 13

16 Saubere Sache Neue Torx AW Befestigungsschrauben machen die Montage zum Kinderspiel Alle Befestigungsschrauben, die wir bisher mit Kreuzschlitz oder Standard-Torx-Antrieb geliefert haben, stellen wir auf Torx AW um. Durch die optimale Kraft übertragung im Vergleich zu Stan dard-torx-schrauben bietet Torx mit AW -An trieb durch die geringe Toleranz zwischen Bit und Schrau be einen per- fekten Werk zeugsitz. Das Werk zeug rutscht nicht ab, das Ober flä chen finish bleibt makellos. Um alle Vorteile der Torx-Schrauben mit AW -Antrieb nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Torx AW -Werkzeuge. Diese können Sie kostengünstig über unseren Be festi gungssystem-katalog, Dok.-Nr , beziehen. Übersichtstabellen unseres Standard-Befestigungsmaterials finden Sie im Kunden-Netz auf im jeweiligen Produktbereich. Die Umstellung auf die Torx AW -Schrauben erfolgt fließend bis Mai Neue Blendenkonsolen Die neuen Blendenkonsolen BK überzeugen nicht nur durch ihr ansprechendes Design. Neben hoher Stabilität stand bei der Kon zeption auch hier die Montageerleichterung im Vordergrund: Die Befestigung am Baukörper erfolgt über gut zugängliche Anker schrauben. Ein großer Langlochbereich in der Anschlussplatte ermöglicht die flexible Positionierung der Bügel, die sich so ganz einfach mit der Konsole verschrauben lassen. Im Langloch ist eine zusätzliche Aufnahme integriert, welche die Befestigungsmutter beim Verschrauben hinter der Blende fixiert ganz ohne Zuhilfenahme von Werkzeug. Gut dokumentiert ist halb montiert Technisches Management Forschung & Entwicklung betreut über Unterlagen 14 Seit 2005 erstellen wir die notwendigen Anleitungen für all unsere Produkte im eigenen Haus: Vier Ingenieure beschäftigen sich mit nichts anderem als damit, Ihnen gut aufbereitete, leicht zu handhaben de Anleitungen für Be die nung, Montage und Reparatur der WAREMA Pro dukte an die Hand zu geben. Zwei weitere Kollegen am Dillberg erstellen und betreuen die umfangreichen Dokumenta tio nen für unsere Steuerungssysteme. Ist alles verständlich beschrieben? WAREMA Azubis testen die Qualität der Montageanleitungen, hier beim Zusammenbau eines Raffstores. Auf mittlerweile rund 300 Unterlagen alleine in Deutsch ist die Biblio thek angewach sen, mit allen Sprachversio nen je nach Pro dukt bis zu 18 ist das Team für mehr als Anleitungen verantwortlich. Diese werden über ein Re daktionssystem verwaltet und auf aktuellem Stand gehalten. Die Redakteure sind frühzeitig, schon bei Konzeption und Konformitäts prüfung, in die Produkt ent wicklung eingebunden. Sie erhalten auch die 3D-CAD-Daten aus der Entwick lung, aus denen sie sich die Zeich nungen für einzelne Montageschritte selbst erzeugen. Ist ein Produkt abgesegnet, wird eine Musteranlage montiert. Hier machen sich die Re dak teure vor Ort ein Bild, welche Schritte bei der Mon tage wichtig sind und wo es vielleicht knifflige Punk te gibt, die besonders erklärt werden sollten. Zu den Aufgaben der Abteilung gehört auch das Filmen, denn immer häufi ger kommen Videos zum Einsatz. Gerade für Reparaturaufgaben sind diese eine wertvolle Hilfe für die Mon teu re im Außeneinsatz. Redakteurin Elke Granzer ist stolz auf das Erreichte, will aber mehr: Was Umfang, Tiefe und technischen Stand der Dokumentationen Reparatur-Videos für mobile Endgeräte machen die Problem lösung vor Ort besonders schnell und komfortabel. angeht, ist WAREMA an der Spitze der Herstel ler. Aber wir wollen uns weiter verbessern und Ihnen noch mehr Nutzen bieten. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. feedback erwünscht! Wenn Sie in unseren Unterlagen Lücken, Unstimmigkeiten oder sonstige Punkte entdecken, die verbesserungswürdig sind, geben Sie uns Bescheid. Wir erfassen jeden Hinweis und prüfen diesen für die nächste Auflage der entsprechenden Unterlage. Redakteurin Elke Granzer freut sich auf Ihre Nachricht an

17 Nr. 12/Februar 2014 Mehr Sicherheit Neues Gewebe reduziert Risiken im Brandfall Bei Bränden geht große Gefahr für Leib und Le ben nicht nur von den Flam men, son dern vor allem von toxischen Ver brennungs ga sen im Rauch aus. Deshalb ist die Mini mie rung dieser Gefahr durch eine möglichst geringe Brandlast im Raum bereits bei der Gebäudeplanung eine große Herausforderung. Ab März 2014 bieten wir in unserem Sortiment an innen- und außenliegenden textilen Sonnenschutzprodukten auch ein nicht brennbares Spezialgewebe an: WAREMA SecuTex-Ge we be A2. Dieses Gewebe produzieren wir in Limbach-Oberfrohna. Das Glasfaser-Gewebe ist mit Sili kon beschichtet und nicht brennbar. Neben hohen Sicherheitsstandards für eine Zertifizierung erfüllt das Gewebe auch alle Anforderungen an ein funktionales Son nen- und Blendschutzprodukt. Unser neues Gewebe leistet einen wichtigen Beitrag zum Brandschutz kon zept von Gebäu den. Die Stoffe eignen sich für viele innen- und außenliegende Produkte wie bei spielsweise Rollos oder Markisen, so Thomas Knüttel, Vertriebsleiter für innenliegenden Sonnen schutz bei WAREMA. Das neue WAREMA SecuTex-Gewebe A2 verfügt über eine hohe Dauer hitze be ständig keit und ist nach der deutschen Brandschutz klasse DIN als nicht-brennbar zertifiziert. Im Brandfall setzt es keine toxischen Gase frei und es kommt zu nur minimaler Rauchentwicklung. Ein entscheidender Vor teil, denn im Ernstfall wird ein herkömmlicher textiler Sonnenschutzbehang schnell zum Brandbeschleuniger für den gesamten Raum oder die Fas sa de. Mit dem WAREMA SecuTex-Gewebe A2 bieten wir ein am Markt einzigartiges Pro dukt in Sachen Energieeffizienz und Sicherheit., betont Knüttel. Das wetterfeste Gewebe enthält weder PVC noch setzt es Geruchs emissio nen frei wichtige Aspekte, wenn es um das Erreichen von Nachhaltigkeitszertifikaten für Gebäude geht. Es ist in drei verschiedenen Grautönen mit Aluminium-Bedampfung erhältlich. Zum Verkaufsstart bieten wir Ihnen umfangreiches Informationsmaterial sowie entsprechende Stoffmuster. Außerdem stellen wir Ihnen die neuen Stoffe im März auf der fensterbau/frontale in Nürn berg vor. Vertriebsleiter Thomas Knüttel freut sich über den wichtigen Beitrag zum Schutz von Menschenleben durch die neuen Stoffqualitäten. Das silikonbeschichtete Glasfaser-gewebe ist universell einsetzbar und erhöht die Sicherheit im Gebäude. 15

18 Keine Angst vor Öffentlichkeit! Präsentieren Sie sich auf Facebook & Co. wir zeigen Ihnen wie Unser Leitfaden verrät Ihnen, wie Sie die Mög lichkeiten der Social Media-Kanäle optimal für Ihr Unternehmen nutzen. Das Internet hat sich vom reinen Informationskanal längst zum Mitmach-Web gemausert. In den sozialen Netzwerken wird über alles und jeden diskutiert. Hier gibt es wertvolle Empfeh lun gen ebenso wie kritische Aussagen, und dies betrifft Unter neh men ebenso wie Einzelpersonen. Deshalb ist es ratsam, die neuen Kanä le aktiv zu nutzen, den Lauf der Diskussionen zu beeinflussen, und das direkte Feedback der Internet-Gemeinde nicht zu fürchten. Denn Kritik ist immer auch ein wertvoller Hinweis auf mögliche Potenziale, die man dann gezielt ausbauen kann. Schon heute nutzen knapp die Hälfte der deutschen Unter nehmen die Social Media, allen voran die Plattformen Face book und Xing. Doch das Internet stellt auch eigene Anfor derun gen an die Kommunikation und es vergisst nichts. Deshalb gibt es einige Grundregeln zu beachten, wenn Sie sich in den sozialen Medien bewegen. Aber keine Sorge: Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg durch den Daten dschungel und helfen Ihnen beim Aufbau einer aussagefähigen, attraktiven Präsenz! Hierfür haben wir einen Ratgeber entwickelt, das Social Media 1 x 1. Es gibt Ihnen Antwor ten auf die wichtigsten Fragen rund um den Auftritt speziell in Facebook und viele wertvolle An re gungen zu geeigneten Kommu nikations inhalten und einer perfekten Präsentation. Den Leitfaden finden Sie im WAREMA Kundennetz Marketing Individuelle Kommunikation Vorlagen oder hier über den QR-Code zum Download. WAREMA bietet außerdem die professionelle Erstellung Ihrer Facebook-Fanpage an. Nähere Infos finden Sie im Werbemittelkata log auf S. 81. Foto: privat WAREMA Kompetenz Partner Rolladen- & Markisenbau Dresden GmbH hat sich von uns bei der Erstellung seiner Facebook- Fanseite helfen lassen. Wir haben Robert Fritsche nach seinen ersten Erfahrungen gefragt: Herr Fritsche, seit kurzem hat die Rolladenund Markisenbau Dresden eine Facebook- Seite. Was versprechen Sie sich davon? Wir versprechen uns natürlich eine Erwei terung unseres Kunden kreises und damit verbunden auch neue Auf träge. Wir wollen die Kun den über aktuelle Projekte und Aktionen auf dem Laufenden halten und sind gespannt auf deren direktes Feed back. Kennen Sie schon unseren Leitfaden Das kleine Social Media 1x1? Ja, der ist super. Er erleichtert den Einstieg ernorm, spart Zeit und liefert gute Ideen für die ersten Posts. Ist der Anfang mal gemacht und die ersten Feedbacks und Gefällt mir -Klicks kommen, erhält das Gan ze eine Eigendynamik. Das macht es ja so spannend, das ist eben Interaktion! Ist der Betreuungsaufwand für so eine Seite eigentlich hoch und benötigt man viel Know-how? Das hält sich in Grenzen, ich schätze so zwei Stunden pro Woche. Fotos z. B. kann man ja gleich bei Übergabe einer Anlage an die Nut zer mitmachen. Wer privat schon ein bisschen mit Facebook vertraut ist, braucht kein spezielles Know-how. Man sollte aber am Ball bleiben und sich hin und wieder über neue Anforderungen informieren. Wie beurteilen Sie die Unterstützung von WAREMA hierfür? Das Angebot ist toll. Das war für uns auch ein Grund, das Thema schneller anzugehen als geplant. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken und bleiben Sie immer auf dem Laufenden Bereits seit einiger Zeit ist WAREMA auf den drei wichtigsten Plattformen vertreten: Facebook, Twitter und Google+. Besuchen Sie regelmäßig unsere Seiten und sehen Sie sich unsere Beiträge an. Viele Inhalte sind auch für Ihre eigene Präsenz interessant. Teilen Sie diese und halten Sie Ihren Auftritt immer aktuell ganz ohne Mehraufwand. 16 https://www.facebook.com/warema1955 https://www.twitter.com/warema_de https://wwwplus.google.com/

19 Nr. 12/Februar 2014 Das aufwendige Prüfverfahren deckt Schwach stel len auf, an denen Wärmebrücken entstehen jetzt kann der Planer gezielt eingreifen. Energieeffizienz zum kleinen Preis Wärmebrückenberechnung spart bares Geld und ermöglicht energieeffiziente Planung In energetisch optimierten Gebäu dehüllen sind An schlüsse von Bauteilen wie außenliegenden Raffstoren oder Rollladen häufig Schwachpunkte, die Wärme brücken. Diese gilt es frühzeitig zu erkennen und zu verringern, denn sie verursachen nicht nur höhere Heizkosten bei Temperaturen unter dem Taupunkt kann es auch zu Tau wasserfall und damit zu Schim melbildung kommen. Anschlussstellen, Befestigungssysteme und Kästen müssen daher so konstruiert sein, dass die Oberflächentemperatur nicht unter den Tau punkt fällt. Hier bietet der WAREMA Fachbereich Klima gerechtes Bauen einen neuen Service als Planungshilfe: die Wärme brücken- berech nung. Diese aufwändige und umfangreiche technische Prü fung erhalten Sie für einen Kostenbeitrag von pauschal nur 300 Euro. Falls die ursprüngliche Pla nung den Anfor derungen der EnEV nicht genügt, präsentieren wir Ihnen außerdem energetisch optimierte Lösungen. So sind Sie auf der sicheren Seite ohne viel Auf wand und zu sehr überschaubaren Kosten (die wir ab einem gewissen Auftragsvolumen sogar verrechnen). Und so geht s: Für Beratung und Durchführung der Wärmebrückenberechnung wenden Sie sich an den Fachbereich Klimagerechtes Bauen. Sie stellen uns das Einbaudetail als CAD Zeichnung zur Verfü gung und nennen uns die eingesetzten Materialien. Wir führen die Berechnungen mit einem anerkannten Simulationsprogramm nach aktuellen Regeln und Stand der Technik durch. Die normkonformen Berechnungen inklusive Prüfbericht erhalten Sie per PDF bzw. auf Wunsch auch per Post. Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen gerne unsere Hotline Klimagerechtes Bauen unter Hauptsache gut isoliert Sonnenschutz mit integrierter Sturz dämmung verbessert die Energieeffizienz von Gebäuden Die äußere Fas sa dendämmung spielt im Neubau wie auch bei der Gebäudesanierung eine tragende Rolle. Der WAREMA Sonnenschutz folgt dem Trend zur verbesserten Energieeffizienz: Ab Februar 2014 bieten wir für Vorbau-Rollla den, Raffstoreblenden und Fenster-Marki sen mit ZIP-Führung auf Wunsch eine werkseitige Sturzdäm mung. Die Dämmung aus Polyurethan- Hartschaum ist je nach bauseitiger Situation in verschiedenen Stärken verfügbar. Sie kann an der Rückseite und/oder der Oberseite des Kastens angebracht werden. Die fest mit dem Kasten verbundene Iso lie rung sorgt für eine thermische Tren nung zwischen Bau kör per und Kasten, beugt Tauwasser- und damit Schimmelbil dung vor und birgt wirksame Energiespareffekte. Raffstoreblende mit Sturzdämmung Gedämmter Kasten beim Vorbau- Rollladen Fenster-Markise mit ZIP-Führung und integrierter Sturzdämmung 17

20 veranstaltungen Ready for Take off Abheben beim WAREMA Partner Dialog in Frankfurt Vom Empfang am Checkin bis zur Tischdeko bei der Gala die gesamte Veranstaltung stand im Zeichen des Abhebens 18 Ready for Take off? Am hatten wir unsere Kom petenz Partner zum WAREMA Partner Dial og ins Sheraton Airport Hotel und Con fe ren ce Center nach Frank furt eingeladen. Mit 84 % war die Teilnahmequote außerordentlich hoch, wir konnten 401 Teilneh mer begrüßen. Das Motto der Ver an stal tung war: Ready for Take off Abheben durch Quali tät. Neben der Präsentation der neuen Pro dukte, Dienstleistungen und Service-Angebote konnten alle Neuheiten in einer großzügigen Aus stel lung live begutachtet werden. Angeregter Meinungsaustausch in vielen Gesprä chen und beim Inspizieren der Neuheiten. Auch die große Abend-Gala, immer einer der Höhepunkte des WAREMA Partner Dialogs, stand ganz im Zeichen des Take off. Für einen echten Wow-Effekt sorgte ein funk gesteuerter Airbus, der die Teilnehmer während des Dinners auf eine kulinarischunterhaltsame Reise durch die WAREMA Län der entführte von Spa nien und Frankreich über die Schweiz, China und Österreich bis zurück nach Deutschland. Ein attraktives Rahmenprogramm am Samstag wahlweise Flug ha fen-besichtigung oder Stadtrundfahrt durch Frank furt rundete die Veran staltung ab. In ihrer Ansprache zum Ende der Tagung machte Vorstandsvorsitzende Angelique Renkhoff-Mücke den Teilnehmern Mut für die Saison 2014: Die Wetterlage, sprich die Konjunkturprognose, ist gut. Einem ruhigen Flug steht nichts ent ge gen. Den Rest müssen Sie als Pilot selbst in die Hand nehmen. Sie bewegen sich in Ihrem Markt und Sie können diesen Markt wesentlich beeinflussen. Entwickeln Sie Ihre Märkte mit Ihren Stra te gien und Ihren Kom pe tenzen! Wir bie ten Ihnen den Rahmen, die Start bedin gun gen, eine hervorragende Ausstattung und damit die besten Voraus set zungen für ein erfolgreiches Jahr Let s Take off! Insgesamt fällt das Fazit der Veranstal tung sehr positiv aus: Die Kunden waren begeistert von WebControl, der neuen Lamelle 80S, der selbstreinigenden Beschichtung und den anderen Neuheiten. Im Dialog mit den Kompe tenz Part nern zeigte sich eine gute Stim mung, sie sind zuversichtlich und freuen sich darauf, ins neue Jahr zu starten.

Der Wirtschaftspreis 2012: Beste Finanz-Kommunikation im Mittelstand

Der Wirtschaftspreis 2012: Beste Finanz-Kommunikation im Mittelstand 3 x10.000 Euro Preisgeld gewinnen Der Wirtschaftspreis 2012: Beste Finanz-Kommunikation im Mittelstand Nutzen Sie Ihre Chance, es lohnt sich: 10.000 Euro Preisgeld warten auf Sie! In der Finanz-Kommunikation

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT INTERNATIONALER RECHERCHENBERICHT (Artikel 18 sowie Regeln 43 und 44 PCT) Aktenzeichen des Anmelders oder Anwalts Anmelder

Mehr

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien B1.4 ENERGIEEFFIZIENZ Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Autorinnen und Autoren: Dirk Jepsen (Ökopol), Laura Spengler (Ökopol),

Mehr

Wundermittel Fragetechnik Gekonnt fragen, mehr verkaufen

Wundermittel Fragetechnik Gekonnt fragen, mehr verkaufen WIRTSCHAFTSBERATUNG GmbH Angewandtes Vertriebswissen Praxisseminar Wundermittel Fragetechnik Gekonnt fragen, mehr verkaufen AUS UNSERER REIHE: VERTRIEBSWISSEN Dienstag, 17. April 2012 Ankerhof Hotel Halle

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Bestandssanierung komplexer Immobilien Sanierung und Umbau am Privathaus Immobilienentwicklung Projektieren Sanieren Realisieren Instandhalten Modernisieren Festpreis-Garantie

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Parkettleger/in. Ein toller Beruf als solide Grundlage für Ihre Zukunft. Hey, das ist ein Beruf mit Zukunft auch für Dich!

Parkettleger/in. Ein toller Beruf als solide Grundlage für Ihre Zukunft. Hey, das ist ein Beruf mit Zukunft auch für Dich! Hey, das ist ein Beruf mit Zukunft auch für Dich! Parkettleger/in Ein toller Beruf als solide Grundlage für Ihre Zukunft. In jedem Beruf ist der erste Schritt zum Erfolg, sich dafür zu interessieren! Sir

Mehr

Portfolio Online-PR und Social Media

Portfolio Online-PR und Social Media Agentur für Online-Kommunikation Portfolio Online-PR und Social Media Übersicht Online-PR + Social Media Moderne Unternehmen brauchen einen Facebook-Auftritt oder? Nicht immer sind Facebook & Co sinnvoll.

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Qualitätsversprechen. 10 Versprechen, auf die Sie sich verlassen können. Geprüfte Qualität

Qualitätsversprechen. 10 Versprechen, auf die Sie sich verlassen können. Geprüfte Qualität 10 Qualitätsversprechen 10 Versprechen, auf die Sie sich verlassen können Geprüfte Qualität Liebe Kundin, lieber Kunde, "Ausgezeichnete Qualität ist der Maßstab für unsere Leistungen." (Aus unserem Leitbild)

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbroschüre 2012 Unser Qualliitätsmanagement zur Anallyse und Darstellllung verfügbarer Ressourcen Nach erfolgreicher Einführung und Umsetzung des Qualitätsmanagementsystem

Mehr

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Die eigene Leistung realistisch zu bewerten, dürfte immer von Objektivität geprägt sein. Was wäre also besser dazu geeignet,

Mehr

Pressemappe. Bartelt Familienunternehmen seit 1936

Pressemappe. Bartelt Familienunternehmen seit 1936 Pressemappe Bartelt Familienunternehmen seit 1936 Die Firma Bartelt ist eine der führenden Labor-Komplettausstatter in Österreich und wurde vor knapp 80 Jahren, im Jahr 1936 damals noch als Glasinstrumenten-Fertigung

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO Parallel zur Punktlandung in Ihrer Zielgruppe Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran

Mehr

ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg

ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg Wir verschaffen Ihnen den vordersten Platz in Ihrem Zielmarkt Unser Beitrag unterstützt Service-Erbringer und -Bezüger dabei, ihre Leistungsfähigkeit sachkundig, nachhaltig

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Wir schaffen Lebensraum individuell und persönlich.

Wir schaffen Lebensraum individuell und persönlich. Wir schaffen Lebensraum individuell und persönlich. Kompetent Persönlich Engagiert Gemeinsam mit Ihnen. Göldi & Partner Immobilien AG ist ein im Zürcher Oberland verankertes Immobilien und unternehmen.

Mehr

NX für die digitale Produktentwicklung:

NX für die digitale Produktentwicklung: StS.fact sheet NX Virtual Studio NX für die digitale Produktentwicklung: Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen

Mehr

Mitarbeiter erfolgreich führen 7. Sie sind der neue Vorgesetzte 9. Mit ar bei ter in for mie ren 31. Mit ar bei ter mo ti vie ren 53

Mitarbeiter erfolgreich führen 7. Sie sind der neue Vorgesetzte 9. Mit ar bei ter in for mie ren 31. Mit ar bei ter mo ti vie ren 53 Schnellübersicht Mitarbeiter erfolgreich führen 7 Sie sind der neue Vorgesetzte 9 Mit ar bei ter in for mie ren 31 Mit ar bei ter mo ti vie ren 53 Rich tig de le gie ren 61 Grup pen ar beit steu ern 69

Mehr

Immer eine gute Referenz.

Immer eine gute Referenz. Immer eine gute Referenz. Mit WAREMA Sonnenschutzlösungen Passivhaus in Ingelfingen 1 WAREMA Raffstoren und Markisen als stilvoller Hitzeschutz Im staatlich anerkannten Erholungsort Ingelfingen in Hohenlohe

Mehr

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft!

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft! In 3 Phasen zur Marktführerschaft! www.systematic-club.de 1 Inhalt Der Systematic Club... 3 In 3 Phasen zur Marktführerschaft... 3 Mitgliedsstufen... 4 Die Leistungen der Basismitgliedschaft... 5 Highlights

Mehr

Rechtstipps zum Verkehrsunfall

Rechtstipps zum Verkehrsunfall Bayerisches Staatsministerium der Justiz Rechtstipps zum Verkehrsunfall www.justiz.bayern.de 15 Hin wei se für den Autofahrer Für das Hand schuh fach Dr. Beate Merk Bayerische Staatsministerin der Justiz

Mehr

EVENT PACKAGINGCAMP. 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG

EVENT PACKAGINGCAMP. 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG EVENT PACKAGINGCAMP 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG SIGN UP NOW HOW TO DESIGN A PACKAGING Packaging Camp DAS PACKAGINGCAMP DER EXKLUSIVE

Mehr

Unser Weg ZU MODERNEM WOHNEN.

Unser Weg ZU MODERNEM WOHNEN. Unser Weg ZU MODERNEM WOHNEN. www.casadagmbh.de WIR SIND CASADA: UNSERE PHILOSOPHIE. Häuser sind komplexe Einzelstücke. Viele Schritte müssen geplant und ausgeführt werden, damit die Wohnungen am Ende

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB.

Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB. Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB. Praun & Partner bündelt Know-how, Erfahrung und Kompetenz rund um das Thema Sonnenschutz. Wir kennen die neuesten Entwicklungen

Mehr

EKZ Eltop Gebäudeautomation

EKZ Eltop Gebäudeautomation EKZ Eltop Gebäudeautomation Zukunftsweisend: Das Wohnen von Morgen Ein Knopfdruck reicht und die Haustechnik erfüllt Ihnen jeden Wunsch. Ob Beleuchtung, Jalousien, Heizung, Alarm- oder Stereoanlage, Sie

Mehr

SKS Insektenschutzsysteme. Damit draußen bleibt, was nicht reingehört.

SKS Insektenschutzsysteme. Damit draußen bleibt, was nicht reingehört. SKS Insektenschutzsysteme. Damit draußen bleibt, was nicht reingehört. Wirksamer Insektenschutz für Türen, Fenster und Lichtschächte. SKS Insektenschutzsysteme Genießen Sie den Ausblick. Bei Tag und Nacht.

Mehr

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Internet User (Mio.) 2,000 Wie zahlreiche Studien prognostizieren, wird sich Mobile Marketing in den kommenden Jahren vom sporadischen zum wesentlichen Bestandteil

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co.

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media w Leistungspakete Leistungspaket 1: Social Media Workshop Um Social Media Werkzeuge in der Praxis effizient nutzen

Mehr

IHR MEHRWERT IN EINKAUF UND TECHNIK. TECSELECT qualifiziert und schont Ihr Budget

IHR MEHRWERT IN EINKAUF UND TECHNIK. TECSELECT qualifiziert und schont Ihr Budget IHR MEHRWERT IN EINKAUF UND TECHNIK TECSELECT qualifiziert und schont Ihr Budget PRÄZISE WERKZEUGE FÜR IHREN ERFOLG TECSELECT verbindet Vorteile in Einkauf, Technik und Marketing mit Ihrer erfolgreichen

Mehr

Menschen und Kompetenz stehen im Zentrum von Zeit, Qualität, Information und Leistung.

Menschen und Kompetenz stehen im Zentrum von Zeit, Qualität, Information und Leistung. Lösungen nach Mass ein Anspruch - Ihre Zufriedenheit unser Ziel. Sehr geehrte Kundinnen und Kunden Menschen und Kompetenz stehen im Zentrum von Zeit, Qualität, Information und Leistung. Aus dieser Perspektive

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Whitepaper ONTIV-Sonderfahrt. Sonderfahrten im Industriebereich planen und überwachen

Whitepaper ONTIV-Sonderfahrt. Sonderfahrten im Industriebereich planen und überwachen Whitepaper ONTIV-Sonderfahrt Sonderfahrten im Industriebereich planen und überwachen Einleitung Sonderfahrten sind in vielen Unternehmen, die mit einem externen Dienstleister zusammenarbeiten, ein Thema.

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015

Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015 Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, Flexibilität ist eine unserer echten Erfolgsfaktoren, die uns ermöglicht grundsätzlich Ja zu Veränderungen zu sagen.

Mehr

SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema.

SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema. SocialMedia nur ein Hype oder neue Möglichkeiten für das Business? Einige unvollständige und völlig subjektive Gedanken zum Thema. Social Media im Business SocialMedia und die neuen Internetmedien SocialMedia

Mehr

Leistungsstark und effizient

Leistungsstark und effizient Leistungsstark und effizient Technische Ingenieur Software Individuelle Software In vielen Technologiebereichen gibt es hoch spezialisierte Anforderungen, die mit herkömmlichen Standard-Anwendungen nicht

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben

my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben theorie, nachschlagewerk, definitionen, tipps & werkzeuge für ein erfolgreiches qualitäts management- system Eine Publikation Widmung:

Mehr

Immobilienmakler Immobilienmaklerin

Immobilienmakler Immobilienmaklerin Immobilienmakler Immobilienmaklerin Ihre Perspektive bei Postbank Immobilien GmbH. Wir freuen uns auf Sie! Erfolg mit einem starken Partner Postbank Immobilien GmbH Postbank Immobilien vermittelt zur Selbstnutzung

Mehr

Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen.

Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen. Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen. Ihr Anspruch ist unser MaSSstab. 2 3 In Zeiten, in denen sich viele Angebote und Produkte immer mehr gleichen, sind es die Menschen, die

Mehr

Zeugnis. Hesse/Schrader Das perfekte Arbeitszeugnis Stark Verlag

Zeugnis. Hesse/Schrader Das perfekte Arbeitszeugnis Stark Verlag Zeugnis Herr Diplom-Betriebswirt (FH) Ralph Peter Schnauf, geboren am 10. Oktober 1971 in Bain am Stech, war in der Zeit vom 01. Januar 2006 bis zum 31. Januar 2015 in unserem Unternehmen tätig. Die Hans

Mehr

Immobilienmaklerin* Ihre Perspektive bei Postbank Immobilien GmbH. Wir freuen uns auf Sie!

Immobilienmaklerin* Ihre Perspektive bei Postbank Immobilien GmbH. Wir freuen uns auf Sie! Immobilienmaklerin* Ihre Perspektive bei Postbank Immobilien GmbH. Wir freuen uns auf Sie! Erfolg mit einem starken Partner Postbank Immobilien GmbH Postbank Immobilien vermittelt zur Selbstnutzung oder

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Einladung zur Euroblech 2014 BOOST YOUR BUSINESS. So viele Innovationen wie noch nie.

Einladung zur Euroblech 2014 BOOST YOUR BUSINESS. So viele Innovationen wie noch nie. Einladung zur Euroblech 2014 BOOST YOUR BUSINESS So viele Innovationen wie noch nie. Boost Your Business SO VIELE INNOVATIONEN WIE NOCH NIE! Was erwarten Sie von TRUMPF? In erster Linie Innovationen, die

Mehr

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft!

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft! In 3 Phasen zur Marktführerschaft! www.maklersystemclub.de 1 Inhalt Der Makler System Club... 3 In 3 Phasen zur Marktführerschaft... 3 Mitgliedsstufen... 4 Die Leistungen der Basismitgliedschaft... 5 Highlights

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

Hamburger. Medienpass. Informationen für Eltern und Lehrkräfte. Hamburg

Hamburger. Medienpass. Informationen für Eltern und Lehrkräfte. Hamburg Hamburger Medienpass Informationen für Eltern und Lehrkräfte Hamburg LIEBE ELTERN, LIEBE KOLLEGINNEN, LIEBE KOLLEGEN, für Kinder und Jugendliche sind digitale Medien selbstverständlich, sie wachsen mit

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun - Entwicklungen Für die theoretischen und praktischen Anforderungen des modernen Elektromaschinenbaus und der zugehörigen Antriebstechnik

Mehr

weitsichtig. cross-medial. kreativ.

weitsichtig. cross-medial. kreativ. klicken. Web & App weitsichtig. cross-medial. kreativ. // Gesamtkonzeption und Realisation neuer Medien, Websitekonzeption, -gestaltung, -programmierung und -pflege Microsites ipad/iphone Apps Soziale

Mehr

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Kurzbeschreibung Stärkere Kundenorientierung und sich daraus ergebender Innovationsdruck bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen,

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Impulsvortrag von Andreas Hofer. Hilfe! Ich habe keine Zeit für nichts. Jetzt ist es ist 5 vor 12!

Impulsvortrag von Andreas Hofer. Hilfe! Ich habe keine Zeit für nichts. Jetzt ist es ist 5 vor 12! Impulsvortrag von Andreas Hofer Hilfe Ich habe keine Zeit für nichts. Jetzt ist es ist 5 vor 12 Als Einzelunternehmer mit zwei Unternehmen, einer Familie mit zwei Kindern und einem zeitintensiven Hobby,

Mehr

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Vorwort Wofür steht CHRIST? Was verbindet uns? Unsere Vision! Durch moderne Technik Werte schaffen. Das Familienunternehmen

Mehr

Mit Leidenschaft für unsere Kunden.

Mit Leidenschaft für unsere Kunden. Mit Leidenschaft. Leidenschaft entsteht, wenn Menschen in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre gemeinsam an einem Ziel arbeiten: für jede Aufgabenstellung die beste Lösung zu finden. Als eines

Mehr

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG CMS goes Social VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG Lars-Thorsten Sudmann lars@unoso.de Do IT with a smile. Wie kam unoso zu Social Business? Die ITProtect und seit 2009 unoso arbeiten bereits seit 16 Jahren

Mehr

SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO.

SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO. [ TheDrum.com] Tag der Vereinsführungskräfte Hamm, 14. Februar 2015 SOCIAL MEDIA IM SPORTVEREIN FACEBOOK, DROPBOX & CO. Dirk Henning Referent NRW bewegt seine KINDER! 14.02.2015 Social Media im Sportverein

Mehr

DIE ZUKUNFT DES ENERGIEEFFIZENTEN BAUENS DAS ORIGINAL: DIE ZUKUNFT!

DIE ZUKUNFT DES ENERGIEEFFIZENTEN BAUENS DAS ORIGINAL: DIE ZUKUNFT! DIE ZUKUNFT DES ENERGIEEFFIZENTEN BAUENS DAS ORIGINAL: DIE ZUKUNFT! DÄMMLEISTUNG NACHHALTIGKEIT BRANDVERHALTEN GARANTIE JAHRE GARANTIE AUF DIE DÄMMLEISTUNG % BESSERE DÄMMLEISTUNG SPITZENWERT BRAND VERHALTEN

Mehr

Greentelligence. Schneller. Effizienter. Modulbau. www.cadolto.com. cadolto Fertiggebäude. Führend mit der Cadolto Modulbau Technologie.

Greentelligence. Schneller. Effizienter. Modulbau. www.cadolto.com. cadolto Fertiggebäude. Führend mit der Cadolto Modulbau Technologie. Greentelligence CADOLTO MODULBAU. VON NATUR AUS NACHHALTIG. cadolto Fertiggebäude. Führend mit der Cadolto Modulbau Technologie. Schneller. Effizienter. Modulbau. www.cadolto.com Cadolto realisiert Klinikund

Mehr

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 04/2013 Awite Qualitätsmanagement Das Awite Qualitätsmanagementsystem umfasst, erfüllt und regelt die in der Norm DIN EN ISO 9001

Mehr

Licht, das anmacht. HALEMEIER Unternehmensdarstellung für Presse - Seite 1. magic von Hettich ist jetzt magic by HALEMEIER

Licht, das anmacht. HALEMEIER Unternehmensdarstellung für Presse - Seite 1. magic von Hettich ist jetzt magic by HALEMEIER HALEMEIER Unternehmensdarstellung für Presse - Seite 1 Licht, das anmacht. magic von Hettich ist jetzt magic by HALEMEIER Wenn es um Lichtgestaltung im Möbel geht, setzt nicht nur die Möbelindustrie auf

Mehr

Das comessen-infosystem

Das comessen-infosystem Das comessen-infosystem Maßgeschneiderte Applikationen für Messen und Vertrieb Die Chancen Selbstdarstellung und Profilierung Bei der Präsentation Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Leistungen spielen

Mehr

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Ursula Wölfel ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Mit Bildern von Bettina Wölfel Thienemann Die Ge schichte vom Kind, das im mer lachen musste Ein mal war ein Kind so lus tig, dass es im mer la chen musste.

Mehr

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.]

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] organisieren. differenzieren. faszinieren. Alle für Eines Ihre Zufriedenheit. [Denn nur im Team ist Herausragendes möglich.] bluepool

Mehr

Business-Softwarelösungen aus einer Hand

Business-Softwarelösungen aus einer Hand manus GmbH aus einer Hand Business-Softwarelösungen aus einer Hand Business-Softwarelösungen Bei uns genau richtig! Die Anforderungen an Software und Dienstleistungen sind vielschichtig: Zuverlässigkeit,

Mehr

Das Magazin der IHK Industrie- und Handelskammer St.Gallen - Appenzell. inform. Mediadokumentation

Das Magazin der IHK Industrie- und Handelskammer St.Gallen - Appenzell. inform. Mediadokumentation Das Magazin der IHK Industrie- und Handelskammer St.Gallen - Appenzell inform Mediadokumentation 2011 »» Die Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Ap pen zell setzt Impulse mit dem neuen IHK-Magazin.

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Pressemitteilung Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Berlin, 27.09.2002 Viele Menschen träumen davon, endlich ihr eigener Chef zu sein, zu wissen, wofür sie arbeiten,

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

SECHSMAL MEHR UMSATZ!

SECHSMAL MEHR UMSATZ! SECHSMAL MEHR UMSATZ! Energiesparglas + Lärmschutz + Sonnenschutz + Sicherheit + Selbstreinigung + Design GEWINNEN SIE NEUE KUNDEN UND AUFTRÄGE MIT MODERNEN FUNKTIONSGLÄSERN! Kostenloses Basispaket Ladengeschäft

Mehr

IHR OFFICE-TEAM: ALLES AUS EINER HAND

IHR OFFICE-TEAM: ALLES AUS EINER HAND IHR OFFICE-TEAM: ALLES AUS EINER HAND In unserer Fachabteilung für Büromöbel wird Ihr Projekt von hervorragend ausgebildeten Experten begleitet: Unser Team aus Diplom-InnenarchitektInnen und zertifizierten

Mehr

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Technisches Büro / Service Competence Center. Würzburg

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Technisches Büro / Service Competence Center. Würzburg Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ s Technisches Büro / Competence Center Würzburg 2 SEW-EURODRIVE Driving the world SEW-EURODRIVE-Antriebstechnik hält die Welt in Bewegung.

Mehr

EXPERTENsucHe. Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung

EXPERTENsucHe. Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung EXPERTENsucHe Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung Expertensuche Leicht gemacht 2 Imagebroschüre Wir kümmern uns um Ihr Recruiting, Sie kümmern sich um Ihr Geschäft. Die richtigen Experten

Mehr

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg!

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! Auf einen Blick Unternehmen Beratung Kreation Realisierung Betreuung Beratung. Kreation. Realisierung. Betreuung. Digitale Kommunikation für Ihren

Mehr

PERFEKTION MIT LEIDENSCHAFT

PERFEKTION MIT LEIDENSCHAFT PERFEKTION LEIDENSCHAFT Seit bald 20 Jahren erstellt MEDIA NETWORK Motivationskonzepte für nationale und internationale Unternehmens- und Markenpersönlichkeiten. Dabei unterstützen wir die verbale und

Mehr

«Inhaltsverzeichnis» Auf den folgenden Seiten erwarten Sie spannende Informationen

«Inhaltsverzeichnis» Auf den folgenden Seiten erwarten Sie spannende Informationen «Inhaltsverzeichnis» Auf den folgenden Seiten erwarten Sie spannende Informationen Intro Lösungsorientiertes Personal Coaching Einsatzmöglichkeiten Wahlmöglichkeiten Voraussetzungen für ein Coaching Zeit

Mehr

Qualität. Referenzbericht MEGGLE Pharma. statt Durchschnitt. Webdevelopment Suchmaschinenoptimierung Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht MEGGLE Pharma. statt Durchschnitt. Webdevelopment Suchmaschinenoptimierung Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht MEGGLE Pharma Webdevelopment Suchmaschinenoptimierung Responsive Design Webdesign 1 2 Seit vielen Jahren betreut die AllBytes die MEGGLE Besonders im Bezug auf

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Ihre Vorteile auf einen Blick.

Ihre Vorteile auf einen Blick. Ihre Vorteile auf einen Blick. Vielfalt unterm Dach. Wählen Sie aus einem umfassenden Sortiment an VELUX Produkten für Ihren Dachraum je nach individuellem Einsatzzweck und Ihren persönlichen Vorstellungen.

Mehr

Service CASES. Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines echten Kundennutzens. Volume 18

Service CASES. Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines echten Kundennutzens. Volume 18 S Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines echten Kundennutzens Volume 18 Banken Privatkunden/Geschäftskunden. Die digitale Bank Fidor (www.fidor.de) richtet sich mit ihrem Angebot an Privat- und Geschäftskunden.

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

3Variomatic RTC. Rundtaktmaschinen Variomatic RTC. Diese wachsenden Anforderungen erfüllt die Variomatic RTC durch folgende Merkmale:

3Variomatic RTC. Rundtaktmaschinen Variomatic RTC. Diese wachsenden Anforderungen erfüllt die Variomatic RTC durch folgende Merkmale: deutsch RTC RTC Rundtaktmaschinen Variomatic RTC dienen der Lösung von Ferti gungs aufgaben in der Automobil- und Auto mobilzulieferindustrie, im Apparate- und Armaturenbau, in der Schlossund Beschlagindustrie

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr