Antworten. Antworten. Antworten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antworten. Antworten. Antworten"

Transkript

1 Antworten Antworten Antworten

2 Wer hat nach einem Mixgetränk einen höheren Alkoholgehalt im Blut? Männer Frauen Beide gleich viel Bei Frauen ist der Blutalkoholgehalt nach derselben Trinkmenge um ca. ein Fünftel höher als bei Männern. Das unterschiedliche Körpergewicht hat hierbei einen starken Einfluss. Eine Frau, die 50 kg wiegt, erreicht nach einem Mixgetränk (0,33l, ca. 12g Reinalkohol) eine Blutalkoholkonzentration von ca. 0,3 Promille. Bei einem Mann mit 65 kg führt dieselbe Menge zu ca. 0,2 Promille. Männer sind in der Regel nicht nur schwerer, sie haben auch mehr Muskelgewebe. Muskelgewebe speichert mehr Wasser als Fett. Dadurch wird der Alkohol im männlichen Körper auf mehr Flüssigkeit verteilt (d.h. besser verdünnt ). Hinzu kommt, dass die weibliche Leber Alkohol etwas langsamer abbaut als die männliche. 1 Welche Organe werden durch übermässigen Alkoholkonsum geschädigt? Alle Organe Leber und Gehirn Herz und Lunge 2 Übermässiger Alkoholkonsum wirkt sich auf alle Organe aus! In erster Linie ist die Leber betroffen, die sich darum kümmert, den Alkohol im Körper wieder abzubauen. Leberschwellung, Leberverfettung und schliesslich Leberzirrhose sind nur einige der möglichen Folgen. Auch das Gehirn ist stark in Gefahr. Jeder Rausch zerstört Millionen von Gehirnzellen. Zuerst leiden Gedächtnis- und Konzentrationsvermögen, Kritik- und Urteilsfähigkeit, später die Intelligenz bis hin zu völligem geistigen Abbau. Weitere Risiken kommen hinzu: Bauchspeicheldrüse, Magen und Darm können sich entzünden. Die Gefahr von Krebserkrankungen der Leber, des Magens, im Bereich von Mund- und Rachenhöhle, des Kehlkopfes und der Speiseröhre steigt. Wie lange ist noch Alkohol im Blut, nachdem man ein Glas Bier (0,25l) getrunken hat? Ein bis zwei Stunden Eine halbe Stunde Kommt darauf an, wie viel man vorher gegessen hat 3 Der Alkohol von einem Glas Bier bleibt ca. 1 bis 1,5 Stunden im Blut. So lange steht man folglich unter Alkoholeinfluss. Es stimmt, dass der Körper sich an Alkohol gewöhnt und man sich nicht mehr so schnell betrunken fühlt. Alkohol wirkt sich aber wegen der betäubenden Wirkung auf das Nervensystem immer negativ auf bestimmte Fähigkeiten aus (Reaktionsvermögen, Konzentrationsvermögen, Sehleistung etc.). Alkohol- Gewöhnung spielt dabei keine Rolle.

3 Ist Alkohol für Jugendliche schädlicher als für Erwachsene? Nein, da ein junger Körper fitter ist Für beide gleich schädlich Für Jugendliche ist Alkohol viel schädlicher 4 Alkohol beeinträchtigt den Körper von Kinder und Jugendlichen sehr viel stärker als den von Erwachsenen. Das liegt daran, dass die Entwicklung der Organe noch nicht abgeschlossen ist und diese daher viel anfälliger für das Zellgift Alkohol sind. Besonders das Gehirn ist eine problematische Zone, da hier das vollständige Wachstum bis zum 20. Lebensjahr dauert und das Gehirn daher besonders stark angegriffen werden kann. Das Jugendschutzgesetz hat also seinen Grund. Was versteht man unter dem Begriff Rausch- Trinken? Mehr als 3,0 Promille Alkohol im Blut Alkohol durcheinander- trinken, um betrunken zu werden So viel Alkohol trinken, dass man in kurzer Zeit betrunken wird 5 Der Begriff kommt vom englischen binge drinking und wird im deutschen mit Rausch- Trinken, bzw. Koma- oder Kampftrinken übersetzt. Laut Definition werden dabei fünf oder mehr Standardgläser Alkohol innerhalb kürzester Zeit getrunken. Die Gefahren beim Rausch- Trinken sind: 1. gesteigerte Aggressivität, 2. Risikofreudiges Verhalten, besonders im Strassenverkehr und in der Sexualität, 3. Natürliche Warnsysteme werden vom Alkohol betäubt oder ausgeschaltet (Risiko, an Erbrochenem zu ersticken, ), 4. Gefahr einer Alkoholvergiftung - > akute Lebensgefahr. Ab wann darf Alkohol an Jugendliche abgegeben werden (Jugendschutzgesetz)? Bier und Wein ab 16, Schnaps ab 18 Jahren Bier und Wein ab 14, Schnaps ab 16 Jahren Generell erst ab 18 Jahren 6

4 Was hat mehr Kalorien? Biermixgetränk (0,33 l) Apfelschorle (0,33 l) Beide haben gleich viele Kalorien Apfelschorle enthält zwar Zucker, aber ein Biermixgetränk enthält zusätzlich zum Zucker auch noch durchschnittlich 3,5 Vol.- % Alkohol! Ein Gramm Alkohol enthält 7 Kilokalorien (kcal). Das ist beinahe so viel wie in einem Gramm Fett (9 kcal) und mehr als in einem Gramm Zucker (4 kcal). Wenn der Körper mehr Kalorien aufnimmt, als er verbraucht, wird dieser Überschuss als Fett im Körper eingelagert. Noch schlimmer: Alkohol sorgt dafür, dass das körpereigene Fett langsamer abgebaut wird (Folge: Bierbauch- Effekt!). 7 Wird man schneller nüchtern, wenn man sich übergibt? Kommt drauf an, ob Mann oder Frau Ja, klar Nein, natürlich nicht 8 Der Alkohol wird nach dem Trinken sofort in das Blut aufgenommen. Die Leber beginnt mit dem Alkoholabbau bereits wenige Minuten nach dem ersten Schluck, also nicht erst am Ende der Trinkphase. Man wird also nicht schneller wieder nüchtern, wenn man sich übergeben muss der Alkohol ist bereits im Blut und die Leber muss ihn abbauen. Die Leber funktioniert dabei wie manche Supermarkt- Kasse: Egal wie lange die Schlage ist, es geht immer mit der gleichen Geschwindigkeit voran. Die Abbaurate in der Leber verläuft linear und beträgt unabhängig von der konsumierten Menge ca. 0,1 g Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht in der Stunde. Auch mit Kaffee, Tanzen, Schwerarbeit oder sonstigen Rezepten lässt sich der Abbau nicht beeinflussen. Was ist ein Filmriss durch Alkohol? Kurze Ohnmacht Vorübergehende Gedächtnisstörung Vergesslichkeit 9 Ein alkoholbedingter Filmriss entsteht, wenn man so viel Alkohol getrunken hat, dass das Gehirn nicht mehr in der Lage ist, das Erlebte abzuspeichern. Hinterher weiss die Person nicht mehr, was alles passiert ist. Und das kann ziemlich peinlich werden.. Ein Filmriss ist immer ein Warnzeichen, dass man falsch mit Alkohol umgegangen ist.

5 Wie wirkt sich Alkohol auf Sex aus? Männer bekommen schneller eine Erektion Frauen haben weniger Lust Sowohl Männer wie Frauen schützen sich nicht so gut beim Sex 10 Wer Alkohol getrunken hat, ist oft lockerer und unkritischer. Dadurch tut man Dinge, die man im nüchternen Zustand nicht tun würde. Man landet schneller mit jemandem im Bett und benutzt seltener Kondome. Eine ungewollte Schwangerschaft oder eine Geschlechtskrankheit können die Folge sein. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen hängt die sexuelle Erregung mit dem Testosterongehalt im Blut zusammen. Die Wirkungen des Alkoholgehalts hierauf sind unterschiedlich: Bei Männern wird der Testosteronspiegel verringert und die Erektion bleibt häufig aus. Bei Frauen verringert sich durch das Trinken von Alkohol der Östradiol- Gehalt (ein Östrogen) der Testosteronspiegel und somit die sexuelle Erregbarkeit steigen. Betrunkene Mädchen werden überdurchschnittlich oft Opfer von sexueller Gewalt. Wer Bier getrunken hat, kann eher noch Auto fahren, als wer Schnaps getrunken hat? Stimmt Stimmt nicht Es kommt nicht auf die Art des Getränkes an, sondern auf die Menge Alkohol. Es stimmt zwar, dass Bier einen niedrigeren Alkoholgehalt hat (4,5 6 Vol.- %) als Schnaps (z.b. Wodka 38 Vol.- %), doch 3 (Standard- )Gläser Bier ergeben logischerweise einen höher Blutalkoholspiegel als 1 (Standard- )Glas Schnaps. 1 Standardglas Bier = 3,3 dl, 1 Standardglas Wein = 1 dl, 1 Standardglas Schnaps = 0,2 dl. 11 Macht Kaffee nach dem Alkoholkonsum schneller wieder nüchtern? Ja Nein Es gibt kein Mittel, welches den Alkoholabbau im Körper beschleunigt. Siehe auch Antwort 8. 12

6 Eine 80 kg schwere Person, die 3 Gläser Wein trinkt, hat weniger Promille im Blut als eine 50 kg schwere Person, die 3 Gläser Wein trinkt? Stimmt Stimmt nicht Die Blutalkoholkonzentration ist abhängig vom Körpergewicht. Je schwerer, desto weniger Promille. Siehe auch Antwort Gibt es Medikamente, die die Promille im Blut senken? Ja Nein Es gibt nichts, das die Blutalkoholkonzentration vermindern kann. Ausser Zeit. 14 Macht Alkohol dick? Ja Nein Alkohol enthält viele Kalorien. Zudem wird durch den Alkohol die Fettsäureverbrennung über mehrere Stunden verringert, so dass sich mehr Fett ansammeln kann. 15

7 Alkohol wärmt den Körper. Stimmt Stimmt nicht Nein. Weil bei Alkoholkonsum die Haut stärker durchblutet ist, entsteht der Eindruck von Wärme. Was tatsächlich geschieht, ist aber das Gegenteil: Alkohol erweitert die Blutgefässe in der Haut, und es kommt zu einem Wärmeverlust. 16 Was ist die Bezeichnung für reinen Alkohol? Aceton Ethanol Phenylamin 17 Wie viel Alkohol baut der Körper pro Stunde ab? 1.0 Promille 0.5 Promille 0.15 Promille 18

8 Wie wird Alkohol abgebaut? Vorwiegend durch Schwitzen Vorwiegend über die Leber Vorwiegend durch die Niere 19 Warum ist es lebensgefährlich in kurzer Zeit eine Flasche Schnaps zu trinken? Die Leber hört schon nach einer geringen Menge auf, den Alkohol zu verarbeiten Du kannst ersticken Du kannst eine Magenblutung bekommen 20 Wenn man in kurzer Zeit viel Alkohol trinkt reagiert das Gehirn sehr empfindlich. Bei einem hohen Alkoholspiegel wird der Atemantrieb gehemmt. Dadurch besteht die Gefahr von Krampfanfällen und ins Koma zu fallen, was eine Lebensgefahr birgt. Das natürliche Abwehrsystem, also Ekel oder Erbrechen setzt erst verzögert und oft sogar zu spät ein. Das Ausschalten von lebenswichtigen Reflexen kann beim Erbrechen zum Tod führen. Sowohl illegale Drogen als auch Alkohol können aggressiv machen. In wie vielen Fällen ist Alkohol im Spiel, wenn Leute beim ausgehen über die Stränge schlagen? In 86% der Fälle In 26% der Fälle Nur die Kombination Alkohol und illegale Drogen macht aggressiv Starker Alkoholkonsum steigert die Gewaltbereitschaft und die Bereitschaft strafbare Handlungen auszuführen. 21

9 Was ist eine Alkoholvergiftung? Wenn die Leber nicht mehr funktioniert Man muss Erbrechen, Atemlähmung ist möglich, man kann daran sterben Ein nach Alkohol riechender Atem Überkonsum von Alkohol führt zu einer Alkoholvergiftung. Typisches Symptom ist das Erbrechen, das durch die Reizung der Magenschleimhaut ausgelöst werden kann. Atemhemmung bis hin zu Atemlähmung ist möglich. An den Folgen einer Alkoholvergiftung kann man sterben. Alkoholvergiftungen bei Kindern / Jugendlichen führen zudem häufig zu bleibenden Hirnschäden. Von einer leichten Alkoholvergiftung sprechen Mediziner, wenn sich ein nach Alkohol riechender Atem, leichte Funktions- und Reaktionsstörungen zeigen. 22 Was hat ein Grossteil der Jugendlichen, die mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden vorher getrunken? Hochprozentiges, z.b. Wodka Sekt / Wein Bier 23 Der Promillewert der beim Trinken verschiedener Alkoholika entsteht ist höher, als wenn nur eine Sorte Alkohol getrunken wird. Ja Nein Kommt auf die Getränkesorten an. Wenn verschiedene alkoholische Getränke durcheinander getrunken werden, scheint die Wirkung des Alkohols besonders heftig zu sein. Das liegt meist daran, dass viele alkoholische Getränke neben dem reinen Alkohol (Ethanol) hohe Mengen an Fuselalkoholen enthalten. Und die machen gerade in der Mixtur aus verschiedenen alkoholischen Getränken dem Körper besonders zu schaffen. Doch der Promillewert steigt nicht höher an. Denn: Alkoholgehalt bliebt eben Alkoholgehalt. 24

10 Was passiert im Hirn bei einem Vollrausch? Das Gedächtnis wird vorübergehend gestört Die Hirnsubstanz wird beschädigt Das Sprachzentrum wird beeinträchtigt, es kommt zum Lallen Alle der aufgeführten Folgen treten auf. Die Ergebnisse von aktuellen Studien zeigen auf, dass Jugendliche umso stärker ausgeprägte Veränderungen der weissen Substanz aufweisen, je häufiger sie bereits einen Kater infolge von Alkoholkonsum hatten. Hingegen konnte kein Zusammenhang mit der Trinkhäufigkeit und Dauer festgestellt werden. Das bedeutet, dass vor allem Alkoholräusche strukturelle Hirnveränderungen nach sich ziehen können. Und: Es könnte sein, dass intensiver Alkoholkonsum im Jugendalter zu einer verzögerten oder unvollständigen Entwicklung des Frontalhirns führt, was in der Konsequenz zu Problemen für die Aufmerksamkeit und die exekutiven Funktionen (= komplexe mentale Funktionen wie Planen, Problemlösen, Handlungskontrolle oder die Steuerung von Emotionen) führen kann. 25 Welche der folgenden Symptome können durch Alkohol hervorgerufen werden? Sehstörungen Selbstüberschätzung Verwirrung Verlust der Reflexe Konzentrationsschwäche Enthemmung Lähmungen 26 Alle der aufgeführten Symptome können durch Alkoholkonsum hervorgerufen werden. Wie viele Stück Würfelzucker enthält ein durchschnittlicher Alkopop (0,275 l- Flasche mit einem Alkoholgehalt von 5,5%)? 1 Stück 6 Stück 10 Stück 27

11 Mit Alkohol schläft man besser. Stimmt Stimmt nicht Unter Alkoholeinfluss schläft man zwar rasch ein, man wacht jedoch häufiger auf und schläft nicht so tief wie ohne Alkohol. Im Zusammenhang mit dem Alkoholabbau machen sich unangenehme Nachwirkungen bemerkbar: Schwitzattacken, Kopfweh, Alpträume, Mundtrockenheit oder ein häufigerer Gang zur Toilette können den Schlaf erheblich stören. Hoher und regelmässiger Alkoholkonsum ist oft von Schlaflosigkeit begleitet. 28 Wann ist die höchste Alkoholkonzentration im Körper erreicht? Direkt nach dem letzten Glas Eine halbe Stunde nach dem letzten Glas Eine Stunde nach dem letzten Glas 29 Die höchste Konzentration ist erst 60 bis 90 Minuten nach dem Konsum erreicht. Die Auswirkungen des Alkohols setzen also erst verzögert ein. Dies birgt die Gefahr weiter zu trinken, im Glauben, dass man noch gar nichts merkt. Die Auswirkungen setzen dann später umso heftiger ein. Wie viel wurde 2009 in der Schweiz für Alkohol- Werbung ausgegeben? 26 Millionen Franken 42 Millionen Franken 58 Millionen Franken Die Zahlen der klassischen Werbemedien (Tageszeitungen, Publikums- und Fachzeitschriften, Fernsehen, Radio, Plakat, Kino, Internet und Teletext) geben einen Anhaltspunkt zu den jährlichen Werbeausgaben der Alkoholindustrie in der Schweiz: 30 Getränkeart Bier Bier ohne Alkohol Wein Spirituosen Total Werbeausgaben Mio. 10 Mio. 14 Mio. 7 Mio. 42 Mio.

12 Ab wie viel Promille verschlechtert sich das Wahrnehmungsvermögen für bewegliche Lichtquellen? (z.b. Autoscheinwerfer in der Dunkelheit) Ab 0.2 Promille Ab 0.5 Promille Ab 0.8 Promille 31 Ab 0.8 Promille kommt es zum sogenannten Tunnelblick. Was bedeutet dies? Es ist dunkel wie in einem Tunnel Das Gesichtsfeld ist links und rechts stark eingeschränkt Man kann durch kein Tunnel oder Unterführung fahren, weil man alles doppelt sieht 32 Beim Tunnelblick ist das Gesichtsfeld links und rechts so stark eingeschränkt, dass du z.b. andere Verkehrsteilnehmer, die von links oder rechts kommen, nicht mehr wahrnimmst. Um wie viel höher ist das Risiko eines Kraftfahrers, bei 0.8 Promille gegenüber nüchternem Zustand einen tödlichen Unfall zu erleiden? Doppelt so hoch Viermal so hoch Achtmal so hoch Bei 1.6 Promille ist es gar 35mal so hoch wie in nüchternem Zustand. 33

Alle Organe Leber und Gehirn Herz und Lunge

Alle Organe Leber und Gehirn Herz und Lunge 1 Wer hat nach einem Mixgetränk einen höheren Alkoholgehalt im Blut? Männer Frauen Beide gleich viel 2 Welche Organe werden durch übermässigen Alkoholkonsum geschädigt? Alle Organe Leber und Gehirn Herz

Mehr

Welche Organe werden durch übermässigen Alkoholkonsum geschädigt? Alle Organe Leber und Gehirn Herz und Lunge

Welche Organe werden durch übermässigen Alkoholkonsum geschädigt? Alle Organe Leber und Gehirn Herz und Lunge 1 Wer hat nach einem Bier einen höheren Alkoholgehalt im Blut? Männer Frauen Beide gleich viel 2 Welche Organe werden durch übermässigen Alkoholkonsum geschädigt? Alle Organe Leber und Gehirn Herz und

Mehr

Antworten. Antworten. Antworten

Antworten. Antworten. Antworten Antworten Antworten Antworten Wer hat nach einem Glas Bier einen höheren Alkoholgehalt im Blut? Männer Frauen Beide gleich viel 1 Bei Frauen ist der Blutalkoholgehalt nach derselben Trinkmenge um ca. einen

Mehr

Alkohol. Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang

Alkohol. Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang Alkohol Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang Was passiert bei wie viel Promille? Ab 0,1 Promille: Ab 0,3 Promille: Ab 0,8 Promille: Die Stimmung hebt sich, das Gefühl ist angenehm. Konzentration,

Mehr

Wissenstest: Alkoholtest 7. bis 10. Klasse

Wissenstest: Alkoholtest 7. bis 10. Klasse Wissenstest: Alkoholtest 7. bis 10. Klasse 1. Wer hat nach 1 Glas Alkohol einen höheren Blutalkoholgehalt? Männer Frauen beide gleich viel 2. Wie lange hast du noch Alkohol im Blut, nachdem du ein kleines

Mehr

1. Welche Schäden kann. Alkohol bewirken? 2. Wie viel Menschen sind in. Deutschland alkoholabhängig? 3. Wie viel Geld wird in Deutschland

1. Welche Schäden kann. Alkohol bewirken? 2. Wie viel Menschen sind in. Deutschland alkoholabhängig? 3. Wie viel Geld wird in Deutschland 1. Welche Schäden kann siehe Antwortenkatalog Alkohol bewirken? 2. Wie viel Menschen sind in Deutschland alkoholabhängig? A: 1 Million B: 2,5 Millionen C: 5 Millionen 3. Wie viel Geld wird in Deutschland

Mehr

Folgen des Alkoholkonsums

Folgen des Alkoholkonsums Gruppe 1: Auswirkungen von Alkohol auf die Leber Info: Das am meisten gefährdete Organ bei Alkoholkonsum ist die Leber. Bei häufigem Alkoholkonsum kommt es zur Fetteinlagerung in den Leberzellen, was als

Mehr

Ergebnisse Herbstmarkt

Ergebnisse Herbstmarkt 1.11.1 1 Ergebnisse Herbstmarkt 1 Anonymer Fragebogen 1 x Wissensquiz 13 x 1.11.1 Teilnehmer nach Wochentag 1 1 1 1 1 Freitag Samstag Sonntag Gesamt 11 Jahre 1 Jahre 13 Jahre 1 Jahre 15 Jahre 1 Jahre 17

Mehr

Dezember 2011 N o 48. Alkohol - nüchtern betrachtet. www.cancer.lu

Dezember 2011 N o 48. Alkohol - nüchtern betrachtet. www.cancer.lu Dezember 2011 N o 48 Alkohol - nüchtern betrachtet AUS DEM LEBEN GEGRIFFEN Einige trinken ziemlich viel - und müssen sich dann übergeben. Meine Freunde trinken, weil sie lustiger drauf sein wollen. Alkohol

Mehr

Alkopops werden auch RTD genannt. Für was steht diese Abkürzung? A) risky to drink B) runter damit! C) ready to drink.

Alkopops werden auch RTD genannt. Für was steht diese Abkürzung? A) risky to drink B) runter damit! C) ready to drink. Alkopops werden auch RTD genannt. Für was steht diese Abkürzung? A) risky to drink B) runter damit! C) ready to drink Frage 1 - Alkohol 1 Warum werden Frauen schneller betrunken? A) Weil die weiblichen

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

TESTE DEIN WISSEN ÜBER ALKOHOL

TESTE DEIN WISSEN ÜBER ALKOHOL TESTE DEIN WISSEN ÜBER ALKOHOL 1 In welchem Glas ist mehr reiner Alkohol enthalten: in einem Glas Sekt à 0,2 l oder in einem Glas Bier à 0,3 l? b. In beiden Gläsern ist ungefähr gleich viel reiner Alkohol

Mehr

Alkohol und Gesundheit. Weniger ist besser!

Alkohol und Gesundheit. Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Immer wieder hört und liest man, ein Gläschen Alkohol könne nicht schaden. Im Gegenteil: Ein Glas Rotwein oder ein

Mehr

JUGENDINFO»KOMASAUFEN«

JUGENDINFO»KOMASAUFEN« Herausgeberin: Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) e.v. Zimmerweg 10, 60325 Frankfurt am Main Telefon: 069-71 37 67 77, Telefax: 069-71 37 67 78 Internet: http://www.hls-online.org Email: hls@hls-online.org

Mehr

Teste dein Wissen über Alkohol

Teste dein Wissen über Alkohol Teste dein Wissen über Alkohol 1 Lukas trinkt ein Glas Bier (0,3 l; 5 Vol.-%), Felix einen halben Liter von einem Biermixgetränk (3 Vol.-%). Wer von beiden nimmt dabei mehr reinen Alkohol zu sich? b. Ganz

Mehr

Alkoholprävention bei Jugendlichen

Alkoholprävention bei Jugendlichen Alkoholprävention bei Jugendlichen Konzept des Verein für Jugendhilfe 1. Aktionen bei Verkaufsstellen mit verschiedenen lokalen Bündnispartnern Plakat des Landkreis Böblingen Nach dem Beispiel aus Karlsruhe

Mehr

ALKOHOL-QUIZ - LÖSUNGEN

ALKOHOL-QUIZ - LÖSUNGEN ALKOHOL-QUIZ - LÖSUNGEN Definitionen 100 Was ist ein alkoholbedingter Blackout? a) Eine vorrübergehende Gedächtnisstörung. b) Kurz ohnmächtig werden. c) Vergesslichkeit durch Alkohol. Ein alkoholbedingter

Mehr

Verkehrsteilnehmer sind ständig einer Alkohol hat am Steuer nichts zu suchen. Flut von Sinneseindrücken ausgesetzt.

Verkehrsteilnehmer sind ständig einer Alkohol hat am Steuer nichts zu suchen. Flut von Sinneseindrücken ausgesetzt. Alkohol hat am Steuer nichts zu suchen. Denn Alkohol schwächt die Konzentrationsfähigkeit und kann das Seh- und Reaktionsvermögen erheblich einschränken Fähigkeiten, die in Verkehrssituationen (über-)lebenswichtig

Mehr

Diabetes und Alkohol. einfachgewinnt. Bayer Austria Ges.m.b.H Herbststraße 6-10 1160 Wien 0800/220 110 www.bayerdiabetes.at

Diabetes und Alkohol. einfachgewinnt. Bayer Austria Ges.m.b.H Herbststraße 6-10 1160 Wien 0800/220 110 www.bayerdiabetes.at Diabetes und Alkohol Bayer Austria Ges.m.b.H Herbststraße 6-10 1160 Wien 0800/220 110 www.bayerdiabetes.at Diese Informationsbroschüre ist nicht als medizinischer Ratgeber zu betrachten und ist kein Ersatz

Mehr

Ausdruck 1 Kuchendiagramm Drogen

Ausdruck 1 Kuchendiagramm Drogen Ausdruck 1 Kuchendiagramm Drogen 1 Ausdruck 2 Auflösung Kuchendiagramm Drogen 2 Ausdruck 3 Gebrauchsinformation Alkohol A l k o h o l Wirkstoff: Ethanol C2H5OH Arzneimittel müssen für Kinder unzugänglich

Mehr

rauchen (Joints, Wasserpfeife, Blubber, Bong, Eimer, Pfeife), essen (Kekse, Kuchen), trinken (Tee, Kakao)

rauchen (Joints, Wasserpfeife, Blubber, Bong, Eimer, Pfeife), essen (Kekse, Kuchen), trinken (Tee, Kakao) GRUPPE: Typen/Erscheinungsform Konsumform Wirkungsdauer Effekte auf den Körper Haschisch, Marihuana, Haschischöl rauchen (Joints, Wasserpfeife, Blubber, Bong, Eimer, Pfeife), essen (Kekse, Kuchen), trinken

Mehr

ALKOHOL - ALLES KLAR?

ALKOHOL - ALLES KLAR? ALKOHOL - ALLES KLAR? I Dezember 2009 N 40 FONDATION LUXEMBOURGEOISE CONTRE LE CANCER photocase.de Das Quiz BIST DU EIN INSIDER? Kennst Du Dich aus beim Thema Alkohol? Teste mal DEIN WISSEN! kannst Du

Mehr

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Alkohol am Steuer Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Auf Ihr Wohl Viele Unfälle im Strassenverkehr werden von angetrunkenen Lenkern verursacht. Unter Alkoholeinfluss

Mehr

WISSENSCHAFTLICHE BEFUNDE FOKUS «ALKOHOL»

WISSENSCHAFTLICHE BEFUNDE FOKUS «ALKOHOL» WISSENSCHAFTLICHE BEFUNDE FOKUS «ALKOHOL» Das bestehende Alkoholprogramm von feel-ok.ch wird aufgrund folgender Erkenntnisse der wissenschaftlichen Literatur erweitert. Auswirkungen des Alkoholkonsums

Mehr

Jugendliche im Umgang mit Alkohol. Binge Drinking und Flatratesaufen

Jugendliche im Umgang mit Alkohol. Binge Drinking und Flatratesaufen Jugendliche im Umgang mit Alkohol Binge Drinking und Flatratesaufen Rechtslage Paragraph 9 Jugsch (1) In Gaststätten, Verkaufstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen 1. Branntwein, branntweinhaltige

Mehr

Risiken. beim Alkoholkonsum. Alkohol. Rausch und Risiko. Lernüberprüfung. Alkohol, Rausch und Risiko > A 2. Prüfung zur Einheit. Themen.

Risiken. beim Alkoholkonsum. Alkohol. Rausch und Risiko. Lernüberprüfung. Alkohol, Rausch und Risiko > A 2. Prüfung zur Einheit. Themen. Rausch und Risiko Lernüberprüfung Risiken beim Alkoholkonsum A 2_P 1 Prüfung zur Einheit Alkohol, Rausch und Risiko > A 2 Themen Zeitbedarf > Die vier Phasen eines Alkoholrausches > Risiken vermeiden oder

Mehr

TESTE DEIN WISSEN UBER ALKOHOL.

TESTE DEIN WISSEN UBER ALKOHOL. TESTE DEIN WISSEN UER LKOHOL. www.kenn-dein-limit.info 1. 2. Lara In welchem Glas ist mehr reiner lkohol enthalten: in einem Glas Sekt à 0,2 l oder in einem Glas ier à 0,3 l? Das Glas ier ist größer, deshalb

Mehr

Januar 2010. Wir danken der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen für die Überlassung der Texte und des Layouts.

Januar 2010. Wir danken der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen für die Überlassung der Texte und des Layouts. Herausgeber: Landesinstitut für Schule, Gesundheit und Suchtprävention Gebäude Große Weidestraße 4, 28195 Bremen Telefon: 0421 / 361 81 96, Telefax: 0421 / 361 89 14 Email: rguenther@lis.bremen.de Januar

Mehr

Jugendliche zwischen Alkoholrausch, Langeweile, Spass und Risiko

Jugendliche zwischen Alkoholrausch, Langeweile, Spass und Risiko Voll ins Wochenende Jugendliche zwischen Alkoholrausch, Langeweile, Spass und Risiko Perspektiven geben Suchtprävention Aargau Prävention stärkt Mediothek -Wissen ist wichtig Projekte - damit Sucht nicht

Mehr

usw. Wichtig für dich ist also der "richtige" Umgang mit Alkohol.

usw. Wichtig für dich ist also der richtige Umgang mit Alkohol. Das solltest du wissen Dass du Alkohol ausprobieren möchtest ist normal. Viele Jugendliche machen ihre ersten Erfahrungen mit Alkohol zwischen dem 14. und 15. Lebensjahr, manche auch schon früher. Mäßiger

Mehr

Rauschbrillen Ergänzungsmaterial. (Stand 2008)

Rauschbrillen Ergänzungsmaterial.  (Stand 2008) Rauschbrillen Ergänzungsmaterial www.rauschbrillen.de (Stand 2008) Quelle: Alkohol im Betrieb und im Straßenverkehr / BG u Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.v. 2008 Rauschbrillen (Stand 2008) Quelle:

Mehr

Ein Projekt über das Thema Alkohol. Von Jens Woltering

Ein Projekt über das Thema Alkohol. Von Jens Woltering Ein Projekt über das Thema Alkohol Von Jens Woltering Der Ursprung Der Alkohol hat seinen Ursprung bereits in der Mittelsteinzeit um ca. 10000 v. Chr. Der erste trinkbare Alkohol wurde aus Honig und Stutenmilch

Mehr

Vollgas feiern nüchtern fahren! RUNTER VOM GAS

Vollgas feiern nüchtern fahren! RUNTER VOM GAS Vollgas feiern nüchtern fahren! RUNTER VOM GAS Du fährst nicht allein Alkohol hat am Steuer nichts zu suchen. Denn Alkohol schwächt die Konzentrationsfähigkeit und kann das Seh- und Reaktionsvermögen erheblich

Mehr

i nsider den ALKOHOL Retter in der Not?? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer Dezember N 24

i nsider den ALKOHOL Retter in der Not?? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer Dezember N 24 den i nsider Dezember 2005 - N 24 ALKOHOL Retter in der Not?? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer Sag ich nein zum Alkohol, dann stempeln mich meine Kumpels als Schwächling ab und ich werde ausgegrenzt.

Mehr

ALKOHOLPRÄVENTION IN UNTERSCHLEISSHEIM KOOPERATIONSANGEBOT DER STADT UNTERSCHLEISSHEIM MIT DEM KREUZBUND E.V.

ALKOHOLPRÄVENTION IN UNTERSCHLEISSHEIM KOOPERATIONSANGEBOT DER STADT UNTERSCHLEISSHEIM MIT DEM KREUZBUND E.V. ALKOHOLPRÄVENTION IN UNTERSCHLEISSHEIM KOOPERATIONSANGEBOT DER STADT UNTERSCHLEISSHEIM MIT DEM KREUZBUND E.V. Was wird konsumiert? Weltweit beträgt der Konsum an reinem Alkohol pro Kopf 6,2 Liter pro Jahr

Mehr

Stillen und Alkohol Ein Ratgeber für stillende Frauen

Stillen und Alkohol Ein Ratgeber für stillende Frauen Stillen und Alkohol Ein Ratgeber für stillende Frauen Stillen und Alkohol Alkohol ist nicht nur ein Genussmittel, sondern auch ein Rauschmittel, das für den Körper giftig ist. Ein Missbrauch führt zu körperlichen

Mehr

Alkohol am Steuer. Fahren mit Verantwortung. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Alkohol am Steuer. Fahren mit Verantwortung. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Alkohol am Steuer Fahren mit Verantwortung bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Autofahren erfordert eine gute Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit. Schon wenig Alkohol schränkt diese ein. Am besten

Mehr

Alkohol in unserem Alltag St.Gallische Psychiatrie-Dienste Süd Seite 2

Alkohol in unserem Alltag St.Gallische Psychiatrie-Dienste Süd Seite 2 Alkohol im Alter Alkohol in unserem Alltag 30.10.2013 St.Gallische Psychiatrie-Dienste Süd Seite 2 Alter, ein vieldeutiger Begriff Kalendarisches Alter: Alter in Jahren Biologisches Alter: Durch Lebensgewohnheiten

Mehr

Alkohol im Körper Wirkung und Abbau

Alkohol im Körper Wirkung und Abbau Jugendliche und Alkohol Hef t 2 Ein pädagogisches Hilfsmittel für Lehrpersonen der Oberstufe mit Vorschlägen zur Unterrichtsgestaltung Alkohol im Körper Wirkung und Abbau Was geschieht mit Alkohol im Körper?

Mehr

Regeln für einen risikoarmen Alkoholkonsum bei Jugendlichen

Regeln für einen risikoarmen Alkoholkonsum bei Jugendlichen Hinführung Regeln für einen risikoarmen Alkoholkonsum bei Jugendlichen Alkohol ist in unserer Gesellschaft ein weit verbreitetes Genussmittel. So gibt es verschiedenste Situationen, in welchen der Konsum

Mehr

Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Wissenswertes über Getränke für Kinder

Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Wissenswertes über Getränke für Kinder Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Wissenswertes über Getränke für Kinder Vorworte Ausreichendes und richtiges Trinken ist für die gesunde Entwicklung unserer Kinder ungeheuer wichtig. Warum das

Mehr

www. drogenbeauftragte. de Das Nationale Aktionsprogramm zur Alkoholprävention Entwicklung einer Gesamtstrategie

www. drogenbeauftragte. de Das Nationale Aktionsprogramm zur Alkoholprävention Entwicklung einer Gesamtstrategie Das Nationale Aktionsprogramm zur Alkoholprävention Entwicklung einer Gesamtstrategie Dr. Tilmann Holzer Referent für Alkoholpolitik bei der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Was ist eine Nationales

Mehr

TOP NEWS JUZ NUSSDORF. Osterbasteln. Muttertagsbasteln

TOP NEWS JUZ NUSSDORF. Osterbasteln. Muttertagsbasteln TOP NEWS JUZ NUSSDORF Osterbasteln Einen Besucherrekord gab es am 4. April beim Osterbasteln: 21 Bastler (15 Mädels und erfreulicherweise auch 6 Burschen) haben verschiedene Kunstwerke erstellt. Von verzierten

Mehr

TESTE DEIN WISSEN UBER ALKOHOL.

TESTE DEIN WISSEN UBER ALKOHOL. TESTE DEIN WISSEN UER LKOHOL. www.kenn-dein-limit.info 1. Lukas 2. uf trinkt ein Glas ier (0,3 l; 5 Vol.-%), Felix einen halben Liter von einem iermixgetränk (3 Vol.-%). Wer von beiden nimmt dabei mehr

Mehr

Geisteswissenschaft. Florian Zarling. Jugendalkoholismus. Studienarbeit

Geisteswissenschaft. Florian Zarling. Jugendalkoholismus. Studienarbeit Geisteswissenschaft Florian Zarling Jugendalkoholismus Studienarbeit INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung 01 2. Alkohol 2.1. Definition Alkohol 02 2.2. Wirkungsweise von Alkohol 02 2.3. Definition Exzessives

Mehr

Stiftung für das behinderte Kind. Förderung von Vorsorge und Früherkennung. Alkohol. in der. Schwangerschaft

Stiftung für das behinderte Kind. Förderung von Vorsorge und Früherkennung. Alkohol. in der. Schwangerschaft Stiftung für das behinderte Kind Förderung von Vorsorge und Früherkennung Alkohol in der Schwangerschaft Der Schadstoff Nr. 1 für das Kind Wie schädigt Alkohol mein Kind während der Schwangerschaft? Alkohol

Mehr

Kater-Gerüchte KATER-GERÜCHTE RICHTIG ODER FALSCH? Gerücht 1: Man bekommt keinen Kater, wenn man beim Alkoholtrinken etwas Fettiges isst! Falsch! Fettreiches Essen verzögert zwar die Aufnahme des Alkohols,

Mehr

ALKOHOL - ALLES KLAR?

ALKOHOL - ALLES KLAR? ALKOHOL - ALLES KLAR? I Dezember 2009 N 40 FONDATION LUXEMBOURGEOISE CONTRE LE CANCER photocase.de DAS QUIZ BIST DU EIN INSIDER? KENNST DU DICH AUS BEIM THEMA ALKOHOL? TESTE MAL DEIN WISSEN! kannst Du

Mehr

Lösungen zur Party-Aufgabe

Lösungen zur Party-Aufgabe Lösungen zur Party-Aufgabe Die Clique von Tamara möchte einen Mädelsabend machen. Männer sind dabei unerwünscht. Die 5 Mädels planen zuerst bei Tamara im Garten vorzuglühen und danach in die angesagt Disko

Mehr

RICHTIG ODER FALSCH? Gerücht 2: Eine Kopfschmerztablette vor dem Alkoholtrinken. trinken verhindert den Kater!

RICHTIG ODER FALSCH? Gerücht 2: Eine Kopfschmerztablette vor dem Alkoholtrinken. trinken verhindert den Kater! Kater-Gerüchte KATER-GERÜCHTE RICHTIG ODER FALSCH? Gerücht 1: Man bekommt keinen Kater, wenn man beim Alkoholtrinken etwas Fettiges isst! Falsch! Fettreiches Essen verzögert zwar die Aufnahme des Alkohols,

Mehr

PresseMitteilung. ACE Fact-Sheet zu Fahrrad und Alkohol. 53. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2015 Arbeitskreis III: Neue Promillegrenze für Radfahrer

PresseMitteilung. ACE Fact-Sheet zu Fahrrad und Alkohol. 53. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2015 Arbeitskreis III: Neue Promillegrenze für Radfahrer PresseMitteilung ACE Auto Club Europa e.v. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Verantwortlich: Rainer Hillgärtner Schmidener Str. 227 70374 Stuttgart Tel.: 0711 / 53 03-266/277 Fax: 0711 / 53 03-288 www.ace-online.de

Mehr

Grundauswertung der Befragung zum Alkoholkonsum von Jugendlichen im Landkreis Gifhorn Antworten aus der Samtgemeinde Brome

Grundauswertung der Befragung zum Alkoholkonsum von Jugendlichen im Landkreis Gifhorn Antworten aus der Samtgemeinde Brome Grundauswertung der Befragung zum Alkoholkonsum von Jugendlichen im Landkreis Gifhorn Antworten aus der Samtgemeinde Brome 1) In welcher Gemeinde, Samtgemeinde, Stadt wohnst Du? Gemeinde Sassenburg 0 (0,00%)

Mehr

Gesundheit. ALKOHOL und seine Wirkungen Auf Ihr Wohl?

Gesundheit. ALKOHOL und seine Wirkungen Auf Ihr Wohl? Gesundheit und seine Wirkungen Auf Ihr Wohl? 2 Genuss oder Abhängigkeit wo ist die Grenze? Ein Gläschen Bier oder Wein am Feierabend ist ein Genuss und soll sogar gesund sein. Was aber, wenn es mit der

Mehr

Merke: Infos über Alkohol haben noch niemandem geschadet. bist-du-staerker-als-alkohol.de

Merke: Infos über Alkohol haben noch niemandem geschadet. bist-du-staerker-als-alkohol.de Merke: Infos über Alkohol haben noch niemandem geschadet. bist-du-staerker-als-alkohol.de Du willst dich locker und lässig fühlen? Du willst begehrenswert sein? Du willst niemals einen Schwabbelbauch haben?

Mehr

WIE VIEL IST ZU VIEL?

WIE VIEL IST ZU VIEL? Alkohol-Quiz WIE VIEL IST ZU VIEL? alcohol-facts.ch Stille deinen Wissensdurst 10896 BAG_Kartenquiz_V1_de.indd 1 23.03.15 10:26 Was weisst du über Alkohol? Bier auf Wein, das lasse sein? Nicht schlecht

Mehr

bist-du-staerker-als-alkohol.de Merke: Infos über Alkohol haben noch niemandem geschadet.

bist-du-staerker-als-alkohol.de Merke: Infos über Alkohol haben noch niemandem geschadet. bist-du-staerker-als-alkohol.de Merke: Infos über Alkohol haben noch niemandem geschadet. Du willst dich locker und lässig fühlen? Du willst begehrenswert sein? Du willst niemals einen Schwabbelbauch haben?

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Hau ab, du Flasche!

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Hau ab, du Flasche! Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Hau ab, du Flasche! Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhaltsangabe

Mehr

Abfeiern ohne (böses) Ende! Infos über Alkohol www.maedchenhaus-mainz.de

Abfeiern ohne (böses) Ende! Infos über Alkohol www.maedchenhaus-mainz.de Abfeiern ohne (böses) Ende! Infos über Alkohol www.maedchenhaus-mainz.de HAVE FUN! Du willst dich richtig gut fühlen? Du willst den ganzen Ärger mal vergessen? Du willst mal richtig abschalten? Du willst

Mehr

Gebrauchsanleitung Pubertät Alkohol. Anne Wilkening www.annewilkening.de Telefon: 03028 59 003

Gebrauchsanleitung Pubertät Alkohol. Anne Wilkening www.annewilkening.de Telefon: 03028 59 003 Gebrauchsanleitung Pubertät Alkohol Anne Wilkening www.annewilkening.de Telefon: 03028 59 003 Kontrolle Vernunft Planung Antrieb Bewegung Körpergefühl Sehen Sprechen Riechen Hören Gehörtes verstehen Koordination:

Mehr

Die Blaumacher Glasklar: Durchblicken und gewinnen

Die Blaumacher Glasklar: Durchblicken und gewinnen Die Blaumacher Glasklar: Durchblicken und gewinnen Eine Initiative der INHALT MACH MIT UND GEWINN! Inhalt Mach mit und gewinn!.... 3 Natürlich oder chemisch.... 4 Direkter Weg ins Hirn... 6 Nichts unter

Mehr

Alkohol und Rauchen in der Schwangerschaft

Alkohol und Rauchen in der Schwangerschaft Alkohol und Rauchen in der alkohol in der Ihr Baby trinkt mit Wenn Sie in der Alkohol trinken, trinkt Ihr Baby mit. Es hat dann ungefähr die gleiche Menge Alkohol im Blut wie Sie selbst. Das stört die

Mehr

MERKE: DEIN LEVEL IST SCHNELL ERREICHT.

MERKE: DEIN LEVEL IST SCHNELL ERREICHT. MERKE: DEIN LEVEL IST SCHNELL ERREICHT. Die Auswirkungen von»ein paar Gläschen«Alkohol merkst du schneller, als du denkst. Mädchen übrigens meist schneller als Jungen, denn Mädchen haben durchschnittlich

Mehr

Informationen für Ihre Schwangerschaft

Informationen für Ihre Schwangerschaft Informationen für Ihre Schwangerschaft 1 Alkohol während der Schwangerschaft Darf ich in der Schwangerschaft ab und zu ein Gläschen Alkohol (Wein, Sekt oder andere alkoholhaltige Getränke) trinken? In

Mehr

Alkohol und Gesundheit

Alkohol und Gesundheit Alkohol und Gesundheit Was ist ein problematischer Alkoholkonsum? Wer sollte auf Alkohol verzichten? Welche Risiken birgt übermässiger Alkoholkonsum? Der Genuss von Alkohol bereitet vielen Menschen Freude.

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Ein Gläschen in Ehren...

Ein Gläschen in Ehren... Ein Gläschen in Ehren... Info Fördert Alkohol die Gesundheit? Ein Gläschen in Ehren? Häufig liest man, ein Gläschen in Ehren könne nicht schaden, im Gegenteil, maßvoll getrunken, fördere Alkohol die Gesundheit.

Mehr

Über Alkohol reden. Was Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen wissen sollten LANDESHAUPTSTADT HANNOVER

Über Alkohol reden. Was Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen wissen sollten LANDESHAUPTSTADT HANNOVER Über Alkohol reden Was Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen wissen sollten LANDESHAUPTSTADT HANNOVER Inhalt Grußwort 3 Erwachsen werden 4 5 Warum Mädchen und Jungen Alkohl trinken 6 7 So wirkt Alkohol 8

Mehr

Alkohol und Gesundheit

Alkohol und Gesundheit Alkohol und Gesundheit Was ist ein problematischer Alkoholkonsum? Wer sollte auf Alkohol verzichten? Welche Risiken birgt übermässiger Alkoholkonsum? Der Genuss von Alkohol bereitet vielen Menschen Freude.

Mehr

MIT JUGENDLICHEN. ÜBER ALKOHOL REDEN! Was Eltern wissen sollten.

MIT JUGENDLICHEN. ÜBER ALKOHOL REDEN! Was Eltern wissen sollten. MIT JUGENDLICHEN ÜBER ALKOHOL REDEN! Was Eltern wissen sollten. Impressum Herausgeber: Supro - Werkstatt für Suchprophylaxe Fotos: Istockphoto, November 2009 Quellenangabe: Die vorliegende Broschüre beinhaltet

Mehr

Verbreitung des legalen Drogenkonsums bei Jugendlichen

Verbreitung des legalen Drogenkonsums bei Jugendlichen Verbreitung des legalen Drogenkonsums bei Jugendlichen Gliederung 1. Studie: Entwicklung des Alkoholkonsums bei Jugendlichen 2. Studie: Die Drogenaffinität Jugendlicher in der BRD 2004 3. Studie: Neue

Mehr

Die Alkoholkrankheit besser verstehen

Die Alkoholkrankheit besser verstehen Die Alkoholkrankheit besser verstehen Radiodoktor - Medizin und Gesundheit Moderation: Univ.-Prof. Dr. Karin Gutiérrez-Lobos Sendedatum: 12. September 2011 Länge: 35 Minuten Aktivitäten 45 min Alkoholkrankheit

Mehr

Alkoholkonsum bei Jugendlichen und Konsequenzen für die Prävention. Peter Lang

Alkoholkonsum bei Jugendlichen und Konsequenzen für die Prävention. Peter Lang Alkoholkonsum bei Jugendlichen und Konsequenzen für die Prävention Peter Lang Hannover, 22. März 2011 1 Jugend säuft Flatrate-Partys,10-Cent-Drinks: Nie war der Vollrausch billiger. Schon gibt es einen

Mehr

Alkoholfolgeerkrankungen: Weit verbreitet und kaum beachtet! Ein wichtiges Thema in allen Bereichen Sozialer Arbeit!

Alkoholfolgeerkrankungen: Weit verbreitet und kaum beachtet! Ein wichtiges Thema in allen Bereichen Sozialer Arbeit! Alkoholfolgekrankheiten und Soziale Arbeit Alkoholfolgeerkrankungen: Weit verbreitet und kaum beachtet! Ein wichtiges Thema in allen Bereichen Sozialer Arbeit! Alkoholfolgekrankheiten und Soziale Arbeit

Mehr

Alkohol Die legale Droge

Alkohol Die legale Droge Alkohol Die legale Droge Inhalt: 1. Allgemein...2 Stadien von Alkohol...2 2. Das Gesetz...2 3. Risiken von Alkohol...3 4. Volumprozent...3 Was hat wie viel...- - Die Berechnung...4 5. Diagramm von Umfrage...4

Mehr

// VON DER PARTY IN DIE NOTAUFNAHME JUGENDLICHE UND ALKOHOL EIN RATGEBER FÜR ELTERN

// VON DER PARTY IN DIE NOTAUFNAHME JUGENDLICHE UND ALKOHOL EIN RATGEBER FÜR ELTERN // VON DER PARTY IN DIE NOTAUFNAHME JUGENDLICHE UND ALKOHOL EIN RATGEBER FÜR ELTERN 2 3 Inhalt // INHALTSVERZEICHNIS HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN 1.1. Vorwort Seite 4 1.2. Wie komme ich mit meinem Kind ins Gespräch?

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

t C Von der Ahnungslosigkeit zur Nachdenklichkeit: Sich Grundwissen zur Sucht und zu Suchtstoffen aneignen..

t C Von der Ahnungslosigkeit zur Nachdenklichkeit: Sich Grundwissen zur Sucht und zu Suchtstoffen aneignen.. t Einführung.......................... j j Gliederung Inhaltsverzeichnis...................... : j t C Von der Ahnungslosigkeit zur Nachdenklichkeit: Sich Grundwissen zur Sucht und zu Suchtstoffen aneignen..

Mehr

Infos über Alkohol WISSEN WAS GEHT

Infos über Alkohol WISSEN WAS GEHT Infos über Alkohol WISSEN WAS GEHT 2 3 null Alkohol voll power Alkohol ist in unserer Kultur allgegenwärtig. Ob auf der Familienfeier, beim Sport-Event, im Fernsehen oder in den Regalen der Supermärkte

Mehr

Wer ist hier die Flasche? Aktionstage zum Thema Sucht

Wer ist hier die Flasche? Aktionstage zum Thema Sucht Wer ist hier die Flasche? Aktionstage zum Thema Sucht Haupt- und Realschule Hanstedt 19.01. 23.01.2009 Wer führt die Aktionstage mit Euch durch? Kirsten Vogt Peter Linnenkohl Sozialpsychiatrischer Dienst

Mehr

Mythos oder Tatsache?

Mythos oder Tatsache? Mythos oder Tatsache? Hochprozentiges Wissen über Alkohol. Frauen trinken weniger? Alkohol wärmt? Bier löscht den Durst? Ach ja? Finden Sie heraus, was wirklich dran ist an den Mythen über Alkohol. Dieses

Mehr

Alkohol - wie viel ist zu viel? Übersetzungshilfe für die migrationsspezifische Broschüre

Alkohol - wie viel ist zu viel? Übersetzungshilfe für die migrationsspezifische Broschüre Alkohol - wie viel ist zu viel? Übersetzungshilfe für die migrationsspezifische Broschüre 1 Vernünftig trinken heisst wenig trinken! «Wie viel Alkohol kann ich trinken, ohne mir und meiner Umwelt zu schaden?

Mehr

MIT JUGENDLICHEN DARÜBER REDEN

MIT JUGENDLICHEN DARÜBER REDEN MIT JUGENDLICHEN DARÜBER REDEN Leitfaden für Eltern SCHWEIZERISCHE FACHSTELLE FÜR ALKOHOL- UND ANDERE DROGENPROBLEME SFA DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE Kinder, Jugendliche und Alkohol: Vorbild sind die Erwachsenen

Mehr

ALKOHOL-LEVEL-TABELLE

ALKOHOL-LEVEL-TABELLE ALKOHOL-LEVEL-TABELLE MERKE: DEIN LEVEL IST SCHNELL ERREICHT. Die Auswirkungen von»ein paar Gläsern«Alkohol merkst du schneller, als du denkst. Schau dir mal folgende Übersicht für Erwachsene an. Aber

Mehr

Frühintervention: Zielgruppen und Zuständigkeiten. Frühintervention bei jugendlichen Rauschtrinkern

Frühintervention: Zielgruppen und Zuständigkeiten. Frühintervention bei jugendlichen Rauschtrinkern Frühintervention: Zielgruppen und Zuständigkeiten Frühintervention bei jugendlichen Rauschtrinkern Funktioneller Landesverband der Landwirtschaftlichen Krankenkassen & Pflegekassen in Bayern Bayerische

Mehr

Inhalt. Grundlegende Informationen Was Sie über Alkoholismus wissen sollten 12

Inhalt. Grundlegende Informationen Was Sie über Alkoholismus wissen sollten 12 I Wie verläuft die Erkrankung? 23 I Wie könnte die Gesellschaft vorbeugen? 25 l Was können Betriebe vorbeugend tun? 27 Test: Ist mein Partner alkoholgefährdet? 29 Test: Bin ich alkoholgefährdet? 30 Vorwort

Mehr

Normalgebrauch, Gewöhnung, Missbrauch, Sucht. Patientenunterricht am Dr. med. Werner Traub

Normalgebrauch, Gewöhnung, Missbrauch, Sucht. Patientenunterricht am Dr. med. Werner Traub 1 Normalgebrauch, Gewöhnung, Missbrauch, Sucht Patientenunterricht am 15.3.2011 Dr. med. Werner Traub 2 Wir erhoffen uns von Alkohol und anderen Drogen, dass sie das Zusammensein mit anderen lockern (..Was

Mehr

Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser!

Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit: Weniger ist besser! Immer wieder hört und liest man, ein Gläschen in Ehren könne nicht schaden, im Gegenteil: Maßvoll getrunken, fördere

Mehr

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Alkohol am Steuer Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Vorsicht: Der Restalkoholgehalt nach einer kurzen Nacht kann noch hoch genug sein für eine Fahrunfähigkeit.

Mehr

WER INTENSIV ERLEBEN WILL HÄLT SICH FERN VON ALKOHOL

WER INTENSIV ERLEBEN WILL HÄLT SICH FERN VON ALKOHOL 1 ALKOHOL MACHT KAPUTT WER INTENSIV ERLEBEN WILL HÄLT SICH FERN VON ALKOHOL Als Zellgift greift Alkohol den Körper an Alkohol dringt über die Schleimhäute im Magen und Darm in die Blutbahn. So verteilt

Mehr

Alkoholsucht Ratgeber

Alkoholsucht Ratgeber 1 Alkoholsucht Ratgeber 2 Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Inhalt. Basiswissen. Grundlegende Informationen 11. Alkohol: Zahlen und Fakten 32. Vorwort 9. Was Sie über Alkoholismus wissen sollten 12

Inhalt. Basiswissen. Grundlegende Informationen 11. Alkohol: Zahlen und Fakten 32. Vorwort 9. Was Sie über Alkoholismus wissen sollten 12 Basiswissen Wie verläuft die Erkrankung? 23 Wie könnte die Gesellschaft vorbeugen? 25 Was können Betriebe vorbeugend tun? 27 Test: Ist mein Partner alkohol gefährdet? 29 Test: Bin ich alkoholgefährdet?

Mehr

Alkohol-Quiz. Ablauf. Oberthema Idee / Ziele. Zeit Methode Material. Alter Lehrplan 21

Alkohol-Quiz. Ablauf. Oberthema Idee / Ziele. Zeit Methode Material. Alter Lehrplan 21 Alkohol-Quiz Oberthema Idee / Ziele Zeit Methode Material Alter Lehrplan 21 Wissen vermitteln Spielerisch Informationen zum Thema Alkohol weitergeben Bedenkliche Handlungsweisen aufzeigen 5 10min Quiz,

Mehr

Volksschule Strullendorf Klasse 9b Klassleiter: Rudolf Fischer November 2006

Volksschule Strullendorf Klasse 9b Klassleiter: Rudolf Fischer November 2006 Volksschule Strullendorf Klasse 9b Klassleiter: Rudolf Fischer November 2006 Eine Umfrage unter Jugendlichen zum Thema Alkohol im Rahmen eines schulischen Projektes der HS - Strullendorf Zielgruppe: Schüler

Mehr

Damit Alkohol nicht zur Sucht wird kontrolliert trinken

Damit Alkohol nicht zur Sucht wird kontrolliert trinken Prof. Dr. Joachim Körkel Damit Alkohol nicht zur Sucht wird kontrolliert trinken 10 Schritte für einen bewussteren Umgang mit Alkohol Inhalt 1 Basiswissen 2 Einschätzung Vorwort 6 Ihr Wegweiser durch das

Mehr

ALKOHOLISMUS - GLEICHGEWICHT ZWISCHEN MENSCH UND UMGEBUNG 4 ALKOHOL BEEINTRÄCHTIGT DAS LEBEN 6 KRANKHEITEN DURCH ALKOHOLKONSUM 7

ALKOHOLISMUS - GLEICHGEWICHT ZWISCHEN MENSCH UND UMGEBUNG 4 ALKOHOL BEEINTRÄCHTIGT DAS LEBEN 6 KRANKHEITEN DURCH ALKOHOLKONSUM 7 INHALT VORWORT 2 ALKOHOLISMUS - GLEICHGEWICHT ZWISCHEN MENSCH UND UMGEBUNG 4 ALKOHOL BEEINTRÄCHTIGT DAS LEBEN 6 KRANKHEITEN DURCH ALKOHOLKONSUM 7 SELBSTBEWUSSTSEIN BEGINNT BEREITS IM KINDESALTER 9 IDEEN

Mehr

9) Nervenzelle heißt in der Fachsprache

9) Nervenzelle heißt in der Fachsprache 1 Das Rennen : Nervensystem Fragebogen für die Spielleiterin/den Spielleiter. Das Spiel wird in Gruppen gespielt (vier bis fünf Schülerinnen und Schüler). Benennt in eurer Gruppe eine Spielleiterin oder

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Wie sind wir auf die Idee gekommen? Wir haben nachgedacht!

Inhaltsverzeichnis: Wie sind wir auf die Idee gekommen? Wir haben nachgedacht! Wie sind wir auf die Idee gekommen? Wir haben nachgedacht! Alle Informationen über Alkohol, die wir gefunden haben, waren entweder in Broschüren, bei denen wir keine Lust hatten, irgendwas durchzulesen

Mehr

2.3 Schuljahrgänge 9/10 Umgang mit Alkohol 9 A 1

2.3 Schuljahrgänge 9/10 Umgang mit Alkohol 9 A 1 2.3 Schuljahrgänge 9/10 Umgang mit Alkohol 9 A 1 Alkohol ist in vielen Ländern eine erlaubte Droge, die von großen Teilen der Bevölkerung mehr oder weniger häufig konsumiert wird. Warum nehmen Menschen

Mehr

Medizinisch-toxikologische Gesichtspunkte

Medizinisch-toxikologische Gesichtspunkte Gemeinsames Giftinformationszentrum (GGIZ) der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Medizinisch-toxikologische Gesichtspunkte Dr. med. Helmut Hentschel Leiter des GGIZ 24

Mehr

Auswirkungen von Alkoholwerbung auf den jugendlichen Alkoholkonsum

Auswirkungen von Alkoholwerbung auf den jugendlichen Alkoholkonsum Studienergebnisse Auswirkungen von Alkoholwerbung auf den jugendlichen Alkoholkonsum Eine Befragung Schweizer Jugendlicher und ihrer Eltern Vorgestellt durch: Dr. Stefan Poppelreuter TÜV Rheinland Consulting

Mehr