Mit Sonderthema. Österreichische Post AG / Firmenzeitung 09Z038060F. Erfrischend: JULI Kundenmagazin der Bank Austria

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit Sonderthema. Österreichische Post AG / Firmenzeitung 09Z038060F. Erfrischend: JULI 2014. Kundenmagazin der Bank Austria"

Transkript

1 Österreichische Post AG / Firmenzeitung 09Z038060F Mit Sonderthema GRENZÜBER- SCHREITENDE GESCHÄFTE Erfrischend: innovative Kundenerlebnisse JULI 2014 Kundenmagazin der Bank Austria

2 Während andere Banken längst den Rollbalken heruntergelassen haben. Willkommen in unserem Pop-Up am Rathausplatz mit Bankomat, Gratis-W-LAN, Gewinnspiel etc.!. sind wir beim Film Festival für Sie da. Als Sponsor des Film Festivals laden wir Sie nicht nur zum Besuch des beliebten Sommerkinos vor dem Wiener Rathaus ein. Sondern freuen uns auch, wenn Sie in unserem Pop-Up am Rathausplatz vorbeischauen!

3 editorial Liebe Leserin, lieber Leser! EINEN gelungenen Start legte die erste Privatkundenfiliale neuen Zuschnitts in der Wiedner Hauptstraße in Wien hin: Diese Pilotfiliale bildet den Startschuss für einen Reigen von Neueröffnungen, die 2014 noch folgen werden. Die Schöne, Neue in der Wiedner Hauptstaße ist topmodern. Innovativ. Ein Erlebnis. Und hat eine besondere Atmosphäre. Was sie sonst noch alles zu bieten hat, verraten wir Ihnen auf den Seiten 8 bis 10. STRAHLEND verheißungsvolle (Urlaubs-)tage? Dazu muss man nicht unbedingt in die Ferne schweifen. Österreich lädt mit malerischen Destinationen zum Urlaub in den eigenen vier Wänden ein. Zudem ist ein Ferienhaus im Eigentum eine attraktive Möglichkeit, Geld zu veranlagen. Vom Freizeitvergnügen in der Olympiaregion Seefeld über das Seen-Reich Kärnten bis zum Hotspot Kitzbühl stellen wir Ihnen auf den Seiten 16 und 17 stabile Immobilienmärkte in Österreich sowie das Bank Austria Immobilienservice vor. SCHÖNEN Online-Auftritt wer wünscht sich das nicht? Das Internet eröffnet besonders kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die nicht über große Werbeetats verfügen, flexible und kostengünstige Gelegenheiten zur Online-Werbung. Eine davon ist Werbung über Google AdWords in der Suchmaschine Google. Um KMU bei der Suche nach Neukundinnen und Neukunden sowie der Erschließung neuer Geschäftspotenziale zu unterstützen, bietet die Bank Austria ihren Firmenkunden ab sofort bis 31. März 2015 eine spezielle Aktion an. Mehr dazu und über die Chancen von Google AdWords lesen Sie auf den Seiten 22 und 23. SOMMERliches Leservergnügen auf vielen spannenden Seiten gibt s noch mehr in diesem Bank exklusiv : von den ausgezeichneten Siegerprojekten des Bank Austria Businessplan-Wettbewerbs Next Generation (Seiten 24 bis 26) über Portugal, das Wirtschaftkrisen mit konsequentem Sparwillen und Disziplin überwindet (und zudem auch eine Reise wert ist) auf den Seiten 36 bis 38 bis hin zu König Fußball (Seiten 40/41). Erfrischende Lesestunden wünscht Ihnen Ihre Michaela Knirsch-Wagner online: Bank exklusiv auch als Online-Magazin lesen oder die e-magazin-app für ios und Android herunterladen. Überall dort, wo Sie eines der oben stehenden Zeichen sehen, gibt es online mehr Informationen Bilder, Videos, Texte bank-exklusiv bankaustria.at Einen Gutschein-Folder für Google AdWords finden Sie in diesem Heft. Mehr über diese besondere Aktion lesen auf den Seiten 22 und 23. Impressum Herausgeber und Medieninhaber: UniCredit Bank Austria AG, 1010 Wien, Schottengasse 6 8. Redaktion: Identity & Communications/Communications, CR Michaela Knirsch-Wagner, Unica Neuspiel, Herbert Zach. Autoren: Juliane Fischer, Evelyn Grangl, Christoph Hartmann, Andrea Helige, Wolfgang Helm, Edith Holzer, Stefan Huber, Volker Moser, Andreas Nurscher, Lisa Ortner-Kreil, Monika Rosen, Michael Rottmann, Manfred Seyringer, Brigitte Wagner. Produktion: Domus Verlag; Lilo Stranz, Christiane Lerbscher. Art Director: Markus K. Bogacs. Coverfoto: Fotolia. Hersteller: Leykam Druck GmbH & Co KG, Bickfordstraße 21, 7201 Neudörfl. Haftungsausschluss: Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Genauigkeit des Inhalts übernommen werden. Diese Publikation ist kein Angebot und auch keine Aufforderung zu einem Angebot bzw. Produktkauf. Sie ersetzt nicht die persönliche Beratung. Alle Angaben vorbehaltlich Druck- und Satzfehler. Die Offenlegung gemäß 25 Mediengesetz ist unter zu finden. Bank exklusiv I Juli

4 INHALT BANK exklusiv Ausgabe 3/ Geld 6 Aktuelles zum Thema Geld 8 So schön, so neu! Die innovative Pilotfiliale in Wien Wieden. 11 In jedem Fall: ein Gewinn! Aktuelles aus der Bank Austria. 12 Das Geschäft mit den Teenies Der Einzelhandel erobert die Zielgruppe der Jugendlichen. 14 Flexibel wie das Leben selbst Die Pioneer Investments Austria (PIA) Komfort Invest Fonds. 16 Das Gute liegt so nah Geldveranlagung: das Ferienhaus im Eigentum 18 globalisierung: Rettung oder Untergang? Ein offener Prozess. sonderthema GRENZÜBERSCHREITENDE GESCHÄFTE 2 Werkzeug zum Erfolg Partnerschaftliche Finanzierung. 4 Neue Chancen in der Türkei Ein interessanter Markt. 5 Senegal: Es werde Licht! Soft Loans für Solarenergie aus der Steiermark. 6 Starker Partner im Export DHL Express. 7 Starthilfe Markterschließungsvorhaben. 8 Abgesichert Ein Team mit umfassendem Know-how im Währungsbereich. UNTERNEHMEN 21 Aktuelles für Unternehmer 22 Erfolgreich durchstarten Das Internet bietet Unternehmen flexible und kostengünstige Chancen zur Online- Werbung. Die Bank Austria hilft, sie gewinnbringend zu nutzen. 24 Innovation trifft Ökologie Vom Plastik-Shredder bis zur Mitfahr-App die Siegerprojekte des 8. Bank Austria Businessplan-Wettbewerbs Next Generation. 4 Juli 2014 I Bank exklusiv

5 Fotolia INHALT Fotolia MÄRKTE 27 Märkte, Börsen, Konjunktur 28 Ingenieurskunst mit Power Der Maschinenbau gilt als Jobmotor, Zugpferd im Export und Innovationsschmiede. Das belegen die Zahlen eines aktuellen Branchenberichts der Bank Austria. 30 Aus nichts wird nichts Vor fünf Jahren brach die Finanzkrise aus und schickte die Welt in gewaltige Turbulenzen. Bis heute hat sich die Wirtschaft in der Eurozone nicht wirklich erholt. 32 Abkühlung Der aktuelle Bank Austria EinkaufsManagerIndex. EUROPA 33 Aktuelles aus Europa 34 Große Hilfe für die Kleinen Neue multinationale Garantieverträge unterstützen KMU in Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn und der Slowakei. 36 Zurück in die Zukunft Einst als Armenhaus Westeuropas abqualifiziert, macht Portugal heute vor, wie man Wirtschaftskrisen mit konsequentem Sparwillen und Disziplin überwindet. BANK & MEHR 39 Kunstschaufenster, Prof.-Horst-Knapp-Preis, 40 Brot und Spiele Seit 2009 sponsert die UniCredit die UEFA Champions League. Die Trophy Tour 2014 bringt die legendäre Trophäe im Oktober nach Wien. 41 Supercalifragili Das Musical Mary Poppins im Wiener Ronacher. 42 Gehört gesehen! Theater, Konzerte, Kaiserliche Schatzkammer, Kultur-Tipps Bank exklusiv I Juli

6 erweiternd im namen der rosen Übertrumpft Semperit in Malaysia Die börsennotierte Semperit-Gruppe, die hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk und Kunststoff entwickelt und produziert, baut ihre Produktionskapazitäten am Standort Kamunting in Malaysia aus. Insgesamt wird Semperit bis 2016 über 50 Mio. Euro in den Bau einer neuen Handschuhfabrik investieren die bisher größte Investition in Kapazitätserweiterungen in der Unternehmensgeschichte. erhellend Industrienationen für Investitionen attraktiv Die Industriestaaten könnten, so eine Prognose der Unctad, der Welthandels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen, in den kommenden Jahren wieder die Schwellen- und Transformationsländer hinter sich lassen. Die ausländischen Direktinvestitionen (FDI) haben 2013 um 9 Prozent zugenommen und kletterten auf 1,45 Billionen US-Dollar. In Europa hatte Spanien nach tiefgreifenden Strukturreformen im Vorjahr die Nase vorn. Die weltweit verbesserte Investitionslaune sollte auch Österreich inspirieren. Semperit AG Holding KONKURRENZ. Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria Private Banking Division, über Macao, das zum größten Casino-Standort der Welt geworden ist. Wenn man an das Thema Glücksspiel denkt, fällt einem sofort Las Vegas ein. In den letzten zehn Jahren ist der Wüstenstadt in Nevada jedoch eine mächtige Konkurrenz erwachsen. Die ehemalige portugiesische Kolonie Macao, die etwa 50 km westlich von Hongkong liegt und auch als Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China geführt wird, ist mittlerweile zum größten Casino-Standort der Welt geworden. Betreiber der Casinos sind dabei vorwiegend US- Unternehmen aus der Konkurrenzmetropole Las Vegas. So haben die in Amerika ansässigen Glücksspielunternehmen Sands oder Wynn hoch profitable Niederlassungen in Macao und generieren dort bereits rund drei Viertel ihrer Gewinne. Doch auch Macao sieht sich mit Herausforderungen konfrontiert. Seit die chinesische Regierung die Ausgabe von Kreditkarten erschwert hat, hat auch der Umsatz an den Spieltischen gelitten. Und die generelle Abkühlung der chinesischen Konjunktur tut der Branche ebenfalls nicht gut. Las Vegas hat seine Wachstumskrise seinerzeit bekämpft, indem man versucht hat, zu diversifizieren und neue Gäste anzulocken. Macao dürfte eher in eine andere Richtung tendieren. Man will die hohe Abhängigkeit von den VIP- Spielern, die mit großen Einsätzen hantieren, reduzieren und auch das mittlere Marktsegment ansprechen. Inwieweit sich die chinesische Mittelschicht das bei Hotelpreisen von 150 Dollar pro Nacht leisten kann, bleibt abzuwarten. Ein Analyst hielt allerdings in dem Zusammenhang fest: Wer immer in der Vergangenheit gegen Macao setzte, hat verloren. boersekommentar.bankaustria.at Wichtige rechtliche Information bitte lesen: Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden. Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z.b. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanzielle Verhältnisse) abgestimmte Beratung. Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist. Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben. 6 Juli 2014 I Bank exklusiv

7 Geld ZINSEN fotopalffy Kunst, die Fünfte AUSSCHREIBUNG. Die Bank Austria hat heuer bereits zum fünften Mal den Bank Austria Kunstpreis ausgeschrieben, der mit insgesamt Euro zu den höchst dotierten Preisen in Österreich zählt. Ja, wir wollen fördern auch Sie und mit Ihnen gemeinsam wichtige und interessante Kulturthemen besetzen, betont Willibald Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria, zu diesem Engagement, mit dem die Bank Austria innovative Projekte im Kulturbereich sowie herausragende Leistungen im Kulturjournalismus auszeichnet. Der Bank Austria Kunstpreis wird in vier Kategorien ausgeschrieben: Regional, International, Kunstvermittlung und Kulturjournalismus. Die Einreichfrist läuft bis 3. September 2014! Nähere Informationen unter kunstpreis.bankaustria.at Online erlesen: Das Magazin zum Bank Austria Kunstpreis 2013 auch online am Computer und auf mobilen Geräten stellt in Videos, Bildergalerien und Informationen die Preisträger des Kunstpreises 2013 vor. reader.bankaustria.at/ kunstpreis-2013 Stabil Mit einer ersten Leitzinsanhebung in den USA nicht vor Mitte 2015 und einer noch späteren Reaktion der EZB sollten die Sommermonate weiter stabile Geldmarktsätze auf niedrigen Niveaus zeigen. Auch die Wechselkurse dürften innerhalb der bekannten Bandbreiten stabil notieren in 3 Monaten EUR-USD 1,36 1,39 EUR-JPY 138,52 145,00 EUR-CHF 1,22 1,24 3M Euro Libor 0,17 0,20 3M JPY Libor 0,13 0,15 3M CHF Libor 0,01 0,05 3M USD Libor 0,23 0,35 Quelle: UniCredit Global Research Fotolia Kurz & aktuell Die Magie der Zahl : Neue Exportrekorde erwartet ANSTIEG. Gemäß aktuellen Prognosen der Außenwirtschaft Österreich ist das Warenexportvolumen 2013 um rund 1,5 Prozent auf erstmals 125 Mrd. Euro gewachsen. Auch für heuer wird ein Anstieg erwartet. Wir verdienen, gemessen am BIP, sechs von zehn Euro im Ausland. Das sichert Wachstum, Wertschöpfung und soziale Sicherheit im Land, so Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl ist die Zahl der Exporteure um auf gestiegen. Schon 2015 könnten wir die Marke von überspringen, so Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner. Zur Unterstützung wird die Internationalisierungsoffensive go international weiter fortgesetzt: Fotolia Bank exklusiv I Juli

8 Geld So schön, so neu! STARTSCHUSS. Sie ist neu. Sie ist innovativ. Topmodern. Sie ist ein Erlebnis. Und hat Atmosphäre! Wer ist die neue Schöne? Ganz einfach: Die Ende Mai eröffnete erste Privatkundenfiliale neuen Zuschnitts in der Wiedner Hauptstraße 53. Diese Pilotfiliale in Wien bildete den Auftakt zu einem Reigen an Neueröffnungen, die für 2014 bereits fix geplant sind: Zehn weitere neu gestaltete Standorte, von der Medizinischen Uni Graz und dem Hauptbahnhof sowie dem Messecarree in Wien bis zur ersten Flagshipfiliale in der Mozartstadt Salzburg nahe dem Mirabellplatz werden weitere Standorte in ganz Österreich folgen. Innovatives Design, modernste Technik, Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr Unsere neu gestalteten Filialen erscheinen nicht nur in ganz neuem, innovativem Design mit modernster Technik, sondern sie sind vor allem Teil einer umfassenden Transformation, mit der wir auf die geänderten Kundenbedürfnisse reagieren. Einerseits liefern wir mit SmartBanking erstklassige persönliche Beratung online über Video- Telefonie in die Wohnzimmer und auf die Smartphones der Menschen, anderseits setzen wir auf intensivierte Kundenberatung in unseren neuen Filialen, wo sich spezialisierte Beratungsteams mit zusätzlicher Unterstützung von Expertinnen und Experten über Videokonferenz und dem Einsatz von Tablets ganz der Kundenberatung widmen können. Die neue Filiale hat pilotierte Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr, in Wien 8 Juli 2014 I Bank exklusiv

9 Geld halten wir ab 1. Juni zudem generell über Mittag offen, streicht Helmut Bernkopf, Bank Austria Vorstand Privat- & Firmenkunden, heraus. Intensivierte Kundenberatung Ganz neu ist, dass Empfangsmanagerinnen und Empfangsmanager die Anliegen der Kundinnen und Kunden entgegennehmen und diese punktgenau Filialeröffnungstermine Quartal: n Med Uni Graz n Wien, Messecarree n Wien, Simmering n Wien, Hauptbahnhof n St. Pölten n Wien, Auhofcenter 4. Quartal: n Tulln n Salzburg, Rainerstraße n Mödling, Enzersdorfer Straße und gezielt an die richtigen Expertinnen und Experten weitervermitteln. In den Selbstbedienungsfoyers stehen die Geräte der neuesten Generation zur Verfügung, mit denen die Bankgeschäfte des täglichen Bedarfs vom Ein- und Auszahlen bis zu Überweisungen rasch und bequem abgewickelt werden können. Besucherinnen und Besucher der Filiale erhalten Informationen über interaktive Screens und Info-Tablets, zukünftig werden auch Multifunktionsterminals zum Einsatz kommen, auf denen z.b. Tickets gekauft werden können und auch Gespräche über Video- Telefonie mit Kundenberaterinnen und Kundenberatern möglich sein werden. Die Betreuung wird von spezialisierten Beratungsteams für Veranlagung und Finanzierung durchgeführt, zusätzliche Expertinnen und Experten (Leasing-, Fonds- oder Versicherungsberatung) können zugeschaltet werden. Insgesamt ist die neue Filiale ein Erlebnis: Wartezonen werden zu gemütlichen Lounges und das topmoderne Ambiente soll neue Kunden- und Beratungserlebnisse ermöglichen. Das gesamte Bankgeschäft befindet sich in einer Umbruchsphase und wir gestalten diesen Umbruch aktiv und vorausschauend mit. Helmut Bernkopf, Vorstand Privat- & Firmenkunden der Bank Austria (6) Bank exklusiv I Juli

10 Geld Flagshipfilialen noch heuer in Mödling und Salzburg Für die Kundenberatung wurde auch eine eigene BeratungsApp entwickelt, die nach einer Testphase noch dieses Jahr zum Einsatz kommen wird. Im Sinne einer Lebensphasenberatung können damit einfach und übersichtlich die wichtigsten Kundenfragen bearbeitet werden. Eine weitere Dimension werden die Flagshipfilialen in Wien und den Bundesländern mit über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für alle Kundengruppen von Privat- und Unternehmenskunden bis zum Private Banking bieten. Die ersten beiden Flagshipfilialen werden noch heuer in Mödling und Salzburg eröffnet. Schon im März dieses Jahres eröffnete die erste innovative Selbstbedienungsfiliale am Stephansplatz, die von den Kundinnen und Kunden laufend sehr gutes Feedback erhält und hervorragend angenommen wird. Mit SmartBanking haben die Kundinnen und Kunden zudem die Wahl, wie und über welchen Kanal sie mit der Bank Austria in Kontakt treten wollen. Insgesamt werden über 100 Mio. Euro in die neue Filialgestaltung, die technische Ausstattung der bestehenden Filialen und den Ausbau von SmartBanking investiert. Das gesamte Bankgeschäft befindet sich in einer Umbruchsphase, so Bernkopf, und wir gestalten diesen Umbruch aktiv und vorausschauend mit, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Immer mehr Menschen erledigen ihre Bankgeschäfte online und mobil, darauf geben wir mit SmartBanking die passende Antwort. In der Filiale selbst wird spezialisierte und intensivierte Beratung im Mittelpunkt stehen. In unseren Filialen neuen Zuschnitts geben wir der Kundenberatung den Raum, den sie braucht, und schaffen eine ganz neue Atmosphäre. Mit dieser Strategie planen wir auch ganz klar neue Kundenzuwächse, indem wir mit dem besten Kundenangebot auf dem Markt neue Wachstumsperspektiven eröffnen. n Weitere Bilder und ein Video finden Sie im Online-Magazin. so mobil Pop-Up inmitten des belebten Wiener Rathausplatzes Seit 28. Juni ist das neue Pop-Up am Ring beim Wiener Rathausplatz gleich gegenüber dem Burgtheater gelegen offen und beweist erneut die Innovationsführerschaft der Bank Austria. Das Konzept der mobilen Filiale wurde von Marco Berini, der die Research & Development-Abteilung der UniCredit mit Riccardo Prodam leitet, entwickelt. Das länderübergreifende Design von UBIS Global Real Estate Projects wurde umgesetzt und von SmartBanking Solutions Austria für den Einsatz in Österreich adaptiert. Das Ziel: limitierten Raum intelligent zu nutzen und multifunktionale Technologie einzusetzen, die sich flexibel an unterschiedliche Gegebenheiten anpasst. Das Pop-Up (7 m 2 ) bietet den Kundinnen und Kunden nicht nur die Möglichkeit, Geld zu beheben, sondern auch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bank in Kontakt zu treten (12 bis 14 Uhr und von 18 bis 21 Uhr). Alle übrigen Services sind rund um die Uhr verfügbar. Zudem versorgt das Pop-Up die Besucherinnen und Besucher des Rathausplatzes auf zwei Infoscreens und dank Gratis-W-LAN mit spannenden Informationen. Das Pop-Up wird in Zukunft bei Großveranstaltungen, bei Events und an frequenzstarken Orten zum Einsatz kommen. 10 Juli 2014 I Bank exklusiv

11 Geld In jedem Fall: ein Gewinn! Glück. Voten Sie beim Bank Austria Sozialpreis mit und gewinnen Sie einen tollen Preis! Auch im Austria Trend Hotel Lambrechterhof gibt es etwas zu gewinnen: Entspannung pur. ein lichtblick! Bank Austria Sozialpreis 2014 Der Bank Austria Sozialpreis wurde heuer bereits zum fünften Mal ausgeschrieben; zum zweiten Mal wird ein Preis pro Bundesland vergeben. Ihr Engagement ist dabei gefordert: Unter sozialpreis.bankaustria.at stellen wir Ihnen 29 innovative Projekte vor, die im Vorfeld von einer Jury ausgewählt wurden: von den Tröstgeschichten für schwer erkrankte Kinder (Wien) bis okay. zusammen leben (Vorarlberg), das Sprachkompetenztrainings anbietet. Sie können pro Bundesland eine Stimme für Ihren jeweiligen Favoriten abgeben. Das Voting läuft bis 7. September Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine VIP-Einladung für zwei Personen für das Sommernachtskonzert 2015 verlost. Soziales Engagement erlesen und erblättern kann man mit dem e-magazin über die Sieger des Sozialpreises 2013 unter reader.bankaustria.at/bank-exklusivsonderthema-sozialpreis-2013 ein AUSBLICK! Ein Ort zum Entspannen Austria Trend Hotel Lambrechterhof Vor der märchenhaften Kulisse der Bergwelt der Gurktaler Alpen lädt das Vier-Stern-Hotel Lambrechterhof in der Steiermark dazu ein, sich zu entspannen. Geboten werden ein großzügiger Wellnessbereich und zahlreiche Freizeitaktivitäten. St. Lambrecht ist übrigens auch Austragungsort der Wander-WM 2014 Ende September. Info: Austria Trend Hotel Lambrechterhof, Hauptstraße 38 40, 8813, St. Lambrecht, Tel / ; GEWINNEN SIE: Wir verlosen einen Gutschein im Wert von 378 Euro für einen Aufenthalt im Austria Trend Hotel Lambrechterhof für das Package Natürlich aktiv für zwei Personen (drei Nächte im Classic Doppelzimmer, Genuss- Frühstück und Verwöhn-Halbpension, Führung im Benediktinerstift St. Lambrecht, MurtalCard für zahlreiche Ermäßigungen in der Urlaubsregion sowie freie Benutzung des hoteleigenen Wellnessbereichs). Beantworten Sie bitte folgende Frage: Welche WM wird in St. Lambrecht ausgetragen? Ihre Antworten bitte bis 29. August an ein einblick! Meeresrauschen Urlaubsfeeling auf einen Klick! Das Urlaubsportal der Bank Austria steigert die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres: Hier findet man zahlreiche Tipps, wie man eine Reise plant, sicher online bucht, sein Zuhause schützt, sowie ein Video, das zeigt, wie man im Urlaub Geld sparen kann. urlaub.bankaustria.at 11

12 PRIVATE BANKING Fotolia Das Geschäft mit den Teenies ZIELGRUPPE. Jugendliche Käuferinnen und Käufer gewinnen eine immer größere Bedeutung für den Einzelhandelssektor. Beachtliche 200 bis 300 Mrd. US-Dollar pro Jahr geben Teenager in den USA aus, wobei rund 40 Prozent der Ausgaben auf Bekleidung entfallen. Wie naschen Unternehmen an diesem großen Konsumkuchen mit? Bank exklusiv sprach mit Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria Private Banking Division, über die Zielgruppe der Teenager, die in fünf Jahren beim Kaufvolumen in Summe die Generation der Babyboomer überholt haben sollte. Sinkende Umsätze bei etablierten Bekleidungsmarken Da Teenager traditionell als sehr volatil bei ihren Kaufentscheidungen gelten, wird es für Unternehmen immer schwieriger, an diesem Umsatzkuchen mitzunaschen. Trotz einer wachsenden Zielgruppe mit steigendem disponiblem Einkommen mussten zuletzt auch etablierte Bekleidungsmarken, die in den vergangenen Jahren Fixbestandteil in zahlreichen Jugendzimmern waren, immer häufiger sinkende Umsätze und Aktienkurse verzeichnen, erläutert Monika Rosen. So haben auch die als die Drei A bekannten Bekleidungsunternehmen Abercrombie & Fitch, American Eagle Outfitters und Aeropostale, die vor einigen Jahren noch rund ein Drittel des gesamten Teenager-Marktes in den USA auf sich vereinen konnten, mit dieser Entwicklung zu kämpfen. Heute liegt der Marktanteil der Drei A nur mehr bei 13 Prozent! Ließen vor rund acht Jahren noch steigende Umsätze und Profite eine vielversprechende Entwicklung vermuten, was die Unternehmen dazu veranlasste, die Anzahl der Filialen um mehr als 40 Prozent zu erhöhen, mussten sie in den vergangenen zwölf Monaten sinkende Umsätze sowie zweistellige Kursrückgänge ihrer Aktien hinnehmen. Die Zahlen machen dabei deutlich, dass das ursprüngliche Konzept der Unternehmen, das sich auf die Bildung und den Verkauf starker Marken(-produkte) sowie trendige und laute Musik in den Geschäftslokalen stützte, nicht mehr gewinnbringend ist. 12 Juli 2014 I Bank exklusiv

13 PRIVATE BANKING Digital Natives setzen vermehrt auf Online-Handel Es scheint daher für Markenbekleidungsunternehmen notwendig, sich neu zu positionieren. Monika Rosen: Der Umstand, dass es sich bei den jungen Käuferinnen und Käufern um sogenannte,digital Natives handelt, eine Generation, die mit sozialen Medien, Tablets und Smartphones aufgewachsen ist, hat auf die Einkaufsgewohnheiten und -ansprüche erhebliche Auswirkungen. Rund drei Viertel aller Jugendlichen kaufen online ein, worauf der auf Teenager spezialisierte Einzelhandel unter anderem mit schnelleren Produktzyklen reagieren muss. Mit einer Kombination aus günstigen Preisen und einem rasch wechselnden Produktsortiment schaffen es so die sogenannten Fast-Fashion - Bekleidungsunternehmen wie H&M, Zara oder Forever 21 wesentlich besser, bei der jugendlichen Zielgruppe zu punkten und sie in ihre Läden und auf ihre Internet-Seiten zu locken, als traditionelle Markenbekleidungsunternehmen. Während Letztere Einbußen verzeichnen, konnte H&M seit 2011 rund 19 Prozent Umsatzwachstum generieren. auf einen Blick Facebook Twitter Instagram Google+ Felicitas Matern Mode und Musik Adidas erobert neues Terrain Auch für sportliche Unternehmen wie Nike, Under Armour oder Adidas spielen Teenager eine wesentliche Rolle. Dass es dabei auch manchmal notwendig ist, neues Terrain auszutesten, zeigt das Beispiel von Adidas und seiner Eigenmarke NEO. Das deutsche Unternehmen versucht die junge weibliche Zielgruppe zu erreichen, indem es den Weg über Musik und Mode geht. So hat US-Sängerin Selena Gomez eine eigene Kollektion entworfen und ist Testimonial für die Marke. Die wichtigsten Social-Network-Seiten für Teenager in Prozent Tumblr n Herbst 2012 n Frühling 2013 n Herbst 2013 n Frühling Pinterest Andere Quelle: Piper Jaffray/Huffington Post Auch bei den sozialen Netzwerken haben die Teenager einen,nomadischen Impuls. Außerdem schätzen sie es nicht, wenn ihre Eltern ein soziales Netzwerk bevölkern. Wenn die Babyboomer eintreffen, ziehen die Kids weiter. Monika Rosen, Chefanalystin der Bank Austria Private Banking Division Der Kampf um die verfügbaren Ersparnisse der Jugendlichen ist allerdings nicht nur in der Bekleidungsund Sportindustrie in den letzten Jahren stetig gestiegen. Für viele Teenager ist der Erwerb von Mobiltelefonen, Apps oder Computerspielen von höherer Priorität als der Kauf von Jeans oder Schuhen. Nomadischer Impuls Auch bei den sozialen Netzwerken haben die Teenager einen,nomadischen Impuls. Außerdem schätzen sie es nicht, wenn ihre Eltern ein soziales Netzwerk bevölkern. Wenn die Babyboomer eintreffen, ziehen die Kids weiter!, erläutert Monika Rosen. Beispiel Facebook: In weniger als zwei Jahren hat sich der Prozentsatz der Teenager, die Facebook als ihr bevorzugtes soziales Netzwerk bezeichnen, von 42 auf 23 Prozent fast halbiert. Im gleichen Zeitraum hat sich Instagram mehr als verdoppelt, von 12 auf 30 Prozent. Dem Aktionär von Facebook kann das nur recht sein, denn Facebook hat Instagram 2012 übernommen. Die Strategie der Unternehmen ist klar: Wenn die Teens dir den Rücken kehren was sehr schnell geschieht, musst du ein anderes Netzwerk im Portfolio haben, das sie auffängt, so Monika Rosen. n Wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf Seite 6. Bank exklusiv I Juli

14 GELD Flexibel wie das Leben selbst VERANLAGUNG. Komfort Invest von Pioneer Investments Austria bietet für fast jede Lebenssituation die passende Anlageform. Das Leben ist voller Veränderungen. Es gibt Zeiten, da stellt man fest: Die Kinder sind groß geworden, man möchte ihnen eine exklusive Maturareise finanzieren. Oder man will sich selbst etwas gönnen: einen eigenen Pool im Garten oder ein neues Auto. Dann gibt es wieder andere Lebensphasen, in denen man etwas auf die hohe Kante legen möchte. Man hat den einen oder anderen größeren Geldbetrag beisammen und will Vermögen veranlagen. So abwechslungsreich wie das Leben selbst ist auch die Komfort Invest Palette. Bequem und solide anlegen Komfort Invest bietet die Möglichkeit, regelmäßig zu veranlagen, die Höhe der Veranlagung jederzeit frei anzupassen, die Anlagedauer flexibel zu ändern und bei Bedarf auf das Vermögen zuzugreifen. Anlegerinnen und Anleger können auch die Auszahlung flexibel gestalten: als einmalige Auszahlung oder in regelmäßigen Beträgen. Komfort Invest veranlagt je nach ausgewählter Variante in Anleihenfonds, Aktienfonds oder einer Mischung aus beiden Kategorien. Je nach Anlagehorizont, Risikobereitschaft, individuellem Anlageziel und Ertragserwartung der Kundinnen und Kunden stehen die fünf Varianten konservativ, traditionell, ausgewogen, dynamisch oder progressiv zur Verfügung. Orientierung mit einem Klick zum Komfort Invest gibt es auch: Pioneer Investments hat eine spezielle Microsite entwickelt. Hier gibt es Informationen zu den verschiedenen Komfort Invest Varianten. Darüber hinaus gibt 14 Fotolia Juli 2014 I Bank exklusiv

15 GELD es aber auch einen innovativen Anlage-Navigator, der eine Orientierung gibt, wie man seine persönlichen Anlageziele am besten verwirklichen kann. Wertvolle Orientierung mit dem Anlage-Navigator Unabhängig davon, welches Anlageprodukt für den Einzelnen am besten geeignet ist, bietet der Anlage-Navigator der neuen Microsite den Userinnen und Usern die Möglichkeit, zu berechnen, welche Einzahlungen erforderlich sind, um individuelle Anlageziele zu erreichen. Dabei werden keine Details wie Spesen oder Gebühren und keine Anlagerisiken berücksichtigt. Die Berechnungen dienen nur einer ersten unverbindlichen Orientierung und gehen von gleichbleibenden Erträgen aus. Der Anlage-Navigator berechnet aus den Angaben, wie viel monatlich (oder auch in anderen Intervallen) eingezahlt werden sollte, damit das gewünschte Ergebnis erreicht werden kann. Selbstverständlich können nur unverbindliche Beispielrechnungen angestellt werden. Aber sie zeigen etwa sehr deutlich, wie notwendig ein langfristiger Vermögensaufbau ist. Wie man seine Anlegerwünsche am besten erfüllt, dafür ist die Betreuerin, der Betreuer der Bank Austria die ideale Ansprechpartnerin bzw. der ideale Ansprechpartner. In einem persönlichen Beratungstermin kann ausführlich auf die persönlichen Anlegerziele, Anlegerwünsche und die Risikobereitschaft eingegangen und detailliert besprochen werden, mit welchem Anlageprodukt man die gewünschten Ziele am besten erreichen kann. Terminvereinbarungen sind rund um die Uhr unter der 24h-ServiceLine und auf möglich. n Einfach reinklicken und alles ausprobieren: Weitere Informationen: Ziel des Anlage-Navigators der Website ist es, Anlegerinnen und Anlegern in jeder Lebensphase eine Orientierung bei der Erreichung ihrer Ziele für die Vorsorge oder Anlage zu geben. NEUE ERFOLGSAnLEIHE DER BANK AUSTRIA Fix-Floater-Anleihe /5 Wer sein Geld für die überschaubare Laufzeit von fünf Jahren und das mit einer Mindestverzinsung veranlagen möchte, für den ist die neue ErfolgsAnleihe Fix-Floater- Anleihe /5 eine interessante Veranlagungsidee. Die Anleihe im Überblick: n 3 Prozent p.a. Startzinsen* im ersten Jahr n Variable Zinsen ab dem zweiten Jahr, abhängig vom Interbank-Zinssatz 3-Monats-Euribor, mindestens 1,5 Prozent p.a.*, maximal 4 Prozent p.a.* n Vierteljährliche Gutschrift der Zinsen n Laufzeit von fünf Jahren n Kapitalsicherheit durch Rückzahlung zu 100 Prozent des Nominalwertes am Laufzeitende Weitere Informationen unter * bezogen auf den Nominalwert von 100 Prozent vor KESt. Die vorliegende Marketinginformation dient ausschließlich für Werbezwecke und stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung, keine Produktempfehlung, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dieser Anleihe bzw. keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, dar. Sie dient nur der Erstinformation und kann eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers bezogene Beratung nicht ersetzen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Weitere Informationen zur Fix-Floater-Anleihe /5 erhalten Sie von Ihrer persönlichen Betreuerin bzw. Ihrem persönlichen Betreuer. Diese Marketinginformation stellt keinen Prospekt im Sinne des Kapitalmarktgesetzes (KMG) dar. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Wichtige Hinweise: Die mit den Anlage-Navigatoren auf angebotenen Berechnungen dienen nur zur Orientierung. Sie berücksichtigen nicht die individuelle Situation der Kundin, des Kunden. Es kann nicht gewährleistet werden, dass der aufgrund einer Zinseszinsrechnung angenommene Ertrag mit einem Veranlagungsprodukt tatsächlich erreicht werden kann. Die Berechnungen stellen weder Angebote noch Empfehlungen oder Aufforderungen dar, in Finanzinstrumente zu investieren. Über ein passendes Anlageprodukt informiert Sie Ihre Bankbetreuerin, Ihr Bankbetreuer in einem persönlichen Beratungsgespräch. Dies ist kein Verkaufsprospekt. Vollständige Angaben zu den Komfort Invest Fonds finden Sie nur in den veröffentlichten Prospekten und den Kundeninformationsdokumenten, die Interessentinnen und Interessenten in deutscher Sprache auf in elektronischer Form sowie bei Pioneer Investments Austria, Lassallestraße 1, 1020 Wien, kostenlos zur Verfügung stehen. Die Inhalte dieser Information stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar. Sie dienen nicht dazu, eine individuelle Anlage- oder sonstige Beratung zu ersetzen. Jede Veranlagung sollte erst nach einem Beratungsgespräch erfolgen. Ein öffentliches Angebot der Komfort Invest Fonds darf ausschließlich in Österreich erfolgen. Bitte beachten Sie die Verkaufsbeschränkungen für US-Persons im Prospekt. Bank exklusiv I Juli

Kurs halten auf rauer See ERFAHRUNG. In stürmischen Zeiten profitieren Unternehmen von der Erfahrung ihrer Hausbank.

Kurs halten auf rauer See ERFAHRUNG. In stürmischen Zeiten profitieren Unternehmen von der Erfahrung ihrer Hausbank. F1 online Export- und Investitionsfinanzierung Dezember 2008 Bank exklusiv für Firmenkunden Inhalt Kurs halten auf rauer See 1 Der nächste Boom kommt bestimmt Interview mit Johann Moser, CEO der aws 2

Mehr

Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter.

Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter. -Fonds von Pioneer Investments Austria GmbH, Seite 1 von 8 Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter. Jetzt bequem und solide anlegen. Wer viele Segel setzt, kommt besser voran. -Fonds von Pioneer

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking.

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Kommen Sie doch auf ein Familientreffen vorbei. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Ihr Vermögen in den besten Händen. Von Generation zu Generation. Der schönste Erfolg ist, wenn Vermögen Generationen

Mehr

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung.

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Mehr erfolg im auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Grenzenlose Erfolge im Exportgeschäft. Damit Sie bei grenzüberschreitenden Geschäften auch grenzenlose Erfolge feiern können, ist individuelle und professionelle

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Fonds sind eine. Diese sind eine gesunde Mischung. PIA Komfort Invest Dachfonds. Produkte der Pioneer Investments Austria GmbH.

Fonds sind eine. Diese sind eine gesunde Mischung. PIA Komfort Invest Dachfonds. Produkte der Pioneer Investments Austria GmbH. Pioneer Funds Austria Komfort Invest Fonds der Pioneer Investments Austria GmbH, Seite 1 von 8 Fonds sind eine runde Sache. Diese sind eine gesunde Mischung. PIA Komfort Invest Dachfonds. Produkte der

Mehr

Merkur Privatplan AktivInvest.

Merkur Privatplan AktivInvest. Damit Ihre Pläne für morgen schon heute abgesichert sind: Merkur Privatplan AktivInvest. WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Privatplan AktivInvest jederzeit die passende Strategie. Ob für die eigene Pensionsvorsorge,

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Exportfinanzierung für KMU

Exportfinanzierung für KMU Exportfinanzierung für KMU ECO Förderungsupdate 28. September 2011 Carl de Colle Die OeKB-Gruppe OeKB AG (Muttergesellschaft) (v.a. Mandatsgeschäft, i.e. Versicherung von nichtmarktfähigen Risiken, Finanzierungen)

Mehr

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt.

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. AEK Fondskonto Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. Eine Sparlösung der AEK BANK 1826 langfristig profitieren. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte

Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte Mag. Rainer Bacher / Kommunalkredit Austria 25.10.2011 ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Auf dem Weg in eine düstere Zukunft? ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR

Mehr

Mehr Auslandsgeschäft für KMU.

Mehr Auslandsgeschäft für KMU. Mehr Auslandsgeschäft für KMU. Finanzservices, die kleine und mittlere Unternehmen im globalen Wettbewerb stärken. Von den Unternehmen der OeKB Gruppe. Oesterreichische Kontrollbank Gruppe Entscheidungen

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

Finanzielle Bruchlandung -

Finanzielle Bruchlandung - Finanzielle Bruchlandung - Wie hab ich meine Schulden am besten im Griff? Andreas Schweighofer Kundenberater Raiffeisenbank Salzburg Lehen Sind deine Wünsche realisierbar? Sind deine Wünsche realisierbar?

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

Personal Financial Services Anlagefonds

Personal Financial Services Anlagefonds Personal Financial Services Anlagefonds Investitionen in Anlagefonds versprechen eine attraktive bei kontrolliertem. Informieren Sie sich hier, wie Anlagefonds funktionieren. 2 Machen auch Sie mehr aus

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Das Studium ist zu Ende.

Das Studium ist zu Ende. Das Studium ist zu Ende. Die Gratis- Kontoführung 1) läuft weiter. Das Erfolgs- Service Freie Berufe in Ausbildung. 1) Gilt, solange Sie mit Ihrem Konto im Plus sind und für die Dauer der Ausbildung maximal

Mehr

löweninvestmentportfolio

löweninvestmentportfolio löweninvestmentportfolio Kapitalsicher & Renditestark löwenvermögen Ihr ganz privater Löwenanteil Die unabhängige Vermögensverwaltung der Löwengruppe Mit einer Schweizer Vermögensverwaltung bei der Löwengruppe

Mehr

Dynamisch Investieren zahlt sich aus.

Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Ihr Geld arbeitet. Marina Kamleitner Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise Seite 2 Bitte beachten Sie,

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Generali Premium Edition 200

Generali Premium Edition 200 Generali Premium Edition 200 Kundeninformation 2008 Ob.Insp. Günter KLEISCH 06991 797 38 31 versicherung@kleisch.at Das Produktkonzept Generali Premium Edition 200 ist eine indexgebundene Lebensversicherung

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Thomas Schaufler,

Mehr

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic.

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Capital Classic der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 5 Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. BEWÄHRT, EINFACH UND GUT. Capital

Mehr

Vorwort des Vorstandes

Vorwort des Vorstandes Vorwort des Vorstandes Sehr geehrte Damen und Herren, Österreichs Exporte haben 2014 leicht zugelegt und den höchsten Stand der Geschichte erreicht, obwohl die Bedingungen für die Außenwirtschaft schwieriger

Mehr

VIP - Vermögensverwaltung in Perfektion. 2011 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H. 1

VIP - Vermögensverwaltung in Perfektion. 2011 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H. 1 1 Aus dem Leben eines Aktienfondsmanagers Mag. Günther Schmitt Salzburg, 19. Oktober 2011 Was macht eigentlich ein Aktienfondsmanager? Er verwaltet einen Fonds, in den Leute Geld eingezahlt haben mit dem

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung.

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Und Wünsche wahr werden lassen. Schön, wenn man ein Ziel hat. Noch schöner

Mehr

Wertbeständig. Sachwertpolice: Eine Strategie für langfristigen Kaufkrafterhalt und Vermögensaufbau. Philipp, 60 Jahre: Geschäftsführer

Wertbeständig. Sachwertpolice: Eine Strategie für langfristigen Kaufkrafterhalt und Vermögensaufbau. Philipp, 60 Jahre: Geschäftsführer Philipp, 60 Jahre: Geschäftsführer Wertbeständig Sachwertpolice: Eine Strategie für langfristigen Kaufkrafterhalt und Vermögensaufbau Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Sachwerte sind eine solide

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage.

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Die Philosophie Die Strategie die Partner Flexibel. Hervorragend. Ausgewählt. Substanzwerte waren selten so großen Schwankungen ausgesetzt wie heute.

Mehr

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Und Sie machen mehr aus Ihrem Geld. Die Anlageberatung der bank zweiplus. Inhalt So bauen Sie systematisch Vermögen auf. Geschätzte

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic.

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Capital Classic der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, Seite 1 von 6 Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. BEWÄHRT, EINFACH

Mehr

Zurich Flex Invest. Sicherheit und Ertragschancen vereint

Zurich Flex Invest. Sicherheit und Ertragschancen vereint Zurich Flex Invest Sicherheit und Ertragschancen vereint Ein solides Fundament für Ihren Lebensabend Ein Blick auf das neue Pensionskonto macht meist schnell klar, dass eine private Vorsorge nötig ist,

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien.

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Zürich Safe Invest Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Mit Garantie! Sie möchten an den Erträgen der internationalen Aktienmärkte partizipieren und sich

Mehr

Zurich Flex Invest. So ertragreich kann Sicherheit sein.

Zurich Flex Invest. So ertragreich kann Sicherheit sein. Zurich Flex Invest So ertragreich kann Sicherheit sein. So oder so eine gute Entscheidung: Ihre Vorsorge mit Zurich Flex Invest Mit Zurich Flex Invest nutzen Sie eine Vorsorgelösung, die Sicherheit und

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Fuhrparkmanagement. Leasing und mehr. Jetzt neu. Mobilien-Leasing. Kfz-Leasing. Mobilien- Leasing. Immobilien- Leasing

Fuhrparkmanagement. Leasing und mehr. Jetzt neu. Mobilien-Leasing. Kfz-Leasing. Mobilien- Leasing. Immobilien- Leasing Leasing und mehr Jetzt neu Mobilien-Leasing Kfz-Leasing Fuhrparkmanagement Mobilien- Leasing Immobilien- Leasing Kfz-Leasing für Privat- und Geschäftskunden Fahren statt kaufen. Wir finanzieren Ihr Wunschfahrzeug.

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2015

Immobilienpreisspiegel 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Ihre Gesprächspartner

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 13: Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Deutsche Aktien sind ein Schlager 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

FlexSolution. *siehe wichtige Informationen

FlexSolution. *siehe wichtige Informationen FlexSolution Fondsgebundene Lebensversicherung Vorsorgelösung für die Zukunft Die neue Art der flexiblen Vorsorge wählen Sie die Höhe Ihrer Garantie selbst*! *siehe wichtige Informationen Ihr individuelles

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at. * bei 2 Darlehensnehmern

Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at. * bei 2 Darlehensnehmern Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at * bei 2 Darlehensnehmern Wünsche erfüllen im Handumdrehen Gute Pläne brauchen eine gute

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Makroökonomischer Ausblick Bruno Gisler Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Makroökonomisches Fazit vom November 2013 Die Industriestaaten werden

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge.

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Mit Top-Fonds zu steuerfreien Erträgen. Sie wollen Vermögen aufbauen und

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Deutsche Investitionen in China

Deutsche Investitionen in China Osnabrück 28. April 24 Deutsche Investitionen in China Kann man es sich leisten, nicht dabei zu sein? Tamara Trinh, Deutsche Bank Research Übersicht Deutschland China: Die bilateralen Beziehungen Investoren

Mehr

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Raiffeisenbank Alpenstraße Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Das Bild in der heimischen Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gerade in Zeiten großer Veränderung ist es besonders

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

Anlegen ohne Strategie hat selten Bestand.

Anlegen ohne Strategie hat selten Bestand. Die BestInvest-Strategie der UniCredit Bank Austria AG, Seite 1 von 8 Anlegen ohne Strategie hat selten Bestand. Ihr persönlicher Anlagevorschlag. Weil Vermögen nicht durch Zufall entsteht. BestInvest-Strategie

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

FlexSolution. Vorsorgelösung für die Zukunft. Jetzt mit individuellen Zusatzbausteinen!

FlexSolution. Vorsorgelösung für die Zukunft. Jetzt mit individuellen Zusatzbausteinen! FlexSolution Vorsorgelösung für die Zukunft Jetzt mit individuellen Zusatzbausteinen! Richtig vorsorgen hat für uns Österreicher den höchsten Stellenwert! Was erwarten Sie sich von einer Vorsorge? Aktuelle

Mehr

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie.

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News Altenkirchen, den 22.01.2008 Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. 1.) Der Praxisfall: Stellen Sie sich vor, ein beispielsweise

Mehr

Structured Trade and Export Finance.

Structured Trade and Export Finance. Die basis für gute GESCHÄFTe Weltweit: Structured Trade and Export Finance. EIN KOOPERATIONSPARTNER FÜR IHRE EXPORTERFOLGE. Globales Rundumservice. Als Exporteur oder Lieferant stehen Sie im globalen Wettbewerb

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

2014/2015: Rück- und Ausblick Wertschriftensparen. für Sparen 3- und Freizügigkeitskonten

2014/2015: Rück- und Ausblick Wertschriftensparen. für Sparen 3- und Freizügigkeitskonten 2014/2015: Rück- und Ausblick Wertschriftensparen für Sparen 3- und Freizügigkeitskonten Rückblick 2014 Die noch im Vorjahr erfolgte Kommunikation durch die US-Notenbank Fed, die Käufe von Staatsobligationen

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

S P E C T R A K T U E L L VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02. I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell.

S P E C T R A K T U E L L VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02. I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell. S P E C T R A A VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell.doc VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

Ein Blick hinter die Zinskurve

Ein Blick hinter die Zinskurve Ein Blick hinter die Zinskurve Markus Kaller Head of Retail a. Sparkassen Sales 25. April 2014 Page 1 Sicherheit in gefahrenen Kilometern gemessen Jahr 2000 Wien München Jahr 2007 Wien Chiemsee Jahr 2014

Mehr

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Ihr stabiles Fundament für Lebensversicherung und Pensionsvorsorge Weil Sie uns wichtig sind. Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Customer Journey Online

Customer Journey Online Erstelldatum: November 2013 / Version: 01 Customer Journey Online Mafo-News 30/2013 Oberösterreich Tourismus Daniela Koll, BA Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

Kaufmanns Casino ARTUR WUNDERLE DER F INANZ BERATER

Kaufmanns Casino ARTUR WUNDERLE DER F INANZ BERATER Herzlich willkommen im Kaufmanns Casino ARTUR WUNDERLE DER F INANZ BERATER Das Thema 2 Unser Referent Andreas Rau staatl. gepr. Betriebswirt CeFM, EFA Prokurist Andreas Rau (36) ist seit Juli 2007 als

Mehr

Das individuelle Versicherungspaket für junge Menschen. Generali SMART Start. Unter den Flügeln des Löwen.

Das individuelle Versicherungspaket für junge Menschen. Generali SMART Start. Unter den Flügeln des Löwen. Das individuelle Versicherungspaket für junge Menschen. Generali SMART Start Unter den Flügeln des Löwen. Besonderer Vorteil? Gerne! In jungen Jahren beschäftigt man sich mit ganz vielen Dingen, mit der

Mehr

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti 2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti Rückblick 2008 Die Kursausschläge an den Märkten nahmen im Jahr der Finanzmarktkrise extreme Ausmasse an. Von Ausfällen

Mehr

Anlegen. Ihr Weg zum gezielten Vermögensaufbau einfach persönlich

Anlegen. Ihr Weg zum gezielten Vermögensaufbau einfach persönlich Anlegen Ihr Weg zum gezielten Vermögensaufbau einfach persönlich 3 Anlegen ist Vertrauenssache Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu einem systematischen Vermögensaufbau. Als unabhängige Regionalbank sind

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden en der BSI Flexible und vorteilhafte Lösungen, exklusiv für unsere Kunden 3 BSI IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER Seit über einem Jahrhundert setzt sich BSI engagiert und leidenschaftlich dafür ein, ihren Kunden

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Rohstoffpreisanstieg Keine Gefahr für Österreichs Konjunktur 2004!

Rohstoffpreisanstieg Keine Gefahr für Österreichs Konjunktur 2004! ÖsterreichReport Konzernvolkswirtschaft und Marktanalysen http://economicresearch.ba-ca.com X P L I C I T Rohstoffpreisanstieg Keine Gefahr für Österreichs Konjunktur 2004! August 2004 Ein Mitglied der

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation BauFinanz- RheinMain Unternehmenspräsentation Inhalt Idee und Geschäftsmodell Markt und Wettbewerb Ziele und Strategie Organisation Provisionsmodelle Idee und Geschäftsmodell BauFinanz-RheinMain GbR Wer

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr