NEU. FK90 und FR90 Brandschutzklappen für Wände und Decken aus Holz. Wartungsfreie. Anwenderhandbuch ( ) 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEU. FK90 und FR90 Brandschutzklappen für Wände und Decken aus Holz. Wartungsfreie. Anwenderhandbuch 5.0-3 (2015-03) 1"

Transkript

1 NEU Wartungsfreie FK90 und FR90 Brandschutzklappen für Wände und Decken aus Holz Anwenderhandbuch.0- (0-0)

2 Allgemein Wände und Decken in massiver Holzbauweise und darin eingebaute Brandschutzklappen Massivholzbau ist eine Bauweise mit durchgehend massiven Wand- und Deckenelementen aus Holz. Konstruktiv wird Brettsperrholz verwendet. Die einzelnen Brettlagen können miteinander verleimt oder mit Holzdübeln oder Drahtstiften verbunden sein. In der Regel werden werkseitig vorgefertigte Elemente hergestellt und am Bau aufgestellt. Zur Herstellung und Verwendung solcher Wand- und Deckenelemente liegen Europäische Technische Zulassungen ETA vor und nationale Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen. Die Wand- und Deckenelemente können mit Platten aus Gips bekleidet sein, was zu einer Veränderung der Feuerwiderstandsdauer führt. Zum Einbau von Brandschutzklappen für Lüftungsleitungen sind zusätzliche Feuerwiderstandsprüfungen so erforderlich, dass die Feuerwiderstandsdauer gemeinsam mit den Wänden und Decken aus Holz festgestellt wird. Prüfnachweise liegen für FK90 Brandschutzklappen, Baureihe FK9 und für FR90 Brandschutzklappen, Baureihe FR9 vor. Für die Verwendung in Wänden und Decken in massiver Holzbauweise und für solche mit zusätzlichen Bekleidungen sind die Brandschutzklappen mit speziellen Einbaurahmen versehen. In den Wänden und Decken erfolgt ein Trockeneinbau. Dabei werden die Laibungen der Einbauöffnungen vor erhöhtem Abbrand geschützt. Die Feuerwiderstandsdauer der Brandschutzklappen beträgt bis 90 Minuten; gegebenenfalls vermindert sie sich auf die Feuerwiderstandsdauer der Wand oder Decke aus Holz: Bauart der Baustoff der Wand / Decke Bekleidung der Wand / Decke Mindestdicke der Wand / Decke einschließlich Bekleidung Feuerwiderstandsdauer der Wand / Decke in Minuten Feuerwiderstandsdauer der Brandschutzklappe in Minuten ohne 9 mm Wand Massive Platten aus Brettsperrholz 0 [kg/m³] beidseitig mit mm GKF Platten mm Decke ohne mm Der Einbau der Brandschutzklappen ist bauseits und gemäß diesem Anwenderhandbuch auszuführen. Bauseits müssen Wände und Decken aus Holz statische und brandschutztechnische Anforderungen erfüllen. Für Einbauöffnungen zu Brandschutzklappen sind entsprechende Abstände und gegebenenfalls Randabstände vorzusehen; beispielsweise 0 mm bzw. mm. Ergänzend sind zutreffende tech ni sche Regeln und landesrechtliche Vorschrif ten zu beach ten. In Deutschland betrifft das besonders die Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Lüftungsanlagenrichtlinie LüAR). Auf die Vorgaben darin zur Krafteinleitung im Brandfall sei hingewiesen! Elastische Stutzen (Dehnungsausgleicher) unmittelbar an den Brandschutzklappen sind nicht erforderlich. Elektrische Verdrah tungen sind bauseits auszuführen. Anwenderhandbuch.0- (0-0)

3 Beschreibung Wartungsfreie Brandschutzklappen nach DIN EN 60 für Wände und Decken in Holzbauweise FK90 Brandschutzklappen (Baureihe FK9) für Holzeinbau Typ: FK9-Holz Breiten B: 00 mm bis 00 mm Höhen H: 00 mm bis 800 mm Längen L: 00 mm und 00 mm Feuerwiderstandsklasse: EI 60/90 (v e, h o, i o) S C 0ooo Leistungserklärung: DoP Nr.: CPR/FK90-Holz/00 Umweltproduktdeklaration: EPD-WBB-0008-IBA-DE FR90 Brandschutzklappen (Baureihe FR9) für Holzeinbau Typ: FR9-Holz Größen DN [mm]: Feuerwiderstandsklasse: EI 60/90 (v e, h o, i o) S C 0ooo Leistungserklärung: DoP Nr.: CPR/FR90-Holz/00 Umweltproduktdeklaration: EPD-WBB-0008-IBA-DE Die Brandschutzklappen sind mit einteiligem Ge häu se aus verzinktem Stahlblech, Dichtheitsklasse C nach EN 7. Es sind An schluss flan sche für Lüftungskanäle bzw. Steckverbindungen mit Lippendichtungen für Lüftungsrohre vorhanden. Umlaufend druckgeformte Sicken sorgen auch bei großen Abmessungen für die notwendige Stabilität und für den Absperrklappenblattfreilauf. Die Absperrklappenblätter sind aus temperaturbe ständigem, ab rieb fes tem Kalziumsilikat mit verschleißfesten Elastomer dich tungen. Optionen: Gehäuse mit Epoxid harz - Pul verbe schich tung. Absperrklappenblätter mit Metall mantel aus ver zink tem Stahl oder aus rostfreiem Edelstahl.0. Eine gekap sel te, war tungs freie Antriebsmechanik im Gehäusewandbereich sorgt als selbstverriegelndes Getriebe für bruch si che re Drehmo mentübertragungen. An triebs ach sen sind aus rost freiem Edelstahl, La ger aus Rot metall. Auslöseeinrichtungen, An triebs ein heiten und elektrische Antriebe sind gekapselte, wartungsfreie, form- und kraft - schlüssig steckbare Antriebseinheiten mit Federrückläufen zum Schließen der Brandschutzklappen. Sie sind auszutauschbar und bei Bedarf auch umzurüsten. Die Brandschutzklappen werden mit Einbaurahmen und Zubehör für den Holzeinbau geliefert. Thermisch - mechanische Auslöseeinrichtung Handauslösung Roter Knopf Blindkappe ist gegen den Endschalter AUF austauschbar. Gekapseltes Auslöseelement frontseitig austauschbar. Eingesteckter Endschalter ZU. Option: Elektrischer Federrücklaufantrieb mit thermisch - elektrischem Auslöseelement M0-9/V 0 V AC; 9, VA M-9/V V DC/AC; 6, VA /, W. Stellungsanzeigen ZU / AUF über Endschalter für A bei 0 V AC. Halogenfreie Anschlusskabel;, m lang; x 0,8 mm² und 6 x 0,8 mm². Hebel zum Öffnen der Brandschutzklappe. Die Brandschutzklappen erfüllen die Hygieneanforderungen nach VDI 60 -, VDI 80, DIN 96 -, DIN EN 779 und sind für Krankenhäuser und vergleichbare Einrichtungen geeignet! Mit Prüfungen der mikrobiellen Verstoffwechselbarkeit nach DIN EN ISO 86 ist die Widerstandsfähigkeit der in den Brandschutzklappen verwendeten Baustoffe gegenüber Pilzen und Bakterien nachgewiesen. Die Desinfektionsmittelbeständigkeit der Baustoffe in den Brandschutzklappen ist mit den Desinfektionsmittel - Wirkstoffgruppen Alkohol und quaternäre Verbindungen geprüft. Betriebsanleitungen zu FK90 und FR90 Brandschutzklappen stehen im Internet unter zur Verfügung. Auf die Vorgaben darin zu Funktionsprüfungen, zur Instandhaltung und zur Desinfektion wird hingewiesen! Weitere Details sind den Anwenderhandbüchern.0 zu FK90 Brandschutzklappen und. zu FR90 Brandschutzklappen zu entnehmen! Anwenderhandbuch.0- (0-0)

4 FK9-Holz: Einbau in Wänden und Decken in massiver Holzbauweise () Unbekleidete Wände und Decken Beispiel: Wanddicke W = 9 mm Gehäuselänge L [mm] Wanddicke W [mm] Deckendicke D [mm] von bis von bis Einbau in Holzwänden verschiedener Dicken Die Beispiele sind auch für Decken anzuwenden. W 9... b x h FK90-Gehäuse L=00 W >... Nichtantriebsseite (Rückseite) Beispiel: Wanddicke W = mm b x h FK90-Gehäuse L=00 W... b x h FK90-Gehäuse L=00 Dargestellt ist W = 00 mm FK90-Gehäuse Einbaubeispiel für Holzdecken. Dargestellt ist D = 00 mm und Antrieb unterhalb der Decke. D D... 6 Laschenanordnung Nichtantriebsseite (Rückseite) Anwenderhandbuch.0- (0-0)

5 FK9-Holz: Einbau in Wänden und Decken in massiver Holzbauweise () Bekleidete Wände Gehäuselänge L [mm] FK90-Gehäuse Wanddicke W [mm] von W... L=00 bis FK90-Gehäuse W... L=00 b x h Befestigung in Wänden und Decken b x h Beispiel: Wanddicke W = mm Nichtantriebsseite (Rückseite) FK90 Brandschutzklappen (Baureihe FK9), Typ FK9-Holz sind für den Trockeneinbau in Holzwänden und Holzdecken geeignet. Die Befestigungen beidseitig der Wand bzw. der Decke erfolgen mit speziellen Laschen in 60 mm Abstand. Sie sind als Beipack für B 80 mm bzw. für B > 80 mm im Lieferumfang enthalten. Eine Umverteilung der Laschen auf die H- Seiten ist möglich, besonders wenn H > B. An der sind FK90H - Laschen () zu verwenden. Ist die Tiefe der Rahmen kleiner als die Wanddicke, kann ein Schutz freiliegender Laibungen auf der Nichtantriebsseite notwendig sein, bei bekleideten Wänden und bei Decken besonders. Füllungen (6) dazu auf der Nichtantriebsseite werden B- und H-seitig von je zwei FK90H - Anschlagblechen () gehalten. Sie werden gemeinsam oder einzeln mit den FK90H - Winkeln () verschraubt. Es sind Schnellbauschrauben für Holz () für die FK90H - Laschen () und für die FK90H - Winkel () zu verwenden! Die FK90H - Winkel () auf der Nichtantriebsseite sind auf die benötigte Länge zu kürzen und mit je zwei Bohrschrauben () am Flansch des Brandschutzklappengehäuses zu befestigen. Bekleidungen der Holzwände oder auch der Holzdecken müssen fachgerecht befestigt sein. Normal erfolgen Befestigungen in 0 mm Abstand mit mm langen Schnellbauschrau ben Ø, mm. Einbauöffnungen b x h = (B mm) x (H mm) Alternativ W W > h b Nichtantriebsseite (Rückseite) 6 Legende zu den Seiten und FK90H - Lasche für die * ) FK90H - Winkel für die Nichtantriebsseite * ) FK90H - Anschlagblech für die Nichtantriebsseite * ) Schnellbauschraube,9 x DIN 88- * ) Bohrschraube,9 x DIN 70 Form K * ) 6 Füllung aus mm dicken Promatect LS Brandschutzbauplatten oder zweilagig aus 8 mm dicken Gips-Feuerschutzplatten * ) Pos. bis sind Lieferbestandteil der Brandschutzklappe (Beipack) Abhängig von der Einbausituation könnte Befestigungsmaterial überzählig sein. ø 6 8 Antriebseitige FK90H - Lasche 6 ø Nichtantriebseitiger FK90H - Winkel ø 0 6 FK90H - Anschlagblech Maße in [mm] Anwenderhandbuch.0- (0-0)

6 FR9-Holz: Einbau in Wänden und Decken in massiver Holzbauweise () Unbekleidete Wände und Decken Rahmentiefe T [mm] Wanddicke W [mm] Deckendicke D [mm] von bis von bis Einbaubeispiel für Holzdecken. Dargestellt ist D = 00 mm und Antrieb unterhalb der Decke D = 00 T = Einbau in Holzwänden verschiedener Dicken Die Beispiele sind auch für Decken anzuwenden. W = 9 T = 00 alternativ W = T = 00 Nichtantriebsseite (Rückseite) alternativ Anwenderhandbuch.0- (0-0) 6

7 FR9-Holz: Einbau in Wänden und Decken in massiver Holzbauweise () Bekleidete Wände Rahmentiefe T [mm] W = 00 T = 0 Wanddicke W [mm] von bis alternativ W = T = 0 Wandbekleidung Wandbekleidung Nichtantriebsseite (Rückseite) FR90 Brandschutzklappen (Baureihe FR9), Typ FR9-Holz sind für den Trockeneinbau in Holzwänden und Holzdecken geeignet. Die Befestigungen beidseitig der Wand bzw. Decke erfolgen mit speziellen Laschen und Sechskantschrauben () in werkseitig eingesetzten Gewindemuffen M6. An der sind Einbaulaschen FR9 () zu verwenden. An der Nichtantriebsseite dann, wenn die Dicke der Wand oder Decke der Rahmentiefe 00 mm oder 0 mm entspricht. Bei Wand- oder Rahmenüberständen bis etwa mm sind an der Nichtantriebsseite FR90H - Laschen () zu verwenden; beispielsweise bei 00 mm tiefen Rahmen und 9 mm Wanddicke. Vorgeformte FR90H - Winkel () sind an der Nichtantriebsseite zu 00 mm tiefen Rahmen in 0 mm dicken Wänden oder Decken und zu 0 mm tiefen Rahmen in mm dicken Wänden oder Decken zu verwenden. Bauseits können FR90H - Winkel () den Dicken der Wände bzw. Decken und den eventuellen Bekleidungen in der Laibung angepasst werden. Das dazu notwendige Biegen der Winkel und Laschen erfordert entsprechende Sachkunde! Fugen zwischen Rahmen und Wand bzw. Decke sind etwa 0 mm tief mit Brandschutzkitt (6) zu verschließen. Bekleidungen der Holzwände oder auch der Holzdecken müssen fachgerecht befestigt sein. Normal erfolgen Befestigungen in 0 mm Abstand mit mm langen Schnellbauschrau ben Ø, mm. Befestigung in Wänden und Decken Einbauöffnungen DN : a x b = DN mm DN : a x b = DN mm DN DN b alternativ a Legende zu den Seiten 6 und 7 Einbaulasche FR90 für die Antriebs- und Nichtantriebsseite * ) FR90H - Lasche für die Nichtantriebsseite * ) FR90H - Winkel für die Nichtantriebsseite * ) Schnellbauschraube,9 x DIN 88- * ) Sechskantschraube M6 x 0 DIN 9 * ) 6 Promaseal Mastic Brandschutzkitt. Nach Bedarf gesondert bestellen! * ) Pos. bis sind Lieferbestandteil der Brandschutzklappe (Beipack). Abhängig von der Einbausituation könnte Befestigungsmaterial überzählig sein ø6 FR90H - Winkel Einbaulasche FR90 FR90H - Lasche Maße in [mm] Anwenderhandbuch.0- (0-0) 7

8 FK9-Holz: Bestellung FK90 Brandschutzklappe mit thermisch - mechanischer Auslöseeinrichtung Maße in [mm] FK9-Holz Größe B [mm] x H [mm] x L [mm] B und H sind im -mm-raster lieferbar, L in 00 mm oder 00 mm siehe Seiten und Option: Absperrklappenblatt mit Metallrahmen aus rostfreiem Edelstahl.0 verzinktem Metallmantel Metallrahmen und Metallmantel aus rostfreiem Edelstahl.0 Metallrahmen / Metallmantel aus rost frei em Edelstahl sollten mit epoxidharzbeschichteten Gehäusen verwendet werden. Option: Gehäuseausführung Gehäuse innen und außen mit Epoxidharzbeschichtung. Option: Zusätzliche Gehäuse - Öffnungen mit Verschlüssen an der. Option: Auslösetemperatur 70 C korrosionsgeschützt Nur zur thermisch-mechanischen Auslöse einrichtung. Option: Elektrische Endschalter Nur zur thermisch-mechanischen Auslöseeinrichtung. E - ZU E - AUF Option: Elektrische Antriebe M0-9/V M-9/V Die Antriebe sind einschließlich Endschalter. Weitere Details siehe Seite. Anwenderhandbuch.0- (0-0) 8

9 FK9-Holz: Ausschreibungstext Wartungsfreie Brandschutzklappen nach DIN EN 60 für Wände und Decken in massiver Holzbauweise. Feuerwiderstands klasse EI90 (ve, ho, i o) S C 0ooo. Luftdichtes Gehäuse aus ver zink tem Stahl, ein teiligum lau fend ge kan tet und druckgefügt, ange schrägte Innensicke für den Absperrklappenblattfreilauf, Au ßen sicken zur Gewährlei stung umfassender Stabilität, mit Anschluss flan schen. Dichtheitsklasse C nach EN 7. Gehäuse mit Pulverbeschichtung aus Epoxidharz. Austauschbares Absperrklappenblatt aus abriebfestem Kal zi - umsilikat, mit eingefalzten, verschleißfesten Elastomer- Lippendich tungen an einem Pro filrahmen aus ver zinktem Stahl / rostfreiem Edel stahl und komplettem Mantel aus verzinktem Stahl / rostfreiem Edel stahl. Im Ge häuse wandungsbe reich liegende, voll gekapselte und war tungs freie Antriebs mecha - nik mit selbst ver rie gelnderkur bel schleife für bruch si che - re Drehmoment über tra gun gen. Ab gedichtete An triebsach sen aus rostfreiem Edelstahl, Lager aus Rot me tall. Mit gekapselter thermischer Auslöseeinrichtung 70 C Mit manueller Einhandbedienung, korrosionsgeschütztem Auslöseelement, (zwei) elektrische(m,n) Endlagenschalter(n) zur Signalisierung der Klappenblattstellungen ZU / AUF, Mit elektrischem Antrieb 0V AC oder V AC/DC zur Fernbedienung und Funktionskontrolle. Mit Prüfzertifikat zur Erfüllung der Hygiene - Anforderungen nach VDI 60-, VDI 80, DIN 96-, DIN EN 779 und mit einem Nachweis der Widerstandsfähigkeit der Baustoffe gegen Mikroorganismen (Pilze, Bakterien) und der Desinfektionsmittelbeständigkeit. Mit Umwelt - Produktdeklarationszertifikat nach ISO 0 und EN Stück Breite:... mm Höhe:... mm Länge: 00, 00 mm Volumenstrom:... m³/h Druckverlust:... Pa Schallleistungspegel:... db(a) Fabrikat: Typ: WILDEBOER FK9-HOLZ liefern:... montieren:... Nicht fettgedruckte Texte nach Bedarf auswählen! Anwenderhandbuch.0- (0-0) 9

10 FR9-Holz: Bestellung FR90 Brandschutzklappe mit thermisch - mechanischer Auslöseeinrichtung DN ØD RH L L L T von bis 00 DN DN - 00 oder DN Maße in [mm] FR9-Holz Nenngrößen [mm] DN Rahmen - Tiefen T = 00 oder 0 mm siehe Seiten 6 und 7 Option: Absperrklappenblatt mit Metallmantel aus verzinktem Stahl Metallmantel aus rostfreiem Edelstahl.0 Option: Gehäuseausführung Gehäuse innen und außen mit Epoxidharzbeschichtung. Option: Auslösetemperatur 70 C korrosionsgeschützt Nur zur thermisch-mechanischen Auslöse einrichtung. Option: Elektrische Endschalter Nur zur thermisch-mechanischen Auslöseeinrichtung. E - ZU E - AUF Option: Elektrische Antriebe M0-9/V M-9/V Die Antriebe sind einschließlich Endschalter. Weitere Details siehe Seite. Anwenderhandbuch.0- (0-0) 0

11 FR9-Holz: Ausschreibungstext Wartungsfreie Brandschutzklappen nach DIN EN 60 für Wände und Decken in massiver Holzbauweise. Feuerwiderstands klasse EI90 (ve, ho, i o) S C 0ooo. Luftdichtes Gehäuse aus ver - zink tem Stahlblech mit angeformten Steckverbindungen für Wickelfalzrohr, Flexrohr und für gleichartige Rohre lufttechnischer Anlagen. Dichtheitsklasse C nach EN 7. Gehäuse beidseitig mit Lippendichtungen und Pulverbeschichtung aus Epoxidharz. Aus tauschbares Absperrklappenblatt aus abriebfestem, Kalziumsilikat, mit verschleißfesten Elastomer - Lippendichtungen / mit Metallmantel aus verzinktem Stahl / mit Metallmantel aus rostfreiem Edelstahl.0. Voll ständig gekap sel tes, war tungs freies Kurbelschleifengetriebe im Ge häu - se wand bereich als selbstverriegelnde Antriebsmechanik für bruch si che re Drehmo mentübertra gun gen. Ab gedichtete An triebsachsen aus rostfreiem Edelstahl, Lager aus Rot me tall. Mit gekapselter thermischer Auslöseeinrichtung 70 C. Mit manueller Einhandbedienung, korrosionsgeschütztem Auslöseelement, (zwei) elektrische(m,n) Endlagenschalter(n) zur Signalisierung der Klappenblattstellungen ZU / AUF, Mit elektrischem Antrieb 0V AC oder V AC/DC zur Fernbedienung und Funktionskontrolle. Mit Prüfzertifikat zur Erfüllung der Hygiene - Anforderungen nach VDI 60-, VDI 80, DIN 96-, DIN EN 779 und mit einem Nachweis der Widerstandsfähigkeit der Baustoffe gegen Mikroorganismen (Pilze, Bakterien) und der Desinfektionsmittelbeständigkeit. Mit Umwelt - Produktdeklarationszertifikat nach ISO 0 und EN Stück Durchmesser DN:... mm Volumenstrom: Druckverlust: Schallleistungspegel: Fabrikat: Typ:... m³/h... Pa... db(a) WILDEBOER FR9-HOLZ liefern:... montieren:... Nicht fettgedruckte Texte nach Bedarf auswählen! Anwenderhandbuch.0- (0-0)

12 INNOVATIV PRAXISGERECHT WIRTSCHAFTLICH HAMBURG Werk - Verwaltung Telefon: Fax: Internet: WEENER / EMS HANNOVER KÖLN LEIPZIG FRANKFURT STUTTGART BERLIN Niederlassung Leipzig Telefon: Fax: Niederlassung Ulm Telefon: Fax: ULM MÜNCHEN NUTZEN SIE UNSERE STÄRKEN! Q U A L I T Ä T S P R O D U K T E Luftverteilung Brandschutz Schallschutz 0 WILDEBOER BAUTEILE GMBH D686 WEENER

FR90 Brandschutzklappen Größen 100 mm bis 800 mm Universell für viele Anwendungen verwendbar Feuerwiderstandsklasse: EI 90 (v e

FR90 Brandschutzklappen Größen 100 mm bis 800 mm Universell für viele Anwendungen verwendbar Feuerwiderstandsklasse: EI 90 (v e Wartungsfreie FR90 Brandschutzklappen Größen 100 mm bis 800 mm Universell für viele Anwendungen verwendbar Feuerwiderstandsklasse: EI 90 (v e, h o, i o) S C 10ooo Hygienezertifikat Umweltproduktdeklaration

Mehr

Drosselklappe DKG Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...5

Drosselklappe DKG Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...5 Drosselklappe DKG Ferdinand Schad KG Steigstraße 25-27 D-78600 Kolbingen Telefon 0 74 63-980 - 0 Telefax 0 74 63-980 - 200 info@schako.de www.schako.de Inhalt Beschreibung...3 Herstellung... 3 Ausführung...

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

Kurs der Klimatechnik. Brandschutzklappen

Kurs der Klimatechnik. Brandschutzklappen Kurs der Klimatechnik 14. Mai 2007 Brandschutzklappen Donato Lepori Die Teile einer Brandschutzklappe sind: - Gehäuse aus verzinktem Stahlblech - Klappenblatt aus Isoliermaterial, z.b. Calciumsilikat -

Mehr

Brandschutzklappen. Ausführungen und Einbau. Herr Urs Schneider

Brandschutzklappen. Ausführungen und Einbau. Herr Urs Schneider Brandschutzklappen Ausführungen und Einbau Herr Urs Schneider Die Teile einer Brandschutzklappe sind: - Gehäuse aus verzinktem Stahlblech - Klappenblatt aus Isoliermaterial, z.b. Calciumsilikat - Dichtungsstreifen

Mehr

Home > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie KA-EU. Serie KA-EU

Home > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie KA-EU. Serie KA-EU Home > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie KA-EU Serie KA-EU FÜR ABLUFT IN GEWERBLICHEN KÜCHEN Rechteckige Brandschutzklappe zur Verwendung in Ab- und Fortluftleitungen

Mehr

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Bild 1 Einbauleuchten und Strahler Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Ersteller: PM Decke 01.06.2015 Seite 1 von 14 Rev.12 MR-PMD-F30Einbauten Inhaltsverzeichnis 1. 2 2. Sicherung der Metalldeckenelemente

Mehr

Startseite > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie FK-EU. Serie FK-EU

Startseite > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie FK-EU. Serie FK-EU Startseite > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie FK-EU Serie FK-EU FÜR VIELFÄLTIGE ANWENDUNGSFÄLLE Rechteckige Brandschutzklappe zum Absperren von Luftleitungen zwischen

Mehr

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1316 DIBt, Berlin Massivwand/-decke 150 mm Leichte Trennwand 100 mm Anwendungsbereiche: Temporäre sowie

Mehr

Schalldämpfendes Luft-Überströmelement INDUSILENT

Schalldämpfendes Luft-Überströmelement INDUSILENT Technische Information Schalldämpfendes Luft-Überströmelement INDUSILENT Schnelle und einfache Montage Für flächenbündigen Trennwandeinbau Hohe Durchgangsdämpfung Geringe Druckverluste Nicht brennbare

Mehr

Begehbare Container - Robuste und flexible Außenlagerung

Begehbare Container - Robuste und flexible Außenlagerung Begehbare Container - Robuste und flexible Außenlagerung Modellübersicht - WHG als Lager für wassergefährdende Flüssigkeiten - VBF als selbstbelüftete Version zur passiven Lagerung entzündbarer Flüssigkeiten

Mehr

Sanierung Brandschutzklappen älterer Bauart Asbestsanierung

Sanierung Brandschutzklappen älterer Bauart Asbestsanierung Sanierung Brandschutzklappen älterer Bauart Asbestsanierung Zu unterscheiden sind Brandschutzklappen, die bis etwa Ende 1980 gefertigt wurden. Sie enthalten asbesthaltige Baustoffe in o Klappenblättern,

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) 1

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) 1 Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) 1 Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Allgemeines 3 Anforderungen an Wand-

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr

Plandoor 30 Plandoor 60. Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz

Plandoor 30 Plandoor 60. Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz Systembeschreibung Holz Inhalt Vorbemerkungen I. Allgemeines II. Systembeschreibung 1. Systemgegenstand

Mehr

FK90 Brandschutzklappen. Europäischer Stand der Technik EN 1366-2

FK90 Brandschutzklappen. Europäischer Stand der Technik EN 1366-2 Ergänzende Auslöseeinrichtungen BAUREIHE FK91 FK90 Brandschutzklappen Europäischer Stand der Technik EN 1366-2 Größen im 5 mm - Raster von 200 x 200 bis 1500 x 800 Höchste Volumenströme - Minimaler Druckverlust

Mehr

Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm

Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm Geeignete Isolierungen Geeignete Rohre PE-Schallschutzschlauch mit Dämmdicke 4 mm Synthesekautschukisolierung bei Kunststoffrohren,

Mehr

VENTISAFE WL. Brandschutz-Kanalsystem für Lüftungsanlagen nach DIN 18017 Z 41.6-650. Brandschutz-Kanalsystem K 90-18017 S

VENTISAFE WL. Brandschutz-Kanalsystem für Lüftungsanlagen nach DIN 18017 Z 41.6-650. Brandschutz-Kanalsystem K 90-18017 S VENTISAFE WL Brandschutz-Kanalsystem für Lüftungsanlagen nach DIN 18017 Z 41.6-650 Januar.2011 Seite 1 Inhalt Anwendung 3 Systemaufbau 4 Systemvorteile 5 Ausführungsvarianten 5 Abmessungen 6 Dimensionierungsvorschlag

Mehr

Home > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie FKS-EU. Serie FKS-EU

Home > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie FKS-EU. Serie FKS-EU Home > Produkte > Brand- und Rauchschutzsysteme > Brandschutzklappen > Serie FKS-EU Serie FKS-EU KLEINE ABMESSUNGEN - IDEAL FÜR BEENGTE PLATZVERHÄLTNISSE Kleine eckige Brandschutzklappe zum Absperren von

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1. (Leitungsanlagen-Richtlinie LAR)

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1. (Leitungsanlagen-Richtlinie LAR) Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 () - Fassung November 2006 - Inhalt: 1 Geltungsbereich 2 Begriffe 2.1 Leitungsanlagen 2.2 Elektrische Leitungen mit verbessertem

Mehr

1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie deren Klassifizierung... 3

1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie deren Klassifizierung... 3 Vorwort Mit der Einführung der nationalen Bemessungsnormen auf Grundlage des Sicherheitskonzepts mit Teilsicherheitsbeiwerten wurde es notwendig, die DIN 4102 Teil 4 um den Anwendungsteil 22 zu erweitern,

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *)

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *) 1 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *) - Fassung März 2000 - RdErl. v. 20.8.2001 (MBl. NRW. S. 1253) Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Revisionstüren für lufttechnische Anlagen, Filterkam mern und Klimageräte

Revisionstüren für lufttechnische Anlagen, Filterkam mern und Klimageräte .1 X X testregistrierung Türen Serie Doppelhebelverschluss (Schließseite) Abnehmbarer Fronthebel (vom Doppelhebelverschluss) Zylinder-Kasten-Riege l- schloss Revisionstüren für lufttechnische Anlagen,

Mehr

Materialart Güte Norm. Stahlblech verzinkt DX51D + Z275 MA-C DIN 10327. VA- Bleche (Oberfläche III C) 1.4301 (V2A) DIN 17440

Materialart Güte Norm. Stahlblech verzinkt DX51D + Z275 MA-C DIN 10327. VA- Bleche (Oberfläche III C) 1.4301 (V2A) DIN 17440 ANWENDUNG Die Dachhaube (DH) ist eine einfache Konstruktion eines Dachaufsatzes für die Außenluftansaugung und den Fortluftausblas. Auf Grund ihrer einfachen Ausführung kann die Dachhaube nur für relativ

Mehr

BauR 6.5 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR)

BauR 6.5 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR) Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR) Vom 29. November 2006 (GABl. 2006, Nr. 13, S. 859) Inhalt: 1 Geltungsbereich 2 Begriffe 2.1 Leitungsanlagen

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP)

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP) LEISTUNGSERKLÄRUNG No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Einwandige Metall-Systemabgasanlage Typ EW-ALBI nach 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer

Mehr

Flachdachausstiege DIE TREPPE ZUM DACH. Qualität vom Erfinder der Scherentreppe

Flachdachausstiege DIE TREPPE ZUM DACH. Qualität vom Erfinder der Scherentreppe Qualität vom Erfinder der Scherentreppe Flachdachausstiege Lieferbar : als einbaufertiges Element nach DIN 4570 nach Energieeinsparverordnung (EnEV) mit beheizbarer oberer Abdeckung Feuerwiderstandsklasse

Mehr

Gesellschaft für Doppel- und Hohlraumböden mbh. Bühlinger Str. 23, 53577 Neustadt/Wied 0 26 83 / 96 73 40 * Fax 0 26 83 / 96 73 42.

Gesellschaft für Doppel- und Hohlraumböden mbh. Bühlinger Str. 23, 53577 Neustadt/Wied 0 26 83 / 96 73 40 * Fax 0 26 83 / 96 73 42. für Bauhöhen ab ca. 80 große Auswahl an textilen (Nadelvlies, Velours) und elastischen bzw. glatten (PVC, Linoleu, Kautschuk, Lainat) Belägen Trennung von Doppelbodenontage und Teppichverlegung öglich

Mehr

VRA-Q-E-Ex ATEX-Volumenstromregler

VRA-Q-E-Ex ATEX-Volumenstromregler VM-PRO Mechanischer Volumenstromregler Inhaltsverzeichnis Einsatzbereiche... 2 Einsetzbare Volumenstrombereiche... 2 Funktion... 3 Verarbeitung... 3 Lieferbare Größen / -abmessungen... 4 Zubehörliste VM-PRO-R/-Q...

Mehr

RAUMSEITIG GESCHLOSSEN

RAUMSEITIG GESCHLOSSEN KS-ROKA RAUMSEITIG GESCHLOSSEN Planen Sie Wohnkomfort im Detail. KS-ROKA, raumseitig geschlossen. Optimale Rundumdämmung, höherer Schallschutz, Insekten-Schutzrollo auf Wunsch. Die bauseitigen Schwachstellen

Mehr

Puridrall und Puri-Einlaß Luftdurchlässe für Reine Räume

Puridrall und Puri-Einlaß Luftdurchlässe für Reine Räume Luftdurchlässe für Reine Räume DS 7 07. 2 orbemerkung Die Reinraumklassen 6 bis nach DIN EN ISO 644-1 (DI ) bzw. 1 000 bis 000 nach US-Federal Standard 9 sowie C und D nach EG-GMP werden im allgemeinen

Mehr

Kombiluftdurchlässe. Sollten Sie in unserer Broschüre nicht fündig werden, bitten Sie unseren kompetenten Außendienst zu einem Besuch!

Kombiluftdurchlässe. Sollten Sie in unserer Broschüre nicht fündig werden, bitten Sie unseren kompetenten Außendienst zu einem Besuch! Kombiluftdurchlässe Jedes Großprojekt in der modernen Gebäudetechnik unterscheidet sich von seinen Vorgängern und Nachfolgern. Dabei werden die Raumlasten in diesen Gebäuden über die verschiedensten Ansätze

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Radialgebläse Verschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Sekundärluftgerät mit

Mehr

GE Power Controls. VPS Standschränke in Stahlblech. VPS Steel

GE Power Controls. VPS Standschränke in Stahlblech. VPS Steel GE Power Controls VPS Standschränke in Stahlblech Standschränke IP54 Systemschränke Beschreibung Systemschrank aus Stahlblech, vorbereitet zum Einbau der VPS Systemkomponenten. Die Schränke sind in den

Mehr

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP 2014-11 isosafe-plan Flachdachsystem MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE Vorbemerkungen Die einschlägigen Normen und Fachregeln (IFBS), die Unfallverhütungsvorschriften der jeweils zuständigen Bauberufsgenossenschaften

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CS. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium. 02/2013 DE/de K3 6.3 21

Rohrschalldämpfer. Serie CS. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium. 02/2013 DE/de K3 6.3 21 .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium Rohrschalldämpfer aus Aluminium in starrer Ausführung zur Geräuschreduzierung

Mehr

Elastische Stutzen ( Kompensatoren)

Elastische Stutzen ( Kompensatoren) Elastische Stutzen ( Kompensatoren) Elastische Stutzen ANWENDUNG Elastiksstutzen bzw. Kompensatoren in raumlufttechnischen Anlagen werden eingesetzt zur Körperschallentkopplung als Dehnungsausgleich für

Mehr

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Bitte prüfen Sie vor dem Einbau des Systems die Eignung und die Verwendungsbereiche gemäß den technischen Informationen (Technisches

Mehr

Filterwand. Serie SIF. Für den Einbau von Filterelementen zur Abscheidung von Grob- und Feinstaub K

Filterwand. Serie SIF. Für den Einbau von Filterelementen zur Abscheidung von Grob- und Feinstaub K .2 X X testregistrierung Filterwand Serie Zellenrahmen mit Schnellspannelement Standard-Zellenrahmen mit Nut, mit Schnellspannelementen, Variante SCF-E-25 Standard-Zellenrahmen mit Nut, mit Klemmfedern,

Mehr

Zubehör für Schiebetüren

Zubehör für Schiebetüren Zubehör für Schiebetüren DICTATOR liefert verschiedenes Zubehör für Aufzugschiebetüren. Hierzu gehören: - Zweiseitige hydraulische Dämpfer ZDH - Schiebetürdämpfer Standard Haushahn - Federseilrollen -

Mehr

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer Bodentürschließer / UNIVERSELLE ANWENDUNG, INDIVIDUELLE FUNKTIONEN, GESICHERTE QUALITÄT Ob normal, schmal oder breit, ob DIN-L-, DIN-R- oder Pendeltür als universelle Bodentürschließer sind die DORMA und

Mehr

Krantz. Luft-Überströmelement OG mit integriertem Telefonieschalldämpfer. Luftführungssysteme

Krantz. Luft-Überströmelement OG mit integriertem Telefonieschalldämpfer. Luftführungssysteme Krantz Luft-Überströmelement OG mit integriertem Telefonieschalldämpfer Luftführungssysteme DS 47 03.06 Vorbemerkung und Konstruktiver Aufbau Vorbemerkung Das Luft-Überströmelement mit integriertem Telefonieschalldämpfer

Mehr

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD)

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD) Baureihenheft 8521.16/2 Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB Schwenkantrieb für Direktaufbau ACTELEC BERNARD LEA und LEB Ausgangsdrehmomente bis 100 Nm Einsatzgebiete Gebäudetechnik Allgemeine Dienste in

Mehr

DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz:

DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz: DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz: Hinweis: Einige Normen werden in den LBO bzw. AVO genannt und sind somit integraler Bestandteil bei Baumaßnahmen. Die anderen sind als Regel

Mehr

Produktinformation Brandschutzklappe Typ BK-2. CE-konform gemäß europäischen Vorschriften. Sicherheit und Exklusivität

Produktinformation Brandschutzklappe Typ BK-2. CE-konform gemäß europäischen Vorschriften. Sicherheit und Exklusivität Produktinformation Brandschutzklappe Typ BK-2 CE-konform gemäß europäischen Vorschriften Sicherheit und Exklusivität Inhaltsverzeichnis Allgemeines Beschreibung...3 Allgemeine Eigenschaften...3 Ausführbare

Mehr

Preise Gültig ab

Preise Gültig ab Zuluft Tellerventil Stahl, pulverbeschichtet RAL 9010, mit TVZ80 DN 80 5,46 6,50 TVZ100 DN 100 5,46 6,50 TVZ125 DN 125 5,80 6,90 TVZ150 DN 150 8,99 10,70 TVZ160 DN 160 12,61 15,00 TVZ200 DN 200 18,49 22,00

Mehr

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme SBS Katalog 2010 Schweißbolzen-Systeme Willkoen beim Kundenservice Servicetelefon: 0 23 73 / 89-1166 Telefax für Anfragen: 0 23 73 / 89-12 38 Telefax für Aufträge: 0 23 73 / 89-12 38 E-Mail: info@obo-be.de

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK Der Hochleistungs-Dämmstoff AUS FORSCHUNG UND TECHNIK 2005 NR. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer Aufsparrendämmung aus Polyurethan-Hartschaum

Mehr

Wartungsfreie. , i o) S C 10ooo Hygienezertifikat Umweltproduktdeklaration nach ISO und EN , h o

Wartungsfreie. , i o) S C 10ooo Hygienezertifikat Umweltproduktdeklaration nach ISO und EN , h o Wartungsfreie FK90 Brandschutzklappen Größen 200 x 200 bis 1500 x 800 im 5 mm - Raster Universell für viele Anwendungen verwendbar Feuerwiderstandsklasse: EI 90 (v e, h o, i o) S C 10ooo Hygienezertifikat

Mehr

Drallauslass DHV Ferdinand Schad KG Steigstraße D Kolbingen Telefon Telefax

Drallauslass DHV Ferdinand Schad KG Steigstraße D Kolbingen Telefon Telefax Drallauslass DHV Ferdinand Schad KG Steigstraße 25-27 D-78600 Kolbingen Telefon 0 74 63-980 - 0 Telefax 0 74 63-980 - 200 info@schako.de www.schako.de Inhalt Beschreibung...3 Herstellung... 3 Ausführung...

Mehr

Deckenauslass 4DF Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...6

Deckenauslass 4DF Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...6 Deckenauslass 4DF Ferdinand Schad KG Steigstraße 25-27 D-78600 Kolbingen Telefon 0 74 63-980 - 0 Telefax 0 74 63-980 - 200 info@schako.de www.schako.de Inhalt Beschreibung...3 Herstellung... 3 Ausführung...

Mehr

Abdichtungssystem PE 3/300. Abdichtung gemäß DIN 18195, Teil 4

Abdichtungssystem PE 3/300. Abdichtung gemäß DIN 18195, Teil 4 Abdichtungssystem PE /00 Abdichtung gemäß DIN 895, Teil PEDOTHERM-Abdichtungssystem PE /00 Inhalt Systembeschreibung Einbaurichtlinien Systemkomponenten 5 Ausschreibungstexte 6 PEDOTHERM GmbH Wickenfeld

Mehr

INDU LIGHT Dachlicht PC

INDU LIGHT Dachlicht PC 31/01/03.12 001 INDU LIGHT DACHLICHT Einzelflügel Hochwertige Dachverglasung als ebenes Tageslichtelement mit Aufsatzkranz aus bandeschichtetem Stahlblech, starr, vorbereitet für den Einbau von Lüftungsantrieben.

Mehr

Anforderungen an moderne Steuerungssysteme für Brandschutzklappen. Dipl.-Ing. (FH) Rainer Willms B.Eng. Christian Peters

Anforderungen an moderne Steuerungssysteme für Brandschutzklappen. Dipl.-Ing. (FH) Rainer Willms B.Eng. Christian Peters Anforderungen an moderne Steuerungssysteme für Brandschutzklappen Dipl.-Ing. (FH) Rainer Willms B.Eng. Christian Peters Wildeboer Bauteile GmbH Eigene Entwicklung der Bauteile 230 Mitarbeiter 40 Mio Umsatz

Mehr

Damit nichts anbrennt. Rauch-Schutz-Gehäuse Revisions-Enddeckel. Auflage: 04/2014.

Damit nichts anbrennt. Rauch-Schutz-Gehäuse Revisions-Enddeckel. Auflage: 04/2014. Damit nichts anbrennt Rauch-Schutz-Gehäuse Revisions-Enddeckel Auflage: 04/2014 Menschen retten Leben schützen Werte erhalten sicher leben! Schulte & Todt Systemtechnik GmbH & Co. KG Änderungen auf Grund

Mehr

Muster für Ausschreibungstext Seite 1 von 6

Muster für Ausschreibungstext Seite 1 von 6 Muster für Ausschreibungstext Seite 1 von 6 AUSSCHREIBUNGSTEXTBEISPIELE / TEXTBAUSTEINE AMH-SYSTEM Generelle Einführungen/Angaben: amh Edelstahlseilsystem Typ C (horizontal ± 15 ), geprüft nach DIN EN

Mehr

Hilfsmittel für die Arbeit mit Normen des Bauwesens. Bautechnischer Brandschutz

Hilfsmittel für die Arbeit mit Normen des Bauwesens. Bautechnischer Brandschutz DIN Hilfsmittel für die Arbeit mit Normen des Bauwesens Bautechnischer Brandschutz Gegenübersteilung DIN - TGL 1. Auflage Herausgegeben von Peter Funk im Auftrage des DIN Deutsches Institut für Normung

Mehr

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A 0 EI 0 bis EI 0 Positionsliste 3 PROMASTOP -FC 3 PROMASTOP -B PROMASEAL -AG Massivwand / -decke Kunststoffrohr Nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kabelbündel Kabeltrasse 0 Kabel Nicht brennbarer Streckenisolierung

Mehr

LiSE LiftSchacht-Entrauchung

LiSE LiftSchacht-Entrauchung LiSE LiftSchacht-Entrauchung Das energie- und kostenoptimierte System zur Rauchdetektion, Entrauchung und Lüftung von Aufzugsschächten Besondere Merkmale Systems zuverlässige Entrauchung der Aufzugsschächte

Mehr

Referent. / Harald Vogt / Staatlich geprüfter Techniker / Key-Account Manager ZAPP-ZIMMERMANN GmbH / Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz

Referent. / Harald Vogt / Staatlich geprüfter Techniker / Key-Account Manager ZAPP-ZIMMERMANN GmbH / Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz Referent / Harald Vogt / Staatlich geprüfter Techniker / Key-Account Manager ZAPP-ZIMMERMANN GmbH / Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz Agenda: Neue Abstandsregeln bei Abschottungen / Begriffsdefinitionen

Mehr

Brandschutz bei RLT-Geräten

Brandschutz bei RLT-Geräten Aktuelle Normen und Richtlinien Entwurf DIN EN 1886, 05/2004 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (LüAR BW), Fassung 11/2006 1 Brandverhalten von Baustoffen Bauaufsichtliche

Mehr

RTS. Funktion. Rauchschutz - T-Stück - Schott

RTS. Funktion. Rauchschutz - T-Stück - Schott RTS Rauchschutz - T-Stück - Schott Rauchschutz, T-Stück und Deckenschott in einem Für en in DN 125 bis 200 mm Abzweig: passend für Anschluss Wickelfalzrohr oder direktem Anschluss Abluftelement Serie 80

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

SOUNDDUCT. Lufttechnik

SOUNDDUCT. Lufttechnik SOUNDDUCT DL Lufttechnik EFFIZIENTE SCHALLREDUZIERUNG. Zur Verminderung von Geräuschen werden Kulissenschalldämpfer in lufttechnischen Anlagen eingesetzt. 1. ASORPTIONSSCHALLDÄMPFER 2. RESONANZSCHALLDÄMPFER

Mehr

DICTATOR Türschließer "DIREKT"

DICTATOR Türschließer DIREKT DICTATOR Türschließer "DIREKT" Der Türschließer für Zugangstüren in Zaunanlagen Der DICTATOR Türschließer DIREKT ist die preiswerte Lösung, um Zugangstüren in Zaunanlagen, z.b. zu Kindergärten, Schulen,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Legende und Abkürzungen... 14

Inhaltsverzeichnis. Legende und Abkürzungen... 14 9 Inhaltsverzeichnis Hinweis: Dieses Handbuch enthält ausgewählte Kapitel aus dem Brandschutzatlas. Die blau und kursiv markierten Kapitel sind nicht enthalten. Sämtliche Kapitel finden Sie im Ordnerwerk

Mehr

Für unterschiedlichste Anwendungen, auch in großen Abmessungen

Für unterschiedlichste Anwendungen, auch in großen Abmessungen .1 X X testregistrierung Serie Für unterschiedlichste Anwendungen, auch in großen Abmessungen Untere Abschlusslamelle Feldlamellen zum Schutz lufttechnischer Anlagen vor direkt durch Außenluft- und Fortluftöffnungen

Mehr

Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik?

Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik? VKF-Brandschutzfachtagung, 18. und 19. Oktober 2011, Biel Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik? Heinrich Huber, FHNW, HABG, Institut Energie am Bau 1 Grundlagen

Mehr

Ihr Partner für Bau-Spezialartikel!

Ihr Partner für Bau-Spezialartikel! Abschalelement sicura710 Anwendung: Bodenplatte Trigoform Abschalelement sicura710 einbaufertig, selbststehend, mit Schlitz und Klemmbügel geeignet zur Aufnahme eines CEMflex VB 150 Verbundbleches, mit

Mehr

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON LV Texte Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON Der Auftraggeber hat für die Herstellung der Dichtigkeit des Bauwerkes das Verfahren PERMATON ausgewählt. Bei Alternativangebote sind nicht zulässig.

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie - Industrie-Relais - 0 A... Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei.,, erhältlich

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

Analoge PWM Dimmer zur Frontplattenmontage D-LD-1

Analoge PWM Dimmer zur Frontplattenmontage D-LD-1 Dimmer Serie LD Analoge PWM Dimmer zur Frontplattenmontage Produkteigenschaften: - energieparend - 24 VDC/110VDC Versionen mit 60W/275W - kurzschlußfest - thermisch geschützt - verschiedene Vorsätze in

Mehr

0.2 Gesamtinhaltsverzeichnis

0.2 Gesamtinhaltsverzeichnis Gesamtinhaltsverzeichnis 0. Seite 1 0. Gesamtinhaltsverzeichnis Die Kapitel sind bei Bedarf in folgende Teile gegliedert: A B C E G P S V W Anforderungen an das Brandverhalten (Bauaufsicht, Schadenversicherer,

Mehr

BV90 Brandschutzventile EN 15650

BV90 Brandschutzventile EN 15650 Wartungsfreie BV90 Brandschutzventile EN 15650 Klassifizierung EI90 (v e, h o, i o) S Leistungserklärung CPR/BV90/001 DIBt - Zulassungen Z-56.4212-993 und Z-41.8-697 Größen DN 100, DN 125, DN 160, DN 200.

Mehr

BFT Cognos Jahresfachtagung 2013

BFT Cognos Jahresfachtagung 2013 BFT Cognos Jahresfachtagung 2013 CE-Kennzeichnung von Brandschutzklappen - Bedeutung für die Praxis Thomas Krause-Czeranka CE-Kennzeichnung von Brandschutzklappen - Bedeutung für die Praxis BauPVO und

Mehr

System: AWM II bzw. AWM II Light

System: AWM II bzw. AWM II Light ROKU Rohrabschottung für brennbare Rohre / Feuerwiderstandsklasse EI 90 / 120 System: AWM II bzw. AWM II Light Nachweis Europa: ETA-11/0208 und weitere Klassifizierungsberichte auch in Verbindung mit MFS

Mehr

Anschlüsse WDV-Systeme / Fenster

Anschlüsse WDV-Systeme / Fenster Fassaden- und Dämmtechnik Anschlüsse WDV-Systeme / Fenster Welche Anforderungen sind bei der Fenstermontage gegeben? Wie müssen WDVS- Anschlüsse beschaffen sein? Folie 1 Der Fensteranschluß stellt eine

Mehr

Übersicht Unterteilung Leistungsbereich 621

Übersicht Unterteilung Leistungsbereich 621 Übersicht Unterteilung Leistungsbereich 621 621 DÄMM- und BRANDSCHUTZARBEITEN AN TECHNISCHEN ANLAGEN 621.001 Standardbeschreibungen 621.010 Dämmung an Rohrleitung ausbauen,expositionskategorie 1 TRGS 521,

Mehr

Leistungsverbrauch Betrieb Leistungsverbrauch Ruhestellung 0.2 W Leistungsverbrauch Ruhestellung 0 W bei Power off / Position Zu

Leistungsverbrauch Betrieb Leistungsverbrauch Ruhestellung 0.2 W Leistungsverbrauch Ruhestellung 0 W bei Power off / Position Zu Technisches Datenblatt CM24K-F-T- Klappenantrieb zu Modul SKM230- T-B12 für das Verstellen von Klappen in der technischen Gebäudeausrüstung Klappengrösse bis ca. 0.4 m² Nenndrehmoment 2 Nm Nennspannung

Mehr

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Grlage über die Verwendbarkeit von Bauprodukten Bauarten, die aufgr baurechtlicher Vorgaben Anforderungen erfüllen müssen, war bisher hauptsächlich die

Mehr

Kombischott für Kabel und Rohre PROMASTOP -B

Kombischott für Kabel und Rohre PROMASTOP -B EI 0 Positionsliste Tragkonstruktion Metallrohr / nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kunststoffrohr Kabeltrasse Kabelbündel Brennbare Dämmung / nicht brennbare Dämmung Leibungsausbildung Baustahlgitter 0 Geeignetes

Mehr

17. Aprilsymposion 2016

17. Aprilsymposion 2016 17. Aprilsymposion 2016 Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen über und unter der Tür Referent: Ing. Walter Kiendler owid Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen

Mehr

Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand

Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand Dr.-Ing. Peter Nause MFPA Leipzig GmbH Themenschwerpunkte Brandrisiken u. szenarien, Problemstellung Brandparameter Beton, Holz, Stahl - Geschichtliche

Mehr

Kühner Führungsbahnabstreifer

Kühner Führungsbahnabstreifer Kühner Führungsbahnabstreifer Kühner Handel GmbH 72770 Reutlingen Telefon: 07121/ 9277 0 Telefax: 07121/ 9277-10 e-mail:. info@kuehner de Web: www.kuehner.de Der Schutz der Führungsbahnen war schon immer

Mehr

Deckendrallauslass DO-SR-F

Deckendrallauslass DO-SR-F Deckendrallauslass DOSRF Ferdinand Schad KG Steigstraße 2527 D78600 Kolbingen Telefon 0 74 63 980 0 Telefax 0 74 63 980 200 info@schako.de www.schako.de Deckendrallauslass Typ DOSRF Inhalt Beschreibung...3

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

und lüften HAUTAU PRIMAT kompakt Ein Knopfdruck genügt! Öffnen und Schließen mit den elektrischen Oberlichtöffnern.

und lüften HAUTAU PRIMAT kompakt Ein Knopfdruck genügt! Öffnen und Schließen mit den elektrischen Oberlichtöffnern. und HAUTAU PRIMAT kompakt lüften Ein Knopfdruck genügt! Öffnen und Schließen mit den elektrischen Oberlichtöffnern. Die Vorteile Besonders einfache Montage HAUTAU PRIMAT kompakt ist komplett vormontiert.

Mehr

TK-PS / TK-PC Leergehäuse

TK-PS / TK-PC Leergehäuse TK-PS / TK-PC Leergehäuse Industrie Qualität TK-Leergehäuse IP66 Kunststoff: wahlweise Polystyrol oder glasfaserverstärktes Polycarbonat schlagfest temperaturbeständig Individuelle Befestigungswahl 13

Mehr

IHR PARTNER FÜR DIE INDUSTRIELLE ENTSTAUBUNG. Ihre Entstaubungsprobleme möchten wir haben! VALCO GmbH. www.valco.de

IHR PARTNER FÜR DIE INDUSTRIELLE ENTSTAUBUNG. Ihre Entstaubungsprobleme möchten wir haben! VALCO GmbH. www.valco.de IHR PARTNER FÜR DIE INDUSTRIELLE ENTSTAUBUNG Ihre Entstaubungsprobleme möchten wir haben! VALCO GmbH. www.valco.de 1 Unternehmensprofil Die Firma VALCO GmbH beschäftigt sich mit Problemlösungen der industriellen

Mehr

ISOLSUISSE - Ausführungsnummern-Index

ISOLSUISSE - Ausführungsnummern-Index 1 LEITUNGEN EF.GHIJ E Korrosionsschutz F Dampfbremse / Beschichtung / Brandschutz 0 Korrosionsschutz: Kein 0 Dampfbremse: Keine 1 Korrosionsschutz: Fettbandage 1 Dampfbremse: Flüssigkunstoff einlagig 2

Mehr

Montage- und Wartungsanweisung für den Einbau von Brandschutzventilen der Serien FV-K90 FVZ-K30

Montage- und Wartungsanweisung für den Einbau von Brandschutzventilen der Serien FV-K90 FVZ-K30 TROX GmbH Heinrich-Trox-Platz D-47504 Neukirchen-Vluyn Telefon +49(0)28 45/2 02-0 Telefax +49(0)28 45/2 02-2 65 E-Mail trox@trox.de www.trox.de Montage- und artungsanweisung M-4/4/D/5 Montage- und artungsanweisung

Mehr

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften Allgemeine Informationen & Lizenzsystem 90-2 Inhalt 1. Regeln, Normen, Vorschriften Seite 3 2. Feuerschutzabschluss VD30" für den Innenbereich Seite 4-5

Mehr

Deckenauslass DBB Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...9

Deckenauslass DBB Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...9 Deckenauslass DBB Ferdinand Schad KG Steigstraße 25-27 D-78600 Kolbingen Telefon 0 74 63-980 - 0 Telefax 0 74 63-980 - 200 info@schako.de www.schako.de Inhalt Beschreibung...3 Herstellung... 3 Ausführung...

Mehr

Einbauanweisung für Brandschutzklappen Typ BK-133 / BK-150 / BK-169 / BK-188 / BSK-W

Einbauanweisung für Brandschutzklappen Typ BK-133 / BK-150 / BK-169 / BK-188 / BSK-W Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen beachten Einbauanweisung für Brandschutzklappen Typ BK-133 / BK-150 / BK-169 / BK-188 / BSK-W Brandschutzklappe Typ Prüfbescheid-Nr.: Zulassungs.-Nr.: BK-133 PA-X

Mehr

heatingthroughinnovation. C E K o n f o r m i t ä t s e r k l ä r u n g 0 0 3 6 - C P D - 9 1 3 1 5 0 0 1 U N I - P PA

heatingthroughinnovation. C E K o n f o r m i t ä t s e r k l ä r u n g 0 0 3 6 - C P D - 9 1 3 1 5 0 0 1 U N I - P PA C E K o n f o r m i t ä t s e r k l ä r u n g 0 0 3 6 - C P D - 9 1 3 1 5 0 0 1 S y s t e m a b g a s a n l a g e U N I - P PA m i t s t a r r e n u n d f l e x i b l e n A b g a s l e i t u n g e n b

Mehr

Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen

Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen DIN EN 1856-1:2009-09 Herstelleridentifikation: Produktbezeichnung: (Handelsname) Firma Joseph Raab GmbH &

Mehr

Reinigung von brandschutztechnischen. in Lüftungsanlagen. 1 Allgemein. 2 Lokalisierung. 3 Brandschutzklappen

Reinigung von brandschutztechnischen. in Lüftungsanlagen. 1 Allgemein. 2 Lokalisierung. 3 Brandschutzklappen Reinigung von brandschutztechnischen Komponenten in Lüftungsanlagen 1 Allgemein Dieses Arbeitsblatt ist für den Reinigungsfachmann wie auch für die Schulung bestimmt und darf nicht im Zusammenhang mit

Mehr