9.1. Mittelwerte und Standardabw. der Helligkeitsverteilung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "9.1. Mittelwerte und Standardabw. der Helligkeitsverteilung"

Transkript

1 9. Anhang 9.1. Mittelwerte und Standardabw. der Helligkeitsverteilung Abbildung 9.1 Mittelwerte und Standardabweichungen der Helligkeitsverteilungen, β=15 und β=25 109

2 9.2. Sequenzen der Wolkengenerierung (High-Speed) High-Speed- Aufnahme mit 1826 Bilder pro Sekunde für beide Pfeilwinkel β=15 und 25, α=5 und σ=2,0. Abbildung 9.2 Sequenz der Wolkengenerierung, β=15 ; α=5 ; σ=2,0 110

3 Abbildung 9.3 Sequenz der Wolkengenerierung, β=25 ; α=5 ; σ=2,0 111

4 9.3. c p -Verläufe der Strömungsprofilsaugseite Abbildung 9.4 c p -Verläufe, Strömungsprofil β=15 112

5 Abbildung 9.5 c p -Verläufe, Strömungsprofil β=25 113

6 9.4. Mittelw. und Standardabweichung bei negativem Anstellwinkel Abbildung 9.6 Mittelwerte und Standardabweichungen, β=15 und β=25, bei negativem Anstellwinkel (PMMA-Einzelprofile) 114

7 9.5. PIV-Vektorbilder Abbildung 9.7 PIV, Mittelwerte der Geschwindigkeiten und Dampfverteilung, β=15, α=5 115

8 Abbildung 9.8 PIV Mittelwerte der Geschwindigkeiten und Dampfverteilung, β=15, α=3 116

9 Abbildung 9.9 PIV Mittelwerte der Geschwindigkeiten und Dampfverteilung, β=25, α=5 117

10 Abbildung 9.10 PIV Mittelwerte der Geschwindigkeiten und Dampfverteilung, β=25, α=3 118

11 9.6. Charakt. vertikale Einzelaufnahmen der Kavitationszonen Jeweils 4 Aufnahmen pro Betriebspunkt. Abbildung 9.11 Charakteristische vertikale Einzelaufnahmen der Kavitationsgebiete, β=15, α=5 119

12 Abbildung 9.12 Charakteristische vertikale Einzelaufnahmen der Kavitationsgebiete, β=15, α=3 120

13 Abbildung 9.13 Charakteristische vertikale Einzelaufnahmen der Kavitationsgebiete, β=25, α=5 121

14 Abbildung 9.14 Charakteristische vertikale Einzelaufnahmen der Kavitationsgebiete, β=25, α=3 122

15 9.7. Kavitationsentwicklung an den Strömungsprofilen Mittelwerte der Helligkeitsverteilung Abbildung 9.15 Entwicklung der Kavitationszone bei fallendem σ (σ=3,5 1,8), β = 15 bzw. 25, α=5 123

16 9.8. Daten der Zylindersondenmessungen im Kreisringgehäuse In den Diagrammen ist die Geschwindigkeit c u und der statische Druck p A am Austritt des Kreisringgehäuses für die jeweiligen Betriebspunkte über der dimensionslosen Breite x/b bzw. über dem prozentualen Förderhöhenabfall aufgetragen. Abbildung 9.16 Geschwindigkeit c u und statischer Austrittsdruck p A im Kreisringgehäuse 124

17 10. Literaturverzeichnis [Avellan-1991] Avellan, F., Dupont, Ph., Farhat, M.: Cavitation Erosion Power ASME-FED 16, , 1991 [Awad-1999] Awad, I.: Experimentelle Untersuchung zum Einfluss der Wasserqualität und der Drehzahl auf das Kavitationsverhalten von Kreiselpumpen Dissertation, TU-Darmstadt, Shaker Verlag, 1999 [Bachert, B-2004] Bachert, B.: Zusammenhang zwischen visueller Erscheinung und erosiver Aggressivität kavitierender Strömungen Eingereichte Dissertation, TU-Darmstadt, 2004 [Bachert, R.-2003] Bachert, R., Stoffel, B., Ludwig, G., Frobenius, M., Schilling, R.: Three-Dimensional Unsteady Cavitation Effects on a Single Hydrofoil and in a Radial Pump Measurement and Numerical Calculations Part one: Experiments Cav03-GS-9-005; Fifth international Symposium on Cavitation (CAV 2003), Osaka, Japan, November 2003 [Bachert, R.-2004] Bachert, R., Dular, M., Stoffel, B.: Experimental and Numerical Study of Cavitation Erosion on Single Hydrofoil Configurations; Part 1:Three-Dimensional Unsteady Cavitation Effects on a Single Hydrofoil Cavitation Erosion Workshop Bassin d`essais des carènes, Val de Reuil, France, May

18 [Barnaby-1898] Barnaby, S.W., Parsons, C.W.: Veröffentlichung in Trans. Inst. Naval Arch., 38, 232, 1897 and 39, 139, 1898 [Barnaby-1895] Barnaby, S.W., Thornycroft, S.J.: Torpedo Boat Destroyers Proct. Inst. Civ. Engrs., 122, 57, 1895 [Böhm-1998] Böhm R.: Erfassung und hydrodynamische Beeinflussung fortgeschrittener Kavitationszustände und ihrer erosiven Aggressivität Dissertation, Technische Universität Darmstadt, 1998 [Brunn-2003] Brunn, B.,.Ludwig, G., Stoffel, B.: Effects of Gas Diffusion and Bubble Dynamics Cav03-GS-2-004, Cavitation Conference, Osaka, Japan, November 2003 [Bronstein-1991] Bronstein, I. N., Semendjajev, K. A.: Taschenbuch der Mathematik Verlag Nauka, Moskau, 1991 [Caron-1999] Caron, J. F., Farhat, M., Avellan, F.: The Influence of Flow Unsteadiness on Erosive Cavity Dynamics Joint Fluids Engineering Conference,ASME, July 18-23, 1999, San Franzisco, USA [Dular, M.-2003] Dular, M., Bachert, R., Stoffel, B., Sirok, B.: Numerical and Experimental Study of Cavitation Flow on 2D and 3D Hydrofoils Cav03-GS-9-011; Fifth international Symposium on Cavitation (CAV 2003), Osaka, Japan, November

19 [Dular, M.-2004] Dular, M., Bachert, R., Stoffel, B.: Experimental and Numerical Study of Cavitation Erosion on Single Hydrofoil Configurations; Part 2: Pit Count Erosion Study and Numerical Simulation of Cavitating Flow Cavitation Erosion Workshop Bassin d`essais des carènes, Val de Reuil, France, May [Durst-1987] Durst, F.: Theorie und Praxis der Laser-Doppler-Anemometrie Karlsruhe: Braun, 1987 [Franc-1995] Franc, J. P., et al. : La Cavitation Presses Universitaires de Grenoble, 1995 [Franc-2004] Franc, J. P., Michel, J. M.: Fundamentals of Cavitation in Hydrauliks Von diesem Werk lag das Manuskript vor, Erscheinungsdatum ist vorrausichtlich Herbst 2004 [Friedrichs-2003] Friedrichs, J.: Auswirkungen instationärer Kavitationsformen auf Förderhöhenabfall und Instationarität von Kreiselpumpen Dissertation, Technische Universität Braunschweig, 2003 [Frobenius, M.-2003] Frobenius, M., Schilling, R., Bachert, R., Stoffel, B., Ludwig, G.: Three-Dimensional Unsteady Cavitation Effects on a Single Hydrofoil and in a Radial Pump Measurement and Numerical Calculations Part two: Numerical Simulation Cav03-GS-9-004; Fifth international Symposium on Cavitation (CAV 2003), Osaka, Japan, November

20 [Frobenius, M.-2004] Frobenius, M.: Numerische Simulation kavitierender Strömungen in hydraulischen Strömungsmaschinen Dissertation, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fluidmechanik, 2004 [Gülich-1999] Gülich, J. F.: Kreiselpumpen Springer Verlag Berlin Heidelberg New York, 1999 [Hofmann-2001] Hofmann, M.: Ein Beitrag zur Verminderung des erosiven Potentials kavitierender Strömungen Dissertation, Technische Universität Darmstadt, 2001 [Isay-1979] Isay, W. H.: Kavitation Schifffahrts-Verlag Hansa, Hamburg, 1979 [Jousselin-1991] Jousselin, F., Delannoy, Y., Sauvage-Boutar, E., Goirand, B.: Experimental Investigations on Unsteady Attached Cavities ASME-FED 116, 61-66, 1991 [Kato-1989] Kato, H., Ye, Y. P., Maeda, M.: Cavitation Erosion and Noise Study on a Foil Section 1989 [Kawanami-1996] Kawanami, Y., Kato, H., Yamaguchi, H., Tagaya, Y., Tanimura, M.: Mechanism and Control of Cloud Cavitation Fluids Engineering Division Conference, FED-Vol. 236, ASME 1996 [Keller-1980] Keller, A. P.: Beginnende Kavitation, Zugspannungen in Flüssigkeiten Abschlußbericht VDMA-Forschungsvorhaben, Fachgemeinschaft Pumpen,

21 [Knapp-1979] Knapp, R. T., Daily, J. T., Hammit, F. G.: Cavitation McGraw-Hill Book Company, New York, 1979 [Knapp-1995] Knapp, R. T.: Recent Investigation on the Mechanics of Cavitation and Erosion Damage Trans. ASME, 77, , USA, 1995 [KSB AG-1989] KSB AG, Frankental.: Kreiselpumpen Lexikon KSB AG Frankental, 1989 [Kubota-1989] Kubota, A., Kato, H., Yamaguchi, H., Maeda, M.: Unsteady Structure Measurement of Cloud Cavitation on a Foil using Conditional Sampling Techniques, ASME, Vol. 111, June 1989 [Kuchling-1995] Kuchling, H.: Taschenbuch der Physik Fachbuchverlag Leipzig-Köln, 15., verbesserte Auflage, 1995 [Labertaux-2001] Labertaux, K. R., Ceccio, S. L.: Partial cavity flows. Part 2. Cavities forming on test objects with spanwise variation J. Fluid Mech. (2001) vol. 431, pp [Le-1993] Le, Q., Franc, J. P., Michel, J. M.: Partial Cavities: Global Behaviour and Mean Pressure Distribution J. Fluids Eng. 115, , 1993 [Lohrberg-2001] Lohrberg, H. Measurement of Cavitation Erosion Aggressiveness by means of Structure born Noise Dissertation, TU-Darmstadt,

22 [Matsumoto-1997] Matsumoto, Y., Shimada, M.: Dynamics of Cavitation Bubble Cloud ASME Fluids Engineering Division Summer Meeting, FEDSM , 1997 [Matsumoto-1998] Matsumoto, Y.: Bubble Dynamics in Cavitation 3 rd Int. Symposium on Cavitation, Grenoble, Frankreich, vol. 1, pp.3-8, 1998 [Meschkat-2004] Meschkat, S.: Experimentelle Untersuchung der Auswirkung instationärer Rotor-Stator- Wechselwirkungen auf das Betriebsverhalten einer Spiralgehäusepumpe Eingereichte Dissertation, TU-Darmstadt, 2004 [Raffel-1998] Raffel, M., Willert, C., Kompenhans, J.: Particle Image Velocimetry Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York 1998 [Sauer-2000] Sauer, J.: Instationär kavitierende Strömungen-Ein neues Modell basierend auf Front Captering (VOF) und Blasendynamik Dissertation, Universität Karlsruhe, 2000 [Shima-1997] Shima, A.: Studies on Bubble Dynamics Shock Waves, vol. 7, pp , 1997 [Schröter-1990] Schröter, W. S., Lautenschläger, K. H., Bibrack, H.: Taschenbuch der Chemie Verlag Harri Deutsch, Thun und Frankfurt/M,

23 [Stoffel-2002] Stoffel, B.: Kavitation, Grundlagen und technische Aspekte Skriptum zur Vorlesung Kavitation, TU-Darmstadt, 2002 [Striedinger-1999] Striedinger, R, Stoffel, B., Keller, A. P., Rott, H., Strobl, T.: Bedeutung der Wasserqualität und von Maßstabsgesetzen bei beginnender und fortgeschrittener Kavitation in Kreiselpumpen Abschlußbericht zum AiF-Forschungsvorhaben Nr , TU-Darmstadt, 1999 [Striedinger-2002] Striedinger, R.: Ein Beitrag zur Bedeutung der Wasserqualität und von Maßstabsgesetzen in Kreisel pumpen bei beginnender Kavitation Dissertation, TU-Darmstadt, Shaker Verlag, 2002 [Stutz-1997a] Stutz, B., Reboud, J. L.: Experiments on Unsteady Cavitation Experiments in Fluids, 22, , 1997 [Stutz-1997b] Stutz, B., Reboud, J. L.: Two-Phase Flow Structure of Sheet Cavitation Phys. Fluids, 9, (12), December 1997 [Stutz-2000] Stutz, B., Reboud, J. L.: Experiments within Unsteady Cavitation Experiments in Fluids, 29, , 2000 [Stutz-2003a] Stutz, B.: Influence of Roughness on the Two-Phase Flow Structure of Sheet Cavitation ASME, Vol. 125, , 2003 [Stutz-2003b] Stutz, B., Legoupil, S.: X-Ray Measurement within unsteady Cavitation Experiments in Fluids,

24 [Tsochatzidis-2001] Tsochatzidis, N. A., Guiraud, P., Wilhelm, A. M., Delmas, H.: Determination of Velocitiy, Size and Concentration of Ultrasonic Cavitation Bubbles by the Phase-Doppler Technique Chemical Engeneering Science, 56, ,

Numerische Fluidmechanik

Numerische Fluidmechanik Numerische Fluidmechanik Vorlesungsumdruck 1 mit Übersichten und ausgewählten Vorlesungsfolien sowie Übungsaufgaben und kompakter Einführung in die CFD Inhaltsverzeichnis Übersichten... 1 Inhaltsübersicht

Mehr

und Optimierung von Schiffsantrieben

und Optimierung von Schiffsantrieben Einsatz von CFD zur Neuentwicklung und Optimierung von Schiffsantrieben 10 Jahre Erfahrungen bei Voith Dirk Jürgens Voith Turbo Schneider Propulsion GmbH & Co. KG Heidenheim, Germany Voith Schneider Propeller

Mehr

Hydrodynamik in der Astrophysik: Grundlagen, numerische Verfahren und Anwendungen. Vorlesung an der TU München Wintersemester 2012/13

Hydrodynamik in der Astrophysik: Grundlagen, numerische Verfahren und Anwendungen. Vorlesung an der TU München Wintersemester 2012/13 Hydrodynamik in der Astrophysik: Grundlagen, numerische Verfahren und Anwendungen Vorlesung an der TU München Wintersemester 2012/13 PD Dr. Ewald Müller Max-Planck-Institut für Astrophysik Karl-Schwarzschild-Straße

Mehr

M. Kuschewski, R. Kulenovic, E. Laurien

M. Kuschewski, R. Kulenovic, E. Laurien IKE Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Abt.: Energiewandlung und Wärmetechnik / Thermofluiddynamik Strömungs-Struktur- Wechselwirkungsuntersuchungen an der FSI-Versuchsanlage Stuttgart M. Kuschewski,

Mehr

Non-Deterministische CFD Simulationen in FINE /Turbo

Non-Deterministische CFD Simulationen in FINE /Turbo Non-Deterministische CFD Simulationen in FINE /Turbo Dipl.-Ing. (FH) Peter Thiel Dr.-Ing. Thomas Hildebrandt NUMECA Ingenieurbüro NUMECA, a New Wave in Fluid Dynamics Überblick 1. Motivation: Warum non-deterministische

Mehr

Strömungsmaschinen. Tätigkeitsbericht 2003 und 2004. Prof. Dr.-Ing. F.-K. Benra

Strömungsmaschinen. Tätigkeitsbericht 2003 und 2004. Prof. Dr.-Ing. F.-K. Benra Strömungsmaschinen Tätigkeitsbericht 2003 und 2004 Prof. Dr.-Ing. F.-K. Benra Universität Duisburg Essen Fachbereich Ingenieurwissenschaften Institut für Energie- und Umweltverfahrenstechnik Universität

Mehr

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow T. Fetzer Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung Universität Stuttgart January

Mehr

Simulation einer Außenzahnradpumpe mit TwinMesh und ANSYS CFX

Simulation einer Außenzahnradpumpe mit TwinMesh und ANSYS CFX Simulation einer Außenzahnradpumpe mit TwinMesh und ANSYS CFX Farai Hetze Technische Universität Berlin Dr. Andreas Spille-Kohoff, Dipl.-Ing. Jan Hesse CFX Berlin Software GmbH Inhalt Einführung in die

Mehr

Beschreibungsproblematik von Tagebauen für eine E-PRTR-Bilanzierung

Beschreibungsproblematik von Tagebauen für eine E-PRTR-Bilanzierung Fachbereich D Sicherheitstechnik / Umweltschutz Beschreibungsproblematik von Tagebauen für eine E-PRTR-Bilanzierung MSc. Kai Vaupel 23.10.2014 1. Einführung E-PRTR: Europäisches Schadstofffreisetzungs-

Mehr

Messverfahren und numerische Modellierung von Kavitation in einem ölhydraulischen Ventil

Messverfahren und numerische Modellierung von Kavitation in einem ölhydraulischen Ventil 1. Rubrizierungsebene I 2. rubrizierungsebene PEER REVIEWED Messverfahren und numerische Modellierung von Kavitation in einem ölhydraulischen Ventil Lutz Müller, Siegfried Helduser, Jürgen Weber, Michel

Mehr

Bachelor of Science in Engineering Physics. Informationen zum Studium 3.7.2003, C.E. Nebel

Bachelor of Science in Engineering Physics. Informationen zum Studium 3.7.2003, C.E. Nebel Bachelor of Science in Engineering Physics Informationen zum Studium.7.00, C.E. Nebel rundstudium:. Semester Vorlesungstitel Vorlesung [h] Übungen [h] ECTS Points Experimentalphysik Mathematik für Physiker

Mehr

Non-Deterministische CFD Simulationen in FINE /Turbo

Non-Deterministische CFD Simulationen in FINE /Turbo Non-Deterministische CFD Simulationen in FINE /Turbo Dipl.-Ing. (FH) Peter Thiel Dr.-Ing. Thomas Hildebrandt NUMECA Ingenieurbüro ro NUMECA, a New Wave in Fluid Dynamics Überblick 1. Motivation: Warum

Mehr

fjjla Wärmeübertragung im Naturumlaufverdampfer beim Sieden von binären Gemischen ZÜRICH geboren am 7. September 1951

fjjla Wärmeübertragung im Naturumlaufverdampfer beim Sieden von binären Gemischen ZÜRICH geboren am 7. September 1951 fjjla Diss. ETH Nr. 8504 Wärmeübertragung im Naturumlaufverdampfer beim Sieden von binären Gemischen ABHANDLUNG zur Erlangung des Titels eines Doktors der technischen Wissenschaften der EIDGENÖSSISCHEN

Mehr

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity on specific dust resistivity D. Pieloth, M. Majid, H. Wiggers, P. Walzel Chair of Mechanical Process Engineering, TU Dortmund, Dortmund/Germany Outline 2 Motivation Measurement of specific dust resistivity

Mehr

Simulation of Longitudinal Beam Dynamics

Simulation of Longitudinal Beam Dynamics Fachgebiet Theoretische Elektrotechnik und Numerische Feldberechnung PD Dr. Markus Clemens DESY Beam Dynamics Meeting Simulation of Longitudinal Beam Dynamics, Markus Clemens Chair for Theory in Electrical

Mehr

Vorausberechnung der Kalibrierkurven von pneumatischen Strömungssonden mittels CFD. Sondengeometrie, Bohrungskoeffizienten und Kalibrierkoeffizienten

Vorausberechnung der Kalibrierkurven von pneumatischen Strömungssonden mittels CFD. Sondengeometrie, Bohrungskoeffizienten und Kalibrierkoeffizienten Vorausberechnung der Kalibrierkurven von pneumatischen Strömungssonden mittels CFD Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Willinger Institut für Thermische Turbomaschinen und Energieanlagen Technische Universität Wien

Mehr

Anwendungsgebiete der Mathematik Berufsaussichten Begabungen. Das Mathematikstudium an der Universität Innsbruck

Anwendungsgebiete der Mathematik Berufsaussichten Begabungen. Das Mathematikstudium an der Universität Innsbruck Das Mathematikstudium an der Universität Innsbruck Braucht man Mathematik? Braucht man Mathematik? Wer liebt schon Mathematik? Touristeninformation Braunschweig. Antwort auf die Frage des Mathematikers

Mehr

3D STRÖMUNGSVISUALISIERUNG AN EINEM SIROCCO VENTILATOR MIT HILFE VON PARTICLE IMAGE VELOCIMETRY UND NUMERISCHER SIMULATION

3D STRÖMUNGSVISUALISIERUNG AN EINEM SIROCCO VENTILATOR MIT HILFE VON PARTICLE IMAGE VELOCIMETRY UND NUMERISCHER SIMULATION Fachtagung Lasermethoden in der Strömungsmesstechnik 6. 8. September 2011, Ilmenau 3D STRÖMUNGSVISUALISIERUNG AN EINEM SIROCCO VENTILATOR MIT HILFE VON PARTICLE IMAGE VELOCIMETRY UND NUMERISCHER SIMULATION

Mehr

Veröffentlichungen Anja R. Paschedag

Veröffentlichungen Anja R. Paschedag Veröffentlichungen Anja R. Paschedag Bücher und Buchbeiträge [1] Pollei A. (1995): Influence of mixing on the properties of crystals formed in mixing-sensitive chemical reactions: a numerical analysis,

Mehr

Angewandte Strömungssimulation

Angewandte Strömungssimulation Angewandte Strömungssimulation 1. Vorlesung Stefan Hickel Was diese Veranstaltung nicht beinhaltet kein Kurs über die zugrundeliegende Kontinuumsmechanik Ø Fluidmechanik, keine tiefgreifende Behandlung

Mehr

Prof. Dr.-Ing. Stephan Staudacher Mühlstr. 30 75233 Tiefenbronn Germany Tel.: 07234 94 85 734 (home) Fax: 07234 94 85 733 (home)

Prof. Dr.-Ing. Stephan Staudacher Mühlstr. 30 75233 Tiefenbronn Germany Tel.: 07234 94 85 734 (home) Fax: 07234 94 85 733 (home) Prof. Dr.-Ing. Stephan Staudacher Mühlstr. 30 75233 Tiefenbronn Germany Tel.: 07234 94 85 734 (home) Fax: 07234 94 85 733 (home) E-mail: stephan.staudacher@ila.uni-stuttgart.de E-mail (home): stephan.staudacher@techtransf.org

Mehr

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds 3rd JUQUEEN Porting and Tuning Workshop Jülich, 2-4 February 2015 Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds Tobias Schruff, Roy M. Frings,

Mehr

Wärme- und Stoffübertragung für CBI, LSE, ET, CE und MB

Wärme- und Stoffübertragung für CBI, LSE, ET, CE und MB Wärme- und Stoffübertragung für CBI, LSE, ET, CE und MB Andreas Paul Fröba Michael Rausch Prof. Dr.-Ing. A. P. Fröba und Dr.-Ing. Michael Rausch Wärme- und Stoffübertragung Folie 1 Erreichbarkeit, Ortsplan

Mehr

Quanten-Physik auf einem Chip

Quanten-Physik auf einem Chip Quanten-Physik auf einem Chip Technologie vom Feinsten!! Klaus Ensslin Classical technology First transistor modern integrated circuit Quantum Technology Scientific and technological development classical

Mehr

Untersuchung der Strömungsablösung in dreidimensionalen, runden Diffusoren mit Hilfe numerischer Strömungssimulation

Untersuchung der Strömungsablösung in dreidimensionalen, runden Diffusoren mit Hilfe numerischer Strömungssimulation Untersuchung der Strömungsablösung in dreidimensionalen, runden Diffusoren mit Hilfe numerischer Strömungssimulation Dipl. Ing. Dr. Michael Harasek und Christian Jordan Institut für Verfahrens-, Brennstoff-

Mehr

Experimental Investigation and Validation of High Cycle Fatigue Design Systems for Centrifugal Compressors

Experimental Investigation and Validation of High Cycle Fatigue Design Systems for Centrifugal Compressors Diss. ETH No. 20670 Experimental Investigation and Validation of High Cycle Fatigue Design Systems for Centrifugal Compressors A dissertation submitted to the ETH ZURICH for the degree of DOCTOR OF SCIENCES

Mehr

SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG

SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG ACUM Zürich 2015 SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG Henrik Nordborg Mit herzlichem Dank an: Alain Schubiger, Marc Pfander, Simon Boller, IET Cornelia Steffen, IPEK

Mehr

Verringerung der Kavitationsneigung bei hydraulischen Ventilschiebern

Verringerung der Kavitationsneigung bei hydraulischen Ventilschiebern Verringerung der Kavitationsneigung bei hydraulischen Ventilschiebern Zusammenfassung Die negative Wirkung der Kavitationserosion hinsichtlich der Geräuschentwicklung, Widerstandserhöhung und Verringerung

Mehr

Numerische Simulation von Taylor-Wirbeln, Blutströmungen und Hämolyse

Numerische Simulation von Taylor-Wirbeln, Blutströmungen und Hämolyse JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Netzwerk für Forschung, Lehre und Praxis Numerische Simulation von Taylor-Wirbeln, Blutströmungen und Hämolyse Diplomarbeit ausgeführt zur Erlangung des akademischen Grades

Mehr

Physik und Chemie der Minerale

Physik und Chemie der Minerale Physik und Chemie der Minerale Phasendiagramme Mehrere Komponenten Segregation, konstitutionelle Unterkühlung Keimbildung Kinetik des Kristallwachstums Kristallzüchtung Literaturauswahl D.T.J Hurle (Hrsg.):

Mehr

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Designforschung: Vielfalt, Relevanz, Ideologie Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Master of Design Diplom-Kommunikationswirt Bremen

Mehr

Fakultät für Maschinenbau Schwerpunkt 24 Kraft- und Arbeitsmaschinen

Fakultät für Maschinenbau Schwerpunkt 24 Kraft- und Arbeitsmaschinen Arbeitsmaschinen mech. Energie Strömungsenergie Kraftmaschinen Strömungs-/Thermische Energie mech. Energie Erhöhung der Energie des Fluids Energieabnahme des Fluids Umwandlung in mech. Energie Hybride

Mehr

Ein pragmatischer Ansatz zur Entwicklung situationsgerechter Entwicklungsmethoden. Michael Spijkerman 27.02.2013

Ein pragmatischer Ansatz zur Entwicklung situationsgerechter Entwicklungsmethoden. Michael Spijkerman 27.02.2013 Ein pragmatischer Ansatz zur Entwicklung situationsgerechter Entwicklungsmethoden Michael Spijkerman 27.02.2013 Methodenentwicklung in s-lab Projekten Strukturierte Entwicklungsmethoden ermöglichen bessere

Mehr

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts)

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts) IGF-Vorhaben Nr. 17261 N/1 Numerische Berechnung des durch Turbulenz erzeugten Innenschalldruckpegels von Industriearmaturen auf der Basis von stationären Strömungsberechnungen (CFD) Die Vorhersage der

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

Contamination Monitoring. Measurement, diagnostic and analysis technology

Contamination Monitoring. Measurement, diagnostic and analysis technology Contamination Monitoring Measurement, diagnostic and analysis technology http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics

Mehr

Phasenumwandlungen und Quanteneffekte in Modell-Kolloiden und Nanostrukturen. Peter Nielaba Universität Konstanz

Phasenumwandlungen und Quanteneffekte in Modell-Kolloiden und Nanostrukturen. Peter Nielaba Universität Konstanz Phasenumwandlungen und Quanteneffekte in Modell-Kolloiden und Nanostrukturen Peter Nielaba Universität Konstanz 1 nano-meter = 1/1 000 000 000 m In a Europe of the size of a water droplet humans have

Mehr

INSTRUMENTATION AND MIXING EXPERIMENTS ON SAFETY RELEVANT GAS FLOWS IN CONTAINMENTS OF NUCLEAR REACTORS

INSTRUMENTATION AND MIXING EXPERIMENTS ON SAFETY RELEVANT GAS FLOWS IN CONTAINMENTS OF NUCLEAR REACTORS DISS. ETH NO. 19922 INSTRUMENTATION AND MIXING EXPERIMENTS ON SAFETY RELEVANT GAS FLOWS IN CONTAINMENTS OF NUCLEAR REACTORS A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

PROJEKTUNTERSTÜTZUNG MIT HILFE NUMERISCHER SIMULATIONEN. Numerische Simulationen in Infrastrukturprojekten

PROJEKTUNTERSTÜTZUNG MIT HILFE NUMERISCHER SIMULATIONEN. Numerische Simulationen in Infrastrukturprojekten PROJEKTUNTERSTÜTZUNG MIT HILFE NUMERISCHER SIMULATIONEN Numerische Simulationen in Infrastrukturprojekten Fortschrittliche Hilfsmittel Perfektes Engineering Pöyry Experten finden dank numerischen Methoden

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions (SEP) Its Impact on Routing Decisions Zhi Qi ytqz@mytum.de Advisor: Wolfgang Mühlbauer Lehrstuhl für Netzwerkarchitekturen Background Motivation BGP -> core routing protocol BGP relies on policy routing

Mehr

Moderne Antriebssysteme Advanced Propulsion Systems. Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. Cornel Stan

Moderne Antriebssysteme Advanced Propulsion Systems. Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. Cornel Stan Advanced Propulsion Systems Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. Cornel Stan 1. Wärmekraftmaschinen: Arten, Prozessführung, Energieumsetzung 1.1 Einsatzszenarios von Wärmekraftmaschinen in Energiemanagementsystemen

Mehr

LIST OF PUBLICATIONS

LIST OF PUBLICATIONS Fachgebiet STRÖMUNGSMASCHINEN (Prof. Dr.-Ing. T. Carolus), University of Siegen 1 LIST OF PUBLICATIONS + Journal paper, ++ Conference paper, # peer reviewed + Zeitschriftenbeitrag, ++ Tagungsbeitrag, #

Mehr

Rapf, Raupenstrauch, Thomanetz, Edlinger Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm 7 Orientierende Angaben zum Schwermetallrückhaltevermögen von Klärschlamm Kon ze ntrati o n i n µg / L Zulauf Ablauf Konzentrationen

Mehr

Thema Bankenlandschaft im Umbau Substanz oder bloße Fassade? Verpflegungspauschale: 25 Euro Anmeldung an: anmeldung@hcf.unihannover.

Thema Bankenlandschaft im Umbau Substanz oder bloße Fassade? Verpflegungspauschale: 25 Euro Anmeldung an: anmeldung@hcf.unihannover. Computational Finance Donnerstag, 13.1.2011, 8:15 9:45 Michael H. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de) Hans-Jörg von Mettenheim (mettenheim@iwi.uni-hannover.de) Hannover Finance Symposium Herzliche

Mehr

Sicherheit in Eingebetteten IP-basierten Systemen. TP 4: Security. Dr. Benjamin Glas Robert Bosch GmbH. Seite 1

Sicherheit in Eingebetteten IP-basierten Systemen. TP 4: Security. Dr. Benjamin Glas Robert Bosch GmbH. Seite 1 Sicherheit in Eingebetteten IP-basierten Systemen TP 4: Security Dr. Benjamin Glas Robert Bosch GmbH Seite 1 Security im Automobil zunehmend im Fokus Angriffsmotivation mehr als Diebstahl... Funktionsmanipulation

Mehr

Publications Dr. Geiger (23.01.2009)

Publications Dr. Geiger (23.01.2009) Publications Dr. Geiger (23.01.2009) Geiger, G. (1982): Monitoring of an Electrical Driven Pump Using Continuous-Time Parameter Estimation Methods. IFAC-Symposium on Identification and System Parameter

Mehr

Electron cloud studies at TU Darmstadt and GSI

Electron cloud studies at TU Darmstadt and GSI Electron cloud studies at TU Darmstadt and GSI O. Boine-Frankenheim, O. Haas, F. Petrov Institut Theorie Elektromagnetischer Felder (TEMF) Computational Electromagnetics Laboratory December 15, 2013 TU

Mehr

E-Books. an deutschen Fachhochschulbibliotheken

E-Books. an deutschen Fachhochschulbibliotheken E-Books an deutschen Fachhochschulbibliotheken Grundlage: eine Umfrage 40 Antworten insgesamt 18 Bayern 1 Mecklenburg-Vorpommern 2 Niedersachsen 5 Nordrhein-Westfalen 1 Sachsen 1 Sachsen-Anhalt Keine Erfahrungen:

Mehr

Dozent(en): Prof. Dr. B. Fellenberg, Fak. PTI Prof. Dr. H.-J. Starkloff, Fak. PTI Dr. H. Weiß, Fak. PTI Studiengangang: Automotive Engineering (M.Sc.

Dozent(en): Prof. Dr. B. Fellenberg, Fak. PTI Prof. Dr. H.-J. Starkloff, Fak. PTI Dr. H. Weiß, Fak. PTI Studiengangang: Automotive Engineering (M.Sc. Modulnr.: PTI144 Modulname: Numerische und statistische Methoden Dozent(en): Prof. Dr. B. Fellenberg, Fak. PTI Prof. Dr. H.-J. Starkloff, Fak. PTI Dr. H. Weiß, Fak. PTI Studiengangang: Automotive Engineering

Mehr

LIFE SCIENCES Forschung & Entwicklung

LIFE SCIENCES Forschung & Entwicklung LIFE SCIENCES Forschung & Entwicklung Vol. 9 RHOMBOS Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Nährsubstanz-Vergleich Wirtschaftsdünger / Bioabfallkompost / Klärschlamm

Nährsubstanz-Vergleich Wirtschaftsdünger / Bioabfallkompost / Klärschlamm kg/t TS 90 80 70 60 50 40 30 20 Rindergülle Schweinegülle Bioabfallkompost Klärschlamm, nass Klärschlamm entwässert Klärschlamm entwässert, kalkstabilisiert 10 0 Ntotal P2O5 K2O Nährsubstanz-Vergleich

Mehr

Simulation der Pendelrampe des Scherlibaches. 1 Einführung in Computed Fluid Dynamics (CFD)

Simulation der Pendelrampe des Scherlibaches. 1 Einführung in Computed Fluid Dynamics (CFD) Simulation der Pendelrampe des Scherlibaches Lukas Moser: ProcEng Moser GmbH 1 Einführung in Computed Fluid Dynamics (CFD) 1.1 Grundlagen der numerischen Strömungssimulation CFD steht für computed fluid

Mehr

Broadband EMI Noise Measurement in Time Domain

Broadband EMI Noise Measurement in Time Domain Broadband EMI Noise Measurement in Time Domain Florian Krug, Peter Russer Institute for High-Frequency Engineering Technische Universität München fkrug@ieee.org 1 Inhalt Einführung Time-Domain Electromagnetic

Mehr

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie Charakteristik einer Kreiselpumpe Kreiselpumpen sind Strömungsmaschinen zur Energieerhöhung in einem rotierenden Laufrad. Man spricht auch vom hydrodynamischen Förderprinzip. Bei diesem Prinzip wird das

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

UNTERSUCHUNGEN GERÄUSCHERZEUGENDER KAVITÄTEN AUF EINEM ZYLINDER

UNTERSUCHUNGEN GERÄUSCHERZEUGENDER KAVITÄTEN AUF EINEM ZYLINDER Fachtagung Lasermethoden in der Strömungsmesstechnik 6. 8. September 2011, Ilmenau UNTERSUCHUNGEN GERÄUSCHERZEUGENDER KAVITÄTEN AUF EINEM ZYLINDER INVESTIGATIONS OF CAVITY NOISE GENERATION ON A CYLINDER

Mehr

Numerische Simulation des Blutflusses an insuffizienten Mitralklappen

Numerische Simulation des Blutflusses an insuffizienten Mitralklappen Numerische Simulation des Blutflusses an insuffizienten Mitralklappen Simon J. Sonntag Research Development, TomTec Imaging Systems Unterschleißheim simon.sonntag@googlemail.com Kurzfassung. Mittels Computational

Mehr

Diskussion zu den Möglichkeiten hydroakustischer Anwendung aeroakustischer Verfahren

Diskussion zu den Möglichkeiten hydroakustischer Anwendung aeroakustischer Verfahren Diskussion zu den Möglichkeiten hydroakustischer Anwendung aeroakustischer Verfahren Iris Pantle FG Strömungsmaschinen Uni Karlsruhe Hydroakustische Anwendung aeroakustischer Verfahren Agenda : Ziel Methoden

Mehr

Hamburg University of Technology Institute of River and Coastal Engineering. Peter Fröhle

Hamburg University of Technology Institute of River and Coastal Engineering. Peter Fröhle Hamburg University of Technology Institute of River and Coastal Engineering Peter Fröhle Institute of River and Coastal Engineering - Team 07.11.2013 Institute of River and Coastal Engineering 2 Actual

Mehr

Why you should care. by Thomas Krimmer. Thomas Krimmer @ACS Slide 1

Why you should care. by Thomas Krimmer. Thomas Krimmer @ACS Slide 1 Why you should care. by Thomas Krimmer Thomas Krimmer @ACS Slide 1 CAS Publication Record Abstracts (Millions) 1.5 papers per minute Source: CAS helpdesk, Statistical Summary 1907-2007, 02/10/2009 Thomas

Mehr

Strömungssimulation mit CFD-Programmen Flow simulations with CFD codes

Strömungssimulation mit CFD-Programmen Flow simulations with CFD codes Strömungssimulation (CFD) Strömungssimulation mit CFD-Programmen Flow simulations with CFD codes Prof. Dr.-Ing. H. Frick, Fachbereich Maschinenbau Zusammenfassung Das Forschungsvorhaben "Strömungssimulation

Mehr

Numerische Simulation der Strömungsfelder an beweglichen Strukturen im Wasserbau

Numerische Simulation der Strömungsfelder an beweglichen Strukturen im Wasserbau Wasserbaukolloquium 2006: Strömungssimulation im Wasserbau Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen Heft 32 297 Numerische Simulation der Strömungsfelder an beweglichen Strukturen im Wasserbau Andreas Matheja,

Mehr

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen Informationsveranstaltung 04.12.2008 Dipl.-Ing. Johannes Jung Lehrstuhl für Technische Thermodynamik Gliederung Studium aus 2 Wer soll sich bewerben? Maschinenbau Diplom

Mehr

Berechnung von akustischen Quellen eines Niederdruck- Axialventilators bei hochturbulenter Zuströmung

Berechnung von akustischen Quellen eines Niederdruck- Axialventilators bei hochturbulenter Zuströmung Präsentiert bei der 5. VDI-Fachtagung Ventilatoren vom 7.-8.3.2006 in Braunschweig (veröffentlicht in VDI-Berichte Nr. 1922; hier ohne die Formatierungsfehler im VDI-Bericht!) Berechnung von akustischen

Mehr

Curriculum Vitæ. Seit Oktober 2012: Professorin (W3) für Modellierung und Simulation, Universität des Saarlandes

Curriculum Vitæ. Seit Oktober 2012: Professorin (W3) für Modellierung und Simulation, Universität des Saarlandes Curriculum Vitæ Persönliche Daten Name: Dr. Verena Wolf Geburtsdatum: 27. Februar 1979 Geburtsort: Hachenburg, Staatsangehörigkeit: deutsch Familienstand: verheiratet, ein Kind Adresse: Gustav-Bruch-Str.

Mehr

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2)

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) Karl Verfondern Research Center Jülich, Germany 2 nd European Summer School on Hydrogen Safety Belfast, July 30 August 8, 2007 Types of Cryogen Release

Mehr

HOTINT Open Source Software für mechanische und mechatronische Simulation LCM GmbH

HOTINT Open Source Software für mechanische und mechatronische Simulation LCM GmbH HOTINT Open Source Software für mechanische und mechatronische Simulation LCM GmbH Science Park, MT127, 25. Februar 2014 2 Themenüberblick HOTINT: Einführung und Übersicht Schwerpunkt: Simulation Mechatronischer

Mehr

Virtueller Supercomputer Berlin - Hannover Mit Jumbo-Frames über die DFN-Verbindung. Hubert Busch, Zuse-Institut Berlin (ZIB)

Virtueller Supercomputer Berlin - Hannover Mit Jumbo-Frames über die DFN-Verbindung. Hubert Busch, Zuse-Institut Berlin (ZIB) Virtueller Supercomputer Berlin - Hannover Mit Jumbo-Frames über die DFN-Verbindung Hubert Busch, Zuse-Institut Berlin (ZIB) Inhalt Zuse-Institut Berlin, Konrad Zuse Der HLRN-Verbund Das HLRN-System Anforderungen

Mehr

PIV als experimentelle Methode für die Erklärung der S-Schlag Instabilität von Pumpturbinen

PIV als experimentelle Methode für die Erklärung der S-Schlag Instabilität von Pumpturbinen Fachtagung Lasermethoden in der Strömungsmesstechnik 3. 5. September 2013, München PIV als experimentelle Methode für die Erklärung der S-Schlag Instabilität von Pumpturbinen PIV as an experimental method

Mehr

Computer Aided Engineering

Computer Aided Engineering Computer Aided Engineering André Dietzsch 03Inf Übersicht Definition Teilgebiete des CAE CAD FEM Anwendungen Was hat das mit Rechnernetzen zu tun? André Dietzsch 03Inf Computer Aided Engineering 2 Definition

Mehr

Capillary interactions, shear thickening and liquid migration in wet granular media

Capillary interactions, shear thickening and liquid migration in wet granular media Diss. ETH No. 21809 Capillary interactions, shear thickening and liquid migration in wet granular media A dissertation submitted to ETH Zurich for the degree of Doctor of Sciences presented by Roman Andri

Mehr

3-D-CFD-Simulation der Schmierspaltströmung in einem Radialgleitlager

3-D-CFD-Simulation der Schmierspaltströmung in einem Radialgleitlager FORSCHUNG L AGERUNG AUTOREN 3-D-CFD-Simulation der Schmierspaltströmung in einem Radialgleitlager Prof. Dr.-Ing. Christoph Egbers ist Leiter des Lehrstuhls Aerodynamik und Strömungslehre der Brandenburgischen

Mehr

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers Bead Optimization with respect to acoustical behavior - o.prof.dr.-ing.dr.h.c.a.albers Institute of Product Development University of Karlsruhe (TH) 2007 Alle Rechte beim Karlsruhe. Jede Institute of Product

Mehr

Accelerator physics at TU Darmstadt/TEMF

Accelerator physics at TU Darmstadt/TEMF Accelerator physics at TU Darmstadt/TEMF Institut Theorie Elektromagnetischer Felder (TEMF) Computational Electromagnetics Laboratory 11. Dezember 2013 TU Darmstadt Fachbereich 18 Institut Theorie Elektromagnetischer

Mehr

Rohstoffprofile. Inhalt

Rohstoffprofile. Inhalt Rohstoffprofile Inhalt Basismetalle... 2 Aluminium... 2 Blei... 3 Eisen... 5 Kupfer... 6 Nickel... 8 Zink... 9 Zinn... 11 Stahlveredler... 12 Chrom... 12 Kobalt... 14 Mangan... 15 Molybdän... 17 Titan...

Mehr

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany Technische Universität München Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany H. Hausladen, B. Adolf and J. Leiminger outline introduction material and methods results

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

Kybernetik Das Kybernetische Modell

Kybernetik Das Kybernetische Modell Kybernetik Das Kybernetische Modell Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 05. 06. 2012 Das Modell Das Modell Was ist ein Modell? Ein Modell

Mehr

ocean tides M. Madzak, S. Böhm, J. Böhm, W. Bosch, H. Schuh Geodätische Woche, Essen 9. Oktober 2013 High frequency ERP predictions from global

ocean tides M. Madzak, S. Böhm, J. Böhm, W. Bosch, H. Schuh Geodätische Woche, Essen 9. Oktober 2013 High frequency ERP predictions from global Transfer M. Madzak, S. Böhm, J. Böhm, W. Bosch, H. Schuh Geodätische Woche, Essen 9. Oktober 213 1 / 16 Transfer Diskrepanz zwischen aktuellem IERS Modell und Beobachtungen UT1 Residual amplitudes w.r.t.

Mehr

Aeroakustische Untersuchungen am LSTM / LSE der Universität Erlangen

Aeroakustische Untersuchungen am LSTM / LSE der Universität Erlangen Aeroakustische Untersuchungen am LSTM / LSE der Universität Erlangen I. Ali, M. Escobar, C. Hahn, M. Kaltenbacher, S. Becker Prof. F. Durst, Prof. R. Lerch Lehrstuhl für Strömungsmechanik (LSTM) - Lehrstuhl

Mehr

Safer Software Formale Methoden für ISO26262

Safer Software Formale Methoden für ISO26262 Safer Software Formale Methoden für ISO26262 Dr. Stefan Gulan COC Systems Engineering Functional Safety Entwicklung Was Wie Wie genau Anforderungen Design Produkt Seite 3 Entwicklung nach ISO26262 Funktionale

Mehr

Scheduling von VLBI- Beobachtungen zu Satelliten mit VieVS

Scheduling von VLBI- Beobachtungen zu Satelliten mit VieVS Geodätische Woche, Berlin, 7. 10. 9. 10. 2014 Session 5: GGOS (Global Geodetic Observation System) Scheduling von VLBI- Beobachtungen zu Satelliten mit VieVS Andreas Hellerschmied 1, J. Böhm 1, L. Plank

Mehr

Max Steden. Foto: Max Greve

Max Steden. Foto: Max Greve 62 Max Steden. Foto: Max Greve ESSENER UNIKATE 31/2007 63 Der Vergleich der Computational Fluid Dynamics-Simulationen mit Propeller und Propellermodell zeigt in Strömungsmodellen für Schiffe generell,

Mehr

Laserschneiddüsen. CFD-Simulation der Wechselwirkung zwischen einer supersonischen Düsenströmung und einem festen Werkstück

Laserschneiddüsen. CFD-Simulation der Wechselwirkung zwischen einer supersonischen Düsenströmung und einem festen Werkstück Laserschneiddüsen CFD-Simulation der Wechselwirkung zwischen einer supersonischen Düsenströmung und einem festen Werkstück Herr J. A. Comps Herr Dr. M. Arnal Herr Prof. Dr. K. Heiniger Frau Dr. I. Dohnke

Mehr

Untersuchung des Strömungsverlaufes im Abscheideraum eines Gleichstromzyklons mit 3C-PIV und CFD

Untersuchung des Strömungsverlaufes im Abscheideraum eines Gleichstromzyklons mit 3C-PIV und CFD Fachtagung Lasermethoden in der Strömungsmesstechnik 9. 11. September 2014, Karlsruhe Untersuchung des Strömungsverlaufes im Abscheideraum eines Gleichstromzyklons mit 3C-PIV und CFD Fluid flow investigation

Mehr

Ulrich Heck, Martin Becker Angepasste CFD-Lösungen am Beispiel der Auslegung von Extrusionswerkzeugen

Ulrich Heck, Martin Becker Angepasste CFD-Lösungen am Beispiel der Auslegung von Extrusionswerkzeugen Ulrich Heck, Martin Becker Angepasste CFD-Lösungen am Beispiel der Auslegung von Extrusionswerkzeugen Einführung Hintergrund Open-Source Löser Löser Anpassung Benchmark CAD Modell basierter Workflow Zusammenfassung

Mehr

A Vortex Particle Method for Smoke, Fire, and Explosions

A Vortex Particle Method for Smoke, Fire, and Explosions Hauptseminar WS 05/06 Graphische Datenverarbeitung A Vortex Particle Method for Smoke, Fire, and Explosions ( Ein Wirbel-Partikel Ansatz für Rauch, Feuer und Explosionen ) Martin Petrasch Inhalt 1. Überblick

Mehr

Kapitel 2 Trajektoriendaten und Floating-Car-Daten

Kapitel 2 Trajektoriendaten und Floating-Car-Daten Kapitel 2 Trajektoriendaten und Floating-Car-Daten Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt. Galileo Galilei 2.1 Erfassungsmethoden Mit Hilfe von Kameras kann

Mehr

CFD-Simulation von Störkörpern

CFD-Simulation von Störkörpern CFD-Simulation von Störkörpern Arbeitsgruppe 7.52 Neue Verfahren der Wärmemengenmessung Fachgebiet Fluidsystemdynamik - Strömungstechnik in Maschinen und Anlagen Vor-Ort-Kalibrierung von Durchflussmessgeräten

Mehr

Measuring Techniques to Monitor the Application of Nano-Sized Zero-Valent Iron for Subsurface Remediation

Measuring Techniques to Monitor the Application of Nano-Sized Zero-Valent Iron for Subsurface Remediation Measuring Techniques to Monitor the Application of Nano-Sized Zero-Valent Iron for Subsurface Remediation Erfordernis und Möglichkeiten der Sanierungsbegleitung und Überwachung beim Einsatz von Nano-Eisen

Mehr

Anwendung von Computational Fluid Dynamics bei der Auslegung von Industrieöfen

Anwendung von Computational Fluid Dynamics bei der Auslegung von Industrieöfen Anwendung von Computational Fluid Dynamics bei der Auslegung von Industrieöfen Roman Weber 18. November 2014 Informationsveranstaltung Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen in der Stahlindustrie und

Mehr

Kapitel 5 Strömung zu vertikal gefracten Bohrungen

Kapitel 5 Strömung zu vertikal gefracten Bohrungen Kapitel 5 Strömung zu vertikal gefracten Bohrungen Das schematische Strömungsmodell einer vertikal gefracten Bohrung ist in Abb 5 dargestellt, dabei ist vorausgesetzt, dass der Frac (Riss) die gesamte

Mehr

Requirements Engineering as a Success Factor in Software Projects

Requirements Engineering as a Success Factor in Software Projects Requirements Engineering as a Success Factor in Software Projects Hubert F. Hofmann, Franz Lehner Vorgetragen von Holger Friedrich Motivation Falsche Anforderungen sind der häufigste Grund für das Scheitern

Mehr

1.1 Das Taylor-Couette-System als vereinfachtes Gleitlagermodell

1.1 Das Taylor-Couette-System als vereinfachtes Gleitlagermodell 1 Einleitung 1.1 Das Taylor-Couette-System als vereinfachtes Gleitlagermodell Die Entwicklung des numerischen 3D-Lagermodells erfolgt in einem ersten Schritt anhand der Geometrie eines einfachen Zylinderspalts.

Mehr

ERP Systeme. Vorlesungsteil 4 2015S 13.04.2015. Siegfried Zeilinger. INSO - Industrial Software

ERP Systeme. Vorlesungsteil 4 2015S 13.04.2015. Siegfried Zeilinger. INSO - Industrial Software ERP Systeme Vorlesungsteil 4 2015S 13.04.2015 Siegfried Zeilinger INSO - Industrial Software Institut für Rechnergestützte Automation Fakultät für Informatik Technische Universität Wien Bild: http://www.ebusiness-lotse-dresden.de/uploads/rtemagicc_erp-begriffswolke.jpg.jpg

Mehr

von Festbettreaktoren für stark exotherme STAR-Konferenz Deutschland 09. und 10.11.2009 Kevin Seidler / Thomas Eppinger Fachgebiet Verfahrenstechnik

von Festbettreaktoren für stark exotherme STAR-Konferenz Deutschland 09. und 10.11.2009 Kevin Seidler / Thomas Eppinger Fachgebiet Verfahrenstechnik Kopplung von DEM und CFD zur Simulation von Festbettreaktoren für stark exotherme Reaktionen Cand.-Ing. Kevin Seidler Dipl.-Ing. Thom mas Eppinger thomas.eppinger@tu-berlin.de 314-8733 Gliederung Motivation

Mehr

Delta-Gamma-Verfahren als Standard- Risikomodell für Lebensversicherer

Delta-Gamma-Verfahren als Standard- Risikomodell für Lebensversicherer Delta-Gamma-Verfahren als Standard- Risikomodell für Lebensversicherer 1 Einleitung Im Rahmen des SST wird teilweise vereinfachend angenommen, dass der Zusammenhang zwischen der Veränderung des risikotragenden

Mehr

Aufbau eines CTA Luftsondenkalibrators und Durchführung von Vergleichsmessungen

Aufbau eines CTA Luftsondenkalibrators und Durchführung von Vergleichsmessungen JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Netzwerk für Forschung, Lehre und Praxis Aufbau eines CTA Luftsondenkalibrators und Durchführung von Vergleichsmessungen Diplomarbeit ausgeführt zur Erlangung des akademischen

Mehr