Dämmschichten im Zwischendeckenbereich. positiv (verzögerte Temperaturerhöhung auf der feuerabgekehrten Seite der Deckenkonstruktion)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dämmschichten im Zwischendeckenbereich. positiv (verzögerte Temperaturerhöhung auf der feuerabgekehrten Seite der Deckenkonstruktion)"

Transkript

1 Eine Brndshutzklssifi ktion von Deken und Dhkonstruktionen in Verindung mit Unterdeken knn erreiht werden durh Unterdeken, die llein den geforderten Feuerwiderstnd ringen zw. durh Addition der Brndshutzeigenshft der Rohdeke mit der Unterdeke. Letztere Lösungen sind wirtshftlih i. d. R. günstiger, setzen jedoh vorus, dss die Rohdeken entsprehend ihrer rndshutztehnishen üte eingeordnet werden können. Diese Einshätzung der Rohdeken erfolgt in der DIN 404 in der Klssifi ktion der Dekenurten. ind Däher in ihrem Aufu mit Dekenkonstruktionen identish, so sind sie ezüglih ihrer Brndshutzeigenshften gleihzustellen. Trgfähigkeit und Belstung Brndshutztehnish klssifi zierte Unterdeken dürfen niht, uh niht im Brndfll, elstet werden. Im Zwishendekenereih verlegte Leitungen, z. B. Rohre, Kel, sonstige Instlltionen, sind n der Rohdeke mit Bustoffen der Bustoffklsse A so zu efestigen, dss sie uh im Brndfll niht die Unterdeken elsten. Einuten Alle folgenden Angen gelten für Unterdeken ohne Einuten, wie z. B. Einuleuhten, klimtehnishe eräte ndere Teile, die in der Unterdeke ngeordnet sind. Einuten, die us ründen des Brndshutzes niht esonders konstruiert ekleidet sind, heen die rndshutztehnishe Wirkung einer Unterdeke im Allgemeinen uf. Die Eignung von Einuten in Unterdeken ist dher stets durh Prüfungen nh DIN 40 nhzuweisen. In Komintion mit llen gehängten Knuf Dekensystemen sind Revisionsklppen mit röße mx. x lieferr. Es esteht somit die Möglihkeit, im Dekenhohlrum erforderlihe Areiten vorzunehmen. Die Feuershutzeigenshften sind zusen mit den jeweiligen Unterdeken durh Prüfzeugnis nhgewiesen. Des Weiteren sind für Dekenshotts und Feuershutzuntelungen konstruktive Lösungen (Detilltt D6) vorhnden. Brndlst im Zwishendekenereih Die folgenden Klssifi zierungen setzen vorus, dss, wenn sih im Zwishendekenereih zwishen Rohdeke und Unterdeke rennre Bestndteile efi nden, deren Brndlst 7 kwh/m² ist. ofern Kelündel, Rohrisolierungen, Leitungen usw. mit rennren Bestndteilen im Zwishendekenereih vorhnden sind (von denen eine erhöhte Brndlst usgeht, i. d. R. 7 kwh/m²), können Unterdeken, die llein ei Brndenspruhung von oen klssifi ziert sind, eingesetzt werden. In solhen Fällen sind die Ahängungen druksteif uszuführen. Düelefestigungen sind für den Lstfll Brnd uszulegen. Im Zwishendekenereih verlegte Kel, Kelündel, Keltrssen u. ä. sowie Rohre, Leitungen und sonstige Instlltionen müssen n der trgenden Dekenkonstruktion (Rohdeke) mit nihtrennren Bustoffen so efestigt werden, dss rndshutztehnish notwendige Unterdeken im Klssifi zierungszeitrum niht nhteilig eeinfl usst werden. Durhführung elektrisher Leitungen Durh klssifi zierte Deken dürfen einzelne elektrishe Leitungen durhgeführt werden, wenn der verleiende Lohquershnitt mit ips ähnlihem im Fll der Rohdeke mit Beton nh DIN 045 vollständig vershlossen wird. Durhführung von Ahängungen Die Klssifi zierung der Rohdeken mit Unterdeken (Burten I is III) geht niht verloren, wenn durh die Unterdeken Ahänger z. B. für Lmpen durhgeführt werden und der Durhführungsquershnitt für den Ahänger n der Unterdeke niht wesentlih größer ls der Ahängerquershnitt ist. Erlut ist uh die Durhführung von Rohren für prinkler. Bei Unterdeken, die ei Brndenspruhung von unten llein einer Feuerwiderstndsklsse ngehören (siehe DIN 40 4 Ashnitt 6.5.7), ist die Durhführung von Ahängern nur erlut, wenn usreihende Mßnhmen gegen eine Üershreitung der mximl zulässigen Temperturerhöhung uf der dem Feuer gekehrten eite getroffen werden. Däshihten im Zwishendekenereih Däshihten im Zwishendekenereih können je nh Konstruktion die Feuerwiderstndsduer der klssifi zierten Deke positiv (verzögerte Temperturerhöhung uf der feuergekehrten eite der Dekenkonstruktion) negtiv (Hitzestu in der Bekleidungspltte) eeinfl ussen. Deshl ist es wihtig, die in den Tellen ngegeenen Hinweise zur Dästoffeinordnung rndshutztehnish erforderlih rndshutztehnish niht erforderlih er zulässig niht zulässig unedingt einzuhlten. Die nhfolgenden Tellen untersheiden: ) ei Mssivdeken (Burt I III) Deken ohne Däshiht Deken mit Däshiht us nihtrennren Dästoffen, zum Beispiel Minerlwolle ) ei Deken in Holzurt (Holzlkendeken) und Dähern us Holz und Holzwerkstoffen Deken und Däher mit zulässiger, er rndshutztehnish niht notwendiger Däshiht Deken und Dähern mit rndshutztehnish notwendiger Däshiht Brndshutztehnish notwendige Däshihten müssen i. d. R. us Minerlwolle nh DIN EN 36, Ashn. 3.., estehen und einen hmelzpunkt 000 C nh DIN 407 esitzen. Beshihtungen, Bekleidungen und Dmpfsperren Die Klssifi zierungen werden durh ülihe Anstrihe Beshihtungen sowie Dmpfsperren is zu etw 0,5 Dike niht eeinträhtigt. Bei dikeren Beshihtungen knn die rndshutztehnishe Wirkung der Unterdeken verloren gehen. Die Klssifi zierungen gelten nur für niht zusätzlih ekleidete Unterdeken. Zusätzlihe Bekleidungen der Unterdeken insesondere Blehekleidungen können die rndshutztehnishe Wirkung der Unterdeken ufheen. 46

2 Knuf Brndshutz Deken und Dhkonstruktionen Ausführungs, Konstruktionsund Auswhlregeln Telle 3: Knuf Dekensysteme Knuf ystem Unterkonstruktion Brndshutz eite Feuerwiderstndsklsse F60 D Plttendeken D Unterdeke Holzltten llein von unten 505 D Unterdeke Metll CD llein von unten 505 D3 Unterdeke Metll CD niveugleih llein von unten 505 D6 Unterdeke Metll UA + CD llein von unten 553 D3 Unterdeke Metll CD niveugleih llein von oen 505 D6 Unterdeke Metll UA + CD llein von oen 553 D3 Unterdeke Metll CD niveugleih llein von unten und von oen 505 D6 Unterdeke Metll UA + CD llein von unten und von oen 553 D Unterdeke Metll CD mit Rohdeke Burt IIII 606 D6 Unterdeke Metll UA + CD mit Rohdeke Burt IIII 606 K FireordDeken A K4 Unterdeke A Metll CD llein von unten 5455 K4 Unterdeke A Metll CD niveugleih llein von unten 5455 K4 Unterdeke A Metll CD llein von unten und von oen 5455 K4 Unterdeke A Metll CD niveugleih llein von unten und von oen 5455 K5 Unterdeke A Metll CD mit Rohdeke Burt IIII 606 K8 Unterdeke A Metll UA + CD mit Rohdeke Burt IIII 606 K7 Dekenekleidung A Trpezleh m. Trpezlehdähern/ deken 73 K7 Unterdeke A Metll CD m. Trpezlehdähern/ deken 73 Freitrgende Deken K9 Fireord Unterdeke A Metll CD freitrgend llein von unten 5657 D3 Unterdeke Metll CD freitrgend llein von unten 5657 K9 Fireord Unterdeke A Metll CD freitrgend llein von unten und von oen 5657 D3 Unterdeke Metll CD freitrgend llein von unten und von oen 5657 D5 HolzlkendekenBekleidungen D50 Dekenekleidung Holzlken mit Holzlkendeken 663 D5 Dekenekleidung/ Unterdeke Holzltten mit Holzlkendeken 663 D5 Dekenekleidung/ Unterdeke Metll CD mit Holzlkendeken 6465 D53 Dekenekleidung Metll Federshiene mit Holzlkendeken 6465 D5 Dekenekleidung/ Unterdeke Metll CD mit Holzlkendeken / 6667 Altusustnz D6 DhgeshossBekleidungen D60 Dekenekleidung/ Drempel Holzlken/ prren mit Dhkonstruktion 6869 D6 Dekenekleidung/ Drempel Holzltten mit Dhkonstruktion 6869 D6 Dekenekleidung/ Drempel Metll CD mit Dhkonstruktion 707 D63 Dekenekleidung/ Drempel Metll Federshiene mit Dhkonstruktion 707 D6 Dekenekleidung/ Drempel Holzltten mit Dhkonstruktion 7 +Luftdihtheitseene D6 Dekenekleidung/ Drempel Metll CD mit Dhkonstruktion 7 +Luftdihtheitseene D63 Dekenekleidung/ Drempel Metll Federshiene mit Dhkonstruktion 7 +Luftdihtheitseene D Brndshutzdeken + Akustik Deke unter Deke Metll CD llein von unten 5+74 D4 AkustikUnterdeke Metll CD llein von unten 74 D3 AkustikUnterdeke Twin Metll CD llein von unten und von oen 74 47

3 rundlgen der Bemessung Bemessung der Unterkonstruktion Deke. Bestiung des ewihts der Dekenekleidung / Unterdeke in Ahängigkeit der Beplnkungsdike In Ahängigkeit der gewählten Beplnkungsdike in (xahse) ist m hnittpunkt mit der eingezeihneten Digonlen uf der yahse ds Flähengewiht der Dekenekleidung / Unterdeke einshließlih Unterkonstruktion in kg/m² zulesen. Lstklsse [ kn/m² ] 0,50 < p 0,65 *) [ kg/m² ] ewiht der Dekenekleidung / Unterdeke y ,30 < p 0, ,5 < p 0, ,5 *) Bemessung für Deken 0,50 kn/m² uh nh DIN 868 5,5 0 9,5, Dike der Beplnkung (x,5) 30 (x 5) 33 (8+5) 35 (0+5) 37,5 (5+,5) 40 (x 0) 43 (5+8) x 45 [ ]. Berüksihtigung von Zustzlsten Zustzlsten us rndshutztehnish erforderlihen und rndshutztehnish niht erforderlihen Dästoffen (mx. 0,05 kn/m² = 5 kg/m²) sowie us dem ystem "Deke unter Deke" (mx. 0,5 kn/m² = 5 kg/m²) erhöhen ds esmtflähengewiht der Unterdeke / Dekenekleidung und müssen ei der Bemessung der Lstklsse erüksihtigt werden. Der unter. estite hnittpunkt mit der Digonlen ist um ds Mß der zusätzlihen Flähenlst in Rihtung der yahse (nh oen) zu vershieen. 3. Bestiung der Lstklsse Auf rund der sih us. und. ergeenden esmtflähenlst der Dekenekleidung / Unterdeke ist die zugehörige Lstklsse (kn/m²) zu estien. 4. Bemessung der Unterkonstruktion In Ahängigkeit der Brndshutznforderungen und Lstklssen ergeen sih die Unterkonstruktionsstände: Brndshutz von unten Astände der Ahänger / Befestigungsmittel Ahsstände der rund profile / ltten Ahsstände der Trg profile / ltten sind in der Regel nh DIN 868 emessen entsprehend rndshutztehnisher Nhweise uszuführen Brndshutz von oen (Dekenzwishenrum) Brndshutz von unten und von oen Astände der Ahänger / Befestigungsmittel Ahsstände der rundprofile / ltten Ahsstände der Trgprofile / ltten sind entsprehend rndshutztehnisher Nhweise uszuführen 48 in der Regel Ahänger 0,5 kn, ei Lstklsse > 0,30 kn/m² Ahänger 0,40 kn verwenden. Bei Dekenlst 0,40 kn/m² Lshen NoniusHängerUnterteil mit CD 60x7 vershruen (Blehshruen LN 3,5x9 ). Ahänger und Verinder entsprehend rndshutztehnisher Nhweise Zusätzlihe Mßnhmen eite 49 ehten

4 Anshlüsse ei Brndshutz Wände und Deken Zusätzlihe konstruktive Mßnhmen ei Brndshutz von oen (Dekenzwishenrum) ei Brndshutz von unten und von oen Niveuverinder für CD 60x7 Lshen iegen und mit Trgprofil vershruen (Blehshruen LN 3,5x9 ) NoniusHängerUnterteil Lshen mit CD 60x7 vershruen (Blehshruen LN 3,5x9 ) Befestigung n Rohdeke rndshutztehnish zugelssenes Befestigungsmx. Zugelstung mittel Knuf Dekenngel (Einstz und Montge gem. ABZ Z.59) verwenden thlspreizdüel M8 verwenden, doppelte etztiefe lt. Zulssungsesheid mind. jedoh 6 m tief, N. Anshlüsse von "leihten" Trennwänden n rndshutztehnish klssifizierten Unterdeken hemzeihnungen An rndshutztehnish klssifizierten Dekensystemen (Unterdeken) dürfen Trennwände nur ngeshlossen werden, wenn gesihert wird, dss im Brndfll ei vorzeitiger Zerstörung der Trennwnd deren Reste fllen können, ohne die Deke zusätzlih zu elsten. Folgende Ausführungen des Anshlusses sind möglih: Brndenspruhung von unten Brndenspruhung von unten und von oen / von oen Bei Unterdeken mit Brndshutz von unten den Deken Bei Unterdeken mit Brndshutz von unten und von oen / nshluss ohne Vershruung mit dem UWProfil, jedoh mit von oen einen gleitenden Dekennshluss in tndrdusis n die Unterdeke nshließender Beplnkung usführen. führung mit mindestens 5 Bewegungsspielrum usführen. keine Vershruung mit dem UWProfil gleitender Anshluss n Unterdeke keine Vershruung mit dem UWProfil Hinweis ofern für die ngeshlossene Trennwnd Brndshutznforderungen estehen, muss die Unterdeke llein mindestens den gleihen Feuerwiderstnd esitzen. Brndshutznshlüsse n Wände Ausführungseispiele hemzeihnungen Unterdeken in Verindung mit Rohdeken der Burt I IV sowie Unterdeken llein ei Brndshutz von unten und / von oen, die der Feuerwiderstndsklsse is entsprehen, können n Trennwände ngeshlossen werden, wenn diese mindestens die gleihe Feuerwiderstndsklsse ufweisen. Der Untergrund der Wnd im Anshlussereih muss een sein. egeenenflls sind Ausgleihsmßnhmen erforderlih. Die Unterdeke ist diht nzushließen und im Anshlussereih zu hinterlegen. Plttenstreifen Feuershutzpltte Minerlwolle Feuershutzpltte Versphtelung Feuershutzpltte Versphtelung Feuershutzpltte Versphtelung Plttenstreifen Feuershutzpltte Versphtelung Feuershutzpltte 49

5 Unterdeken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Astände Unterkonstruktion D D HolzUnterkonstruktion llein von unten mx. Astände ei rund und Trgltte 50x30 lle Mße in Ahsstände rundltte Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0,30 is 0, Ahänger der Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden D MetllUnterkonstruktion llein von unten mx. Astände ei rund und Trgprofil lle Mße in Ahsstände rundprofil Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0, is 0,50 nur Deke unter Deke is 0, Ahänger der Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden D3 MetllUnterkonstruktion niveugleih mx. Astände ei rund und Trgprofil niveugleih Ahsstände Astände Ahänger rundprofil Lstklsse kn/m² llein von unten is 0,30 is 0,50 lle Mße in ) llein von unten Zusätzlihe Mßnhmen ei: Universlverinder ls Ahänger mit NoniusHängerOerteil Universlverinder mit CD 60x7 vershruen (Blehshruen LB 3,5x9,5 ) Ahänger der Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden ) nur für Ahsstnd Trgprofil mx. zulässig llein von oen (Dekenzwishenrum) llein von unten und von oen mx. Astände ei rund und Trgprofil niveugleih lle Mße in Ahsstnd Astnd Ahänger rundprofil Noniushängung mit NoniusHängerUnterteil 0,40 kn Universlverinder 0,40 kn Zusätzlihe Mßnhmen eite 49 ehten 50 Hinweise Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detilltt D Knuf Plttendeken Andere Lttenquershnitte möglih (Bemessung uf Anfrge)

6 Unterdeken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Brndshutz von unten und / von oen (Dekenzwishenrum) D von unten Bei Brndenspruhung von unten gilt die Feuerwiderstndsklsse der "Unterdeke llein" für lle drüer liegenden Deken und Dhkonstruktionen (z.b. Trpezlehdäher). von oen Es wird im Dekenzwishenrum eflt. Die drüer liegende Dekenund Dhkonstruktion muss mind. der gleihen FKlsse ngehören. Feuerwiderstndsklsse ei Brndenspruhung von unten von oen Däshiht (rndshutztehnish erforderlih) Knuf ystemkonstruktion Beplnkung Unterkonstruktion Art/ Bustoff klsse Mind. Dike mx. Ahs stände Trgltte / Trgprofil Mind. Mind. Dike Rohdihte kg/m³ Minerlwolledäung im Dekenzwishenrum Nhweis (siehe eite 53) D Knuf Plttendeke mit HolzUnterkonstruktion x,5 Feuershutzpltten F zulässig D Knuf Plttendeke mit MetllUnterkonstruktion F60 Feuershutzpltten x, x zulässig D3 Knuf Plttendeke mit MetllUnterkonstruktion niveugleih F60 Feuershutzpltten 5 x,5 x, Minerlwolle zulässig ei Brndenspruhung von oen NoniusHängerUnterteil Feuershutzpltten x,5 zulässig 4 Universlverinder Deke unter Deke F60 Brndshutzdeke llein von unten D, D6 + ihtdeke 0,5 kn/m² Ausführung nh Detilltt D iehe uh eite 74 MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C, nh DIN 407 5

7 Unterdeken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Astände Unterkonstruktion D D6 MetllUnterkonstruktion UA / CD llein von unten mx. Astände ei rund und Trgprofil UA / CD lle Mße in Ahsstände rundprofil UA Astände Ahänger Noniusügel 0,40 kn Lstklsse kn/m² is 0,30 is 0, nur Deke unter Deke is 0, D6 MetllUnterkonstruktion UA / CD llein von oen (Dekenzwishenrum) llein von unten und von oen mx. Astände ei rund und Trgprofil UA / CD Ahsstnd Astände Ahänger rundprofil UA lle Mße in 00 mit ewindestngen 300 mit Noniusügel 0,40 kn llein von oen Zusätzlihe Mßnhmen eite 49 ehten D6 MetllUnterkonstruktion UA / CD llein von unten und von oen mx. Astände ei rund und Trgprofil UA / CD Ahsstnd rundprofil UA Astände Ahänger lle Mße in 00 mit ewindestngen 000 mit Noniusügel 0,40 kn Zusätzlihe Mßnhmen eite 49 ehten 5 Hinweis Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detilltt D Knuf Plttendeken

8 Unterdeken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Brndshutz von unten und / von oen (Dekenzwishenrum) D von unten Bei Brndenspruhung von unten gilt die Feuerwiderstndsklsse der "Unterdeke llein" für lle drüer liegenden Deken und Dhkonstruktionen (z.b. Trpezlehdäher). von oen Es wird im Dekenzwishenrum e flt. Die drüer liegende Dekenund Dhkonstruktion muss mind. der gleihen FKlsse ngehören. Minerlwolledäunim Deken zwishen rum Feuerwiderstndsklsse ei Brndenspruhung von unten von oen Beplnkung D6 Knuf Plttendeke mit MetllUnterkonstruktion UA/CD Knuf ystemkonstruktion Art/ Bustoffklsse Unterkonstruktion mx. Ahsstände Trgprofil Däshiht / Auflge (rndshutztehnish erforderlih) Mind. Dike Mind. Mind. Dike Rohdihte kg/m³ Nhweis Feuershutzpltten x,5 zulässig. Feuershutzpltte 8 Feuershutzpltte,5 uf CDProfil Üerlppung 70 zulässig 5 Feuershutzpltten x,5 Feuershutzpltte,5 uf CDProfil Üerlppung 70 zulässig. + 5 Feuershutzpltten x zulässig Feuershutzpltten x Minerlwolle Minerlwolle zulässig reit uf UAProfil MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C nh DIN 407 Nhweise DIN 404, Ashnitt 6.5.7, T. 0. hreien 9/Ml/Hö. hreien 8/Ml/Rm ABP P3047/ ABP P3044/ ABP P3043/ ABP P3046/ ABP P3050/

9 Unterdeken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Astände Unterkonstruktion K K4 FireordDeke A MetllUK llein von unten mx. Astände ei rund und Trgprofil lle Mße in Ahsstände rundprofil Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0, Ahänger Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden K4 FireordDeke A MetllUK llein von unten und von oen mx. Astände ei rund und Trgprofil Ahsstnd rundprofil lle Mße in Astände Ahänger Noniushängung mit NoniusHängerUnterteil 0,40 kn K4 FireordDeke A MetllUK niveugl. Zusätzlihe Mßnhmen eite 49 ehten llein von unten mx. Astände ei rund und Trgprofil niveugleih Ahsstnd rundprofil Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0,50 lle Mße in K4 FireordDeke A MetllUK niveugl. Ahänger Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden llein von unten und von oen mx. Astände ei rund und Trgprofil niveugleih lle Mße in Ahsstnd rundprofil Astände Ahänger Noniushängung mit NoniusHängerUnterteil 0,40 kn Zusätzlihe Mßnhmen eite 49 ehten 54 Hinweis Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detilltt K Knuf Fireord Deken A

10 Unterdeken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Brndshutz von unten / von unten und von oen (Dekenzwishenrum) K von unten Bei Brndenspruhung von unten gilt die Feuerwiderstndsklsse der "Unterdeke llein" für lle drüer liegenden Deken und Dhkonstruktionen (z.b. Trpezlehdäher). von oen Es wird im Dekenzwishenrum eflt. Die drüer liegende Dekenund Dhkonstruktion muss mind. der gleihen FKlsse ngehören. Feuerwiderstndsklsse Knuf ystemkonstruktion Minerl ei wolle Brndenspruhung Beplnkung Unterkon Däshiht däung struktion (rndshutztehniszwishen im Dekenvon unten von oen Art/ Mind. mx. Ahs erforderlih) rum Bustoff Dike stände klsse Trgprofil Mind. Dike Nhweis K4 Knuf FireordDeke A mit MetllUnterkonstruktion Fireord A ZPAIII 4.90 x 0 zulässig K4 Knuf FireordDeke A mit MetllUnterkonstruktion Fireord A ZPAIII 4.90 x 0 Minerlwolle x 40 zulässig + K4 Knuf FireordDeke A mit MetllUnterkonstruktion niveugleih Fireord A ZPAIII x zulässig 3 K4 Knuf FireordDeke A mit MetllUnterkonstruktion niveugleih Fireord A ZPAIII x Minerlwolle x 40 zulässig MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C nh DIN 407 Rohdihte 40 kg/m³ Nhweise ABP P3054/0449 ABP P3055/ ABP P3056/ ABP P3057/

11 Freitrgende Deken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Astände Unterkonstruktion D3 Freitrgende Deke mx. Rumreite Astände llein von unten x CW 50,5 x CW 75 3 x CW / 3,5 x CW 5 4 x CW 50 4,75 D3/K9 Knuf CWDoppelprofile ls Trgprofile mx. Ahsstnd mx. Rumreite Blehdike (mx. tützweite Trgprofile) 0,6 m Ausführung mit zusätzliher ihtdeke uf Anfrge. D3 Freitrgende Deke mx. Rumreite Beispiel llein von unten und von oen mit Dästoff K9 Freitrgende FireordDeke A mx. Rumreite K9 Freitrgende FireordDeke A Astände Astände x CW 50 x CW 75 x CW 00 x CW 5 llein von unten und von oen Knuf CWDoppelprofile ls Trgprofile Blehdike mx. Ahsstnd mx. Rumreite (mx. tützweite Trgprofile) 0,6 m x CW 50 x CW 75 x CW 00 x CW 5 llein von unten Knuf CWDoppelprofile ls Trgprofile Blehdike mx. Ahsstnd mx. Rumreite (mx. tützweite Trgprofile) 0,6 m 65 x CW ,5 3 3,5 4 Ausführung mit zusätzliher ihtdeke uf Anfrge. Astände,75 3,5 3,5 llein von unten und von oen Knuf CWDoppelprofile ls Trgprofile Blehdike mx. Ahsstnd mx. Rumreite (mx. tützweite Trgprofile) 0,6 m x CW 75 x CW 00 x CW 5 65,75 3,5 3,5 mx. Rumreite 56 Hinweis Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detilltt D3 Knuf Freitrgende Deken zw. K9 Knuf Freitrgende FireordDeken A

12 Freitrgende Deken, die llein einer Feuerwider stndsklsse ngehören Brndshutz von unten und / von unten und von oen (Dekenzwishenrum) D3/K9 von unten Bei Brndenspruhung von unten gilt die Feuerwiderstndsklsse der "Unterdeke llein" für lle drüer liegenden Deken und Dhkonstruktionen (z.b. Trpezlehdäher). von oen Es wird im Dekenzwishenrum eflt. Die drüer liegende Dekenund Dhkonstruktion muss mind. der gleihen FKlsse ngehören. D3 Freitrgende Deke Mind. Dike Feuerwiderstndsklsse ei Brndenspruhung von unten von oen Knuf ystemkonstruktion Beplnkung Mind. Dike Feuershutzpltte Art/ Bustoff klsse 8 65 Unterkon struktion mx. Ahs stände Trgprofil Däshiht (rndshutztehnish erforderlih) Mind. Rohdihte kg/m³ Minerlwolle ohne Dästoff x,5 mind. B Nhweis D3 Freitrgende Deke Adekstreifen KF 5 Feuershutzpltte 8 65 Minerlwolle D3 Freitrgende Deke Adekstreifen KF 5 Feuershutzpltte 8 +,5 Adekung 65 ohne Dästoff mind. B K9 Freitrgende FireordDeke A Fireord A ZPAIII 4.90 x 0 65 ohne Dästoff mind. B K9 Freitrgende FireordDeke A x Adekstreifen Fireord,5 Fireord A ZPAIII Adekung Minerlwolle MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Nhweise Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C nh DIN 407 Bustoffklsse A ABP P3964/7 ABP P3085/384 57

13 Unterdeken in Verindung mit Rohdeken der Burt IIII (Mssivdeken) und IV (Holz) Rohdeken ystemuswhl Rohdeken der Burt I III (Mssivdeken) Burt I Deken mit im Zwishendekenereih freiliegenden thlträgern mit einem U/AWert 300 m und einem oeren Ashluss us BimsetonHohldielen nh DIN 408 us Porenetonpltten nh DIN 43 thletonlkendeken nh DIN 045 mit Zwishenuteilen us Leihteton nh DIN 458 zw. us Ziegeln nh DIN 459 und DIN 460 thletonrippendeken nh DIN 045 mit Zwishenuteilen us Leihteton nh DIN 458 zw. us Ziegeln nh DIN 459 und DIN 460 thletondeken in Verindung mit in Beton geetteten thlträgern Burt II Deken mit im Zwishendekenereih freiliegenden thlträgern mit einem U/AWert 300 m und einer oeren Adekung us Orteton nh DIN 045 Fertigpltten mit sttish mitwirkender Ortetonshiht nh DIN 045 Fertigteilen ls Hohldielen us thl pnneton Burt III Deken us thleton pnnetonpltten us Normleton, jedoh niht mit Buteilen Zwishenuteilen us Leihteton Ziegeln. thleton od. pnnetonpltten nh DIN 045 us Normleton thleton od. pnnetonhohldielen nh DIN 045 zw. DIN 47 us Normleton thletonlkendeken mit Blken und Zwishenuteilen nh DIN 045 us Normleton thletonrippendeken nh DIN 045 ohne Zwishenuteilen mit Zwishenuteilen us Normleton Pilzdeken und Kssettendeken nh DIN 045 us Normleton Rohdeken der Burt IV (Holz) Deken us Holztfeln nh DIN 05, die stets us einer oeren und unteren Beplnkung der Holzrippen estehen. Holzlken nh DIN 05 mit verdekten, teilweise freiliegenden und vollständig freiliegenden Holzlken. Für Deken us Holz gilt llgemein: Holzlken zw. rippen müssen us Bushnittholz nh DIN 4074 ortierklsse 0 C4M estehen. Holzlken zw. rippenreite mind. 40. Als oere Beplnkung können sowohl für Holzlkendeken ls uh für Deken us Holztfeln folgende Mterilien verwendet werden: perrholzpltten nh DIN pnpltten nh DIN und gespundete Bretter us Ndelholz nh DIN

14 Unterdeken in Verindung mit Holzlkendeken in vorhndener Altusustnz HolzlkenRohdeken ystemuswhl Typishe Dekensysteme sind in den nhfolgenden Bildern (hem zeihnungen) wiedergegeen. Holzlkendeke mit Dekeneinshu Diese Holzlken Vollholzlken deken estehen us: oerer Ashluss us Holzwerkstoffen, Prkett uf Blindoden, Estrih uf hüttung o. ä. Dekeneinshu mit Lehm, nd hlkenfüllung uf tkung Einshurettern zw. uf ipsdielen od. Holzwolleleihtupltten untere Bekleidung uf Putzträger rennr z.b. Rohrgewee, Dreikntgewee nihtrennr zw. shwer entflr z.b. Ziegeldrhtgewee, Ritzgewee, HWLPltten, ipsdielen. Hoeldielen Auffüllung Auffüllung Lehmverstrih tkung (hwrten) Einshu Lehmverstrih Blkennut hlke 3 Hoeldielen Torfuffüllung Holzwolleleihtupltten Lehmverstrih Lgerholz Dästoff Holzwolleleihtupltten Rohrdekenputz ipsestrih mit Drhtnetz Pppe nd ipsdielen Putz Prkett uf Blindoden nd Prkett durhlufender Blindoden Prkett eingepsster Blindoden ipsdielen Unterstkenrum trohlehm Putz uf hlung ipsestrih 0 tkhölzer trohlehm Drgestellte Dekenkonstruktionen von is mit einer Blkenreite 00 erreihen ohne Nhrüstmßnhmen die Feuerwiderstndsklsse ülihe Blkenhsstände der jeweiligen Konstruktion, jedoh 000 Holzlkendeke ohne Dekeneinshu Die Deken sind grundsätzlih ähnlih ufgeut wie die vorherigen Dekenkonstruktionen, jedoh ohne Dekeneinshu. Typishe Dekensysteme sind in den nhfolgenden Bildern 3 wiedergegeen. Holzdielen Lgerholz uf Dästoff Dhpppe 3 Holzlkendeke mit prlken Diese Dekenkonstruktionen wurden hergestellt us gekleten gengelten prlken, mit untershiedlihen prlkentypen. Typishe Dekenkonstruktion 4 Holzestrih Anhydritestrih Bitumenpppe Holzwolleleihtupltten Dekenshlung Holzwolleleihtupltten Putz 59

15 Unterdeken in Verindung mit Rohdeken D/K der Burt IIII (Mssivdeken) Astände Unterkonstruktion D / K5 MetllUnterkonstruktion Brndshutz von unten mx. Astände nur Trgprofil Unterkontruktion Astände Ahänger / Befestigungsmittel Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 lle Mße in CD 60 x Hutprofil 98 x nur Trgprofil D / K5 MetllUnterkonstruktion Brndshutz von unten rund und Trgprofil mx. Astände ei rund und Trgprofil Ahsstände rundprofil Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 lle Mße in is 0, Ahänger der Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden D6 / K8 MetllUnterkonstruktion UA / CD Brndshutz von unten mx. Astände ei rund und Trgprofil UA / CD Ahsstände rundprofil UA Astände Ahänger Noniusügel 0,40 kn Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 is 0, is lle Mße in 60 Hinweis Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detillätter D Knuf Plttendeken + K Knuf FireordDeken A

16 Unterdeken in Verindung mit Rohdeken D/K der Burt IIII (Mssivdeken) Brndshutz von unten und von oen (Rohdeke) Knuf ystem Rohdekenurt nh DIN 404 I II III Feuerwiderstndsklsse D / D6 Knuf Plttendeke mit MetllUnterkonstruktion F60 F60 F60 Knuf ystemkonstr. Beplnkung Mind. Dike Mindest hängehöhe UK Rohdeke OK Beplnkung Unterkonstruktion mx. Ahsstände Trgprofil Minerlwollerudäunim Deken zwishen Knuf Feuershutzpltten KF A niht zulässig 0 niht zulässig 5 ohne / 40 0,5 5 0,5 5,5 niht zulässig x 5 niht zulässig 5 (x,5) niht zulässig 40 0 (x,5) niht zulässig 80 5 (x,5) 80 5 (x,5) 0 (x,5) 5 0 (x,5) 0 5,5 5 niht zulässig niht zulässig niht zulässig zw. niht zulässig 40 niht zulässig 80 (ei doppelter Beplnkung) niht zulässig 80 niht zulässig 40 niht zulässig niht zulässig 80 K5 / K8 Knuf FireordDeke A mit MetllUnterkonstruktion Knuf Fireord A (ZPAIII 4.90) niht zulässig niht zulässig 40 niht zulässig ,5 0 niht zulässig niht zulässig 40 niht zulässig ,5 5 niht zulässig niht zulässig MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Nhweise Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C nh DIN 407 Dike 50, Rohdihte 40 kg/m³ Bustoffklsse A ABP P355/399 DIN 404, T. 99 6

17 Unterdeken / Bekleidungen in Verindung mit Holzlkendeken (Burt IV) Astände Unterkonstruktion D50 ohne Unterkonstruktion Brndshutz von unten D5 Direktefestigung der Knuf Pltten KF n Holzlken mit Ahsstnd mx. D5 HolzUnterkonstruktion nur Trgltte Brndshutz von unten mx. Astände nur Trgltte 50x30 lle Mße in Astände Ahänger / Befestigungsmittel Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 is 0, Ahänger Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden D5 HolzUnterkonstruktion rund + Trgltte Brndshutz von unten mx. Astände ei rund und Trgltte 50x30 Mße in Ahsstände rundltte Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 is 0, Ahänger Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden 6 Hinweise Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detilltt D5 Knuf HolzlkendekenBekleidungen Andere Lttenquershnitte möglih (Bemessung uf Anfrge)

18 Unterdeken / Bekleidungen in Verindung mit Holzlkendeken (Burt IV) Brndshutz von unten Brndshutz von oen 3 siehe eite 76 D5 3 siehe eite 76 Brndshutz von unten + von unten und oen Feuerwiderstndsklsse Knuf ystemkonstruktion Beplnkung Mind. Dike D50 Knuf HolzlkendekenBekleidung ohne Unterkonstruktion mx. Ahsstände Trgltten / Holzlken Holzwerk Bretter stoffpl. ge Rohdihte spundet 600 kg/m³ Rohdekenurt us Holz mit verdekten Holzlken Däshiht (rndshutztehnish Fußodenufu ei Brndenspruhung erforderl.) von unten in den Hohlräumen zwishen den Rippen Blken Mind. Dike Mind. Rohdihte kg/m³ Unterkonstruktion Art/ Bustoff klsse Dike Dike Nhweis Pneelpltte Mssivupltte 0 5 ohne Minerlwolle 6 D5 Knuf HolzlkendekenBekleidung mit HolzUnterkonstruktion Minerlwolle ,5 Feuershutzpltte ohne Dästoff mind. B 6 5 F60 Feuershutzpltten x,5 Minerlwolle ohne Dästoff mind. B ei Brndshutz von oen 3 (siehe eite 76) Holzwerkstoffpltten Dike 6 MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Nhweise Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C nh DIN 407 Bustoffklsse A ABP P304/048 + Herstellerkonformitätserklärung v DIN 404, Ashnitt 5., Telle 56 und 57 63

19 Unterdeken / Bekleidungen in Verindung mit Holzlkendeken (Burt IV) Astände Unterkonstruktion D5 MetllUnterkonstruktion nur Trgprofil Brndshutz von unten mx. Astände nur Trgprofil D5 lle Mße in Astände Ahänger / Befestigungsmittel Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 is 0,50 mit Direkthänger 0,40 kn mit BefestigungsClip 0,5 kn D5 MetllUnterkonstruktion rund + Trgprofil Brndshutz von unten mx. Astände ei rund und Trgprofil lle Mße in Ahsstände rundprofil Astände Ahänger Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0,30 is 0, Ahänger Trgfähigkeitsklsse 0,40 kn verwenden D53 Federshiene Brndshutz von unten mx. Astände ei Federshiene lle Mße in Befestigungsstände Lstklsse kn/m² is 0,5 is 0, Drstellung ohne Minerlwolle 64 Hinweis Weitere Angen zur Konstruktion siehe Detilltt D5 Knuf HolzlkendekenBekleidungen

20 Unterdeken / Bekleidungen in Verindung mit Holzlkendeken (Burt IV) Brndshutz von unten Brndshutz von oen 3 siehe eite 76 D5 3 siehe eite 76 Brndshutz von unten + von unten und oen Feuerwiderstndsklsse Knuf ystemkonstruktion Beplnkung Art/ Bustoffklsse D5 Knuf HolzlkendekenBekleidung mit MetllUnterkonstruktion Unterkonstruktion mx. Ahsstände Trgprofile/ Federshiene Rohdekenurt us Holz mit verdekten Holzlken Däshiht Fußodenufu ei (rndshutz Brndenspruhung tehnish erfordl.) von unten Mind. Dike in den Hohlräumen Holzwerkstoffpl. Bretter zwishen den ge Rippen Blken Rohdihte spundet 600 kg/m³ Mind. Mind. Dike Rohdihte kg/m³ Dike Dike Nhweis Feuershutzpltte,5 5 Minerlwolle ohne Dästoff mind. B 3 6 F60 Feuershutzpltten x,5 Minerlwolle Feuershutz pltte + Mssivupl ohne Dästoff mind. B 3 3 Mssivupl. 5 Minerlwolle D53 Knuf HolzlkendekenBekleidung mit Federshiene Feuershutzpltte,5 Mssivupltte 5 Minerlwolle ei Brndshutz von oen 3 (siehe eite 76) Holzwerkstoffpltten Dike 6 MinerlwolleDäshiht nh DIN EN 36, Ashn. 3.. Bustoffklsse A hmelzpunkt 000 C Bustoffklsse A nh DIN 407 Nhweise ABP PMPAE 007 DIN 404, Ashnitt 5., Telle 56 und 57 3 ABP P3047/ ABP P3064/

D11 Knauf Plattendecken

D11 Knauf Plattendecken Neu 01.02.2015: Feuershutzpltte Knuf Pino GKF/GKFI 12,5 ersetzt Knuf Feuershutzpltte GKF/GKFI 12,5 A dem 01.04.2014 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen n den Feuerwiderstnd. Die

Mehr

Knauf Fireboard-Systeme. Ausgabe 07/03

Knauf Fireboard-Systeme. Ausgabe 07/03 Knuf Fireord-ysteme usge 07/03 Brndverhlten von Bustoffen und Buteilen 3 Feuerwiderstndsklssen für trgende und/ rumshließende Buteile Feuerwiderstndsklssen und uufsihtlihe Benennung Klssifizierung der

Mehr

D61 Knauf Dachgeschoss-Bekleidungen

D61 Knauf Dachgeschoss-Bekleidungen Trockenu u. BodenSysteme 02/2004 Knuf DchgeschossBekleidungen 0 Knuf DchgeschossBekleidung ohne Unterkonstruktion 1 Knuf DchgeschossBekleidung mit HolzUnterkonstruktion 2 Knuf DchgeschossBekleidung mit

Mehr

VIESMANN. VITODENS Abgassysteme für Gas-Brennwertkessel 3,8 bis 105,0 kw. Planungsanleitung ABGASSYSTEME VITODENS

VIESMANN. VITODENS Abgassysteme für Gas-Brennwertkessel 3,8 bis 105,0 kw. Planungsanleitung ABGASSYSTEME VITODENS VIESMANN VITODENS Agssysteme für Gs-Brennwertkessel 3,8 is 105,0 kw Plnungsnleitung ABGASSYSTEME VITODENS 5369 08 5/011 Inhltsverzeihnis Inhltsverzeihnis 1. Agssysteme 1.1... 4 Butehnishe Einheit... 4

Mehr

Haus B Außenwand, Sockel

Haus B Außenwand, Sockel Hus B 18 Außenwnd, Sokel 19 Innenwnd, Bodenpltte 20 Außenwnd, Fundment 21 Innenwnd, Fundment 22 Außenwnd, Deke, Fenster 23 Innenwnd, Deke, Tür 24 Außenwnd, Trufe 25 Außenwnd, Ortgng 26 Außenwnd, Eke 27

Mehr

Solatube Brighten Up -Serie

Solatube Brighten Up -Serie Soltue Brighten Up -Serie Soltue 60 DS DS-Tgeslihteleuhtungssystem Soltue 290 DS DS-Tgeslihteleuhtungssystem Montgenleitung 8 Teileliste * Anzhl Kuppel mit Ryender 3000-Tehnologie (). Kuppelstoßdämpfer*

Mehr

Maximale Abstände der Unterkonstruktion

Maximale Abstände der Unterkonstruktion Knuf Deken- und Dhsysteme Mximle Astände der Unterkonstruktion Nh DIN 18181 Gipspltten im Hohu Verreitung Mit Holz-Unterkonstruktion Doppelter Lttenrost Grund- und Trgltte 50x30 mm Ahsstände Grundltte

Mehr

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps 1 GeshäftsdiGrmme Wenn mn eine deutshe Üersetzung des Begriffes usiness hrts suht, so ist mn mit dem Wort Geshäftsdigrmme gnz gut edient. Wir verstehen unter einem Geshäftsdigrmm die Visulisierung von

Mehr

TS200 Verdeckte Befestigung mit Agraffen und Profilen

TS200 Verdeckte Befestigung mit Agraffen und Profilen TS200 Verdekte Befestigung mit Agrffen und Profilen Dieses System ietet große Flexiilität ei der Montge von Tresp Meteon Pltten: Die Verwendung von verstellren Agrffen ermögliht präzise Fugen und ein optimles

Mehr

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen 95 3 Exzisionstehniken und Defektdekungen in speziellen Loklistionen 3.1 Kopf-Hls-Region Voremerkungen Die Häufigkeit störender Veränderungen sowie enigner und mligner kutner Neuildungen im Kopf-Hls- Bereih

Mehr

Brandschutz mit Knauf

Brandschutz mit Knauf Knuf Buphysik Ausge 01/05 Brndschutz it Knuf Aktulisierte Ausge! Jnur 2005 Neen de ktiven Feuerschutz durch Institutionen (z.b. Feuerwehren) und Einrichtungen (z.b. Wrnsystee), der ständig vervollkonet

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

Deutsch. Installationsanleitung. Italiano. Guida di installazione. Português. Manual de instalação

Deutsch. Installationsanleitung. Italiano. Guida di installazione. Português. Manual de instalação Instlltionsnleitung Deutsh Guid di instllzione Itlino Mnul de instlção Português Sihere Verwendung des Produktes Siherheitsnweisungen Zu Ihrer Siherheit sollten Sie lle Anweisungen in dieser Anleitung

Mehr

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1 Busteine er Digitltehnik - Binäre Shlter un Gtter Kpitel 7. Dr.-Ing. Stefn Wilermnn ehrstuhl für rwre-softwre-co-design Entwurfsrum - Astrktionseenen SYSTEM-Eene + MODU-/RT-Eene (Register-Trnsfer) ogik-/gatter-eene

Mehr

DIN 41612/60603-2 Steckverbinder und ergänzende Komponenten. www.erni.com. Katalog D 074559 11/09 Ausgabe 2

DIN 41612/60603-2 Steckverbinder und ergänzende Komponenten. www.erni.com. Katalog D 074559 11/09 Ausgabe 2 DIN /00- tekverinder und ergänzende Komponenten www.erni.om Ktlog D 09 /09 Ausge www.erni.om Ctlog E 0 Ktlog 0/0 D 09 /09 Edition Ausge www.erni.om DIN /IEC 00- tekverinder Inhltsverzeihnis DIN /IEC 00-

Mehr

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit Teilnehmer/Apotheke/Ort (Zus/1) Frgeogen 1 zur Areitsmppe Durh Zustzempfehlung zu mehr Kunenzufrieenheit Bitte kreuzen Sie jeweils ie rihtige(n) Antwort(en) in en Felern is n! 1. Worin esteht ie Beeutung

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010 R. rinkmnn http://rinkmnn-du.de Seite 7..2 Grundegriffe der Vektorrehnung Vektor und Sklr Ein Teil der in Nturwissenshft und Tehnik uftretenden Größen ist ei festgelegter Mßeinheit durh die nge einer Mßzhl

Mehr

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen Moile rdiogrphishe Untersuhung von Holz und Bäumen K. Osterloh, A. Hsenst, U. Ewert, M. Kruse, J. Goeels Bundesnstlt für Mterilforshung und -prüfung (BAM), Berlin Zusmmenfssung Sowohl im Buholz ls uh in

Mehr

Das customized Alignersystem

Das customized Alignersystem Inwieweit durh Einstz modernster Computertehnologie die Aktivierung von Korrekturshienen noh präziser relisiert werden knn, demonstriert Dr. Wjeeh Khn nhnd des von ihm entwikelten orthops -Alignersystems*.

Mehr

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. Netzkabel. Trägerbogen/Plastikkarten-Trägerbogen DVD-ROM

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. Netzkabel. Trägerbogen/Plastikkarten-Trägerbogen DVD-ROM Instlltionsnleitung Hier eginnen ADS-2100 Lesen Sie zuerst die Produkt-Siherheitshinweise, evor Sie ds Gerät einrihten. Lesen Sie dnn diese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrihtung und Instlltion.

Mehr

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler von udolf Fiedler Zusmmenfssung: Der Beitrg eshreit die Aufgen des Projektontrollings, insesondere des strtegishen Projektontrollings. Für die wesentlihen Aufgenereihe werden prktikle Instrumente vorgestellt.

Mehr

Projektmanagement Selbsttest

Projektmanagement Selbsttest Projektmngement Selsttest Oliver F. Lehmnn, PMP Projet Mngement Trining www.oliverlehmnn-trining.de Dieses Dokument drf frei verteilt werden, solnge seine Inhlte einshließlih des Copyright- Vermerks niht

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduh für den Shnellstrt Revision C MAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduh für den Shnellstrt finden Sie kurzgefsste Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise. 1 Üerprüfen

Mehr

solche mit Textzeichen (z.b. A, a, B, b,!) solche mit binären Zeichen (0, 1)

solche mit Textzeichen (z.b. A, a, B, b,!) solche mit binären Zeichen (0, 1) teilung Informtik, Fh Progrmmieren 1 Einführung Dten liegen oft ls niht einfh serier- und identifizierre Dtensätze vor. Stttdessen reräsentieren sie lnge Zeihenketten, z.b. Text-, Bild-, Tondten. Mn untersheidet

Mehr

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007 STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007 Die Wirtshfts- und Sozilwissenshftlihe Fkultät der Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 39 Astz

Mehr

D13.de Knauf Freitragende Decken

D13.de Knauf Freitragende Decken D3.de A dem 0.04.204 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen an den Feuerwiderstand. Die dann gültigen Lösungen für diese Konstruktionen finden Sie im entsprechenden Aschnitt des Knauf

Mehr

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck 5.7. März 0 Verordnung üer die Klssifizierung, die Veröffentlihung und die Arhivierung von Dokumenten zu Regierungsrtsgeshäften (Klssifizierungsverordnung, KRGV) Der Regierungsrt des Kntons Bern, gestützt

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

CAD/CAM-Restaurationen aus Zirkonoxid

CAD/CAM-Restaurationen aus Zirkonoxid Zhnheilkunde /CAM-Resturtionen us Zirkonoxid Ds Gesundheitsewusstsein der Bevölkerung nimmt einen immer größer werdenden Stellenwert ein, entsprehend whsen uh ds ästhetishe Empfinden und die dmit verundenen

Mehr

Hausaufgabe 2 (Induktionsbeweis):

Hausaufgabe 2 (Induktionsbeweis): Prof. Dr. J. Giesl Formle Sprhen, Automten, Prozesse SS 2010 Üung 3 (Age is 12.05.2010) M. Brokshmidt, F. Emmes, C. Fuhs, C. Otto, T. Ströder Hinweise: Die Husufgen sollen in Gruppen von je 2 Studierenden

Mehr

Studienplan "Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft"

Studienplan Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft Studienpln "Itlienishe Sprh- und Literturwissenshft" Die Philosophish-historishe Fkultät der Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 8 des Sttuts der Universität Bern vom 17. Dezemer 1997 (Universitätssttut,

Mehr

Prüfungsvorbereitung Maler/-in und Lackierer/-in

Prüfungsvorbereitung Maler/-in und Lackierer/-in #04900_003_00-AH 18.05.2010 17:32 Uhr Seite 1 Friehelm Dukt, Konr Rihter, Günter Westhoff Prüfungsvorereitung Mler/-in un Lkierer/-in Gesellenprüfung Fhrihtung Gestltung un Instnhltung 3. Auflge Bestellnummer

Mehr

Satzung Elephants Club e.v. Stand Dezember 2010. ELEPHANTS CLUB e. V. Vereinsregister-Nr.: 10751, Amtsgericht Frankfurt/Main

Satzung Elephants Club e.v. Stand Dezember 2010. ELEPHANTS CLUB e. V. Vereinsregister-Nr.: 10751, Amtsgericht Frankfurt/Main Stzung Elephnts Clu e.v. Stnd Dezemer 2010 ELEPHANTS CLUB e. V. Vereinsregister-Nr.: 10751, Amtsgeriht Frnkfurt/Min 1 Nme, Sitz und Geshäftsjhr 1.1 Der Nme der Vereines lutet: Elephnts Clu e.v. 1.2 Der

Mehr

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt Stuienpln für s Bhelor- un Mster-Stuienprogrmm Estern Europen Stuies / Osteurop-Stuien / Étues e l Europe orientle er Universität Bern in Zusmmenreit mit er Universität Friourg vom 1. August 2009 Die Philosophish-historishe

Mehr

Knauf Fireboard Dachgeschoss-Bekleidungen

Knauf Fireboard Dachgeschoss-Bekleidungen K29 Trockenau u. BodenSysteme 11/2003 K29 Knauf DachgeschossBekleidungen K290 Knauf DachgeschossBekleidung ohne Unterkonstruktion K292 Knauf DachgeschossBekleidung mit MetallUnterkonstruktion CD 60/27

Mehr

Telefonanlagen und Siedle- Türsprechanlagen

Telefonanlagen und Siedle- Türsprechanlagen elefonnlgen und iedle- ürsprehnlgen Die Verindung zwishen elefonnlge und ürsprehsystemen von iedle in ehrdrhttehnik in dersprender n-ehnik Ausge 2/2 Anshlteispiele für KEI-elefonnlgen für elefonnlgen mit

Mehr

BS1.at. Brandschutz mit Knauf. Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte mit Europäischer Klassifizierung und nationalen Festlegungen

BS1.at. Brandschutz mit Knauf. Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte mit Europäischer Klassifizierung und nationalen Festlegungen BS1.t Tecnisce Broscüre 07/2014 Brnscutz mit Knuf Knuf Trockenu-Systeme un Systemproukte mit Europäiscer Klssifizierung un ntionlen Festlegungen ktulisierte Auflge 2014 Vorwort Hinweise zur Neuuflge 2014

Mehr

Anschlussschema und Parametrierung eines Funkrundsteuerempfängers für EEG/KWK-Anlagen zur Reduzierung der Einspeiseleistung

Anschlussschema und Parametrierung eines Funkrundsteuerempfängers für EEG/KWK-Anlagen zur Reduzierung der Einspeiseleistung Westnetz GmH Oktoer 2013 Anshlussshem Prmetrierung eines für EEG/KWK-Anlgen zur Reduzierung der Einspeiseleistung Teil Seite 1/7 Fhereih: RZ-O-P Vrinte: I FRE mit integrierter Antenne Funkrsteuerempfänger

Mehr

Keil Telecom Homepage - Hersteller von Isdn Tk Anlagen und Türsprechsystemen für Heim und Bü...

Keil Telecom Homepage - Hersteller von Isdn Tk Anlagen und Türsprechsystemen für Heim und Bü... Keil Telecom Homepge - Hersteller von Isdn Tk Anlgen und Türsprechsystemen für Heim und Bü... Seite 1 von 1 Einutürlutsprecher esonders kleine und kompkte Buform Einu üerll dort wo Pltz knpp ist Briefkästen,

Mehr

56. Jahrgang 9. April 2013

56. Jahrgang 9. April 2013 Amtsltt der Europäishen Union ISSN 1977-0642 L 100 Ausge in deutsher Sprhe Rehtsvorshriften 56. Jhrgng 9. April 2013 Inhlt II Rehtskte ohne Gesetzeshrkter BESCHLÜSSE 2013/163/EU: Durhführungseshluss der

Mehr

Z R Z R Z R Z = 50. mit. aus a) Z L R. Wie groß ist der Leistungsfaktor cos der gesamten Schaltung?

Z R Z R Z R Z = 50. mit. aus a) Z L R. Wie groß ist der Leistungsfaktor cos der gesamten Schaltung? Aufge F 99: Drehstromverruher Ein symmetrisher Verruher ist n ds Drehstromnetz ( 0 V, f 50 Hz) ngeshlossen. Die us dem Netz entnommene Wirkleistung eträgt,5 kw ei einem eistungsfktor os 0,7. ) Berehnen

Mehr

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch ?37??38? Der Tigershwnz knn ls Stimmungsrometer gesehen werden. Tiger sind wssersheu.?39??40? Ds Gerüll der Tigermännhen soll die Weihen nloken. Die Anzhl der Südhinesishen Tiger eträgt nur mehr ) 2 )

Mehr

Spannung galvanischer Zellen (Zellspannungen)

Spannung galvanischer Zellen (Zellspannungen) Spnnung glvnisher Zellen (Zellspnnungen) Ziel des Versuhes Kennenlernen der Abhängigkeit der Zellspnnung von den Konzentrtionen der potenzilbestimmenden Ionen (Nernst-Gleihung). Anwendung der Zellspnnungsmessung

Mehr

www. line21 Kommunikation Daten- und Telefontechnik über 1 Kabel mit 4 Adern. Kein Problem mit line21 natürlich von Rutenbeck!

www. line21 Kommunikation Daten- und Telefontechnik über 1 Kabel mit 4 Adern. Kein Problem mit line21 natürlich von Rutenbeck! Dten- und Telefontechnik üer Kel mit 4 Adern. Kein Prolem mit line ntürlich von Ruteneck! Internet Kom mu ni knt, der; -en, -en [: kirchenlt. communicns (Gen.: communicntis) = Teilnehmer m Aendmhl, zu

Mehr

Getriebe und Übersetzungen Übungsaufgaben

Getriebe und Übersetzungen Übungsaufgaben Gewereshule Lörrh Getriee und Üersetzungen Üungsufgen Quelle: Ai-Prüfungen des Lndes Bden-Württeerg 1 HP 1996/97-1 Shiffsufzug Bei der Bergfhrt uss von jeder Motor-Getrieeeinheit eine Krftdifferenz von

Mehr

1. Elektrostatische Felder E

1. Elektrostatische Felder E 1. Elektrosttishe Felder E Zusmmenfssung wihtiger Formeln Die Elektrosttik beshäftigt sih mit den Feldern zeitlih konstnter Ldungsverteilungen. Grundlge dfür ist die Coulomb-Krft uf eine infinitesimle

Mehr

Knauf Metallständerwände

Knauf Metallständerwände W11 TrockenbuSystee 05/2011 W11 Knuf Metllständerwände W111 Knuf Metllständerwnd Einfchständerwerk, einlgig beplnkt W112 Knuf Metllständerwnd Einfchständerwerk, zweilgig beplnkt W113 Knuf Metllständerwnd

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014

Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014 Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versiherung AKB Stnd 1.1.214 VOLKSWOHL BUND Shversiherung AG Südwll 37-41 44137 Dortmund VBS K 111 1.214 Seite 1 Inhltsverzeihnis A Welhe Leistungen umfsst Ihre Kfz-

Mehr

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006 STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006 Die Wirtshfts- un Sozilwissenshftlihe Fkultät er Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 39 Astz

Mehr

Installations und Bedienungsanleitung

Installations und Bedienungsanleitung Instlltions und Bedienungsnleitung EKRUCBS Instlltions und Bedienungsnleitung Deutsch Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Für den Benutzer 2 1 Schltflächen 2 2 Sttussymole 2 Für den Instllteur 3 3 Üersicht:

Mehr

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil Füllungen im Zhnhlsereih Mit dem Lser im Vorteil Vorgehen im Vergleih zur konventionellen Behndlung Die Präprtion mit Er:YAG-Lsern ht gegenüer Hohgeshwindigkeitsshleifkörpern diverse Vorteile. Wesentlih

Mehr

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK)

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK) SK Üerlik und Anforderungen Üerlik und Anforderungen Prüfungsteil Shriftlihe Kommuniktion (SK) Üerlik und Anforderungen Worum geht es? In diesem Prüfungsteil sollst du einen Beitrg zu einem estimmten Them

Mehr

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren Kpitel 6 E-Mils shreien und orgnisieren Die Kommuniktion vi E-Mil ist heute essenziell. Und Ihr M ist estens gerüstet für den Empfng, ds Verfssen und die Orgnistion von E-Mils. Wie Sie effektiv mit dem

Mehr

Chemisches Gleichgewicht

Chemisches Gleichgewicht TU Ilmenu Chemishes Prktikum Versuh Fhgebiet Chemie 1. Aufgbe Chemishes Gleihgewiht Stellen Sie 500 ml einer 0,1m N her! estimmen Sie die genue onzentrtion der hergestellten N mit zwei vershiedenen Anlysenmethoden

Mehr

Montageanleitung trapez- und Wellprofile

Montageanleitung trapez- und Wellprofile Montgenleitung trpez- und Wellprofile Montgenleitung inhlt Profilüersicht Trpezprofilüersicht S. 3 Wellprofilüersicht S. 4 Verlegenleitung llgemein Trnsport, Lgerung, Schutzfolie, Montgevorereitung S.

Mehr

Die nächste Übung ist vom 12.1. auf den 19.1.2012 verlegt worden.

Die nächste Übung ist vom 12.1. auf den 19.1.2012 verlegt worden. Allgemeines Einige Hinweise: Die nähste Üung ist vom.. auf den 9..0 verlegt worden. Die alten Klausuren findet Ihr unter folgendem Link: http://www.wiwi.uni muenster.de/vwt/studieren/pruefungen_marktpreis.htm

Mehr

Referenzhandbuch für den Monteur

Referenzhandbuch für den Monteur Referenzhnduh für den Monteur Dikin Altherm Hyrid Wärmepumpe + EVLQ05+08CA EHYHBH05AA EHYHBH/X08AA Referenzhnduh für den Monteur Dikin Altherm Hyrid Wärmepumpe Deutsh Inhltsverzeihnis Inhltsverzeihnis

Mehr

Klausur Grundlagen der Elektrotechnik (Version 5 für Diplom)

Klausur Grundlagen der Elektrotechnik (Version 5 für Diplom) Prüfung Grundlgen der Elektrotehnik Seite 1/34 Klusur Grundlgen der Elektrotehnik (Version 5 für Diplom) Die Klusur esteht us 11 Aufgen, dvon 10 Textufgen à 5 Punkte und ein Single-Choie-Teil mit 30 Punkten.

Mehr

Shortest Path Algorithmus von Edsger Dijkstra

Shortest Path Algorithmus von Edsger Dijkstra Shortest Pth Algorithmus von Esger Dijkstr Mihel Dienert 16. Dezemer 2010 Inhltsverzeihnis 1 Shortest Pth Algorithmus 1 1.1 Grphen................................. 1 1.2 Knoten..................................

Mehr

Hier beginnen DCP-J152W

Hier beginnen DCP-J152W Instlltionsnleitung Hier eginnen DCP-J152W Lesen Sie zuerst die Produkt-Siherheitshinweise, evor Sie ds Gerät in Betrie nehmen. Lesen Sie dnn diese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrihtung und Instlltion.

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduch für den Schnellstrt Revision B McAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduch für den Schnellstrt finden Sie llgemeine Anweisungen zum Einrichten von McAfee Firewll Enterprise (im Folgenden

Mehr

Hier beginnen DCP-J140W

Hier beginnen DCP-J140W Instlltionsnleitung Hier eginnen DCP-J140W Lesen Sie zuerst die Produkt-Siherheitshinweise, evor Sie ds Gerät in Betrie nehmen. Lesen Sie dnn diese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrihtung und Instlltion.

Mehr

ADSORPTIONS-ISOTHERME

ADSORPTIONS-ISOTHERME Institut für Physiklishe Chemie Prktikum Teil und B 8. DSORPTIONS-ISOTHERME Stnd 30/0/008 DSORPTIONS-ISOTHERME. Versuhspltz Komponenten: - Büretten - Pipetten - Shütteltish - Wge - Filtriergestell - Behergläser.

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014

Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung AKB. Stand 01.10.2014 Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versiherung AKB Stnd 1.1.214 VOLKSWOHL BUND Shversiherung AG Südwll 37-41 44137 Dortmund VBS K 111 1.214 Seite 1 Inhltsverzeihnis A Welhe Leistungen umfsst Ihre Kfz-

Mehr

Schmierstoffverteiler DUOFLEX 1-0012-3

Schmierstoffverteiler DUOFLEX 1-0012-3 Schmierstoffverteiler DUOFLEX --3 für Zweileitungs-Zentrlschmiernlgen Verteiler, -stellig Verteiler, -stellig Verteiler, 3-stellig mit Merkmle der Schmierstoffverteiler Zweileitungsverteiler werden in

Mehr

DV1_Kapitel_5.doc Seite 5-1 von 36 Rüdiger Siol 12.09.2009 16:31

DV1_Kapitel_5.doc Seite 5-1 von 36 Rüdiger Siol 12.09.2009 16:31 Rvensurg-Weingrten Vorlesung zur Dtenverreitung Tehnishe Informtik Inhltsverzeihnis 5 TECHNISCHE INFORMATIK...5-2 5. ENTWURF DIGITALER SYSTEME...5-2 5.2 KOMBINATIONSSCHALTUNGEN (SCHALTNETZE)...5-3 5.2.

Mehr

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern!

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern! DEUTSCH GRAMMATIK VERBPOSITION S. 0 Im Septemer LEICHT Shreien Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün mrkierten Wörtern! der Herst / m. Septemer / eginnt ds Oktoerfest / in Münhen / findet sttt die Österreiher

Mehr

Brandschutzklappe BSK-RPR

Brandschutzklappe BSK-RPR geprüft nch EN 166-2 gemäß Leistungserklärung Nr. 09-22-DoP-BSK-RPR-201-07-01 Technische Dokumenttion Einbu-, Montge- und Betriebsnleitung SCHAKO KG Steigstrße 2-27 D-78600 Kolbingen Telefon 0 7 6-980

Mehr

Umstellen von Formeln und Gleichungen

Umstellen von Formeln und Gleichungen Umstellen von Formeln und Gleihungen. Ds Zusmmenfssen von Termen edeutet grundsätzlih ein Ausklmmern, uh wenn mn den Zwishenshritt niht immer ufshreit. 4 6 = (4 6) =. Steht eine Vrile, nh der ufgelöst

Mehr

1 Fairer Handel Hintergrund zur Aktion. 2 Konzeption

1 Fairer Handel Hintergrund zur Aktion. 2 Konzeption 1 Firer Hndel Hintergrund zur Aktion 1.1 Problemstellung Shokolde, Bnnen, Orngensft und Tee Lebensmittel us den Entwiklungsländern wndern ls Pusenverpflegung regelmäßig in die Shultshen. Doh nur wenige

Mehr

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU vom. August 0 5.0.0 VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU Die Bildungskommission eschliesst, gestützt uf Artikel

Mehr

Seminar zum anorganisch-chemischen Praktikum I. Quantitative Analyse. Prof. Dr. M. Scheer Patrick Schwarz

Seminar zum anorganisch-chemischen Praktikum I. Quantitative Analyse. Prof. Dr. M. Scheer Patrick Schwarz Seminr zum norgnish-hemishen Prktikum I Quntittive Anlyse Prof. Dr. M. Sheer Ptrik Shwrz itertur A. F. Hollemn, E. Wierg, ehruh der Anorgnishen Chemie, de Gruyter Verlg, Berlin, New York (Ahtung, neue

Mehr

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU Uponor ISI Box scnell und sicer instllieren! NEU Die Uponor ISI Box die einfce und scnelle Instlltionslösung im Trockenu. Vorkonfektioniert und nsclussfertig efinden sic lle Komponenten sicer und geprüft

Mehr

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_LV_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 40 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Bitte lesen Sie den folgenden

Mehr

Automaten und Formale Sprachen alias Theoretische Informatik. Sommersemester 2012. Sprachen. Grammatiken (Einführung)

Automaten und Formale Sprachen alias Theoretische Informatik. Sommersemester 2012. Sprachen. Grammatiken (Einführung) Wörter, Grmmtiken und die Chomsky-Hierrchie Sprchen und Grmmtiken Wörter Automten und Formle Sprchen lis Theoretische Informtik Sommersemester 2012 Dr. Snder Bruggink Üungsleitung: Jn Stückrth Alphet Ein

Mehr

Richtlinie Wohnungsbau

Richtlinie Wohnungsbau es Lnes Brnenurg für ie Üernhme von Bürgshften zur Förerung es Wohnungswesens Gemeinsmer Runerlss es Ministeriums er Finnzen un es Ministeriums für Sttentwiklung, Wohnen un Verkehr - jetzt: Ministerium

Mehr

Brandschutzdecken nach DIN 4102 und DIN EN 13501

Brandschutzdecken nach DIN 4102 und DIN EN 13501 Blickpunkt Decke Aktionsrum OWA OWAcoustic OWAconstruct Brnschutzecken nch DIN 4102 un DIN EN 13501 Brnschutz OWAcoustic -Pltten ls Bustoff Nch DIN EN 13501-1 un DIN 4102 Teil 1 weren Bustoffe entsprechen

Mehr

Innenraum-Lasttrennschalter H 22. Ein- oder Dreipolige Ausführung Bemessungs-Spannung 12, 25 und 38,5 kv Bemessungs-Strom 630 und 1250 A

Innenraum-Lasttrennschalter H 22. Ein- oder Dreipolige Ausführung Bemessungs-Spannung 12, 25 und 38,5 kv Bemessungs-Strom 630 und 1250 A Innenrm-Lsrennshler H 22 Ein- oer Dreiolige sührng Bemessngs-Snnng 12, 25 n 8,5 Bemessngs-Srom n 12 Inhl: DRIESCHER - Innenrm-Lsrennshler n Lsshler- Siherngs-Kominion H 22 nh EN 60265-1 n EN 62271-105

Mehr

SAMSUNG Registrierkassen. Modelle ER-5100 / ER-5115 / ER-5140 PROGRAMMIERANLEITUNG

SAMSUNG Registrierkassen. Modelle ER-5100 / ER-5115 / ER-5140 PROGRAMMIERANLEITUNG SAMSUNG Registrierkssen Modelle ER-500 / ER-55 / ER-540 PROGRAMMIERANLEITUNG Seite - 2 - Progrmmiernleitung ER-500 / ER-55 / ER-540. Funktionsüersiht...3 2. Stndrd-Tstturen...4 2.. Tsttur ER500...4 2.2.

Mehr

Vorlesung 24: Topological Sort 1: Hintergrund. Einführung in die Programmierung. Bertrand Meyer. Topological sort

Vorlesung 24: Topological Sort 1: Hintergrund. Einführung in die Programmierung. Bertrand Meyer. Topological sort Einführung in ie Progrmmierung Vorlesung 4: Topologil Sort : Hintergrun Bertrn Meer Letzte Üerreitung 3. Jnur 4 3 Topologil sort 4 Prouziere eine zu einer gegeenen Prtiellen Ornung komptile Vollstänige

Mehr

B 1.3 ALU-VERLEGESYSTEME. leicht zu verarbeiten für jeden Anwendungsfall für jede Unterkonstruktion für Stegplatten, Kompaktplatten und Glas

B 1.3 ALU-VERLEGESYSTEME. leicht zu verarbeiten für jeden Anwendungsfall für jede Unterkonstruktion für Stegplatten, Kompaktplatten und Glas B 1.3 ALU-VERLEGESYSTEME leicht zu verreiten für jeden Anwendungsfll für jede Unterkonstruktion für Stegpltten, Kompktpltten und Gls TEAM KUNSTSTOFFE: IHRE ANSPRECHPARTNER Ateilungsleitung und Vertriesleitung

Mehr

Logarithmen und Logarithmengesetze

Logarithmen und Logarithmengesetze R. Brinkmnn http://brinkmnn-du.de Seite 9.. Logrithmen und Logrithmengesetze Wir betrhten die Gleihung 5 = 5 Auf der linken Seite steht eine Potenz mit der Bsis 5 und dem Eponenten. Auf der rehten Seite

Mehr

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1.

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1. Modul : Grundlgen der Wirtschftsmthemtik und Sttistik Kurs 46, Einheit, Einsendeufge Die Regelungen zu den Einsendeufgen (Einsendeschluss, Klusurzulssung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformtionen

Mehr

12 Schweißnahtberechnung

12 Schweißnahtberechnung 225 12 Schweißnherechnung 12 Schweißnherechnung Die Berechnung der ufreenden Spnnungen in Schweißnähen erfolg im Regelfll mi Hilfe der elemenren Gleichungen der esigkeislehre. Auf weierführende Berechnungsverfhren,

Mehr

Schulreglement vom 09.06.2010 in Kraft seit 01.08.2010

Schulreglement vom 09.06.2010 in Kraft seit 01.08.2010 Schulreglement vom 09.06.010 in Krft seit 01.08.010 1 Gestützt uf - die kntonle Volksschulgesetzgeung, - Artikel 0 Astz 1 Buchste der Gemeindeordnung vom 8. Novemer 1999, erlssen die Stimmerechtigten folgendes

Mehr

Musterlösungen (ohne Gewähr) Aufgabe 1 ( 7 Punkte) Geben Sie die Koordinaten des Flächenschwerpunktes des dargestellten Querschnitts an!

Musterlösungen (ohne Gewähr) Aufgabe 1 ( 7 Punkte) Geben Sie die Koordinaten des Flächenschwerpunktes des dargestellten Querschnitts an! Seite 1/15 Aufgbe 1 ( 7 Punkte) Geben Sie die Koordinten des lächenschwerpunktes des drgestellten Querschnitts n! 2 Gegeben:. 4 ΣA i = y 2 x Σx i A i = x s = Σy i A i = y s = ΣA i = 8 2 Σx i A i = 13 3

Mehr

Licht- und rasterelektronenmikroskopischen Aufnahmen zur prae- und perinatalen Entwicklung der Hundekralle

Licht- und rasterelektronenmikroskopischen Aufnahmen zur prae- und perinatalen Entwicklung der Hundekralle ABBILDUNGEN 207 8. ABBILDUNGEN Liht- und rsterelektronenmikroskopishen Aufnhmen zur pre- und perintlen Entwiklung der Hundekrlle Wenn niht nders ngegeen, sind Längsshnitte uf den Aildungen mit der Krllensis

Mehr

Doing Business In New Zealand

Doing Business In New Zealand Doing Business In New Zelnd Rehtlihe Aspekte einer Geshäfts- oder Investitionstätigkeit in Neuseelnd Hesketh Henry - Ihr Prtner für Investitionen in Neuseelnd Üer Hesketh Henry Hesketh Henry ist eine der

Mehr

Orientierungshilfe zu Auswahltests Training, Tipps und Taktik Bundesagentur für Arbeit

Orientierungshilfe zu Auswahltests Training, Tipps und Taktik Bundesagentur für Arbeit Informtionen für Jugendlihe Orientierungshilfe zu Auswhltests Trining, Tipps und Tktik Bundesgentur für Areit Bundesgentur für Areit I N H A LT Orientierungshilfe zu Auswhltests Inhlt Seite 3 Vorwort

Mehr

VELUX INTEGRA Solar SSL Montage eines solarbetriebenen Rollladens auf Dachfenster VL/VK

VELUX INTEGRA Solar SSL Montage eines solarbetriebenen Rollladens auf Dachfenster VL/VK VELUX ITEGRA Solr SSL Montge eines solretrieenen Rollldens uf Dchfenster VL/VK VAS 453267-2013-09 0 C Zur Vermeidung von Schäden durch Schnee m Rolllden, die ortsüliche Buprxis und die eknnten Regelwerke

Mehr

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten Die Brückenlppentechnik zum sicheren Verschluss von Nsenseptumdefekten T. Stnge, H.-J. Schultz-Coulon Einleitung Die Rekonstruktion eines defekten Nsenseptums zählt zu den schwierigsten rhinochirurgischen

Mehr

Seminar zum anorganisch-chemischen Praktikum. Quantitative Analyse. Patrick Schwarz

Seminar zum anorganisch-chemischen Praktikum. Quantitative Analyse. Patrick Schwarz Seminr zum norgnisch-chemischen Prktikum Quntittive Anlyse Ptrick Schwrz itertur M. Scheer, J. Wchter Skript zum Prktikum Anorgnische Chemie I, Institut für Anorgnische Chemie der Universität Regensurg

Mehr

Kappa. Jahre Garantie

Kappa. Jahre Garantie Kpp Flexible Anwendung Mit dem Kpp können rhmenlose Photovoltik-Module leicht in Dächer von Alt- und Neubuten mit beliebiger 1 Eindeckung integriert werden. Ds System wird uf die vorhndene Lttung montiert

Mehr

Sigma I. Optimiertes Design! Jahre Garantie

Sigma I. Optimiertes Design! Jahre Garantie Optimiertes Design! Sigma I Umfangreihe Flexiilität Das Sigma I wure als Freiflähengestell für en Einsatz von Laminaten sowie auh für gerahmte Moule entwikelt. Sigma I Prouktatenlatt Freilan Hervorragene

Mehr

AT = λ TB. Kapitel 5: Teilverhältnisse und Ähnlichkeit. Definition Teilverhältnis λ. Allgemeiner

AT = λ TB. Kapitel 5: Teilverhältnisse und Ähnlichkeit. Definition Teilverhältnis λ. Allgemeiner Definition Teilverhältnis Definition Teilverhältnis Üung Kpitel 5: Teilverhältnisse und Ähnlihkeit Definition Teilverhältnis λ λ T T llgemeiner T λ T T T T T ist innerer Teilpunkt, flls λ > 0 T ist äußerer

Mehr

Protokoll zur Vorlesung Theoretische Informatik I

Protokoll zur Vorlesung Theoretische Informatik I Protokoll zur Vorlesung Theoretishe Informtik I! " # $ % # & ' ( % ) * + & " & & &, " ' % + - + # + & '. / 0 1 # 0 & 2 & # & 3 4 & 5 # 0 + & 6 & ' + 7 7 3 8 4 & 7 + + + % ( % 6 # 9 & 5 # 0 + & 3 8. : &

Mehr

Top-Aevo Prüfungsbuch

Top-Aevo Prüfungsbuch Top-Aevo Prüfungsbuh Testufgben zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) 250 progrmmierte Testufgben (Multiple Choie) 1 Unterweisungsentwurf / 1 Präsenttion 40 möglihe Frgen nh einer Unterweisung Top-Aevo.de

Mehr

Für den Mathe GK, Henß. - Lineare Algebra und analytische Geometrie -

Für den Mathe GK, Henß. - Lineare Algebra und analytische Geometrie - Für den Mthe GK, Henß - Linere Alger und nlytische Geometrie - Bis uf die Astände ist jetzt lles drin.. Ich h noch ne tolle Seite entdeckt mit vielen Beispielen und vor llem Aufgen zum Üen mit Lösungen..

Mehr

294 20 Rekombinante DNA-Technologien

294 20 Rekombinante DNA-Technologien 9 0 Rekominnte DN-Tehnologien 0.1 Expression rekominnter roteine 95. 0.1 Expression eines Fusionsproteins in E. oli. Ds Expressionsplsmid enthält neen einem Resistenzgen (mp r ) und dem Repliktionsstrt

Mehr

RITTO TwinBus Türsprechanlagen mit 2-Draht-Bus Video-Türsprechanlagen mit 2 x 2-Draht Bus-Technologie

RITTO TwinBus Türsprechanlagen mit 2-Draht-Bus Video-Türsprechanlagen mit 2 x 2-Draht Bus-Technologie Plnung Instlltion Bedienung ervice Ausge 0.00 RITTO TwinBus Türsprechnlgen mit -Drht-Bus Video-Türsprechnlgen mit x -Drht Bus-Technologie TWI BU einfch plnen sicher instllieren Wir verstehen uns. Mit icherheit.

Mehr