Exponentialgleichungen 70 Exponentialgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Exponentialgleichungen 70 Exponentialgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg"

Transkript

1 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Eponentilgleichungen 70 Eponentilgleichungen mit Ergebnissen und usführlichen Lösungsweg 7.technisch verbesserte Auflge vom (Sonderzeichen wurden teilweise nicht ngezeigt) Copyright by Josef Rddy

2 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen 1.Eponentilgleichungen mit Summnden (dvon 1 Absolutglied) die durch Eponentenvergleich gelöst werden sollen: { } 1) 0 L 1b) 3 L 5 1c) 5 15 L 3 1d) 3 81 L 4 1e) L 3 1f) L 3 1g) L 1 1h) L 9 1i) 4 8 L 1k) 9 7 L { 4} 1 { } 1m) 5 15 L 1n) 8 16 L + 3.Eponentilgleichungen mit Summnden (dvon 1 Absolutglied) die durch Logrithmieren gelöst werden sollen: Für die Musterlösungen wurde der er Logrithmus verwendet : ) L b) L c) L d) L e) L f) L g) 315 L L i) L k) 0 5 L m) L n) L { } h) + 1

3 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen 3.Eponentilgleichungen mit zwei Summnden (kein Absolutglied) die durch Eponentenvergleich gelöst werden sollen: ) L 4 3b) L 1 3c) L 3 3d) L 3 3e) L 5 3f) L 3g) L 5 3h) L 5 3i) 9 7 L 7 3k) 4 8 L Eponentilgleichungen mit zwei Summnden (kein Absolutglied) die durch Logrithmieren gelöst werden sollen: 4) L { 5} 4b) L { 5} 4c) L { 1.15} 4d) 64 L { 3} 4e) L 8 4f) L 7 4g) L { 9} 4h) L { 9} 4i) L { 3.4} 4k) L { 5} 4m) L { 1.5} 4n) L 5 4o) L 4p) L 1 4q) L 0. 4r) L 5

4 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen 5.Eponentilgleichungen mit drei Summnden (dvon 1 Absolutglied) Hinweise zum Lösungsweg und Schwierigkeitsgrd: Aufgbe bis d: Durch Substitution und Binomische Formeln lösbr. Aufgbe e bis h: Durch Substitution und Lösungsformel für qudrtische Gleichungen lösbr Aufgbe i bis n: Als zusätzliche Schwierigkeit treten im Eponenten uch Summen uf. Die Lösung erhält mn durch Substitution und Anwenden des.binoms 5) 5b) 5c) 5d) 5e) 5f) 5g) 5h) 5i) 5k) 5m) 5n) L L L L L L L L L L L L { ; 1 } { ; 6 3} { ; 3} { ; 3 } Eponentilgleichungen mit drei Summnden (dvon 1 Absolutglied), wobei die vriblen Glieder unterschiedliche Bsen hben: 6) 6b) 6c) 6d) 6e) 6f) L L L L L L

5 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu Rechte Seite :0 Lösung : L Lösung zu 1b 3 3 Rechte Seite : 3 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich Lösung : L 5 Lösung zu 1c 5 15 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich 5 15 Rechte Seite : Lösung : L 3 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

6 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 1d Rechte Seite : Lösung : L 4 Lösung zu 1e Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich 5 5 Rechte Seite : Lösung : L 3 Lösung zu 1f Rechte Seite : 9 3 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich Lösung : L 3 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich 5

7 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 1g Rechte Seite : Lösung : L 1 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich Lösung zu 1h Re chte Seite : Lösung : L 9 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

8 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 1i Linke Seite : 4 3 ( ) 8 Rechte Seite :8 c 3 b bc Potenzgesetz nwenden: 4 3 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich 4 3 : Lösung : L 3 Lösung zu 1k Linke Seite : ( 3 ) 7 Rechte Seite : c 3 b bc 3 3 Potenzgesetz nwenden: (+ ) Eponent vereinfchen Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich : Lösung : L 4

9 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 1m Linke Seite : ( 5 ) 15 Rechte Seite : c 3 b bc 5 5 Potenzgesetz nwenden: (+ ) Eponenten vereinfchen Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich : 1 1 Lösung : L Lösung zu 1n Linke Seite : ( ) 16 Rechte Seite :16 c 3 4 b b c Potenzgesetz nwenden: 3 4 Eponent vereinfchen 6 4 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich 6 4 : Bruch kürzen 3 Lösung : L 3

10 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu log... log 16 log 5 5 log 16 log 5 : log log 5 log 16 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 5 Logrithmen mit log 16 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

11 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu b log... log 16 log 40 3 log 16 log 40 : log 16 log log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 40 Logrithmen mit log 16 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

12 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu c log... log 64 log 40 5 log 64 log 40 : log 64 log log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 40 Logrithmen mit log 64 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

13 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu d log... log 5 log 18 + log 5 log 18 : log 5 log 18 + log 5 log 18 log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Logrithmen mit Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

14 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu e log... log 64 log log 64 log 15 : log 64 log log 64 log 15 log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Logrithmen mit Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

15 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu f log... log 5 log log 5 log 51 : log 5 log log 5 1 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 51 Logrithmen mit log 5 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

16 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu g log... log log 315 log log 315 : log log log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 315 Logrithmen mit + log Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

17 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu h log... log 16 log log 16 log 50 : log 16 log log 16 1 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 50 Logrithmen mit log 16 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

18 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu i log... log 0 log log 0 log 18 : log 0 log 18 + log log 18 log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Logrithmen mit Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

19 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu k log... log 0 log 5 log 0 log 5 : log0 log 5 + log 0 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 5 Logrithmen mit + log 0 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

20 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu m log... log 51 log log 51 log 65 : log 51 log log 51 1 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b log 65 Logrithmen mit log 51 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L

21 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu n log... log 50 log 048 log 50 log 048 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b : log 50 log 048 Logrithmen mit log 50 Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L { }

22 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich 8 : 4 Lösung : L 4 Lösung zu 3b Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich : 5 1 Lösung : L 1 sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

23 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3c Rechte Seite: c + 30 b bc Potenzgesetz nwenden: : 0 vereinfchen Lösung : L 3 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

24 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3d Rechte Seite: 16 c 4 b bc Potenzgesetz nwenden: : vereinfchen 3 Lösung : L 3 4 Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

25 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3e Rechte Seite: c 3 b bc Potenzgesetz nwenden: ( + ) Rechte Seite: Eponent vereinfchen Stz nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich : 9 5 Lösung : L 5

26 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3f Rechte Seite: R Auf beiden Seiten Potenzgesetz nwenden: b c bc echte Seite: Eponent usmultiplizieren Stz nwenden: 3 Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich : Lösung : L

27 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3g Linke Seite: Rechte Seite: 8 3 ( ) ( ) ( + ) 3 ( 1) 1 Auf beiden Seiten Potenzgesetz nwenden: b ( ) Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis gleic Lösung : L 5 c bc In den beiden Eponenten die Klmmern usmultiplizieren Stz nwenden: sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich h

28 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3h Linke Seite: Rechte Seite: ( 5 ) ( 5 ) ( + ) 3 ( 1) 1 5 Auf beiden Seiten Potenzgesetz b nwenden: Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis glei Lösung : L 5 c bc In den beiden Eponenten die Klmmern usmultiplizieren Stz nwenden: ch sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

29 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3i Linke Seite: Rechte Seite: ( 3 ) ( 3 ) ( + ) 3 ( 1) 3 Auf beiden Seiten Potenzgesetz nwenden: b Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis g Lösung : L 7 c bc In den beiden Eponenten die Klmmern usmultiplizieren Stz nwenden: leich sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

30 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 3k Linke Seite: Rechte Seite: 8 3 ( ) ( ) ( + ) 3 ( + ) 3 1 Auf beiden Seiten Potenzgesetz b bc nwenden: In den beiden Eponenten die Klmmern usmultiplizieren Wenn zwei Potenzen mit gleicher Bsis glei : Lösung : L 4 3 c Stz nwenden: ch sind, dnn sind uch ihre Eponenten gleich

31 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu ( + 1) lo ( ) log... log 4 log 8 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b g 4 1 log 8 Beide Klmmern usmultiplizieren log 4 + log 4 log 8 log 8 log 4 log 4 log 8 log 8 log 4 log 8 log 4 log 8 log 8 log 4 1 im Zähler usklmmern log 4 log 8 ( log 8 log 4) usklmmern log 4 log 8 log 8 log 4 : log 4 log 8 log 8 log 4 + log 4 log 8 ( ) 4 log 8 4 vereinfchen log 8 log 3 log usrechnen Lösung : L 5 Logrithmusgesetze nwenden: log +log b log( b) log log b log Logrithmen mit Tschenrechner bestimmen b

32 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4b ( 1) log... log 3 log 4 log 3 log 4 log 3 log 3 log 4 + log 3 log 3 log 4 + log 3 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Linke Seite der Gleichung: Klmmern usmultiplizieren log 4 log 3 log 4 log 3 usklmmern log 3 log 4 log 3 : log 3 log 4 log 3 log 3 log 4 Im Nenner ein Logrithmusgesetz nwenden: log b log b log 3 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log 3 log 4 nwenden: log log b log ( b ) log 3 Klmmer vereinfchen 3 log 4 log 3 Logrithmen mit log usrechnen Lösung : L 5 Tschenrechner bestimmen

33 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4c log... log 3 log 4 ( ) ( + ) Logrithmusgesetz nwenden : logb logb 1 log 3 log 4 Beide Klmmern usmultiplizieren log 3 log 3 log 4 log 4 log 3 log 3 log 4 log 4 log 3 log 4 log 3 log 4 log 4 + log 3 usklmmern + ( log 3 log 4) (log 3 log 4) log 4 log 3 : log 4 + log 3 und Nenner nwenden : log 3 log 4 log 4 + log 3 log 3 log 4 ( ) log 56 Jetzt lle Summnden ohne uf die rechte Seite bringen, die Summnden mit uf die linke Seite Logrithmusgesetz im Zähler logb logb log 4 3 vereinfchen log 3 4 log usrechnen Lösung : L { 1.15} Logrithmusgesetze nwenden: log +log b log( b) log log b log b Logrithmen mit Tschenrechner bestimmen

34 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4d 64 ( ) 64 log... log 64 log log 64 log log 64 log 64 log + log 64 log 64 log + log 64 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Linke Seite der Gleichung: Klmmern usmultiplizieren log log 64 log log 64 usklmmern log 64 log log 64 : log 64 log log 64 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log 64 log nwenden: log b log b log 64 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log nwenden: log log b log ( 64 log b ) log 64 Nenner vereinfchen 64 log 4 log 64 Logrithmen mit log Tschenrechner bestimmen usrechnen Lösung : L 3

35 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4e +1 ( ) log 1 ( + ) log... log 15 log 5 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b 5 1 log 5 Klmmern usmultiplizieren log 15 log 15 log 5 + log 5 + log 15 log 15 log 5 + log 5+ log 15 log 5 log 15 log 5 log 5+ log 15 usklmmern log 15 log 5 log 5 + log 15 : log 15 log 5 log 5 + log 15 Im Zähler Logrithmusgesetz log 15 log 5 nwenden: log b log b log 5 + log 15 Im Zähler ein Logrithmusgesetz log 15 log 5 log ( 5 15 ) log 15 log 5 ( ) nwenden: log + log b log ( b) Im Nenner ein Logrithmusgesetz nwenden: log log b log log 5 15 Nenner vereinfchen 15 log 5 ( ) log 5 15 Zähler vereinfchen log 5 log Logrithmen mit log 5 Tschenrechner bestimmen Bruch mit Tschenrechner usrechnen 8 Lösung : L 8 b

36 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4f log... log 18 log 4 log 18 3 log log 18 4 log 18 3 log + 4 log 18 log 18 4 log log 3 log log 18 3 log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Linke Seite der Gleichung: Klmmern usmultiplizieren 4 log 18 usklmmern log 18 3log 4 log 18 : log 18 3log 4 log 18 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log 18 3log nwenden: log b log b 4 log 18 Im Nenner ein Logrithmusgesetz 3 log 18 log nwenden: log log b log ( b ) 4 log log 3 Klmmer usrechnen 4 log 18 Logrithmen mit log Tschenrechner bestimmen Bruch mit Tschenrechner berechnen Lösung : L 7

37 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4g +1 1 ( + 1) l log... log 3 log 16 Logrithmusgesetz nwenden : log b log b og 3 1 log 16 Klmmern usmultiplizieren log 3 + log 3 log 16 log 16 log 3 log 3 log 16 log 16 log 3 log 16 ( ) Jetzt lle Summnden ohne uf die rechte Seite bringen, die Summnden mit uf die linke Seite log 3 log 16 log 16 log 3 Linke Seite: usklmmern log 3 log 16 log 16 log 3 Rechte Seite: log 3 log 16 log 16 + log 3 log 3 log 16 1 usklmmern log16 + log 3 Im Zähler ein Logrithmusgesetz log 3 log 16 nwenden: log + log b log ( b) ( ) log 16 3 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log 3 log 16 nwenden: log log b log ( b ) ( ) log log 16 Vereinfchen log 51 Logrithmen mit log Tschenrechner bestimmen Lösung : L 9 Bruch mit Tschenrechner bestimmen

38 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4h log... log 51 log 16 1 log 51 log 16 log 51 log 51 log 16 + log 51 log 51 log 16 + log 51 log 16 log 51 log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Linke Seite der Gleichung: Klmmern usmultiplizieren 16 log 51 usklmmern log 51 log 16 log 51 : log 51 log 16 log 51 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log 51 log 16 nwenden: log b log b log 51 Im Nenner ein Logrithmusgesetz log 51 log 16 nwenden: log log b log ( b ) log log 16 Nenner: kürzen log 51 Logrithmen mit log Tschenrechner bestimmen Lösung : L 9 Bruch usrechnen

39 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4i ( 18 ) ( 16 ) log log log... Logrithmusgesetz nwenden : log b log b ( + ) log 18 ( 5) log 16 Klmmern usmultiplizieren Jetzt lle Summnden log18 + log18 log16 5 log16 log18 ohne uf die rechte Seite bringen, die log 18 log16 5 log16 log18 log Summnden mit 16 uf die linke Seite log 18 log 16 5 log 16 log 18 Linke Seite: usklmmern Logrithmusgesetz uf ( log18 log16) 5 log16 log18 beiden Seiten nwenden : logb log b 5 ( ) ( ) log 18 log 16 log 16 log 18 : log 18 log 16 log 16 log 18 log 18 5 log16 log48576 log log 16 Im Zähler und Nenner ein Logrithmusgesetz nwenden: log log b log b Brüche und Logrithmen mit Tschenrechner usrechnen log48576 log16384 Logrithmen mit log 4 Tschenrechner bestimmen Lösung : L 3.4 Bruch mit Tschenrechner usrechnen

40 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4k log... log 4 log 3 log 4 4 log log 4 3log 4 4 log + 3log 4 log 4 4 log + 3log 4 4 log Logrithmusgesetz nwenden : log b log b Linke Seite der Gleichung: Klmmern usmultiplizieren log 4 4 log 3log 4 usklmmern log 4 4 log 3log 4 : log 4 4 log 3log 4 geset log 4 4 log Im Nenner ein Logrithmusz nwenden: log b log b 3 log 4 Im Nenner ein Logrithmusgesetz 4 log 4 log nwenden: log log b log ( b ) 3 log 4 4 log 4 Klmmer usrechnen 3 log 4 Logrithmen mit log Tschenrechner bestimmen Bruch usrechnen Lösung : L 5

41 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4m vereinfchen : ( 8 ) 1 1 Im Nenner ein Potenzgesetz nwenden: n n b b Klmmer vereinfchen Potenzgesetz nwenden: 56 n 64 n 16 n b b Bruch vereinfchen log (...) log 64 log 16 Logrithmusgesetz nwenden: n Rechte Seite: log b log b log 64 log 16 : log 16 log 64 log Lösung : L 1.5 Logrithmen mit Tschenrechner bestimmen vereinfchen

42 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4n vereinfchen 64 3 : ( 16 ) Im Nenner ein Potenzgesetz nwenden: n n b b 64 3 Klmmer vereinfchen Potenzgesetz nwenden: 64 n n 3 3 n b b 64 3 Bruch vereinfchen 3 3 log (...) log 3 log Logrithmusgesetz nwenden: n Rechte Seite: log b log b log 3 log : log log Logrithmen mit 3 log Tschenrechner bestimmen vereinfchen Lösung : L 5

43 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4o Konstnten zusmmenfssen :18 Potenzgesetz nwenden: n+m n m : Linke Seite: Bruch mit 18 Tschenrechner usrechnen 4 8 Rechte Seite: Im Zähler ein 56 Potenzgesetz nwenden: n n n b b ( 48 ) 56 vereinfchen 3 Im Zähler der rechten Seite 56 ein Potenzgesetz nwenden: n n n b b log (...) log 56 log 16 vereinfchen nwenden: logb log 56 log 16 : log 16 log 56 log Lösung : L Rechte Seite Logrithmusgesetz log b

44 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4p Konstnten zusmmenfssen :16384 Potenzgesetz nwenden: n+m n m : Linke Seite: Bruch mit Tschenrechner usrechnen 4 16 Rechte Seite: Im Zähler ein Potenzgesetz nwenden: 3 n n n b b ( 416 ) vereinfchen 3 64 Im Zähler der rechten Seite ein Potenzgesetz nwenden: 3 n n n b b 64 3 log log vereinfchen nwenden: logb log (...) log log : log log log 1 Lösung : L 1 Rechte Seite Logrithmusgesetz log b

45 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4q Potenzgesetz nwenden: n+m n m Konstnten zusmmenfssen : : Linke Seite: Bruch mit 4 4 Tschenrechner usrechnen 16 8 Rechte Seite: Im Zähler ein 0.5 Potenzgesetz nwenden: 4 n n n b ( b) ( 16 8) 0.5 vereinfchen 4 18 Im Zähler der rechten Seite 0.5 ein Potenzgesetz nwenden: 4 n n n b b Bruch kürzen log 0.5 log 3 log (...) Rechte Seite Logrithmusgesetz nwenden: log b log b log0.5 log3 : log3 Logrithmen mit log0.5 Tschenrechner log3 usrechnen Bruch usrechnen Lösung : L 0.

46 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 4r Potenzgesetz nwenden: n+m n m : : Linke Seite: Bruch mit Tschenrechner usrechnen 8 4 Rechte Seite: Im Zähler ein Potenzgesetz nwenden: 16 n n n b ( b) ( 8 4) vereinfchen 16 3 Im Zähler der rechten Seite ein Potenzgesetz nwenden: 16 n n n b b Bruch kürzen Konstnten zusmmenfssen log log log (...) Rechte Seite Logrithmusgesetz nwenden: log b log b log log : log log Logrithmen mit Tschenrechner log usrechnen Bruch usrechnen Lösung : L 5

47 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu u 4 u Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 3 u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) Eine Potenz ist gleich Null, u 0 wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. u : Lösung : L 1 3 Substitution rückgängig mchen: 3 u Eponentilgleichung durch Eponentenvergleich lösen

48 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5b u 40 u Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 0 u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 0 0 Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. Substitution rückgängig mchen: u 0 u Lösung : L 1 Eponentilgleichung durch Eponentenvergleich lösen

49 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5c u u Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 5 u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 5 0 Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. u : Lösung : L 1 Substitution rückgängig mchen: u5 Eponentilgleichung durch Eponentenvergleich lösen

50 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5d u 16u Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 4 u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 8 0 Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. u : Lösung : L { 3} 4 Substitution rückgängig mchen: 4 u Eponentilgleichung durch Eponentenvergleich lösen

51 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5e u 30u 15 0 p p Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 5 u Diese qudrtische Gleichung lösen wir durch Anwenden der "Lösungsformel für qudrtische Gleichungen" u ± q Werte einsetzen u ± 15 berechnen u15 ± 5 15 berechnen u5 odr e Beide Gleichungen u5 rücksubstituieren : u 5 1 { 1 } Lösungsmenge : L ; 1

52 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5f u 18u 3 0 p p Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 3 4 u Diese qudrtische Gleichung lösen wir durch Anwenden der "Lösungsformel für qudrtische Gleichungen" (p-q-formel gennnt) u ± q Werte einsetzen u ± 3 berechnen u 9± 81 3 berechnen u16 oder u Beide Gleichungen rücksubstituieren : 3 u { 1 } Lösungsmenge : L ; 6 3

53 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5g u 80u 4 0 p p Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 3 u Diese qudrtische Gleichung lösen wir durch Anwenden der "Lösungsformel für qudrtische Gleichungen" (p-q-formel gennnt) u ± q Werte einsetzen u ± 4 berechnen u 40 ± berechnen u 40 ± 4 berechnen u64 oder u16 Beide Gleichungen rücksubstituieren : 3 u Lösungsmenge : L ; 3

54 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5h u 1u p p 1 1 Potenzgesetz nwenden: Substituieren : 8 u Diese qudrtische Gleichung lösen wir durch Anwenden der "Lösungsformel für qudrtische Gleichungen" (p-q-formel gennnt) u ± q Werte einsetzen u ± 3 berechnen u 6± 36 3 berechnen u 6 ± berechnen u8 o der u4 Beide Gleichungen rücksubstituieren : u Lösungsmenge : L ; 3

55 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5i Substituieren: u + u 64u 4 0 Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) ( ) u 3 0 u 3 Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. Rücksubstitution : u Eponentenvergleich 5 : 5 Lösungsmenge : L 5

56 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5k vereinfchen Substituieren: 3 5 u u 50u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) ( ) u 15 0 u 15 Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. Rücksubstitution : 3 u Eponentenvergleich Lösungsmenge : L 1

57 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5m vereinfchen Substituieren: u u 50u Diese qudrtische Gleichung könnte mn mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichungen lösen. Wir gehen nders vor: Wir klmmern 5 us, und benutzen dnn die.binomische Formel: Die.Binomische Formel 5 u 50u uf die Klmmer nwenden: ( ) 5 u 5 0 u 5 b+ b b Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. Rücksubstitution : 4 u Eponentenvergleich Lösungsmenge : L 1

58 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 5n vereinfchen u 56u Substituieren: 3 u Diese qudrtische Gleichung könnte mn mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichungen lösen. Wir gehen nders vor: Wir klmmern us, und benutzen dnn die.binomische Formel: Die.Binomische Formel u 18u uf die Klmmer nwenden: (u 64) 0 u 64 b+ b b Eine Potenz ist gleich Null, wenn die Bsis (hier die Klmmer) gleich Null ist. Rücksubstitution : 3 u Eponentenvergleich 3 6 Lösungsmenge : L

59 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu u u 51u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 56 0 Die Gleichung ist whr, wenn u56 u 56 u 56 log (...) Rücksubstitution: log log 56 log b log b log log 56 log log 56 : log log 56 log Lösungsmenge : L 4

60 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 6b u u 50u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 5 0 Die Gleichung ist whr, wenn u 5 u Rücksubstitution: 3 u Eponentenvergleich 3 : 3 3 Lösungsmenge : L { } 3

61 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 6c ( ) ( ) u 3u u 5 5 Substitution : Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 16 0 Die Gleichung ist whr, wenn u16 5 u Rücksubstitution: u 5 4 Eponentenvergleich 5 4 : Lösungsmenge : L { 4} 5

62 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 6d Konstnten zusmmenfssen ( 5 ) ( 5 ) ( 5 ) Substitution: u u 50u 65 0 Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Ds Beispiel ist ber so gewählt, dß die qudrtische Gleichung mit Hilfe der.binomischen Formel in eine Potenz umgewndelt werden knn, sodß mn die Lösung sofort blesen knn: b + b ( b) u 5 0 Die Gleichung ist whr, wenn u5 u { 1} Rücksubstitution: u Eponentenvergleich : Lösungsmenge : L 5

63 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 6e ( ) 4 ( 4 ) u 4u Substitution: 4 u Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Wir gehen ber einen nderen Weg. Wir klmmern zuerst die Zhl us Nun benutzen wird die.binomische ( u 51u ) 0 Formel und vereinfchen die Klmmer: b + b ( b) u 56 0 Die Gleichung ist whr, wenn u56 Rücksubstitution: u 56 u log... log 16 log 56 log 16 log 16 log 16 log 56 : log 16 log log Lösungsmenge : L

64 Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Lösung zu 6f vereinfchen ( 5 ) 5 5 ( 5 ) u 150u Substitution: 4 5 u 4 Dies ist eine qudrtische Gleichung. Normlerweise werden qudrtische Gleichungen mit der Lösungsformel für qudrtische Gleichung gelöst. Wir gehen ber einen nderen Weg. Wir klmmern zuerst die Zhl 5 us Nun benutzen wird die.binomische 5( u 50u + 65) 0 Formel und vereinfchen die Klmmer: b + b ( b) 5 u 5 0 Die Gleichung ist whr, wenn u5 u Rücksubstitution: u Eponentenvergleich 4 : Lösungsmenge : L 1

Repetitionsaufgaben Logarithmusgleichungen

Repetitionsaufgaben Logarithmusgleichungen Kntonle Fchschft Mthemtik Repetitionsufgben Logrithmusgleichungen Inhltsverzeichnis A) Vorbemerkungen B) Lernziele C) Repetition Logrithmen D) Logrithmusgleichungen 4 E) Aufgben mit Musterlösungen 5 A)

Mehr

Verlauf Material LEK Glossar Lösungen. In acht Leveln zum Meister! Exponentialgleichungen lösen. Kerstin Langer, Kiel VORANSICHT

Verlauf Material LEK Glossar Lösungen. In acht Leveln zum Meister! Exponentialgleichungen lösen. Kerstin Langer, Kiel VORANSICHT Eponentilgleichungen lösen Reihe 0 S Verluf Mteril LEK Glossr Lösungen In cht Leveln zum Meister! Eponentilgleichungen lösen Kerstin Lnger, Kiel Klsse: Duer: Inhlt: Ihr Plus: 0 (G8) 5 Stunden Eponentilgleichungen

Mehr

Quadratische Gleichungen und Funktionen

Quadratische Gleichungen und Funktionen Qudrtische Gleichungen und Funktionen Bei einer udrtischen Gleichung kommt die Unbeknnte Vrible mindestens einml in der.potenz vor, ber in keiner höheren Potenz. b c udrtischer Anteil linerer Anteil konstnter

Mehr

Logarithmen zu speziellen und häufig gebrauchten Basen haben eigene Namen: Der Logarithmus zur Basis 10 heißt dekadischer oder Zehnerlogarithmus:

Logarithmen zu speziellen und häufig gebrauchten Basen haben eigene Namen: Der Logarithmus zur Basis 10 heißt dekadischer oder Zehnerlogarithmus: 0 Dr Andres M Seifert Sternstunden in Mthe, Physik und Technik wwwsternstunden-odenwldde Logrithmen Die Gleichung vom Typ b wird mit Hilfe des Logrithmus gelöst Der Logrithmus von zur Bsis b ist die Zhl,

Mehr

Übungen zu Wurzeln III

Übungen zu Wurzeln III A.Nenner rtionl mchen: Nenner ist Qudrtwurzel: 5 bc 1.).).).) 5.) 1 15 9 bc.).) 8.) 9.) 10.) 5 5 B.Nenner rtionl mchen: Nenner ist höhere Wurzel: 1 1 9 5 1 1.).).).) 5.).) 5 C.Nenner rtionl mchen: Nenner

Mehr

Mathe Warm-Up, Teil 1 1 2

Mathe Warm-Up, Teil 1 1 2 Mthe Wrm-Up, Teil 1 1 2 HEUTE: 1. Elementre Rechenopertionen: Brüche, Potenzen, Logrithmus, Wurzeln 2. Summen- und Produktzeichen 3. Gleichungen/Ungleichungen 1 orientiert sich n den Kpiteln 3,4,6,8 des

Mehr

1 Grundlagen der Mathematik Lösen Sie die nachfolgenden grundlegenden Aufgaben.

1 Grundlagen der Mathematik Lösen Sie die nachfolgenden grundlegenden Aufgaben. ALGEBRA GRUNDRECHENARTEN MULTIPLIZIEREN Grundlgen der Mthemtik Lösen Sie die nchfolgenden grundlegenden Aufgben. Beweisen Sie durch Ausrechnung, dss b ) b ist! ( Wichtige mthemtische Regeln: 0 = 0 = 0

Mehr

2. Das Rechnen mit ganzen Zahlen (Rechnen in )

2. Das Rechnen mit ganzen Zahlen (Rechnen in ) . Ds Rechnen mit gnzen Zhlen (Rechnen in ).1 Addition und Subtrktion 5 + = 7 Summnd Summnd Summe 5 - = 3 Minuend Subtrhend Differenz In Aussgen mit Vriblen lssen sich nur gleiche Vriblen ddieren bzw. subtrhieren.

Mehr

RESULTATE UND LÖSUNGEN

RESULTATE UND LÖSUNGEN TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Kpitel 3 Mthemtik Kpitel 3.2 Alger Grundrechenrten RESULTATE UND LÖSUNGEN Verfsser: Hns-Rudolf Niedererger Elektroingenieur FH/HTL Vordergut 1, 8772 Nidfurn 055-654 12 87 Ausge:

Mehr

Ungleichungen. Jan Pöschko. 28. Mai Einführung

Ungleichungen. Jan Pöschko. 28. Mai Einführung Ungleichungen Jn Pöschko 8. Mi 009 Inhltsverzeichnis Einführung. Ws sind Ungleichungen?................................. Äquivlenzumformungen..................................3 Rechnen mit Ungleichungen...............................

Mehr

Das Rechnen mit Logarithmen

Das Rechnen mit Logarithmen Ds Rechnen mit Logrithmen Etw in der 0. Klssenstufe kommt mn in Kontkt mit Logrithmen. Für die, die noch nicht so weit sind oder die, die schon zu weit dvon entfernt sind, hier noch einml ein kleiner Einblick:

Mehr

Quadratische Funktionen

Quadratische Funktionen Qudrtische Funktionen Die Scheitelpunktform ist eine spezielle Drstellungsform von qudrtischen Funktionen, nhnd der viele geometrische Eigenschften des Funktionsgrphen bgelesen werden können. Abbildung

Mehr

Begriffe: Addition Subtraktion Multiplikation Division. Summe Differenz Produkt Quotient a + b a b a b a : b

Begriffe: Addition Subtraktion Multiplikation Division. Summe Differenz Produkt Quotient a + b a b a b a : b Grundlgen 0.0. Zhlbereiche ntürliche Zhlen: N = {0; ; 2;...} (nch DIN 547) N = N \ {0} gnze Zhlen: Z = {... 2; ; 0; ; 2;...} rtionle Zhlen: Q = { p p, q Z, q 0} q Q besteht us llen Bruchzhlen. reelle Zhlen:

Mehr

Wurzelgleichungen 150 thematisch geordnete Wurzelgleichungen mit ausführlichen Lösungen

Wurzelgleichungen 150 thematisch geordnete Wurzelgleichungen mit ausführlichen Lösungen Wurzelgleichungen 50 thematisch geordnete Wurzelgleichungen mit ausführlichen Lösungen 6. erweiterte Auflage vom 6.09.005 Copyright by Josef Raddy .Wurzelgleichungen mit einer Wurzel a) b) + + c) + 7 d)

Mehr

Mathematik 1 für Bauwesen 14. Übungsblatt

Mathematik 1 für Bauwesen 14. Übungsblatt Mthemtik für Buwesen Übungsbltt Fchbereich Mthemtik Wintersemester 0/0 Dr Ivn Izmestiev 8/900 Dr Vince Bárány, M Sc Juli Plehnert Gruppenübung Aufgbe G () Berechnen Sie ds Volumen des Rottionskörpers,

Mehr

Algebra-Training. Theorie & Aufgaben. Serie 3. Bruchrechnen. Theorie: Katharina Lapadula. Aufgaben: Bernhard Marugg. VSGYM / Volksschule Gymnasium

Algebra-Training. Theorie & Aufgaben. Serie 3. Bruchrechnen. Theorie: Katharina Lapadula. Aufgaben: Bernhard Marugg. VSGYM / Volksschule Gymnasium Algebr-Trining Theorie & Aufgben Serie Bruchrechnen Theorie: Kthrin Lpdul Aufgben: Bernhrd Mrugg VSGYM / Volksschule Gymnsium Liebe Schülerin, lieber Schüler Der Leitspruch «Übung mcht den Meister» gilt

Mehr

Mathematik Bruchrechnung Grundwissen und Übungen

Mathematik Bruchrechnung Grundwissen und Übungen Mthemtik Bruchrechnung Grundwissen und Übungen von Stefn Gärtner (Gr) Stefn Gärtner -00 Gr Mthemtik Bruchrechnung Seite Inhlt Inhltsverzeichnis Seite Grundwissen Ws ist ein Bruch? Rtionle Zhlen Q Erweitern

Mehr

Lösung Arbeitsblatt Potenzen / Wurzeln / Logarithmen

Lösung Arbeitsblatt Potenzen / Wurzeln / Logarithmen Fchhochschule Nordwestschweiz FHNW) Hochschule für Technik Institut für Geistes- und Nturwissenschft Lösung Arbeitsbltt Potenzen / Wurzeln / Logrithmen Dozent: - Klsse: Brückenkurs 0 Büro: - Semester:

Mehr

2.5 Algebra. 1 Faktorisieren Terme faktorisieren (-1) ausklammern Terme mit Klammern faktorisieren... 3

2.5 Algebra. 1 Faktorisieren Terme faktorisieren (-1) ausklammern Terme mit Klammern faktorisieren... 3 2.5 Algebr Inhltsverzeichnis Fktorisieren 2. Terme fktorisieren...................................... 2.2 (-) usklmmern....................................... 2.3 Terme mit Klmmern fktorisieren..............................

Mehr

Repetitionsaufgaben Exponential-und Logarithmusfunktion

Repetitionsaufgaben Exponential-und Logarithmusfunktion Repetitionsufgben Eponentil-und Logrithmusfunktion Inhltsverzeichnis A) Vorbemerkungen B) Lernziele C) Eponentilfunktionen mit Beispielen 2 D) Aufgben Ep.fkt. mit Musterlösungen 6 E) Logrithmusfunktionen

Mehr

Musterlösung zur Musterprüfung 2 in Mathematik

Musterlösung zur Musterprüfung 2 in Mathematik Musterlösung zur Musterprüfung in Mthemtik Diese Musterlösung enthält usführliche Lösungen zu llen Aufgben der Musterprüfung in Mthemtik sowie Hinweise zum Selbstlernen. Literturhinweise ) Bosch: Brückenkurs

Mehr

Der Gauß - Algorithmus

Der Gauß - Algorithmus R Brinkmnn http://brinkmnn-du.de Seite 7..9 Der Guß - Algorithmus Der Algorithmus von Guss ist ds universelle Verfhren zur Lösung beliebiger linerer Gleichungssysteme. Einführungsbeispiel: 7x+ x 5x = Drei

Mehr

Multiplikative Inverse

Multiplikative Inverse Multipliktive Inverse Ein Streifzug durch ds Bruchrechnen in Restklssen von Yimin Ge, Jänner 2006 Viele Leute hben Probleme dbei, Brüche und Restklssen unter einen Hut zu bringen. Dieser kurze Aufstz soll

Mehr

Übungen zur Vorlesung Physikalische Chemie I Lösungsvorschlag zu Blatt 3

Übungen zur Vorlesung Physikalische Chemie I Lösungsvorschlag zu Blatt 3 Übungen zur Vorlesung Physiklische Chemie I Lösungsvorschlg zu Bltt 3 Prof. Dr. Norbert Hmpp 1. Aufgbe ) Die gegebene Verteilung besteht nur us diskreten Werten! Die durchgezogene Linie würde nur bei einer

Mehr

Grundsätzliche Voraussetzungen für die Fachoberschule ab Klasse 11 im Fach Mathematik

Grundsätzliche Voraussetzungen für die Fachoberschule ab Klasse 11 im Fach Mathematik Grundsätzliche Vorussetzungen für die Fchoberschule b Klsse im Fch Mthemtik Zum Eintritt in die Fchoberschule ist der mittlere Bildungsbschluss Vorussetzung. Ds heißt, im Fch Mthemtik werden die, bis zur

Mehr

7.9A. Nullstellensuche nach Newton

7.9A. Nullstellensuche nach Newton 7.9A. Nullstellensuche nch Newton Wir hben früher bemerkt, dß zur Auffindung von Nullstellen einer gegebenen Funktion oft nur Näherungsverfhren helfen. Eine lte, ber wirkungsvolle Methode ist ds Newton-Verfhren

Mehr

Kleine Algebra-Formelsammlung

Kleine Algebra-Formelsammlung Immnuel-Knt-Gymnsium Heiligenhus Gierhrt Kleine Alger-Formelsmmlung Mittelstufe (is Klsse 0) Drgestellt sin ie wichtigsten Fkten un Gesetze, woei iverse Ausnhmeregeln wie z.b. s Verot er Division urch

Mehr

Der Kreissektor (Kreisausschnitt) Kreissektors mit dem Mittelpunktswinkel ϕ : Bogenlänge: b Sektor. Flächeinhalt:: ASektor

Der Kreissektor (Kreisausschnitt) Kreissektors mit dem Mittelpunktswinkel ϕ : Bogenlänge: b Sektor. Flächeinhalt:: ASektor Grundwissen Mthemtik 0.Klsse 0 / Die Kugel Volumen der Kugel: Oberfläche der Kugel: V O Kugel Kugel 4 πr 4πr Der Kreissektor (Kreisusschnitt) Kreissektors mit dem Mittelpunktswinkel ϕ : ϕ Bogenlänge: b

Mehr

Grundlagen in Mathematik für die 1. Klassen der HMS und der FMS

Grundlagen in Mathematik für die 1. Klassen der HMS und der FMS Grundlgen in Mthemtik für die. Klssen der HMS und der FMS Einleitung In der Mthemtik wird häufig uf bereits Gelerntem und Beknntem ufgebut. Wer die Grundlgen nicht beherrscht, ht deshlb oft Mühe und Schwierigkeiten,

Mehr

Mathematik schriftlich

Mathematik schriftlich WS KV Chur Abschlussprüfungen 00 für die Berufsmtur kufmännische Richtung Mthemtik schriftlich LÖSUNGEN Kndidtennummer Nme Vornme Dtum der Prüfung Bewertung mögliche erteilte Punkte Punkte. Aufgbe 0. Aufgbe

Mehr

Brückenkurs Lineare Gleichungssysteme und Vektoren

Brückenkurs Lineare Gleichungssysteme und Vektoren Brückenkurs Linere Gleichungssysteme und Vektoren Dr Alessndro Cobbe 30 September 06 Linere Gleichungssyteme Ws ist eine linere Gleichung? Es ist eine lgebrische Gleichung, in der lle Vriblen nur mit dem

Mehr

5 Gleichungen (1. Grades)

5 Gleichungen (1. Grades) Mthemtik PM Gleichungen (. Grdes) Gleichungen (. Grdes). Einführung Betrchtet mn und (, Q) und vergleicht sie miteinnder, so git es Möglichkeiten:. > ist grösser ls. = ist gleich gross wie. < ist kleiner

Mehr

Vorkurs Mathematik Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich 2. Fachhochschule Frankfurt am Main Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften

Vorkurs Mathematik Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich 2. Fachhochschule Frankfurt am Main Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften Vorkurs Mthemtik Fchhochschule Frnkfurt, Fchereich Fchhochschule Frnkfurt m Min Fchereich Informtik und Ingenieurwissenschften Vorkurs Mthemtik Sie finden lle Mterilien sowie ergänzende Informtionen unter

Mehr

Brückenkurs Mathematik

Brückenkurs Mathematik Prof. Dr.Ing. W. Scheideler Brückenkurs Mthemtik WS 0/ us und überrbeitet von B. Eng. Sevd Hppel und Dipl.Ing. Jun Rojs Prof. Dr.Ing. W. Scheideler Inhltsverzeichnis Brüche, Potenzen und Wurzeln. Brüche..

Mehr

1.6 Bruchterme. 1 Einführung und Repetition 2. 2 Multiplikation und Division von Bruchtermen 3. 3 Die Addition von zwei Bruchtermen-Methode I 3

1.6 Bruchterme. 1 Einführung und Repetition 2. 2 Multiplikation und Division von Bruchtermen 3. 3 Die Addition von zwei Bruchtermen-Methode I 3 .6 Bruchterme Inhltsverzeichnis Einführung und Repetition 2 2 Multipliktion und Division von Bruchtermen 3 3 Die Addition von zwei Bruchtermen-Methode I 3 4 Doppelbrüche 5 5 Die Addition von zwei Bruchtermen

Mehr

360 2 r. 360 r2. α Bogenmaß. α 360. α 2π. 4 3 r3 V K. 4 r 2 O K

360 2 r. 360 r2. α Bogenmaß. α 360. α 2π. 4 3 r3 V K. 4 r 2 O K Grundwissen Mthemtik 10. Klsse Kreis Länge eines Kreisbogens b 360 r r r b Fläche eines Kreissektors 360 r r r Bogenmß Bogenmß des Winkels : Umrechnungsformel: b α Bogenmß r α Bogenmß π α 360 Grdmß Kugel

Mehr

Vorkurs Mathematik DIFFERENTIATION

Vorkurs Mathematik DIFFERENTIATION Vorkurs Mthemtik 6 DIFFERENTIATION Beispiel (Ableitung von sin( )). Es seien f() = sin g() = h() =f(g()) = sin. (f () =cos) (g () =) Also ist die Ableitung von h: h () =f (g())g () =cos = cos. Mn nennt

Mehr

Uneigentliche Riemann-Integrale

Uneigentliche Riemann-Integrale Uneigentliche iemnn-integrle Zweck dieses Abschnitts ist es, die Vorussetzungen zu lockern, die wir n die Funktion f : [, b] bei der Einführung des iemnn-integrls gestellt hben. Diese Vorussetzungen wren:

Mehr

Potenzen, Wurzeln, Logarithmen Definitionen

Potenzen, Wurzeln, Logarithmen Definitionen Definitionen Wir gehen von der Gleichung c und dem Beispiel 8 2 us: nennt mn Potenz nennt mn Bsis nennt mn Eponent Allgemein: "Unter versteht mn die -te Potenz zur Bsis " " ist hoch " Beispiel: 2 8 Vorgng:

Mehr

6.1. Matrizenrechnung

6.1. Matrizenrechnung 6 Mtrizenrechnung 6 Mtrizen und Vektoren Definition Eine Tbelle in der Drstellung A (m,n) n n m m mn heißt m,n-mtrix ( n ) ( ) mit den Zeilenvektoren ( m m mn ) und den Sltenvektoren m, m,, n n mn Mtrizen

Mehr

Mathematik Brückenkurs

Mathematik Brückenkurs Rumpfskript zur Vorlesung Mthemtik-Brückenkurs /86 Mthemtik Brückenkurs im Fchbereich Informtik & Elektrotechnik Rumpfskript V7 Rumpfskript zur Vorlesung Mthemtik-Brückenkurs /86 Inhltsverzeichnis Mengen...

Mehr

a) Potenzieren ausgesprochen als Beispiel a b = c a = Basis a hoch b = c 4 3 = 64 b = Exponent c = Potenzwert

a) Potenzieren ausgesprochen als Beispiel a b = c a = Basis a hoch b = c 4 3 = 64 b = Exponent c = Potenzwert 8. Potenzen 8. Einführung in Potenzen / Wurzeln / Logrithmen Neen den klssischen Grundrechenopertionen git es weitere Opertionen, welche Beziehungen zwischen Zhlen schffen: Potenzieren Rdizieren Wurzelziehen)

Mehr

1.6 Bruchterme. 1 Theorie Lernziele Repetition Die Addition von zwei Bruchtermen-Methode I Doppelbrüche...

1.6 Bruchterme. 1 Theorie Lernziele Repetition Die Addition von zwei Bruchtermen-Methode I Doppelbrüche... .6 Bruchterme Inhltsverzeichnis Theorie. Lernziele............................................ Repetition............................................3 Die Addition von zwei Bruchtermen-Methode I.......................

Mehr

1. Kapitel: Arithmetik. Ergebnisse mit und ohne Lösungsweg

1. Kapitel: Arithmetik. Ergebnisse mit und ohne Lösungsweg Arithmetik Lösungen Lö. Kpitel: Arithmetik. Ergenisse mit und ohne Lösungsweg Zu Aufge.: ) 7 ist eine rtionle Zhl, d sie sich ls Bruch us zwei gnzen Zhlen (Nenner 0) drstellen lässt: 7 7. 6 ) Eenso, denn

Mehr

Rechenregeln. Bezeichnung Regel Bemerkung/Beispiel. Der Betrag einer Zahl ist stets ein positiver Wert. Strichrechnungen

Rechenregeln. Bezeichnung Regel Bemerkung/Beispiel. Der Betrag einer Zahl ist stets ein positiver Wert. Strichrechnungen 1 Rechenregeln Betrg einer Zhl Subtrktion Kommuttivität der Addition (Vertuschungsgesetz) Assozitivgesetz der Addition (Verbindungsgesetz) Vorzeichenregeln Vorzeichen vor Klmmern Definition der Multipliktion

Mehr

Kurvenintegrale. 17. Juli 2006 (Korrigierte 2. Version) 1 Kurvenintegrale 1. Art (d.h. f ist Zahl, kein Vektor)

Kurvenintegrale. 17. Juli 2006 (Korrigierte 2. Version) 1 Kurvenintegrale 1. Art (d.h. f ist Zahl, kein Vektor) Kurvenintegrle Christin Mosch, Theoretische Chemie, Universität Ulm, christin.mosch@uni-ulm.de 7. Juli 26 (Korrigierte 2. Version Kurvenintegrle. Art (d.h. f ist Zhl, kein Vektor Bei Kurvenintegrlen. Art

Mehr

Bruchterme und gebrochen rationale Funktionen ================================================================== Der Quotient zweier Terme

Bruchterme und gebrochen rationale Funktionen ================================================================== Der Quotient zweier Terme Bruchterme und gebrochen rtionle Funktionen Der Quotient zweier Terme Es ist ist 3 : 4 3 und. 4 : 3 4 3 4 Dehnt mn die Bruchschreibweise uf Terme us, dnn erhält mn sog. Bruchteme. ² ( + ) : (3 + 4) + 3

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS DIENSTAG

INHALTSVERZEICHNIS DIENSTAG Luc Turi / Vorkurs Mthemtik / UNIZH - I - VORKURS MATHEMATIK 007 Dienstg: Linere Gleichungssysteme, Eponentilfunktion und Logrithmus, Trigonometrische Opertionen, Reelle Funktionen (Nullstellen und Schnittpunkte

Mehr

Grundwissen Klasse 10

Grundwissen Klasse 10 Grundwissen Klsse 0 I. Funktionen. Potenzfunktionen und gnzrtionle Funktionen (Mthehelfer : S.56-57) - Grphen von Potenzfunktionen mit gnzzhligen Eponenten zeichnen - Grphen von gnzrtionlen Funktionen

Mehr

Grundwissen Mathematik Klasse 9 Übungsaufgaben

Grundwissen Mathematik Klasse 9 Übungsaufgaben Grundwissen Mthemtik Klsse 9 Übungsufgben Rechnen mit Wurzeln:. Rdiziere so weit wie möglich! 7 8 b c d) e) ( b ) f) b c ( ) g) b b. Berechne! ( 8 8 )( 7 ) 7 9 9. Mche den Nenner rtionl und vereinfche

Mehr

Einführung in das Rechnen mit Zahlen. (elementare Algebra)

Einführung in das Rechnen mit Zahlen. (elementare Algebra) Ausgbe 2008-05 Einführung in ds Rechnen mit Zhlen (elementre Algebr) Algebr ist ein Teilgebiet der Mthemtik und beschäftigt sich mit der Verknüpfung von Zhlen durch Rechenopertionen 1. Rechenregeln der

Mehr

Reader. für den Einsatz in der Wiederholungsphase im Mathematikunterricht der Jahrgangsstufe 11

Reader. für den Einsatz in der Wiederholungsphase im Mathematikunterricht der Jahrgangsstufe 11 Reder für den Einstz in der Wiederholungsphse im Mthemtikunterricht der Jhrgngsstufe Anhng zur schriftlichen Husrbeit zur Zweiten Sttsprüfung für ds Lehrmt n öffentlichen Schulen von Andres Rschke Vorwort

Mehr

Herleitung der Strasse für quadratische Räder

Herleitung der Strasse für quadratische Räder Herleitung der Strsse für qudrtische Räder P = P( P / y P ) sei der Berührungspunkt des Rdes mit der Strsse bzw mit der gesuchten Kurve P = P ( / y ) sei der Mittelpunkt der entsprechenden Qudrtseite des

Mehr

Lösen einer Gleichung 3. Grades

Lösen einer Gleichung 3. Grades Lösen eine Gleichung Gdes We sich uf dieses Abenteue einlssen will, bucht einige Kenntnisse übe komlee Zhlen Es eicht be, wenn mn folgende Schvehlte kennt und kochezettig (mn nehme) nwenden knn: Es gibt

Mehr

Lehrveranstaltung Mathematik 1

Lehrveranstaltung Mathematik 1 Lehrvernstltung Mthemtik Universitätslehrgng zur Vorbereitung uf die Studienberechtigung WS 0/ LV-Nr. 80.008 HS A Termine: Di. 8:00-:00 Oktober: 9., 6.,., 0. November: 6.,., 0.,. Dezember:.. 8. Jänner:

Mehr

- 1 - VB Inhaltsverzeichnis

- 1 - VB Inhaltsverzeichnis - - VB Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis... Die Inverse einer Mtrix.... Definition der Einheitsmtrix.... Bedingung für die inverse Mtrix.... Berechnung der Inversen Mtrix..... Ds Verfhren nch Guß mit

Mehr

8 Längenberechnungen Winkelberechnungen - Skalarprodukt

8 Längenberechnungen Winkelberechnungen - Skalarprodukt 8 Längenberechnungen Winkelberechnungen - Sklrprodukt 8 Längenberechnungen Winkelberechnungen - Sklrprodukt Wir wissen, wie mn zwei Vektoren und b ddiert b b. Mn knn zwei Vektoren ber uch miteinnder multiplizieren!

Mehr

Differenzial- und Integralrechnung III

Differenzial- und Integralrechnung III Differenzil- und Integrlrechnung III Riner Huser April 2012 1 Einleitung 1.1 Polynome und Potenzfunktionen Die Polynome oder Polynomfunktionen lssen sich durch die endliche Anzhl von n+1 Prmetern i R in

Mehr

1 Kurvendiskussion /40

1 Kurvendiskussion /40 009 Herbst, (Mthemtik) Aufgbenvorschlg B Kurvendiskussion /0 Gegeben ist eine Funktion f mit der Funktionsgleichung: f ( ) 0 6 = ; mit.. Untersuchen Sie ds Verhlten der Funktionswerte von f im Unendlichen.

Mehr

Mathematik PM Rechenarten

Mathematik PM Rechenarten Rechenrten.1 Addition Ds Pluszeichen besgt, dss mn zur Zhl die Zhl b hinzuzählt oder ddiert. Aus diesem Grunde heisst diese Rechenrt uch Addition. + b = c Summnd plus Summnd gleich Summe Kommuttivgesetz

Mehr

Vorbereitung auf die Mathematik Schularbeit

Vorbereitung auf die Mathematik Schularbeit Vorbereitung uf die Mthemtik Schulrbeit 7. März 0 Alles Gute ll deinen Bemühungen, KL, KV Viel Erfolg! . Schulrbeit: MATHEMATIK KL.: M3b/I. - S. Mi, 7.03.0 ) Zeichne ds Prllelogrmm us den Bestimmungsstücken

Mehr

Grundlagen der Integralrechnung

Grundlagen der Integralrechnung Grundlgen der Integrlrechnung W. Kippels 0. April 2014 Inhltsverzeichnis 1 Ds unbestimmte Integrl 2 2 Ds bestimmte Integrl 4 Beispielufgben 7.1 Beispielufgbe 1............................... 7.2 Beispielufgbe

Mehr

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum Üungsltt zum Propädeutium. Gegeen seien die Mengen A = {,,,}, B = {,,} und C = {,,,}. Bilden Sie die Mengen A B, A C, (A B) C, (A C) B und geen Sie diese in ufzählender Form n.. Geen Sie lle Teilmengen

Mehr

AnKa Hyp. , tan α= Weil die Ankathete des einen Winkels der Gegenkathete des anderen entspricht, gilt auch: sin α = cos β und sinβ = cosα.

AnKa Hyp. , tan α= Weil die Ankathete des einen Winkels der Gegenkathete des anderen entspricht, gilt auch: sin α = cos β und sinβ = cosα. Trigonometrie Wenn mn die Trigonometrischen Funktionen Sinus, Kosinus und Tngens berechnen will, ist es wichtig, uf welchen Winkel sie sich beziehen. Die Kthete, die direkt m Winkel nliegt, heißt Ankthete

Mehr

Wurzelgleichungen 150 thematisch geordnete Wurzelgleichungen mit ausführlichen Lösungen

Wurzelgleichungen 150 thematisch geordnete Wurzelgleichungen mit ausführlichen Lösungen Wurzelgleichungen 50 thematisch geordnete Wurzelgleichungen mit ausführlichen Lösungen 7. Auflage vom 0.09.007 Copyright by Josef Raddy .Wurzelgleichungen mit einer Wurzel a) b) + + c) + 7 d) + 6 e) f)

Mehr

11. DER HAUPTSATZ DER DIFFERENTIAL- UND INTEGRALRECHNUNG

11. DER HAUPTSATZ DER DIFFERENTIAL- UND INTEGRALRECHNUNG 91 Dieses Skript ist ein Auszug mit Lücken us Einführung in die mthemtische Behndlung der Nturwissenschften I von Hns Heiner Storrer, Birkhäuser Skripten. Als StudentIn sollten Sie ds Buch uch kufen und

Mehr

Darstellung von Ebenen

Darstellung von Ebenen Drstellung von Ebenen. Ebenengleichung in Prmeterform: Sei E eine Ebene. Dnn lässt sich die Ebene drstellen durch eine Gleichung der Form p u x = p + r v u + s v (r, s R). p u v Der Vektor p heißt Stützvektor

Mehr

Brückenkurs MATHEMATIK

Brückenkurs MATHEMATIK Brückenkurs MATHEMATIK Professor Dr. rer. nt. Bernd Bumnn Professor Dr. rer. nt. Ulrich Stein Hochschule für Angewndte Wissenschften Hmburg 5. März 008 VO R B E M E R K U N G E N Liebe Studentin, lieber

Mehr

Logarithmen und Logarithmengesetze

Logarithmen und Logarithmengesetze R. Brinkmnn http://brinkmnn-du.de Seite 9.. Logrithmen und Logrithmengesetze Wir betrhten die Gleihung 5 = 5 Auf der linken Seite steht eine Potenz mit der Bsis 5 und dem Eponenten. Auf der rehten Seite

Mehr

Differentialgleichungen Gewöhnliche Differentialgleichungen

Differentialgleichungen Gewöhnliche Differentialgleichungen Differentilgleichungen Gewöhnliche Differentilgleichungen ( n) + + +... ++ Eplizite Form: (Gleichung lässt sich nch höchster Ableitung uflösen Implizite Form: + 0 Lösung: Durch eine Funktion Lösungsweg:

Mehr

Logarithmusgleichungen 50 Logarithmusgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg

Logarithmusgleichungen 50 Logarithmusgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg Logarithmusgleichungen 5 Logarithmusgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg Auflage: Dienstag 6.6.6 Copyright by Josef Raddy .Einfachste Logarithmusgleichungen a) b) c) d) e) f) g) h)

Mehr

1. Stegreifaufgabe aus der Physik Lösungshinweise

1. Stegreifaufgabe aus der Physik Lösungshinweise . Stegreifufgbe us der Physik Lösungshinweise Gruppe A Aufgbe Ds.Newtonsche Gesetz lässt sich zum Beispiel so formulieren: Wirkt uf einen Körper keine Krft (oder ist die Summe ller Kräfte null) so bleibt

Mehr

MC-Serie 12 - Integrationstechniken

MC-Serie 12 - Integrationstechniken Anlysis D-BAUG Dr. Meike Akveld HS 15 MC-Serie 1 - Integrtionstechniken 1. Die Formel f(x) dx = xf(x) xf (x) dx i) ist im Allgemeinen flsch. ii) folgt us der Sustitutionsregel. iii) folgt us dem Huptstz

Mehr

Grundwissen Mathematik 10. Klasse. Eigenschaften Besonderheiten - Beispiele

Grundwissen Mathematik 10. Klasse. Eigenschaften Besonderheiten - Beispiele Themen Eigenschften Besonderheiten - Beispiele Kreis beknnt us Klsse 8: U Kreis = 2 π r A Kreis = r 2 π Kreissektor Bogenlänge b Flächeninhlt Kreissektor: Die Länge b des Kreisbogens und der Flächeninhlt

Mehr

Höhere Mathematik für Ingenieure , Uhr

Höhere Mathematik für Ingenieure , Uhr Studiengng: Mtrikelnummer: 3 5 6 Z Punkte Note Prüfungsklusur zum Modul Höhere Mthemtik für Ingenieure 0. 7. 05, 8.00 -.00 Uhr Zugelssene Hilfsmittel: A-Blätter eigene, hndschriftliche Ausrbeitungen ber

Mehr

Der Koeffizient wird an erster Stelle geschrieben, Potenzen gleicher Variablen werden zusammengefasst, Variablen werden alphabetisch geordnet.

Der Koeffizient wird an erster Stelle geschrieben, Potenzen gleicher Variablen werden zusammengefasst, Variablen werden alphabetisch geordnet. 5 Polynome 5.1 Definitionen Definition 8 Monom Ein Monom ist ein Produkt us einer reellen Zhl dem Koeffizienten) und beliebig vielen ntürlichen Potenzen von Vriblen dem Nmen des Monoms). Ist ds Monom nur

Mehr

BRÜCKENKURS MATHEMATIK

BRÜCKENKURS MATHEMATIK Brückenkurs Linere Gleichungssysteme - Prof. r. M. Ludwig BRÜCKENKURS MATHEMATIK LINEARE GLEICHUNGSSYSTEME Schwerpunkte: Modellbildung Lösungsmethoden Geometrische Interprettion Prof. r. hbil. M. Ludwig

Mehr

für beliebige Mengen A, B, C

für beliebige Mengen A, B, C 1.1 Mengenlehre A A A B B A A B B C A C für elieige Mengen A, B, C (Reflexivität) (Symmetrie) (Trnsitivität) (1) (2) (3) A B = B A A B = B A (Kommuttivgesetze) (4) (A B) C = A (B C) (A B) C = A (B C) (Assozitivgesetze)

Mehr

Lernumgebungen zu den binomischen Formeln

Lernumgebungen zu den binomischen Formeln Lernumgebungen zu den binomischen Formeln Die Fchmittelschule des Kntons Bsel-Lnd ist ein dreijähriger Bildungsgng der zum Fchmittelschulzeugnis führt. Dbei entspricht die 1.FMS dem 10. Schuljhr. Zu Beginn

Mehr

Lineare DGL zweiter Ordnung

Lineare DGL zweiter Ordnung Universität Duisburg-Essen Essen, 03.06.01 Fkultät für Mthemtik S. Buer C. Hubcsek C. Thiel Linere DGL zweiter Ordnung Betrchten wir ds AWP { x + x + bx = 0 mit, b, t 0, x 0, v 0 R. Der Anstz xt 0 = x

Mehr

Umstellen von Formeln und Gleichungen

Umstellen von Formeln und Gleichungen Umstellen von Formeln und Gleihungen. Ds Zusmmenfssen von Termen edeutet grundsätzlih ein Ausklmmern, uh wenn mn den Zwishenshritt niht immer ufshreit. 4 6 = (4 6) =. Steht eine Vrile, nh der ufgelöst

Mehr

Berufsmaturitätsprüfung 2012 Mathematik

Berufsmaturitätsprüfung 2012 Mathematik GIBB Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern Berufsmturitätsschule Berufsmturitätsprüfung 2012 Mthemtik Zeit: Hilfsmittel: Hinweise: Punkte: 180 Minuten Formel- und Tbellensmmlung ohne gelöste Beispiele,

Mehr

Grundwissen Mathematik 8. Klasse. Eigenschaften Besonderheiten - Beispiele

Grundwissen Mathematik 8. Klasse. Eigenschaften Besonderheiten - Beispiele Themen Direkte Proportionlität Eigenschften Besonderheiten - Beispiele Zwei Größen und y heißen direkt proportionl, wenn gilt: Zum k-fchen Wert von gehört der k-fche Wert von y; Der Quotient q = y ht für

Mehr

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6 Aufgben zur Vorlesung Anlysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 0 Lösungen zu Bltt 6 Aufgbe. Die Funktion f : [, ) R sei in jedem endlichen Teilintervll von [, ) Riemnnintegrierbr. Für n N sei I n := f() d.

Mehr

Dr. Günter Rothmeier Kein Anspruch auf Vollständigkeit Elementarmathematik (LH) und Fehlerfreiheit

Dr. Günter Rothmeier Kein Anspruch auf Vollständigkeit Elementarmathematik (LH) und Fehlerfreiheit WS 008/09 7 Elementrmthemtik (LH) und Fehlerfreiheit. Zhlenbereiche... Die rtionlen Zhlen... Definition Die Definition der rtionlen Zhlen erfolgt hier innermthemtisch ebenflls wie diejenige der gnzen Zhlen

Mehr

Grundwissen 10. Klasse G8

Grundwissen 10. Klasse G8 Leibniz-Gmnsium Altdorf Grundwissen 0. Klsse G8 Wissen / Können Aufgben und eispiele Lösungen I) Kreis und Kugel Die Kreiszhl ist eine irrtionle Zhl, lso ein unendlicher, nicht periodischer Dezimlbruch.

Mehr

Grundwissen 7. Jahrgangsstufe 1. Symmetrie Wissen Können Beispiele a) Achsenspiegelung : Symmetrieachse Mittelsenkrechte Winkelhalbierende

Grundwissen 7. Jahrgangsstufe 1. Symmetrie Wissen Können Beispiele a) Achsenspiegelung : Symmetrieachse Mittelsenkrechte Winkelhalbierende Grundwissen 7. Jhrgngsstufe 1. Symmetrie ) chsenspiegelung : Symmetriechse Mittelsenkrechte Winkelhlbierende Konstruktion Spiegelpunkt, Spiegelchse Mittelsenkrechte: Winkelhlbierende: Lot: Eigenschften

Mehr

Grundwissen 9. Klasse G8

Grundwissen 9. Klasse G8 Leibniz-Gymnsium Altdorf Grundwissen 9. Klsse G8 Wissen / Können Aufgben und Beispiele Lösungen I) Reelle Zhlen Für eine nichtnegtive Zhl heißt diejenige nichtnegtive Zhl, deren Qudrt ergibt, Qudrtwurzel

Mehr

a. Lösen Sie das LGS mit Hilfe eines Verfahrens Ihrer Wahl und machen Sie danach die Probe. Die Taschenrechnerlösung reicht nicht aus.

a. Lösen Sie das LGS mit Hilfe eines Verfahrens Ihrer Wahl und machen Sie danach die Probe. Die Taschenrechnerlösung reicht nicht aus. Mthemti 9/E1 oder 10/E1 Test zu den Übungsufgben Übergng in die Einführungsphse E1 Freitg, 6. August 011 Zeit : 90 Minuten Nme :!!! Doumentieren Sie lle Ansätze und Zwischenrechnungen!!! 1. Linere Funtionen

Mehr

Grundwissen Jahrgangsstufe 9

Grundwissen Jahrgangsstufe 9 Grundwissen Jhrgngsstufe 9 GM 9. Qudrtwurzeln und die Menge der reellen Zhlen QUADRATWURZELN Unter der Qudrtwurzel us einer Zhl (kurz: Wurzel us, Schreibweise ) versteht mn diejenige nichtnegtive Zhl,

Mehr

Nullstellen quadratischer Gleichungen

Nullstellen quadratischer Gleichungen Nullstellen qudrtischer Gleichungen Rolnd Heynkes 5.11.005, Achen Nch y ufgelöst hen qudrtische Gleichungen die Form y = x +x+c. Zeichnet mn für jedes x uf der rechten Seite und ds drus resultierende y

Mehr

MATHEMATIK GRUNDWISSEN KLASSE 5

MATHEMATIK GRUNDWISSEN KLASSE 5 MATHEMATIK GRUNDWISSEN KLASSE 5 Them NATÜRLICHE ZAHLEN Zählen und Ordnen Ntürliche Zhlen werden zum Zählen und Ordnen verwendet Stefn ist beim 100m-Luf ls 2. ins Ziel gekommen. Große Zhlen und Zehnerpotenzen

Mehr

mindestens zweiten Grades 1. Teil:

mindestens zweiten Grades 1. Teil: mindestens zweiten Grades (Eine kompakte Darstellung zur Wiederholung). Teil: Quadratische Gleichungen Biquadratische und ähnliche Gleichungen mit und ohne Substitution Eine ausführlichere Behandlung quadratischer

Mehr

Orientierungstest Mathematische Grundlagen

Orientierungstest Mathematische Grundlagen Orientierungstest Mthemtische Grundlgen Lösungen:. Welche Zhlenmengen git es? Beispiele? Menge der ntürlichen Zhlen N {,,, } Menge der gnzen Zhlen Z {,, 0,,, } Menge der rtionlen Zhlen Q Menge ller ls

Mehr

6c 4b 5a. 6c 4b + 5a.

6c 4b 5a. 6c 4b + 5a. Bltt Nr.0 Mthemtik Online - Übungen Bltt Klsse Bltt Kpitel Terme Addition Terme und Gleichungen Nummer: 0 0000 Kl: X Grd: Zeit: 0 Quelle: eigen W Aufgbe..: Fssen Sie den folgenden Bruchterm zusmmen und

Mehr

Grundwissen l Klasse 5

Grundwissen l Klasse 5 Grundwissen l Klsse 5 1 Zhlenmengen und Punktmengen {1; 2; 3; 4; 5; 6;... } Die Menge der ntürlichen Zhlen. 0 {0; 1; 2; 3; 4; 5;... } Die Menge der ntürlichen Zhlen mit Null. M {; ; C;... } Die Menge der

Mehr

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse Elemente der Anlysis II: Zusmmenfssung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse J. Wengenroth Dies ist die einzige zugelssene Formelsmmlung, die bei der Klusur benutzt werden drf. Es dürfen Unterstreichungen

Mehr

A.25 Stetigkeit und Differenzierbarkeit ( )

A.25 Stetigkeit und Differenzierbarkeit ( ) A.5 Stetigkeit / Differenzierbrkeit A.5 Stetigkeit und Differenzierbrkeit ( ) Eine Funktion ist wenn die Kurve nicht unterbrochen wird, lso wenn mn sie zeichnen knn, ohne den Stift vom Bltt bzusetzen.

Mehr

b f(x)p(x) dx = f(ξ) 2e 2 , Hess f (2, 0) =

b f(x)p(x) dx = f(ξ) 2e 2 , Hess f (2, 0) = Es seien U R n offen und ψ : U R n stetig differenzierbr. Weiter sei f : U R zweiml stetig differenzierbr. Kennzeichnen Sie whre Aussgen mit W und flsche Aussgen mit F. F Flls dψ(x) ein Isomorphismus für

Mehr

F 0 =0, F 1 =1 und F n+1 =F n +F n-1 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55,

F 0 =0, F 1 =1 und F n+1 =F n +F n-1 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, F 0 0, F und F n+ F n +F n- 0,,,,,, 8,,, 4,, N A U T I L U S Fiboncci - Zhlen S. Nutilus - Nmen gebend für ds berühmte U-Boot des Kpitäns Nemo us Jules Vernes Romn "0 000 Meilen unter dem Meer" - ist ein

Mehr