Italien. Stand: Juli 2006 gus-ka (Luv ) Wichtige Änderungen sind mit diesem Symbol gekennzeichnet. ADAC-Sportschifffahrt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Italien. Stand: Juli 2006 gus-ka (Luv 4708371) Wichtige Änderungen sind mit diesem Symbol gekennzeichnet. ADAC-Sportschifffahrt"

Transkript

1 Italien Inhalt Seite 1. Allgemeines 1 2. Einreisebestimmungen 1 3. Verkehrsvorschriften 3 4. Führerscheinvorschriften 8 5. Sicherheitsausrüstung 9 6. Ausrüstungsvorschriften Versicherung Funkgeräte Seenotfall Wetterberichte und ADAC-Sommerservice Sonstige Sportarten Charter Wichtige Anschriften Seekarten und nautische Literatur ADAC-e 18 Stand: Juli 2006 gus-ka (Luv ) Wichtige Änungen sind mit diesem Symbol gekennzeichnet Nachdruck auch auszugsweise nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von ADAC-Grenzverkehr & Sportschifffahrt gestattet. Diese Informationen wurden vom ADAC mit viel Sorgfalt zusammengestellt. Eine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit können wir nicht übernehmen. ADAC e.v. Grenzverkehr & Sportschifffahrt - Am Westpark München Telefon 089/ Fax 089 / Internet: -

2 1. Allgemeines Das beliebte Urlaubsland Italien, das mit seinen Küsten, die zusammen eine Länge von km ergeben, und seinen vielen Binnengewässern, bietet dem Wassersportler zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub im, am und auf dem Wasser zu verbringen. Alle öffentlichen Gewässer in Italien sind für die Sportschifffahrt freigegeben. Nicht öffentlich sind einige Seen und Stauseen, die entwe Privatbesitz sind o wasserwirtschaftlich genutzt werden und deshalb für Motorboote gesperrt sind. Hoch gelegene, schlecht zugängliche Gebirgsseen sind für den Einsatz von Motorbooten ungeeignet. 2. Einreisebestimmungen 2.1 Personen Für Deutsche Staatsbürger genügt zur Einreise gültige o seit höchstens einem Jahr ungültig gewordene Reisepass o ein gültiger Personalausweis. Für Kin unter 16 Jahren Kinausweis o Eintrag im Pass eines Elternteils. 2.2 Einklarieren /Anmeldung beim Hafenamt An den Binnengrenzen zwischen den Länn EU finden keine Zoll- o Grenzkontrollen mehr statt, die die Einfuhr bestimmter Gegenstände betreffen. Wer jedoch über See mit seinem Boot in ein Land EU einreist, muss den nächstgelegenen, für den internationalen Verkehr geöffneten Hafen ("Port of Entry") zur Abwicklung Pass- und Zollformalitäten anlaufen. 2.3 Bootspapiere Der Internationale Bootsschein (IBS) vom ADAC wird von den italienischen Behörden auf allen Gewässern als offizieller Registriernachweis des Bootes im Heimatland anerkannt. 2.4 Signalpistolen Um Signalpistolen in das europäische Ausland einzuführen, benötigt man einen Europäischen Feuerwaffenpass. Beim Transport ist die Munition getrennt von Waffe aufzubewahren. 2.5 Rückware Wenn ein Boot mehr als 3 Jahre lang außerhalb EU war sei es, weil es die ganze Zeit in Kroatien o in Türkei lag, o weil vielleicht eine Weltumseglung gemacht wurde, gilt es nicht mehr als zoll- und steuerfreie "Rückware". Es dürfen dann bei Rückkehr in die EU Einfuhrabgaben (berechnet auf den aktuellen Zeitwert) verlangt werden. 2.6 EU-Konformitätserklärung (CE-Zeichen) Sportfahrzeuge, die nach dem 15. Juni 1998 erstmals in EU o über einen Vertragsstaat des Europäischen Wirtschaftsraumes (Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz) in Betrieb genommen werden, müssen den EU-weit harmonisierten Bau- und Ausrüstungsvorschriften genügen. Dokumentiert wird dies durch die vom Hersteller o Importeur unterzeichnete Konformitätserklärung. Diese Regelung gilt für Neu- und Gebrauchtboote. 2.7 Umsatzsteuer für Boote innerhalb EU Seit 1. Januar 1993 ist eine "Umsatzsteuer-Übergangsregelung im EU-Binnenmarkt" in Kraft. Für den privaten Kauf von Waren in einem anen Land EU gilt seitdem generell das "Kauflandprinzip", wonach die Mehrwertsteuer grundsätzlich dort zu zahlen ist und dort bleibt, wo Kauf stattfindet. Neufahrzeuge Die einzige Ausnahme von dieser Regel betrifft Neufahrzeuge, genauer: motorgetriebene Landfahrzeuge über 48 ccm Hubraum o 7,2 Kilowatt, Wasserfahrzeuge über 7,5 m Länge, Luftfahrzeuge. Als neu nach EU-Definition gilt ein Boot, wenn die erste Inbetriebnahme zum Zeitpunkt des Erwerbs noch nicht länger als 3 Monate zurückliegt o wenn es noch nicht mehr als 100 Betriebsstunden auf dem Wasser eingesetzt worden ist. D.h. gebraucht im steuerlichen Sinne ist es erst dann, wenn es mehr als 3 Monate in Betrieb war und mehr als 100 Stunden auf dem Wasser gefahren wurde. Für diese Neufahrzeuge gilt das "Bestimmungslandprinzip", das heißt, die Mehrwertsteuer ist dort zu zahlen, wo das Fahrzeug neu - nach vorstehen Definition - in Betrieb genommen wird. Eigner, Italien Seite 1

3 die ihr Boot in Deutschland fahren wollen, sind in glücklichen Lage, mit 16% einen niedrigeren Mehrwertsteuersätze zahlen zu dürfen, während in anen EU-Länn bis zu 25% Mehrwertsteuer zu entrichten ist. Beispiel: Auf einer Bootsmesse in Großbritannien kauft ein Deutscher ein neues Boot eines nieländischen Anbieters, das in den Nielanden eingesetzt werden soll: Ist das Boot länger als 7,5 m, also nach EU-Definition ein "Fahrzeug", wird Käufer beim Kauf keine, dafür aber in den Nielanden 19% Mehrwertsteuer entrichten müssen, weil in diesem Fall das "Bestimmungslandprinzip" gilt. Ist das Boot kürzer, würde es wie jede ane privat gekaufte Ware nach dem "Kauflandprinzip" behandelt, die Mehrwertsteuer wäre also beim Kauf in Großbritannien fällig. Gebrauchtboote Für gebrauchte Boote - nach oben geschriebener Definition - gilt die steuerliche Sonbehandlung nicht! Wer in einem anen Land EU ein gebrauchtes Boot bei einem Händler kauft, zahlt an diesen die landesübliche Mehrwertsteuer. Wenn Händler jedoch im Auftrag eines Kunden einen Käufer für das Boot sucht, gilt das gleiche wie beim Kauf von Privat an Privat: Der Handel bleibt mehrwertsteuerfrei. Nachversteuerung Ein ganz anes Thema ist die sog. Nachversteuerung: Für Wasserfahrzeuge, die vor dem (für Schweden, Finnland und Österreich: vor dem ; für Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Malta, Zypern, Lettland, Litauen und Estland: vor dem ) innerhalb EU in Betrieb genommen wurden, wird auf die Nachversteuerung verzichtet. Für Wasserfahrzeuge, die nach dem bzw bzw in einem EU- Land gekauft und in einem anen stationiert wurden, muss die Mehrwertsteuer nachweislich im Kaufland bezahlt worden sein o nachentrichtet werden. Die Nachversteuerung findet zu den Bedingungen des EU-Landes statt, in dem sich das Boot gerade befindet, d.h. es wird dort geltende Mehrwertsteuersatz verlangt. Die Steuer wird vom Wert des Bootes zum Zeitpunkt Nachversteuerung berechnet. Der Nachweis, dass die Mehrwertsteuer einmal in einem Land EU bezahlt o nachentrichtet wurde, darf grundsätzlich in jedem Hafen verlangt werden. Es ist deshalb sehr ratsam, den entsprechenden Beleg o zumindest Kopien davon immer mitzuführen. Die Pflicht zur Nachversteuerung entfällt, wenn nach zu entrichtende Betrag "geringfügig" ist, wenn also voraussichtlich nicht mehr als ca. 13 Mehrwertsteuer nach zu entrichten wären. Mehrwertsteuer Belgien 21 % Malta 18 % Dänemark 25 % Nielande 19 % Deutschland 16 % Österreich 20 % Estland 18 % Polen 22 % Finnland 22 % Portugal 19 % Frankreich 19,6 % Schweden 25 % Griechenland 19 % Slowakei 19 % Großbritannien 17,5 % Slowenien 20 % Irland 21 % Spanien 16 % Italien 20 % Tschechien 22 % Lettland 18 % Ungarn 20 % Litauen 18 % Zypern 15 % Luxemburg 15 % Italien Seite 2

4 2.8 Transporte mit Übermaßen, Dachtransporte Die Verkehrsbestimmungen in Italien schreiben für Bootstrailergespanne auf Landstraßen und Autobahnen bestimmte Tempolimits und zulässige Höchstmaße vor. Tempolimits in km/h: innerorts 50, außerorts 70, Autobahnen 80. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Nach dem geltenden italienischen Straßenverkehrsgesetz dürfen folgende Höchstmaße nicht überschritten werden: Alle Gespanne einschl. Deichsel (Pkw und Anhänger) 2,55 Breite und 18 m Länge. Wird eines dieser Maße überschritten, ist eine Sonfahrerlaubnis notwendig. Eine Sonfahrerlaubnis erteilt: Firma Plose ATE S. r. l. Plosestr. 2 I Brixen ( BZ) Tel Fax Alle nach hinten über Ihr Fahrzeug hinausragenden Dachlasten und Ladungen müssen mit einer 50 x 50 cm großen, rot-weiß gestreiften Warntafel (bei Ladungen, die die gesamte Fahrzeugbreite abdecken: zwei Tafeln) gekennzeichnet sein. Diese sind in vielen ADAC-Geschäftsstellen und im Fachhandel erhältlich. Schiffsschraube Vor je Fahrt ist für einen ordnungsgemäßen Schutz Schiffsschraube zu sorgen. Nach einer Entscheidung des Bayerischen Obersten Landesgerichts (DAR 1978, 278) ist die ungeschützte Schiffsschraube eines auf einem Anhänger mitgeführten Schiffes eine Gefahrenstelle i. S. d. 32 Abs. 2 StVO. Es bedarf daher einer Verkleidung, die so beschaffen ist, dass Schnittverletzungen durch die Schraube vermieden werden. Wer diese Vorschriften beim Trailern in Deutschland nicht beachtet, muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen. 3. Verkehrsvorschriften 3.1 Vorschriften im Küstenbereich Wasserfahrzeuge gleich unter welcher Flagge müssen für die Sicherheit Schifffahrt und Meereslebewesen die nationalen Rechtsvorschriften für den Verkehr von Wasserfahrzeugen entlang italienischen Küsten beachten. Bei Zuwihandlungen werden von den Aufsichtsorganen Geldstrafen verlangt. Darüber hinaus kann ein Verstoß gegen die Bestimmungen auch zum Entzug des Bootsführerscheines führen. Die Schifffahrt in geschützten Bereichen wird von den Verordnungen zuständigen Schifffahrtsbehörde geregelt. In diesen Bereichen ist es verboten, in Küstennähe zu fahren. In Regel muss ein Abstand von 1000 m bis zu einer Meile gewahrt werden. Ankern, Baden, Sport, Fischen und Unterwasserfischen sind ebenfalls verboten. Wenn man in Nähe dieser Meeresbereiche fährt, empfiehlt es sich, bei jeweiligen Schifffahrtsbehörde (Kanal 16 o "Numero Blu 1530") die geltenden lokalen Vorschriften zu erfragen. Der Mindestabstand zu öffentlichen Linienfahrzeugen und den Fahrzeugen Berufsfischer beträgt 50 m; diese Fahrzeuge dürfen in ihrem Kurs nicht behint werden. Innerhalb 1000 m vor Küste besteht ein Tempolimit von 10 Knoten. Boote dürfen nicht unter 400 m von Badestränden entfernt anlegen. In Nähe von Übungsgebieten Segelschulen ist besons vorsichtig zu fahren. Auf jeden Fall ist es verboten, Linienfahrzeuge in ihrem Kurs zu behinn und diesen das Anlegen zu versperren. Das Ein- und Auslaufen von Motorbooten in Badezonen ist nur auf dem kürzesten Weg bzw. nur in den, durch rot-weiße Tonnen bezeichneten Einfahrtkanälen erlaubt. In Häfen und in ihrer Nähe sind nur Schallsignale erlaubt, die zur Vermeidung von Kollisionen dienen (Manövriersignale usw.). Auf die Einhaltung Vorschriften zur Verhütung von Ölverschmutzungen wird besons geachtet. Schilfbestände, Regattabereiche und Badezonen sind grundsätzlich zu meiden. Von ausgelegten Fischernetzen ist genügend Abstand zu halten. Das Kreuzen vor Fahrgastschiffen und Fischereifahrzeugen ist verboten. Auf dem Po und auf dem Po-Delta gelten die Bestimmungen des Küstenbereiches. Italien Seite 3

5 Abfallentsorgung Jede Gewässerverunreinigung ist verboten. Sonmüll muss in dafür vorgesehenen Sammelbehältern entsorgt werden. Verbote Vom Boot aus feste, halbfeste o flüssige Abfälle sowie sperrige Gegenstände o Wrackteile ins Wasser zu werfen, am Liegeplatz Bilgewässer auszuleeren, irgendwelche Abfälle, Gegenstände, Flüssigkeiten, Schutt o sonstiges ins Wasser, auf den Kai, die Mole o die Landungsstege zu werfen, Reste aus Verbrennung von Schmierölen, Waschwasser o jegliche sonstige gefährliche bzw. umweltverschmutzende Substanzen ins Wasser zu leeren. Für feste und flüssige Abfälle müssen ausschließlich entsprechende Behälter verwendet werden, es sei denn, das Boot ist mit entsprechenden Abfalleinrichtungen ausgestattet. Außerdem muss vor Wässerung Wasserfahrzeuge Kiel gereinigt werden. Naturschutzgebiete Im Gesetz vom Nr. 394 über "Geschützte Bereiche des Meeres" wird das Meer in folgende Bereiche eingeteilt: Meeres-Park: Orosei Golf, Maddalena Archipel, Toskana Archipel, die Insel Asinara. Meeres Reservate: Insel Ustica, Tremeiti-Inseln, Cinque Terre, Ciclopi-Inseln, Egadi-Inseln, S.Stefano Islands, Miramare, Punta Campanella, Porto Cesareo, Porotfino, Torre Guaceto. Naturschutzzonen des Meeres: Portoferraio, Montecristo, Pianosa, Ligurisches Meer, S. Maria die Castellabate. Nordküste Sizilien: Capo Gallo und Isola delle Femmine (nordwestlich von Palermo) Verbot jeglicher Schifffahrt, des Tauchens und des Badens. Capo Gaccia: an Westküste Sardiniens (westlich von Alghero). Geschützte Bereiche des Meeres: Insel Budelli, Insel Pianosa, Portofino. Die genauen Begrenzungen Naturschutzgebiete sind in den deutschen NfS (Nachrichten für Seefahrer vom BSH) abgedruckt. Die IMO (International Maritime Organisation) hat ab dem 1. Dezember 2004 für die nördliche Adria Verkehrstrennungsgebiete, eine Sicherheitszone und ein Gebiet mit Schifffahrtsbeschränkungen festgelegt. Diese Gebiete beginnen nördlich von 43 49,65' N mit einer Sicherheitszone, wo sich die Verkehrswege teilen, setzt sich dann nach Norden mit einem zentralen "Gebiet mit Schifffahrtsbeschränkungen" (Area to be Avoided) und weiter mit getrennten Verkehrswegen in Richtung Koper, Triest, Monfalcone und Venedig fort. Im Golf von Triest sind weitere Trennungsgebiete vorgeschrieben. Die 'Area to be avoided', in sich Bohrtürme und die entsprechenden Ölleitungen befinden, gilt nur für Schiffe über 200 gross tonnage (BRT). Die Sportschifffahrt ist von den neuen Vorschriften nach Auskunft des BSH nur dann berührt, wenn die allgemeinen Regeln für Verkehrstrennungsgebiete (siehe Kollisionsverhütungsregeln Regel 10 KVR) betroffen sind. Die Koordinaten jeweiligen Eckpunkte sind in den britischen Notices to Mariners, Ausgabe 36/04, Nr. 4009, o den Nachrichten für Seefahrer, Ausgabe 37/04 abgedruckt. Leuchtfeuer Auf Adria wird nachts Fischerei mit starken Scheinwerfern betrieben. Fischerboote fahren oft in langen Reihen nebeneinan. Bei diesen Lichtern, die nicht genau ausgemacht werden können o unklar sind, kann es zu Verwechslungen führen. Das Leuchtfeuerverzeichnis Adria / Ionisches Meer vom Busse Seewald DSV-Verlag, enthält alle Leuchtfeuer italienischen Ost- und Nordküste, slowenischen, kroatischen und montenegrinischen Küste. Erstellt wurde diese Broschüre nach amtlichen Unterlagen in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Hamburg/Rostock. Im Internet unter: Italien Seite 4

6 Gebühren bei Nutzung Hafenanlagen in Sardinien Die autonome Region Sardinien erhebt seit Mai 2006 für alle Besucher, die nicht als resident auf Sardinien gemeldet sind, ein Mal im Jahr eine regionale Besteuerung für Wassersportfahrzeuge ab 14 m Länge. Voraussetzung für die Erhebung Gebühren ist die Nutzung Seehäfen, Anlegestellen bzw. Anlegeplätzen durch Wassersportfahrzeuge im Regionalgebiet. Befreit von den Regionalgebühren sind Wassersportfahrzeuge, die entwe ganzjährig in den Regionalhäfen liegen o an einer Regatta in Sardinien teilnehmen. Gebühren, die im Zeitraum zwischen dem 1. Juni und dem 30. September für Wassersportfahrzeuge erhoben werden: mit einer Länge zwischen 14 und 15,99 m; mit einer Länge zwischen 16 und 19,99 m; mit einer Länge zwischen 20 und 23,99 m; mit einer Länge zwischen 24 und 29,99 m; mit einer Länge zwischen 30 und 60 m; mit einer Länge über 60 m. Bei Segelbooten mit Hilfsmotor verringert sicht die Gebühr um 50%. Bei erstmaligen Erhebung bei Ankünften zwischen dem 1. Juni und dem 30. Juli kann die Regionalgebühr bis zum 30. Juli ohne Verzugszinsen zu Lasten Steuerpflichtigen gezahlt wurden. Bei Ankünften nach dem 30. Juli ist die Zahlung Gebühr innerhalb von 24 Stunden zu entrichten. Der Steuerpflichtige kann jedoch auch die anfallenden Gebühren im Voraus zahlen. Bezahlung anfallenden Gebühren: Überweisung auf das Postgirokonto Nr , Kto-Inhaber R.A.S. Imposta Regionale sugli aeromobili e sulle unità da diporto ; Verwendungszweck: per le unità da diporto (Wassersportfahrzeuge) mit: Angabe des Jahres für das die Gebühr entrichtet wird; Gesamtlänge des Wassersportfahrzeuges; Kennzeichen und Abkürzung ausstellenden Behörde. 3.2 Bestimmungen für Binnengewässer Für Motorboote freigegebene Seen: Gardasee ( nördliche Teil des Sees ist für Motorboote gesperrt), Lago Maggiore, Iseo See, Orta-See, Comer See, Luganer See und Lago di Bolsena. auf dem Lago di Caldonazzo, Levico, Ledro, Molveno und Cavedine in Provinz Trient dürfen nur Motorboote bis 4 PS eingesetzt werden, Lago di Idro ist für Motorboote bis 10 PS zugelassen, auf dem Lago Trasimeno können Motorboote bis 50 PS eingesetzt werden, Es müssen jedoch die geltenden örtlichen Geschwindigkeits- und Uferbegrenzungen eingehalten werden. Auf dem Lago di Bolsena besteht keine Geschwindigkeitsbegrenzung für Motorboote. Für Motorboote gesperrte Seen: Kalterer See, Lago di Bracciano sowie Canale Grande. Allgemeine Bestimmungen für den Gardasee, Lago Maggiore, Comer See, Luganer See, Iseo See Es ist zu beachten, dass die Bestimmungen für den Einsatz von Wassersportfahrzeugen in den Provinzen Venetien und Lombardei unterschiedlich sein können. Außerdem können die einzelnen Gemeinden örtlich zusätzlich Beschränkungen erlassen. Es ist daher zu empfehlen, sich vor Einsatz des Bootes an Ort und Stelle nach den jeweils geltenden Bestimmungen zu erkundigen. Der nördlichste Teil des Gardasees untersteht Verwaltung Provinz Trento. Seit dem 1. Januar 1984 ist diese etwa 18 qkm große Wasserfläche für Motorboote gesperrt. Die Provinzgrenze verläuft zwischen Corno di Reamol (Westufer nördlich von Limone) und Galleria del Confine (Ostufer nördlich von Malcesine). Italien Seite 5

7 Schutzzonen Uferstreifen 1. Motorboote müssen einen Mindestabstand von 300 m vom Ufer und von Badezonen einhalten. 2. In folgenden Bereichen am Gardasee müssen Motorboote einen Abstand von 150 m vom Ufer einhalten; in Buchten von Salò und Romantica zwischen Mündung des Wildbachs Barbarano und Burg von Manerba, um die Gardainsel sowie am Ende Landzunge von Sirmione - Punta Grotte. Motorbooten ist es erlaubt, die unter 1. bezeichneten Schutzzonen mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 3 Knoten bei Abfahrt zu durchqueren, sofern sie sich nur in senkrechter Fahrtrichtung zur Küste bewegen. Schifffahrtsverbote Abgegrenzte Bereiche, die dem Badebetrieb vorbehalten sind, Schilfrohrgebiete, abgegrenzte Zonen von archäologischer o naturalistischer Bedeutung sowie einen dreihunt Meter breiten Schutzstreifen um diese Gebiete. Verkehrsbeschränkungen Außerhalb des Küstenschutzstreifens müssen die Fahrer von Motorwasserfahrzeugen ihre Geschwindigkeit nach Manövrierbarkeit des Fahrzeuges unter besoner Berücksichtigung seines Wendekreises unter den jeweiligen Bedingungen nach dem Bremsweg, nach Verkehrsdichte, nach Sicht und dem jeweiligen Zustand des Sees ausrichten, um Personen und ane Schiffe nicht zu gefährden. Die Hafeneinfahrten müssen für die einfahrenden Schiffe tagsüber durch auf rechten Seite weiß-schwarze Streifen und auf linken Seite weißrote Streifen kenntlich gemacht sein, nachts durch rote Blinklichter auf linken Seite, grüne auf rechten Seite, die gut sichtbar sein müssen, so dass Interferenzen mit den Lichtzeichen am anliegenden Festland vermieden werden. Auslaufende Wasserfahrzeuge haben gegenüber den einlaufenden Fahrzeugen die Vorfahrt. Linienfahrzeuge haben in Häfen bei Ein- und Auslaufen die Vorfahrt. Im Hafen hat das größere Boot gegenüber dem kleineren Boot die Vorfahrt. Wasserfahrzeuge, die eine Hafeneinfahrt queren, müssen ein- und auslaufenden Fahrzeugen freie Fahrt einräumen. Segelboote über 6 m Länge dürfen nicht allein unter Segel, sonn müssen mit Motorkraft in Häfen ein- und auslaufen. Wasserfahrzeuge untereinan müssen einen Mindestabstand von 100 m einhalten. Der Mindestabstand zu öffentlichen Linienfahrzeugen und den Fahrzeugen Berufsfischer beträgt ebenfalls 100 m; diese Fahrzeuge dürfen in ihrem Kurs nicht behint werden. Höchstgeschwindigkeiten 20 Knoten bei Tag und 5 Knoten bei Nacht, beim Ein- und Auslaufen in Häfen 3 Knoten. Gebiete, in denen Motorboot fahren nur mit eingelegtem Gang ohne Beschleunigung zugelassen ist: Comer See: Isola di Comacina, Grenzen: Norden: Punta Isola Comacina Glockenturm Kirche von Campo. Süden: Stege des öffentlichen Linienverkehrs von Sala Comacina und Isola Comacina, Laghetto Piona, Grenzen: Osten: Spitzen Bucht Lago Maggiore: Golfo di Angera, Grenzen: West: Schifffahrtssteg von Angera und Punta Motto della Forca Iseo See: Bogn di Zorzino, Grenzen: Osten: Punta Croci Bergamasche, Punta Zorzino, Emissario (Sarnico, Paratico), Grenzen: Norden Località Cà Bianca, Pontile Porto di Sarnico Clusane (Iseo), Grenzen: Punta Clusane (Sportzentrum Sassabanek), 500 m von Küstenlinie. Wassersportfahrzeuge müssen folgenden Fahrzeugen grundsätzlich die Vorfahrt einräumen: Rettungsbooten Berufsfischerei öffentliche Linienfahrzeuge Booten im öffentlichen Einsatz mit Kontroll- und Überwachungsfunktionen Italien Seite 6

8 Verbote Den Kurs öffentlichen Dienstwasserfahrzeuge zu kreuzen und en Anlegen und Beidrehen zu behinn, in bezeichnete Regattastrecken zu fahren. In Nähe von Übungsgebieten Segelschulen ist besons vorsichtig zu fahren. Beim Passieren von Taucherbojen ist ein Sicherheitsabstand einzuhalten, im Kielwasser von Motorbooten, wenn diese Wasserskifahrer schleppen, o en Kielwasser in einer Entfernung von weniger als 50 m zu kreuzen. Abfallentsorgung Jede Gewässerverunreinigung ist verboten. Es besteht auf den gesamten Seeuferanlagen sowie an den Kaianlagen und Molen das Verbot, Bilgenwasser abfließen zu lassen und Abfälle je Art, Gegenstände, Flüssigkeiten, Schutzmaterial o Sonstiges zu entsorgen. Vor dem Einsatz des Wassersportfahrzeugs ist das Unterwasserschiff umweltschonend an Land zu reinigen. Sonmüll muss in dafür vorgesehenen Sammelbehältern entsorgt werden. Sonbestimmungen für den Gardasee Private Bojen dürfen am Gardasee nur dann eingesetzt werden, wenn sie vorher bei zuständigen Kommune angemeldet werden und eine Bojen-Gebühr bezahlt wird. Es ist verboten, Störgeräusche von mehr als 60 Dezibel, gemessen in einer Entfernung von zwanzig Meter, zu verursachen. Sonbestimmungen für den Lago Maggiore und Luganer See Boots-Kennzeichen: Für den Lago Maggiore und den Luganer See muss ein lokales Boots- Kennzeichen und ein Bootsausweis für das Boot beantragt werden. Das Kennzeichen und Bootsausweis sind vor Ort bei zuständigen Gemeinde erhältlich. Für Boote können zwei Arten von Kennzeichen vergeben werden: ein unbefristetes und ein touristisches Kurzzeitkennzeichen. Das unbefristete Kennzeichen wird Bootseignern mit einem festen Liegeplatz innerhalb einer Gemeinde ausgestellt und ist bis zur Aufgabe des Liegeplatzes gültig. Ein Kurzeitkennzeichen wird für Skipper ausgestellt, die nur für einige Tage o Wochen die Seen befahren. Gültig sind diese Kennzeichen bis zum des jeweiligen Ausstellungsjahres. Die Farbe des Kurzzeitkennzeichens wechselt jede Saison. Das Kennzeichen muss gut sichtbar auf dem Boot angebracht werden. Die Zulassungsgebühr beträgt 18,00 Euro pro Kennzeichen. Auch Boote, die bereits eine deutsche Kennzeichnung führen, müssen ein lokales Boots- Kennzeichen beantragen. Sonbestimmungen für den Lago Trasimeno Zur Schifffahrt am Lago Trasimeno sind nur Wasserfahrzeuge mit eingebautem Viertaktmotor o Viertakt-Hilfsmotor mit einer maximalen Stärke von 1000 Kubikzentimetern und Höchstleistung 50 PS, einem maximalen Tiefgang von 1,80 m bzw. 0,80 m beim Propeller- o sonstigem Antrieb jeweils von Wasserlinie ab gerechnet zugelassen. Der maximale zulässige Tiefgang gilt auch für Wasserfahrzeuge ohne Motor. Nicht zugelassen sind Wasserfahrzeuge mit eingebautem Zweitaktmotor o Zweitakt- Hilfsmotor, seit 1. Januar 2002, en Motorbrief vor dem 31. Dezember 1979 ausgestellt worden ist, seit 1. Januar 2004, en Motorbrief vor dem 31. Dezember 1989 ausgestellt worden ist, seit 1. Januar 2006, en Motorbrief vor dem Erlass des vorliegenden Gesetzes ausgestellt worden ist. Uferbereiche und ihr Schutz Ein Schutzgürtel entlang des Umfanges des Lago Trasimeno innerhalb einer Entfernung von 150 m vom Ufer des Sees und dem Ufer Inseln ist einzuhalten. Schiffe dürfen die Ufer des Lago Trasimeno mit Motorkraft nur im Wasser vor den Hafengebieten o genehmigten Anlegeplätzen anfahren. Schifffahrtsverbote Die Zufahrt durch Motorboote ist innerhalb des Uferbereichs von San Savino östlich des Docks Stadt San Feliciano und Sant' Arcangelo Kai verboten. Italien Seite 7

9 Die Schifffahrt ist für alle Boote in Schilfbereichen und innerhalb eines 50 m breiten Gürtels um solche Bereiche verboten. Höchstgeschwindigkeiten 20 Knoten bei Tag und 10 Knoten bei Nacht. Segelboote Segelboote dürfen nur am Tag und bei guter Sicht eine Stunde nach Sonnenaufgang und eine Stunde vor Sonnenuntergang fahren. Sonbestimmungen für die Lagunen von Venedig In den Lagunen von Venedig besteht Kennzeichnungspflicht für Motorboote mit einer Motorleistung über 10,15 PS (7,35 kw). Von Kennzeichnungspflicht befreit sind Boote, die bereits ein amtliches Kennzeichen führen, z.b. die Registrierung des ADAC (Internationaler Bootsschein). Für Boote ohne Registrierung sind Kennzeichen bei Gemeinde Jesolo, Ufficio del Demanio o bei Region Venetien-Direzione Mobilita, Venedig erhältlich. Das Kennzeichen kostet 25 Euro, ist unbefristet gültig und berechtigt zur Navigation auf den Gewässern Lagune von Venedig. Dazu gehören auch die Einfahrten in die Lagunen vom Meer sowie Flüsse und Kanäle, die in die Lagunen münden. Das Kennzeichen besteht aus einer fünfstelligen Ziffernfolge und dem Zusatz "LV". Es ist gut sichtbar am Boot anzubringen. Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb Lagune Die italienischen Behörden haben zum Befahren Kanäle eine farbige Übersichtskarte - Limiti di Velocita Nella Laguna di Venezia- veröffentlicht. In dieser Karte sind alle Kanäle, in denen eine Geschwindigkeitsbegrenzung vorgeschrieben ist abgebildet. Erhältlich ist diese Karte in den Yachthäfen. Kanale Grande Der Kanale Grande und seine abzweigenden Kanäle dürfen nicht befahren werden. 4. Führerscheinvorschriften Laut dem Ministerium für Schifffahrt und Verkehr aus Rom, gelten in Italien folgende Führerscheinvorschriften: Ausländische Bootsfahrer auch Staatsbürger eines Mitgliedstaates Europäischen Union müssen in Italien für ein Boot das nicht unter italienischer Flagge fährt, das nautische Befähigungszeugnis besitzen, das in ihrem Heimatland zum Befahren vergleichbarer Gewässer vorgeschrieben ist. Danach gilt für unter Flagge Bundesrepublik Deutschland fahrende Boote folgendes: Küstengewässer Zum Führen von Booten mit Motoren über 3.68 kw (5 PS) ist Sportbootführerschein-See erforlich. Binnengewässer Zum Führen von Booten mit Motoren über 3.68 kw (5 PS) ist Sportbootführerschein-Binnen erforlich. Bis zum 1. April 1989 ausgestellte Motorbootführerscheine für Binnenfahrt A des Deutschen Motoryachtverbandes und Segelscheine A des Deutschen Seglerverbandes mit dem Zusatz "Segelboot mit Hilfsmotor" gelten weiter. Der Sportbootführerschein ist für das Führen von Wassersportfahrzeugen unter italienischer Flagge (z.b. Charterboote) verpflichtend, wenn die Motorleistung 30 kw (40,8 PS) übersteigt o wenn, ohne die Motorleistung zu berücksichtigen, mehr als 6 Meilen von Küste entfernt gefahren wird. Von deutschen Staatsangehörigen erworbene slowenische o kroatische Sportbootführerscheine gelten in Italien nicht. Wichtig: Die amtlichen deutschen Sportbootführerscheine werden in anen Länn, in denen eine Führerscheinpflicht besteht, anerkannt. Bitte beachten Sie, dass deutsche Versicherungen möglicherweise nur dann für berechtigte Schadenforungen aufkommen, wenn deutsche Schiffsführer im Besitz eines für das entsprechende Revier nach deutschen Vorschriften vorgeschriebenen Befähigungsnachweises ist. Im Zweifel sollte man sich eine schriftliche Deckungszusage geben lassen. Italien Seite 8

10 5. Sicherheitsausrüstung In Italien wird bei Kontrollen von Rettungsringen und Rettungswesten streng auf die CE- Konformität geachtet, deshalb müssen: Rettungsringe CE - konform und mit vier Reflexstreifen ausgerüstet sein die Rettungsweste EN 396 Norm mit Reflexstreifen entsprechen. Mitgeführte Seenotsignale und Signalpistolen müssen grundsätzlich unter Verschluss gehalten werden. 5.1 Binnengewässer Die Sicherheitsausrüstung ausländischer Boote muss auf Binnengewässern in Italien den gesetzlichen Regeln des Heimatlandes entsprechen. Die in Deutschland vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung entspricht jedoch nicht den für italienische Staatsbürger vorgeschriebenen Sicherheitsausrüstungen. Wir empfehlen, um Ärger zu vermeiden, bei Befahren italienischen Binnengewässer eine Sicherheitsausrüstung an Bord mitzuführen (siehe Mindestausrüstung für den Gardasee). Mindestausrüstung für den Gardasee (Certificato) Der ADAC hat mit den italienischen Aufsichtsbehörden eine Vereinbarung (Certificato) für IBS- Inhaber getroffen. Der Bootsführer des im Internationalen Bootsschein (IBS) eingetragenen Wassersportfahrzeugs verpflichtet sich, die im "Certificato" empfohlene Mindestausrüstung bei allen Fahrten an Bord mitzuführen. Das Fahrgebiet darf 3 sm nicht überschreiten. Im "Certificato" ist eingetragen: 1 Rettungsweste für jede an Bord befindliche Person (CE-konform) Feuerlöscher Brandklasse ABC je nach Motorstärke Pyrotechnische Signalmittel wie Handfackeln (rot) o Signalpistolen mit Fallschirmsignalen (rot) 1 Taschenlampe mit Ersatzbatterien 1 Erste-Hilfe-Set 5.2 Küstengewässer Vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung: Vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung innerhalb verschiedenen Meilenzonen weltweite Fahrt Rettungsinsel x x ohnmachtsichere Rettungsweste mit CE- Kennzeichen für jede Person an Bord Sicherheitsleinen für jede Person an Bord, auch auf Flüssen die zum Meer führen innerhalb 50 sm innerhalb 12 sm x innerhalb 6 sm Italien Seite 9 innerhalb 3 sm x x x x x x Rettungsring mit Reflexstreifen x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 und Leine Feuerlöscher x x x X x x Bilgenpumpe x x x x x x Mann-über-Bord-Boje x 1 x 1 x 1 x 1 Rauchboje x 3 x 2 x 2 x 2 x 1 Schiffsuhr x x Barometer x x Kompass mit Deviationstabelle x x x (a) Fernglas x x Navigationskarte für den jew. x x Fahrbereich Navigationsbesteck x x innerhalb 1 sm

Motorboot Informationen Gardasee

Motorboot Informationen Gardasee Riva del Limone sul Moniga del Peschiera del Motorboot Informationen see Stand 01.2003 see-info.de, Bürgereschstraße 71a, D-26123 Oldenburg Riva del Limone sul Moniga del Peschiera del Allgemeines: Der

Mehr

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück)

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) 1. Tag. Samstag Ankunft in. Ein-Check auf der Yacht. Die erste Sicherheitseinweisung. Nach der Verproviantierung

Mehr

Verordnung über die Kraftfahrzeug- Haftpflichtversicherung ausländischer Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger

Verordnung über die Kraftfahrzeug- Haftpflichtversicherung ausländischer Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger Verordnung über die Kraftfahrzeug- Haftpflichtversicherung ausländischer Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger HPflEGRLDV Ausfertigungsdatum: 08.05.1974 Vollzitat: "Verordnung über die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung

Mehr

Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland

Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland Inhaltsverzeichnis 1. Rechtlicher Hintergrund 2. Wie läuft die Schadenregulierung ab? 3. Was ist an Besonderheiten zu beachten? 1. Rechtlicher Hintergrund Stellen

Mehr

Bußgelder im Ausland. Inhalt. 1 Vorsicht es kann teuer werden

Bußgelder im Ausland. Inhalt. 1 Vorsicht es kann teuer werden Bußgelder im Ausland Inhalt 1 Vorsicht es kann teuer werden 1 2 Und so sieht es in den beliebtesten Auto-Reiseländern der Deutschen aus 2 3 Bußgeldübersicht Europa 5 1 Vorsicht es kann teuer werden Ein

Mehr

Kostenerstattung Ausland

Kostenerstattung Ausland IKK-INFORMATIV Kostenerstattung Ausland WAS SIE IM VORFELD BEACHTEN SOLLTEN Vorwort Die Leistungen Ihrer IKK, der gesetzlichen Krankenversicherung allgemein, begleiten Sie unter bestimmten Voraussetzungen

Mehr

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 9337 Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Bei der Umsatzbesteuerung grenzüberschreitender Warenverkäufe wird grundsätzlich

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Die ADAC Wassersport- Versicherung.

Die ADAC Wassersport- Versicherung. Die ADAC Wassersport- Versicherung. Leinen los? Aber sicher! ADAC Wassersport-Haftpflicht ADAC Wassersport-Kasko ADAC Skipper- und Crew-Haftpflicht 10 % Rabatt für ADAC Mitglieder * * auf die ADAC Wassersport-Haftpflicht

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus ( 15 BQFG). Die mit * gekennzeichneten Felder können Sie freiwillig ausfüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung. Für das Verfahren wird

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Revierinformationen Niederlande

Revierinformationen Niederlande Revierinformationen Niederlande Die Anzahl an schiffbaren Wasserstraßen ist im Königreich außerordentlich hoch. Knapp ein Fünftel des Landes besteht aus Wasser. Dem Skipper stehen zahlreiche Reviere zur

Mehr

Fragebogen zum Antrag auf

Fragebogen zum Antrag auf Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen Rentenabteilung Mittlerer Hasenpfad 25 60598 Frankfurt am Main Fragebogen zum Antrag auf Witwenrente/Witwerrente Halbwaisenrente Vollwaisenrente Der Fragebogen

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Information und Beratung Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstraße 58, 72762 Reutlingen Karl-Heinz Goller, Telefon 07121 2412-260, E-Mail: karl-heinz.goller@hwk-reutlingen.de

Mehr

der Online-Shop für Wassersportler!

der Online-Shop für Wassersportler! www.seemannsladen.at Tel.: +43 / 732 / 65 10 05 info@seemannsladen.at der Online-Shop für Wassersportler! Balearen - Gerd Radspieler Mallorca, Menorca, Ibiza, Espalmador, Formentera 9., aktualisierte Aufl

Mehr

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere Umfrage KMU Panel zu Tourismus Fragebogen Bevor Sie die folgenden Fragen beantworten, ersuchen wir Sie um folgende Informationen zu Ihrem Betrieb: (für Fragen a) f) ist jeweils nur eine Option zur Auswahl

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus ( 15 BQFG) Die mit * gekennzeichneten Felder sind freiwillig auszufüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung.

Mehr

AMBASCIATA D ITALIA Berlino Ufficio Emigrazione ed Affari Sociali. Mautsystem auf italienischen Autobahnen

AMBASCIATA D ITALIA Berlino Ufficio Emigrazione ed Affari Sociali. Mautsystem auf italienischen Autobahnen AMBASCIATA D ITALIA Berlino Ufficio Emigrazione ed Affari Sociali Mautsystem auf italienischen Autobahnen In Italien umfasst das mautpflichtige Autobahnnetz fast 5800km, wovon die Hälfte von der Gesellschaft

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

Vodafone Telsenio 60plus

Vodafone Telsenio 60plus Vodafone Telsenio 60plus Schnell erklärt: Seniorentarif Telsenio 60plus 1 Stichwort: günstiges Telefonieren für alle Vorteile: für 9,95 Euro im Monat ohne zusätzliche Kosten ins deutsche Festnetz telefonieren,

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

Transatlantik- Törn 2015. Martinique und der Türkei» «Go East über 5500 sm zwischen. Go East! Atlantik-Überquerung über die Azoren

Transatlantik- Törn 2015. Martinique und der Türkei» «Go East über 5500 sm zwischen. Go East! Atlantik-Überquerung über die Azoren «Go East über 5500 sm zwischen Martinique und der Türkei» Atlantik-Überquerung über die Azoren Martinique Azoren Gibraltar Malaga Balearen Sardinien Sizilien Kalabrien Griechenland Türkei Palau Martinique

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

GÄSTEINFORMATION ANGELSPORT UND SICHERHEIT AUF DEM WASSER IN NORWEGEN

GÄSTEINFORMATION ANGELSPORT UND SICHERHEIT AUF DEM WASSER IN NORWEGEN GÄSTEINFORMATION ANGELSPORT UND SICHERHEIT AUF DEM WASSER IN NORWEGEN Herausgegeben vom Seefahrtsdirektorat, Fischereidirektorat, Zentralamt für Notfallplanung und Zivilschutz, dem Touristikverband NHO

Mehr

Abrechnungshinweis. Die Sonstigen Kostenträger und ihre Tücken - Abrechnungsabläufe im Überblick -

Abrechnungshinweis. Die Sonstigen Kostenträger und ihre Tücken - Abrechnungsabläufe im Überblick - Abrechnungshinweis Die Sonstigen Kostenträger und ihre Tücken - Abrechnungsabläufe im Überblick - Regelungen für Personen, die im Ausland versichert sind: Nicht jeder im Ausland versicherte Patient ist

Mehr

Preisliste für Mobilfunkdienstleistungen innerhalb des Angebots ADAC Prepaid gültig ab 01.04.2015

Preisliste für Mobilfunkdienstleistungen innerhalb des Angebots ADAC Prepaid gültig ab 01.04.2015 getsmart GmbH Preisliste für Mobilfunkdienstleistungen innerhalb des Angebots ADAC Prepaid gültig ab 0.04.205 Die nachstehenden Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Für die Berechnung

Mehr

Ein Fahrzeug auf Reisen.

Ein Fahrzeug auf Reisen. Ein Fahrzeug auf Reisen. der Fels in der Brandung Auslandsreisende aufgepasst! Unterwegs mit dem eigenen Auto. Wer mit dem eigenen Auto ins Ausland reist, der kann auch heute noch was erleben. Denn viele

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE

ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE Angaben zum Verstorbenen: Mitglieds-Nr. / Renten Nr. geb. am verstorben am Angaben des Hinterbliebenen : Geburtsname geb. am Geburtsort Privat - Anschrift Privat - Telefon

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland

kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland kranken- und pflegeversicherung Eine Information der Knappschaft Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland Krankenversicherung für Rentner mit Wohnsitz im Ausland 3 inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Rückfahrt Segelboot "Ninotchka" von Palme de Mallorca (Spanien) nach Port Grimaud (France) Mo 18. Sa 23.06.2007

Rückfahrt Segelboot Ninotchka von Palme de Mallorca (Spanien) nach Port Grimaud (France) Mo 18. Sa 23.06.2007 Rückfahrt Segelboot "Ninotchka" von Palme de Mallorca (Spanien) nach Port Grimaud (France) Mo 18. Sa 23.06.2007 Marseille Port Grimaud 25 ktn 25-30 ktn Golf du Lion Etappe 4 Llafranc Etappe 3 Golf du St.

Mehr

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung Stand: Januar 2010 Information für deutsche Gastfamilien Au-pair-Beschäftigung 1. Allgemeines 2. Anwerbung und Vermittlung von Au-pair 3. Vergütung für die Vermittlung 4. Zustimmungs- /Arbeitsgenehmigungsverfahren

Mehr

AeCS. Modellfluggruppe Amriswil FLUGPLATZREGLEMENT

AeCS. Modellfluggruppe Amriswil FLUGPLATZREGLEMENT AeCS Modellfluggruppe Amriswil FLUGPLATZREGLEMENT Genehmigt durch den MGA-Vorstand 4.3.2014 -2- FLUGPLATZREGLEMENT MGA FLUGPLATZREGLEMENT MGA -3- FLUGPLATZREGLEMENT MODELLFLUGPLATZ in BIESSENHOFEN der

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Preise & Tarife Mobilfunk

Preise & Tarife Mobilfunk Gültig ab 01.01.2015 Seite 1/5 Diese Preisliste ist gültig ab: 01.01.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Modul Allnet-Flatrate Konditionen

Mehr

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 Internet AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur Dezember 2004 Komponenten des 1&1 Angebots *Im ISDN-Internet Komplett-Paket: Neuanmeldung bzw. Upgrade zu T- ISDN

Mehr

Taktung Telefonie minutengenaue Abrechnung (Bei Servicerufnummern und Diensten und Gesprächen im Ausland kann die Taktung abweichen)

Taktung Telefonie minutengenaue Abrechnung (Bei Servicerufnummern und Diensten und Gesprächen im Ausland kann die Taktung abweichen) gültig ab 11.04.2014 Die nachstehenden Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Für die Berechnung der Verbindungsentgelte sind die Verbindungsdauer, die Verbindungsart sowie die Nutzungszeiten

Mehr

Barauszahlung von Guthaben aus der beruflichen Vorsorge bei definitivem Verlassen der Schweiz ab 1. Juni 2007

Barauszahlung von Guthaben aus der beruflichen Vorsorge bei definitivem Verlassen der Schweiz ab 1. Juni 2007 Sicherheitsfonds BVG Geschäftsstelle Postfach 1023 3000 Bern 14 Tel. +41 31 380 79 71 Fax +41 31 380 79 76 Fonds de garantie LPP Organe de direction Case postale 1023 3000 Berne 14 Tél. +41 31 380 79 71

Mehr

Preisliste für Mobilfunkdienstleistungen innerhalb des Angebots "ADAC Prepaid"

Preisliste für Mobilfunkdienstleistungen innerhalb des Angebots ADAC Prepaid adac-prepaid.de http://www.adac-prepaid.de/preisliste/ Preisliste für Mobilfunkdienstleistungen innerhalb des Angebots "ADAC Prepaid" gültig ab dem 11.04.2014 Die nachstehenden Preise sind in Euro inklusive

Mehr

Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate

Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate Die folgende Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate regelt die Bedingungen zur Nutzung der beschriebenen sipgate Leistungen. Sofern und soweit der Kunde

Mehr

Zweite Schätzung für das erste Quartal 2015 BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,4% gestiegen +1,0% bzw. +1,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2014

Zweite Schätzung für das erste Quartal 2015 BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,4% gestiegen +1,0% bzw. +1,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2014 2005Q1 2005Q2 2005Q3 2005Q4 2006Q1 2006Q2 2006Q3 2006Q4 2007Q1 2007Q2 2007Q3 2007Q4 2008Q1 2008Q2 2008Q3 2008Q4 2009Q1 2009Q2 2009Q3 2009Q4 2010Q1 2010Q2 2010Q3 2010Q4 2011Q1 2011Q2 2011Q3 2011Q4 2012Q1

Mehr

ADAC Boot-Check 2013. Bezahlbare Sicherheit beim Gebrauchtboot-Kauf für Käufer und Verkäufer. Die Grundlage für eine. Garantie-Versicherung!

ADAC Boot-Check 2013. Bezahlbare Sicherheit beim Gebrauchtboot-Kauf für Käufer und Verkäufer. Die Grundlage für eine. Garantie-Versicherung! ADAC Boot-Check Bezahlbare Sicherheit beim Gebrauchtboot-Kauf für Käufer und Verkäufer. N Die Grundlage für eine Garantie-Versicherung! ADAC Boot-Check 2013 W O Bericht-Nr. 1234567 S www.adac.de/boot-check

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten 1 Anlage zu den Bedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 28. Januar 2008 Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten Preise für Dienstleistungen

Mehr

Erteilung amtlicher Befähigungsnachweise an Beauftragte für die Gefahrenabwehr auf dem Schiff

Erteilung amtlicher Befähigungsnachweise an Beauftragte für die Gefahrenabwehr auf dem Schiff Erteilung amtlicher Befähigungsnachweise an Beauftragte für die Gefahrenabwehr auf dem Schiff Mit Wirkung vom 1. Januar 2008 ist Regel VI/5 der Anlage zum Internationalen Übereinkommen von 1978 über Normen

Mehr

Casale - Informationen zur Basis und Ihrer Anreise

Casale - Informationen zur Basis und Ihrer Anreise Casale - Informationen zur Basis und Ihrer Anreise Drucken Sie sich diese Seiten bitte aus, damit Sie vor und während Ihrer Reise zu unserer Basis darauf zurückgreifen können. Sie finden hier viele wichtige

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN EN 14291. Schaumbildende Lösungen zur Lecksuche an Gasinstallationen; Deutsche Fassung EN 14291:2004

DEUTSCHE NORM DIN EN 14291. Schaumbildende Lösungen zur Lecksuche an Gasinstallationen; Deutsche Fassung EN 14291:2004 DEUTSCHE NORM DIN EN 14291 Februar 2005 X ICS 23.040.99 Ersatz für DIN 30657:1983-02 Schaumbildende Lösungen zur Lecksuche an Gasinstallationen; Deutsche Fassung EN 14291:2004 Foam producing solutions

Mehr

Merkblatt über den Bezug von Waren aus dem Ausland

Merkblatt über den Bezug von Waren aus dem Ausland Stand: 27.07.2012 Merkblatt über den Bezug von Waren aus dem Ausland 1. Bezug von Waren aus EU-Ländern Diese Vorschriften treffen für alle Warenlieferungen zu, die aus einem EU-Land bezogen werden. Es

Mehr

Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN 1. VERANSTALTER DER AKTION Der Veranstalter der Aktion ist Canon Europa N.V. mit eingetragenem Sitz an der Anschrift Bovenkerkerweg 59, 1185 XB, Amstelveen,

Mehr

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente Mitgliedsnummer Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente 1. Personalien: Name: _ Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße:

Mehr

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife Prepaid Datentarife Mit den neuen TUI CONNECT Prepaid Datentarifen bekommen Sie genau das was Sie brauchen - und immer noch ein bisschen mehr. Ihre Vorteile Günstig im mobilen Internet im Inland und im

Mehr

Änderungen für die Zulassung von Fahrzeugen ab dem 1. Juli 2007

Änderungen für die Zulassung von Fahrzeugen ab dem 1. Juli 2007 Änderungen für die Zulassung von Fahrzeugen ab dem 1. Juli 2007 Was ist die Genehmigungsdatenbank (GDB)?... 2 Wie kommen die Daten in die GDB?... 2 Welche Daten sind in der GDB enthalten?... 2 Welche Fahrzeugdokumente

Mehr

Allianz Esa EuroShip. Sondertarif Bodensee. Die Allianz Esa Yachtversicherung. www.allianz-esa.de

Allianz Esa EuroShip. Sondertarif Bodensee. Die Allianz Esa Yachtversicherung. www.allianz-esa.de Allianz Esa Ship Sondertarif Bodensee Die Allianz Esa Yachtversicherung. www.allianz-esa.de Der Bodensee-Sondertarif. Der Allianz Esa Sondertarif bietet für Boots- und Yachteigner im Fahrtgebiet Bodensee

Mehr

PostFax und Kopierdienst ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Gültig ab 01.01.2014

PostFax und Kopierdienst ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Gültig ab 01.01.2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 01.01.2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE DIENSTLEISTUNGSBEREICHE POSTFAX UND KOPIERDIENST Gültig ab 01.01.2014 Inhaltsverzeichnis 1.1 Geltungsbereich

Mehr

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Für die Vorbereitung auf Ihren Teneriffa-Urlaub haben wir einige wichtige Informationen und eine praktische Checkliste für Sie vorbereitet: Wichtige Papiere Pass/Personalausweis

Mehr

Vorschriften über das Stationieren von Schiffen auf dem Gebiet der Stadt Zürich

Vorschriften über das Stationieren von Schiffen auf dem Gebiet der Stadt Zürich STADT ZÜRICH Vorschriften über das Stationieren von Schiffen auf dem Gebiet der Stadt Zürich Stadtratsbeschluss vom 3. Februar 1993 (282)') mit Änderung vom 6. November 2002 (1591]2) 1. Allgemeines Art.

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN EN ISO 14912. Gasanalyse Umrechnung von Zusammensetzungsangaben für Gasgemische (ISO 14912:2003); Deutsche Fassung EN IS0 14912:2006

DEUTSCHE NORM DIN EN ISO 14912. Gasanalyse Umrechnung von Zusammensetzungsangaben für Gasgemische (ISO 14912:2003); Deutsche Fassung EN IS0 14912:2006 DEUTSCHE NORM DIN EN ISO 14912 November 2006 D ICS 71.040.40 Gasanalyse Umrechnung von Zusammensetzungsangaben für Gasgemische ; Deutsche Fassung EN IS0 14912:2006 Gas analysis Conversion of gas mixture

Mehr

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis Servicepreise Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis PIN- und PUK-Auskunft je Vorgang kostenlos Rechnung Online als PDF-Datei (gilt bei Zahlweise per Rechnung) je Vorgang kostenlos Einzelverbindungsnachweis

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Bitte Zutreffendes ankreuzen Hinweise: Ihre Angaben sind aufgrund der Vorschriften des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes (BQFG) für die Entscheidung über den Antrag erforderlich. Sollten Sie Ihrer

Mehr

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege.

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. GILT AUCH FÜR ÜBERWEISUNGEN IN ÖSTERREICH. Heute reicht einer. Infos zu IBAN und BIC. Zahlungsanweisung für Euro-Überweisungen. Ein Beleg für alle Euro-Überweisungen.

Mehr

Schnelle Hilfe. Liebe ŠKODA Fahrer,

Schnelle Hilfe. Liebe ŠKODA Fahrer, Achtung, Unfall! Schnelle Hilfe Liebe ŠKODA Fahrer, Unfälle passieren im Straßenverkehr leider ziemlich oft. Ob kleiner Blechschaden oder schwerer Unfall wichtig ist vor allem, dass Sie Ruhe bewahren.

Mehr

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente Mitgliedsnummer _ Tierärzteversorgung Niedersachsen Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente 1. Personalien: Name: _ Vorname: Geburtsname: _ Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße:

Mehr

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN STAND 15.05.2013 DER INHALT AUF EINEN BLICK. 1. ALLGEMEINES... 2 2. AUSLANDSOPTIONEN... 3 3. DATENVERBINDUNGEN, SMS & TV...

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

Griechenland - Kykladen

Griechenland - Kykladen Griechenland - Kykladen von Dipl. Psych. Andreas Koch (www.natur-segelgemeinschaft.de) Vorbemerkung: Die Kykladen sind ein Starkwindrevier, besonders im Sommer. Ich empfehle Juli und August zu meiden.

Mehr

UMWELTSCHUTZ AUF BOOTSLAGERPLÄTZEN

UMWELTSCHUTZ AUF BOOTSLAGERPLÄTZEN BETRIEBLICHER UMWELTSCHUTZ INFORMATION FÜR PRIVATE BOOTSBESITZER UMWELTSCHUTZ AUF BOOTSLAGERPLÄTZEN (TROCKEN- UND WINTERLAGER) AN WEN RICHTET SICH DIESES MERKBLATT? Das Merkblatt richtet sich an Benutzer,

Mehr

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 1. Arbeitnehmer aus anderen Ländern Grundsätzlich gelten für Personen aus anderen Ländern, die in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich

2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich Pressemitteilung vom 13. Mai 2009 179/09 2008: Verdienste in Deutschland und Arbeitskosten im EU-Vergleich WIESBADEN Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verdienten vollzeitbeschäftigte

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Merkblatt für ERASMUS+Dozentenmobilität zu Lehr- und Unterrichtszwecken

Merkblatt für ERASMUS+Dozentenmobilität zu Lehr- und Unterrichtszwecken Merkblatt für ERASMUS+Dozentenmobilität zu Lehr- und Unterrichtszwecken Das neue ERASMUS+Programm 2014-2020 stellt Mittel für Reisen zu Lehr- und Unterrichtszwecken an ERASMUS-Partnerhochschulen in EU-

Mehr

Umtausch eines ausländischen Führerausweises

Umtausch eines ausländischen Führerausweises 1. Notwendige Dokumente Umtausch eines ausländischen Führerausweises 1.1 Formular Gesuch um Umtausch eines ausländischen Führerausweises ; 1.2 Bestätigung eines ermächtigten Optikers oder eines Arztes

Mehr

Allianz Embarcaciones de Recreo

Allianz Embarcaciones de Recreo Allianz Seguros Allianz Embarcaciones de Recreo Genießen Sie die größte Sicherheit bei der Seefahrt. Subject line Lorem Ipsum Inhaltsverzeichnis ist aufgrund der umfangreichen Versicherungsdeckungen, der

Mehr

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-,

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-, -Newsletter Newsletter Nr. 1 Stand: Juli 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur ersten Ausgabe unseres -Newsletters. Der -Newsletter Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten

Mehr

Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich. Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie

Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich. Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie 193/2014-15. Dezember 2014 Arbeitskostenerhebung 2012 in der EU28 Arbeitskosten im Finanz- und Versicherungsbereich am höchsten Dreimal höher als im Bereich Gastgewerbe & Gastronomie Im Jahr 2012 lagen

Mehr

Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind

Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind Straßenverkehrsamt Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind I. Betriebserlaubnis für Kraftfahrzeuge und Anhänger (Abschnitt B II.

Mehr

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Gültig ab Inkrafttreten der bilateralen Abkommen Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Die Bestimmungen über die Koordination der sozialen Sicherheit zwischen der Schweiz

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen)

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen) 15/2015-21. Januar 2015 Innovationserhebung der Gemeinschaft (2012) Anteil der n in der EU im Zeitraum 2010-2012 unter 50% gesunken Organisations- und Marketinginnovationen liegen knapp vor Produktund

Mehr

Die wichtigsten Zulassungsvorgänge (Bitte Hinweise am Ende beachten!)

Die wichtigsten Zulassungsvorgänge (Bitte Hinweise am Ende beachten!) Die wichtigsten Zulassungsvorgänge (Bitte Hinweise am Ende beachten!) Neuzulassung (= erstmalige Zulassung eines Fahrzeugs): Versicherungsbestätigung Personalausweis ausländische Mitbürger: aktuelle Meldebescheinigung

Mehr

A N T R A G. auf Erteilung einer Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG)

A N T R A G. auf Erteilung einer Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) . An Kreis Lippe Der Landrat FG Straßenverkehr 32754 Detmold Beachten Sie bitte folgende Hinweise: Ihr Antrag wird in einfacher Ausfertigung benötigt. Reicht der vorgesehene Platz nicht aus, machen Sie

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor.

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. Allgemeine Anmietinformationen für PKW / LKW Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. A) Altersbedingungen und

Mehr

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstig in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife 2 Agenda der Telefonkonferenz:

Mehr

MSC ARMONIA. Adria und Ionisches Meer: Kinder gratis! www.msckreuzfahrten.at 19.07.-26.07.2013 26.07.-02.08.2013 02.08.-09.08.2013 09.08.-16.08.

MSC ARMONIA. Adria und Ionisches Meer: Kinder gratis! www.msckreuzfahrten.at 19.07.-26.07.2013 26.07.-02.08.2013 02.08.-09.08.2013 09.08.-16.08. MSC ARMONIA Adria und Ionisches Meer: Kinder gratis! 19.07.-26.07.2013 26.07.-02.08.2013 02.08.-09.08.2013 09.08.-16.08.2013 ab 699,- pro Person zzgl. Service-Entgelt * Bei Unterbringung mit 2 Erwachsenen

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Gesetzesanpassungen Zur Erinnerung

Gesetzesanpassungen Zur Erinnerung Gesetzesanpassungen Zur Erinnerung 2001 9. März 2001: Revision der Binnenschifffahrtsverordnung, Einführung von Benachteiligungen der Kitesurfer (u.a. kein Segelschiff, Verbot, Versicherungspflicht, Ausweichpflicht,

Mehr

Hinweise. zu Anmeldung und Betrieb von BOS- Funkanlagen der Feuerwehren. (Hinweise BOS-Funkanlagen)

Hinweise. zu Anmeldung und Betrieb von BOS- Funkanlagen der Feuerwehren. (Hinweise BOS-Funkanlagen) REGIERUNGSPRÄSIDIUM KARLSRUHE Hinweise zu Anmeldung und Betrieb von BOS- Funkanlagen der Feuerwehren (Hinweise BOS-Funkanlagen) vom 07.03.2014 - Az.: 16-0268.5-0 Urheberrechte: 2014 Regierungspräsidium

Mehr

@@@PAKETMARKE@@@ @@@ONLINE@@@

@@@PAKETMARKE@@@ @@@ONLINE@@@ @@@PAKETMARKE@@@ @@@ONLINE@@@ @@@Selbst gemacht ist s@@@ @@@oft am günstigsten@@@ Möglichkeiten Handhabung Preise @@@WAS IST EINE PAKETMARKE?@@@ @@@WELCHE VARIANTEN@@@ @@@GIBT ES BEI DER@@@ @@@PAKETMARKE

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr SEPA Fragen, Antworten, Hintergründe SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Handelsvertreter-Richtlinie

Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Handelsvertreter-Richtlinie Case Id: 7aca2723-3737-4448-a229-10374ad78489 Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Handelsvertreter-Richtlinie Fields marked with are mandatory. Einleitung Selbständige Handelsvertreter sind Gewerbetreibende,

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr