STRATEGY und USER CONFERENCE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STRATEGY und USER CONFERENCE"

Transkript

1 Archivieren Output Management Mobile Capture Adaptive Case Management Interaktive Geschäftskorrepondenz ECM BPM CRM Adaptive Prozesse STRATEGY und USER CONFERENCE INTEGRATION: SharePoint SAP edelivery SMS PDF Social Networks ZÜRICH 13. JUNI FRANKFUR T/MAIN 14. JUNI KÖLN 15. JUNI

2 Auf einen Blick... Die Themen der Strategy und User Conference 2012 Business Architecture Business Architecture verbindet das Geschäftsmodel einerseits mit der Strategie und andererseits mit der ausführenden Organisationsstruktur. Die Papyrus Plattform ermöglicht Definitionen in der Business Architecture, die eine starke Verknüpfung zwischen Geschäftsstrategie und Ausführung ergeben. Die Prozesssprache basiert auf Geschäftsterminologie, damit kann die Fachkraft den Prozess semantisch beschreiben. Individuelle Kundenzufriedenheit Konsolidiertes Enterprise Content Management mit den Portal- und Kollaborationsfähigkeiten im Papyrus unterstützen rasche Definition, Einsatz und laufende Adaption kundenspezifischer Desktop-, Web- und Mobil- Anwendungen. Diese Konsolidierung macht es einfach, Geschäftsprozesse zielorientiert zu definieren und Mitarbeiterproduktivität zu steigern, die Logistik zu vereinfachen, die Compliance Regeln zu stärken und über das gesamte Unternehmen rasch Verbesserungen zu erzielen. Interaktive Geschäfts - korres pondenz im Kundenservice Die innovative Papyrus EYE/Widget Technologie vermeidet Entwicklungsaufwände und Kosten, die durch Programmierung einer webfähigen Korrespondenzanwendung entstehen würden. Mit Papyrus verwenden Administratoren im Browser-Umfeld die gleichen Vorlagen, Textfunktionen, selektierbaren Bausteine und Freigabemechanismen wie am Desktop. Papyrus ermöglicht dem Anwender Inhalte zu erstellen und zu administrieren, Vorlagen und Dokumente für batch und online Produktion zusammenzustellen. Wizard Funktionen, die interaktive Briefschreibung, Vertragserstellung, ad-hoc Reporterstellung und Kundenkorrespondenz stehen dem Kundenservice zur Verfügung. Eine Firma Eine Stimme Eine einheitliche Plattform bietet nahtlose Unterstützung von hochvolumigen, on-demand und interaktiven Dokumentenanwendungen und vermeidet Kosten und manuelle Aufwände von fehleranfälligen und ineffizienten Insellösungen. Die Papyrus Plattform ermöglicht Unternehmen Dokumenten-Ressourcen, -Daten und -Definitionen für jede Art von Geschäftsdokumenten zentral zu verwalten und administrieren. Die gesamte ausgehende Kundenkorrespondenz folgt damit dem Corporate Design. Dokumenten-, Daten und Logikbausteine werden einmalig definiert und übergreifend genutzt. Durch die Verbindung von eingehenden mit ausgehenden Prozessen und Inhalten mit ihren Anwendungen ermöglicht ISIS Papyrus ihrer Organisation den Kunden als eine Firma mit einer Stimme anzusprechen. Mobile, Tablet und Social Support Schnelle Entscheidungen sind für eine hohe Produktivität erforderlich. Die mobile Technologie unterstützt das. Eine große Herausforderung ist jedoch durch den Einsatz von mobilen Geräten und Sozialen Netzwerken in der Kundenkommunikation entstanden: Geschäftsdokumente müssen für iphone oder Android zur Verfügung stehen, Formulare auf Tablets ausgefüllt werden, Daten von elektronischen Formularen und von Photos extrahiert und dem Mitarbeiter in einem Schadens- oder Verkaufsfall zur Verfügung gestellt werden. Papyrus liefert alle Geschäftsdokumente und Formulare nahtlos und übergreifend auf mobile Geräte in der gleichen Qualität wie am Browser oder Desktop und ohne Programmierung. Soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook oder LinkedIn können direkt an den Kommunikationsprozess durch den Papyrus Social Adapter angebunden werden. Elektronische Zustellung Cross Channel Schnell, nachweisbar, vertraulich, verbindlich und rechtssicher: Das ist der elektronische Versand mit Papyrus. Zusätzlich zum Versand der Geschäftsdokumente in PDF und HTML per und Webbrowser kann Papyrus das gleiche Dokument in perfekter Qualität auch auf alle mobilen Geräten liefern. Dabei wird sichergestellt dass Drucken eine Option bleibt. 2 Die Strategy Conference stellt neue, frische Lösungen für

3 Wählen Sie Ihre Lösung... Schließen Sie den Kommunikationskreislauf! Papyrus Adaptive Case Management ist Kommunikation und Prozess in Einem. Die Bearbeitung eines Geschäftsfalles involviert eine große Menge an Geschäftskommunikation - sowohl eingehend als auch ausgehend. ACM verhindert die dadurch entstehende Komplexität. Papyrus konsolidiert Prozessfunktionen, Inhalte und Kundenkommunikation. Schnittstellen zu Anwendungen werden SOA-basierend zur Verfügung gestellt. Zentrales Projekt Management, die Bereitstellung aller Objekte und Ressourcen für die Produktion, die gesamte Geschäftskorrespondenz mit Multikanal- Fähigkeit bis hin zur Archivierung sind inkludiert. Branchenübergreifend Versicherungen Gesundheitswesen Finanzdienstleistungen Öffentlicher Sektor Forderungsmanagement Vertragsverwaltung Personalmanagement Problemfallbehandlung Virtuelle Patientenakte Schadensfallbearbeitung Kundenverwaltung Umsatzplanung Schadensfallbearbeitung Risikoeinschätzung Neuverträge Polizzenverwaltung Partnerverwaltung Kreditwesen Neukunden Vermögensverwaltung Filialbetriebsverwaltung Kontoeröffnung Beihilfenwesen Steuerwesen Ermittlungswesen Einwanderung Förderungen Umweltwesen Branchenspezifische Applikationen entwickelt mit den Papyrus Standard Software Komponenten und Frameworks. Die Papyrus Plattform... bietet eine umfassende und skalierbare Lösung für ACM - Adaptive Case Management Anwendungen. Organisationen definieren, messen und verwalten Prozesse, Inhalte und Daten in komplexen Serviceumgebungen und verfügen über eine gemeinsame, idente Kundensicht und maßgeschneiderte GUIs. Verteilte Knoten mit Enterprise Service Bus Kunden Business Repository Metadaten, Prozess, Inhalte, GUI, Regeln Verwaltung Partner SICHERHEIT Sicherheit & Schutz, Überwachung, Auditing, Berichtwesen LDAP Vertrieb Service Portal , Faxe, Briefe, SMS, Druck, Web Ausgehende Inhalte CRM Prozesse BPM Prozesse , Faxe, Briefe, SMS, Scan, Web Eingehende Inhalte ECM Prozesse Betrieb Buchhaltung GESCHÄFTSDATEN SOA und andere Adapter Management CRM ECM ERP SOA MQ BI Ein voll integriertes System oder die Funktionen, die Sie benötigen. Banken vor. - Max Hsu, Vice President, FUBON Bank 3

4 Konferenzvorträge 8.30 Begrüßungskaffee 9.00 Keynote - Die Kundenerfahrung im Fokus Die Kundenerfahrung ist nicht mehr durch die billigste Call Center Arbeitskraft definiert, sondern durch einen konsolidierten Ansatz der jeden Kontaktpunkt mit dem Kunden und jede kundenrelevante Entscheidung berücksichtigt. Langjährige IT Projekte lassen ihr Unternehmen im Wettbewerb versagen. Software ist das Mittel zu Veränderung. Konsolidierung ist das Ziel und nicht aufwendige Integrationsprojekte. Neue Kundenservices müssen in kürzester Zeit für ein Inhouse-, Partner- und Kundenökosystem erstellt werden können Kaffeepause mit Networking Eine Plattform für die gesamte personalisierte Geschäftskorrespondenz im Unternehmen Batch, online, interaktive Briefschreibung, Webformulare, übergreifendes Design und Formatierung IT und Fachabteilungen definieren Daten, erstellen Bausteine, Vorlagen, Regeln, Logik und Prozesse Zentrale Ressourcenverwaltung (Schriften, Formulare, Logos), Change Management, Benutzerautorisierung Freigabeprozesse, Inhalte vergleichen, elektronische Sticker, Wizard Funktionen Produktion und Verteilung: Druck, Mobile und elektronische Kanäle Kundenantwort Management schließt die Kommunikationsschleife Integration von eingehender mit ausgehender Post und deren Prozessen Eventgetriebener Prozess routet Inhalte nach Erkennung zur Bearbeitung weiter Ausgehende Dokumente können Information für den automatisierten Rücklauf beinhalten Automatisiertes oder manuelles Antwortschreiben gekoppelt an zentralem Output Management Fallstudie: Chinatrust Commercial Bank Integriere Welten: e-zustellung und Druck Die Fallstudie zeigt wie die China Trust Bank sehr erfolgreich die Geschäftsziele und enorme Kostenersparnisse mit dem elektronischen Versand von Kontoauszügen mit inkludierten personalisierten Marketing Botschaften und Videos erreicht hat. Wahlweise kann der Output je Kunde auch gedruckt versandt werden. 4 Die Qualität des diesjährigen Programms war sehr hoch!

5 Konferenzvorträge Mittagessen Connect Der Wandel von vollautomatisierten Prozessen hin zu Social Media Herausforderung Mobile User, Social Media in der Kundenkommunikation, Office Integration Business Formulare und Dokumente für iphone, ipad und Android ohne JavaScript Wer spricht im Web über mich? (Twitter, Facebook, LinkedIn) Integration SharePoint, SAP und Google (Karte, Kalender, Übersetzungen) Archivschnittstellen mit CMIS (Filenet, Alfresco, Documentum) Adaptive Case Management Anwendungen mit konsolidierter Sicht auf den Kunden Das Anwendungsframework für Geschäftsanwendungen integriert Prozesse mit Inhalten. Integrierte Elemente für die Fallbearbeitung: Daten, Prozesse, Inhalte, Regeln, Ziele, GUI Grafisches User Interface mit Widgets auf Desktop, Mobile & Browser Adaptive zielorientierte Prozesse für unvorhergesehene Situationen und Ausnahmenbearbeitung Compliance, Sicherheit, durchgängige Überwachung und Auditierung Echtzeit Zugriff auf Inhalte und Daten Kollaboration mit Online- und Offline-Benutzer Kaffeepause mit Networking Druck, Web und Mobile Output Management Versandoptimierung, Bündeln und Kostenersparnispotentiale Job Management und Produktionskontrolle SMS und Dokumentenversand auf Mobile, iphone und ipad Elektronischer Versand per und WebPortal ist nachweisbar, vertraulich, verbindlich, rechtssicher PDFs mit Video und Marketingbotschaften, dynamischen Tabellen und Berechnungen Kurz- und Langzeit-Archivierung: PDF-A und AFP Scannen Daten extrahieren und weiterleiten Intelligente Erkennung und Klassifikation eingehender Post Verteiltes Scannen mit Prozessmanagement mit Anhang, Kategorisierung und Rückläufer Verarbeitung Mobil-Endgeräte universell eingebunden in ECM und Capture Prozess Brainstorming Diskutieren Sie mit dem ISIS Papyrus Management und IT Architekten Unternehmensziele in eine technische Strategie umwandeln, die ECM, CRM und BPM vereint Optimierung Ihres Investments durch eine bewegliche zukunftsorientierte Plattform Anforderungen der Geschäftsbereiche an die graphische Benutzeroberfläche (GUI) Integration ein- und ausgehender Geschäftskommunikation als Unternehmensnotwendigkeit. - Christian Bienert, Bereichsleiter Dokumentenmanagement Workflow, ARAG 5

6 Lösungen hautnah erleben... Jeder Vortrag inkludiert auch eine LIVE Demonstration, um Ihnen die Anwendungsfunktionalität in der Praxis zu zeigen. Plattformübergreifende Lösungen für Mobile Geräte - Einmalige Definition Übergreifende Nutzung SMS Avisierung folgt elektronisches Dokument Korrespondenz ist nahtlos im Geschäftsfall integriert Fachkräfte haben alle Informationen zur Hand Prozessinformation Kundendetails Tasks Eingehende Dokumente Ausgehende Dokumente Twitter: Suche nach Tweets mit interaktiver Beantwortung E-delivery oder Druck je nach Kunden präferenz AFP Druck, mit PDF, HTML Inhalte für Dokumentenvorlagen: Erstellung und Administration 6 Vielen Dank für eine sehr interessante und super organisierte Veranstaltung.

7 Was, wann, wo... ISIS Papyrus Strategy Conference 2012 Verbringen Sie einen Konferenztag mit uns, lernen sie die neuesten ISIS Papyrus Lösungen kennen, treffen Sie das ISIS Papyrus Management und Consultans und erweitern Sie Ihr Netzwerk mit anderen Kunden um Ideen und Erfahrungen auszutauschen. 13. Juni Zürich Hilton Zurich Airport Hohenbuehlstrasse 10 CH-8152 Opfikon-Glattbrugg/Zürich Schweiz Anmeldung Ihre Anmeldung zur ISIS Papyrus Strategy und User Conference können Sie mittels dem beiliegenden Anmeldeformular per Fax oder Online vornehmen: T: +41 (0) Juni Frankfurt/Main Maritim Hotel Frankfurt Konferenzsprache Die Vorträge werden auf Deutsch gehalten. Verpflegung Wir freuen uns, an allen Konferenztagen zu Mittag lokale Köstlichkeiten in den jeweiligen Hotels anbieten zu können. Theodor-Heuss-Allee 3 D Frankfurt/Main Deutschland T: + 49 (0) Kosten Die Teilnahme an der ISIS Papyrus Strategy und User Conference ist kostenlos. Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Zusätzliche Informationen Christian Berchtold ISIS Papyrus Europe AG Alter Wienerweg 12 A-2344 Maria Enzersdorf 15. Juni Köln Althoff Grandhotel Schloss Bensberg Kadettenstraße Bergisch Gladbach Deutschland T: +49 (0) 22 04/ 42-0 T: F: Beat Walser, Leiter Business Applications, Sanitas Krankenversicherung 7

8 S T R AT E G Y u n d USER CONFERENCE Z Ü R I C H 1 3. J U N I F R A N K FUR T/MAIN 14. JUNI KÖLN 15. JUNI Internationale Zentrale, Österreich ISIS Papyrus Europe AG Alter Wienerweg 12 A-2344 Maria Enzersdorf United Kingdom ISIS Papyrus UK Ltd. Watership Barn Kingsclere Business Park Union Lane, Kingsclere Hants, RG20 4SW T: F: T: Niederlande US Zentrale ISIS Papyrus Netherlands B.V. WTC World Trade Center Zuidplein XV Amsterdam ISIS Papyrus America, Inc. 301 Bank St Southlake, Texas T: T: Asia-Pacific Zentrale Deutschland ISIS Papyrus Deutschland GmbH Heerdter Lohweg Düsseldorf ISIS Papyrus Asia Pacific Ltd 9 Temasek Blvd. #15-03 Suntec City Tower 2 Singapur T: T: Nordics Italien ISIS Papyrus Nordics ApS Science Park Scion DTU Diplomvej Lyngby, Denmark ISIS Papyrus Italy Srl via Monte Navale Ivrea (TO) T: T: Frankreich Spanien ISIS Papyrus France SARL 21, Rue Vernet Paris ISIS Thot SL. Sainz de la Calleja, Madrid T: T: ISIS Papyrus Lokationen Weltweit

GLOBAL OPEN HOUSE und USER CONFERENCE

GLOBAL OPEN HOUSE und USER CONFERENCE Archivieren Output Management Mobile Capture Adaptive Case Management Interaktive Geschäftskorrepondenz ECM BPM CRM Adaptive Prozesse www.isis-papyrus.com GLOBAL OPEN HOUSE und USER CONFERENCE INTEGRATION:

Mehr

2015 Strategy und User Conference

2015 Strategy und User Conference 2015 Strategy und User Conference Business Lösungen Prozess Management Business Korrespondenz Druck & eversand Intelligentes Capture Mobile/Social/ Cloud Zürich - 15. Juni Frankfurt - 16. Juni Köln - 17.

Mehr

DOKUMENT- ERZEUGUNG FÜR MICROSOFT SHAREPOINT

DOKUMENT- ERZEUGUNG FÜR MICROSOFT SHAREPOINT DOKUMENT- ERZEUGUNG FÜR MICROSOFT SHAREPOINT Leon Pillich Geschäftsführer MEHR PRODUKTIVITÄT FÜR IHREN DOKUMENTEN-WORKFLOW Ihre Anwender bei der Erstellung von Korrespondenz unterstützt Vorlageverwaltung

Mehr

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 Beschwerden allgemein Beschwerden können in vielen verschiedenen Bereichen auftreten

Mehr

Erfolgreiche Kundenkommunikation im digitalen Zeitalter

Erfolgreiche Kundenkommunikation im digitalen Zeitalter Erfolgreiche nkommunikation im digitalen Zeitalter nkommunikation neu zu gestalten und digitale Kanäle auszubauen erzielt Erfolg beim nservice und stärkt die Beziehung INHALT Fachabteilungen

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation MEHRWERK Einheitliche Kundenkommunikation Alle Prozesse und Daten aus bestehenden Systemen werden im richtigen Kontext für relevante Geschäftsdokumente eingesetzt. Flexible Geschäftsprozesse Änderungszyklen

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Müller hat seine Prozesse im Griff

Müller hat seine Prozesse im Griff Müller hat seine Prozesse im Griff Daniel Jäger 1 Mettenmeier GmbH Unser Leistungsversprechen Die Leistung eines Unternehmens, die Wertschöpfung, ist das Ergebnis seiner Prozesse! Wir befähigen unsere

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Global Open House und User Conference

Global Open House und User Conference Global Open House und User Conference Output Management Mobile Capture Adaptives Case Management Geschäfts- Korrespondenz Adaptives BPM Wien, Österreich 4.-6. Mai 2014 Wiener Charme, Business und Networking

Mehr

Customer Response Management

Customer Response Management Rollengesteuertes Customer Response Management. Customer Response Management Schnelle und qualifizierte Beantwortung von Kunden-Kommunikation... J J J J J J J J J J J J J J J für die gesamte eingehende

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

INFORMATION LIFECYCLE AKTUELLE TRENDS IM INPUT MANAGEMENT CENIT EIM IT-TAG 13. JUNI 2013 IN STUTTGART LARS LAMPE

INFORMATION LIFECYCLE AKTUELLE TRENDS IM INPUT MANAGEMENT CENIT EIM IT-TAG 13. JUNI 2013 IN STUTTGART LARS LAMPE INFORMATION LIFECYCLE AKTUELLE TRENDS IM INPUT MANAGEMENT CENIT EIM IT-TAG 13. JUNI 2013 IN STUTTGART LARS LAMPE AM ANFANG WAR DAS PAPIER Der Papyrus Westcar(Altes Museum, Berlin) aus der 13. Dynastie

Mehr

aus der Komplexität! ISIS Papyrus präsentiert neuen Ansatz für die IT-Integration:

aus der Komplexität! ISIS Papyrus präsentiert neuen Ansatz für die IT-Integration: < ISIS Papyrus> Raus aus der Komplexität! ISIS Papyrus präsentiert neuen Ansatz für die IT-Integration: Gesamtlösung für BPM und Geschäftskommunikation Vollintegriertes Sicherheitskonzept Selbstlernendes

Mehr

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de Michael Greth Microsoft Most Valuable Professional MVP mg@sharepointcommunity.de Übersicht SharePoint Plattform 2007 Geschäftsprozesse Demos Lösungen 2007 Office SharePoint Server 2007 Portal, Web Content

Mehr

2013 OPEN HOUSE USER CONFERENCE

2013 OPEN HOUSE USER CONFERENCE 2013 OPEN HOUSE & USER CONFERENCE Mobile SMS Web Services Wir integrieren Ihre Welt SharePoint SAP Social Output Management Mobile Capture Adaptive Case Management Geschäftskorrespondenz Adaptives BPM

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

Einblick in das Papyrus WebRepository

Einblick in das Papyrus WebRepository Einblick in das Papyrus WebRepository Die Geschäftkommunikations- und Prozess-Plattform für Unternehmen. Eine neue Software- und Dienstleistungsgeneration Erzielt Vorteile für die gesamte

Mehr

Web Content Management

Web Content Management Web Content Management Informationen sinnvoll aufbereiten und anreichern Lars Onasch Senior Director Product Marketing Open Text Cooperation Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Web Content

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren COMARCH LOYALTY MANAGEMENT Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren GESCHÄFTLICHE HERAUSFORDE- RUNGEN Kundenorientierte Unternehmen müssen heute aus einer Vielzahl an Möglichkeiten

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Prozessunterstützung durch BPR-, BPM- und Workflow-Systeme

Prozessunterstützung durch BPR-, BPM- und Workflow-Systeme Prozessunterstützung durch BPR-, BPM- und Workflow-Systeme 27. April 2004 München Brigitte Stuckenberger Business Process Management verbindet technische und fachliche Sicht auf Geschäftsprozesse Unternehmensberatungen,

Mehr

Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung -

Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung - Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung - Düsseldorf, 14.09.2006 Dr. Kai Tetzlaff Gliederung Informationsintegration: Erläuterung, Trends und Potentiale am Beispiel Marketing

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Interactive Forms based on Adobe Software: Überblick Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Anforderungen

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte VORSTELLUNG EBF Unternehmen EBF GmbH, 1994 gegründet, inhabergeführt und privat finanziert Standorte in Köln und Münster 40 Mitarbeiter, Wachstumskurs Mehr als 1.550 aktive Kunden Mobile Infrastruktur

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

QUIT PAPER YOUR WAY. 2014 Share it!

QUIT PAPER YOUR WAY. 2014 Share it! QUIT PAPER YOUR WAY 2014 Share it! ESKER AUF EINEN BLICK 46.2 Mio. Weltweiter Umatz in 2014 300 Mitarbeiter 20 Mio. Monatlich verarbeitete Geschäftsdokumente 30 Jahre Praxiserfahrung Gegründet in 1985

Mehr

Global Open House und User Conference

Global Open House und User Conference Global Open House und User Conference Omnikanal Kommunikation Dokumenten Strategie Korrespondenz Wizard Das mobile Büro Adaptives Case Management in Verwendung Digitale Versicherungsplattform Capture und

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung BancTec liefert Soft- und Hardwarelösungen zum Scannen, Erkennen,

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence TOP Priorität für CIOs? Köln 08. Mai 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence BI TOP Priorität

Mehr

Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel

Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel www.comarch.de/ecm Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel Start: 9:30 Uhr Sprecher: Jan Reichelt Consultant EDI/ECM Robert Hohlstein Consultant EDI/ECM Agenda

Mehr

Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live. 2012 SAP AG. All rights reserved. 1

Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live. 2012 SAP AG. All rights reserved. 1 Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live 2012 SAP AG. All rights reserved. 1 Über DDIAG Gegründet 1975, heute 10 Mitarbeitende Schlüsselfertige IT-Gesamtlösungen (Soft-

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Papyrus Die konsolidierte Geschäftskommunikation und Prozess Plattform

Papyrus <WEBANWENDUNGEN> Die konsolidierte Geschäftskommunikation und Prozess Plattform Papyrus Die konsolidierte Geschäftskommunikation und Prozess Plattform Das Papyrus gibt dem Endbenutzer bei der Bearbeitung von interaktiven Ad-hoc - und Online-Dokumenten größtmögliche

Mehr

Xpert.IVY das GUI ist entscheidend!

Xpert.IVY das GUI ist entscheidend! Xpert.IVY das GUI ist entscheidend! Process Solution Day 2010 Track C Prozessportale, Human Workflow Management Autor: Mag. Thomas Zehetner Soreco Int. Datum: 17. Mai 2010 Mission Geschichte/Management

Mehr

IRIS. Reporting-Plattform. Autor MD Software & Design 11.02.2013-0.8. Professionelles Berichtswesen in Unternehmen

IRIS. Reporting-Plattform. Autor MD Software & Design 11.02.2013-0.8. Professionelles Berichtswesen in Unternehmen IRIS Reporting-Plattform Professionelles Berichtswesen in Unternehmen Autor MD Software & Design 11.02.2013-0.8 Berichtswesen & Reporting in Unternehmen Situation Gleiche Zahlen und Werte werden in Unternehmen

Mehr

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Collaboration, Content Management Interoperability Service (CMIS), Change Management, Records Management, Archivierung Kein Produkt hat die klassischen

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM 5. IIR Forum BI, Mainz, Sept. 2006 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

Enterprise Information Management. Die Zukunft von ECM. Sociallntranet meets Dokumentenmanagement 2.0. Special E-Publishing

Enterprise Information Management. Die Zukunft von ECM. Sociallntranet meets Dokumentenmanagement 2.0. Special E-Publishing September I Oktober 2012 Ausgabe #4-12 Deutsc hl and Euro 12.00 ISSN 1864-8398 www.dokmagazin.de I Technologien, Strategien & Services für das digitale Dokument Enterprise Information Management Die Zukunft

Mehr

Global Open House und User Conference

Global Open House und User Conference Global Open House und User Conference Business Lösungen Prozess Management Business Korrespondenz Druck & eversand Intelligentes Capture Mobile/Social/ Cloud Wien, Österreich 26.-28. April 2015 Für mich

Mehr

ECM und Zusammenarbeit

ECM und Zusammenarbeit ECM und Zusammenarbeit Bernhard Freudenstein Leiter Technical Sales TEIMS TRIA Enterprise Information Management Services Enterprise Content Management Wissen ist das wichtigste Asset im Unternehmen Content

Mehr

Formulare, oder wie aus Tagen, Sekunden werden.

Formulare, oder wie aus Tagen, Sekunden werden. Adobe Breakfast Formulare, oder wie aus Tagen, Sekunden werden. Daniel Stöckli, Beat Steiner 26.01.2016 Hand auf s Herz! Digitale Transformation, wo startenwir? Facts & Figures Internet 3% Portals 7%

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

Kundenkommunikation ist ein geschlossener Kreislauf. Marketing-Kampagnen

Kundenkommunikation ist ein geschlossener Kreislauf. Marketing-Kampagnen Kundenkommunikation ist ein geschlossener Kreislauf. Marketing-Kampagnen Effektives Kampagnen-Management: J J J Erhöht die Anzahl der Rückantworten J J J Reduziert Antwortzeiten J J J Verbessert Ihre Kundenbeziehungen

Mehr

IBM FileNet die Plattform für die Umsetzung von Prozessen & Fachanforderungen. Hamburg, 27.09.2011

IBM FileNet die Plattform für die Umsetzung von Prozessen & Fachanforderungen. Hamburg, 27.09.2011 IBM FileNet die Plattform für die Umsetzung von Prozessen & Fachanforderungen Hamburg, REFERENTEN Dieke Meyer Senior Project Manager ECM nextevolution AG Rolf Hamel General Manager & VP ECM nextevolution

Mehr

Eloqua Social Suite Wie Sie mit nur wenigen Klicks Social Media in Ihre Marketing- Kampagnen integrieren.

Eloqua Social Suite Wie Sie mit nur wenigen Klicks Social Media in Ihre Marketing- Kampagnen integrieren. Datenblatt: Eloqua Social Suite 1 Eloqua Social Suite Wie Sie mit nur wenigen Klicks Social Media in Ihre Marketing- Kampagnen integrieren. Produktbeschreibung Unternehmen mit B2B-Fokus sehen die wachsende

Mehr

03.07.12. censhare 2012. Unternehmen. Stefan Ruthner Key Account Management

03.07.12. censhare 2012. Unternehmen. Stefan Ruthner Key Account Management censhare 2012 Unternehmen Stefan Ruthner Key Account Management 1 03.07.12 Unternehmen 3 Marktführender Lösungsanbieter integrierter Informationssysteme 30+ Jahre Publishing-, Projektund Technologie-Know-how

Mehr

Compliance und Dokumentenmanagement in der Unternehmenspraxis

Compliance und Dokumentenmanagement in der Unternehmenspraxis Markus D. Hartbauer Chief Solutions Architect Compliance und Dokumentenmanagement in der Unternehmenspraxis 17. September 2015 2013 SER Definition Compliance Die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, regulatorischer

Mehr

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions INDUS-VBS GmbH Industry Value Based Solutions Partner von LogicalDOC s.r.l. für den deutschsprachigen Raum Geschäftsführung Wolfgang Fröhlich 30 Jahre IT-Branchenerfahrung -12 Jahre Consulting, 18 Jahre

Mehr

d.velop Technologie-Partner

d.velop Technologie-Partner Über die d.velop AG Anbieter von integralen Lösungen für elektronische Dokumentenverwaltung Workflow digitale, revisionssichere Archivierung gegründet 1992, in 2000 Umfirmierung zur AG, nicht börsennotiert

Mehr

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0 HUK-Coburg auf allen Kanälen: Adaptive und responsive Websites Christian Deinlein GruppenleiterInternetsysteme HUK-COBURG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing eggs unimedia GmbH Agenda Trends kurzer

Mehr

Der neue Digitale Arbeitsplatz Von Desktopvirtualisierung bis Mobile Device Management

Der neue Digitale Arbeitsplatz Von Desktopvirtualisierung bis Mobile Device Management Der neue Digitale Arbeitsplatz Von Desktopvirtualisierung bis Mobile Device Management Rüdiger Melzer Sr. Systems Engineer 10. Mai 2016, Fujitsu World Tour Business Mobility individuell, flexibel, wahlfrei

Mehr

Ja zu: Aus Grün mach Gold. Nein zu: elektronischen Schriftstücken

Ja zu: Aus Grün mach Gold. Nein zu: elektronischen Schriftstücken < e - K O M M U N I K AT I O N > Aus Grün mach Gold Nein zu: gedruckten Schriftstücken wie Rechnungen, Verträgen, Geschäftsbedingungen, Bankauszügen und Briefen Ja zu: elektronischen Schriftstücken PAPYRUS

Mehr

The Next Level of ECM: SAP ECC und ELO integriert nutzen.

The Next Level of ECM: SAP ECC und ELO integriert nutzen. The Next Level of ECM: SAP ECC und ELO integriert nutzen. ELO ECM Tour Mainz 04.11.2015 ACTIWARE GmbH Herbert Hanisch Herbert.hanisch@actiware.de Folie 1 ACTIWARE GmbH IT-Projekt- & Softwarehaus Spezialist

Mehr

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden Integriertes Informationsmanagement (ERP / ECM und DMS) Herbert Hanisch Consultant Sales, ACTIWARE GmbH Integriertes Informationsmanagement Über ACTIWARE

Mehr

Papyrus für AS/400. und iseries. Das Papyrus Document System. Banca BSI, Italien. Chaucer Insurance, England. Ihr Document Switchboard

Papyrus für AS/400. und iseries. Das Papyrus Document System. Banca BSI, Italien. Chaucer Insurance, England. Ihr Document Switchboard P a p y r u s D a t e n s c h n i t t s t e l l e f ü r A S / 4 0 0 u n d i S e r i e s. Papyrus für AS/400 und iseries Das Papyrus Document System Gesamter Lebenszyklus für Dokumente inklusive Prozess

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0

Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0 Netzwerktag Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0 1. Vorstellung der Neuheiten, Training, Diskussion 2. SITEFORUM: Social Networking for Business Robert Basic: Twitter: die neuen Kurzgespräche

Mehr

Interaktives Informationsterminal Vebes

Interaktives Informationsterminal Vebes Interaktives Informationsterminal Vebes Aktuelle Produkt- und Tarifinformationen bereitstellen Effizientes Informationsmanagement in der Wertschöpfungskette und Steuerung des Verkaufsprozesses Alles Wissenswerte

Mehr

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung ComVIT Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung Joachim Hoeder & Ulf Redeker Frankfurt, 21. Februar 2008 ComVIT Präsentation

Mehr

MYCOM AG - Überblick

MYCOM AG - Überblick MYCOM AG - Überblick GRÜNDUNG JANUAR 2001 GESELLSCHAFT MYCOM AG / DIVISION OF ASC STANDORTE BERLIN, COTTBUS, ASCHAFFENBURG,ZÜRICH, LONDON SCHWERPUNKTE LÖSUNGEN FÜR SERVICE- UND CALL CENTER BRANCHEN CC-

Mehr

Business Intelligence Meets SOA

Business Intelligence Meets SOA Business Intelligence Meets SOA Microsoft People Ready Conference, München, Nov. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

ISISPAPYRUSTM SOLUTIONS. Katalog. www.isis-papyrus.com

ISISPAPYRUSTM SOLUTIONS. Katalog. www.isis-papyrus.com www.isis-papyrus.com ISISPAPYRUSTM SOLUTIONS Katalog VERSICHERUNG Moderne Versicherungs Korrespondenz und Migration Dokumenten Portal verbessert Corporate Identity, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit

Mehr

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio ECM-Tag, Baden 12. November 2013 Für Sie in Bewegung AGILITA stellt sich vor Schwesterfirma als SAP Service-Partner ABILITA AG, 8105 Regensdorf Standorte: Althardstrasse

Mehr

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f .XLS SMS.DOC A f ECM ARENA bringt Ordnung in die Fülle an unstrukturierten Daten und Dokumenten in getrennten Systemen. Es vereint die Elemente digitales Dokumentenmanagement, revisionssichere elektronische

Mehr

Die digitale Personalakte: Mehr Zeit für das Kerngeschäft

Die digitale Personalakte: Mehr Zeit für das Kerngeschäft Die digitale Personalakte: Mehr Zeit für das Kerngeschäft Legen Sie Ihre Ordner ad acta und sparen Sie Zeit, Platz und Geld Gute Nachricht für Ihre Personalabteilung: EASY nextpcm Personnel File erleichtert

Mehr

Geschäftsprozessimplementierung mit BPMN, ADF und WebCenter

Geschäftsprozessimplementierung mit BPMN, ADF und WebCenter Geschäftsprozessimplementierung mit BPMN, ADF und WebCenter Johannes Michler PROMATIS software GmbH Ettlingen Schlüsselworte Geschäftsprozess, Horus, SOA, BPMN, ADF, WebCenter Einleitung Die Umsetzung

Mehr

Scheer Process Tailor. CRM Forum Frankfurt, den 24.04.2012

Scheer Process Tailor. CRM Forum Frankfurt, den 24.04.2012 Scheer Process Tailor CRM Forum Frankfurt, den 24.04.2012 Agenda Business Process Tailoring VfSt: aus der Praxis Systemdemonstration Zusatzinformationen Seite 2 Definition BPM im Wandel Business Process

Mehr

Gastfreundschaft mit System. protel Hotel App. protel Voyager. Produktinformation

Gastfreundschaft mit System. protel Hotel App. protel Voyager. Produktinformation Gastfreundschaft mit System protel Hotel App protel Voyager protel hotelsoftware GmbH 2012 protel Voyager Die protel Hotel-App für den aktiven Gast protel Voyager: Ihr Hotel auf dem Gast-Handy protel Voyager

Mehr

Modellgetriebene Prozesssintegra1on mit BPMN. MID Insight 2013

Modellgetriebene Prozesssintegra1on mit BPMN. MID Insight 2013 Modellgetriebene Prozesssintegra1on mit BPMN MID Insight 2013 IT- Integra1on als Business- Thema? IT- Integra1on als Business Thema? Film hap://e2ebridge.com/de/e2e- business- middleware- kurz- erklaert

Mehr

Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management. Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.

Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management. Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet. Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.com/steffenk Enterprise Content Management Microsoft 2007 Office System

Mehr

Social Media Management Die Schaltzentrale für moderne Kundenbeziehungen

Social Media Management Die Schaltzentrale für moderne Kundenbeziehungen Social Media Management Die Schaltzentrale für moderne Kundenbeziehungen FACEBOOK TWITTER GOOGLE+ BLOGS/FOREN YOUTUBE SOCIALCOM MARKETING/PR KUNDENSERVICE FINANZ- BUCHHALTUNG VERTRIEB BESCHWERDEN- MANAGEMENT

Mehr

BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur

BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur BPEL als Eckpfeiler einer Serviceorientierten Architektur Stand der Technik und hands-on Demonstration 1. Dez. 2005 Marc Pellmann www.inubit.com inubit AG = Standardsoftware für integrierte Geschäftsprozesse

Mehr

E-Mail Management für vitale Geschäftsprozesse

E-Mail Management für vitale Geschäftsprozesse E-Mail Management für vitale Geschäftsprozesse InovoOlution GmbH Hechelwiesenweg 9a D-86919 Utting am Ammersee Telefon: 08806 959 3895 t.schneider@inovoo.com www.inovoo.com Parallelen im Weltgeschehen?

Mehr

SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel. Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH

SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel. Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH Agenda Die REWE Group DMS bei der REWE Rahmenbedingungen und Anforderungen Infrastruktur Herausforderungen

Mehr

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Agenda 1 2 3 4 5 Unternehmensvorstellung Enterprise Mobility Mobile Lösungen

Mehr

Making the First Mile of Business Smarter

Making the First Mile of Business Smarter Making the First Mile of Business Smarter Inhalt Was ist die First Mile? 3 Smart Process Applications 5 Da ansetzen, wo es am wichtigsten ist 6 Warum Kofax? 7 Kofax Kundenreferenzen & Videos 8 Ihr Kontakt

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

HR PORTAL READY TO RUN

HR PORTAL READY TO RUN CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION HR PORTAL READY TO RUN Interne Zusammenarbeit in einer neuen Dimension. 2 Führungskräfte, Personaler, Mitarbeiter: spezifisch informiert und rundum involviert. VANTAiO

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

Automatisierter. Bestellungseingang. Webseminar, 22.02.2007. Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool

Automatisierter. Bestellungseingang. Webseminar, 22.02.2007. Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool Webseminar: Webseminar: Automatisierter Automatisierter Automatisierter Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool Webseminar, 22.02.2007 Dr. Rafael Arto-Haumacher, Niederlassungsleiter Esker

Mehr

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Forum Business Integration 2008, Wiesbaden Dr. Wolfgang Martin unabhängiger Analyst und ibond Partner Business Integration 1998 2008 Agenda Business

Mehr