SINEAX M561 / M562 / M563 mit 1, 2 bzw. 3 Analogausgängen Programmierbarer Industrie-Multi-Messumformer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SINEAX M561 / M562 / M563 mit 1, 2 bzw. 3 Analogausgängen Programmierbarer Industrie-Multi-Messumformer"

Transkript

1 SIEAX M561 / M562 / M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer für die Messng eetrischer Grössen in einem Starstromnetz Verwendng Der SIEAX M 561 / M 562 / M 563 (Bid 1) ist ein programmierbarer Messmformer mit einer RS 232 C Schnittstee. In der Asführng M561 erfasst das Gerät 1 Messgrösse, die gavanisch getrennt an einem anaogen Asgang zr Verfügng steht. Die Varianten M562 bzw. M563 messen 2 bzw. 3 Messgrössen geichzeitig nd verarbeiten sie z 2 bzw. 3 gavanisch getrennten Asgängen. Die RS 232-Schnittstee am Messmformer dient daz, mittes PC nd Software sowoh die Programmierng vornehmen as ach interessante Zsatzfntionen abrfen z önnen. Programmieren assen sich, m die wichtigsten Parameter z nennen: ae übichen Anschssarten, die Messgrössen, die Bemessngswerte der Eingangsgrössen, das Übertragngsverhaten für jede Asgangsgrösse sw. Z den Zsatzfntionen zähen.a.: die Anzeige nd Afzeichnng der Messwerte af dem PC-Monitor mit Speicher- nd Aswertefntionen, die Simation der Asgänge sowie der Drc von Typenschidern. Der Messmformer erfüt die wichtigen Anforderngen nd Vorschriften hinsichtich Eetromagnetischer Verträgicheit EMV nd Sicherheit (IEC 1010 bzw. E ). Er ist nach Qaitätsnorm ISO 9001 entwicet, gefertigt nd geprüft. Bid 1. Messmformer SIEAX M 563 im Gehäse P20/105 af Htschiene afgeschnappt. Mermae / tzen Geichzeitige Messng mehrerer Grössen eines Starstromnetzes Eingangs- Messgrössen ennstrom Strom, Spannng (rms), Wir-/Bind-/Scheineistng cosϕ, sinϕ, eistngsfator Effetivwert des Stromes mit grosser Einstezeit (Bimetamessfntion) 1 bis 6 A Scheppzeigerfntion für die Messng des IBs Freqenz Mittewert der Ströme mit Vorzeichen der Wireistng (nr etz) Eingangs- ennspannng 57,7 bis 400 V (Phasenspannng) bzw. 100 bis 693 V (verettete Spannng) Für ae Starstrom-etze nd Messgrössen niversee Anaogasgänge (programmierbar) Bis 693 V Eingangsspannng (verettete Spannng) Genaigeit: asse 0,2 (, I) bzw. 0,5 (andere Grössen) Windows-ompatibe Software mit Passwortschtz zm Programmieren, Daten anaysieren, Simation DC-, AC-etztei mit sehr grossem Toeranzbereich / niverse Bid 2. Bidschirm-Asdrc as der onfi grations-software (M563). I 1 I 2 I H = Eingangswander (I1, I2, I3) 1 = Spannngsteier (,, ) 2 = Mtipexer 3 = Hatestfe 4 = A/D-Wander Bid 3. Wirschema (M563). A/D μp SCI 5 = Mirocontroer 6 = Gavanische Trennng 7 = D/A-Wander 8 = Asgangssstfe 9 = DC-, AC-etztei D/A D/A D/A A B C RS 232 Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

2 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Symboe nd deren Bedetng Symboe X X0 X1 X2 Y Y0 Y1 Y2 Y2 SW r Erärngen Messgrösse Anfangswert der Messgrösse nicpnt der Messgrösse Endwert der Messgrösse Asgangsgrösse Anfangswert der Asgangsgrösse nicpnt der Asgangsgrösse Endwert der Asgangsgrösse (Hardware) Programmierter Endwert der Asgangsgrösse Eingangsspannng Bemessngswert der Eingangsspannng Wechsespannng zwischen den Asseneitern nd Wechsespannng zwischen den Asseneitern nd Wechsespannng zwischen den Asseneitern nd Wechsespannng zwischen Asseneiter nd Sternpnt Wechsespannng zwischen Asseneiter nd Sternpnt Wechsespannng zwischen Asseneiter nd Sternpnt I Eingangsstrom I1 Wechsestrom im Asseneiter I2 Wechsestrom im Asseneiter I3 Wechsestrom im Asseneiter Ir Bemessngswert des Eingangsstromes IM Mittewert der Ströme (I1 + I2 + I3) / 3 IMS Mittewert der Ströme mit Vorzeichen der Wir eistng (P) IB IBT BS BST ϕ F Fn P P1 Effetivwert des Stromes mit grosser Einstezeit (Bimetamessfntion) Einstezeit für IB Scheppzeigerfntion für die Messng des Effetivwertes IB Einstezeit für BS Phasenverschiebngswine zwischen Strom nd Spannng Freqenz der Eingangsgrösse ennwert der Freqenz Wireistng des etzes P = P1 + P2 + P3 Wireistng Strang 1 (Asseneiter nd Sternpnt ) Symboe P2 P3 Q Q1 Q2 Q3 S S1 S2 S3 Sr Erärngen Wireistng Strang 2 (Asseneiter nd Sternpnt ) Wireistng Strang 3 (Asseneiter nd Sternpnt ) Bindeistng des etzes Q = Q1 + Q2 + Q3 Bindeistng Strang 1 (Asseneiter nd Sternpnt ) Bindeistng Strang 2 (Asseneiter nd Sternpnt ) Bindeistng Strang 3 (Asseneiter nd Sternpnt ) Scheineistng des etzes Scheineistng Strang 1 (Asseneiter nd Sternpnt ) Scheineistng Strang 2 (Asseneiter nd Sternpnt ) Scheineistng Strang 3 (Asseneiter nd Sternpnt ) Bemessngswert der Scheineistng des etzes PF Wirfator cosϕ = P/S PF1 Wirfator Strang 1 P1/S1 PF2 Wirfator Strang 2 P2/S2 PF3 Wirfator Strang 3 P3/S3 QF Bindfator sin ϕ = Q/S QF1 Bindfator Strang 1 Q1/S1 QF2 Bindfator Strang 2 Q2/S2 QF3 Bindfator Strang 3 Q3/S3 F eistngsfator des etzes F = sgnq (1 PF ) F1 eistngsfator Strang 1 sgnq1 (1 PF1 ) F2 eistngsfator Strang 2 sgnq2 (1 PF2 ) F3 eistngsfator Strang 3 sgnq3 (1 PF3 ) c R Rn H Hn CT VT Fator für den Grndfeher Asgangsbürde ennwert der Asgangsbürde Hifsenergie ennwert der Hifsenergie Stromwander-Übersetzngsverhätnis Spannngswander-Übersetzngsverhätnis 2 Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

3 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Angewendete Vorschriften nd ormen IEC 688 bzw. E IEC 1010 bzw. E IEC 529 bzw. E Messmformer für die mwandng von Wechsestromgrössen in anaoge oder digitae Signae Sicherheitsbestimmngen für eetrische Mess-, Steer-, Rege- nd aborgeräte Schtzarten drch Gehäse (IP-Code) IEC /-3/-4/-5/-6 Eectromagnetic compatibiity for indstria-process measrement and contro eqipment E Eetromagnetische Verträgicheit von Einrichtngen der Informationsverarbeitngs- nd Teeommniations techni Grenzwerte nd Messverfahren für Fnstörngen von informationstechnischen Einrichtngen IEC /-2/-3/-6/-27 bzw. E /-2/-3/-6/-27 mwetprüfngen -1 äte, -2 Trocene Wärme, -3 Fechte Wärme, -6 Schwingen, -27 Schocen DI Wechsestromgrössen DI Anschssbezeichnng 94 Tests for fammabiity of pastic materias for parts in devices and appiances (Brennbareitsangaben) Technische Daten Messeingang Eingangs-ennspannng: Eingangs-ennstrom: Zässige Messbereichendwerte: rvenform: ennfreqenz: Eigenverbrach [VA]: 57,7 bis 400 V (Phasenspannng) bzw. 100 bis 693 V (verettete Spannng) 1 bis 6 A Siehe Seite 4, nter «Übertragngsverhaten» in Spate «Bedingng», sowie Seiten 9 nd 10 nter «Merma 13 nd 14» Sins 50 oder 60 Hz Spannngspfad: 2 / 400 Ω bei externer Hifsenergie Strompfad: I 2 0,01 Ω Zässige überhöhte Eingangsgrössen Überhöhte Eingangsgrösse Anzah der Überhöhngen Daer der Überhöhngen Zeitram zwischen zwei afeinanderfogenden Überhöhngen Strompfad bei 400 V im Einphasen-Wechsestromnetz bei 693 V im Drehstromnetz 12 A daernd 120 A 10 1 s 100 s 120 A 5 3 s 5 Min. 250 A 1 1 s 1 Stnde Spannngspfad 480 V/831 V 1 daernd 600 V/1040 V s 10 s 800 V/1386 V s 10 s 1 Jedoch max. 264 V über der Speisng bei Hifsenergie ab Messeingang bei etztei V DC/AC, bzw. max. 69 V bei etztei V DC/AC. Anaogasgänge Für die Asgänge A, B nd C git: Asgangsgrösse Y Eingeprägter Geichstrom Afgeprägte Geichspannng Endwerte Y2 1 Y2 20 ma 5 Y2 10 V Max. Werte der Asgangsgrösse bei überhöhter Eingangsgrösse nd/oder R = 0 1,2 Y2 40 ma R 30 V 1,2 Y2 enngebrachsbereich der Asgangsbürde Wechseantei der Asgangsgrösse (Spitze-Spitze) 0 7,5 V 15 V Y2 Y2 0,02 Y2 Y2 Y2 2 ma 1 ma 0,02 Y2 Die Asgänge A, B nd C önnen rzgeschossen oder offen betrieben werden. Sie sind gegeneinander nd von aen anderen reisen gavanisch getrennt (erdfrei). Ae Asgangsendwerte önnen nachträgich über die Programmier-Software redziert werden. Es ergibt sich jedoch ein Zsatzfeher. Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

4 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Referenzbedingngen mgebngstemperatr: C Anwärmzeit: 30 Min. nach E Eingangsgrösse: enngebrachsbereich Hifsenergie: H = Hn ± 1% Wir-/Bindfator: cosϕ = 1 bzw. sinϕ = 1 Freqenz: 50 oder 60 Hz rvenform: Sins, Formfator 1,1107 Asgangsbürde: bei Asgangsgrösse Geichstrom: Messzyszeit: Ca. 0,6 bis 1,6 s bei 50 Hz, je nach Messgrösse nd Programmierng Einstezeit: 1 2 Messzyszeit Factor c (der grössere Wert git): ineare enninie: c = 1 - Y0 Y2 oder c = X0 X2 Genicte enninie: X0 X X1 c = Y1 - Y0 X2 oder c = 1 X1 - X0 Y2 R n = 7,5 V ± 1% Y2 Bei Asgangsgrösse Geichspannng: R n = Y2 1 ma Sonstige: E ± 1% Übertragngsverhaten Genaigeitsasse: (Bezgswert ist der Endwert Y2) Messgrösse X Bedingng Genaigeitsasse 1) etz: Wir-, Bindnd Scheineistng Strang: Wir-, Bindnd Scheineistng eistngsfator, Wirfator nd Bindfator Wechsespannng Wechsestrom/ Strommittewerte etzfreqenz 0,5 X2/Sr 1,5 0,3 X2/Sr < 0,5 0,167 X2/Sr 0,5 0,1 X2/Sr < 0,167 0,5Sr S 1,5 Sr, (X2 - X0) = 2 0,5Sr S 1,5 Sr, 1 (X2 - X0) < 2 0,5Sr S 1,5 Sr, 0,5 (X2 - X0) < 1 0,1Sr S < 0,5Sr, (X2 - X0) = 2 0,1Sr S < 0,5Sr, 1 (X2 - X0) < 2 0,1Sr S < 0,5Sr, 0,5 (X2 - X0) < 1 0,5 c 1,0 c 0,5 c 1,0 c 0,5 c 1,0 c 2,0 c 1,0 c 2,0 c 4,0 c 0,1 r 1,2 r 0,2 c 0,1 Ir I 1,2 Ir 0,2 0,1 r 1,2 r bzw. 0,1 Ir I 1,2 Ir c 0,15 + 0,03 c 1) Anwendngen mit nstschatng Grndgenaigeit 1,0 c X1 < X X2 c = X0/Y0 X2/Y2 Y Grenze des Assteerbereiches Bid 4. Beispiee für Einste - mögicheiten bei inearer enninie. X 1 - Y1 Y2 oder c = X1 X2 X0/Y0 X1/Y1 X2/Y2 (Übertragngsverhaten invers onfi grierbar) Einfssgrössen nd Einfsseffete Gemäss E Sicherheit Y Grenze des Assteerbereiches Schtzasse: II (schtzisoiert, E ) Berührngsschtz: IP 40, Gehäse (Prüfdraht, E ) IP 20, Anschssemmen (Prüffi nger, E ) Verschmtzngsgrad: 2 Überspannngsategorie: III (bei 300 V gegen Erde) II (bei > 300 V gegen Erde) ennisoationsspannng (gegen Erde): Eingänge: 300 V 2) 600 V 3) Hifsenergie: 230 V Asgänge: 40 V 2) Überspannngsategorie III 3) Überspannngsategorie II Bid 5. Beispiee für Einstemögicheiten bei genicter enninie. X 4 Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

5 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Stossspannngsfestigeit: 5 V; 1,2/50 μs; 0,5 Ws Prüfspannng: 50 Hz, 1 Min. nach E V, Eingänge gegen ae anderen reise sowie Assenf äche 2200 V, Eingangsreise gegeneinander 3700 V, Hifsenergie gegen Asgänge nd Assenf äche 490 V, Asgänge gegeneinander nd gegen Assenf äche Hifsenergie DC-, AC-etztei (DC oder Hz) Tabee 1: ennspannngen nd Toeranz-Angaben ennspannng Toeranz-Angabe V DC/AC DC % V DC/AC AC ± 15% eistngsafnahme: 5 W bzw. 7 VA Programmier-Anschss am Messmformer Der Programmieranschss des Messmformers wird über das Programmierabe PRAB 560 mit der RS-232-Schnittstee des PC s verbnden. Die gavanische Trennng wird drch das Programmierabe sichergestet. Einbaangaben Baform: Gehäse P20/105 Abmessngen siehe Abschnitt «Mass-Sizze» Gehäsemateria: exan 940 (Poycarbonat), Brennbareitsasse V-0 nach 94, sebstveröschend, nicht tropfend, haogenfrei Montage: Für Schnappbefestigng af Htschiene (35 15 mm oder 35 7,5 mm) nach E Gebrachsage: Gewicht: Anschssemmen Anschsseement: Zässiger Qerschnitt der Anschsseitngen: mwetprüfngen E : Beschenigng: Freqenzbereich: Anzah Zyen: E : Beschenigng: E /-2/-3: Beiebig Ca. 0,35 g Schrabemmen mit indireter Drahtpressng 4,0 mm 2 eindrähtig oder 2 2,5 mm 2 feindrähtig Schwingen ± 2 g Hz, drchsweepen mit Drchafgeschwindigeit: 1 Otave/Minte Je 10, in den 3 senrecht afeinanderstehenden Ebenen Schocen 3 50 g je 3 Stösse in 6 Richtngen äte, Trocene Wärme, Fechte Wärme mgebngsbedingngen Einf sseffete afgrnd der mgebngstemperatr: ± 0,2% / 10 enngebrachsbereich für Temperatr: C (Anwendngsgrppe II) Betriebstemperatr: 10 bis + 55 C agerngstemperatr: 40 bis + 85 C Reative Fechte im Jahresmitte: 75% Betriebshöhe: 2000 m max. r in Innenrämen z verwenden Mass-Sizze 112, , ,1 105 Bid 6. SIEAX M 563 im Gehäse P20/105 af Htschiene (35 15 mm oder 35 7,5 mm, nach E ) afgeschnappt. Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

6 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Tabee 2: SIEAX M 561 (1 Anaogasgang) SIEAX M 562 (2 Anaogasgänge) SIEAX M 563 (3 Anaogasgänge) as Vorzgsgeräte ieferbar Fogende Messmformer-Varianten, die in der Grndonfi gration programmiert sind, önnen ab ager bezogen werden. Es genügt die Angabe der Beste-r.: Mermae / Grndonfigration ennng 1. Baform: Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Eingangs-ennfreqenz: 50 Hz 1 Beste-r. M 561 M 562 M Hifsenergie / Anschss extern V DC/AC (Standard): V DC/AC Asgangssigna-Endwert, Asgang A: Y2 = 20 ma 1 5. Asgangssigna-Endwert, Asgang B: Y2 = 20 ma 1 6. Asgangssigna-Endwert, Asgang C: Y2 = 20 ma 1 7. Prüfprotoo: Ohne Prüfprotoo 0 8. onfi gration: Grndonfi gration 0 Vergeiche Tabee 3 «Besteangaben» Grndonfigration Eingangsdaten 9. Anwendng: Viereiter-Drehstromnetz, ngeichbeastet H 10. Eingangs-ennspannng: Bemessngswert r = 100 V A 11. Eingangs-ennstrom: Bemessngswert Ir = 2 A Primärdaten: Ohne Angaben der Primärwerte 0 Asgang A 13. Messgrösse/Messbereich (Tei 1): P1; X0 = 115,47 W; X2 = 115,47 W Messgrösse/Messbereich (Tei 2): icht beegt Signabereich/Übertragngsverhaten: Y0 = 20 ma; Y2 = 20 ma enninie: inear Begrenzng: Standard 1 Asgang B 18. Messgrösse/Messbereich (Tei 1): P2; X0 = 115,47 W; X2 = 115,47 W Messgrösse/Messbereich (Tei 2): icht beegt Signabereich/Übertragngsverhaten: Y0 = 20 ma; Y2 = 20 ma enninie: inear Begrenzng: Standard 1 Asgang C 23. Messgrösse/Messbereich (Tei 1): P3; X0 = 115,47 W; X2 = 115,47 W Messgrösse/Messbereich (Tei 2): icht beegt Signabereich/Übertragngsverhaten: Y0 = 20 ma; Y2 = 20 ma enninie: inear Begrenzng: Standard 1 Andere Varianten bitte mit voständigem Beste-Code gemäss «Tabee 3: Besteangaben» besteen. 6 Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

7 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Tabee 3: Besteangaben MERMA EG 1. Baform Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Eingangs-ennfreqenz 50 Hz 1 60 Hz 2 3. Hifsenergie / Anschss V DC/AC, Anschss extern (standard) V DC/AC, Anschss extern (standard) V AC, Anschss intern ab Messeingang V AC, Anschss intern ab Messeingang 4 Zeien 3 nd 4: icht mögich bei Anwendng E, F nd J in Merma 9 Zeie 3: icht mögich bei Eingangs-ennspannng > 60 V - (Zeien A nd Z in Merma 10) Zeie 4: icht mögich bei Eingangs-ennspannng 57,74 V - (Zeie 1 in Merma 10) Siehe ach Anmerng nter Merma Asgangssigna-Endwert, Asgang A Asgang A, Y2 = 20 ma (standard) 1 Asgang A, Y2 [ma] (1 Y2 < 20 ma) 9 Asgang A, Y2 [V] (5 Y2 10 V) Z 5. Asgangssigna-Endwert, Asgang B Asgang B nicht vorhanden (bei M561) 0 Asgang B, Y2 = 20 ma (standard) 1 Asgang B, Y2 [ma] (1 Y2 < 20 ma) 9 Asgang B, Y2 [V] (5 Y2 10 V) Z 6. Asgangssigna-Endwert, Asgang C Asgang C nicht vorhanden (bei M561 nd M562) 0 Asgang C, Y2 = 20 ma (standard) 1 Asgang C, Y2 [ma] (1 Y2 < 20 ma) 9 Asgang C, Y2 [V] (5 Y2 10 V) Z 7. Prüfprotoo Ohne Prüfprotoo 0 Mit Prüfprotoo Detsch D Mit Prüfprotoo Engisch E 8. onfigration Grndonfi gration programmiert (siehe Tabee 2) 0 Programmiert nach Aftrag 9 Zeie 0: Wenn man sich für die Grndonfi gration entschiesst, müssen eine weiteren Mermae mehr angegeben werden. icht zässig mit Hifsenergie-Anschss intern ab Messeingang. Zeie 9: Die voständige Spezifi ation der nachfogenden Mermae 9-27 bzw. das asgefüte Formar W 2407d (siehe Anhang) mit aen onfi grationsdaten ist zwingender Bestandtei der Besteng. Fortsetzng der Tabee 3 siehe nächste Seite! Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

8 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Fortsetzng «Tabee 3: Besteangaben» MERMA EG 9. Anwendng (etzform) Einphasen-Wechsestrom A Viereiter-Drehstrom geichbeastet B Dreieiter-Drehstrom geichbeastet C Dreieiter-Drehstrom geichbeastet, nstschatng - / I * D Dreieiter-Drehstrom geichbeastet, nstschatng - / I * E Dreieiter-Drehstrom geichbeastet, nstschatng - / I * F Dreieiter-Drehstrom ngeichbeastet G Viereiter-Drehstrom ngeichbeastet H Viereiter-Drehstrom ngeichbeastet, Open-Y J Zeien E, F nd J: icht mögich mit Hifsenergie ab Messeingang! 10. Eingangs-ennspannng Bemessngswert r = 57,74 V eiter-eiter 1 Bemessngswert r [V - ]: (57,74 V - < r 400 V - ) 1 9 Bemessngswert r = 100 V eiter-eiter A Bemessngswert r [V - ]: (100 V - < r 693 V - ) 1 Z 1 Max. 230 V bei Hifsenergie ab Messeingang (Merma 3, Zeie 4)! Bei Verwendng von Hifsenergie ab Messeingang fntioniert der Messmformer nr im enngebrachsbereich der Hifsspannng (Einphasennetz nd Viereiter-Drehstromnetz geichbeastet: Anschss - ; sonstige: Anschss - ). Zeien 1 nd 9: r für Anwendng A nd B Zeien A nd Z: r für Anwendng C bis J 11. Eingangs-ennstrom Bemessngswert Ir = 1 A 1 Bemessngswert Ir = 5 A 2 Bemessngswert Ir [A] (1 A < Ir 6 A) Primärdaten (Spannngs- nd Stromwander) Ohne Angabe der Primärwerte 0 VT, prim = V CT, I prim = A 9 Zeie 9: Wanderdaten primär angeben, z.b. 33 V, 1000 A Dabei müssen die zgehörigen Sendärwerte der in Merma 10 gewähten Eingangs-ennspannng bzw. dem in Merma 11 gewähten Eingangs-ennstrom entsprechen. * Grndgenaigeit 1,0 c Fortsetzng der Tabee 3 siehe nächste Seite! 8 Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

9 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Fortsetzng «Tabee 3: Besteangaben» MERMA Anwendng A F G H/J ennng 13. Asgang A, Messgrösse, -Bereich Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) Tei 1 nicht beegt 0 P etz X0: X2: 1 P1 X0: X2: 2 P2 X0: X2: 3 P3 X0: X2: 4 Q etz X0: X2: 5 Q1 X0: X2: 6 Q2 X0: X2: 7 Q3 X0: X2: 8 S etz X0: X2: A S1 X0: X2: B S2 X0: X2: C S3 X0: X2: D PF etz X0: X2: E PF1 X0: X2: F PF2 X0: X2: G PF3 X0: X2: H QF etz X0: X2: J QF1 X0: X2: QF2 X0: X2: QF3 X0: X2: M F etz X0: X2: F1 X0: X2: P F2 X0: X2: Q F3 X0: X2: R F Freqenz X0: X2: S Messgrösse: Bereichs-Anfang X0 Bereichs-Ende X2 P, Q etz X2 X0 0,8 X2 0,3 X2/Sr 1,5 P, Q // X2 X0 0,8 X2 0,1 X2/Sr 0,5 S etz 0 X0 0,8 X2 0,3 X2/Sr 1,5 S // 0 X0 0,8 X2 0,1 X2/Sr 0,5 PF, QF, F 1 X0 (X2 0,5) 0 X2 1 F 45 Hz X0 (X2 1) Hz (X0 + 1) Hz X2 65 Hz Fortsetzng der Tabee 3 siehe nächste Seite! Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

10 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Fortsetzng «Tabee 3: Besteangaben» MERMA Anwendng A F G H/J ennng 14. Asgang A, Messgrösse, -Bereich Tei 2 (Strom, Spannng) Tei 2 nicht beegt 0 I etz X0: X2: 1 I1 X0: X2: 2 I2 X0: X2: 3 I3 X0: X2: 4 IB etz (15 min) X0: X2: 5 IB1 (15 min) X0: X2: 6 IB2 (15 min) X0: X2: 7 IB3 (15 min) X0: X2: 8 BS etz (15 min) X0: X2: A BS1 (15 min) X0: X2: B BS2 (15 min) X0: X2: C BS3 (15 min) X0: X2: D IM etz X0: X2: E IMS etz X0: X2: F etz X0: X2: G 1 - X0: X2: H 2 - X0: X2: J 3 - X0: X2: 12 - X0: X2: 23 - X0: X2: M 31 - X0: X2: Messgrösse: Bereichs-Anfang X0 Bereichs-Ende X2 I, I1, I2, I3 0 X0 0,8 X2 0,5 Ir X2 1,2 Ir IB, IBS X0 = 0 0,5 Ir X2 1,2 Ir IM 0 X0 0,8 X2 0,5 Ir X2 1,2 Ir IMS X2 X0 0,8 X2 0,5 Ir X2 1,2 Ir etz 0 X0 0,9 X2 0,8 r X2 1,2 r - 0 X0 0,9 X2 0,8 r X2 1,2 r - 0 X0 0,9 X2 0,8 r X2 1,2 r - 0 X0 0,9 X2 0,8 r X2 1,2 r - 0 X0 0,9 X2 0,8 r/ 3 X2 1,2 r/ 3-0 X0 0,9 X2 0,8 r/ 3 X2 1,2 r/ 3-0 X0 0,9 X2 0,8 r/ 3 X2 1,2 r/ Asgang A, Signa-Bereich, Übertragngsverhaten icht beegt 0 Signa (Y0 Y2SW): Y2 Y2 1 Signa (Y0 Y2SW): 0 Y2 2 Signa (Y0 Y2SW): 0,2 Y2 Y2 3 Signa Y0 Y2SW: 9 Signa invers (Y2SW Y0): Y2 Y2 A Signa invers (Y2SW Y0): Y2 0 B Signa invers (Y2SW Y0): Y2 0,2 Y2 C Signa invers Y2SW Y0: Z Zeien 9 nd Z: Y2 = gewähter Endwert in Merma 4, Y0 nd Y2SW in ma oder V angeben, innerhab der Grenzen: 1 Y2SW Y2 (Zsatzfeher!); Y2SW Y0 0,2 Y2SW Fortsetzng der Tabee 3 siehe nächste Seite! 10 Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

11 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Fortsetzng «Tabee 3: Besteangaben» MERMA ennng 16. Asgang A, enninie icht beegt 0 enninie inear 1 enninie genict X1: Y1: 9 Zeie 9: nicpnt angeben, X1 (Eingang) as Wert der Messgrösse, Y1 (Asgang) in ma oder V, innerhab der Grenzen (X0 + 0,015 X2) X1 0,985 X2; Y0 Y1 Y2SW 17. Asgang A, Begrenzng icht beegt 0 Begrenzng Standard (Ymin = Y0 0,2 Y2SW; Ymax = 1,2 Y2SW) 1 Begrenzng Ymin: Ymax.: 9 (Y0 0,2 Y2SW) Ymin Y0; Y2SW Ymax 1,2 Y2SW Für SIEAX Typ M561 ist die Codeeingabe hier voständig! 18. Asgang B, Messgrösse, -Bereich Anwendng Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) A F G H/J Tei 1 nicht beegt 0 P etz X0: X2: 1 P1 X0: X2: 2 etc. Anaog Asgang A, Merma Asgang B, Messgrösse, -Bereich Tei 2 (Strom, Spannng) Tei 2 nicht beegt 0 I etz X0: X2: 1 I1 X0: X2: 2 etc. Anaog Asgang A, Merma Asgang B, Signa-Bereich, Übertragngsverhaten icht beegt 0 Signa (Y0 Y2SW): Y2 Y2 1 Signa (Y0 Y2SW): 0 Y2 2 Signa (Y0 Y2SW): 0,2 Y2 Y2 3 Signa Y0 Y2SW: 9 Signa invers (Y2SW Y0): Y2 Y2 A Signa invers (Y2SW Y0): Y2 0 B Signa invers (Y2SW Y0): Y2 0,2 Y2 C Signa invers Y2SW Y0: Z Zeien 9 nd Z: Y2 = gewähter Endwert in Merma 4, Y0 nd Y2SW in ma oder V angeben, innerhab der Grenzen: 1 Y2SW Y2 (Zsatzfeher!); Y2SW Y0 0,2 Y2SW 21. Asgang B, enninie icht beegt 0 enninie inear 1 enninie genict X1: Y1: 9 Zeie 9: nicpnt angeben, X1 (Eingang) as Wert der Messgrösse, Y1 (Asgang) in ma oder V, innerhab der Grenzen (X0 + 0,015 X2) X1 0,985 X2; Y0 Y1 Y2SW 22. Asgang B, Begrenzng icht beegt 0 Begrenzng Standard (Ymin = Y0 0,2 Y2SW; Ymax = 1,2 Y2SW) 1 Begrenzng Ymin: Ymax: 9 (Y0 0,2 Y2SW) Ymin Y0; Y2SW Ymax 1,2 Y2SW Für SIEAX Typ M562 ist die Codeeingabe hier voständig! Fortsetzng der Tabee 3 siehe nächste Seite! Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

12 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Fortsetzng «Tabee 3: Besteangaben» MERMA ennng 23. Asgang C, Messgrösse, -Bereich Anwendng Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) A F G H/J Tei 1 nicht beegt 0 P etz X0: X2: 1 P1 X0: X2: 2 etc. Anaog Asgang A, Merma Asgang C, Messgrösse, -Bereich Tei 2 (Strom, Spannng) Tei 2 nicht beegt 0 I etz X0: X2: 1 I1 X0: X2: 2 etc. Anaog Asgang A, Merma Asgang C, Signa-Bereich, Übertragngsverhaten icht beegt 0 Signa (Y0 Y2SW): Y2 Y2 1 Signa (Y0 Y2SW): 0 Y2 2 Signa (Y0 Y2SW): 0,2 Y2 Y2 3 Signa Y0 Y2SW: 9 Signa invers (Y2SW Y0): Y2 Y2 A Signa invers (Y2SW Y0): Y2 0 B Signa invers (Y2SW Y0): Y2 0,2 Y2 C Signa invers Y2SW Y0: Z Zeien 9 nd Z: Y2 = gewähter Endwert in Merma 4, Y0 nd Y2SW in ma oder V angeben, innerhab der Grenzen: 1 Y2SW Y2 (Zsatzfeher!); Y2SW Y0 0,2 Y2SW 26. Asgang C, enninie icht beegt 0 enninie inear 1 enninie genict X1: Y1: 9 Zeie 9: nicpnt angeben, X1 (Eingang) as Wert der Messgrösse, Y1 (Asgang) in ma oder V, innerhab der Grenzen (X0 + 0,015 X2) X1 0,985 X2; Y0 Y1 Y2SW 27. Asgang C, Begrenzng icht beegt 0 Begrenzng Standard (Ymin = Y0 0,2 Y2SW; Ymax = 1,2 Y2SW) 1 Begrenzng Ymin: Ymax: 9 (Y0 0,2 Y2SW) Ymin Y0; Y2SW Ymax 1,2 Y2SW 12 Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

13 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer Eetrische Anschüsse Fntion Anschss Messeingang Wechsestrom I 1 / 3 I 4 / 6 I 7 / 9 Wechsespannng Asgänge M561: Asgang A M562: Asgang A + B M563: Asgang A + B + C Anaog 15 A + 16 Hifsenergie RS 232 C Schnittstee AC DC B C ~ 13 ~ Bei Hifsenergie ab Spannngseingang erfogt der interne Anschss wie fogt: Anwendng (etzform) Anschss intern emme / etz Einphasen-Wechsestrom 2 / 11 ( ) Viereiter-Drehstrom 2 / 11 ( ) geichbeastet Ae übrigen (asser Merma 9, Zeien E nd F) 2 / 5 ( ) I A B C I I I 7 I 8 RS I + Messeingänge, je nach Messafgabe etzformen / Anwendng Messeingänge emmenbeegng Einphasen- Wechsestromnetz v V v Viereiter- Drehstromnetz geichbeastet I: -1 V Bei Strommessng über bzw., Spannngsanschss nach fogender Tabee vornehmen: Stromwander emmen Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

14 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer etzformen/ Anwendng Messeingänge emmenbeegng v v Dreieiter- Drehstromnetz geichbeastet I: V V Bei Strommessng über bzw., Spannngsanschss nach fogender Tabee vornehmen: Stromwander emmen v Dreieiter- Drehstromnetz geichbeastet nstschatng : I: V Bei Strommessng über bzw., Spannngsanschss nach fogender Tabee vornehmen: Stromwander emmen Dreieiter- Drehstromnetz geichbeastet nstschatng : I: v V Bei Strommessng über bzw., Spannngsanschss nach fogender Tabee vornehmen: Stromwander emmen Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d Camie Baer

15 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer etzformen/ Anwendng Messeingänge emmenbeegng Dreieiter- Drehstromnetz geichbeastet nstschatng : I: v V Bei Strommessng über bzw., Spannngsanschss nach fogender Tabee vornehmen: Stromwander emmen v v Dreieiter- Drehstromnetz ngeichbeastet V V x x x X X X Viereiter- Drehstromnetz ngeichbeastet x x x X X X 3 einpoig isoierte Spannngswander im Hochspannngsnetz Camie Baer Datenbatt DME M561 / M562 / M563 d

16 SIEAX M561/M562/M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen Programmierbarer Indstrie-Mti-Messmformer etzformen/ Anwendng Messeingänge emmenbeegng Viereiter- Drehstromnetz ngeichbeastet, Open Y Schatng x x X X iederspannngsnetz 2 einpoig isoierte Spannngswander im Hochspannngsnetz nterscheidng von PF, QF nd F Asgang ind. ap. ind. ap Abgabe PF F Bezg Bid 7. Wirfator PF, Bindfator QF , eistngsfator F - -. QF Abgabe ϕ Tabee 4: Zbehör nd Einzeteie Beschreibng Beste-r. Programmierabe PRAB Zsatzabe onfigrations-software M Windows 3.1 oder höher af CD in detscher, engischer, französischer, itaienischer nd niederändischer Sprache (Downoad ostenos nter: Darüber hinas enthät die CD ae zr Zeit verfügbaren onfi grations-programme für Camie Baer Prodte. Betriebsaneitng M 561/M B d-f-e dreisprachig: Detsch, Französisch, Engisch Betriebsaneitng M B d-f-e dreisprachig: Detsch, Französisch, Engisch ormaes Zbehör 1 Betriebsaneitng für SIEAX M561/M562 bzw. M563, dreisprachig: Detsch, Französisch, Engisch 1 eeres Typenschid zm Eintragen der programmierten Daten Af ns ist Verass. Camie Baer AG Aargaerstrasse 7 CH-5610 Wohen / Schweiz Teefon: Teefax: Änderngen vorbehaten Asgabe Datenbatt M561 / M562 / M563 d

17 Anhang: OFIGRATIO FÜR SIEAX M561 / M562 / M563 mit 1, 2 bzw. 3 Anaogasgängen nd RS 232-Schnittstee (siehe Datenbatt M561/M562/M563 d, Tabee 3: «Besteangaben») nde / Vertretng: Aftrag r. / Pos.: Datm: iefertermin: Anzah Geräte: Geräte-Typ (ennng): 9. Anwendng etzform 10. Eingangs-ennspannng, Bemessngswert r = 11. Eingangs-ennstrom, Bemessngswert Ir = 12. Primärwander VT = V CT = A Wanderdaten primär angeben, z.b. 33 V, 1000 A Dabei müssen die zgehörigen Sendärwerte der in Merma 10 gewähten Eingangs-ennspannng bzw. dem in Merma 11 gewähten Eingangs-ennstrom entsprechen. Asgang A Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) 13. Messgrösse Art: X0 = X2 = Tei 2 (Strom, Spannng) 14. Messgrösse, Messbereich Art: X0 = X2 = 15. Signa-Bereich/Übertragngsverhaten Y0 = Y2 = 16. enninie inear / genict X1 = Y1 = 17. Begrenzng Standard / Ymin = Ymax = Asgang B (nicht vorhanden bei Typ M561) Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) 18. Messgrösse Art: X0 = X2 = Tei 2 (Strom, Spannng) 19. Messgrösse, Messbereich Art: X0 = X2 = 20. Signa-Bereich/Übertragngsverhaten Y0 = Y2 = 21. enninie inear / genict X1 = Y1 = 22. Begrenzng Standard / Ymin = Ymax = Asgang C (nicht vorhanden bei Typ M561 nd M562) Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) 23. Messgrösse Art: X0 = X2 = Tei 2 (Strom, Spannng) 24. Messgrösse, Messbereich Art: X0 = X2 = 25. Signa-Bereich/Übertragngsverhaten Y0 = Y2 = 26. enninie inear / genict X1 = Y1 = 27. Begrenzng Standard / Ymin = Ymax = Bestebeispie siehe Rücseite! W 2407 d

18 Bestebeispie Typ SIEAX M563: Angabe der ennziffern z den Mermaen 1 bis 8: MERMA Beschreibng EG 1. Baform Gehäse P20/105 für Schienen-Montage Eingangs-ennfreqenz 50 Hz 1 3. Hifsenergie/Anschss V DC/AC 2 4. Asgangssigna-Endwert, Asgang A Y2 = 20 ma 1 5. Asgangssigna-Endwert, Asgang B Y2 = 20 ma 1 6. Asgangssigna-Endwert, Asgang C Y2 = 20 ma 1 7. Ohne Prüfprotoo 0 8. onfigration, programmiert nach Aftrag 9 Angabe der ennziffern z den Mermaen 9 bis 27: Bei den Mermaen 9 bis 27 handet es sich m onfi grationsdaten, weche per Software programmiert werden. MERMA Beschreibng EG 9. Anwendng etzform Viereiter-Drehstrom ngeichbeastet H 10. Eingangs-ennspannng, Bemessngswert r = 400 V Z 11. Eingangs-ennstrom, Bemessngswert Ir = 2 A Primärwander VT = 4 V, CT = 200 A 9 Wanderdaten primär angeben, z.b. 4 V, 200 A Dabei müssen die zgehörigen Sendärwerte der in Merma 10 gewähten Eingangs- ennspannng bzw. dem in Merma 11 gewähten Eingangs-ennstrom entsprechen. Asgang A Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) 13. Messgrösse Art: P1 X0 = 500 X2 = 500 W 2 Tei 2 (Strom, Spannng) 14. Messgrösse, Messbereich Art: / X0 = / X2 = / Signa-Bereich, Übertragngsverhaten Y0 = 20 Y2 = 20 ma enninie inear / genict X1 = / Y1 = / Begrenzng Standard / Ymin = / Ymax = / 1 Asgang B Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) 18. Messgrösse Art: / X0 = / X2 = / 0 Tei 2 (Strom, Spannng) 19. Messgrösse, Messbereich Art: IB1 (15 min) X0 = 0 X2 = 200 A Signa-Bereich, Übertragngsverhaten Y0 = 0 Y2 = 20 ma enninie inear / genict X1 = / Y1 = / Begrenzng Standard / Ymin = / Ymax = / 1 Asgang C Tei 1 (eistng, eistngsfator, Freqenz) 23. Messgrösse Art: S1 X0 = 0 X2 = 600 VA B Tei 2 (Strom, Spannng) 24. Messgrösse, Messbereich Art: / X0 = / X2 = / Signa-Bereich, Übertragngsverhaten Y0 = 0 Y2 = 20 ma enninie inear / genict X1 = 400 VA Y1 = 4 ma Begrenzng Standard / Ymin = / Ymax = / 1

SINEAX A 210 / A 220 Multifunktionales Leistungsmessgerät

SINEAX A 210 / A 220 Multifunktionales Leistungsmessgerät SIEA A 10 / A 0 Mtifntionaes eistngsmessgerät 63 Messgrössen 8 Energiezäher je 5 eistngsmittewerte, Q, S erwendng Das eistngsmessgerät A 10/A 0 ist für den Schattafeeinba geeignet nd misst ae wichtigen

Mehr

ENERGYMETER MID U1281/U1289/U1381/U1387/U1389 Elektronische Wirk- und Blindenergiezähler

ENERGYMETER MID U1281/U1289/U1381/U1387/U1389 Elektronische Wirk- und Blindenergiezähler 3-349-617-01 10/12.14 Professioneer Energiezäher für 2-, 3-, 4-eiter-Netze mit 65 A Diret- oder 1 A, 5 A Wanderanschuss Genauigeitsasse B für Industrie und Gewerbe sowie erhöhte Anforderungen in Haushaten

Mehr

SINEAX CAM Universelle Messeinheit für Starkstromgrössen

SINEAX CAM Universelle Messeinheit für Starkstromgrössen SIEAX CAM niversee Messeinheit für Starstromgrössen Hauptmermae ücenose (unterbruchsfreie) Messung Geeignet für star verzerrte etze, Voween- oder Phasenanschnittsteuerungen I/O-Interface auf individuee

Mehr

SINEAX G536 Messumformer für Phasenwinkel oder Leistungsfaktor

SINEAX G536 Messumformer für Phasenwinkel oder Leistungsfaktor SIEAX G Tragschienen-Gehäuse P/0 Verwendung Der Umformer SIEAX G (Bild ) misst den Phasenwinkel oder Leistungsfaktor zwischen Strom und Spannung eines Einphasennetzes oder eines symmetrisch belasteten

Mehr

Betriebsanleitung DME407/408-Ethernet

Betriebsanleitung DME407/408-Ethernet Betriebsaneitng DME407/408-Ethernet Operating Instrctions DME407/408-Ethernet DME407/408-Ethernet Bd-e 154 956-01 03.06 Camie Baer td Aargaerstrasse 7 CH-5610 Wohen/Switzerand Teefon +41 56 618 21 11 Teefax

Mehr

Elektrische Energiezähler Grundlagen und Applikationen. Handbuch für den Einsatz von Energiezählern

Elektrische Energiezähler Grundlagen und Applikationen. Handbuch für den Einsatz von Energiezählern Handbuch für den Einsatz von Energiezähern Inhat 1 EINFÜHRUNG... 4 2 ANSCHUSS DER ENERGIEZÄHER... 7 2.1 ZWEIEITER-WECHSESTROMNETZ... 7 2.2 DREIEITER-DREHSTROMNETZ BEIEBIGER BEASTUNG... 8 2.3 VIEREITER-DREHSTROMNETZ

Mehr

SINEAX DME 440 mit RS 485-Schnittstelle Programmierbarer Multi-Messumformer

SINEAX DME 440 mit RS 485-Schnittstelle Programmierbarer Multi-Messumformer SIEAX DME 440 mit RS 485-Schnittstee Programmierbarer Mti-Messmformer für die Messng eetrischer Grössen in einem Starstromnetz Verwendng Der SIEAX DME 440 (Bid 1) ist ein programmierbarer Messmformer mit

Mehr

1. Theoretische Grundlagen

1. Theoretische Grundlagen Fachbereich Elektrotechnik / Informationstechnik Elektrische Mess- nd Prüftechnik Laborpraktikm Abgabe der Aswertng dieses Verschs ist Vorassetzng für die Zlassng zm folgenden ermin Grndlagen der Leistngsmessng

Mehr

N4387A Linear Heat Series

N4387A Linear Heat Series Brandmeldesysteme N4387A Linear Heat Series N4387A Linear Heat Series www.boschsecrity.de Schnelle nd genae Erkennng des Orts, der Größe nd der Asbreitng von Bränden Reichweite von bis z 2 x 8 km bzw.

Mehr

Netzgeführte Stromrichterschaltungen

Netzgeführte Stromrichterschaltungen 4 Netzgeführte Stromrichterschaltngen In netzgeführten Stromrichtern wird die Wechselspannng des speisenden Netzes nicht nr zr Spannngsbildng af der Asgangsseite bentzt, sondern sie dient ach als treibende

Mehr

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen. und. Mindestanforderungen an Datenqualität und Datenumfang

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen. und. Mindestanforderungen an Datenqualität und Datenumfang MSB Anage 8 Technische und Mindestanforderungen an Datenquaität und Datenumfang im Stromverteinetz der SWW Wunsiede GmbH 0,4 V- und 20 V- etz ach dem Energiewirtschaftsgesetz Jui 2005, 21b ann der Einbau

Mehr

Ermittlung der Unsicherheiten in der Werkstoffprüfung

Ermittlung der Unsicherheiten in der Werkstoffprüfung Bndesanstalt für Materialforschng nd -prüfng Unterschngen z Schäden an Radsatzlenkern nd lagern der BR 481, Fahrzege 5 nd 193 Erittlng der Unsicherheiten in der Werkstoffprüfng Ralf Häcker BAM Bndesanstalt

Mehr

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop . Oszilloskop Grndlagen Ein Oszilloskop ist ein elektronisches Messmittel zr grafischen Darstellng von schnell veränderlichen elektrischen Signalen in einem kartesischen Koordinaten-System (X- Y- Darstellng

Mehr

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen. und. Mindestanforderungen an Datenqualität und Datenumfang

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen. und. Mindestanforderungen an Datenqualität und Datenumfang MSB Strom Anage 3: Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen und Mindestanforderungen an Datenquaität und Datenumfang Anwendungsbereich im Stromverteinetz der Stadtwere Landau a.d.isar 0,4 V-

Mehr

AMAX Panel 4000 EN. AMAX panel 4000 EN. Überfall- und Einbruchmeldesysteme AMAX Panel 4000 EN. www.boschsecurity.de

AMAX Panel 4000 EN. AMAX panel 4000 EN. Überfall- und Einbruchmeldesysteme AMAX Panel 4000 EN. www.boschsecurity.de Überfall- nd Einbrchmeldesysteme AMAX Panel 4000 EN AMAX Panel 4000 EN www.boschsecrity.de 64 festverdrahtete Meldegrppen/16 Bereiche 64 Bentzercodes 3 x 254 Protokollereignisse mit Zeit- nd Datmsstempel

Mehr

Die "Goldene Regel der Messtechnik" ist nicht mehr der Stand der Technik

Die Goldene Regel der Messtechnik ist nicht mehr der Stand der Technik Die "Goldene Regel der Messtechnik" Ator: Dipl.-Ing. Morteza Farmani Häfig wird von den Teilnehmern nserer Seminare zr Messsystemanalyse nd zr Messnsicherheitsstdie die Frage gestellt, für welche Toleranz

Mehr

The Royal London With Profits Bond Plus

The Royal London With Profits Bond Plus The Royal London With Profits Bond Pls Stärke nd Sicherheit In Zeiten des Wandels, bietet Ihnen der Royal London With Profits Bond Pls ein aßergewöhnliches Maß an Sicherheit nd Entwicklngspotenzial. Dank

Mehr

The Royal London With Profits Bond Plus

The Royal London With Profits Bond Plus The Royal London With Profits Bond Pls Stärke nd Sicherheit In Zeiten des Wandels bietet Ihnen der Royal London With Profits Bond Pls ein aßergewöhnliches Maß an Sicherheit nd Entwicklngspotenzial. Dank

Mehr

HiPath optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S. LDAP-Funktion an optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S

HiPath optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S. LDAP-Funktion an optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S HiPath optipoint WL2 professiona / optipoint WL2 professiona S LDAP-Funktion an optipoint WL2 professiona / optipoint WL2 professiona S bktoc.fm Inhat Inhat 0 1 Übersicht..............................................................

Mehr

T6 THERMOELEMENT UND ABKÜHLUNGSGESETZ

T6 THERMOELEMENT UND ABKÜHLUNGSGESETZ PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN Wichtige Grndbegriffe: ermspannng, ermelement, ermkraft, Astrittsarbeit, Newtnsches Abkühlngsgesetz Beschreibng eines ermelementes: Ein ermelement besteht as zwei Drähten verschiedenen

Mehr

Dynamische Untersuchungen eines netzgekoppelten Photovoltaik-Wechselrichters unter Fehlerbedingungen

Dynamische Untersuchungen eines netzgekoppelten Photovoltaik-Wechselrichters unter Fehlerbedingungen Dynamische Unterschngen eines netzgekoppelten Photovoltaik-Wechselrichters nter Fehlerbedingngen Tobias Nemann Abstract Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem dynamischen Verhalten von netzgekoppelten

Mehr

Baustellen-Webcam. HD-Livebilder und Zeitraffer

Baustellen-Webcam. HD-Livebilder und Zeitraffer Bastellen-Webcam HD-Livebilder nd Zeitraffer 1000eyes GmbH Joachimstaler Str. 12, 10719 Berlin +49 (0)30-609 844 555 info@1000eyes.de www.1000eyes.de/ba 1 Bastellenkamera Bastellendokmentation nd Zeitraffer

Mehr

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie Video Disk-Arrays der DSA E Serie Disk-Arrays der DSA E Serie wwwboschsecrityde Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten mit SAS-

Mehr

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung.

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung. Elektrizitätszähler IEC HAUSHALT UND GEWERBE Dialog ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN Kurzschluss 10 ms 10'000 A Frequenz Nennfrequenz fn 50 oder 60 Hz Toleranz ± 2 % Messgenauigkeit Genauigkeit ZMD110AR

Mehr

Messunsicherheit und Fähigkeit

Messunsicherheit und Fähigkeit Dr.-Ing. Michael Hernla Sonnenplatz 13, 44137 Dortmnd Telefon 0231 136010 michael.hernla@t-online.de www.dr-hernla.de Messnsicherheit nd Fähigkeit Eine Übersicht für die betriebliche Praxis Michael Hernla

Mehr

Standard 8029HEPTA/GPS. Weil jeder Bruchteil einer Sekunde zählt. Netzwerksynchronisation auf kleinstem Raum. hopf Elektronik GmbH

Standard 8029HEPTA/GPS. Weil jeder Bruchteil einer Sekunde zählt. Netzwerksynchronisation auf kleinstem Raum. hopf Elektronik GmbH 8029HEPTA/GPS Standard Weil jeder Brchteil einer Seknde zählt Netzwerksynchronisation af kleinstem Ram hopf Elektronik GmbH Nottebohmstraße 41 58511 Lüdenscheid Detschland Telefon: +49 (0)2351 93 86-86

Mehr

ScandSorb C. Patronen- und Filtersysteme

ScandSorb C. Patronen- und Filtersysteme ScandSorb C Patronen- nd Filtersysteme ScandSorb_C Patronen- nd Filtersysteme ANWENDUNGEN Reinlft Energiegewinnng Reinram Indstrie SCHLÜSSELFAKTOREN Das Bewsstsein vieler Unternehmen, die Gesndheit ihrer

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

MMU 3.0. Datenblatt 055.9d. Multi- Messumformer für Ströme, Spannungen, Leistungen

MMU 3.0. Datenblatt 055.9d. Multi- Messumformer für Ströme, Spannungen, Leistungen MMU 3.0 Datenblatt 055.9d Multi- Messumformer für Ströme, Spannungen, Leistungen Anwendung Der Multi - Messumformer MMU 3.0 erfasst alle n in einem beliebigen Einphasen - oder Drehstromnetz, wandelt diese

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

Strahlhomogenisierung

Strahlhomogenisierung Strahlhomogenisierng Thomas Büttner 12.11.2008 Scheinseminar Wintersemester 2008/2009 Optische Lithographie Anwendngen Grenzen Perspetiven Optische Lithographie: Anwendngen Grenzen nd Perspetiven Strahlhomogenisierng

Mehr

WDS.01 VAE ROADMASTER 2000. VAE GmbH www.voestalpine.com/vae

WDS.01 VAE ROADMASTER 2000. VAE GmbH www.voestalpine.com/vae WDS.01 VAE GmbH www.voestalpine.com/vae 2 Drch die wirtschaftlichen nd technischen Änderngen bei Eisenbahnen nd Infrastrktrbetrieben, sowie den steigenden Anforderngen an die Verfügbarkeit erfahren Wartngs-

Mehr

SINEAX P530 / Q531 Messumformer für Wirk- oder Blindleistung

SINEAX P530 / Q531 Messumformer für Wirk- oder Blindleistung SIEAX P50 / Q5 Messmformer für Wir- oder Bindeistng Tragschienen-Gehäse P/0 bzw. P/05 erwendng Der mformer SIEAX P50/Q5 (Bid ) dient zr mwandng on Wir- oder Bindeistng eines Einphasen-Wechsestromes bzw.

Mehr

Bosch BEA 750 Abgas-Messsystem Innovative Lösungen für eine saubere Umwelt

Bosch BEA 750 Abgas-Messsystem Innovative Lösungen für eine saubere Umwelt Bosch BEA 750 Abgas-Messsystem Innovative Lösngen für eine sabere Umwelt BEA 750 ist das neeste Mitglied in der Familie der Abgas-Messsysteme Die BEA 750 wrde während der Entwicklngsphase in enger Zsammenarbeit

Mehr

Labor Messtechnik Versuch 4 Dehnungsmesstechnik

Labor Messtechnik Versuch 4 Dehnungsmesstechnik F Ingenierwesen FR Maschinenba Versch 4 Dehnngsmesstechnik Seite 1 von 8 Versch 4: Dehnngsmesstechnik 1. Verschsafba 1.1. Umfang des Versches Im Versch werden folgende Themenkreise behandelt: - Verschsstand

Mehr

Einführung in FEM Motivationsbeispiel. Berechnungsbeispiel COMSOL Multiphysics: Elastizitätsberechnung eines F1 Frontflügels. www.comsol.

Einführung in FEM Motivationsbeispiel. Berechnungsbeispiel COMSOL Multiphysics: Elastizitätsberechnung eines F1 Frontflügels. www.comsol. Einführng in FEM Motivationsbeispiel Berechnngsbeispiel COMSO Mltiphysics: Elastizitätsberechnng eines F Frontflügels. www.comsol.de Originalgeometrie CAD-Modell mit Berechnngsgitter FEM Ergebnis der Aslenkng

Mehr

DIVAR IP 6000 1U. Video DIVAR IP 6000 1U. www.boschsecurity.de. RAID 5-geschützte Aufnahmekomplettlösung für bis zu 128 Kanäle

DIVAR IP 6000 1U. Video DIVAR IP 6000 1U. www.boschsecurity.de. RAID 5-geschützte Aufnahmekomplettlösung für bis zu 128 Kanäle Video DIVAR IP 6000 1U DIVAR IP 6000 1U www.boschsecrity.de RAID 5-geschützte Afnahmekomplettlösng für bis z 128 Kanäle vorinstallierte, vorkonfigrierte IP-Speicherlösng mit 12 TB Speicherkapazität dediziertes

Mehr

iscsi-disk-arrays der DSA E-Series

iscsi-disk-arrays der DSA E-Series Video iscsi-disk-arrays der DSA E-Series iscsi-disk-arrays der DSA E-Series www.boschsecrity.de Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: Controller mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten

Mehr

bintec 4Ge LTE-Zugang für Ihre bestehende Infrastruktur

bintec 4Ge LTE-Zugang für Ihre bestehende Infrastruktur -Zgang für Ihre bestehende Infrastrktr Warm Was ist das gena Beim handelt es sich m ein Erweiterngsgerät, mit dessen Hilfe bestehende Netzwerk-Infrastrktren mit (4G) asgerüstet bzw. nachgerüstet werden

Mehr

Abb. 1 : Regelkreis und OP

Abb. 1 : Regelkreis und OP Theorie In der Technik werden häfig egelkreise zr Einstellng von sgangsgrößen (Weg, Temperatr, Kraft sw) eingesetzt, bei denen ein Teil des erreichten Ist-Wertes zrückgeführt nd mit einem Soll- Wert verglichen

Mehr

Lernsituation: Eine Leuchtstofflampe an Wechselspannung untersuchen. Arbeitsauftrag 1: Errechnen von Spannungswerten und Zeichnen einer Sinuslinie

Lernsituation: Eine Leuchtstofflampe an Wechselspannung untersuchen. Arbeitsauftrag 1: Errechnen von Spannungswerten und Zeichnen einer Sinuslinie 8 Elektroenergeversorgng nd cherhet von Betrebsmtteln gewährlesten ernstaton: Ene echtstofflampe an Wechselspannng nterschen Ihr Betreb soll n ener chle de veraltete Deckenbelechtng enger Unterrchtsräme

Mehr

Antrag zur Gothaer Gruppen-Krankenversicherung für Firmen. Zahnärztliche Zusatzversicherung Gothaer MediGroup Z, ZB

Antrag zur Gothaer Gruppen-Krankenversicherung für Firmen. Zahnärztliche Zusatzversicherung Gothaer MediGroup Z, ZB Antrag zr Gothaer Grppen-Krankenversicherng für Firmen. Zahnärztliche Zsatzversicherng Gothaer MediGrop Z, ZB Neantrag Änderng Versicherngsnmmer AO/MA Makler/Sonstige 0 1 GKR-Agentrnmmer Leerzeile AN211964

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Mobile und Verteilte Datenbanken. WS 2008/2009 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentralisierten Datenbanksystemen LÖSUNG

Übungen zur Vorlesung. Mobile und Verteilte Datenbanken. WS 2008/2009 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentralisierten Datenbanksystemen LÖSUNG Dr. rer. nat. Sven Groppe Übungen zur Voresung Mobie und Verteite Datenbanken WS 28/29 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentraisierten Datenbanksystemen Aufgabe 1: Fogende Reationen seien gegeben: LÖSUNG

Mehr

Vielfachmessgerät Best. -Nr. MT02583

Vielfachmessgerät Best. -Nr. MT02583 Vielfachmessgerät Best. -Nr. MT02583 1 LCD-Anzeige 2 HOLD Drucktaster (zum Festhalten eines Messwerts in der Anzeige) 3 Drehschalter zur Auswahl der Messgröße und der Messfunktion 4 Transistor-Test 5 COM-Buchse

Mehr

Maximale Sicherheit auch unter Tage: funkwerk TETRA FT4 S Ex

Maximale Sicherheit auch unter Tage: funkwerk TETRA FT4 S Ex Maximale Sicherheit ach nter Tage: fnkwerk TETRA FT4 S Ex Das zertifizierte TETRA-Fnkgerät für Personensicherng, Kommnikation nd präzise Lokalisierng: Für Gefahrenbereiche im Tnnel- nd Bergba. Fnkwerk

Mehr

LTC 8500 Serie Kreuzschienen-/ Steuerungssysteme modular

LTC 8500 Serie Kreuzschienen-/ Steuerungssysteme modular Video LTC 85 Serie Krezschienen-/Steerngssysteme modlar LTC 85 Serie Krezschienen-/ Steerngssysteme modlar www.boschsecrity.de 64 Kameraeingänge nd 8 itorasgänge 8 nabhängige Keyboards Modlarer Afba Leistngsstarke

Mehr

Online-Datenblatt. FX3-XTDS84002 Flexi Soft SICHERHEITS-STEUERUNGEN

Online-Datenblatt. FX3-XTDS84002 Flexi Soft SICHERHEITS-STEUERUNGEN Online-Datenblatt FX3-XTDS84002 Flexi Soft A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Technische Daten im Detail Merkmale Modul Art der Konfiguration Sicherheitstechnische Kenngrößen Bestellinformationen Typ

Mehr

Grundlagen experimenteller Windkanaluntersuchungen: Hitzdrahtmesstechnik

Grundlagen experimenteller Windkanaluntersuchungen: Hitzdrahtmesstechnik Messtechnische Grndlagen 1. Anmerkngen zr Hitzdrahtanemometrie Die Vermessng der Grenzschicht wird mit Hitzdrahtsonden vom Typ 55P61 der Firma DANTEC vorgenommen. Die verwendeten Hitzdrahtsonden bestehen

Mehr

Digitales Amperemeter A 9648 Mess- und Anzeigebereich getrennt programmierbar

Digitales Amperemeter A 9648 Mess- und Anzeigebereich getrennt programmierbar STEUERUNGSBAU INDUSTRIE ELEKTRONIK ELEKTROASCHINENBAU INDUSTRIE SERVICE SCHEIB Elektrotechnik GmbH - artinstrasse 38-40223 Düsseldorf - Telefon 0211/90148-0 Fax 0211/90148-11 - www.scheib-gmbh.de Digitales

Mehr

INstallation. Installation. High-Performance ISDN by...

INstallation. Installation. High-Performance ISDN by... INstaation Instaation in windows Windows NT High-Performance ISDN by... FRITZ!Card in Windows NT instaieren FRITZ!Card in Windows NT instaieren In dieser Datei wird die Erstinstaation aer Komponenten von

Mehr

Temperatur-Messtechnik

Temperatur-Messtechnik Temperatur-Metechnik Drucken Quicknavigation (Produktgruppen-Verzeichni) Temperatur-Metechnik In dieer Lite ind einbaufertige, keine und e gerade Thermoeemente mit eingebauten Thermopaaren enthaten, wie

Mehr

Labor Übertragungstechnik

Labor Übertragungstechnik Labor Überragngsechnik Pro. Dr. Ing. Lilia Laji Dipl. Ing. Irina Ikker Qadrar Aplidenodlaion Grppenner: eilneher: Nae Vornae Marikelner 3 Osalia Hochschle ür angewande Wissenschaen Hochschle Branschweig/Wolenbüel

Mehr

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie Video Disk-Arrays der DSA E Serie Disk-Arrays der DSA E Serie wwwboschsecrityde Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten mit SAS-

Mehr

funkwerk gsm s: Unbegrenzte Mobilität bei maximaler Sicherheit.

funkwerk gsm s: Unbegrenzte Mobilität bei maximaler Sicherheit. fnkwerk gsm s: Unbegrenzte Mobilität bei maximaler Sicherheit. fnkwerk gsm s: Personensicherng af GSM-Basis Fnkwerk Secrity Commnications Kommnikation nd Sicherheit Die Fnkwerk Secrity Commnications GmbH

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Datenblatt. Digitale Multifunktionsmessgeräte. mit LCD-Display und Optionsmodulen WPM 770 679.D.140.02

Datenblatt. Digitale Multifunktionsmessgeräte. mit LCD-Display und Optionsmodulen WPM 770 679.D.140.02 WPM 770 Datenblatt 679.D.140.02 Digitale Multifunktionsmessgeräte mit LCD-Display und Optionsmodulen Anwendung Die digitalen Einbaumessgeräte Weigel Power Meter WPM 770 wurden entwickelt für die Anzeige

Mehr

Praktische Einführung in die Chemie Integriertes Praktikum:

Praktische Einführung in die Chemie Integriertes Praktikum: Praktische Einführung in die Chemie Integriertes Praktikum: Versuch 1-1 (ABS) Optische Absorptionsspektroskopie Versuchs-Datum: 13. Juni 2012 Gruppenummer: 8 Gruppenmitgieder: Domenico Paone Patrick Küssner

Mehr

Lastenheft. Optischer Kommunikationskopf (OKK) für BKE-Montage. Elektrische, optische und mechanische Parameter. Version 1.0

Lastenheft. Optischer Kommunikationskopf (OKK) für BKE-Montage. Elektrische, optische und mechanische Parameter. Version 1.0 Lastenheft Optischer Kommunikationskopf (OKK) für BKE-Montage Elektrische, optische und mechanische Parameter Version 1.0 Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) Bismarckstraße 33, 10625 Berlin Telefon:

Mehr

High Speed Steuerung ZX20T

High Speed Steuerung ZX20T SAFETY Automation High Speed Steuerung High Speed Steuerung Automation Wenn es schnell gehen muss! Fertigungsprozesse werden immer schneller. Es gibt eine Vielzahl von Beispielen: Spritzgussmaschinen,

Mehr

Geschichte und Theorie

Geschichte und Theorie Eektrotechnikprotoko 1 rspannung (EMK) und innerer Widerstand Moser Guido eines Gavanischem Eements Fuda, den 9.03.00 Geschichte und Theorie Die ersten Spannungsqueen, die gebaut wurden, waren gavanische

Mehr

DIVAR IP 7000 3U. Video DIVAR IP 7000 3U. www.boschsecurity.de

DIVAR IP 7000 3U. Video DIVAR IP 7000 3U. www.boschsecurity.de Video DIVAR IP 7000 3U DIVAR IP 7000 3U www.boschsecrity.de RAID-5-geschützte (Standardkonfigration) Managementkomplettlösng für bis z 128 Kanäle Sofort betriebsbereite IP-Videomanagementlösng mit einer

Mehr

Effiziente Algorithmen zur inhaltsbasierten Suche in Bewegungsdaten

Effiziente Algorithmen zur inhaltsbasierten Suche in Bewegungsdaten Effiziente Agorithen zr inhatsbasierten Sche in Bewegngsdaten Dipoarbeit Andreas Baak Rheinische Friedrich-Wihes-Universität Bonn Institt für Inforatik III.. Inhatsverzeichnis Eineitng Grndagen. Motion-Captre-Daten................................

Mehr

CLOUD CX163 ZONEN MISCHER

CLOUD CX163 ZONEN MISCHER COUD CX ZONEN MISCHE Clearly better son CX POWE ZONE ZONE 4 4 MICOPHONE EVE EVE EVE MICOPHONE EVE SOUCE SOUCE 4 4 ZONE STEEO AUDIO MIXE Clo CX Zone Mixer - front panel view FUSE ATING POWE 40 + 0% N Clo

Mehr

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme Datenblatt DAK-111 Standard Digitales Einbauinstrument 5-stellig Digitales Einbauinstrument 5-stellig M3 rote Anzeige von -19999 99999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) Digitales Einbauinstrument

Mehr

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Technische Daten / Gebrauchsanweisung CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Allgemeines Der Compact-Controller slim-line CC-03-SL-USB ist für die Realisierung kleiner Steuerungsaufgaben

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

7 Drehstromgleichrichter

7 Drehstromgleichrichter Drehsromgleichricher 7 Drehsromgleichricher 7.1 Mielpnk-Schalng (Halbbrücke) (3-plsiger Gleichricher) In bbildng 7-1 sind die drei Sekndärwicklngen eines Drehsrom-Transformaors in Sernschalng dargesell.

Mehr

Linearantrieb Insolis 3 zur Solarmodul-Nachführung. Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen. Insolis 3

Linearantrieb Insolis 3 zur Solarmodul-Nachführung. Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen. Insolis 3 Linearantrieb Insolis zur Solarmodul-achführung Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen Insolis Linearantrieb Insolis Antriebsbeschreibung und Einsatzgebiete Der Antrieb für Solaranwendungen

Mehr

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 DIOLINE PLC COM/COM Technische Änderungen vorbehalten 746026 Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Flexible leistungsfähige Kompaktsteuerung für den

Mehr

Schaltungen mit nichtlinearen Widerständen

Schaltungen mit nichtlinearen Widerständen HOCHSCHLE FÜ TECHNIK ND WITSCHAFT DESDEN (FH) niversity of Applied Sciences Fachbereich Elektrotechnik Praktikm Grndlagen der Elektrotechnik Versch: Schaltngen mit nichtlinearen Widerständen Verschsanleitng

Mehr

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG Steuereinheit Typ SyCore Anendungsbereiche: - Systemsteuereinheit - Kurvenformgenerator - Arbiträr Kurvenformen - Messeinheit EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

Mehr

Die ACS-Power Source erlaubt durch ihre bewährte, lineare Leistungsendstufe eine sichere Speisung der Last. Dadurch eröffnet

Die ACS-Power Source erlaubt durch ihre bewährte, lineare Leistungsendstufe eine sichere Speisung der Last. Dadurch eröffnet ACS - Power Source Die komplette Netzsimulation Versorgungsnetze Flugzeugbordnetze AC / DC Betrieb 1 und 3-Phasenbetrieb lineare Endstufe Leistung von 400-6000 VA Spannungsbereich Standard 0-300 V AC 0-425

Mehr

Optima CG / Optivent CG. Innovative TAV-Decken Lösungen für Operationssäle

Optima CG / Optivent CG. Innovative TAV-Decken Lösungen für Operationssäle Optima CG / Optivent CG Innovative TAV-Decken Lösngen für Operationssäle Optima CG / Optivent CG Innovative TAV-Decken Lösngen für Operationssäle Anwendngen Reinlft Energiegewinnng Reinram Indstriell Schlüsselfaktoren

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

SINEAX VB 604s Programmierbarer multifunktionaler Messumformer mit REMOTE - I/O Funktionalität.

SINEAX VB 604s Programmierbarer multifunktionaler Messumformer mit REMOTE - I/O Funktionalität. SINEAX VB 60s Programmierbarer multifunktionaler Messumformer mit REMOTE I/O Funktionalität. für Gleichströme, Gleichspan nungen, Temperatursensoren, Ferngeber Potentiometer 00 Funktionsbeschreibung Der

Mehr

Lösungen für Broadcast und Produktion. Loudness-Messung

Lösungen für Broadcast und Produktion. Loudness-Messung Lösungen für Broadcast und Produktion Loudness-Messung Loudness-Anayse Anayse und Handhabung von Programm-Loudness in Hörfunk und TV Eine sichere und standardisierte Methode zur Untersuchung der Programm-Loudness

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig

Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig IM1 rote Anzeige von -1999 9999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) geringe Einbautiefe: 25 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgabe

Mehr

Min-/Max-Werteerfassung. 10 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme

Min-/Max-Werteerfassung. 10 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1 rote Anzeige von -1999 9999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) geringe Einbautiefe: 27 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgaben

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits Datenblatt DAP-101 Stromschleife Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1-Stromschleife rote Anzeige von -1999 9999 Digits geringe Einbautiefe: 40 mm ohne steckbare

Mehr

ABB i-bus KNX Energiemodul, REG EM/S 3.16.1, 2CDG 110 148 R0011

ABB i-bus KNX Energiemodul, REG EM/S 3.16.1, 2CDG 110 148 R0011 , 2CDG 110 148 R0011 2CDC 071 009 S0012 Das Energiemodul ist ein Reiheneinbaugerät im Pro M-Design zum Einbau in den Verteiler. Der Laststrom pro Ausgang beträgt 20 A. Der Anschluss der Ausgänge erfolgt

Mehr

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator und Multimeter in einem Gehäuse / interner Speicher / Dualmode für gleichzeitiges Geben und Messen / Rampen und Treppenfunktion / Simulator für Strom,

Mehr

Mobile Arbeitszeiterfassung - weltweit mit ZEBAU

Mobile Arbeitszeiterfassung - weltweit mit ZEBAU Hardware - Komponenten tiamo-mbl - mobiler Berührngsleser Lesestift im robsten, wetterfesten Gehäse. Speicherkapazität 4 GB Flashspeicher für ca. 300.000 Bchngen. Qarz-Uhrzeitbastein. 6-stellige Ident-Nr.

Mehr

pauker. Abschluss2014 Prüfungsvorbereitung Übungsmaterial Hauptschule Werkrealschule Realschule

pauker. Abschluss2014 Prüfungsvorbereitung Übungsmaterial Hauptschule Werkrealschule Realschule paker. 25 Ja hr e pa k er Abschlss2014 Haptschle Werkrealschle Realschle W B ür ad tt e em nbe rg Prüfngsvorbereitng Übngsmaterial 1 BW_2013_kompl.indd 1 25 Jahre paker Seit nnmehr einem Vierteljahrhndert

Mehr

AVM KEN! DSL. ISDN und DSL für kleine Netze

AVM KEN! DSL. ISDN und DSL für kleine Netze AVM KEN! DSL ISDN und DSL für keine Netze KEN! DSL Diese Dokumentation und die zugehörigen Programme sind urheberrechtich geschützt. Dokumentation und Programme sind in der voriegenden Form Gegenstand

Mehr

Gigaset SX763 WLAN dsl

Gigaset SX763 WLAN dsl s Gigaset SX763 WLAN dsl Installationsanweisng Schwarzes Kabel mit schwarzem Stecker (ADSL) Gelbes Kabel (LAN) Schwarzes Kabel mit grünem Stecker (Telefonleitng) Netzstecker (z. B.: EU-Netzanschlss) ADSL-Steckdose

Mehr

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Versicherungs-, Finanzdienstleistungs- und Finanzanlagenvermittler

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Versicherungs-, Finanzdienstleistungs- und Finanzanlagenvermittler Vermögensschaden-Haftpflichtversicherng für Versicherngs-, Finanzdienstleistngs- nd Finanzanlagenvermittler Prämienübersicht (Jahresnettoprämien bei 3-jähriger Lafzeit) Seite 1/8 Beispiel 1 Pflichtversicherng

Mehr

2CSC445006B0101. Schalttafeleinbauinstrumente DMTME Multimeter Alle Messgrößen in einem einzigen Gerät

2CSC445006B0101. Schalttafeleinbauinstrumente DMTME Multimeter Alle Messgrößen in einem einzigen Gerät 2CSC445006B0101 Schalttafeleinbauinstrumente DMTME Multimeter Alle Messgrößen in einem einzigen Gerät Bei den Geräten der DMTME Serie handelt es sich um digitale Multimeter, die die Messung der wichtigsten

Mehr

3. TRANSISTOREN 3.1. EINLEITUNG 3.2. AUFBAU UND WIRKUNGSWEISE DES TRANSISTORS 3.2.1. PRINZIPIELLER AUFBAU DES TRANSISTORS

3. TRANSISTOREN 3.1. EINLEITUNG 3.2. AUFBAU UND WIRKUNGSWEISE DES TRANSISTORS 3.2.1. PRINZIPIELLER AUFBAU DES TRANSISTORS 3. TRANSISTOREN 3.. EINLEITUNG Der hete verwendete (Bipolar-) Transistor wrde von Bardeen Brattain nd Shockley 948 in den Bell Laboratorien af der Grndlage der Gleichrichtertheorie von Schottky erfnden.

Mehr

Access Professional Edition 3.0

Access Professional Edition 3.0 Engineered Soltions Access Professional Edition 3.0 Access Professional Edition 3.0 www.boschsecrity.de Software für Ztrittskontrolle nd Sicherheitsmanagement nter Ntzng der innovativen Prodktfamilie der

Mehr

Glasfaseroptik-Übertragungseinheiten der Serien LTC 46xx und LTC 47xx

Glasfaseroptik-Übertragungseinheiten der Serien LTC 46xx und LTC 47xx Glasfaseroptik-Übertragngseinheiten der Serien LTC 46xx nd LTC 47xx Glasfaseroptik-Übertragngseinheiten der Serien LTC 46xx nd LTC 47xx www.boschsecrity.de - nd Datenmodelle erhältlich Keine Einstellngen

Mehr

GRUNDLAGENLABOR CLASSIC RC-GLIED

GRUNDLAGENLABOR CLASSIC RC-GLIED GUNDLAGNLABO LASSI -GLID Inhal: 1. inleing nd Zielsezng...2 2. Theoreische Afgaben - Vorbereing...2 3. Prakische Messafgaben...4 Anhang: in- nd Asschalvorgänge...5 Filename: Version: Ahor: _Glied_2_.doc

Mehr

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer ST98 Sensormodul Bestellnummer 94.1 Stand: 14.11.211 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul dient in einem vernetzten System zur dezentralen Erfassung und Auswertung von externen Sensoren und

Mehr

Mittelspannungs-Wandlerzählungen

Mittelspannungs-Wandlerzählungen Mittespannungs-Wanderzähungen im Netzgebiet der Energienetze Mitterhein GmbH & Co. G Ergänzende Hinweise Stand: 01.01.2015 Energienetze Mitterhein GmbH & Co. G Schützenstraße 80-82 56068 obenz www.energienetze-mitterhein.de

Mehr

Conto D4 - D4 MID - D4 M-Bus 2.04 Hutschienenmontage 4 Modul

Conto D4 - D4 MID - D4 M-Bus 2.04 Hutschienenmontage 4 Modul Energiezäher Conto D1 2.02 Hutschienenmontage 1 Modu M-us Conto D2 - D2 2.03 Hutschienenmontage 2 Modu Conto D4 - D4 - D4 M-us 2.04 Hutschienenmontage 4 Modu Conto 72 2.06 Schattafeeinbau; Frontrahmen

Mehr

DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7

DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7 Video DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7 DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7 www.boschsecrity.de 4-, 8- nd 16-Kanal-Modelle Bildathentifizierng Integration von JPEG-Netzwerkkameras

Mehr

Technische Daten Technical data

Technische Daten Technical data Technische Technical PLVario-NET E3010000 PLVario-NET E3010001 PLVario-NET/MBUS E3010002 PLVario-NET/MODBUS/RTU E3010003 PLVario-NET/AE E3010004 PLVario-NET/AE/MBUS E3010005 PLVario-NET/AE/MODBUS/RTU bus

Mehr

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 Inhatsverzeichnis 3 Inhatsverzeichnis Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 1.1 Der Hauptbidschirm............................... 8 1.2 Die Bidschirmeemente des TI-Nspire CX CAS................ 9 1.3 Das

Mehr

DSA E-Series 4TB. Video DSA E-Series 4TB. www.boschsecurity.de

DSA E-Series 4TB. Video DSA E-Series 4TB. www.boschsecurity.de Video DSA E-Series 4TB DSA E-Series 4TB www.boschsecrity.de Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: Controller mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten mit SAS- Schnittstelle

Mehr

Wärmepumpe. Praktikumsanleitung. Inhaltsverzeichnis. Wärmepumpe. Gruppe Nr.: Praktikumsdatum: Abgabedatum:

Wärmepumpe. Praktikumsanleitung. Inhaltsverzeichnis. Wärmepumpe. Gruppe Nr.: Praktikumsdatum: Abgabedatum: Wärmeume aneitung Wärmeume Grue Nr.: datum: Abgabedatum: Name orname Semeter Matrike-Nr. Unterchrift ortetat Hauttetat Inhatverzeichni Thermodynamiche Grundagen.... Theoretiche Grundagen der Wärmeume....

Mehr