Bestnoten im Assekurata-Rating

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestnoten im Assekurata-Rating"

Transkript

1 Zeitschrift der FiNet AG für Versicherungs- und Finanzmakler J A S 2013 Bestnoten im Assekurata-Rating FiNet Neue Tools: Virtueller Aktenschrank und Postkorb Lebensversicherungen Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung Krankenversicherungen Zum Geschäft der Tarifwechselberater Sachversicherungen Versicherungslösungen für Häuslebauer Kapitalanlagen Ist die Dividende der neue sichere Zins?

2

3 Editorial Liebe FiNet-Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner, ndlich ist es Sommer! Ein deutlich vernehmbares Aufatmen befreit die Menschen vom dunkelsten und kältesten Winter in Deutschland, gefühlt seit Generationen. Wir sind glücklich! Wäre da nicht und täglich grüßt das Murmeltier. Analog zum Titel dieses allseits bekannten Filmstreifens befinden wir uns, von Jahreszeiten gänzlich unabhängig, in der Finanzdienstleistungsbranche seit dem Jahr 2009 in einer vom europäischen wie nationalen Gesetzgeber initiierten Endlosschleife eines scheinbar unumgänglichen regulatorischen Aktionismus. Begleitet von einem teilweise ideologisch verbrämten Empörungsjournalismus setzen die zumeist selbsternannten Verbraucherschützer zum finalen Halali in unserer Branche an. Zunehmend aus dem Blickfeld dieser kakofonisch klingenden Chorgemeinschaft gerät das hierdurch mehr und mehr verunsicherte und verschreckte Subjekt der politischen bzw. populistischen Agitation der Kunde. Seine Bedürfnisse, Ziele und Wünsche für ein glückliches und erfülltes Leben unterliegen zwar in Folge allgemeiner gesellschaftlicher Veränderungen gewissen Schwankungen in der Priorisierung, im Kern jedoch sind sie seit Jahrzehnten unverändert gültig. Vertraut man den Analysen der Zukunftsforscher, gilt dies auch für die heranwachsende Generation der aktuell 14- bis 29-Jährigen. Familienzusammenhalt, Kinderwunsch und damit verbunden Verantwortung für die folgenden Generationen, Gesundheit, Erfolg und Anerkennung im Beruf sowie ein auskömmliches und finanziell sorgenfreies Leben im dritten Lebensabschnitt werden weiterhin als Ziele und Bedürfnisse genannt. Nichts Neues also, könnte man meinen. Und doch ergeben sich bei genauerem Hinsehen erhebliche Veränderungen im Umfeld des Lebensalltags, Stichwort Globalisierung der Arbeitswelt. Und nicht zuletzt bleibt die Sehnsucht nach Einfachheit, Klarheit und Wahrheit in der komplexen Welt der Finanzdienstleistungen. Letzteres bringt uns zum Kern dessen, was unsere Branche tatsächlich strukturell und damit nachhaltig verändert: Es ist nicht die Flut an Dokumenten und Protokollen, die bereits heute die Kunden mindestens genauso nervig und teilweise sinnlos empfinden wie die Berater. Es ist nicht ein Mangel an qualitativ hochwertigen Produkten und Strategien, es ist nicht das künstlich durch die Politik erzwungene Niedrigzinsumfeld, das zweifelsfrei langfristige Sparbemühungen erschwert. All dies sind, zugegeben, mehr oder weniger anspruchsvolle Herausforderungen, aber sicher kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Was zählt, ist schlicht und einfach die Nachhaltigkeit der Qualität unserer Dienstleistungen. Dieser berechtigte Anspruch betrifft alle, die Teil der Wertschöpfungskette sind und damit Anteil haben an der Verantwortung für die Erfüllung der Bedürfnisse, Ziele und Wünsche der Kunden. Gemeinsam dürfen alle Beteiligten nur ein Ziel haben: Den Berater in seiner langjährigen, verantwortungsvollen Tätigkeit als verlässlichen Partner seines Kunden konsequent zu begleiten, um das in ihn gesetzte Vertrauen dauerhaft zu rechtfertigen. Denn nichts hasst ein Kunde mehr als böse Überraschungen! Mit dem Fokus auf die Qualität der Beratung verschärft sich auch der Blick auf die Qualifikation der Berater. Theorie und Praxis, einfach formuliert, fundierte Wissengrundlagen, zertifizierte und damit nachweisbare Weiterbildungsmaßnahmen und praktische Erfahrung im persönlichen Umgang mit den Fragestellungen der Kunden werden verstärkt ins Zentrum der Entscheidungsfindung bei der Auswahl des Beraters rücken. Warum auch soll für die Finanzberatung, die im Kern nicht weniger komplex und anspruchsvoll ist als die Tätigkeit eines Mediziners, Steuerberaters, Rechtsanwalts oder Wirtschaftsprüfers etwas anderes gelten? Konzentrieren wir uns also auf die ernormen Chancen, die dieser strukturelle Wandel mit sich bringt, indem wir weiterhin konsequent unser gemeinsames Ziel verfolgen: Aufbau und Erhalt von Vertrauen durch Vermeidung böser Überraschungen! Sie, unsere Partnerinnen und Partner, im täglichen Gespräch mit Ihren Kunden, sind uns im Team der FiNet gleichsam Ansporn und Inspiration für eine weiterhin qualitätsorientierte Unternehmensentwicklung entsprechend Ihren Bedürfnissen und Anforderungen. Wir lassen uns gerne daran messen und bewerten, was gerade wieder durch das Assekurata-Rating mit der Note sehr gut bestätigt wurde. Vielen Dank dafür, verbunden mit den besten Wünschen für Erholung und Entspannung oder was auch immer Sie in den schönsten Wochen des Jahres geplant haben. Kehren Sie gesund und motiviert zurück. Wir freuen uns auf Sie! Herzlichst Ihr SteFAN Michler J A S 2013 FiNetworker 3

4 Inhalt 8 DMA ergreift Initiative für Auszubildende in Maklerbüros 10 Pflege-Bahr als Türöffner für Pflegevorsorge titel 32 Bestnoten im Assekurata-Rating FiNet zum dritten Mal in Folge mit Gesamturteil sehr gut ausgezeichnet Gabi Straßer und Bernhard Bahr, beide FiNet AG 34 «Für uns ist es wichtig, dass wir Bewegung im Unternehmen erkennen» Interview mit Markus Kruse, Assekurata Solutions krankenversicherungen 10 Pflegefallrisiko: Es kann jeden treffen Jutta Böhling, FiNet AG 22 Beitragsoptimierer oder Leistungsreduzierer? Zum Geschäft der Tarifwechselberater Thomas Wesel, FiNet AG FiNet 21 Neue Dokumententools: Virtueller Aktenschrank und Postkorb Jörg Matheis, FiNet AG 55 FiNet-Partner profitieren von top-beratungssoftware für die ganzheitliche Finanzplanung Jörg Matheis, FiNet AG 62 FiNet Seminarkalender 3. Quartal 2013 lebensversicherungen 6 Auf das Sicherungsvermögen ist Verlass Peter Benger, Allianz 14 Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung Kai Kronfeld, FiNet AG 18 Unitised-With-Profits trotzt dem Niedrigzins Dirk Neumann, Canada Life 20 Berufsunfähigkeitsschutz: Wichtig für jeden Rene Wördemann, Gothaer 38 Moderne Rentenversicherungen mit Mehrwert Jürgen Hansemann, Nürnberger 42 Einzigartiger Türöffner für das bkv-geschäft Frank Kettnaker, Hallesche 44 Wachstumsstark im elften Jahr. Historisch hohe Erträge bei 15 Prozent Beitragsplus Alexander Scherag, HanseMerkur 50 Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Martin Reiser, Consal 54 Vorsprung im Firmengeschäft mit der betrieblichen Krankenversicherung der Allianz Thordis Geiger, Allianz 4 FiNetworker J A S 2013

5 14 Erwerbsunfähigkeit, Funktionsinvalidität, Grundfähigkeit u. a. absichern 46 Kurztrip nach Lissabon 48 Bundesratsentscheidung wegen stiller Reserven 24 Bauherrenhaftpflicht, Bauleistungsversicherung, Bauhelferunfallversicherung 28 Spitzenköchin Cornelia Poletto im Interview 16 Rechtsanwalt Ingo Lenßen über sein neues Buch sachversicherungen 12 Die Rhion Mietnomaden-Versicherung: Jetzt mit noch mehr Leistung Patrick Berner, Rhion 24 Versicherungslösungen für Häuslebauer. Umfassend beraten wegen haftungsrisiken Stefan Nitsch, FiNet AG 26 Professionell und engagiert in sachen Sicherheit Torsten Wetzel, Haftpflichtkasse Darmstadt 36 Die Janitos Unfallversicherung. passt. Schützt. Hilft. Heike Rotermund, Janitos 52 Umfassender Schutz mit den Technischen Versicherungen der Inter Peter Schilinski, Inter Kapitalanlagen 40 Ist die Dividende der neue sichere Zins? Frank Huttel, FiNet Asset Management AG at work 8 DMA learncamp. Gezielt in den Nachwuchs investieren und so die Zukunft sichern Norbert Lamers, Deutsche Makler Akademie 48 Bonitätsgefährdend, kollektivschädigend und ein Bruch mit den versicherungsprinzipien Dr. Reiner Will, Assekurata fine time 28 «Wer zart besaitet ist, hat es schwer» Interview mit und Rezept von Spitzenköchin Cornelia Poletto 46 Lissabon weiße Stadt am Atlantik Andreas Berndt, Die Reisemanufaktur 56 Die Schlacht zwischen den Sparbüchsen und Geldkisten Redaktion rubriken 3 Editorial 7 Newsticker 16 Buchfavorit: «Recht und Unrecht interessiert jeden» Interview mit Rechtsanwalt Ingo Lenßen 30 Gesundheit 58 Kompakt 60 Autoren 63 Cartoon 63 Übrigens 63 Impressum J A S 2013 FiNetworker 5

6 Auf das Sicherungsvermögen ist Verlass Ein milliardenschwerer Kapitalstock sorgt dafür, dass auch in schwierigen Kapitalmarktsituationen die garantierten Leistungen für die klassischen Produkte dauerhaft erfüllt werden können. Allianz Leben nutzt einen Teil dieses Sicherungsvermögens aber auch zur Garantieabsicherung bei kapitalmarknahen Produkten. Sicherungsvermögen 180 Mrd. EUR Die von der Finanzmarktkrise ausgelösten heftigen Turbulenzen haben einmal mehr gezeigt, welche Unwägbarkeiten der Kapitalmarkt für die Kunden von Finanzprodukten bereithält. In diesem Umfeld hat sich die klassische Lebens- und Rentenversicherung bewährt. Zum einen wird dem Kunden über die gesamte Vertragslaufzeit eine Mindestverzinsung garantiert. Zum anderen steht bereits zu Vertragsbeginn eine bestimmte Rentenhöhe fest. Dafür bilden die Versicherer hohe Rückstellungen, die mit Vermögenswerten jederzeit vollständig bedeckt sind das sogenannte Sicherungsvermögen. Bei Allianz Leben ist dieser Kapitalstock nach Marktwerten 180 Mrd. EUR schwer. Das Sicherungsvermögen ist der Garant für ein Versprechen: die Ansprüche der Kunden dauerhaft zu sichern und sämtliche Verpflichtungen aus den Versicherungsverträgen jederzeit erfüllen zu können. Deshalb ist gesetzlich genau geregelt, welche Papiere erlaubt sind, um möglichst große Sicherheit und Rentabilität bei jederzeitiger Liquidität zu erreichen. Allianz Leben muss das Geld der Kunden in solide, werthaltige Anlagen investieren. Aber auch risikoreichere Unternehmensanleihen oder Aktien sind zu einem gewissen Teil erlaubt, wenn die Anlagen breit gemischt werden. Ein unabhängiger Treuhänder sowie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht wachen streng darüber, dass die Vorschriften eingehalten werden. Zwischen Chance und Risiko Über Jahrzehnte hat sich das Sicherungsvermögen der Allianz Leben bewährt. Auch in schwierigen Kapitalmarktsituationen wie gegenwärtig können so die garantierten Leistungen für die klassischen Produkte ewig erfüllt werden. Immer mehr Kunden wollen aber, auch wegen des aktuellen Niedrigzinsumfeldes, selbst zwischen Renditechancen und Sicherheiten abwägen. Dabei stellt sich die Frage, welches Anlage- und Garantiemodell diesen doppelten Erwartungen des Kunden am besten gerecht wird. Um die unterschiedlichen Renditeerwartungen und Risikoneigungen der Kunden zu erfüllen, bietet Allianz Leben verschiedene Vorsorgekonzepte: Im Bereich der fondsgebundenen Rentenversicherungen gibt es z. B. das Vorsorgekonzept Invest alpha-balance. Dieses basiert auf einem optimierten Zusammenspiel von Fondsanlage und Sicherungsvermögen, verbunden mit einer Beitragsgarantie und einer garantierten Mindestrente zu Rentenbeginn. Allianz Leben nutzt bei diesem Konzept einen Teil des Sicherungsvermögens zur Garantieabsicherung. Der andere Teil der Gesamtanlage wird nach Wahl des Kunden in Fonds angelegt. Die Verteilung zwischen beiden Töpfen wird börsentäglich für jeden einzelnen Vertrag überprüft und kann gegebenenfalls etwa bei extrem fallenden Märkten angepasst werden. Im Gegensatz dazu setzen verschiedene Fondsanbieter zur Garantieabsicherung sogenannte CPPI- Konzepte (Constant Proportion Portfolio Insurance) ein, die auf eine maximale Aktienquote setzen. Wenn die Garantie durch Marktschwankungen gefährdet ist, wird schnell von Aktien in festverzinsliche Wertpapiere umgeschichtet. Durch häufiges Umschichten geht dem Kunden Rendite verloren. Hingegen ist die Aufteilung bei der Invest alpha-balance auf eine möglichst hohe Stabilität ausgerichtet. Ein weiteres kapitalmarktnahes Vorsorgekonzept von Allianz Leben ist IndexSelect. Bei diesem kann der Kunde jedes Jahr neu entscheiden, ob er an der Entwicklung des Euro Stoxx 50 teilhaben möchte, oder ob er die sichere Verzinsung von Allianz Leben bevorzugt. Auch eine Mischung aus beidem ist möglich. Bei der Index Select sind der Erhalt der Beiträge und eine garantierte Mindestrente gesichert, jährliche Gewinne werden zudem festgeschrieben. Beide Vorsorgekonzepte bieten also eine Beitragsgarantie und Planungssicherheit durch eine bereits bei Vertragsabschluss festgelegte garantierte Mindestrente. Auf das Sicherungsvermögen ist Verlass. Allianz Leben prüft ihre Produkte regelmäßig im Hinblick auf das Zusammenspiel von Sicherheit und Nutzen von Chancen. Zur Jahresmitte sind über das bisherige Angebot hinaus weitere Produkte geplant, die den Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten bieten. Peter Benger Maklerbetreuer Leben Allianz Lebensversicherungs-AG 6 FiNetworker J A S 2013

7 PV-Geschäft steigt, KV-Bestand sinkt Das Thema Pflege scheint nach vielen Jahren endlich auch vorsorgetechnisch beim Kunden angekommen zu sein. So gab der PKV-Verband bekannt, dass die Zahl der privaten Pflegezusatzversicherungen im letzten Geschäftsjahr besonders stark um 16,3 Prozent auf einen Gesamtbestand von 2,2 Mio. Versicherungen anstieg. Anders sieht das Bild im wichtigen Krankenvollversicherungsgeschäft aus: Hier ist nach vielen Jahren des Wachstums erstmals wieder ein Rückgang festzustellen. Konkret sank die Zahl der Versicherten auf 8,96 Mio. Personen. Das sind weniger als Ende Vorsorgelücke größer Geht es um die Vorsorgelückenberechnung der Deutschen im Rahmen ihres späteren Rentenbezugs, gehen Experten meist davon aus, dass durchschnittlich 70 Prozent des letzten Nettoeinkommens für die Lebensstandard-Sicherung ausreichen müsse. Diese Annahme widerlegt eine aktuelle Studie der Ruhr-Universität Bochum, die von Fidelity Worldwide Investment in Auftrag gegeben wurde. Demnach benötigen die Bürger bei Eintritt ins Rentenalter rund 87 Prozent ihres letzten Nettoeinkommens für einen auskömmlichen Lebensabend. Zwar reduziert sich der Bedarf den Forschern zufolge während der Rentenphase geringfügig, doch aufgrund der Inflation bleibt die Ersatzrate nahezu unverändert bei rund 85 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Altersvorsorge: Jugendliche überfordert Junge Erwachsene zeigen wenig Bereitschaft zur frühzeitigen Vorsorge. Im Rahmen einer TNS Infratest Sozialforschungsumfrage, die im Auftrag des Versorgungswerks MetallRente durchgeführt wurde, sorgen nur 38 Prozent der jungen Leute zwischen 17 und 27 Jahren regelmäßig zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung für ihr Alter vor. «Die jungen Leute fühlen sich bei dieser elementaren Frage der Zukunftssicherung überfordert, schlecht informiert und von Staat und Politik im Stich gelassen. Damit läuft die Mehrheit von ihnen Gefahr, im Alter arm zu sein. Besonders junge Frauen sind mit dem Risiko der Altersarmut konfrontiert», erklärt Jugendforscher Klaus Hurrelmann von der Berliner Hertie School of Governance. Frauen-Power Laut TNS-Infratest-Umfrage erledigt ein Großteil der Frauen inzwischen nicht nur ihre eigenen finanziellen Dinge, sondern die monetären Angelegenheiten ihres Partners gleich mit. Konkret gaben bei der Erhebung sechs von zehn Frauen im Alter zwischen 25 und 55 Jahren an, dass sie alle Entschei- dungen zum Thema Geldanlage komplett unabhängig von dritten Personen treffen. Mit 48 Prozent regelt sogar knapp die Hälfte aller deutschen Frauen sämtliche finanziellen Angelegenheiten in ihrer Partnerschaft. Nur 15 Prozent der Teilnehmerinnen gaben an, dass dafür der Partner zuständig sei. Es lebe das Internet Der Fortschritt ist wohl nicht mehr aufzuhalten. Laut TNS Infratest Mobile Club-Studie ist für 76 Prozent der Smartphone- oder Tablet-PC- Besitzer in Deutschland, die älter als 14 Jahre sind, eine Welt ohne das Internet nicht mehr vorstellbar. Auch in der Generation 50plus ist dies mit rund 70 Prozent Zustimmung die vorherrschende Meinung unter allen Mobile Device Nutzern. Zudem kann sich bereits heute knapp ein Drittel der deutschen Smartphone- und Tablet-PC-Besitzer mit dem Gedanken anfreunden, Finanzangelegenheiten mobil zu erledigen. Studien und Meldungen sind wichtig und voller Informationsgehalt. Daher präsentiert Ihnen die FiNetworker- Redaktion auch in dieser Ausgabe ein Potpourri einiger aktueller Aussagen der Fachinstitute. Tägliche News und Meldungen erhalten Sie auch über: J A S 2013 FiNetworker 7

8 AT WORK DMA learncamp Gezielt in den Nachwuchs investieren und so die Zukunft sichern Die Zahl der Auszubildenden im Lehrberuf Kauffrau / Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in Maklerbüros ist seit Jahren eher gering. Die meisten zukünftigen Kaufleute für Versicherungen und Finanzen werden von Versicherungsunternehmen bzw. deren angeschlossenen Agenturen ausgebildet. Da der demografische Wandel auch vor der Maklerbranche nicht Halt macht, werden künftig viele Kaufleute mit profunden Kenntnissen gebraucht. Neben dem Fachwissen ist das spezifische Wissen um die Besonderheiten der Maklertätigkeit von großer Bedeutung. In den nächsten Jahren werden zudem viele Maklerbüros einen Generationenwechsel vollziehen, schon heute suchen daher viele Maklerinnen und Makler ihre künftigen Nachfolgerinnen und Nachfolger. Fundiertes Fachwissen Das Berufsbild des Maklers, die Betonung seiner Unabhängigkeit auf Seiten der Kunden, das Erfordernis einer lebenslangen fachlichen Ausund Weiterbildung erfordert viel Eigeninitiative, -motivation und den Willen, fundiertes Fachwissen vertrieblich ein- und umzusetzen. Neben dem Fachunterricht in der Berufsschule kommt daher der Be- ie Ausbildung des Nachwuchses ist vor allem im Berufsbild des Maklers entscheidend, um den steigenden Anforderungen an die Qualität der Vermittlung gerecht zu werden. Allerdings werden nur rund 26 Prozent der Auszubildenden im Ausbildungsberuf der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen von Maklern ausgebildet. Die Deutsche Makler Akademie (DMA) hat daher das learncamp ins Leben gerufen, um insbesondere auch selbstständige Versicherungsund Finanzmakler bei der Suche und Ausbildung des Nachwuchses zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (ihk) zu unterstützen. Die drei Teile des learncamp-pakets learncamp Online-Seminare In speziellen Online-Seminaren werden die Auszubildenden in allen versicherungsfachlichen Themen nach einem vorher veröffentlichten Sendeplan trainiert. Die Termine werden flexibel nach den Berufsschulterminen der Bundesländer angepasst. learncamp Forum Jeder Teilnehmer hat Zugang zum Forum. Hier tauschen sich Auszubildende aus, der Tutor unterstützt die Azubis bei Fragen rund um die Ausbildung. learncamp Selbstlernprogramme / WBTS Als ideale Ergänzung zu den Online-Seminaren lernen die Auszubildenden mit Unterstützung der DMA-Selbstlernprogramme: Versicherungsfachthemen, Rechnungswesen, Versicherungsrechnen und andere Themen. Außerdem können verschiedenste Prüfungssimulationen mittels ca Fragen durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt über die DMA-Lernplattform Campus M. Sie interessieren sich für das DMA learncamp und wollen das Angebot näher kennenlernen? Weitere Informationen finden Sie hier: deutsche-makler-akademie.de/ausbildung-ihk/learncamp-inhalte.html 8 FiNetworker J A S 2013

9 Für ausbildende Maklerbetriebe und für alle Auszubildenden bietet die DMA daher das learncamp an, das genau auf die Anforderungen der Azubis und der Ausbilder zugeschnitten ist. treuung und Unterstützung durch den Ausbildungsbetrieb eine zentrale Bedeutung zu. Allerdings fehlt vielen Maklern die Zeit, die für eine Betreuung der Auszubildenden auch in fachlicher Hinsicht erforderlich ist. Unterstützung finden Für ausbildende Maklerbetriebe und für alle Auszubildenden bietet die DMA daher das learncamp an, das genau auf die Anforderungen der Azubis und der Ausbilder zugeschnitten ist. Eingebunden in die E- Learning-Plattform CampusM der DMA stehen den Auszubildenden im learncamp Selbstlernprogramme und Web-Based-Trainings zur Verfügung, wird fachliches Wissen in wöchentlich stattfindenden Online-Seminaren kompakt aufbereitet und erläutert. Darüber hinaus sind Fragen und Informationen im Forum abruf- und mit Fachleuten diskutierbar. Das learncamp ist somit die ideale Ergänzung zur Berufsschule und bietet mit dem moderierten Forum auch den direkten Austausch mit anderen Auszubildenden aus dem gesamten Bundesgebiet. Für den Ausbildungsbetrieb gibt es ein eigenes Forum und es wird durch Einbindung von Coaching-Tools die gezielte Förderung für jeden/ jede Auszubildende/n individuell ermöglicht. Natürlich auch online und damit im von den Auszubildenden freiwillig und gern genutzten Medium. NoRBert LAMers Geschäftsführer Deutsche Makler Akademie J A S 2013 FiNetworker 9

10 Pflegefallrisiko: Es kann jeden treffen Fakt ist, es gibt keine Garantie dafür, später nicht einmal Pflegebedürftig zu werden. Statistisch gesehen steigen die Pflegefälle jährlich sogar an. Statistisch hohe Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden chicksalsschläge wie Unfälle oder schwere Krankheiten kommen meistens ohne Ankündigung und sind oft nicht vorhersehbar. Statistisch wächst die Wahrscheinlichkeit, durch eine schwere Krankheit aus dem normalen Leben herausgerissen zu werden. Jedes Jahr gibt es in Deutschland rund eine Mio. Schlaganfälle, Herzinfarkte und neu an Krebs erkrankte. Zur Veranschaulichung: Das sind so viele Menschen, wie Köln Einwohner zählt. Hinzu kommt eine Vielzahl von schweren und sehr schweren Unfällen. Zwar steigt die durchschnittliche Lebenserwartung dank des medizinischen Fortschritts weiter, doch bedeutet ein längeres Leben nicht automatisch auch mehr Lebensqualität. Oftmals sind die Folgen einer schweren Krankheit oder eines Unfalls so groß, dass auch die Schulmedizin nicht mehr weiterhelfen kann und eine dauernde Pflegebedürftigkeit eintritt. Dadurch wird die Pflege durch Dritte oft unumgänglich. Für Männer über 30 Jahre ist die Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden, von 41 Prozent im Jahr 2000 auf 50 Prozent im Jahr 2009 gestiegen. Für Frauen ist das Risiko im gleichen Zeitraum von 64 auf 72 Prozent angestiegen. Somit werden jeder zweite Mann und zwei von drei Frauen von Pflegebedürftigkeit betroffen sein (Quelle: BEK Pflegereport 2011). Da die gesetzliche Pflegeversicherung kaum die Hälfte der entstehenden Pflegekosten übernimmt, bleibt eine erhebliche Versorgungslücke, die durch private Vorsorge geschlossen werden kann. Das Pflege- Neuausrichtungs-Gesetz regelt seit 2013, welche Merkmale ein Pflegezusatzversicherungstarif erfüllen muss, damit er staatlich bezuschusst wird. Der staatliche Zuschuss, bekannt als Pflege-Bahr, stellt den Anreiz für den Verbraucher dar, eine private Pflegezusatzversicherung abzuschließen. Staatliche Förderung Die staatliche Förderung erhält jeder, der in Deutschland gesetzlich oder privat krankenversichert ist und das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die einzige Einschränkung ist, dass die Person bei Antragstellung noch nicht pflegebedürftig sein darf. Der Antrag auf Förderung darf durch die Versicherer nicht abgelehnt werden. Auch die Vereinbarung eines Risikozuschlages oder eines Leistungsausschlusses ist unzulässig. Staatliche geförderte private Pflegezusatzversicherung Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit beim Abschluss eines Pflege-Bahr-Tarifs der staatliche Zuschuss fließt: Der Versicherungsnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein und bereits Mitglied in der Pflegeversicherung sein sowie seinen Wohnsitz in Deutschland haben Bei einem Vertragsabschluss darf keine Pflegebedürftigkeit bestehen Der Mindestversicherungsschutz muss in der Pflegestufe III 600 EUR betragen, hiervon muss in Pflegestufe II 30 Prozent, in Pflegestufe I 20 Prozent und in Pflegestufe 0 (Demenz) 10 Prozent abgesichert werden Der Gesamtbeitrag des Pflege-Bahr-Tarifes muss mindestens 15 EUR betragen, um 5 EUR Förderung zu erhalten Es herrscht Kontrahierungszwang, d.h. keine Gesundheitsfragen, Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse Die Wartezeit beträgt maximal fünf Jahre Eine Dynamik ist nur in Höhe der Inflationsrate möglich Es gibt keine Beitragsbefreiung im Pflegefall Die von den Krankenversicherern angebotenen, staatlich bezuschussten Tarife, also die Pflege-Bahr-Tarife, müssen bestimmte Merkmale aufweisen und können durch den Versicherer erweitert werden. Diese sichern sich ihrerseits durch Wartezeiten ab, die bis zu fünf Jahre betragen können, d.h. der Versicherer leistet frühestens nach Ablauf der mit Versicherungsabschluss startenden Wartezeit, auch wenn der Versicherte vorher pflegebedürftig wird. Die Mindestleistungen der Tarife sind mit 20 Prozent in Pflegestufe I, mit 30 Prozent in Pflegestufe II und mit 100 Prozent in Pflegestufe III festgeschrieben. Besteht eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz (Demenz oder Pflegestufe 0) ohne Einstufung in Pflegestufe I bis III, beträgt das Pflegegeld mindestens 10 Prozent der vereinbarten Summe. Die staatliche Förderung von 60 EUR p.a. (5 EUR p.m.) erhält man bei einer Eigenleistung von mindestens 120 EUR p.a. (10 EUR p.m.). Der Gesamtbeitrag einschließlich Förderung beträgt somit mindestens 180 EUR jährlich. Eine weitere Voraussetzung eines Pflege- Bahr-Tarifs betrifft das monatliche Pflegegeld in Pflegestufe III. Diese muss mindestens 600 EUR (20 EUR pro Tag) betragen. Einige Versicherer bieten förderfähige Produkte an, welche die vorgeschriebenen Mindestleistungen in Form eines höheren Pflegegeldes übersteigen, wie in Pflegestufe I bis zu 30 Prozent und in Pflegestufe II bis zu 70 Prozent. Eine Dynamisierung bis zur Höhe der Inflationsrate auf die vereinbarte Leistung ist zum Ausgleich des künftigen Werteverlustes in die Pflege-Bahr-Tarife integriert. Manche Gesellschaften erweitern diese Dynamik durch konkrete Werteangaben. Ein förderfähiger Tarif ist einfach und schnell abzuschließen, da keine aufwendige Beantwortung von Gesundheitsfragen erfolgen muss. Die Auszahlung der staatlichen Förderung wird durch die Versicherer zentral mit der Deutschen Rentenversicherung Bund abgewickelt. Dadurch werden Makler und Kunden 10 FiNetworker J A S 2013

11 Pflege ist teuer. Mit einem Pflege-Bahr-Tarif ist die Vorsorgelücke nicht automatisch geschlossen. Ein Vergleich mit nicht staatlich geförderten, aber leistungsstärkeren Tarifen kann sich lohnen. von bürokratischem Aufwand entlastet! Der Beitragseinzug des Versicherers erfolgt beim Kunden nur in Höhe des Eigenbeitrages. Pflege-Bahr-Tarife Für Personen, die einen Pflege- Bahr-Tarif im 25. bis 30. Lebensjahr abschließen, liegt aufgrund des Mindestbeitrages das Pflegegeld in Pflegestufe III im Durchschnitt meist deutlich über 600 EUR p.m., in den Altersgruppen bis 25 Jahre im Schnitt sogar deutlich über EUR. Für Versicherungsnehmer um die Vierzig liegt der jährliche Eigenbetrag über 120 EUR (Gesamtbeitrag über 180 EUR jährlich), damit die Mindestleistung von 600 EUR in Pflegestufe III erreicht wird. Das Produktportfolio der FiNet verzeichnet eine stetig wachsende Anzahl von Gesellschaften, die Pflege- Bahr-Tarife anbieten. FiNet-Partner behalten den Überblick im myfinet unter Sparten und Beratung/Pflegeversicherung/Pflege-Bahr. Doch bitte denken Sie als Berater daran: Die Pflegepflichtversicherung und ein Pflege-Bahr-Tarif ergeben auch zusammengenommen noch keine Vollkaskoversicherung. Eine zusätzliche private Absicherung ist weiterhin erforderlich, denn es besteht weiterhin die Gefahr der Unterversicherung! Pflege-Bahr Plus Bei allen Anbietern der staatlich geförderten Tarife können die Leistungen im Rahmen unterschiedlicher Aufbaustufen erweitert werden. Je nach Gesellschaft wird die Leistungserweiterung mit speziellen Pflege-Bahr-Aufbautarifen (Pflege- Bahr-Plus) oder mit den bereits vorhandenen, normalen leistungsstärkeren Pflegetagegeldtarifen angeboten. Diese Aufbaustufen bieten in der Regel höhere Absicherungsmöglichkeiten, aber auch verbesserte Bedingungen, beispielsweise Wartezeiterlass oder Beitragsfreistellungen im Pflegefall. Ausgehend von bundesweiten durchschnittlichen Kosten in Höhe von ca EUR pro Monat bei stationärer Pflege in Pflegestufe III besteht nach Abschluss eines Pflege-Bahr-Tarifs mit der Mindestleistung von 600 EUR pro Monat weiterhin eine monatliche Versorgungslücke von EUR. (Die Leistung der Pflegepflichtversicherung beträgt monatlich EUR). Eine Absicherung, die über die Pflegepflichtversicherung samt Pflege- Bahr-Zusatzversicherung hinaus geht, ist daher erforderlich, um das Kostenrisiko bei Pflegebedürftigkeit zu minimieren. Auch die Eigenbeteiligung im Pflegefall über die Vorsorge mit Pflege-Bahr und Pflege-Bahr-Plus hinaus sollte in jedem Fall reduziert werden. Hierfür eignen sich eine herkömmliche Pflegetagegeldund eine Pflegerentenversicherung. Beide Vorsorgeformen haben in vielen Bereichen deutlich stärkere Absicherungsmöglichkeiten, nicht nur in der Höhe der zu vereinbarenden Leistungen je Pflegestufe und Demenz, sondern auch bei der Beitragsfreistellung im Pflegefall, Wartezeiten, Dynamisierungen, Leistungen bei Krankenhausaufenthalten und während Rehabilitationsmaßnahmen. Trotz oder gerade wegen dieser komplexen Fragestellungen hat die Einführung des Pflege-Bahrs bereits Gutes bewirkt. Allein der staatliche Anreiz, sich vor untragbaren Pflegekosten zu schützen und Pflegeversorgungslücken zu verringern, hat die Themen Pflegerisiko und Pflegekosten ansprechbarer gemacht. Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz und seine geläufigste Neuerung, der Pflege-Bahr, könnten Versicherungsmaklern im Rahmen der täglichen Arbeit beim Kunden nutzen, um das Thema Pflegefallrisiko und Vorsorgemöglichkeiten ausführlich zu besprechen. Dies leuchtet angesichts der Kosten und Versorgungslücken sofort ein. Presse und Politik werden über das Thema existenzielles Risiko weiter diskutieren. Dadurch rückt es stärker in das Bewusstsein der Gesellschaft. Ihnen als Makler bietet die staatlich bezuschusste Pflegezusatzversicherung, insbesondere da ein biometrisches Risiko ohne Risikoprüfung abgeschlossen werden kann, einen aktuellen Anlass, Ihrer Informationspflicht gegenüber Ihren Kunden nachzukommen. Fazit Je nach Altersstufe bieten die Pflege-Bahr-Tarife attraktive Leistungen, welche die Versorgungslücke verringern. Gemeinsam mit den unterschiedlichen Aufbaustufen der Pflege-Bahr-Tarife, den Pflegetagegeldern und Pflegerentenversicherungen können eventuell bestehende Defizite weiter verringert werden. Selbst den Personen, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht versichert werden können, bieten die Pflege-Bahr-Tarife die Möglichkeit, ihre Versorgungslücke zu verkleinern, sofern noch keine Pflegebedürftigkeit besteht. Jutta Böhling Teamleiterin Krankenversicherung FiNet AG Pflege-Bahr als Türöffner für Pflegevorsorge oder Vermögensaufbau J A S 2013 FiNetworker 11

12 Die Rhion Mietnomaden-Versicherung: Jetzt mit noch mehr Leistung kein Kleintierstall, sondern ein Einfamilienwohnhaus am Ortsrand Enkesens. Der per Gerichtsbeschluss durch den Gerichtsvollzieher der Wohnung verwiesene Mieter hat dem Vermieter ein vollkommen zugemülltes und verwahrlostes Haus hinterlassen», schrieb erst kürzlich eine westfälische Tageszeitung über einen aktuellen Fall, bei dem der Mieter «mitsamt seiner Entourage» knapp zwei Jahre in dem Haus gewohnt hatte, ein Jahr die Mietzahlung verweigert und Nebenkosten sowie Wasserrechnung nicht beglichen hatte. «Zusätzlich zu diesen Kosten und dem Mietausfall hat der Hauseigentümer nun die Kosten für das Aufräumen und Renovieren des Hauses zu tragen», hieß es in dem Artikel weiter. Über einen ähnlich gelagerten Fall berichtete eine andere Tageszeitung vergleichbar drastisch: «Müll türmt sich in allen Räumen, Fotoreste kleben an den Tapeten, der Griff der Terrassentür ist abgerissen, Restmöbel wie Schränke und ein altes Sofa stehen verlassen herum.» Der hier betroffene Vermieter war zum dritten Mal einem Mietnomaden aufgesessen, der Gesamtschaden sum- Einnahmenausfälle Entsorgung und Renovierung Wer aufmerksam die Berichterstattung in den Medien verfolgt, wird immer wieder mit dem Thema Mietnomaden konfrontiert. Es sind Schlagzeilen und Tatortbeschreibungen, die einem den Atem stocken lassen im wörtlichen Sinne: «Es stinkt nach Hühner- und Gänsemist und nach den Ausscheidungen von Hund und Katze, doch dies ist mierte sich auf mehrere zehntausend Euro. Wie die Zeitung notierte, wolle der Vermieter nun Vorsorge treffen: «Ich werde eine Versicherung abschließen», zitierte ihn das Blatt. Anhand dieser zwei Beispiele, wird eines ganz deutlich: Vermieter, die Opfer von Mietnomaden geworden sind, erleiden Einnahmeausfälle, die nicht so einfach ausgeglichen werden können, denn die Fixkosten des Mietobjekts laufen ja ungeachtet dessen weiter. Wenn darüber hinaus nach erfolgter Räumung noch eine umfangreiche Sanierung des vermieteten Wohnraums notwendig ist, weil der Mietnomade auch zerstörerisch in Aktion getreten ist, können die erforderlichen Ausgaben die finanziellen Möglichkeiten des Vermieters schnell übersteigen. Die Rhion Mietnomaden-Versicherung ist vor diesem konkreten Hintergrund konzipiert worden und liefert damit eine überzeugende Antwort auf ein wirklich ernst zu nehmendes Problem. Die von unabhängiger Seite als Versicherungsinnovation des Jahres 2012 ausgezeichnete Rhion Mietnomaden-Versicherung unterliegt einer beständigen Optimierung, sie bietet deshalb jetzt noch besseren Versicherungsschutz für vermieteten Wohnraum in Großstädten: Die Mietausfalldeckung wurde den höheren Mietspiegeln in Ballungsräumen und Metropolregionen angepasst, wodurch sich die Entschädigungshöchstsummen verdoppeln. Sie betragen nun maximal EUR bei einer Haftungszeit von sechs Monaten sowie maximal EUR bei einem Haftungszeitraum von zwölf Monaten. Die Versicherungsbeiträge bleiben bei moderater Anpassung an das erweiterte Leistungsspektrum unverändert günstig. In Abhängigkeit vom Mietausfall leistet die Versicherung für Schäden, die durch Tun oder Unterlassen des säumigen Mieters entstanden sind. Vermieter, die neben einem Mietausfall auch Mietvandalismus versichern wollen, haben dazu nun bis zu fünf Möglichkeiten. Wahlweise können Deckungssummen von , und sowie neuerdings auch und EUR vereinbart werden. Die Regelung der Selbstbeteiligungen bleibt unverändert: Der Selbstbehalt beträgt mindestens 250 EUR und höchstens EUR. Rhion leistet die vereinbarte Entschädigung für den Mietausfall der im Versicherungsvertrag benannten Wohnung ab dem vierten Monat der ausbleibenden Mietzahlung, wenn das Mietverhältnis durch den Vermieter zuvor wirksam gekündigt wurde, der Mieter aber trotz Kündigung die Wohnung weiter in Anspruch nimmt. In der Regel erfährt der Vermieter auch erst mit der zweiten ausbleibenden Monatsmiete, dass er einem Mietnomaden aufgesessen ist. Geleistet wird sogar bei Ungezieferbefall ob durch Ratten, Mäuse, Schaben oder anderes Getier. Übernommen werden auch gewisse Zusatzkosten, beispielsweise für Entsorgung, Reinigung und Desinfektion. Ein Extra-Plus besteht in der Übernahme von zwei Monatskaltmieten während der fälligen Renovierung, durch die sich die Neuvermietung hinauszögert. Patrick Berner Maklerbetreuer Rhion Versicherungen Kontakt Patrick Berner Maklervertrieb, Direktionsbeauftragter Rhion Versicherung AG Rheinlandplatz Neuss Internet: Die Rhion Versicherung AG wurde im Jahr 2005 für den Maklervertrieb der RheinLand Versicherungsgruppe Neuss gegründet. Dem professionellen und ertragsorientierten Makler bietet Rhion die Möglichkeit, exzellente Produkte aus den Bereichen der Sach-, Haftpflichtund Unfallversicherung im privaten und gewerblichen Kundensegment zu zeichnen. Einen reibungslosen und unkomplizierten Dialog stellt Rhion durch hochelektronische Prozesse sowie ein komfortables Service- und Betreuungslevel sicher. 12 FiNetworker J A S 2013

13

14 Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung Wenn wegen Ausschlüssen, Zuschlägen oder gar Ablehnung kein umfassender Berufsunfähigkeitsschutz zu erlangen ist BU erste Wahl Vorerkrankungen, Risiko- Hobbys, hohe Prämien Alternativen besser als gar kein BU-Schutz ie Absicherung der eigenen Arbeitskraft sollte für jeden Berufstätigen oberste Priorität haben, stellt sie doch zumeist den größten Vermögenswert dar. Darauf weisen auch immer wieder Verbraucherzentralen wie auch die Zeitschrift Finanztest hin. Die eigene Arbeitskraft ist ein immenser Vermögenswert. Wird sie nicht versichert, drohen horrende Einkommensverluste. Was ist also zu tun? Erste Wahl bei der Absicherung der Arbeitskraft ist und bleibt die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Eine gute BU- Police leistet eine festgelegte Rente, wenn der Versicherte zu weniger als 50 Prozent in seinem bisher konkret ausgeübten Beruf arbeiten kann unabhängig von der Ursache der Berufsunfähigkeit. Wird der Versicherte auf eine andere Tätigkeit verwiesen, werden seine Fähigkeiten und Kenntnisse, die Lebensstellung und das Einkommen des Versicherten berücksichtigt. Leider ist dieser umfassende Schutz nicht für jeden uneingeschränkt zu erlangen. Vorerkrankungen, psychische Leiden oder risikoreiche Hobbys führen oftmals zu Ausschlüssen, Zuschlägen oder gar Ablehnungen. Gesunde Menschen, die jedoch einen risikoreichen Beruf ausüben, sehen sich häufig mit horrenden Prämien konfrontiert, welche eine angemessene Absicherung nicht finanzierbar erscheinen lassen. Für diese Menschen stellt sich die Frage nach alternativen Absicherungsformen. Denn auch wenn die BU-Police die umfassendste Variante darstellt, so ist ein reduzierter Versicherungsumfang immer noch besser als gar kein Schutz. Doch welche Alternativen bietet der Markt und was leisten diese? Ein kurzer Überblick über ausgewählte BU-Alternativen: Erwerbsunfähigkeitsversicherung Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU) kommt der BU vom Grundgedanken her am nächsten. Der Kunde erhält im Versicherungsfall eine festgelegte Rente bis zum vereinbarten Leistungsende. Allerdings erhält er die Leistung nicht schon wenn er zu weniger als 50 Prozent in seinem Beruf arbeiten kann, sondern erst wenn er weniger als drei Stunden einer Erwerbstätigkeit nachgehen kann. Sein konkreter Beruf, seine Ausbildung, Fähigkeiten, Kenntnisse und Lebensstellung bleiben hier komplett unberücksichtigt. Ebenso spielt die Arbeitsmarktlage keine Rolle. Im Vergleich zu einer BU-Versicherung ist der EU-Schutz für gefährdete Berufsgruppen deutlich preiswerter. Bei weniger gefährlichen Berufsgruppen ist jedoch kaum Sparpotenzial feststellbar. Die Versicherbarkeit von bestimmten Berufen und der Umgang mit Vorerkrankungen unterscheiden sich nur marginal von der BU-Versicherung. Grundfähigkeitsversicherung Bei Verlust bestimmter Fähigkeiten für einen Zeitraum von mindestens zwölf Monaten zahlt der Versicherer die vereinbarte Rente bis zum vereinbarten Leistungsende. Eine lebenslange Leistungsdauer kann dabei auch vereinbart werden. Die versicherten Grundfähigkeiten sind klar definiert und gliedern sich in der Regel in zwei Kataloge. Im ersten sind wenige, elementare Fähigkeiten erfasst wie z.b. sehen, sprechen oder sich-orientieren-können. Hier löst der Verlust von auch nur einer Fähigkeit bereits Leistung aus. Im zweiten Katalog sind weitere Fähigkeiten gelistet wie sitzen, gehen, bücken, Auto fahren, etc. Hier löst erst der Verlust von mindestens drei Fähigkeiten einen Leistungsanspruch aus. Je nach Anbieter wird auch bei Pflegestufe I bzw. ab vier ADL-Punkten (ADL: Activities of Daily Living) geleistet. Die Risikoprüfung ist weniger streng als im BU Bereich. Der Beitrag ähnelt einer EU-Absicherung. Schwere Krankheiten Vorsorge Sollten Ihre Kunden keinen BU- Schutz bekommen oder eine solche Versicherung grundsätzlich nicht abschließen, können diese mit der so genannten Schwere-Krankheiten- Versicherung zumindest einen Teil ihres Einkommens absichern. Im Rahmen einer Schwere-Krankheiten- Police, auch Dread Disease-Versicherung genannt, können Ihre Kunden eine vorab definierte Anzahl von Krankheiten versichern. Im Krankheitsfall, beispielsweise bei einem Herzinfarkt, leistet der Versicherer eine Kapitalzahlung. Je nach Anbieter und Police sind unterschiedlich viele Krankheiten versicherbar. Die Marktführer bieten einen Katalog von über 40 Krankheitsbildern an, darunter auch die häufigsten 14 FiNetworker J A S 2013

15 schweren Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Multiple Sklerose. Die Leistung im Schadenfall dient dazu, finanzielle Engpässe in der Zeit bis zur Genesung zu überbrücken oder sich die bestmögliche medizinische Versorgung leisten zu können. Kunden, die aus gesundheitlichen Gründen keine BU mit Normalannahme bekommen, sind hier oftmals noch versicherbar. Beliebt ist diese Versicherungsform auch zur Absicherung von Schlüsselpersonen im Unternehmen, als sogenannte Keyperson Absicherung. Körperschutzpolice Die Körperschutzpolice der Allianz ist derzeit noch einzigartig am deutschen Markt. Sie verbindet die Absicherung gegen schwere Krankheiten mit der Absicherung bei Verlust von Grundfähigkeiten. Die Anzahl der versicherten Krankheiten ist nicht so groß wie bei einer eigenständigen Dread Disease, jedoch werden die häufigsten Erkrankungen (Herzinfarkt, Krebs und Schlaganfall) berücksichtigt. Erkrankt der Kunde an einer versicherten Krankheit, wird eine Kapitalzahlung fällig. Die Anzahl der versicherten Grundfähigkeiten ist ebenfalls reduziert, jedoch löst grundsätzlich der Verlust einer Fähigkeit schon Leistung aus und die vereinbarte Rente wird fällig. Dieses Produkt richtet sich vor allem an körperlich Tätige, bietet aber auch für alle anderen eine gute Alternative zur BU. Funktionsinvaliditätsversicherung Bei der Funktionsinvaliditätsversicherung handelt es sich um Kombinationsprodukte aus den Bereichen Unfall, schwere Krankheit und Grundfähigkeit. Ähnlich wie bei der Körperschutzpolice ist der Versicherungsumfang in den Bereichen Dread Disease und Grundfähigkeit gegenüber den eigenständigen Varianten reduziert. Im Bereich Grundfähigkeit gliedern sich die versicherten Fähigkeiten jedoch wieder in zwei Kataloge, so dass die Leistung mitunter erst bei Verlust mehrerer Fähigkeiten fällig wird. Invaliditätsleistungen nach einem Unfall werden gemäß der Gliedertaxe erbracht und Plegebedürftigkeit nach dem Sozialgesetzbuch löst ebenfalls die Leistung aus. Diese Produkte sind allerdings in der Regel der Sparte Sach zuzuordnen, was dazu führt, dass keine Beitragsgarantie gegeben ist. Fazit Es bleibt festzuhalten, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung nach wie vor die umfassendste Form zur Absicherung der Arbeitskraft darstellt. Sollte dieser Schutz jedoch nicht möglich sein, so bieten sich durchaus sinnvolle Alternativen. Bei nicht uneingeschränkt gesunden Personen empfehlen wir, die Versicherbarkeit im Vorfeld durch eine Risikovoranfrage abzuklären. Etwaige Alternativlösungen können dann gezielt besprochen werden. Näheres zu diesen Themen finden Sie unter myfinet/sparten und Beratung/Leben. Gerne können Sie uns auch persönlich ansprechen. Kai Kronfeld Fachreferent Lebensversicherung FiNet AG Team Lebensversicherung Kai Kronfeld Tel.: Tillmann Hütte Tel.: Risikovoranfrage nutzen

16 Buchfavorit Als aktuellen Buchfavoriten empfiehlt Ihnen die FiNetworker- Redaktion das gleichermaßen unterhaltend wie informative Buch Die Lücke im Gesetz Wie man ungestraft davonkommt (Abb. S. 17) von Rechtsanwalt Ingo Lenßen «Recht und Unrecht interessiert jeden» Ingo Lenßen im Gespräch mit Marc Oehme, Redaktionsleiter FiNetworker Foto: AGFEO Telekommunikation Ingo Lenßen ist auch Testimonial des Telefonanlagenherstellers AGFEO FiNetworker Herr Lenßen, wann und weshalb kamen Sie auf die Idee, dieses Buch zu schreiben? Ingo Lenßen Ich habe in den letzten Jahren erfahren, dass Jura unterhaltsam sein kann. Damit meine ich keineswegs meinen beruflichen Alltag, der sicherlich faszinierend und interessant ist, damit meine ich aber das Interesse der Laien an Rechtsfällen, an Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit. Ein Buch auf unterhaltsame Weise mit diesen Rechtsfällen anzureichern, war mein Ziel, und ich glaube, dass es tatsächlich ein derartiges Buch mit dem entsprechenden Juratainment noch nicht auf dem Markt gibt. FiNetworker Daher auch Ihre Erklärung im Vorwort, wonach Ihr Buch informativ aber vor allem unterhaltend für den Leser sein soll. Sehe ich es richtig, dass im positiven Sinne eigentlich keine einzelne Zielgruppe angesprochen werden soll? Lenßen Das haben Sie völlig richtig erkannt. Es gibt für dieses Buch keine wirklich auserwählte Zielgruppe. Recht und Unrecht interessiert jeden, und wenn Rechtsfälle interessant und unterhaltsam aufbereitet sind, können sie jedermann interessieren. Wenn ich es vom Fernsehen schon gewohnt bin, bei den Quoten auf die Zielgruppen achten zu müssen, so wollte ich mich diesen Fesseln in meinem Buch nicht unterwerfen. FiNetworker Woher kommen die beschriebenen Fälle? Lenßen Die in dem Buch beschriebenen Fälle stammen allesamt aus meiner langjährigen Berufserfahrung. Mag der ein oder andere Fall vielleicht auch etwas kurios erscheinen, so spiegelt er dennoch den Durchschnitt der Rechtsfälle wieder, mit denen sich deutsche Gerichte zu beschäftigen haben. FiNetworker Bei aller Unterhaltung und Aufklärung, die Ihr Buch über die Lücken im Gesetz bietet: Bedarf es bei einzelnen bestehenden Gesetzen Ihrer Meinung nach nicht der zeitgemäßen Überarbeitung? Lenßen Unsere Welt befindet sich in einer umfassenden Umstrukturierung, nicht nur in technischer Hinsicht, sondern auch was unsere Gesellschaft anbelangt. Dieser Entwicklung muss der Gesetzgeber natürlich Rechnung tragen und er tut es auch. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass wir unter anderem in dem um 1900 geschaffenen Bürgerlichen Gesetzbuch ein so ausgereiftes Werk vorliegen haben, dass durch die Auslegung der Gerichte nach wie vor eine sehr gesunde Basis für unser rechtliches Miteinander bietet. FiNetworker Ihr Buch zeigt meines Erachtens, dass selbst bei scheinbar klaren Vergehen, manchmal doch noch ein Schlupfloch möglich ist. Bei einigen Fällen kann Ihr Buch aber auch dafür sorgen, dass die Polizei noch etwas genauer nachschaut, oder? Lenßen Es geht in diesem Buch nicht darum, wie zum Beispiel beim Zweithandy einen Vorteil gegenüber der Polizei zu haben. Es geht in diesem Buch darum Vorgehens- und Verhaltensweisen von Menschen im Rechtsalltag aufzuzeigen. Mal hat der eine einen Vorteil, mal der andere. Wenn jeder die Waffen des anderen kennt, besteht sozusagen "Waffengleichheit". Dies ist für mich eine Voraussetzung für ein faires Miteinander. FiNetworker Mit Bezug auf die Leserschaft des FiNetworkers die Frage, ob Sie uns einen kleinen Erfahrungseinblick zum Thema Versicherungen aus Ihrer täglichen Arbeit geben können: Spüren Sie dahinge- 16 FiNetworker J A S 2013

17 hend einen Anstieg der Versicherungsfälle in Ihrer täglichen Beratungsarbeit und welche Schwierigkeiten sehen Sie hierbei? Lenßen Zum Rechtsanwalt kommen natürlich nur die Fälle, die streitig ausgetragen werden. Deshalb muss ich zunächst einmal davon ausgehen, dass die Vielzahl der Versicherungsfälle von den Versicherungsgesellschaften reibungslos bearbeitet werden, das heißt der Versicherungsnehmer zum Ersatz seines Schadens kommt. Tatsächlich häufen sich allerdings bei mir Mandatsanfragen von Versicherungsnehmern, die von ihrer Versicherung enttäuscht sind, weil diese entweder gar nicht oder nur sehr schleppend bezahlen. Ein Missstand, der mir in den letzten Jahren besonders ins Auge gestochen ist, ist unter anderem die Tatsache, dass die Versicherungen versuchen möglichst spät ihre Leistung zu erbringen, auch wenn der Versicherungsfall völlig unstreitig ist. Hier geht es offensichtlich darum, dass eine Zinsersparnis von den Versicherungen erstrebt wird. Der Schaden der dadurch entsteht ist allerdings immens. So ist zum einen das Vertrauen der Zur Person Ingo Lenßen, Jahrgang 1961, studierte Rechtswissenschaft und Europawissenschaften und ist seit 1990 als Anwalt tätig. In seiner Kanzlei in Bodman-Ludwigshafen ist er als Fachanwalt für Strafrecht sowie im Bereich des Familien- und Erbrechts tätig. Einem breiten Publikum ist er als Schauspieler bekannt. Jahrelang war er täglich auf unseren Bildschirmen präsent; ermittelte in der Erfolgsserie Lenßen & Partner als Anwalt im Vorfeld einer Verhandlung oder beauftragte Detektive mit der Observierung von Personen. Er war 2003 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert und betreibt seit 2012 eine sehr erfolgreiche Facebook- Seite, die bereits über Fans hat. «Ein Buch auf unterhaltsame Weise mit diesen Rechtsfällen anzureichern, war mein Ziel, und ich glaube, dass es tatsächlich ein derartiges Buch mit dem entsprechenden Juratainment noch nicht auf dem Markt gibt.» Versicherungsnehmer mit einem Schlag zerstört der Versicherungsnehmer betrachtet die Versicherungsgesellschaft nicht mehr als seinen Partner, sondern als seinen Gegner zum anderen muss die Versicherungsgesellschaft die entstehenden Anwaltskosten im Falle einer Zahlungsverzögerung und damit einhergehender Mahnung übernehmen. Wenn meine Kollegen früher auf die Geltendmachung solcher Honorare verzichtet haben, so geschieht dies mittlerweile nur noch äußerst selten. FiNetworker Werden Sie in diesem Zusammenhang oft nach einem Expertentipp zur besten Rechtsschutzversicherung gefragt? Ingo Lenßen Die Lücke im Gesetz Wie man ungestraft davonkommt 200 Seiten, Broschur 14,99 EUR ISBN Riva Verlag, München 2013 Es gibt wohl kaum einen Fernsehzuschauer, dem die SAT.1-Erfolgsserie Lenßen & Partner nicht bekannt ist. Hierbei ist Ingo Lenßen kein ausschließlicher TV-Anwalt. Auch im realen Leben ist Ingo Lenßen seit 1990 als Rechtsanwalt beziehungsweise als renommierter Straf-, Familien-, und Erbrechtler in seiner eigenen Kanzlei in Bodman-Ludwigshafen tätig. Die dort erlebten spektakulären Fälle einzelner Mandanten scheinen Lenßen angetrieben zu haben, diese in einem Buch sehr unterhaltend, lesefreundlich und informativ in praxisorientierten Fällen niederzuschreiben. Er jongliert mit Paragraphen und kennt die schmale Grenze von Recht zu Unrecht ganz genau. Lenßen Dies ist eine der fast täglich auftauchenden Fragen, die an mich gerichtet werden. Und offen gesagt ist die Beantwortung dieser Frage natürlich nicht einfach. Mittlerweile beginnen zwar einzelne Versicherungsgesellschaften maßgeschneiderte Angebotspakete für den Kunden zu erstellen. Offensichtlich gelingt es jedoch keiner Gesellschaft, eine vernünftige PR oder Marketingstrategie zu entwickeln, die die Kunden überzeugt. Denn ansonsten würde diese Frage nicht ständig an mich gerichtet werden. FiNetworker Haben Sie bei den vielen in Ihrem Buch erzählten Fällen eine Lieblingsepisode? Lenßen Meine Lieblingsepisode aus dem Buch ist die Geschichte des Geschäftsmannes, der keinen Anwalt braucht, da der örtliche Polizeibeamte für ihn unter anderem den Inkassodienst übernimmt. Sie finden die Geschichte in meinem Buch auf Seite teils unglaubliche Möglichkeiten, die das Gesetz bietet... Wer sein Buch liest, erfährt teils unglaubliche Möglichkeiten, die das Gesetz bietet, jedoch dem Laien zumeist unbekannt sind. Als Hilfestellung dienen zusätzliche eine Vielzahl von Tabellen und wichtigen Angaben passend zu den jeweiligen Themen. Rechtsanwalt Lenßen weiß, wie man um ein Knöllchen wegen überhöhter Geschwindigkeit herumkommt oder warum das Telefonieren am Steuer nicht zwangsläufig mit einem Bußgeld enden muss. Ferner geht es auch um Abzock-Tricks beim Gebrauchtwagenkauf und darum, wie es einem gelingt, als Mieter zu seinem Recht zu kommen. Abgerundet wird sein Buch durch einige Episoden aus der Versicherungswelt, die dem FiNet-Maklerpartner sicherlich aufhorchen lassen. Aus der Versicherungswelt J A S 2013 FiNetworker 17

18 Unitised-With-Profits trotzt dem Niedrigzins Höhere Renditechancen plus Sicherheit Beim Leitzins keine Besserung in Sicht er Niedrigzins ist in aller Munde und macht den klassischen Lebensversicherern schwer zu schaffen. Aber es geht auch anders. Ein Konzept, das sich bereits bewährt hat, kommt aus dem angelsächsischen Raum. Unitised-With-Profits-Tarife, wie sie Canada Life seit über zehn Jahren in Deutschland anbietet, haben sich am Markt etabliert und bieten Sicherheit und Renditechancen. 1,75 Prozent Garantiezins für klassische Rentenversicherungen markieren einen historischen Tiefstand. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte im Mai erneut den Leitzins und Besserung ist nicht in Sicht. Es wird schwierig die hohen Garantieversprechen von Altverträgen zu erfüllen. Auch Altersvorsoge-Verträge für Neukunden werden zunehmend unattraktiver, denn die Renditeaussichten sehen mau aus. Ohne Aktien heute kaum Rendite Nach den Kapitalmarkt-Krisen der Jahre 2003 und 2008 verließen die deutschen Versicherer verstärkt die Aktienmärkte und konzentrierten sich auf festverzinsliche Wertpapiere. Rund 90 Prozent der Beiträge sind derzeit in Festzinspapiere angelegt. Nun zeigt sich die Ertragsschwäche dieser einseitigen Anlagestrategie. Die Aktienmärkte hingegen befinden sich derzeit im Aufwind. Wie kann man dies nun für Versicherungen nutzbar machen? Viele Kunden möchten davon profitieren, wünschen sich aber gleichzeitig Sicherheitskomponeten in Ihrer Anlage. Genau das leisten innovative Versicherungskonzepte. Bei erfüllung der garantievoraussetzungen wird zum Rentenbeginn der höchste Wert ausbezahlt Hohe Renditechancen und Sicherheit durch das UWP-Konzept Hier setzen die Generation-Tarife von Canada Life an. Canada Life stattete als einer der ersten Anbieter fondsgebundene Versicherungen mit Garantien aus. Diese Rentenprodukte, denen ein Unitised-With-Profits-Fonds (UWP- Fonds) hinterlegt ist, haben sich in Zeiten starker Kursschwankungen und auch im aktuellen Niedrigzinsumfeld bewährt. Der UWP-Fonds erwirtschaftete zum 30. April 2013 starke 6,6 Prozent p. a. tatsächliche Wertentwicklung für die letzten zehn Jahre nach Abzug der Fondskosten. Der Aktienanteil im UWP-Fonds ist höher, als es den deutschen Versicherern möglich ist. Zur Absicherung investiert der Mischfonds auch in risikoarme Anlageklassen und hält zusätzlich für den Kunden ein Garantie-Modell bereit. Dadurch hat der Kunde die Chance, vom Erfolg der Kapitalmärkte zu profitieren, und zugleich die Sicherheit durch Garantien. Innovative Garantie-Bausteine Falls es an den Märkten zu starken Schwankungen kommt, greifen verschiedene Garantien. Herzstück der UWP-Garantien bei Canada Life ist das Glättungsverfahren. Hierfür deklariert Canada Life jährlich einen geglätteten Wertzuwachs, um den das Anteilguthaben der Kunden jeweils wächst. Dieser kann nie negativ ausfallen und lag für die letzten zehn Jahre im Durchschnitt bei jährlich 3,3 Prozent. Für den Fall der Fälle greift ein zusätzlicher Sicherheitsmechanismus. Eine Mindestwertentwicklung von jährlich 1,5 Prozent sichert die Kunden ab und schützt so das Ersparte. Zudem profitiert der Kunde bei guter Fondsperformance von der tatsächlichen Wertentwicklung des UWP-Fonds. Liegt der tatsächliche Wert über dem geglätteten, erhält der Kunde zu Rentenbeginn diese Differenz als Schlussbonus. So genießt der Kunde stets beides hohe Renditechancen und Sicherheit durch umfassende Garantien. DiRK NeuMANN Vertriebsdirektor Canada Life Deutschland 18 FiNetworker J A S 2013

19

20 Berufsunfähigkeitsschutz: Wichtig für jeden Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung bietet besondere Verkaufsansätze Berufsunfähigkeit gehört hat jeder schon einmal davon, aber die Vorstellung, einmal selber davon betroffen zu sein, weist man gerne weit von sich. Die Gefahr, berufsunfähig zu werden, wird vor allem von jungen und gesunden Menschen deutlich unterschätzt. Die Folge: Nur rund jeder sechste Erwerbstätige sorgt vor und schließt eine Berufsunfähigkeitspolice ab. Psychische Erkrankungen Die Bezeichnung Berufsunfähigkeit gibt es nur noch in der privaten Versicherungswirtschaft Statistisch gesehen wird jeder vierte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte vor dem regulären Renteneintrittsalter berufsunfähig. Die Hauptursachen der Berufsunfähigkeit liegen nicht, wie vielleicht vermutet, in Rückenleiden oder Krankheiten des Kreislaufsystems, sondern in psychischen Erkrankungen. Laut einer Statistik der deutschen Rentenversicherung machen diese Erkrankungen bereits 35,6 Prozent der Berufsunfähigkeitsfälle aus. Es sind die vermeintlich harmlose Krankheiten, die schnell zur Berufsunfähigkeit führen. Staatliche Hilfe nur sehr gering Wer sich in einem solchen Fall auf die Hilfe des Staates stützt, muss große finanzielle Einbußen in Kauf nehmen und kann seinen gewohnten Lebensstandard bei weitem nicht mehr halten. Was viele nicht wissen: Für alle nach dem 1. Januar 1961 geborenen Erwerbstätigen wurden die gesetzlichen Leistungen drastisch gekürzt. Die Bezeichnung Berufsunfähigkeit und auch den Schutz des ausgeübten Berufes gibt es nur noch in der privaten Versicherungswirtschaft. Die gesetzliche Regelung unterscheidet nur noch zwischen teilweiser oder vollständiger Erwerbsminderung. Dabei wird nur noch auf den Gesundheitszustand und nicht mehr auf den ausgeübten Beruf abgestellt. Konkret heißt das, Einkommen, Karriere und beruflicher Status werden nicht mehr geschützt. Die Betroffenen können auf alle Tätigkeiten des allgemeinen Arbeitsmarktes verwiesen werden. Die volle Erwerbsminderungsrente bekommt, wer nur noch unter drei Stunden am Tag arbeiten kann. Wer bis unter sechs Stunden am Tag arbeiten kann, egal in welcher Tätigkeit, erhält als Erwerbsminderungsrente nur rund 17 Prozent des letzten Bruttoeinkommens. Daraus ergibt sich kaum mehr als eine Absicherung auf Hartz IV-Niveau. Die Lösung liegt auf der Hand: Der rechtzeitige Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Ergänzung in jungen Jahren. Gothaer BU führend im Markt Die Gothaer bietet eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung an, die sich in der Spitzengruppe des Marktes positionieren konnte. Besonders an Familien und junge Leute hat die Gothaer gedacht: So werden die Prämien für Familien im Rahmen des Familienbonus deutlich gesenkt. So leistet die Gothaer Hilfe für Eltern schwer erkrankter Kinder in Form einer BU-Jahresrente von maximal EUR. So können Eltern ihre Berufstätigkeit zur Pflege des erkrankten Kindes unterbrechen. Dieser Schutz gilt für schwere, vordefinierte Krankheiten. Neben diesen Alleinstellungsmerkmalen punktet die Gothaer mit einer zielgruppenorientierten Produktgestaltung. Mit dem Starter-, Basisund Premiumschutz hat das Unternehmen für jeden ein passgenaues Angebot, so dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch für Menschen in Ausbildung und mit wenig Einkommen bezahlbar wird. Sie wird den Lebensverhältnissen des Versicherten angepasst, die wichtige Absicherung des Risikos ist immer in vollem Umfang gegeben. Zusätzliche Leistungen wie Maßnahmen zur Prävention und Wiedereingliederungshilfen werden ebenso von der Gothaer-BU getragen. Durch sehr attraktive Top-Berufsgruppen ist man im Marktvergleich ganz vorn. Unterschätztes Risiko Zusammenfassend kann ganz klar festgestellt werden: Das Risiko der Berufsunfähigkeit wird in der Bevölkerung deutlich unterschätzt. Die Gothaer bietet einen bezahlbaren, zielgruppenorientierten Berufsunfähigkeitsschutz, so dass sich jeder eine Berufsunfähigkeitsversicherung leisten kann. Verzichten kann auf diesen Schutz niemand. Das wird auch von verbraucherorientierten Organisationen und Medien hervorgehoben. So sagt etwa die Verbraucherzentrale Bayern: «Obwohl statistisch jeder vierte Arbeitnehmer lange vor der normalen Altersrente erwerbsgemindert wird, verfügen nur erschreckend wenige über eine Absicherung für den Ernstfall. Die meisten sind sich über Risiken und Ausmaß der Versorgungslücken nicht bewusst: Dass die Zahlungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung allenfalls ein Notnagel sind (...), wissen nur die wenigsten Berufstätigen.» Argumente gegen einen zusätzlichen Berufsunfähigkeitsschutz gibt es nicht. Rene Wördemann Verkaufsleiter Gothaer Allgemeine Versicherung AG 20 FiNetworker J A S 2013

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge - Produktportrait - Jährlich erkranken in Deutschland rund 450.000 Menschen an Krebs, 276.000 erleiden einen Herzinfarkt und über 200.000 einen Schlaganfall. Viele der Neuerkrankten sind unter 40, sind

Mehr

Mehr finanzielle Sicherheit im Alter

Mehr finanzielle Sicherheit im Alter RIS bietet mit Pflege-Bahr neues staatlich gefördertes Versicherungsprodukt Mehr finanzielle Sicherheit im Alter aw Düsseldorf. Schon heute sind in Deutschland etwa 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig.

Mehr

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt:

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt: Themenschwerpunkt Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Inhalt: Basiswissen Pflege Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Die Pflegekostenversicherung Vor- und Nachteile

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Die private Pflegevorsorge

Die private Pflegevorsorge Die private Pflegevorsorge CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Der demografische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange.

Mehr

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung.

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Historischer Schritt für die soziale Sicherung in Deutschland Seit dem 1. Januar 2013 zahlt der Staat einen Zuschuss für bestimmte private Pflegezusatzversicherungen.

Mehr

Ihr plus An Besser versorgt sein

Ihr plus An Besser versorgt sein Kranken- Versicherung Ihr plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

GEFÖRDERTE ZUSATZVERSICHERUNG FÜR PFLEGE

GEFÖRDERTE ZUSATZVERSICHERUNG FÜR PFLEGE GEFÖRDERTE ZUSATZVERSICHERUNG FÜR PFLEGE Eine sinnvolle Ergänzung? 1 Viele Menschen sind besorgt, ob sie im Alter die Kosten für ihre Pflege aufbringen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt stetig

Mehr

PflegePlus. Kapitalanlage mit Pflegevorsorge und Garantie

PflegePlus. Kapitalanlage mit Pflegevorsorge und Garantie PflegePlus Kapitalanlage mit Pflegevorsorge und Garantie Inhalt Steigende Lebenserwartung erhöhtes Pflegerisiko...... 3 Die finanzielle Sicherheit im Alter...................... 4 Die Lücke in der gesetzlichen

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern.

IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Kranken- Versicherung IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bringen Sie Ihre Vorsorge ins Trockene So vielfältig

Mehr

Die zusatzversicherung für pflege

Die zusatzversicherung für pflege Die zusatzversicherung für pflege eine sinnvolle Ergänzung? 1 Viele Menschen sind besorgt, ob sie im Alter die Kosten für ihre Pflege aufbringen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt stetig zu.

Mehr

Pflegezusatzversicherung

Pflegezusatzversicherung w i c h t i g e i n f o r m a t i o n e n z u m t a r i f P T A Pflegezusatzversicherung K r a n k e n v e r s i c h e r u n g Vertriebsinformation Pflegezusatz Finanztest empfiehlt p f l e g e z u s at

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen.

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Vorsorge Plus Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge Plus Begleiter in allen Lebenslagen. Rückhalt fürs

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall.

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. PROSPEKT Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen EinkommensSicherungsKonzept Es reicht nicht, Arbeit zu haben. Man muss auch arbeiten können. Einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben, zählt heute

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR STAATLICH GEFÖRDERTEN ERGÄNZENDEN PFLEGEVERSICHERUNG (GEPV)

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR STAATLICH GEFÖRDERTEN ERGÄNZENDEN PFLEGEVERSICHERUNG (GEPV) FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR STAATLICH GEFÖRDERTEN ERGÄNZENDEN PFLEGEVERSICHERUNG (GEPV) Bei der staatlich geförderten ergänzenden Pflegeversicherung (GEPV) handelt es sich um eine Pflegegeld-Versicherung,

Mehr

Pressekonferenz. Existenzbedrohung durch Berufsunfähigkeit. Manfred Baumgartl Vorstandsmitglied Allianz Gruppe in Österreich. Wien, 13.

Pressekonferenz. Existenzbedrohung durch Berufsunfähigkeit. Manfred Baumgartl Vorstandsmitglied Allianz Gruppe in Österreich. Wien, 13. Existenzbedrohung durch Berufsunfähigkeit Pressekonferenz Manfred Baumgartl Vorstandsmitglied Allianz Gruppe in Österreich Wien, 13. Juni 2012 Private Vorsorge sichert Existenz. Absicherung des Einkommens

Mehr

GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN

GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN JEDER KANN UND SOLLTE SICH EINE LEISTEN: DIE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG Ob Angestellter, Selbstständiger, Freiberufler oder Hausfrau/-mann

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Tag. Kundeninformation

Tag. Kundeninformation Heute ist Kundeninformation Tag. Einen Unfall können Sie nicht vorausberechnen. Ihre optimale Absicherung dafür schon. ist die weltweit erste und einzige volldynamisierte Unfall-Rente. UK3/1.000/03.11.4

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

VORSORGE. Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist. VPV VolksPflege Aus Sorge wird Vorsorge. In Kooperation mit

VORSORGE. Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist. VPV VolksPflege Aus Sorge wird Vorsorge. In Kooperation mit VORSORGE Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist VPV VolksPflege Aus Sorge wird Vorsorge In Kooperation mit Der Abschluss einer Pflegezusatzversicherung ist auch für junge Menschen sinnvoll. Aufgrund

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter.

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Gesundheit Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Maßstäbe/ neu definiert 11 Für den Pflegefall vorsorgen: einfach und flexibel. Private

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Kann für Kinder grundsätzlich keine förderfähige Pflege- Zusatzversicherung abgeschlossen werden?

Kann für Kinder grundsätzlich keine förderfähige Pflege- Zusatzversicherung abgeschlossen werden? 1 Fragen und Antworten zur staatlichen Förderung der privaten Pflegevorsorge Herausgeber dieser Informationen: Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Erster Dienstsitz: Rochusstr. 1, 53123 Bonn Zweiter

Mehr

Merkblatt Staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung:

Merkblatt Staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung: Merkblatt Staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung: Pflege-Bahr 1. Was ist Pflege-Bahr? 2. Welche Pflegezusatzversicherungen werden staatlich gefördert? 3. Welche Fördervoraussetzungen gibt

Mehr

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar!

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! AKTUELL Oktober 2014 Arbeitskraftabsicherung Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! Jeder Vierte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Dieses Risiko sollte niemand unterschätzen.

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Wir lassen Sie nicht im Regen stehen So vielfältig

Mehr

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Oder einfach 55plus CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Im besten

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Allianz KörperSchutzPolice

Allianz KörperSchutzPolice Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz KörperSchutzPolice Von Kopf bis Fuß die günstigere Einkommenssicherung. Vielen bleibt der Einstieg in die BU-Versicherung verwehrt Zur Absicherung der Arbeitskraft

Mehr

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen Absicherung Ihrer Lebensrisiken Unser Leistungsversprechen Unser Angebot: Absicherung Ihrer Lebensrisiken Im vertrauten und kontinuierlichen Dialog entwickelt unser Private Banking individuelle Lösungen.

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Im Pflegefall AUCH ZU HAUSE BESTENS VERSORGT SEHR GUT. 60, EUR pro Jahr vom Staat dazu! Private Pflegezusatzversicherungen (1,3)

Im Pflegefall AUCH ZU HAUSE BESTENS VERSORGT SEHR GUT. 60, EUR pro Jahr vom Staat dazu! Private Pflegezusatzversicherungen (1,3) Im Pflegefall AUCH ZU HAUSE BESTENS VERSORGT 60, EUR pro Jahr vom Staat dazu! SEHR GUT (1,3) Im Test: 24 Pflegezusatzversicherungen Ausgabe 05/2013 13YY69 Private Pflegezusatzversicherungen Kosten im Pflegefall

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! SZuschuss pro Jahr vom 60 taat Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist in jeder Hinsicht eine

Mehr

BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN

BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN IHRE ARBEITSKRAFT IST IHR GRÖSSTES KAPITAL Wenn Sie aufgrund einer Krankheit nicht mehr arbeiten gehen können, stehen Ihre finanzielle Sicherheit

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

INFORMATION VERSICHERUNG BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT

INFORMATION VERSICHERUNG BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT INFORMATION VERSICHERUNG BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Ihr Versicherungs- und Finanzmakler Thomas Hirt und Partner GmbH Thomas Hirt Innerer Ring 20 63486 Bruchköbel T: 06181/3075-481 F: 06181/3075-473 thomas.hirt@hirt-gmbh.de

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 Tarif und Verkauf November 2013 Agenda 2 IDEAL PflegeRente Übersicht Tarifgrundlagen Leistungen ohne Mehrbeitrag Beitragsrelevante Zusatzleistungen

Mehr

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Vorausschauend extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bis zu x-mal mehr Rente Private

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 2050 rechnet man bereits mit 4,7 Millionen Pflegefällen. Davon sind 20 Prozent noch nicht

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Beratung durch: Zender Versicherungsmakler e.k. Peterstraße 50 26382 Wilhelmshaven Tel.: 04421 / 755 755 0 Fax: 04421 / 755 757

Mehr

Was tun Sie, um Ihren Lebensstandard zu erhalten?

Was tun Sie, um Ihren Lebensstandard zu erhalten? Allianz Elementar Lebensversicherungs-AG Was tun Sie, um Ihren Lebensstandard zu erhalten? hilft! Hoffentlich Allianz. hilft Ihnen, Ihren heutigen Lebensstandard zu erhalten. Sie haben ein monatliches

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ FÜR STUDENTEN. Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern.

BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ FÜR STUDENTEN. Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern. BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ FÜR STUDENTEN Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern. Schützen Sie frühzeitig Ihr größtes Vermögen Ihre Arbeitskraft!

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Schutz und Sicherheit für das, was Ihnen lieb und wichtig ist Schützen Sie Partner und Angehörige Es bedeutet

Mehr

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ.

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Riesterrente/Extra www.hdi.de/riesterrente Warum sollte ich

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ SICHERN SIE IHRE ARBEITSKRAFT FINANZIELL AB BESTE ABSICHERUNG ZU TOP-KONDITIONEN DAS VÖLLIG UNTERSCHÄTZTE RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT KANN JEDEN TREFFEN! In Deutschland wird heute

Mehr

Weil es jeden treffen kann.

Weil es jeden treffen kann. NÜRNBERGER zeigt Versorgungslücken auf Weil es jeden treffen kann. Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Sie ist Grundlage Ihres Lebensstandards. Darauf bauen Sie Ihre Wünsche und Ziele auf. Sorgen

Mehr

Lassen Sie Ihre Sorge einfach stehen: Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Lassen Sie Ihre Sorge einfach stehen: Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung. 115445 11.2012 Lassen Sie Ihre Sorge einfach stehen: Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie arbeiten, um zu leben. Aber was ist, wenn Sie plötzlich nicht mehr arbeiten können? Eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Risikovorsorge-Analyse

Risikovorsorge-Analyse Risikovorsorge-Analyse für Herrn Jens Glücklich Die vorliegende Risikoanalyse wurde erstellt von: SNG-GmbH Herr Andree Jährig Königstrasse 19 01099 Dresden Telefon: 0351/32093800 E-Mail: info@greenvieh.de

Mehr

Damit Ihre Träume fliegen können.

Damit Ihre Träume fliegen können. Berufs-/Erwerbsunfähigkeit smart und klassik Damit Ihre Träume fliegen können. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Träume dürfen abheben...... und können sicher landen. Träumen ist erlaubt. Stellen

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12 Einheitsgeschlecht Versicherung Getreu dem Motto Bald sind Frauen und Männer gleich, dürfen Versicherer ab 21.12.2012 in ihren Tarifen nicht länger nach dem Geschlecht unterscheiden. Bereits in unserer

Mehr

Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check. Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen.

Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check. Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen. Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen. Ihr klarer Vorteil: die Berufsunfähigkeitsabsicherung der ERGO. Ihr privater Schutz Absicherung nach Maß.

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge BU Premium startervorsorge EU www.continentale.at Risiko: Invalidität & Berufsunfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz Eine

Mehr

ILFT. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. TwoTrust Selekt Privatrente/Extra. Private Altersvorsorge. www.hdi.de/selekt

ILFT. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. TwoTrust Selekt Privatrente/Extra. Private Altersvorsorge. www.hdi.de/selekt ILFT Sicher ans Ziel zu kommen. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. Private Altersvorsorge TwoTrust Selekt Privatrente/Extra www.hdi.de/selekt Auf meine Altersvorsorge muss ich mich verlassen

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist eine große Belastung, aber trotzdem kein Grund, schwarz

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Damit Ihre Träume fliegen können.

Damit Ihre Träume fliegen können. Berufs-/Erwerbsunfähigkeit smart und klassik Damit Ihre Träume fliegen können. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Träume dürfen abheben... Träumen ist erlaubt. Stellen Sie sich manchmal die Frage,

Mehr

Leben. www.hdi-gerling.de. Berufsunfähigkeitsschutz EGO 2 in 1. Optimal gesichert in die Zukunft

Leben. www.hdi-gerling.de. Berufsunfähigkeitsschutz EGO 2 in 1. Optimal gesichert in die Zukunft Leben www.hdi-gerling.de Berufsunfähigkeitsschutz EGO 2 in 1 Optimal gesichert in die Zukunft EGO 2 in 1: Rechnen Sie mit dem Maximum an Leistungsstärke. 1) Für alle Fälle bestens ausgerüstet. Was ist,

Mehr

Berufsunfähigkeit für Studenten

Berufsunfähigkeit für Studenten Berufsunfähigkeit» Berufsunfähigkeit für Studenten Es ist laut Verbraucherschutzzentralen und Fachmagazinen neben der Krankenversicherung und einer Privathaftpflicht die wichtigste Versicherung. Pro Jahr

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

ILFT. FEST IM LEBEN ZU STEHEN. Mit dem ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz. EGO Top. Berufsunfähigkeitsschutz. www.hdi.de/berufsunfaehigkeit

ILFT. FEST IM LEBEN ZU STEHEN. Mit dem ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz. EGO Top. Berufsunfähigkeitsschutz. www.hdi.de/berufsunfaehigkeit ILFT FEST IM LEBEN ZU STEHEN. Mit dem ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz. Berufsunfähigkeitsschutz EGO Top www.hdi.de/berufsunfaehigkeit Ich habe Spaß an meinem Beruf, stehe fest im Leben und möchte,

Mehr

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung MIT SICHERHEIT ZUM ERFOLG

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung MIT SICHERHEIT ZUM ERFOLG Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Chemie (BUC) MIT SICHERHEIT ZUM ERFOLG Exklusiv für die chemische Industrie: die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUC) Wer die Zukunft erfolgreich gestalten will,

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Sichern Sie Ihre Zukunft ab. Individuell und günstig.

Sichern Sie Ihre Zukunft ab. Individuell und günstig. Risiko-Lebensversicherung Sichern Sie Ihre Zukunft ab. Individuell und günstig. www.dlvag.de Deutsche Lebensversicherungs-AG Ein gutes Gefühl, die Angehörigen zuverlässig abgesichert zu wissen. Sie übernehmen

Mehr

Denken Sie daran, dass jeder pflegebedürftig werden kann. Sorgen Sie deshalb schon heute vor.

Denken Sie daran, dass jeder pflegebedürftig werden kann. Sorgen Sie deshalb schon heute vor. SELEKTA PflegeVorsorge Denken Sie daran, dass jeder pflegebedürftig werden kann. Sorgen Sie deshalb schon heute vor. Die SELEKTA PflegeVorsorge schützt Ihr Vermögen vor den immensen Pflegekosten. Und garantiert

Mehr

OLGAflex Pflegeversicherung neu definiert! Robert Gladis HALLESCHE Krankenversicherung a.g.

OLGAflex Pflegeversicherung neu definiert! Robert Gladis HALLESCHE Krankenversicherung a.g. OLGAflex Pflegeversicherung neu definiert! Robert Gladis HALLESCHE Krankenversicherung a.g. Erfinder der Pflegeversicherung: Erfahrung und Kompetenz in Sachen Pflege 1985: n HALLESCHE ist erster bundesweiter

Mehr

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen.

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Unsere EinkommensSicherung schützt während des gesamten Berufslebens und passt sich an neue Lebenssituationen an. Meine Arbeitskraft für ein finanziell

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr