Zugestellt durch Österreichische Post. Die Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling informiert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zugestellt durch Österreichische Post. Die Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling informiert"

Transkript

1 Zugestellt durch Österreichische Post Die Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling informiert

2 02 VORWORT Ende der Wirtschaftsflaute? Namhafte Fachleute haben kürzlich ihre Wachstumsprognosen für 2015 veröffentlicht, die Aussichten sind überwiegend erfreulich. Die wenigen negativen Ausnahmen sind Russland und die Ukraine aus den bekannten Gründen und natürlich Griechenland. In den USA rechnet man nach dem bereits starken Jahr 2014 mit einem weiteren Spitzenergebnis, das Bruttoinlandsprodukt wird um weitere 3,2 % wachsen. Die Wirtschaftslokomotive in Europa ist traditionell Deutschland. Befeuert vom niedrigen Ölpreis und Euro-Kurs hat der Export richtig Fahrt aufgenommen, der Motor brummt, wie man zu sagen pflegt. Die Prognose wurde gerade erst vor wenigen Tagen auf 2,1 % nach oben korrigiert. Sehr erfreulich ist die Lage bei den Schwachmatikern Spanien, Portugal und Irland. Die Länder haben vor ein paar Jahren bekanntlich finanzielle Hilfe in Anspruch genommen. Inzwischen haben die Reformen bereits gegriffen. Spanien +2,0 %, Portugal +1,7 % und Irland sogar +3,9 %. Leider eher mager und bescheiden sind die Erwartungen für Italien, nur +0,4 % bei unseren südlichen Nachbarn war der Reformwille bisher nicht sehr ausgeprägt... Und wie läuft s in Österreich? Mit einem Wort: Traurig. In der Vergangenheit war Österreich stets weit besser aufgestellt als der EU-Durchschnitt und auch besser als Deutschland. Vollkommen abgekoppelt vom Konjunktur-Schnellzug wird uns heuer lediglich ein bescheidenes Wachstum von 0,7 % prognostiziert, nur ein Drittel von Deutschland und weit hinter so manchen vermeintlichen Entwicklungsgegenden wie dem Baltikum, Tschechien und der Slowakei. Ein namhafter Experte hat kürzlich von einem Vertrauens verlust in den Standort Österreich gesprochen. Seiner Meinung nach besteht derzeit ein Investorenstreik. Österreich gibt sich gegenwärtig damit zufrieden Mittelmaß zu sein, wir bewegen uns auf der Kriechspur. Die Verantwortungsträger sollten schleunigst wieder dorthin steuern wo wir hin gehören: auf die Überholspur. Es nicht sofort anzugehen wäre ein schwerer Fehler. Auch in Osteuropa darf man nicht meckern: Polen +3,5 %, Ungarn +2,5 %. Die Geschäftsleiter Vst.-Dir. Rudolf Schnabl und Vst.-Dir. Franz Zangl

3 Jubiläum In den vergangenen zehn Jahren haben wir Ihnen samt heutiger Ausgabe 20 Zeitungen unserer Kundeninformation BANKgeheimnis geschenkt. Wir danken für Ihre Lesebereitschaft und hoffen, dass immer etwas Passendes auch speziell für Sie dabei war. # RÜCKBLICK 03 Ein kleiner Rückblick bzw. Informations- Blitzlichter: 2005 (1. Ausgabe): Dr. Karl Schnabl gibt Tipps für die Fitness / Gernot Seidl berichtet vom 32. Platz bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii 2005 (2): Geschäftsleiterwechsel: Dir. Gotthard Seidl übergibt seine Raiffeisenbank an Franz Zangl 2008 (8): 6 % Zinsen für die Raiffeisen-Bestzins- Anlage / der Drogenrichter Dr. Helmut Wlasak klärt in der Hauptschule Neumarkt die Jugend auf 2009 (9): Dr. Peter Brezinschek informiert in Niederwölz die Raiffeisenkunden über Börsenentwicklungen 2009 (10): Kundenbefragung mit Fragebögen ergibt hohe Zufriedenheit bei Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit 2006 (3): Blumentipps zum Frühling von der Gärtnerei Trinkl / der Raiffeisen-CLUB fährt zum Robbie Williams- Konzert nach Wien 2006 (4): Franziska Seidl ( Zeutschach) aus der Volksschule St. Marein erreicht den sensationellen 3. Platz bei der Intern. Jury des Raiffeisen-Zeichenwettbewerbes 2007 (5): Modernisierung der Bankstelle Mühlen wird umgesetzt mit baustellenbedingtem Ausweichquartier im Feuer wehrrüsthaus 2007 (6): Jubiläumsfeiern: vor 30 Jahren ist die Raika aus St. Marein an die Adresse Hauptplatz 47 nach Neumarkt übersiedelt vor 60 Jahren ist Künstler Rudolf Hirt auf diese Welt gekommen 2008 (7): Dr. Guido Schwab wird neuer Notar in Neumarkt / Reif Peter lädt zum 12. Neumarkter Natur-Bike-Marathon ein 2010 (11): Obmann Walter Reichl stellt den Umbau der Bankstelle Neumarkt vor 2011 (12): Kundenberater Karl Diechler tritt in den Ruhestand 2011 (13): Sabrina Schenk stößt zum Raiffeisen- Team / die Mühlner Moskitos (Eishockey) stellen sich vor 2012 (14): Im Foyer der RB Neumarkt wird ein Defibrillator für die Bevölkerung installiert / Busfahrt mit dem Raiffeisen- CLUB zum Ski-Weltcupfinale nach Schladming 2012 (15): Prof. Markus Hengst schläger begeistert rund 500 Besucher in der WM-Halle Murau zum Thema Durchschnittsfalle 2013 (16): Als erste Frau wird Petra Kaiser-Salzer in den Raiffeisen- Aufsichtsrat gewählt 2013 (17): Erstmalig werden Wein & Käse in der Langen Nacht des Sparens kredenzt 2014 (18): Frank Leitgab ist der Raiffeisen-Immobilien- Profi im Bezirk / Der Vierbergelauf wird als die echte Wallfahrt bezeichnet 2014 (19): Familien-Unfallversicherung mit besonders günstiger Prämie / Markus Kaplans wird Prokurist

4 04 TEAM Unser starkes Team Daniel B. bei der Weltmeisterschaft Bei der Snowboard- und Freestyle-WM am Kreischberg war Daniel Bachlechner erstmals als Volontär im Einsatz. In seiner Freizeit hat er zahlreiche Autofahrten im Veranstaltungsgebiet aber auch von und zum Flughafen mit Sportlern und Betreuern erledigen müssen. Durch meinen Einsatz konnte ich die Abläufe bzw. Organisation hautnah miterleben. Es war ein sehr aufregendes Erlebnis. Die lässige Bekleidung konnten alle 680 WM-Mitarbeiter und Volontäre als Dank behalten. Zuwachs in der Raiffeisen-Familie! Innerhalb weniger Wochen haben zwei Sprösslinge das Licht der Welt erblickt. Nico, der Sohn von Anika Unterweger und Manuel Moser, hatte es recht eilig. Er kam ein ganzes Monat zu früh auf diese Welt. Hingegen Marco, der Sohn von Robert und Michaela Kaiser, hat sich über die Zeit, dann aber mit 55 cm bzw g ganz kräftig entwickelt. Das Wichtigste ist, beide Männer sind wohl auf und halten ihre Eltern brav auf Trab! Traumküche für 4 Meine 20 Jahre alte Küche bietet nur für eine Köchin Platz, meint Burkhard Tockner. Nun baut er um. Bald können seine Töchter (8 und 2 Jahre) beim Kochen und Backen mithelfen vielleicht auch er selber. Wir haben uns dazu entschlossen aus der Mini-Küche gleich eine 50 m² Wohnküche zu machen. Dazu muss auch ein Teil des Dachstuhls gehoben und erneuert werden. Planung, Abriss bis hin zur neuen Einrichtung haben der erfahrene Wohnbau-Finanzberater und seine Frau Sylvia großteils selbst in die Hand genommen. Trotz Stress durchs Wohnen in der Baustelle überwiegt die Vorfreude auf die neue Traumküche.

5 TEAM 05 Die Eine unter Teilnehmern... Auf den Spuren von Winnetou Auf der Suche nach dem Frühling hat Sabrina Schenk sich mit Radl-, Kletter- und Wander ausrüstung auf den Weg in den Süden gemacht. Das Ziel war der Paklenica Nationalpark in Kroatien. Tolle Mountainbike- Strecken entlang der Küste und perfekte Kletterbedingungen bei einer atemberaubenden, beinahe kitschigen Landschaftskulisse waren geboten. Die glatten Felsen waren für die Kletter-Anfängerin ein Nervenkitzel. Noch dazu fanden die Aufstiege auf den Spuren von Winnetou statt der Nationalpark war nämlich Drehort vieler Karl-May-Filme. Dabei beim Highlight der Eishockey-Saison Markus Seidl ließ sich jüngst mit zwei Freunden die Eishockey-WM in Prag nicht entgehen. Tagsüber wurde für die kulturelle Weiterbildung gesorgt die goldene Stadt verfügt über eine sehenswerte Altstadt. Der Höhepunkt war aber natürlich der Besuch zweier Spiele des WM-Turniers in der atemberaubenden O²-Arena. Insbesondere bei der Partie von Österreich gegen Lettland war vollster Fan-Einsatz gefragt. Die Dynamik der wohl schnellsten Mannschaftssportart vereint mit einer wundervollen Stadt ein perfektes Wochenende!... aus 129 Nationen, ca Zuschauer an der Strecke, 13,5 Tonnen Bananen und Liter isotonischen Getränken. Doris Pirker startete heuer erstmals beim Halbmarathon des Vienna City Marathons, dem größten Lauf-Event Österreichs. Ich wurde so motiviert und angetrieben von der phänomenalen Stimmung der Zuseher und der Traumkulisse vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten, berichtet die Laufsport-Begeisterte euphorisch. Für den absoluten Gänsehauteffekt sorgte vor dem Start die Bundeshymne und natürlich der Zieleinlauf auf dem Wiener Heldenplatz. Stolz präsentiert sie die Finisher-Medaille, den Lohn für die harte Anstrengung. Neue Mitbewohner Im Hause Freisinger-Engelbrecht wird seit neuem nicht nur gebellt sondern auch geschnurrt. Unsere Mitarbeiterin Nicole hat nämlich seit März zwei neue tierische Mitbewohner namens Belfast und Brooklyn. Die beiden Maine Coon Katzen verstehen sich blendend mit dem Rasse-Hund Campino und sind eine Bereicherung für alle.

6 06 UNTERNEHMEN IM BLICKPUNKT Alternative Bestattung In der Schweiz ist sie schon über zwanzig Jahre üblich. In Deutschland hat man nachgezogen. Nun erlaubt die Gesetzeslage auch in Österreich die Wald- oder Naturbestattung. Finden Sie für sich oder für Ihre naturverbundenen Angehörigen ein ruhiges Platzerl im Almenwald am Zirbitzkogel, lädt Gottfried Eichhöbl, 46-jähriger Forst- und Landwirt aus Jakobsberg, zur Auswahl der letzten Ruhestätte ein. Hier wird das Grab von wahrer Meisterhand gepflegt nämlich von der Natur selbst. Im Frühjahr und Sommer blühen und wachsen auf dieser Seehöhe genau diese Pflanzen, die die Natur dafür vorgesehen hat. Im Herbst wird das Grab durch abfallende Nadeln der Lärche von einem wunderschönen Gelb bedeckt. Und im Winter versiegelt diese Region eine dicke Schneedecke. Und ganz wichtig dies passiert bei jedem Grab gleich. Ob zu Lebzeiten reich oder arm, schwarz oder weiß, gläubig oder atheistisch für alle das Gleiche und noch dazu ohne Folgekosten, so argumentiert der initiative Unternehmer. Und wesentlich ist, ergänzt der Betreiber, jeder der sich am Urnenfriedhof Zirbitzruh beisetzen lassen will, regelt alles Erforderliche bereits zu Lebzeiten. Die fachliche Zusammenarbeit mit dem Bestattungsunternehmen Steinberger aus Neumarkt ist Teil des Engagements. Der Jung-Betriebsübernehmer Gerhard Steinberger legt Wert auf würdevolle Begleitung

7 UNTERNEHMEN IM BLICKPUNKT 07 Die Gäste kommen aus dem In- und Ausland und gerne wieder, erwähnt Gottfried E. stolz. (www.godi.at) der Verabschiedung bzw. Urnenbeisetzung. Die Urne selbst ist aus Maisstärke und biologisch abbaubar. Im Almgelände kann als letzte Ruhestätte gewählt werden: Pflanzung eines kleines Bäumchens, Freifläche mit GPS-Vermessung zur späteren Platzfindung, an den Wurzeln eines Allgemeinbaumes oder an einem Familien- oder Freundschaftsbaum. Die Kosten (ab 850, ) fallen einmalig für die Ewigkeit an. Die Zufahrt erfolgt über die Ortschaft Mühlen bis zur Tonnerhütte. Vom dortigen Parkplatz führt eine Fußstrecke von ca. 400 Meter den Weg entlang zum Waldfriedhof. Gottfried Eichhöbl ist aber nicht nur hinsichtlich alternativer Bestattung rührig. Mit seinen Ferienhäusern Susanna und Godi s Hütte bietet er auf rund m Seehöhe Urlaubsgästen Quartier. Die komfortablen Unterkünfte befinden sich in bester Aussichtslage und in unmittelbarer Nähe der Wildschwein- Gehege mitten drinn sind Dammwild und Mufflon. Bleibt zu erwähnen, dass in dieser natürlichen Umgebung der Freizeitsänger (MGV Zirbitzkogel) auch eine Falkenzucht betreibt. Seit 2014 ist das Areal auch umgeben von einem Bogenparcours mit 32 dreidimensionalen Zielen.

8 Gold Heilsbringer oder Auslaufmodell In den Medien wird heiß über Kursziele, Charttechnik bzw. grundsätzlich über Sinn oder Unsinn dieses Edelmetalls diskutiert. Anbei ein paar Fakten.

9 gold 09 Recherchiert von Prok. Markus Kaplans Tel / Zur Geschichte: Die ältesten Gold-Funde gehen um 5000 v. Christus zurück. Bereits um 550 v. Christus sind Goldmünzen als Zahlungsmittel verwendet worden. Eine Geldeinheit entsprach einer bestimmten Menge Gold GOLDMARKT Historische Entwicklung* Ab dem 19. Jahrhundert bestimmte der Goldbestand in vielen Ländern die Geldmenge. D.h. die Verschuldung durfte nur in einem gewissen Verhältnis zum Geldbestand stehen. Während der Weltkriege bzw. spätestens ab dem Jahr 1973 wurde dieser Goldstandard aufgegeben. Das war wohl auch der Grundstein für die heutige Verschuldung der einzelnen Staaten. Trotzdem ist Gold für sehr viele Staaten ein wesentlicher Teil der Währungsreserven. Ca. 18 % der weltweiten Goldreserven gehören Zentralbanken, 51 % ist in Schmuck, 12 % in Kunstgegenständen verarbeitet und 16 % sind in Privatbesitz. Welche Einflussfaktoren bestimmen den Goldpreis? So wie bei allen anderen an der Börse gehandelten Rohstoffen bestimmen das Angebot und die Nachfrage den Preis. So können vor allem Zentralbanken die Nachfrage stark beeinflussen, wohingegen die Minenbetreiber das Angebot (künstlich) einschränken können. Viele Anleger sehen in Gold den sicheren Hafen um sich vor Inflation und Geldentwertung zu schützen. So wird in unsicheren Zeiten der Goldpreis eher steigen Gold EUR/oz Gold USD/oz Inflation AT *indexiert, Jän = 100 Quelle: Thomson Reuters, RBI/Raiffeisen RESEARCH April 2015 Gehen die Goldvorräte zu Ende? Dass immer weniger neue Goldvorkommen entdeckt werden, die Goldgehalte im Erz sinken und neue Funde immer seltener zum Aufbau neuer Goldminen führen, ist eine seit Jahren bekannte Entwicklung. Eine Studie von Goldmann Sachs besagt, dass nach heutigem Stand und aktueller Fördermenge Gold noch für 20 Jahre kostendeckend abgebaut werden kann. Würde das stimmen, wäre der aktuelle Goldpreis sicherlich zu niedrig. Wie kann in Gold investiert werden? Im privaten Bereich werden hauptsächlich Barren und Münzen gekauft. Wer das Gold nicht zu Hause lagern möchte, kann es bei der Bank im Safe einsperren oder ein Zertifikat erwerben, womit im Hintergrund Gold auch physisch gekauft wird. Dann gibt es auch noch die Möglichkeit in Gold minenaktien zu investieren. Auch hier ist der Goldpreis ein wesentlicher Faktor für den Kurs, allerdings kommen hier auch noch unternehmerische Risiken/Chancen hinzu.

10 10 Schulen Jugend im Wettbewerb Unsere Gewinner: Melissa Radauer in der VS Neumarkt hat mit ihrer tollen Zeichnung sogar steiermarkweit den 2. Preis erreicht. Dabei hat sie ein Samsung Galaxy Tab4 gewonnen. Die Gewinner der VS Mühlen (links) und der VS St. Marein (rechts) NMS Scheifling: Larissa Berchthaller/ Maximilian Esterl (1a), Julian Schelch/ Simon Schiefer (1b), Carmen Koller/ Michelle Aunitz (2a), Viktoria Seidl/ Nadine Kreiter (2b), Antonio Stojcevic/Nico Ischowitsch (3a), Christian Sackl/Marco Gruber (3b), Angelina Fixl/ Julia Knapp (4a), Janine Panzer/Thomas Leitner (4b), originellste Zeichnung: Nina Kocher, 2a NMS Neumarkt: Yvonne Siebenhofer/ Armin Unterer (1a), Lukas Huber/ Magdalena Demmelbauer (1b), Eva Maria Rauchenwald/Stefan Gruber (1c), Christina Laszlo/Marco Strohmeier (2a), Guilietta Franceschi/Rupert Gaber (2b), Julia Riepl/Matthias Moser (3a), Lukas Frisch/Verena Urschinger (3b), Thomas Seisser-Marktl/Andrea Dolinsek (4a), Julia Hartleb/Stephan Paulitsch (4b) Am Foto: Die Landespreisträgerin mit Hildegard Petschmann, VS Dir. Brigitte Wieland und Doris Pirker Beim einen ist es die alte Dame mit dem Smartphone, beim anderen die Mobilität unter Wasser. So haben die knapp 500 Jugendlichen heuer das Thema des Raiffeisen-Zeichen- und Quizwettbewerbs Immer mobil, immer online was bewegt dich? unterschiedlichst aufbereitet. Die Sieger in den Neuen Mittelschulen konnten sich über einen Bluetooth-Speaker freuen. Für die Gewinner der Volksschulen organisierte die Raiffeisenbank eine gemeinsame Fahrt ins Kino zum Film Winnetous Sohn. Natürlich ging keiner leer aus jeder Teilnehmer war ein Gewinner und wurde mit einem kleinen Preis belohnt. VS Neumarkt: Melissa Radauer/Simon Salchenegger (1. Kl.), Richard Petautschnig / Vanessa Strohmeier (2. Kl.), Katharina Pichler/Lukas Markus Moser (3. Kl.), Chülia Ilesova/Florian Grün (4. Kl.) VS St. Marein: Annalena Müller/ Alexander Kribitz (1. Kl.), Hannah Wohlesser/Simon Gusterer (2. Kl.), Raphael Seidl/Leonie Stöller (3. Kl.), Felix Ferner/Ulrike Reyer (4. Kl.) VS Mühlen: Joana Pürzl/Michael Steiner (1.+2. St.), Alicia Pichler/Roland Kreinbucher (3.+4. St.) Wir gratulieren sehr herzlich!

11 internet 11 Drei Adressen eine Seite: Auf der Homepage der Raiffeisenbank Neumarkt- Scheifling erfahren Sie alles, was Sie über die Verwirklichung Ihrer finanziellen Wünsche wissen möchten. Ob es um Finanzierung, Veranlagung oder Vorsorge geht hier finden Sie die richtige Lösung. Ebenso können Sie online Kreditkarten bestellen, die passende Immobilie suchen, Börsenkurse abfragen oder mehr über den Raiffeisen Jugendclub erfahren. ELBA-Internet steht für bequemes und sicheres Online-Banking: Umfassende Konten- und Depotübersicht Raiffeisen Finanzstatus: einfacher und rascher Überblick über sämtliche Vermögenswerte. Neben Girokonto und Wertpapierdepots werden auch Bausparverträge, Versicherungspolizzen sowie Kreditkartenumsätze angezeigt. Raiffeisen Online Sparen Raiffeisen Zielsparen Persönliche Mailbox: sichere Kommunikation per mit Ihrem Berater Maestro-Picturecard online mit Wunschdesign bestellen Oeticket: Karten für Veranstaltungen online buchen Direktabschluss online: Angebote der Raiffeisenbank können gleich online abgeschlossen werden GeoControl: diese Funktion verhindert den Missbrauch der Maestro-Karte außerhalb Europas und kann online für den weltweiten Einsatz frei geschalten werden. Raiffeisen Meine Bank App und ELBA-mobil Online-Banking auf dem Smartphone: alle Vorteile von ELBA-internet sowie QR-Code und Zahlschein- Scanning Gerne Ihre Ansprechpartnerinnen: Dagmar Hoi 03584/ Nicole Freisinger-Engelbrecht 03584/

12 12 Vereine Landjugend wir bewegen das Land! Die Landjugend Steiermark zählt rund Mitglieder, davon ehrenamtliche FunktionärInnen, zwischen 14 und 30 Jahren. Sie ist in rund 230 Ortsgruppen organisiert und ist somit eine der größten und aktivsten steirischen Jugendorganisationen. Landjugend ist mehr als nur Freizeit und mehr als nur ländlicher Raum! Aktives Mitgestalten vermittelt soziale Kompetenz und schafft Gemeinschaften fürs ganze Leben!

13 VEREINE 13 LJ Perchau LJ St. Veit LJ St. Marein Was macht deine Ortsgruppe besonders? Wir sind zwar die kleinste Ortsgruppe im Bezirk, können aber trotz weniger Mitglieder viel bewegen und im Ortsteil einen großen Beitrag leisten. Man kann sich auf jedes Mitglied voll verlassen und wir sind mit viel Motivation bei der Sache. Was ist das Highlight des Jahres deiner Ortsgruppe? Jedes Jahr aufs Neue ist der Ausflug unser Höhepunkt. Egal ob in die Therme, zum Schifahren in die Berge oder einfach nur eine gemütliche Jause in den Eselberger Hütten. Was macht deine Ortsgruppe besonders? Der Zeitgeist unserer Landjugend beruht auf Tradition und Zusammenhalt. Der Verein ist die Antriebsfeder des dörflichen sozialen Miteinanders. Die Landjugend dient dem kulturellen Erhalt eines von Zersiedelung und Abwanderung gefährdeten Ortes. Beschreibe deine Orts gruppe mit einem Wort: Familie für jedes Mitglied ist die Gemeinschaft ein Rückhalt und stellt eine zweite Familie da. Beschreibe deine Orts gruppe mit einem Wort: Pfiffig! Warum sollte man der Land jugend beitreten? Die Landjugend bietet die perfekte Gelegenheit um neue Leute kennenzulernen, Brauchtum zu pflegen oder sich selbst in einem Verein zu engagieren. Gemeinschaft, Spaß und unvergessliche Erlebnisse sind garantiert! LJ Zeutschach Was ist das Highlight des Jahres deiner Ortsgruppe? Unsere Theaterstücke, welche wir beinahe jedes Jahr aufführen, die Sautrog-Regatta am Grasluppteich ist nicht nur für uns, sondern auch für die Menschen aus der Umgebung ein wahres Highlight. Was war das beste Erlebnis bei der Land jugend? Die Preisverleihung des Landjugend- Award in Wien, bei dem die besten Landjugendprojekte Österreichs nominiert wurden und wir aufgrund unseres selbstgeschriebenen Theaters Liebe vergeht, Hektar besteht Silber erreicht haben. LJ Scheifling Wenn du deine Ortsgruppe mit einer Pflanze vergleichst, welche wäre es? Ein Baum er verkörpert Stärke und Zusammenhalt. Die Wurzeln sind unsere Mitglieder und in der Landjugend können sie gemeinsam wachsen und sich weiterentwickeln. Irgendwann sind sie ganz oben und können die schöne Aussicht genießen. Warum sollte man der Landjugend beitreten? Wegen der enormen Persönlichkeitsbildung, weil man Gemeinschaft erfährt, weil die Landjugend Tradition, Bildung, Landwirtschaft und Sport verbindet, weil man Freundschaften fürs Leben schließt und weil man Momente erlebt, die man nie wieder vergisst. LJ Kulm a. Zirbitz Wenn du deine Ortsgruppe mit einer Pflanze vergleichst, welche wäre es? Die Weintraube: Das Wissen um die Pflege wird von Generation zu Generation weitergegeben. Die Weintraube besteht aus dem Kamm (unser Vorstand), der die einzelnen Beeren (Mitglieder) zusammenhält. Manche sind größer, manche kleiner, manche reifen früher, manche später, aber es sind alle gleich und doch schmeckt jede Beere ein bisschen anders. Was war das beste Erlebnis bei der Land jugend? Das Gefühl am Sonntagabend bei unserem Fest, wenn alles gut über die Bühne gegangen ist und ein 65-köpfiges Landjugend-Team alles gegeben hat, ist das schönste Erlebnis.

14 14 BACKOFFICE-TEAM Vor die Kamera bitte! In der Kreditabteilung und der Buchhaltung sind fleißige Damen am Werk. Selber umschreiben sie ihre Tätigkeit mit Liebe und Genauigkeit zum Detail. Jeden Tag wandern hunderte Belege und Verträge durch ihre Hände, bis diese nach vielen Handgriffen sowie Erfassung, Kontrolle und Scanning weggeräumt werden können. Trotz der stetigen Steiger ung von Electronic Banking, Abbuchungs- und Einzugsauf trägen, fallen jährlich in der Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling noch über Zahlscheine zur manuellen Bearbeitung an. Kreditabteilung: Die Leitung der Kreditabteilung und das Risikocontrolling hat Prok. Ingrid Präsent über. Ihre Tätigkeiten reichen von der Prüfung der Kreditwürdigkeit und der Kreditfähigkeit, der Kontrolle der Vertragserstellung, den Überblick über ordnungsgemäße Rückzahlung. Prok. Präsent: Ich übe diese gewissenhafte Tätigkeit sehr gerne aus, da sie großes Fachwissen und Kompetenz erfordert, die ich hier unter Beweis stellen kann. Die Erstellung der Kreditverträge, die Verbuchung der Beträge bis hin zur Auszahlung und sicheren Ablage sind die Hauptaufgaben von Johanna Pollheimer- Stadlober und Doris Pirker. Jeder Vertrag ist wichtig, egal ob Kleinstfinanzierungen oder Verträge im Millionenbereich. Johanna Pollheimer: Ich bemühe mich, diese so ins detailgehenden Arbeiten penibel zu erledigen. Die unterschiedlichsten Stationen im meinem Banken- Berufsleben sind dabei nur von Vorteil. Doris Pirker: Mir gefällt vor allem die Verantwortung, die dieser Job mit sich bringt. Für Abwechslung sorgt der Jugend-CLUB, den ich seit 2011 im Raum Neumarkt betreue und der mir großen Spaß bereitet.

15 BACKOFFICE-TEAM 15 Buchhaltung: Beatrix Grasser in Neumarkt und Elfriede Pichler in Scheifling kümmern sich um alle Belange im in- und ausländischen Zahlungsverkehr. Die beiden sind jene guten Geister, die Kontakt mit unseren Kunden aufnehmen, wenn erforderliche Angaben fehlen oder etwas schlecht leserlich ist. Bea Grasser: Genaues Ausführen ist bei der Bearbeitung von tausenden Zahlen angesagt. Denn eine Kommastelle hat bekanntlich große Auswirkungen und es soll ja nicht aus 10, Euro womöglich 1.000, Euro werden. Elfi Pichler: Ich bemühe mich täglich mit sogenannten Röntgenaugen alles unter Kontrolle zu haben! Innenrevision: Die Aufgaben der gesetzlich vorgeschriebenen internen Revision werden von Barbara Stroitz-Bacher wahrgenommen. Barbara Stroitz-Bacher: Die Vielfältigkeit der Prüf bereiche und Aufgabengebiete machen meine Arbeit spannend und abwechslungsreich. Der Wandel im Bank wesen und die ständigen Veränderungen stellen mich immer wieder vor neue Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle. Bausparen Immer ein Gewinn! Nach wie vor steht Bausparen auf der Beliebtheitsskala der Spar formen ganz oben. Zu Bauspar-Fans in doppelter Hinsicht zählen Dagmar Seisser aus Neumarkt und Franz Marchl aus Scheifling. Denn zusätzlich zur staatlichen Prämie und besten Zinsen dürfen sich beide über attraktive Preise bei den Bauspar-Gewinnspielen freuen. Frau Seisser wurde ein Wellnesspaket überreicht und Herr Marchl ist nun mit dem neuen Tablet von Samsung online.

16 16 GESCHÄFTSBERICHT Generalversammlung Den Eigentümern (insgesamt rund 2.300) der Raiffeisenbank Neumarkt- Scheifling wurde kürzlich die Bilanz des Institutes vorgelegt. Zur Generalversammlung im Gasthaus Leitner in Scheifling konnte der Aufsichtsrats- Vorsitzende Ökonomierat Walter Reichl zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste begrüßen. Neuer AR Christoph Buchegger mit AR-Vors. Walter Reichl und Stellvertr. Harald Kraxner Dank an Prok. Ingrid Präsent für 35 Jahre Mitarbeiter-Treue Die Vorstandsdirektoren Rudolf Schnabl und Franz Zangl haben den Geschäftsbericht präsentiert. Unsere Regionalbank zählt wiederholt zu den besten aller 75 selbständigen Raiffeisenbanken der Steiermark eine Tatsache, die auch durch die externe Revision bestätigt worden ist. Ergänzungswahl ist Christoph Buchegger, Werbeagentur-Unternehmer in Neumarkt, als neuer Aufsichtsrat hinzu gewählt worden. Seitens der Ehrengäste wurden Anerkennung für die wirtschaftlichen Spitzenleistungen und Dank für regionale Unter stützungen ausgesprochen. Mit beschwingten Liedern hat die Sängerrunde Scheifling- St. Lorenzen einen gelungenen kulturellen Beitrag geleistet Kunden vertrauen unserem Haus mit den derzeit 21 MitarbeiterInnen in Neumarkt, Scheifling und Mühlen das bemerkenswerte Kundengeschäftsvolumen von , im Rahmen ihre Finanzgeschäfte an. Im Aufsichtsrat unserer Genossenschaftsbank haben sich personelle Änderungen ergeben. Werner Rosenkranz, nach 35 Jahren Zugehörigkeit, und Ferdinand Reichhold, seit 1999 im Gremium, sind aufgrund der Altersklausel ausgeschieden. Bei der

17 PENSIONSVERSICHERUNG 17 Was wird wohl im Leben noch so auf mich zukommen? Komme was will ich hab meine Vorkehrungen getroffen, ich kann die Fahrt meines Lebens schon genießen! Vorteile: Basis = Kapitalansparung im Rahmen einer Pensionsversicherung zusätzlich versicherbar: Ablebensrisiko schwere Krankheit (Überleben) Berufsunfähigkeit Pensionsgarantie möglich: Sterbetafel (Lebenserwartung als Berechnungsbasis neue Sterbetafeln gehen mit Verteuerungen einher) Rechnungszins von heute bereits für später sichern Bei uns sind Sie gut versichert! Ob jung, ob etwas älter man kann nie wissen was die Zukunft für jeden von uns im Petto hat. Und gerade weil man nie weiß, wohin einen das Leben führt ist es wichtig, gut und dabei auch noch flexibel, vorbereitet zu sein. Hohe Flexibilität Einmalerläge sind am Beginn des Versicherungsvertrages, sowie während der Laufzeit möglich. Barentnahmen aus der Versicherung sind ebenfalls möglich. MEINE Raiffeisen Pension Die flexible Lebensversicherung, die alles mitmacht. So sicher wie es muss, so flexibel wie es soll. Die Raiffeisen Pension NEU bietet mit ihren Ausstattungsmerkmalen eine optimale Vorsorgelösung für JEDERMANN/-FRAU. Erstmals kann die Raiffeisen Pension auch als Vorsorge für Kinder genutzt werden. Ein idealer Lebensbegleiter ab der Geburt. Für die Generation 50+ sind nun auch attraktive Leistungen bei kurzer Laufzeit erzielbar. Für eine, auf Sie abgestimmte Beratung, stehen wir Ihnen in unseren Bankstellen gerne zur Verfügung. Mein Tipp Sabrina Schenk 03584/

18 18 Raiffeisen Club-App, Download gratis! Du hast alle Vorteile, Events und Konzerte griffbereit. Zusätzlich findest du alle Raiffeisenbanken in Öster reich und alle Bankomaten. Mit der App-Funktion mobile Banking, wird dein Smartphone auch zur Bank. Die Details im Überblick: alle Club-Vorteile, -Ermäßigungen und -Veranstaltungen alle Raiffeisenbanken in ganz Österreich samt Bankomaten ELBA-mobil-Funktion: Kontostand, Überweisungen und Direktkontakt mit deinem Berater, all das kann dein Smartphone mit der Club-App Eröffne dein GRATIS Jugendkonto und hol dir tolle Eröffnungs geschenke... Eine Sonnenbrille von Converse 15 Euro Startguthaben Gutscheinheft im Wert von 100 Euro Deine Vorteile: kostenlose Kontoführung Bargeld rund um die Uhr mit der kostenlosen Bankomatkarte gratis Internetbanking gratis Clubmitgliedschaft mit vielen Ermäßigungen bei Kino, Konzerten, Veranstaltungen uvm. Sumsi Spielefest 14. Juni, Vatertag: Komm gemeinsam mit deiner Familie zum Sumsi-Spielefest auf den Spielplatz in Scheifling (hinter Volksschule) Beginn der Bewerbe: 13 Uhr Ich freue mich auf dich und deine Freunde! Deine Sumsi

19 19 REDAKTIONELLES Jetzt geht s los In der Neuen Mittelschule Neumarkt ist Laufen sehr beliebt. Frau Dipl.-Päd. Christine Petz als Verantwortliche freut sich über großen Zulauf. Die sportlichen SchülerInnen starten im Mai in Deutschfeistritz und in Graz. Im Juni findet dann in Neumarkt der große SOS-Lauf statt. Alle Kinder werden Kilometergeld für einen guten Zweck erlaufen. Angespornt werden die LäuferInnen durch neue, funktionelle Laufleibchen. Einige Betriebe der Region (Dr. Auer, Haid-Dach, Raiffeisenbank) haben zum Ankauf von über 80 Stück ihr Scherflein beigetragen. Naturpark-Fußwallfahrt Zeiten Teilnehmer. Jetzt ist er Initiator für die Naturpark-Fußwallfahrt am Samstag, 30. Mai In Absprache mit der Geistlichkeit und in Koordination mit dem Tourismusverband Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen soll künftig jeden letzten Samstag im Mai marschiert werden. Abmarsch um 5 Uhr in Neumarkt Morgenandacht um 6 Uhr in der Kirche Mariahof Labung bei der Steinschloss-Hütte via Moar z Lessach zum Mühlsteinboden mit hl. Messe weiter nach St. Blasen Heiligenstadt und nach Maria Schönanger mit Schlusssegen. Und wieder ist es dieser Peter Reif! Der inzwischen im sogenannten Unruhestand befindliche Neumarkterhof-Wirt hat seinerzeit den bekannten Natur- Bike-Marathon ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung hatte in besten Link zur interaktiven Karte: Impressum Herausgeber: Raiffeisenbank Neumarkt Scheifling egen mit Sitz in 8820 Neumarkt, Hauptplatz 47 Inhaltliche und redaktionelle Verantwortung: Geschäftsleitung: VDir. Rudolf Schnabl und VDir. Franz Zangl Inhaltliche Linie: Bankgeheimnis, die Kundenzeitschrift der Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling egen dient der unterhaltsamen Information für alle Kunden und solche, die es werden möchten Redaktionsteam: Dagmar Hoi,Christian Pingist, Doris Pirker, Kerstin Schusser, VDir. Franz Zangl Bildnachweis: Raiffeisenbank, Landjugend, Naturpark, Eichhöbl, istockphoto Grafik: Isabella Posch Druck: europrint

20

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. Das Pensionskonto. Die Zukunft

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wertpapiere* Managen Sie Ihr Portfolio bequem von zu Hause aus: Sie können per Mausklick Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Verschaffen Sie sich regelmäßig einen Überblick über den aktuellen Kurswert Ihrer

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com Was ist ein Raiffeisen Club-Paket? Das Raiffeisen Club-Paket ist eine Kombination von Bankprodukten wie zum Beispiel

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet im Überblick. www.raiffeisenbank.at Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter Draht zur Raiffeisenbank. Erledigen

Mehr

Fremdwährungen. (Infoblatt)

Fremdwährungen. (Infoblatt) (Infoblatt) Seit 2002 ist der Euro das gesetzliche Zahlungsmittel in derzeit 17 Staaten der Währungs- und Wirtschaftsunion (WWU). Die 17 Länder heißen: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich,

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

Vorsorgetrends 2012 Steiermark

Vorsorgetrends 2012 Steiermark Vorsorgetrends 2012 Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse Graz, 1. August 2012 Recommender 2012 2 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum Mai 2012 Grundgesamtheit

Mehr

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Merkur Versicherung AG Graz, 8. 5. 2012 Merkur Versicherung: Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Gesundheitsvorsorge 2011 stark ausgebaut zum 6. Mal in Folge Wachstum deutlich über

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Ausbildung mit Zukunft: Kriegst du s. gebacken? Konditor/in. Bürokauffrau/-mann. Bäcker/in. Bäckereifachverkäufer/in. Fachfrau/-mann für

Ausbildung mit Zukunft: Kriegst du s. gebacken? Konditor/in. Bürokauffrau/-mann. Bäcker/in. Bäckereifachverkäufer/in. Fachfrau/-mann für Ausbildung mit Zukunft: Kriegst du s gebacken? Konditor/in Bürokauffrau/-mann Bäcker/in Bäckereifachverkäufer/in Fachfrau/-mann für System-Gastronomie Informier dich über 5 Ausbildungsberufe! Willkommen

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit Eintrag Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Möglichkeit zum Sparen hängt ab von: Einkommen Festen Ausgaben Sparbereitschaft, Selbstdisziplin

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

Raiffeisenbank Leibnitz Meine echte Bank. Raiffeisenbank Leibnitz Meine echte Bank. Für jeden das richtige Angebot!

Raiffeisenbank Leibnitz Meine echte Bank. Raiffeisenbank Leibnitz Meine echte Bank. Für jeden das richtige Angebot! Raiffeisenbank Leibnitz Meine echte Bank Raiffeisenbank Leibnitz Meine echte Bank Für jeden das richtige Angebot! Ihre Zukunft Planen wir gemeinsam Wer in den besten Lagen der Südsteiermark eine echte

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Unser Angebot. Eine Übersicht für Privatpersonen

Unser Angebot. Eine Übersicht für Privatpersonen Unser Angebot Eine Übersicht für Privatpersonen An Ihre Bedürfnisse angepasst. Einfache Lösungen, attraktive Konditionen und kompetente Beratung: Das erhalten Sie bei der Migros Bank. Die etwas andere

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Frisch versichert! Die Versicherung an deiner Seite.

Frisch versichert! Die Versicherung an deiner Seite. Die Versicherung an deiner Seite. Frisch versichert! Das Leben kann kommen. Yeah! 3 GRAWE sidebyside: Zugeschnitten auf deine Bedürfnisse. Du bist jung und lebst intensiv? Du willst deine Freiheit auskosten

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Maresa Hörbiger, Thomas Schäfer-Elmayer, Birgit Sarata, Yvonne Rueff, Maximilian K. Platzer, Bernd Pürcher und zahlreiche Entscheidungsträger

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

Edelmetall-Investments in Österreich

Edelmetall-Investments in Österreich Edelmetall-Investments in Österreich MOTIVE, EINSTELLUNGEN UND INDIKATOREN ZUSAMMENFASSUNG philoro-research Wien, im September 2015 philoro EDELMETALLE 3 Edelmetall-Investments in Österreich Das Wichtigste

Mehr

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013 Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung Pressegespräch, 6. August 2013 Pressegespräch am 6. August 2013 Ihr Gesprächspartner ist: Mag. Manfred Url Generaldirektor

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Zukunft? «Große Vorhaben brauchen eine gute Absicherung.» Ihre Zukunft. Unsere Lösung. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Zukunft? «Große Vorhaben brauchen eine gute Absicherung.» Ihre Zukunft. Unsere Lösung. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Zukunft? «Große Vorhaben brauchen eine gute Absicherung.» Ihre Zukunft. Unsere Lösung. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. In Kooperation mit: Ihre Schweizer Versicherung. Helvetia ist Ihr erfolgreicher

Mehr

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS IN DER SCHULE WAR VIEL LOS nicht am Foto: Harald Himmelmayer, Rafael Haselberger Schuljahr 2013/14 Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag Viel war in diesem Schuljahr los: wir haben viel gelernt und

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

FlexibleLife. Die Lebensversicherung, die sich Ihrem Leben anpasst. www.wuestenrot.at

FlexibleLife. Die Lebensversicherung, die sich Ihrem Leben anpasst. www.wuestenrot.at FlexibleLife: Passt sich Ihrem Leben an. Wohnen Mobilität Vermögensaufbau Gesundheit Vorsorge/Pension Selbstständigkeit FlexibleLife Die Lebensversicherung, die sich Ihrem Leben anpasst. www.wuestenrot.at

Mehr

Swiss Life GenerationenPolice. Die Vermögensanlage, die Garantie und Renditechance nachhaltig kombiniert

Swiss Life GenerationenPolice. Die Vermögensanlage, die Garantie und Renditechance nachhaltig kombiniert Die in der Schweiz entwickelte moderne Lösung für Anleger in Deutschland. Swiss Life GenerationenPolice Die Vermögensanlage, die Garantie und Renditechance nachhaltig kombiniert Das waren die besten Jahre

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Sparkasse Ingolstadt INGOLSTADT BUCHT UM. DU AUCH? SICHER DIR UNSER EINMALIGES INTERNET ANGEBOT FÜR SPARKASSENKUNDEN.

Sparkasse Ingolstadt INGOLSTADT BUCHT UM. DU AUCH? SICHER DIR UNSER EINMALIGES INTERNET ANGEBOT FÜR SPARKASSENKUNDEN. INGOLSTADT BUCHT UM. DU AUCH? EIN SCHICKES SAMSUNG GALAXY TAB 4 LEGEN WIR NOCH OBENDRAUF. SICHER DIR UNSER EINMALIGES INTERNET ANGEBOT FÜR SPARKASSENKUNDEN. Sparkasse Ingolstadt ONLINEBANKING MIT BLITZ

Mehr

dein start ins echte leben.

dein start ins echte leben. dein start ins echte leben. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr

DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS.

DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS. DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher. Das stabile Fundament für Ihre Zukunft

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher. Das stabile Fundament für Ihre Zukunft Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Das stabile Fundament für Ihre Zukunft Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom. Auf die klassische Lebensversicherung,

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Der Böglerhof erstrahlt in Magenta

Der Böglerhof erstrahlt in Magenta Mittwoch, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R P R O D U Z I E R T F Ü R T- M O B I L E AU ST R I A Der Böglerhof erstrahlt in Magenta Wirtschafts-Cocktail. Die Networking-Veranstaltung von T-Mobile

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft.

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Vertrauen. Leben. Zukunft. Wenn Sie in die Zukunft schauen, können Sie nicht die Zusammenhänge erkennen, man kann sie nur beim Rückblick verbinden. Sie

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt

8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt 8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt Ein Bericht von Sandra Bula, Schülermutter und Redakteurin des Wochenblatts Beginnen möchte ich einmal mit dem Ende, denn die Eltern der 8. Klasse ließen es sich nicht

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Bank Tradition und Moderne. Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht.

Bank Tradition und Moderne. Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht. Bank Tradition und Moderne Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht. Wenn Sie auch bei Ihrem Geld auf Nummer sicher gehen wollen. Was die SIGNAL

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

40-jähriges Jubiläum

40-jähriges Jubiläum 40-jähriges Jubiläum Der Wintersportverein Peiting-Ramsau e.v. wurde im Jahr 1973 gegründet und zählt derzeit 307 Mitglieder. Ein kurzer Rückblick über die vergangenen Jahre Gründung 1973 mit Vorsitzendem

Mehr

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life Sprachreisen Foto: Shutterstock_Box_of_Life InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1. Sprachreisen... Seite 3 2. Tipps für die Auswahl deiner Sprachreise... Seite 3 Ansprechperson... Seite

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Warum verschenken Verleger über 85% des Werbebudgets?

Warum verschenken Verleger über 85% des Werbebudgets? Warum verschenken Verleger über 85% des Werbebudgets? Statt nur Medienpartner zu sein, können Zeitungs- und Fachverlage in Eigenregie Online Messen und Online Fachkongresse veranstalten. 85% verschenkt

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

BBBank-Filiale Magdeburg

BBBank-Filiale Magdeburg BBBank-Filiale Magdeburg Die BBBank Ihr Partner seit mehr als 90 Jahren Profitieren Sie von unserer Erfahrung: Die BBBank ist seit 1921 erfolgreich am Markt. Die BBBank ist die einzige bundesweit tätige

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Institut für Soziologie Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Bericht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Das Projekt wurde durchgeführt mit Fördermitteln der Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

zukunft? «große Vorhaben brauchen eine gute absicherung.» Helvetia Kindervorsorge Die optimale starthilfe für ihr Kind. ihre schweizer Versicherung.

zukunft? «große Vorhaben brauchen eine gute absicherung.» Helvetia Kindervorsorge Die optimale starthilfe für ihr Kind. ihre schweizer Versicherung. zukunft? «große Vorhaben brauchen eine gute absicherung.» Helvetia Kindervorsorge Die optimale starthilfe für ihr Kind. ihre schweizer Versicherung. Ein treuer Begleiter auf dem Lebensweg Ihres Kindes.

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr