Zugestellt durch Österreichische Post. Die Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling informiert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zugestellt durch Österreichische Post. Die Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling informiert"

Transkript

1 Zugestellt durch Österreichische Post Die Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling informiert

2 02 VORWORT Ende der Wirtschaftsflaute? Namhafte Fachleute haben kürzlich ihre Wachstumsprognosen für 2015 veröffentlicht, die Aussichten sind überwiegend erfreulich. Die wenigen negativen Ausnahmen sind Russland und die Ukraine aus den bekannten Gründen und natürlich Griechenland. In den USA rechnet man nach dem bereits starken Jahr 2014 mit einem weiteren Spitzenergebnis, das Bruttoinlandsprodukt wird um weitere 3,2 % wachsen. Die Wirtschaftslokomotive in Europa ist traditionell Deutschland. Befeuert vom niedrigen Ölpreis und Euro-Kurs hat der Export richtig Fahrt aufgenommen, der Motor brummt, wie man zu sagen pflegt. Die Prognose wurde gerade erst vor wenigen Tagen auf 2,1 % nach oben korrigiert. Sehr erfreulich ist die Lage bei den Schwachmatikern Spanien, Portugal und Irland. Die Länder haben vor ein paar Jahren bekanntlich finanzielle Hilfe in Anspruch genommen. Inzwischen haben die Reformen bereits gegriffen. Spanien +2,0 %, Portugal +1,7 % und Irland sogar +3,9 %. Leider eher mager und bescheiden sind die Erwartungen für Italien, nur +0,4 % bei unseren südlichen Nachbarn war der Reformwille bisher nicht sehr ausgeprägt... Und wie läuft s in Österreich? Mit einem Wort: Traurig. In der Vergangenheit war Österreich stets weit besser aufgestellt als der EU-Durchschnitt und auch besser als Deutschland. Vollkommen abgekoppelt vom Konjunktur-Schnellzug wird uns heuer lediglich ein bescheidenes Wachstum von 0,7 % prognostiziert, nur ein Drittel von Deutschland und weit hinter so manchen vermeintlichen Entwicklungsgegenden wie dem Baltikum, Tschechien und der Slowakei. Ein namhafter Experte hat kürzlich von einem Vertrauens verlust in den Standort Österreich gesprochen. Seiner Meinung nach besteht derzeit ein Investorenstreik. Österreich gibt sich gegenwärtig damit zufrieden Mittelmaß zu sein, wir bewegen uns auf der Kriechspur. Die Verantwortungsträger sollten schleunigst wieder dorthin steuern wo wir hin gehören: auf die Überholspur. Es nicht sofort anzugehen wäre ein schwerer Fehler. Auch in Osteuropa darf man nicht meckern: Polen +3,5 %, Ungarn +2,5 %. Die Geschäftsleiter Vst.-Dir. Rudolf Schnabl und Vst.-Dir. Franz Zangl

3 Jubiläum In den vergangenen zehn Jahren haben wir Ihnen samt heutiger Ausgabe 20 Zeitungen unserer Kundeninformation BANKgeheimnis geschenkt. Wir danken für Ihre Lesebereitschaft und hoffen, dass immer etwas Passendes auch speziell für Sie dabei war. # RÜCKBLICK 03 Ein kleiner Rückblick bzw. Informations- Blitzlichter: 2005 (1. Ausgabe): Dr. Karl Schnabl gibt Tipps für die Fitness / Gernot Seidl berichtet vom 32. Platz bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii 2005 (2): Geschäftsleiterwechsel: Dir. Gotthard Seidl übergibt seine Raiffeisenbank an Franz Zangl 2008 (8): 6 % Zinsen für die Raiffeisen-Bestzins- Anlage / der Drogenrichter Dr. Helmut Wlasak klärt in der Hauptschule Neumarkt die Jugend auf 2009 (9): Dr. Peter Brezinschek informiert in Niederwölz die Raiffeisenkunden über Börsenentwicklungen 2009 (10): Kundenbefragung mit Fragebögen ergibt hohe Zufriedenheit bei Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit 2006 (3): Blumentipps zum Frühling von der Gärtnerei Trinkl / der Raiffeisen-CLUB fährt zum Robbie Williams- Konzert nach Wien 2006 (4): Franziska Seidl ( Zeutschach) aus der Volksschule St. Marein erreicht den sensationellen 3. Platz bei der Intern. Jury des Raiffeisen-Zeichenwettbewerbes 2007 (5): Modernisierung der Bankstelle Mühlen wird umgesetzt mit baustellenbedingtem Ausweichquartier im Feuer wehrrüsthaus 2007 (6): Jubiläumsfeiern: vor 30 Jahren ist die Raika aus St. Marein an die Adresse Hauptplatz 47 nach Neumarkt übersiedelt vor 60 Jahren ist Künstler Rudolf Hirt auf diese Welt gekommen 2008 (7): Dr. Guido Schwab wird neuer Notar in Neumarkt / Reif Peter lädt zum 12. Neumarkter Natur-Bike-Marathon ein 2010 (11): Obmann Walter Reichl stellt den Umbau der Bankstelle Neumarkt vor 2011 (12): Kundenberater Karl Diechler tritt in den Ruhestand 2011 (13): Sabrina Schenk stößt zum Raiffeisen- Team / die Mühlner Moskitos (Eishockey) stellen sich vor 2012 (14): Im Foyer der RB Neumarkt wird ein Defibrillator für die Bevölkerung installiert / Busfahrt mit dem Raiffeisen- CLUB zum Ski-Weltcupfinale nach Schladming 2012 (15): Prof. Markus Hengst schläger begeistert rund 500 Besucher in der WM-Halle Murau zum Thema Durchschnittsfalle 2013 (16): Als erste Frau wird Petra Kaiser-Salzer in den Raiffeisen- Aufsichtsrat gewählt 2013 (17): Erstmalig werden Wein & Käse in der Langen Nacht des Sparens kredenzt 2014 (18): Frank Leitgab ist der Raiffeisen-Immobilien- Profi im Bezirk / Der Vierbergelauf wird als die echte Wallfahrt bezeichnet 2014 (19): Familien-Unfallversicherung mit besonders günstiger Prämie / Markus Kaplans wird Prokurist

4 04 TEAM Unser starkes Team Daniel B. bei der Weltmeisterschaft Bei der Snowboard- und Freestyle-WM am Kreischberg war Daniel Bachlechner erstmals als Volontär im Einsatz. In seiner Freizeit hat er zahlreiche Autofahrten im Veranstaltungsgebiet aber auch von und zum Flughafen mit Sportlern und Betreuern erledigen müssen. Durch meinen Einsatz konnte ich die Abläufe bzw. Organisation hautnah miterleben. Es war ein sehr aufregendes Erlebnis. Die lässige Bekleidung konnten alle 680 WM-Mitarbeiter und Volontäre als Dank behalten. Zuwachs in der Raiffeisen-Familie! Innerhalb weniger Wochen haben zwei Sprösslinge das Licht der Welt erblickt. Nico, der Sohn von Anika Unterweger und Manuel Moser, hatte es recht eilig. Er kam ein ganzes Monat zu früh auf diese Welt. Hingegen Marco, der Sohn von Robert und Michaela Kaiser, hat sich über die Zeit, dann aber mit 55 cm bzw g ganz kräftig entwickelt. Das Wichtigste ist, beide Männer sind wohl auf und halten ihre Eltern brav auf Trab! Traumküche für 4 Meine 20 Jahre alte Küche bietet nur für eine Köchin Platz, meint Burkhard Tockner. Nun baut er um. Bald können seine Töchter (8 und 2 Jahre) beim Kochen und Backen mithelfen vielleicht auch er selber. Wir haben uns dazu entschlossen aus der Mini-Küche gleich eine 50 m² Wohnküche zu machen. Dazu muss auch ein Teil des Dachstuhls gehoben und erneuert werden. Planung, Abriss bis hin zur neuen Einrichtung haben der erfahrene Wohnbau-Finanzberater und seine Frau Sylvia großteils selbst in die Hand genommen. Trotz Stress durchs Wohnen in der Baustelle überwiegt die Vorfreude auf die neue Traumküche.

5 TEAM 05 Die Eine unter Teilnehmern... Auf den Spuren von Winnetou Auf der Suche nach dem Frühling hat Sabrina Schenk sich mit Radl-, Kletter- und Wander ausrüstung auf den Weg in den Süden gemacht. Das Ziel war der Paklenica Nationalpark in Kroatien. Tolle Mountainbike- Strecken entlang der Küste und perfekte Kletterbedingungen bei einer atemberaubenden, beinahe kitschigen Landschaftskulisse waren geboten. Die glatten Felsen waren für die Kletter-Anfängerin ein Nervenkitzel. Noch dazu fanden die Aufstiege auf den Spuren von Winnetou statt der Nationalpark war nämlich Drehort vieler Karl-May-Filme. Dabei beim Highlight der Eishockey-Saison Markus Seidl ließ sich jüngst mit zwei Freunden die Eishockey-WM in Prag nicht entgehen. Tagsüber wurde für die kulturelle Weiterbildung gesorgt die goldene Stadt verfügt über eine sehenswerte Altstadt. Der Höhepunkt war aber natürlich der Besuch zweier Spiele des WM-Turniers in der atemberaubenden O²-Arena. Insbesondere bei der Partie von Österreich gegen Lettland war vollster Fan-Einsatz gefragt. Die Dynamik der wohl schnellsten Mannschaftssportart vereint mit einer wundervollen Stadt ein perfektes Wochenende!... aus 129 Nationen, ca Zuschauer an der Strecke, 13,5 Tonnen Bananen und Liter isotonischen Getränken. Doris Pirker startete heuer erstmals beim Halbmarathon des Vienna City Marathons, dem größten Lauf-Event Österreichs. Ich wurde so motiviert und angetrieben von der phänomenalen Stimmung der Zuseher und der Traumkulisse vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten, berichtet die Laufsport-Begeisterte euphorisch. Für den absoluten Gänsehauteffekt sorgte vor dem Start die Bundeshymne und natürlich der Zieleinlauf auf dem Wiener Heldenplatz. Stolz präsentiert sie die Finisher-Medaille, den Lohn für die harte Anstrengung. Neue Mitbewohner Im Hause Freisinger-Engelbrecht wird seit neuem nicht nur gebellt sondern auch geschnurrt. Unsere Mitarbeiterin Nicole hat nämlich seit März zwei neue tierische Mitbewohner namens Belfast und Brooklyn. Die beiden Maine Coon Katzen verstehen sich blendend mit dem Rasse-Hund Campino und sind eine Bereicherung für alle.

6 06 UNTERNEHMEN IM BLICKPUNKT Alternative Bestattung In der Schweiz ist sie schon über zwanzig Jahre üblich. In Deutschland hat man nachgezogen. Nun erlaubt die Gesetzeslage auch in Österreich die Wald- oder Naturbestattung. Finden Sie für sich oder für Ihre naturverbundenen Angehörigen ein ruhiges Platzerl im Almenwald am Zirbitzkogel, lädt Gottfried Eichhöbl, 46-jähriger Forst- und Landwirt aus Jakobsberg, zur Auswahl der letzten Ruhestätte ein. Hier wird das Grab von wahrer Meisterhand gepflegt nämlich von der Natur selbst. Im Frühjahr und Sommer blühen und wachsen auf dieser Seehöhe genau diese Pflanzen, die die Natur dafür vorgesehen hat. Im Herbst wird das Grab durch abfallende Nadeln der Lärche von einem wunderschönen Gelb bedeckt. Und im Winter versiegelt diese Region eine dicke Schneedecke. Und ganz wichtig dies passiert bei jedem Grab gleich. Ob zu Lebzeiten reich oder arm, schwarz oder weiß, gläubig oder atheistisch für alle das Gleiche und noch dazu ohne Folgekosten, so argumentiert der initiative Unternehmer. Und wesentlich ist, ergänzt der Betreiber, jeder der sich am Urnenfriedhof Zirbitzruh beisetzen lassen will, regelt alles Erforderliche bereits zu Lebzeiten. Die fachliche Zusammenarbeit mit dem Bestattungsunternehmen Steinberger aus Neumarkt ist Teil des Engagements. Der Jung-Betriebsübernehmer Gerhard Steinberger legt Wert auf würdevolle Begleitung

7 UNTERNEHMEN IM BLICKPUNKT 07 Die Gäste kommen aus dem In- und Ausland und gerne wieder, erwähnt Gottfried E. stolz. (www.godi.at) der Verabschiedung bzw. Urnenbeisetzung. Die Urne selbst ist aus Maisstärke und biologisch abbaubar. Im Almgelände kann als letzte Ruhestätte gewählt werden: Pflanzung eines kleines Bäumchens, Freifläche mit GPS-Vermessung zur späteren Platzfindung, an den Wurzeln eines Allgemeinbaumes oder an einem Familien- oder Freundschaftsbaum. Die Kosten (ab 850, ) fallen einmalig für die Ewigkeit an. Die Zufahrt erfolgt über die Ortschaft Mühlen bis zur Tonnerhütte. Vom dortigen Parkplatz führt eine Fußstrecke von ca. 400 Meter den Weg entlang zum Waldfriedhof. Gottfried Eichhöbl ist aber nicht nur hinsichtlich alternativer Bestattung rührig. Mit seinen Ferienhäusern Susanna und Godi s Hütte bietet er auf rund m Seehöhe Urlaubsgästen Quartier. Die komfortablen Unterkünfte befinden sich in bester Aussichtslage und in unmittelbarer Nähe der Wildschwein- Gehege mitten drinn sind Dammwild und Mufflon. Bleibt zu erwähnen, dass in dieser natürlichen Umgebung der Freizeitsänger (MGV Zirbitzkogel) auch eine Falkenzucht betreibt. Seit 2014 ist das Areal auch umgeben von einem Bogenparcours mit 32 dreidimensionalen Zielen.

8 Gold Heilsbringer oder Auslaufmodell In den Medien wird heiß über Kursziele, Charttechnik bzw. grundsätzlich über Sinn oder Unsinn dieses Edelmetalls diskutiert. Anbei ein paar Fakten.

9 gold 09 Recherchiert von Prok. Markus Kaplans Tel / Zur Geschichte: Die ältesten Gold-Funde gehen um 5000 v. Christus zurück. Bereits um 550 v. Christus sind Goldmünzen als Zahlungsmittel verwendet worden. Eine Geldeinheit entsprach einer bestimmten Menge Gold GOLDMARKT Historische Entwicklung* Ab dem 19. Jahrhundert bestimmte der Goldbestand in vielen Ländern die Geldmenge. D.h. die Verschuldung durfte nur in einem gewissen Verhältnis zum Geldbestand stehen. Während der Weltkriege bzw. spätestens ab dem Jahr 1973 wurde dieser Goldstandard aufgegeben. Das war wohl auch der Grundstein für die heutige Verschuldung der einzelnen Staaten. Trotzdem ist Gold für sehr viele Staaten ein wesentlicher Teil der Währungsreserven. Ca. 18 % der weltweiten Goldreserven gehören Zentralbanken, 51 % ist in Schmuck, 12 % in Kunstgegenständen verarbeitet und 16 % sind in Privatbesitz. Welche Einflussfaktoren bestimmen den Goldpreis? So wie bei allen anderen an der Börse gehandelten Rohstoffen bestimmen das Angebot und die Nachfrage den Preis. So können vor allem Zentralbanken die Nachfrage stark beeinflussen, wohingegen die Minenbetreiber das Angebot (künstlich) einschränken können. Viele Anleger sehen in Gold den sicheren Hafen um sich vor Inflation und Geldentwertung zu schützen. So wird in unsicheren Zeiten der Goldpreis eher steigen Gold EUR/oz Gold USD/oz Inflation AT *indexiert, Jän = 100 Quelle: Thomson Reuters, RBI/Raiffeisen RESEARCH April 2015 Gehen die Goldvorräte zu Ende? Dass immer weniger neue Goldvorkommen entdeckt werden, die Goldgehalte im Erz sinken und neue Funde immer seltener zum Aufbau neuer Goldminen führen, ist eine seit Jahren bekannte Entwicklung. Eine Studie von Goldmann Sachs besagt, dass nach heutigem Stand und aktueller Fördermenge Gold noch für 20 Jahre kostendeckend abgebaut werden kann. Würde das stimmen, wäre der aktuelle Goldpreis sicherlich zu niedrig. Wie kann in Gold investiert werden? Im privaten Bereich werden hauptsächlich Barren und Münzen gekauft. Wer das Gold nicht zu Hause lagern möchte, kann es bei der Bank im Safe einsperren oder ein Zertifikat erwerben, womit im Hintergrund Gold auch physisch gekauft wird. Dann gibt es auch noch die Möglichkeit in Gold minenaktien zu investieren. Auch hier ist der Goldpreis ein wesentlicher Faktor für den Kurs, allerdings kommen hier auch noch unternehmerische Risiken/Chancen hinzu.

10 10 Schulen Jugend im Wettbewerb Unsere Gewinner: Melissa Radauer in der VS Neumarkt hat mit ihrer tollen Zeichnung sogar steiermarkweit den 2. Preis erreicht. Dabei hat sie ein Samsung Galaxy Tab4 gewonnen. Die Gewinner der VS Mühlen (links) und der VS St. Marein (rechts) NMS Scheifling: Larissa Berchthaller/ Maximilian Esterl (1a), Julian Schelch/ Simon Schiefer (1b), Carmen Koller/ Michelle Aunitz (2a), Viktoria Seidl/ Nadine Kreiter (2b), Antonio Stojcevic/Nico Ischowitsch (3a), Christian Sackl/Marco Gruber (3b), Angelina Fixl/ Julia Knapp (4a), Janine Panzer/Thomas Leitner (4b), originellste Zeichnung: Nina Kocher, 2a NMS Neumarkt: Yvonne Siebenhofer/ Armin Unterer (1a), Lukas Huber/ Magdalena Demmelbauer (1b), Eva Maria Rauchenwald/Stefan Gruber (1c), Christina Laszlo/Marco Strohmeier (2a), Guilietta Franceschi/Rupert Gaber (2b), Julia Riepl/Matthias Moser (3a), Lukas Frisch/Verena Urschinger (3b), Thomas Seisser-Marktl/Andrea Dolinsek (4a), Julia Hartleb/Stephan Paulitsch (4b) Am Foto: Die Landespreisträgerin mit Hildegard Petschmann, VS Dir. Brigitte Wieland und Doris Pirker Beim einen ist es die alte Dame mit dem Smartphone, beim anderen die Mobilität unter Wasser. So haben die knapp 500 Jugendlichen heuer das Thema des Raiffeisen-Zeichen- und Quizwettbewerbs Immer mobil, immer online was bewegt dich? unterschiedlichst aufbereitet. Die Sieger in den Neuen Mittelschulen konnten sich über einen Bluetooth-Speaker freuen. Für die Gewinner der Volksschulen organisierte die Raiffeisenbank eine gemeinsame Fahrt ins Kino zum Film Winnetous Sohn. Natürlich ging keiner leer aus jeder Teilnehmer war ein Gewinner und wurde mit einem kleinen Preis belohnt. VS Neumarkt: Melissa Radauer/Simon Salchenegger (1. Kl.), Richard Petautschnig / Vanessa Strohmeier (2. Kl.), Katharina Pichler/Lukas Markus Moser (3. Kl.), Chülia Ilesova/Florian Grün (4. Kl.) VS St. Marein: Annalena Müller/ Alexander Kribitz (1. Kl.), Hannah Wohlesser/Simon Gusterer (2. Kl.), Raphael Seidl/Leonie Stöller (3. Kl.), Felix Ferner/Ulrike Reyer (4. Kl.) VS Mühlen: Joana Pürzl/Michael Steiner (1.+2. St.), Alicia Pichler/Roland Kreinbucher (3.+4. St.) Wir gratulieren sehr herzlich!

11 internet 11 Drei Adressen eine Seite: Auf der Homepage der Raiffeisenbank Neumarkt- Scheifling erfahren Sie alles, was Sie über die Verwirklichung Ihrer finanziellen Wünsche wissen möchten. Ob es um Finanzierung, Veranlagung oder Vorsorge geht hier finden Sie die richtige Lösung. Ebenso können Sie online Kreditkarten bestellen, die passende Immobilie suchen, Börsenkurse abfragen oder mehr über den Raiffeisen Jugendclub erfahren. ELBA-Internet steht für bequemes und sicheres Online-Banking: Umfassende Konten- und Depotübersicht Raiffeisen Finanzstatus: einfacher und rascher Überblick über sämtliche Vermögenswerte. Neben Girokonto und Wertpapierdepots werden auch Bausparverträge, Versicherungspolizzen sowie Kreditkartenumsätze angezeigt. Raiffeisen Online Sparen Raiffeisen Zielsparen Persönliche Mailbox: sichere Kommunikation per mit Ihrem Berater Maestro-Picturecard online mit Wunschdesign bestellen Oeticket: Karten für Veranstaltungen online buchen Direktabschluss online: Angebote der Raiffeisenbank können gleich online abgeschlossen werden GeoControl: diese Funktion verhindert den Missbrauch der Maestro-Karte außerhalb Europas und kann online für den weltweiten Einsatz frei geschalten werden. Raiffeisen Meine Bank App und ELBA-mobil Online-Banking auf dem Smartphone: alle Vorteile von ELBA-internet sowie QR-Code und Zahlschein- Scanning Gerne Ihre Ansprechpartnerinnen: Dagmar Hoi 03584/ Nicole Freisinger-Engelbrecht 03584/

12 12 Vereine Landjugend wir bewegen das Land! Die Landjugend Steiermark zählt rund Mitglieder, davon ehrenamtliche FunktionärInnen, zwischen 14 und 30 Jahren. Sie ist in rund 230 Ortsgruppen organisiert und ist somit eine der größten und aktivsten steirischen Jugendorganisationen. Landjugend ist mehr als nur Freizeit und mehr als nur ländlicher Raum! Aktives Mitgestalten vermittelt soziale Kompetenz und schafft Gemeinschaften fürs ganze Leben!

13 VEREINE 13 LJ Perchau LJ St. Veit LJ St. Marein Was macht deine Ortsgruppe besonders? Wir sind zwar die kleinste Ortsgruppe im Bezirk, können aber trotz weniger Mitglieder viel bewegen und im Ortsteil einen großen Beitrag leisten. Man kann sich auf jedes Mitglied voll verlassen und wir sind mit viel Motivation bei der Sache. Was ist das Highlight des Jahres deiner Ortsgruppe? Jedes Jahr aufs Neue ist der Ausflug unser Höhepunkt. Egal ob in die Therme, zum Schifahren in die Berge oder einfach nur eine gemütliche Jause in den Eselberger Hütten. Was macht deine Ortsgruppe besonders? Der Zeitgeist unserer Landjugend beruht auf Tradition und Zusammenhalt. Der Verein ist die Antriebsfeder des dörflichen sozialen Miteinanders. Die Landjugend dient dem kulturellen Erhalt eines von Zersiedelung und Abwanderung gefährdeten Ortes. Beschreibe deine Orts gruppe mit einem Wort: Familie für jedes Mitglied ist die Gemeinschaft ein Rückhalt und stellt eine zweite Familie da. Beschreibe deine Orts gruppe mit einem Wort: Pfiffig! Warum sollte man der Land jugend beitreten? Die Landjugend bietet die perfekte Gelegenheit um neue Leute kennenzulernen, Brauchtum zu pflegen oder sich selbst in einem Verein zu engagieren. Gemeinschaft, Spaß und unvergessliche Erlebnisse sind garantiert! LJ Zeutschach Was ist das Highlight des Jahres deiner Ortsgruppe? Unsere Theaterstücke, welche wir beinahe jedes Jahr aufführen, die Sautrog-Regatta am Grasluppteich ist nicht nur für uns, sondern auch für die Menschen aus der Umgebung ein wahres Highlight. Was war das beste Erlebnis bei der Land jugend? Die Preisverleihung des Landjugend- Award in Wien, bei dem die besten Landjugendprojekte Österreichs nominiert wurden und wir aufgrund unseres selbstgeschriebenen Theaters Liebe vergeht, Hektar besteht Silber erreicht haben. LJ Scheifling Wenn du deine Ortsgruppe mit einer Pflanze vergleichst, welche wäre es? Ein Baum er verkörpert Stärke und Zusammenhalt. Die Wurzeln sind unsere Mitglieder und in der Landjugend können sie gemeinsam wachsen und sich weiterentwickeln. Irgendwann sind sie ganz oben und können die schöne Aussicht genießen. Warum sollte man der Landjugend beitreten? Wegen der enormen Persönlichkeitsbildung, weil man Gemeinschaft erfährt, weil die Landjugend Tradition, Bildung, Landwirtschaft und Sport verbindet, weil man Freundschaften fürs Leben schließt und weil man Momente erlebt, die man nie wieder vergisst. LJ Kulm a. Zirbitz Wenn du deine Ortsgruppe mit einer Pflanze vergleichst, welche wäre es? Die Weintraube: Das Wissen um die Pflege wird von Generation zu Generation weitergegeben. Die Weintraube besteht aus dem Kamm (unser Vorstand), der die einzelnen Beeren (Mitglieder) zusammenhält. Manche sind größer, manche kleiner, manche reifen früher, manche später, aber es sind alle gleich und doch schmeckt jede Beere ein bisschen anders. Was war das beste Erlebnis bei der Land jugend? Das Gefühl am Sonntagabend bei unserem Fest, wenn alles gut über die Bühne gegangen ist und ein 65-köpfiges Landjugend-Team alles gegeben hat, ist das schönste Erlebnis.

14 14 BACKOFFICE-TEAM Vor die Kamera bitte! In der Kreditabteilung und der Buchhaltung sind fleißige Damen am Werk. Selber umschreiben sie ihre Tätigkeit mit Liebe und Genauigkeit zum Detail. Jeden Tag wandern hunderte Belege und Verträge durch ihre Hände, bis diese nach vielen Handgriffen sowie Erfassung, Kontrolle und Scanning weggeräumt werden können. Trotz der stetigen Steiger ung von Electronic Banking, Abbuchungs- und Einzugsauf trägen, fallen jährlich in der Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling noch über Zahlscheine zur manuellen Bearbeitung an. Kreditabteilung: Die Leitung der Kreditabteilung und das Risikocontrolling hat Prok. Ingrid Präsent über. Ihre Tätigkeiten reichen von der Prüfung der Kreditwürdigkeit und der Kreditfähigkeit, der Kontrolle der Vertragserstellung, den Überblick über ordnungsgemäße Rückzahlung. Prok. Präsent: Ich übe diese gewissenhafte Tätigkeit sehr gerne aus, da sie großes Fachwissen und Kompetenz erfordert, die ich hier unter Beweis stellen kann. Die Erstellung der Kreditverträge, die Verbuchung der Beträge bis hin zur Auszahlung und sicheren Ablage sind die Hauptaufgaben von Johanna Pollheimer- Stadlober und Doris Pirker. Jeder Vertrag ist wichtig, egal ob Kleinstfinanzierungen oder Verträge im Millionenbereich. Johanna Pollheimer: Ich bemühe mich, diese so ins detailgehenden Arbeiten penibel zu erledigen. Die unterschiedlichsten Stationen im meinem Banken- Berufsleben sind dabei nur von Vorteil. Doris Pirker: Mir gefällt vor allem die Verantwortung, die dieser Job mit sich bringt. Für Abwechslung sorgt der Jugend-CLUB, den ich seit 2011 im Raum Neumarkt betreue und der mir großen Spaß bereitet.

15 BACKOFFICE-TEAM 15 Buchhaltung: Beatrix Grasser in Neumarkt und Elfriede Pichler in Scheifling kümmern sich um alle Belange im in- und ausländischen Zahlungsverkehr. Die beiden sind jene guten Geister, die Kontakt mit unseren Kunden aufnehmen, wenn erforderliche Angaben fehlen oder etwas schlecht leserlich ist. Bea Grasser: Genaues Ausführen ist bei der Bearbeitung von tausenden Zahlen angesagt. Denn eine Kommastelle hat bekanntlich große Auswirkungen und es soll ja nicht aus 10, Euro womöglich 1.000, Euro werden. Elfi Pichler: Ich bemühe mich täglich mit sogenannten Röntgenaugen alles unter Kontrolle zu haben! Innenrevision: Die Aufgaben der gesetzlich vorgeschriebenen internen Revision werden von Barbara Stroitz-Bacher wahrgenommen. Barbara Stroitz-Bacher: Die Vielfältigkeit der Prüf bereiche und Aufgabengebiete machen meine Arbeit spannend und abwechslungsreich. Der Wandel im Bank wesen und die ständigen Veränderungen stellen mich immer wieder vor neue Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle. Bausparen Immer ein Gewinn! Nach wie vor steht Bausparen auf der Beliebtheitsskala der Spar formen ganz oben. Zu Bauspar-Fans in doppelter Hinsicht zählen Dagmar Seisser aus Neumarkt und Franz Marchl aus Scheifling. Denn zusätzlich zur staatlichen Prämie und besten Zinsen dürfen sich beide über attraktive Preise bei den Bauspar-Gewinnspielen freuen. Frau Seisser wurde ein Wellnesspaket überreicht und Herr Marchl ist nun mit dem neuen Tablet von Samsung online.

16 16 GESCHÄFTSBERICHT Generalversammlung Den Eigentümern (insgesamt rund 2.300) der Raiffeisenbank Neumarkt- Scheifling wurde kürzlich die Bilanz des Institutes vorgelegt. Zur Generalversammlung im Gasthaus Leitner in Scheifling konnte der Aufsichtsrats- Vorsitzende Ökonomierat Walter Reichl zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste begrüßen. Neuer AR Christoph Buchegger mit AR-Vors. Walter Reichl und Stellvertr. Harald Kraxner Dank an Prok. Ingrid Präsent für 35 Jahre Mitarbeiter-Treue Die Vorstandsdirektoren Rudolf Schnabl und Franz Zangl haben den Geschäftsbericht präsentiert. Unsere Regionalbank zählt wiederholt zu den besten aller 75 selbständigen Raiffeisenbanken der Steiermark eine Tatsache, die auch durch die externe Revision bestätigt worden ist. Ergänzungswahl ist Christoph Buchegger, Werbeagentur-Unternehmer in Neumarkt, als neuer Aufsichtsrat hinzu gewählt worden. Seitens der Ehrengäste wurden Anerkennung für die wirtschaftlichen Spitzenleistungen und Dank für regionale Unter stützungen ausgesprochen. Mit beschwingten Liedern hat die Sängerrunde Scheifling- St. Lorenzen einen gelungenen kulturellen Beitrag geleistet Kunden vertrauen unserem Haus mit den derzeit 21 MitarbeiterInnen in Neumarkt, Scheifling und Mühlen das bemerkenswerte Kundengeschäftsvolumen von , im Rahmen ihre Finanzgeschäfte an. Im Aufsichtsrat unserer Genossenschaftsbank haben sich personelle Änderungen ergeben. Werner Rosenkranz, nach 35 Jahren Zugehörigkeit, und Ferdinand Reichhold, seit 1999 im Gremium, sind aufgrund der Altersklausel ausgeschieden. Bei der

17 PENSIONSVERSICHERUNG 17 Was wird wohl im Leben noch so auf mich zukommen? Komme was will ich hab meine Vorkehrungen getroffen, ich kann die Fahrt meines Lebens schon genießen! Vorteile: Basis = Kapitalansparung im Rahmen einer Pensionsversicherung zusätzlich versicherbar: Ablebensrisiko schwere Krankheit (Überleben) Berufsunfähigkeit Pensionsgarantie möglich: Sterbetafel (Lebenserwartung als Berechnungsbasis neue Sterbetafeln gehen mit Verteuerungen einher) Rechnungszins von heute bereits für später sichern Bei uns sind Sie gut versichert! Ob jung, ob etwas älter man kann nie wissen was die Zukunft für jeden von uns im Petto hat. Und gerade weil man nie weiß, wohin einen das Leben führt ist es wichtig, gut und dabei auch noch flexibel, vorbereitet zu sein. Hohe Flexibilität Einmalerläge sind am Beginn des Versicherungsvertrages, sowie während der Laufzeit möglich. Barentnahmen aus der Versicherung sind ebenfalls möglich. MEINE Raiffeisen Pension Die flexible Lebensversicherung, die alles mitmacht. So sicher wie es muss, so flexibel wie es soll. Die Raiffeisen Pension NEU bietet mit ihren Ausstattungsmerkmalen eine optimale Vorsorgelösung für JEDERMANN/-FRAU. Erstmals kann die Raiffeisen Pension auch als Vorsorge für Kinder genutzt werden. Ein idealer Lebensbegleiter ab der Geburt. Für die Generation 50+ sind nun auch attraktive Leistungen bei kurzer Laufzeit erzielbar. Für eine, auf Sie abgestimmte Beratung, stehen wir Ihnen in unseren Bankstellen gerne zur Verfügung. Mein Tipp Sabrina Schenk 03584/

18 18 Raiffeisen Club-App, Download gratis! Du hast alle Vorteile, Events und Konzerte griffbereit. Zusätzlich findest du alle Raiffeisenbanken in Öster reich und alle Bankomaten. Mit der App-Funktion mobile Banking, wird dein Smartphone auch zur Bank. Die Details im Überblick: alle Club-Vorteile, -Ermäßigungen und -Veranstaltungen alle Raiffeisenbanken in ganz Österreich samt Bankomaten ELBA-mobil-Funktion: Kontostand, Überweisungen und Direktkontakt mit deinem Berater, all das kann dein Smartphone mit der Club-App Eröffne dein GRATIS Jugendkonto und hol dir tolle Eröffnungs geschenke... Eine Sonnenbrille von Converse 15 Euro Startguthaben Gutscheinheft im Wert von 100 Euro Deine Vorteile: kostenlose Kontoführung Bargeld rund um die Uhr mit der kostenlosen Bankomatkarte gratis Internetbanking gratis Clubmitgliedschaft mit vielen Ermäßigungen bei Kino, Konzerten, Veranstaltungen uvm. Sumsi Spielefest 14. Juni, Vatertag: Komm gemeinsam mit deiner Familie zum Sumsi-Spielefest auf den Spielplatz in Scheifling (hinter Volksschule) Beginn der Bewerbe: 13 Uhr Ich freue mich auf dich und deine Freunde! Deine Sumsi

19 19 REDAKTIONELLES Jetzt geht s los In der Neuen Mittelschule Neumarkt ist Laufen sehr beliebt. Frau Dipl.-Päd. Christine Petz als Verantwortliche freut sich über großen Zulauf. Die sportlichen SchülerInnen starten im Mai in Deutschfeistritz und in Graz. Im Juni findet dann in Neumarkt der große SOS-Lauf statt. Alle Kinder werden Kilometergeld für einen guten Zweck erlaufen. Angespornt werden die LäuferInnen durch neue, funktionelle Laufleibchen. Einige Betriebe der Region (Dr. Auer, Haid-Dach, Raiffeisenbank) haben zum Ankauf von über 80 Stück ihr Scherflein beigetragen. Naturpark-Fußwallfahrt Zeiten Teilnehmer. Jetzt ist er Initiator für die Naturpark-Fußwallfahrt am Samstag, 30. Mai In Absprache mit der Geistlichkeit und in Koordination mit dem Tourismusverband Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen soll künftig jeden letzten Samstag im Mai marschiert werden. Abmarsch um 5 Uhr in Neumarkt Morgenandacht um 6 Uhr in der Kirche Mariahof Labung bei der Steinschloss-Hütte via Moar z Lessach zum Mühlsteinboden mit hl. Messe weiter nach St. Blasen Heiligenstadt und nach Maria Schönanger mit Schlusssegen. Und wieder ist es dieser Peter Reif! Der inzwischen im sogenannten Unruhestand befindliche Neumarkterhof-Wirt hat seinerzeit den bekannten Natur- Bike-Marathon ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung hatte in besten Link zur interaktiven Karte: Impressum Herausgeber: Raiffeisenbank Neumarkt Scheifling egen mit Sitz in 8820 Neumarkt, Hauptplatz 47 Inhaltliche und redaktionelle Verantwortung: Geschäftsleitung: VDir. Rudolf Schnabl und VDir. Franz Zangl Inhaltliche Linie: Bankgeheimnis, die Kundenzeitschrift der Raiffeisenbank Neumarkt-Scheifling egen dient der unterhaltsamen Information für alle Kunden und solche, die es werden möchten Redaktionsteam: Dagmar Hoi,Christian Pingist, Doris Pirker, Kerstin Schusser, VDir. Franz Zangl Bildnachweis: Raiffeisenbank, Landjugend, Naturpark, Eichhöbl, istockphoto Grafik: Isabella Posch Druck: europrint

20

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen Einladung zur Infoveranstaltung Zu Hause alt werden dürfen am 20.11.2013 um 16.00 Uhr im Goglhof / Fügenberg Wer möchte das nicht! Im Kreise seiner Familie den Ruhestand genießen und dort leben wo man

Mehr

Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann.

Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann. Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann. Gestatten: Jugendkonto. Wer will, darf natürlich auch Sehr-viele-Vorteile-Konto sagen. Jugendkonto, Raiffeisen Club-Karte und viele Vorteile: Gratis Kontoführung

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Editorial Die Bank stellt sich vor Bestseller Im Brennpunkt Raiffeisenclub Kultur - Sport - Soziales

Editorial Die Bank stellt sich vor Bestseller Im Brennpunkt Raiffeisenclub Kultur - Sport - Soziales Ausgabe 1 Oktober 2005 An einen Haushalt. Österreichische Post AG. Postgebühr bar bezahlt. Editorial Die Bank stellt sich vor Bestseller Im Brennpunkt Raiffeisenclub Kultur - Sport - Soziales EDITORIAL

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Unsere VR-BankingAPP

Unsere VR-BankingAPP Unsere VR-BankingAPP Den Kontostand prüfen, eine Überweisung ausführen oder aktuelle Börseninfos einholen, um im richtigen Moment das Aktiendepot aufzufrischen das alles und noch viel mehr geht mit der

Mehr

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. Das Pensionskonto. Die Zukunft

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr.

Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr. Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr. 03516T3_SPK-Aktionsfolder-Q3_100x210_COE.indd 1 14.06.13 13:36 Das Konto, das die Zukunft schon vorwegnimmt: s Komfort Konto

Mehr

Jugendentwicklungsplan Krems Befragung bringt Meinungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ans Licht!

Jugendentwicklungsplan Krems Befragung bringt Meinungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ans Licht! JEP Krems Befragungsergebnisse 6-12 Jahre Jugendentwicklungsplan Krems Befragung bringt Meinungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ans Licht! Mit der Befragung aller Kremser Kinder und Jugendlichen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wertpapiere* Managen Sie Ihr Portfolio bequem von zu Hause aus: Sie können per Mausklick Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Verschaffen Sie sich regelmäßig einen Überblick über den aktuellen Kurswert Ihrer

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

das neueste über die eu!!! Nr. 338

das neueste über die eu!!! Nr. 338 Nr. 338 Samstag, 05. Dezember 2009 das neueste über die eu!!! Die heutige öffentliche Werkstatt in der Demokratiewerkstatt stand ganz im Zeichen der Europäischen Union. Wir befassten uns mit der Geschichte

Mehr

Testen Sie die Besten! Service. Beratung. Termintreue. Qualität. Kreditwunsch. Neue Medien

Testen Sie die Besten! Service. Beratung. Termintreue. Qualität. Kreditwunsch. Neue Medien Service Beratung Termintreue Qualität Neue Medien Kreditwunsch Testen Sie die Besten! Von unserer Beratung profitieren oder ein Jahr lang Kontoführung gratis! www.raiffeisen.at/steiermark Testen Sie die

Mehr

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet im Überblick. www.raiffeisenbank.at Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter Draht zur Raiffeisenbank. Erledigen

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Untergebracht waren wir also in einer Art Studentenwohnheim mit Sportplatz und genügend Raum, drinnen zu arbeiten, die Kinder sollten nicht zuviel

Untergebracht waren wir also in einer Art Studentenwohnheim mit Sportplatz und genügend Raum, drinnen zu arbeiten, die Kinder sollten nicht zuviel Im Sommer 2008 habe ich an einem zweiwöchigen Workcamp der SCI-Partnerorganisation Jafra Youth Center in Syrien teilgenommen. Das Camp bestand aus einer mehrtägigen Vorbereitungsphase, in der die Organisation

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Sparkasse Ingolstadt INGOLSTADT BUCHT UM. DU AUCH? SICHER DIR UNSER EINMALIGES INTERNET ANGEBOT FÜR SPARKASSENKUNDEN.

Sparkasse Ingolstadt INGOLSTADT BUCHT UM. DU AUCH? SICHER DIR UNSER EINMALIGES INTERNET ANGEBOT FÜR SPARKASSENKUNDEN. INGOLSTADT BUCHT UM. DU AUCH? EIN SCHICKES SAMSUNG GALAXY TAB 4 LEGEN WIR NOCH OBENDRAUF. SICHER DIR UNSER EINMALIGES INTERNET ANGEBOT FÜR SPARKASSENKUNDEN. Sparkasse Ingolstadt ONLINEBANKING MIT BLITZ

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Bank Tradition und Moderne. Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht.

Bank Tradition und Moderne. Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht. Bank Tradition und Moderne Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht. Wenn Sie auch bei Ihrem Geld auf Nummer sicher gehen wollen. Was die SIGNAL

Mehr

Eigenes Konto? spark7 das modernste Jugendkonto Österreichs macht unabhängig.

Eigenes Konto? spark7 das modernste Jugendkonto Österreichs macht unabhängig. www.sparkasse.at/imst www.spark7.com www.facebook.com/sparkasse.imst Eigenes Konto? spark7 das modernste Jugendkonto Österreichs macht unabhängig. Du willst mehr Freiheit & Unabhängigkeit, mehr Service

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Erfolgreiche 8. Festtagsaktion der Schäfferner Wirtschaft

Erfolgreiche 8. Festtagsaktion der Schäfferner Wirtschaft Erfolgreiche 8. Festtagsaktion der Schäfferner Wirtschaft Nach dem großen Erfolg der Vorjahre und in Anlehnung an die Initiative des Wirtschaftsbundes Hier sind WIR daheim, hier kauf ICH ein! führte die

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT!

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT! NEU! Coole Services FREIHEIT! norisbank immer für Sie da Einfach dem Tag mehr Leben geben! WINTERWUNDER! Worauf freuen Sie sich im Winter am meisten? Aufs Skifahren oder Snowboarden, auf lange Winterwanderungen

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Backstage in der Hotelküche

Backstage in der Hotelküche Ort: Die Hilton Hotelküche Tag: fast immer Samstags Uhrzeit: meist 15.00 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden Kosten: ab 69 Euro, inkl. Kochmontur und dem gemeinsamen Essen Das Outfit von Cook mal gehört nach dem

Mehr

Veranstaltungen. Auf historischen Schienen durch die Landschaft. Mallorca-Reise Fahrt mit der Museumseisenbahn

Veranstaltungen. Auf historischen Schienen durch die Landschaft. Mallorca-Reise Fahrt mit der Museumseisenbahn Veranstaltungen Mallorca-Reise Fahrt mit der Museumseisenbahn gewaltigen Kathedrale durfte natürlich nicht fehlen. Neben den Sehenswürdigkeiten lernten die Teilnehmer auch die kulinarische Seite von Mallorca

Mehr

Vorsorgetrends 2012 Steiermark

Vorsorgetrends 2012 Steiermark Vorsorgetrends 2012 Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse Graz, 1. August 2012 Recommender 2012 2 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum Mai 2012 Grundgesamtheit

Mehr

Lichtblicke der Ehrenamtlichen von ELONGÓ

Lichtblicke der Ehrenamtlichen von ELONGÓ Lichtblicke der Ehrenamtlichen von ELONGÓ Elongó ist ein geniales Projekt und zeigt, dass Integration ganz einfach sein kann. Jeder kann helfen indem er oder sie ein wenig Zeit zu Verfügung stellt. Als

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Electronic Banking für Private mit PC, Smartphone oder Tablet Sicherheit.Flexibilität.Unabhängigkeit. Qualität, die zählt.

Electronic Banking für Private mit PC, Smartphone oder Tablet Sicherheit.Flexibilität.Unabhängigkeit. Qualität, die zählt. Electronic Banking fr Private mit PC, Smartphone oder Tablet Sicherheit.Flexibilität.Unabhängigkeit Qualität, die zählt. www.hypobank.at Spannende digitale Welt Schon der Grndungsauftrag der HYPO Steiermark

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Keine Scheidung ist einfach.

Keine Scheidung ist einfach. FLICK Scheidungen 02 Keine Scheidung ist einfach. Daher ist es wichtig, einen Fachmann als Ansprechpartner zu haben, der Sie in allen Belangen unterstützt. Kompetenz, persönliche Betreuung und gewissenhafte

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Fremdwährungen. (Infoblatt)

Fremdwährungen. (Infoblatt) (Infoblatt) Seit 2002 ist der Euro das gesetzliche Zahlungsmittel in derzeit 17 Staaten der Währungs- und Wirtschaftsunion (WWU). Die 17 Länder heißen: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich,

Mehr

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein durchschnittlicher hart arbeitender Mann, der sich und seine Familie mit seiner Arbeit über Wasser halten musste. Aber das war schwer. Heute ist das Leben von

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M.

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Jaqueline M. und Nadine M. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Sozialassistentin ausbilden. Die

Mehr

Sie sparen bares Geld.

Sie sparen bares Geld. EXKLUSIVES Service Für Mitglieder INKLUSIVE GdG-KMSfB MasterCard im ersten Jahr gratis Teilzahlungsfunktion für Ihre Kreditkarte Nutzung electronic banking kostenlos Sie sparen bares Geld. Alle Infos auf

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Gesundheitsprojekt Fit statt fad! Joga

Gesundheitsprojekt Fit statt fad! Joga Gesundheitsprojekt Fit statt fad! Faustballschulung mit OSR Fritz Huemer vom Faustballclub DL Joga Im Rahmen des Gesundheitsprojektes konnten die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse am Schnupperkurs

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

Gästeinformation & Angebote

Gästeinformation & Angebote Gästeinformation & Angebote 2016 1 Urlaub im Haus Madlein - Urlaub am Faaker See INHALT: Pension & Zimmer 2 Die Region Faaker See 3 Leistungen & Preise 2016 4 Kontakt, Lage & Anreise 5 HERZLICH WILLKOMMEN

Mehr

»Auszug aus Nicht lesen! Bankgeheimnis«

»Auszug aus Nicht lesen! Bankgeheimnis« 1 »«wollte Werner Wildschwein wissen.»es gibt einige wenige Finanzberater, die die Situation genau kennen und ihre Klienten entsprechend beraten. Wenn du von einem solchen beraten werden willst, dann schreib

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm.

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm. Komm ins Beiersdorf Azubi-Team. Komm ins Beiersdorf Azubi-Team. 2 Ausbildung bei Beiersdorf, präsentiert von Beiersdorf Azubis. Gleich startet das Shooting. Für alle, die nicht irgendeine Ausbildung wollen.

Mehr

Gästeinformation & Angebote

Gästeinformation & Angebote Gästeinformation & Angebote 2015 1 Urlaub im Haus Madlein - Urlaub am Faaker See INHALT: Pension & Zimmer 2 Die Region Faaker See 3 Leistungen & Preise 2015 4 Kontakt, Lage & Anreise 5 HERZLICH WILLKOMMEN

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm.

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm. Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm. Komm ins Beiersdorf Azubi-Team. 2 Für alle, die nicht irgendeine Ausbildung wollen. Sondern eine der Besten. Ausbildung bei Beiersdorf, präsentiert von Beiersdorf Azubis.

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. istockphoto.com Was ist ein Raiffeisen Club-Paket? Das Raiffeisen Club-Paket ist eine Kombination von Bankprodukten wie zum Beispiel

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

We want YOU! Das Volunteer-Programm von eichels: Event. Durch Deine Unterstützung wird die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis.

We want YOU! Das Volunteer-Programm von eichels: Event. Durch Deine Unterstützung wird die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis. We want YOU! Das Volunteer-Programm von eichels: Event Durch Deine Unterstützung wird die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis. Jetzt bewerben Du bist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Veranstaltung!

Mehr

Pressegespräch Aktuelles aus der Raiffeisen Versicherung und Auszüge aus dem Pensionsbarometer 2012

Pressegespräch Aktuelles aus der Raiffeisen Versicherung und Auszüge aus dem Pensionsbarometer 2012 Pressegespräch Aktuelles aus der Raiffeisen Versicherung und Auszüge aus dem Pensionsbarometer 2012 Barcelona, 28.09.2012 Dr. Klaus Pekarek. www.raiffeisen-versicherung.at. Agenda 1.Teil 2. Teil 3. Teil

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

In meiner täglichen Arbeit komme ich häufig ins Staunen:

In meiner täglichen Arbeit komme ich häufig ins Staunen: Über dieses Buch In meiner täglichen Arbeit komme ich häufig ins Staunen: Wenn es um Geldanlage geht, entwickeln sich sogenannte Experten in den Medien zu wahren Märchenerzählern. Die gleichen Zahlen werden

Mehr

AURUM. Januar / März 2011. Soliswiss

AURUM. Januar / März 2011. Soliswiss AURUM Januar / März 2011 Soliswiss Editorial Liebe Anlegerin Lieber Anleger Die Welt ist schon immer ein Ort des gewinnträchtigen Strebens gewesen, aber nicht alle Investitionen tragen die gewünschten

Mehr

Neugestaltung der Bankstellen Falkenstein und Ladendorf

Neugestaltung der Bankstellen Falkenstein und Ladendorf Zugestellt durch Post.at April 2011 Ausgabe Nr. 46 Tipps und Facts für Kunden und Mitglieder der Raiffeisenbank Mistelbach Wir investieren in unsere Region Neugestaltung der Bankstellen Falkenstein und

Mehr

Herausragend wie Ihr Leben

Herausragend wie Ihr Leben Herausragend wie Ihr Leben Wels Süd Die 10 herausragenden Leistungen der Raiffeisenbank Wels Süd 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Wir sind immer in Ihrer Nähe Projekt: Meine Zukunft - ZUKUNFTSPREIS Ausschließlich

Mehr

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten.

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Die liebe Familie 8 Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Meine Lieblingsfarben sind Gelb und Schwarz. Das sind meine Eltern. Sie sind

Mehr

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger CONSTANTIN BUSCHMANN Sonderbeauftragter für den KLUB DER NACHFOLGER»Wir sind ein Netzwerk von Freunden, die eines gemeinsam haben: Wir sind Nachfolger im elterlichen

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013 Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung Pressegespräch, 6. August 2013 Pressegespräch am 6. August 2013 Ihr Gesprächspartner ist: Mag. Manfred Url Generaldirektor

Mehr

Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten

Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten www.bmf.gv.at Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten Ein Service des Finanzministeriums. www.bmf.gv.at Sehr geehrte Damen und Herren! Bildung entscheidet

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen!

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! 1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! Mit 3 Prämien zum finanziellen Polster! Sie möchten sich was ansparen, sind aber enttäuscht von den niedrigen Sparzinsen? Das verstehen wir gut und haben

Mehr

FREELETICS Q&A Freeletics GmbH

FREELETICS Q&A Freeletics GmbH FREELETICS Q&A Freeletics GmbH Sarah Braun Lothstraße 5 80335 München Email presse@freeletics.com Tel +49 (0) 162 1645036 Web press.freeletics.com Welche Idee steckt hinter Freeletics? Die Freeletics Gründer

Mehr

Sparen. Mind-MapArbeitsblatt 1. Vorschau

Sparen. Mind-MapArbeitsblatt 1. Vorschau Sparen Mind-MapArbeitsblatt 1 Aufgabe Anlageformen Arbeitsblatt 2 Anlageform Rendite / Kosten Liquidität Risiko Girokonto Sparbuch Aktien Edelmetalle Immobilien Zuordnung Anlageformen Arbeitsblatt 3 Meine

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Frisch versichert! Die Versicherung an deiner Seite.

Frisch versichert! Die Versicherung an deiner Seite. Die Versicherung an deiner Seite. Frisch versichert! Das Leben kann kommen. Yeah! 3 GRAWE sidebyside: Zugeschnitten auf deine Bedürfnisse. Du bist jung und lebst intensiv? Du willst deine Freiheit auskosten

Mehr

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher.

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Kopiervorlage 31a: Wortschlange B1, Kap. 31, Ü 2a TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Seite 1 Kopiervorlage 31b: Tabuspiel Sport B1, Kap. 31,

Mehr

WOHER BEKOMMEN JOURNALISTEN IHRE INFORMATIONEN?

WOHER BEKOMMEN JOURNALISTEN IHRE INFORMATIONEN? Nr. 18 Dienstag, 4.Dezember 2007 WOHER BEKOMMEN JOURNALISTEN IHRE INFORMATIONEN? JournalistInnen der 4B Klasse, VS Asperner Heldenplatz Heute haben wir Frau Isabella Leitenmüller-Wallnöfer interviewt:

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006 O L Y M P I Á D A v německém jazyce Kategorie 2.A, 2.B školní rok 2005/2006 Jméno a příjmení: Škola: Tausche einen Buchstaben in einen anderen um und du bekommst ein neues Wort! Beispiel: das Bein der

Mehr

Präsentation zum Thema Freiwilligendienst im Ausland

Präsentation zum Thema Freiwilligendienst im Ausland Präsentation zum Thema Freiwilligendienst im Ausland Am 30.01.06 an der Ernst Reuters Schule 1 (Frankfurt am Main) AFS Interkulturelle Begenungen e.v. 1 AFS Interkulturelle Begegnungen e.v. Freiwilligendienste

Mehr

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik -

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik - Lyrikbändchen Klasse 9b -Liebeslyrik - Mein Herz Es schlägt in meiner Brust. Jeden Tag, jede Nacht. Es ist das, was mich glücklich macht. Es macht mir Lust. Mein Herz, mein Herz. Es ist voller Schmerz.

Mehr

Sportnacht Basel 2007

Sportnacht Basel 2007 Sportnacht Basel 2007 Stimmen von Teilnehmenden Robert L.: Ich möchte Ihnen für diesen einzigartigen Event gratulieren! Mirjam P.: Die Teilnahme an der Sportnacht letzten Samstag hat mir total Spass

Mehr