Montage- und Bedienungsanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Montage- und Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung FUNK Rolladenmotore / Markisenmotore Maxi-Motoren (ab 60mm Achtkantwelle) 3T45-10R 3T45-20R 3T45-30R 3T45-40R 3T45-50R Mini-Motoren (ab 40mm Achtkantwelle) 3T35-10R 3T35-13R Hausautomation mit EVERHOME - 1 -

2 Inhaltsverzeichnis Seiten 2-3 Seiten 3-4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seiten 9-11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Leitfaden Berechnung Zugleistung Sicherheitshinweise Montagehinweise / Anschlussplan Montageanleitung Einbauhinweise Einbausituation Funk-Sender programmieren Einstellung der Rolladenmotorendschalter Einstellung der Markisenmotorendschalter Montagehinweise Minimotoren Techn. Daten / Fehlerbehebung Zubehör Antriebe Leitfaden / Berechnung Gewicht Rollladen Wir stellen Ihnen diesen einfachen Leitfaden zur Verfügung um das ideale Drehmoment in Nm herauszufinden. Rollladenfläche (m²) x Gewicht Rollladenmaterial (m²) = Gewicht Rollladen Zu berücksichtigen sind weiterhin Reibungsverluste (Schienenführung) von ca. 10%! Annähernde Gewichte pro m² Rollladen: Material kg / m² PVC 5 Aluminium leicht 6 Aluminium schwer 9 Stahl 11 Holz 11 Beispiel: PVC-Rollladenfläche (B*H) 3,00m² * Gewicht von ca. 5kg = 15,00 kg Gewicht Rollladen + 10% Reibungsverluste = 16,50 kg benötigte Zugkraft! - 2 -

3 Leitfaden / Ermittlung der Zugleistung (Drehmoment Nm) 10 Nm 13 Nm 20 Nm 30 Nm 40 Nm 50 Nm Gewicht Rollladen ( kg ) Durchmesser Welle ( mm ) Sicherheitshinweise Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende Anleitung für zukünftiges Nachschlagen aufbewahren. Vor Inbetriebnahme bitte diese wichtigen Sicherheitshinweise lesen! Eine falsche Montage kann folgenschwere Personen- und Sachschäden verursachen. Der Garantieanspruch erlischt bei Nichtbeachtung dieser Benutzerinformation mit allen enthaltenen Hinweisen und Bestimmungen. Bei Nichtbeachtung dieser Anleitung haftet der Hersteller oder Anbieter nicht für entstandene Personen- und Sachschäden. Dieses Symbol zeigt Gefahr durch elektrische Energie an. Bei Nichtbeachtung des zugehörigen Hinweises kann Gefahr für Personen und Gegenstände entstehen! Dieses Symbol zeigt Hinweise zu allgemeiner Gefahr an. Die Nichtbeachtung kann Gefahr für Personen und Gegenstände bedeuten! Dieses Symbol zeigt wichtige Informationen an, die den sicheren und bestimmungsgemäßen Gebrauch des Gerätes gewährleisten können

4 Allgemeine Sicherheitshinweise Lebensgefahr durch Stromschlag bei Arbeiten an elektrischen Anlagen. Der elektrische Anschluss, die Installation und die Inbetriebnahme des Motors darf nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden. Montage und Anschluss des Motors darf nur im spannungsfreien Zustand erfolgen Die einschlägigen Vorschriften und Richtlinien müssen unbedingt befolgt werden, um Schäden an Personen und Gegenständen zu vermeiden. Sicherheitshinweise nach EN :2000 beachten: Die Netzanschlussleitung der Antriebe ist innenliegend zu verlegen. Einbau nach DIN18073: Der Rollladenkastendeckel muß leicht zugänglich und abnehmbar sein. Einbau nach EN 60335: Es dürfen nur Schalter / Taster / Schaltvorrichtungen verwendet werden, die über eine Mindest-Kontaktöffnung von 3mm verfügen, weiterhin müssen die Auf- und Ab-Richtung gegeneinander verriegelt sein. Bei Installation in Feuchträumen Vorschriften beachten (VDE 0100,Teil 701 und 702) Bitte nie mehrere Motoren über einen Schalter / Taster betreiben, es sei denn Sie verwenden Trennrelais oder sonstige Steuerungen die den Parallelbetrieb erlauben. kein Einsatz defekter Geräte: Niemals defekte Geräte verwenden. Es besteht die Gefahr von Personen- und Sachschäden durch Stromschlag oder Kurzschluss. Die Anleitung für zukünftiges Nachschlagen aufbewahren Unsachgemäßer Gebrauch Personen sind mit der richtigen Bedienung des Rohrmotors anzuweisen. Die Rollladenbewegung ist zu überwachen um Personen nicht zu gefährden Kinder nicht mit Steuerungen der Motore spielen lassen Handsender so verwahren, dass ein unabsichtlicher Betrieb verhindert wird (z.b. durch spielende Kinder) Sachgemäße Verwendung Rohrmotore nur zum Automatisieren von Rollläden oder Markisen verwenden. Nur Original-Bauteile und Original-Zubehör des Herstellers verwenden Die Netzanschlussleitung der Antriebe ist innenliegend im Leerohr bis zur Abzweigdose zu verlegen. Dabei sind die örtlichen Elektrovorschriften zu beachten. Zum elektrischen Anschluß der Rohrmotore muss am Montageort ein 230V / 50Hz Stromanschluss mit Sicherung vorhanden sein

5 Montagehinweise Vor der Installation müssen alle nicht notwendigen Elektroleitungen entfernt werden, alle für den motorisierten Betrieb nicht notwendigen Mechanismen müssen deaktiviert werden. Den Rohrmotor keinesfalls Quetschungen, Stößen, Stürzen oder Kontakt mit beliebigen Flüssigkeiten aussetzen. Das Rohr (Motorgehäuse) in seiner gesamten Länge weder lochen noch Schrauben an ihm anbringen. Bitte verwenden Sie zur Befestigung des Rollladenpanzers an der Rollladenwelle geeignete Aufhängefedern. Wichtig bei Motorserie 3T35 (SW40): Unbedingt Aufhängefedern für Motorbetrieb verwenden. Diese speziellen Minifedern ragen nur ca. 1mm in die Welle hinein. Dadurch kann die Welle frei drehen. Bei Verwendung handelsüblicher Aufhängefedern entstehen am Motorgehäuse Schleifspuren da der Einhängezapfen zu weit in die Rollladenwelle hineinragt, was zur Beschädigung und Zerstörung des Motors führt. Bei Stahlwellen mit Schlüsselweite 40mm (SW40) nur Wellen mit außen liegender Falz verwenden. Stahlwellen mit innenliegender Falz führen zur Beschädigung und Zerstörung des Motors. Bei Schleifspuren jeglicher Art am Motorgehäuse entfällt der Garantieanspruch. Der Revisionsdeckel des Rolladenkastens muss leicht zugänglich und abnehmbar sein. Wir empfehlen einen Rohrmotor mit einer Leistung zu verwenden, die 10% höher ist als das Gewicht des Rollladens, um den Reibungswiderstand der Schienenführung auszugleichen. Der Motor ist für Kurzzeitbetrieb ausgelegt (4min). Er besitzt einen internen Thermoschutzschalter, der im Falle einer Überhitzung die Stromversorgung unterbricht, z.b: in Folge eines Dauerbetriebs. Die Abkühlphase beträgt mind. 10min, der Thermoschalter setzt sich autom. zurück. Der reguläre Betrieb wird erst nach vollständiger Abkühlung des Motors möglich. Anschlussplan Funkmotoren - 5 -

6 Montageanleitung Bitte beachten: Der Motor kann sowohl rechtsseitig als auch linksseitig eingebaut werden. Die Einstellung der Endabschalter ist nur im eingebauten Zustand (Motor in Rolladenwelle) möglich. Im Bereich des Rohrmotors niemals Schrauben anbringen, da diese den Motor beschädigen. Motorschäden, die durch unsachgemäße Verwendung oder unfachmännischen Einbau entstanden sind, führen unmittelbar zu Garantieverlust. Montage Rolladenmotor Netzanschluss vorbereiten: Die Netzanschlussleitung des Antriebes ist innenliegend im Leerrohr bis zur Abzweigdose zu verlegen. Dabei sind die örtlichen Elektrovorschriften zu beachten. Rolladenwelle ausbauen: - Rolladen herunter lassen - Deckel Rolladenkasten öffnen - Aufhängefedern von Rolladenwelle lösen - Rolladenwelle inkl. Kugellager aus der Halterung heben Motor für Einbau vorbereiten: - Endabschalteradapter bündig an Motorkopf schieben - Wellenadapter durch mitgelieferte Klammer sichern - Motor gewaltlos in die Rolladenwelle einschieben (niemals einschlagen) - Darauf achten dass Rolladenwelle bündig am Endabschalteradapter Motorkopf anliegt. Lager montieren - Altes Wandlager an der Motorseite entfernen (Links- oder Rechtseinbau möglich). - Motorlager an dieser Stelle montieren Bitte montieren Sie die Lager so, dass die Endschalter frei zugänglich sind. Darauf achten, dass der Rolladenmotor mit der Welleneinheit waagerecht im Rolladenkasten sitzt. Einsetzen der Welleneinheit: - Motorkopf (mit der gesamten Welleneinheit) in Motorlager einsetzen und mit mitgelieferten Splint / Klammern sichern. - An Motorgegenseite die Walzenkapsel soweit aus Rolladenwelle rausschieben, bis diese in das im Wandlager eingelegte Kugellager passt - Walzenkapsel an Rolladenwelle mit Blechschraube fixieren. Anschluß Rolladenmotor: Rolladenmotor an das Stromnetz anschließen. Der elektrische Anschluss von Rolladenmotor darf nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden. Funk-Sender einlernen siehe Seite Funk-Sender programmieren Endlagen einstellen siehe Seite Einstellung der Rolladenmotorendschalter - 6 -

7 Einbauhinweise / Einbausituation Motorlager: 2 verschiedene Montagemöglichkeiten pro Motortyp Motortyp Serie 45: Einbau mit Blendkappenlager oder Universallager Motortyp Serie 35: Einbau mit Cliplager oder Universallager Blendkappenlager Universallager Motorkopf Cliplager Universallager Motorkopf Blendkappenlager Serie 45 Schrauben von Metallplatte Motorkopf entfernen, Vierkant entnehmen, Metallplatte wieder befestigen, Lager montieren, Motor in Lager einrasten und mit beiden Sicherungsbügeln sichern. Cliplager Serie 35 Schrauben von Metallplatte Motorkopf entfernen, Vierkant entnehmen, Metallplatte wieder befestigen, Lager montieren, Motor in Lager einrasten. Universallager Serie Lager montieren, Motor mit Vierkant in Öffnung des Lagers einschieben und mit Sicherungssplint sichern. falsch richtig Endabschalteradapter muss am Motorkopf und Rolladenwelle bündig anliegen. Einbausituation Gegenlager * 2 - Kugellager * 3 - Walzenkapsel * 4 - Rolladenwelle * 5 - Aufhängefeder * 6 - Wellenadapter 7 - Rohrmotor 8 - Endabschalteradapter 9 - Einstellschrauben 10 - Motorlager 11 - Rolladenpanzer * 11 * Zubehör; nicht im Lieferumfang enthalten - 7 -

8 Funk-Sender programmieren Wichtig beim Einlernen und Ändern von Sendern: Es darf nur ein betreffender Motor auf Spannung geschaltet werden. Einlernen des Handsenders auf 3T-Funkmotor Typ R Programmierung (Drücken der Tasten) muß innerhalb 10 Sek. erfolgen, ansonsten geht der Motor in seinen Ursprungszustand zurück. Spannungsversorgung einschalten langer von Motor beim Drücken 2 x Taste P2 / SET-UP drücken. 1 x AUF-Taste drücken. Der Motor bestätigt die Programmierung mit mehmaligen Pieptönen. Drehrichtung des Funkmotors ändern: Programmierung (Drücken der Tasten) muß innerhalb 10 Sek. erfolgen, ansonsten geht der Motor in seinen Ursprungszustand zurück. Spannungsversorgung einschalten langer von Motor beim Drücken 2 x Taste P2 / SET-UP drücken. 1 x AB-Taste drücken. Der Motor bestätigt die Programmierung mit mehmaligen Pieptönen. Einlernen eines weiteren Handsenders: Programmierung (Drücken der Tasten) muß innerhalb 10 Sek. erfolgen, ansonsten geht der Motor in seinen Ursprungszustand zurück. langer von Motor beim Drücken beim Drücken 1 Der Motor bestätigt die Programmierung mit mehmaligen Pieptönen. Spannungsversorgung einschalten 2 x Taste P2 / SET-UP des bereits eingelernten Handsenders drücken. 1 x Taste P2 / SET-UP des neuen Handsenders drücken. Handsender löschen: Programmierung (Drücken der Tasten) muß innerhalb 10 Sek. erfolgen, ansonsten geht der Motor in seinen Ursprungszustand zurück. Spannungsversorgung einschalten langer von Motor beim Drücken 1 1 x Taste P2 / SET-UP drücken. 1 x STOP-Taste drücken. beim Drücken 1 1 x Taste P2 / SET-UP drücken. Der Motor bestätigt die Programmierung mit mehmaligen Pieptönen

9 Einstellung der Rolladenmotorendschalter Erklärung der Endschalterschrauben Eine Endschalterschraube ist für AB zuständig; die andere für AUF Durch Drehen an den Endschalterschrauben mit Einstellstift wird der Fahrweg des Rolladenmotors reguliert. PLUS-Drehen (im Uhrzeigersinn) verlängert den Fahrweg; MINUS-Drehen (gegen Uhrzeigersinn) verkürzt den Fahrweg. Die Endabschaltung funktioniert nur im eingebauten Zustand (Motor in Rolladenwelle) Endabschalter-Adapter muss am Motorkopf bündig anliegen Feststellung der Einbausituation Einbausituation und Lage der Endschalterschraube anhand Abbildung feststellen Linkseinbau: Rolladen wickelt vor der Rolladenwelle ab (Abb. 1a) Rolladen wickelt hinter der Rolladenwelle ab (Abb. 1b) Rechtseinbau: Rolladen wickelt vor der Rolladenwelle ab (Abb. 2a) Rolladen wickelt hinter der Rolladenwelle ab (Abb. 2b) Einstellung der unteren Endlage Rolladenpanzer nicht befestigen. Mit Sender auf AB schalten. Rohrmotor in Abwärtsrichtung laufen lassen, bis die untere Endabschaltung erfolgt. Falls die Welle wegen Einhängen der Aufhängefedern ein wenig gedreht werden muss mit dem Einstellstift an der betreffenden Endschalterschraube AB etwas Richtung PLUS (im Uhrzeigersinn) drehen. Dadurch dreht der Motor die Welle etwas weiter. Rolladenpanzer mit Aufhängefedern an der Welle einhängen. Einstellung der oberen Endlage Mit Sender auf AUF schalten. Während der Rohrmotor aufwärts fährt mit dem Einstellstift an der betreffenden Endschalterschraube Richtung MINUS (gegen Uhrzeigersinn) drehen bis der Motor abschaltet. Falls der Rolladen nach Abschalten weiter nach oben muss mit dem Einstellstift so lange an der betreffenden Endschalterschraube Richtung PLUS (im Uhrzeigersinn) drehen bis die gewünschte Position erreicht ist. Wenn der Motor nicht abschaltet mit Sender stoppen, wieder komplett nach unten fahren lassen und Vorgang wiederholen (Hochfahren und MINUS-Drehen)

10 Einbausituation / Lage der Endschalter 1a Linkseinbau: Rolladen wickelt vor der Rolladenwelle ab. AUF AB AUF AB 1b Linkseinbau: Rolladen wickelt hinter der Rolladenwelle ab. AB AUF AB AUF

11 Einbausituation / Lage der Endschalter 2a Rechtseinbau: Rolladen wickelt vor der Rolladenwelle ab. AUF AB AUF AB 2b AB Rechtseinbau: Rolladen wickelt hinter der Rolladenwelle ab. AUF AB AUF

12 Einstellung der Markisenmotorendschalter Erklärung der Endschalterschrauben Eine Endschalterschraube ist für AUSFAHREN zuständig; die andere für EINFAHREN. Die Pfeile auf dem Motorkopf weisen auf die Fahrtrichtung hin. Die Endschaltung funktioniert nur im eingebauten Zustand (Motor in Markisenwelle). EINFAHREN AUSFAHREN EINFAHREN AUSFAHREN Einstellung der Position AUSFAHREN Fernbedienung auf AUSFAHREN stellen. Motor in AUSFAHREN -Richtung laufen lassen, bis die Endabschaltung erfolgt. Wenn Motor weiter fahren soll mit dem Einstellstift an der AUSFAHREN -Endschalter- Schraube in Richtung PLUS drehen (im Uhrzeigersinn), bis gewünschte Position erreicht. Einstellung der Position REIN Fernbedienung auf EINFAHREN stellen. Motor in EINFAHREN -Richtung laufen lassen, bis die Endabschaltung erfolgt. Wenn Motor weiter fahren soll mit dem Einstellstift an der EINFAHREN -Endschalter- Schraube in Richtung PLUS drehen (im Uhrzeigersinn), bis gewünschte Position erreicht. Wenn der Markisenmotor zu weit fährt: Während der Motor in betreffender Richtung fährt (Raus oder Rein) mit dem Einstellstift an der betreffenden Endschalter- Schraube solange Richtung MINUS drehen (gegen Uhrzeigersinn / bis zu 20 mal oder mehr) bis der Motor abschaltet. Wenn Sie es nicht schaffen mit Sender stoppen. Nach Abschalten durch Drehen der Endschalterschraube Richtung PLUS (im Uhrzeigersinn) den Motor bis in die gewünschte Endposition fahren lassen. Falls dies nicht funktioniert nochmal in Gegenrichtung fahren lassen, stoppen und diesen Vorgang wiederholen

13 Montagehinweis für Minimotoren ø 35 Richtige Aufhängefedern verwenden: Bitte verwenden Sie zur Befestigung des Rollladenpanzers an der Rollladenwelle unbedingt geeignete Aufhängefedern für Motorbetrieb. Diese speziellen Minifedern ragen nur ca. 1mm in die Welle hinein. Dadurch kann die Welle frei drehen. Bei Verwendung handelsüblicher Aufhängefedern entstehen am Motorgehäuse Schleifspuren da der Einhängezapfen zu weit in die Rollladenwelle hineinragt, was zur Beschädigung und Zerstörung des Motors führt. Richtige Rollladenwelle mit außen liegender Falz verwenden: Bei Stahlwellen mit Schlüsselweite 40mm (SW40) nur Wellen mit außen liegender Falz verwenden. Stahlwellen mit innen liegender Falz führen zur Beschädigung und Zerstörung des Motors. Erklärung: Vermeiden Sie eine Überbeanspruchung und daraus resultierende vorzeitige Alterung des Motors durch Einsatz der richtigen Aufhängefedern und der richtigen Rollladenwelle mit außen liegender Falz! Bedenken Sie, dass das Motorgehäuse einen Durchmesser von 35mm und die Rollladenwelle SW40 8kant einen Außendurchmesser von 40mm hat. Bei Verwendung handelsüblicher Aufhängefedern bzw. Rollladenwellen mit innen liegender Falz entstehen am Motorgehäuse somit Schleifspuren, da der Einhängezapfen bzw. die Falz zu weit in die Rollladenwelle hineinragen. Der Motor läuft entgegen seiner bestimmungsgemäßen Verwendung dauerhaft gegen Überlast und außerhalb seiner Kenndaten. Fragen Sie uns bzw. Ihren Fachbetrieb über Bezugsquellen. Bei Schleifspuren jeglicher Art am Motorgehäuse entfällt der Garantieanspruch Normale Aufhängefeder Feder Motorbetrieb Rollladenwelle mit innen liegender Falz nicht verwenden! Rollladenwelle mit außen liegender Falz

14 Technische Daten Standardantriebe mit mechanischen Endschaltern und eingebautem Funkempfänger Artikelnummer / Motortyp 3T45-10 R 3T45-20 R 3T45-30 R 3T45-40 R 3T45-50 R 3T35-10 R 3T35-13 R Drehmoment / Nm 10 Nm 20 Nm 30 Nm 40 Nm 50 Nm 10 Nm 13 Nm Zugleistung / kg 25 kg 40 kg 60 kg 80 kg 100 kg 25 kg 40 kg Max. PVC-Fläche / m² 4, ,25 7 Frequenz (MHz) 433,92 433,92 433,92 433,92 433,92 433,92 433,92 Leistung / W 112 W 145 W 191 W 198 W 205 W 121 W 121 W Geschwindigkeit / Umdr./min Endschalterkapazität / max. U Betriebsspannung / V AC 230 V 230 V 230 V 230 V 230 V 230 V 230 V L1 Motorgesamtlänge / mm: L2 Einbaulänge / mm: Anschlussleitung / m: Max. Laufzeit / min Fehlerbehebung Was tun, wenn... der Motor nicht läuft? - Netzspannung fehlt oder Sender wurde nicht richtig eingelernt der Motor in die falsche Richtung läuft? Drehrichtung durch erneutes Einlernen des Senders ändern (siehe Drehrichtung des Funkmotors ändern). der Motor nicht am eingestellten Punkt abschaltet? - Sitz des Endabschalter-Adapters überprüfen (muss bündig am Motorkopf und Rolladenwelle anliegen). - Walzenkapsel nicht fixiert oder Rolladenwelle zu kurz - Endschalterschraube richtig einstellen (siehe Anleitung): MINUS-Drehen während der Fahrt verkürzt den Fahrweg; PLUS-Drehen nach Abschalten verlängert den Fahrweg. der Motor gar nicht abschaltet? - Motor wurde im ausgebauten Zustand gefahren (Endschalter funktionieren nur im eingebauten Zustand) - Sitz des Endabschalter-Adapters überprüfen (muss bündig am Motorkopf und Rolladenwelle anliegen). - Endschalter sind zu weit auseinander: Während der Fahrt an betreffender Endschalterschraube so lange MINUS drehen (gegen Uhrzeigersinn / bis zu 20 mal oder mehr) bis Motor abschaltet. Wenn der Motor über die Endposition fährt, mit Sender stoppen, nochmal in Gegenrichtung fahren lasen und Vorgang wiederholen. Alternativ beide Endschalterschrauben Umdrehungen Richtung MINUS drehen und nochmal neu einstellen (zuerst Ab; dann Auf). der Motor nach Dauerbetrieb nicht mehr läuft? Thermoschutzschalter des Motors hat ausgelöst. Nach Abkühlphase (mind. 10min) ist der Motor wieder betriebsbereit. der Motor sich nicht einlernen lässt? Spannungsversorgung ausschalten und einschalten; nach des Motors innerhalb von 10 Sek. die Programmiertaste (P2 oder SetUp-Taste) des Senders drücken. Beim Drücken der Programmiertaste muss es piepsen; wenn es nicht piepst mehrmals drücken bis der kommt. der Motor nicht mit der angegebenen Geschwindigkeit arbeitet? Rollladengewicht überprüfen; evtl. schrägen Einbau der Rollladenwelle beheben, oder mechanische Reibung im Rollladenkasten bzw. Schienenführung beseitigen

15 3T-MOTORS Zubehör Antriebe Adaptersatz für 40mm Rundwelle für Minimotor (Serie 3T35) Adaptersatz für 50mm 8kant Welle (SW50) für Minimotor (Serie 3T35) Adaptersatz 70mm 8kant für Standardmotor (Serie 3T45) Adaptersatz 63mm rund (Markisenwelle) für Standardmotor (Serie 3T45) Adaptersatz 70mm rund (Markisenwelle) für Standardmotor (Serie 3T45) Adaptersatz 78mm rund (Markisenwelle) für Standardmotor (Serie 3T45) Adaptersatz 85mm rund (Markisenwelle) für Standardmotor (Serie 3T45) Sanierungs- / Aufstecklager Motorlager für Rollladenmotore mit Vierkantzapfen 10 x 10 mm verstellbares Klemmlager zum Aufstecken auf vorhandene Halterungen passend für Rollladenmotore 3T35 und 3T45 Abrolllager Motorlager für Rollladenmotore mit Vierkantzapfen 10 x 10 mm für Rollladenmotore 3T35 und 3T45 ermöglicht Abrollen des Rollladens bei defektem Motor oder bei Stromausfall

16 3T-COMPONENTS GmbH & Co.KG Die Interpretation von Leistung Antriebe & Steuerungen für Rollladen/-Markisen Hotline T Components GmbH & Co.KG Bahnhofstr Wallertheim Telefon : +49 (0) Telefax : +49 (0) T- Motoren - Vorteile im Überblick Innovative Technik Einfache Installation Die ideale Antriebslösung für schwere Aufgaben Lange Lebensdauer für Rollläden und Markisen Qualität mit 5 Jahren Garantie Mehr Sicherheit Mehr Komfort Kompetente Technische Hotline

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Elektromechanische Rolladenmotore / Markisenmotore Maxi-Motoren (ab 60mm Achtkantwelle) 3T45-10 3T45-20

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Elektromechanischer Rohrmotor Baureihe MLS / MLM

Elektromechanischer Rohrmotor Baureihe MLS / MLM Einbau- und Bedienungsanleitung V D E RoHS Geprüfte Sicherheit compliant 2002/95/EC Elektromechanischer Rohrmotor Baureihe MLS / MLM Gültig für folgende Modelle: Für Wellengrößen ab 40mm: MLS - 10/17 MLS

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Gebrauchs - Anweisung

Gebrauchs - Anweisung Motorenauswahl für Rolladen Motorenauswahl für Markisen Welle Achtkant 60 mm Motor Zugleistung (max.) 4 kg / m² Mini 5 kg / m² kg / m² Kunststoff* Holz* 9 08 NM bis 15 kg 3,7 m² 3,0 m² 1,6 m² 15 NM bis

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx www.somfy.com J HTM Notice d installation Gebrauchsanleitung Installation guide Guida all `installazione IT EN DE Ref. xxxxxxx - Sommaire Allgemein.... Allgemeines.... Sicherheitshinweise.... Technische

Mehr

In Österreich: SOMFY. Feinmechanik und Elektrotechnik GmbH

In Österreich: SOMFY. Feinmechanik und Elektrotechnik GmbH Änderungen dienen dem technischen Fortschritt und bleiben vorbehalten Feinmechanik und Elektrotechnik GmbH Felix-Wankel-Straße 50 D-72108 Rottenburg/Neckar Postfach 186. D-72103 Rottenburg/Neckar Telefon

Mehr

Funk-Handsender 5 Kanal / 20020

Funk-Handsender 5 Kanal / 20020 Funk-Handsender 5 Kanal 20016 / 20020 Inhaltsverzeichnis Sicherheit und Hinweise...3 Technische Daten...7 Montage...9 Anzeigen- und Tastenerklärung... 12 Funk-Handsender Programmierung...14-39 A. Rohrmotor:

Mehr

Installationsanleitung Funk-Rohrmotoren PR4/PR5

Installationsanleitung Funk-Rohrmotoren PR4/PR5 Installationsanleitung Funk-Rohrmotoren PR4/PR5 NOBILY GmbH Friedrich-Kirchhoff-Str. 4 58640 Iserlohn Tel. 0 23 71/9 72 76 78 Fax 0 23 71/9 72 76 80 Einführung Die von Ihnen erworbenen Produkte werden

Mehr

Montage- und Einstellanleitung

Montage- und Einstellanleitung Montage- und Einstellanleitung Die Altus RTS Einsteckantriebe sind speziell für Gelenkmarkisen und Rollläden entwickelt und bestehen aus Einphasenkondensatormotoren mit eingebauten Endschaltern, Bremse

Mehr

Einbau- und Gebrauchsanleitung für Rohrmotoren der Serien classic und electronic

Einbau- und Gebrauchsanleitung für Rohrmotoren der Serien classic und electronic Einbau- und Gebrauchsanleitung für Rohrmotoren der Serien classic und electronic Sicherheits- und Montagehinweise Verwenden Sie die Rohrmotoren bitte nur zum Öffnen und Schließen von Rollläden und zum

Mehr

Einbau- und Gebrauchsanleitung Mehrkanal-Handsender

Einbau- und Gebrauchsanleitung Mehrkanal-Handsender Einbau- und Gebrauchsanleitung Mehrkanal-Handsender Stand: 03. 2009 Einleitung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit dem Erwerb dieses Handsenders haben Sie sich für ein Qualitätsprodukt aus dem

Mehr

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANLEITUNG. Funkempfänger Platine RTS. Platine RTS. Funkempfänger Platine RTS

1. Merkmale GEBRAUCHS- ANLEITUNG. Funkempfänger Platine RTS. Platine RTS. Funkempfänger Platine RTS Funkempfänger Platine RTS GEBRAUCHS- ANLEITUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkempfängers Platine RTS optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

Gebrauchsanleitung. Solus 2 PA. Solus 2 PA. Einsteckantrieb

Gebrauchsanleitung. Solus 2 PA. Solus 2 PA. Einsteckantrieb Einsteckantrieb Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig durch. Die Haftung von Somfy für Mängel und Schäden ist

Mehr

Einstellanleitung ELEKTRONISCHER FUNKMOTOR SOMFY OXIMO IO

Einstellanleitung ELEKTRONISCHER FUNKMOTOR SOMFY OXIMO IO 1. INBETRIEBNAHME - PROGRAMMIERUNG/FESTSTELLUNG DER BEREITS DURCHGEFÜHRTEN EINSTELLSCHRITTE 1a Stromversorgung herstellen und einschalten. (Immer nur den zu programmierenden Oximo io an die Netzspannung

Mehr

Jalousie-Einsatz Komfort Best.-Nr.: x. Bedienungsanleitung. 1. Sicherheitshinweise. Jalousie-Einsatz Komfort

Jalousie-Einsatz Komfort Best.-Nr.: x. Bedienungsanleitung. 1. Sicherheitshinweise. Jalousie-Einsatz Komfort Jalousie-Einsatz Komfort Best.-Nr.: 8522 11 0x Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft gemäß den einschlägigen Installationsnormen,

Mehr

Funk - Rohrmotoren Serie RMF 433 MHz

Funk - Rohrmotoren Serie RMF 433 MHz mit mechanischer Endabschaltung für Rollläden + Markisen Doppelte - Einstellschrauben (beidseitig des Motorkopfes) Vierkant 10mm (lösbar) Lieferumfang: RMF-20/15 Incl.Adapterset 60mm 8kt. / 40mm 8kt. Incl.

Mehr

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen www.somfy.de LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen Inbetriebnahmeund Gebrauchsanleitung Ref.: 5072340 5072340 . Einleitung... 2 2. Sicherheitshinweise... 2 3. Technische

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung Hebelarmantrieb für Drehtoranlagen. Kompass 500

Einbau- und Bedienungsanleitung Hebelarmantrieb für Drehtoranlagen. Kompass 500 Einbau- und Bedienungsanleitung Hebelarmantrieb für Drehtoranlagen Kompass 500 Inhaltsverzeichnis Sicherheit Allgemeine Sicherheitshinweise 3-4 Produkt Abmessungen 5 Technische Angaben 5 Standardanlage

Mehr

Funk-Rohrmotor mit elektronischer Endabschaltung Baureihe TDEF

Funk-Rohrmotor mit elektronischer Endabschaltung Baureihe TDEF Einbau- und Bedienungsanleitung Funk-Rohrmotor mit elektronischer Endabschaltung Baureihe TDEF Gültig für folgende Modelle: V D E Geprüfte Sicherheit RoHS compliant 2002/95/EC Für Wellengrößen ab 40mm:

Mehr

Artikel-Nummer Memoris Uno Artikel-Nummer Memoris Uno Demo Betriebsnennspannung Schutzgrad durch Gehäuse Schutzklasse

Artikel-Nummer Memoris Uno Artikel-Nummer Memoris Uno Demo Betriebsnennspannung Schutzgrad durch Gehäuse Schutzklasse Intelligenter Schalter GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres intelligenten Schalters optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

Bedienungsanleitung. Hellmold & Nachtwey GmbH Werxhäuser Str Duderstadt/Ortsteil Werxhausen. Telefon: 05527/4056 Fax: 05527/72090

Bedienungsanleitung. Hellmold & Nachtwey GmbH Werxhäuser Str Duderstadt/Ortsteil Werxhausen. Telefon: 05527/4056 Fax: 05527/72090 Bedienungsanleitung Hellmold & Nachtwey GmbH Werxhäuser Str. 56 37115 Duderstadt/Ortsteil Werxhausen Telefon: 05527/4056 Fax: 05527/72090 Internet: www.garagentorverkauf.de E-Mail: info@garagentorverkauf.de

Mehr

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. 80 mm. 33 mm 17 mm.

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. Centralis Uno RTS VB. 80 mm. 33 mm 17 mm. GEBRAUCHS- ANLEITUNG 1. Merkmale Damit Sie die Vorzüge Ihres optimal nutzen können, bitten wir Sie, diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter

Mehr

ROLLOPOWER, Art. No , 20308, 20310

ROLLOPOWER, Art. No , 20308, 20310 ROLLOPOWER, Art. No. 20306, 20308, 20310 (1) (2) (5) (3) (6) ROLLOPOWER COMFORT, Art. No. 20317, 20320, 20340, *20315 (4) (1) (2) (3) (4) A1 A2 A3 25400 25500 24400 M2 23003 25003 25400 25500 23003 25003

Mehr

Montage- und Einstellanleitung

Montage- und Einstellanleitung Montage- und Einstellanleitung Vorarbeiten an der Welle Fertigwellen Antrieb mit dem zur jeweiligen Fertigwelle passenden Adapter (1) und Mitnehmer (2) paßgenau einschieben. Präzisionsrohre Welle auf der

Mehr

Montage- und Einstellanleitung

Montage- und Einstellanleitung Montage- und Einstellanleitung Vorabeiten an der Welle Fertigwellen Antrieb mit dem zur jeweiligen Fertigwelle passenden Adapter (1) und Mitnehmer (2) paßgenau einschieben. Präzisionsrohre Welle auf der

Mehr

Einbauanleitung. Neubau-Aufsatzkastensysteme Enext

Einbauanleitung. Neubau-Aufsatzkastensysteme Enext 04.2012 D Einbauanleitung Neubau-Aufsatzkastensysteme Enext Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Sicherheitshinweise... 3 1.1 Bestimmungsgemäße Verwendung...3 1.2 Zielgruppe...3 1.3 Gewährleistung...3 2. Produktübersicht...

Mehr

Gebrauchsanweisung Natursteinheizung

Gebrauchsanweisung Natursteinheizung Gebrauchsanweisung Natursteinheizung www.dynatherm-heizfolien.de Inhaltsverzeichnis 1.1 Einleitung................................. 1 1.2 Lieferumfang............................... 2 1.3 Vor der Inbetriebnahme.........................

Mehr

Neubaukasten. RolaPlus. Fertigung Positionsbeschreibung

Neubaukasten. RolaPlus. Fertigung Positionsbeschreibung Positionsbeschreibung (1) Stirnhaube (2) Lagerschale (3) Mini-Kugellager (4) Gurtscheibe mit angespritzter Walzenkapsel (5) Achtkant-Stahlwelle (6) Verbindungsblende (7) Innen-/Außenblende (8) Revisionsdeckel

Mehr

RadioBlack. Mechanisch mit Funk INHALT

RadioBlack. Mechanisch mit Funk INHALT RadioBlack Mechanisch mit Funk INHALT 1. Algemeines... 2 2. Beschreibung... 2 3. Montage... 2 4. Technischen Daten... 2 5. Elektrischer Anschluss... 2 2. Sender in Betrieb nehmen... 2 3. Speicher komplett

Mehr

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen

LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen www.somfy.de LT 50 / LT 60 Antriebe für die Motorisierung von Rollläden und Markisen Inbetriebnahmeund Gebrauchsanleitung Ref.: 5072340 5072340 . Einleitung... 2 2. Sicherheitshinweise... 2 3. Technische

Mehr

HD-Mount 40 LCD Wandhalterung passend für HDTV 40, HDTV 40 Plus, HDTV 46 HD-Vision 40, HD-Vision 40 PVR Artikelnr.: 2020/2740 Montageanleitung

HD-Mount 40 LCD Wandhalterung passend für HDTV 40, HDTV 40 Plus, HDTV 46 HD-Vision 40, HD-Vision 40 PVR Artikelnr.: 2020/2740 Montageanleitung HD-Mount 40 LD Wandhalterung passend für HDTV 40, HDTV 40 Plus, HDTV 46 HD-Vision 40, HD-Vision 40 PVR Artikelnr.: 2020/2740 Montageanleitung Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin, Sie haben sich für

Mehr

CODESCHALTER CS100 SET Anleitung

CODESCHALTER CS100 SET Anleitung 4. Lieferumfang CODESCHALTER CS100 SET Anleitung 1. Einleitung 3. Sicherheitshinweise Lesen Sie diese Anleitung vollständig durch. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabung. Beachten

Mehr

Montage- und Einstellanleitung

Montage- und Einstellanleitung Montage- und Einstellanleitung Vorarbeiten an der Welle Fertigwellen Antrieb mit dem zur jeweiligen Fertigwelle passenden Adapter (1) und Mitnehmer (2) paßgenau einschieben. (1) (2) Präzisionsrohre Welle

Mehr

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF 1 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System LEDIMAX Bedienungsanleitung Komponenten Fernbedienung: Funkfrequenz: LX-R302RF 3 Kanal Fernbedienung zum mischen von Weißtönen warm weiß, neutral weiß, kalt weiß 868Mhz

Mehr

2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Centralis Receiver RTS. Centralis Receiver RTS. Funkempfänger

2. Installation GEBRAUCHS- ANWEISUNG. inteo Centralis Receiver RTS. Centralis Receiver RTS. Funkempfänger Funkempfänger Damit Sie die Vorzüge Ihres Funkempfängers optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche stehen wir Ihnen unter der

Mehr

IRT 803. Leistungsaufnahme Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC. Ausgang-Sicherung GPS V DC

IRT 803. Leistungsaufnahme Ausgangsspannung /-Strom GPS V DC. Ausgang-Sicherung GPS V DC Æ PROG. Gruppensteuerung GPS 1020 230/24 V GPS 1020 230/12 V Ref. : 5003592B GEBRAUCHS- ANWEISUNG GPS1020 230/24V 162190A 220-240V~ 24V - 5A m 5A Das GPS 1020 wird als Gruppensteuerung für SOMFY 12 / 24

Mehr

Einbau- und Benutzerhandbuch. für. Rohrmotoren von heicko

Einbau- und Benutzerhandbuch. für. Rohrmotoren von heicko Einbau- und Benutzerhandbuch für Rohrmotoren von heicko Gültig für die Serien HR40..., HR60... HR20.04 Inhalt: 1. Allgemeine Sicherheitshinweise... S. 4 2. Hinweise zur Montage... S. 5 3. Einbau des Rohrmotors...

Mehr

1 Sicherheitshinweise

1 Sicherheitshinweise Art.-Nr. FAJ 6 UP Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich. Anleitung

Mehr

Bedienungsanleitung Garantiekarte

Bedienungsanleitung Garantiekarte GARMAT GARAGENMATTE Bedienungsanleitung Garantiekarte www.garmat.at GARMAT an Innovation of 1 Vor Gebrauch Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise lesen und beachten. Inhaltsverzeichnis A. Sicherheitshinweise...

Mehr

Chronis Uno easy die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen

Chronis Uno easy die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen Programmschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

RF-Relais-UP. Funk-Relais. Technische Daten und Installationshinweise

RF-Relais-UP. Funk-Relais. Technische Daten und Installationshinweise D RF-Relais-UP Funk-Relais Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0 info@elsner-elektronik.de

Mehr

al-mo easy Radio Plus

al-mo easy Radio Plus al-mo easy Radio Plus Einbau -und Einstellanleitung Plug & Play Motor mit automatischer Endlagenerkennung (Automatik-Stopp) Hinderniserkennung Entlastung nach anschlag Funkbedienung und/oder Schalterbedienung

Mehr

Warum mechanisch, wenn s auch elektronisch geht!

Warum mechanisch, wenn s auch elektronisch geht! Warum mechanisch, wenn s auch elektronisch geht! Rohrmotoren Der komfortable Antrieb für Rollläden und Markisen. Elektronisch gesteuert, langlebig, kompakt und sicher. Rademacher: Immer eine Idee besser!

Mehr

Montageanleitung. Elektrohydraulischer Antrieb für Schrankenanlagen mit Balkenlängen bis 6m.

Montageanleitung. Elektrohydraulischer Antrieb für Schrankenanlagen mit Balkenlängen bis 6m. 770 Montageanleitung Elektrohydraulischer Antrieb für Schrankenanlagen mit Balkenlängen bis 6m. - für 0V Wechselstrom - Laufzeit 7 sek. - integrierte Endschalter Balken "offen" und "geschlossen" - inkl.

Mehr

Powerplant netzteil. bedienungsanleitung

Powerplant netzteil. bedienungsanleitung Powerplant netzteil bedienungsanleitung Musikhaus Thomann Thomann GmbH Hans-Thomann-Straße 1 96138 Burgebrach Deutschland Telefon: +49 (0) 9546 9223-0 E-Mail: info@thomann.de Internet: www.thomann.de 22.07.2015,

Mehr

1. Bedienung. 2. Frei wählbare GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Zwischenposition. inteo Inis Uno comfort. Inis Uno comfort. Elektronischer Schalter

1. Bedienung. 2. Frei wählbare GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Zwischenposition. inteo Inis Uno comfort. Inis Uno comfort. Elektronischer Schalter Elektronischer Schalter GEBRAUCHS- AWEISUG Damit Sie die Vorzüge Ihres elektronischen Schalters optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden.

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden. Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANWEISUNG 1. Beschreibung Das Motorsteuergerät ermöglicht die Ansteuerung eines 230 V AC-Antriebes. Da die Motorsteuergeräte lokal und zentral angesteuert werden können, eignet

Mehr

Anlage A. Betriebsanleitung für Abrollsicherung Typ DR 140-Plus ALUKON KG ROLLLÄDEN UND TORE

Anlage A. Betriebsanleitung für Abrollsicherung Typ DR 140-Plus ALUKON KG ROLLLÄDEN UND TORE Anlage A Betriebsanleitung für Abrollsicherung Typ DR 140-Plus ROLLLÄDEN UND TORE ALUKON KG Münchberger Str. 31, D - 95176 Konradsreuth Telefon: 0049 (0) 9292 / 950-0 Telefax: 0049 (0) 9292 / 950-294 www.alukon.com

Mehr

1. Wichtige Sicherheitshinweise

1. Wichtige Sicherheitshinweise 1. Wichtige Sicherheitshinweise ACHTUNG: WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN. FÜR DIE SICHERHEIT VON PERSONEN IST ES WICHTIG, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN. DIESE ANWEISUNGEN SIND AUFZUBEWAHREN. Bestimmungsgemäße

Mehr

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. inteo Centralis Uno RTS. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS. Motorsteuergerät

GEBRAUCHS- ANLEITUNG. inteo Centralis Uno RTS. 1. Merkmale. 2. Installation. Centralis Uno RTS. Motorsteuergerät Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANLEITUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres Motorsteuergerätes optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

Achtung: Verwenden Sie zum Betrieb des Antriebes nur geregelte 24V DC Netzteile, um eine Beschädigung des Antriebes zu vermeiden.

Achtung: Verwenden Sie zum Betrieb des Antriebes nur geregelte 24V DC Netzteile, um eine Beschädigung des Antriebes zu vermeiden. Sonesse 0 RTS Gültig für Antriebe mit dem Index > Artikelnummer: 000 60 Installations- & Gebrauchsanleitung Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Orea RTS. Orea RTS. Funkantrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Orea RTS. Orea RTS. Funkantrieb. Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen Funkantrieb GEBRAUCHS- ANWEISUNG Vor Inbetriebnahme bitte unbedingt die Sicherheitsanweisungen beachten. Bei Nichtbeachtung entfällt die Somfy Gewährleistung. Somfy ist nach Erscheinen der Gebrauchsanweisung

Mehr

SL 2425 U. 4-fach Alu-Steckdosenleiste. mit 45 -Neigung zur Befestigung auf dem Schreibtisch

SL 2425 U. 4-fach Alu-Steckdosenleiste. mit 45 -Neigung zur Befestigung auf dem Schreibtisch SL 2425 U 4-fach Alu-Steckdosenleiste mit 45 -Neigung zur Befestigung auf dem Schreibtisch Bestimmungsgemäß verwenden Die Steckdosenleiste ist dafür geeignet, bis zu 4 Geräte mit einer Anschlussleistung

Mehr

Torantriebe Bosch S-500C, S-700C

Torantriebe Bosch S-500C, S-700C Empfänger: Fax Nr.: Absender Datum: 19.10.2007 Telefon 0 180 / 5 25 21 35 Anzahl Seiten (inkl. Deckblatt) 6 Garagentorantriebe BOSCH C500-C, C700-C, S500-C und S700-C mit Empfangsplatine (87 87 025 069)

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. NV-Dimm-Einsatz mit Druck-Wechselschalter. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. NV-Dimm-Einsatz mit Druck-Wechselschalter. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung NV-Dimm-Einsatz mit Druck-Wechselschalter Best.-Nr. : 1183 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen,

Mehr

ROSSO - Rollladenanlage MULTIFORM

ROSSO - Rollladenanlage MULTIFORM Montageanleitung motorbetriebener MultiForm! Teil 1 Sehr geehrter Fachmonteur, MultiForm - Rollladen sind etwas anders als von oben nach unten laufende rechteckige Vorbaurollladen. Um eine reibungslose

Mehr

altron Antriebstechnik 5 JAHRE GARANTIE

altron Antriebstechnik 5 JAHRE GARANTIE altron Antriebstechnik 5 JAHRE GARANTIE Mechanische Antriebe * Einfache und genaue Endlageneinstellung mittels Stellschrauben am Motorkopf; Parallelschalten ohne Trennrelais nicht möglich (Ausnahme Funkmotor

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Funk-Bussystem. Funk-Empfangsmodul REG Best.-Nr. : Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Funk-Bussystem. Funk-Empfangsmodul REG Best.-Nr. : Bedienungsanleitung Best.-Nr. : 1133 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich. Anleitung

Mehr

High-End VGA-Grafikkarten Dual-Heatpipe-Kühler Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt

Mehr

Verwendung des Monteurhandbuches

Verwendung des Monteurhandbuches Monteurhandbuch Vorwort Verwendung des Monteurhandbuches Im Monteurhandbuch wird die Inbetriebnahme von Becker-Rohrantrieben für den Rollladen- und Sonnenschutzbereich sowie die Inbetriebnahme einzelner

Mehr

Insektenschutzrollo. Montageanleitung

Insektenschutzrollo. Montageanleitung Montageanleitung Insektenschutzrollo Einleitung... 1 Montage Insektenschutzrollo für Fenster... 2 Montage Insektenschutzrollo für Türen... 3 Einstellen der Federspannung für Türen... 4 Kontaktinformationen...

Mehr

SL 2640 S. 6-fach Alu-Steckdosenleiste. mit Überspannungsschutz und externem Fußschalter

SL 2640 S. 6-fach Alu-Steckdosenleiste. mit Überspannungsschutz und externem Fußschalter SL 2640 S 6-fach Alu-Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und externem Fußschalter Bestimmungsgemäß verwenden Die Steckdosenleiste ist dafür geeignet, bis zu 6 Geräte mit einer Anschlussleistung von

Mehr

Elektrischer Kamin KH1117 Bedienungsanleitung

Elektrischer Kamin KH1117 Bedienungsanleitung Elektrischer Kamin KH1117 Bedienungsanleitung ➂ ➁ ➀ ➃ ➄ D Sicherheitshinweise Gefahr eines Stromschlags! Schließen Sie das Gerät nur an eine vorschriftsmäßig installierte und geerdete Netzsteckdose mit

Mehr

Einbau- und Benutzerhandbuch. für. Rohrmotor-Serie ER1060

Einbau- und Benutzerhandbuch. für. Rohrmotor-Serie ER1060 Einbau- und Benutzerhandbuch für Rohrmotor-Serie ER1060 ER1060-01_D Inhalt: 1. Allgemeine Sicherheitshinweise... S. 4 2. Hinweise zur Montage... S. 5 3. Einbau des Rohrmotors... S. 5 3.1 Montage der Lager...

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

Checkliste und Problemlösung für Markisen

Checkliste und Problemlösung für Markisen Checkliste und Problemlösung für Markisen Vers. 1.4-2014 Problem: Motor funktioniert nicht Überprüfen Sie zunächst die Motorfunktion wie folgt: Stecker aus der Steckdose ziehen. Ca. 20 Sekunden warten.

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Tronic-Dimmer-Einsatz W. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Tronic-Dimmer-Einsatz W. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung Tronic-Dimmer-Einsatz Best.-Nr. : 0307 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder

Mehr

Par Mini für LED Leuchtmittel

Par Mini für LED Leuchtmittel BE EDIENUNGSANLEITUNG Studio Par Mini für LED Leuchtmittel Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise...... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Installation der Lampe...

Mehr

Bedienungsanleitung Handsender HSE 1 BiSecur / HSE 2 BiSecur

Bedienungsanleitung Handsender HSE 1 BiSecur / HSE 2 BiSecur DE Bedienungsanleitung Handsender HSE 1 BiSecur / HSE 2 BiSecur TR20A092-C RE / 12.2013 Inhaltsverzeichnis DEUTSCH 1 Zu dieser Anleitung...4 2 Sicherheitshinweise...4 2.1 Bestimmungsgemäße Verwendung...4

Mehr

al-mo easy Safe Plug & Play Motor mit automatischer Endlagenerkennung (Automatik-Stopp) und Nothandbedienung Einbau und Einstellanleitung INHALT

al-mo easy Safe Plug & Play Motor mit automatischer Endlagenerkennung (Automatik-Stopp) und Nothandbedienung Einbau und Einstellanleitung INHALT al-mo easy Safe Plug & Play Motor mit automatischer Endlagenerkennung (Automatik-Stopp) und Nothandbedienung Einbau und Einstellanleitung INHALT 1. Allgemeines... 2 2. Beschreibung... 2 3. Montage... 3

Mehr

H1 VL-ME-WISO Vestaline E-Line Motoren HOME VL-ME-WISO HOME

H1 VL-ME-WISO Vestaline E-Line Motoren HOME VL-ME-WISO HOME HOME VL-ME-WISO-230-45 HOME 85304121 H1 VL-ME-WISO-230-45 VL-ME-WISO-230-45/10Nm Art.-Nr.: 01066190 VL-ME-WISO-230-45/20Nm Art.-Nr.: 01066200 VL-ME-WISO-230-45/30Nm Art.-Nr.: 01066210 VL-ME-WISO-230-45/50Nm

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DAAB FUNK DB403 UND DBR1-M4. Ausgabe 1

BEDIENUNGSANLEITUNG DAAB FUNK DB403 UND DBR1-M4. Ausgabe 1 BEDIENUNGSANLEITUNG DAAB FUNK DB403 UND DBR1-M4 Üb era r be itu ng :2 Ausgabe 1 FAAC Nordic AB BOX 125, SE-284 22 PERSTORP SCHWEDEN TEL. +46 435 77 95 00 FAX +46 435 77 95 29 www.faac.se Beschreibung der

Mehr

TabLines TSG Tablet Schutzgehäuse

TabLines TSG Tablet Schutzgehäuse TabLines TSG Tablet Schutzgehäuse Montageanleitung Lesen Sie unbedingt die Montageanleitung vor Montage - Installation - Inbetriebnahme! Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden an Ihrem Produkt.

Mehr

Bedienungsanleitung. Dohm Sound Conditioner Modell Dohm NEU bright white. Produktübersicht

Bedienungsanleitung. Dohm Sound Conditioner Modell Dohm NEU bright white. Produktübersicht Bedienungsanleitung Dohm Sound Conditioner Modell Dohm NEU bright white Artikelnummer 700904 Produktübersicht 1 Deckel 3 Schalter (ǀ/ǁ) 2 Seitliche Abdeckung 4 Sockel-Öffnungen (Luftauslass) Lieferumfang

Mehr

Monteurhandbuch. Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Sonnenschutz

Monteurhandbuch. Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Sonnenschutz Monteurhandbuch Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Sonnenschutz Vorwort Verwendung des Monteurhandbuches Im Monteurhandbuch wird die Inbetriebnahme von Becker-Rohrantrieben für den Rollladen- und

Mehr

Wandsender GF25.. Original-Montage- und Betriebsanleitung. Original assembly and operating instructions. Notice originale de montage et d utilisation

Wandsender GF25.. Original-Montage- und Betriebsanleitung. Original assembly and operating instructions. Notice originale de montage et d utilisation Wandsender Wall-mounted radio transmitters Télécommandes murales Wandsender GF25.. Original-Montage- und Betriebsanleitung EN Original assembly and operating instructions FR Notice originale de montage

Mehr

MOTORLAGER FÜR Ø40, Ø50, Ø60 & DMI MOTOREN FÜR ROLLLÄDEN UND MARKISEN

MOTORLAGER FÜR Ø40, Ø50, Ø60 & DMI MOTOREN FÜR ROLLLÄDEN UND MARKISEN / 60 MOTORLAGER FÜR Ø40, Ø50, Ø60 & DMI FÜR ROLLLÄDEN UND MARKISEN Ø40 29 UNIVERSALLAGER 20 Nm Vierkantlager Motorseite 10 x 10 mm 9580008 10 MARKISENLAGER 25 Nm Lager Wandseite mm Teilkreis M6 9701240

Mehr

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung DE Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung NC-5381-675 Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung 01/2011 - EX:MH//EX:CK//SS Inhaltsverzeichnis Ihr neues

Mehr

Bedienungsanleitung. Power-DALI-Potentiometer

Bedienungsanleitung. Power-DALI-Potentiometer Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr

VGA Splitter 1/2. Bedienungsanleitung Operation Manual

VGA Splitter 1/2. Bedienungsanleitung Operation Manual VGA Splitter 1/2 Bedienungsanleitung Operation Manual TLS Communication GmbH Tel.: +49 (0) 2103 50 06-0 Marie-Curie-Straße 20 Fax: +49 (0) 2103 50 06-90 D 40721 Hilden e-mail: info@tls-gmbh.com Identifizierung

Mehr

Die Produkte. geeignet für Solarmodule

Die Produkte. geeignet für Solarmodule Die Produkte SIRO bietet Ihnen eine Vielzahl von Produkten für den innenund außen liegenden Sonnenschutz an. In unserem Produktsortiment befinden sich neben Standard- und Funkmotoren auch Akku- und Batterie-

Mehr

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung.

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung. 10..1.0 Edition 01.11 D Bedienungs- und Installationsanleitung Relaisbox Originalbetriebsanleitung 008 011 Elster GmbH Sicherheit Lesen und aufbewahren Diese Anleitung vor Montage und Betrieb sorgfältig

Mehr

Schiebetorantrieb 3880

Schiebetorantrieb 3880 Schiebetorantrieb 3880 Montageanleitung Wartungsfreier Antrieb für Schiebetore - robuste Ausführung - Rollenhebelendschalter - Überlast-Rutschkupplung Technische Daten Anschlussspannung: 400V Drehstrom

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. RolloTec RolloTec Windsensor und Schnittstelle AP

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. RolloTec RolloTec Windsensor und Schnittstelle AP RolloTec Schnittstelle AP für Windsensor Best.-Nr. : 173 RolloTec Windsensor Best.-Nr. : 172 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur

Mehr

Lixa. Terrassendach-Steuerung. Technische Daten und Installationshinweise

Lixa. Terrassendach-Steuerung. Technische Daten und Installationshinweise D Lixa Terrassendach-Steuerung Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0 info@elsner-elektronik.de

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Drehdimmer. Drehdimmer. Best.-Nr. : Drehdimmer. Best.-Nr. :

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Drehdimmer. Drehdimmer. Best.-Nr. : Drehdimmer. Best.-Nr. : Drehdimmer Best.-Nr. : 2860 10 Drehdimmer Best.-Nr. : 2830 10 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Mehr

Generalvertrieb Deutschland. Betriebsanleitung. Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb

Generalvertrieb Deutschland. Betriebsanleitung. Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb Generalvertrieb Deutschland www..de Betriebsanleitung Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb An der Sägemühle 6 46499 Hamminkeln Telefon: 02852-7089518 oder 0172-2462336 E-Mail: m.stroet@gmx.de Sicherheitshinweise:

Mehr

Motorsteuergerät IMSG-UC-4H

Motorsteuergerät IMSG-UC-4H Motorsteuergerät IMSG-UC-4H Technische Daten Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Sohlengrund 16 D-75395 Ostelsheim Deutschland Tel.: +49 (0) 70 33 / 30 945-0 Fax: +49 (0) 70

Mehr

25! PRODUKT- NEUHEITEN AB MAI

25! PRODUKT- NEUHEITEN AB MAI ALLES MACHT DER MAI April 20, 2008! PRODUKT- HEITEN AB MAI power for motion GARAGEN- TORANTRIEBE IN EM DESIGN UND ER TECHNOLOGIE ATTRAKTIVES ZUBEHÖR BE- REICHERT DAS PROGRAMM DREH- UND SCHIEBETOR- ANTRIEBE

Mehr

Home Control Funkschalter. Erste Schritte

Home Control Funkschalter. Erste Schritte Home Control Funkschalter Erste Schritte 2 Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die Anweisungen sorgfältig und bewahren Sie diese für späteres Nachschlagen auf.

Mehr

Steckdose SCHUKO mit FI-Schutzschalter Best.-Nr.: 4708 xx. Bedienungs- und Montageanleitung. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteübersicht (Bild 1)

Steckdose SCHUKO mit FI-Schutzschalter Best.-Nr.: 4708 xx. Bedienungs- und Montageanleitung. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteübersicht (Bild 1) Steckdose SCHUKO mit FI-Schutzschalter Best.-Nr.: 4708 xx Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte unter Einhaltung

Mehr

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger)

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Die Reichweite von Funksteuerungen wird durch die gesetzlichen Bestimmungen für Funkanlagen und durch bauliche Gegebenheiten begrenzt.

Mehr

Funk-Codierschaltgerät

Funk-Codierschaltgerät Funk-Codierschaltgerät 20058 Inhaltsverzeichnis Sicherheit und Hinweise...3 Technische Daten...6 Steuergerät Legende...7 Codiergerät Legende...8 Symbolerklärung...8 Schlüssel-Code Anwendung...9 Montage...10

Mehr

Benutzerinformation. Picobell Kompressorüberwachung. Artikel-Nr.:

Benutzerinformation. Picobell Kompressorüberwachung. Artikel-Nr.: Benutzerinformation Picobell Kompressorüberwachung Artikel-Nr.: 107533 Sie haben ein hochwertiges Produkt nach dem Stand moderner Technik erworben. Bevor Sie mit der Montage und Inbetriebnahme beginnen,

Mehr

Aktive DVB-T Zimmerantenne SRT ANT 12

Aktive DVB-T Zimmerantenne SRT ANT 12 Aktive DVB-T Zimmerantenne SRT ANT 12 Bedienungsanleitung PART 3 Deutsch * 0,14/Min. aus deutschen Festnetz; * 0.42/Min. max. aus Mobilfunknetzen Stand. März 2010 * 0,12/Min. aus östereichischen Festnetz

Mehr

WAREMA Rollladenantrieb Typ R../17R. Einstellanleitung und Anschlussplan. Nur für Fachkräfte. Gültig ab Dokumenten-Nummer [S816029_1] DE

WAREMA Rollladenantrieb Typ R../17R. Einstellanleitung und Anschlussplan. Nur für Fachkräfte. Gültig ab Dokumenten-Nummer [S816029_1] DE WAREMA Rollladenantrieb Typ R../17R Einstellanleitung und Anschlussplan Nur für Fachkräfte Gültig ab 01.04.2008 Dokumenten-Nummer [S816029_1] DE Einleitung 1 Einleitung 1.1 Hinweise zur Sicherheit Für

Mehr