1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP,"

Transkript

1 Gol Stmlauplan Nr. 6/,9 l - Sauieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, ab Oktober 997 Abweichene Relaisplatz- un Sicherunsbeleun sowie Beleun er Mehrachsteckverbinunen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze au em -achen Zusatzrelaisträer oberhalb er Relaisplatte: Relaisplätze au er Relaisplatte: Entlastunsrelais ür X-Kontakt (8) Sicherunsarben 0 A rün 5 A weiß 0 A elb 5 A au 0 A t 7,5 A braun 5 A beie A lila Relais ür Glühkerzen (0) 97 6 Hinweis: Die Klammer hinter er Teilebezeichnun verweist au ie Steuerunsnummer au em Gehäuse. Ausabe 0.97

2 Gol Stmlauplan Nr. 6/ Drehstmenerator, Anlasser 9 5 D /50 A7 J59 5/ 7/ A S/ 9 99,5 S 75 a b A Batterie B Anlasser C Drehstmenerator C Spannunsreler D Zünanlaßschalter E Lichtschalter J59 Entlastunsrelais ür X-Kontakt S Sicherun im Sicherunshalter S6 Sicherun -- (0) im Sicherunshalter/Batterie S6 Sicherun -- (0) im Sicherunshalter/Batterie S76 Sicherun -- (0) im Sicherunshalter/Batterie S77 Sicherun -5- (0) im Sicherunshalter/Batterie S9 Sicherun 9 im Sicherunshalter T Steckverbinun, -ach, Nähe Anlasser T6 Steckverbinun, 6-ach, braun, im Schutzehäuse T8 Steckverbinun, 8-ach, am Lichtschalter S9 0A 500 Schraubverbinun -- (0), an er Relaisplatte 57 D /50b T6/ br/ A/+ A/+ /li 9a c 50 Schraubverbinun -- (0), an er Relaisplatte 50 Schraubverbinun (0a), an er Relaisplatte br/ T/ /n T/,5 / 5 98,5,5 A A Plusverbinun (5) im Schalttaelleitunsstran A7 Verbinun (6), im Schalttaelleitunsstran A Plusverbinun (0), im Schalttaelleitunsstran D+ B+ W 50 0 G C C M B 5 S77 0A S76 0A S6 50A S6 50A D /0 8 E T8/5 = schwarz = t = au Ausabe 0.97

3 Gol Stmlauplan Nr. 6/ a Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, Kickown-Schalter, Leerlauschalter, Geber ür Gaspealstellun, Glühkerzen - Motor c /li,0 /ws,0 /ws 50 T/ T/,5,5 /0 6/87 J 7 9/85 /li /e T0a/ 8 T80/ T0h/ 8 /li A0 T6/ T80/7 J5 T0h/ r/ 7/0 9/86 /87 S/5 S/6 S/5 S/ S/ S/ T0h/ 5 li/ws li/ws 6/85 T0/ T80/ T0h/ 6 8 r/ T0h/ 0 e/n J 8 T80/ T80/8 T80/ T80/ T80/ T0h/ ws/ T0h/ br/ T80/5 F8 Kick-own-Schalter (0096) F60 Leerlauschalter (0056) G79 Geber ür Gaspealstellun (00777) J5 Relais ür Glühkerzen (066) J8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, im J7 Relais ür Spannunsversorun - Klemme 0 (005), oberhalb er Zentralelektrik Q6 Glühkerzen - Motor T Steckverbinun, -ach T6 Steckverbinun, 6-ach, braun, im Schutzehäuse T6a Steckverbinun, 6-ach, hinter er Schalttael T0 Steckverbinun, 0-ach, orane, im Schutzehäuse T0a Steckverbinun, 0-ach, im im Kabelkanal T0h Steckverbinun, 0-ach, au, im Schutzehäuse T80 Steckverbinun, 80-ach,5,5 05 br/ e r/ r/ e/n T6a/6 T6a/ T6a/5 T6a/ T6a/ T6a/ 0 Masseverbinun (Gebermasse), im Leitunsstran Motor 50 Schraubverbinun (87F), an er Relaisplatte e r n br rs ws A0 Plusverbinun -- (5), im Schalttaelleitunsstran Q 6 0 F 60 F 8 G79 e = schwarz = t = au Ausabe 0.97

4 Gol Stmlauplan Nr. 6/ Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, Geber ür Kühlmitteltemperatur, Geber ür Naelhub, Geber ür Sauhrtemperatur, Geber ür Motorrehzahl n T0/7 T0/8 T80/6 / T80/8 J 8 G Geber ür Kühlmitteltemperaturanzeie (009) G8 Geber ür Motorrehzahl (005) G6 Geber ür Kühlmitteltemperatur (005) G7 Geber ür Sauhrtemperatur (0057) G80 Geber ür Naelhub (005) J8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, im Ta Steckverbinun, -ach, am Motor vorn T Steckverbinun, -ach, am Motor vorn T0 Steckverbinun, 0-ach, orane, im Schutzehäuse T0a Steckverbinun, 0-ach, im im Kabelkanal T80 Steckverbinun, 80-ach r/n T80/ /br T80/5 br/e T80/70 7 ws T80/67 e T80/69 r T80/6 T80/55 br/e T80/7 00 Masseverbinun (Abschirmun), im Leitunsstran 0 Masseverbinun (Gebermasse), im Leitunsstran Motor li T0a/ Kompressorabschaltun Verbinun Klimabereitschat li T/ T/ T/ Ta/ Ta/ e G7 ϑ br/ 0 G6 08 G 00 G8 G80 = schwarz = t = au Ausabe 0.97

5 Gol Stmlauplan Nr. 6/5 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, Geber ür Kratstotemperatur, Menensteller, Geber ür Reelschieberwe, Ventil ür Einspritzbeinn J 0 T5/0 or/br br/ T0/ Ta/ T80/75 T80/76 e/ T80/5 J 0 T5/ or/ li/ T0/ Ta/ T80/68 T80/56 T80/57 r/n ws/n J 8 T80/6 T80/66 T80/59 T80/80 br/ br/ br/ T80/5 K T80/8 /ws T80/77 G8 Geber ür Kratstotemperatur (0059) G9 Geber ür Reelschieberwe (00765) J0 Steuererät ür ABS/ABS mit EDS, im J8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, im N09 Kratstoabschaltventil (07) N6 Menensteller (068) Ta Steckverbinun, -ach, im im Kabelkanal T0 Steckverbinun, 0-ach, orane, im Schutzehäuse T0 Steckverbinun, 0-ach, rün, im Schutzehäuse T0 Steckverbinun, 0-ach, am Motor vorn T5 Steckverbinun, 5-ach T80 Steckverbinun, 80-ach F5 Verbinun --, im Leitunsstran Dieselirekteinspritzanlae T0/ T0/ 7 T0/ T0/ T0/ br/ T0/ 6 T0/ n/ws T0/ T0/8 Datenbusleitun Kratstoverbrauchsanzeiesinal vom Motorsteuererät, nur ür MFA G8 G9 /li 0 N6 T0/5 F5 6 N 09 = schwarz = t = au Ausabe 0.97

6 Gol Stmlauplan Nr. 6/6 J 8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, Ventil ür Abasrückührun, Motor ür Sauhrklappe J8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, im N8 Ventil ür Abasrückührun (065) N08 Ventil ür Einspritzbeinn (069) S Sicherun im Sicherunshalter Ta Steckverbinun, -ach, im im Kabelkanal T6 Steckverbinun, 6-ach, braun, im Schutzehäuse T0a Steckverbinun, 0-ach, im im Kabelkanal T0 Steckverbinun, 0-ach, rün, im Schutzehäuse T0 Steckverbinun, 0-ach, am Motor vorn T80 Steckverbinun, 80-ach V57 Motor ür Sauhrklappe (08) br/ T80/ T0/5 /li T80/9 Ta/ / T80/ Ta/ br/ T80/79 T0/9 0 S 0A a /e T80/9 85 Masseverbinun --, im Leitunsstran A00 Verbinun -- (87), im Schalttaelleitunsstran E0 Verbinun (87a), im Leitunsstran Motor Nur bei Fahrzeuen mit Schaltetriebe un Glühstitkerzenheizun li/n e/ br E0 85 /ws V57 /ws N 08 T0/0 A00 e/ /ws T0a/6 T6/5 e/ N 8 = schwarz = t = au Ausabe 0.97

7 Gol Stmlauplan Nr. 6/7 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, Schalter ür Geschwinikeitsreelanlae (GRA), Kupplunspealschalter, Bremslichtschalter, Bremspealschalter J 8 /n /n T0/8 T80/ E5 Schalter ür GRA (0067) E7 Taster ür GRA (SET) F Bremslichtschalter (0056) F6 Kupplunspealschalter (00650) F7 Bremspealschalter ür GRA (0069) J8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, im S Sicherun im Sicherunshalter T7 Steckverbinun, 7-ach, neben er Lenksäule T0 Steckverbinun, 0-ach, rün, im Schutzehäuse T0e Steckverbinun, 0-ach, schwarz, im Schutzehäuse T80 Steckverbinun, 80-ach /ws T80/9 ws T80/5 /r T80/ 99 T80/0 ws/ T80/6 / T80/0 ws/e T80/9 A5 Plusverbinun (0), im Schalttaelleitunsstran W Plusverbinun (5) im Leitunsstran hinten /e T0e/ /e ws T0e/ 9 T0e/ / /ws T0e/ ws/ T0/ T0e/ ws/e T0e/ 5 S 0A a Nur bei Fahrzeuen mit Schaltetriebe Nur bei Fahrzeuen mit GRA T7/7 T7/ T7/5 T7/ T7/6 /br 0 E5 E7 A5 00 /e /e F6 W F7 /e F / 9 /e = schwarz = t = au Ausabe 0.97

8 Gol Stmlauplan Nr. 6/8,5 br/ T80/ T80/7,5 br/ /li J 8 T80/8 /li A7 T80/ /ws /ws T80/5 n/br T0/6 T0/9 n/br /br T80/6 T80/ / T80/7 8 /e T6/6 J59 D50 /86 6/85,0,5 /0 /e /86 8/87 5/85,0,0 /0 J60 7/87 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, Glühkerzen ür Kühlmittel J8 Steuererät ür Dieselirekteinspritzanlae, im J59 Relais ür kleine Heizleistun (09) J60 Relais ür ße Heizleistun (09) Q7 Glühkerzen - Kühlmittel T6 Steckverbinun, 6-ach, braun, im Schutzehäuse T0 Steckverbinun, 0-ach, orane, im Schutzehäuse T80 Steckverbinun, 80-ach 0 Massepunkt im Wasserkasten 56 Masseverbinun, im Leitunsstran Dieselirekteinspritzun A7 Verbinun (Geschwinikeitssinal), im Schalttaelleitunsstran D50 Plusverbinun (0), im Leitunsstran D7 Verbinun (86), im Leitunsstran D98 Verbinun (Glühkerzen), im Leitunsstran D7 D98 /li,5, ,0 br/ 0 Q 7 = schwarz = t = au Ausabe 0.97

9 Gol Stmlauplan Nr. 6/9 S/ Geber ür Kratstovorratsanzeie, Geber ür Kühlmittelmanelanzeie G Geber ür Kratstovorratsanzeie (0077) G Geber ür Kühlmittelmanelanzeie S5 Sicherun 5 im Sicherunshalter S Sicherun im Sicherunshalter S Sicherun im Sicherunshalter T6 Steckverbinun, 6-ach, braun, im Schutzehäuse T0a Steckverbinun, 0-ach, im im Kabelkanal,5 5 S5 7,5A S 0A S 5A 68,5 8 A7 li/ 7 8 li/ h i j 85 Masseverbinun --, im Leitunsstran 69 Masseverbinun (Gebermasse) --, im Leitunsstran Schalttael A0 Verbinun (5a), im Schalttaelleitunsstran A7 Verbinun (86), im Schalttaelleitunsstran 5a / /e a /li a B68 Verbinun (86), im Leitunsstran Innenraum A0 78 B68 69 / /li /li 76 T6/ T0a/5 T0a/ G G = schwarz = t = au Ausabe 0.97

10 Gol Stmlauplan Nr. 6/0 Schalttaeleinsatz, optische un akustische Ölruckkontlle, Geber ür Geschwinikeitsmesser, Kontllampe ür Vorlühzeit, Kontllampe ür Kühlmitteltemperatur/ Kühlmittelmanelanzeie h i j 50 0,0 /e n n/ n 79 /n li/ 5 h F Ölruckschalter G Geber ür Geschwinikeitsmesser (0086) (Halleber, am Getriebe) H Warnsummer ür Ölruckkontlle J85 Steuererät mit Anzeieeinheit im Schalttaeleinsatz K Kontllampe ür Generator K Kontllampe ür Ölruck K8 Kontllampe ür Kühlmitteltemperatur/ Kühlmittelmanelanzeie K9 Kontllampe ür Vorlühzeit S Sicherun im Sicherunshalter T0a Steckverbinun, 0-ach, im im Kabelkanal T Steckverbinun, -ach, au Ta Steckverbinun, -ach, rün A /ws S 0A a ws/ T0a/0 n/ T0a/ J85 K T/0 T/8 K9 H T/ T/ T/7 K T/ K 8 K Ta/5 85 Masseverbinun --, im Leitunsstran 79 Masseverbinun, im Leitunsstran Scheinwerer 50 Schraubverbinun (75X), an er Relaisplatte A Plusverbinun (0a) im Schalttaelleitunsstran T0a/,5 br G T0a/ 7 79 br br 85 F = schwarz = t = au Ausabe 0.97

11 Gol Stmlauplan Nr. 6/ Schalttaeleinsatz, Kühlmitteltemperaturanzeie, Kratstovorratsanzeie, Multiunktionsanzeie, Außentemperaturanzeie, Drehzahlmesser h li li/ n/br /ws /ws A7 55 n/ws /n /r E86 Abrutaste ür Multiunktionsanzeie E09 Speicherschalter ür Multiunktionsanzeie G Kratstovorratsanzeie (0077) G Kühlmitteltemperaturanzeie G5 Drehzahlmesser (0066) G7 Temperaturühler ür Außentemperatur (00779) J9 Multiunktionsanzeie J85 Steuererät mit Anzeieeinheit im Schalttaeleinsatz K05 Kontllampe ür Kratstoreserve (008) T6 Steckverbinun, 6-ach Ta Steckverbinun, -ach, Anschluß nur bei Climatnic T Steckverbinun, -ach, au Ta Steckverbinun, -ach, rün Ta/0 A7 Verbinun (Geschwinikeitssinal), im Schalttaelleitunsstran G T/8 T/5 G T/ T/ Ta/ Ta/ Ta/ Ta/5 E09 T6/ T6/ T6/ E 86 T6/ Drehzahlsinal vom Motorsteuererät Kratstoverbrauchsanzeiesinal vom Motorsteuererät, nur ür MFA J85 K05 G5 Ta/6 J br/e ϑ G7 = schwarz = t = au Ausabe 0.97

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167)

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167) Nr. 6/ l - Motnic/7 kw, Motorkennbuchstaben ALD, ANV ab Mai 999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte 5 6 N97 0079 7 8

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relais für Anlaßsperre und Rückfahrlicht (175)

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relais für Anlaßsperre und Rückfahrlicht (175) Golf/Bora Stmlaufplan Nr. 30/ Automatisches 4-Gang-Getriebe (AG4),,9 l - Turbodieselmotor/66 kw, Motorkennbuchstaben AGR,9 l - Turbodieselmotor/66 kw, Motorkennbuchstaben ALH,9 l - Turbodieselmotor/8 kw,

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe Стр. 1 из 14 Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe 03.1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben ANB und APU ab März 1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben APU, ab März 1999 Abweichende

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AVC,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AVC, New Beetle Stmlufpln Nr. 9/,8 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AVC, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherunsbeleun sowie Beleun der Mehrfchsteckverbindunen siehe Abschnitt Einbuorte. Relisplätze

Mehr

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe Page 1 of 10 New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe 06.2001 2,0l - Motor - Motronic/85 kw, Motorkennbuchstabe AQY ab Mai 1999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe 03.2004 4,0 l - Motronic/202 kw, Motorkennbuchstaben BDN ab September 2001 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Audi A6 Stmlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zynder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Modelljahr 1999 Sicherungshalter 13-fach Relaisträr 8 12 16 20 5 9 13 17 21 1 3 6 10 14 18 22 2 4 7 11

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe

Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe Seite 1 von 8 Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe 11.2002 Schaltgetriebe 085 (elektronisch) 1,2 l - Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Einheit/45kW Motorkennbuchstaben ANY ab Juni 1999 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. 8/ Transporter Grundausstattung, ab Januar 996 Abweichende Relaisplatz und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Sicherungsfarben A 5 A 0 A A 0

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Nr. / Grundausstattung, ab November 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze auf dem -fachen Zusatzrelaisträger

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Page 1 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (120 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANB, CAND ab September 2008 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (140 kw - 6 Zylinder)

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC Audi 100 Stmlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motnic - 8 Zynder) Motorkennbuchstabe AEC Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

Zusatzwasserheizung B4W/D4W,

Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Transporter Stmlaufplan Nr. 47/ Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Fahrzeuge mit Klimaanlage ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt

Mehr

Golf Stromlaufplan. ab Oktober Ausgabe 11.98

Golf Stromlaufplan. ab Oktober Ausgabe 11.98 Golf Stmlaufplan Nr. 4/ Klimaanlage,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben AEH,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben AKL,8 l - Motnic/9 kw, Motorkennbuchstaben AGN,8 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstaben

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe Seite 1 von 15 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe 03.2004 2,5 l - Turbo-Dieselmotor (114 kw / 121 kw / 132 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AYM / BFC, BCZ, BDG / AKE, BAU, BDH ab Modelljahr 2003

Mehr

Campingausrüstung California Coach, Achtung! Sicherheitsmassnahmen

Campingausrüstung California Coach, Achtung! Sicherheitsmassnahmen Transporter Stmlaufplan Nr. 57/ Campingausrüstung California Coach, ab Januar 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte

Mehr

Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe

Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe 11.2000 Grundausstattung 1,2 l - Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Einheit/45kW, Motorkennbuchstaben ANY ab Mai 2000 Grundausstattung 1,2 l - Turbodiesel mit

Mehr

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ausgabe 11.2001 Grundausstattung b August 1999 Andere Lage der Relais und Sicherungen, Anschluß der Mehrfach- s. Kapitel "Ein- bauorte". 1 - Entlastungsrelais

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 33 Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr I 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A 25 A 20 A 5 A 0 A 5 A ün weiß lb au t bei C 2 3 4 2 3 4 5 6 7 8

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 2

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 2 . 1 16 . 2 16 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 2 . 3 16 Batterie, Anlasser, Drehstromgenerator, Zündanlaßschalter A - Batterie B - Anlasser C - Drehstromgenerator C1 - Spannungsregler D - Zündanlaßschalter

Mehr

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse.

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse. Golf/Vento Stmlaufplan Nr. /,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben ADY, ab August 99,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben AGG, ab August 995 Relaisplatzbelegung : Relaisplatzbelegung und Belegung der

Mehr

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Page 1 of 9 Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 ab Modelljahr 2007 Hinweise: Informationen über Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Mehrfachsteckverbindungen Steuergeräte und Relais Masseverbindungen Einbauorte

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Zusatzluftheizung B3LC/D3LC,

Zusatzluftheizung B3LC/D3LC, Transporter Stmlaufplan Nr. /1 Zusatzluftheizung B3LC/D3LC, für Fahrzeuge ohne Campingausstattung ab August 1998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Стр. 1 из 9 Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Radio-Navigationssystem (MFD) (Farbdisplay) mit Verkehrsfunkauswertung, CD-Wechsler und Telefonvorbereitung ab September 2000 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000)

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Nr. 4/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 4/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

LT - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch

LT - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch B - Warnblinkrelais W - Relais für Wischermotor Sicherungsfarben

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Nr. 65/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrchsteckverbindungen siehe

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Antiblockiersystem 5.3 (ABS) mit Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP, Fahrdynamikregelung), Allroad ab Modelljahr 2002 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter

Mehr

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ,

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 7/,3 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AGZ, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 35. Radio-Bose-Anlage mit und ohne CD-Wechsler. Ausgabe Modelljahr Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 35. Radio-Bose-Anlage mit und ohne CD-Wechsler. Ausgabe Modelljahr Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 35 Modelljahr 997 Sicherungshalter 2 3 5 6 8 9 0 2 3 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A - ün 25 A - weiß 20 A - lb 5 A - au 0 A - t 5 A - bei 7 V97-657 Zusatzrelaisträr I C Sicherunn:

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

2,0 l - Digifant/62 kw, Motorkennbuchstaben AAC,

2,0 l - Digifant/62 kw, Motorkennbuchstaben AAC, Trnsporter Stmlufpln Nr. /,0 l - /6 kw, Motorkennbuchstben AAC, b Jnur 996 Abweichene Relispltz un Sicherungsbelegung sowie Belegung er Mehrfchsteckverbinungen siehe Abschnitt Einbuorte Sicherungsfrben

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 WIXML Page 1 of 16 Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 02.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 12. Taxi. Ausgabe Modelljahr Zentralelektrik - Rückseite. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 12. Taxi. Ausgabe Modelljahr Zentralelektrik - Rückseite. Sicherungshalter. Audi 100 Stmlaufplan Nr. 12 Taxi Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 Sicherungsfarben: 30 A - ün 25 A - weiß 20 A - lb 15 A

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Golf/Bor Stmlufpln Nr. 6/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen

Mehr

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite):

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): 1. Relais für Klimaanlage (13) 2. Relais für Heckscheibenwischer und wascher (72) 3. Relais für Steuergerät Digifant/Digijet (30, 32) oder Steuergerät Schubabschaltung

Mehr

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger,

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, Transporter Einbauorte Nr. / Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, ab August 99 Inhaltsübersicht Sicherungsbelegung: Sicherungen im Sicherungshalter der Relaisplatte... / Sicherungen

Mehr

Pinbelegung Zentralelektrik

Pinbelegung Zentralelektrik inbelegung Zentralelektrik A B Belegung Serienmäßige Nutzung A25 über Sicherung 18 A26 Klemme 58e (Stand-/Instrumentenlicht über Sicherung) zum Dimmer im Lichtschalter A27 Verbindung von Klemme 2 an Relaisplatz

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU, Golf/Bor Stromlufpln Nr. 67/,8 l - Motronic/0 kw, Motorkennbuchstben AGU, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte

Mehr

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF,

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 4/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben APF, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Bootsmotoren toren von Volkswagen Marine

Bootsmotoren toren von Volkswagen Marine Bootsmotoren toren von Volkagen Marine Stromlaufplan 6 Zylinder Ident-Check slp-v6cr-ohne-instr-de /007 Kl 0 S88 800A Hauptschalter (optional) 5 Fxx (optional) 5 Ansteuerung über T7/L 6/86 /85 Steuerung

Mehr

S k u l p t u r e n. B i l d e r. T e x t e. H e l g a S i m m e r l e b i s B a n d 2

S k u l p t u r e n. B i l d e r. T e x t e. H e l g a S i m m e r l e b i s B a n d 2 S k u l p t u r e n B i l d e r T e x t e H e l g a S i m m e r l e 1 9 9 3 b i s 1 9 9 5 B a n d 2 S k u l p t u r e n H e l g a S i m m e r l e B i l d e r H e l g a S i m m e r l e Te x t e H e l g

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

Anschluss eines GSM-Alarmsystems an die originale DWA.

Anschluss eines GSM-Alarmsystems an die originale DWA. Anschluss eines GSM-Alarmsystems an die originale DWA. Der Beitrag zeigt Schritt für Schritt, wie der LIN-Bus Konverter in einen VW-T5 eingebaut wird. Prinzipiell funktioniert der Konverter auch bei allen

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Hersteller Opel Batterie abklemmbar? ja Baujahr/Modell 1992 Calibra 2.0 Zentralverriegelungsart Minusgesteuert

Hersteller Opel Batterie abklemmbar? ja Baujahr/Modell 1992 Calibra 2.0 Zentralverriegelungsart Minusgesteuert Baujahr/Modell 1992 Calibra 2.0 Zentralverriegelungsart Minusgesteuert Türkontakt grau parallel zum Türkontakt anschließen Zündung sw positiv am Zündschloss Anlasserunterbrechung sw/rt positiv am Zündschloss

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Ausgabe 01.2002 Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung mit und ohne Diebstahlwarnanlage mit Innenraumüberwachung ab Modelljahr 2000 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter

Mehr

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr.

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr. Informationsblatt zum Werkseinbau B 5 W S und D 5 W S Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. D-73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com

Mehr

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 6

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 6 Stand: 01.02.2009 Satelis 125 Premium Satelis 125 Urban Satelis 125 Executive Leistung (kw (PS)) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) Hubraum (ccm) 124,8 124,8 124,8 Zündung Transistorzündanlage Transistorzündanlage

Mehr

Einbauanleitung 2. Batterie VW T5

Einbauanleitung 2. Batterie VW T5 Einbauanleitung 2. Batterie VW T5 Stückliste ca.3 mtr. ca. 30 cm ca.3 mtr. ca. 30 cm 1 Set Optional: 12-V-Steckdose Kabelsatz (+ und -) für 12-V-Steckdose mit Stecksicherungshalter Sicherung 15A für Absicherung

Mehr

Eleganter Stil und praktischer Nutzen. Seite 1 von 5

Eleganter Stil und praktischer Nutzen. Seite 1 von 5 Stand: 08.03.2010 Geopolis 125 Premium Geopolis 125 Urban Geopolis 125 Executive Leistung (kw (PS)) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) Hubraum (ccm) 124,8 124,8 124,8 Bremse hinten (mm Durchm.) Scheibe

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbauanleitung F 46 63 Nebelscheinwerfer BMW 3er Limousine (E 46/4), BMW 3er touring (E 46/3), BMW 3er Compact (E 46/5) Fachkenntnisse sind Voraussetzung. Einbauzeit ca. Stunden, die

Mehr

M Sonderwerkzeuge Elektronische Leerlaufdrehzahlregelung prüfen

M Sonderwerkzeuge Elektronische Leerlaufdrehzahlregelung prüfen 07.3-112 Elektronische Leerlaufdrehzahlregelung prüfen Arb.-Nr. der AW- bzw. Standardtexte- und Richtzeiten-Unterlagen 07-2006. A. Grund-Ausführung Standard Standard KAT (ungeregelt) Landes-Ausführung

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten Eurocargo MY 2008 3 Sicherungen und Relais 70000/3 70000/2 70000/1 Zur Nachrüstung: Ref. 1 2 3 4 Beschreibung Sicherungsblock (70000/3 - /1 - /2) Body Controller (IBC3) Relais (micro) Relais (mini) TN

Mehr

Viking Aufsitzmäher / Aufsitzmäher / MT 540 Stückliste (1/15): A - Rahmen

Viking Aufsitzmäher / Aufsitzmäher / MT 540 Stückliste (1/15): A - Rahmen Stückliste (1/15): A - Rahmen Art.Nr. Artikel 6125 700 3103 Benennung: Rahmen 1 1 6125 700 3102 Benennung: * Rahmen 1 1 6125 700 3101 Benennung: * Rahmen 1 1 6125 763 1103 Benennung: Rückwand 2 1 6125

Mehr

Modell e-vivacity Motor elektrisch synchron, bürstenlos, mit Dauermagnet Leistung (kw /PS) 3,0 / 4,0 Kühlung Stromversorgung Batterie Reichweite Luft 2 Lithium-Ionen-Batterien, Bremse mit Energierückgewinnung,

Mehr

Einführung in HTML. Hui Dai. WS05/ Hui Dai 1

Einführung in HTML. Hui Dai. WS05/ Hui Dai 1 Einführung in HTML Hui Dai Hui Dai dai@in.tum.de 1 Elemente einer Internetseite: Textabsätze Farben Layout, d.h. Anordnung und Ausrichtung der einzelnen Elemente Überschriften Listen Tabellen Links Grafiken

Mehr

Technische Information MAZDA 323 C IV (BG) V Turbo 4WD

Technische Information MAZDA 323 C IV (BG) V Turbo 4WD Technische Information MAZDA 323 C IV (BG) 1.8 16V Turbo 4WD Gruppe: Motor Drehzahl bei max Leistung 5500 U/min API:SG, CCMC:G4, ACEA:A2-96 max Drehmoment 219 Nm Bohrung 83,0 mm Hub 85,0 mm Ventile pro

Mehr

Einbauanleitung. Tagfahrleuchten - Set universal. Tagfahrlicht-Design Tagfahrlicht-Design. Art. Nr Runde Ausführung

Einbauanleitung. Tagfahrleuchten - Set universal. Tagfahrlicht-Design Tagfahrlicht-Design. Art. Nr Runde Ausführung Einbauanleitung Tagfahrleuchten - Set universal Art. Nr. 3729 Runde Ausführung Art. Nr. 3829 Eckige Ausführung Einbau nur durch geschultes Fachpersonal Technische Änderungen vorbehalten. Stand 01/2003

Mehr

## # # # 31. Altmühlfrankenlauf 2015 am 20. Juni 2015 von Thalmannsfeld nach Ellingen Start: 09:30 Uhr in Thalmannsfeld. 2015 Gesamtstreckenverlauf

## # # # 31. Altmühlfrankenlauf 2015 am 20. Juni 2015 von Thalmannsfeld nach Ellingen Start: 09:30 Uhr in Thalmannsfeld. 2015 Gesamtstreckenverlauf 31 Altmühlfrankenlauf 2015 am 20 Juni 2015 von Thalmannsfeld nach Ellingen Sp 111 Sp 123 Sp 124 Sp 122+125 Sp 126 Sp 112 Sp 113 121 Sp WS: 11 Sp 127 Festzelt: WS: 10 Sp 51 Sp 105 Sp 53 Sp 52 WS: 04 Sp

Mehr

GUTACHTEN. Ingenieurbüro für KFZ-Wesen. la\ BVSK. Rudolf-Breitscheid-Str.11 06110 Halle/Saale. Tel.: (0345) 202 98 76 Fax: (0345) 202 58 31

GUTACHTEN. Ingenieurbüro für KFZ-Wesen. la\ BVSK. Rudolf-Breitscheid-Str.11 06110 Halle/Saale. Tel.: (0345) 202 98 76 Fax: (0345) 202 58 31 GUTACHTEN -.,,,...,,,,....._... la\ BVSK ~6tsrtai\'~t.'( M&: Ingenieurbüro für KFZ-Wesen Dipl.-Ing. Volker Pieloth Rudolf-Breitscheid-Str.11 06110 Halle/Saale Tel.: (0345) 202 98 76 Fax: (0345) 202 58

Mehr

E Stückliste Deutsch

E Stückliste Deutsch Model: E 140.1-9 P E 140.2-10 S X-TRA E 140.2-6 E 140.2-6 PA E 140.2-9 E 140.2-9 PAD X-TRA E 140.2-9 PS X-TRA E 140.2-9 S X-TRA E 140.2-9 X-TRA Stückliste Deutsch Inhalt Übersicht 3 Schlauchtrommel 6 Motorpumpeneinheit

Mehr

00 Allgemeines...8. Kontaktkorrosion! Anlasser, Stromversorgung, GRA...9. Batterie...9. Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln...

00 Allgemeines...8. Kontaktkorrosion! Anlasser, Stromversorgung, GRA...9. Batterie...9. Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln... Tec-Print EUROSERVICE 00 Allgemeines...8 Kontaktkorrosion!...8 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...9 Batterie...9 Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln...9 Batterie-Behandlungshinweise...10 Batterie

Mehr

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor Ford Escort/Orion (08/1990-09/2001) 1.8L TCI Dieselmotor Seite 1 von 353 Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

GRA-nachrüsten im Golf V

GRA-nachrüsten im Golf V GRA-nachrüsten im Golf V Autor: golfoid by Team-Dezent.at Benötigte Teile: 1x Lenkstockhebel TN: 1K0 953 513 A 1x Einzelleitung TN: 000 979 132 1x Einzelleitung TN: 000 979 009 Kabelbinder oder Fixierband

Mehr

RS4 Engine-Start Taster im A3 / S3 8P / 8PA

RS4 Engine-Start Taster im A3 / S3 8P / 8PA RS4 Engine-Start Taster im A3 / S3 8P / 8PA Benötigte Teile und Materialien Stand: 23.04.2010 8E0 863 284 E 5PR Ablage für Mittelkonsole mit Zigarettenanzünder 8E0 905 217 Drucktaster für Startanlage 8L0

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Hinweise und Informationen zum Inhalt der Musterseiten dieser Datei

Hinweise und Informationen zum Inhalt der Musterseiten dieser Datei Hinweise und Informationen zum Inhalt der Musterseiten dieser Datei D ie au sg ew äh lte n Se ite n au s de n ve rs ch ie de ne n O rd ne rn de r C D so lle n ei n w en ig di e Ba nd br ei te de r ve rs

Mehr

Teigausroller. Lø (mm) 1 698258 60 190 6 JUNIOR Dynamic 9424 2 697416 90 265 8 FM3 Fimar SL0743 3 697763 90 270 8 350/450/650 Fama F2435

Teigausroller. Lø (mm) 1 698258 60 190 6 JUNIOR Dynamic 9424 2 697416 90 265 8 FM3 Fimar SL0743 3 697763 90 270 8 350/450/650 Fama F2435 Teigausroller Vorbereitungstechnik Rührbesen 1 2 3 für Gerät 1 698258 60 190 6 JUNIOR Dynamic 9424 2 697416 90 265 8 FM3 S0743 3 697763 90 270 8 350/450/650 Fama F2435 Teigausroller Abstreifer EP für Gerät

Mehr

EINBAUANLEITUNG AUTO LIGHT. Automatisches Fahrlichtschaltmodul. Art. Nr. 5500. Änderungen vorbehalten. Stand 09198

EINBAUANLEITUNG AUTO LIGHT. Automatisches Fahrlichtschaltmodul. Art. Nr. 5500. Änderungen vorbehalten. Stand 09198 EINBAUANLEITUNG Automatisches Fahrlichtschaltmodul Art. Nr. 5500 CC Technische Änderungen vorbehalten. Stand 09198 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Sicherheitshinweise, Entsorgungshinweise Montagehinweise

Mehr

JS50 L... um Längen voraus! www.ligier.cool

JS50 L... um Längen voraus! www.ligier.cool JS50 L... um Längen voraus! www.ligier.cool Der JS50 L größer und noch geräumiger Revolutionäres Design mit einer einzigartigen Linienführung. Einsteigen und losfahren..... und das bereits mit 15 Jahren.

Mehr

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 5

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 5 Stand: 01.01.2008 Satelis 125 Premium Satelis 125 Executive Satelis 125K15 Compressor Premium Motor 1 Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile 1 Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile 1 Zylinder, 4-Takt, 2 Ventile, Kompressor

Mehr

ELEKTROZUBEHÖR. Standard Steckdosenleisten. Adapter. E3 W15 EDV-Nr VPE 40 / weiß / 1,4m. E3 S15 EDV-Nr VPE 40 / schwarz / 1,4m

ELEKTROZUBEHÖR. Standard Steckdosenleisten. Adapter. E3 W15 EDV-Nr VPE 40 / weiß / 1,4m. E3 S15 EDV-Nr VPE 40 / schwarz / 1,4m Standard Steckdosenleisten 3er Steckdosenleiste - 3x Schuko - Stabile Kontakte E3 W15 EDV-Nr. 28254 VPE 40 / weiß / 1,4m E3 S15 EDV-Nr. 28255 VPE 40 / schwarz / 1,4m 3er Steckdosenleiste mit Schalter -

Mehr

Sc h a lt e r, Di m m e r, St e c k d o s e n

Sc h a lt e r, Di m m e r, St e c k d o s e n Schalter, dimmer, StecKdoSen Sc h a lt e r, Di m m e r, St e c k d o s e n 2006939 Universalschalter (Aus, Wechsel) mit schraublosem Steckanschluss und Wippe, 2006940 Serienschalter mit schraublosem Steckanschluss

Mehr

/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Erweiterungs-Set Heizungsunterstützung. Bitte vor Montage sorgfältig lesen

/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Erweiterungs-Set Heizungsunterstützung. Bitte vor Montage sorgfältig lesen 6301 4471 08/001 DE Für das Fachhandwerk Montageanweisung Erweiterungs-Set Heizungsunterstützung Bitte vor Montage sorgfältig lesen Impressum Das Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen der zutreffenden

Mehr

A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500

A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500 A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500 Es werden nur Original-Stecker und Adapter verwendt 1. Stecker von Display (X66) (kleiner Stecker) mit neuen Kabel fertigen 2. vorhandenen

Mehr

Deutsche Rentenversicherung Deutsche Sozialversicherung und Europarecht im H inb lick auf und ausländische d ie A l terssicherung W anderarb eitnehm er/ innen m o b il er W issenscha f tl er Aktuelle Entwicklungen

Mehr

E Ersatzteile auf Stückliste Deutsch

E Ersatzteile auf  Stückliste Deutsch Model: E 130.2-10 X-TRA E 130.2-8 E 130.2-8 X-TRA E 130.2-9 P X-TRA E 130.2-9 PAD X-TRA E 130.2-9 S X-TRA E 130.2-9 X-TRA Stückliste Deutsch Inhalt Übersicht 3 Schlauchtrommel 6 Motorpumpeneinheit 8 Motorpumpeneinheit

Mehr

Skoda Yeti Türverkleidung hinten ausbauen

Skoda Yeti Türverkleidung hinten ausbauen Skoda Yeti Türverkleidung hinten ausbauen Fahrzeugdaten: Skoda Yeti Schlüsselnummer zu 2 oder 2.1: 8004 Schlüsselnummer zu 3 oder 2.2: AGW Motorkennbuchstabe: CBZB Getriebekennbuchstabe: LHX Hubraum: 1197

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse

Mehr

Ich war noch niemals in New York

Ich war noch niemals in New York Udo ürgens Ich ar noch niemals in Ne York für dreistimmigen Männerchor und klavier text: Michael kunze Musik: udo ürgens chorbearbeitung: Pasqua Thibaut klavierpartitur Arrangement erlag Ich ar noch niemals

Mehr

Klemmenbezeichnungen im Kraftfahrzeug Deutsche Klemmenbezeichnungen nach DIN Zünd-Anlagen

Klemmenbezeichnungen im Kraftfahrzeug Deutsche Klemmenbezeichnungen nach DIN Zünd-Anlagen Klemmenbezeichnungen im Kraftfahrzeug Deutsche Klemmenbezeichnungen nach DIN 72 552 1 Zünd-Anlagen 1 Klemme an Zündspule bzw. am Zündgerät für Hochspannungs- Kondensatorzündung (Niederspannung) Klemme

Mehr

Kurzeinbauanleitung Opel Insignia /Astra J. Januar 2012, Insignia / Astra J Nebelscheinwerfer nachrüsten, Ver 1.2

Kurzeinbauanleitung Opel Insignia /Astra J. Januar 2012, Insignia / Astra J Nebelscheinwerfer nachrüsten, Ver 1.2 Kurzeinbauanleitung Opel Insignia /Astra J No car programming is necessary! Keine Programmierung im Fahrzeug nötig! Plug and Play Einfach einbauen und fertig! HappyFog Modul - Voraussetzungen 1. Original

Mehr

Funktionsbeschreibung. A. Allgemeines

Funktionsbeschreibung. A. Allgemeines 83-400 Funktionsbeschreibung A. Allgemeines Die Standheizung ist am Kühlmittelkreislauf des Motors angeschlossen. Sie kann beim Parken und im Fahrbetrieb, wenn eine höhere Heizleistung gewünscht wird,

Mehr

Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen. www.dsl-electronic.de

Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen. www.dsl-electronic.de Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen Versorgung 24 V DC Universelle Ausgänge für GOV und AVR Ansteuerung (VDC/mA/PWM) Separate Abschaltrelais Programmierbare digitale & analoge Ausgänge

Mehr

Technische Daten der Gehäuse Größe 6 und Kurzübersicht der Einbaumöglichkeiten von Einsätzen der Baureihen B 10, BB 18, DD 42, MOB 10

Technische Daten der Gehäuse Größe 6 und Kurzübersicht der Einbaumöglichkeiten von Einsätzen der Baureihen B 10, BB 18, DD 42, MOB 10 Technische Daten der Gehäuse Größe 6 und Kurzübersicht der Einbaumölichkeiten von Einsätzen der Baureihen B, BB 18, DD 42, OB Gehäuse Werkstoff: Oberfl äche: Verrieelunsbüel: Gehäusedichtun: Temperaturbereich:

Mehr

1. Warmwasserfühler TBO auf Klemme X3/R3-GND des Wärmepumpen-Reglers anschliessen.

1. Warmwasserfühler TBO auf Klemme X3/R3-GND des Wärmepumpen-Reglers anschliessen. Einstellparameter auf WP-Regler Solltemperatur Gemäss Auslegung 48 C-58 C (SINH 60 C) Hysterese 3-8K Umschaltung Verdichter 2 Gemäss Auslegung Einstellparameter zu ES 6522-SZ Min. Drehzahl WWS Pumpe 28:013

Mehr

A4 2001 > AVB AWX AVF

A4 2001 > AVB AWX AVF Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001 > Motorkennbuchstaben Heft Ausgabe AVB AWX AVF TDI Einspritz- und Vorglühanlage (4-Zyl. Pumpe Düse) 11.00 Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturgruppenübersicht

Mehr

Einbauorte Modelljahr 1999

Einbauorte Modelljahr 1999 Nr. 1 Einbauorte Modelljahr 1999 Inhaltsverzeichnis: Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/1 Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/2 13 fach Relaisträger Nr. 1/3 Mikrozentralelektrik Nr.

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercode: 668 Text: Bordspannung Klemme 30 unplausibles Signal Relais für Spannungsversorgung Klemme 30 (J317) defekt Relais hängt (sporadisch)

Mehr

Nachrüstung der GRA in T5 Multivan (96 kw)

Nachrüstung der GRA in T5 Multivan (96 kw) Nachrüstung der GRA in T5 Multivan (96 kw) 1. Vorwort Ich habe die GRA bei zwei T5, Multivan, Comfortline, 96kW, Schaltgetriebe, Modelljahr 2004 nachgerüstet. Der Anschluss sollte aber bei dem 128kW gleich

Mehr

Bevor Sie starten: Checkliste für die tägliche/wöchentliche Prüfung von Gabelstaplern und für die korrekte Handhabung von Antriebsbatterien.

Bevor Sie starten: Checkliste für die tägliche/wöchentliche Prüfung von Gabelstaplern und für die korrekte Handhabung von Antriebsbatterien. Bevor Sie starten: Checkliste für die tägliche/wöchentliche Prüfung von Gabelstaplern und für die korrekte Handhabung von Antriebsbatterien. Für ausführliche Informationen lesen Sie bitte die Betriebsanleitung!

Mehr

Ersatzteilliste ( ) ETL K 550 M *EUR

Ersatzteilliste ( ) ETL K 550 M *EUR Ersatzteilliste (5.958-543.0) ETL K 550 M *EUR 25.06.2014 www.kaercher.com DE Seite 2 Seite 3 Seite 4 Inhaltsverzeichnis ETL K 550 M *EUR (5.958-543.0)... 6 10 Einzelteile... 7 11 Haube... 8 12 Unterteil...

Mehr

Dual Battery Controller

Dual Battery Controller Dual Battery Controller 1. Allgemeine Sicherheitshinweise Der Dual Battery Controller (DBC) ist ausschließlich zum bestimmungsgemäßen Gebrauch im PKW für 12- V Anlagen bestimmt. Lassen Sie Personen, die

Mehr