Gesuchs- bzw. Meldeformular Lageranlage für wassergefährdende Flüssigkeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesuchs- bzw. Meldeformular Lageranlage für wassergefährdende Flüssigkeiten"

Transkript

1 Gesuchs- bzw. Meldeformular Lageranlage wassergefährdende Flüssigkeiten (ausgenommen Baustellentanks mobile Tankanlagen) mit brennbaren Flüssigkeiten bedürfen einer Feuerpolizei. Tank ID AWEL Amt Abfall, Wasser, Energie Luft Abfallwirtschaft Betriebe Telefon standort Wo befindet sich? Strasse: Postleitzahl: Gebäudeversicherungs-Nr.: Grstück Kataster-Nr.: standort in einem Hochwassergefahrenbereich?* ja** Farbe nein noch keine Gefahrenkarte Falls am gleichen Standort bereits eine besteht: Tank-Nr.: Wird durch das AWEL ausgefüllt! MGF tank-mgf-v02 Seite 1 5 Nr. Bestehende wird ersetzt Bestehende bleibt bestehen Kontakte Teilen Sie uns folgende Kontaktadressen mit: o dessen Vertreter Unter Umständen ist eine Ersteller (Firma/) Adresse mehrere Betreiber Funktionen ständig. Kreuzen Sie bitte - Rechnungsadresse Gebühren treffenden Funktionen an. Adresse 1 Strasse: Nr. Betreiber Postleitzahl: Rechnungsadresse Telefon: Mobil: Adresse 2 Strasse: Nr. Ersteller Postleitzahl: Betreiber Adresse 3 Strasse: Nr. Ersteller Postleitzahl: Betreiber Adresse 4 Strasse: Nr. Ersteller Postleitzahl: Betreiber * siehe o fragen Sie ihre Gemeinde. ** Prüfen Sie ob sätzlich ein Hochwasserschutz-Nachweis (HWS-N) einreichen ist! Informationen: www. tankanlagen.zh.ch

2 Lagergut Welche wassergefährdenden Flüssigkeiten sollen in welchen Mengen gelagert werden? Anzahl Behälter Nutzinhalt Lagerflüssigkeit bzw. Kammern (Liter) Gesamtmenge: mit brennbaren Flüssigkeiten bedürfen einer Feuerpolizei Gewässerschutzbereich Welche Grwasserschutzzone bzw. welcher Grwasserbereich ist betroffen? (Zu finden bei Gewässerschutzkarte) Gewässerschutzkarte) S3 Grwasserschutzzone A u A o Z u Gewässerschutzbereiche, Zuströmbereiche üb übrige Bereiche art Tank (über 2000 Liter) Meldepflicht Meldepflicht Meldepflicht Meldepflicht Meldepflicht Meldepflicht: Die muss spätestens nach Erstellung gemeldet werden. : Vor Erstellung ist eine einholen. Behälter KVU-Nr.:* Occasionstank Jahrgang: (Kontrollrapport beilegen) Behälterart Gebinde (Fass, Kanister usw.) Behälterart Gebinde (Fass, Kanister usw.) Transportcontainer Transportcontainer Kleintank in integrierter Wanne Kleintank in integrierter Wanne Einwandiger Tank Einwandiger Tank Doppelwandiger Tank Doppelwandiger Tank GFK-Innenmantel (glasfaserverstärkter Kunststoff) Stehtank PVC-Innenhülle (Polyvinylchlorid) Behälterform Stehtank prismatisch zylindrisch liegend Behälterform prismatisch zylindrisch stehend zylindrisch liegend kugelförmig zylindrisch stehend Sonform (Konstruktionszeichnung beilegen) kugelförmig Werkstoff Sonform Stahl Kunststoff Werkstoff Stahl Aluminium Kunststoff rostfreier Stahl Aluminium Beton rostfreier Stahl Füllsicherung Beton Füllsicherung * Früher: Prüfbescheinigungs-Nr tank-mgf-v02 Seite 2 5

3 Tank (über 2000 Liter) Platzierung Schutzbauwerk Auffangwanne erdverlegt Gebäude Heizraum (bis 4000l in Kleintank, bis 8000l in Tank) oberirdisch Freien Spezialkeller überdacht? ja nein Betonwanne Kunststoffwanne KVU-Nr.: Stahlwanne integrierte Wanne aus Stahl integrierte Wanne aus Kunststoff Rohrleitungen Rohrleitungen Geräte Geräte Auskleidung Beschichtung Betonwanne Folie Laminat (GFK) KVU-Nr.: Produktleitung Druckleitung Produktleitung Rücklaufleitung Druckleitung Saugleitung Rücklaufleitung Saugpumpenagregat Saugleitung Pumpe Handpumpe Saugpumpenaggregat Elektropumpe Pumpe Handpumpe Elektropumpe Leitungssicherung Doppelrohr überwacht (Leckanzeige) Leitungssicherung Leitung Doppelrohr sicht- überwacht kontrollierbar (Leckanzeige) Leckerkennungsrohr Leitung sicht- kontrollierbar nicht überwacht Leckerkennungsrohr überwacht nicht überwacht (Leckanzeige) Hydraulische Leckerkennungsrohr Trennung überwacht (Leckanzeige) Hydraulische Trennung Abhebersicherung Magnetventil Abhebersicherung Vakuumventil Magnetventil Verbraucher Vakuumventil höher liegend als Tank Verbraucher höher liegend als Tank Leckanzeige (doppelwandiger Leckanzeige Tank) Leckanzeige (doppelwandiger Tank) (Doppelrohr Leckanzeige überwacht) Niveauüberwachung (Doppelrohr überwacht) Niveauüberwachung Typ: Typ: tank-mgf-v02 Seite 3 5

4 Tank (über 2000 Liter) Umschlag Umschlag (Übersichtsplan mit Umschlag-/ Betankungsplatz beilegen) Hochwasserschutz Hochwasserschutz (nur bei Standort Hochwassergefahrenbereich ausfüllen) Jährliche Umschlagmenge < Liter Jährliche Umschlagmenge < > Liter Jährliche Umschlag Umschlagmenge Gebäude > Liter Umschlag Gebäude Freien Umschlag Betanken Gebäude Freien Betanken Gebäude Freien Betanken Entwässerung Freien mit Oelabschei Entwässerung mit Oelabschei Stapelschacht Entwässerung Keine Entwässerung mit Stapelschacht Keine Entwässerung Übersichtsplan dichter Tank-/Lagerraum mit Umschlag-/Betankungsplatz (Türen, Fenster, Mauerdurchbrüche, beilegen etc.) gesichert gegen aufschwmen/umkippen/drehen dichter Druckfest Tank-/Lagerraum aussen (Türen, Fenster, Mauerdurchbrüche, etc.) gesichert Tankausrüstung gegen überflutungssicher aufschwmen/umkippen/drehen Druckfest Leitungen gesichert aussen Tankausrüstung standort überflutungssicher dem Hochwasserspiegel (z.b. Obergeschoss) Leitungen gesichert standort über dem Hochwasserspiegel (z.b. Obergeschoss) Beilagen ( alle :) Situationsplan (Katasterkopie mit eingezeichnetem Standort ). ( bewilligungspflichtige:) Zeichnung 1:50 1:50 mit mit Grriss Grriss Schnitt Schnitt Behälter, Behälter, Schutz Schutz Leitungen. Leitungen. Senden Sie das Original ses Formulars an AWEL, Sektion Tankanlagen, Walcheplatz 2, Postfach, 8090 Zürich. Bemerkungen Bemerkungen tank-mgf-v02 Seite 4 5

5 bewilligungspflichtige bewilligungspflichtige ersuche ersuche um um beschriebenen beschriebenen Lageranlage. Lageranlage. Die Die Lageranlage Lageranlage einer einer Abs. Abs. 3 geplant geplant wird wird gemäss gemäss en en den den Vorgaben Vorgaben werden. werden. Fachfirma/: Fachfirma/: meldepflichtige meldepflichtige melde melde erfolgte erfolgte Erstellung Erstellung obigen obigen.. bestätige, bestätige, ich ich Anforungen Anforungen als als Abs. Abs. 3 erfülle, erfülle, beschriebene beschriebene entsprechend entsprechend dem dem Stand Stand Technik Technik Formular Formular eingetragenen eingetragenen Angaben Angaben mit mit übereinstmen. übereinstmen. bestätige, feuerpolizeilichen Bedingungen Lagerung brennbaren Flüssigkeiten eingehalten sind. Fachfirma/*: Fachfirma/ 3 : Eigentümer**: Eigentümer 4 : Das Das Gesuchsformular Original des Gesuchsformular ist einreichen inkl. an: AWEL, Beilage/n Sektion ist einreichen Tankanlagen, an: Walcheplatz AWEL, Sektion 2, Postfach, Tankanlagen 8090 Zürich. Transportgewerbe, Walcheplatz 2, Postfach, 8090 Zürich. 1 siehe / Naturgefahrenkarte o fragen Sie Gemeinde. 2 * Prüfen Sie ob Eigentümer sätzlich nur ein Hochwasserschutz-Nachweis lässig bei Meldung eines Gebindelagers. (HWS-N) einreichen ist! Informationen: www. tankanlagen.zh.ch 3 ** Eigentümer nur lässig Fachfirma/ bei Meldung eines notwendig. Gebindelagers. 4 Eigentümer Fachfirma/ notwendig tank-mgf-v02 Seite 5 5

UMWELTSCHUTZ AUF BOOTSLAGERPLÄTZEN

UMWELTSCHUTZ AUF BOOTSLAGERPLÄTZEN BETRIEBLICHER UMWELTSCHUTZ INFORMATION FÜR PRIVATE BOOTSBESITZER UMWELTSCHUTZ AUF BOOTSLAGERPLÄTZEN (TROCKEN- UND WINTERLAGER) AN WEN RICHTET SICH DIESES MERKBLATT? Das Merkblatt richtet sich an Benutzer,

Mehr

Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz

Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz Schulen ans Internet 1/6 Sponsoringantrag für einen Extra-Anschluss mit integrierter Sicherheitslösung von Swisscom

Mehr

Risikoermittlung. zur Betriebs-, Produkt-, Umwelt-Haftpflichtversicherung sowie zur Umweltschadensversicherung

Risikoermittlung. zur Betriebs-, Produkt-, Umwelt-Haftpflichtversicherung sowie zur Umweltschadensversicherung Risikoermittlung zur Betriebs-, Produkt-, Umwelt-Haftpflichtversicherung sowie zur Umweltschadensversicherung Vertretung Versicherungsschein-Nummer Firmenname Straße, Hausnummer Postleitzahl Ort Internet-Homepage

Mehr

Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge In Zukunft umweltfreundlich

Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge In Zukunft umweltfreundlich Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge In Zukunft umweltfreundlich geben! Das Förderprogramm der EW Höfe AG für erdgasbetriebene Fahrzeuge in den Gemeinden Freienbach, Wollerau und Feusisberg. Version 1.1,

Mehr

Brandschutz im AKL Verwendung von VDA-Behältern. VdS CEA 4001. Zentrales Ersatzteillager Schwaighofen. unter Berücksichtigung der

Brandschutz im AKL Verwendung von VDA-Behältern. VdS CEA 4001. Zentrales Ersatzteillager Schwaighofen. unter Berücksichtigung der Zentrales Ersatzteillager Schwaighofen Brandschutz im AKL Verwendung von VDA-Behältern unter Berücksichtigung der VdS CEA 4001 Arbeitsgruppe Logistik, 7. April 2005 Seite 1 Einleitung Ziel Grundlagenermittlung

Mehr

1. BESTELLUNGSANTRAG (StB)

1. BESTELLUNGSANTRAG (StB) An die Kammer der Wirtschaftstreuhänder Schönbrunner Straße 222-228/Stiege 1 1120 Wien Vor- und Zuname: Geburtsdatum: Geburtsort: Wohnadresse: Angelobung in (Bundesland) Nach erfolgreich abgelegter Fachprüfung

Mehr

Ihr Heizöltank ist eine sensible Sache unser Haftpflichtschutz eine sichere.

Ihr Heizöltank ist eine sensible Sache unser Haftpflichtschutz eine sichere. Immer da, immer nah. Ihr Heizöltank ist eine sensible Sache unser Haftpflichtschutz eine sichere. Schadenverhütung Information Private Heizölanlagen Geänderte Prüfrichtlinien für oberirdische Tanks! Heizöl

Mehr

Solar-Anlagen (PV und thermisch) Bewilligung und Brandschutz

Solar-Anlagen (PV und thermisch) Bewilligung und Brandschutz vzgv, Fachsektion Bau und Umwelt, 3. Dezember 2013 Solar-Anlagen (PV und thermisch) Bewilligung und Brandschutz AWEL, Abteilung Energie Beat Lehmann, Energietechnik 1 Solaranlagen: Typen und Eigenschaften

Mehr

SCHULDEN BETREIBUNGEN KONKURS KEIN PROBLEM INFORMATIONEN ZUM LEASING FOLGENDE UNTERLAGEN WERDEN BENÖTIGT

SCHULDEN BETREIBUNGEN KONKURS KEIN PROBLEM INFORMATIONEN ZUM LEASING FOLGENDE UNTERLAGEN WERDEN BENÖTIGT KARACA Finanz & Leasingagentur Postfach 228 / 9008 St. Gallen / Telefon: 078 637 33 70 / Email: info@karaca.ch SCHULDEN BETREIBUNGEN KONKURS KEIN PROBLEM INFORMATIONEN ZUM LEASING Leasingdauer 12-60 Monate

Mehr

LABORORDNUNG. des Fachbereichs Chemie der TU Kaiserslautern

LABORORDNUNG. des Fachbereichs Chemie der TU Kaiserslautern LABORORDNUNG des Fachbereichs Chemie der TU Kaiserslautern Für die am 11. April 1990 vom Fachbereichsrat Chemie der TU Kaiserslautern beschlossene Laborordnung gilt ab 6. 9. 2010 die folgende aktualisierte

Mehr

Abschnitt 2.5 enthält dabei die grundsätzlichen Vorgaben.

Abschnitt 2.5 enthält dabei die grundsätzlichen Vorgaben. Teil 3 Gefahrgutrechtliche/gefahrstoffrechtliche Vorgaben Verpacken nach Ausnahme 20 Das Verpacken der Abfälle wird in den Abschnitten 2.5 bis 2.14 in Verbindung mit der Spalte 8 der Tabelle in 2.4 beschrieben.

Mehr

Aussenwerbung auf privatem Grund

Aussenwerbung auf privatem Grund Departement Bau Baupolizeiamt Fachstelle Reklamen Neumarkt 4 8402 Winterthur Telefon 052 267 54 03 Fax 052 267 62 78 E-Mail christine.felix@win.ch www.baupolizei.winterthur.ch Aussenwerbung auf privatem

Mehr

Bestätigung über die antragsgemäße Durchführung der Maßnahmen

Bestätigung über die antragsgemäße Durchführung der Maßnahmen Zurücksetzen Bestätigung über die antragsgemäße Durchführung der Maßnahmen Energieeffizient Sanieren - Kredit - (Programme 151/152) Über die durchleitende Bank Bitte füllen Sie die Bestätigung nach Abschluss

Mehr

Angaben des/der Antragsteller(s)

Angaben des/der Antragsteller(s) KFH Kreditanstalt für Hypotheken AG Postfach 1816 8027 Zürich Tel. 044 562 10 88 Fax 044 562 10 89 Hypothekaranfrage Angaben des/der Antragsteller(s) Antragsteller A Antragsteller B Name / Vorname Strasse

Mehr

Bauen im Grundwassergebiet. Umweltschutzdirektionen

Bauen im Grundwassergebiet. Umweltschutzdirektionen Umweltschutzdirektionen Bauen im Grundwassergebiet Das Bauland in der Schweiz wird knapp. Um die überbaubare Fläche optimal zu nutzen, wird öfters in den Untergrund gebaut. Dieser Trend kann ein lebenswichtiges

Mehr

Gewässerschutz an Strassen, Strassenentwässerung

Gewässerschutz an Strassen, Strassenentwässerung Entwurf 18. August 2014 Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Gewässerschutz an Strassen, Strassenentwässerung Teil 2 Richtlinie Projektierung und Ausführung von Gewässerschutzmassnahmen Beilage: Dezentrale

Mehr

Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor

Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor Sensors & Systems Worldwide: www.fafnir.de Alles unter Kontrolle Sie suchen einen zuverlässigen Weg, Ihre Laboranlagen sicher und

Mehr

ANTRAG. Information zur Anspruchsberechtigung

ANTRAG. Information zur Anspruchsberechtigung ANTRAG auf Befreiung von Rundfunkgebühren und den damit verbundenen Abgaben und Entgelten und/oder auf Zuerkennung einer Zuschussleistung zu Fernsprechentgelten (gebührenfrei nach 14 TP 6 Absatz 5 Ziffer

Mehr

ERDGAS SICHERN! swb-förderprogramm

ERDGAS SICHERN! swb-förderprogramm swb-förderprogramm ERDGAS Ihr Förderprogramm für die Umstellung Ihrer Wärmeerzeugungsanlage auf swb Erdgas und die Entsorgung Ihrer alten Öltankanlage JETZT BIS ZU 300 SICHERN! Ihr Förderprogramm für die

Mehr

Angaben zu gewerblichen Anlagen Anlage 8

Angaben zu gewerblichen Anlagen Anlage 8 Angaben zu gewerblichen Anlagen Anlage 8 die keiner immissionsschutzrechtlichen Genehmigung bedürfen ( 7 Abs. 2 LBOVVO) Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen 1. Bauherr/in, Betreiber/in der Arbeitsstätte

Mehr

Anmeldeformular. Zertifikatslehrgang CAS Schulleitung 2015-2017. Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an:

Anmeldeformular. Zertifikatslehrgang CAS Schulleitung 2015-2017. Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an: Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an: Gesamter Lehrgang Dauer: AUG 2015 JUN 2017 Anmeldeschluss 31. MAI 2015 Grundmodul Dauer: AUG 2015 JUN 2016 Anmeldeschluss 31. MAI 2015 Zertifikatsmodul

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Quickguide. Elektronisches Baugesuch für. Bauherren und Architekten

Quickguide. Elektronisches Baugesuch für. Bauherren und Architekten Quickguide Elektronisches Baugesuch für Bauherren und Architekten Quickguide_für_Bauherren_und_Architekten Version 2.0 Seite 1/16 Postadresse Dienststelle Informatik Ruopigenplatz 1 Postfach 663 CH-6015

Mehr

ELH Ingenieure, Hannover Anl. 2.1 Laatzen - Alt-Laatzen, Alter Markt 2, Alte Rathausstraße 12, An der Masch 19A

ELH Ingenieure, Hannover Anl. 2.1 Laatzen - Alt-Laatzen, Alter Markt 2, Alte Rathausstraße 12, An der Masch 19A ELH Ingenieure, Hannover Anl. 2.1 Lageplan - RW- + SW-Anschlüsse ELH Ingenieure, Hannover Anl. 2.2 Gebäude 1a - Lagerhalle mit Büroräumen - Erdgeschoss - Nutzungen, 18.1.1983 Heizung Öltanks ELH Ingenieure,

Mehr

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22.

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. August 2015 33 e edition 2015 Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld

Mehr

Meldung einer Arbeitsunfähigkeit Formular Arbeitgeber

Meldung einer Arbeitsunfähigkeit Formular Arbeitgeber Meldung einer Arbeitsunfähigkeit Formular Arbeitgeber Seiten 1 und 2: Auszufüllen durch Arbeitgeber der arbeitsunfähigen Person Anschluss Arbeitgeber Anschluss-Nr. Telefon Strasse PLZ/Ort Versicherte Person

Mehr

NEUES LAYOUT FÜR DIE ONLINE-ERHEBUNG DES STATISTISCHEN BUNDESAMTES

NEUES LAYOUT FÜR DIE ONLINE-ERHEBUNG DES STATISTISCHEN BUNDESAMTES NEUES LAYOUT FÜR DIE ONLINE-ERHEBUNG DES STATISTISCHEN BUNDESAMTES Voraussichtlich ab dem 27. August 2013 steht Ihnen das IDEV-System im neuen Layout zur Verfügung. Die Darstellung und Menüführung entspricht

Mehr

ÄNDERUNGSAUFTRAG Per Fax an 09181 50 95 9-79

ÄNDERUNGSAUFTRAG Per Fax an 09181 50 95 9-79 ÄNDERUNGSAUFTRAG Per Fax an 09181 50 95 9-79 Auftraggeber: (vollständige Adresse) Telefon / Telefax: (Name, Telefon, Email-Adresse) Passwörter / Zugangsdaten / Autorisierungscodes senden Sie mir bitte

Mehr

Ihr Partner für die Lohnabfüllung und Logistik von Gefahren. engut. (Liquid)

Ihr Partner für die Lohnabfüllung und Logistik von Gefahren. engut. (Liquid) Ihr Partner für die Lohnabfüllung und Logistik von Gefahren engut (Liquid) ÜBER TRIONIC TRIONIC liefert hochwertiges Verbrauchsmaterial für die grafische Industrie. Chemikalien, Drucktücher, Klebstoffe,

Mehr

Überblick Unterflur-Entsorgungssysteme. Präsentation für: Ralph Siegle, CEO

Überblick Unterflur-Entsorgungssysteme. Präsentation für: Ralph Siegle, CEO Überblick Unterflur-Entsorgungssysteme Präsentation für: Ralph Siegle, CEO Einsatzorte Unterflursysteme von H&G sind vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel in:» Wohnüberbauungen und Siedlungen» Öffentlichen

Mehr

FLEXIBILITÄT QUALITÄT VERANTWORTUNG WERKZEUGE / SOFTWARE DIE KOMPETENZ IN DER ROHRLEITUNGSKONSTRUKTION

FLEXIBILITÄT QUALITÄT VERANTWORTUNG WERKZEUGE / SOFTWARE DIE KOMPETENZ IN DER ROHRLEITUNGSKONSTRUKTION FLEXIBILITÄT QUALITÄT VERANTWORTUNG WERKZEUGE / SOFTWARE WERKZEUGE / SOFTWARE Die Leistungsfähigkeit eines Ingenieurbüros für Maschinenbau stellt nicht nur die Erfahrung und Kompetenz der Mitarbeiter dar,

Mehr

Gläubiger- und Forderungsaufstellung

Gläubiger- und Forderungsaufstellung - und Forderungsaufstellung Tragen Sie alle ein, nicht dessen Anwalt oder Inkassobüro! Sofern Sie dessen Adresse nicht wissen, rufen Sie beim Anwalt/Inkassobüro an. Postleitzahl, Ort (kein Postfach!) Postleitzahl,

Mehr

Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20)

Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20) Gemeindeverwaltung Worb, Präsidialabteilung, Bärenplatz 1, Postfach, 3076 Worb Telefon 031 838 07 00, Telefax 031 838 07 09, www.worb.ch Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20) Autorin/Autor:

Mehr

EINREICHUNG ZUM DEUTSCHEN LICHTDESIGN-PREIS

EINREICHUNG ZUM DEUTSCHEN LICHTDESIGN-PREIS EINREICHUNG 2015 ZUM DEUTSCHEN LICHTDESIGN-PREIS Allgemeines Kontakt Einreicher: Vorname Name Firma Adresse Postfach PLZ Ort Land Tel. Fax E-Mail www Zum eingereichten Projekt: Kategorievorschlag: (kann

Mehr

Förderung von Energieprojekten im Kanton Zürich

Förderung von Energieprojekten im Kanton Zürich Förderung von Energieprojekten im Kanton Zürich Kanton Zürich, EKZ und ZKB ziehen am gleichen Strick Die kantonale Förderung ist auf verschiedenen Ebenen aktiv. Das Programm des Kantons konzentriert sich

Mehr

Neue Online-Dienste der Stadt Adliswil. www.adliswil.ch

Neue Online-Dienste der Stadt Adliswil. www.adliswil.ch Neue Online-Dienste der Stadt Adliswil www.adliswil.ch Virtuelle Stadt Adliswil Heute lassen sich zahlreiche Dienste rasch und unkompliziert im Internet erledigen ob Online-Zahlungen, Einkäufe oder Reservationen.

Mehr

3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis

3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis 3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis Produktinformation November 2006 Beschreibung Scotch-Weld 30 ist ein Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis mit hoher Soforthaftung und einer

Mehr

Elektronisches Reservationssystem Sportanlagen Stadt Aarau

Elektronisches Reservationssystem Sportanlagen Stadt Aarau Elektronisches Reservationssystem Sportanlagen Stadt Aarau Anleitung zur Reservation von Sportanlagen Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Startseite... 3 2 Verfügbarkeit Sportanlagen prüfen... 4 2.1 Details

Mehr

Anmeldung. Bei Dauer-, Ferien-, und Rehaaufenthalte ist die Eintrittszeit um 14.00 Uhr

Anmeldung. Bei Dauer-, Ferien-, und Rehaaufenthalte ist die Eintrittszeit um 14.00 Uhr 1 Anmeldung Bitte beachten Sie: Bei der Anmeldung von Ehepaaren bitte je ein Formular ausfüllen. Die Anmeldung muss an Werktagen spätestens 24 Stunden vor Eintritt im Altersheim eingetroffen sein. Ansonsten

Mehr

CLEAN CAPITAL erneuerbare Energie GmbH

CLEAN CAPITAL erneuerbare Energie GmbH a) Stammdatenblatt Kunde für Antrag auf Anerkennung als Ökostromanlage bzw. für die Vergabe einer Einspeise-Zählpunktnummer Für den Antrag zur Errichtung Ihrer Photovoltaikanlage werden wir für Sie die

Mehr

Gesuch um Bevorschussung und Inkasso von Unterhaltsbeiträgen

Gesuch um Bevorschussung und Inkasso von Unterhaltsbeiträgen DEPARTEMENT SOZIALES, JUGEND UND ALTER Soziale Dienste Poststrasse 10 Postfach 1150 9500 Wil 2 sozialedienste@stadtwil.ch www.stadtwil.ch Telefon 071 913 53 23 Telefax 071 913 53 38 Gesuch um Bevorschussung

Mehr

An die quellensteuerpflichtigen Arbeitnehmer

An die quellensteuerpflichtigen Arbeitnehmer Republik und Kanton Genf Finanzdepartement Kantonale Steuerverwaltung An die quellensteuerpflichtigen Arbeitnehmer Sehr geehrte Damen und Herren Beiliegend zu diesem Schreiben erhalten Sie die Richtlinien

Mehr

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Bitte in Druckschrift ausfüllen - Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Kaltmiete:... Wunschpaket:... Gesamtkaltmiete:... Neben- u. Heizkosten:... Gesamtmiete:...

Mehr

Neue Abfallordnung per 2007

Neue Abfallordnung per 2007 Neue Abfallordnung per 2007 Sie haben die Wahl Im Kanton Obwalden wird der Siedlungsabfall ab 1. Januar 2007 verursachergerecht entsorgt. Das heisst für alle: Wer wenig brennbaren Abfall produziert, bezahlt

Mehr

STIFTUNG MÜHLE GUTKNECHT

STIFTUNG MÜHLE GUTKNECHT Die Stiftung fördert die Aus- und Weiterbildung ehemaliger Schülerinnen und Schüler der öffentlichen Schulen von Kerzers, die sich ausweisen über besondere Begabungen oder besondere Leistungen Die Stiftung

Mehr

Tücken der MuKEn 2014 & weitere Herausforderungen. Beat Gasser Leiter Technik

Tücken der MuKEn 2014 & weitere Herausforderungen. Beat Gasser Leiter Technik Tücken der MuKEn 2014 & weitere Herausforderungen Beat Gasser Leiter Technik Gebäudebestand bis 1975 740 MJ/m2a 100% um 2005 370 MJ/m2a 50% Minergie100 MJ/m2a 20% Quelle: AWEL Kt. Zürich Begriffe MuKEn

Mehr

U M W E LTSCHUT Z I N I H REM BETR I E B

U M W E LTSCHUT Z I N I H REM BETR I E B U M W E LTSCHUT Z I N I H REM BETR I E B A bsicherung un d E ntwässerung v o n Güterumschla gp lätzen AN WEN RICHTET SICH DIESER Leitfaden? Dieser Leitfaden richtet sich an alle Betriebe, die wassergefährdende

Mehr

Benutzerantrag. Dokumenten Version 1.0. / 2012 2012-04-25 1 / 7 RI-RNV-10.0.1

Benutzerantrag. Dokumenten Version 1.0. / 2012 2012-04-25 1 / 7 RI-RNV-10.0.1 Benutzerantrag Dokumenten Version 1.0. / 2012 1 / 7 Inhalt 1 Benutzerantrag... 3 1.1 Kundendaten... 3 1.2 Benutzerdaten... 4 1.3 Signatur... 5 1.4 Ruf Intern... 5 1.5 Wichtige Informationen... 6 1.6 Koordinaten

Mehr

Beschreibung zum GauMelder Ab Version 2.1.0.0

Beschreibung zum GauMelder Ab Version 2.1.0.0 Zech Software für den Schützensport Michael Zech, Höhenstr. 1, 86529 Schrobenhausen Tel.: 08252/5618 Fax: 08252/915395 e-mail: michael.zech@shot-contest.de Internet: www.shot-contest.de Beschreibung zum

Mehr

3,5-Raum-Maisonettenwohnung mit Balkon

3,5-Raum-Maisonettenwohnung mit Balkon Email: Web: - 1-3,5-Raum-Maisonettenwohnung mit Balkon Preise Kaltmiete Warmmiete Nebenkosten Heizkosten in Nebenkosten enthalten Mietpreis/m² Kaution 410 EUR 575 EUR 165 EUR Ja 5,43 EUR 820 EUR Alle Angaben

Mehr

Gastspiele und Festivals im Ausland

Gastspiele und Festivals im Ausland Formular Fachbereich Theater version française: www.prohelvetia.ch/downloads Gastspiele und Festivals im Ausland Pro Helvetia gewährt Beiträge an Gastspiele im Ausland von Schweizer Theatergruppen, die

Mehr

Bestätigung nach Durchführung

Bestätigung nach Durchführung Zurücksetzen Bestätigung nach Durchführung Energieeffizient Sanieren - Kredit (Programme 151/152) Über das kreditausreichende Finanzierungsinstitut ("Hausbank") Bitte füllen Sie die Bestätigung nach Abschluss

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit...

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit... 1. Allgemeine Bestimmungen... 2 1.1. Geltungsbereich...2 1.2. Sprachregelung...2 2. Arbeitszeit... 2 2.1. Vertrauensarbeitszeit...2 2.2. Wöchentliche Arbeitszeit...2 2.3. Service Zeit...2 2.4. Individuelle

Mehr

Formular zur Meldung von Erneuerbare- Energien-Anlagen an die Bundesnetzagentur

Formular zur Meldung von Erneuerbare- Energien-Anlagen an die Bundesnetzagentur Formular zur Meldung von Erneuerbare- Energien-Anlagen an die Bundesnetzagentur An die Bundesnetzagentur per E-Mail an: anlagenregister@bnetza.de Mit diesem Formular können Erneuerbare-Energien-Anlagen

Mehr

Einstufung als geschlossenes Verteilernetz. Antragstellung

Einstufung als geschlossenes Verteilernetz. Antragstellung www.bundesnetzagentur.de Einstufung als geschlossenes Verteilernetz gemäß 110 EnWG Antragstellung -(aktualisierte Fassung) Überblick Antragstellung gem. 110 EnWG Antragsteller Beschlusskammer 8 beantragt

Mehr

Weiterentwicklung der GVSO steigert die Förderhöhen anspruchsvoller Medien auf bis zu 320 m.

Weiterentwicklung der GVSO steigert die Förderhöhen anspruchsvoller Medien auf bis zu 320 m. Zur direkten Veröffentlichung Chemie-Tauchpumpe GVSO: Sicherer Einsatz bei Hochdruck- und Hochtemperaturanwendungen Wiesbaden, Juni 2015. Die Chemie-Tauchpumpe GVSO der FRIATEC AG - kommt bei der Förderung

Mehr

Ich möchte ans Fernheizungsnetz angeschlossen werden. Wie muss ich vorgehen?

Ich möchte ans Fernheizungsnetz angeschlossen werden. Wie muss ich vorgehen? Was ist eine Fernheizung? Eine Fernheizung ist ein urbanes Energienetz, welches zum Ziel hat, Wärme auf zentralisierte Weise an alle sich in der Nähe des Netzes befindenden Wärmeverbraucher zu liefern.

Mehr

Benutzungsreglement und Hausordnung Musikhaus

Benutzungsreglement und Hausordnung Musikhaus Benutzungsreglement und Hausordnung Musikhaus Vom Gemeinderat genehmigt am 19.08.2014 mit Wirkung ab 20.08.2014. Ersetzt das Reglement vom 08.04.2009. Reglement Nr. 007 Version 03 Benutzungsreglement und

Mehr

Ihre Meldung an die KV Hessen über Umsätze aus Sonderverträgen für Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung für das Jahr 2012

Ihre Meldung an die KV Hessen über Umsätze aus Sonderverträgen für Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung für das Jahr 2012 KV Hessen Postfach 15 02 04 60062 Frankfurt/Main «LANR» PERSÖNLICH «name_1» «name_2» «NAME_3» «NAME_4» «name_5» «name_6» «strasse» «plz» «ort» Georg-Voigt-Straße 15 60325 Frankfurt Postfach 15 02 04 60062

Mehr

Energieberatung. Beratung rund um Erdgas & Solar. ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim

Energieberatung. Beratung rund um Erdgas & Solar. ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim Energieberatung ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim Telefon (0700) 32 90 32 90 Internet www.ebz-pforzheim.de Öffnungszeiten Dienstag und Donnerstag

Mehr

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck Sehr geehrte Damen und en, zur Tätigkeit in den Marktgebieten Tirol und Vorarlberg ab 01.10.2013 06:00 hat sich der BGV gemäß 38 GMMO-VO 2012 bei A&B zu registrieren. Für die Neuregistrierung sind folgende

Mehr

Parlamentssitzung 18. August 2014 Traktandum 6

Parlamentssitzung 18. August 2014 Traktandum 6 Parlamentssitzung 18. August 2014 Traktandum 6 Wasserversorgung Projektierung Sanierung "rote Druckzone" Kredit; Direktion Umwelt und Betriebe Bericht und Antrag des Gemeinderates an das Parlament 1. Ausgangslage

Mehr

Kontaktstellen der Kantone für die Erteilung von Betriebsnummern nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA)

Kontaktstellen der Kantone für die Erteilung von Betriebsnummern nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Kontaktstellen der Kantone für die Erteilung von Betriebsnummern nach der Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Points de contact des cantons pour les demandes de numéros d identification selon

Mehr

Wohneigentumsförderung mit dem Vorsorgekonto 3a

Wohneigentumsförderung mit dem Vorsorgekonto 3a Wohneigentumsförderung mit dem Vorsorgekonto 3a Bitte einsenden an: PostFinance Vorsorgestiftung 3a, Postfach, CH-4002 Basel Original für die Stiftung Angaben zum Objekt (Beim zu finanzierenden Objekt

Mehr

warum Die GetrÄnkeDOse Ohne ende Gut ist

warum Die GetrÄnkeDOse Ohne ende Gut ist warum Die GetrÄnkeDOse Ohne ende Gut ist Ohne Ende Gut für den konsumenten Die Getränkedose erfreut sich wachsender Popularität. Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)* greift jeder

Mehr

Projektbewerbung (Projektskizze) Einführung. 1. Projektdaten

Projektbewerbung (Projektskizze) Einführung. 1. Projektdaten Projektbewerbung (Projektskizze) Einführung Die Age Stiftung sucht für das Programm «Socius wenn Älterwerden Hilfe braucht» zehn Projekte aus Gemeinden oder Regionen, die den Aufbau und Betrieb von bedürfnisorientierten

Mehr

Bosch IMDS Dateneingabe Leitfaden Version 3, 2011/08/29 Änderungen zur Vorgängerversion sind grau markiert.

Bosch IMDS Dateneingabe Leitfaden Version 3, 2011/08/29 Änderungen zur Vorgängerversion sind grau markiert. Bosch IMDS Dateneingabe Leitfaden Version 3, 2011/08/29 Änderungen zur Vorgängerversion sind grau markiert. In diesem Dokument werden die Bosch Dateneingabe Leitlinien beschrieben, inklusive 1. einer generelle

Mehr

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters (1) An das Deutsche Patent- und Markenamt 80297 München Sendungen des Deutschen Patent- und Markenamts sind zu richten an: Name, Vorname / Firma G6003 1. 14 1 Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Mehr

Benützungsvertrag Kulturkantine 13

Benützungsvertrag Kulturkantine 13 Benützungsvertrag Kulturkantine 13 Benützer Organisation: Name: Vorname: Adresse: PLZ/Ort: Telefon Privat: Telefon Mobile: E-Mail: Geb. Datum Veranstaltungsprotokoll Zeit/Dauer der Veranstaltung Schlüsselübergabe

Mehr

Aargau. Quellen. Unterlagen. Akupunktur. Akupunktur

Aargau. Quellen. Unterlagen. Akupunktur. Akupunktur Akupunktur Aargau Quellen GesG Gesundheitsgesetz vom 20. Januar 2009, Stand am 1. Januar 2010, abrufbar unter http://www.lexfind.ch/dta/333/2/301.100.pdf. VBOB Verordnung über Berufe, Organisationen und

Mehr

Einstieg in das Cyclos System

Einstieg in das Cyclos System Einstieg in das Cyclos System Cyclos ist eine Open Source Software die von der Stiftung STRO aus Holland für Tauschsysteme in der ganzen Welt entwickelt wurde. Dank der grosszügigen Unterstützung durch

Mehr

Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung

Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung Departement für Justiz und Sicherheit Generalsekretariat Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung Beachten Sie bitte folgende Hinweise, bevor Sie dem Departement

Mehr

Bedienungsanleitung. Compact- Leckagesonde MAXIMAT LW CZ...

Bedienungsanleitung. Compact- Leckagesonde MAXIMAT LW CZ... Bedienungsanleitung Compact- Leckagesonde MAXIMAT LW CZ... Technische Daten Versorgungsspannung 24 V DC ± 10 % Netzgerät mit Strombegrenzung oder Sicherung 250 ma empfohlen Anschlussleistung ca. 3W Umgebungstemperatur

Mehr

Sicherheitsrelevante Daten und Hinweise sowie erforderliche Kennzeichnungen können dem Sicherheitsdatenblatt Nr. 033204 entnommen werden.

Sicherheitsrelevante Daten und Hinweise sowie erforderliche Kennzeichnungen können dem Sicherheitsdatenblatt Nr. 033204 entnommen werden. TITEL: Mesamoll TEXT: Mesamoll ist ein gut gelierender und verseifungsbeständiger Universal-Weichmacher Chemische Zusammensetzung: CAS-Reg.-Nr.: Lieferform: für eine Vielzahl von Polymeren, z. B. PVC,

Mehr

Merkblatt betreffend Brandschutz für öffentliche Anlässe

Merkblatt betreffend Brandschutz für öffentliche Anlässe AMT FÜR BEVÖLKERUNGS- SCHUTZ UND MILITÄR Merkblatt betreffend Brandschutz für öffentliche Anlässe Grosse Personenansammlungen bedeuten Panikgefahr! Beurteilung des Raumes und der Ausgänge / Festlegung

Mehr

Sie werden Anfang Schuljahr vom Schulzahnarztdienst Ihrer Wohngemeinde aufgefordert, Ihr Kind/Ihre Kinder zum obligatorischen Untersuch anzumelden.

Sie werden Anfang Schuljahr vom Schulzahnarztdienst Ihrer Wohngemeinde aufgefordert, Ihr Kind/Ihre Kinder zum obligatorischen Untersuch anzumelden. Der Schulzahnarztdienst im Kanton Zug sieht für alle Kinder des Kindergartens sowie für alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen während der Dauer der Schulpflicht eine jährliche obligatorische Untersuchung

Mehr

66-05 66-05. hat der Rat der Stadt Detmold in seiner Sitzung am 03.07.2014 folgende Satzung beschlossen:

66-05 66-05. hat der Rat der Stadt Detmold in seiner Sitzung am 03.07.2014 folgende Satzung beschlossen: 66-05 66-05 Satzung zur Fortführung der Satzung zur Abänderung der Fristen bei der Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen gemäß 61 a Abs. 3 bis 7 LWG NRW in dem Bereich 03 der Stadt Detmold vom

Mehr

Exposé. Objektbezeichnung: Lüttow Gewerbeimmobilie "Sandbarg" Standortsuche Hallen- und Gewerbeobjekte

Exposé. Objektbezeichnung: Lüttow Gewerbeimmobilie Sandbarg Standortsuche Hallen- und Gewerbeobjekte Exposé Standortsuche Hallen- und Gewerbeobjekte Objektbezeichnung: Lüttow Gewerbeimmobilie "Sandbarg" Kurzbeschreibung Die Gewerbeimmobilie "Sandbarg" befindet sich am Ostrand der Gemeinde Lüttow, nahe

Mehr

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Version 1 1 Inhalt Der Freiwillige Sozialdienst... 3 Zielgruppe... 3 Grundvoraussetzungen... 3 Dienstdauer, Arbeitszeiten und Entlohnung...

Mehr

Informationen für Bauherren

Informationen für Bauherren Informationen für Bauherren Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, Sie haben sich entschlossen zu bauen. Als beteiligte Gemeinde sind wir bemüht, Ihren Antrag schnellstmöglich zu bearbeiten. Dieses setzt

Mehr

Baubeginnsanzeige (Art. 68 Abs. 5 BayBO)

Baubeginnsanzeige (Art. 68 Abs. 5 BayBO) An (untere Bauaufsichts- / Abgrabungsbehörde) Nr. im Bau- / Abgrabungsantragsverzeichnis der unteren Bauaufsichtsbehörde Eingangsstempel der unteren Bauaufsichtsbehörde Anlage 7 Zutreffendes bitte ankreuzen

Mehr

DCCP (Data Collection Cash Processing) Schaubild Version 1.0

DCCP (Data Collection Cash Processing) Schaubild Version 1.0 DCCP (Data Collection Cash Processing) OeNB Online Portal www.myoenb.com Schaubild Version 1.0 Stand 16. Jänner 2014 www.oenb.at - 1-1 oenb.info@oenb.at Allgemeines Damit die EZB und die OeNB die Einhaltung

Mehr

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller?

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller? Seite 1 von 7 Bitte in Blockschrift ausfüllen. Nur von der Messe Düsseldorf auszufüllen: 1.0 Kunden-Nummer Anmeldung erfasst Anmeldung geprüft Bitte zurück an: W&A Marketing & Verlag GmbH Projektteam Wandermagazin

Mehr

I n f o r m a t i o n e n

I n f o r m a t i o n e n Wir bewegen I n f o r m a t i o n e n www.statistik.at 30.04.2004 1 www.statistik.at 30.04.2004 2 Wir bewegen INTRASTAT elektronisch Offline : IDEP/KN8 n f o r m a t i o n e n Online : net-quest Norbert

Mehr

CAD. Bibliothek. Bedienungsanleitung. Les instructions d'utilisation en français se trouvent dans le document README_F.PDF. Stand: 18.

CAD. Bibliothek. Bedienungsanleitung. Les instructions d'utilisation en français se trouvent dans le document README_F.PDF. Stand: 18. CAD Bibliothek Les instructions d'utilisation en français se trouvent dans le document README_F.PDF Stand: 18. März 2015 Inhaltsverzeichnis readme_d.pdf Copyright 0 6. 0 9, Stahlton Bauteile AG Zürich

Mehr

Heizen mit Öl. Wissenswertes zu Brenn stoff, Wärme erzeuger, Öltank und Tankrevision

Heizen mit Öl. Wissenswertes zu Brenn stoff, Wärme erzeuger, Öltank und Tankrevision Heizen mit Öl Wissenswertes zu Brenn stoff, Wärme erzeuger, Öltank und Tankrevision 1 2 Mehr Infos unter: www.erdoel.ch Heizöl: Aktuell wie eh und je Erdöl ist nach wie vor ein bewährter Energieträger.

Mehr

Auftragsformular Hosted Exchange

Auftragsformular Hosted Exchange Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

Antrag auf Inbetriebsetzung Strom Netzanschluss Messeinrichtung

Antrag auf Inbetriebsetzung Strom Netzanschluss Messeinrichtung Antrag auf Inbetriebsetzung Strom Netzanschluss Messeinrichtung Hertener Stadtwerke www.hertener-stadtwerke.de Bitte mit Kugelschreiber ausfüllen Straße und Hausnummer des Objekts Postleitzahl und Ort

Mehr

Fragebogen für neue Vertriebspartner

Fragebogen für neue Vertriebspartner A. Basisdaten 1. Firmenname 2. Registernummer FINMA 3. Strasse, Nr. Postfach 4. Postleitzahl, Ort 5. Telefon/Telefax 6. E-Mail Homepage AGs, GmbHs, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften 7. Name des Geschäftsführers

Mehr

Nachweisführung nach 10 EEWärmeG / Ersatzmaßnahmen

Nachweisführung nach 10 EEWärmeG / Ersatzmaßnahmen Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz - EEWärmeG) Nachweisführung nach 10 EEWärmeG / Ersatzmaßnahmen Diese Vorlage dient als Hilfestellung bei der

Mehr

SELBSKONTROLLE SCHLACHTBETRIEB mit GERINGER KAPAZITÄT SELBSTKONTROLLE IM SCHLACHTBETRIEB MIT GERINGER KAPAZITÄT ...

SELBSKONTROLLE SCHLACHTBETRIEB mit GERINGER KAPAZITÄT SELBSTKONTROLLE IM SCHLACHTBETRIEB MIT GERINGER KAPAZITÄT ... SELBSTKONTROLLE IM SCHLACHTBETRIEB MIT GERINGER KAPAZITÄT. Verantwortliche Person für die Durchführung:..,..,. Tel. G: 0..-.... Tel. P: -.... Die Selbstkontrolle in diesem Schlacht- und Metzgereibetrieb

Mehr

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.)

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) Wichtige Hinweise Dieser Fragebogen dient dazu, beim Auftraggeber Informationen einzuholen, zu denen die Partner Bank AG aufgrund des U.S. Steuerrechts

Mehr

Bedienungsanleitung zum Download und zur Anmeldung der WELT App fürs iphone

Bedienungsanleitung zum Download und zur Anmeldung der WELT App fürs iphone WELT DIGITAL Bedienungsanleitung zum Download und zur Anmeldung der WELT App fürs iphone Ausführliche Anleitung 1 Download der WELT App 2 Anmeldung bzw. Erstellung einer Apple-ID 3 Nur für Zeitungsabonnenten

Mehr

Neues Hundegesetz im Kanton Zürich

Neues Hundegesetz im Kanton Zürich Neues Hundegesetz im Kanton Zürich Ab 1. Januar 2010 Kynologische Gesellschaft Winterthur Sektion der SKG Max Hulliger / Präsident Ziel der Vortrages kennt das neue Hundegesetz HuG und die dazugehörige

Mehr

Verzicht auf Revision (Opting-Out) bei KMU: Handelsregisterbelege

Verzicht auf Revision (Opting-Out) bei KMU: Handelsregisterbelege Handelsregisteramt Kanton Zürich Merkblatt Verzicht auf Revision (Opting-Out) bei KMU: Handelsregisterbelege Kleinen und mittleren Unternehmen gewährt das Schweizerische Obligationenrecht seit 2008 die

Mehr

SCHIEDSRICHTERORDNUNG (SRO) (stand Verbandstag 2015)

SCHIEDSRICHTERORDNUNG (SRO) (stand Verbandstag 2015) 1 Organisation und Zusammensetzung SCHIEDSRICHTERORDNUNG (SRO) (stand Verbandstag 2015) (1) Den Schiedsrichterausschüssen obliegt die Erfüllung aller mit dem Schiedsrichterwesen zusammenhängenden Aufgaben.

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Haus der Vereine - Wohnungen Marktstraße 6 91804 Mörnsheim Auftraggeber: Marktgemeinde Mörnsheim Kastnerplatz 1 91804 Mörnsheim Erstellt von: Johannes Steinhauser Dipl.Ing.FH

Mehr

Wärmebrückenberechnung zur Ermittlung der thermischen Kennwerte des Fensterrahmens 'edition 4' mit Verbundverglasung

Wärmebrückenberechnung zur Ermittlung der thermischen Kennwerte des Fensterrahmens 'edition 4' mit Verbundverglasung PASSIV HAUS INSTITUT Dr. Wolfgang Feist Wärmebrückenberechnung zur Ermittlung der thermischen Kennwerte des Fensterrahmens 'edition 4' mit Verbundverglasung im Auftrag der Firma Internorm International

Mehr

Baujahr Bauart / Bedachung Bauartklasse

Baujahr Bauart / Bedachung Bauartklasse Ermittlung des Versicherungswertes 1914 für Ein- und Zweifamilienhäuser und deren Nebengebäude (Für alle Bauartklassen nach Wohnfläche und Ausstattungsmerkmalen) Invers-Vermittlernummer Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

Vorsteher. Nicht bewilligungspflichtig sind Sicherheitstätigkeiten in eigener Sache, insbesondere der firmeneigene Werk- und Personenschutz.

Vorsteher. Nicht bewilligungspflichtig sind Sicherheitstätigkeiten in eigener Sache, insbesondere der firmeneigene Werk- und Personenschutz. .--..**,.pt.?.rss * JVW KANTON AAR GAU Departement Volkswirtschaft Vorsteher und Inneres Weisungen Tätigkeit der privaten Sicherheitsdienste 1. Zweck Die vorliegenden Weisungen richten sich an die Vollzugsbehörden

Mehr