Die Sparkasse ist vor allem eines: naheliegend!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Sparkasse ist vor allem eines: naheliegend!"

Transkript

1 JAHRESBERICHT 20 Briefanschrift: Aschaffenburg Postfach 1120, Alzenau Postanschrift: Friedrichstr. 7, Aschaffenburg Burgstr. 3, Alzenau Telefon: Telefax: Internet: BLZ: SWIFT/BIC: BYLADEM1ASA Die Sparkasse ist vor allem eines: naheliegend! Fair. Menschlich. Nah. Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau

2 2 3 Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau: Energie für die Region. Mit Fairness setzen wir uns zum Wohl unserer Kunden ein. Die Sparkasse ist ein am Gemeinwohl orientiertes und kommunal gebundenes Kreditinstitut. Daraus leitet sich die besondere Verantwortung für die Wirtschaft und die Menschen der Region ab. Die Sparkasse verhält sich gegenüber ihren Privat- und Firmenkunden verlässlich und berechenbar. Sie ist fairer Partner in allen Lebenslagen und für alle Gruppen der Gesellschaft. Im Zentrum ihrer Geschäftspolitik steht nicht das schnelle Einmalgeschäft, sondern die langfristige Beratung und Begleitung ihrer Kunden oft ein Leben lang. Das unterscheidet die Sparkasse von anderen Kreditinstituten und von Finanzinvestoren. Eine starke heimische Wirtschaft ist die Grundlage für Wohlstand und Prosperität in der Region. Mit viel Energie engagiert sich die Sparkasse für die lokalen Unternehmen und Privatkunden. Die Sparkasse ist das Unternehmen, das sich nachdrücklich für eine gute und verlässliche Kreditversorgung in der Region einsetzt, um so im übertragenen Sinne die Energie für den regionalen Wirtschaftskreislauf zu liefern. Der enorme Wettbewerb unter den Finanzdienstleistern in Deutschland schafft für die Kunden fast paradiesische Zustände. Günstige Angebote und im europäischen Vergleich besonders lukrative Preise im Bankgeschäft sind die Folgen dieses intensiven Wettbewerbs. In diesem herausfordernden Umfeld hat sich die Sparkasse hervorragend entwickelt. Grundlage für diese gute Entwicklung ist die große Kundennähe der Sparkasse und ihre hervorragenden Angebote. Die Mitarbeiter der Sparkasse beraten alle Kunden umfassend und ganzheitlich. So entstehen abgestimmte Gesamtkonzepte, bei denen die Ziele und Wünsche der Kunden im Mittelpunkt stehen. Die Sparkassenkunden honorieren diesen Beratungsansatz mit ihrer großen Kundentreue. Für die Sparkasse ist dies Anreiz und Motivation zugleich, sich auch in der Zukunft fair und zum Vorteil ihrer Kunden zu engagieren. Auch im Geschäftsjahr 20 haben die Kunden der Sparkasse in einem positiven Konjunkturumfeld rege deren Dienstleistungen in Anspruch genommen. Dies hat der Sparkasse ein weiteres Wachstum beschert und ihre Marktführerschaft weiter untermauert.

3 4 5 Erfolgreiche Region. Erfolgreiche Sparkasse. Erfolg eröffnet Perspektiven. Wir gestalten die Zukunft positiv. Die Lokalkonjunktur hat im Jahr 20 sehr positive Impulse aus einer guten wirtschaftlichen Entwicklung im Euroraum erhalten. Das günstige wirtschaftliche Umfeld, verknüpft mit einer hervorragenden Infrastruktur im Geschäftsgebiet und die aktive Marktbearbeitung hat der Sparkasse auch in 20 wieder einen guten geschäftlichen Erfolg gebracht. Die Bilanzsumme der Sparkasse ist zum um 2,2 % auf 3,24 Mrd. angewachsen. Wie bereits in den Vorjahren haben zwei gegenläufige Trends die Bilanzsumme wesentlich beeinflusst. Den steil ansteigenden Kundeneinlagen standen deutlich niedrigere Refinanzierungen am Interbankenmarkt gegenüber. Durch diese weitere Stärkung der Kapitalbasis konnte sich die Sparkasse für den weiter intensiven Bankenwettbewerb wappnen. Eine zusätzliche Kapitalausstattung schafft geschäftliche Spielräume. Diese wird die Sparkasse nutzen, um ihre Marktposition nachhaltig zu festigen und das Leistungsangebot für ihre Kunden weiter zu optimieren. Die Cost-Income-Ratio hat sich gegenüber dem Vorjahr noch einmal auf 62,7 % verbessert. Die Eigenkapitalrentabilität betrug 8,90 %. 13,0 Mio. Gewinn konnten am Jahresende als Ergebnis vor Steuern erreicht werden. Der verbleibende Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 7,5 Mio. wurde vollständig zur Aufstockung der Rücklagen verwendet. 3,19 3,23 3,19 3,12 3,17 3,24 Bilanzsumme in Mrd. 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0

4 6 7 Strukturiert Vermögen aufbauen. Ein guter Vermögensaufbau braucht Struktur. Wir haben das richtige Know-how dafür. Die Sparkasse genießt bei ihren Kunden einen exzellenten Ruf, wenn es um das Thema Vermögensaufbau geht. Das kommt nicht von ungefähr, denn die Sparkasse setzt mit dem Sparkassen-Finanzkonzept auf ganzheitliche Beratung. Ein erfolgreicher Vermögensaufbau darf nicht dem Zufall überlassen werden. Wichtige persönliche Lebensziele wie das Studium der Kinder oder die eigene Traumimmobilie können nur durch den notwendigen finanziellen Spielraum erreicht werden. Die Sparkasse ist der richtige Partner, wenn es darum geht, bestimmte finanzielle Ziele zu erreichen. Denn die richtige Mixtur aus Konzept und lukrativen Sparkassenangeboten erbringt für Sparkassenkunden das beste Ergebnis. Standen in den Vorjahren besonders die Anlagen mit täglicher Verfügbarkeit im Vordergrund des Anlegerinteresses, so waren im Jahre 20 verstärkt Anlagen mit mehrmonatigem oder mehrjährigem Anlagehorizont gefragt. Besonders die Spareinlagen profitierten von diesem Trend. Am Jahresende standen mit Mio. 12,0 % bzw. 130,8 Mio. mehr Einlagen auf Sparkassenbüchern als vor Jahresfrist. Festgeldkonten legten um 53,8 Mio. zu, während Sichteinlagen und Sparkassenwertpapiere in der Anlegergunst zurückfielen. Die Sparkassenkunden wissen, dass sie mit der Sparkasse einen vertrauensvollen Partner an ihrer Seite haben. Mehr als 100 Mio. haben sie deshalb neu in Anlageformen der Sparkasse angelegt. Die Kundeneinlagen sind so um 4,2 % auf Mio. angewachsen. Im Schlepptau der EZB-Zinserhöhungen zogen im Jahr 20 die Geld- und Kapitalmarktsätze teilweise deutlich an. Mit dem gestiegenen Zinsniveau veränderte sich auch das Geldanlageverhalten der Sparkassenkunden. 2,17 2,23 2,29 2,30 2,37 2,47 Kundeneinlagen in Mrd. 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0

5 8 9 Verantwortungsvoll Vermögen managen. Vermögen zielorientiert optimieren. Die Ziele unserer Kunden sind unsere Verpflichtung. Erst durch das Fingerspitzengefühl des Kellermeisters wird ein guter Wein zu einem Spitzenwein ausgebaut. Mit viel Fleiß geerntetes Vermögen bedarf auch der intensiven Pflege in verantwortungsvollen Händen, um zu einem optimierten Vermögen heranzureifen. Das Private Banking der Sparkasse stellt sich dieser Herausforderung der Sparkassenkunden. Die Berater Private Banking der Sparkasse hören ihren Kunden sehr gut zu, wenn es um die individuellen Ziele und Wünsche geht. Sie berücksichtigen steuerliche Rahmenbedingungen, beziehen internationale Finanzmarktdaten in ihre Beratung ein und justieren die Zusammensetzung des Kundenvermögens anhand moderner Kapitalmarktmethoden und dem individuellen Chancen-Risiken-Profil. Diese Rundumpflege ist genau das, was anspruchvolle Sparkassenkunden von einer zielorientierten Vermögensoptimierung erwarten. Mit sehr hoher Dynamik entwickelt sich die Vielfalt der innovativen Anlagealternativen. Egal ob Kapitalanleger auf steigende oder fallende Märkte setzen, für jede Markteinschätzung gibt es genau die richtige Anlagestrategie. Die Sparkasse entwickelt gemeinsam mit ihren Verbundpartnern DekaBank und BayernLB ihr Angebotsportfolio ständig weiter und bietet so den Sparkassenkunden stets die aktuellsten und modernsten Investitionsalternativen an. Die Sparkasse lässt die Kunden bei der Auswahl jedoch nicht alleine. Ganz im Gegenteil, erst durch eine erstklassige Beratung wird das Vermögensmanagement der Sparkasse perfekt. Im Jahr 20 war jeder Kunde bestens beraten, der auf steigende Aktienkurse gesetzt hat. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer, der DAX, stieg zum Jahresende auf Punkte. Gemessen an diesem Leitindex waren im vergangenen Jahr 22 % an den deutschen Börsen zu verdienen. Die Kunden der Sparkasse haben von diesem positiven Trend partizipiert. Die in Wertpapierdepots angelegten Vermögenswerte sind um 3,7 % auf 466,7 Mio. angestiegen Bestände in Wertpapierdepots in Mio

6 10 11 Wohnträume realisieren. Der Traum vom Traumhaus muss keiner bleiben. Mit unserer Beratung kommt man leicht in die eigenen vier Wände. Die Kulturstadt Aschaffenburg und die Naherholungsgebiete im Landkreis Aschaffenburg haben viel zu bieten: ein reichhaltiges kulturelles Angebot, eine liebenswerte Gastronomie, eine perfekte Infrastruktur und erfolgreiche Unternehmen. Hier arbeitet und hier wohnt man gerne. Dass der Wohntraum in und um Aschaffenburg in Erfüllung geht, dafür sorgt die Sparkasse. Der demographische Wandel in der Gesellschaft geht nicht spurlos am Immobilienmarkt vorbei. Die Anzahl der Singles mit Bedarf an kleinen überschaubaren Wohneinheiten nimmt genau so zu, wie die Nachfrage nach seniorengerechten Wohnungen mit altersgerechten Zusatzleistungen. Die beiden neuesten Angebote der Sparkasse im Markt für seniorengerechtes Wohnen, die Schöntal-Höfe in Aschaffenburg und der Wohnpark am Hauckwald in Alzenau, erfreuen sich entsprechend hoher Nachfrage. Als dauerhafte Erfolgsstory präsentiert sich das Wohnungsbaukreditgeschäft der Sparkasse. Der Bestand an Wohnungsbaukrediten hat erneut um 2,3 % auf Mio zugelegt. Neben der Finanzierung von neuen Ein- und Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen haben vor allem Finanzierungen für Modernisierungen in den letzten Jahren spürbar zugenommen. Steigende Energiekosten rütteln viele Haus- und Wohnungseigentümer auf, so dass vor allem die Nachfrage nach energetischen Sanierungsmaßnahmen stetig steigt. Die Sparkasse hat sich sehr stark auf dieses Thema spezialisiert und bietet ihren Kunden hierzu eine umfassende Beratung an. Wohnungsbaukredite, Bestand in Mio

7 12 13 Aufschwung finanzieren. Mit finanziellen Spielräumen Chancen nutzen. Unsere Finanzierungsberatung schafft die besten Voraussetzungen. Im Jahr 20 ist die Konjunktur auf Trab gekommen. Ein günstiges Zinsniveau rundete das gute Investitionsklima ab. Auf unvermindert hohem Niveau befanden sich die Kreditnachfrage und folglich auch die Darlehensauszahlungen. 3 Mio. neue Kredite hat die Sparkasse vergeben. Die finanziellen Spielräume, die die Sparkasse dadurch schafft, investieren Unternehmen und Privatkunden in die Realisierung von Ideen. Investitionen kurbeln die Nachfrage an und erzeugen einen zusätzlichen Schub für eine positive Konjunkturentwicklung. Den hohen Neuausleihungen standen sehr hohe Tilgungen gegenüber. Bei einem relativ niedrigen Zinsniveau haben es viele Kunden der Sparkasse vorgezogen, Kredite vorzeitig zurückzuzahlen, anstatt Geldanlagechancen zu nutzen. Unterm Strich legte das Kundenkreditgeschäft um 0,5 % zu. Die Sparkasse hat an Privat-, Firmen- und Kommunalkunden in Stadt und Landkreis Aschaffenburg insgesamt Mio. ausgeliehen. Neue Geschäftschancen entwickeln sich. Nachhaltiges Wirtschaften schafft neue Ideen und Innovationen. Die Sparkasse ist auch hier Vorreiter und hat ein umfangreiches Beratungs- Know-how aufgebaut. Thermografie-Aufnahmen zeigen beispielsweise Energie-Lecks auf und machen dringenden Sanierungsbedarf sichtbar. Bei der Finanzierung von Sanierungsvorhaben und Investitionen in regenerative Energien stehen nicht nur die sparkasseneigenen Finanzierungsbausteine im Mittelpunkt, sondern auch öffentliche Förderdarlehen. Die Sparkasse bietet hierzu im Internet eine Förderdatenbank an. Interessenten können so ganz einfach ermitteln, durch welche öffentlichen Fördermaßnahmen das jeweilige Bauvorhaben unterstützt wird. Aus mehr als verschiedenen Programmen wählt die Förder-Data die passenden aus. Die Sparkasse verhilft so den Kunden zur zinsgünstigen Finanzierung. Steigende Energiekosten und ein erkennbarer Klimawandel führen zum Umdenken. Viele Unternehmen und Bürger lenken ihre Blicke auf die Nutzung regenerativer Energien und C0 2 -minimierende Sanierungsmaßnahmen. 2,23 2,18 2,17 2,14 2,23 2,24 Ausleihungen in Mrd. 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0

8 14 15 Persönlichkeit entwickeln. Im Dialog Service nutzen und Beratung erleben. Unsere Mitarbeiter machen Kundenorientierung fühlbar. Die Sparkasse ist direkt bei ihren Kunden. Mit 61 Geschäftsstellen ist die Sparkasse in Stadt und Landkreis präsent. 853 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten ganz nah mit den Sparkassenkunden zusammen, und das in doppelter Hinsicht: Nähe im Sinne von direktem Kontakt, aber auch im Sinne einer gemeinsamen emotionalen Basis. Die Sparkassenkunden entscheiden, wann und wo sie die Leistungen der Sparkasse in Anspruch nehmen möchten. In der Geschäftsstelle, bei sich zu Hause oder im Büro. Wir sind dort, wo es unser Kunde wünscht. Die Sparkassenmitarbeiter wohnen und arbeiten in der Region, genauso wie ihre Kunden. Das schafft eine Grundlage, ein gemeinsames Verständnis. Darauf läßt sich eine gute Partnerschaft aufbauen. Die Ausbildung und die ständige Fortbildung stehen im Zentrum der Personalentwicklung in der Sparkasse. 47 Auszubildende absolvieren eine umfassende Berufsausbildung in der Sparkasse und erwerben sich so ein solides Fundament für ihre berufliche Zukunft. Die Sparkasse investiert viel in die zielorientierte Ausbildung. Dies lohnt sich doppelt. Engagierte junge Menschen erhalten auf diese Art eine vielversprechende Perspektive. Die Sparkasse gewinnt so qualifizierten Nachwuchs, der die Service- und Beratungsansprüche der Kunden optimal erfüllen kann. Mit dem Ende der Ausbildungszeit endet nicht die Zeit des Lernens für die Sparkassenmitarbeiter. Alles fließt, so brachte es Heraklit auf den Punkt. Das gilt auch für das Sparkassengeschäft. Dynamisch verändert sich das Umfeld. Gesetzliche und steuerliche Gegebenheiten verändern sich rasend schnell, Kundenwünsche und -ziele unterliegen einem ständigen Wandel. Die Sparkassenmitarbeiter stellen sich permanent auf diese Veränderungen ein. Das Fortbildungskonzept der Sparkasse stellt dies laufend sicher. Die Kunden der Sparkasse spüren das durch eine Service- und Beratungsleistung auf der Höhe der Zeit. 294 Teilzeitkräfte Vollzeitkräfte Auszubildende Mitarbeiter / Auszubildende

9 16 17 Engagement für die Gesellschaft und die Region. Gutes tun und Nutzen schaffen. Mit unserer nachhaltigen Förderpolitik unterstützen wir die Aktivitäten der Region. Fair. Menschlich. Nah. Das ist das Motto der Sparkasse auch in ihrem gesellschaftlichen Engagement. Die Bürger von Stadt und Landkreis Aschaffenburg können sich auf die Sparkasse verlassen. Jedes Jahr nimmt die Sparkasse Geld in die Hand und fördert kulturelle, sportliche, karitative und schulische Aktivitäten. Eine Stärkung der lebendigen Region mit ihrer kulturellen Vielfalt ist die Folge. Das macht die Stadt und den Landkreis als Wohnregion attraktiv. Auch als wichtiger Standortfaktor wirkt dies so auf die Wirtschaftskraft in der Region. Gut ausgebildete Arbeitnehmer, die gerne in der Region leben und den hohen Freizeitwert schätzen, stellen einen wichtigen Vorteil im Wettbewerb der Regionen dar. Unternehmen siedeln sich nur dort an, wo die Rahmenbedingungen passen. In und um Aschaffenburg stimmen diese Bedingungen. Damit das auch so bleibt, hat die Sparkasse im Jahr ,- an Spenden-und Sponsoringleistungen erbracht. Dies kam vielen Kulturträgern, Vereinen, aber auch den schulischen Einrichtungen zugute. Ein besonderes Augenmerk richtet die Sparkasse auch auf die Förderung der Fachhochschule Aschaffenburg. Die FH ist die Kaderschmiede für den Führungsnachwuchs der Betriebe am bayerischen Untermain. Gut ausgebildete Führungskräfte sind ein Schlüsselfaktor für erfolgreiche Unternehmen. Das besondere Engagement der Sparkasse wird dadurch begründet. Erfolgreiche Unternehmen, eine hohe Zahl an Arbeitsplätzen und gesicherte Einkommen und Unternehmenserträge stellen auch für die Sparkasse ein günstiges Geschäftsklima dar. Die Förderaktivitäten der Sparkasse in der Region zahlen sich somit doppelt aus, einmal direkt für die Bürger und einmal indirekt auch wieder für die Sparkasse. 410 Spenden und Sponsoring in Tsd

10 18 19 Jahresbilanz zum * Gewinn- und Verlustrechnung für 20* Aktiva EURO Passiva EURO EURO Barreserve ,17 Verbindlichkeiten Zinserträge ,71 Forderungen an Kreditinstitute ,26 gegenüber Kreditinstituten ,07 Zinsaufwendungen ,85 Forderungen an Kunden ,98 Verbindlichkeiten Laufende Erträge aus Wertpapieren und Beteiligungen ,68 Schuldverschreibungen und andere gegenüber Kunden ,47 Provisionserträge ,74 festverzinsliche Wertpapiere ,27 Verbriefte Verbindlichkeiten ,89 Provisionsaufwendungen ,97 Aktien und andere nicht Treuhandverbindlichkeiten ,57 Nettoertrag aus Finanzgeschäften ,92 festverzinsliche Wertpapiere ,47 Sonstige Verbindlichkeiten ,29 Sonstige betriebliche Erträge ,18 Beteiligungen ,32 Rechnungsabgrenzungsposten ,09 Allgemeine Verwaltungsaufwendungen , Treuhandvermögen ,57 Rückstellungen ,12 Abschreibungen auf Sachanlagen ,43 Immaterielle Anlagewerte ,83 Nachrangige Verbindlichkeiten , Sonstige betriebliche Aufwendungen ,46 Sachanlagen ,28 Eigenkapital inklusive Bilanzgewinn ,65 Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen und Wertpapiere ,40 Sonstige Vermögensgegenstände ,38 Erträge aus Zuschreibungen zu wie Anlagevermögen behandelten Wertpapieren ,25 Rechnungsabgrenzungsposten ,68 Steuern ,87 Einstellung in die Sicherheitsrücklage ,12 Insgesamt ,21 Insgesamt ,21 Bilanzgewinn ,36 *Gekürzte Fassung keine der gesetzlichen Form entsprechende Veröffentlichung.

Die Sparkasse ist vor allem eines: Naheliegend!

Die Sparkasse ist vor allem eines: Naheliegend! JAHRESBERICHT 2004 Briefanschrift: 63736 Aschaffenburg PF 1120, 63747 Alzenau Postanschrift: Friedrichstr. 7, 63739 Aschaffenburg Burgstr. 3, 63755 Alzenau Telefon: 06021 397-0 06023 959-0 Telefax: 06021

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

JAHRESBERICHT 2010. Hier für Sie: Erfolgreich seit 175 Jahren.

JAHRESBERICHT 2010. Hier für Sie: Erfolgreich seit 175 Jahren. JAHRESBERICHT 2 Erfolgreich seit 175 Jahren. 2 3 Ihre beste Bank in Aschaffenburg. Beste Bank in Aschaffenburg. Verpflichtung und Ansporn zugleich. Sicherheit ist bei Geldanlagen keine Selbstverständlichkeit

Mehr

Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013

Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013 Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013 Vor Gewinnverwendung Beträge in TEUR Anhang* 31.12.2013 31.12.2012 AKTIVA Barreserve 1 895.755 380.497 Schuldtitel öffentlicher Stellen 2 48.000 Forderungen an Kreditinstitute

Mehr

!" # $% & % ' ( " ) * +,- * - ) $

! # $% & % ' (  ) * +,- * - ) $ !" #$% &%'( *+,-* - )$ # / 0 #!& &) # 1 &) #2& 3 &) #45 3,#!%##!6'( 3!"# $!"%& '((!"#( &#*+ #,+(-. + #" 7 * '!" ' #/ ( * (" +,-' 0' -' 1 ( (2 3 '. 1 ( 4 / +,5,6& 6&!!",6& 6&( ( 7 +' -& %6& % 1 1 1 7 '

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Budenheim Der Unterschied beginnt beim Namen. Sparkasse. Seite 1 Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz auf einen Blick Auf einen Blick: Kundenkredite erstmals über 40 Mrd. Wohnungsbaukredite Wachstumstreiber

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank.

my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank. my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank. Wirtschaftliche Entwicklung 2014 Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Deutschlands wurde in 2014 erneut durch schwierige

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Hartmut Bieg. Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV

Hartmut Bieg. Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV Hartmut Bieg Bankbilanzierung nach HGB und IFRS Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV Inhaltsübersicht Anmerkungen zu den Formblättern nach der RechKredV...1 1 Formblätter

Mehr

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde Bilanz Aktivseite Passivseite in Euro in Euro 1. Barreserve 1. Verbindlichkeiten a) Kassenbestand 8.250.000 gegenüber Banken 0 b) Guthaben bei der 2. Verbindlichkeiten Bundesbank 43.254.339 gegenüber Kunden

Mehr

Aufgabe 1 Ermitteln Sie als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der

Aufgabe 1 Ermitteln Sie als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der Gesamt-Übungsaufgaben Aufgabe 1 als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der a) Wertkosten in T b) Betriebserlöse in T Daten der Finanzbuchhaltung

Mehr

STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN. Bericht des Vorstandes

STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN. Bericht des Vorstandes GESCHÄFTSBERICHT Bericht des Vorstandes STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN Liebe Mitglieder, sehr verehrte Kunden und Geschäftsfreunde, Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung, das sind die

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Kurzgeschäftsbericht zum Jahresabschluss 2013. Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln. Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eg

Kurzgeschäftsbericht zum Jahresabschluss 2013. Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln. Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eg Kurzgeschäftsbericht zum Jahresabschluss Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln. Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eg Bilanzsumme: überdurchschnittliches und verantwortungsvolles Wachstum

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden,

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden, S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008 Sehr geehrte Kunden, ein stürmisches Jahr 2008 liegt hinter uns. Die internationale Bankenwelt wurde von einer Finanzmarktkrise

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Fahrplan: Ergebnisse berechnen

Fahrplan: Ergebnisse berechnen Fahrplan: Ergebnisse berechnen 2 Liebes Team, Entscheidungen zu planen, ist eine Herausforderung. Doch gewusst wie, können Sie schnell Planrechnungen für Ihre Entscheidungen erstellen. Um Ihnen den Weg

Mehr

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007 Gewinn- und Verlustrechnung Notes 1.1.- Zinsüberschuss Netto-Risikovorsorge im Kreditgeschäft Zinsüberschuss nach Risikovorsorge Provisionsüberschuss Ergebnis aus Sicherungszusammenhängen (1) (2) (3) 58

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Die Bank im Weschnitztal. Jahresbericht

Die Bank im Weschnitztal. Jahresbericht Die Bank im Weschnitztal Jahresbericht 2010 Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands war im Jahr 2010 von einem kräftigen Konjunkturaufschwung geprägt. Das Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Geschäftsbericht. Erfolgskurs gehalten. Geschäftsguthaben der Mitglieder

Geschäftsbericht. Erfolgskurs gehalten. Geschäftsguthaben der Mitglieder Geschäftsbericht 2014 Erfolgskurs gehalten Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre VR Bank Hof eg hat sich im 2014 sowohl im Markt als auch betriebswirtschaftlich zufriedenstellend entwickelt. Ausgelöst durch

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

20 05 Quartalsbericht 3

20 05 Quartalsbericht 3 20 Quartalsbericht 3 Qualitatives Wachstum auch 20 In den vergangenen Jahrzehnten hat die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft eine hervorragende Entwicklung genommen und dabei vieles

Mehr

Lagebericht der VR Bank München Land eg 1

Lagebericht der VR Bank München Land eg 1 Geschäftsbericht 2011 2 Lagebericht Geschäftsbericht 2011 VR Bank München Land eg Lagebericht Geschäftsbericht 2011 VR Bank München Land eg 3 Lagebericht der VR Bank München Land eg 1 Jahre Vielfalt Zahlen

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

WIR. MEHR ALS NUR KENNZAHLEN. 2014 2013 Veränderung. Bilanzsumme 1.365 1.334 31. Kundeneinlagen 974 917 57. Kundenkredite 835 793 42

WIR. MEHR ALS NUR KENNZAHLEN. 2014 2013 Veränderung. Bilanzsumme 1.365 1.334 31. Kundeneinlagen 974 917 57. Kundenkredite 835 793 42 WIR. MEHR ALS NUR KENNZAHLEN 2014 2013 Veränderung Mio. EUR Mio. EUR Mio. EUR Bilanzsumme 1.365 1.334 31 Kundeneinlagen 974 917 57 Kundenkredite 835 793 42 Jahresüberschuss 4 4 0 2 Die SPARKASSEN in Deutschland

Mehr

Geschäftsbericht 2014. anders besser attraktiv!

Geschäftsbericht 2014. anders besser attraktiv! Geschäftsbericht 2014 «anders besser attraktiv!» Bericht des Vorstands Liebe Mitglieder, Kunden und Partner Fairness, Transparenz und Ehrlichkeit sind für uns, die VR-Bank Ellwangen, gelebte Werte. Ebenso

Mehr

VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah. Geschäftsbericht 2012. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah. Geschäftsbericht 2012. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Geschäftsbericht 2012 Wolfram Wildner - Isental Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Bilanzpressekonferenz der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Überblick I. Geschäftsentwicklung 2014 II. Position der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken im Marktumfeld

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

Seitentitel Gut. Zeile 1 Zeile Unsere 2 Leistungen für die Menschen.

Seitentitel Gut. Zeile 1 Zeile Unsere 2 Leistungen für die Menschen. Jahresbericht 2 3 Seitentitel Zeile 1 Zeile Unsere 2 Leistungen für die Menschen. Vertrauensvolle Zusammenarbeit. Seit 175 Jahren. Hier. Für Sie. Seit 175 Jahren. Unter diesem Motto hat die Sparkasse gemeinsam

Mehr

Geschäftliche Entwicklung

Geschäftliche Entwicklung Geschäftliche Entwicklung Nachfolgend wird über die geschäftliche Entwicklung und Ertragslage der Sparkasse Neunkirchen im Jahr 2010 berichtet. Es handelt sich dabei um einen Auszug aus dem Lagebericht,

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

sino AG High End Brokerage

sino AG High End Brokerage sino AG High End Brokerage --------------------------------------------------------------- Quartalsbericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2007 bis zum 31. Dezember 2007 Q12007/08 High End Brokerage seit

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis 1 Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis Wachstum in allen Marktbereichen Bedeutung für die Region weiter gestärkt perspektivenreicher Arbeitgeber verlässlicher Partner Bilanzpressekonferenz

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Nachhaltigkeit Gut für die Region!

Nachhaltigkeit Gut für die Region! Sparkasse Markgräflerland Nachhaltigkeit Gut für die Region! Kompaktbericht Ihrer Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland (v. l. n. r.): Ulrich Feuerstein (Vorsitzender),

Mehr

Auf einen Blick. Die Gesellschaft. mwb fairtrade 1. Halbjahr 2014 1. Halbjahr 2013 +/- in % Provisionsergebnis TEUR 1.061 TEUR 1.

Auf einen Blick. Die Gesellschaft. mwb fairtrade 1. Halbjahr 2014 1. Halbjahr 2013 +/- in % Provisionsergebnis TEUR 1.061 TEUR 1. Bericht zum Halbjahr 2014 2 Auf einen Blick mwb fairtrade 1. Halbjahr 2014 1. Halbjahr 2013 +/- in % Provisionsergebnis TEUR 1.061 TEUR 1.494-29 Handelsergebnis TEUR 5.176 TEUR 4.989 +4 Personalaufwand

Mehr

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Stefanusstraße 6a 82166 Gräfelfing bei München Telefon: +49-89-1890848-0 Telefax:

Mehr

KURZBERICHT 2013. Erl. o;r":{*, votksbank. Ü berwald-gorxheimertal eg at&n'en -''

KURZBERICHT 2013. Erl. o;r:{*, votksbank. Ü berwald-gorxheimertal eg at&n'en -'' KURZBERICHT 213 Erl I- votksbank o;r":{*, Ü berwald-gorxheimertal eg at&n'en -'' lst regional noch wichtig? Ei nmal kurz nachgedacht... L Hat eine Direktbank jemals in lhrer Nähe einen Arbeits-oder Ausbi

Mehr

Sparkasse veröffentlicht Bericht über das Geschäftsjahr 2013

Sparkasse veröffentlicht Bericht über das Geschäftsjahr 2013 PRESSEMELDUNG 02.09.2014 Dr. Klaus Freyer Referent Public Relations Schloßstraße 11 07545 Gera Telefon: 03 65 / 82 20-1 51 Fax: 03 65 / 82 20-1 59 E-mail: klaus.freyer @spk-gera-greiz.de Sparkasse veröffentlicht

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse weiter auf Erfolgskurs Ganzheitliche Beratung in allen Kanälen v.l.n.r.: Thomas Csauth, Direktor Vorstandssekretariat/Personal; Svend Larsen, Direktor

Mehr

elektronischer Bundesanzeiger

elektronischer Bundesanzeiger Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: wwwebundesanzeigerde

Mehr

Halbjahresbericht 2011

Halbjahresbericht 2011 Halbjahresbericht 2011 Finanzkennzahlen des AutoBank-Konzerns Ertragsentwicklung 1-6 2011 1-6 2010 Veränderung in % Betriebserträge 4.780 4.930-3,0 % Betriebsergebnis 598 171 249,0 % Betriebsergebnis-Marge

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

Volkshochschule Frankfurt am Main

Volkshochschule Frankfurt am Main Allgemeines: Aufgaben: Die Volkshochschule Frankfurt am Main ist eine Einrichtung des öffentlichen Bildungswesens. Ihre Tätigkeit ist eine Pflichtaufgabe der kommunalen Daseinsvorsorge. Sie gewährleistet

Mehr

Christian Gaber. Bankbilanz nach HGB. Praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung von Bankgeschäften

Christian Gaber. Bankbilanz nach HGB. Praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung von Bankgeschäften Christian Gaber Bankbilanz nach HGB Praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung von Bankgeschäften Inhaltsverzeichnis XIX 1.3.11.2.6 Kapitalerhöhung... 464 1.3.11.2.7 Kapitalherabsetzungen... 466 1.3.11.3

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Inhaltsçbersicht. Teil A: Einfçhrung. Teil B: Kommentierung

Inhaltsçbersicht. Teil A: Einfçhrung. Teil B: Kommentierung Inhaltsçbersicht Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Autorenverzeichnis... XV Abkçrzungsverzeichnis... XVII Teil A: Einfçhrung Kapitel I: Deutsche Vorschriften... 3 Kapitel II: Internationale Vorschriften...

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Das Weberbank Premium-Mandat.

Das Weberbank Premium-Mandat. Das Weberbank Premium-Mandat. Individuell. Nachhaltig. Unabhängig. Meine Privatbank. Ein Vermögen ist viel zu wichtig, um sich nur nebenbei darum zu kümmern. 3 Nutzen Sie die Vorteile einer der meistausgezeichneten

Mehr

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft DIE ERFOLG MACHEN. GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft Netzwerk Dialog Innovation Fortschritt Zukunft »Zukunftsfonds philosophy of building

Mehr

Kreditgeschäft: + 8,6 Millionen Euro. Wirtschaftswachstum in bewegten Zeiten. Unser Team. Bilanzsumme um fast 5 Prozent gewachsen

Kreditgeschäft: + 8,6 Millionen Euro. Wirtschaftswachstum in bewegten Zeiten. Unser Team. Bilanzsumme um fast 5 Prozent gewachsen Wirtschaftswachstum in bewegten Zeiten Wie lässt sich die EU-Schuldenkrise wirksam entspannen? Was bringt der nächste Rettungs - gipfel? Zeigen die milliardenschweren Hilfs - pakete die erhoffte Wirkung?

Mehr

Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht 2014 Geschäftsbericht 2014 Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg Vertrauen hat gute Gründe 2 Geschäftsbericht 2014 Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg Organisation der Raiffeisenbank südöstl. Starnberger

Mehr

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014 Zwischenbericht 9M 2014 Seite 1 von 7 1. Ausgewählte Kennzahlen Ertragskennzahlen (in TEUR) 9M 2014 9M 2013 Umsatz 9.485 9.992-5% Software & Abonnements 8.668 8.127 +7% Dienstleistungen 817 1.865-56% EBIT

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > 14 Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. Vorläufiger Konzernabschluss 2014 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

HYPO ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT!

HYPO ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT! PRESSEKONFERENZ 15. Mai 2014, 10:00 Uhr, NEOSPHÄRE HYPO ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT! Abbaugesellschaft vs. INSOLVENZSZENARIO mit Klubobmann Matthias Strolz und Budgetsprecher Rainer Hable Rückfragehinweis:

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück

Geschäftsbericht 2011. Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück Geschäftsbericht 2011 Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück 2 inhalt Inhalt 3 Vorwort des Vorstandes 6 Gut für die Kunden 10 Gut für die Umwelt 12 Gut für die Region 14 Gut für die Mitarbeiter 16

Mehr

Ein Marshallplan für Europa

Ein Marshallplan für Europa Ein Marshallplan für Europa Vorschlag des Deutschen Gewerkschaftsbundes für ein Konjunktur-, Investitions- und Aufbauprogramm für Europa Workshop mit Raoul Didier, Martin Stuber Umverteilen. Macht. Gerechtigkeit

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Statement Herr Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.v. Einordnung Green Economy Die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Unsere Bank! Volksbank Krefeld eg. Kurzbericht. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Geschäftsjahr 2013. Wir machen den Weg frei.

Unsere Bank! Volksbank Krefeld eg. Kurzbericht. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Geschäftsjahr 2013. Wir machen den Weg frei. Unsere Bank! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Kurzbericht Geschäftsjahr 2013 Wir machen den Weg frei. Volksbank Krefeld eg Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, wir investieren in Nähe. Das sieht

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 HALBJAHRESFINANZBERICHT I. Konzernhalbjahreslagebericht Seite 3 II. Verkürzter IFRS Halbjahreskonzernabschluss Seite 4

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Geschäftszahlen

Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Geschäftszahlen Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Geschäftszahlen Zahlen & Fakten 202 2 sparkassen-finanzgruppe Sparkassen 423 Landesbank-Konzerne 7 DekaBank Landesbausparkassen 0 Öffentliche Erstversicherergruppen

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank.

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Die beiden Direktoren der Sparkasse Wolfach, Günter Rauber und Ulrich Kniep äußerten sich angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen

Mehr

Halbjahresbericht 2012

Halbjahresbericht 2012 Halbjahresbericht 2012 Die Aktie und Investor Relations Der AutoBank-Konzern in Zahlen Aktie und Investor Relations Die AutoBank verfügt zum 30.06.2012 über zwei Aktiengattungen: 6.143.152 Stück Stammaktien

Mehr