Anleitung Medientisch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anleitung Medientisch"

Transkript

1 Anleitung Medientisch Ostfalia Rechenzentrum April 2011

2 Impressum April 2011 Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Rechenzentrum Salzdahlumer Str. 46/ Wolfenbüttel Copyright liegt beim Rechenzentrum. Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche Genehmigung des Rechenzentrums ist es nicht gestattet, die ganze Broschüre oder Teile daraus auf fototechnischem Wege (Fotokopie, Mikrokopie, Scanner) zu vervielfältigen. Autoren: Dipl.-Ing. Peter Franke Kerstin Müller M.A. Kerstin Schulze M.Sc.

3 Inhaltsverzeichnis Medientisch im Detail... 4 Bedienpanel ein- und ausschalten... 5 Bedienpanel einschalten... 5 Bedienpanel ausschalten... 5 Szenarien wählen... 6 Einstellungen individuell anpassen... 7 Licht anpassen... 7 Ton regeln... 7 Beamer nachjustieren... 7 Quellen anpassen oder überprüfen... 8 Quellen zuweisen... 8 Einrichten der Dokumentenkamera... 9 Tisch öffnen... 9 Dokumentenkamera aufbauen... 9 Dokumentenkamera im Detail Bild aufnehmen und projizieren Vorlagen ausrichten Dokumentenkamera ein- und ausschalten Szenario wählen Beamer wechseln LED-Beleuchtung und Zoom LED-Beleuchtung und Dokumentpositionierungspointer Zoom und Auto Focus Aufzeichnen und Speichern von Aufnahmen Der Taschensender des Mikrofons im Überblick Audioübertragung Einschalten des Mikrofons Einstellungen Ton Ausschalten und Laden des Taschensenders Schwanenhalsmikrofon und Manuskriptleuchte Präsentationen aus dem Regieraum steuern... 17

4 Medientisch im Detail Dokumentenablage Der Medientisch wird zum Rednerpult, indem Sie die Dokumentenablage hochund die Dokumentenanlage ausklappen. Beameranschluss für Ihr Notebook Fach mit Anschlusskabel um Ihr Notebook mit dem Beamer zu verbinden. Steckdosenleiste und Netzwerkanschlüsse Bedienpanel für die Raum- und Medientechnik Öffentlich zugängliche Schublade mit Bedienpanel für die Raum- und Medientechnik, nach vorn aufziehbar. Schublade mit Medientechnik Die seitlich aufziehbare Schublade enthält Mikrofone, die Dokumentenkamera und eine ausführliche Bedienungsanleitung. Entriegeln Sie diese, indem Sie Ihre Ostfalia-Card vor das Kartenlesegerät halten. Höhensteuerung Der Medientisch kann auf die passende Höhe hoch- oder runtergefahren werden. Kartenlesegerät Steuert die Entriegelung der verschlossenen linken und mittleren Schublade mit der Ostfalia-Card. 4

5 Bedienpanel ein- und ausschalten Bedienpanel einschalten Das Bedienpanel zur Steuerung von Beamern, Ton und Licht startet nach einer Berührung des Touchscreens. Auf dem Bildschirm des Bedienpanels erscheint die Startseite. Ausführliche Informationen zu den Szenarien siehe Seite 6. Bedienpanel ausschalten Wenn der Raum von der Regie aus gesteuert wird, ist das Bedienpanel gesperrt. Sie können vom Startscreen des Bedienpanels über die Funktionen Licht ein/aus das Raumlicht direkt ein- oder ausschalten. Wählen Sie Start, um zur Steuerung der Präsentations- und Raumtechnik zu gelangen. Es öffnet sich die Seite Szenario, die Ihnen vorkonfigurierte Einstellungen anbietet. Wählen Sie mit einem Tipp die Funktion Ende im farbig hinterlegten Navigationsbereich, um das Bedienpanel zu beenden. Der Endbildschirm öffnet sich. Sie haben die Möglichkeit entweder das Bedienpanel auszuschalten und das Saallicht einzuschalten oder beides auszuschalten. Über die Funktion zurück können Sie zu den Steuerungsfunktionen zurückkehren. 5

6 Szenarien wählen Mit einem Tipp auf den Button Szenario können Sie jederzeit auf die Seite mit den einzelnen Szenarien zugreifen. Wählen Sie mit einem Tipp das passende Szenario aus. Ton, Licht und Beamer sind bereits aufeinander abgestimmt. Bitte beachten Sie, dass es einen Moment dauert wenn Sie das Szenario wechseln. Das Display des Bedienpanels ist während dieser Zeit gesperrt. Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung mit Nutzungshinweisen zu den einzelnen Szenarien. gr. Beamer Die Leinwand ist heruntergefahren und ein Beamer projiziert mittig ein großes Bild. Nutzen Sie dieses Szenario, wenn Sie eine Präsentation vorführen möchten, bei der Sie die Tafel nicht benötigen. 1 Beamer Die Leinwand ist oben. Ein Beamer ist angeschaltet. Nutzen Sie dieses Szenario, wenn Sie zusätzlich zu Ihrer Präsentation z.b. die Tafel benutzen möchten. Tafel Die Beamer sind ausgeschaltet. Der Tafelbereich ist gut ausgeleuchtet. Nutzen Sie dieses Szenario, wenn Sie die Tafeln verwenden möchten oder Ihnen der Medientisch als Rednerpult dient. Film Die Leinwand ist heruntergefahren. Bei diesem Szenario kann ein Film in optimaler Auflösung gezeigt werden. Bitte wenden Sie sich an das Rechenzentrum, wenn Sie dieses Szenario nutzen wollen. 2 Beamer Beide Beamer sind eingeschaltet. Nutzen Sie dieses Szenario, wenn Sie Bilder von der Dokumentenkamera und z.b. eine eigene Präsentation übertragen wollen. 6

7 Einstellungen individuell anpassen Licht anpassen Über die Funktion Ton können Sie mit einem Tipp auf die Schieberegler die Lautstärke der Tonquelle anpassen. Auf CH1 und CH2 befinden sich die Signale der batteriebetriebenen Mikrofone, auf CH6 ist das Signal des Pultmikrofons und CH7 und CH8 sind mit dem Stereosignal des 3,5 mm Klinkensteckers belegt. Die Buttonleiste rechts bei der Tonfunktion bietet derzeit noch keine Funktionalität. Beamer nachjustieren Mit einem Tipp auf den Button Raumfunktion können Sie das Licht im Raum individuell anpassen. Mit Decke warm/ kalt steuern Sie die Lichtfarbe. Mit Bühne vorn/hinten wählen Sie die jeweiligen Lichtquellen über der Bühne aus. Über die Prozentangaben bzw. heller/dunkler steuern Sie die Helligkeit. Des Weiteren können Sie den Saal über die Funktionen Verdunkelung Nord/Süd verdunkeln. Unter Raumfunktion können Sie die Leinwand steuern. Ton regeln Mit einem Tipp auf die Funktion Projektoren können Sie die Beamereinstellung nachjustieren. Beide Beamer sind separat einstellbar, wählen Sie dazu die Funktionen im jeweiligen Bereich. Sie können das Bild mit der Funktion Lens Shift und den Pfeiltasten auf die gewünschte Position steuern. Über die Funktion Zoom in/out können Sie das Bild einbzw. auszoomen. Power on/off schaltet den jeweiligen Beamer an- oder aus. 7

8 Quellen anpassen oder überprüfen Mit einem Tipp auf die entsprechende Quelle erhalten Sie im unteren rechten Bereich weitere Informationen zur Quelle. Quellen zuweisen Des Weiteren haben Sie in diesem Funktionsbereich die Möglichkeit, Ihre Quellen den Ausgabegeräten zuzuordnen. Darüber können Sie beispielsweise wählen, auf welchem Beamer ( Projektor Nord/ Projektor Süd ) Ihre Präsentation dargestellt wird. Unter der Funktion Quellen haben Sie die Möglichkeit Quellen zu überprüfen, zu ändern oder zusätzlich auszuwählen. Grün eingefärbte Buttons signalisieren, dass von der entsprechenden Quelle ein Signal eingespeist wird. Quellen, die kein Signal einspeisen, sind ausgegraut. Wenn Ihre Präsentation nicht übertragen wird, überprüfen Sie, ob der Button externer PC grün eingefärbt ist. Wenn dies nicht der Fall ist, überprüfen Sie, ob Sie Ihr Notebook korrekt angeschlossen haben. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Schritt 1: Wählen Sie mit einem Tipp die gewünschte Quelle aus. Schritt 2: Weisen Sie mit einem Tipp auf den jeweiligen Button den gewünschten Beamer zu. 8

9 Einrichten der Dokumentenkamera Tisch öffnen Dokumentenkamera aufbauen Klappen Sie die Ablage mit der Dokumentenkamera hoch. Ziehen Sie dazu den Hebel an der linken Seite der Ablage nach vorn. In der linken Schublade des Medientisches befinden sich die Mikrofone und die Dokumentenkamera. Entriegeln Sie die Schublade, indem Sie Ihre Ostfalia-Card vor das Kartenlesegerät halten. Ziehen Sie die linke Schublade seitlich auf. Richten Sie die Dokumentenkamera ein. Der Kamerakopf kann frei um 90 nach links, rechts, oben und unten gedreht werden. Der mechanische Arm wird nach oben geklappt, dieser kann so weit ausgezogen werden, dass ein ganzes A4 Blatt sichtbar ist. Richten Sie den Kamerakopf der Dokumentenkamera mit der gelben Aufschrift nach vorn ein. Weitere Informationen zur Einrichtung der Dokumentenkamera finden Sie in Kurzform auf den folgenden Seiten und in der Anleitung des Herstellers. 9

10 Dokumentenkamera im Detail Kamerakopf Der Kamerakopf der Dokumentenkamera enthält den Bildsensor. LED-Lichtschalter Sie können zwischen vier verschiedenen Lichteinstellungen wählen. Arm Dokumentenkamera Der Arm der Dokumentenkamera ist ausziehbar. Dadurch wird ein größeres Aufnahmefeld erreicht. Kameraobjektiv Mit dem Kameraobjektiv wird das Bild der Kamera fokussiert. Linke Seitenwand Slot für die SD-Speicherkarte. Bedienfeld Über das Bedienfeld ist ein Zugriff auf Funktionen der Dokumentenkamera möglich. Rückwand Verbindung für Strom und externe Anzeigegeräte. Ein- und Auschalter Rechte Seitenwand USB-Slot und Schalter zum Einschalten der Nutzung des USB-Slots. Recording Start/Stop der Videoaufnahmen. Videoaufnahmen können nur auf einer SD-Karte oder einem USB-Stick gespeichert werden. Menü Die Schaltfläche Menü dient dem Aufrufen und Verlassen des OSD- Menüs. Cap/Del Aufnehmen von Bildern im Kameramodus. Löschen der gewählten Bilder im Wiedergabemodus. Zoom In Erhöhen der Bildvergrößerung im Kamera- und Bildwiedergabemodus. Playback Anschauen und Wiedergeben aufgenommener Einzelbilder und Videodateien. Zoom Out Verringern der Bildvergrößerung im Kamera- und Bildwiedergabemodus. Freeze/Stop Pause oder Wiederaufnahme der Anzeige im Kameramodus. Stop Videowiedergabe im Wiedergabemodus. Pfeiltasten In ein Bild hineinzoomen sowohl im Live- als auch im Wiedergabemodus. Optionen im OSD-Menü auswählen. Regeln der Lautstärke von Videos bei der Wiedergabe. Vorwärts und Rückwärts abspielen von Videos. Auto Focus Stellt das Bild automatisch scharf. Enter Treffen einer Auswahl im OSD- Menü im Wiedergabemodus. Start/Pause der Videowiedergabe. 10

11 Bild aufnehmen und projizieren Vorlagen ausrichten Szenario wählen Die Dokumentenkamera bietet Markierungen zur Positionierung von Dokumenten. Positionieren Sie Ihr Dokument innerhalb der Markierung, um es vollständig zu projizieren. Weitere Informationen zum Dokumentpositionierungspointer finden Sie auf Seite 12. Richten Sie den Kamerakopf der Dokumentenkamera mit der gelben Aufschrift nach vorn ein. Dokumentenkamera ein- und ausschalten Wählen Sie das Szenario 2 Beamer unter Szenarien im Bedienpanel in der rechten Schublade des Medientisches, um die Bildübertragung zu starten. Zwei Beamer sind eingeschaltet. Nutzen Sie dieses Szenario, wenn Sie Bilder von der Dokumentenkamera und z.b. eine Präsentation übertragen wollen. Beamer wechseln Schalten Sie die Dokumentenkamera mit dem auf der rechten Seitenwand befindlichen Ein- und Ausschalter ein. Überprüfen Sie die Einstellungen der Dokumentenkamera. An der linken Seitenwand der Kamera befindet sich der TV- RGB-Dip-Schalter, dieser muss für eine Ausgabe auf den Beamern auf RGB stehen. Die Kontrollleuchte über dem Bedienfeld der Dokumentenkamera leuchtet grün. Wenn Sie das Bild der Dokumentenkamera auf einem bestimmten Beamer projizieren wollen, nutzen Sie die Funktion Quellen im Bedienpanel. Wählen Sie die Dokumentenkamera und ordnen Sie diese im Anschluss über die Felder Projektor Nord/Süd dem gewünschten Projektor zu. Weitere Informationen zu den Szenarien finden Sie auf Seite 6. 11

12 LED-Beleuchtung und Zoom LED-Beleuchtung und Dokumentpositionierungspointer Zoom und Auto Focus Zur Positionierung und Ausleuchtung von Vorlagen bietet die Dokumentenkamera verschiedene LED- Beleuchtungsszenarien. Sie können über den Schalter am Kamerakopf zwischen folgenden Szenarien wählen: aus, nur weiße LED, Dokumentpositionierungspointer, weiße LED und Dokumentpositionierungspointer. Im Bedienfeld der Dokumentenkamera befinden sich rechts die Funktionen Zoom In/Out und Auto Focus. Verwenden Sie Zoom In/Out, um den Bildausschnitt der Vorlage nach Ihren Wünschen zu verändern, Sie können hineinbzw. herauszoomen. Mit der Funktion Auto Focus wird das Bild der Vorlage automatisch scharf gestellt. Die Funktion Dokumentpositionierungspointer aktiviert vier Laser Positionierzeiger, die das sichtbare Feld der Dokumentenkamera markieren. Positionieren Sie Ihr Dokument innerhalb der Markierung, um es vollständig zu projizieren. Wählen Sie die weiße LED-Beleuchtung, um Ihre Vorlagen besser auszuleuchten. 12

13 Aufzeichnen und Speichern von Aufnahmen Die Dokumentenkamera unterstützt sowohl SD-Speicherkar- Mit der Taste Recording im Bedienfeld der Dokumenten- ten als auch USB-Sticks zum Speichern von Bilddaten. Die kamera können Sie Videoaufnahmen erstellen. Die Taste dient Dokumentenkamera erkennt, ob ein externes Speichermedi- als Start/Stop-Taste für Videoaufnahmen. Videoaufnahmen um vorhanden ist und schaltet automatisch auf das zuletzt er- können nur auf einer SD-Speicherkarte oder einem USB-Stick kannte Medium. Wenn kein externer Speicher angeschlossen gespeichert werden. ist, werden alle aufgenommenen Einzelbilder im eingebauten Speicher abgelegt. Mit der Taste Playback können Sie die erstellten Aufnahmen abspielen. Auf der rechten Seitenwand der Dokumentenkamera befindet sich der USB-Slot und ein Schalter. Stecken Sie Ihren Mit der Taste Cap/Del können Sie Bilder im Kameramodus USB-Stick in den USB-Slot. Gegebenenfalls müssen Sie am aufnehmen, bzw. diese im Wiedergabemodus löschen. Schalter die Speicherung auf den USB-Stick auswählen. Der Slot für die SD-Speicherkarte befindet sich auf der linken Seitenwand der Dokumentenkamera. Stecken Sie Ihre SD-Speicherkarte in den vorgesehenen Slot, um Ihre aufgenommenen Daten auf dieser zu speichern. 13

14 Der Taschensender des Mikrofons im Überblick Mikrofoneingang 3,5-mm-Klinkenbuchse Mikrofoneingang für das Headset. Stummschalter Mute Der Stummschalter schaltet das Mikrofon stumm. Antenne Batterie- und Betriebsanzeige Die Anzeige blinkt, wenn sich der Ladezustand der Akkus im kritischen Zustand befindet. Wenn der Sender eingeschaltet ist, leuchtet die Anzeige. Display Infrarot-Schnittstelle On/Off Taste Ein- oder Ausschalten des Taschensenders. Audio-Übersteuerungsanzeige Die Anzeige leuchtet bei übersteuerten Tonaufnahmen. Ladekontakte Taste Set Batteriefachabdeckung Das Headset wird an der 3,5-mm- Klinkenbuchse des Senders angeschlossen. 14

15 Audioübertragung Einschalten des Mikrofons Einstellungen Ton Das tragbare Mikrofon wird automatisch als Quelle erkannt. Nehmen Sie einen Mikrofonsender aus der Ladeschale. Bei Problemen mit dem Ton, können Sie unter der Funkti- Öffnen Sie die Batteriefachabdeckung, um den Taschensender on Ton im Bedienpanel des Medientisches Einstellungen einzuschalten. vornehmen. Auf CH1 und CH2 befinden sich die Signale der batteriebetriebenen Mikrofone. Bitte achten Sie darauf, dass CH1, CH2 und Master nicht stumm geschaltet sind. (Falls der Kanal rosa hinterlegt ist, können Sie diesen mit einem Tipp auf Mute freischalten.) Mit einem Tipp auf die Schieberegler können Sie die Lautstärke der Tonquelle anpassen. Ausschalten und Laden des Taschensenders Rechts oben unter der Batteriefachabdeckung befindet sich die On/Off Taste. Halten Sie die Taste lange gedrückt. Das Display leuchtet auf, wenn das Mikrofon eingeschaltet ist. Wenn im Display Mute angezeigt wird, ist das Mikrofon stumm geschaltet. Betätigen Sie den Stummschalter Mute Stecken Sie den Taschensender wieder zurück in die Ladescha- an der Oberseite des Taschensenders, um den Ton wieder le. Er muss hörbar einrasten. Der Taschensender schaltet sich einzuschalten. dann automatisch aus und die Batterien werden geladen. Während des Ladevorganges leuchtet die rote Kontrollleuchte auf. 15

16 Schwanenhalsmikrofon und Manuskriptleuchte Oberhalb der Dokumentenablage befindet sich die Anschlüsse für das Schwanenhalsmikrofon und die Manuskriptleuchte. Bitte wenden Sie sich an das Rechenzentrum, wenn Sie das Schwanenhalsmikrofon oder die Manuskriptleuchte einsetzen möchten. 16

17 Präsentationen aus dem Regieraum steuern Sie können Ihre Präsentation auch von einer anderen Person steuern lassen. Ein kleiner Raum neben dem Flügel enthält die entsprechenden Anschlüsse und ein Telefon. Bei Filmvorführungen ist eine Steuerung aus dem Regieraum möglich. Auskünfte erteilt das Rechenzentrum.

18

Kurzanleitung Medientisch. Ostfalia Rechenzentrum Februar 2011

Kurzanleitung Medientisch. Ostfalia Rechenzentrum Februar 2011 Kurzanleitung Medientisch Ostfalia Rechenzentrum Februar 2011 Die Schublade mit dem Bedienpanel ist frei zugänglich ebenso die Höhensteuerung. Zugang mit der Ostfalia-Card haben derzeit nur MitarbeiterInnen

Mehr

Bedienungsanleitung Medienpult großer Hörsaal (Untergeschoss Aula Gebäude)

Bedienungsanleitung Medienpult großer Hörsaal (Untergeschoss Aula Gebäude) 1 Bedienungsanleitung Medienpult größer Hörsaal Bedienungsanleitung Medienpult großer Hörsaal (Untergeschoss Aula Gebäude) Folgende Geräte lassen sich über das Medienpult bedienen: 1x Projektor (Beamer)

Mehr

Bedienungsanleitung Medienpult KG5 103/104

Bedienungsanleitung Medienpult KG5 103/104 1 Bedienungsanleitung Medienpult KG 5 103/104 Bedienungsanleitung Medienpult KG5 103/104 Folgende Geräte lassen sich über das Medienpult bedienen: 2x HD-Projektor (Beamer) Dokumentenkamera (Visualizer)

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11

Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11 Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11 1 Anschlüsse 1. Sie müssen das Netzkabel an den Anschluss Power schließen, damit Sie die Dokumentenkamera anschalten können. 2. Zum Anschließen der Dokumentenkamera

Mehr

Medientechnik in. Bedienungsanleitung. Für Lehrende

Medientechnik in. Bedienungsanleitung. Für Lehrende Medientechnik in HZO 10 HIB HIC Bedienungsanleitung Für Lehrende IT.SERVICES Stand: 27. Oktober 2015 Inhalt 1. Einführung 3 2. Medienpult 3 2.1 Schlüssel 3 2.2 Komponenten 3 2.3 Anschalten 4 2.4 Am Ende

Mehr

Medientechnik in HZO 20-40. Bedienungsanleitung. Für Lehrende

Medientechnik in HZO 20-40. Bedienungsanleitung. Für Lehrende Medientechnik in HZO 20-40 HGA 10 HGB 10 HGC 10 HMA 10 Bedienungsanleitung Für Lehrende IT.SERVICES Stand: 27. Oktober 2015 Inhalt 1. Einführung 3 2. Medienpult 3 2.1 Schlüssel 3 2.2 Komponenten 3 2.3

Mehr

Bedienung der Medientechnik im H51

Bedienung der Medientechnik im H51 Bedienung der Medientechnik im H51 Der H51 ist mit folgenden Medienkomponenten ausgestattet: 1 Beamer (1980x1200) Audioanlage mit Funkmikrofon Rednerpult mit Steuerung der Medientechnik Dokumentenkamera

Mehr

Bedienung der Medientechnik im H15

Bedienung der Medientechnik im H15 Bedienung der Medientechnik im H15 Der H15 im RWS ist mit folgenden Medienkomponenten ausgestattet: 2 Beamer (1.024 x 768) Audioanlage mit Funkmikrofon Rednerpult mit Steuerung der Medientechnik Dokumentenkamera

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE

SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE Dezernat 6 Abteilung 4 Stand: 27.06.2014 1. EINLEITUNG Das SMART Podium unterstützt Sie bei der Durchführung Ihrer Lehrveranstaltungen. Mit Hilfe des SMART Podiums

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

Bedienungsanleitung: Hörsaal 4

Bedienungsanleitung: Hörsaal 4 Bedienungsanleitung: Hörsaal 4 Inhaltsverzeichnis und Übersicht Inhaltsverzeichnis 1. Deckenlicht, Tafellicht und Beschattung 2. Leinwand Raum 3. Beamer 4. Notebook 5. quellen z. B. Notebook, mp3player

Mehr

Hörsaal B1. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise zur Medientechnik

Hörsaal B1. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise zur Medientechnik Hörsaal B1 Inhalt Zuständigkeit Hausmeister Allgemeine Hinweise zur Medientechnik Bild des stationären Computer sowie das Bild vom Visualizer auf dem Beamer wiedergeben. Anschließen des Notebooks an den

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

Anleitung Technik für Videokonferenz

Anleitung Technik für Videokonferenz Anleitung Technik für Videokonferenz 1 Inhaltsverzeichnis: Anleitung Technik für Videokonferenz Inhalt 1.Starten... 3 1.1 Einschalten... 3 1.2 Modus Wählen... 3 2. Beamer einschalten... 4 3. Anruf tätigen...

Mehr

Bedienung der Medientechnik im H2

Bedienung der Medientechnik im H2 Bedienung der Medientechnik im H2 Der H2 im Zentralen Hörsaalgebäude ist mit folgenden Medienkomponenten ausgestattet: 2 Beamer (1280x800) Audioanlage mit Funkmikrofon Rednerpult mit Steuerung der Medientechnik

Mehr

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Inhalt 1. Ein- und Ausschalten... 1 2. Wo kann ich mein Notebook oder externes AV-Gerät anschließen?... 2 3. Notebook oder AV-Geräte anschließen... 2 4. Arbeiten

Mehr

Bedienung der Medientechnik im H24

Bedienung der Medientechnik im H24 Bedienung der Medientechnik im H24 Der H24 im Vielberth Gebäude ist mit folgenden Medienkomponenten ausgestattet: 2 Beamer (1024x768) Audioanlage mit Funkmikrofon Rednerpult mit Steuerung der Medientechnik

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

VideoFlex SD. 50 ø 11

VideoFlex SD. 50 ø 11 GB NL FR 02 10 18 26 135 103 3" 50 ø 11 180 130 1000 Funktion / Verwendung Dieser Videoinspektor liefert farbige Videobilder mittels einer Mikrokamera an das LCD zur Überprüfung schwer zugänglicher Stellen

Mehr

Sound und Video hinzufügen

Sound und Video hinzufügen 9 Sound und Video hinzufügen n Audioclip hinzufügen In diesem Kapitel: n Wiedergabe eines Audioclips bearbeiten n Videoclip hinzufügen n Anzeige des Videofensters anpassen n Wiedergabe eines Videoclips

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Entertain Remote Control App: Sprachbefehle Folgende Sprachbefehle können Sie mit der Entertain Remote Control App verwenden:

Entertain Remote Control App: Sprachbefehle Folgende Sprachbefehle können Sie mit der Entertain Remote Control App verwenden: Entertain Remote Control App: Sprachbefehle Folgende Sprachbefehle können Sie mit der Entertain Remote Control App verwenden: Entertain steuern: und Fernbedienung Media Receiver anschalten (Media-) Receiver

Mehr

Bedienung der Medientechnik

Bedienung der Medientechnik Bedienung der Medientechnik Der Seminarraum ist mit folgenden Medienkomponenten ausgestattet: 1 Beamer (1980x1200) Pult mit Steuerung der Medientechnik Dokumentenkamera Ein- bzw. Ausschalten der Anlage

Mehr

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Calisto P240 USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

Benutzeranweisung. LifeSize - Express -Videokonferenzsystem

Benutzeranweisung. LifeSize - Express -Videokonferenzsystem Benutzeranweisung LifeSize - Express -Videokonferenzsystem Präsidium Haus 2 Medizinische Fakultät Haus 21 LifeSize- Videokonferenzsystem einschalten 1. Bitte das Videokonferenzsystem mit Hilfe der Taste

Mehr

Bedienungsanleitung cityguide

Bedienungsanleitung cityguide Bedienungsanleitung cityguide Die Imtradex Führungsfunkanlage für Stadtbesichtigungen Vielen Dank für den Ankauf unserer Imtradex CityGuide-Führungsfunkanlage. Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise.

Mehr

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Willkommen... 2 ÜBERSICHT... 3 VERBINDEN.... 5 Benutzung des.... 8 SUPPORT.... 11 Technische Daten... 12 1 Willkommen Vielen Dank für Ihren Kauf des. Wir hoffen,

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Bedienungsanleitung. 1 S eite

Bedienungsanleitung. 1 S eite Bedienungsanleitung 1 S eite Bedienungsanleitung OPTIMUSS underline Fernbedienung Grundfunktionen Informationsleiste / InfoBar EPG Senderliste Hauptmenü Funktionen Programm Installation System Einstellungen

Mehr

Hörsaal B3. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise. Anschließen des Notebooks an den Beamer. Bedienung des Funkmikrofons

Hörsaal B3. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise. Anschließen des Notebooks an den Beamer. Bedienung des Funkmikrofons Hörsaal B3 Inhalt Zuständigkeit Hausmeister Allgemeine Hinweise Anschließen des Notebooks an den Beamer Bedienung des Funkmikrofons Ausschalten der Medienanlage Zuständigkeit Hausmeister Herr Anton Tel.:

Mehr

SMART PODIUM Bedienungsanleitung

SMART PODIUM Bedienungsanleitung SMART PODIUM Bedienungsanleitung FüR LEHRENDE IT.SERVICES Stand: 27. Oktober 2015 1. einleitung Das SMARt Podium unterstützt Sie bei der Durchführung ihrer Lehrveranstaltungen. Mit Hilfe des SMARt Podiums

Mehr

testo 885 / testo 890 Wärmebildkamera Kurzanleitung

testo 885 / testo 890 Wärmebildkamera Kurzanleitung testo 885 / testo 890 Wärmebildkamera Kurzanleitung Übersicht Bedienkonzept Die Kamera kann auf zwei unterschiedliche Arten bedient werden. Die Bedienung über Touchscreen bietet einen schnellen Zugriff

Mehr

Bedienung der Video-Konferenz Anlage

Bedienung der Video-Konferenz Anlage Von Joel Brandeis An Datum 5. Oktober 2006 Anzahl Seiten BEDIENUNGSANLEITUNG VIDEOKONFERENZANLAGE.DOC [Anzahl] Betreff Bedienung der Video-Konferenz Anlage Inhaltsverzeichnis Basic - Grundeinstellungen

Mehr

Medientechnik im Bochumer Fenster Bedienungsanleitung

Medientechnik im Bochumer Fenster Bedienungsanleitung Medientechnik im Bochumer Fenster Bedienungsanleitung FÜR LEHRENDE IT.SERVICES Stand: 27. Oktober 2015 Inhalt 1. Medienpult 3 1.1 Schlüssel 3 1.2 Komponenten 3 1.3 Anschalten 4 1.4 Am Ende der Veranstaltung

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

AUDIO-EINSTELLUNGEN...

AUDIO-EINSTELLUNGEN... Inhaltsverzeichnis AUDIO-EINSTELLUNGEN... 2 1.1 LOKALE EINRICHTUNG... 2 1.1.1 Schnelltest... 2 1.1.2 Allgemeine Lautstärke-Steuerung... 2 1.1.3 Auswahl des korrekten Audio-Gerätes... 4 1.2 EINRICHTUNG

Mehr

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden.

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen DE Network Media Player NSZ-GS7 Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen: EIN/BEREITSCHAFT Dient zum Ein- oder Ausschalten des

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Bedienungsanleitung für die Hörsaaltechnik Stand: 09.10.2006

Bedienungsanleitung für die Hörsaaltechnik Stand: 09.10.2006 Bedienungsanleitung für die Hörsaaltechnik Stand: 09.10.2006-1 - für die Hörsäle HZO10, HZO20, HZO30, HZO40, HIA, HIB, HIC, HGA10, HGB10, HGC10, HMA10 Inhalt: Übersicht 2 Der Medienwagen 2 Das Bedienfeld

Mehr

Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489

Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489 Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489 Kostenlose App easylighting zum downloaden IOS-Smartphone Android-Smartphone Einführung Der Sys-One Master Wlan Controller konvertiert

Mehr

Anleitung Legria HF 20

Anleitung Legria HF 20 WWU Institut für Sportwissenschaft Horstmarer Landweg 62b D-48149 Münster Medienlabor Tel.: 0251 / 83-34860 Fax: 0251 / 83-32303 Raum : VG 205 Anleitung Legria HF 20 Inhaltsverzeichnis 1. Ein Video aufnehmen...

Mehr

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE / Hallo Wenn Sie Ihre GoPro als teil Ihres aktiven Lebensstils verwenden, denken Sie immer an Ihre Umgebung, um zu verhindern,

Mehr

Medienausstattung der Hochschule Esslingen. Benutzerleitfaden

Medienausstattung der Hochschule Esslingen. Benutzerleitfaden Medienausstattung der Hochschule Esslingen Benutzerleitfaden 1 Inhalt: Medienausstattung in den Hörsälen Steuerung - Beamer/Notebook/Sound Dokumenten-Kamera Mikrofon Fragen/Anregungen 2 Medienausstattung

Mehr

Laden Sie unter gopro.com/support das Benutzerhandbuch herunter QUICK START GUIDE

Laden Sie unter gopro.com/support das Benutzerhandbuch herunter QUICK START GUIDE Laden Sie unter gopro.com/support das Benutzerhandbuch herunter QUICK START GUIDE / Hallo Wenn Sie Ihre GoPro als Teil Ihres aktiven Lebensstils verwenden, denken Sie immer an Ihre Umgebung, um zu verhindern,

Mehr

Einweisung in die Technik der Seminarräume und Hörsäle der Universität Flensburg

Einweisung in die Technik der Seminarräume und Hörsäle der Universität Flensburg 1 Einweisung in die Technik der Seminarräume und Hörsäle der Universität Flensburg Stand Oktober 2008 Die 5 Jahre alten Beamer wurden ausgetauscht. Fernbedienungen werden nicht mehr benötigt. Durch einen

Mehr

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät Bedienungsanleitung Version 1.2, Stand: April 2013 ZOOMAX Technology, Inc. Email: sales@zoomax.co Website: www.zoomax.co Deutsche Distribution und Lokalisierung: Handy

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 o Re:control Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 Einführung Allgemein Die Re:control Applikation (app) für iphones und ipod touch Produkte ermöglicht die umfassende Bedienung des gesamten

Mehr

Bedienung der AMX Touchpaneloberflächen

Bedienung der AMX Touchpaneloberflächen Bedienung der AMX Touchpaneloberflächen im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Garching Hörsaal D2 Greifswald Seminarraum 2-1 - Das Startmenü Das Startmenü ist bei ausgeschalteter Medientechnik sichtbar.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Übersetzt von Google

BEDIENUNGSANLEITUNG. Übersetzt von Google BEDIENUNGSANLEITUNG Übersetzt von Google II. Zusammenfassung der Bedienungstasten Beschreibung von Bedienungstasten Gesehen von der Vorderseite 1. Lautsprecher 12. Equalizer 2. Funktion 13. DOWN / UP 3.

Mehr

Nutzung der technischen Ausstattung von Seminarraum 023

Nutzung der technischen Ausstattung von Seminarraum 023 1 Nutzung der technischen Ausstattung von Seminarraum 023 Die Technik für den Seminarraum 023 befindet sich im Pult links der Videoleinwand. Im Pult befindet sich ein PC (1) mit Monitor und Tastatur (2).

Mehr

) 9 ] ? ß \ R T Z U I O P Ü * + ~ _ - Alt Gr

) 9 ] ? ß \ R T Z U I O P Ü * + ~ _ - Alt Gr Tastenkombinationen mit der Windows-Taste Die Windows-Taste ist auf den meisten Tastaturen links der Leertaste zwischen den Tasten STRG und ALT sowie rechts der Leertaste zwischen den Tasten ALT GR und

Mehr

Bedienungsanleitung. Kleiderhaken Kamera J018. CM3-Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding

Bedienungsanleitung. Kleiderhaken Kamera J018. CM3-Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Bedienungsanleitung Kleiderhaken Kamera J018 CM3-Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Danke für den Kauf der Kleiderhaken Kamera J018. Der Kleiderhaken zeichnet sich durch ein sehr unauffälliges

Mehr

SHARK MP74 BETRIEBSANLEITUNG MIT USB & SD ABSPIELMÖGLICHKEIT

SHARK MP74 BETRIEBSANLEITUNG MIT USB & SD ABSPIELMÖGLICHKEIT SHARK MP74 BETRIEBSANLEITUNG MIT USB & SD ABSPIELMÖGLICHKEIT Funktionsübersicht 1. AN / AUS 2. Modus Wechsel 3. Stumm ( Schaltet Lautsprecher ab ) 4. Lautstärke Regler bzw. Menü Navigation 5. Kanal Runter

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

Langanleitung fu r die Benutzung der Mediensteuerung in den Ho rsa len der SOWI

Langanleitung fu r die Benutzung der Mediensteuerung in den Ho rsa len der SOWI Langanleitung fu r die Benutzung der Mediensteuerung in den Ho rsa len der SOWI Version: 0.10 / 25.09.2012 ZID-NMLT 1 Inhalt Grundsätzliches... 3 Anlage Starten... 3 Betriebsbereiter Ausgangszustand...

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

AstroCam GO LIVE Anleitung zur Erstellung und Liveschaltung von CamEvents

AstroCam GO LIVE Anleitung zur Erstellung und Liveschaltung von CamEvents AstroCam GO LIVE Anleitung zur Erstellung und Liveschaltung von CamEvents Stand: 10.07.2007 Schritt 1: CamEvent auf astronation.de anlegen Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (Username) und Passwort

Mehr

n fo ikro k-m n u F F H U d n layer u ltip u M ard C D /S B S /U D sive C klu in aktsystem p m o es K en etrieb b kku A Kurzanleitung

n fo ikro k-m n u F F H U d n layer u ltip u M ard C D /S B S /U D sive C klu in aktsystem p m o es K en etrieb b kku A Kurzanleitung Akkubetriebenes Kompaktsystem inklusive CD/USB/SD Card Multiplayer und UHF Funk-Mikrofon Kurzanleitung 2 - Anschlüsse und Funktionen von RUNNER100 Frontansicht: 1 - Transportgriff 2 - Bedienfeld 3 - Hochtöner

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Mini-MP3-Station MPS-550.cube mit integriertem Radio

Mini-MP3-Station MPS-550.cube mit integriertem Radio Mini-MP3-Station MPS-550.cube mit integriertem Radio PX-1564-675 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieser Mini-MP3-Station. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung

Mehr

Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity

Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity Ein Projekt der Durchgeführt durch das Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity Inhalt Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity... 1 1 Übersicht Audio-Aufnahmegeräte... 2 2 Voreinstellungen für

Mehr

Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP. Anleitung

Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP. Anleitung Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP Anleitung 1 Inhaltsangabe 1. Anmelden am System 2. Liveansicht starten 3. Wiedergabe Starten 4. Auslagerung von Videos 5. Auslagern von Bildern

Mehr

Bedienung der Medien und der Raumfunktionen im J 4

Bedienung der Medien und der Raumfunktionen im J 4 Bedienung der Medien und der Raumfunktionen im J 4 Geräte Medienschrank und Touchpanel Raumfunktionen (Licht, Fenster, Vorhänge) Beamer Notebook anschließen Deckenkamera/Visualizer weitere Funktionen Bedienung

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE Wenn Sie Ihre GoPro als teil Ihres aktiven Lebensstils verwenden, denken Sie immer an Ihre Umgebung, um zu verhindern,

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

JVC CAM Control (für ipad) Benutzerhandbuch

JVC CAM Control (für ipad) Benutzerhandbuch JVC CAM Control (für ipad) Benutzerhandbuch Deutsch Dies ist die Bedienungsanleitung zur ipad-software für die Live Streaming Camera GV-LS2/GV-LS1 der Marke JVC KENWOOD. Diese App ist mit den Modellen

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

TASER CAM Rekorder Kurzanleitung

TASER CAM Rekorder Kurzanleitung TASER CAM Rekorder Kurzanleitung Wir gratulieren Ihnen zum Kauf eines TASER CAM Rekorders. Lesen Sie sich diesen Abschnitt durch, damit Sie das Gerät gleich einsetzen können. Der TASER CAM Rekorder kann

Mehr

Tutorial: Wie kann ich Dokumente verwalten?

Tutorial: Wie kann ich Dokumente verwalten? Tutorial: Wie kann ich Dokumente verwalten? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory Dokumente verwalten können. Dafür steht Ihnen in myfactory eine Dokumenten-Verwaltung zur Verfügung.

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Ergänzung zur Bedienungsanleitung

Ergänzung zur Bedienungsanleitung Cover1-4 Ergänzung zur Bedienungsanleitung Schneidmaschine Product Code (Produktcode): 891-Z01 Weitere Informationen finden Sie unter http://support.brother.com für Produktsupport und Antworten zu häufig

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung RIKA WARM APP Bedienungsanleitung 1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN: Ofen: Ofen mit Tastendisplay ab Softwareversion 1.40 Ofen mit Touchdisplay ab Ofensoftware V1.12, Display Version V1.22. (Öfen mit älterer Software

Mehr

WIRELESS PRIVATE CLOUD DRIVE

WIRELESS PRIVATE CLOUD DRIVE WIRELESS PRIVATE CLOUD DRIVE Kurzanleitung DN-7025 Packungsinhalt 1 x Private Cloud Drive 1 x USB-Ladekabel 1 x Kurzanleitung Tasten und LED-Anzeige: Power-Taste (Ein/Aus) Internet Internet LED LED - Orange

Mehr

mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau

mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau Inhalt 1 1. SMART Display 1. Einschalten 2. Steuerung und Bedienung 3. Anschluss externer Geräte (z.b. eines Laptops) 4. Ausschalten

Mehr

Einführung. Pocket PC. i.roc x20 (-Ex) Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik

Einführung. Pocket PC. i.roc x20 (-Ex) Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik Mobile Sicherheit für extreme Anforderungen Einführung i.roc x20 (-Ex) Pocket PC Bild: i.roc x20 -Ex Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik Inbetriebnahme 1 S 2 chließen

Mehr

Bedienungsanleitung DIGITALER MEDIA-PLAYER

Bedienungsanleitung DIGITALER MEDIA-PLAYER Bedienungsanleitung DIGITALER MEDIA-PLAYER Produktmerkmale Der MPHF2 ist ein MP4-Player; tippen Sie auf die Tasten, um entsprechende Untermenüs zu öffnen. 1,8 Zoll 128*160 TFT-Display Metallgehäuse Unterstützte

Mehr

Brondi. Bedienungsanleitung

Brondi. Bedienungsanleitung BM-10 Brondi BABY-MONITOR Bedienungsanleitung EIGENSCHAFTEN - mehr als 300 Kanal-Kombinationen (8 Kanäle und 38 Unterkanäle) um Störungen mit anderen Geräten zu vermeiden. - Reichweite bis zu 3 Kilometer

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 Folienübergänge

Microsoft PowerPoint 2013 Folienübergänge Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 Folienübergänge Folienübergänge in PowerPoint 2013 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Einer Folie einen

Mehr

Basisanleitung Kopieren / Drucken / Scannen MFP Canon ir Advance

Basisanleitung Kopieren / Drucken / Scannen MFP Canon ir Advance Basisanleitung Kopieren / Drucken / Scannen MFP Canon ir Advance Version 1.0 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 2 1. BEDIENFELDER... 4 1.1. Tastenbedienfeld... 4 1.2. Touchscreen... 4 2. ANMELDEN

Mehr

AB mypilot Kurzanleitung

AB mypilot Kurzanleitung AB mypilot Kurzanleitung Erste Schritte mit AB mypilot AB mypilot ermöglicht es Ihnen, Ihren Advanced Bionics Naída CI Q70 (Naída CI) Soundprozessor fernzusteuern und Statusinformationen abzufragen. Beschreibung

Mehr

Teil 1: Das ipad einrichten

Teil 1: Das ipad einrichten 8 Teil 1: Das ipad einrichten 10 Erste Schritte mit dem ipad 10 Lernen Sie Ihr ipad kennen 13 Das ipad ein- und ausschalten 14 Erste Inbetriebnahme 16 Anzeige im Hoch- oder Querformat 16 Grundeinstellungen

Mehr

Filmen und Schneiden mit der Panasonic-HDC-SD300

Filmen und Schneiden mit der Panasonic-HDC-SD300 Multimedia-Labor Prof. Dr.-Ing. Stephan Breide FH Südwestfalen Standort Meschede Filmen und Schneiden mit der Panasonic-HDC-SD300 Autor: Dipl.-Ing Eckhard Stoll Bedienungsanleitung Für die Kamera gibt

Mehr

domovea Programmierung tebis

domovea Programmierung tebis domovea Programmierung tebis INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. EINLEITUNG... 2 2. INTERNET-KONFIGURATIONSTOOL... 3 3. TAGESPROGRAMM... 5 4. WOCHENVORLAGE... 10 5. KALENDER... 18 6. HOME STATUS...

Mehr

Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem

Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem Einleitung: Mit Hilfe der in der Aula installierten Videokonferenzanlage können Übertragungen in die Hörsäle 1, 2, und 3 der Sowi aufgebaut werden. Übertragen

Mehr

JABRA Solemate Mini. Bedienungsanleitung. jabra.com/solematemini

JABRA Solemate Mini. Bedienungsanleitung. jabra.com/solematemini JABRA Solemate Mini Bedienungsanleitung jabra.com/solematemini 2013 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier enthaltenen Warenzeichen

Mehr

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager?

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Im vorliegenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Mobile BusinessManagers über ein mobiles Endgerät, z. B. ein PDA, jederzeit auf die wichtigsten

Mehr

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera Rev.: 2.0.0 COPYRIGHT & HANDELSMARKEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von TP-LINK TECHNOLOGIES

Mehr

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG BESUCHEN SIE UNS AUF WWW.GOCLEVER.COM UND LERNEN SIE UNSERE ANDEREN PRODUKTE TAB, NAVIO, DVR, DVB-T KENNEN Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der

Mehr

Inhalte. Einrichten... 10. Konferenz eröffnen... 11. Konferenzen ändern... 16. Hochladen von Unterlagen... 12

Inhalte. Einrichten... 10. Konferenz eröffnen... 11. Konferenzen ändern... 16. Hochladen von Unterlagen... 12 Inhalte Einrichten... 10 Persönliche Daten anpassen... 10 Audio/Video einstellen... 10 Konferenz testen... 10 Erweiterte Einstellungen... 14 Konferenzdetails...14 Dauerkonferenz...14 Reservierte Konferenz...14

Mehr

Technical Note 0606 ewon

Technical Note 0606 ewon Technical Note 0606 ewon M2Web Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2

Mehr