Büro für Garten- und Landschaftsarchitektur Steffi-Regina Betz, Dipl.-Ing. (TU) mit Sabine Limburg, Dipl.-Ing. (TFH)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Büro für Garten- und Landschaftsarchitektur Steffi-Regina Betz, Dipl.-Ing. (TU) mit Sabine Limburg, Dipl.-Ing. (TFH)"

Transkript

1 Mittelstraße Mühlenbecker Land / OT Zühlsdorf mit Sabine Limburg, Dipl.-Ing. (TFH)

2 Aufgabe Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht Umgestaltung des Spielplatzes Welle, Rummelsburger Bucht Ziel Verbesserung der Aufenthaltsqualität Entwicklung von Spielbereichen Zielgruppe = Kinder 3-12 Jahre Entwicklung von Aufenthaltsbereichen Zielgruppe = Jungen + Mädchen Kriterien Gender-Kriterien: Jungen + Mädchen Beteiligung von Kindern und Anwohnern Wirtschaftlichkeit für Bau, Pflege und Unterhalt

3 Bestandssituation

4 Bestandssituation: Promenade an der Kita

5 Bestandssituation: Eingangsbereich (NW)

6 Bestandssituation: Weg nach SO

7 Bestandssituation: Weg nach SO

8 Bestandssituation: Bereich im SO

9 Bestandssituation: Weg nach NW

10 Bestandsanalyse Defizite Spielangebote Sitzgelegenheiten Kein Schatten Flächenökonomie Defizite Isolation Begrenzte Sichtbezüge Enge Passage

11 Funktionsplanung Spielinsel Kletter- und Turngeräte Treffpunkte Aussicht / Kommunikation Spielinsel Buddelsand Spielinsel Schaukeln

12 Kinderwünsche Kita Hoppetosse Thema: Taka-Tuka-Insel Beteiligung Kinder im Alter 5-6 Jahre, 50% Mädchen + 50% Jungen Wünsche: Klettern (Netze), (Nest-)Schaukeln, Turm(Aussicht), Trampolin, Gestalterische Verbindung der Bereiche, Schattenspender, Tor zur Kita

13 Kinderwünsche Schulstation Insel Auguste Thema: Taka-Tuka-Insel Beteiligung Schüler Klassen 4-6 (Alter Jahre) Wünsche: Seilbahn, Kletterparcours, Turm, Rutsche, Schaukel, Nestschaukel, Netze, Seile, Kletterfelsen, Wippschaukel, Wasserpumpe, Tipi, Schiff, Buddeln

14 Kinderwünsche Schulstation Insel Auguste

15 Kinderwünsche Abwägung (Amtsinterne Prüfung durch den Bauherrn) Klettern / Rutschen Kletterkombination mit: Turm, Plattform, Rutsche, Kletterwand, Brücke, Rampe, Netze, Seile Seilbahn Neu Schaukeln Nestschaukel Schaukel, Kletterschnecke, Federwipper Neu Vorhanden Sandkasten Sonnenschutz Sandbagger / Matschwanne Neu Vorhanden Verbindung Verbindung nachempfundener Wasserlauf Neu

16 Entwurf Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht K Klettern S Schaukeln V Verweilen B Buddeln V S K B V V V

17 Entwurf K Spielbereich Taka-Tuka-Insel Kletterkombination: Piraten -Turm Rutsche Brücke, Rampe Netze, Seile Seilbahn Kletterstrecke Strandgut + Tipis Schatztruhe Zaun + Hecke V Spieltische Bänke Fahrradständer Untergrund: Fallschutzsand Einfassung: Pflasterböschung Holzschwellen Sitzstufen Holzpodeste

18 Entwurf Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht K Beispiel: Piratenturm Kletterstrecke Abb.: SpielArt Laucha

19 Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht Entwurf K Beispiel: Strandgut Abb.: SpielArt Laucha

20 Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht Entwurf K Beispiel: Strandgut Abb.: SpielBau Brandenburg

21 Entwurf B Buddelbereich Schatzgräber Sandkasten Buddelsand Sandbagger Matschwanne 6 2 Sonnenschutz Überdachung Bäume Einfassung Holzschwellen V Bänke Absturzsicherung

22 Entwurf Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht Beispiele: Sonnenschutz Tipi SpielArt Laucha SpielBau Brandenburg Segel

23 Entwurf Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht S Schaukelbereich Federwipper Kletterschnecke Schaukeln Sonnenschutz Bäume Untergrund: Fallschutzsand Einfassung: Baumstämme Holzpodest V Bänke Absturzsicherung

24 Entwurf Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht Beispiele Podeste Einfassungen

25 mit Sabine Limburg, Dipl.-Ing. (TFH) Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

26 Entwurf Umgestaltung Spielplatz Welle Berlin Lichtenberg - Rummelsburger Bucht

27 Kosten- und Zeitplanung Gesamtbudget Budget für die Bauausführung ca Kostenschätzung Abbruch und Geländebearbeitung ca Befestigte und Spielflächen ca Vegetationsflächen und Bäume ca Ausstattung ca Spielgeräte ca Bänke, Fahrradständer, Zäune etc. ca Budget für die Planung ca Terminplanung Ausschreibung Baubeginn Fertigstellung März 2016 Mai 2016 bis Ende 2016 Abb. SpielBau Brandenburg

KSP (Kinderspielplätze) Ansichten Monheim am Rhein Altleienhof

KSP (Kinderspielplätze) Ansichten Monheim am Rhein Altleienhof KSP (Kinderspielplätze) Ansichten Monheim am Rhein Altleienhof Stadtteil Baumberg Größe 187 m² Patenschaft: Wird gesucht wird zurzeit umgebaut & neu gestaltet 1 Am Lingenkamp Der eingezäunte Spielplatz

Mehr

Spielplätze in Berlin Mariendorf

Spielplätze in Berlin Mariendorf Spielplätze in Berlin Mariendorf Am Hellespont Seite 2 Britzer Straße 21 79 Seite 3 Buchsteinweg / Säntisstraße 10 Seite 4 Hollabergweg 69 Seite 5 Machonstraße 33 35 Seite 6 Mariendorfer Damm Ullsteinstraße

Mehr

Spielplatzkonzept Teil 2 - Auswertung / Planung. Gemeinde Egelsbach

Spielplatzkonzept Teil 2 - Auswertung / Planung. Gemeinde Egelsbach Spielplatzkonzept Teil 2 - Auswertung / Planung Gemeinde Egelsbach Vorgehensweise Allgemeines Bestandsaufnahme Analyse Ziele Planung / Umsetzung Vorgehensweise - Allgemeines Erarbeitung der Grundlagen

Mehr

Spielplätze in Berlin Schöneberg

Spielplätze in Berlin Schöneberg Spielplätze in Berlin Schöneberg Maienstraße 1 Seite 2 Mansteinstraße 11 Seite 3 Motzstraße 46 Seite 4 Motzstraße 51 Seite 5 Naumannstraße 42-44 Seite 6 Nelly-Sachs-Park Seite 7 Neue Steinmetzstraße 5

Mehr

Beteiligungsprojekt Spielplatzumgestaltung Emdener Straße

Beteiligungsprojekt Spielplatzumgestaltung Emdener Straße Beteiligungsprojekt Spielplatzumgestaltung Emdener Straße Ergebnisse der Bestandsaufnahme und Ideenphase (April 2010) Projektplanung und durchführung: Koordinierungsstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung

Mehr

Bürgerwerkstatt Mehrgenerationenspielplatz Willy-Lohmann-Straße

Bürgerwerkstatt Mehrgenerationenspielplatz Willy-Lohmann-Straße Bürgerwerkstatt Mehrgenerationenspielplatz Willy-Lohmann-Straße 30. September 2013 Nachbarschaftstreff Wittenberg West Dokumentation Anlass Die Aufwertung des Spielplatzes an der Willy-Lohmann-Straße ist

Mehr

Häuser und Türme. Pantoffel-Spielhaus. Pantoffel-Kombination. Artikel-Nr. 103010R. Artikel-Nr. 085105R

Häuser und Türme. Pantoffel-Spielhaus. Pantoffel-Kombination. Artikel-Nr. 103010R. Artikel-Nr. 085105R Pantoffel-Spielhaus Artikel-Nr. 103010R Pantoffel-Kombination Artikel-Nr. 085105R Individuell gestaltete Spielhäuschen sind gezielt auf die Bedürfnisse und Aktivitäten von jüngeren Kindern zugeschnitten,

Mehr

Streifzüge mit Kindern aus den beiden Grundschulen

Streifzüge mit Kindern aus den beiden Grundschulen Streifzüge mit Kindern aus den beiden Grundschulen Streifzüge mit der Viktor-von-Scheffel Grundschule Knielingen, 23. Juli 2015, 10:30 12:10 Uhr Klasse 3a Fr. Bender, 22 Kinder Ort Aussagen Kinder Grundschulalter

Mehr

Wir, die Kinder der Kita Gänseblümchen Göritz, brauchen dringend einen neuen Spielplatz!!!

Wir, die Kinder der Kita Gänseblümchen Göritz, brauchen dringend einen neuen Spielplatz!!! Wir, die Kinder der Kita Gänseblümchen Göritz, brauchen dringend einen neuen Spielplatz!!! Unser Projekt Bewegung ist wichtig und wir machen mit, nicht nur unser Körper auch das Gehirn bleibt fit! Sie

Mehr

Protokoll der gemeinsamen Sitzung Arbeitskreis 3 Öffentlicher Raum, Freiraum und Verkehr und Arbeitskreis 1 Kinder und Jugendliche

Protokoll der gemeinsamen Sitzung Arbeitskreis 3 Öffentlicher Raum, Freiraum und Verkehr und Arbeitskreis 1 Kinder und Jugendliche Ute Kinn Stadtteilmanagement Protokoll der gemeinsamen Sitzung Arbeitskreis 3 Öffentlicher Raum, Freiraum und Verkehr und Arbeitskreis 1 Kinder und Jugendliche Datum: 10. April 2013 Ort: Stuttgart Neugereut

Mehr

Elternbefragung Kita Zwergenhof 2010. Auswertung. Kitaausschuss

Elternbefragung Kita Zwergenhof 2010. Auswertung. Kitaausschuss Auswertung Beteiligung 87 54 Ausgegebene Fragebögen Abgegebene Fragebögen I) Allgemeines 1) Was war ausschlaggebend für die Entscheidung, Ihr Kind bei uns anzumelden? Geschwister 13% günstige Verkehrsanbindung

Mehr

Grüngürtel Duisburg Nord - Bruckhausen. Stabilisierung im Ortskern: Umgestaltung des Wilhelmplatzes und angrenzender Bereiche

Grüngürtel Duisburg Nord - Bruckhausen. Stabilisierung im Ortskern: Umgestaltung des Wilhelmplatzes und angrenzender Bereiche Grüngürtel Duisburg Nord - Bruckhausen Stabilisierung im Ortskern: Umgestaltung des Wilhelmplatzes und angrenzender Bereiche Zukunft Wohnen in Bruckhausen Grünzug Wilhelmplatz Der Neue Park Heinrichplatz

Mehr

Pausentraum. Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing

Pausentraum. Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing Pausentraum Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing Vorwort Idee Unterstützen Sie unseren Pausentraum! Patenschaft Die Idee Kinder brauchen Bewegung und Freiraum. Gerade in einer

Mehr

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016 Klasse 1 A 34'953 2'912.75 16.00 37'865.75 B 36'543 3'045.25 16.73 39'588.25 C 38'130 3'177.50 17.46 41'307.50 1 39'720 3'310.00 18.19 43'030.00 2 41'307 3'442.25 18.91 44'749.25 3 42'897 3'574.75 19.64

Mehr

KINDER BEFRAGEN KINDER AM STERN (SOMMER 2014)

KINDER BEFRAGEN KINDER AM STERN (SOMMER 2014) KINDER BEFRAGEN KINDER AM STERN (SOMMER 2014) 1 Ein Projekt vom Kinder- und Jugendbüro Potsdam und Plan B Beteiligung macht Schule! in Kooperation mit dem Stadtkontor, dem Büro für Bürger_innenbeteiligung

Mehr

Kundenmonitor Spielplätze. Steuerungsdienst Tempelhof-Schöneberg

Kundenmonitor Spielplätze. Steuerungsdienst Tempelhof-Schöneberg Kundenmonitor Spielplätze Tempelhof Schöneberg Durchführung der Befragung Projekt Zukunftsradar Ingrid Demers Projektmitarbeiter trias Thorsten Damm Detlef Buchmann Byzdra Czeslaw Ingrid Dhayat Biserka

Mehr

S P I E L. Bürgerbeteiligung. Perspektiven für genutzte und ungenutzte Freiräume im Siedlungsbereich des Kernortes Hövelhof. Sennegemeinde Hövelhof

S P I E L. Bürgerbeteiligung. Perspektiven für genutzte und ungenutzte Freiräume im Siedlungsbereich des Kernortes Hövelhof. Sennegemeinde Hövelhof Bürgerbeteiligung KINDER S P I E L PLÄTZE Perspektiven für genutzte und ungenutzte Freiräume im Siedlungsbereich des Kernortes Hövelhof 04. Juli 2012 Kinderspielplätze 1. Bestandssituation 2. Mögliche

Mehr

Projekt Spielplatz Tannersberg Spielplatzkonzeption für unser Kinder- und Jugendhaus Am Tannersberg

Projekt Spielplatz Tannersberg Spielplatzkonzeption für unser Kinder- und Jugendhaus Am Tannersberg Projekt Spielplatz Tannersberg Spielplatzkonzeption für unser Kinder- und Jugendhaus Am Tannersberg Verfasser: Sprach-, Bildungs- und Beratungszentrum e.v. Stiftstr. 11 08056 Zwickau Tel.: 0375 292724

Mehr

Operation Spielplatz am Holzweg Konzept zur Neugestaltung und Finanzierung

Operation Spielplatz am Holzweg Konzept zur Neugestaltung und Finanzierung Operation Spielplatz am Holzweg Konzept zur Neugestaltung und Finanzierung Sabine Babisch Bianca Haas Claudia Schöller Seite 1 von 18 1. Ziel Der Spielplatz am Holzweg (Feldstraße/Zwölfaxing) ist im Sommer

Mehr

Unsere Spielplätze in Wetter (Ruhr) 1 Inhalt 2 Einleitung 3 Allgemeine Informationen 4 Aufgabenbeschreibung der Spielplatzpaten 5 Stadtteilplan

Unsere Spielplätze in Wetter (Ruhr) 1 Inhalt 2 Einleitung 3 Allgemeine Informationen 4 Aufgabenbeschreibung der Spielplatzpaten 5 Stadtteilplan Unsere Spielplätze in Wetter (Ruhr) 1 Inhalt 2 Einleitung 3 Allgemeine Informationen 4 Aufgabenbeschreibung der Spielplatzpaten 5 Stadtteilplan Alt-Wetter 6 Spielplatz Harkortsee und Ardeystraße 7 Spielplatz

Mehr

LAG Gender Plattform

LAG Gender Plattform LAG Gender Plattform Agendagruppe und deren Aktivitäten Ausgangslage / Ziel der Agendagruppe Aktive PädagogInnen, Eltern und ExpertInnen für geschlechtssensible Pädagogik gründen Ende 2005 die Agendagruppe

Mehr

Zusammenfassung der Ergebnisse aller befragten Schulklassen

Zusammenfassung der Ergebnisse aller befragten Schulklassen Zusammenfassung der Ergebnisse aller befragten Schulklassen A. Gefährliche Orte Straßenbahnhaltestelle Haslacher Schwimmbad Kreuzung Scherer Platz Kreuzung Markgrafenstraße / Carl-Kistner-Straße Ampel

Mehr

Ergebnisprotokoll Stadtteilspaziergang

Ergebnisprotokoll Stadtteilspaziergang 1 Ergebnisprotokoll Stadtteilspaziergang Stadtteilspaziergang: Mi. 30. September 2015, 17.30-19.30 Uhr, Treffpunkt Schmalzmarkt Es sind 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer anwesend. Amt für Stadtplanung

Mehr

Spiel-Raum-Planung. Konzept. der CDU CDU. und Bündnis 90/Die Grünen. in der Gemeinde Helpsen

Spiel-Raum-Planung. Konzept. der CDU CDU. und Bündnis 90/Die Grünen. in der Gemeinde Helpsen Spiel-Raum-Planung Konzept der CDU CDU und Bündnis 90/Die Grünen in der Gemeinde Helpsen Stand 25.01.2008 1 1. Einführung Seite 3 2. Gesetzliche Grundlagen Seite 4 - Niedersächsische Gemeindeordnung -

Mehr

ACER Kft. sichere Spielplätze aus Ungarn

ACER Kft. sichere Spielplätze aus Ungarn ACER Kft. sichere Spielplätze aus Ungarn ACER Kft. ÜBER UNS Die ACER GmbH ist ein Unternehmen in ungarischem Besitz, die über eine fast 20-jährige Vergangenheit verfügt. Als Ergebnis der im Laufe der Jahre

Mehr

Spielleitplanung Wachenheim - Aussagen Kinder und Jugendliche Bestandsaufnahme

Spielleitplanung Wachenheim - Aussagen Kinder und Jugendliche Bestandsaufnahme Spielleitplanung Wachenheim - Aussagen Kinder und Jugendliche Bestandsaufnahme Spiel-, Erlebnis- und Aufenthaltsräume Nr. Ort Grundschule Jugendliche Aussagen Erwachsene 1 Marienring Die Kinder spielen

Mehr

Allgemeiner Teil - Grundinformationen Sicherheit am Spielplatz. Allgemeines. Öffentlicher Spielplatz. Privater Spielplatz

Allgemeiner Teil - Grundinformationen Sicherheit am Spielplatz. Allgemeines. Öffentlicher Spielplatz. Privater Spielplatz Allgemeiner Teil - Grundinformationen Sicherheit am Spielplatz Allgemeines Diese Informationsseiten wurden von uns erstellt, um einfache und verständliche Hinweise zu den wichtigsten Themen rund um den

Mehr

Projekt Nr. max. 20 Personen. 6. Malteserwerke Neugestaltung des Spielplatzes. min. 4 / max. 10 Personen

Projekt Nr. max. 20 Personen. 6. Malteserwerke Neugestaltung des Spielplatzes. min. 4 / max. 10 Personen Projekt Nr. Sozialer Träger Projektname Kurzbeschreibung Anzahl der Projektunterstützer 3. Unicef - Mainz Für die Kinder dieser Welt Mitarbeiter eines Unternehmens organisieren z. B. eine Unicef -Info-Veranstaltung

Mehr

Vorschläge zu Spielmöglichkeiten:

Vorschläge zu Spielmöglichkeiten: Welten der Affen Elke Cremer 2005 Viele der im Film vorkommenden Wörter sind nicht im Grundwortschatz der ersten oder zweiten Klasse enthalten. Einigen Kindern sind manche Wörter vielleicht geläufig oder

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael Adresse: Schlegelstr. 19 71229 Leonberg Telefon: 07152 / 73170 Homepage: www.katholische-kirche-leonberg.de Träger: Leitung: Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael Heike Jordan

Mehr

Preisliste Spielgeräte 2015

Preisliste Spielgeräte 2015 www.integra.or.at Preisliste Spielgeräte 2015 Preise Netto zuzüglich 10% MWST Inhalt: 1.0 Sitzmöbel Sitzgruppen, Podeste, Sitzreling Chilli-Liegen, Hängematten, Slackline Seite 2-4 2.0 Sandkasten Seite

Mehr

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de FORSCHERWELT BLOSSIN Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen www.blossin.de DIE FORSCHERWELT BLOSSIN EINE LERNWERKSTATT FÜR KINDER UND PÄDAGOG_INNEN Kinder sind von Natur aus neugierig und stellen Fragen

Mehr

Gestaltungs- und Nutzungskonzept Hirschhof / Oderberger Straße 19. in Berlin Prenzlauer Berg

Gestaltungs- und Nutzungskonzept Hirschhof / Oderberger Straße 19. in Berlin Prenzlauer Berg Gestaltungs- und Nutzungskonzept Hirschhof / Oderberger Straße 19 in Berlin Prenzlauer Berg Impressum Auftraggeber: S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbh Schwedter Str. 263 10119 Berlin

Mehr

Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung,

Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung, Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung, 16.09.2014 Flach-Fengler-Straße - Ausführungsplan Flach-Fengler-Straße - Straßenquerschnitt Bahnhofstraße - Ausführungsplan

Mehr

Jugendamt SPIELPLÄTZE FÜR ALLE. Orientierungshilfe für eine inklusive Spielplatznutzung im Kreisgebiet Paderborn

Jugendamt SPIELPLÄTZE FÜR ALLE. Orientierungshilfe für eine inklusive Spielplatznutzung im Kreisgebiet Paderborn Jugendamt SPIELPLÄTZE FÜR ALLE Orientierungshilfe für eine inklusive Spielplatznutzung im Kreisgebiet Paderborn Kreis Paderborn - Der Landrat - Jugendamt Aldegreverstr. 10-14 33102 Paderborn Tel.: 05251.

Mehr

Inhalt. Seite. 1 Geltungsbereich... 5

Inhalt. Seite. 1 Geltungsbereich... 5 Inhalt Seite Erstes Kapitel: Geltungsbereich 1 Geltungsbereich.................................. 5 Zweites Kapitel: Maßnahmen zur Verhütung von Gefahren für Leben und Gesundheit beim Aufenthalt in Kindertageseinrichtungen

Mehr

Sicherheit auf Kinderspielplätzen

Sicherheit auf Kinderspielplätzen Akommunaler schadenausgleich Sicherheit auf Kinderspielplätzen 1 DIN-Normen-Übersicht GUV-Vorschriften für Schulen und Kindergärten 2 Planung 3 Lage und Gliederung Einfriedung, Zugänge 4 Ausstattung und

Mehr

Auswertung Befragung Sprengelkiez

Auswertung Befragung Sprengelkiez Auswertung Befragung Sprengelkiez -Bewohner- 1. Negativ: 1.1 Sportangebote kein Schwimmen, durch zu lange Unterrichtszeiten nicht mehr möglich, oder zu weit weg (MV) oder zu spät (21 Uhr)(2) AG in der

Mehr

AUF DIE SPIELPLÄTZE, FERTIG, SPIELEN! Spielplätze in der Einwohnergemeinde Cham

AUF DIE SPIELPLÄTZE, FERTIG, SPIELEN! Spielplätze in der Einwohnergemeinde Cham AUF DIE SPIELPLÄTZE, FERTIG, SPIELEN! Spielplätze in der Einwohnergemeinde Cham PERFORMANCE neutral Drucksache 01-15-642008 myclimate.org Spielplatz «Untermüli» am Lorzenuferweg Spielplätze in der Einwohnergemeinde

Mehr

Spiel- und Aktionsräume Rintheimer Feld

Spiel- und Aktionsräume Rintheimer Feld Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Kinderbüro Ergebnisse der Kinderbeteiligung in Rintheim Hir ten we g 5 e aß 6 ße tra S r ne n ro ilb e H 3 Forststraße F orststraße t t ße -Weg nker er-ju Pfarr

Mehr

Beteiligungsprojekt Schulhofgestaltung der Friedrich-Wöhler-Schule in Kassel

Beteiligungsprojekt Schulhofgestaltung der Friedrich-Wöhler-Schule in Kassel Seite 34 Die Spielsachen (Rikscha, Pedalos, Bobbycar uvm.) könnten zu Beginn der Pause von der Pausenaufsicht oder älteren SchülerInnen ausgegeben werden, mit der Auflage an die Kinder, sie am Ende der

Mehr

Kindergarten Botsberg 9230 Flawil,

Kindergarten Botsberg 9230 Flawil, Dokumentation Stufen Workshop Kindergarten 1. Vorbemerkungen Es sind zwei Kindergartenklassen aus einem Doppelkindergarten der Gemeinde Flawil. Total 40 Kinder (ca.2/3 Knaben, 1/3 Mädchen). Der Fremdsprachenanteil

Mehr

Lernaufgabe: Einen persönlichen Brief (eine E-Mail) schreiben Argumentieren Lernarrangement: Kindernachrichten Klasse: 3/4

Lernaufgabe: Einen persönlichen Brief (eine E-Mail) schreiben Argumentieren Lernarrangement: Kindernachrichten Klasse: 3/4 Lernaufgabe: Einen persönlichen Brief (eine E-Mail) schreiben Argumentieren Lernarrangement: Kindernachrichten Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Schreiben

Mehr

JRK-Spielplatztest. Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land. Version 1.5 Juli 2008

JRK-Spielplatztest. Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land. Version 1.5 Juli 2008 Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land Nürnberger Land Henry - Dunant Str.1 91207 Lauf Tel./Fax.:09123/940324 JRK-Spielplatztest Version 1.5 Juli 2008 In Kooperation

Mehr

WOHNEN Am Dorf. kinderfreundlich modern ökologisch familiengerecht. BAUUNTERNEHMEN B. Straßer

WOHNEN Am Dorf. kinderfreundlich modern ökologisch familiengerecht. BAUUNTERNEHMEN B. Straßer WOHNEN Am Dorf kinderfreundlich modern ökologisch familiengerecht 1. Eigentum und Miete möglich... individuell nach Bedarf und Budget Miete: Der Bedarf an bezahlbaren Mietwohnungen für Familien mit Kindern

Mehr

1. Vorbemerkung Seite Beschreibung der Arbeit in der Zukunftswerkstatt Seite Was ist eine Zukunftswerkstatt? Seite 5

1. Vorbemerkung Seite Beschreibung der Arbeit in der Zukunftswerkstatt Seite Was ist eine Zukunftswerkstatt? Seite 5 Ergebnisse der Zukunftswerkstatt Schulhofgestaltung an der Willibrordschule Steinfurt Januar 2010 Inhalt 1. Vorbemerkung Seite 3 2. Beschreibung der Arbeit in der Zukunftswerkstatt Seite 5 2.1 Was ist

Mehr

Nachhaltige Stadtentwicklung in Dresden - Pieschen

Nachhaltige Stadtentwicklung in Dresden - Pieschen Stadtteilentwicklungsprojekt Leipziger Vorstadt / Pieschen 0 Nachhaltige Stadtentwicklung in - Pieschen Contextplan Lage im Stadtgebiet Contextplan 1 Projektgebiet Contextplan Steckbrief 2002 Projektgebiet

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Claus Flohrer Vorsitzender des DBV-Hauptausschusses Bauausführung HOCHTIEF Engineering GmbH, Mörfelden-Walldorf Vortrag bei der

Prof. Dipl.-Ing. Claus Flohrer Vorsitzender des DBV-Hauptausschusses Bauausführung HOCHTIEF Engineering GmbH, Mörfelden-Walldorf Vortrag bei der Bericht zum Hauptausschuss Bauausführung (HABA) Prof. Dipl.-Ing. Claus Flohrer Vorsitzender des DBV-Hauptausschusses Bauausführung HOCHTIEF Engineering GmbH, Mörfelden-Walldorf Vortrag bei der DBV-Mitgliederversammlung

Mehr

In Hausen gibt es einen Schulspielplatz für Jung & Alt

In Hausen gibt es einen Schulspielplatz für Jung & Alt In Hausen gibt es einen Schulspielplatz für Jung & Alt Ein Schulprojekt der 5.Klasse Hausen unter Juliana Venema zum Thema Nachhaltige Gemeindeentwicklung. Unterstützt von Eugen Bless, der Spielplatzkommission

Mehr

Stand März 2015 /Fortschreibung Investitionen und umfangreiche Unterhaltunsmaßnahmen FÜR WAS

Stand März 2015 /Fortschreibung Investitionen und umfangreiche Unterhaltunsmaßnahmen FÜR WAS 11100 115.000 115.000 115.000 115.000 Aufrechterhaltung Dienstbetrieb allg. Verwaltung 15.000 Austausch Dienstwagen (Zulassung durch Gemeindeverwaltung 2004) 11120 Finanzwirtschaft 11130 2.000 2.000 2.000

Mehr

DIN EN 16247-1. Disclaimer (Optional location for any required disclaimer copy. To set disclaimer, or delete, go to View Master Slide Master)

DIN EN 16247-1. Disclaimer (Optional location for any required disclaimer copy. To set disclaimer, or delete, go to View Master Slide Master) Ganzheitliche Effizienzberatung für Unternehmen DIN EN 16247-1 Außeneinsatz Analyse Bericht REOptima GmbH Mollenbachstraße 19 info@energieaudit-din16247.de Tel. +49 711 230030-29 71229 Copyright Leonberg

Mehr

Inklusion. auf öffentlichen Spielplätzen. Fulda, 29. April Landeshauptstadt Dresden. Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft

Inklusion. auf öffentlichen Spielplätzen. Fulda, 29. April Landeshauptstadt Dresden. Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft Fulda, 29. April 2015 = Einschluss = Teilhabe aller Menschen an allen Lebensbereichen Der öffentliche Spielplatz: ein Ort der Begegnung der Kommunikation des Miteinanders für Alt und Jung für alle sozialen

Mehr

F R E I E U N D H A N S E S T A D T H A M B U R G Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt - Amt für Bauordnung und Hochbau

F R E I E U N D H A N S E S T A D T H A M B U R G Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt - Amt für Bauordnung und Hochbau F R E I E U N D H A N S E S T A D T H A M B U R G Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt - Amt für Bauordnung und Hochbau B a u p r ü f d i e n s t (BPD) 1/2012 Kinderspielflächen Inhalt: 1 Gegenstand

Mehr

Beteiligungstage in Obervieland

Beteiligungstage in Obervieland Offene Kinder und Jugendarbeit Obervieland Beteiligungstage in Obervieland Rund 60 Kinder und Jugendliche beteiligten sich am 10.02.2016 im Bürgerhaus Obervieland Gliederung 1) Was ist den Jugendlichen

Mehr

DIE KLASSENFAHRT. Das war die Geschichte von Angelina.

DIE KLASSENFAHRT. Das war die Geschichte von Angelina. DIE KLASSENFAHRT WIR WAREN AUF KLASSENFAHRT. WIR HABEN VIELE ABENTEUER UND SPIELE ERLEBT. DAS ESSEN WAR LECKER.UND DORT WO WIR IN DEN WALD GEGANGEN SIND HABEN WIR DAS EI EINGEWICKELT; IN BLÄTTERN UND IN

Mehr

Sicherheit am Spielplatz - Allgemeines

Sicherheit am Spielplatz - Allgemeines Sicherheit am Spielplatz - Allgemeines Diese Informationsseiten wurden vom Büro für SpielRäume / erstellt und bieten einige Grundlegende Informationen zum Thema Sicherheit an den verschiedenen Spielgeräten

Mehr

Private Spielflächen in Innenstadtquartieren. Hinweise zur Gestaltung

Private Spielflächen in Innenstadtquartieren. Hinweise zur Gestaltung Private Spielflächen in Innenstadtquartieren Hinweise zur Gestaltung Vorwort Gut gestaltete Freiräume tragen wesentlich zur Lebensqualität bei. Besonders für die jüngsten Stadtbewohner hängt das Wohlfühlen

Mehr

BIBER - Netzwerk frühkindliche Bildung. 7. Fernausbildungskongress der Bundeswehr, Hamburg Daniela Bickler

BIBER - Netzwerk frühkindliche Bildung. 7. Fernausbildungskongress der Bundeswehr, Hamburg Daniela Bickler BIBER - Netzwerk frühkindliche Bildung Wie kommen digitale Medien in die Bildung? Ansatz frühkindliche Bildung: Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften BIBER ist das Netzwerk für die frühkindliche

Mehr

LESEN MACHT STARK: LESEN UND DIGITALE MEDIEN

LESEN MACHT STARK: LESEN UND DIGITALE MEDIEN LESEN MACHT STARK: LESEN UND DIGITALE MEDIEN INFORMATIONEN ZUM PROJEKT UND ZUR ANTRAGSTELLUNG (Stand: Januar 2014) Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) KULTUR MACHT

Mehr

Die Kinderkrippe am Blitzweg besteht aus den Gruppen Rasselbande" und Kleine Strolche" und ist idyllisch am Ortenberg in Waldnähe gelegen.

Die Kinderkrippe am Blitzweg besteht aus den Gruppen Rasselbande und Kleine Strolche und ist idyllisch am Ortenberg in Waldnähe gelegen. Die Kinderkrippe am Blitzweg besteht aus den Gruppen Rasselbande" und Kleine Strolche" und ist idyllisch am Ortenberg in Waldnähe gelegen. In den beiden Gruppen werden je 10 Kinder im Alter von 6 Monaten

Mehr

INTEGRIERTES STADTENTWICKLUNGSKONZEPT (ISEK) NÜRTINGEN 2025

INTEGRIERTES STADTENTWICKLUNGSKONZEPT (ISEK) NÜRTINGEN 2025 A Z 6. INTEGRIERTES STADTENTWICKLUNGSKONZEPT (ISEK) NÜRTINGEN 0 DOKUMENTATION KINDERBETEILIGUNG Kurzfassung A Z 6. Verfasser Stadt Nürtingen Planungsamt Marktstraße 76 Nürtingen Juli 0 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Betreuungs-Konzept. Tagesmutter Nina Peters Im Gerstenwinkel 13 59514 Welver. Telefon 02384 5213. Mobil 0160 6111692

Betreuungs-Konzept. Tagesmutter Nina Peters Im Gerstenwinkel 13 59514 Welver. Telefon 02384 5213. Mobil 0160 6111692 Betreuungs-Konzept Anschrift Tagesmutter Nina Peters Im Gerstenwinkel 13 59514 Welver Telefon 02384 5213 Mobil 0160 6111692 E-Mail Web tagesmutter.peters@googlemail.com http://www.tagesmutter-peters.de.tl

Mehr

Wunderburgschule: 1a:

Wunderburgschule: 1a: Wunderburgschule: 1a: 1. Ich wünsche mir Fahrräder zum Leihen für alle 2. Ich wünsche mir in der Nähe vom Loshornweg 3 eine Skaterbahn mit einer Mulde für kleinere Kinder 3. Ich wünsche mir eine Eisbahn

Mehr

GARTEN- UND PARKANLAGEN

GARTEN- UND PARKANLAGEN GARTEN- UND PARKANLAGEN Vom Entwurf bis zur Realisation DER EIGENE GARTEN - EIN PLATZ ZUM WOHLFÜHLEN UND ENTSPANNEN. Ob kleiner Garten als kreative Herausforderung oder großzügig angelegte Parkanlage mit

Mehr

Öffentliche Kinderspielplätze Markgröningen. ( 1 ) Auf Hart. ( 2 ) Benzberg. ( 3 ) Blumenstraße. Kinder < 6 Jahren und 6 bis 10 Jahren.

Öffentliche Kinderspielplätze Markgröningen. ( 1 ) Auf Hart. ( 2 ) Benzberg. ( 3 ) Blumenstraße. Kinder < 6 Jahren und 6 bis 10 Jahren. Öffentliche Kinderspielplätze Markgröningen ( 1 ) Auf Hart Baujahr: 1993 Größe: 1120 m² Balancieren, Klettern, Sandspiel, Wippen ( 2 ) Benzberg Baujahr: 2005 Größe: 2798 m² Klettern, Rutschen, Wippen (

Mehr

Brothers A Tale of Two Sons Komplettlösung

Brothers A Tale of Two Sons Komplettlösung Brothers A Tale of Two Sons Komplettlösung von Kerstin Häntsch gespielt von Uwe Häntsch Zwei Brüder müssen zusammen ihren kranken Vater zum Arzt bringen und dann müssen sie ein Medikament finden. Die Brüder

Mehr

Überlegungen zur Umsetzung der Europäischen Innovationspartnerschaft - EIP - in Brandenburg

Überlegungen zur Umsetzung der Europäischen Innovationspartnerschaft - EIP - in Brandenburg Überlegungen zur Umsetzung der Europäischen Innovationspartnerschaft - EIP - in Brandenburg ELER-Jahrestagung am 12.02.2014 Heimvolkshochschule am Seddiner See EUROPÄISCHE UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds

Mehr

The Legend of Zelda: Skyward Sword Geldbörsen, Zusatz-Taschen, Flaschen, Medaillen und Aurasuche www.zeldaeurope.de

The Legend of Zelda: Skyward Sword Geldbörsen, Zusatz-Taschen, Flaschen, Medaillen und Aurasuche www.zeldaeurope.de The Legend of Zelda: Skyward Sword Geldbörsen, Zusatz-Taschen, Flaschen, Medaillen und Aurasuche Geldbörsen Am Anfang des Spiels verfügt ihr über die kleine Geldbörse, welche 300 Rubine tragen kann. Dies

Mehr

Leben und Spielen im Garten

Leben und Spielen im Garten 2014 Leben und Spielen im Garten Spielplatzgeräte Gartenmöbel Beschattungssystem Pools, Saunas Ch. Bossert Ettiswilerstrasse 36 6130 Willisau Tel. 041 970 37 77 Fax 041 970 31 45 BOWI Spielplatzgeräte

Mehr

Referenzplanung - die 4 Elemente - Spielgeräte fürs Leben

Referenzplanung - die 4 Elemente - Spielgeräte fürs Leben Referenzplanung - die 4 Elemente - Spielgeräte fürs Leben Feuer, Erde, Luft, Wasser. Schon die alten Griechen haben über die Entstehung und die Grundsubstanz der Welt philosophiert. In vielen Dingen lagen

Mehr

Leseratten als Geschichtenerzähler

Leseratten als Geschichtenerzähler Leseratten als Geschichtenerzähler zu dem textlosen Bilderbuch von Monika Maslowska: Die große Reise. Bajazzo Verlag 2011, 32 Seiten. ISBN 978-3905871234, ab 4 Jahre. Aus Begeisterung für das im Leserattenkurs

Mehr

Leistungs - und Vergabeinformationen 2010 Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

Leistungs - und Vergabeinformationen 2010 Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, Leistungs - und informationen 2010 Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, die beiliegenden Unterlagen sollen zu Ihrer Information bezüglich der für das Jahr 2010 in der Stadt n Investitionen, stermine

Mehr

Sicherheitsregeln Kindergärten

Sicherheitsregeln Kindergärten GUV-SR 2002 Bay (bisher GUV 16.4 Bay) Sicherheitsregeln Kindergärten Ausgabe Februar 1994 Aktualisierte Fassung Februar 2006 Bayerischer Gemeindeunfallversicherungsverband Bayerische Landesunfallkasse

Mehr

Spielplatzpaten gesucht

Spielplatzpaten gesucht Spielplatzpaten gesucht Liebe Iserlohner Kinderfreunde Kinder sind ein Inbegriff von Bewegungsfreude. Durch Bewegung und Spiel drücken Kinder Gefühle aus, Bewegung begleitet ihr Sprechen. Wo eine Gelegenheit

Mehr

Intelligente Brücke am AK Nürnberg

Intelligente Brücke am AK Nürnberg Intelligente Brücke am AK Nürnberg Bisherige Erfahrungen aus Sicht des Bauherrn Gliederung Ausgangssituation Brückenbauwerk Intelligente Brücke Ziel Bausteine der Pilotstudie Feinkonzept Einbau Sensorik

Mehr

SPREE LIVING

SPREE LIVING SPREE LIVING EIGENTUMSWOHNUNGEN ZUR KAPITALANLAGE & SELBSTNUTZUNG HALBINSEL STRALAU WWW.NAGELBERLIN.DE STADTVILLEN AN DER SPREE verkauft verkauft verkauft verkauft verkauft verkauft verkauft zu verkaufen

Mehr

VORSCHAU. Ab Klasse 2

VORSCHAU. Ab Klasse 2 Gra mma tik le rne n mit Spa ß Arbe itshe ft Worta rte n Ab Klasse 2 Ab Klasse 2 werden laut Rahmenplänen die Wortarten explizit eingeführt. Für viele Kinder ist es schwierig, sich die Unterschiede zu

Mehr

Johanniter Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Leipzig-Grünau. Entwurfsansicht Saturnstraße 27-33 und Neptunweg 1-19

Johanniter Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Leipzig-Grünau. Entwurfsansicht Saturnstraße 27-33 und Neptunweg 1-19 Entwurfsansicht Saturnstraße 27-33 und Neptunweg 1-19 Wieland Keller / Kerstin Titze Stand: Juni 2015 Gebäudebestand: Johanniter - Projektmotivation Was bewegt die Johanniter-Unfall-Hilfe dazu, hier in

Mehr

UNTERLAGE ZUR REGELUNG WASSERRECHTLICHER SACHVERHALTE

UNTERLAGE ZUR REGELUNG WASSERRECHTLICHER SACHVERHALTE UNTERLAGE ZUR REGELUNG WASSERRECHTLICHER SACHVERHALTE Genehmigungsplanung Ausbau der Strohgäubahn PFA 5, Heimerdingen Strecke: Korntal - Heimerdingen Bahn-km: 15+3.30 16.6+12 für Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft

Mehr

Projektmanagement mit Netzplantechnik

Projektmanagement mit Netzplantechnik NWB Studium Betriebswirtschaft Projektmanagement mit Netzplantechnik Bearbeitet von Jochen Schwarze 10., überarbeitete und erweiterte Auflage. Ausschließliche Nutzung als Online-Version. 2010. Onlineprodukt.

Mehr

Koordination und Kommunikation im Bauprozess

Koordination und Kommunikation im Bauprozess Koordination und Kommunikation im Bauprozess Seminar im Rahmen des Netzwerks Baustelle 2004 1 Ziel und Aufgabe des Teilprojekts Erkenntnisse der beiden Aktionen Netzwerk Baustelle in in die Praxis zu zu

Mehr

Auf einem Kennenlernposter hatten die Jugendlichen die Möglichkeit verschiedene Fragen zu beantworten:

Auf einem Kennenlernposter hatten die Jugendlichen die Möglichkeit verschiedene Fragen zu beantworten: Jugendbeteiligung Horner Bad Es wurden in folgenden Schulen für die Zukunftswerkstatt geworben und die Möglichkeit vorgestellt, Hit-und Shitlisten zu erstellen. Am Freitag, den 18. September fand in der

Mehr

Sicherheit. für Kinder auf dem S P I E L P L A T Z

Sicherheit. für Kinder auf dem S P I E L P L A T Z Sicherheit für Kinder auf dem S P I E L P L A T Z Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 Einleitung 1.1 Sicherheitswunsch der Eltern vs. freie Entwicklung der Kinder 1.2 Was für die Sicherheit auf Spielplätzen

Mehr

Next Generation Cabling. Wolfgang Eibl. 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung. Area Sales Manager Leoni Kerpen GmbH. MegaLine Connect100 1

Next Generation Cabling. Wolfgang Eibl. 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung. Area Sales Manager Leoni Kerpen GmbH. MegaLine Connect100 1 Next Generation Cabling 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung Wolfgang Eibl Area Sales Manager Leoni Kerpen GmbH MegaLine Connect100 1 LEONI ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen

Mehr

Workshop mit Kindern der Volksschule Lang im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprojektes Ortsmitte Lang

Workshop mit Kindern der Volksschule Lang im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprojektes Ortsmitte Lang Workshop mit Kindern der Volksschule Lang im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprojektes Ortsmitte Lang Termin: Freitag, 3.Juni 2016, 8.00-10.00 Uhr Ort: Volksschule Lang bzw. Ortsplatz Lang Lehrkörper: Fr.

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Gemeinsam in Bewegung bleiben gemeinsam Spazieren gehen

Gemeinsam in Bewegung bleiben gemeinsam Spazieren gehen Gemeinsam in Bewegung bleiben gemeinsam Spazieren gehen Bild Stefan Pospiech, Zentrum für Bewegungsförderung Berlin Gesundheit Berlin-Brandenburg 1 Warum Spaziergangsgruppen? Beitrag zur Bewegungsförderung,

Mehr

Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft. Reinigung. Knopf. Geschirr. Hebel. Gips. Beutel. Topf. Wischer. Hammer. Mangel. Pfanne. Säge

Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft. Reinigung. Knopf. Geschirr. Hebel. Gips. Beutel. Topf. Wischer. Hammer. Mangel. Pfanne. Säge Material 23 (zur Methode 1 Nieten-Suche ) Knopf Hebel Beutel Wischer Mangel Säge Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft Geschirr Gips Topf Hammer Pfanne Eisen Möbel Erde Tisch Zaun Tür Kelle Beilage Besteck

Mehr

Forum Hospitalviertel e. V.

Forum Hospitalviertel e. V. Forum Hospitalviertel e. V. PROTOKOLL Planungs- und Aktionsabend zur Neugestaltung des Hospitalplatzes von Forum Hospitalviertel e. V. gemeinsam mit dem Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung sowie mit

Mehr

ARCHITEKTURBÜRO KROMER-PIEK - FREIE ARCHITEKTEN BDA

ARCHITEKTURBÜRO KROMER-PIEK - FREIE ARCHITEKTEN BDA ARCHITEKTURBÜRO KROMER-PIEK - FREIE ARCHITEKTEN BDA Rathaus Rheinfelden Energetische Sanierung der Fassaden Vorentwurf Architekturbüro Kromer-Piek Beate Kromer-Piek, freie Architektin BDA Joachim Piek

Mehr

Pocketnorm für Spielplatzprüfungen

Pocketnorm für Spielplatzprüfungen SPIELPLATZMOBIL GmbH Pocketnorm für Spielplatzprüfungen Für die Praxis aus der Praxis Mario Ladu SPIELPLATZMOBIL GmbH Copyrigt by Spielplatzmobil GmbH Badweg 2 55218 Ingelheim Autor Bildrechte Druck E-Mail

Mehr

;'"' Hamburg. Deine Perlen.

;'' Hamburg. Deine Perlen. cj:a A. ;'"' Hamburg. Deine Perlen.,, ~-< Integrierte Stadtteilentwicklung Be teil ig u ng sprozess Grunderneuerung des "Gählerparks" (nördl. Teil des Walter-Möller-Parks) Ergebnisdokumentation Freie und

Mehr

Sozialform/ Material Schüler-/ Lehrer-Aktivität Lernziele:

Sozialform/ Material Schüler-/ Lehrer-Aktivität Lernziele: J+S-Kids: Sozialform/ Material Schüler-/ Lehrer-Aktivität Lernziele: Zeit - Versch. Spiel- und Sportarten im Wald kennen lernen und erfahren. - Sich über die Gefahren und Risiken im Wald Bewusst sein und

Mehr

Ausblick von der Terrasse auf den See Lången mit Badesteg. Terrasse mit Liegen

Ausblick von der Terrasse auf den See Lången mit Badesteg. Terrasse mit Liegen Das im klassischen schwedischen Stil erbaute Ferienhaus Michel steht auf einem ca. 1.500 qm großen Seegrundstück auf einer kleinen Insel in einem Seitenarm des Sees Lången. Es wurde 1973/74 errichtet und

Mehr

Anlage zur Vorlage G 146/18. Bewegung, Sport und Spiel für alle in der Grundschule

Anlage zur Vorlage G 146/18. Bewegung, Sport und Spiel für alle in der Grundschule Anlage zur Vorlage G 146/18 Bewegung, Sport und Spiel für alle in der Grundschule PROJEKT Pressetermin in der Grundschule Am Pastorenweg Unterzeichnung der Kooperationsverein barung 2013 Projektauftakt

Mehr

Integrierte ländliche Entwicklung. Projekte für und mit unserer Jugend

Integrierte ländliche Entwicklung. Projekte für und mit unserer Jugend Integrierte ländliche Entwicklung Projekte für und mit unserer Jugend Kinder und Jugendprojekte in Ostthüringen Auswahl Saale-Holzland-Kreis 1 Bürger- und Bildungszentrum Weißenborn 2 Dorf- und Familienzentrum

Mehr

Leitfaden für Betreuungspersonen in Kindertagesstätten. Empfehlungen für die Bewegungsförderung in Kitas

Leitfaden für Betreuungspersonen in Kindertagesstätten. Empfehlungen für die Bewegungsförderung in Kitas Leitfaden für Betreuungspersonen in Kindertagesstätten Empfehlungen für die Bewegungsförderung in Kitas Für eine bessere Lesbarkeit werden in diesem Leitfaden Personen in der weiblichen Form genannt, männliche

Mehr

Feel Good Gestalte deine Schule!

Feel Good Gestalte deine Schule! Stuttgarter Kindertaler 2016 Bewerbung für das Projekt Feel Good Gestalte deine Schule! Informationen zur Bewerbung: 1. Der Stuttgarter Kindertaler fördert in der Förderperiode 2016-2018 Projekte zum Thema

Mehr

KITAS AUSBAUEN UND EINRICHTEN

KITAS AUSBAUEN UND EINRICHTEN Vortrag zur Fachtagung Gesundheitsbewusst und nachhaltig Innenausbau vom Schreiner Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg und IBU, SSB Veranstaltungszentrum Waldaupark, Stuttgart, 18.7.2013

Mehr

FAMILIENANGEBOTE AMI SABI WERKSTATT AMI SABI SOMMERWUNDERLAND HANDY SAFARI

FAMILIENANGEBOTE AMI SABI WERKSTATT AMI SABI SOMMERWUNDERLAND HANDY SAFARI FAMILIENANGEBOTE Der gemeinsame Familientag ist geplant und der Tagesrucksack gepackt. Wir haben für Sie die besten Ausflugstipps, Aktivitäten und Angebote speziell für Familien in der Destination Flims

Mehr