können. Besonders in strukturschwachen nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch ist es auch gerade hier wichtig, ein realisgebern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "können. Besonders in strukturschwachen nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch ist es auch gerade hier wichtig, ein realisgebern"

Transkript

1 Immer Bilde Ausgabe 12/2014 Fotonachlese: Engagements reduzieren. Kredite RiskNET Kom- Sum 2014 munen, zuvor als nahezu unbegrenzt Regionen dann e strukturelles Defizit verfügbares Gut betrachtet wur, wer Risikomanagement nur noch spürbar reduzierter Form vorhan se. E Mitean von Kredit- auf dem nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch es gerade hier wichtig, e realisgebern -nehmern auf Augenhöhe Prüfstand daher umso wichtiger. Kapitalmarktversierte Banken können Kommunen sem Zusammenhang dabei helfen, alternative Fanzierungsstrumente zu benen. E externes Ratg kann dabei ee Investitionsentscheidung Marktteilnehmer da Estieg Kapitalmarkt erleichtern. Everlg: Tatsächlich zwgt Verknappung des Eigenkapitals Banken dazu, noch strikter ihre Prioritäten zu setzen Fall ezukalkulieren, dass es bei Kommunen zu Zahlungsverzögerungen kommt. RISIKO MANAGER: Auf anen Seite hat Fanzkrise strukturellen Schwächen kommunalen Fanzierung drastisch offengelegt. Was können Städte Geme tun, um ihre angeschlagenen Haushalte zu sanieren? können. Besons strukturschwachen tisches Bild fanziellen Situation zu schaffen. Dies muss Eführung Doppik Buchführung bedeuten; es muss klar se, was Kernaufgaben Kommunen sd wie man se realisch erfüllen kann. Wer aber mehr Eigenverantwortung Kommunen fort, muss ihnen eben e paar zusätzliche Freiheiten eräumen darf ihnen nicht nur Anstieg Sozialausgaben aufbür. Diese Freiräume wür dazu führen, dass es langfrig größere Unterschiede kommunalen Leungen deshalb mehr Wettbewerb gibt. Letztendlich müssen wir entschei, ob wir das wirklich wollen. Dette: Der Königsweg zur Sanierung von Haushalten trotz umfangreichster Literatur, vielfältiger Hweise von Rechnungshöfen Aufsichtsbehör nicht erkennbar. In Praxis hat sich e Mix aus Aufgabenkritik, Prioritätensetzung bei freiwilligen Leungen Investitionen, Kostendeckung bei Gebührenhaushalten, Ausschöpfung kommunaler Enahmemöglichkeiten Aktivierung kommunalen Vermögens als gangbarer terfanzierung nicht beseitigt. Es bleibt e negativer Fanzierungsaldo dauerhaft erhalten, Konsequenz, dass auf absehbare Zeit wie neue Schul (also Kassenkredite) aufgebaut wer. Deshalb müssen neben notwendigen Symptombekämpfung strukturelle Änungen Gemedefanzierung angegangen wer. E erster erfreulicher wichtiger Schritt Entlastung durch Übernahme Kosten Grsicherung durch B. Durch se Maßnahme wer nordrhewestfälischen Kommunen ab dem Jahr 2014, wenn B 100 % Grsicherungskosten übernmt, um r ee Milliarde Euro entlastet. Zusätzlich aber muss das Land weitere Verantwortung see Kommunen übernehmen. RISIKO MANAGER: Gleichwohl müssen Kommunen umken ihre Fanzierungsgrlagen verbreitern. Kuper: Neben dem klassischen Kommunaldarlehen können bei größeren Summen Schuldschee Anleihen, wie sie z.b. von Stadt Essen ausgegeben wer, Teil ees monen Schulmanagements se. Durch solche Ergänzungen kann das kommunale Fanzmanagement auf ee breitere, risikoärmere Dreier: Wir müssen Angebote Standards allen Bereichen zurückfahren, ee Schulfreiheit anstreben bzw. konsequent Frank Romeike, umsetzen geschäftsführen möglichst Gesellschafter kee Weg RiskNET gezeigt. verantwortlicher Chefredakteur RISIKO Basis gestellt MANAGER, wer. defierte Hier das Motto benötigen Neuverschuldungen des RiskNET Sum bewilligen. 2014: Excellence Das gilt Risk Management & Compliance. allerdgs sbesone tleren aber nicht rentierliche Bereiche, z.b. Kuper: Neben eigenen Konsolirungsanstrengungen, kleeren Kommunen Hilfe. Zielsetzung Energieesparung jede Stadt Io langfriger Gewnerzielung durch Gemede dividuell erteln Otte: Es gibt ee ganze Reihe verschieer Fanzierungsstrumente. vielfach nicht ernst genommen Und regenerative n seem Energie, Buch Die z.b. Zeit, Wdkraft. Zeit Nur beschreibt Steuererhöhungen Autor Mart helfen Suter me nicht Ver- NET re Esparungen Sum 2014 durch an zwei terkommunale Tagen auf: werde, nerhalb sieht George ser Instrumente Gefahr Unter- gibt es so Zeit. durchsetzen Und se muss Landkarte dabei faltete sbesonde- Risk- sicherheit viel: such aus des Misere, alten da Albert das Mehr Knupp wie sees Nachbarn ausgegeben Peter wird. Taler, Zeit zurückzudrehen. Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft: alles Otte: Mumpitz Die fanzielle Grenzen Lage Kommunen nicht sehr exieren heterogen. Zeit Obwohl wer philo- In- schebasophiscanspruchnahme literarisch von Kassenkrediten verwischt. Was von Kommunen theoretischen gerade Welt letzten Zeitzweifler bei schebar Jahren explosionsartig funktioniert, angestiegen Risikomanagesitzen zweierlei eige Gebietskörperschaften Hsicht nicht praktikabel. gerade, be- Zum Ba-Württemberg een rückwärtsgewandte o Bayern noch Blick Gestaltungsspielräume. Vergangenheit Es gibt Rückspiegel Beispiele ree erfolgreiche Risikobuchhaltung. Sanierungen, Zum wie anen etwa brt Stadt e Düsseldorf, mones Risikomanagement sich von Beteiligungen trennte, o Blick Stadt nach Langenfeld, vorne, vor- ergänzend wärtsgewandt, bereits Ende um Chancen 80er een zu erkennen Sparkurs egeschlagen eigene hat. Organisation Natürlich gilt zu nutzen. es aber Wie zu beken, wichtig das dass frühzeitige Kommunen Erkennen ihre von Risiken Aufgaben weiten Chancen Teilen gesetzlich Unternehmen vorgeschrieben Größe sd Branche sie, zeigt ihre sich E- bei je eem nahmesituation Blick auf nur Risikolandkarte sehr begrenzt unserer steuern Zusammenarbeit Absenkung von Von Standards Cybersicherheit ergreifen muss, hat gerade Politik ee besone Verantwortung gegenüber Arbeitsplätze seen Kommunen. 50 Neben Milliar eer Euro wirksamen so hoch Soforthilfe das ( Bail-out ) Bedrohungspotenzial notlei durch Wirtschaftsspionage Kommunen eer Deutsch- nach alle land. transparenten Noch muss man gerechten egestehen, Kriterien n verteilten Zahlen Soforthilfe können, sowohl wenigen Anstieg Tagen, se Wochen Kassenkredite o Monaten steigen. da das Der Zsänungsrisiko, eer sprunghaften als schnellstmög- Zunahme Gr liegt Cyber-Kralität. lichen Haushaltsausgleich Da zählt Fokus Wirtschaftsspionage müssen strukturelle zu großen Änungen Themen. hat, Darauf Kommunalfanzierung verwies Michael George, angegangen Leiter Cyber-Allianz-Zentrum wer. Dabei darf es nicht Bayern, dazu kommen, seem Vortrag dass zu ärmeren Cybersicherheit Kommunen aus Sicht ärmsten ees Nachrichtennstes. Kommunen unterstützen Trotz ser dadurch gewaltigen selbst Zahlen ee fühlen fanzielle sich Schieflage viele Unternehmeten. Selbst Gre bei eem ziemlich starken sicher Abbau haben gera- viele Verbdlichkeiten Stress-Szenarien durch nicht auf Sofortmaßnahme Hzu wird komme, langfrig dass das strukturelle Thema Cyber- Un- dem Radarnehmen. verschiee Denn Abstufungen, es fehle das Bewusstse, verschieen e Datenbstahl kommunalen kee Akteure Spuren unter- h- da terlasse. schiedlich Die gut Krux: geeignet Unternehmen sd. Große merken Städte wie Hannover nicht, wenn o Informationen Essen haben ge- vielfach stohlen schon erfolgreich wer Anleihen das große am Erwachen Kapitalmarkt später begeben fatalen ee Folgen, erfolgreiche wie enor- Plat- folgt men zierung Kosten ebenfalls Reputationsverlust. relativ verbreiteten O viele Schuldschedarlehen Angriffe wer nicht haben gemeldet. wir gerade So bei dürfte Stadt Wiesba Dunkelziffer erlebt. bei Interessant Cyberattacken kleere wesentlich Städte höher können liegen. beispielsweise Anleihen Nach se, Worten an von eigenen Verfassungsschützer ausgegeben George wer. weckt Ich glaube, e Land dass wie es Bürger Deutschland bei vielen ee Bereitschaft seem Know-how gäbe eigene Stadt Innovationsfähigkeit zu unterstützen. weltweit Begehrlichkeiten, krelle Ban, konkurrierende Dreier: Für Unternehmen ee Stadt wie ganze Salzkotten Staaten kommt, sich gewnen sofern notwendig, wollen. Und nur zwar durch klassische IT-Ebruch Kommunalkredit fremde Frage, Netze da von een Unternehmen Beschaffungsaufwand o Behör. Wir Konditionen zu sehr bieten niedrig viel sd. zu verlieren haben viel unter-

2 26 Ausgabe 25 26/2014 Den Fger We legte Dr. Werner Gleißner, Geschäfts führer FutureValue Group Honorarprofessor an Uni versität Dres, seem Vortrag zu Voodoo feh lende Nutzen des Risikomanagements. Marta Köhler, Leiter Risikomanagement bei Dräxlmaier Group: Für Dräxlmaier Group ee ganzheitliche prä ventive Risikobetrachtung vor allem aus dem Gr erforlich, um ee huntprozentige Liefersicherheit zu erzielen. Wolfgang Schiller, renommierter Markenexperte, setzte seem Workshop Impulse das Risikomanagement von Marken. mauert George prekäre Lage, eem enormen Vertrauensverlust Bevölkerung ehergeht. Das Ziel muss es daher se vom Gesetz des Schweigens zur Kultur des Vertrauens zu gelangen aktiv Cyberrisiken umzugehen. Demensprechend warb George das Cyber-Allianz-Zentrum da, Experten bei Verdacht frühzeitig eigenen Prozess ezub vor allem Awareness gegenüber potenziellen Gefahren eigenen Organisation auszubauen. Risiken globalen Maßstab Schweigen bei Munich Re kee Option. Viel zu groß das Risikopoten- Mehr als 130 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft dem öffentlichen Sektor besuchten RiskNET Sum 2014 vom 5. bis 6. November 2014 Ismang bei München. zial, das Rückversicherer auf dem Radar haben muss. Daher e vorausschauen Blick auf potenzielle Risiken wichtig, wie Dr. Raer Sachs von Munich Re untermauerte. Der Leiter Group Accumulation & Emergg Risks gewährte een Blick auf Risikolandkarte Zukunft aus Sicht des global führen Rückversicherers. Es schlecht, wenn man nur nach hten schaut, formulierte Sachs fügte hzu: Wir müssen vorausschauend agieren, bevor etwas passiert. Wichtig, da Höhe versicherten Schä zunmt, was Versicherungen Sorge bereitet. In sem Kontext aufgr weltweiten Vernetzung von Produktionen, Lieferketten Warenströmen ee exakte Planung Analyse potenzieller Risiken ee Rückversicherung unerlässlich. Wir suchen schwachen Signale, so Risikomanager Sachs. Um globalen Risiken zu erfassen nach schwachen Signalen zu suchen, wird das Thema ees vorausschauen Risikomanagements eem terdisziplären Expertenteam erfolgreich umgesetzt. Und ses nach Worten von Sachs wichtig, um Bandbreite möglicher Risiken von Cybersicherheit bis zur Rohstoffknappheit, Naturkatastrophen o Zukunft Mediz umfassend eigenen Risikolandkarte zu erfassen auszuwerten. Hierzu hat Munich Re e eigenes System aufgebaut, um komplexe Risikofaktoren transparent darzustellen hilfe von Er-

3 Immer Bilde 27 terfanzierung nicht beseitigt. Es bleibt können. Besons strukturschwachen e negativer Fanzierungsaldo dauerhaft Regionen dann e strukturelles Defizit erhalten, Konsequenz, dass auf nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch absehbare Zeit wie neue Schul (also es gerade hier wichtig, e realis Kassenkredite) aufgebaut wer. tisches Bild fanziellen Situation zu Deshalb müssen neben notwendigen schaffen. Dies muss Eführung Symptombekämpfung strukturelle ÄndeDoppik Buchführung bedeuten; es rungen Gemedefanzierung angemuss klar se, was Kernaufgaben gangen wer. E erster erfreulicher Kommunen sd wie man se rea wichtiger Schritt Entlastung lisch erfüllen kann. Wer aber mehr Eidurch Übernahme Kosten genverantwortung Kommunen fort, Grsicherung durch B. Durch muss ihnen eben e paar zusätzse Maßnahme wer nordrheliche Freiheiten eräumen darf ihnen westfälischen Kommunen ab dem Jahr nicht nur Anstieg Sozialausgaben Interaktion stand Mittelpunkt: Knowledge Café zum Thema 2014, wenn B 100 % Grsiaufbür. Diese Freiräume wür dazu Supply Cha Risiken cherungskosten übernmt, um r ee führen, dass es langfrig größere UnterEverlg: Tatsächlich zwgt VerknapMilliarde Euro entlastet. Zusätzlich aber schiede kommunalen Leungen pung des Eigenkapitals Banken dazu, muss das Land weitere Verantwor deshalb mehr Wettbewerb gibt. noch strikter ihre Prioritäten zu setzen tung see Kommunen übernehmen. Letztendlich müssen wir entschei, ob Fall ezukalkulieren, dass es bei wir das wirklich wollen. Samuel Brandstätter, Geschäftsführer von avedos (lks) Dia Kommunen zu Zahlungsverzögerungen log T Benjam Bohmfalk, Leiter Risikomanagement bei RISIKO MANAGER: Gleichwohl müssen kommt. EDEKA Aktiengesellschaft. Kommunen umken ihre FanzieDette: Der Königsweg zur Sanierung von rungsgrlagen verbreitern. Haushalten trotz umfangreichster LiRISIKO MANAGER: Auf anen Seite teratur, vielfältiger Hweise von Rechhat Fanzkrise strukturellen SchwäKuper: Neben dem klassischen Kommunungshöfen Aufsichtsbehör nicht chen kommunalen Fanzierung drasnaldarlehen können bei größeren Sumerkennbar. In Praxis hat sich e Mix tisch offengelegt. Was können Städte men Schuldschee Anleihen, wie aus Aufgabenkritik, Prioritätensetzung bei Geme tun, um ihre angeschlagenen sie z.b. von Stadt Essen ausgegeben freiwilligen Leungen InvestitiHaushalte zu sanieren? wer, Teil ees monen Schulonen, Kostendeckung bei Gebührenmanagements se. Durch solche Ergänhaushalten, Ausschöpfung kommunaler Dreier: Wir müssen Angebote Stanzungen kann das kommunale FanzmaEnahmemöglichkeiten Aktivierung dards allen Bereichen zurückfahren, nagement auf ee breitere, risikoärmere kommunalen Vermögens als gangbarer ee Schulfreiheit anstreben bzw. konbasis gestellt wer. Hier benötigen Weg gezeigt. sequent umsetzen möglichst kee allerdgs sbesone tleren Neuverschuldungen bewilligen. Das gilt kleeren Kommunen Hilfe. Kuper: Neben eigenen Konsoliaber nicht rentierliche Bereiche, z.b. rungsanstrengungen, jede Stadt Zielsetzung Energieesparung Marta Köhlern (Dräxlmaier Group) Dialog Frank Romeike Otte: Es gibt ee ganze Reihe verschiegemede dividuell Robert erteln Head o langfriger durch Schauflger, of Risk Management, BMW IT Zentrum (RiskNET GmbH) Gewnerzielung Markus Dreann (Sennheiser electronic) er Fanzierungsstrumente. Und durchsetzen muss dabei sbesonegenerative Energie, z.b. Wdkraft. Nur so nerhalb ser Instrumente gibt es re Esparungen durch terkommunale viel: Steuererhöhungen helfen me nicht verschiee Abstufungen, verzusammenarbeit Absenkung von aus Misere, da das Mehr wie Todeszone oberhalbakteure von m Besteigung ees Achttausens. Im Raheignisbäumen beispielweise Verknüpfunschieen kommunalen unterstandards ergreifen muss, hat gerade ausgegeben wird. Höhe. Die Kunst des Weglassens, Kommen des RiskNET Sum 2014 stellt gen von Ereignissen herzustellen. So schiedlich gut geeignet sd. Große StädPolitik ee besone Verantwortung geplexitätsreduktion e schlankes Böhm see Erfahrungen Umgang kommt fanzielle Rückversicherer zu neuen Erte wie Hannover o Essen haben Lager genüber seen Kommunen. Neben eer Otte: Die Lage Kommuhaben bei Dynafit höchste Extremen dar am Beispiel Speedbekenntnissen, er e vorausschauenschon erfolgreich Anleihen ampriorität, Kapitalwirksamen Soforthilfe ( Bail-out ) alle nen sehr heterogen. Obwohl Inso Sebastian Böhm. gehung des Meter hohen des beschreibbares Risikomanagemarkt begeben ee erfolgreiche Platnotlei Kommunen Manaslu eer nach anspruchnahme von Kassenkrediten von Anschließend erfolgt relativ Abfahrt SkiNepal. Bereits Jahr 2007 versuchte Bement esetzen kann. zierung ebenfalls verbreiteten transparenten gerechten Kriterien verkommunen gerade letzten bei ern. Die Böhms Strategie am Berg chanedikt Böhm Sebastian Haag dem Schuldschedarlehen haben wir gerade teilten Soforthilfe, sowohl Anstieg Jahren explosionsartig angestiegen, berakterische Skiabfahrt trägt sbesone Bergführer Nicolas Bonnet, Manaslu Mehr Speed, weniger Risiko bei Stadt Wiesba erlebt. Interessant Kassenkredite da das Zsänsitzen eige Gebietskörperschaften gerade dem Gedanken Rechnung, zu begehen. Dabei bedeutet Speed, dass kleere Städte könnengefahrenzonen beispielsweise ungsrisiko, als schnellstmög Ba-Württemberg o Bayern noch schnell wie zu entkommen. Dass es maxalen Tempo bergauf wie Speed heutigen WirtschaftsAnleihen se, an eigenen Bürger lichen Haushaltsausgleich Fokus hat, Gestaltungsspielräume. Es gibt Beispiele kleste Fehler solchen Extremen sofort bergab geht ohne Hochlager, ohne leben e Überlebensfaktor, weiß ausgegeben wer. Ich glaube, dass es müssen strukturelle Änungen erfolgreiche Sanierungen, wie etwa bestraft wird, sich von selbst. Je Verpflegungsstation ohne angegangen von Sherpas Speed-Ski-Extremsportler bei vielen eeerklärt Bereitschaft gäbe eigene Kommunalfanzierung Stadt Düsseldorf, sich vondynafitbeteilischritt bedeutet, Risiken ezugehen. angelegte Spur zum Gipfel. Unterwegs Geschäftsführer Benedikt Böhm aus eigestadt zu unterstützen. wer. Dabei darf es nicht dazu kommen, gungen trennte, o Stadt Langenfeld, Und 2007 wur Risiken aufgr Böhm malem Gepäck. Zwei ner Erfahrung. Entdass nur ärmeren Kommunen ärmsten bereits EndeRisiken 80erbewältigen, een Sparkurs hoher zu hoch das Probis drei Liter Wasser eige scheidungen Führungsrollen Dreier:Lawengefahr Für ee Stadt wie Salzkotten Kommunen unterstützen Powergels dadurch egeschlagentreffen, hat. Natürlich gilt es überaber jekt abgebrochen. Auf eer Höhe von müssen 24 Sten reichen. Ke Zelt nehmen, Ziele setzen, durchhalten kommt, sofern notwendig, nur klasselbst ee fanzielle Schieflage gerazu beken, dass Kommunen ihre Metern, nur 150 Höhenmeter unter da sikann Notfall als Rückzugsort nen. vielleicht mal Mut zur Umkehr sische Kommunalkredit Frage, ten. Selbst bei eem starken Abbau Aufgaben weiten Teilen gesetzlich vorcheren Schulter des Manaslu, entschie Der absolute Vorteil eer Speedbegehung sd Situationen, sich GeschäftsleBeschaffungsaufwand KonditiVerbdlichkeiten durch Sofortmaßgeschrieben sd sie ihre Esich Athleten dawird langfrig relativ kurze ben gleicher nur Weise f wie steuern bei onen sehr niedrigzum sd.abbruch des Vorhanahme Verweildauer strukturelle Unnahmesituation sehr begrenzt Engagements reduzieren. Kredite Kommunen, zuvor als nahezu unbegrenzt verfügbares Gut betrachtet wur, wer nur noch spürbar reduzierter Form vorhan se. E Mitean von Kreditgebern -nehmern auf Augenhöhe daher umso wichtiger. Kapitalmarktversierte Banken können Kommunen sem Zusammenhang dabei helfen, alternative Fanzierungsstrumente zu benen. E externes Ratg kann dabei ee Investitionsentscheidung Marktteilnehmer da Estieg Kapitalmarkt erleichtern. 27

4 28 Ausgabe 25 26/2014 Interdisziplärer branchenübergreifen Dialog. Nach Worten von Verfassungsschützer Michael George weckt e Land wie Deutschland seem Know how Innovationsfähigkeit weltweit Begehrlichkeiten, krelle Ban, konkurrierende Unternehmen ganze Staaten sich gewnen wollen. Leoni aus Nürnberg, heute führen Anbieter von Kabeln Ka belsystemen unter anem Automobildustrie, kann auf ee r 450 jährige Geschichte zurückblicken. Ralf A. Huber, Chief Risk Officer bei Leoni AG, setzte sich Integration von IKS Compliance das Risikomanagement ausean. bens. Für Benedikt Böhm e Sieg Vernunft. Denn Erfolge seien e Resultat menschlicher Stärke. Nach Nielagen mer wie aufzustehen, sei oft größere Leung als Gipfel das gilt sowohl Sportler als Unternehmer. Die Bergsteigerlegende Rehold Messner formulierte es emal so: Willentlich Extremsituationen herbeizuführen, um Regeln Kunst des Überlebens auf Spur zu kommen, also mehr als e Experent. Krise heißt kommunizieren Krise als Chance zu verstehen nicht nur Risikomanagement e kluger Weg. Auch Kommunikation sollte se Haltung vorherrschen gelebt wer. Knowledge Cafés Case Stus. Wichtig e Masterplan zur Kommunikation zukünftige Krisen. Und wird kommen. Darauf können sich Unternehmen verlassen, wie Dr. Lorenz Steke seem Eröffnungsvortrag Kommunizieren Krise: von Metzgern, Schokoriegeln verärgerten Mathematikern anlässlich des zweiten Tags des RiskNET Sum betonte. Kaum jemand beschäftigt sich gerne dem Thema Krisenkommunikation. Sie das ungeliebte, ungewollte Kd Öffentlichkeitsarbeit, so Steke. Und er fügt hzu: Sie kostet Nerven Kraft brgt selten Anerkennung. Gleichzeitig sie unter allen Disziplen Unternehmenskommunikation nicht nur schwierigste, sonn wichtigste. Umso mehr müssen sich Unterneh- men um ee sattelfeste Krisenkommunikation bemühen. Denn nichts stürze nach Meung des Kommunikationsexperten e Unternehmen so schnell nachhaltig Abgr, wie ee schlecht gemanagte ebenso nach außen vertretene Krise. Es gibt klare Frühwarndikatoren das Risiko eer Kommunikationskrise. Und ses steigt, wenn Unternehmen beispielsweise eer Branche angehören, Öffentlichkeit e negatives Image besitzt. Hierzu zählen aktuell neben Pharmadustrie Zeitarbeit o Banken Versicherungen. Gleiches gilt Produkte, Gefahr Anwen o Umwelt bedeuten. Steke skizzierte zwölf Ratschläge een Umgang eer Krise.

5 Immer Bilde Engagements reduzieren. Kredite Kommunen, zuvor als nahezu unbegrenzt verfügbares Gut betrachtet wur, wer nur noch spürbar reduzierter Form vorhan se. E Mitean von Kreditgebern -nehmern auf Augenhöhe daher umso wichtiger. Kapitalmarktversierte Banken können Kommunen sem Zusammenhang dabei helfen, alternative Fanzierungsstrumente zu benen. E externes Ratg kann dabei ee Investitionsentscheidung Marktteilnehmer da Estieg Kapitalmarkt erleichtern. Everlg: Tatsächlich zwgt Verknappung des Eigenkapitals Banken dazu, noch strikter ihre Prioritäten zu setzen Fall ezukalkulieren, dass es bei Kommunen zu Zahlungsverzögerungen kommt. RISIKO MANAGER: Auf anen Seite hat Fanzkrise strukturellen Schwächen kommunalen Fanzierung drastisch offengelegt. Was können Städte Geme tun, um ihre angeschlagenen Haushalte zu sanieren? können. Besons strukturschwachen Regionen dann e strukturelles Defizit nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch es gerade hier wichtig, e realisches Bild fanziellen Situation zu schaffen. Dies muss Eführung Doppik Buchführung bedeuten; es muss klar se, was Kernaufgaben Kommunen sd wie man se realisch erfüllen kann. Wer aber mehr Eigenverantwortung Kommunen fort, muss ihnen eben e paar zusätzliche Freiheiten eräumen darf ihnen nicht nur Anstieg Sozialausgaben aufbür. Diese Freiräume wür dazu führen, dass es langfrig größere Unterschiede kommunalen Leungen deshalb mehr Wettbewerb gibt. Letztendlich müssen wir entschei, ob wir das wirklich wollen. terfanzierung nicht beseitigt. Es bleibt e negativer Fanzierungsaldo dauerhaft erhalten, Konsequenz, dass auf absehbare Zeit wie neue Schul (also Kassenkredite) aufgebaut wer. Deshalb müssen neben notwendigen Symptombekämpfung strukturelle Änungen Gemedefanzierung angegangen wer. E erster erfreulicher wichtiger Schritt Entlastung durch Übernahme Kosten Grsicherung durch B. Durch se Maßnahme wer nordrhewestfälischen Kommunen ab dem Jahr 2014, wenn B 100 % Grsicherungskosten übernmt, um r ee Milliarde Euro entlastet. Zusätzlich aber muss das Land weitere Verantwortung see Kommunen übernehmen. Dette: Der Königsweg zur Sanierung von Haushalten trotz umfangreichster Literatur, vielfältiger Hweise von Rechnungshöfen Aufsichtsbehör nicht erkennbar. In Praxis hat sich e Mix aus Aufgabenkritik, Prioritätensetzung bei freiwilligen Leungen Investitionen, Kostendeckung bei Gebührenhaushalten, Ausschöpfung kommunaler Enahmemöglichkeiten Aktivierung kommunalen Vermögens als gangbarer Weg gezeigt. Kommunen umken ihre Fanzierungsgrlagen verbreitern. Nicole Campbell, Risikomanager bei B+S Card Service RISIKO MANAGER: Gleichwohl müssen GmbH. Kuper: Neben dem klassischen Kommunaldarlehen können bei größeren Summen Schuldschee Anleihen, wie sie z.b. von Stadt Essen ausgegeben wer, Teil ees monen Schulmanagements se. Durch solche Ergänzungen kann das kommunale Fanzmanagement auf ee breitere, risikoärmere Basis gestellt wer. Hier benötigen allerdgs sbesone tleren kleeren Kommunen Hilfe. Dreier: Wir müssen Angebote Standards allen Bereichen zurückfahren, ee Schulfreiheit anstreben bzw. konsequent umsetzen möglichst kee Neuverschuldungen bewilligen. Das gilt Kuper: Neben eigenen Konsoliaber nicht rentierliche Bereiche, z.b. (RiskNET) diskutiert Ralf A. Huber, Chief Risk rungsanstrengungen, Frank jederomeike Stadt Zielsetzung Energieesparung Sympathischer Mix aus Wissensvertlung, Diskurs Networ Officer bei Leoni AG, über Erfolgsfaktoren mehrhuntjäh Otte: Es gibt ee ganze Reihe verschiegemede dividuell erteln o durch kglangfriger be RiskNETGewnerzielung Sum riger Unternehmen. er Fanzierungsstrumente. Und durchsetzen muss dabei sbesonegenerative Energie, z.b. Wdkraft. Nur so nerhalb ser Instrumente gibt es re Esparungen durch terkommunale viel: Steuererhöhungen helfen me nicht verschiee Abstufungen, verzusammenarbeit Absenkung von aus Misere, da das Mehr wie relation konsiert nun alle Informatiosikomanagements allem AbWerkzeugkasten-Upgrade schieen kommunalen Akteure unterstandards ergreifenhäufig muss, vor hat gerade ausgegeben wird. nen, ser Funktion enthalten sd, hängigkeiten Extremsituationen, soge Risikomanager schiedlich gut geeignet sd. Große StädPolitik ee besone Verantwortung geauf ee Zahl, zwischen -1 1 liegt. nannte Tail-Ereignisse, ee entscheite wie Hannover o Essen haben genüber seen Kommunen. Neben eer Otte: Die fanzielle Lage KommuDies zwangsläufig zu eem Verlust de Rolle spielen. Diese müssen jedoch E Praxis desobwohl Risikomanageschonführt erfolgreich Anleihen am Kapitalwirksamen Soforthilfe ( Bail-out ) alle nen Blick sehr heterogen. Inan Informationen. nichts Korrelation zu tun haben. Ee ments zeigt, dass Abhängigkeiten zwarkt begeben ee erfolgreiche Platnotlei Kommunen eer nach anspruchnahme von Kassenkrediten von Der TUM-Wissenschaftler hohe beziehungsweise gerge Korrelatischen Risikengerade nicht selten ausgezierung ebenfalls relativverdeutlichte, verbreiteten transparenten gerechten Kriterien verkommunen komplett letzten bei dass Statik/Stochastik an on kann durchaus eer gergen beblendet wer o eer klassischen Schuldschedarlehen habenee wirfülle gerade teilten Soforthilfe, sowohl Anstieg Jahren explosionsartig angestiegen, beausgereiften Metho bereithält, um das ziehungsweise hohen Tail-Abhängigkeit Korrelationsmatrix beschrieben wer. bei Stadt Wiesba erlebt. Interessant Kassenkredite da das Zsänsitzen eige Gebietskörperschaften gerade stochastische Verhalten verschieer Obehergehen. Risikomaße sd Diese kann jedoch nur leare Abhängig kleere Städte können beispielsweise ungsrisiko,alternative als schnellstmög Ba-Württemberg o Bayern noch jekte Zeitverlauf zu beschreiben. Anunter anem Kendall s Tau, Spearman s keiten abbil. Die Realität häufig aber Anleihen se, an eigenen Bürger lichen Haushaltsausgleich Fokus hat, Gestaltungsspielräume. Es gibt Beispiele hand praktischer Beispiele, etwa dem Rho o Tail-Abhängigkeitskoeffizieher durch nicht-leare Abhängigkeiten ausgegeben wer. Ich glaube, dass es müssen strukturelle Änungen erfolgreiche Sanierungen, wie etwa Biergarten-Wetterivat, Scheenten. gekennzeichnet. Prof. Dr.sich Matthias Schebei vielen ee Bereitschaftskizzierte gäbe eigene Kommunalfanzierung angegangen Stadt Düsseldorf, von Beteilirer Anwendung von Copulas Aber se fokussieren nur auf eirer, Lehrstuhl Fanzmathematik an Stadt zu unterstützen. wer. Dabei darf es nicht dazu kommen, gungen trennte, o Stadt Langenfeld, Praxis. Lei wer Praxis nicht nen Teilaspekt gesamten Abhängig Technischen Universität München dass ärmeren Kommunen ärmsten bereits Ende 80er een Sparkurs selten o ankeitsstruktur zwischen Zufallsgrößen. (TUM), setzte sich eemgilt WerkzeugDreier: etwa Für aus eebequemlichkeit Stadt wie Salzkotten Kommunen unterstützen dadurch egeschlagen hat. Natürlich es aber en Beweggrün mathematisch Konzeptionell muss man sich klarmachen, kasten-upgrade Risikomanager auskommt, sofern notwendig, nur klasselbst ee fanzielle Schieflage gerazu beken, dass Kommunen ihre efachsten Werkzeuge benutzt, etwa dass gesamte Abhängigkeit durch ean. sische Kommunalkredit Frage, da Mo ten. Selbst bei eem starken Abbau Aufgaben weiten Teilen gesetzlich vordelle basierend auf eer NormalverteiFunktionen, also Copulas, beschrieben Der Wissenschaftler Scherer wies darbeschaffungsaufwand KonditiVerbdlichkeiten durch Sofortmaßgeschrieben sd sie ihre Elung, Prozesse basierend auf wird. Abhängigkeitsmaß wie Korauf h, dass gerade Praxis steuern des Rionen stochastische sehr niedrig sd. nahmee wird langfrig strukturelle Unnahmesituation nur sehr begrenzt 29

6 30 Ausgabe 25 26/2014 Dr. Dr. Manfred Stallger: Risikomanagement wird tegraler Bestandteil des unternehmensweiten Management Informations Systems, um Entscheidungen des Managements aufzubereiten abzusichern. Prof. Dr. Bruno Brühwiler, Leiter des ISO Normierungsgremiums Risk Management skizzierte aktuellen Entwicklungen be ternationalen Risk Management Standard ISO Markus Dreann, Leiter Risikomanagement bei Sennheiser electronic, wies auf zunehmende Relevanz von Risikomanage ment globalen komplexen Wertschöpfungsnetzen h. eer Brown schen Bewegung o Abhängigkeiten basierend auf Korrelationen o eer Gauß-Copula. o betreibe Malen nach Zahlen Den Fger We legte Dr. Werner Gleißner, Geschäftsführer FutureValue Group Honorarprofessor an Universität Dres, seem Vortrag zu Voodoo fehlende Nutzen des Risikomanagements. Demnach bestün wesentliche Defizite Risikomanagement, speziell bei Risikoquantifizierung. Nach Gleißners Worten bestehen famentale Probleme des Risikomanagements Praxis. Hierzu gehören Haftungsrisiken, weil organisatorische Schweizer Gäste: Hans Peter B, Besamt Energie. Mdestanforungen nicht erfüllt sd. Zudem gäbe es vielfach ke wirksames Krisenfrühwarnsystem, da Risikowirkung auf das Ratg nicht berücksichtigt wird o es mangelt an Metho Risikomanagement Controllg, aufgr des Fehlens von Fachwissen. Vielfach stün platte o falsche Aussagen Verantwortlichen eem professionellen Risikomanagement Wege. Angefangen bei Das kann man nicht quantifizieren über Das geht doch gar nicht (met: ich weiß nicht, wie es geht ) bis zu Das zu mathematisch o Die quantitative Risikoanalyse Sulation zu aufwendig. Gleißner: Risikomanagement nutzt nicht viel, weil Risikoformationen nicht adäquat bei Top-Entscheidungen eflie- ßen, gerade aufgr des Fehlens notwendiger Kompetenzen Risikomanagement. Während seer Ansicht nach ee Risk-Map o Heat-Map weitgehend e schädliches Malen nach Zahlen darstelle, stün Metho wie stochastischen Sulation o OrnsteUhlenbeck-Prozessen erprobte Werkzeuge das Risikomanagement zur Verfügung. Risikomanagementexperte Gleißner empfahl unter anem, Risikoquantifizierung detailliert herzuleiten begrün zu lassen sowie ee kritische Diskussion Risikoquantifizierung Expertenkreis durchzuführen. Zudem sei ee unabhängige Risikoquantifizierung durch verschiee Experten Verdichtung Experteneschätzung zu eer

7 Immer Bilde terfanzierung nicht beseitigt. Es bleibt können. Besons strukturschwachen Engagements reduzieren. Kredite Kome negativer Fanzierungsaldo dauerhaft Regionen dann e strukturelles Defizit munen, zuvor als nahezu unbegrenzt erhalten, Konsequenz, dass auf nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch verfügbares Gut betrachtet wur, wer absehbare Zeit wie neue Schul (also es gerade hier wichtig, e realisnur noch spürbar reduzierter Form vor Kassenkredite) aufgebaut wer. tisches Bild fanziellen Situation zu han se. E Mitean von KreditDeshalb müssen neben notwendigen schaffen. Dies muss Eführung gebern -nehmern auf Augenhöhe Symptombekämpfung strukturelle ÄndeDoppik Buchführung bedeuten; es daher umso wichtiger. Kapitalmarktversierte rungen Gemedefanzierung angemuss klar se, was Kernaufgaben Banken können Kommunen sem gangen wer. E erster erfreulicher Kommunen sd wie man se reazusammenhang dabei helfen, alternative Fi wichtiger Schritt Entlastung lisch erfüllen kann. Wer aber mehr Eanzierungsstrumente zu benen. E durch Übernahme Kosten genverantwortung Kommunen fort, externes Ratg kann dabei ee InvestiGrsicherung durch B. Durch muss ihnen eben e paar zusätztionsentscheidung Marktteilnehmer se Maßnahme wer nordrheliche Freiheiten eräumen darf ihnen da Estieg Kapitalmarkt Der promovierte Physiker Raer Sachs leitet das Referat Group westfälischen Kommunen ab dem Jahr nicht nur Anstieg Sozialausgaben erleichtern. Accumulation & Emergg Risks Bereich Integriertes Risiko 2014, wenn B 100 % Grsiaufbür. Diese Freiräume wür dazu management bei Munich Re. cherungskosten übernmt, um r ee führen, dass es langfrig größere UnterEverlg: Tatsächlich zwgt VerknapMilliarde Euro entlastet. Zusätzlich aber schiede kommunalen Leungen pung des Eigenkapitals Banken dazu, muss das Land weitere Verantwor deshalb mehr Wettbewerb gibt. noch strikter ihre Prioritäten zu setzen Holzger, bei avedos, während sees tung see Kommunen übernehmen. Letztendlich müssen wirdaniel entschei, obgeschäftsführer Fall ezukalkulieren, dass es bei Pecha Kucha Vortrags: 20 Folien eer 20 sekündigen Projek wir das wirklich wollen. Kommunen zu Zahlungsverzögerungen tionszeit je Bild. Macht 6 Muten 40 Seken Ge RISIKO MANAGER: Gleichwohl müssen kommt. samtvortrag. Kommunen umken ihre FanzieDette: Der Königsweg zur Sanierung von rungsgrlagen verbreitern. Haushalten trotz umfangreichster LiRISIKO MANAGER: Auf anen Seite teratur, vielfältiger Hweise von Rechhat Fanzkrise strukturellen SchwäKuper: Neben dem klassischen Kommunungshöfen Aufsichtsbehör nicht chen kommunalen Fanzierung drasnaldarlehen können bei größeren Sumerkennbar. In Praxis hat sich e Mix tisch offengelegt. Was können Städte men Schuldschee Anleihen, wie aus Aufgabenkritik, Prioritätensetzung bei Geme tun, um ihre angeschlagenen sie z.b. von Stadt Essen ausgegeben freiwilligen Leungen InvestitiHaushalte zu sanieren? wer, Teil ees monen Schulonen, Kostendeckung bei Gebührenmanagements se. Durch solche Ergänhaushalten, Ausschöpfung kommunaler Dreier: Wir müssen Angebote Stanzungen kann das kommunale FanzmaEnahmemöglichkeiten Aktivierung dards allen Bereichen zurückfahren, nagement auf ee breitere, risikoärmere kommunalen Vermögens als gangbarer ee Schulfreiheit anstreben bzw. konbasis gestellt wer. Hier benötigen Weg gezeigt. sequent umsetzen möglichst kee allerdgs sbesone tleren Neuverschuldungen bewilligen. Das gilt Speed Ski Extremsportler Dynafit Geschäftsführer kleeren Kommunen Hilfe. Kuper:Benedikt Neben eigenen Konsoliaber nicht rentierliche Bereiche, z.b. Böhm: Nach Nielagen mer wie aufzustehen, sei oft rungsanstrengungen, jede Stadt Zielsetzung Energieesparung Die Teilnehmer setzten sich aus hochkarätigen Experten des größere Leung als Gipfel das gilt sowohl Otte: Es gibt ee ganze Reihe verschiegemede dividuell Risiko erteln o langfriger Gewnerzielung Compliancemanagements zusammen. Sportler als Unternehmer. durch er Fanzierungsstrumente. Und durchsetzen muss dabei sbesonegenerative Energie, z.b. Wdkraft. Nur so nerhalb ser Instrumente gibt es re Esparungen durch terkommunale viel: Steuererhöhungen helfen me nicht verschiee Abstufungen, verzusammenarbeit Absenkung von aus Misere, da das Mehr wie sgesamt, -trend ReManagement liegt. Das zentrale Risikomaverbenen Wahrschelichkeitsverteischieen Risikostatus kommunalen Akteure unterstandards ergreifen muss, hat gerade ausgegeben wird. lation zur Risikotragfähigkeit, ee Übernagement unterstützt sen Prozess. Das lung (Sulation Meta-Risiken) schiedlich gut geeignet sd. Große StädPolitik ee besone Verantwortung gesicht aktuellen eem wesentliche Instrument zur Neben Itifizierichtige Weg. te wiealler Hannover orisiken Essen haben genüber seen Kommunen. eer Otte: Die fanzielle Lage Kommumöglichen Höchstscha vonkapitalüber rung Bewertung relevanter Risiken schon erfolgreich Anleihen am wirksamen Soforthilfe ( Bail-out ) alle nen sehr heterogen. Obwohl In , Compliance-Status Gruppe sd jährlich operativen EheiChancen Risiken: markt begeben ee erfolgreiche Platnotlei Kommunen eer nach anspruchnahme von Kassenkrediten von sowie Status zum Internen Kontrollten Holdg stattf dezentral managen zierung ebenfalls relativ verbreiteten transparenten gerechten Kriterien verkommunen gerade letzten bei system. Workshops, en das Risikoventar Schuldschedarlehen haben wir gerade teilten Soforthilfe, sowohl Anstieg Jahren explosionsartig angestiegen, becompliance-managementaktualisiert wird, ee Schulung durchgefür Mehrhuntjährigen unter beidas zentrale Stadt Wiesba erlebt. Interessant Kassenkredite da das Zsänsitzen eige Gebietskörperschaften gerade System auf ee ausgerichführt Schwankungsbreiten erfolgreichen Unternehmen muss das Ma kleere Städte Vorbeugung können beispielsweise ungsrisiko, als schnellstmög Ba-Württemberg o Bayern noch tet, um gesetzliche Regelungen untermarktrisiken Aggregationsrechnagement von Chancen Risiken Anleihen se, an eigenen Bürger lichen Haushaltsausgleich Fokus hat, Gestaltungsspielräume. Es gibt Beispiele nehmensterne Richtlien ezuhalten. nung egeschätzt wer. Die RisiRetrospektive sehr erfolgreich gewesen ausgegeben wer. Ich glaube, dass es müssen strukturelle Änungen erfolgreiche Sanierungen, wie etwa Ralf A. Huber: wesentlichen Comken Chancen wer se. Auf dem RiskNET Sum 2014 fragbei vielen ee Zu Bereitschaft gäbe eigene gegenüberstehen Kommunalfanzierung angegangen Stadt Düsseldorf, sich von Beteilipliance-Feln zählen das Kartellrecht, bei Projekten pro Busess Unit ten wir daher Ralf A. Huber, Chief Risk Stadt zu unterstützen. wer. Dabei darf es nicht dazu kommen, gungen trennte, o Stadt Langenfeld, Exportkontrolle, KorruptionspräventiRisiken gegenübergestellt RisiOfficer bei Leoni AG, nach Erfolgsdass ärmeren Kommunen ärmsten bereits Ende 80er een Sparkurs on, Code Ethics sowiewie Salzkotten Sozialcharkoaggregation auf Konzernebene verdichfaktoren. Unterhat. Natürlich Überschrift IKS + Dreier: Für of ee Stadt Kommunen unterstützen dadurch egeschlagen gilt es aber ta, Tread-Act (Pflicht zur Meldung von tet, ergänzte Huber. Compliance: Risikomanagement kommt, sofern notwendig, nur klasselbst ee fanzielle Schieflage gerazu beken, dass Kommunen ihre Rückrufen an US-Behör), Information Der Leoni-Vorstand erhält jedes Quartal richtige Ort wies Huber darauf h, dass sische Kommunalkredit Frage, da ten. Selbst bei eem starken Abbau Aufgaben weiten Teilen gesetzlich vorsecurity/datenschutz een Risikoberichtdurch folgen Inhal Verantwortung sie Itifikation Beschaffungsaufwandsowie Steuern KonditiVerbdlichkeiten Sofortmaßgeschrieben sd ihre EKapitalmarktrecht. Um Complianceten: Top-Risiken LEONI-Gruppe relevanten Risiken be operativen onen sehr niedrig sd. nahme wird langfrig strukturelle Unnahmesituation nur sehr begrenzt steuern 31

8 32 Das RiskNET Sum bot ee optale Plattform zum Netz werken een tiefgehen Fachaustausch. Olivier Rombach (Flughafen München) diskutiert Michael George (Bayerisches Landesamt Verfassungsschutz) Dr. Lorenz Steke kennt beide Seiten Krisenkommunikation: Nach r zehn Jahren als leiten Redakteur bei Axel Sprger war er Jahren 2010 bis 2013 Pressesprecher bei Deut schen Telekom. Fel Code of Ethics/Sozialcharta Korruptionsprävention weiter zu unterstützen, Leoni Jahr 2011 dem United Nations Global Compact beigetreten. Ziel es, sen Compliance-Standard extern gegenüber Ken Lieferanten ezusetzen. Supply-Cha heißt Liefersicherheit In eem gemesamen Workshop diskutierten moierten Marta Köhler, Leiter Risikomanagement bei Dräxlmaier Group, Markus Dreann, Leiter Risikomanagement bei Sennheiser electronic, über zunehmende Relevanz von Risikomanagement globalen Petra Redl, Geschäftsführer bei Sixtus, setze sich ihrem Vor trag typischen Denkfehlern Risikomanagement ausean. komplexen Wertschöpfungsnetzen. E wichtiger Aspekt vor dem Htergr, dass weltweit agierende Unternehmen eng verzahnte Organisationsstrukturen empfdlich auf Störungen reagieren. Nicht erst teilweise schmerzhaften Erfahrungen aus dem Naturkatastrophenjahr 2011 haben Industrie vor Augen geführt, wie anfällig globale Lieferketten jedwede Störungen sd. Für Dräxlmaier Group ee ganzheitliche präventive Risikobetrachtung vor allem aus dem Gr erforlich, um ee huntprozentige Liefersicherheit zu erzielen. Bei acht Millionen Automobilen pro Jahr, e o mehrere Produkte Dräxlmaier-Gruppe enthalten, se Aufgabe alles ane als trivial. Auch be Global Player Sennheiser spielen funktionsfähige Wertschöpfungsnetze ee wichtige Rolle. Markus Dreann Marta Köhler verdeutlichten, dass Leung Zuverlässigkeit operativen Prozesse eem hohen Maß von Konfiguration unternehmensübergreifen Supply Chas abhängig. Erfolgreiche Unternehmen schaffen es, se oft komplexen Wertschöpfungsnetzwerke Normalbetrieb hochgradig effektiv zu gestalten effizient zu betreiben. Hierbei es aber vor allem wichtig, dass Risiken auf dem Radar sd, zu eem erheblichen Teil außerhalb Kontrolle des Unternehmens liegen. q

9 Immer Bilde terfanzierung nicht beseitigt. Es bleibt können. Besons strukturschwachen e negativer Fanzierungsaldo dauerhaft Regionen dann e strukturelles Defizit erhalten, Konsequenz, dass auf nicht ohne weiteres zu beheben. Dennoch absehbare Zeit wie neue Schul (also es gerade hier wichtig, e realis Kassenkredite) aufgebaut wer. tisches Bild fanziellen Situation zu Deshalb müssen neben notwendigen schaffen. Dies muss Eführung Symptombekämpfung strukturelle ÄndeDoppik Buchführung bedeuten; es rungen Gemedefanzierung angemuss klar se, was Kernaufgaben gangen wer. E erster erfreulicher Kommunen sd wie man se rea wichtiger Schritt Entlastung lisch erfüllen kann. Wer aber mehr Eidurch Übernahme Kosten genverantwortung Kommunen fort, Grsicherung durch B. Durch muss ihnen eben e paar zusätzse Maßnahme wer nordrheliche Freiheiten eräumen darf ihnen westfälischen Kommunen ab dem Jahr nicht nur Anstieg Sozialausgaben 2014, wenn B 100 % Grsiaufbür. Diese Freiräume wür dazu cherungskosten übernmt, um r ee führen, dass es langfrig größere UnterEverlg: Tatsächlich zwgt VerknapRandgespräche: Mathieas Kohl (Drägerwerk) Hendrik Löffler Milliarde Euro entlastet. Zusätzlich aber schiede kommunalen Leungen pung des Eigenkapitals Banken dazu, (Funk Gruppe) muss das Land weitere Verantwor deshalb mehr Wettbewerb gibt. noch strikter ihre Prioritäten zu setzen tung see Kommunen übernehmen. Letztendlich müssen wir entschei, ob Fall ezukalkulieren, dass es bei wir das wirklich wollen. Kommunen zu Zahlungsverzögerungen RISIKO MANAGER: Gleichwohl müssen kommt. Kommunen umken ihre FanzieDette: Der Königsweg zur Sanierung von rungsgrlagen verbreitern. Haushalten trotz umfangreichster LiRISIKO MANAGER: Auf anen Seite teratur, vielfältiger Hweise von Rechhat Fanzkrise strukturellen SchwäKuper: Neben dem klassischen Kommunungshöfen Aufsichtsbehör nicht chen kommunalen Fanzierung drasnaldarlehen können bei größeren Sumerkennbar. In Praxis hat sich e Mix tisch offengelegt. Was können Städte men Schuldschee Anleihen, wie aus Aufgabenkritik, Prioritätensetzung bei Geme tun, um ihre angeschlagenen sie z.b. von Stadt Essen ausgegeben freiwilligen Leungen InvestitiHaushalte zu sanieren? wer, Teil ees monen Schulonen, Kostendeckung bei Gebührenmanagements se. Durch solche Ergänhaushalten, Ausschöpfung kommunaler Dreier: Wir müssen Angebote Stanzungen kann das kommunale FanzmaEnahmemöglichkeiten Aktivierung dards allen Bereichen zurückfahren, Chroph Schwager, Partner bei EY bis vor wenigen Monaten nagement auf ee breitere, risikoärmere Vermögens als gangbarer ee Schulfreiheit anstreben bzw.wies konchief Risk Officer Airbus Group, auf kommunalen Bedeutung eer Basis gestellt aus wer. Weg gezeigt. sequent gelebtenumsetzen Risikokultur h.möglichst kee Romana Hanig Daniel Holzger Wien. Hier benötigen allerdgs sbesone tleren Neuverschuldungen bewilligen. Das gilt kleeren Kommunen Hilfe. Kuper: Neben eigenen Konsoliaber nicht rentierliche Bereiche, z.b. rungsanstrengungen, jede Stadt Zielsetzung Energieesparung Otte: Es gibt ee ganze Reihe verschiegemede dividuell erteln o langfriger Gewnerzielung durch er Fanzierungsstrumente. Und durchsetzen muss dabei sbesonegenerative Energie, z.b. Wdkraft. Nur so nerhalb ser Instrumente gibt es re Esparungen durch terkommunale viel: Steuererhöhungen helfen me nicht verschiee Abstufungen, verzusammenarbeit Absenkung von aus Misere, da das Mehr wie schieen kommunalen Akteure unterstandards ergreifen muss, hat gerade ausgegeben wird. schiedlich gut geeignet sd. Große StädPolitik ee besone Verantwortung gete wie Hannover o Essen haben genüber seen Kommunen. Neben eer Otte: Die fanzielle Lage Kommuschon erfolgreich Anleihen am Kapitalwirksamen Soforthilfe ( Bail-out ) alle nen sehr heterogen. Obwohl Inmarkt begeben ee erfolgreiche Platnotlei Kommunen eer nach anspruchnahme von Kassenkrediten von zierung ebenfalls relativ verbreiteten transparenten gerechten Kriterien verkommunen gerade letzten bei Schuldschedarlehen haben wir gerade teilten Soforthilfe, sowohl Anstieg Jahren explosionsartig angestiegen, bebei Stadt Wiesba erlebt. Interessant Kassenkredite da das Zsänsitzen eige Gebietskörperschaften gerade kleere Städte können beispielsweise ungsrisiko, als schnellstmög Ba-Württemberg o Bayern noch Anleihen se, an eigenen Bürger lichen Haushaltsausgleich Fokus hat, Gestaltungsspielräume. Es gibt Beispiele ausgegeben wer. Ich glaube, dass es müssen strukturelle Änungen erfolgreiche Sanierungen, wie etwa bei vielen ee Bereitschaft gäbe eigene Kommunalfanzierung angegangen Stadt Düsseldorf, sich von BeteiliStadt zu unterstützen. wer. Dabei darf es nicht dazu kommen, gungen trennte, o Stadt Langenfeld, dass ärmeren Kommunen ärmsten bereits Ende 80er een Sparkurs Dreier: Für ee Stadt wie Salzkotten Kommunen unterstützen dadurch egeschlagen hat. Natürlich gilt es aber kommt, sofern notwendig, nur klasselbst ee fanzielle Schieflage gerazu beken, dass Kommunen ihre sische Kommunalkredit Frage, da ten. Selbst bei eem starken Abbau Aufgaben weiten Teilen gesetzlich vorbeschaffungsaufwand Konditidurch Sofortmaßgeschrieben sd ihre E- Verbdlichkeiten Kostis Lympouridis (Arksie Analytics) Dialog Markenprofi Wolfgang Schiller. onen sehr niedrig sd. nahme wird langfrig strukturelle Unnahmesituation nur sehr begrenzt steuern Engagements reduzieren. Kredite Kommunen, zuvor als nahezu unbegrenzt verfügbares Gut betrachtet wur, wer nur noch spürbar reduzierter Form vorhan se. E Mitean von Kreditgebern -nehmern auf Augenhöhe daher umso wichtiger. Kapitalmarktversierte Banken können Kommunen sem Zusammenhang dabei helfen, alternative Fanzierungsstrumente zu benen. E externes Ratg kann dabei ee Investitionsentscheidung Marktteilnehmer da Estieg Kapitalmarkt erleichtern. 33

10 34 Prof. Dr. Matthias Scherer, Lehrstuhl Fanzmathematik an Technischen Universität München (TUM), setzte sich ei nem Werkzeugkasten Upgrade Risikomanager ausean. Prof. Dr. Josef Scherer skizzierte seem Vortrag Management Standards Risiko Compliancemanagement als Messlatte pflichtgemäßes Verhalten. Heiko Redsen, Leiter Metho Standards Bereich Governance, Risk & Compliance bei Volkswagen AG, referierte zum Thema: Integration Pflicht: Risiko Compliancema nagement bei Volkswagen Der RiskNET Sum bot ee ideale Plattform een funrten tensiven Austausch Risikomanager.

9. Risikomanagement-Konferenz von Union Investment

9. Risikomanagement-Konferenz von Union Investment Immer im Bilde mit 25 Engagements reduzie. Kredite für KomFotonachlese munen, zuvor als nahezu unbegzt verfügbares Gut betrachtet wur, wer nur noch spürbar reduzierter Form vorhan se. E Mitean Kreditgebern

Mehr

Sicherheit ist unser Auftrag. Die KKI Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH stellt sich vor

Sicherheit ist unser Auftrag. Die KKI Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH stellt sich vor Sicherheit ist unser Auftrag Die KKI Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH stellt sich vor Vernetzte Sicherheit für vernetzte Strukturen Die KKI Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Wir suchen Sie

Mehr

Menschen und Prozesse... mehr als die Summe der einzelnen Teile

Menschen und Prozesse... mehr als die Summe der einzelnen Teile Menschen und Prozesse... mehr als die Summe der einzelnen Teile TÜV SÜD Management Service GmbH Durch ständige Verbesserung unserer Dienstleistungsqualität wollen wir optimale Kundenzufriedenheit erreichen

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Simone Tolle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03. 12. 2008

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Simone Tolle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03. 12. 2008 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/1131 06. 05. 2009 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Simone Tolle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03. 12. 2008 Erfolgsquote und Fanzierung der VHS-Kurse zur

Mehr

INDUSTRIAL SOURCING THOUTBERGER

INDUSTRIAL SOURCING THOUTBERGER www.thoutberger.com - info@thoutberger.com - 052 335 40 22 INDUSTRIAL SOURCING THOUTBERGER SPEZIALIST FÜR SUPPLY CHAIN STRATEGIE UND GLOBAL SOURCING 1. AUSGABE PROFESSIONAL PEOPLE Aktuelles zum Thema Supply

Mehr

RiskNET Summit 2014 »»»»»»»» »»»»»»»»» am 5. und 6. November 2014 in München/Ismaning. summit.risknet.de. excellence in Risk Management.

RiskNET Summit 2014 »»»»»»»» »»»»»»»»» am 5. und 6. November 2014 in München/Ismaning. summit.risknet.de. excellence in Risk Management. summit.risknet.de RiskNET Summit 2014 am 5. und 6. November 2014 in München/Ismaning excellence in Risk Management & Compliance themen: Cybersicherheit aus Sicht eines Nachrichtendienstes Denkfehler im

Mehr

Supply Chain Summit 2011 RISIKO-MANAGEMENT UND SUPPLY CHAIN

Supply Chain Summit 2011 RISIKO-MANAGEMENT UND SUPPLY CHAIN Supply Chain Summit 2011 RISIKO-MANAGEMENT UND SUPPLY CHAIN GLIEDERUNG Intro Risiko-Management Was bedeutet Risiko-Managment? Wie wird Risiko-Management umgesetzt? Nutzen von Risiko-Management Relevanz

Mehr

MARSH CYBER-RISIKO-BEFRAGUNG 2015 ERGEBNISSE DEUTSCHLAND SEPTEMBER 2015

MARSH CYBER-RISIKO-BEFRAGUNG 2015 ERGEBNISSE DEUTSCHLAND SEPTEMBER 2015 CYBER-RISIKO-BEFRAGUNG 2015 ERGEBNISSE DEUTSCHLAND SEPTEMBER 2015 Facts Für die Marsh Cyber-Risiko- Befragung wurden die Antworten von über 350 deutschen Unternehmen unterschiedlicher Branchen ausgewertet.

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

Breakfast Meeting Weiterentwicklung der europäischen CSR-Politik

Breakfast Meeting Weiterentwicklung der europäischen CSR-Politik Breakfast Meeting Weiterentwicklung der europäischen CSR-Politik Mittwoch, 22.04.2015 um 9:15 Uhr Vertretung des Freistaats Bayern bei der Europäischen Union, Konferenzraum Rue Wiertz 77, 1000 Brüssel

Mehr

Solider Haushalt, starke Wirtschaft. Fakten über Wachstum und Wettbewerb, Schulden und Zinsen

Solider Haushalt, starke Wirtschaft. Fakten über Wachstum und Wettbewerb, Schulden und Zinsen Solider Haushalt, starke Wirtschaft Fakten über Wachstum und Wettbewerb, Schulden und Zinsen Solider Haushalt, starke Wirtschaft Fakten über Wachstum und Wettbewerb, Schulden und Zinsen Spiegel-Online

Mehr

Leitbild der Bertelsmann Stiftung. Für eine zukunftsfähige Gesellschaft. BertelsmannStiftung

Leitbild der Bertelsmann Stiftung. Für eine zukunftsfähige Gesellschaft. BertelsmannStiftung Leitbild der Bertelsmann Stiftung Für eine zukunftsfähige Gesellschaft BertelsmannStiftung Mission Statement Leitbild der Bertelsmann Stiftung Vorwort Die Bertelsmann Stiftung engagiert sich in der Tradition

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Für Sie finden wir den richtigen Mitarbeiter.

Für Sie finden wir den richtigen Mitarbeiter. Für Sie finden wir den richtigen Mitarbeiter. um den ken seine Ansicht oder Denkweise verändern, sich umgewöhnen, umlernen [aufgrund einer veränderten Situation über etwas nachdenken und seine Meinung

Mehr

Security Excellence. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2015 www.materna.de

Security Excellence. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2015 www.materna.de Security Excellence Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT-GS, ISIS12) Annäherung Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Sebastian Uellenbeck Senior Information

Mehr

Der Wirtschaftspreis 2012: Beste Finanz-Kommunikation im Mittelstand

Der Wirtschaftspreis 2012: Beste Finanz-Kommunikation im Mittelstand 3 x10.000 Euro Preisgeld gewinnen Der Wirtschaftspreis 2012: Beste Finanz-Kommunikation im Mittelstand Nutzen Sie Ihre Chance, es lohnt sich: 10.000 Euro Preisgeld warten auf Sie! In der Finanz-Kommunikation

Mehr

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Sind Social Media schon strategisch in den Unternehmen angekommen oder bewegen sie sich noch auf der Ebene taktisches Geplänkel? Wie

Mehr

Wilken Risikomanagement

Wilken Risikomanagement Wilken Risikomanagement Risiken bemerken, bewerten und bewältigen Nur wer seine Risiken kennt, kann sein Unternehmen sicher und zielorientiert führen. Das Wilken Risikomanagement hilft, Risiken frühzeitig

Mehr

CSR und Transformation

CSR und Transformation Position CSR und Transformation Für eine neue Kernphilosophie wirtschaftlichen Handelns Jörg Sommer Februar 2013 Corporate Social Responsibility Gesellschaftliche Verantwortung Zwang versus Bewusstseinswandel

Mehr

Handel mit Staatsanleihen: Der Tabubruch

Handel mit Staatsanleihen: Der Tabubruch Handel mit Staatsanleihen: Der Tabubruch 1. Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler sollen... 1. die derzeitigen Entwicklungen im Markt für Staatsanleihen, die hierfür verantwortlichen Ursachen sowie

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

A 1 Einführung. strategien und dem notwendigen Wandel der Organisationsstrukturen.

A 1 Einführung. strategien und dem notwendigen Wandel der Organisationsstrukturen. Aufbau des Lehrbuches A 1 Einführung Globale Weltwirtschaft, dynamische Märkte, deregulierter Wettbewerb, verkürzte Produktlebenszyklen, steigende Erwartungen des Kapitalmarktes sowie nachhaltiges WirtschaftensindvielzitierteTendenzenundKräfte,dieheuteaufeinUnternehmen

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

IT & Recht - Wien - 08. März 2011. Vertragsmanagement Spider Contract

IT & Recht - Wien - 08. März 2011. Vertragsmanagement Spider Contract IT & Recht - Wien - 08. März 2011 Vertragsmanagement Spider Volker Diedrich Senior Business Consultant 1 1989-2010 brainwaregroup Themen Risikomanagement und Compliance- Anforderungen im Vertragsmanagement

Mehr

Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR. Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen

Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR. Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen Am Puls der Zeit Die Entwicklung, Planung und Umsetzung inhaltlicher Ziele und Ausrichtungen

Mehr

- UNTERNEHMENSPROFIL - Expect Excellence

- UNTERNEHMENSPROFIL - Expect Excellence - UNTERNEHMENSPROFIL - Expect Excellence Erfolge schaffen und Freiraum erleben Egal, ob Sie einen internationalen Konzern vertreten, mittelständischer Unternehmer, erfolgreiche Führungskraft oder Gremienmitglied

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Leitfaden zur Strategieentwicklung Mut zum»change Management«

Leitfaden zur Strategieentwicklung Mut zum»change Management« Leitfaden zur Strategieentwicklung Mut zum»change Management«Wo stehen wir in drei bis fünf Jahren? 1 Inhaltsangabe 0 Rahmenbedingungen... 3 1. Kernelemente unserer Strategie Die Ist-Situation: Wo stehen

Mehr

Von Menschen für Menschen in Schleswig-

Von Menschen für Menschen in Schleswig- Von Menschen für Menschen in Schleswig- Holstein Strategiepapier 2020 der Landes-Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände Schleswig-Holstein e.v. Visionen und Ziele Wir haben Überzeugungen! Wir

Mehr

Die Zukunft der IT-Sicherheit

Die Zukunft der IT-Sicherheit Die Zukunft der IT-Sicherheit Was wir aus dem IT-SiG und Co. so alles für die Zukunft lernen können! 20.03.2015 Gerald Spyra, LL.M. Kanzlei Spyra Vorstellung meiner Person Gerald Spyra, LL.M. Rechtsanwalt

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! RESSOURCENMANAGEMENT

HERZLICH WILLKOMMEN! RESSOURCENMANAGEMENT HERZLICH WILLKOMMEN! RESSOURCENMANAGEMENT Unternehmensberatertag 2015 OPENING UND BEGRÜSSUNG KR Hans-Georg Göttling, CMC CSE Berufsgruppensprecher Unternehmensberatung Dipl.-Ing. Alexander Kainer Partner

Mehr

KAPITAL FÜR DEN MITTELSTAND. Wachstum finanzieren Stabilität und Unabhängigkeit wahren

KAPITAL FÜR DEN MITTELSTAND. Wachstum finanzieren Stabilität und Unabhängigkeit wahren KAPITAL FÜR DEN MITTELSTAND Wachstum finanzieren Stabilität und Unabhängigkeit wahren IHR PARTNER Die PartnerFonds AG finanziert seit 2003 das Wachstum mittelständischer Unternehmen. Mit einem Gesamtvolumen

Mehr

Studie von PAC und Computacenter: Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter

Studie von PAC und Computacenter: Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter Studie von PAC und Computacenter: Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter Das Arbeitsumfeld, indem Mitarbeiter heute tätig sind, ändert sich rasant die IT- Ausstattung hält allerdings nicht

Mehr

Vertrauen Sie auf 45 Jahre Dienstleistungsexpertise der ALBA Group. Sicherheit an erster Stelle: Schadensmanagement in Ihrem Unternehmen

Vertrauen Sie auf 45 Jahre Dienstleistungsexpertise der ALBA Group. Sicherheit an erster Stelle: Schadensmanagement in Ihrem Unternehmen Vertrauen Sie auf 45 Jahre Dienstleistungsexpertise der ALBA Group. Sicherheit an erster Stelle: Schadensmanagement in Ihrem Unternehmen ALBA Schadensmanagement Rund um die Uhr für Sie da. Kompetent, schnell,

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager ERNTEZEIT Die Healthcare-Manager 3 Sehen, wo s wehtut Sie haben eine Herausforderung: eine Führungsposition kurzfristig besetzen, ein Projekt schneller als geplant realisieren oder eine Krise meistern

Mehr

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT. 28. & 29.1.2016 Linz. Symposium 2016. Sicher auf Kurs.

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT. 28. & 29.1.2016 Linz. Symposium 2016. Sicher auf Kurs. EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT Symposium 2016 28. & 29.1.2016 Linz Sicher auf Kurs. CRISAM RISIKOMANAGEMENT Das CRISAM Risikomanagement Symposium findet am 28.1.2016 in den Repräsentationsräumen der Johannes

Mehr

TECHNOLOGY COMMUNICATION INFORMATION

TECHNOLOGY COMMUNICATION INFORMATION TECHNOLOGY COMMUNICATION INFORMATION Jürgen Hornberger Der Kopf von Hornberger ICT Jürgen Hornberger + Jahrgang 1967 + Diplom-Wirtschaftsingenieur + Studium Elektrotechnik und Nachrichtentechnik + Studium

Mehr

Prof. Dr. Stefan Greß. Prävention und Gesundheitsförderung in den Niederlanden

Prof. Dr. Stefan Greß. Prävention und Gesundheitsförderung in den Niederlanden Prof. Dr. Stefan Greß Prävention und Gesundheitsförderung in den Niederlanden Vortrag bei der Tagung Prävention und Gesundheitsförderung in Sozialversicherungsstaaten: Strukturen Akteure Probleme am 11.

Mehr

Integriertes Risikomanagement mit GAMP 5 Risiken effizient managen!

Integriertes Risikomanagement mit GAMP 5 Risiken effizient managen! Integriertes Risikomanagement mit GAMP 5 Risiken effizient managen! Autor: Thomas Halfmann Halfmann Goetsch Peither AG Mit GAMP 5 wurde im Jahr 2005 der risikobasierte Ansatz in die Validierung computergestützter

Mehr

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 INDUSTRIE 4.0 Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 LECLERE SOLUTIONS 2015 Protokoll vom 25.2.2015 1 Ablauf der Veranstaltung!

Mehr

Krisen und Krisenkommunikationsprävention im Mittelstand

Krisen und Krisenkommunikationsprävention im Mittelstand Krisen und Krisenkommunikationsprävention im Mittelstand Studie zum Status Quo kommunikativer Krisenprävention Im Auftrag der TREU ASS Assekuranzmakler GmbH Unterstützt durch den Unternehmerverband Südhessen

Mehr

Und plötzlich stockt die Produktion. Auch für Lieferkettenbeziehungen gilt: sie sind nur so. stark wie ihr schwächstes Glied. Diese Gesetzmäßigkeit

Und plötzlich stockt die Produktion. Auch für Lieferkettenbeziehungen gilt: sie sind nur so. stark wie ihr schwächstes Glied. Diese Gesetzmäßigkeit Zurich-ExpertenThema Und plötzlich stockt die Produktion Zurich Gruppe Deutschland Unternehmenskommunikation Bernd O. Engelien Poppelsdorfer Allee 25-33 53115 Bonn Deutschland Telefon +49 (0) 228 268 2725

Mehr

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Inhalt 2 4 Professionelle Vermögensberatung 5 Kompetenz und Unabhängigkeit 6 Nachhaltiger Vermögensaufbau 7 Klare und verlässliche Beziehungen 8 Bedürfnisgerechte

Mehr

Wichtige Ansatzpunkte im Bereich der it-sicherheit für die Digitalisierung des Mittelstands

Wichtige Ansatzpunkte im Bereich der it-sicherheit für die Digitalisierung des Mittelstands Wichtige Ansatzpunkte im Bereich der it-sicherheit für die Digitalisierung des Mittelstands Vortrag im Rahmen der 12. it Trends Sicherheit 2016 Tobias Rademann, M.A. Ihr Nutzen 1. Zusammenhang zw. Digitalisierung

Mehr

logistik organisation fabrikplanung lager materialfluss qualitätsmanagement Zukunft gestalten Herausforderungen erkennen Prozesse beherrschen

logistik organisation fabrikplanung lager materialfluss qualitätsmanagement Zukunft gestalten Herausforderungen erkennen Prozesse beherrschen logistik organisation fabrikplanung lager materialfluss qualitätsmanagement Zukunft gestalten Herausforderungen erkennen Prozesse beherrschen Leistungsfähigkeit verbessern Unser Angebot Mack & Partner

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer Terror, Staatszerfall und neue Migrationsströme die Welt befi ndet sich im Umbruch.

Mehr

Kundenorientierung, zu Ihrem Erfolg

Kundenorientierung, zu Ihrem Erfolg Kenorientierung, Kenorientierung, Innovation Leistungen, n Prozessen Seite 1 Kenorientierung, Die Erfahrungen aus vielen Jahren in leitenden Positionen in Industrie Beratung, mit Motivationsforschung Mitarbeiter-Training

Mehr

Ergebnisse der Umfrage Mitarbeiterbeteiligung im Umfeld drohender Finanzkrisen Oktober 2011

Ergebnisse der Umfrage Mitarbeiterbeteiligung im Umfeld drohender Finanzkrisen Oktober 2011 Ergebnisse der Umfrage Mitarbeiterbeteiligung im Umfeld drohender Fanzkrisen Oktober 2011 0. Zusammenfassung Die Weltwirtschaft erlebte den Jahren 2009 und 2010 ee schwere Fanz- und Wirtschaftskrise, die

Mehr

Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit

Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit Im Fortschritt liegt immer auch ein Risiko. Frederick B. Wilcox Was lässt Sie nachts nicht schlafen? Sorgen über Zahlungsausfälle? Zugang zu Bankkrediten? Liquiditäts-Probleme?

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Bestandssanierung komplexer Immobilien Sanierung und Umbau am Privathaus Immobilienentwicklung Projektieren Sanieren Realisieren Instandhalten Modernisieren Festpreis-Garantie

Mehr

Social Network Marketing Wilfried Schock!1

Social Network Marketing Wilfried Schock!1 Social Media Strategie Check Überprüfen Sie Ihre Social Media Strategie auf Vollständigkeit Und nutzen Sie die entdeckten Optimierungspotenziale für eine erfolgreichere Social Media Nutzung. Social Network

Mehr

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring.

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring. Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? So funktioniert Factoring 3. Direktüberweisung der Rechnungssumme Händler 1. Lieferung der Ware und Erstellung der Rechnung 2.

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

soeb Werkstatt 2010: Wirtschaftssysteme und Finanzierung von nicht finanziellen Unternehmen im Wandel

soeb Werkstatt 2010: Wirtschaftssysteme und Finanzierung von nicht finanziellen Unternehmen im Wandel soeb Werkstatt 2010: Wirtschaftssysteme und Finanzierung von nicht finanziellen Unternehmen im Wandel Goethe Universität Frankfurt am Main 1 Agenda 1 Analyse von Finanzsystemen Entwicklung innerhalb von

Mehr

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft Ein Partner, der lan fristi denkt Wir leben in einer Zeit anhaltenden Wandels und radikaler Veränderungen. Nichts scheint mehr

Mehr

Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg?

Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg? FOCAM Family Office Das Ziel ist Ihnen bekannt. Aber was ist der richtige Weg? Im Bereich der Finanzdienstleistungen für größere Vermögen gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter und Lösungswege.

Mehr

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite!

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Titel des Interviews Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage Unternehmen Andreas Korth

Mehr

www.geld-ist-genug-da.eu

www.geld-ist-genug-da.eu www.geld-ist-genug-da.eu - Geld ist genug da. Zeit für Steuergerechtigkeit Wir wollen ein Europa, in dem jeder Mensch Arbeit findet und davon in Würde leben kann. Wir wollen ein Europa, in dem erwerbslose,

Mehr

Projektmanagement einführen und etablieren

Projektmanagement einführen und etablieren Projektmanagement einführen und etablieren Erfolgreiches und professionelles Projektmanagement zeichnet sich durch eine bewusste und situative Auswahl relevanter Methoden und Strategien aus. Das Unternehmen

Mehr

30.03.2011. Allein der gute Wille und die Einsicht in die Relevanz von Bürgerbeteiligung führt nicht zu Verbesserung kommunaler Aufgabenerfüllung.

30.03.2011. Allein der gute Wille und die Einsicht in die Relevanz von Bürgerbeteiligung führt nicht zu Verbesserung kommunaler Aufgabenerfüllung. s schef Glieung des VortragsInhaltsWorkshops Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen sformen und instrumente als Gestaltungsbausteine für die Dr. Birgit Mangels-Voegt Umut Iyidogan

Mehr

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle.

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle. Zukunft gestalten. Public Management ein weites Feld für die Beratung. Umso wichtiger, dass Sie genau wissen, was wir für Ihren Erfolg tun können. Geht es Ihnen darum, Ihre strategische Ausrichtung und

Mehr

EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT

EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT SIE SUCHEN WIR FINDEN Temporäre Verstärkung in Fach- und Managementpositionen Ob bei der Einführung neuer Prozesse, bei Wachstums- oder Sanierungsprojekten

Mehr

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung 9. Dezember 2014 1 Gliederung I. Digitale Risiken Reale Verluste II. Cybersicherheit als Business Enabler III. Konsequenzen für die deutsche Software

Mehr

Von der Beziehungs zur Leistungskultur Eine Methode zur Steuerung der Zielerreichung

Von der Beziehungs zur Leistungskultur Eine Methode zur Steuerung der Zielerreichung Von der Beziehungs zur Leistungskultur Eine Methode zur Steuerung der Zielerreichung Praxisbeispiel der Genossenschaft Migros Aare Forum Master Management 12. 6.2013 Martin Kessler Leiter Direktion Personelles

Mehr

Compliance für den Mittelstand bedarfsgerechte Einführung. Mandantenveranstaltung Oldenburg 1. Dezember 2011

Compliance für den Mittelstand bedarfsgerechte Einführung. Mandantenveranstaltung Oldenburg 1. Dezember 2011 Compliance für den Mittelstand bedarfsgerechte Einführung Mandantenveranstaltung Oldenburg 1. Dezember 2011 Referent Vita Jahrgang 1963 1983 1987 Sparkassenkaufmann 1988 1993 Studium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Mehr

Umfassend, passgenau, wirksam Beschaffung 4.0 für Ihre Supply Chain

Umfassend, passgenau, wirksam Beschaffung 4.0 für Ihre Supply Chain Umfassend, passgenau, wirksam Beschaffung 4.0 für Ihre Supply Chain EMPORIAS Projektansatz zur Lieferantenintegration Ihre täglichen Herausforderungen in der Beschaffung Wer eine Optimierung der logistischen

Mehr

Taufe von Noah Windirsch

Taufe von Noah Windirsch Taufe von Noah Wdirsch am 10. März 2013 der Pfarrkirche St. Peter und Paul Aurach > > > ` > Eröffnung B A Begrüßung Frage an Eltern und Paten Bezeichnung mit dem Kreuz B A 1 4 4 4 Unser 5 4 Mit 8 4 eist

Mehr

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880)

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Inhalt Einleitung 3 Das Unternehmen 4 Clipping für Ausschnittdienste 6 Pressespiegelsysteme

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit

Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit Corporate Branding Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit Redaktioneller Beitrag von CEO Tobias Bartenbach im GWA-Jahrbuch Healthcare-Kommunikation 2014 www.bartenbach.de Corporate Branding Erfolg durch

Mehr

Benchmarking. Schnell wissen, wo man steht. Was sehen Sie? Ein überaus erfolgreiches Benchmarking-Projekt. www.swissbenchmarking.

Benchmarking. Schnell wissen, wo man steht. Was sehen Sie? Ein überaus erfolgreiches Benchmarking-Projekt. www.swissbenchmarking. Schnell wissen, wo man steht www.swissbenchmarking.ch Was sehen Sie? Quelle: thomasmayerarchive.de Ein überaus erfolgreiches -Projekt 2 Mit Hilfe des kann ich Produkte und Dienstleistungen Kosten und Erlöse

Mehr

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 4 05.09.11 19:18 1.1 Das Ganze Muster wahrnehmen... 16 Trends erkennen... 18 Handlungsfelder identifizieren... 21 1.2 Die Teile Die

Mehr

In meiner täglichen Arbeit komme ich häufig ins Staunen:

In meiner täglichen Arbeit komme ich häufig ins Staunen: Über dieses Buch In meiner täglichen Arbeit komme ich häufig ins Staunen: Wenn es um Geldanlage geht, entwickeln sich sogenannte Experten in den Medien zu wahren Märchenerzählern. Die gleichen Zahlen werden

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

Themen-Dialog Gemeinsam für mehr Menschlichkeit

Themen-Dialog Gemeinsam für mehr Menschlichkeit Themen-Dialog Gemeinsam für mehr Menschlichkeit Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Themen-Workshops 14.09.2011 im Westhafen Pier 1, Frankfurt am Main Hinweis zu den Ergebnissen Die nachfolgend dargestellten

Mehr

Philiana Stiftung e.v. INSPIRIERT UND NACHHALTIG FÜHREN MEDITATION ALS SCHÖPFERISCHE QUELLE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE EIN SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Philiana Stiftung e.v. INSPIRIERT UND NACHHALTIG FÜHREN MEDITATION ALS SCHÖPFERISCHE QUELLE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE EIN SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE INSPIRIERT UND NACHHALTIG FÜHREN MEDITATION ALS SCHÖPFERISCHE QUELLE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE EIN SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE 3 TAGE: 9. 1. - 12. 1. 2013 Philiana Stiftung e.v. in Zusammenarbeit mit INSPIRIERT

Mehr

Die Finanzlage der Kommunen im Lande ist alarmierend. 34 Städte und Gemeinden sind überschuldet oder sind bis 2013 von der Überschuldung bedroht.

Die Finanzlage der Kommunen im Lande ist alarmierend. 34 Städte und Gemeinden sind überschuldet oder sind bis 2013 von der Überschuldung bedroht. 1 Die Finanzlage der Kommunen im Lande ist alarmierend. 34 Städte und Gemeinden sind überschuldet oder sind bis 2013 von der Überschuldung bedroht. Die Situation ist dramatisch! Die NRW-Kommunen haben

Mehr

»Die Erde ist nur einer der um die Sonne kreisenden Planeten.«

»Die Erde ist nur einer der um die Sonne kreisenden Planeten.« »Die Erde ist nur einer der um die Sonne kreisenden Planeten.«Nikolaus Kopernikus (1473-1543) Dienstleistungen für die kommunale Zukunft »Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis

Mehr

Proaktives Risikomanagement von Marken

Proaktives Risikomanagement von Marken BRAND ACADEMY Seminare zur Systemorientierten Markenführung Intensivseminar Proaktives Risikomanagement von Marken Grundlagen für eine risikoarme Führung von Marken Identifikation, Bewertung, Steuerung

Mehr

Schulden des öffentlichen Gesamthaushaltes

Schulden des öffentlichen Gesamthaushaltes in Mrd. Euro 2.000 1.800 Schulden des öffentlichen Gesamthaushaltes In absoluten Zahlen, 1970 bis 2012* Schulden des öffentlichen Gesamthaushaltes In absoluten Zahlen, 1970 bis 2012* Kreditmarktschulden

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June Change & Config Management in der Praxis Daniel Barbi, Solution Architect 18.06.2013 Einführung Einführung Wer bin ich? Daniel Barbi Seit

Mehr

Vorwort... 7. Dank... 9. 1. Ausgangslage... 11. 2. Die Führungsinstrumente im Überblick... 13

Vorwort... 7. Dank... 9. 1. Ausgangslage... 11. 2. Die Führungsinstrumente im Überblick... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort............................................................ 7 Dank.............................................................. 9 1. Ausgangslage......................................................

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE von Maja Pavlek 1 GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE EIN INTEGRIERTER ANSATZ Die TIBERIUM AG ist ein Beratungsunternehmen,

Mehr

Sicherheit entspannt Sichere Daten. Sicheres Geschäft. Tipps zur Informationssicherheit für Manager. TÜV SÜD Management Service GmbH

Sicherheit entspannt Sichere Daten. Sicheres Geschäft. Tipps zur Informationssicherheit für Manager. TÜV SÜD Management Service GmbH Sicherheit entspannt Sichere Daten. Sicheres Geschäft. Tipps zur Informationssicherheit für Manager TÜV SÜD Management Service GmbH Sicherheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Informationen stehen

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn

empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn VARICON -Stuttgart / München empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn - die Suche nach leistungsfähigen neuen Mitarbeitern immer aufwendiger

Mehr

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management»

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Impulsseminar für Mitglieder von Aufsichtsorganen «Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Lehrstuhl für Logistikmanagement Universität St.Gallen (LOG-HSG), Schweiz Kommunikations- und Wirtschaftsberatung

Mehr

Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch

Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch Das Bankgespräch Ergreifen Sie die Initiative - warten Sie nicht auf die Bank Einen Anlass gibt es immer Zeit/Aufwand Jahresgespräch: - Bilanzvorlage

Mehr

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions Der Markt und die Zielgruppe der nicos AG: Mittelständische Unternehmen mit

Mehr

Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen.

Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen. Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen. Anforderungen. Herausforderungen. Kooperationspartner Aufsichtsbehörden Outsourcing ISO 27001 Firmenkultur Angemessenheit Notfallfähigkeit

Mehr

Notfallmanagement nach BS25999 oder BSI-Standard 100-4

Notfallmanagement nach BS25999 oder BSI-Standard 100-4 Notfallmanagement nach BS25999 oder BSI-Standard 100-4 Karner & Schröppel Partnerschaft Sachverständige für Informationssicherheit und Datenschutz Unser Konzept Informationssicherheit und Datenschutz als

Mehr