IT-Compliance: Umsetzung von Recht und Vorschriften und effiziente Kontrolle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT-Compliance: Umsetzung von Recht und Vorschriften und effiziente Kontrolle"

Transkript

1 Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich IT-Compliance Regularien, Chancen und Lösungen für Ihre IT-Systeme 8. Auflage it-compliance Start: Januar 2013 Exklusives Praxiswissen von Autoren aus folgenden Unternehmen und Kanzleien: BridgehouseLaw Cologne.consecco IT.security.communications CSC Deutschland Solutions GmbH, Hochschule Furtwangen SAP (Schweiz) AG Wincor Nixdorf AG IBM Deutschland GmbH IT S OKAY Governance in Practice, Frankfurt School of Finance and Management ehem. BASF IT Services GmbH Friedrich Graf von Westphalen & Partner MEKRA Lang GmbH & Co. KG PricewaterhouseCoopers Legal controll-it GmbH Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah.

2 IT-Compliance: Umsetzung von Recht und Vorschriften und effiziente Kontrolle Jeder Verantwortliche für IT-Compliance sollte die Einhaltung gesetzlicher, unternehmensinterner und vertraglicher Regelungen im Bereich der IT-Landschaft sicherstellen. Die IT-Compliance fokussiert auf die IT-Systeme des Unternehmens und umfasst z. B. die Informationssicherheit, Verfügbarkeit, Datenaufbewahrung und den Datenschutz. Die Compliance-Checkliste ist äußerst umfassend und wird ständig aktualisiert, erweitert und ausdifferenziert. Beschäftigen Sie sich in Ihrer täglichen Arbeit mit den folgenden Fragestellungen? Sind mir alle bedeutenden Compliance-Vorschriften bekannt? Werden diese im Unternehmen umgesetzt und eingehalten? Sind alle notwendigen Sicherheits- und Notfallkonzepte vorhanden? Werden die vorgeschriebenen Dokumentationspflichten eingehalten? Hat das Unternehmen IT-Richtlinien für die private Nutzung aufgestellt? Sind alle genutzten Systeme zertifiziert? Wurden alle notwendigen IT-Versicherungen abgeschlossen? Wie kann diese komplexe Kombination von Recht und Technik verantwortungsvoll und gleichzeitig wertschaffend umgesetzt werden? Mit Sicherheit compliant! Dieser Fernlehrgang bietet sowohl den Lösungsanbietern als auch deren Kunden möglichst einfache Lösungen, um die komplizierte Welt der IT-Compliance gemeinsam zu projektieren und zu implementieren. Verschaffen Sie sich durch 11 praxisnahe Lektionen einen Überblick über die Gesamtthematik der IT-Compliance: Unsere Autoren haben aktuelle und unmittelbar umsetzbare Inhalte zur komplexen Kombination aus Recht, Technik und Unternehmensstrategie für Sie auf den Punkt gebracht. Sie erhalten in knapp drei Monaten einen fundierten Überblick über rechtliche Grundlagen, Standards und deren effektive Implementierung in Ihre IT-Struktur. Warum lange suchen? Profitieren Sie unmittelbar von unserem umfassenden Fachwissen! Der Euroforum Verlag bietet Ihnen auf eine große Auswahl an Komplettlehrgängen oder auch Einzel lektionen, die sich ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zuschneiden lassen. Interessieren Sie sich z. B. für die Themen: IT-Outsourcing IT-Verträge ITIL Der Controller im Mittelstand Controlling für Manager Datenschutz? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne! Ihre Lehrgangs-Hotline: So sind Sie in der Lage, der anspruchsvollen Managementaufgabe Ihre IT-Prozesse compliant zu gestalten, gerecht zu werden. Individuell und flexibel: Der Ablauf dieses Fernlehrgangs Jede Woche erhalten Sie eine der 11 umfangreichen Lektionen, die ihr jeweiliges Thema für den Praktiker komprimiert darstellen. In der Bearbeitung sind Sie zeitlich wie örtlich völlig unabhängig. Die Lektionen sind didaktisch so aufbereitet, dass Sie die Inhalte selbstständig erlernen können. Übungsaufgaben inklusive Musterlösungen ermöglichen Ihnen eine eigenständige Kontrolle Ihres Lernfortschritts. Im Anschluss an den Lehrgang schicken wir Ihnen eine CD-ROM mit sämtlichen Lehrgangstexten und einer lektionsübergreifenden Suchfunktion sowie eine detaillierte Teilnahmebescheinigung, die Ihre hochwertige Weiterbildung dokumentiert. Kurz und gut: Der Zeitplan Ihrer Weiterbildung Start: 25. Januar 2013 mit Zusendung der ersten Lektion Ende: 5. April 2013 mit Zusendung der letzten Lektion

3 Ihre Lehrgangsinhalte Fachliche Leitung: Klaus Brisch LL.M., Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Partner, BridgehouseLaw Cologne Lektion 1 Rechtliche Grundlagen der IT-Compliance Einführung in die Grundlagen der Compliance Einordnung der IT-Compliance in die Compliance-Anforderungen Rechtsnormen: KontraG, BDSG, TMG, TKG, UWG, StGB etc. IT-Compliance-Anforderungen im elektronischen Rechtsgeschäftsverkehr Elektronische Signatur Corporate Governance Kodex Basel II und Sarbanes Oxley Act EuroSOX Haftung von Vorstand und Geschäftsführung Klaus Brisch LL.M. Lektion 4 SAP IT General Controls Einsatz von ERP-Systemen Die Brücke von Businessanforderungen zur IT Verlagerung von Verantwortlichkeiten von IT zum Business ERP-Unterstützung von ITGC Fachliche Compliance vs. Systemeinstellungen SAP IT General Controls (ITGC) Nutzung von CobiT zur Bestimmung der ITGC Überblick CobiT ITGC Umsetzungsbeispiele für ITGC in SAP für die CobiT-Domänen Implementierung von SAP-Templates Zentraler Ansatz Rollout IT-Roadmap Axel Egger MBA, Director Regional Support Team Applications, SAP (Schweiz) AG Lektion 2 IT-Compliance-Anforderungen an den Datenschutz Zulässigkeit und Grenzen der Datenverarbeitung: Offline, Telemedien, Telekommunikation Informations-, Dokumentations- und Meldepflichten Nutzung von Internet und durch Arbeitnehmer Datenschutzrechtliche Grenzen des IT-Outsourcings Die Verantwortung des Datenschutzbeauftragten Datenschutzkontrolle durch die Aufsichtsbehörde Aspekte der IT-Sicherheit beim Datenschutz Dr. Jan-Peter Ohrtmann, Rechtsanwalt und Leiter IT-Praxis, PricewaterhouseCoopers Legal AG, und Lehrbeauftragter für Informationsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Lektion 3 IT-Sicherheit: Management, Standards und Rechtsaspekte Strategische Rolle der IT-Sicherheit im Unternehmen Der IT-Sicherheitsprozess Standards zur IT-Sicherheit Die Normenreihe ISO 2700x BSI-Standards und IT-Grundschutz ITIL, ISO und CobiT System- und produktbezogene Standards Mapping von Standards IT-Sicherheit durch Public Key Infrastructure (PKI) Konzept, Verfahren, Einsatzmöglichkeiten Technische und organisatorische Realisierung Praxisbeispiele Rechtsaspekte der IT-Sicherheit: Rechtsgrundlagen und Anforderungen Recht der IT, TK-Recht, Datenschutzrecht Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht Sonstige Rechtsquellen, Verträge Der IT-Sicherheitsbeauftragte und seine Rechtsstellung Christian Aust, Geschäftsführer,.consecco IT.security.communications Lektion 5 Compliance im IT-Architekturmanagement Enterprise-Architektur Strategie Business-Architektur IT-Architektur Planung und Umsetzung Technische Architektur Applikationsarchitektur Betrieb Compliance im Rechenzentrumsbetrieb ITIL als Leitlinie und Vorlage SIX SIGMA als Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung Infrastruktur und Konsolidierung Service Oriented Architecture Identity- und Access-Management Fallstudie: Integration von IT-Systemen nach einem Merger Markus Graulich, Executive IT Architect The Open Group Distinguished Certified IT Architect, IBM Deutschland GmbH, Global Business Services Lektion 6 Compliance im Management von IT-Projekten Übersicht Projektmanagement-Standards: Prince2, PMBOK PMI, DGPM etc. Projektmanagement und Programmmanagement Projektportfolio-Management Alignment von Projektzielen und Unternehmenszielen Kommunikation und Umgang mit Projektrisiken Gremien, Eskalations- und Informationswege Nutzen der strukturierten Ansätze für die erfolgreiche Lieferung von IT-Projekten Projektrevision: Ansätze, Empfehlungen aus der Praxis und Übung Dr. Christof Born, Director Programme Management, CSC Deutschland Solutions GmbH, und Lehrbeauftragter, Hochschule Furtwangen

4 Lektion 7 Business Continuity Management BCM zwischen IT-Governance und Risk-Management: Grundlagen, Begriffe, Regelungen, Haftung Normen und Standards für BCM und ITSCM Der BCM-Startschuss im Unternehmen: Initiierung, Analyse, Strategie Planung und Implementierung für den Worst Case Teststrategie und Prozessetablierung Berücksichtigung von BCM im Outsourcing-Verhältnis und in Service Level Agreements Fallstudie: Maturity-Bestimmung über mehrere Outsourcing-Dienstleister Christian Aust und Matthias Rosenberg, Geschäftsführer, controll-it GmbH Lektion 8 SOA-404 und SAS70 IT-Compliance für Sarbanes Oxley Act Anforderungen an die IT nach Sarbanes Oxley Act, Section 404 Financial Report Compliance Genereller Risikokatalog Adäquate Prozessdokumentation Outsourcing von SOA-relevanten Services, Anforderungen an die Dienstleister Risk-Assessment durch Kunden SAS70 Bericht als Hinweis funktionierender interner Kontrollen gemäß SOA-404 Die Rollen und Abgrenzungen von zu CobiT und ISO27001 Kosten-Nutzen-Abschätzung der SOA-404 Compliance Supporting-Tools für den SOA-404 Prozesszyklus Dr. Gerhard Klett, ehemals Senior Security Consultant und Compliance Manager, BASF IT Services GmbH Lektion 9 IT-Lizenzmanagement Definition Lizenzmanagement Aufbau eines IT-Lizenzmanagements Lizenzmanagement im Outsourcing-Verhältnis Lizenzmanagement bei M&A Software-Procurement für kommerziell eingesetzte Softwareprodukte Struktur und Aufbau von Lizenzbedingung Lizenzmodelle der Softwarehersteller Verhandlungsstrategien OpenSource-Lizenzen und GPL Einsatz von gebrauchter Software? Audits durch den Softwarehersteller Dorothea Engel, Syndikusanwältin, Wincor Nixdorf AG Lektion 10 IT-Governance: Herausforderungen durch Compliance und IT-Alignment Treiber der IT-Governance IT-Alignment Wertbeiträge der IT Compliance Sicherheit Geschäftsarchitekturen der IT-Governance Corporate Governance und IT-Governance Referenzmodelle und ihr Einsatz COBIT 5 als IT-Governance-Standard Governance vs. Management Struktur und Aufbau des COBIT 5-Referenzmodells COBIT 5 im Einsatz: Möglichkeiten und Randbedingungen Dr. Wolfgang Johannsen, Geschäftsführer, IT S OKAY Governance in Practice, und Lehrbeauftragter, Frankfurt School of Finance & Management Lektion 11 Haftung und Versicherbarkeit von IT-Risiken Grundsätze der Unternehmenshaftung IT-Compliance-Anforderungen an den Syndikusanwalt Unternehmensinterne Beratungsstrategien gegenüber dem Management Aufbau einer Compliance-Strategie aus Unternehmenssicht, Betreuung des Compliance-Beauftragten Praxisbeispiel: Compliance-Anforderungen nach dem ElektroG Rechtliches Risikomanagement Haftung der verantwortlichen Organe Haftung der für IT verantwortlichen Mitarbeiter D&O-Versicherung Betriebshaftpflichtversicherung Kein Versicherungsschutz bei unzulänglicher IT-Sicherheit Versicherungsbedingungen und spezielle IT-Versicherungen Carsten Laschet, Rechtsanwalt und Partner, Friedrich Graf von Westphalen & Partner, und Andrea Link-Schmidt, Leiterin der Rechtsabteilung, MEKRA Lang GmbH & Co. KG Info-Telefon: Organisation Andrea Mehr Senior-Lehrgangskoordinatorin Konzeption und Inhalt Dipl.-Ing. Andrea von Horn Senior-Produktmanagerin Lehrgänge Bei Fragen zum Ablauf des Lehrgangs steht Ihnen Ihr Verlagsteam gerne zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie uns jederzeit Fragen zu den Inhalten der Lektionen senden, die wir an die jeweiligen Autoren weiterleiten. Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort.

5 Ganz konkret: Unsere Leistungen Ihre Vorteile Wir bieten Ihnen: ein Höchstmaß an Flexibilität: Ohne Reisekosten oder Fehlzeiten am Arbeitsplatz lernen Sie, wann und wo immer Sie möchten. exklusives Praktikerwissen: Renommierte Autoren aus IT-Praxis, (Rechts-)Beratung und Lehre geben ihr top- aktuelles Wissen an Sie weiter. direkte Umsetzbarkeit: Fallstudien, Musterklauseln, Checklisten und Projektabläufe dienen der direkten Umsetzung in Ihren Berufsalltag. individuelle Unterstützung: Während und auch nach Ablauf des Lehrgangs stehen Ihnen die Autoren bei Fragen zu den Lektionsinhalten zur Verfügung. dauerhafte Orientierung: Mit den Lektionen und der lehrgangsbegleitenden CD-ROM erhalten Sie und Ihr Unter nehmen ein ideales Nachschlagewerk zum weiten Feld der IT-Compliance. den Bestseller frei Haus: Auf Wunsch erhalten Sie eine elektronische Version des Lehrgangs inklusive ipad. Ihr Autorenteam Fachliche Leitung: Klaus Brisch LL.M. BridgehouseLaw Cologne Christian Aust.consecco IT.security.communications Christof Born CSC Deutschland Solutions GmbH, Hochschule Furtwangen Axel Egger MBA SAP (Schweiz) AG Dorothea Engel Wincor Nixdorf AG Markus Graulich IBM Deutschland GmbH Sind Sie überzeugt? Dann melden Sie sich bequem online an: it-compliance Sie sollten diese Weiterbildung nicht verpassen! Wir richten uns insbesondere an: Führungskräfte und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen IT-Governance, -Organisation, -Controlling und -Sicherheit Datenschutz Revision Recht Geschäftsführer, CIOs und CTOs Compliance-Manager Geschäftsführer und Führungskräfte von IT-Anbietern und IT-Beratungsunternehmen Beratende Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer Die Lebensläufe finden Sie unter: it-compliance Dr. Wolfgang Johannsen IT S OKAY Governance in Practice, Frankfurt School of Finance and Management Dr. Gerhard Klett ehemals BASF IT Services GmbH Carsten Laschet Friedrich Graf von Westphalen & Partner Andrea Link-Schmidt MEKRA Lang GmbH & Co. KG Dr. Jan-Peter Ohrtmann PricewaterhouseCoopers Legal Matthias Rosenberg MBCI controll-it GmbH

6 Euroforum Verlag, Postfach , Düsseldorf [Kenn-Nummer] Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen IT-Compliance Bitte ausfüllen und faxen an: Ja, ich melde mich an für den Euroforum-Lehrgang IT-Compliance [P ] Bitte wählen Sie Ihre Buchungsoption Gedruckte Lehrgangsunterlagen sowie CD-ROM mit allen Inhalten für 1.949, zzgl. MwSt. pro Person [M780] Digitale Lehrgangsunterlagen inklusive ipad für 2.349, zzgl. MwSt. pro Person [M784] Name Position Abteilung Telefon Firma In unserem Unternehmen interessieren sich Personen für diesen Lehrgang. Bitte erstellen Sie uns ein individuelles Angebot zum Vorteilspreis. Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen. [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: ] Geb.-Datum (TTMMJJJJ) Die Euroforum Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren: Zusendung per Ja Nein Zusendung per Fax: Ja Nein Fax Der Zeitplan Ihrer Weiterbildung Start: 25. Januar 2013 mit Zusendung der ersten Lektion Ende: 5. April 2013 mit Zusendung der letzten Lektion Unsere Leistungen Im Lehrgangspreis sind enthalten: 11 schriftliche Lektionen inklusive Glossar, Fallstudien, Checklisten und Musterklauseln CD-ROM mit Suchfunktion zum schnellen Zugriff auf die gewünschte Passage Übungsaufgaben und Musterlösungen zu jeder Lektion Fragemöglichkeit zu den Lektionsinhalten Detaillierte Teilnahmebescheinigung Anschrift Branche Ansprechpartner im Sekretariat Datum, Unterschrift Bitte ausfüllen, falls die Rechnungs- oder Lieferanschrift von der Kundenanschrift abweicht: Rechnung an (Name) Abteilung Lieferung an (Name) Anschrift Teilnahmebedingungen. Der Preis für diesen Lehrgang versteht sich zzgl. MwSt. und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang schriftlich widerrufen. Datenschutzinformation. Der Euroforum Verlag ist ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE. Die Euroforum Deutschland SE verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der Euroforum Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf widersprechen. Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position: Beschäftigtenzahl an Ihrem Standort: bis über 5000 Anmeldung und Information per Fax: +49 (0) telefonisch: +49 (0) [Andrea Mehr] Zentrale: +49 (0) per schriftlich: im Internet: Euroforum Verlag, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE Postfach , Düsseldorf it-compliance

Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah.

Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah. Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen NEU: Arbeitnehmer überlassungsrecht aktuell! Auch mit ipad erhältlich Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah. Start: November 2011 www.euroforum-verlag.de

Mehr

Compliance in Einkauf

Compliance in Einkauf Euroforum-Lehrgang in 5 schrif tlichen Lektionen NEU: Compliance in Einkauf und Vertrieb Ihr kompakter Leitfaden für ein erfolgreiches Compliance-Konzept! Auch mit ipad erhältlich Wissen für Entscheider

Mehr

Technikwissen Stromnetze für Nicht-Techniker

Technikwissen Stromnetze für Nicht-Techniker Euroforum-Lehrgang in 6 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Technikwissen Stromnetze für Nicht-Techniker Ihr kompakter Ratgeber zu Stromnetzen: Führung, Planung, Betrieb und Ausbau 5. Auflage

Mehr

IT-Compliance- Manager

IT-Compliance- Manager euroforum intensivlehrgang Auch mit ipad erhältlich Der zertifizierte IT-Compliance- Manager Praxiswissen im Komplettpaket 2 x 2 Seminartage 11-bändiges Begleitwerk in Print- und Digitalversion 14./15.

Mehr

ITIL. IT Service Management nach. ipad. Erste deutschsprachige Weiterbildung mit allen Inhalten des ITIL -Updates 2011!

ITIL. IT Service Management nach. ipad. Erste deutschsprachige Weiterbildung mit allen Inhalten des ITIL -Updates 2011! Euroforum-Lehrgang in 8 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich IT Service Management nach ITIL 10. Auflage www.euroforum-verlag.de itil Start: Mai 2012 Erste deutschsprachige Weiterbildung mit

Mehr

ipad Euroforum-Lehrgang in 6 schriftlichen Lektionen Aus dem Inhalt:

ipad Euroforum-Lehrgang in 6 schriftlichen Lektionen Aus dem Inhalt: Euroforum-Lehrgang in 6 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Einkaufscontrolling 3. Auflage www.euroforum-verlag.de einkaufscontrolling Start: Mai 2011 Aus dem Inhalt: Mehrfach buchung und

Mehr

Erfassen Sie Ihre Produktionseffizienz in Zahlen und überzeugen Sie durch konkretes Reporting!

Erfassen Sie Ihre Produktionseffizienz in Zahlen und überzeugen Sie durch konkretes Reporting! Euroforum-Lehrgang in 6 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Produktionscontrolling Erfassen Sie Ihre Produktionseffizienz in Zahlen und überzeugen Sie durch konkretes Reporting! 4. Auflage

Mehr

Psychologie. für Führungskräfte. Überzeugend, souverän und erfolgreich handeln

Psychologie. für Führungskräfte. Überzeugend, souverän und erfolgreich handeln Euroforum-Lehrgang in 8 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Psychologie für Führungskräfte 13. Auflage www.euroforum-verlag.de psychologie Start: Mai 2013 Überzeugend, souverän und erfolgreich

Mehr

Wege zur IT-Sicherheit

Wege zur IT-Sicherheit Wege zur IT-Sicherheit Ein Erfahrungsbericht Ulrich Manske ulimanske@me.com Disclaimer Mein hier vorgetragener Erfahrungsbericht beruht auf eigenen Erlebnissen, anonymisierten Informationen aus fachbezogenen

Mehr

ipad IT Service Management nach Erste deutschsprachige Weiterbildung zum Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah. Auch mit erhältlich

ipad IT Service Management nach Erste deutschsprachige Weiterbildung zum Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah. Auch mit erhältlich Euroforum-Lehrgang in 8 schrif tlichen Lek tionen Auch mit ipad erhältlich IT Service Management nach ITIL 9. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de itil Start: Oktober 2011 Erste deutschsprachige

Mehr

Brasilien. Erfolgreiche Geschäfte in. ipad. Euroforum-Lehrgang in 6 schrif tlichen Lektionen

Brasilien. Erfolgreiche Geschäfte in. ipad. Euroforum-Lehrgang in 6 schrif tlichen Lektionen Euroforum-Lehrgang in 6 schrif tlichen Lektionen Erfolgreiche Geschäfte in Brasilien Auch mit ipad erhältlich 8 Brasilienexperten zeigen Ihnen einen chancenreichen Markt ohne Reisekosten oder Fehlzeiten

Mehr

Rechtswissen Industrieversicherung

Rechtswissen Industrieversicherung s e m i n a r Rechtswissen Industrieversicherung Mehr als nur Grundlagen! Aktuelle Themen, die Ihnen im Berufsalltag begegnen Update Versicherungsvertragsgesetz und Schadensversicherung Besondere Deckungskonzepte

Mehr

Kapitalanlagen für Stiftungen

Kapitalanlagen für Stiftungen Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Neuer Lehrgang: Kapitalanlagen für Stiftungen Ihr Leitfaden für ein professionelles Vermögensmanagement www.euroforum-verlag.de

Mehr

Steuern Sie gezielt Personal, Personalkosten und Produktivität!

Steuern Sie gezielt Personal, Personalkosten und Produktivität! Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Personalcontrolling Steuern Sie gezielt Personal, Personalkosten und Produktivität! 5. Auflage www.euroforum-verlag.de personalcontrolling

Mehr

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen Peter T.Köhler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. ITIL Das IT-Servicemanagement Framework Mit 209 Abbildungen

Mehr

NEU: Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen von u. a. Miele, Tchibo und Océ! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen

NEU: Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen von u. a. Miele, Tchibo und Océ! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen NEU: Start: März 2009 Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per Post. www.euroforum-verlag.de stammdaten Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen von

Mehr

Der GmbH- Geschäftsführer

Der GmbH- Geschäftsführer Euroforum-Lehrgang in 6 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Der GmbH- Geschäftsführer Rechte, Pflichten, Haftung & Altersvorsorge 3. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de gmbh Start:

Mehr

Kennzahlen. in der Unternehmens analyse und Unternehmenssteuerung

Kennzahlen. in der Unternehmens analyse und Unternehmenssteuerung Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kennzahlen in der Unternehmens analyse und Unternehmenssteuerung 2. Auflage Start: April 2011 www.euroforum-verlag.de/bilanzkennzahlen

Mehr

Referenzmodelle für IT-Governance

Referenzmodelle für IT-Governance Wolfgang Johannsen Matthias Goeken Referenzmodelle für IT-Governance Methodische Unterstützung der Unternehmens-IT mitcobitjtil&co Mit einem Praxisbericht von Markus Böhm 2., aktualisierte und erweiterte

Mehr

COMPLIANCE. Kompaktwissen. Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen

COMPLIANCE. Kompaktwissen. Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kompaktwissen COMPLIANCE 7. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de compliance Start: Februar 2011 Mehrfach buchung und Firmenlizenz

Mehr

Compliance. Kompaktwissen. ipad

Compliance. Kompaktwissen. ipad Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kompaktwissen Compliance Ein umfangreiches Nachschlagewerk von Arbeitsrecht- bis Wertpapiercompliance mit konkreten Checklisten

Mehr

Informations- / IT-Sicherheit Standards

Informations- / IT-Sicherheit Standards Ziele Informations- / IT-Sicherheit Standards Überblick über Ziele, Anforderungen, Nutzen Ingrid Dubois Grundlage zuverlässiger Geschäftsprozesse Informationssicherheit Motivation Angemessenen Schutz für

Mehr

Übernahmen und Fusionen nehmen 2011 deutlich zu. Aufräumen bei Beteiligungen. Sinnvoll! Der Lehrgang unterstützt pragmatisch das operative Geschäft.

Übernahmen und Fusionen nehmen 2011 deutlich zu. Aufräumen bei Beteiligungen. Sinnvoll! Der Lehrgang unterstützt pragmatisch das operative Geschäft. Euroforum-Lehrgang in 10 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich 5. aktualisierte Auflage Start: April 2011 www.euroforum-verlag.de/beteiligungscontrolling Beteiligungscontrolling Aufgaben, Instrumente,

Mehr

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM)

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Mit Security Management sind Sie gut vorbereitet Das Thema Sicherheit im Unternehmen wird meist in verschiedene Bereiche, Unternehmenssicherheit,

Mehr

Dr. Christian Thiel. Institut für Informations- und Prozessmanagement FHS ST. Gallen

Dr. Christian Thiel. Institut für Informations- und Prozessmanagement FHS ST. Gallen Dr. Christian Thiel Institut für Informations- und Prozessmanagement FHS ST. Gallen Und was meinst Du mit IT Sicherheit? Was ist IT-Sicherheit aus rechtlicher Sicht? Definition in 2 Abs. 2 BSI-Gesetz:

Mehr

Kompaktseminar Mobile IT-Infrastrukturen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance

Kompaktseminar Mobile IT-Infrastrukturen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance Kompaktseminar Mobile IT-Infrastrukturen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz und Compliance Mobile IT-Infrastrukturen in Unternehmen sicher und erfolgreich managen Kurzbeschreibung Mobilität der

Mehr

Projektmanagement und -koordination für die Assistenz

Projektmanagement und -koordination für die Assistenz Fernlehrgang in 6 schriftlichen Lektionen mit smi-zertifikat 2 study points professional secretary diploma Projektmanagement und -koordination für die Assistenz 2. Auflage Start: Oktober 2013 www.smi-seminare.de

Mehr

Förderung leistungsschwacher Mitarbeiter

Förderung leistungsschwacher Mitarbeiter Schriftlicher Management-Lehrgang in 6 Lektionen Förderung leistungsschwacher Mitarbeiter Low Performer identifizieren, fördern und fordern 3. aktualisierte Auflage Start: September 2008 www.euroforum-verlag.de/mitarbeiter

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

01 IT-Governance Strategische Unternehmensziele durch IT-Compliance

01 IT-Governance Strategische Unternehmensziele durch IT-Compliance Seite 1 Inhaltsçbersicht 01 IT-Governance Strategische Unternehmensziele durch IT-Compliance optimal unterstçtzen 01200 IT Governance und IT Compliance die wichtigsten GW Normen und Regelwerke 01250 COBIT

Mehr

WAS VERLANGT DAS GESETZ?

WAS VERLANGT DAS GESETZ? Technischorganisatorische Maßnahmen??? Gesetzliche Grundlagen WAS VERLANGT DAS GESETZ? 1 Gesetzliche Grundlagen: 9 Technische und organisatorische Maßnahmen 1 Öffentliche und nicht-öffentliche Stellen,

Mehr

Referenzmodelle für IT-Governance

Referenzmodelle für IT-Governance Wolfgang Johannsen Matthias Goeken Referenzmodelle für IT-Governance Strategische Effektivität und Effizienz mitcobitjtil&co Mit einem Praxisbericht von Daniel Just und Farsin Tami dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Assistenz des CFO. ipad NEU: Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Grundlagenwissen Finanzen. Qualifizierte Assistenzarbeit

Assistenz des CFO. ipad NEU: Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Grundlagenwissen Finanzen. Qualifizierte Assistenzarbeit Fernlehrgang in 8 schriftlichen Lektionen mit smi-zertifikat study points professional secretary diploma NEU: Assistenz des CFO Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Auch mit ipad erhältlich

Mehr

Ihr Weg zur E-Bilanz NEU. ipad. Der erste Leitfaden für eine termin-, kosten- und strukturgerechte Umsetzung

Ihr Weg zur E-Bilanz NEU. ipad. Der erste Leitfaden für eine termin-, kosten- und strukturgerechte Umsetzung Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen + Sonderheft Auch mit ipad erhältlich NEU Ihr Weg zur E-Bilanz Der erste Leitfaden für eine termin-, kosten- und strukturgerechte Umsetzung www.euroforum-verlag.de

Mehr

Professionelle Korrespondenz für Assistenz und Sekretariat

Professionelle Korrespondenz für Assistenz und Sekretariat Fernlehrgang in 8 schriftlichen Lektionen mit smi-zertifikat study points professional secretary diploma Professionelle Korrespondenz für Assistenz und Sekretariat Praxisleitfaden für eine präzise, stilvolle

Mehr

Enterprise Architecture Management - einfach und effektiv

Enterprise Architecture Management - einfach und effektiv Enterprise Architecture Management - einfach und effektiv Ein praktischer Leitfaden für die Einführung von EAM von Inge Hanschke 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 1 Qualitätssichernde Prozesse 1 1.1 Was war die alte ISO 9000:1994?... 3 1.2 ISO 9000:2000... 4 1.3 ITIL und ISO 9000: 2000... 10 1.4 Six Sigma (6)... 12 1.4.1 Fachbegriffe unter Six Sigma... 17 1.4.2

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 2 Einführung und Grundlagen 7

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 2 Einführung und Grundlagen 7 xv 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 7 2.1 Die neue Rolle der IT...................................... 7 2.2 Trends und Treiber........................................ 8 2.2.1 Wertbeitrag von

Mehr

Syndizierte Kredite NEU. Reagieren Sie auf veränderte Strukturen und Konditionen durch eine optimale Kreditvertragsgestaltung! Mit Beiträgen von:

Syndizierte Kredite NEU. Reagieren Sie auf veränderte Strukturen und Konditionen durch eine optimale Kreditvertragsgestaltung! Mit Beiträgen von: Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich NEU Syndizierte Kredite Reagieren Sie auf veränderte Strukturen und Konditionen durch eine optimale Kreditvertragsgestaltung! Mit

Mehr

Erfolgreiche Vertriebssysteme

Erfolgreiche Vertriebssysteme Euroforum-Lehrgang in 8 schriftlichen Lektionen www.euroforum-verlag.de vertriebssysteme Start: September 2010 NEU Erfolgreiche Vertriebssysteme Planung, Aufbau, Umsetzung und Kontrolle Ihr Geschäft =

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Rechtliche Aspekte der (revisions-) sicheren Administration von IT-Systemen Secure Linux Administration Conference, 07.

Rechtliche Aspekte der (revisions-) sicheren Administration von IT-Systemen Secure Linux Administration Conference, 07. NetworkedAssets GmbH Rechtliche Aspekte der (revisions-) sicheren Administration von IT-Systemen Secure Linux Administration Conference, 07. Dezember 2006 Rechtliche Aspekte Administration Gliederung Praktische

Mehr

Rechtssicherheit im Direktmarketing

Rechtssicherheit im Direktmarketing Schriftlicher Management-Lehrgang in 7 Lektionen NEU Rechtssicherheit im Direktmarketing Gestalten Sie Ihre Werbemaßnahmen ohne rechtliches Risiko! Start: Oktober 2009 www.euroforum-verlag.de direktmarketing

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen plus Lernvideos. Instrumente zur Lösung komplexer Aufgaben und Anwendungen

Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen plus Lernvideos. Instrumente zur Lösung komplexer Aufgaben und Anwendungen Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen plus Lernvideos Auch mit ipad erhältlich Excel für Controller Instrumente zur Lösung komplexer Aufgaben und Anwendungen 4. A u f l a g e S t a r t : M a

Mehr

Xpert.press ITIL. Das IT-Servicemanagement Framework. von Peter Köhler. überarbeitet

Xpert.press ITIL. Das IT-Servicemanagement Framework. von Peter Köhler. überarbeitet Xpert.press ITIL Das IT-Servicemanagement Framework von Peter Köhler überarbeitet ITIL Köhler schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: SAP Springer

Mehr

NEU. Durchleuchten Sie Ihre Geschäftsprozesse im Hinblick auf Produktivität und Kostenoptimierung! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen

NEU. Durchleuchten Sie Ihre Geschäftsprozesse im Hinblick auf Produktivität und Kostenoptimierung! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen NEU Insourcing vs. Outsourcing Welche Strategie ist die beste f ür Ihr Unternehmen? Start: Oktober 2009 www.euroforum-verlag.de insourcing Durchleuchten

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR Facility Management Steigern Sie die Performance im Gebäudemanagement Themen dieses Seminars Controlling und Benchmarking als effektive Kostensteuerungselemente Strukturen, Grundlagen und Strategien im

Mehr

CISO nur eine sinnlose Jobbezeichnung? Prof. Dr. Thomas Jäschke

CISO nur eine sinnlose Jobbezeichnung? Prof. Dr. Thomas Jäschke CISO nur eine sinnlose Jobbezeichnung? Prof. Dr. Thomas Jäschke Vorstellung - Ihr Referent Prof. Dr. Thomas Jäschke Professor für Wirtschaftsinformatik an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Mehr

Online Marketing. Praxisnaher Leitfaden zur Steigerung Ihres Marketing-Erfolgs im Internet! ipad

Online Marketing. Praxisnaher Leitfaden zur Steigerung Ihres Marketing-Erfolgs im Internet! ipad Euroforum-Lehrgang in 9 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Online Marketing Praxisnaher Leitfaden zur Steigerung Ihres Marketing-Erfolgs im Internet! æ 2. aktualisierte Auflage æ www.euroforum-verlag.de

Mehr

Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen.

Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen. Informationssicherheit. Das Ganze ist mehr als die Summe von Einzelmaßnahmen. Anforderungen. Herausforderungen. Kooperationspartner Aufsichtsbehörden Outsourcing ISO 27001 Firmenkultur Angemessenheit Notfallfähigkeit

Mehr

GÖRG Wir beraten Unternehmer.

GÖRG Wir beraten Unternehmer. GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten München Berlin Essen Frankfurt/M. Köln München GÖRG Wir beraten Unternehmer. Unternehmerfrühstück 18. Februar 2009 C o m p l i a n c e IT - Compliance Rechtliche Aspekte

Mehr

DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN

DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN SE MINAR DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN WISSENSMANAGEMENT KOMPAKT UND PRAXISNAH Erlernen Sie die wichtigsten Methoden

Mehr

Compliance-Management So werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht!

Compliance-Management So werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht! Schriftlicher Management-Lehrgang in 10 Lektionen Compliance-Management So werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht! 3. aktualisierte Auflage Start: April 2008 www.euroforum-verlag.de/compliance Verschaffen

Mehr

Sitz der Gesellschaft Bonn/Handelsregister Amtsgericht Bonn HRB 18119 /Geschäftsführer Thomas Michel FBCS

Sitz der Gesellschaft Bonn/Handelsregister Amtsgericht Bonn HRB 18119 /Geschäftsführer Thomas Michel FBCS Compliance Cert-IT GmbH Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn fon: +49(0)228 688 228 0 fax: +49(0)228 688 228 29 Sitz der Gesellschaft Bonn/Handelsregister Amtsgericht Bonn HRB 18119 /Geschäftsführer Thomas Michel

Mehr

xiü Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 5

xiü Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 5 xiü Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 5 2.1 Die neue Rolle der IT 5 2.2 Trends und Treiber 7 2.2.1 Wertbeitrag von IT 7 2.2.2 IT-Business-Alignment 12 2.2.3 CompÜance 14 2.2.4

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Business Continuity Management (BCM) als Managementaufgabe Ein prozessorientierter Ansatz für den IT-Sicherheitsprozess

Business Continuity Management (BCM) als Managementaufgabe Ein prozessorientierter Ansatz für den IT-Sicherheitsprozess Business Continuity Management (BCM) als Managementaufgabe Ein prozessorientierter Ansatz für den IT-Sicherheitsprozess, Projektmanager und Sales Consultant, EMPRISE Process Management GmbH Das Gesetz

Mehr

2 Einführung und Grundlagen 5

2 Einführung und Grundlagen 5 xi Inhaltsübersicht 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 5 2.1 Die neue Rolle der IT.............................. 5 2.2 Trends und Treiber................................ 7 2.3 Geschäftsarchitektur

Mehr

Portfoliomanagement in der Energiewirtschaft

Portfoliomanagement in der Energiewirtschaft Euroforum-Lehrgang in 5 schriftlichen Lektionen NEU in der Energiewirtschaft www.euroforum-verlag.de portfoliomanagement Start: September 2010 Sie erwerben mit Ihrer Teilnahme einen kompakten Leitfaden

Mehr

Vorstellung der Software GRC-Suite i RIS

Vorstellung der Software GRC-Suite i RIS Vorstellung der Software GRC-Suite i RIS Systemgestütztes Governance-, Risk- und Compliance- sowie Security-, Business Continuity- und Audit- Inhalt Überblick Architektur der GRC-Suite i RIS Einsatz-Szenarien

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Aufbau eines Information Security Management Systems in der Praxis 14.01.2010, München Dipl. Inform. Marc Heinzmann, ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein reines Beratungsunternehmen

Mehr

22./23. Mai 2012 und 19./20. Juni 2012 in Düsseldorf

22./23. Mai 2012 und 19./20. Juni 2012 in Düsseldorf euroforum intensivlehrgang Auch mit ipad erhältlich Der zertifizierte Compliance Officer Praxiswissen auf den Punkt gebracht 22./23. Mai 2012 und 19./20. Juni 2012 in Düsseldorf 2 x 2 Seminartage 1.000-seitiges

Mehr

Management-Reporting. Kompaktwissen. Ihr praxisnaher Leitfaden für ein erfolgreiches Berichtswesen! ipad

Management-Reporting. Kompaktwissen. Ihr praxisnaher Leitfaden für ein erfolgreiches Berichtswesen! ipad Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kompaktwissen Management-Reporting Ihr praxisnaher Leitfaden für ein erfolgreiches Berichtswesen! Aus Erfahrung gut: Der Lehrgang

Mehr

Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position!

Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Fernlehrgang in 8 schriftlichen Lektionen mit smi-zertifikat study points professional secretary diploma NEU: Assistenz des CFO Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Auch mit ipad erhältlich

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 4. März 2015 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

Geschlossene Fonds. ... sicher auflegen und marktkonform strukturieren. + BONUS: Steuerliche Rahmenbedingungen

Geschlossene Fonds. ... sicher auflegen und marktkonform strukturieren. + BONUS: Steuerliche Rahmenbedingungen Schriftlicher Management-Lehrgang in 6 Lektionen Geschlossene Fonds www.euroforum-verlag.de/fonds 2. Auflage Start: Mai 2010... sicher auflegen und marktkonform strukturieren Der Blick in die Praxis: Immobilienfonds

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 16. 20. November 2015, Berlin Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de IT-Sicherheitsbeauftragte

Mehr

Umsatzsteuer bei Non-Profit-Organisationen NEU: Mit Hinweisen zum neuen Umsatzsteueranwendungserlass!

Umsatzsteuer bei Non-Profit-Organisationen NEU: Mit Hinweisen zum neuen Umsatzsteueranwendungserlass! Euroforum-Lehrgang in 4 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich NEU: Umsatzsteuer bei Non-Profit-Organisationen Start: April 2011 www.euroforum-verlag.de/umsatzsteuernpo Mit Hinweisen zum neuen

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

2014 PRINCE 2 Foundation PRINCE 2 Practitioner

2014 PRINCE 2 Foundation PRINCE 2 Practitioner Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Bachelor of Sciences in Wirtschaftsinformatik

Mehr

Masterkurs IT-Management

Masterkurs IT-Management Jürgen Hofmann Werner Schmidt (Hrsg.) Masterkurs IT-Management Das Wissen für die erfolgreiche Praxis - Grundlagen und beispielhafte Umsetzung - Für Studenten und Praktiker Mit 105 Abbildungen Unter Mitarbeit

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

IT-Qualitätssicherung

IT-Qualitätssicherung IT-Qualitätssicherung e.on Mitte AG Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Durchführung einer ganzheitlichen Qualitätssicherung Projektziele Verbesserung der Kundenzufriedenheit / Prozesszufriedenheit

Mehr

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Andrea Kreim Managing Director / Senior Manager E-Mail: andrea.kreim@arcondis.com AUSBILDUNG 1999 Wirtschaftsgymnasium in Bad Säckingen 2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 13. November 2014 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Risikooptimierung durch Einhaltung von Standards und Zertifizierung

Risikooptimierung durch Einhaltung von Standards und Zertifizierung Rolf H. Weber Risikooptimierung durch Einhaltung von Standards und Zertifizierung Rechtliche Aspekte der Inkorporierung privater Normenkomplexe in unternehmerische Abläufe Übersicht 1.ICT-Konzept 2.Bedeutung

Mehr

Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting.

Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting. www.risima.de Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting. Als Unternehmensberatung sollte man seinen Kunden kennen, seine Stärken und Schwächen unter Einsatz von bewährten Methoden und

Mehr

IT-Planung und IT-Steuerung in der Praxis Praxis- und Methodenwissen für eine erfolgreiche IT-Governance (4-Top-Tagesseminare für IT-Führungskräfte)

IT-Planung und IT-Steuerung in der Praxis Praxis- und Methodenwissen für eine erfolgreiche IT-Governance (4-Top-Tagesseminare für IT-Führungskräfte) IT-Planung und IT-Steuerung in der Praxis Praxis- und Methodenwissen für eine erfolgreiche IT-Governance (4-Top-Tagesseminare für IT-Führungskräfte) Ohne eine übergreifende Planung und Steuerung der IT-Bereiche

Mehr

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 Marko Rogge www.marko-rogge.de www.leiner-denzer.com 100-1, 100-2, 100-3, 100-4 100-1 100-2 Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS, Information Security Management

Mehr

Infoblatt Security Management

Infoblatt Security Management NCC Guttermann GmbH Wolbecker Windmühle 55 48167 Münster www.nccms.de 4., vollständig neu bearbeitete Auflage 2014 2013 by NCC Guttermann GmbH, Münster Umschlag unter Verwendung einer Abbildung von 123rf

Mehr

in der Energiewirtschaft

in der Energiewirtschaft Euroforum-Lehrgang in 8 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Risikomanagement in der Energiewirtschaft Ihr kompakter Ratgeber für ein leistungsstarkes Risikomanagement nach der Energiewende

Mehr

Cloud Governance in deutschen Unternehmen

Cloud Governance in deutschen Unternehmen www.pwc.de/cloud Cloud Governance in deutschen Unternehmen Eine Zusammenfassung der gemeinsamen Studie von ISACA und PwC. Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Studie von ISACA und PwC Die wichtigsten

Mehr

IT-NOTFALL ÜBEN MACHT STARK! PERSICON@night 15. Oktober 2015

IT-NOTFALL ÜBEN MACHT STARK! PERSICON@night 15. Oktober 2015 IT-NOTFALL ÜBEN MACHT STARK! PERSICON@night 15. Oktober 2015 Agenda 1. IT-Notfall üben macht stark! 2. Übungen im Kontext des Notfallmanagements 3. Praxisbeispiel einer Notfallübung 4. Erkenntnisse aus

Mehr

D&O-Versicherung. Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Managerhaftung. Informieren Sie sich umfassend über: SEMINAR

D&O-Versicherung. Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Managerhaftung. Informieren Sie sich umfassend über: SEMINAR D&O-Versicherung Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Managerhaftung Informieren Sie sich umfassend über: Neue Bedingungen, Deckungen und Ausschlüsse Persönliche D&O versus Unternehmens-D&O Schadenmanagement

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Risiko- und Compliancemanagement mit

Risiko- und Compliancemanagement mit Risiko- und Compliancemanagement mit avedos a Mag. Samuel Brandstaetter Geschäftsführer, CEO avedos business solutions gmbh Mobil: +43 664 21 55 405 samuel.brandstaetter@avedos.com avedos - Zielsetzung

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Geballtes Fachwissen für Sie

Geballtes Fachwissen für Sie Euroforum-Lehrgang in 7 schrif tlichen Lek tionen + Webinar als Einstieg in das Thema N E U Pharmakovigilanz u S t a r t : J a n u a r 2 0 1 1 u w w w. e u r o f o r u m - v e r l a g. d e / p h a r m

Mehr

C R I S A M im Vergleich

C R I S A M im Vergleich C R I S A M im Vergleich Ergebnis der Bakkalaureatsarbeit Risiko Management Informationstag 19. Oktober 2004 2004 Georg Beham 2/23 Agenda Regelwerke CRISAM CobiT IT-Grundschutzhandbuch BS7799 / ISO17799

Mehr

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Praxisorientierter Zertifikatslehrgang Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Effektives Compliance Management mit Darstellung der ISO-Norm 19600 und IDW Prüfungsstandard 980 Gesetzliche Bestimmungen

Mehr

Erfahrungsbericht eines zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleisters

Erfahrungsbericht eines zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleisters Erfahrungsbericht eines zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleisters IS-Revisorentreffen 2012 Ronny Frankenstein 1 Agenda 1 Kurze Vorstellung 2 Motivation 3 Vorgeschichte 4 Umsetzung 5 Ergebnisse 2 Vorstellung

Mehr

ISIS 12. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISIS 12. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISIS 12 Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISIS12 Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor Security Excellence Der psychologische

Mehr