CODE OF ETHICS. Leistung mit Integrität 1. August Copyright: SAUDI BASIC INDUSTRIES CORPORATION Alle Rechte vorbehalten.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CODE OF ETHICS. Leistung mit Integrität 1. August 2013. Copyright: SAUDI BASIC INDUSTRIES CORPORATION 2013. Alle Rechte vorbehalten."

Transkript

1 CODE OF ETHICS Leistung mit Integrität 1. August 2013 Copyright: SAUDI BASIC INDUSTRIES CORPORATION Alle Rechte vorbehalten.

2 Integritätsbotschaft des CEO Leistung mit Integrität! Auf dieser Grundlage beruht SABIC, und auf dieser Grundlage werden wir weiter wachsen, um die Ziele von SABIC 2025 zu erfüllen. Wir müssen jeden Tag, bei jeder Transaktion und an allen Orten, an denen wir Geschäfte machen, die höchsten Standards für ethisches Verhalten befolgen ohne Kompromisse. Wir müssen eine Kultur schaffen und erhalten, in der Mitarbeiter sicher sind und wissen, dass alle Compliance-Fragen angegangen werden und dass diejenigen, die Bedenken vorbringen, keine negativen Konsequenzen zu fürchten haben. Der Code bietet eine einheitliche Grundlage für Wachstum im Einklang mit unseren 1 SABIC-Werten. Der Code: Inspiriert unsere Beschäftigten, da sie ein klares und einheitliches Verständnis für die ethischen Grenzen erhalten, innerhalb derer wir arbeiten müssen. Engagiert unsere vielfältige Belegschaft, indem sichergestellt wird, dass wir immer ein von Respekt und Offenheit geprägtes Arbeitsumfeld haben. Schafft einen nachhaltigen Compliance- und Integritätsrahmen zur Unterstützung von Innovation bei Produkten, Prozessen und Lösungen in einer stark regulierten Welt. Erzielt Wachstum, da unsere Beschäftigten, Kunden und Geschäftspartner darauf vertrauen, dass wir bei unserer Geschäftstätigkeit immer mit äußerster Integrität vorgehen. Wenn wir keine starke Compliance-Kultur verinnerlichen, können die Folgen dramatisch und schmerzhaft sein. In der Zeitung kann man immer wieder lesen, wie illegale Kartellpraktiken, die Bestechung von Regierungsvertretern oder Bilanzierungsskandale zum Zusammenbruch von Unternehmen, zur Inhaftierung von Führungskräften oder zur Entlassung von Beschäftigten geführt haben. Wir alle tragen einen Teil der Verantwortung dafür, eine intakte Compliance-Kultur aufrechtzuerhalten, wo diese Art von Aktivitäten nicht Fuß fassen kann. Um diese Kultur aufrechtzuerhalten, verlange ich von jedem Mitarbeiter drei Dinge: (1) Lesen und verstehen Sie unseren Code of Ethics; (2) Halten Sie bei all Ihren Aktivitäten den Code of Ethics ein (sowohl die schriftlichen Regeln als auch seinen Geist). Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und setzen Sie nicht Ihre Integrität für Etwas oder Jemanden aufs Spiel; und (3) Melden Sie mögliche Verstöße gegen den Code of Ethics über einen der zahlreichen Kanäle, die Ihnen zur Verfügung stehen. Sie sind die Wächter dieses Unternehmens in Sachen Compliance. Wir verbieten strengstens jegliche Form von Vergeltungsmaßnahmen gegen diejenigen, die Compliance-Probleme vorbringen oder dabei helfen, diese zu beheben. Herzlichen Dank für Ihren persönlichen Einsatz, bei SABIC eine Compliance-Kultur von Weltruf zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Mohammed Al Mady Vice Chairman und CEO, Saudi Basic Industries Corporation 2

3 Inhalt INTEGRITÄTSBOTSCHAFT DES CEO UNSERE VERPFLICHTUNG UNSER GLOBALES UMFELD 5 Wettbewerbsgesetze (Kartellrecht) 6 Internationale Handelskontrollen 10 Anti-Korruption 12 Produkt-Risikomanagement 14 Geschäftsbeziehungen mit Dritten 16 Arbeiten mit öffentlichen Stellen 18 i 4 UNSER ARBEITSPLATZ 20 Umwelt, Gesundheit, Sicherheit (EHSS) 21 Faire Beschäftigungspraktiken 24 Interessenkonflikte 26 Datenschutz 28 SCHUTZ UNSERER VERMÖGENSWERTE 30 Geistiges Eigentum 31 Controlling 33 Vermeidung von Geldwäsche 35 Insiderhandel & Aktienkursmanipulationen 37 MELDEN VON COMPLIANCE-PROBLEMEN 39 Melden von Compliance-Problemen 40 3

4 Unsere Verpflichtung 1. Lesen und verstehen Sie den Code of Ethics: Unser Code of Ethics gilt für alle Beschäftigten, Direktoren, Vorstandsmitglieder und Dritten, die die Saudi Basic Industries Corporation und ihre hundertprozentigen Tochtergesellschaften ( SABIC oder das Unternehmen ) repräsentieren. Eignen Sie sich ein gründliches Verständnis von den Richtlinien unseres Code of Ethics an. Lernen Sie die Einzelheiten der Richtlinien des Code, die für Ihre spezifische Stelle relevant sind, sowie die lokalen Richtlinien und Verfahren, die die Richtlinien des Codes unterstützen. Absolvieren Sie das Ihnen zugewiesene Compliance-Training innerhalb der vorgegebenen Zeit. 2. Halten Sie sich bei all Ihren Tätigkeiten an den Code of Ethics (sowohl an die Regeln als auch an ihren Geist): Gehen Sie mit gutem Beispiel voran schaffen und halten Sie eine Compliance- Kultur aufrecht und seien Sie durch Ihre persönlichen Anstrengungen ein Vorbild. Berücksichtigen Sie Compliance-Leistungen als Kriterium, wenn Sie Mitarbeiter einstellen, beurteilen und belohnen. Schaffen Sie eine Infrastruktur, um Problemen bei der Einhaltung des Code of Ethics vorzubeugen, diese zu erkennen und darauf angemessen reagieren zu können. Identifizieren Sie Compliance-Risiken in Ihrem Geschäftsbereich und schaffen Sie Verfahren, um diesen Risiken vorzubeugen und damit umzugehen. Nehmen Sie an regelmäßigen Compliance-Überprüfungen teil. Bringen Sie Compliance-Probleme unverzüglich vor, sobald sie auftreten, und gehen Sie sie an. Holen Sie sich bei der Rechtsabteilung des Unternehmens Rat und kooperieren Sie mit den zuständigen Stellen und Aufsichtsbehörden, wenn Auskünfte oder Mitteilungen erforderlich sind. 3. Melden Sie Compliance-Probleme unverzüglich: Heraus mit der Sprache je früher Probleme angegangen werden, desto besser. Kennen Sie die zahlreichen verfügbaren Kanäle zum Melden von Compliance- Problemen. Kooperieren Sie bei Untersuchungen von Compliance-Problemen oder - Verstößen. Treffen Sie keine Vergeltungsmaßnahmen gegen Personen, die ein Problem melden. 4

5 UNSER GLOBALES UMFELD

6 Wettbewerbsgesetze (Kartellrecht) Unsere Richtlinie Kartell- und Wettbewerbsgesetze betreffen jeden Aspekt des Handels auf den heutigen regionalen und globalen Märkten. Diese Gesetze sind komplex, von globaler Reichweite und können, abhängig von der jeweiligen Situation, zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Unsere Richtlinie besagt, dass wir uns bei all unseren Tätigkeiten an die Wettbewerbsgesetze zu halten haben, genügend darüber informiert sein müssen, um proaktiv jegliche Verletzung von Wettbewerbsrechten zu verhindern und zur Einhaltung der Gesetze den Rat der Rechtsabteilung unseres Unternehmens einholen und diesem dann Folge leisten. Denken Sie daran, die Nichteinhaltung von Wettbewerbsgesetzen kann den Interessen und dem Ansehen unseres Unternehmens erheblichen Schaden zufügen. Die zuständigen Behörden können hohe Geldstrafen gegen das Unternehmen verhängen und unsere Kunden und Lieferanten können Schadenersatzansprüche gegen uns vorbringen. Außerdem können auch einzelne Beschäftigte persönlich haftbar sein, dies kann bis hin zu möglichen strafrechtlichen Maßnahmen führen. Unsere Verantwortung Nachfolgend sind einige der Hauptanforderungen von Wettbewerbsgesetzen beschrieben. Jede Person, die für SABIC geschäftlich tätig ist, muss verstehen, inwieweit Wettbewerbsgesetze auf ihre Aktivitäten Anwendung finden, und muss bei Bedarf die Unterstützung der Rechtsabteilung des Unternehmens einholen. Alle Mitarbeiter müssen: VERSTEHEN, wie die Wettbewerbsgesetze auf unsere täglichen Aktivitäten angewendet werden. Die Wettbewerbsgesetze: Verbieten es, mit einem Konkurrenten Vereinbarungen zu treffen oder ihm Zugeständnisse zu machen, die den Wettbewerb behindern. Unsere gesamte Geschäftsplanung und Entscheidungsfindung muss unabhängig und im Hinblick auf unsere Unternehmensbedürfnisse durchgeführt werden, ohne irgendeine Kommunikation oder Koordination mit unseren Konkurrenten. Sind unsere Konkurrenten anwesend, wie zum Beispiel auf Fachmessen, in Verbänden und Industrievereinigungen, ist besondere Sorgfalt erforderlich. Folgende Themen (und zugehörige Daten) dürfen nicht mit Konkurrenten besprochen oder ausgetauscht werden: Preise; Angebote; Verkaufsgebiete, Zuweisung von Kunden oder Produktlinien; Verkaufsbedingungen; Produktionskapazitäten/Produktionsausstoß oder Verkaufsvolumen; Kosten, Gewinne oder Gewinnspannen; Marktanteile; Produkt- oder Dienstleistungsangebote; und Vertriebsmethoden. 6

7 Vor allen Aktivitäten mit Industrievereinigungen, bei denen Industriedaten zusammengestellt werden, muss die Rechtsabteilung des Unternehmens um Rat gefragt werden, um die Einhaltung geltender Wettbewerbsgesetze sicherzustellen. Schreiben vor, wie Unternehmen sich allein oder gegenüber den Kunden zu verhalten haben. Die Wettbewerbsgesetze können durch einseitige Maßnahmen oder durch Übereinkünfte mit Kunden übertreten werden. Hier einige Beispiele: Unternehmen, die mit einem bestimmten Produkt oder in einem Marktsegment marktbeherrschend sind, dürfen diese Position nicht zur Verkaufssteigerung anderer Produkte ausnutzen. In bestimmten Ländern, zum Beispiel den USA, fordern die Wettbewerbsgesetze, dass wir unseren miteinander in Wettbewerb stehenden Kunden für das gleiche Produkt den gleichen Preis und die gleichen Bedingungen anbieten müssen, wenn sie beide unser Produkt im gleichen oder ungefähr gleichen Zeitraum kaufen wollen. Unseren Möglichkeiten, den Wiederverkauf unserer Produkte durch Kunden einzuschränken oder Einfluss auf den Preis oder die Wiederverkaufsbedingungen zu nehmen, sind unter Umständen rechtliche Grenzen gesetzt. Regeln Fusionen, Übernahmen und Joint Ventures. Die Wettbewerbsgesetze erfordern auch, dass viele geplante Unternehmenszusammenschlüsse und Joint Ventures vor ihrem Abschluss durch die Behörden geprüft werden müssen, um sicherzustellen, dass der Wettbewerb dadurch nicht maßgeblich eingeschränkt wird. Diese Überprüfungen konzentrieren sich oft auf interne Dokumente, um die Ziele der beteiligten Unternehmen zu beurteilen. Unsere Unternehmenspläne, Marktanalysen und Vorschläge für mögliche Akquisitionen oder Zusammenschlüsse müssen stets unseren Wunsch widerspiegeln, Wachstum durch Bedienen neuer Marktsegmente sowie durch neue Vertriebswege zu erzielen und nicht durch Versuche, den Wettbewerb einzuschränken. Die Aktivitäten von Joint Ventures und die diesbezügliche Kommunikation muss sich darauf beschränken, die für diese Zusammenarbeit genehmigten Ziele zu erreichen. INTEGRIEREN Sie die Compliance mit Wettbewerbsgesetzen in unsere Unternehmensabläufe. Jeder Prozess, der Kunden, Lieferanten oder Konkurrenten betrifft, muss so angelegt sein, dass die Wettbewerbsgesetze eingehalten werden. Wir müssen im Hinblick auf die Einführung von Preiserhöhungen, Kontakte mit Wettbewerbern, das Erlangen von und den Umgang mit Informationen über den Wettbewerb und auf die Teilnahme an Messen und in Handelsverbänden die Richtlinien von SABIC einhalten. Arbeiten Sie bei der Entwicklung neuer wirtschaftlicher Prozesse früh mit der Rechtsabteilung des Unternehmens zusammen. MELDEN Sie der Rechtsabteilung unverzüglich jegliche Verstöße gegen die Wettbewerbsgesetze, ob diese nun durch einen Mitarbeiter, einen Auftragnehmer oder durch einen Mitarbeiter eines Wettbewerbers begangen werden. Wenn ein Wettbewerber Ihnen eine ungebührliche Vereinbarung unterbreitet, lehnen Sie es ausdrücklich ab, darauf einzugehen und brechen Sie bei Bedarf die Kommunikation vollständig ab. Melden Sie den Vorfall sofort mündlich der Rechtsabteilung des Unternehmens. BERATEN Sie sich mit der Rechtsabteilung des Unternehmens, wann immer Sie eine Frage, Probleme oder Unsicherheiten hinsichtlich der Anwendung von Wettbewerbsgesetzen auf Ihre Tätigkeit haben. Halten Sie sich durch Schulungsmöglichkeiten in diesem Bereich auf dem Laufenden. 7

8 Probleme, auf die geachtet werden muss JEDER VERSUCH EINES WETTBEWERBERS, eine wettbewerbswidrige Vereinbarung oder Absprache zu treffen, sei dies im Hinblick auf Preise, Verkaufsbedingungen, Angebote, gemeinsame Kunden oder über den Zeitpunkt, Ort und die Art, wie wir unsere Produkte verkaufen oder miteinander konkurrieren. SÄMTLICHE KOMMUNIKATION MIT EINEM WETTBEWERBER über die zuvor genannten Themen oder mit der Absicht, Informationen über den Wettbewerb zu erhalten oder einander mitzuteilen, wie z. B. unsere Vertriebsmethoden, Herstellungskapazität/ Ausstoß, Quellen oder Einkaufspreise oder Pläne der Produktentwicklung. UNANGEBRACHTE KONTAKTE ODER AKTIVITÄTEN ZWISCHEN WETTBEWERBERN, während diese gemeinsam an Handels- oder Berufsverbänden oder Industrievereinigungen teilnehmen. SÄMTLICHE ANFRAGEN VON KUNDEN ODER LIEFERANTEN, mit uns Exklusivvereinbarungen einzugehen, die nachteilige Auswirkungen auf ihre oder unsere Wettbewerber haben könnten. VERSUCHE, UNSERE STARKE POSITION in einem Produkt- oder Marktsegment auszunutzen, um für ein anderes Produkt oder Segment Marktanteile zu gewinnen, z. B. einem Kunden nur dann ein Produkt zu verkaufen, wenn er auch ein zweites Produkt kauft. EINEN KUNDEN ZUM KAUF EINES PRODUKTS VERPFLICHTEN, damit dieser eine Technologielizenz erhält. SELEKTIVE NACHLÄSSE, DIE ZU UNTERSCHIEDLICHER PREISBILDUNG bei Kunden führen, die miteinander in Wettbewerb stehen, insbesondere, wenn SABIC über eine starke Marktposition verfügt. TREUEPROGRAMME EINSCHLIESSLICH NACHLÄSSE, bei denen ein Kunde einen größeren Nachlass bekommt, wenn er über einen geraumen Zeitraum andere oder weitere Produkte kauft. EINE EINSCHRÄNKUNG DER WAHLMÖGLICHKEITEN EINES KUNDEN beim Weiterverkauf der Produkte von SABIC. ACHTLOS VERFASSTE DOKUMENTE, die einen falschen Eindruck von der derzeitigen Wettbewerbssituation oder unserer zukünftigen Strategie geben. Fragen & Antworten F. Ich habe soeben einen größeren Kunden über ein wichtiges neues Produkt informiert, das wir in Kürze auf den Markt bringen werden. Er möchte, dass ich eine Vereinbarung mit ihm eingehe, dieses neue Material während der ersten fünf Jahre nach der Lancierung nicht an seine Wettbewerber zu verkaufen. Er ist bereit, unsere gesamte Produktion zu kaufen, so dass uns keine Nachteile entstehen. Kann ich auf diese Exklusivvereinbarung eingehen? A. Nein. Es gilt allgemein, dass wir mit keinem Kunden vereinbaren dürfen, ein neues Produkt seinen Wettbewerbern vorzuenthalten. Unter gewissen Umständen (zum Beispiel, wenn der Kunde wesentlich an der Entwicklung des neuen Produkts beteiligt ist), kann dem Kunden während eines kurzen Zeitraums eine Exklusivität zugestanden werden. Lassen Sie sich von der Rechtsabteilung des Unternehmens beraten, wann und wenn ja, wie lange eine solche Exklusivität gewährt werden kann. 8

9 F. Ich bin Mitglied eines Ausschusses, der an der Festlegung von physischen Standards für Materialien in der Automobilindustrie arbeitet. Ein Gummihersteller versucht, die Zulassung für ein Material zu erhalten, das in Armaturenbrettern anstelle von thermoplastischen Kunststoffen eingesetzt werden kann. Das Gummimaterial erfüllt sämtliche funktionellen Anforderungen für diese Anwendung. Ein Ausschussmitglied, das für einen anderen Kunststoffhersteller arbeitet, möchte dem Standard eine Anforderung hinzufügen, die das Gummimaterial nicht erfüllen kann, die aber mit der Eignung des Materials an sich nichts zu tun hat. Dadurch würde dem Gummimaterial der Zugang zu diesem Marktsegment verwehrt werden. Kann ich zustimmen? A. Nein. Industrievereinigungen und Normierungsgremien dürfen keine nichtfunktionellen Standards erstellen, die den Wettbewerb von neuen Produkten behindern. F. Ein Kunde hat mir per das neueste Angebot unseres Wettbewerbers übermittelt, in dem auch die Preise für acht unterschiedliche Materialtypen genannt sind, die direkt mit unseren Produkten konkurrieren. In der fragt er: Können Sie das unterbieten? Ich könnte es wahrscheinlich unterbieten, bin jedoch besorgt, dass ich unangebrachte Informationen über meinen Wettbewerber erhalten habe. Was soll ich tun? A. Seien Sie beruhigt. In den meisten Fällen ist es absolut akzeptabel, von Kunden Informationen über den Wettbewerber zu erhalten. In diesem Fall teilt der Kunde Informationen, um den Wettbewerb zu fördern, nicht um ihn einzuschränken. Fragen Sie die Rechtsabteilung des Unternehmens, wie Sie mit der des Kunden umgehen sollten. Es sollte jedoch kein Problem sein, diese Informationen zu verwenden, um ein Gegenangebot auszuarbeiten. 9

10 Internationale Handelskontrollen Unsere Richtlinie Gesetze über internationale Handelskontrollen, die in den meisten Ländern bestehen, regeln den Austausch von Gütern, Dienstleistungen und Technologie über nationale Grenzen hinweg. Zu den Gesetzen über internationale Handelskontrollen gehören Importbestimmungen, Embargos, die den Handel mit bestimmten Ländern verbieten, handelspolitische Schutzmaßnahmen wie Antidumping- und Ausgleichszölle, um unfaire Handelspraktiken zu kompensieren, sowie Exportbeschränkungen bezüglich Artikeln, deren Ausfuhr aus Gründen der nationalen Sicherheit kontrolliert wird (z.b. militärische Zwecke). Handelskontrollgesetze gelten für zahlreiche Aspekte der unternehmerischen Tätigkeiten von SABIC, nicht nur für Warenlieferungen. Der Austausch von Informationen und Daten, unabhängig von den Kommunikationsmitteln (z. B. Telefon, E-Konferenz, usw.), kann den Regeln der Handelskontrollgesetze unterliegen. Die Missachtung von Handelskontrollgesetzen kann ernsthafte Rufschädigung und finanzielle Konsequenzen für SABIC bedeuten. Unsere Verantwortung HALTEN SIE SICH AN UNSERE HANDELSKONTROLLVERFAHREN. Dadurch wird die Beachtung der Vorschriften aller Länder gewährleistet, in denen wir tätig sind. KENNEN SIE DIE ANFORDERUNGEN AN SCHULUNG UND COMPLIANCE in ihrem Arbeitsund Verantwortungsbereich. Dazu kann Folgendes gehören: Sicherstellen, dass SABIC (oder die von uns Beauftragten) den zuständigen Regierungsbehörden exakte und vollständige Export- und Importinformationen zur Verfügung stellen. Sicherstellen, dass SABIC den Regierungsbehörden im Fall von Antidumping- oder Ausgleichszöllen innerhalb des erforderlichen Zeitrahmens exakte und vollständige Daten zur Verfügung stellt. Vor der Ausfuhr Prüfung der Klassifizierung der Produkte/Technologien, um festzustellen, ob eine spezielle Ausfuhrgenehmigung erforderlich ist. Überprüfung und Klärung anwendbarer Ein- und Ausfuhrbeschränkungen sowie der Genehmigungserfordernisse für Technologien, bevor hierfür Patente angemeldet werden. Zusammenarbeit mit Lieferanten, um sicherzustellen, dass entsprechende Exportgenehmigungen und -kontrollen gegeben sind, so dass SABIC auf Produkte und Technologien zugreifen darf, die einer Exportkontrolle unterliegen. Sicherstellen, dass Sie die Ausfuhrgesetze verstehen und einhalten, die Sie davon abhalten könnten, unsere Technologien mit anderen zu besprechen dazu können auch Kollegen von SABIC im In- oder Ausland gehören. Möglicherweise müssen Sie beim Austausch von Technologie die Exportgesetze eines anderen Landes beachten, selbst wenn Sie in einem Land leben, das einen derartigen Export nicht untersagt. Überwachung und Prüfung von Transaktionen (auch die aller Kunden und Zulieferer) auf Einschränkungen in Bezug auf sanktionierte Länder und Personen und untersagte Endanwendungen. Verstehen und Einhalten von Beschränkungen, die unter Umständen für Anwendungen für militärische oder Munitionszwecke gelten, darunter auch technische Daten, die mit diesen Anwendungen in Verbindung stehen. Verstehen und striktes Einhalten aller INCOTERMS (internationale Vertragsbestimmungen). Diese regeln oft die Verantwortlichkeiten der jeweiligen Parteien bei der Ein- und Ausfuhr. Einhalten aller anwendbaren Anforderungen an die Aufbewahrungspflicht von Aufzeichnungen. HOLEN SIE DIE BERATUNG DER RECHTSABTEILUNG DES UNTERNEHMENS EIN, wenn Sie aufgefordert werden, restriktive Handelspraktiken oder einen Boykott zu betreiben. Dies kann unter geltenden nationalen und internationalen Gesetzen verboten sein oder bestraft werden oder kann Meldepflichten bei staatlichen Stellen unterliegen. 10

11 Probleme, auf die geachtet werden muss Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, wenden Sie sich unverzüglich an die Rechtsabteilung des Unternehmens, die Ihnen helfen wird, die Fakten zu beurteilen. ALLE FAKTEN UND UMSTÄNDE ( RED FLAGS ) die darauf hinweisen können, dass ein Kunde oder ein Lieferant versucht, Handelskontrollgesetze zu umgehen, zum Beispiel wenn ein Kunde auf Fragen nach der Endanwendung, dem Endanwender, Lieferdaten und Lieferorten widerwillig oder nicht zufriedenstellend antwortet. BETEILIGUNG AN ODER VERBINDUNGEN MIT Organisationen oder Aktivitäten, die die Entwicklung von biologischen, chemischen oder nuklearen Waffen oder ballistischen Raketen zum Zweck haben. TRANSAKTIONEN MIT EINEM LAND, DAS EINEM EMBARGO UNTERLIEGT, mit einem Bürger oder Vertreter eines solchen Landes beziehungsweise einer Einzelperson oder einer Organisation, die Regierungssanktionen unterliegen. Aufgrund der globalen Präsenz von SABIC kann es möglicherweise zu Konflikten zwischen den Gesetzen der Länder, in denen wir Geschäfte machen, kommen. Wenden Sie sich an die Rechtsabteilung des Unternehmens, wenn Sie Beratung benötigen. DISKREPANZEN AUF RECHNUNGEN FÜR IMPORTIERTE WAREN, auf denen nicht der gesamte Wert der Ware, eine unvollständige Beschreibung der Ware oder ein falsches Ursprungsland genannt werden. UNSACHGEMÄSSE IMPORTVERFAHREN z. B. eine Zollklassifizierung, die nicht genau mit den importierten Waren übereinstimmt oder die Einfuhr von Waren unter Inanspruchnahme eines Zollvorteils (GSP, NAFTA usw.), ohne die erforderlichen Verfahren in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Programms einzuhalten. Fragen & Antworten F. Ein US-Kunde möchte, dass wir ein Material entwickeln, das bestimmte Anforderungen für eine militärische Verteidigungsanwendung erfüllen muss. Der Kunde liefert uns Anwendungsinformationen, die mit unterliegen den einschlägigen Exportkontrollgesetzen gekennzeichnet sind. Darf ich diese Informationen einem Produktentwickler in Indien weiterleiten, damit er mit der Materialentwicklung beginnen kann? A. Nein. Die Entwicklung von Material für Verteidigungszwecke unterliegt strengen Exportkontrollgesetzen. Bevor mit der Arbeit begonnen werden kann, müssen Sie zunächst die spezifischen Fakten mit der Rechtsabteilung des Unternehmens überprüfen. Zudem müssen bestimmte Vorkehrungen getroffen werden, um Kundendaten zu übermitteln oder zu erhalten, die den Exportkontrollgesetzen unterliegen. Sie dürfen solche Informationen NICHT weiterleiten oder auf einem offenen Server speichern, ohne dies vorher mit der Rechtsabteilung des Unternehmens abgesprochen zu haben. F. Sie erhalten ein Akkreditiv von einem Kunden aus einem anderen Land, das ein Zertifikat mit unserer Erklärung erfordert, dass unsere Produkte nicht in bestimmten Ländern hergestellt werden oder dass das Frachtschiff bestimmte Häfen nicht anlaufen darf. Ist es in Ordnung, dieses Zertifikat auszustellen? A. Nein. Für zahlreiche unserer Tätigkeiten gelten Antiboykottgesetze, welche die Einhaltung einer solchen Boykottauflage streng verbieten. Melden Sie eine derartige Forderung unverzüglich der Rechtsabteilung des Unternehmens und warten Sie auf Anweisungen bezüglich der weiteren Vorgehensweise. F. Sie arbeiten als Technologe in Japan mit technischen Daten, die in Japan einer Exportkontrolle unterliegen und für deren Export nach China eine Genehmigung erforderlich ist. Sie möchten von einem Kollegen, der japanischer Bürger ist und derzeit in China auf Reisen ist, eine Stellungnahme zu diesen Daten haben. Ist eine Genehmigung erforderlich, um den japanischen Kollegen diesbezüglich anzurufen oder ihn per nach seiner Meinung zu den Daten zu fragen? A. Ja. Wenn Daten, die einer Exportkontrolle unterliegen, telefonisch oder per gegenüber einem japanischen Staatsbürger offengelegt werden, während sich dieser in China befindet, so gilt dies als Export, für den eine Genehmigung erforderlich ist. 11

12 Anti-Korruption Unsere Richtlinie Korruption und Bestechung sind überall auf der Welt illegal und sie können wirtschaftliches Wachstum und Stabilität erschweren. SABIC verpflichtet sich sicherzustellen, dass sämtliche geschäftliche Aktivitäten sowohl im öffentlichen und privaten Sektor auf rechtmässigen, ethischen und fairen Ausübungen beruhen. SABIC verbietet das geben, erhalten oder unterstützen bei jeglicher Form von Bestechung inklusive Erleichterungszahlungen. Sämtliche Geschäftsgeschenke und Bewirtung müssen in einer offenen und ehrlichen Weise ausgetauscht werden, welches keinen unzulässigen Geschäftsvorteil verschafft. Diese Restriktionen gelten ebenfalls für Dritte wie etwa Kontraktoren, Berater und Vermittler die für uns oder zu unseren Gunsten auftreten. Diese Standards sind dazu bestimmt, SABIC zu schützen und zu verhindern, dass SABIC und seine Mitarbeiter Reputations-, Finanz- und anderen Strafen inklusive Inhaftierung ausgesetzt sind. Unsere Verantwortung VERSTEHEN SIE WAS EINE BESTECHUNG AUSMACHT. Eine Bestechung ist ein Angebot, Autorisierung, Geschenk oder Versprechen etwas von Wert an eine andere Person zu übergeben mit der Intention Geschäft zu erhalten oder zu behalten oder einen unzulässigen Geschäftsvorteil zu erlangen. Bestechung kann Geschenke, Geld oder Zahlungsmitteläquivalente, Bewirtung, Arbeitsstellen, Praktika und politische sowie wohltätige Spenden umfassen, welche zum Vorteil für die bestochene Person sind. BESTECHEN SIE NICHT und erlauben Sie niemandem, der für SABIC auftritt, zu bestechen. NEHMEN SIE KEINE BESTECHUNG AN und erlauben Sie niemandem, der für SABIC auftritt, eine Bestechung anzunehmen. AKZEPTIEREN SIE NICHTS von Wert, was Ihre Handlung in einer Weise beinflusst, dass Sie einen unfairen Vorteil an einen Lieferanten, Kunden oder einen anderen Dritten gewähren. GEBEN ODER AUTORISIEREN SIE KEINE ERLEICHTERUNGSZAHLUNGEN z.b. Zahlungen wie Bargeld, Zigaretten, Mahlzeiten, Getränke, etc., um die Handlung eines Regierungsbeamten in Bezug auf eine Routineleistung, die Ihnen normalerweise zusteht, zu beschleunigen oder zu erleichtern. LESEN, VERSTEHEN UND BEFOLGEN SIE die SABIC Anti-Bestechungs-Richtlinien und die SABIC Geschäftsgeschänkeund Bewirtungs-Richtlinien. BIETEN SIE KEIN GESCHENK ODER BEWIRTUNG EINEM REGIERUNGSBEAMTEN AN ohne vorherige schriftliche Genehmigung, die nach der SABIC Anti-Bestechungs-Richtlinie erforderlich ist. WÄHLEN SIE RICHTIGE SCHRITTE um sicherzustellen, dass alle Dritten, die für SABIC auftreten oder für das Unternehmen arbeiten, inklusive Kontraktoren, Berater und Vermittler, in einer solchen Art agieren, die mit dieser Richtlinie vereinbar ist. ERFÜLLEN SIE ALLE AUFZEICHNUNGSPFLICHTEN und Finanzkontrollen (inklusive Spesenabrechnungen), um dem Unternehmen den Nachweis über die Beachtung der Anti-Bestechungs-Gesetze zu ermöglichen. VERSTEHEN SIE DEN UNTERSCHIED ZWISCHEN EINER BESTECHUNG UND AKZEPTABLEN GESCHENKEN/BEWIRTUNG. Bestechung sollte nicht verwechselt werden mit angemessenen und geringen Ausgaben für Geschenke, geschäftliche Unterhaltung und Kundenreisen und Lebenshaltungskosten in Bezug auf die Bewerbung von Produkten und Services oder die Vertragsausführung, vorbehaltlich der Einschränkungen und Genehmigungspflichten der SABIC Anti-Bestechungs- Richtlinien und der SABIC Geschäftsgeschänke- und Bewirtungs-Richtlinien. VERSTEHEN SIE DAS GESETZ um Geschenke und Bewirtung zu geben und zu erhalten im öffentlichen und privaten Sektor woimmer sie Geschäfte machen und fragen Sie nach Unterstützung in der Rechtsabteilung des Unternehmens sofern Sie sich in Bezug auf geltende Gesetze und Regeln unsicher sind. SCHAUEN SIE NACH RED FLAGS und teilen Sie der Rechtsabteilung des Unternehmens alle Bedenken mit. 12

13 Probleme, auf die geachtet werden muss VERSUCHE ANDERER MITARBEITER ZU BESTECHEN oder Personen, die im Auftrag des Unternehmens arbeiten. ANFRAGEN NACH GELD, BEWIRTUNG ODER ANDERE FORMEN VON BESTECHUNG. GESCHENKE ODER ZAHLUNGEN AN REGIERUNGSMITARBEITER, inklusive Zahlungen für: (a) reisebedingte Ausgaben, inklusive Tagegelder; (b) Honorare für Dienstleistungen wie als Referenten oder Berater; oder (c) politische Spenden. EIN GESCHENK ODER BEWIRTUNG welche den nominalen Wert übersteigt und/oder die im Rahmen der SABIC Geschäftsgeschenke- und Bewirtungs-Richtlinien zulässigen Beträge übersteigt. ANFRAGEN NACH BESCHLEUNIGUNGSGELDERN ODER ERLEICHTERUNGSZAHLUNGEN. UNÜBLICHE ODER HOHE GEBÜHREN wie etwa für Geschenke, Gratifikationen oder Schäden auf Lieferantenrechnungen. EINE BITTE EINES DRITTEN, inklusive Kunden, eine bestimmte Person oder Firma zu engagieren. JEGLICHE ANREGUNG EINES DRITTEN ein Geschenk, Sponsoring oder wohltätige Spende an eine bestimmte Organisation vorzunehmen. EINE BITTE DASS EINE PROVISION ODER ZAHLUNG in ein Drittland oder an ein Unternehmen gemacht werden soll, das nicht Partei der Transaktion ist. WENN IHNEN GESAGT WIRD NICHT ZU FRAGEN in Bezug auf eine Gebühr, Rechnung oder andere Transaktionsdetails. Fragen & Antworten F. Sie arbeiten im Einkauf und ein Lieferant organisiert eine Kundenveranstaltung in einem exklusiven Golf Resort und lädt Sie und Ihren Ehepartner zu einer kostenlosen Teilnahme ein. Das Geschäftstreffen dauert 1 ½ Tage und die gesamte Veranstaltung dauert 3 Tage. Können Sie diese Einladung annehmen? A. Nein. Die Bewirtung durch den Lieferanten ist übermässig und verstösst gegen die SABIC Geschäftsgeschenke- und Bewirtungs-Richtlinien, speziell da Sie in der Position sind, Aufträge an den Lieferanten zu vergeben. Sie sollten mit der Rechtsabteilung des Unternehmens besprechen, ob Sie (ohne Ehepartner) unter der Bedingung teilnehmen können, dass SABIC für Ihre Unterbringung und Bewritung bezahlt oder ob Sie lediglich an dem Geschäftsteil der Veranstaltung teilnehmen können. F. Können Sie einen potenziellen Lieferanten fragen ob dieser eine Spende an eine wohltätige Organisation vornimmt, in der Sie Vorstandsmitglied sind? A. Nein. Auch wenn es nicht Ihre Absicht war, Ihre Anfrage zu der Spende kann so verstanden werden, dass diese im Austausch für einen unfairen Vorteil im Lieferantenauswahlprozess getätigt wurde. F. Sie sind SABIC Mitarbeiter und haben an einer Sache bei einem nicht vollständig zugehörigen SABIC Schwesterunternehmen gearbeitet. Sie haben sehr hart gearbeitet und der Schwestergesellschaftsgeschäftsführer möchte Ihren Einsatz mit einer wertvollen Kristallglasschale würdigen. Können sie die Schale annehmen? A. Wahrscheinlich nicht in Hinblick auf den Wert. Eine nicht vollständig im Eigentum befindliche Schwestergesellschaft wird als Dritter und damit nicht als Teil von SABIC angesehen. Daher muss ein Geschenk von dem Geschäftsführer ebenso behandelt werden wie ein Geschenk von einem Dritten. Sie müssen in der SABIC Geschäftsgeschenke- und Bewirtungs- Richtlinie nachsehen, um zu bestimmen, ob das Geschenk akzeptiert werden kann und, wenn ja, welche Genehmigungen Sie benötigen bevor Sie das Geschenk annehmen. F. Sie haben hart daran gearbeitet einen lukrativen Vertrag für SABIC von einem neuen Kunden zu sichern. Eine Woche bevor der Kunde seine Vergabeentscheidung verkündet, sucht Sie ein Dritter auf und erklärt Ihnen, dass er ein spezielles Arrangement mit dem Einkaufsleiter des Kunden hat und fragt, ob SABIC seine Unterstützung wünscht. Sollten Sie sein Angebot annehmen? A. Nein. Dieses Angebot indiziert, dass der Dritte bereit sein könnte, eine Bestechung anzubieten oder anderweitig für einen unfairen Geschäftsvorteil von SABIC sorgen könnte. Sie sollten die Rechtsabteilung des Unternehmens fragen, wie Sie am besten fortfahren. 13

14 Product Risk- Management Unsere Richtlinie Wir haben uns zum Ziel gesetzt, hochwertige Produkte zu liefern, welche die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden erfüllen. Jedes tatsächliche oder potenzielle Risiko, das mit unseren Produkten verbunden ist auch wenn es erst auftritt, nachdem unsere Produkte in der Anwendung unserer Kunden eingesetzt wurden, kann unseren Ruf schädigen, unsere Kunden enttäuschen und unser Unternehmen haftbar machen. Als verantwortungsbewusste Mitarbeiter haben wir die Pflicht, Risiken, die mit unseren Produkten und ihrer Verwendung beim Kunden verbunden sind, zu erkennen, zu verringern und zu melden. Unsere Verantwortung VERSTEHEN SIE UNSERE ROLLE Wir sind Experten, was unsere Produkte betrifft, jedoch nicht in den Anwendungen unserer Kunden oder der Endkunden. Wir geben unseren Kunden Informationen, um sie in der Material- und Designauswahl zu unterstützen wir treffen keinerlei Entscheidungen in Bezug auf die Eignung für eine bestimmte Anwendung. LERNEN SIE, PRODUKT- UND ANWENDUNGSRISIKEN ZU IDENTIFIZIEREN, damit Sie die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in den dafür vorgesehenen Anwendungen verlässlich einschätzen können. VERWENDEN SIE UNSERE STANDARD-VERKAUFSVERTRÄGE, STANDARD- GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND STANDARD-HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE für jeden Verkauf in Übereinstimmung mit den relevanten lokalen Vertragsschlussanweisungen. Nehmen Sie keine Änderungen daran vor und akzeptieren Sie auch keine alternativen Geschäftsbedingungen, ohne vorher die Genehmigung der Rechtsabteilung des Unternehmens eingeholt zu haben. VERGEWISSERN SIE SICH, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten oder für den Kunden oder andere Beteiligte sonst verfügbaren Produktinformationen aktuell, genau und vollständig sind. Das gilt auch für Online-Informationen. Melden Sie jegliche Fehler unverzüglich den Geschäftsbereichsleitern, die für das Management des (der) relevanten Produkts (Produkte) zuständig sind. LERNEN SIE, ÜBER UNSERE PRODUKTE ZU SPRECHEN, damit Ihre Aussagen (sowohl mündlich wie auch schriftlich) klar, vollständig und genau sind. Halten Sie sich an die Tatsachen, vermeiden Sie Spekulationen oder Meinungen. DEFINIEREN SIE KLAR Verantwortlichkeiten bezüglich der Produkthaftung, wenn Sie mit anderen Unternehmen Lizenz- oder Vermarktungsverträge schließen. WENDEN SIE SICH AN DIE RECHTSABTEILUNG, WENN SIE BEI EINEM PRODUKT EIN RISIKO ODER EINE RED FLAG SEHEN (z. B. mögliche Verletzungen von Personen, Rechtsstreitigkeiten, Produktrückrufe) oder wenn Sie andere Bedenken oder Fragen zu Produktrisiken haben. Probleme, auf die geachtet werden muss POTENZIELLE WIDERSPRÜCHE ODER UNGENAUIGKEITEN bei internen technischen Daten oder anderen Produktinformationen. RECHTSSTREITIGKEITEN oder potenzielle Rechtsstreitigkeiten (auch wenn wir keine Streitpartei sind), die unsere Produkte oder Anwendungen unserer Kunden zum Gegenstand haben. KUNDEN, DIE UNS ERSUCHEN ODER DAZU VERPFLICHTEN WÜRDEN, DAS DESIGN, Material, den Werkzeughersteller, Spritzgießer usw. für ihre Anwendung auszuwählen. 14

15 FORDERUNGEN VON KUNDEN, MIT IHNEN EINE PARTNERSCHAFT bei der Entwicklung ihres Produkts einzugehen oder Garantien oder erweiterte Gewährleistungen zur Produktleistung oder andere Zusicherungen zu geben, dass unser Produkt bei ihren Anwendungen funktionieren wird oder für ihre Anwendungen geeignet ist oder dass unser Produkt oder das Produkt, das sie mit unserem Produkt herstellen, bestimmte Regeln oder Bestimmungen erfüllt. UNPROFESSIONELLE ODER UNERFAHRENE KUNDEN, die über wenig oder keine technischen Erfahrungen in der Entwicklung neuer Produkte verfügen und/oder keine klaren Prozesse und Verfahren für eine sachgemäße Produktentwicklung, Prüfung der Endanwendung, Verarbeitung und die Erfüllung von Vorschriften haben. ANFRAGEN VON KUNDEN, Protokolle für Endanwendungen zu erstellen oder allgemeine Fehleranalysen für ihre Produkte durchzuführen. DIE VERWENDUNG UNSERER PRODUKTE in Anwendungen, die bei einer Fehlfunktion erhebliche Schäden verursachen können oder in Anwendungen, die mit Menschenrechten in Konflikt treten können (z. B. Landminen). ERKLÄRUNGEN VON KUNDEN, die uns unterstellen, dass wir auf irgendeine Art für Probleme mit ihren Produkten verantwortlich sind. Fragen & Antworten F. Ein Kunde erzählt Ihnen, dass er zu SABIC kommt, weil er weiß, dass wir die Besten in der Branche sind und er unserer Erfahrung mit Kunststoffen traut. Folglich möchte der Kunde, dass Sie entscheiden, welcher Kunststoff der Beste für seine neue Anwendung sei. Zudem verspricht der Kunde, große Mengen des von Ihnen ausgewählten Kunststoffs zu kaufen. Dürfen Sie für Ihren Kunden den Kunststoff auswählen? A. Nein. Wir wählen keine Kunststoffe für unsere Kunden aus. Wir sind dafür verantwortlich, dass der Kunde die Leistungsmerkmale unserer Materialien versteht. Es obliegt dann dem Kunden, zu entscheiden, welcher Kunststoff seinen Bedürfnissen am besten gerecht wird. F. Ein Kunde verlangt ein Datenblatt, das die physikalischen Leistungseigenschaften eines unserer Flachstahlprodukte beschreibt, die in Automobilanwendungen zum Einsatz kommen. Bevor Sie das Datenblatt absenden, stellen Sie fest, dass darin für die Zugfestigkeit der Stahlsorte ein falscher Wert genannt wird. Sie sind nicht sonderlich über diese Ungenauigkeit besorgt, da Sie denken, dass die Zugfestigkeit für die Anwendung des Kunden nicht besonders wichtig ist. Dürfen Sie dem Kunden das Datenblatt senden, ohne diese Ungenauigkeit zu korrigieren? A. Nein. Wir dürfen nie einem Kunden Informationen senden, von denen wir wissen oder bei denen wir Grund zur Vermutung haben, dass sie nicht korrekt sind, unabhängig davon, ob wir es für die Anwendung des Kunden als wichtig erachten oder nicht. Sie sollten mit dem zuständigen Geschäftsbereichsleiter zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass das Datenblatt korrekt ist, bevor Sie es dem Kunden weiterleiten. F. Ihr Kunde, ein kleines Jungunternehmen, entwickelt eine anspruchsvolle tragende Anwendung, bei der ein Versagen die Verletzung von Personen zur Folge haben könnte. Wegen begrenzter Zeit für die Produktentwicklung und fehlender finanzieller Mittel will der Kunde auf angemessene Prüfungen der Endanwendung zur Bestimmung der Materialeignung verzichten. Obwohl der Kunde versichert, dass es sein Produkt und daher sein Problem ist, wenn das Produkt versagt, haben Sie weiterhin Bedenken. Sollen wir ihm Material für diese Art von Anwendung verkaufen? A. Wahrscheinlich nicht. Der Kunde scheint technisch unerfahren zu sein und wird sich möglicherweise einen kostspieligen Rückruf oder Ersatz nicht leisten können. Es bestehen berechtigte Zweifel an der Leistungsfähigkeit dieser Anwendung und der Kunde ist nicht dazu bereit, die erforderlichen Prüfungen durchzuführen, um diese Zweifel auszuräumen. In einer solchen Situation übersteigt das Risiko eines Verkaufs an diesen Kunden die voraussichtlichen Gewinne, die wir damit erzielen können. Sie sollten Ihren Vorgesetzten benachrichtigen, damit er Ihnen bei der Entscheidung über das weitere Vorgehen hilft. 15

16 Geschäftsbeziehungen mit Dritten Unsere Richtlinie Unsere Geschäftsbeziehungen mit Dritten, seien es nun Kunden, Lieferanten, Vertriebshändler oder Handelsvertreter, müssen auf rechtmäßigen, ethischen und fairen Praktiken beruhen. Wir dürfen nie irgendetwas von Wert anbieten, um unangemessene Vorteile beim Verkauf unserer Produkte oder Dienstleistungen, bei der Abwicklung von Geschäftstransaktionen oder bei der Wahrnehmung unserer Geschäftsinteressen zu erzielen. Wir dürfen nur mit Lieferanten Geschäfte betreiben, die die Gesetze einhalten, einschließlich Beschäftigungs-, Umweltschutz-, Gesundheits- und Sicherheitsgesetze. Die Integrität in unseren Geschäftsbeziehungen zu Dritten ist für den Aufbau und die Wahrung des Rufs von SABIC und seiner Mitarbeiter von grundlegender Bedeutung. Unethische Geschäftsbeziehungen mit Dritten können unseren Ruf hingegen ernsthaft schädigen. Unsere Verantwortung BEFOLGEN SIE DIE ANWENDBAREN GESETZE UND UNSERE RICHTLINIEN und fordern Sie Lieferanten und Dritte, die mit SABIC arbeiten, dazu auf, sich an die anwendbaren Gesetze und an unsere Richtlinien zu halten. Ziehen Sie bei allen Verträgen mit Lieferanten und Dritten die Rechtsabteilung des Unternehmens bezüglich der adäquaten Formulierungen zu Rate. HALTEN SIE IHRE AUGEN OFFEN und vergewissern Sie sich, dass bei der Auswahl von Lieferanten oder Dritten (z. B. Vertriebshändler/Distributeure und Handelsvertreter), die uns vertreten sollen, mit der gebührenden Sorgfalt vorgegangen wird. VERGEWISSERN SIE SICH, DASS EINE SORGFÄLTIGE KNOW YOUR CUSTOMER BEWERTUNG durchgeführt wird, bevor mit einem neuen Kunden Geschäfte betrieben werden. BEFOLGEN SIE SABIC S ANTI-KORRUPTIONSRICTLINIE UND GEBEN, BIETEN ODER GENEHMIGEN SIE NIEMALS, weder direkt noch indirekt, von irgendwelchen Wertgegenständen (Geld, Waren oder Dienstleistungen) an Dritte zum Erzielen von unangemessenen Vorteilen ist verboten. NUTZEN SIE WANN IMMER MÖGLICH ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNGEN, um Lieferanten, darunter auch qualifizierten kleinen und benachteiligten Unternehmen, die Möglichkeit zu geben, einen Teil unseres Einkaufsvolumens zu bearbeiten.. Unter gewissen Umständen gelten für den Ausschreibungsprozess staatliche Vorschriften. 16

17 Probleme, auf die geachtet werden muss SÄMTLICHE HINTERGRUNDINFORMATIONEN über Kunden, Lieferanten, Vertriebshändler und Handelsvertreter, die auf unrechtmäßige Geschäftspraktiken hinweisen sowie Familien- oder andere Beziehungen, die eine Geschäftsentscheidung unangemessen beeinflussen. SÄMTLICHE FORDERUNGEN NACH PROVISIONSZAHLUNGEN vor Geschäftsabschluss. VERSUCHE, EINE TRANSAKTION MIT DRITTEN AUF EINE WEISE ZU DOKUMENTIEREN, die die wirtschaftlichen Gegebenheiten der Transaktion nicht exakt widergibt oder keine legitime geschäftliche Grundlage hat. AUSWAHL VON LIEFERANTEN auf andere Weise als durch eine offene Ausschreibung, wenn die Auswahl über eine Ausschreibung hätte erfolgen sollen. POTENZIELLE INTERESSENSKONFLIKTE BEI DER AUSWAHL VON DRITTEN oder die Vergabe von Geschäften an Drittunternehmen, die im Besitz von nahen Freunden oder Verwandten sind oder von ihnen geführt werden. MANGELHAFTE ODER UNSICHERE ARBEITSBEDINGUNGEN, MISSACHTUNG VON UMWELTSCHUTZSTANDARDS ODER JUGENDARBEITSCHUTZGESETZEN bei Lieferanten oder Einrichtungen von anderen Dritten. Fragen & Antworten F. Sie Stehen kurz davor einen Distributor einzugliedern um unsere Produkte in Südamerika zu verkaufen, wenn Sie erfahren, dass drei Mitglieder der Geschäftsführung des Distributors, inklusive dem Geschäftsführer, wegen Betrug und Unterschlagung überführt wurden. Können Sie mit der Eingliederung des Distributors fortfahren? A. Nein. Angesichts dieser neuen Informationen solten Sie sich nach einem alternativen Distributor umsehen. SABIC s Reputation hängt davon ab, dass wir mit seriösen Dritten Geschäfte abwicklen, die unsere Verpflichtung in Bezug auf ethische Geschäftspraktiken teilen. F. Ein neuer Billiganbieter bietet gute Qualitätsprodukte und eine zuverlässige Belieferung zu sehr günstigen Preisen. Sie haben jedoch Bedenken über die Arbeitsbedingungen, denen er seine Mitarbeiter aussetzt. Dürfen Sie mit diesem Lieferanten Geschäfte machen? A. Unser Ruf erfordert, dass wir nur mit solchen Lieferanten Geschäftsbeziehungen unterhalten, die mit ihren Mitarbeitern und ihrer Umwelt verantwortungsvoll umgehen. Angesichts Ihrer Bedenken sollten Sie sich an Ihren Vorgesetzten und die Rechtsabteilung des Unternehmens wenden, um adäquate Schritte zur Bestimmung der Eignung des Lieferanten festzulegen. 17

18 Arbeiten mit öffentlichen Stellen Unsere Richtlinie Im Laufe unserer Geschäftstätigkeit treten wir von Zeit zu Zeit mit Regierungsbehörden und Beamten in Kontakt. Dabei müssen wir die höchsten ethischen Standards befolgen und alle anwendbaren Gesetze und Verordnungen sowie Anti-Bestechungs Regelungen einhalten, insbesondere die besonderen Vorschriften, die den Kauf oder Verkauf von Produkten und Dienstleistungen betreffen. Zuwiderhandlungen gegen Gesetze oder Vorschriften im Umgang mit Regierungsbehörden können für das Unternehmen und den individuellen Mitarbeiter eine Strafverfolgung zur Folge haben (einschließlich Bußgelder und Gefängnisstrafen) oder zu zivilrechtlichen Konsequenzen führen (Schadensersatz, Vertragsstrafen und Ausschluss von zukünftigen Geschäften). Unsere Verantwortung HALTEN SIE SICH AN DIE HÖCHSTEN STANDARDS VON EHRLICHKEIT UND INTEGRITÄT und befolgen Sie alle anwendbaren Gesetze und Verordnungen, einschließlich Gesetze, die für den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an Regierungsbehörden gelten. MACHEN SIE SICH MIT DEN ANWENDBAREN REGELN UND VERORDNUNGEN VERTRAUT UND VERSTEHEN SIE DIESE, bevor Sie geschäftliche Gespräche mit Regierungsvertretern oder offiziellen Organen führen. VERGEWISSERN SIE SICH, DASS DIE GESAMTE KOMMUNIKATION mit und Lieferungen an Regierungsvertreter oder offizielle Organe genau und vollständig sind. BEACHTEN SIE GELTENDE GESETZE UND BESTIMMUNGEN ZU INTERESSENSKONFLIKTEN bei der Anwerbung oder Einstellung von oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen von derzeitigen oder früheren Regierungsvertretern. VERLANGEN SIE VON ALLEN PERSONEN ODER FIRMEN, DIE SABIC VERTRETEN (z.b. Berater, Handelsvertreter, Vertrags- oder Vertriebshändler oder unabhängige Auftragnehmer), dass sie sich bei Tätigkeiten mit Regierungsbehörden ebenfalls an diese Richtlinien halten. BEACHTEN SIE SABIC S ANTI-KORRUPTIONS-RICHTLINIE und bieten, geben oder autorisieren Sie niemals direkt oder indirekt eine Bestechung um eine Regierungsaktion zu beeinflussen. Probleme, auf die geachtet werden muss GESCHENKE, AUCH SOLCHE VON GERINGEM WERT. Machen Sie keine Geschenke oder Einladungen an Vertreter von Regierungsbehörden ob lokalen, staatlichen, regionalen oder nationalen, es sei denn, Sie hätten Rücksprache mit der Rechtsabteilung des Unternehmens gehalten und die geltenden Gesetze lassen dies zu. NICHT GENEHMIGTER AUSTAUSCH. Weichen Sie nicht von den behördlichen Vertragsanforderungen ab und tauschen Sie nichts aus, ohne vorher die schriftliche Genehmigung vom verantwortlichen Regierungsvertreter erhalten zu haben. GESETZESKONFLIKTE. Unter gewissen Umständen kann es zu einem Konflikt zwischen den anwendbaren Gesetzen und Verordnungen von zwei oder mehreren Regierungen kommen. Wenn Sie einen solchen Konflikt feststellen, ist es wichtig, dass Sie sich bei der Rechtsabteilung des Unternehmens Rat holen, um zu prüfen, wie dieser Konflikt ordnungsgemäß gelöst werden kann. 18

19 Fragen & Antworten F. Mein Geschäftsbereich tätigt Verkäufe an Regierungsbehörden fast immer über einen Zwischenhändler (z.b. einen Vertriebshändler oder einen Unterauftragnehmer), müssen wir diese Richtlinie trotzdem einhalten? A. Ja. Obwohl wir durch unseren Status als indirekter Verkäufer den in dieser Richtlinie besprochenen Risiken weniger ausgesetzt sind, gelten die meisten oben beschriebenen Anforderungen trotzdem, z. B. an die Ehrlichkeit und Integrität in allen Geschäftstätigkeiten sowie die Genauigkeit und Vollständigkeit der Angebote. F. Wenn ein Auftrag einer Regierungsbehörde bestimmte Beschaffungsverpflichtungen für den Verkäufer beinhaltet, können wir diese ignorieren, wenn diese nicht ausdrücklich besprochen und mit ihnen vereinbart wurden? A. Nein. Viele behördliche Bestimmungen gelten als automatisch akzeptiert und vereinbart, wenn diese nicht ausdrücklich zurückgewiesen wurden. Sie müssen mit der Rechtsabteilung des Unternehmens zusammenarbeiten, wenn Sie Verkäufe an eine Regierungsbehörde tätigen. 19

20 UNSER ARBEITSPLATZ 20

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Inhaltsverzeichnis Vorwort Übersicht 5 6 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. Definition und Anwendungsbereich Informationspflicht Grundsätzliche

Mehr

Code of Conduct. Integrität und ethisches verhalten

Code of Conduct. Integrität und ethisches verhalten Code of Conduct Integrität und ethisches verhalten Code of Conduct Liebe Kolleginnen und Kollegen Ethik und Integrität waren immer ein wichtiger Teil der Sika Kultur. Das Leitbild verlangte bereits in

Mehr

washtec verhaltens- und ethikkodex

washtec verhaltens- und ethikkodex washtec verhaltens- und ethikkodex umgang mit dem kodex Dieser Kodex gilt für alle Organe von WashTec und alle Tochterfirmen. Alle Mitarbeiter müssen außerdem die Gesetze und Vorschriften des Landes befolgen,

Mehr

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung code of conduct Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Marken- und Handelsmarkensegment zurück, auf die wir alle stolz sein können. Unser Erfolg basiert

Mehr

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance!

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance! Verhaltenskodex Infinitas Learning Group Compliance Management System Be safe with Compliance! INHALT DES VERHALTENSKODEX VON INFINITAS LEARNING 1. Fairer Wettbewerb... 3 2. Korruptionsbekämpfung... 3

Mehr

Compliance-Richtlinie zu Antikorruption und dem Gesetz zur Bekämpfung internationaler Bestechung

Compliance-Richtlinie zu Antikorruption und dem Gesetz zur Bekämpfung internationaler Bestechung Compliance-Richtlinie zu Antikorruption und dem Gesetz zur Bekämpfung internationaler Bestechung Crawford & Company und alle Tochtergesellschaften weltweit unterliegen bestimmten Antikorruptionsverpflichtungen

Mehr

HILLENBRAND, INC. UND NIEDERLASSUNGEN. Globale Antikorruptions- Grundsatzerklärung und Compliance-Leitfaden

HILLENBRAND, INC. UND NIEDERLASSUNGEN. Globale Antikorruptions- Grundsatzerklärung und Compliance-Leitfaden HILLENBRAND, INC. UND NIEDERLASSUNGEN Globale Antikorruptions- Grundsatzerklärung und Compliance-Leitfaden Hillenbrand, Inc. und alle seine Niederlassungen (die gemeinsam als das "Unternehmen" bezeichnet

Mehr

VERHALTENS- UND ETHIKKODEX RICHTLINIE FÜR BESTECHUNG UND UNZULÄSSIGE ZAHLUNGEN

VERHALTENS- UND ETHIKKODEX RICHTLINIE FÜR BESTECHUNG UND UNZULÄSSIGE ZAHLUNGEN VERHALTENS- UND ETHIKKODEX RICHTLINIE FÜR BESTECHUNG UND UNZULÄSSIGE ZAHLUNGEN MAGNA INTERNATIONAL INC. RICHTLINIE FÜR BESTECHUNG UND UNZULÄSSIGE ZAHLUNGEN Magna verbietet Bestechung und unzulässige Zahlungen

Mehr

ComPlianCe leitbild Präambel

ComPlianCe leitbild Präambel Compliance Leitbild Präambel Als Familienunternehmen legen wir Wert auf partnerschaftlichen Umgang mit unseren Kunden und Baupartnern. Unser oberstes Unternehmensziel, langfristige Gewinne zu erwirtschaften,

Mehr

ARROW ELECTRONICS, INC. Sehr geehrter Geschäftspartner, sehr geehrte Geschäftspartnerin,

ARROW ELECTRONICS, INC. Sehr geehrter Geschäftspartner, sehr geehrte Geschäftspartnerin, 7459 South Lima Street Englewood, Colorado 80112 P 303 824 4000 F 303 824 3759 arrow.com ETHIK- UND VERHALTENSKODEX FÜR GESCHÄFTSPARTNER ARROW ELECTRONICS, INC. Sehr geehrter Geschäftspartner, sehr geehrte

Mehr

COMPLIANCE-HANDBUCH DER STAMM BAU AG. Unternehmens- und Verhaltensrichtlinien

COMPLIANCE-HANDBUCH DER STAMM BAU AG. Unternehmens- und Verhaltensrichtlinien COMPLIANCE-HANDBUCH DER STAMM BAU AG Unternehmens- und Verhaltensrichtlinien 2013 Vom VR genehmigt und in Kraft gesetzt am 23. Mai 2013 INHALT VORWORT... 3 VERHALTENSRICHTLINIEN VON STAMM BAU AG... 4 1.

Mehr

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH Verhaltenskodex Einleitung Die hat einen Verhaltenskodex erarbeitet, dessen Akzeptanz und Einhaltung für alle Mitarbeiter als Voraussetzung zur Zusammenarbeit gültig und bindend ist. Dieser Verhaltenskodex

Mehr

Die vorliegenden Verhaltensmaßregeln dürfen allerdings auch höhere Anforderungen als die bestehenden Gesetze eines Landes enthalten.

Die vorliegenden Verhaltensmaßregeln dürfen allerdings auch höhere Anforderungen als die bestehenden Gesetze eines Landes enthalten. Verhaltensmaßregeln 1 Einführung Die folgenden Verhaltensmaßregeln sind der Mindeststandard zur Erreichung unserer Ziele, der ständigen Verbesserung unseres Produktionsumfelds und der Arbeitsbedingungen

Mehr

Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations)

Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations) Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations) Sehr geehrte Frau/Herr Dr., Anfragen um eine finanzielle oder materielle Unterstützung (Spende) - so genannte Grants & Donations - werden bei GSK

Mehr

Überblick über das Compliance Management System von Seves

Überblick über das Compliance Management System von Seves Überblick über das Compliance Management System von Seves 1. Chief Compliance Officer und Compliance-Beauftragte 2. Risikoanalyse und Risikobewertung 3. Unterlagen 4. Schulungen 5. Compliance-Bestätigungen

Mehr

1 Einleitung 4. 2 Definitionen 4. 3 Einhaltung von Recht, Gesetzen und Richtlinien 4

1 Einleitung 4. 2 Definitionen 4. 3 Einhaltung von Recht, Gesetzen und Richtlinien 4 Verhaltenskodex Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Definitionen 4 3 Einhaltung von Recht, Gesetzen und Richtlinien 4 Einhaltung geltenden Rechts Einhaltung wettbewerbsrechtlicher und kartellrechtlicher

Mehr

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Informationen zu Ethics & Compliance bei Bertelsmann 2 Über Uns Unternehmensstruktur Bertelsmann macht Medien, leistet Dienste rund um die Medien und

Mehr

Unser Verhaltenskodex

Unser Verhaltenskodex Unser Verhaltenskodex Lenzing Gruppe www.lenzing.com UNSER VERHALTENSKODEX. Lenzing Gruppe 3 Inhalt Unser Verhaltenskodex Anwendungsbereich 4 Verhaltensgrundsätze 5 01 Wir halten uns an Gesetze und Richtlinien

Mehr

Funktion/Geschäftsbereich: Recht (Ethik & Compliance-Büro) Fachexperte:

Funktion/Geschäftsbereich: Recht (Ethik & Compliance-Büro) Fachexperte: Funktion/Geschäftsbereich: Recht (Ethik & Compliance-Büro) Fachexperte: Laurel Burke, Assoc. Gen. Counsel Compliance, laurel.burke@regalbeloit.com Datum Erstausgabe: Juli 2011 Überarbeitung: 3 Überprüfungsintervall:

Mehr

Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte

Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte mag. iur. Maria Winkler Geschäftsführerin der IT & Law Consulting GmbH SSI-Fachtagung vom 28.10.2010 Unternehmenssicherheit - Neue Herausforderungen

Mehr

Diese Privacy Policy gilt nur für in der Schweiz wohnhafte Personen. Wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten und schützen

Diese Privacy Policy gilt nur für in der Schweiz wohnhafte Personen. Wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten und schützen Datenschutz Bei Genworth Financial geniesst der Schutz Ihrer Privatsphäre einen hohen Stellenwert. Wir schätzen das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen. Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen aufzeigen,

Mehr

Code of Conduct. Compliance in der NETZSCH-Gruppe

Code of Conduct. Compliance in der NETZSCH-Gruppe Code of Conduct Compliance in der NETZSCH-Gruppe Vorwort Liebe NETZSCH-Mitarbeiter! Compliance ist für uns mehr als ein Schlagwort. Die Gesellschafter und Geschäftsführer der NETZSCH-Gruppe wollen ein

Mehr

DEPUY SYNTHES GLOBAL CODE OF CONDUCT

DEPUY SYNTHES GLOBAL CODE OF CONDUCT Integrität ist unsere Passion Integrität in Aktion Health Care Compliance Health Care Compliance geht alle an DePuy Synthes ist weltweit für seine innovativen, die Lebensqualität verbessernden orthopädischen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Vorstands 5

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Vorstands 5 Verhaltenskodex 2 verhaltenskodex Sic k Inhaltsverzeichnis Vorwort des Vorstands 5 Verhaltenskodex 1. Geschäftsethik und -verhalten 6 2. Vertraulichkeit und Geschäftsgeheimnisse 7 3. Kartell- und Wettbewerbsgesetze

Mehr

Verhaltenskodex Code of Conduct. 1. Mai 2015

Verhaltenskodex Code of Conduct. 1. Mai 2015 Verhaltenskodex Code of Conduct 1. Mai 2015 Inhalt Seite Einhaltung von Gesetzen 3 Wettbewerbs- und Kartellrecht 3 Bestechung und Korruption 4 Insiderhandel (Wertpapiergeschäfte) 4 Rechte am Arbeitsplatz

Mehr

Nestlé Code of Business Conduct

Nestlé Code of Business Conduct Nestlé Code of Business Conduct Einführung Seit ihrer Gründung beruhen die Geschäftspraktiken von Nestlé auf Integrität, Ehrlichkeit, fairem Geschäftsverhalten und der Einhaltung aller geltenden Gesetze.

Mehr

Richtlinie gegen Bestechung und Korruption

Richtlinie gegen Bestechung und Korruption Life cycle assessment comparing treatment Richtlinie gegen Bestechung und Korruption ABC Directive Inhalt 1 Einführung und Darstellungen der Grundsätze 3 2 Anwendungsbereich 4 3 Ihre persönliche Verantwortung

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Verhaltenskodex der MAINGAU Energie GmbH

Verhaltenskodex der MAINGAU Energie GmbH Verhaltenskodex der MAINGAU Energie GmbH Dieser Verhaltenskodex ist der verbindliche Leitfaden für unser Handeln in allen, der MAINGAU Energie GmbH und deren Leistungen betreffenden Bereichen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Quality Management - Integrity in Business. Antitrust Compliance Program. Behaviour in Business Program

Quality Management - Integrity in Business. Antitrust Compliance Program. Behaviour in Business Program Quality Management - Integrity in Business Antitrust Compliance Program Behaviour in Business Program 1. Integrity in Business Transactions Integrity in Business-Guidelines sind Bestandteil des Quality

Mehr

Kartellrecht: Kommission bittet um Stellungnahme zu den Verpflichtungszusagen von Google zur Ausräumung wettbewerbsrechtlicher Bedenken

Kartellrecht: Kommission bittet um Stellungnahme zu den Verpflichtungszusagen von Google zur Ausräumung wettbewerbsrechtlicher Bedenken EUROPÄISCHE KOMMISSION PRESSEMITTEILUNG Brüssel, 25. April 2013 Kartellrecht: Kommission bittet um Stellungnahme zu den Verpflichtungszusagen von Google zur Ausräumung wettbewerbsrechtlicher Bedenken Die

Mehr

1 Rechtliche und steuerrechtliche Betrachtung... 2 1.1 Der Entwurf der EU-Kommission zu einer einheitlichen europäischen Datenschutzverordnung...

1 Rechtliche und steuerrechtliche Betrachtung... 2 1.1 Der Entwurf der EU-Kommission zu einer einheitlichen europäischen Datenschutzverordnung... 1 Rechtliche und steuerrechtliche Betrachtung... 2 1.1 Der Entwurf der EU-Kommission zu einer einheitlichen europäischen Datenschutzverordnung... 2 1.1.1 Rechtsnatur und Anwendungsbereich der neuer EU-

Mehr

Antikorruptionsrichtlinien Übersicht. Ein Schulungsleitfaden für Unternehmen, die mit Abbott in einer Geschäftsbeziehung stehen

Antikorruptionsrichtlinien Übersicht. Ein Schulungsleitfaden für Unternehmen, die mit Abbott in einer Geschäftsbeziehung stehen Antikorruptionsrichtlinien Übersicht Ein Schulungsleitfaden für Unternehmen, die mit Abbott in einer Geschäftsbeziehung stehen Verwendungszweck Abbott verpflichtet sich, seinen Geschäftstätigkeiten gesetzeskonform

Mehr

Code of Conduct. COMET AG Herrengasse 10, CH-3175 Flamatt Tel. +41 31 744 9000, www.comet-group.com

Code of Conduct. COMET AG Herrengasse 10, CH-3175 Flamatt Tel. +41 31 744 9000, www.comet-group.com Code of Conduct Die Mitarbeitenden von COMET in Europa, China, Japan und den USA verbindet die Leidenschaft für Technologie und eine ausgeprägte Unternehmenskultur. Sie bekennen sich zu gemeinsamen Werten

Mehr

Due-Diligence-Prüfung für Vertriebspartner. Auf einen Blick

Due-Diligence-Prüfung für Vertriebspartner. Auf einen Blick Due-Diligence-Prüfung für Vertriebspartner Auf einen Blick Inhaltsverzeichnis Willkommen beim Due-Diligence-Prüfprozess von Coloplast 3 Warum ist Due Diligence so wichtig? 4 Worin liegen die Vorteile einer

Mehr

Policy Verbindlich August 2009. Der Nestlé-Lieferanten-Kodex

Policy Verbindlich August 2009. Der Nestlé-Lieferanten-Kodex Policy Verbindlich Der Nestlé-Lieferanten-Kodex Policy Verbindlich Herausgebende Funktion Corporate Procurement Zielgruppe Lieferanten und Co-Manufakturer für Nestlé Ersetzt Nestlé Principles of Purchasing

Mehr

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Deutsche Übersetzung. Im Zweifelsfall gilt das englische Original Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Ausgabe 2012 Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft

Mehr

Thema: Unternehmensethik Nummer: POL 003 Datum des 2. Januar 2015 Inkrafttretens: Ersetzt: POL 002 Datiert: 2. Januar 2014

Thema: Unternehmensethik Nummer: POL 003 Datum des 2. Januar 2015 Inkrafttretens: Ersetzt: POL 002 Datiert: 2. Januar 2014 GÜLTIGKEITSBEREICH Xerox Corporation und Tochtergesellschaften. ZUSAMMENFASSUNG Diese Policy beschreibt die hohen Standards ethischen unternehmerischen Handelns, die Xerox seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Mehr

Bewilligungspflichtige Aktivitäten im Bereich Handel und Produktion von Rohstoffen

Bewilligungspflichtige Aktivitäten im Bereich Handel und Produktion von Rohstoffen ROHMA-RS 2014/1 Bewilligungspflichtige Aktivitäten im Bereich Handel und Produktion von Rohstoffen Referenz: ROHMA-Rundschr. 2014/1 Erlass: 31.01.2014 Inkraftsetzung: 01.04.2014 Letzte Änderung: 01.04.2014

Mehr

CODE OF CONDUCT. für Lieferanten und Business Partner

CODE OF CONDUCT. für Lieferanten und Business Partner CODE OF CONDUCT für Lieferanten und Business Partner Version: 2.0 Gültig ab: 01.01.2015 Kontakt: MAN SE, Compliance Awareness & Prevention, Oskar-Schlemmer-Straße 19-21, 80807 München Compliance@man.eu

Mehr

Kontrollvereinbarung. zwischen. [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und

Kontrollvereinbarung. zwischen. [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und Kontrollvereinbarung datiert [Datum] zwischen [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und SIX SIS AG, Baslerstrasse 100, 4601 Olten (UID:

Mehr

Verhaltenskodex. ElringKlinger-Gruppe, April 2013

Verhaltenskodex. ElringKlinger-Gruppe, April 2013 Verhaltenskodex. ElringKlinger-Gruppe, April 2013 Vorbemerkung ElringKlinger ist ein weltweit aufgestellter, unabhängiger Entwicklungspartner und Erstausrüster für hochleistungsfähige Zylinderkopf- und

Mehr

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH RICHTLINIE ZUR NACHHALTIGKEIT - 1 - Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit ist ein langfristiger strategischer Erfolgsfaktor, nicht nur für die BOLL &

Mehr

Compliance Management

Compliance Management Compliance Management Fernwärmetage 2013 13.03.2013 RA Dr. Gregor Schett, LL.M. Mag. Christoph Kochauf Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH A-1010 Wien, Schottenring 12, T: +43 (1) 537 70 F:

Mehr

SaaS. Geschäftspartnervereinbarung

SaaS. Geschäftspartnervereinbarung SaaS Geschäftspartnervereinbarung Diese Geschäftspartnervereinbarung tritt gemäß den Bedingungen in Abschnitt 5 des Endbenutzerservicevertrags ("EUSA") zwischen dem Kunden ("betroffene Einrichtung") und

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

COMPLIANCE-Verhaltensrichtlinien (Code of Conduct) Kurzfassung Mai 2014

COMPLIANCE-Verhaltensrichtlinien (Code of Conduct) Kurzfassung Mai 2014 Vorwort des Vorstands Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, die Einhaltung sämtlicher Gesetze einschließlich der Antikorruptionsgesetze und des Kartellrechts, von innerbetrieblichen Regelungen und

Mehr

Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI.

Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI. Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI. ISO/IEC 27001 von BSI Ihre erste Wahl für Informationssicherheit BSI ist die Gesellschaft für Unternehmensstandards,

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

Aufgaben und Pflichten eines Direktors

Aufgaben und Pflichten eines Direktors Aufgaben und Pflichten eines Direktors In Deutschland besteht eine Kapitalgesellschaft grundsätzlich aus mehreren Organen, wie dem Vorstand, Aufsichtsrat, bzw. einem Beirat. Die jeweiligen Pflichten und

Mehr

ETHIKKODEX. Allgemeiner Grundsatz

ETHIKKODEX. Allgemeiner Grundsatz ETHIKKODEX Für Innospec ist ehrliches, ethisch vertretbares und transparentes Verhalten im Geschäftsverkehr unerlässlich für den weiteren Erfolg des Unternehmens. Dieser Ethikkodex enthält die Kernwerte

Mehr

DBAG-Verhaltenskodex (Code of Conduct)

DBAG-Verhaltenskodex (Code of Conduct) DBAG-Verhaltenskodex (Code of Conduct) Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) beteiligt sich an erfolgversprechenden Unternehmen ausgewählter Kernsektoren. Dabei investieren wir nicht nur das Geld der Aktionäre,

Mehr

Einführung in den Datenschutz Mitarbeiterschulung nach 4g BDSG (MA4g)

Einführung in den Datenschutz Mitarbeiterschulung nach 4g BDSG (MA4g) Einführung in den Datenschutz Mitarbeiterschulung nach 4g BDSG (MA4g) Dieter Braun IT-Sicherheit & Datenschutz Gliederung Einführung 3 Personenbezogene Daten 7 Die Pflichtenverteilung 10 Daten aktiv schützen

Mehr

Sie können uns auch über unsere Postadresse kontaktieren: Engelbrecht Medizin- und Labortechnik GmbH, Postfach 10, 34293 Edermünde.

Sie können uns auch über unsere Postadresse kontaktieren: Engelbrecht Medizin- und Labortechnik GmbH, Postfach 10, 34293 Edermünde. Datenschutzerklärung Engelbrecht Medizin- und Labortechnik GmbH respektiert das Recht auf Privatsphäre Ihrer Online-Besucher und ist verpflichtet, die von Ihnen erhobenen Daten zu schützen. In dieser Datenschutzerklärung

Mehr

Richtlinie zur Bekämpfung von Bestechung

Richtlinie zur Bekämpfung von Bestechung Richtlinie zur Bekämpfung von Bestechung Globale Richtlinie von Novartis 1. März 2012 Version GIC 100.V1.DE_for Germany only 1. Einleitung 1.1 Zweck Unser Verhaltenskodex besagt, dass wir niemanden bestechen.

Mehr

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Supplier Code of Conduct Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Kramp strebt einen langfristigen Geschäftserfolg an und berücksichtigt dabei die Auswirkungen seiner

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

DIE ESSILOR LEITSÄTZE

DIE ESSILOR LEITSÄTZE DIE ESSILOR LEITSÄTZE Jeder einzelne Mitarbeiter unseres Unternehmens zeigt in seinem beruflichen Leben Verantwortungsbewusstsein und schützt das Renommee von Essilor. Aus diesem Grund kennen und beachten

Mehr

Über SAM consulting 1 SAM CONSULTING 2013

Über SAM consulting 1 SAM CONSULTING 2013 Über SAM consulting SAM CONSULTING ist ein weltweit agierendes Lizenzmanagement-Beratungshaus mit Sitz in Düsseldorf. Wir unterstützen Unternehmen dabei, das Lizenzmanagement umzusetzen, die zugehörigen

Mehr

Datenschutzbestimmungen der MUH GmbH

Datenschutzbestimmungen der MUH GmbH Datenschutzerklärung MUH Seite 1 Datenschutzbestimmungen der MUH GmbH Stand: 20.06.2012 1. Unsere Privatsphäre Grundsätze 1.1 Bei der MUH nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten

Mehr

JRD behält sich vor, einen Auftrag, den ihr ein Kunde erteilen möchte, ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

JRD behält sich vor, einen Auftrag, den ihr ein Kunde erteilen möchte, ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Einleitung: Gesunder Menschenverstand Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dienen als Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen jr-design.ch GmbH und ihren Kunden. Sie sind für den Härtefall

Mehr

Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung

Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung Strength. Performance. Passion. Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung Inhalt 1. Vorwort zur nachhaltigen Beschaffung bei Holcim 3 2. Unsere

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr

verhaltenskodex von Quintiles für zulieferer

verhaltenskodex von Quintiles für zulieferer verhaltenskodex von Quintiles für zulieferer 2 Quintiles ist nachhaltigen betrieblichen Praktiken verpflichtet. Das Ziel des vorliegenden Verhaltenskodex für Zulieferer ( Kodex ) ist die Förderung sozialer

Mehr

UnternehmensEthikkodex

UnternehmensEthikkodex UnternehmensEthikkodex Neufassung September 2008 smi cofe A5 booklet aw_de.indd 1 17/10/08 09:39:19 Smiths Group plc Unternehmens-Moralkodex Unser Kodex gilt für alle Geschäftsbereiche und Mitarbeiter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten

Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten Stand: Dezember 2014 I. Einleitung Das Handeln im Kundeninteresse ist das Leitbild, das die Geschäftsbeziehung der Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Mehr

GRUNDSÄTZE ÜBER DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN

GRUNDSÄTZE ÜBER DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN GRUNDSÄTZE ÜBER DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN 02 HAUCK & AUFHÄUSER INVESTMENT GESELLSCHAFT S.A. Grundsätze der Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A Luxemburgische Verwaltungsgesellschaften

Mehr

EEX Code of Conduct. Datum / Date 24.06.2010. Dokumentversion / Document Release

EEX Code of Conduct. Datum / Date 24.06.2010. Dokumentversion / Document Release EEX Code of Conduct Datum / Date 24.06.2010 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 001b Inhalt 1. Präambel... 3 2. Anwendungsbereich... 4 1 Anwendungsbereich... 4 2 Rechtliche Einordnung...

Mehr

Governance, Risk & Compliance

Governance, Risk & Compliance Governance, Risk & Compliance 05 Sehr geehrte Damen und Herren, ein erfolgreiches Unternehmen definiert sich heute nicht mehr ausschließlich über Umsatz und Gewinn. Die Art und Weise, wie Erfolge erzielt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Exportkontrolle. Ein Einstieg

Exportkontrolle. Ein Einstieg Exportkontrolle Ein Einstieg Warum Exportkontrolle? Die Sicherheit der Bundesrepublik und ihrer Bündnispartner soll nicht durch konventionelle Waffen oder Massenvernichtungswaffen bedroht werden. Deutsche

Mehr

Verhaltenskodex. Leitlinien in Bezug auf Werte und Ethik

Verhaltenskodex. Leitlinien in Bezug auf Werte und Ethik Verhaltenskodex Leitlinien in Bezug auf Werte und Ethik Einleitung Ziel des Kodex ist es, eine solide Unternehmenskultur zu schaffen und die Integrität der Aura Light Group zu bewahren, indem wir unsere

Mehr

RUNDSCHREIBEN 04/146

RUNDSCHREIBEN 04/146 Nicht amtliche Übersetzung des französischen Originaltextes Luxemburg, den 17. Juni 2004 An alle Kreditinstitute, Professionellen des Finanzsektors, luxemburgischen Organismen für gemeinsame Anlagen und

Mehr

Message von Peter Ulber 3 Panalpinas Werte 4 Leistung Integrität Professionalität Vorwort zum Code of Conduct 5 Was von jedem erwartet wird Was von

Message von Peter Ulber 3 Panalpinas Werte 4 Leistung Integrität Professionalität Vorwort zum Code of Conduct 5 Was von jedem erwartet wird Was von 06 2013 Message von Peter Ulber 3 Panalpinas Werte 4 Leistung Integrität Professionalität Vorwort zum Code of Conduct 5 Was von jedem erwartet wird Was von Führungskräften erwartet wird Meldung bei Missachtung

Mehr

AUFTRAG (Outsourcing)

AUFTRAG (Outsourcing) Autorité cantonale de surveillance en matière de protection des données Kantonale Aufsichtsbehörde für Datenschutz CANTON DE FRIBOURG / KANTON FREIBURG La Préposée Die Beauftragte Merkblatt Nr. 5 Grand-Rue

Mehr

Vertikale Beziehungen in der Lebensmittelversorgungskette: Grundsätze für vorbildliche Verfahren

Vertikale Beziehungen in der Lebensmittelversorgungskette: Grundsätze für vorbildliche Verfahren Vertikale Beziehungen in der Lebensmittelversorgungskette: Grundsätze für vorbildliche Verfahren Vorgeschlagen von den folgenden Kernmitgliedern der B2B-Plattform AIM CEJA CELCAA CLITRAVI Copa Cogeca ERRT

Mehr

MHK Compliance Richtlinien

MHK Compliance Richtlinien MHK Compliance Richtlinien MHK Group AG - WERTVOLLER HANDELN Vorwort Seit der Gründung der MHK Group im Jahr 1980 sind die Erfolgsfaktoren des Unternehmens die Mitarbeiter, die stets nach klaren Vorgaben

Mehr

360 Kodex Code of Conduct

360 Kodex Code of Conduct 360 Kodex Code of Conduct Der Verhaltenskodex der Elmos Semiconductor AG Elmos Code of Conduct 1 Inhalt Vorwort 1 Grundsätze 1.1 Werte und Verhaltensanforderungen 1.2 Gesetzestreues Verhalten 1.3 Ansehen

Mehr

EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER

EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER 1 EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER Um ein Bewusstsein für Amway, Amway Produkte sowie die Amway Geschäftsmöglichkeit zu

Mehr

ERGÄNZENDE INTERNE BESTIMMUNGEN ZUR DURCHFÜHRUNG DER VERORDNUNG (EG) Nr. 45/2001 ÜBER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

ERGÄNZENDE INTERNE BESTIMMUNGEN ZUR DURCHFÜHRUNG DER VERORDNUNG (EG) Nr. 45/2001 ÜBER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN Ergänzende interne Bestimmungen zur Durchführung der Verordnung über den Datenschutzbeauftragten ERGÄNZENDE INTERNE BESTIMMUNGEN ZUR DURCHFÜHRUNG DER VERORDNUNG (EG) Nr. 45/2001 ÜBER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Mehr

COMPLIANCE CODE OF CONDUCT. Richtlinien zur Formulierung und Anwendung

COMPLIANCE CODE OF CONDUCT. Richtlinien zur Formulierung und Anwendung COMPLIANCE CODE OF CONDUCT Richtlinien zur Formulierung und Anwendung 2012 Der Zweck dieser Broschüre Diese Broschüre soll dazu dienen, den Begriff Compliance zu erläutern und den russischen Unternehmen

Mehr

SONDERANFORDERUNGEN FÜR VERKÄUFER VON ROHSTOFFEN UND KOMPONENTEN FÜR IZO-BLOK S.A. NR. 2/ 15.12.2014

SONDERANFORDERUNGEN FÜR VERKÄUFER VON ROHSTOFFEN UND KOMPONENTEN FÜR IZO-BLOK S.A. NR. 2/ 15.12.2014 SONDERANFORDERUNGEN FÜR VERKÄUFER VON ROHSTOFFEN UND KOMPONENTEN FÜR IZO-BLOK S.A. Inhaltsverzeichnis: NR. 2/ 15.12.2014 1. Systemanforderungen 2. Rechtliche /umweltbedingte Anforderungen. 3. Anforderungen

Mehr

Mitarbeiterinformation

Mitarbeiterinformation Datenschutz & Gesetzliche Regelungen Praktische Hinweise Kontakt zu Ihrem Datenschutzbeauftragten Elmar Brunsch www.dbc.de Seite 1 von 5 Einleitung In den Medien haben Sie sicher schon häufig von Verstößen

Mehr

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2.

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2. DEPOTABKOMMEN Das vorliegende Depotabkommen wird abgeschlossen zwischen: 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, und der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank.

Mehr

AHK Compliance Komittee Was kann man davon erwarten?

AHK Compliance Komittee Was kann man davon erwarten? AHK Compliance Komittee Was kann man davon erwarten? Georges Barbey Moskau, 28. November 2013 1 Präsentationstitel Referent Ort, Datum [ OPTIONAL ] Agenda Die AG Compliance Compliance in der Lanxess Gruppe

Mehr

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o.

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o. und s.r.o. Seite 1 von 10 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse 1 DE 71397 Nellmersbach und LNT Automation

Mehr

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung Vendor-Nummer: Dealpoint Nummer dieser Vereinbarung über die Änderung des Verfahrens der Rechnungsstellung: Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung [bitte einfügen] Diese

Mehr

Anlage zum Vertrag vom. Auftragsdatenverarbeitung

Anlage zum Vertrag vom. Auftragsdatenverarbeitung Anlage zum Vertrag vom Auftragsdatenverarbeitung Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Vertragsparteien, die sich aus der im Dienstvertrag/Werkvertrag (Hauptvertrag)

Mehr

IT-Sicherheit Police der Swiss Remarketing

IT-Sicherheit Police der Swiss Remarketing IT-Sicherheit Police der Swiss Remarketing Inhaltsübersicht 1 Information 1.1 Einleitung 1.2 Sicherheitsbewusstsein 2 Grundsatzaussage 2.1 Informationsklassifizierung und -kontrolle 2.1.1 Backup-Sicherung

Mehr

Corporate Governance Kodex der Messe Düsseldorf GmbH Corporate Governance Kodex der Messe Düsseldorf GmbH

Corporate Governance Kodex der Messe Düsseldorf GmbH Corporate Governance Kodex der Messe Düsseldorf GmbH Corporate Governance Kodex - Standards zur Steigerung der Transparenz und Kontrolle - Stand: Oktober 2011 1 Präambel und Geltungsbereich Die Messe Düsseldorf GmbH erkennt ihre soziale Verantwortlichkeit

Mehr

SHEQ-Managementpolitik

SHEQ-Managementpolitik Die HOYER-Gruppe hat sich für die Einhaltung des SHEQ-Systems höchste Standards gesetzt und es sich zur Aufgabe gemacht, im gesamten Unternehmen ein starkes Sicherheitsbewusstsein zu schaffen. Ziel ist

Mehr

lassen Sie mich zunächst den Organisatoren dieser Konferenz für ihre Einladung danken. Es freut mich sehr, zu Ihren Diskussionen beitragen zu dürfen.

lassen Sie mich zunächst den Organisatoren dieser Konferenz für ihre Einladung danken. Es freut mich sehr, zu Ihren Diskussionen beitragen zu dürfen. Mobile Personal Clouds with Silver Linings Columbia Institute for Tele Information Columbia Business School New York, 8. Juni 2012 Giovanni Buttarelli, Stellvertretender Europäischer Datenschutzbeauftragter

Mehr

Richtlinien nachhaltige Beschaffung

Richtlinien nachhaltige Beschaffung Richtlinien nachhaltige Beschaffung 8. November 2012 Richtlinien nachhaltige Beschaffung Seite 2/7 1. Rechtliche Grundlage Grundlage für jede Auftragsvergabe in der Gemeinde Freienbach ist die Interkantonale

Mehr

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen ActivTrades PLC ist durch die britische Finanzdienstleistungsbehörde (FSA) autorisiert und reguliert NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2006R2023 DE 17.04.2008 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 2023/2006 DER

Mehr

Kulturorientierung nach Handy/Harrison Fragebogen

Kulturorientierung nach Handy/Harrison Fragebogen Kulturorientierung nach Handy/Harrison Fragebogen 1. er Vorgesetze: 2. er Mitarbeiter zeigt Stärke, ist entscheidungsfreudig, streng aber gerecht. Sozialen Untergebenen gegenüber ist er großzügig und nachsichtig

Mehr

Sage Verhaltenskodex

Sage Verhaltenskodex Sage PAGE 2 SAGE Einleitung Der legt das von Sage erwartete Geschäftsverhalten fest und enthält ein klares Regelwerk für alle Kolleginnen und Kollegen. Der erfolgsorientierte Geschäftsansatz von Sage baut

Mehr

GELEBTE WERTE. Verhaltensgrundsätze der KLA-Tencor Corporation INTEGRITÄT, VERANTWORTUNG, BEWUSSTSEIN

GELEBTE WERTE. Verhaltensgrundsätze der KLA-Tencor Corporation INTEGRITÄT, VERANTWORTUNG, BEWUSSTSEIN GELEBTE WERTE Verhaltensgrundsätze der KLA-Tencor Corporation INTEGRITÄT, VERANTWORTUNG, BEWUSSTSEIN CEO-Botschaft 2 Eine Eigenschaft, auf die ich richtig stolz bin, ist, dass Innovation schon immer ein

Mehr