CSR Mehrwert Workshop UMWELT. Nachhaltigkeit durch Dachbegrünung.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CSR Mehrwert Workshop UMWELT. Nachhaltigkeit durch Dachbegrünung."

Transkript

1 Dachbegrünung, Regenwassermanagement CSR Mehrwert Workshop UMWELT Nachhaltigkeit durch Dachbegrünung.

2 Dachbegrünung, Regenwassermanagement 1. Ausgangssituation 2. Alleskönner Grün-Dach!? 3. Grundlagen zur Dachbegrünung 4. Wasser: Rückhaltung, Kühlung, Leben 5. Praxisbeispiele 6. Fazit

3 Ausgangssituation Versiegelung von ca. 120 ha pro Tag

4 Ausgangssituation

5 Alleskönner Grün-Dach!? Schaffung von Ersatz- und Übergangsbiotopen für Kleintiere und Vögel. Dachbegrünung als Minderungsmaßnahme bei der Eingriffs-Ausgleichs-Regelung.

6 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Alleskönner Grün-Dach!? Schutz der Dachabdichtung vor thermischer Belastung.

7 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Alleskönner Grün-Dach!? Schutz der Abdichtung vor mechanischer Belastung: Verdopplung der Lebensdauer der Dachabdichtung gegenüber einem unbegrünten Dach! Weniger Reparaturen und Sanierungen!

8 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Alleskönner Grün-Dach!? 1 m² Gründach bindet etwa g CO 2 und etwa 10 g Feinstaub.

9 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Alleskönner Grün-Dach!? Wasser sorgt für artenreiche Vegetation, befeuchtet die Luft und bindet Staub, verdunstet und kühlt (Gebäude / Umgebung). Wasserrückhalt mindert Überschwemmungen.

10 Dachbegrünung, Grundlagen Regenwassermanagement der Dachbegrünung Extensivbegrünung Aufbauhöhe / Gewicht: 8-15 cm / kg/m² Bauformen: Flach- und Schrägdächer Vegetation: niedrig, trockenheitsangepasst; Sedum, Kräuter, Gräser Pflege: gering Kosten: gering, ab 12 Euro/m²

11 Dachbegrünung, Grundlagen Regenwassermanagement der Dachbegrünung Intensivbegrünung Aufbauhöhe / Gewicht: cm / kg/m² Bauformen: Flachdächer Vegetation: wie im ebenerdigen Garten; Stauden, Rasen, Sträucher, Bäume Pflege: hoch bis sehr hoch Kosten: ab ca. 60 Euro/m²

12 Dachbegrünung, Grundlagen Regenwassermanagement der Dachbegrünung

13 Dachbegrünung, Grundlagen Regenwassermanagement der Dachbegrünung

14 Dachbegrünung, Grundlagen Regenwassermanagement der Dachbegrünung Positive Wirkungen Wasserrückhalt - Entlastung der Kanalisation - Lebensgrundlage Pflanzen + Tiere - Verdunstung durch Pflanzen: Kühleffekte Minderung der Abflussspitzen - Entlastung der Kanalisation Beachtenswertes Funktionsfähige Dränage - Vermeidung von überhöhter Last - Vermeidung von Vernässung

15 Grundlagen Dachbegrünung, der Regenwassermanagement - Regenwassernutzung

16 Dachbegrünung, Wasserrückhalt Regenwassermanagement und Abflussminderung

17 Dachbegrünung, Wasserrückhalt Regenwassermanagement und Abflussminderung

18 Dachbegrünung, Wasserrückhalt Regenwassermanagement und Abflussminderung

19 Dachbegrünung, Wasserrückhalt Regenwassermanagement und Abflussminderung

20 Dachbegrünung, Wasserrückhalt Regenwassermanagement und Abflussminderung

21 Dachbegrünung, Wasserrückhalt Regenwassermanagement und Abflussminderung 1998 Über das Simulationsprogramm RWS lässt sich errechnen, dass diese 5 ha Dachbegrünung im Jahr etwa m³ Niederschlagswasser zurückhalten und wieder verdunsten wird. Logistikzentrum, Bondorf

22 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Kühlung Umwandlung von 95% der Strahlungsbilanz in Wärme. Quelle: TU Berlin Adlershof, Marco Schmidt

23 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Kühlung Umwandlung von 58% der Strahlungsbilanz in die Verdunstung von Wasser. Quelle: TU Berlin Adlershof, Marco Schmidt

24 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Kühlung Presseinformation Nr. 36/2012 Grüne Dächer gegen die Hitze [ ] Als besonders erfolgsversprechend und rentabel erweist sich die Begrünung von Dächern gegen sommerliche Hitze in Städten [ ]

25 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Kühlung Kühlungseffekte erhöhen den Wirkungsgrad einer Photovoltaikanlage um bis zu 5 %

26 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Kühlung

27 Dachbegrünung, Praxis-Beispiele Regenwassermanagement Urban Farming

28 Dachbegrünung, Praxis-Beispiele Regenwassermanagement Urban Farming Privater Dachgarten, Freiburg

29 Dachbegrünung, Praxis-Beispiele Regenwassermanagement Urban Farming Brooklyn Grange, New York

30 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Praxis-Beispiele Nachhaltiges Bauen natürlich mit Dach- und Fassadenbegrünung!

31 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Praxis-Beispiele

32 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Praxis-Beispiele Verwaltungsgebäude am Dortmunder U, Dortmund

33 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Praxis-Beispiele Haus der Gesundheit, Stuttgart

34 Dachbegrünung, Regenwassermanagement Praxis-Beispiele Kita/LIDL, Stuttgart

35 Dipl. Ing. Karl-Heinz Gänser, Landschaftsarchitekt Dachbegrünung, Regenwassermanagement FAZIT Begrünte Dächer gleichen die Flächenversiegelungen von Überbauungen [ ] aus. Tragen zur Verbesserung des Kleinklimas bei, Staub und Abgase werden durch Pflanzen und Feuchtigkeit gebunden. Begrünte Dächer sind somit direkt der Gesundheit der Menschen dienlich und müssten eigentlich durch die Krankenkassen gefördert werden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Regenwasserbewirtschaftung mit Dachbegrünung Walter Grob Gebietsleiter Schweiz Optigrün International AG I Inhaber SOLVOplus GmbH

Regenwasserbewirtschaftung mit Dachbegrünung Walter Grob Gebietsleiter Schweiz Optigrün International AG I Inhaber SOLVOplus GmbH Regenwasserbewirtschaftung mit Dachbegrünung Walter Grob Gebietsleiter Schweiz Optigrün International AG I Inhaber SOLVOplus GmbH Themen I. Positive Wirkungen begrünter Dächer II. Normen und Richtlinien

Mehr

Einführung der Niederschlagswassergebühr in Baden-Württemberg -Einsparpotentiale mit Dachbegrünung- Wolfgang Ansel Deutscher Dachgärtner Verband

Einführung der Niederschlagswassergebühr in Baden-Württemberg -Einsparpotentiale mit Dachbegrünung- Wolfgang Ansel Deutscher Dachgärtner Verband Einführung der Niederschlagswassergebühr in Baden-Württemberg -Einsparpotentiale mit Dachbegrünung- Wolfgang Ansel Deutscher Dachgärtner Verband Aktuelle Rechtsprechung VGH Mannheim 11.03.2010: Abwassergebühr

Mehr

ZinCo Pressebericht. Leben auf dem Dach. ZinCo Dachbegrünung mit System

ZinCo Pressebericht. Leben auf dem Dach. ZinCo Dachbegrünung mit System ZinCo Dachbegrünung mit System Leben auf dem Dach Kaum eine Dachform bietet so unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten wie das Flachdach. Eine Dachbegrünung bietet je nach Ausführung neuen Lebensraum für

Mehr

Herzlich willkommen! Dachbegrünung Planungsgrundlagen Umgang mit Wasser (Rückhalt & Ableitung) Biodiversität

Herzlich willkommen! Dachbegrünung Planungsgrundlagen Umgang mit Wasser (Rückhalt & Ableitung) Biodiversität Herzlich willkommen! Dachbegrünung Planungsgrundlagen Umgang mit Wasser (Rückhalt & Ableitung) Biodiversität Dipl.-Ing. Gundula Dyk Gebietsleiterin Österreich Optigrün international AG Wir über uns www.optigruen.at

Mehr

Grundlagen der Dachbegrünung

Grundlagen der Dachbegrünung Grundlagen der Dachbegrünung Wolfgang Ansel Deutscher Dachgärtner Verband Warum Dachbegrünung? Verbesserung des Kleinklimas Schallschutz Wasserrückhaltung Energie-Einsparung und Thermischer Schutz Lebensdauer

Mehr

Das neue Verfahren zur Untersuchung der Wurzelfestigkeit. Prof. Dr. P. Fischer

Das neue Verfahren zur Untersuchung der Wurzelfestigkeit. Prof. Dr. P. Fischer Wurzelfeste Dachabdichtung eine Notwendigkeit? Das neue Verfahren zur Untersuchung der Wurzelfestigkeit Prof. Dr. P. Fischer Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung Staatliche Versuchsanstalt für

Mehr

BEGRÜNTE DÄCHER... FÜR ALLE!

BEGRÜNTE DÄCHER... FÜR ALLE! BEGRÜNTE DÄCHER... FÜR ALLE! Nutzen Sie die Vielfalt. Sie profitieren, wenn Sie der Natur ihren Platz einräumen. Das Begrünen von Dächern bringt viele direkte und indirekte Vorteile für uns Menschen: Eine

Mehr

1.0 Dachbegrünungen, Begriffe, Einheimische Pflanzen für Dachbegrünungen. Typen von Dachbegrünungen. Tips für Planung, Praxis, Energie.

1.0 Dachbegrünungen, Begriffe, Einheimische Pflanzen für Dachbegrünungen. Typen von Dachbegrünungen. Tips für Planung, Praxis, Energie. 1.0 Dachbegrünungen, Begriffe, Einheimische Pflanzen für Dachbegrünungen. Typen von Dachbegrünungen. Tips für Planung, Praxis, Energie. Zufrieden mit der Dachbegrünung? Viele Hausbesitzer oder Verwalter

Mehr

Gestaltung/Pflanzenauswahl 22 Pflege 31 Kosten 31. 5x Nutzen für den Bauherrn 5 5x Nutzen für Umwelt und Gesellschaft 7

Gestaltung/Pflanzenauswahl 22 Pflege 31 Kosten 31. 5x Nutzen für den Bauherrn 5 5x Nutzen für Umwelt und Gesellschaft 7 2 5x Nutzen für den Bauherrn 5 5x Nutzen für Umwelt und Gesellschaft 7 Extensive Dachbegrünung 17 Einfache Intensivbegrünung 18 Intensivbegrünung/Dachgärten 19 Statik 21 Dachneigung 21 Dachaufbau 21 Abdichtung/Wurzelschutz

Mehr

Retentionsdach Mäander. Minderung des Spitzenabflusses bis zu 99 % Das wahrscheinlich cleverste Gründach der Welt!?

Retentionsdach Mäander. Minderung des Spitzenabflusses bis zu 99 % Das wahrscheinlich cleverste Gründach der Welt!? Retentionsdach Mäander Minderung des Spitzenabflusses bis zu 99 % Das wahrscheinlich cleverste Gründach der Welt!? Dachbegrünung: Wasserrückhalt und Abflussverzögerung begrünter Dächer Die Situation Täglich

Mehr

Dachbegrünung im Gebäudebestand

Dachbegrünung im Gebäudebestand Dachbegrünung im Gebäudebestand eine energetische, ökologische und ökonomische Betrachtung Wolfgang Ansel Geschäftsführer Deutscher Dachgärtner Verband e.v. Der Deutsche Dachgärtner Verband wurde 1985

Mehr

BEGRÜNTE DÄCHER... FÜR ALLE!

BEGRÜNTE DÄCHER... FÜR ALLE! BEGRÜNTE DÄCHER... FÜR ALLE! Nutzen Sie die Vielfalt. Optigrün-Gründachaufbau am Beispiel Naturdach Produkte und Schema des Gründachaufbaus 1 Optigrün-Saatgut Typ E und Sedum-Sprossen Samen und Pflanzenteile,

Mehr

Planungsgrundsätze. Insbesondere. Flachdachkonstruktionen und ihre Begrünungsmöglichkeiten

Planungsgrundsätze. Insbesondere. Flachdachkonstruktionen und ihre Begrünungsmöglichkeiten Dachbegrünungen Planungsgrundsätze Wohnsiedlung, Wolfsburg Wissenschaftspark, Trier Neben den Normen für die Planung und Ausführung von Dächern mit Abdichtungen sind besonders zu berücksichtigen: Richtlinien

Mehr

Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen

Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen Inhalt Neuer Look für graue Dächer 2 PLUS für die Umwelt 4 PLUS für den Bauherren 8 Begrünungsarten im Überblick 12 Die Technik der Dachbegrünung 14 Förderung

Mehr

Grüne Innovation Dachbegrünung.»

Grüne Innovation Dachbegrünung.» Grüne Innovation Dachbegrünung» Was ist der Unterschied zwischen einer Extensiv- und einer Intensivbegrünung? Extensivbegrünung naturnah angelegt pflegeleicht trockenheitsangepasste Pflanzen, die sich

Mehr

Strohlehmha us. Das Gründach - Projekt am Strohlehmhaus

Strohlehmha us. Das Gründach - Projekt am Strohlehmhaus 1 Strohlehmha us Das Gründach - Projekt am Strohlehmhaus 2 Dachbegrünungen sind die Dachbedeckungen der Zukunft. Man wird sich später schwer vorstellen können, dass es einmal eine Zeit gab, in der die

Mehr

Dachbegrünung eine lohnenswerte Investition Fördermittel und Beratung für Düsseldorfer

Dachbegrünung eine lohnenswerte Investition Fördermittel und Beratung für Düsseldorfer Dachbegrünung eine lohnenswerte Investition Fördermittel und Beratung für Düsseldorfer Was bringt die Dachbegrünung? Angenehmes Stadtklima Begrünte Dächer verbessern das Stadtklima. Im Sommer, wenn es

Mehr

das umkehrdach als nutzbare Dachfläche dachbegrünungen balkone/dachterrassen befahrbare dachflächen 0.9

das umkehrdach als nutzbare Dachfläche dachbegrünungen balkone/dachterrassen befahrbare dachflächen 0.9 das umkehrdach als nutzbare Dachfläche dachbegrünungen balkone/dachterrassen befahrbare dachflächen 0.9 1 das umkehrdach als nutzbare dachfläche Einleitung Die praktische Nutzung des Daches ist eine hervorragende

Mehr

NATÜRLICH ZEICHEN SETZEN

NATÜRLICH ZEICHEN SETZEN NATÜRLICH ZEICHEN SETZEN Dachbegrünungen auf kleinen Flächen im privaten Wohnungsbau Optigrün-Garagenpaket: was kommt auf das Dach? Produkte und Schema des Gründachaufbaus Optigrün-Saatgut Typ E und Sedum-Sprossen

Mehr

ZinCo Dachbegrünung mit System Leben auf dem Dach

ZinCo Dachbegrünung mit System Leben auf dem Dach Leben auf dem Dach Kaum eine Dachform bietet so unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten wie das Flachdach. Eine Dachbegrünung bietet je nach Ausführung neuen Lebensraum für Flora und Fauna sowie nutzbare

Mehr

NOPHADRAIN NUTZBARE DACHFLÄCHEN

NOPHADRAIN NUTZBARE DACHFLÄCHEN Das Umkehrdach als nutzbare Dachfläche Bauphysikalisch die sicherste Lösung! NOPHADRAIN NUTZBARE DACHFLÄCHEN DACHBEGRÜNUNGEN BALKONE/DACHTERRASSEN BEFAHRBARE DACHFLÄCHEN 1 DAS UMKEHRDACH ALS NUTZBARE DACHFLÄCHE

Mehr

Neuheiten und Entwicklungen

Neuheiten und Entwicklungen Zukunftstechnik Dachbegrünung Neuheiten und Entwicklungen Wolfgang Ansel Geschäftsführer Deutscher Dachgärtner Verband Newton Suites - Singapore Atmende Architektur Gemeinschafts-Etagengärten und Fassadenbegrünung

Mehr

Der innovative Dachbegrünungshersteller ZinCo entwickelte mit dem

Der innovative Dachbegrünungshersteller ZinCo entwickelte mit dem ZinCo Pressebericht Ein Baustein gegen die Aufheizung unserer Städte Maximale Verdunstungsleistung mit dem Klima-Gründach Der innovative Dachbegrünungshersteller ZinCo entwickelte mit dem neuen Systemaufbau

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

Mit Frischluft und Grün aktiv im Klimaschutz - Beispiel Stuttgart - Amt für Umweltschutz Stuttgart, Abteilung Stadtklimatologie

Mit Frischluft und Grün aktiv im Klimaschutz - Beispiel Stuttgart - Amt für Umweltschutz Stuttgart, Abteilung Stadtklimatologie Mit Frischluft und Grün aktiv im Klimaschutz - Beispiel Stuttgart - 1 Tage mit Wärmebelastung (1971-2000) Mehr als 30 Tage/Jahr mit Hitzestress bei 6 % der Fläche in der Region Stuttgart 22 Tage mit Wärmebelastung

Mehr

MOGAT. Für eine lebenswerte Umwelt sicher wirtschaftlich attraktiv. Wir arbeiten mit System für Ihr Dach.

MOGAT. Für eine lebenswerte Umwelt sicher wirtschaftlich attraktiv. Wir arbeiten mit System für Ihr Dach. Gründach Für eine lebenswerte Umwelt sicher wirtschaftlich attraktiv Wir arbeiten mit System für Ihr Dach. GRÜNDÄCHER Für eine lebenswertere Umwelt Was nützt das schönste Gründach, wenn die Dachabdichtung

Mehr

Gartengestaltung als Mehrwert für Gebäude und Nutzerinnen. Jörg Fricke, Gründächer und Gartengestaltung GmbH

Gartengestaltung als Mehrwert für Gebäude und Nutzerinnen. Jörg Fricke, Gründächer und Gartengestaltung GmbH Gartengestaltung als Mehrwert für Gebäude und Nutzerinnen Jörg Fricke, Gründächer und Gartengestaltung GmbH Terrasse hochwertige Oberflächen mit warmer Haptik (Holz, WPC, warme Steine ) Hochwertige Ausstattung

Mehr

Dachflächen-Analyse durch Überfliegung: Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte. Rot ist das neue Grün

Dachflächen-Analyse durch Überfliegung: Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte. Rot ist das neue Grün Dachflächen-Analyse durch Überfliegung: Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte Wolfgang Ansel, Geschäftsführer Deutscher Dachgärtner Verband e.v. Stadt Karlsruhe / DLR Rot ist das neue

Mehr

Hamburger Förderprogramm zur Dachbegrünung

Hamburger Förderprogramm zur Dachbegrünung Bibliothek Dresden H. Bornholdt Hamburger Förderprogramm zur Dachbegrünung, Amt für Landes- und Landschaftsplanung, BSU Gründachstrategie für Hamburg Gliederung 1. Rahmenbedingungen 2. Gründachstrategie

Mehr

intensiv und extensiv

intensiv und extensiv intensiv und extensiv Walter Kolb Tassilo Schwarz 156 Farbfotos 46 Zeichnungen 25 Tabellen VERLAG EUGEN ULMER Vorwort 5 Teil 1: Dachbegrünung in der Gestaltung des Wohnumfeldes 10 Stellenwert der Dachbegrünung

Mehr

Gründach- und Parkdeckaufsätze

Gründach- und Parkdeckaufsätze collect: Sammeln und Aufnehmen Gründach- und Parkdeckaufsätze 114 Gründach- und Parkdeckaufsätze Grundlagen und Planungshinweise 116 Einbauvorschläge 118 Freispiegelentwässerung aus Polymerbeton Ergänzungsbauteile

Mehr

Mikroklima + gebäudeintegrierte BeGRÜNung

Mikroklima + gebäudeintegrierte BeGRÜNung Mikroklima + gebäudeintegrierte BeGRÜNung Bernhard SCHARF Ulrike PITHA Vera ENZI University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna Institute of Soil Bioengineering and Landscape Construction Austria,

Mehr

Intensive Dachbegrünung

Intensive Dachbegrünung Intensive Dachbegrünung erstellt von Claas Eggers, G1B01, Stade 2003 Intensive Dachbegrünung ist vergleichbar mit der Nutzungs- und Gestaltungsvielfalt von normalen Gartenanlagen. Die Pflanzungen umfassen

Mehr

Vorteilhafte Kombination: Gründach & Photovoltaik. Das Dach mehrfach nutzen und profitieren!

Vorteilhafte Kombination: Gründach & Photovoltaik. Das Dach mehrfach nutzen und profitieren! Vorteilhafte Kombination: Gründach & Photovoltaik Systemlösung SolarGrünDach Das Dach mehrfach nutzen und profitieren! Optigrün-Systemlösung SolarGrünDach. Funktionsprinzip. Funktionsprinzip: Auflastgehalten

Mehr

Urban Heat Islands Strategieplan Wien Die Rolle der Fassadenbegrünung

Urban Heat Islands Strategieplan Wien Die Rolle der Fassadenbegrünung Urban Heat Islands Strategieplan Wien Die Rolle der Fassadenbegrünung 1/48 inhalt UHI & Klimawandel: Situation in Wien UHI STRAT Wien: Inhalt & Ziele Projekt Forcierung von Fassadenbegrünungen Beispiele

Mehr

Optigrün. Für Garagen und Carports. VEDAG Gründach-Set E18 Verlegeanleitung. Die ideale Lösung für eine sichere Begrünung von kleinen Flächen.

Optigrün. Für Garagen und Carports. VEDAG Gründach-Set E18 Verlegeanleitung. Die ideale Lösung für eine sichere Begrünung von kleinen Flächen. Optigrün Für Garagen und Carports VEDAG Gründach-Set E18 Verlegeanleitung Die ideale Lösung für eine sichere Begrünung von kleinen Flächen. Das komplette Gründach in einem Paket Mit dem VEDAG Gründach-Set

Mehr

RETENTIONSDACH DROSSEL

RETENTIONSDACH DROSSEL Wasserretentionsbox WRB mit Drosselsystem Drossel RETENTIONSDACH DROSSEL Maximale Abflussspende von nur 0 Liter pro Sekunde und Hektar entspricht gerademal 0,, Liter pro Stunde und Quadratmeter Die Situation

Mehr

Faktenblatt. Deutsches Dachdeckerhandwerk Zentralverband. Rund ums Dach Dachformen, Dachaufbauten und - begrünung, Materialien

Faktenblatt. Deutsches Dachdeckerhandwerk Zentralverband. Rund ums Dach Dachformen, Dachaufbauten und - begrünung, Materialien Rund ums Dach Dachformen, Dachaufbauten und - begrünung, Materialien 1 Übersicht der einzelnen Dachformen Satteldach Das Satteldach ist die bekannteste Dachform und weit verbreitet. Es besitzt zwei geneigte

Mehr

Das begrünte Umkehrdach

Das begrünte Umkehrdach Systemaufbau Das begrünte Umkehrdach Oberhalb der XPS- Dämmplatten keine Wurzelschutzfolien und keine wasserspeichernden Matten Kein dauerhafter Wasseranstau Typischer Aufbau Extensivbegrünung Extensive

Mehr

Dachbegrünungen Extensiv Intensiv. Wir bringen Leben aufs Dach

Dachbegrünungen Extensiv Intensiv. Wir bringen Leben aufs Dach Dachbegrünungen Extensiv Intensiv Wir bringen Leben aufs Dach Dachbegrünung ökologisch sinnvoller Schutz für Ihr Dach. Begrünte Dächer sehen nicht nur ästhetisch und natürlich aus, sie sind auch Heimat

Mehr

RICHTLINIE ZUR DACHBEGRÜNUNG

RICHTLINIE ZUR DACHBEGRÜNUNG FACHVEREINIGUNG BETONFERTIGGARAGEN e.v. RICHTLINIE ZUR DACHBEGRÜNUNG VON BETONFERTIGGARAGEN Technisches Merkblatt der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.v. www.betonfertiggaragen.de VORWORT Die Fachvereinigung

Mehr

Schadstoffreduktion durch bepflanzte Lärmschutzwände Begrünung, passive Feinstaubbindung, technische Lösungen und Ergebnisse aktueller Forschung.

Schadstoffreduktion durch bepflanzte Lärmschutzwände Begrünung, passive Feinstaubbindung, technische Lösungen und Ergebnisse aktueller Forschung. Firma: Helix Pflanzen GmbH Referent: Hans Müller Vortragsthema: Schadstoffreduktion durch bepflanzte Lärmschutzwände Begrünung, passive Feinstaubbindung, technische Lösungen und Ergebnisse aktueller Forschung.

Mehr

Abdichtung Begrünung Photovoltaik. Bundeskanzleramt, Berlin. Grenzenlose Gestaltungsfreiheit auf höchster Ebene Flachdächer von DACHLAND.

Abdichtung Begrünung Photovoltaik. Bundeskanzleramt, Berlin. Grenzenlose Gestaltungsfreiheit auf höchster Ebene Flachdächer von DACHLAND. Abdichtung Begrünung Photovoltaik Bundeskanzleramt, Berlin Grenzenlose Gestaltungsfreiheit auf höchster Ebene Flachdächer von DACHLAND. Abdichtung Lösungen, so individuell wie die Architektur. Tempodrom,

Mehr

Klimaanpassungskonzept Worms 1. Treffen der Arbeitsgruppe Stadtplanung am 10. Dezember 2015 Impulsvortrag

Klimaanpassungskonzept Worms 1. Treffen der Arbeitsgruppe Stadtplanung am 10. Dezember 2015 Impulsvortrag Klimaanpassungskonzept Worms 1. Treffen der Arbeitsgruppe Stadtplanung am 10. Dezember 2015 Impulsvortrag Inhalte Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe 1. Klimawandel in der Stadt 2. Wie kann Stadtplanung

Mehr

WASSER IN DER GRÜNEN STADT HAMBURG das Projekt RISA - RegenInfraStrukturAnpassung. (Luftbild: Hamburg Marketing GmbH)

WASSER IN DER GRÜNEN STADT HAMBURG das Projekt RISA - RegenInfraStrukturAnpassung. (Luftbild: Hamburg Marketing GmbH) WASSER IN DER GRÜNEN STADT HAMBURG das Projekt RISA - RegenInfraStrukturAnpassung (Luftbild: Hamburg Marketing GmbH) 1 das Projekt RISA RegenInfraStrukturAnpassung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Behörde

Mehr

Förderprogramm zur Begrünung von Dach-,Fassaden- und Entsiegelungsflächen

Förderprogramm zur Begrünung von Dach-,Fassaden- und Entsiegelungsflächen Förderprogramm zur Begrünung von Dach-,Fassaden- und Entsiegelungsflächen : Inhalt Förderung setzt Anreize 4 Gewinn für Gebäude und Umwelt 5 Förderprogramm 7 Prinzip Dachbegrünung 9 Prinzip Fassadenbegrünung

Mehr

Freiluftbüro oder grüne Himmelslounge?

Freiluftbüro oder grüne Himmelslounge? Begrünte Dächer 06 Freiluftbüro oder grüne Himmelslounge? Gestalten Sie sich Ihre eigene Welt Arbeit und Freizeit auf Ihrem Dach Eine Broschüre der Eine Gemeinschaftsaktion der Bedachungsbranche Herausgeber:

Mehr

Dachbegrünung in Osnabrück

Dachbegrünung in Osnabrück Fachbereich Umwelt Vorteile der Dachbegrünung: Verbesserung des Stadtklimas Anpassungsmaßnahme an den Klimawandel Reduzierung von Hochwasserspitzen (Regenwasserrückhaltung) Neuer Lebensraum für Tiere und

Mehr

Wassermanagement an Gebäuden im städtischen Kontext aus der Sicht der Pflanze

Wassermanagement an Gebäuden im städtischen Kontext aus der Sicht der Pflanze Wassermanagement an Gebäuden im städtischen Kontext aus der Sicht der Pflanze Referentinnen: Univ. Ass. DI Dr. Ulrike PITHA und DI Vera ENZI Universität für Bodenkultur Wien Department für Bautechnik und

Mehr

Das EnergieGrünDach Planung, Pflege, Wirkungen

Das EnergieGrünDach Planung, Pflege, Wirkungen Das EnergieGrünDach Planung, Pflege, Wirkungen Swissolar Tagung PV Update 21.Oktober 2015, Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten Vortrag von Fritz Wassmann-Takigawa Atelier für Oekologie und Gartenkultur

Mehr

Faktenblatt Dachbegrünung

Faktenblatt Dachbegrünung Dachbegrünung: klimafreundlich und kostensparend In vielen Städten und Gemeinden werden mittlerweile Maßnahmen zur Dachbegrünung gefördert, aber auch KfW-Mittel können genutzt werden. Das ist sinnvoll,

Mehr

AUSSCHREIBUNGSTEXTE. Dränschichten und Substrate. für. auf Basis. vulkanischer Schüttstoffe. für die. Innen- und Außenbegrünung

AUSSCHREIBUNGSTEXTE. Dränschichten und Substrate. für. auf Basis. vulkanischer Schüttstoffe. für die. Innen- und Außenbegrünung AUSSCHREIBUNGSTEXTE für Dränschichten und Substrate auf Basis vulkanischer Schüttstoffe für die Innen- und Außenbegrünung I N H A L T S V E R Z E I C H N I S ( a ) Dränschichten...2 ( b ) einschichtige

Mehr

Wasserorientierte Stadtplanung

Wasserorientierte Stadtplanung Wasserorientierte Stadtplanung Urbanes Stadtklima und Mehrfachnutzung von Flächen Medienveranstaltung Kronimus, Mall Berlin, 06.05.2015 Änderung monatliche Niederschlagsverteilung Langfristig prognostizierte

Mehr

ZinCo Pressebericht. Dieser Dachaufbau reduziert die Hochwassergefahr. Das neue Retentions-Gründach von ZinCo

ZinCo Pressebericht. Dieser Dachaufbau reduziert die Hochwassergefahr. Das neue Retentions-Gründach von ZinCo Das neue Retentions-Gründach von ZinCo Dieser Dachaufbau reduziert die Hochwassergefahr Zunehmende Starkregenereignisse, Überflutungen und die Reduzierung des Grundwasserspiegels verdeutlichen, dass die

Mehr

Obst, Gemüse, Kräuter Gesundes vom Dach! Optigrün-Gartendach Obst & Gemüse. Urban Farming natürlich auf Dächern

Obst, Gemüse, Kräuter Gesundes vom Dach! Optigrün-Gartendach Obst & Gemüse. Urban Farming natürlich auf Dächern Obst, Gemüse, Kräuter Gesundes vom Dach! Optigrün-Gartendach Obst & Gemüse Urban Farming natürlich auf Dächern Urban Farming natürlich auf Dächern Durch die vielen bisher brachliegenden Dächer lassen sich

Mehr

Dach- und Fassadenbegrünung

Dach- und Fassadenbegrünung Dach- und Fassadenbegrünung 4 Inhalt 5 Vorwort Mehr Grün lohnt sich! 6 Grün auf das Dach Lohnenswerte Investition für Dach und Bewohner 7 Formen der Dachbegrünung Aufwendige Intensivbegrünung oder einfache

Mehr

Praxisbeispiele aus der Schweiz. Dipl. Ing. Axel Heinrich, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Praxisbeispiele aus der Schweiz. Dipl. Ing. Axel Heinrich, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Praxisbeispiele aus der Schweiz Dipl. Ing. Axel Heinrich, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften 5. Fachymposium Stadtgrün Pflanzenkonzepte für die Stadt der Zukunft 11. und 12. November 2015

Mehr

Urban Green Ranking - Zufriedenheit mit urbanem Grün in europäischen Großstädten -

Urban Green Ranking - Zufriedenheit mit urbanem Grün in europäischen Großstädten - Urban Green Ranking - Zufriedenheit mit urbanem Grün in europäischen Großstädten - - Mai 2013 - - 1 - Angaben zur Untersuchung Grundgesamtheit: Stichprobengröße: Bevölkerung in 10 europäischen Großstädten:

Mehr

Erfassungs- und Optimierungsmöglichkeiten des Kühlungspotenzials von Böden der Stadt Bottrop

Erfassungs- und Optimierungsmöglichkeiten des Kühlungspotenzials von Böden der Stadt Bottrop DBG Tagung 2013 Quelle: Damm 2011 Erfassungs- und Optimierungsmöglichkeiten des Kühlungspotenzials von Böden der Stadt Bottrop Eva Damm, Masterstudentin Umweltingenieurwissenschaften RWTH Aachen Bachelorarbeit

Mehr

alwitra-produktsystem

alwitra-produktsystem Dachbegrünungen 1 Das Institut Bauen und Umwelt e.v. (IBU) und dessen Mitglieder bekennen sich zum nachhaltigen Bauen. Im Zentrum der gemeinsamen nach ISO 14025 und EN 15804 Arbeit steht eine auf wissenschaftlichen

Mehr

Ökologisches Bauen im Kontext von Klimaänderungen: Paradigmenwechsel in der Klimapolitik waterparadigm.org

Ökologisches Bauen im Kontext von Klimaänderungen: Paradigmenwechsel in der Klimapolitik waterparadigm.org Ökologisches Bauen im Kontext von Klimaänderungen: Paradigmenwechsel in der Klimapolitik waterparadigm.org Marco Schmidt Technische Universität Berlin Institut für Architektur Arbeitsgruppe Watergy 1 Water

Mehr

Vorteilhafte Kombination: Gründach & Photovoltaik SYSTEMLÖSUNG SOLARGRÜNDACH. Das Dach mehrfach nutzen und profitieren!

Vorteilhafte Kombination: Gründach & Photovoltaik SYSTEMLÖSUNG SOLARGRÜNDACH. Das Dach mehrfach nutzen und profitieren! Vorteilhafte Kombination: Gründach & Photovoltaik SYSTEMLÖSUNG SOLARGRÜNDACH Das Dach mehrfach nutzen und profitieren! Optigrün-Systemlösung SolarGrünDach. Funktionsprinzip 1. Funktionsprinzip: Auflastgehalten

Mehr

Projekt KLAS Starkregenvorsorge als Beitrag zur Klimaanpassung in Bremen

Projekt KLAS Starkregenvorsorge als Beitrag zur Klimaanpassung in Bremen Projekt KLAS Starkregenvorsorge als Beitrag zur Klimaanpassung in Bremen Bernd Schneider, Katrin Behnken Referat Qualitative Wasserwirtschaft, Gewässerschutz, Abwasserbeseitigung Bildquellen: Radio Bremen,

Mehr

Schimmel. Erkennen Bewerten - Vermeiden SOLAR- SYSTEM-HAUS. Dipl. Ing. Alexander Kionka Sachverständiger für Schimmelpilzbelastungen (TÜV)

Schimmel. Erkennen Bewerten - Vermeiden SOLAR- SYSTEM-HAUS. Dipl. Ing. Alexander Kionka Sachverständiger für Schimmelpilzbelastungen (TÜV) Schimmel Erkennen Bewerten - Vermeiden Dipl. Ing. Alexander Kionka Sachverständiger für Schimmelpilzbelastungen (TÜV) Schimmel: ist überall in unserer Umwelt anzutreffen. ist ein natürlicher Teil unserer

Mehr

Bauen. Institut für Physik in Berlin-Adlershof. Stadtökologisches Modellvorhaben

Bauen. Institut für Physik in Berlin-Adlershof. Stadtökologisches Modellvorhaben Bauen Institut für Physik in Berlin-Adlershof Stadtökologisches Modellvorhaben Das Gebäude Steckbrief Lage Berlin Adlershof, Newtonstraße 15 Entstehung Ergebnis eines Architekturwettbewerbs in 1997 Baubeginn

Mehr

Klimaschutz mal anders

Klimaschutz mal anders Klimaschutz mal anders Wolfgang Ansel Dipl.-Biol. Deutscher Dachgärtner Verband e.v. Fachtagung Energieeffizienz in kirchlichen Liegenschaften Gebäudeenergetische und stadtökologische Aspekte begrünter

Mehr

Folgen des Klimawandels Ein Thema für die Gebäudesanierung?

Folgen des Klimawandels Ein Thema für die Gebäudesanierung? Folgen des Klimawandels Ein Thema für die Gebäudesanierung? Gebäudesanierung von der (energetischen) Vorbereitung bis zur Erfolgskontrolle MLUL 22.06.2016 11.11.2016 Umgang mit den Folgen des Klimawandels

Mehr

BauderKARAT und BauderSMARAGD Die hochkarätigen Abdichtungen

BauderKARAT und BauderSMARAGD Die hochkarätigen Abdichtungen BauderKARAT und BauderSMARAGD Die hochkarätigen Abdichtungen Bitumenlösungen für jede Anforderung BauderKARAT und BauderSmaragd Ein Flachdach ist im Laufe von Jahrzehnten extremen Belastungen ausgesetzt.

Mehr

WOHNHAUSANLAGE WOHNUNG 18 1 EG 3 ZEILE 5: STIEGE: TOP: STOCK: ZIMMER: KAISERMÜHLENSTRASSE 1220 WIEN

WOHNHAUSANLAGE WOHNUNG 18 1 EG 3 ZEILE 5: STIEGE: TOP: STOCK: ZIMMER: KAISERMÜHLENSTRASSE 1220 WIEN 12,33 m2 1 1,36 m2 VOAUM 11,25 m2 AN,91 m2 1,55 m2 5, m2 STAND 3.2.212 1 3m A- WIEN, PENZINGERSTRASSE 58 WNFL. ohne 81,77m²: 36,9 m2 TEASSE 12, m2 ABSTELLNISCHE VOAUM Terrasse Garten 36,9 m² 12,33 m² 5,

Mehr

Gründächer für Fortgeschrittene

Gründächer für Fortgeschrittene Gründächer für Fortgeschrittene Siggi Piwek Essential Question Why green roofs and walls? Learning Targets Students will become aware of green roofs in Germany. learn which plants are used for roof and

Mehr

Coole Städte Das Zusammenspiel von Energie, Wasser und Grünräumen in einer klimabewussten Stadtentwicklung

Coole Städte Das Zusammenspiel von Energie, Wasser und Grünräumen in einer klimabewussten Stadtentwicklung Coole Städte Das Zusammenspiel von Energie, Wasser und Grünräumen in einer klimabewussten Stadtentwicklung Dipl.-Ing. Armin Bobsien, fesa e.v. Inhalt Was erwartet Sie? 1. Herausforderung Klimawandel und

Mehr

Dachbegrünung ein Thema für die Bauleitplanung

Dachbegrünung ein Thema für die Bauleitplanung Dachbegrünung ein Thema für die Bauleitplanung Methoden, Nutzen, Praxisbeispiele Vorstellung des Leitfadens Dachbegrünung für Kommunen Diskussion Martina Boetticher / Prof. Wolfgang Dickhaut Dipl.-Biol.

Mehr

Architekt UND Unternehmer

Architekt UND Unternehmer Architekt UND Unternehmer Das Stadion: warum trifft ein Garten- und Landschaftsarchitekt Uli Hoeneß? Andreas Keppler, Garten- und Landschaftsarchitekt 1 Die Gartenarchitektur und Gartengestaltung ist im

Mehr

Freiraumplanerische Standards - Bodenversiegelung

Freiraumplanerische Standards - Bodenversiegelung Freiraumplanerische Standards - KATEGORIEN DES RÄUMLICHEN LEITBILDES: 1 Altstadt und historische Vorstädte 2 Blockrandbebauung der Vorgründerzeit, der Gründerzeit und des 20. Jahrhunderts 3 Dörfliche Baustrukturen

Mehr

Auswirkungen des Klimawandels auf das Stadtklima in Karlsruhe

Auswirkungen des Klimawandels auf das Stadtklima in Karlsruhe Ideen und Kooperationsbörse Karlsruhe Hitze in der Stadt Auswirkungen des Klimawandels auf das Stadtklima in Karlsruhe Karlsburg Durlach, 20.06.2013 Klimaökologie: Funktion von Grün und Wasser in der Stadt

Mehr

Informationen im Bereich umweltschonender und energiesparender Maßnahmen

Informationen im Bereich umweltschonender und energiesparender Maßnahmen - Umweltbüro - Umwelttip Nr. 6 Informationen im Bereich umweltschonender und energiesparender Maßnahmen Bauwillige, Haus- und Grundbesitzer haben die Möglichkeit, im Rahmen von Neubau- und Umbaumaßnahmen

Mehr

Aktiver Umweltschutz und Ressourcenschonung. durch permanente Überwachung der Feuchte von Gebäudeaussenbauteilen. am Beispiel Flachdach

Aktiver Umweltschutz und Ressourcenschonung. durch permanente Überwachung der Feuchte von Gebäudeaussenbauteilen. am Beispiel Flachdach Aktiver Umweltschutz und Ressourcenschonung durch permanente Überwachung der Feuchte von Gebäudeaussenbauteilen am Beispiel Flachdach Umweltschutz bezeichnet die Gesamtheit aller Maßnahmen zum Schutze

Mehr

Lernheft 5: Technik im Garten (Strom, Wasser, Brücken) Lernheft 6: Lernheft 7: Der Nutzgarten. Lernheft 8: Der Obstgarten

Lernheft 5: Technik im Garten (Strom, Wasser, Brücken) Lernheft 6: Lernheft 7: Der Nutzgarten. Lernheft 8: Der Obstgarten Gartengestaltung Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Garten als Gestaltung 1. 1 Einleitung 1. 2 Allgemeines vorweg 1. 3 Die Gestaltung des Gartens 1. 4 Formale Gärten 1. 5 Selbstlernaufgaben

Mehr

Workshop Firmengrün Freiräume naturnah gestalten. DI Markus Kumpfmüller Landschaftsplaner Steyr

Workshop Firmengrün Freiräume naturnah gestalten. DI Markus Kumpfmüller Landschaftsplaner Steyr Workshop Firmengrün Freiräume naturnah gestalten DI Markus Kumpfmüller Landschaftsplaner Steyr 1 Unser Leitgedanke So naturnah wie möglich Bei Wahrung von Wirtschaftlichkeit, Nutzungsqualität und positivem

Mehr

Sommerlicher Wärmeschutz an Gebäuden

Sommerlicher Wärmeschutz an Gebäuden Sommerlicher Wärmeschutz an Gebäuden Gebäudebegrünung für ein besseres Wohnklima 20. Oktober 2015 9:00 bis 13:00 9. Münchner Klimaherbst 20.10.2015 Kurzvorstellung Green City e.v., Begrünungsbüro Münchens

Mehr

Grünordnungsplan zum Bebauungsplan GL 44 Im Holzmoor der Stadt Braunschweig

Grünordnungsplan zum Bebauungsplan GL 44 Im Holzmoor der Stadt Braunschweig Planungsbüro Landschaftsarchitekt B D L A Beratender Ingenieur IngK Nds Braunstraße 6a 30169 Hannover Tel.: (0511) 123 139-0 Fax: (0511) 123 139-10 info@wirz.de www.wirz.de Grünordnungsplan zum Bebauungsplan

Mehr

DDV-Pressebericht: Gründach-Wettbewerb Schleswig-Holstein / Metropolregion Hamburg

DDV-Pressebericht: Gründach-Wettbewerb Schleswig-Holstein / Metropolregion Hamburg 1 Deutscher Dachgärtner Verband e.v. DDV-Pressebericht: Gründach-Wettbewerb Schleswig-Holstein / Metropolregion Hamburg Schleswig-Holsteins und Hamburgs schönste Gründächer gekürt Die Dächer Norddeutschlands

Mehr

Hochwasserschutz Erding

Hochwasserschutz Erding Hochwasserschutz Erding Natürlicher Rückhalt vs. technische Hochwasserschutzmaßnahmen Folie 2 Natürlicher Rückhalt im Einzugsgebiet durch dezentrale Maßnahmen, z.b. Wasserrückhalt in der Aue bzw. Wiederbelebung

Mehr

Natur und Gebäude: eine Symbiose? Forum Energie Zürich 2. Februar 2016

Natur und Gebäude: eine Symbiose? Forum Energie Zürich 2. Februar 2016 Gebäudebegrünung: Beitrag zum besseren Klima? Dr. Stephan Brenneisen, Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW Natur und Gebäude: eine Symbiose?

Mehr

MA 4 - Techn. Grundlagen der Architektur + Gebäudekunde Ökologische Gebäudetechnik 2

MA 4 - Techn. Grundlagen der Architektur + Gebäudekunde Ökologische Gebäudetechnik 2 Marco Schmidt Technische Universität Berlin Institut für Architektur FG Nickl-Weller sowie Arbeitsgruppe Watergy MA 4 - Techn. Grundlagen der Architektur + Gebäudekunde Ökologische Gebäudetechnik 2 1 Water

Mehr

HOLEN SIE SICH DIE NATUR AUFS DACH!

HOLEN SIE SICH DIE NATUR AUFS DACH! HOLEN SIE SICH DIE NATUR AUFS DACH! DAS GRÜNDACH ZUM SELBERMACHEN MIT DER BISOFLOR KOMPLETT-PALETTE. BISOFLOR KOMPLETT-PALETTE CHECKLISTE: BISOFLOR KOMPLETT-PALETTE DAMIT SIE WIRKLICH FREUDE AN IHREM GRÜNDACH

Mehr

Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen

Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen Copyright und Auflage Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet. 2007, Deutscher Dachgärtner Verband e.v. Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen Inhalt Anzeige Neuer

Mehr

DELTA -FLORAXX TOP. Wasser speichernde Dränbahn mit integriertem Geotextil für perfekte Gründächer

DELTA -FLORAXX TOP. Wasser speichernde Dränbahn mit integriertem Geotextil für perfekte Gründächer DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. DELTA -FLORAXX TOP P R E M I U M - Q U A L I T Ä T Wasser speichernde Dränbahn mit integriertem Geotextil für perfekte Gründächer Hohe Druckfestigkeit

Mehr

Teil B. Die Hauptaufgaben des Waldes

Teil B. Die Hauptaufgaben des Waldes Teil B Die Hauptaufgaben des Waldes Auf unserer Exkursion haben wir einige Funktionen des Waldes kennengelernt. Wir greifen diese im Schulunterricht auf und repetieren sowie vervollständigen sie mit den

Mehr

Stadtplanung im Zeichen des Klimawandels Lokale Klimaschutzkonferenz in Offenbach

Stadtplanung im Zeichen des Klimawandels Lokale Klimaschutzkonferenz in Offenbach Stadtplanung im Zeichen des Klimawandels Lokale Klimaschutzkonferenz in Offenbach M. Kügler 2009 Marita Roos Offenbach 18. September 2009 www.offenbach.de Stadtplanung im Zeichen des Klimawandels 1. Klima-

Mehr

Klima im Wandel. Landschaftsgärtner sorgen für eine gute Atmosphäre. Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Klima im Wandel. Landschaftsgärtner sorgen für eine gute Atmosphäre.  Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Landespflege Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Klima im Wandel Landschaftsgärtner sorgen für eine gute Atmosphäre www.lwg.bayern.de Wir sind das Klima Der Treibhauseffekt und seine Folgen

Mehr

Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen

Natur genießen Geld sparen Umwelt schützen Deutscher Dachgärtner Verband e.v. Geschäftsstelle Postfach 20 25 72610 Nürtingen Tel. 07022 301378 Fax 07022 301379 Internet www.dachgaertnerverband.de E-Mail contact@dachgaertnerverband.de Copyright

Mehr

STYROFOAM Lösungen. Es grünt so grün... auf den Umkehrdächern. Ein Erfahrungsbericht von Dow

STYROFOAM Lösungen. Es grünt so grün... auf den Umkehrdächern. Ein Erfahrungsbericht von Dow STYROFOAM Lösungen Es grünt so grün...... auf den Umkehrdächern Ein Erfahrungsbericht von Dow Oktober 2008 2 Grund der Langzeituntersuchungen Heute werden aufgrund von ökologischen und ästhetischen Aspekten

Mehr

Einen sonnigen guten Morgen in Ulm wünscht Ihnen. Ulrich Hartung AllgäuConsult Unternehmensberatung Kaufbeuren

Einen sonnigen guten Morgen in Ulm wünscht Ihnen. Ulrich Hartung AllgäuConsult Unternehmensberatung Kaufbeuren Einen sonnigen guten Morgen in Ulm wünscht Ihnen Ulrich Hartung AllgäuConsult Unternehmensberatung Kaufbeuren Las Cruces / New Mexico - Sir Norman Foster - Virgin Galactic / Richard Branson Schreiben Sie

Mehr

Positive Wirkungen von Fassadenbegrünungen. Berücksichtigung neuer Wandgebundener

Positive Wirkungen von Fassadenbegrünungen. Berücksichtigung neuer Wandgebundener 2. Fachsymposium Stadtgrün 11. - 12. Dezember 2013 in Berlin-Dahlem Positive Wirkungen von Fassadenbegrünungen Besondere Berücksichtigung neuer Wandgebundener Begrünungssysteme Prof. Dr. Manfred Köhler,

Mehr

VEDAG GrünDach Systemlösungen

VEDAG GrünDach Systemlösungen VEDAG GrünDach Systemlösungen Besser leben mit begrünten Dachflächen. Natürlich von VEDAG. Vedag bietet naturnahe Lösungen mit wachsenden Vorteilen. Eine sinnvolle Alternative Immer mehr Planer, Architekten

Mehr

Knapkon. Knappe Konzepte Fachberatung und Handel für Galabau Agrar Sport und Nutzgrün

Knapkon. Knappe Konzepte Fachberatung und Handel für Galabau Agrar Sport und Nutzgrün Knapkon Knappe Konzepte Fachberatung und Handel für Galabau Agrar Sport und Nutzgrün Ansaaten liefern Kostenvorteile Stadt und Grün Außerstädtische Begrünung Wiesen Bachläufe, Gewässer Waldrand Biotopflächen

Mehr

Wir tun was - Nachhaltigkeit bei Dachdecker Schmidt

Wir tun was - Nachhaltigkeit bei Dachdecker Schmidt Wir tun was - Nachhaltigkeit bei Dachdecker Schmidt Was bedeutet NACHHALTIGKEIT? Regenerierbare lebende Ressourcen dürfen nur in dem Maße genutzt werden, wie Bestände natürlich nachwachsen. Konrad Ott,

Mehr

Satzung der Ortsgemeinde Weisenheim am Sand zur Erhebung von Kostenerstattungsbeträgen nach den 135 a c Baugesetzbuch vom

Satzung der Ortsgemeinde Weisenheim am Sand zur Erhebung von Kostenerstattungsbeträgen nach den 135 a c Baugesetzbuch vom Satzung der Ortsgemeinde Weisenheim am Sand zur Erhebung von Kostenerstattungsbeträgen nach den 135 a - 135 c Baugesetzbuch vom 23.07.1998 Aufgrund von 135 c Baugesetzbuch i.d.f. der Bekanntmachung vom

Mehr

Dachbegrünung auf gutem Grund. Rhepanol hg

Dachbegrünung auf gutem Grund. Rhepanol hg Dachbegrünung auf gutem Grund. Rhepanol hg Wer Rhepanol hg sät, wird Begeisterungsstürme ernten. Nach Feng-Shui: Rhepanol hg auf dem Einkaufscenter Life in München. Entdecken Sie die grüne Version eines

Mehr