Intrum Credit Decision Martin Honegger

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Intrum Credit Decision Martin Honegger 18.03.2014"

Transkript

1 Intrum Credit Decision Martin Honegger A life without adventure is likely to be unsatisfying, but a life in which adventure is allowed to whatever form it will is likely to be short. Bertrand Russel

2 Agenda 1. Einleitung 2. Vorstellung Bisnode D&B AG 3. Credit Decision B2C - Privatpersonen 4. Credit Decision B2B Unternehmungen 5. Präsentation Credit Decision Plattform 2(37)

3 1. Einleitung

4 Alte Welt: Credit Decision bisher: B2C-Informationen B2B-Informationen Login über: Login Credit Decision Abrechnung / Bezug erfolgt über sogenannte «Informationseinheiten» (IE s) 4(37)

5 Neue Welt: Credit Decision neu: (ab 21.März 2014) B2C-Informationen B2B-Informationen Login über: Login Credit Decision KEINE Informationseinheiten mehr. Faires und transparentes Abrechnungsmodell. 5(37)

6 2. Vorstellung Bisnode D&B AG

7 7(37) Wer ist Bisnode D&B AG?

8 8 BISNODE UND D&B Zwei starke Partner gemeinsam zu Ihrem Vorteil

9 BISNODE GRUPPE Hauptsitz in Stockholm Mitarbeiter 19 Länder 85 Firmen Kunden EUR 466 Millionen Umsatz Schweiz: Bisnode D&B Schweiz AG Bisnode Schweiz AG Credita AG / / 9

10 WER IST BISNODE? Führender Anbieter vonwirtschaftsinformationen D&B weltweit Führende und zuverlässigste Informationsquelle für Firmeninformationen aus der Schweiz und weltweit Gründung 1841 in New York $ 1.4 Mia. Umsatz, mehr als 6000 Mitarbeitende Niederlassungen in über 50 Ländern Mehr als Kunden weltweit Firmen auf der B2B Datenbank D&B in der Schweiz Lokaler Marktleader für Firmeninformationen Gründung 1903 Hauptsitz in Urdorf/ZH, Filialen in Lausanne/VD & Lugano/TI 140 Mitarbeitende, Kunden B2B CH Universum 1,1 Mio. Firmen B2C CH Universum 7 Mio. Privatpersonen 10

11 3. Credit Decision B2C - Privatpersonen

12 B2C - Privatpersonen Die besten Bonitäts- und Adressinformationen über Privatpersonen in der Schweiz stehen Ihnen weiter vollumfänglich zur Verfügung. Credit Decision Zahlungsmeldungen Fraud-Prävention Adressdaten Inkassofälle Harte Negativmerkmale 32 Mio. Kreditentscheide p.a Betreibungsauskünfte p.a. 5 Mio. Positivdaten p.a. 600 Mio. Garantierter Rechnungsumsatz p.a. Aufspüren von Fraud-Verdacht Fraud-Pool 0.8 Mio. Umzugsadressen p.a. Adressbestand 8 Mio Inkassofälle p.a. 1,6 Mio aktive Inkassofälle 0.7 Mio. Verlustscheine Privatkonkurse p.a. 12(37)

13 B2C - Privatpersonen Was ist neu? Die Suche nach Personen ist kostenlos. Keine Kosten mehr für die Hit-Liste wie bisher. 13(37)

14 B2C - Privatpersonen Was ist neu? Bisher: Informationen werden via Menuleiste abgerufen, abgerechnet wird in Informationseinheiten. Neu: Vordefinierte Reports. Vorteil: Transparenz und Übersichtlichkeit. 14(37)

15 B2C - Privatpersonen Was bleibt? Die Scoringlogik wird nicht angepasst. Die Ratings werden gleich berechnet und angezeigt wie bisher. 15(37)

16 B2C - Privatpersonen Produkte: Intrum Personenreport Aktuelle Adresse Adresshistorie Bonitätsinformationen Betreibungsauskunft (falls vorhanden) Scoring / Rating 16(37)

17 B2C - Privatpersonen Produkte: Aktuelle Betreibungsauskunft (nur in Kombination mit dem Produkt Intrum Personenreport verfügbar) 17(37)

18 B2C - Privatpersonen Produkte: Intrum Consumer Report (verfügbar via Bestellservice) Frisch recherchierte Wirtschaftsauskunft, welche sämtlichen relevanten Informationen enthält, welche zur detaillierten Überprüfung einer Privatperson notwendig sind. Zusätzlich wird eine aktuelle Betreibungsauskunft beim zuständigen Amt eingeholt. Die Auskunft wird erstellt durch einen Senior Credit Decision Specialist. 18(37)

19 4. Credit Decision B2B -Unternehmungen

20 B2B - Unternehmungen Das Bisnode B2B Datenuniversum: 20(37)

21 B2B - Unternehmungen Highlights: Bisnode Zahlungserfahrungen: Damit kann die Bonität und Liquidität einer Unternehmung noch genauer beurteilt werden. 21(37)

22 B2B - Unternehmungen Highlights: Bisnode Portfolio: Im Portfolio können Sie ein Jahr lang GRATIS einen aktualisierten Report über die abgerufene Unternehmung ansehen. Zusätzlichen stehen Ihnen div. Filterfunktionalitäten zur Verfügung. I 22(37)

23 B2B - Unternehmungen Highlights: Monitoring: Sämtliche Unternehmungen welche sich im Portfolio befinden, werden automatisch ins Monitoring aufgenommen. Die entsprechenden Meldungen werden Ihnen per zugestellt. Das Monitoring kann fein justiert werden. 23(37)

24 B2B - Unternehmungen Risikobeurteilung / Rating: Bisher: Rating System: von A (bestes Rating) bis E (schlechtestes Rating). Kein numeristisches Scoring. 24(37)

25 B2B - Unternehmungen Risikobeurteilung / Rating: Neu: Rating System: von AAA (bestes Rating) bis C (schlechtestes Rating). Zusätzlich numeristisches Rating, Empfehlung und Bonitätsurteil. 25(37)

26 4. Credit Decision B2B - Produkte

27 B2B - Unternehmungen Overview Produkte: Reports (realtime verfügbar): HR Report Intrum B2B Compact Report (für kleinere Risiken) Intrum B2B Premium Report (für mittlere Risiken) Aktuelle Betreibungsauskunft (in Verbindung mit einem Report) Ergänzende Recherche (in Verbindung mit einem Report) Bestellservice: Intrum B2B Executive Report (für grosse Risiken) Intrum B2B Platin Report (für sehr grosse Risiken) Intrum B2B Platin Plus Report (für sehr grosse Risiken, inkl. aktuellem Betreibungsauszug) Intrum Credit Report International 27(37)

28 B2B - Unternehmungen HR-Report: Im HR Report sind folgende Informationen zur abgefragten Unternehmung enthalten: Handelsregister Kennzahlen Stammdaten Unternehmensführung (Geschäftsführung, Verwaltungsrat, Zeichnungsberechtigte und ehemalige Verwaltungsräte) Branche und Tätigkeit Dieser Report ist für Sie kostenlos verfügbar. 28(37)

29 B2B - Unternehmungen B2B Compact Report: Im Compact Report sind folgende Informationen zur abgefragten Unternehmung enthalten: Risikoeinschätzung Bonitätsindex Stammdaten Für kleinere Risiken (bis 2,5k) empfohlen: In der Kürze liegt die Würze: Alle verfügbaren Informationen verdichtet in einer Rating / Scoring Information. 29(37)

30 B2B - Unternehmungen B2B Premium Report: Im Premium Report sind folgende Informationen zur abgefragten Unternehmung enthalten: Risikoeinschätzung inkl. Übersicht über die Zahlungserfahrungen Bonitätsindex Betreibungsauszug (falls vorhanden in der Datenbank) Handelsregister Kennzahlen Stammdaten Unternehmensführung (Geschäftsführung, Verwaltungsrat, Zeichnungsberechtigte und ehemalige Verwaltungsräte) Firmenstruktur Branche und Tätigkeit 30(37)

31 B2B - Unternehmungen B2B Premium Report: Für mittlere Risiken (bis 7.5k) empfohlen: Sämtliche wichtigen Unternehmens- informationen auf einen Blick. 31(37)

32 B2B - Unternehmungen Aktuelle Betreibungsauskunft: (nur verfügbar in Kombination mit einem Compact oder Premium Report) Wird individuell (nicht in Pauschale enthalten) abgerechnet. 32(37)

33 B2B - Unternehmungen Ergänzende Recherche: (nur verfügbar in Kombination mit einem Compact oder Premium Report) Wird individuell (nicht in Pauschale enthalten) abgerechnet. Mit dieser Option haben Sie die Möglichkeit einzelne Inhaltspunkte frisch recherchieren zu lassen. 33(37)

34 B2B - Unternehmungen Intrum B2B Executive Report (erhältlich via Bestellservice) Inhalt Highlights: Basis: Intrum B2B Premium Report PLUS: Grafisch aufbereiteter Zahlungsindex der letzten 12 Monate Reelle Zahlungserfahrungen der letzten 24 Monate (Segmentiert nach Betrag) News / Zeitungsberichte aus über 25 Quellen. 34(37)

35 B2B - Unternehmungen Via Bestellservice verfügbar: Für sehr grosse Risiken empfohlen (ab 7.5k): Intrum B2B Platin Report Intrum B2B Platin Plus Report inkl. aktuellem Betreibungsauszug Frisch recherchierte Wirtschaftsauskunft, welche sämtlichen relevanten Informationen (inkl. detaillierten Zahlungserfahrungen) enthält, welche zur detaillierten Überprüfung einer Unternehmung notwendig sind. Im B2B Premium Report wird zusätzlich eine aktuelle Betreibungsauskunft beim zuständigen Amt eingeholt. Die Auskunft wird erstellt durch einen Senior Credit Decision Specialist. 35(37)

36 B2B - Unternehmungen Intrum Credit Report International: Traditionelle internationale Wirtschaftsauskunft, die zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage neu recherchiert wird. Damit Sie Ihre internationalen Geschäftspartner jederzeit zuverlässig beurteilen können, aktualisiert Bisnode D&B weltweit täglich 1,8 Mio. Datensätze. In der Dun & Bradstreet Datenbank sind weltweit über 228 Millionen registriert. Sie profitieren von der grössten Firmendatenbank weltweit.der Inhalt einer internationalen Wirtschaftsauskunft ist je nach Land, Rechtsform und Grösse der Firma unterschiedlich. Es werden sämtliche politisch souveränen Länder weltweit angeboten. 36(37)

37

Verluste vermeiden Concerto Informationsanlass, 24. Juni 2014 Seite 1

Verluste vermeiden Concerto Informationsanlass, 24. Juni 2014 Seite 1 Verluste vermeiden Concerto Informationsanlass, 24. Juni 2014 Seite 1 Inhalt Creditreform Ef Erfolgsfaktoren f Bewertung von Kreditrisiken Risikoangepasste Bonitätsprüfung Seite 2 Grösste Gläubigervereinigung

Mehr

anaptis Creditreform Bonitätsauskunft für Microsoft Dynamics NAV

anaptis Creditreform Bonitätsauskunft für Microsoft Dynamics NAV anaptis Creditreform Bonitätsauskunft für Microsoft Dynamics NAV Durch die volle Integration in Microsoft Dynamics NAV reduziert die anaptis Creditreform Bonitätsauskunft Ihren täglichen Arbeitsaufwand

Mehr

Creditreform Wirtschaftsauskunft

Creditreform Wirtschaftsauskunft > Wirtschaftsinformationen Creditreform Wirtschaftsauskunft Detaillierte Bewertung und Überwachung großer Risiken Wachstum auf sicherer Grundlage Erfolg ist das Ziel jeder unternehmerischen Handlung. Doch

Mehr

Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500

Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500 Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500 Mikrop AG KM / 06.03.2014 07:39 Identifikation & Übersicht Risikoeinschätzung Firmenstruktur Muttergesellschaft D&B Risikoindikator

Mehr

WIRTSCHAFTSAUSKUNFT. Die schützende Bonitätsprüfung für clevere Gläubiger

WIRTSCHAFTSAUSKUNFT. Die schützende Bonitätsprüfung für clevere Gläubiger WIRTSCHAFTSAUSKUNFT Die schützende Bonitätsprüfung für clevere Gläubiger Warum Bonitätsprüfung? Eine Bonitätsprüfung schafft mehr Sicherheit im Umgang mit Geschäftspartnern. 11 % der deutschen Haushalte

Mehr

Creditreform Consumer Auskünfte

Creditreform Consumer Auskünfte Creditreform Consumer Auskünfte Fundierte Bonitätsprüfung von Privatpersonen Michael Bretz Leiter Wirtschaftsforschung Fachtagung Schuldnerberatung 21.11.2012 Creditreform Gruppe 2012 1 Personenauskünfte

Mehr

Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500

Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500 Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500 STEAG Handels AG RaCe / 14.11.2012 13:08 Identifikation & Übersicht Risikoeinschätzung Firmenstruktur Muttergesellschaft D&B Risikoindikator

Mehr

Klaviatur des Risikomanagements als Erfolgsfaktor im Kreditwesen

Klaviatur des Risikomanagements als Erfolgsfaktor im Kreditwesen CeBIT Finance Solutions Forum 7. März 2008 Klaviatur des Risikomanagements als Erfolgsfaktor im Kreditwesen Behalten Sie Ihre finanziellen Risiken im Blick. 7. März 2008 1 Kurzportrait BÜRGEL BÜRGEL Wirtschaftsinformationen

Mehr

Dun & Bradstreet Connect für SAP

Dun & Bradstreet Connect für SAP D&B Produkte & Services Dun & Bradstreet Connect für SAP Integriertes Kreditmanagement für Ihr SAP ERP-System Dun & Bradstreet (D&B) Connect für SAP Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie Bonitätsinformationen

Mehr

Aktuelle Bonitätsinformationen effektiv nutzen.

Aktuelle Bonitätsinformationen effektiv nutzen. BÜRGEL Wirtschaftsinformationen Unternehmen und Produkte Aktuelle Bonitätsinformationen effektiv nutzen. Inhalt Gesellschafterstruktur Zahlen, Daten, Fakten Datenvolumen & Datenherkunft Kooperationen &

Mehr

Creditreform Wirtschaftsinformationen über Internet

Creditreform Wirtschaftsinformationen über Internet Gehen Sie auf die Website www.creditreform-bonn.de und klicken Sie recht oben auf den grünen Login-Button und wählen CrefoDirect aus. Sie gelangen anschließend auf die Anmeldeseite zur Firmendatenbank.

Mehr

Effizientes Risikomanagement für den deutschen ecommerce-markt - Bonitätsinformationen in Echtzeit

Effizientes Risikomanagement für den deutschen ecommerce-markt - Bonitätsinformationen in Echtzeit 1. acommerce Team Networking Treffen Wien, 17. Oktober 2013 Effizientes Risikomanagement für den deutschen ecommerce-markt - Bonitätsinformationen in Echtzeit 1 Starke Gesellschafter Euler Hermes Deutschland

Mehr

Datum / Uhrzeit 08.01.2015 / 12:50 Mitgliedsnummer 823-606707-012 Nachträge bis 07.01.2016 Ihr Zeichen. Auftragsnummer 58472690 Seite 1 von 5

Datum / Uhrzeit 08.01.2015 / 12:50 Mitgliedsnummer 823-606707-012 Nachträge bis 07.01.2016 Ihr Zeichen. Auftragsnummer 58472690 Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 Firmenidentifikation BAUTEC Bauunternehmung GmbH Hauptstr. 2h 93102 Pfatter Deutschland Telefon +49 9481 959946 Telefax +49 9481 959943 E-Mail info@bautec-online.de Internet www.bautec-online.de

Mehr

Nachfolge-Studie KMU Schweiz

Nachfolge-Studie KMU Schweiz Urdorf, 15. August 2013 Nachfolge-Studie KMU Schweiz Einzelfirmen haben grösste Nachfolgeprobleme 54 953 Firmen in der Schweiz haben ein Nachfolgeproblem. Dies entspricht einem Anteil von 11.7 Prozent

Mehr

Max Mustermann Aktiengesellschaft. Risikoeinschätzung. Wichtige Information. Stammdaten. Registerinformationen. Ihre Notizen

Max Mustermann Aktiengesellschaft. Risikoeinschätzung. Wichtige Information. Stammdaten. Registerinformationen. Ihre Notizen 9472 Berichtsart: Vollbericht Erstellt von: Vorname Nachname Erstelldatum: 27.06.2013 Referenznummer: 605014020130627 Aktenzeichen: Ihr Aktenzeichen Anschrift: Musterfraustraße 100, 60598 Frankfurt am

Mehr

PARTNERSCHAFTSVERTRAG. Credit Decision - PostPaid

PARTNERSCHAFTSVERTRAG. Credit Decision - PostPaid PARTNERSCHAFTSVERTRAG Credit Decision - PostPaid Preissystem Intrum Justitia Credit Decision PostPaid Das Preissystem Das Preissystem von Intrum Justitia Credit Decision basiert auf dem Abo-Gedanken, berücksichtigt

Mehr

INFORMATION. Mehr AKTUALITÄT. Mehr WISSEN

INFORMATION. Mehr AKTUALITÄT. Mehr WISSEN INFORMATION Mehr AKTUALITÄT WISSEN Mehr Damit ein Unternehmen klar entscheiden und wirtschaftlich erfolgreich agieren kann, braucht es topaktuelle Informationen. Deshalb legen wir vom KSV1870 so großen

Mehr

Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500

Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500 Executive Report Die sicherste Information für Kreditrisiken ab CHF 7'500 Dun & Bradstreet () AG Liberty / 30.10.2008 18:20 Identifikation & Übersicht Risikoeinschätzung D&B Risiko Indikator 1 2 3 4 2AA1

Mehr

Privatpersonen als Kunden und Geschäftspartner datenschutzrechtliche Grundlagen der Nutzung von Privatpersonenauskünften.

Privatpersonen als Kunden und Geschäftspartner datenschutzrechtliche Grundlagen der Nutzung von Privatpersonenauskünften. Privatpersonen als Kunden und Geschäftspartner datenschutzrechtliche Grundlagen der Nutzung von Privatpersonenauskünften Creditreform Boniversum GmbH Creditreform Dortmund/Witten Scharf KG Holger Bockel

Mehr

Q1 2015: KONKURSE UND GRÜNDUNGEN

Q1 2015: KONKURSE UND GRÜNDUNGEN Bisnode D&B Q1 2015: KONKURSE UND GRÜNDUNGEN Firmenkonkurse und Gründungen in der Schweiz 21.4.2015 1 127 FIRMENPLEITEN IM ERSTEN QUARTAL 2015 Die Euro-Krise bedroht die Schweizer Wirtschaft, bei den Firmenpleiten

Mehr

boniup das BackOffice Einstiegsmöglichkeiten: Was be.findet sich im BackOffice? www.boniup.net oder https://backoffice.boniup.net

boniup das BackOffice Einstiegsmöglichkeiten: Was be.findet sich im BackOffice? www.boniup.net oder https://backoffice.boniup.net boniup das BackOffice Einstiegsmöglichkeiten: www.boniup.net oder https://backoffice.boniup.net Was be.findet sich im BackOffice? Links ist die Navigation oben rechts die Anzahl der bonishares, die Mitgliedschaft

Mehr

Wirtschaftsinformationen per Internet Kurzanleitung

Wirtschaftsinformationen per Internet Kurzanleitung Wirtschaftsinformationen per Internet Kurzanleitung Creditreform Augsburg Frühschulz & Wipperling KG Beethovenstr. 4 86150 Augsburg Tel.: 0821 / 32906-33 Fax: 0821 / 32906-80 E-Mail: vertrieb@augsburg.creditreform.de

Mehr

Bisnode STAMMDATENMANAGEMENT

Bisnode STAMMDATENMANAGEMENT Bisnode STAMMDATENMANAGEMENT HALTEN IHRE DATEN, WAS SIE VERSPRECHEN? Das merken Sie spätestens an der Aussagekraft Ihrer Analysen: Sie ist immer nur so stark wie die Qualität der Informationen, die Ihnen

Mehr

Auftragsnummer 60770712 Seite 1 von 5. Steuernummer USt-ID Nr.

Auftragsnummer 60770712 Seite 1 von 5. Steuernummer USt-ID Nr. Seite 1 von 5 Firmenidentifikation försök GmbH D E M O - A U S K U N F T Einemstr. 1 10787 Berlin Deutschland Telefon +49 30 21294200 Telefax +49 30 21294446 E-Mail info@abcdefg.de Internet www.abcdefg.de

Mehr

AUF SICHERHEIT BAUEN CREDITREFORM BONITÄTSINDEX

AUF SICHERHEIT BAUEN CREDITREFORM BONITÄTSINDEX AUF SICHERHEIT BAUEN CREDITREFORM BONITÄTSINDEX CREDITREFORM RISIKOMANAGEMENT Creditreform entwickelte ein Scoring (Punktbewertungs)-Verfahren, das eine Risikobestimmung des Kunden vornimmt. Im Kern werden

Mehr

Datum / Uhrzeit 26.08.2013 / 09:39 Mitgliedsnummer 911-015954-001 Nachträge bis 25.08.2014 Ihr Zeichen. Auftragsnummer 50185479 Seite 1 von 5

Datum / Uhrzeit 26.08.2013 / 09:39 Mitgliedsnummer 911-015954-001 Nachträge bis 25.08.2014 Ihr Zeichen. Auftragsnummer 50185479 Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 Firmenidentifikation Max Mustermann GmbH Mustermannstr. 1 1190 Wien Österreich Telefon +49 1 1234567-123 Telefax +43 1 1234567-123 E-Mail office@mustermann.at Internet mustemann.at Crefonummer

Mehr

CrefoRAM (Risk Archive Manager) Das Zusatztool für CrefoDirect

CrefoRAM (Risk Archive Manager) Das Zusatztool für CrefoDirect Das Zusatztool für CrefoDirect 1 Einführung Risiken mit System erkennen Ein effizientes Risikomanagement muss alle Risiken, denen ein Unternehmen ausgesetzt ist und die zu einer Erfolgsminderung führen

Mehr

Passende Lösungen für Ihren Bedarf. Alle Produkte und Serviceleistungen für Privatkunden im Überblick. Wir schaffen Vertrauen

Passende Lösungen für Ihren Bedarf. Alle Produkte und Serviceleistungen für Privatkunden im Überblick. Wir schaffen Vertrauen Passende Lösungen für Ihren Bedarf Alle Produkte und Serviceleistungen für Privatkunden im Überblick Wir schaffen Vertrauen Unsere Services auf einen Blick meineschufa kompakt Jederzeit Zugriff auf Ihre

Mehr

Wirtschaftsauskunft 05.11.2013

Wirtschaftsauskunft 05.11.2013 Wirtschaftsauskunft 05.11.2013 Swisscom (Schweiz) AG Identifikation & Übersicht Risikoeinschätzung Risiko Indikator 1 2 3 4 - Identifikation Name Swisscom (Schweiz) AG 5AA2 Handelsname - Score 70 von 100

Mehr

Inkasso der Creditreform Luzern Vogel AG. Wir realisieren Ihre Forderungen.

Inkasso der Creditreform Luzern Vogel AG. Wir realisieren Ihre Forderungen. der Creditreform Luzern Vogel AG. Wir realisieren Ihre Forderungen. GEMEINSAM GEGEN VERLUSTE. Creditreform. Alles aus einer Hand. Mit den Besten an der Hand. Nur mit einem straffen Debitorenmanagement

Mehr

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Michael Diegelmann, cometis AG Frankfurt am Main, 25. Februar 2003 Agenda 1. Einleitung 2. Situationsanalyse deutscher Mittelstand

Mehr

Mitglied bei Creditreform

Mitglied bei Creditreform Unser Service Ihr Erfolg Mitglied bei Creditreform LeistungsCard CrefoAktuell 10 Firmenkurzauskünfte 50 telefonische Auskünfte 100 Mahnmarken BonitätsMonitoring Bonitätsindex Bonitätszertifikat Internetzugriff

Mehr

Bisnode KREDITMANAGEMENT

Bisnode KREDITMANAGEMENT Bisnode KREDITMANAGEMENT IHR TIMING ENTSCHEIDET Wann beginnt ein effektives Kreditmanagement? Bei der Rechnungsstellung, im Mahnprozess oder bereits bei der Stammdatenpflege und der Bonitätsprüfung? Je

Mehr

CRM Integration. Dynamics CRM Produktlösungen. Produktbeschreibung. Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv.

CRM Integration. Dynamics CRM Produktlösungen. Produktbeschreibung. Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. Dynamics CRM Produktlösungen Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. CRM Integration. Produktbeschreibung smartpoint IT consulting GmbH Version 1b Richard Pfeiffer, MA richard.pfeiffer@smartpoint.at

Mehr

eurocredit Intelligence Agency

eurocredit Intelligence Agency eurocredit Intelligence Agency Beritcht erledigt fuer : 001/02709 - Ihr Geschaeftszeichen - Unser Geschaeftszeichen 20103136874 / 06665525 Ausziehungsdatum : lunedì 29 marzo 2010 11.10.48 Bericht ueber

Mehr

CrefoSystem. Integriertes Creditrisikomanagement-System. Die IT-Plattform für mehr Sicherheit.

CrefoSystem. Integriertes Creditrisikomanagement-System. Die IT-Plattform für mehr Sicherheit. CrefoSystem. Integriertes Creditrisikomanagement-System. Die IT-Plattform für mehr Sicherheit. Im Brennpunkt. Wer genau hinschaut, vermeidet Überraschungen. Was wissen Sie über Ihre Geschäftspartner? Wie

Mehr

Einleitung Seite 2 Ablauf einer Kreditinformationseinholung Seite 3 Vorgehensplan Seite 8 Auswertungsbogen Seite 9

Einleitung Seite 2 Ablauf einer Kreditinformationseinholung Seite 3 Vorgehensplan Seite 8 Auswertungsbogen Seite 9 Kreditinformation Sandra Studer 1. Einleitung Seite 2 2. Ablauf einer Kreditinformationseinholung Seite 3 2.1 Krediterteilung oder Absage Seite 3 2.2 Flussdiagramm Seite 4 2.3 Bonitätsprüfung Seite 5 2.4

Mehr

Revisionslandschaft Schweiz: Der Überblick

Revisionslandschaft Schweiz: Der Überblick Revisionslandschaft Schweiz: Der Überblick Die grössten Revisionsgesellschaften nach Anzahl Mandaten: PricewaterhouseCoopers mit 6 912 Mandaten, BDO mit 4 573 Mandaten und KPMG mit 3 494 Mandaten. Aktiengesellschaften

Mehr

Ihr Zeichen: Kdnr. 12123. Firmenidentifikation (C) 20XX D&B

Ihr Zeichen: Kdnr. 12123. Firmenidentifikation (C) 20XX D&B Dun & Bradstreet Business Information Report Datum: 10.11.20XX Ihr Zeichen: Kdnr. 12123 Firmenidentifikation (C) 20XX D&B COPYRIGHT 2005 DUN & BRADSTREET INC. - PROVIDED UNDER CONTRACT FOR THE EXCLUSIVE

Mehr

Auftragsnummer 53341052 Seite 1 von 9

Auftragsnummer 53341052 Seite 1 von 9 Seite 1 von 9 Firmenidentifikation SBN Wälzlager GmbH & Co.KG Vogelbacher Weg 73 66424 Homburg Deutschland Telefon +49 6841 989550 Telefax +49 6841 9895599 E-Mail w.hutzel@sbn.de Internet www.sbn.de Mobil

Mehr

Wirtschaftsauskünfte & Unternehmensprofile. Möglichkeiten und Grenzen. MRSC Deutsche Post World Net Market Research und Innovation GmbH

Wirtschaftsauskünfte & Unternehmensprofile. Möglichkeiten und Grenzen. MRSC Deutsche Post World Net Market Research und Innovation GmbH Market Research Service Center Wirtschaftsauskünfte & Unternehmensprofile Möglichkeiten und Grenzen MRSC Deutsche Post World Net Market Research und Innovation GmbH Seite 1 Agenda Informationsbedarfe und

Mehr

firmenkredit Finanzierungen auf unkomplizierte, transparente Art

firmenkredit Finanzierungen auf unkomplizierte, transparente Art firmenkredit Finanzierungen auf unkomplizierte, transparente Art klarheit und transparenz Sie planen eine Investition? Oder Sie möchten sich ganz grundsätzlich über die Möglichkeiten unterhalten, die Ihnen

Mehr

Decision Management am Beispiel einer Kreditautobahn Dr. Olaf Weinmann, Bosch Software Innovations GmbH

Decision Management am Beispiel einer Kreditautobahn Dr. Olaf Weinmann, Bosch Software Innovations GmbH InnovationsForum Banken & Versicherungen 2013 Zürich, 28. November 2013 Decision Management am Beispiel einer Kreditautobahn Dr. Olaf Weinmann, GmbH 1 InnovationsForum 2013 INST/PRV-BI 28.11.2013 GmbH

Mehr

Frisch aus der TREIBSTOFF Leadexperten Schmiede Buying Center Qualified. The Next Generation im Leadbusiness

Frisch aus der TREIBSTOFF Leadexperten Schmiede Buying Center Qualified. The Next Generation im Leadbusiness Frisch aus der TREIBSTOFF Leadexperten Schmiede Buying Center Qualified The Next Generation im Leadbusiness Jetzt mit allen Kaufentscheidern zu Ihren Leads. BCQ ist das neue, exklusive Premium Add-on für

Mehr

Was ist der 3D Portfolio Manager?

Was ist der 3D Portfolio Manager? Was ist der 3D Portfolio Manager? Der 3D Portfolio Manager ist ein online basiertes Kunden-Portfolio Management Tool, der Ihre eigenen Zahlungsinformationen mit Creditsafe Firmen-Bonitätsauskünften und

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

ErkEnnEn, was sicher ist. Die deutsche D&B risikoeinschätzung

ErkEnnEn, was sicher ist. Die deutsche D&B risikoeinschätzung ErkEnnEn, was sicher ist. Die deutsche D&B risikoeinschätzung 02 Die deutsche D&B Risikoeinschätzung Kreditentscheidungen sind immer mit Risiken verbunden. Nicht nur bei neuen auch bei bestehenden Kunden.

Mehr

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Slide 2 Raiffeisen Futura Swiss Stock Produktprofil Unser Ziel ist eine Outperformance von 1 2% p.a. vs. SPI auf einer 3-Jahres rollierenden

Mehr

High Performance HR-Software

High Performance HR-Software dpw-expertentreff, Mai 2009 Begrüßung: Benigna Prochaska (Geschäftsführung dpw H.R. Software GmbH) 2 dpw H.R. Software GmbH Personalsoftware ist unsere Berufung 60 Spezialisten für Personalsoftware 37

Mehr

Cash-Management in der Praxis und an der Schnittstelle zur Krise Kundenrisiken frühzeitig erkennen und beherrschen. Köln, 12.

Cash-Management in der Praxis und an der Schnittstelle zur Krise Kundenrisiken frühzeitig erkennen und beherrschen. Köln, 12. Cash-Management in der Praxis und an der Schnittstelle zur Krise Kundenrisiken frühzeitig erkennen und beherrschen Köln, 12. Juni 2014 Agenda Die BayWa AG und die Anforderungen an das Credit Management

Mehr

Die TDG Germany. International bekannte Unternehmen vertrauen auf uns und unser Wissen.

Die TDG Germany. International bekannte Unternehmen vertrauen auf uns und unser Wissen. Erfolg seit 1995 Die TDG Germany International bekannte Unternehmen vertrauen auf uns und unser Wissen. Mit dem deutschlandweiten Zugriff auf mehrere Millionen Email-Adressen und Adressdaten, sind wir

Mehr

Soziale Netzwerke Vielschichtige Gefahren eines neuen Zeitalters

Soziale Netzwerke Vielschichtige Gefahren eines neuen Zeitalters Soziale Netzwerke Vielschichtige Gefahren eines neuen Zeitalters Marc Ruef www.scip.ch ISSS 08. Juni 2011 Zürich, Schweiz Agenda Soziale Netze Vielschichte Gefahren 1. Einführung 2 min Was sind Soziale

Mehr

SingleSignOn Schnittstelle

SingleSignOn Schnittstelle SingleSignOn Schnittstelle Integration vom Seminar-Shop mit der Partnerseite unter Verwendung der Seminar-Shop Formulare 1 Grundidee: Eine Website übernimmt den Seminar-Shop Content und wünscht, dass ein

Mehr

VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE

VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE 2015 VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE Sehr geehrte Damen und Herren, Wissen ist die Währung der Zukunft, und genau die zahlen wir auf Ihr Konto ein. Die Bisnode Akademie vermittelt Ihnen Wissen und damit auch

Mehr

Beratung Messbar / Transparent / Reproduzierbar

Beratung Messbar / Transparent / Reproduzierbar Beratung Messbar / Transparent / Reproduzierbar Kundenorientierte und visualisierte Beratungsprozesse bei Movis AG Frank Ockenfeld Senior Consultant CRM BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT

Mehr

Strukturierte Bonitätsinformationen für schnelle Entscheidungen.

Strukturierte Bonitätsinformationen für schnelle Entscheidungen. Strukturierte Bonitätsinformationen für schnelle Entscheidungen. Bonitätsprüfung für Onlineshops: Neue Entwicklungen und Trends München, 24.03.15 Bürgel ist seit 130 Jahren eine der führenden Auskunfteien

Mehr

Collecta Online Services mit Sage50

Collecta Online Services mit Sage50 Collecta Online Services mit Sage50 Kurzanleitung Mit dem Update vom 29. August wurde die Version 2012 um Funktionalitäten für das Inkasso und die Prävention (zur Risikoeinschätzung) erweitert. Diese Kurzanleitung

Mehr

Rundum ein gutes Gefühl. Alphabet Schadenmanagement.

Rundum ein gutes Gefühl. Alphabet Schadenmanagement. Rundum ein gutes Gefühl.. .. Die Rundum-Lösung für zuverlässige Hilfe und volle Kostenkontrolle. Seite 2 . Seite 3 . Alles, um Sie zu entlasten. Alles aus einer Hand. Fahrzeugschäden und Unfälle können

Mehr

Maßnahmen für sicheren Umsatz im E-Commerce. E-Commerce-Tag Nürnberg, 27. November 2013. 2012 Boniversum. Folie 1

Maßnahmen für sicheren Umsatz im E-Commerce. E-Commerce-Tag Nürnberg, 27. November 2013. 2012 Boniversum. Folie 1 Maßnahmen für sicheren Umsatz im E-Commerce E-Commerce-Tag Nürnberg, 27. November 2013 Folie 1 Boniversum Wissen schafft Fairplay.» Die Creditreform Boniversum GmbH ist ein Tochterunternehmen der Creditreform

Mehr

Professionelles. Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig

Professionelles. Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig Professionelles Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig Optimiertes Informationsmanagement schafft Kompetenz. So kommt die Information an die richtigen Stellen. Ihre Mitarbeiter sollten

Mehr

CrefoScore 5.6. Benutzerhandbuch

CrefoScore 5.6. Benutzerhandbuch CrefoScore 5.6 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 5 1.1 Kreditrisiken mit System erkennen... 5 1.2 Kommunikation zwischen CrefoScore und den zentralen Datenbanken... 7 1.2.1 Kommunikation

Mehr

Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II

Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II Ein Thema für das Gesundheitswesen? 26.07.2004 2004 Dr. Jakob & Partner, Trier www.dr-jakob-und-partner.de 1 Was bedeutet Basel II? Nach 6-jährigen

Mehr

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die neuen Konten. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Darum haben wir unsere Konten einleuchtend einfach neu

Mehr

Risk-Sharing-Modelle - Ansätze zur Finanzierung European Investment Fund (EIF) RSI Garantie

Risk-Sharing-Modelle - Ansätze zur Finanzierung European Investment Fund (EIF) RSI Garantie Risk-Sharing-Modelle - Ansätze zur Finanzierung European Investment Fund (EIF) RSI Garantie Förderung von innovativen Investitionsprojekten wirtschaftlich erfolgreicher Unternehmen Bernd Meister, MBA -

Mehr

Grenzen überschreiten Intelligente Suche im Input Management

Grenzen überschreiten Intelligente Suche im Input Management Grenzen überschreiten Intelligente Suche im Input Management Carsten Fuchs Lead Consultant / TPO XBOUND ReadSoft AG Carsten.Fuchs@ReadSoft.com #InspireEU15 Agenda Integration überschreitet Grenzen Anwendungsfälle

Mehr

WIR BIETEN ALLES AUS EINER HAND: UMWELTMONITORING, IT-DIENSTE UND DATENMANAGEMENT

WIR BIETEN ALLES AUS EINER HAND: UMWELTMONITORING, IT-DIENSTE UND DATENMANAGEMENT WIR BIETEN ALLES AUS EINER HAND: UMWELTMONITORING, IT-DIENSTE UND DATENMANAGEMENT Die innet Monitoring AG ist das Kompetenzzentrum für Beratungen, Messungen und Datenverarbeitungen im Umweltbereich UMWELTPROFIS

Mehr

Wirtschaftsinformationen per Internet Anleitung

Wirtschaftsinformationen per Internet Anleitung Anleitung Rufen Sie die Website auf und klicken Sie in der rechts oben bei dem Login-Button auf CrefoDirect. Nach dem Aufruf der Seite werden Sie aufgefordert, die Zugangsdaten einzugeben. Wenn Sie als

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Data Quality Ihr CRM ist nur so gut wie Ihre Daten. Michael Färbinger. bedirect GmbH & Co. KG Regionalvertriebsleiter Süd-Ost

HERZLICH WILLKOMMEN. Data Quality Ihr CRM ist nur so gut wie Ihre Daten. Michael Färbinger. bedirect GmbH & Co. KG Regionalvertriebsleiter Süd-Ost HERZLICH WILLKOMMEN Data Quality Ihr CRM ist nur so gut wie Ihre Daten. Ein Joint Venture von arvato und Creditreform Michael Färbinger bedirect GmbH & Co. KG Regionalvertriebsleiter Süd-Ost Vorstellung

Mehr

Swisscom (Schweiz) AG. curabill. 10. September 2013. 3. e.commerce Get-together

Swisscom (Schweiz) AG. curabill. 10. September 2013. 3. e.commerce Get-together Swisscom (Schweiz) AG curabill 3. e.commerce Get-together 10. September 2013 E-Commerce-Report - Schweiz 2013 Der Schweizer Onlinehandel aus Anbietersicht Ralf Wölfle, Uwe Leimstoll Payment Weitgehend

Mehr

REGIX: Die neue Firmenrecherche

REGIX: Die neue Firmenrecherche Magglinger Rechtsinformationsseminar 2010 REGIX: Die neue Firmenrecherche Data Factory AG, 8057 Zürich Hubert Münst 31.05.2010 Anlass zur Entwicklung des neuen Systems Absichtserklärung des Bundesrats

Mehr

Bankenbeziehung des Schweizer Garagen- und Autogewerbes

Bankenbeziehung des Schweizer Garagen- und Autogewerbes Bankenbeziehung des Schweizer Garagen- und Autogewerbes Auto & Wirtschaft, 17. Juni 2015 Patrick Sulser, Leiter Marktgebiet Zürich-City, Zürcher Kantonalbank Autogewerbe Mittelfristige Chancen-Risiken-Bewertung

Mehr

Scoring: Kaufwahrscheinlichkeiten ermitteln und gezielt Umsätze steigern

Scoring: Kaufwahrscheinlichkeiten ermitteln und gezielt Umsätze steigern whitepaper Scoring: Kaufwahrscheinlichkeiten ermitteln und gezielt Umsätze steigern INHALT S. 1. Was ist Scoring? 2 2. Fallstudie: Response-Scoring 3 3. Wirtschaftlich Arbeiten mit D&B Business Scoring

Mehr

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Corporate Bonds in welchen Bereichen liegen die attraktivsten Opportunitäten? Michael Klose Head Fixed Income AMB Schweiz Swiss Life Asset Managers 29 Oktober 2014

Mehr

Was ist der Markt? Markt- & Konkurrenzanalyse richtig gemacht. Dr. Gerald Ruppert 8.6.2009

Was ist der Markt? Markt- & Konkurrenzanalyse richtig gemacht. Dr. Gerald Ruppert 8.6.2009 Markt- & Konkurrenzanalyse richtig gemacht Dr. Gerald Ruppert 8.6.2009 Was ist der Markt? Vertriebswege Substitutionsprodukte Patentschutz Kooperationen Preisstrukturen Umsätze Kunden Mitbewerb Normen

Mehr

10. Wuppertaler Wohnungseigentumstag Einsparpotentiale in der Energieversorgung. 30.01.2015 MONTANA Energieversorgung GmbH & Co.

10. Wuppertaler Wohnungseigentumstag Einsparpotentiale in der Energieversorgung. 30.01.2015 MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. 10. Wuppertaler Wohnungseigentumstag Einsparpotentiale in der Energieversorgung 30.01.2015 MONTANA Energieversorgung GmbH & Co.KG 1 Einsparpotentiale bei der Energieversorgung AGENDA Ausgangslage - Energiemarkt

Mehr

Die Registration Abonnement und virtuelles Konto

Die Registration Abonnement und virtuelles Konto Die Registration Abonnement und virtuelles Konto Infostelle www.infostelle.ch Hochschule für Soziale Arbeit infostelle@hssaz.ch Auenstrasse 4 Postfach Telefon +41 (0)43 446 86 77 Eine Dienstleistung der

Mehr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr Patrick Kessler Thomas Hochreutener GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar 2014 1 Handel im Wandel

Mehr

doppelt gut - einfach besser Leitfaden Online-Inkasso Inkasso Consulting Stumpf Kompetenz die sich auszahlt! www.iconss.de www.reko-software.

doppelt gut - einfach besser Leitfaden Online-Inkasso Inkasso Consulting Stumpf Kompetenz die sich auszahlt! www.iconss.de www.reko-software. Inkasso Consulting Stumpf Kompetenz die sich auszahlt! Leitfaden Online-Inkasso doppelt gut - einfach besser www.iconss.de www.reko-software.de Die Inkassoschnittstelle für das unkomplizierte Forderungs

Mehr

SPK Unternehmensberatung GmbH

SPK Unternehmensberatung GmbH SPK Unternehmensberatung GmbH Informationsabend Rating Herausforderung und Chance zugleich 4-Sterne Rating Deutschland SPK Unternehmensberatung GmbH Seite 2 SPK Das Logo SPK Unternehmensberatung GmbH Seite

Mehr

Paessler Partnerprogramm. Das Paessler Partnerprogramm. Erreichen von Stufen. Verlust von Stufen

Paessler Partnerprogramm. Das Paessler Partnerprogramm. Erreichen von Stufen. Verlust von Stufen Paessler Partnerprogramm Das Paessler Partnerprogramm Mit unserem Partnerprogramm unterstützen wir Software-Distributoren und Systemhäuser beim Vertrieb von Paessler Produkten. Das Programm bietet 4 Stufen

Mehr

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL SCHWEIZ

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL SCHWEIZ KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL SCHWEIZ Schweiz (Oktober 2014) Kunden aus Deutschland sind gern gesehene Geschäftspartner Bonn (gtai) - In der Schweiz wurden 2013 bei einem üblichen Zahlungsziel von 30

Mehr

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG www.axept.ch Medienmitteilung: Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG lanciert mit AXvicloud eine

Mehr

MARKUS. Marketinguntersuchungen. Die große Datenbank deutscher und österreichischer Unternehmen

MARKUS. Marketinguntersuchungen. Die große Datenbank deutscher und österreichischer Unternehmen MARKUS Marketinguntersuchungen Die große Datenbank deutscher und österreichischer Unternehmen MARKUS: Marketinguntersuchungen MARKUS liefert Ihnen auf Knopfdruck ausführliche, verlässliche und aktuelle

Mehr

Datenübersicht im Schadensfall schnell und effizient mit Oracle APEX

Datenübersicht im Schadensfall schnell und effizient mit Oracle APEX Datenübersicht im Schadensfall schnell und effizient mit Oracle APEX Andreas Henzl / Coface Austria 25 05 2011 Agenda Kurzvorstellung Coface Anforderungen Prüfblatt Schaden Anforderungsänderungen / Lösung

Mehr

Basel II und Rating. Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Finanzwirtschaft. Christian Lust

Basel II und Rating. Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Finanzwirtschaft. Christian Lust Basel II und Rating Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Finanzwirtschaft Geschichtlicher Überblick Basel I Basel II -Ziele -Die drei Säulen Rating -Geschichte und Definition -Ratingprozess und systeme -Vor-

Mehr

Datum / Uhrzeit 10.10.2012 / 12:34 Mitgliedsnummer 619-234737-001 Nachträge bis 09.10.2013 Ihr Zeichen. Auftragsnummer 46303164 Seite 1 von 7

Datum / Uhrzeit 10.10.2012 / 12:34 Mitgliedsnummer 619-234737-001 Nachträge bis 09.10.2013 Ihr Zeichen. Auftragsnummer 46303164 Seite 1 von 7 Seite 1 von 7 Firmenidentifikation MIBAV Consulting KG Kurt-Schumacher-Str. 20-22 55124 Mainz Deutschland Telefon +49 2238 5700999 Telefax +49 2238 5700997 E-Mail beratung@mibav.de Internet www.mibav.de

Mehr

Effizienzsteigerung im Vertrieb. TEIL 1: Marktdruck und Marktqualität. Seite 0

Effizienzsteigerung im Vertrieb. TEIL 1: Marktdruck und Marktqualität. Seite 0 Effizienzsteigerung im Vertrieb TEIL 1: Marktdruck und Marktqualität Seite 0 Inhalte 1. Methodik 2. Erhöhung des Marktdruckes 3. Erhöhung der Kontaktqualität Seite 1 1. Methodik Zusammenhang zwischen Marktdruck,

Mehr

Mehr als nur eine Website Business-orientierter Internet-Auftritt

Mehr als nur eine Website Business-orientierter Internet-Auftritt Mehr als nur eine Website Business-orientierter Internet-Auftritt Was ist das Ziel Ihrer Website? Firmenpräsentation Neukunden-Gewinnung Direktverkauf (Online-Shop) Spezielle Anforderungen Member der Webmaster-Alliance

Mehr

Keine Macht dem Betrug

Keine Macht dem Betrug Keine Macht dem Betrug Maßnahmen für sicheren Umsatz im E-Commerce E-Commerce-Tag in Berlin, 04. Juni 2013 Folie 1 Boniversum Wissen schafft Fairplay.» Die Creditreform Boniversum GmbH ist ein Tochterunternehmen

Mehr

Schutz vor Forderungsausfall

Schutz vor Forderungsausfall Euler Hermes Deutschland Schutz vor Forderungsausfall Kurzinformation zur Kreditversicherung Für große Unternehmen Kreditversicherung Es geht um viel Geld. Und um die Zukunft Ihres Unternehmens Jedes Jahr

Mehr

Die Frankfurter Sparkasse Wesentliche Kennzahlen

Die Frankfurter Sparkasse Wesentliche Kennzahlen Mehr als nur Auto Finanzierung und Kostenmanagement 10. Mittelstandstag Frankfurt FrankfurtRheinMain 27.10.2011 Forum 10 Michael Barth John Ivanovic Die Frankfurter Sparkasse Wesentliche Kennzahlen Sitz:

Mehr

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 NEUE WACHSTUMSMÄRKTE Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 Agenda Unser Unternehmen 1. Quartal 2008 Hervorragende Perspektiven

Mehr

Hoppenstedt Firmendatenbank

Hoppenstedt Firmendatenbank ....._..[......_....... ]. > _ ] >....._.]. ] _....._.. [......_.... Hoppenstedt Firmendatenbank Produktmodul Bilanzen Eine Klasse höher! www.hoppenstedt-firmendatenbank.de 2 firmendatenbank Produktmodul

Mehr

Best Practice: Dezentraler Datenanlieferungsprozess im Enterprise Data Warehouse

Best Practice: Dezentraler Datenanlieferungsprozess im Enterprise Data Warehouse Best Practice: Dezentraler Datenanlieferungsprozess im Enterprise Data Warehouse 07. Juli 2011 DSAG AG Enterprise-BW Klaus Schneider, Celesio AG Marcel Salein, FIVE1 GmbH & Co. KG 1 March 2011, CCEA Agenda

Mehr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 VSV - Verband des Schweizerischen Versandhandels Patrick Kessler GfK Switzerland Thomas Hochreutener Hergiswil, März 2013 GfK 2013 Der Schweizer Online- und Versandhandel

Mehr

PACKSYS GLOBAL WELTWEIT ERFOLGREICH MIT AGILE PLM E6 DIETHARD JAHN VERANTWORTLICH FÜR AGILE PLM E6

PACKSYS GLOBAL WELTWEIT ERFOLGREICH MIT AGILE PLM E6 DIETHARD JAHN VERANTWORTLICH FÜR AGILE PLM E6 PACKSYS GLOBAL WELTWEIT ERFOLGREICH MIT AGILE PLM E6 DIETHARD JAHN VERANTWORTLICH FÜR AGILE PLM E6 Agenda Packsys Global - Weltweit erfolgreich mit Agile PLM e6 Wer sind wir Unser PLM Verständnis Schrittweise

Mehr

Benutzeranleitung Superadmin Tool

Benutzeranleitung Superadmin Tool Benutzeranleitung Inhalt 1 Einleitung & Voraussetzungen... 2 2 Aufruf des... 3 3 Konto für neuen Benutzer erstellen... 3 4 Services einem Konto hinzufügen... 5 5 Benutzer über neues Konto informieren...

Mehr

BASIS-PRESSETEXT. Testurteil: Exzellenter Versicherungsmakler

BASIS-PRESSETEXT. Testurteil: Exzellenter Versicherungsmakler BASIS-PRESSETEXT Plückthun & Braune Versicherungsmakler GmbH Guerickestraße 25 80805 München Telefon: (089) 27 82 54-0 Fax: (089) 27 82 54-44 www.plueckthun.de Ansprechpartner für die Medien: Dirk Ostheimer

Mehr

ForderungsSchutzBrief. verbessern Sie Ihre Liquidität nachhaltig. einfach schnell - erfolgreich

ForderungsSchutzBrief. verbessern Sie Ihre Liquidität nachhaltig. einfach schnell - erfolgreich ForderungsSchutzBrief verbessern Sie Ihre Liquidität nachhaltig einfach schnell - erfolgreich Problem: Nicht bezahlte Rechnungen! Die Zahlungsmoral der Wirtschaft sinkt. 02.06.2009 Aufträge zu bekommen

Mehr