Stufenaufladung M57TU2TOP. Bauteil-Kurzbeschreibung. Ladergruppe, Ansicht von rechts. FUB-FUB-FB A06 Stufenaufladung M57TU2TOP

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stufenaufladung M57TU2TOP. Bauteil-Kurzbeschreibung. Ladergruppe, Ansicht von rechts. FUB-FUB-FB A06 Stufenaufladung M57TU2TOP"

Transkript

1 FUB-FUB-FB A06 Stufenaufladung M57TU2TOP Fgst-Nr.: XXXXXXX Fahrzeug: 6'/E63/COUPE/635d/M57/AUT/EUR/LL/2007/10 Systemversion: Datenversion: R Stufenaufladung M57TU2TOP Ab 09/06 wird die vom M57TUTOP bekannte Stufenaufladung auch beim M57TU2 eingesetzt. Der Ersteinsatz erfolgt im E90/91 und im E83. Bauteil-Kurzbeschreibung Ladergruppe, Ansicht von rechts 1 Unterdruckdose Turbinen- 2 Turbinen- 3 Kleine Turbine 4 Kleiner Verdichter 5 Verdichter- 6 Großer Verdichter 7 Unterdruckdose Wastegate-Ventil 8 Große Turbine

2 Ladergruppe, Ansicht von links 1 Kleiner Verdichter 2 Kleine Turbine 3 Unterdruckdose Turbinen- 4 Große Turbine 5 Wastegate-Ventil 6 Unterdruckdose Wastegate-Ventil 7 Großer Verdichter 8 Verdichter- 9 Unterdruckdose Verdichter- Die wichtigsten Bauteile für die Funktion der zweistufigen Turboaufladung sind: Kleiner Turbolader Die Größe des verwendeten Turboladers hat einen entscheidenden Einfluss auf das Betriebsverhalten des Motors (Leistung und Ansprechverhalten). Ein kleiner Turbolader hat aufgrund der geringen Massen, die vom Abgas beschleunigt werden müssen, ein sehr gutes Ansprechverhalten. Der Ladedruck wird beim Gas geben sehr schnell aufgebaut. Der Motor reagiert dadurch mit sehr geringer Verzögerung. Großer Turbolader Anders verhält sich ein großer Turbolader. Beim Gas geben muss das Abgas große Massen beschleunigen. Der Turbolader und damit auch der Motor reagieren träger beim Beschleunigen. Wenn allerdings hohe Endleistung erwünscht ist, also hohe Ladedrücke und Luftdurchsätze benötigt werden, ist der große Turbolader aufgrund der größeren Querschnitte im Vorteil. Für die zweistufige Turboaufladung sind beiden Turbolader in Reihe geschaltet. Das Abgas treibt zuerst die kleine Turbine, dann die große Turbine an. Auf der Frischluftseite verdichtet zuerst der große Verdichter die Frischluft, dann der kleine Verdichter. Turbinen- Die Turbinen- steuert die Verteilung des Abgasstroms zwischen kleiner und großer Turbine. Die Turbinen- wird pneumatisch von einer Membrandose verstellt. Die Turbinen- kann variabel verstellt werden. Ein elektropneumatischer Druckwandler beaufschlagt die Membrandose mit Unterdruck. Verdichter- Die Verdichter- ermöglicht luftseitig die Umgehung des kleinen Verdichters. Die Verdichter- wird

3 pneumatisch von einer Membrandose verstellt. Die Verdichter- wird entweder voll geöffnet oder ganz geschlossen. Ein Elektro-Umschaltventil beaufschlagt die Membrandose mit Unterdruck. Wastegate-Ventil Bei Erreichen der Nennleistung wird das Wastegate-Ventil geöffnet, um zu hohen Ladedruck zu verhindern. Über das Wastegate-Ventil wird ein Teil des Abgases an der großen Turbine vorbeigeführt. Das Wastegate-Ventil wird pneumatisch von einer Membrandose verstellt. Das Wastegate-Ventil kann variabel verstellt werden. Ein elektropneumatischer Druckwandler beaufschlagt die Membrandose mit Unterdruck. DDE-Steuergerät Für die Ansteuerung wurde die DDE weiterentwickelt. Das DDE-Steuergerät steuert auch die oben genannten Aktoren für die zweistufige Aufladung an. Systemfunktion Für die Auslegung eines Turboladers muss immer ein Kompromiss zwischen gutem Ansprechverhalten und hoher Endleistung eingegangen werden. Mit den bei BMW verwendeten Turboladern mit variabler Turbinengeometrie wird dieser Nachteil der einstufigen Turboaufladung reduziert, kann jedoch nicht vollständig beseitigt werden. Bei der Stufenaufladung arbeiten die beiden Turbolader so zusammen, dass ein optimales Betriebsverhalten erreicht wird. - Funktion bei niedriger Last und Drehzahl:Die Leitungen, die den kleinen Verdichter und die kleine Turbine umgehen, sind verschlossen. Das Abgas treibt zuerst die kleine Turbine, dann die große Turbine an. Auf der Frischluftseite verdichtet zuerst der große Verdichter die Frischluft, dann der kleine Verdichter. - Funktion bei mittlerer Last und Drehzahl:Mit steigender Drehzahl nimmt die Bedeutung des großen Turboladers zu. Mit der Turbinen- wird der Abgasstrom auf beide Turbinen verteilt. Durch die variable Verstellung der Turbinen- wird der Ladedruck geregelt - Funktion bei hoher Last und Drehzahl:Die kleine Turbine und der kleine Verdichter werden durch das vollständige Öffnen der Verdichter- und der Turbinen- umgangen. Dadurch kann der große Turbolader große Luftmassen fördern, ohne dass der kleine Turbolader die Luft behindert. Die Verdichtungsarbeit leistet ausschließlich der große Verdichter. Aufbau des Unterdrucksystems 1 Elektro-Umschaltventil für Drallklappen 2 Elektropneumatischer Druckwandler für Abgasrückführung

4 3 Elektropneumatischer Druckwandler für Wastegate-Ventil 5 Elektro-Umschaltventil für Verdichter- 4 Elektropneumatischer Druckwandler für Turbinen- 6 Elektro-Umschaltventil für Motorlager Unterdruckverteiler, Ansicht von links 1 Fahrtrichtung 2 Unterdruckversorgung Drallklappen 3 Unterdruckversorgung Motorlager 4 Unterdruckversorgung Abgasrückführung 5 Unterdruckversorgung Verdichter- und Turbinen- 6 Unterdruckversorgung Wastegate- Ventil

5 1 Unterdruckversorgung Verdichter- 2 Unterdruckversorgung Turbinen- 3 Unterdruckverteiler 4 Unterdruckversorgung Verdichter- und Turbinen- 5 Unterdruckversorgung Wastegate- Ventil 6 Ansteuerleitung Wastegate-Ventil 7 Unterdruckspeicher 8 Unterdruckversorgung Verdichter- und Turbinen- 9 Elektropneumatischer Druckwandler für Wastegate-Ventil 10 Elektropneumatischer Druckwandler für Turbinen- 11 Ansteuerleitung Turbinen- 12 Elektro-Umschaltventil für Verdichter- 13 Ansteuerleitung Verdichter- 1 Elektro-Umschaltventil für Drallklappen 2 Unterdruckversorgung Bremskraftverstärker 3 Unterdruckversorgung Abgasrückführung 5 Elektropneumatischer Druckwandler für Abgasrückführung 4 Ansteuerleitung Abgasrückführung 6 Elektro-Umschaltventil für Motorlager 7 Ansteuerleitung Motorlager 8 Unterdruckversorgung Drallklappen

1 Abgasturbolader Zylinderbank 2 2 Unterdruckspeicher. 3 Unterdruckdose 4 Steckverbindung 2-polig

1 Abgasturbolader Zylinderbank 2 2 Unterdruckspeicher. 3 Unterdruckdose 4 Steckverbindung 2-polig 20.09.2015 1/3 FUB-FUB-FB-GZ-Y6723-F01 Druckwandler Wastegate-Ventil 2 Fgst-Nr.: DX14600 Fahrzeug: 5'/F11/TOUR/535d/N57/AUT/EUR/LL/2013/04 Systemversion: 3.49.10.13636 Datenversion: R3.49.10.13636 Druckwandler

Mehr

Magnetventil für Ladedruckbegrenzung N75

Magnetventil für Ladedruckbegrenzung N75 Folgende Aktoren wurden schon in anderen Selbststudienprogrammen zu TDI-Motoren beschrieben, aus diesem Grund werden sie nicht so ausführlich erklärt, wie die Vorhergehenden. Magnetventil für Ladedruckbegrenzung

Mehr

Vorlesung Aufladung von Verbrennungsmotoren

Vorlesung Aufladung von Verbrennungsmotoren Vorlesung Aufladung von Verbrennungsmotoren Lernziel: Um die notwendige Effizienz unter Einhaltung den gesetzten Emissionsvorschriften zu realisieren, stellt die Turboaufladung eine wesentliche Technologie

Mehr

Verstellbarer Turbolader

Verstellbarer Turbolader Service. 190 Verstellbarer Turbolader Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Kundendienst Geht der Wasserstand im Mühlbach zurück, so reicht die Strömung nicht mehr aus, um das Wasserrad anzutreiben.

Mehr

Reparaturanleitung plötzlicher Leistungsverlust durch defektes AGR Kangoo Ph1 1.9dTi

Reparaturanleitung plötzlicher Leistungsverlust durch defektes AGR Kangoo Ph1 1.9dTi Reparaturanleitung plötzlicher Leistungsverlust durch defektes AGR Kangoo Ph1 1.9dTi Aus www.wikipedia.de : Das Abgasrückführungsventil (AGR-Ventil) ist ein Bestandteil einer modernen Motorsteuerung. Es

Mehr

Aus Diesel werde Kohle.

Aus Diesel werde Kohle. Aus Diesel werde Kohle. Das ist der neue OM 471 für den Actros. Der neue OM 471 ist der Lkw-Motor in der 13-l-Klasse, von dem Ihre Bilanz und unsere Umwelt gleichermaßen profitieren. Serienmäßig. Denn

Mehr

... Holset der einzig Wahre

... Holset der einzig Wahre Holset Turbolader ... Holset der einzig Wahre Holset Turbolader Holset-Turbolader sind weltweit ein Synonym für erstklassige Turbomaschinen und Luftverdichter. Seit über 60 Jahren setzen Holset Turbolader

Mehr

Übersicht Unterdruck-System M57 Motor v. 1.1

Übersicht Unterdruck-System M57 Motor v. 1.1 Das E39-Forum und der Autor übernehmen für diese Anleitung keine Haftung! Die Arbeiten am und im Wagen erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr. Unsachgemäß ausgeführte Arbeiten können sich an sicherheitsrelevanten

Mehr

SGAF VW Sharan, Ford Galaxy, Seat Alhambra und Ford S-Max Forum

SGAF VW Sharan, Ford Galaxy, Seat Alhambra und Ford S-Max Forum SGAF VW Sharan, Ford Galaxy, Seat Alhambra und Ford S-Max Forum Im SGAF: Suchen Foren Neue Beiträge Chat SGApedia News Impressum Regeln Anmelden Hilfe Startseite» Forum» SGA I/II (Sharan, Galaxy und Alhambra

Mehr

SGAF VW Sharan, Ford Galaxy, Seat Alhambra und Ford S-Max Forum

SGAF VW Sharan, Ford Galaxy, Seat Alhambra und Ford S-Max Forum 1 von 16 10.12.2012 18:30 SGAF VW Sharan, Ford Galaxy, Seat Alhambra und Ford S-Max Forum Suchen Neue Beiträge Foren SGApedia News Chat Impressum Regeln Anmelden Hilfe SGAF SGApedia Forenbeitrag erstellen

Mehr

Systeme und Diagnosen mit PIERBURG Produkten 4

Systeme und Diagnosen mit PIERBURG Produkten 4 4.5 Abgasrückführung (AGR) Durch Zumischen von Abgas in die Ansaugluft, wird der Sauerstoffanteil im Kraftstoff-Luftgemisch verringert. Dadurch wird die Verbrennungstemperatur in den Zylindern gesenkt.

Mehr

Wie funktioniert... Turboaufladung

Wie funktioniert... Turboaufladung Wie funktioniert... Turboaufladung Words: Dr. Johannes Kech Pictures: MTU Tags/Keywords Die Leistung eines Verbrennungsmotors lässt sich durch Turboaufladung steigern. Ein Turbolader verdichtet die Luft,

Mehr

Abgasnorm EURO 4 und E-OBD für Dieselmotoren M47TU, M57TU. 11/2003 Update: 03/ (062) Einleitung

Abgasnorm EURO 4 und E-OBD für Dieselmotoren M47TU, M57TU. 11/2003 Update: 03/ (062) Einleitung VS-22 es Baugruppe/Group: 18 Abgasnorm EURO 4 und E-OBD für Dieselmotoren M47TU, M57TU 18 02 03 (062) weltweit Datum/Date: 11/2003 Update: 03/2004 Einleitung Die Abgasnorm EURO 4 ist in Europa ab dem 01.01.2005

Mehr

Turboaufladung: Schlüsseltechnologie für leistungsstarke Motoren

Turboaufladung: Schlüsseltechnologie für leistungsstarke Motoren Motortechnologie Turboaufladung: Schlüsseltechnologie für leistungsstarke Motoren Autoren: Dr. Johannes Kech Leiter Entwicklung Aufladung und Fluidsysteme Ronald Hegner Teamleiter Konstruktion Aufladesysteme

Mehr

HO M E A K T UE L L E S DE R A UDI P O RT FO L I O T RE FFE N G Ä S T E B UCH L I NK S

HO M E A K T UE L L E S DE R A UDI P O RT FO L I O T RE FFE N G Ä S T E B UCH L I NK S HO M E A K T UE L L E S DE R A UDI P O RT FO L I O T RE FFE N G Ä S T E B UCH L I NK S Di e M o t ro n i k E l e kt ro n i k T u r b o l a d e r M o t o rü b e rh o l u n g Zyl i n d e rko p f T u rb o

Mehr

HKSE ENGINEERING GMBH

HKSE ENGINEERING GMBH KFZ Mechatroniker/in (PKW) Fachkunde Motormechanik Aufladung CBT-Arbeitsheft Lehrer-Version Seite 1 INFORMATIONSBLATT Titel Motormechanik Aufladung Einführung Lernziele besprechen und erläutern. Themen

Mehr

Die neuen Motoren der MTU-Baureihe 1600 erfüllen EPA Tier 4 ohne Abgasnachbehandlung

Die neuen Motoren der MTU-Baureihe 1600 erfüllen EPA Tier 4 ohne Abgasnachbehandlung Hintergrundartikel C&I-/Bergbau-Motoren Die neuen Motoren der MTU-Baureihe 1600 erfüllen EPA Tier 4 ohne Abgasnachbehandlung Maschinen der Baubranche und im industriellen Bereich werden besonders stark

Mehr

Motor Aufladung. Grundlagen. Bildquelle: Bugatti. Aufladung. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/12

Motor Aufladung. Grundlagen. Bildquelle: Bugatti. Aufladung. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/12 Bildquelle: Bugatti AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/12 L:\Kurse\ab 2012\AM 3.1\1 Theorien\2013.01_AM_MO_.doc 11.02.2013 INHALTSVERZEICHNIS MECHANISCHE LADER (KOMPRESSOR)... 3 TURBOLADER... 4

Mehr

Technik Ratgeber. Band 2 Turboladerbauarten, Funktion. Unternehmen der -Unternehmensgruppe

Technik Ratgeber. Band 2 Turboladerbauarten, Funktion.  Unternehmen der -Unternehmensgruppe Technik Ratgeber Band Turboladerbauarten, Funktion www.bts-turbo.com Unternehmen der -Unternehmensgruppe Vorwort Dieser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die Entwicklung der Turboaufladung bei Serienmotoren.

Mehr

Anwendung und Ausführung des ebooster von BorgWarner

Anwendung und Ausführung des ebooster von BorgWarner Anwendung und Ausführung des ebooster von BorgWarner Knowledge Library Knowledge Library Anwendung und Ausführung des eboosters von BorgWarner Mit dem elektrisch angetriebenen Verdichter, dem ebooster,

Mehr

Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E /5. FTD-FTD-SBT Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E61

Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E /5. FTD-FTD-SBT Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E61 22.02.2016 1/5 FTD-FTD-SBT2004-520204116 E60, E61 Fgst-Nr.: CU62257 Fahrzeug: 5'/E61/TOUR/535d/M57/AUT/EUR/LL/2009/03 Systemversion: 3.51.13.14601 Datenversion: R3.51.13.14601 52 02 04 (116) E60, E61 Einleitung

Mehr

Zusatzinformationen zu Wärmekraftmaschinen:

Zusatzinformationen zu Wärmekraftmaschinen: Zusatzinformationen zu Wärmekraftmaschinen: Elemente modernen Motorenbaus Das Schnittbild stellt eine moderne Weiterentwicklung auf dem Gebiete der Turbolader vor. Schon beim normalen Turbolader ergibt

Mehr

Leistungsstarke Turboaufladung für Pkw-Dieselmotoren

Leistungsstarke Turboaufladung für Pkw-Dieselmotoren Leistungsstarke Turboaufladung für Pkw-Dieselmotoren Knowledge Library Knowledge Library Leistungsstarke Turboaufladung für Pkw-Dieselmotoren Um der steigenden Nachfrage nach geringerem Kraftstoffverbrauch

Mehr

3,0 Liter V6 TDI-Motor

3,0 Liter V6 TDI-Motor Fachliche Wissenschaften Motormanagement 3,0 Liter V6 TDI-Motor Mit Common Rail-Einspritzung und Piezo-Injektoren ausgeführt von VL Betreuer BDS Ing. Hubert Hauer Inhaltsangabe Seite 1. Technische Merkmale

Mehr

Individuelle Vertiefungsarbeit Turbolader A3.1

Individuelle Vertiefungsarbeit Turbolader A3.1 Turbolader Eingereicht am 24. Juni 2011 von: Krienbühl Ivo e-mail: mr.wastegate@hotmail.com Fächerbezug: Integrierte Naturlehre (INL) / Technisches Gestalten (TG Metall) betreut von: Wiget Marco e-mail:

Mehr

file:///c:/dokumente%20und%20einstellungen/waldie/desk...

file:///c:/dokumente%20und%20einstellungen/waldie/desk... 1 von 7 07.03.2010 10:40 Diesel Elektronik Elektrik Klima / Bus Standheizungen Turbo Hydraulik Autoshop Aktionen Startseite Turbo Technik Funktion Turbo Werkstatt Austausch Technik Funktion Diagnose Kontakt

Mehr

Gino Decoster (Decoster@zawm.be) Seite 1

Gino Decoster (Decoster@zawm.be) Seite 1 Fachwissen/Motorentechnik Die Turboaufladung Die Motoraufladung wurde seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in Erwägung gezogen und seit 1922 in Renn- und Sportfahrzeugen verwendet. Sein Prinzip beruht auf

Mehr

AUSTAUSCH DES LADELUFTKÜHLERS NACH MECHANISCHEM TURBOSCHADEN

AUSTAUSCH DES LADELUFTKÜHLERS NACH MECHANISCHEM TURBOSCHADEN AUSTAUSCH DES LADELUFTKÜHLERS NACH MECHANISCHEM TURBOSCHADEN FUNKTIONSWEISE EINES LADELUFTKÜHLERS e c 2 1 d c b 4 3 a Gründe für den Einsatz eines Ladeluftkühlers Leistungssteigerung im gesamten Drehzahlbereich

Mehr

Gliederung: 1. Der PRIUS 2. Hybridkonzepte 3. Motor und seine Betriebspunkte 4. Einsatz des Motors im Antriebsstrang

Gliederung: 1. Der PRIUS 2. Hybridkonzepte 3. Motor und seine Betriebspunkte 4. Einsatz des Motors im Antriebsstrang Gliederung: 1. Der PRIUS 2. Hybridkonzepte 3. Motor und seine Betriebspunkte 4. Einsatz des Motors im Antriebsstrang 2 1. Der PRIUS 3 1. Der PRIUS Der Prius ist ein Pkw des japanischen Automobilherstellers

Mehr

Aufladung von Verbrennungsmotoren

Aufladung von Verbrennungsmotoren Aufladung von Verbrennungsmotoren Grundlagen, Berechnungen, Ausführungen Bearbeitet von Helmut Pucher, Karl Zinner 1. Auflage 2012. Taschenbuch. xvi, 371 S. Paperback ISBN 978 3 642 28989 7 Format (B x

Mehr

Hintergrundartikel. Die neue Generation der MTU-Baureihe 2000 erfüllt EPA Tier 4 ohne Abgasnachbehandlung

Hintergrundartikel. Die neue Generation der MTU-Baureihe 2000 erfüllt EPA Tier 4 ohne Abgasnachbehandlung Hintergrundartikel C&I-/Bergbau-Motoren Die neue Generation der MTU-Baureihe 2000 erfüllt EPA Tier 4 ohne Abgasnachbehandlung Die neue Motorengeneration der MTU-Baureihe 2000 für Baumaschinen und industrielle

Mehr

Wenig Sprit und trotzdem viel Power Geht das bei Pkw-Motoren?

Wenig Sprit und trotzdem viel Power Geht das bei Pkw-Motoren? Wenig Sprit und trotzdem viel Power Geht das bei Pkw-Motoren? Eltern auf dem Campus 13. Oktober 2012 Prof. Dr.-Ing. Klaus Schreiner Labor für Verbrennungsmotoren HTWG Konstanz Hochschule Konstanz Labor

Mehr

Beispielaufgabe zur Energiewandlung

Beispielaufgabe zur Energiewandlung Prof. Dr.-Ing. K. Thielen Technische Thermodynamik THM, StudiumPlus Beispielaufgabe zur Energiewandlung Bei dem Automobilhersteller Audi soll ein neuer Verbrennungsmotor konstruiert werden. Der Motor soll

Mehr

Unimog mit AutomaticShift. Das A und M des Bedienkomforts.

Unimog mit AutomaticShift. Das A und M des Bedienkomforts. Neu: Fahren und Arbeiten ohne zu kuppeln. http://www.mercedes-benz.com/unimog Unimog mit AutomaticShift. Das A und M des Bedienkomforts. DaimlerChrysler AG Produktbereich Unimog/Sonderfahrzeuge, D-76742

Mehr

BMW X3 E83. R6-3,0 L Dieselmotor M57D30TU ( ) 150 kw / (204 PS) 1 von 268

BMW X3 E83. R6-3,0 L Dieselmotor M57D30TU ( ) 150 kw / (204 PS) 1 von 268 BMW X3 E83 (2004-2010) R6-3,0 L Dieselmotor M57D30TU 150 kw / (204 PS) 1 von 268 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die

Mehr

Moderne Turboaufladung

Moderne Turboaufladung TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik Tribologie Reibung, Verschleiß und Schmierung Elektrotechnik, Elektronik und

Mehr

P. Hoecker, F. Pflüger, Dr. J.W. Jaisle, Dr. S. Münz. Moderne Aufladekonzepte für PKW- Dieselmotoren. Academy

P. Hoecker, F. Pflüger, Dr. J.W. Jaisle, Dr. S. Münz. Moderne Aufladekonzepte für PKW- Dieselmotoren. Academy P. Hoecker, F. Pflüger, Dr. J.W. Jaisle, Dr. S. Münz Moderne Aufladekonzepte für PKW- Dieselmotoren Academy 1. Anforderungen an zukünftige PKW- Dieselmotoren Die für die nächsten Jahre zu erwartenden Höchstwerte

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 922 841 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veroffentlichungstag: (51) nt. CI.6: F02B 75/02, F01L 1

Mehr

Die neuen Hyundai Turbomotoren

Die neuen Hyundai Turbomotoren Die neuen Hyundai Turbomotoren 1. Neue Motoren für mehr Fahrspaß und Effizienz 2. Bühne frei für den ersten Dreizylinder 3. 1,4-Liter-Turbobenziner erweitert Motorenfamilie 4. Doppelkupplungsgetriebe verbindet

Mehr

Technik Ratgeber. Band 3 Werkstattpraxis Turboschäden. Unternehmen der -Unternehmensgruppe

Technik Ratgeber. Band 3 Werkstattpraxis Turboschäden.  Unternehmen der -Unternehmensgruppe Technik Ratgeber Band 3 Werkstattpraxis Turboschäden www.bts-turbo.com Unternehmen der -Unternehmensgruppe Vorwort Mit der Broschüre Turboladerschäden in der Werkstattpraxis halten Sie bereits den dritten

Mehr

Der neue Euro VI. Erdgasmotor G936NGT. für mittelschwere Nutzfahrzeuge. von Mercedes-Benz

Der neue Euro VI. Erdgasmotor G936NGT. für mittelschwere Nutzfahrzeuge. von Mercedes-Benz Der neue Euro VI Erdgasmotor G936NGT für mittelschwere Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz Vortrag von: Iona Warneboldt & Jannik Grimm Gliederung Motivation Motorkonzept Motorauslegung Brennverfahren Kolbengeometrie

Mehr

Turbolader von ABB für mehr Leistung und Effizienz Esko Laustela

Turbolader von ABB für mehr Leistung und Effizienz Esko Laustela [Photo: ceres] Turbolader von ABB für mehr Leistung und Effizienz Esko Laustela Seit 1924 der erste Abgasturbolader der Welt für einen großen Dieselmotor das Werk der damaligen Brown Boveri in Baden verließ,

Mehr

Mehrere Wege führen zum Ziel

Mehrere Wege führen zum Ziel Technologie der Abgasstufe 4 Mehrere Wege führen zum Ziel Seit Januar 2014 gilt für Offroad-Fahrzeuge in der Leistungsklasse 130 bis 560 kw (177 bis 761 PS)die Abgasstufe 4. Zur Einhaltung der verschärften

Mehr

Aufbau und Funktion Zündsystem HFM. A. Zündsystem Motor 104. b RA /1

Aufbau und Funktion Zündsystem HFM. A. Zündsystem Motor 104. b RA /1 07.5-0035 Aufbau und Funktion Zündsystem HFM A. Zündsystem Motor 104 Hinweis Nachfolgend sind die Unterschiede gegenüber der Zündanlage des Motors 111 HFM beschrieben. Anordnung der Zündspulen und Verteilung

Mehr

1.3. Lernfeld. Das Kraftfahrzeug und seine Baugruppen. 1 Der Automobilkaufmann und die Kraftfahrzeugtechnik

1.3. Lernfeld. Das Kraftfahrzeug und seine Baugruppen. 1 Der Automobilkaufmann und die Kraftfahrzeugtechnik Das Kraftfahrzeug und seine Baugruppen Lernfeld 1.3 1 Der Automobilkaufmann und die Kraftfahrzeugtechnik Die Aufgabenbereiche und Einsatzmöglichkeiten von Automobilkaufleuten sind vielfältig. In Autohäusern

Mehr

Neue Technologien für Mensch und Natur

Neue Technologien für Mensch und Natur Neue Technologien für Mensch und Natur Wir suchen einen Investor für unsere neue Technologie zur Fertigstellung unserer neuen Verpuffungsturbine und Überleitung in Serienreife. Kooperations- und Produktionspartner

Mehr

So wie auf dem obigen Foto. Falls nicht, kann man das Verdichtergehäuse einfach abschrauben und verdreht wieder draufschrauben!

So wie auf dem obigen Foto. Falls nicht, kann man das Verdichtergehäuse einfach abschrauben und verdreht wieder draufschrauben! Materialliste Garett VNT 17 Turbolader; es gibt viele Teilenummern im VW Konzern. Aber die Bezeichnung Garett VNT 17 steht auf dem Typenschild! Wichtig für den Einbau in den A4 bzw. Passat ist, dass der

Mehr

3-Zylinder Dieselmotoren

3-Zylinder Dieselmotoren 3-Zylinder Dieselmotoren Leistung Die 3-Zylinder-Motoren von AGCO SISU POWER kw mit ihrer robusten Konstruktion, langen 70 Standzeiten und hohe Drehmomentwerte 60 wurden speziell für die hohen Ansprüche

Mehr

Porsche Times. Porsche Zentrum Willich. Opus 911. Der neue 911 Turbo. Kunst und Cayenne. Porsche People: Trio mit Tatkraft. PZ zu Gast Auf Schalke

Porsche Times. Porsche Zentrum Willich. Opus 911. Der neue 911 Turbo. Kunst und Cayenne. Porsche People: Trio mit Tatkraft. PZ zu Gast Auf Schalke Porsche Times Ausgabe Juli/August 2006 Porsche Zentrum Willich Kunst und Cayenne Porsche People: Trio mit Tatkraft PZ zu Gast Auf Schalke Opus 911. Der neue 911 Turbo. Anzeige Seite 3 Porsche Times Ausgabe

Mehr

BTS Technik Ratgeber. Band 3 - Werkstattpraxis, Turboschäden. www.bts-turbo.de

BTS Technik Ratgeber. Band 3 - Werkstattpraxis, Turboschäden. www.bts-turbo.de BTS Technik Ratgeber Band 3 - Werkstattpraxis, Turboschäden www.bts-turbo.de Vorwort Mit der Broschüre Turboladerschäden in der Werkstattpraxis halten Sie bereits den dritten BTS Technik-Ratgeber zum Thema

Mehr

Masterarbeit. Hannes Bliem

Masterarbeit. Hannes Bliem Masterarbeit Entwicklung von Applikationsstrategien zukünftiger On-Board-Diagnosen eines Dieselmotors unter besonderer Berücksichtigung von verzögertem Aktuatorverhalten Hannes Bliem Institut für Elektrische

Mehr

Zukünftiges Downsizing bei Ottomotoren- Potentiale und Grenzen von 2- und 3-Zylinder Konzepten. Taichang Xie Gerd Knaack Nicolas Braatz

Zukünftiges Downsizing bei Ottomotoren- Potentiale und Grenzen von 2- und 3-Zylinder Konzepten. Taichang Xie Gerd Knaack Nicolas Braatz Zukünftiges Downsizing bei Ottomotoren- Potentiale und Grenzen von 2- und 3-Zylinder Konzepten Taichang Xie Gerd Knaack Nicolas Braatz Inhalt Kurzfassung Einleitung Potenzial und Grenzen des Downsizings

Mehr

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT P0016 - Kurbelwellen/Nockenwellen Übereinstimmung P0093 - Rail Druck nicht im Sollbereich P0100 - Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß P0100 - Luftmassen/Mengenmesser

Mehr

Arbeitsblätter Mechanische Regler Einsatzgebiete und -grenzen

Arbeitsblätter Mechanische Regler Einsatzgebiete und -grenzen Seite 1 1. Einleitung und Anwendungsbereich Der Begriff mechanischer Regler beschreibt die (kompakte) Einheit aus einem Messwertaufnehmer, einer mechanischen Regeleinheit (mit Stellorgan) und einem (Regel-)Ventil.

Mehr

Der Dieselmotor wurde 1892 von Rudolf Diesel erfunden. Es gibt zwei und 4 Takt- Motoren. In der Zeichnung sieht man einen 4-Taktmotor.

Der Dieselmotor wurde 1892 von Rudolf Diesel erfunden. Es gibt zwei und 4 Takt- Motoren. In der Zeichnung sieht man einen 4-Taktmotor. Der Dieselmotor 22.Mai 2004 Referat von Jasmin Koch Der Dieselmotor wurde 1892 von Rudolf Diesel erfunden. Es gibt zwei und 4 Takt- Motoren. In der Zeichnung sieht man einen 4-Taktmotor. 1. Takt - Luft

Mehr

Modellbasierte Regelung. des Ladedrucks und der Abgasrückführung. beim aufgeladenen PKW-Common-Rail-Dieselmotor

Modellbasierte Regelung. des Ladedrucks und der Abgasrückführung. beim aufgeladenen PKW-Common-Rail-Dieselmotor DISS. ETH Nr. 15166 Modellbasierte Regelung des Ladedrucks und der Abgasrückführung beim aufgeladenen PKW-Common-Rail-Dieselmotor ABHANDLUNG zur Erlangung des Titels DOKTOR DER TECHNISCHEN WISSENSCHAFTEN

Mehr

Energieeffizient auf allen Straßen. Luftkompressoren

Energieeffizient auf allen Straßen. Luftkompressoren Energieeffizient auf allen Straßen. Luftkompressoren 1 1 2 1 Der Actros von Daimler. 2 Volvo Bus 8900. Energieeffizient unterwegs. Luftkompressoren von Voith Am historischen Fahrzeugstandort Zschopau /

Mehr

Wärmekraftmaschinen. Der Motor. 4 Takt - Motor

Wärmekraftmaschinen. Der Motor. 4 Takt - Motor Der Motor Die Erfindung eines kleinen, beweglichen Motors war ein wichtiger Meilenstein bei der Erfindung des Autos. Darum ist der Motor vielleicht noch heute eines der spannendsten Themen in Sachen Autotechnik.

Mehr

Der Zweitaktmotor. Informationen über den Zweitaktmotor. Wirkungsweise des Zweitakters

Der Zweitaktmotor. Informationen über den Zweitaktmotor. Wirkungsweise des Zweitakters Der Zweitaktmotor Informationen über den Zweitaktmotor Der Zweitakter wurde im Jahr 1879 von Nikolaus August Otto erfunden. Er ist ein Verbrennungsmotor mit Fremdzündung (Zündkerze). Da sich die für Viertakter

Mehr

Hintergrundwissen Die Abgasrückführung

Hintergrundwissen Die Abgasrückführung Hintergrundwissen Die Abgasrückführung Die ersten externen Abgasrückführungssysteme (AGR) kamen in den achtziger Jahren auf dem Markt und sind heute mehr den je notwendig um die strengen Abgasnormen Euro

Mehr

Nockenwellenverstellung

Nockenwellenverstellung Service. Selbststudienprogramm 246 Nockenwellenverstellung mit Flügelzellenversteller Konstruktion und Funktion Die Anforderungen an Verbrennungsmotoren werden zunehmend größer. Auf der einen Seite stehen

Mehr

WEITERENTWICKLUNG DES OTTOMOTORS

WEITERENTWICKLUNG DES OTTOMOTORS WEITERENTWICKLUNG DES OTTOMOTORS Prof. Dr. Uwe D. Grebe LVA 315.032, Sommersemester 2015, Kapitel 7, Folie 1 Weiterentwicklung des Ottomotors Gliederung 1. Entwicklungsrandbedingungen 1.1 Gesetzliche Vorschriften

Mehr

Motoren für Gleiterboote TDI TDI TDI TDI 265-6

Motoren für Gleiterboote TDI TDI TDI TDI 265-6 S U P E R I O R T E C H N O L O G Y Motoren für Gleiterboote TDI 150-5 TDI 165-5 TDI 225-6 TDI 265-6 TDI auf See: sicher, leise, sauber, sparsam. Aber vor allem macht es Spaß. 2 Mit Einführung der TDI-Technologie

Mehr

Praktikum Hochdynamischer Motorenprüfstand, Gruppe 5 Seite 1

Praktikum Hochdynamischer Motorenprüfstand, Gruppe 5 Seite 1 Praktikum Hochdynamischer Motorenprüfstand, Gruppe 5 Seite Skizieren Sie schematisch den Hochdynamischen Motorenprüfstand mit seinen Komponenten sowie einem Prüfling. Benennen Sie die einzelnen Komponenten

Mehr

Hotline Seite:0

Hotline Seite:0 Seite:0 Wichtige Hinweise Der Inhalt dieses Dokumentes darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch ALPIN Kraftfahrzeugtechnik in keiner Form, weder ganz noch teilweise, vervielfältigt, weitergegeben,

Mehr

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION RADELAND

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION RADELAND DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION RADELAND ERDGAS FÜR EUROPA Als fossiler Energieträger mit großen Reserven und geringen Emissionswerten gilt Erdgas als die Wachstumsenergie schlechthin. Die sichere Versorgung

Mehr

Schriftliche Prüfung aus VO Kraftwerke am Name/Vorname: / Matr.-Nr./Knz.: / V1 = 2,7 Liter

Schriftliche Prüfung aus VO Kraftwerke am Name/Vorname: / Matr.-Nr./Knz.: / V1 = 2,7 Liter Schriftliche Prüfung aus VO Kraftwerke am 10.11.2015 Name/Vorname: / Matr.-Nr./Knz.: / 1. Stirlingmotor (25 Punkte) Ein Stirlingmotor soll zur Stromerzeugung in einem 50 Hz Netz eingesetzt werden. Es wird

Mehr

Wie funktioniert... selektive katalytische Reduktion

Wie funktioniert... selektive katalytische Reduktion Wie funktioniert... selektive katalytische Reduktion Words: Dr. Holger Sinzenich Pictures: MTU Tags/Keywords Mit dem Begriff selektive katalytische Reduktion (selective catalytic reduction, kurz: SCR)

Mehr

Seitenkanalverdichter nach ATEX-Richtlinie für Biogas, Erdgas oder andere leicht entflammbare Gase

Seitenkanalverdichter nach ATEX-Richtlinie für Biogas, Erdgas oder andere leicht entflammbare Gase Seitenkanalverdichter nach ATEX-Richtlinie für Biogas, Erdgas oder andere leicht entflammbare Gase Stand: 2016 Zur Ansaugung oder Verdichtung leicht entflammbarer Gase wie zum Beispiel Biogas oder Erdgas

Mehr

KONZEPT FÜR KOSTENGÜNSTIGEN NIEDRIGSPANNUNG-HYBRIDANTRIEB

KONZEPT FÜR KOSTENGÜNSTIGEN NIEDRIGSPANNUNG-HYBRIDANTRIEB industrie HYBRIDANTRIEB KONZEPT FÜR KOSTENGÜNSTIGEN NIEDRIGSPANNUNG-HYBRIDANTRIEB Ein elektrisch angetriebener Kompressor, ein riemengetriebener Starter-Generator und eine Turbine zur Rück gewinnung der

Mehr

Benzinmotor M132. Motorbeschreibung. Motor M132

Benzinmotor M132. Motorbeschreibung. Motor M132 Motorbeschreibung Motor M132 Zur Markteinführung wird der neue smart fortwo mit einem neuen 3-Zylinder-Benzinmotor mit einem auf 999 cm 3 gesteigerten Hubraum angeboten. Es stehen drei verschiedene Motorvarianten

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2)

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) 4 PRÜFUNGSWISSEN: Motorenkunde Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) In Teil 1 im letzten Heft hatten wir die Funktionsweise der Radialkolben-VE-Pumpe für DI-Dieselmotoren erläutert und die

Mehr

Werner Remmels leitet die Entwicklung der Baureihe I MTU Report 01/11

Werner Remmels leitet die Entwicklung der Baureihe I MTU Report 01/11 52 I MTU Report 01/11 Werner Remmels leitet die Entwicklung der Baureihe 1163. Baureihe 1163 wird weiterentwickelt Marine Kein bisschen alt 30 Jahre und noch kein bisschen alt. Seit dem Jahr 1983 ist der

Mehr

Betriebsgewicht Nettoleistung Maximale MECALAC 10MCR

Betriebsgewicht Nettoleistung Maximale MECALAC 10MCR Mecalac Betriebsgewicht Nettoleistung Maximale Geschwindigkeit 10MCR 10 t 74 kw 10 km/h MECALAC 10MCR 38 Costruzioni Februar 2013 viste da Multifunktionale GESCHWINDIGKEIT VON MATTHIEU COLOMBO DIE MECALAC

Mehr

Verbrennungskraftmaschine

Verbrennungskraftmaschine Wirtz Luc 10TG2 Verbrennungskraftmaschine Eine Verbrennungskraftmaschine ist im Prinzip jede Art von Maschine, die mechanische Energie in einer Verbrennungskammer gewinnt. Die Kammer ist ein fester Bestandteil

Mehr

Kein Motorstart / Leistungsverlust am M57 Motor (v. 2.4)

Kein Motorstart / Leistungsverlust am M57 Motor (v. 2.4) Das Forum und der Autor übernehmen für diese Anleitung keine Haftung! Die Arbeiten am und im Wagen erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr. Unsachgemäß ausgeführte Arbeiten können sich an sicherheitsrelevanten

Mehr

Abb. 1.1: Ottomotor von G. Daimler (1885)

Abb. 1.1: Ottomotor von G. Daimler (1885) Abb. 1.1: Ottomotor von G. Daimler (1885) Abb. 1.2: Büchi Patent für Diesel-Compound-Motor Skriptum Aufladung der VKM/Prenninger 13. Bildteil 13.1 Abb. 2.1: Ausbreitung von Druckwellen in einem Saugrohr

Mehr

Kein Motorstart / Leistungsverlust an BMW- Diesel Motoren (M57 & M47) (v. 2.8)

Kein Motorstart / Leistungsverlust an BMW- Diesel Motoren (M57 & M47) (v. 2.8) Das Forum und der Autor übernehmen für diese Anleitung keine Haftung! Die Arbeiten am und im Wagen erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr. Unsachgemäß ausgeführte Arbeiten können sich an sicherheitsrelevanten

Mehr

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt Leistungsverlust Motorkontrolleuchte an Die Leistungsverluste liegen nicht am DPF; prüfen Sie ob die Leistungsverluste andere Gründe haben. Fehler die nicht

Mehr

Zu den wichtigen Bestandteilen eines Motors dieser. Luft- Brennstoffnebel Gemisches (= Gasgemisch) vorbeiströmt, saugt den Kraftstoff an,

Zu den wichtigen Bestandteilen eines Motors dieser. Luft- Brennstoffnebel Gemisches (= Gasgemisch) vorbeiströmt, saugt den Kraftstoff an, MOTOR.DOC MOTOREN I.Viertakt - Ottomotor Zu den wichtigen Bestandteilen eines Motors dieser Art gehören Zylinder, Ein- und Auslassventil, Vergaser oder Einspritzpumpe, Kolben, Pleuelstange, Kurbelwelle

Mehr

Umrüstung von Dieselmotoren auf Erdgas. LKW - Busse - Generatoren Steigert Nachfrage nach Erdgas

Umrüstung von Dieselmotoren auf Erdgas. LKW - Busse - Generatoren Steigert Nachfrage nach Erdgas Umrüstung von Dieselmotoren auf Erdgas LKW - Busse - Generatoren Steigert Nachfrage nach Erdgas Erdgas Treibstoff der Zukunft! Erdgas ist die einzige sofort verfügbare Alternative zu Benzin Sergio Marchionne,

Mehr

Unterstützte Audi Fahrzeuge

Unterstützte Audi Fahrzeuge Unterstützte Audi Fahrzeuge Mai 2013 Hinweis Mit verfügbar gekennzeichnete Fahrzeugmodelle sind in der aktuellen Fahrzeugdatenbank enthalten. Unsere Fahrzeugdatenbanken werden kontinuierlich erweitert.

Mehr

sind die kleinstmöglichen Verbräuche

sind die kleinstmöglichen Verbräuche Autofahren soll (auch) Spaß machen, was sind die kleinstmöglichen Verbräuche Dr. Günther Herdin HTL Kfz Seminar 2010 Energiebedarf, mittlere Geschwindigkeit und Zeitbedarf source: Prof. Tschöke/TU Magdeburg

Mehr

^ Springer Vieweg. Verbrennungsmotor. Basiswissen. Fragen. bestehen. verstehen. rechnen. Klaus Schreiner

^ Springer Vieweg. Verbrennungsmotor. Basiswissen. Fragen. bestehen. verstehen. rechnen. Klaus Schreiner Klaus Schreiner Basiswissen Verbrennungsmotor Fragen - rechnen - verstehen - bestehen 2, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage ^ Springer Vieweg Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis XXI

Mehr

Enzymbehandlung von Treibstoffen

Enzymbehandlung von Treibstoffen mit XBEE Biotechnologie c 2015 Enzymbehandlung: eine neue Umwelttechnik Enzymbehandlung ist ein biochemisches Verfahren zur Optimierung von Treibstoffen und Heizöl. Reduktion der Emissionen Senkung der

Mehr

Einbauanleitung EFR-Kit 1.8T QQ

Einbauanleitung EFR-Kit 1.8T QQ Einbauanleitung EFR-Kit 1.8T QQ EFR-Upgrade Kit mit Borgwarner EFR-6255 / EFR-6258 / EFR-6758 für quer verbaute Motoren in Quattro Fahrzeugen wie Audi S3 8L oder TT 8N quattro Vorwort Diese Anleitung unterliegt

Mehr

PIERBURG Produkte im Fokus

PIERBURG Produkte im Fokus PIERBURG Produkte im Fokus SOLEX PALLAS APG DVG ZENITH STROMBERG 1930 1940 1950 1960 1970 AFTERMARKET SOLEX Vergaser Service PIERBURG Service Vergaser-Produktion, Berlin Solex Vergaser Solex Vergaser Dienst

Mehr

Mobiltechnik Kabinenfederungselement FDE2-...

Mobiltechnik Kabinenfederungselement FDE2-... Mobiltechnik Kabinenfederungselement FDE2-... 1. BESCHREIBUNG 1.1. ANWENDUNGEN zlandmaschinen zbaumaschinen zsonderfahrzeuge 1.2. ALLGEMEINES FDE2 stellt eine intelligentes Federbein zur Kabinenfederung

Mehr

Einsatz von Schrittmotoren zur Luftverteilung im SBR-Verfahren

Einsatz von Schrittmotoren zur Luftverteilung im SBR-Verfahren Einsatz von Schrittmotoren zur Luftverteilung im SBR-Verfahren Dipl.-Ing. Iwo Pilarski Klaro GmbH 1 Standort KLARO in Bayreuth Mittelständisches Unternehmen in Bayreuth 26 Mitarbeiter Produktion in Bayreuth

Mehr

Zusatzwartungsplan. Dieselmotor V 2000 S56 V 2000 S96 V 2000 C66 V 2000 C66R Nur gültig in Verbindung mit MS50090/xx Anwendungsgruppe 4B, 4D, 5B

Zusatzwartungsplan. Dieselmotor V 2000 S56 V 2000 S96 V 2000 C66 V 2000 C66R Nur gültig in Verbindung mit MS50090/xx Anwendungsgruppe 4B, 4D, 5B Zusatzwartungsplan Dieselmotor V 2000 S56 V 2000 S96 V 2000 C66 V 2000 C66R Nur gültig in Verbindung mit MS50090/xx Anwendungsgruppe 4B, 4D, 5B MSE50090/00D 12V2000S56 65kW/Zyl. Anwendungsgruppe 4B 16V2000S56

Mehr

Sicherheitstechnische Einrichtungen

Sicherheitstechnische Einrichtungen Sicherheitstechnische Einrichtungen 1 Falls der Gasdruck zu gering ist, wird der Brenner wieder ausgeschaltet, oder er startet gar nicht. Welche Gefahr entsteht, wenn der Brenner bei zu geringem Druck

Mehr

Immer eine Umdrehung besser

Immer eine Umdrehung besser Immer eine Umdrehung besser Die neue Turboladergeneration A100 hilft, Motoremissionen zu reduzieren Dirk Wunderwald, Tobias Gwehenberger Auch wenn die Kraftstoffpreise aufgrund des weltweiten Konjunkturrückgangs

Mehr

Kompressoren. Trockenlaufende Kolbenverdichter mit hydraulischem Antrieb. Hofer- Service. Kolben- Kompressoren. Membran- Kompressoren

Kompressoren. Trockenlaufende Kolbenverdichter mit hydraulischem Antrieb. Hofer- Service. Kolben- Kompressoren. Membran- Kompressoren Trockenlaufende Kolbenverdichter mit hydraulischem Antrieb Membran- Kolben- Druckerzeuger- Ventile/ Armaturen Hofer- Service ISO 9001 DGRL Modul H HOFER Kolbenverdichter mit hydraulischem Antrieb HOFER

Mehr

Hochfeste Stahlblechkonstruktion mit hoher Abriebfestigkeit Muldenboden und Bordwände aus HARDOX450. Moderne und optimierte Spantenanordnung.

Hochfeste Stahlblechkonstruktion mit hoher Abriebfestigkeit Muldenboden und Bordwände aus HARDOX450. Moderne und optimierte Spantenanordnung. Hochfeste Stahlblechkonstruktion mit hoher Abriebfestigkeit Muldenboden und Bordwände aus HARDOX450. Moderne und optimierte Spantenanordnung. Integrierte Rahmenbauweise Normierte Hilfsrahmenbreite passend

Mehr

Wärmekraftmaschinen. Der Zweitaktmotor. 2 Takt - Motor

Wärmekraftmaschinen. Der Zweitaktmotor. 2 Takt - Motor Der Zweitaktmotor Motoren arbeiten im Zweitakt- oder Viertaktverfahren. Der entscheidende Unterschied zwischen einem Vier- und Zweitakter liegt im Ablauf des Gaswechsels im Zylinder und der Anzahl der

Mehr

Turboaufladung an modernen mittelschnelllaufenden Dieselmotoren Anforderungen und Entwicklungen

Turboaufladung an modernen mittelschnelllaufenden Dieselmotoren Anforderungen und Entwicklungen Turboaufladung an modernen mittelschnelllaufenden Dieselmotoren Anforderungen und Entwicklungen Dr.-Ing. Kai Ruschmeyer Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG, Kiel TU Braunschweig Ringvorlesung, 30. Juni 2015

Mehr

ARBEITSPROGRAMM. Automobil Fachfrau / Fachmann (Pkw)

ARBEITSPROGRAMM. Automobil Fachfrau / Fachmann (Pkw) Version 3.0 1/5 Semester 2 Automobiltechnik: Motor 20/115 3.2.1 Aufbau die Motorbauarten be. Die Kriterien dazu sind: Treibstoffart, Arbeitsverfahren, Zylinderzahl, Zylinderanordnung, die folgenden Begriffe

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/07

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/07 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 076 169 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 14.02.01 Patentblatt 01/07 (1) Int. Cl. 7

Mehr

Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem. Tobias Abraham & Tomasz Köhn 1

Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem. Tobias Abraham & Tomasz Köhn 1 Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem 1 Inhalt 1. Einleitung 2. Toyota Hybrid System 3. Motorenverbesserung für THS 4. Modifikationen und dessen Vorteile a. Atkinson Zyklus

Mehr

BRÖTJE-Fachinformation. (Juli 1999) Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen

BRÖTJE-Fachinformation. (Juli 1999) Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen BRÖTJE-Fachinformation (Juli 1999) Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen Informationsblatt Nr. 12 Juli 1999 Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie Kennwerte zur Bemessung von Abgasanlagen Die

Mehr