R&S Postman III Funkkommunikationssystem. IP-Datentransfer. Produktbroschüre Sichere Kommunikation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "R&S Postman III Funkkommunikationssystem. IP-Datentransfer. Produktbroschüre 01.02. Sichere Kommunikation"

Transkript

1 R&S Postman III Funkkommunikationssystem mit modernem IP-Datentransfer Sichere Kommunikation Produktbroschüre 01.02

2 R&S Postman III Auf einen Blick Zivile und militärische Einsätze erfordern effiziente und zuverlässige Kommunikationsfähigkeiten aller Teilnehmer. Neben der weiterhin wichtigen Sprachkommunikation gewinnt die Datenkommunikation heutzutage immer mehr an Bedeutung. R&S Postman III stellt die zukunftsweisende Funkkommunikationslösung zur IP-basierten Datenübertragung dar. Mit effektiver Datenübertragung in Funknetzen unterstützt R&S Postman III die erfolgreiche Durchführung ziviler und militärischer Einsätze. Dazu zählen neben Szenarien in der Marine und Küstenwache auch Grenzkontrollen, Katastrophenfälle und Rettungseinsätze. Bei einem Ausfall von drahtgebundenen Kommunikationsmedien, die beispielsweise von Botschaften und Konsulaten benutzt werden, kann R&S Postman III diese Infrastruktur durch Informationsaustausch über Kurzwelle ersetzen. R&S Postman III stellt IP-basierte Anwendungen bereit und kann deshalb Standard-IP-Infrastruktur wie LAN/WANoder SATCOM-Verbindungen nutzen. Darüber hinaus ist R&S Postman III besonders für die Kommunikation über HF- und VHF/UHF-Funknetze mit geringen und variablen Datenübertragungsraten optimiert. Dabei unterstützt R&S Postman III sowohl die Verwendung moderner IPfähiger Funkgeräte, als auch von Funkgeräten mit seriellen Datenschnittstellen. Mit dem System lassen sich mehrere verschiedene Kommunikationslinien gleichzeitig nutzen. In der Funkkommunikation ist damit der gleichzeitige Informationsaustausch mit mehreren Teilnehmern in verschiedenen Funknetzen möglich. Abhängig vom Kommunikationspartner wird automatisch die geeignete Kommunikationslinie ausgewählt. Als Anwendungen mit intuitiv bedienbaren Oberflächen stehen , Chat und die Positionsdarstellung im Vordergrund. Durch Kombination dieser Anwendungen wird mit R&S Postman III die eigene Lagebilddarstellung möglich. Damit ist eine wesentliche Vorraussetzung für ein koordiniertes Vorgehen bei zivilen und militärischen Einsätzen erfüllt. Hauptmerkmale IP-basierte Datenübertragung für schmalbandige Funkkanäle Gleichzeitige Kommunikation mit mehreren Funknetzteilnehmern durch Mehrlinienfähigkeit Gemeinsames Lagebild durch Positionsdarstellung aller Netzteilnehmer 2

3 R&S Postman III Wesentliche Merkmale und Vorteile Moderne und zukunftsweisende Technologie Effiziente IP-basierte Datenübertragungsverfahren für schmalbandige Funknetze Überwinden von Line of Sight-Grenzen Gleichzeitige Kommunikation mit mehreren Funkteilnehmern durch Mehrlinienfähigkeit Sicherer Informationsaustausch in Funknetzen Konfliktfreie Nutzung einer Funklinie für Datenübertragung und Sprachbetrieb Seite 4 Benutzerfreundliche Aufgabenteilung durch Rollenkonzept (Anwender-Operator) Entlastung des Anwenders (Users) Konzentration des Operators auf die Datenübertragung Unterstützung des Operators durch integrierte Management-Tools Seite 6 Einfache und umfassende Kommunikationsanwendungen Anwendungen einsatzorientiert auswählbar Fax Sprachnachrichten (Voic ) File-Transfer Chat Datentransfer in Echtzeit Automatische Datenübertragung Seite 10 Lagedarstellung (Blue Force Tracking) Grafische Darstellung der aktuellen Positionen und Bewegung von Einsatzkräften Zuverlässige Alarmmeldung Detaillierte Auswertungsmöglichkeiten Exportschnittstelle zu Navigationssystemen Seite 12 Rohde & Schwarz R&S Postman III 3

4 Moderne und zukunftsweisende Technologie Die Multilinienfähigkeit von R&S Postman III erlaubt die gleichzeitige Nutzung mehrerer HF- und VHF/UHF-Funklinien. Integrierte Funkprotokolle ermöglichen leistungsfähige Datenübertragung. Zusätzlich werden LAN/WAN- und Satellitenkommunikation unterstützt. Effiziente IP-basierte Datenübertragungsverfahren für schmalbandige Funknetze Bei R&S Postman III kommen robuste und anpassungsfähige Funkverfahren für unterschiedliche Einsatzszenarien zum Einsatz. Dank spezieller Funkprotokolle werden nationale, aber auch multinationale Einsätze unterstützt. Zum Austausch von s mit NATO-Partnern ist optional das Standard-HF-Funkprotokoll gemäß STANAG 5066 verfügbar. Durch die Integration moderner Funkgeräte mit Frequenzsprungverfahren und Verschlüsselung ist eine abhör- und störungsresistente Kommunikation möglich. Wechselnde Kanalqualität, speziell in der HF-Funkkommunikation, führt zu unterschiedlich hohen nutzbaren Datenraten bis hin zur Unterbrechung der Datenübertragung. Spezielle Mechanismen im Zusammenspiel von R&S Postman III mit modernen Funkgeräten von Rohde & Schwarz erlauben eine optimale Steuerung der Datenübertragung. Unterschiedliche Kommunikationsszenarien erfordern geeignete Datenübertragungsverfahren. Zum Informationsaustausch zwischen zwei Teilnehmern wird bei R&S Postman III ein Point-to-Point-Verfahren benutzt. Sollen Daten an mehrere Teilnehmer eines Funknetzes gesendet werden, so wird ein Point-to-Multipoint-Funkprotokoll verwendet. Überwinden von Line of Sight-Grenzen Daten können mittels Relais-Stationen Adressaten erreichen, die sich außerhalb der Empfangsreichweite des Absenders befinden. Hierzu kann R&S Postman III als Relais-Station konfiguriert werden, die eine Nachricht automatisch weiterleitet. Somit stellt Line of Sight (LOS) in VHF/UHF-Funknetzen nicht länger eine Entfernungs beschränkung für die Datenkommunikation dar. 4

5 Gleichzeitige Kommunikation mit mehreren Funkteilnehmern durch Mehrlinienfähigkeit R&S Postman III erlaubt den gleichzeitigen Betrieb mehrerer HF- und VHF/UHF-Funklinien, sowie die Einbindung von SATCOM und LAN/WAN zur Datenübertragung. Dadurch werden Marine-Kommunikationsszenarien, wie Ship/Ship oder Ship/Shore, ermöglicht. Im Heeresbereich ist die Kommunikation eines Bataillonsgefechtsstandes mit seinen Kompanien und zeitgleich mit dem übergeordneten Regiment möglich. Wird eine zusätzliche Funklinie benötigt oder soll eine existierende umkonfiguriert werden, so ist diese Änderung des R&S Postman III-Systems in einer grafischen Bedienoberfläche einfach durch Drag&Drop während der Laufzeit möglich. Sicherer Informationsaustausch in Funknetzen Die R&S Postman III-Applikationen unterstützen unterschiedliche Verfahren der modernen Funkkommunikation, um Daten sicher in Funknetzen auszutauschen. In HF-Funknetzen wird das automatische Verbindungsaufbauverfahren ALE (Automatic Link Establishment) verwendet. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt in der automatischen Wahl einer freien und geeigneten Frequenz. In UHF-Funknetzen wird das Rohde & Schwarz-Verfahren R&S SECOS 5/16-TDMA unterstützt. Dieses ermöglicht eine TDMA-basierte (Time Division Multiple Access) Datenübertragung. Dabei werden Sendern und Empfängern feste Time-Slots zugeordnet, in denen sie senden und empfangen können. Dadurch wird die kollisionsfreie Nutzung der verfügbaren Datenübertragungskapazität für alle Teilnehmer sichergestellt. Außerdem bietet R&S SECOS 5/16-TDMA ein Frequenz-Hopping (Transec), um die Übertragung gegen Frequenzstörungen abzusichern R&S Postman III unterstützt sowohl die integrierte Verschlüsselung (Comsec) von Rohde & Schwarz-Funkgeräten, als auch extern angeschlossene Schlüsselgeräte, um Daten abhörgeschützt zu übertragen. Konfliktfreie Nutzung einer Funklinie für Datenübertragung und Sprachbetrieb Bei vielen Einsätzen spielt Sprache in der Funkkommunikation nach wie vor eine wichtige Rolle. Die gleichzeitig zunehmende Bedeutung der Datenkommunikation führt bei nur einer verfügbaren Funklinie zu Konflikten. Wird eine Funklinie trotz aktueller Datenübertragung für Sprachkommunikation verwendet, so erkennt R&S Postman III dieses Voice Priority over Data -Szenario, unterbricht die Datenübertragung und setzt diese unmittelbar nach Ende der Sprachverbindung automatisch fort. Welche Funkgeräte und Wellenformen über diese Fähigkeit verfügen, ist der Tabelle auf Seite 14 zu entnehmen. Mit Mit Postman Postman III-Relais-Stationen III-Relais-Stationen LOS-Grenzen überwinden LOS-Grenzen überwinden Schiff 1 Relais-Schiff Schiff 2 VHF-Reichweite Schiff1 VHF-Reichweite Relais-Schiff Rohde & Schwarz R&S Postman III 5

6 Benutzerfreundliche Aufgabenteilung durch Rollenkonzept Das Rollenkonzept von R&S Postman III ermöglicht die Aufgabenteilung zwischen Anwender und Operator. Dies erlaubt beiden, einfach und optimal ihre Aufgaben zu erfüllen. Entlastung des Anwenders (Users) Auf der Anwenderseite dient R&S Postman III der Ausführung folgender Aufgaben: Bearbeiten von s Austausch von Chat-Nachrichten Austausch ausgewählter Dateien Auswerten eigener Lagebildinformation Aufgabenteilung durch das Rollenkonzept von Postman III Intuitive Bedienoberflächen sorgen für einfache und schnelle Kommunikation mit anderen Netzteilnehmern. Ohne nötige Expertenkenntnisse ist ein Anwender damit sehr schnell in der Lage, seine Aufgaben zu erfüllen. Da das Rollenkonzept von R&S Postman III dem Operator die Verantwortung für Funklinienmanagement zuweist, kann sich der Anwender vollständig auf seine Aufgaben konzentrieren. Konzentration des Operators auf die Datenübertragung Zur Sicherstellung der Datenübertragung ist der Operator zuständig für: Systemkonfiguration (Setup) Definieren und Überwachen der Funklinien Überwachen der Datenübertragung Fernsteuerung (Remote Control) der Funklinienkomponenten Die im R&S Postman III integrierten Management-Tools erlauben dem Operator diese Aufgaben einfach und zuverlässig zu erfüllen. Benutzer Umgebung Operator Umgebung Postman III Server Postman III Operator Workstation Postman III Benutzer Workstations Map Track File Transfer Chat Fax Kommunikationsanwendungen CommLine Control Device Discovery Tactical Console DEVCON Funklinien-Management-Anwendungen V/UHF M3SR Serie 4400 HF M3SR Serie 4100 HF+V/UHF M3TR 6

7 Unterstützung des Operators durch integrierte Management-Tools Der Operator ist für die Sicherstellung der Datenübertragung verantwortlich. Für diese Aufgabe sind in R&S Postman III unterschiedliche Management Tools integriert. Device Discovery Das Tool Device Discovery dient zum Konfigurieren eines R&S Postman III-Systems. Ähnlich wie bei einem Plug & Play-Mechanismus werden alle verfügbaren Funkgeräte, Funkprotokolle und Services erkannt. Die wichtigen Einstellungen dieser Komponenten werden automatisch ausgelesen und stehen dem Operator zur Verfügung. Änderungen von Systemkomponenten, beispielsweise durch den Austausch eines Funkgerätes, werden erkannt und angezeigt. Die verfügbaren Systemkomponenten werden in Kategorien unterteilt übersichtlich grafisch dargestellt und bilden die Grundlage für das Funklinien-Management- Tool CommLine Control. CommLine Control Das Tool CommLine Control unterstützt dabei drei Aufgaben: Definieren von Funklinien Überwachen der Funklinienkomponenten Überwachen der Datenübertragung Durch die Auswahl eines Funkgerätes, der Betriebsart und wenn nötig eines Funkprotokolls wird eine Funklinie Plug & Play-Konfigurationstool. Funklinien-Management-Tool. Rohde & Schwarz R&S Postman III 7

8 definiert. Durch Drag&Drop werden aus den verfügbaren Systemkomponenten Funklinien aufgebaut und dem R&S Postman III-System zur Datenübertragung zur Verfügung gestellt. Diese Funklinien können gespeichert und bei Bedarf geladen und aktiviert werden. Zum Überwachen der Funklinienkomponenten zeigt CommLine Control den Betriebsstatus von Funkgerät und Funkprotokoll an. Findet eine Datenübertragung auf einer Funklinie statt, werden neben dem Namen der Gegenstation weitere wichtige Übertragungsparameter übersichtlich angezeigt. Dank eines integrierten Service-Message-Konzeptes stehen noch weitere Dienste zur Verfügung. Diese erlauben es, folgende häufig wiederkehrende Aktionen in der Funkkommunikation weitgehend zu automatisieren. Circuit Test: Funktionstest einer Funklinie EMCON-Report (EMission CONtrol): Mitteilung des Zustandes Funkstille Teilnehmerlokalisierung: Feststellen der aktuellen Erreichbarkeit eines Adressaten über eine Funklinien Devcon Ändern sich operationelle Bedingungen, können im Tool Devcon (Device Control) sehr schnell Änderungen an den Einstellparametern von Funkgerät oder Funkprotokoll vorgenommen werden. Unterschiedliche Ansichten in Devcon bieten dabei zum einen eine verdichtete Übersicht über alle wesentlichen Parameter aller Funklinienkomponenten. Zum anderen ermöglicht eine Detailansicht die Überprüfung und Änderungen einer Vielzahl von Einstellungsparametern. Dies ist vom R&S Postman III- Arbeitsplatz, auch räumlich getrennt vom Funkgerät möglich. Überblicksansicht der Fernsteuerungsanwendung.(Screenshot unten gekürzt). Detailansicht der Fernsteuerungsanwendung. 8

9 Tactical Console Das Tool Tactical Console bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Analyse und Überwachung der Datenübertragung im R&S Postman III-System Die Bedienoberfläche Tactical Console zeigt detaillierte Informationen zu allen gerade aktiven und geplanten Datenübertragungsvorgängen an. Diese sind den verfügbaren Funklinien zugeordnet und statusabhängig in verschieden Warteschlangen dargestellt. Der Operator kann dadurch die eigenen Sende- und Empfangsvorgänge exakt beurteilen, um gegebenenfalls in die automatische Datenübertragung einzugreifen. Er kann beispielsweise Vorgänge stoppen, Nachrichten zur Übertragung auf andere Funklinien verschieben, oder durch manuelle Freigabe von Funklinien und einzelnen Nachrichten den Datenfluss steuern. Die Tactical Console bietet darüber hinaus eine Journalfunktion, die eine detaillierte Analyse des Funkkommunikationsverlaufs ermöglicht. Ähnlich einer Logbuchfunktion werden alle Vorgänge des Nachrichten- und Datenaustauschs, sowie des Funklinienbetriebs gespeichert. So kann der Operator jederzeit in allen Einzelheiten den genauen, chronologischen Ablauf einer ausgewählten Zeitspanne analysieren. Funklinien und Datenverkehrsmonitoring Tool. Rohde & Schwarz R&S Postman III 9

10 Einfache und umfassende Kommunikationsanwendungen Anwendungen einsatzorientiert auswählbar Die Kommunikationsanforderungen ziviler und militärischer Einheiten unterscheiden sich je nach Einsatzszenario sehr stark. Ein stationäres Umfeld erlaubt detaillierten Informationsaustausch mit s und -Anhängen. Information über die Positionen aller Einsatzkräfte ermöglicht eine Einsatzplanung und koordiniertes Vorgehen. In Fahrzeugen reicht es beispielsweise dagegen aus, kurze Nachrichten per Chat zu versenden und die eigene Position zu übermitteln. R&S Postman III ermöglicht den zuverlässigen Informationsaustausch für viele Einsatzszenarien. Die dafür nötigen, unterschiedlichen Anwendungen sind in einem Produkt integriert. s sind heute ein wesentlicher Bestandteil des Informationsaustausches. Aufgrund der verwendeten Standards werden weit verbreitete und bekannte -Clients wie Microsoft Outlook Express unterstützt. Diese Clients haben jedoch standardmäßig keine Größenbeschränkung für -Anhänge. Um unbeabsichtigtes Versenden von großen Dateien zu verhindern, können Grenzwerte definiert werden, deren Überschreitung das automatische Senden der Nachricht verhindert. Wird ein JPEG-Bild als -Attachment verschickt, so wird dieses automatisch auf eine konfigurierbare Größe komprimiert. Der Absender sieht das komprimierte Bild und kann das Ergebnis zum Versenden freigeben. Chat-Anwendung. 10

11 Fax Der integrierte Fax-Service erlaubt die Nutzung eines Faxgerätes, auf dem ein Dokument eingescannt und der Empfänger ausgewählt wird. -User erhalten das Dokument als -Anhang, auf Fax-Geräten wird das Dokument automatisch ausgegeben. Sprachnachrichten (Voic ) R&S Postman III bietet die Möglichkeit, Sprachnachrichten an einem Telefon aufzuzeichnen, und sie als Anhang an einen -Adressaten eines R&S Postman III-Systems zu senden. Diese Voic kann vom Anwender abgehört oder als weiter versendet werden. File Transfer Für Szenarien, in denen Informationen zwischen Stationen einfach ausgetauscht werden müssen, bietet R&S Postman III den File Transfer. Die Verzeichnisstruktur mit Eingangs- und Ausgangsordner für jede Station in einem R&S Postman III-Netz bildet die Grundlage dafür. Kopiert ein Operator eine Datei in den Ausgangsordner für eine bestimmte Station, so überträgt R&S Postman III diese Datei automatisch in den Eingangsordner der entsprechenden Zielstation. Dieses Verfahren kann von einem Operator oder beliebigen Applikationen genutzt werden. Wenn Einsatzszenarien es erfordern, kann der File-Transfer von R&S Postman III auch von anderen Anwendungen, beispielsweise zur datenbankbasierten Personenidentifikation genutzt werden. Erstellt eine Anwendung eine Datei in einem stationsspezifischen Verzeichnis, wird diese unabhängig von Dateityp oder -inhalt automatisch übertragen. Chat Chat bietet die Möglichkeit, kurze Nachrichten schnell mit anderen direkt erreichbaren Stationen auszutauschen. Im Gegensatz zu s wird die Nachricht unmittelbar nach dem Erstellen übertragen. Findet gerade eine Datenübertragung, beispielweise eine , statt, wird die Chat-Nachricht als höher priorisierte Nachricht in die laufende Datenübertragung eingeflochten. Dies geschieht automatisch ohne Benutzerinteraktion. Für Situationen, in denen Information schnell mit Priorität übertragen werden muss, ist Chat die geeignete Anwendung. Datentransfer in Echtzeit R&S Postman III ermöglicht die Übertragung zeitkritischer Daten zwischen mehreren Teilnehmern eines R&S SECOS 5/16-TDMA-Funknetzes. Dieses Rohde & Schwarz-UHF-Verfahren ermöglicht, Daten beliebigen Inhalts deterministisch zwischen definierten Stationen innerhalb eines Netzes zu übertragen. Eine Schnittstelle (Socket-Interface) erlaubt es Kundenanwendungen, beispielweise Radar- oder Positionsdaten zu übertragen. File-Transfer-Anwendung. Rohde & Schwarz R&S Postman III 11

12 Lagedarstellung (Blue Force Tracking) Die MapTrack-Funktion von R&S Postman III stellt Positionen und Bewegungen der Einsatzkräfte grafisch dar. Dies erlaubt eine schnelle Beurteilung der eigenen Lage. Export und Import gespeicherter Daten ermöglicht später eine detaillierte Operationsauswertung. Grafische Darstellung der aktuellen Positionen und Bewegung von Einsatzkräften Moderne taktische Funkgeräte von Rohde & Schwarz tauschen die GPS-Positionsdaten aller mobilen Teilnehmer eines Netzwerks automatisch aus (siehe Tabelle Seite 14). Die Option MapTrack in R&S Postman III stellt diese aktuellen geografischen Positionen und die Bewegungen der eigenen Einsatzkräfte auf einer Karte dar. Standardmäßig verwendet MapTrack das frei verfügbare Kartenmaterial OpenStreetMaps und ESRI-Shapefiles. Andere Kartenformate können auf Anfrage in MapTrack eingebunden werden. Einfache Steuerungsfunktionen und zusätzliche Werkzeuge, wie Entfernungsanzeige, Zoom oder kontinuierliche Zentrierung eines Teilnehmers auf der Karte vereinfachen die Bedienung. Die Positions- und Bewegungsdaten der Teilnehmer eines Netzwerkes können an andere R&S Postman III-Stationen per File Transfer oder versendet werden. Damit lassen sich in einer Einsatzzentrale Lagebilder mehrerer Einsatzgruppen konsolidiert darstellen. Die Einsatzkoordination innerhalb einer oder zwischen mehreren Gruppen wird damit wesentlich vereinfacht. Zuverlässige Alarmmeldung Die taktischen Funkgeräte R&S M3TR und R&S MR3000P von Rohde & Schwarz bieten eine Alarmfunktion, die am Funkgerät ausgelöst werden kann. Wird eine Notfallsituation eines Teilnehmers gemeldet, so zeigt MapTrack diesen Alarm mit den aktuellen Positionsdaten an. Detaillierte Auswertungsmöglichkeiten Alle Positionsdaten einer Einsatzgruppe werden gespeichert. Eine Replay-Funktion ermöglicht später die Bewegungen einzelner Teilnehmer und Gruppen oder den gesamten Einsatz auszuwerten und zu beurteilen. Damit liefert MapTrack eine Informationsbasis für die Gewinnung von Einsatzerkenntnissen und die Durchführung von Einsatznachbesprechungen. Einfache Steuerungsfunktionen und zusätzliche Werkzeuge, wie eine Entfernungsanzeige, bieten einen schnellen Zugriff auf die gewünschten Informationen. Exportschnittstelle zu Navigationssystemen Über die Import-/Export-Schnittstelle lassen sich aufgezeichnete Tracks unabhängig von R&S Postman III verwenden und können beispielsweise zur weiteren Bearbeitung auf einen USB-Stick exportiert werden. Waypoints unterstützende Navigationssysteme können durch das verwendete Standarddatenformat GPX die Tracks einfach importieren. So kann einem Rettungsfahrzeug eine Route sehr schnell zur Verfügung gestellt werden, über die eine verunglückte Einheit erreicht werden kann. Darüber hinaus lassen sich aus MapTrack exportierte Tracks in Google Earth importieren und bieten dort umfangreiche Darstellungsmöglichkeiten. Anwendung zur Lagedarstellung. 12

13 Einsatz-Szenario Die Grafik zeigt beispielhaft, wie R&S Postman III für zivile und militärische Einsätze an Land und zur See verwendet werden kann. Einsatz-Szenario Legende R&S M3SR R&S M3SR Map Track V/UHF File Transfer R&S M3SR V/UHF Chat R&S M3SR Shore Station M3SR Fax MTR3 MTR3 V/UHF MTR3 M3SR M3SR Shore Station HF MTR3 R&S M3SR HF M3SR M3SR Büro Telefonnetz Hauptquartier WAN / LAN Rohde & Schwarz R&S Postman III 13

14 Die obere Tabelle stellt die Anwendungen dar, die von R&S Postman III in Kombination mit Funkgeräten von Rohde & Schwarz und den darin enthalten Datenübertragungsverfahren unterstützt werden. Die untere Tabelle zeigt, welche Daten übertragungsverfahren von Rohde & Schwarz-Funkgeräten verwendet werden. R&S Postman III Anwendungen and unterstützte Datenüber tra gungs verfahren Datenübertra gungsverfahren Anwendungen Frequenzbereich HF VHF/ UHF max. Datenrate in bit/s Unterstützte Geräte und Datenübertragungsverfahren Datenschnittstelle Comsec Transec Voice priority over Data Chat File Transfer Map Track STANAG ) seriell b 4) b b STANAG ) seriell b 4) b b STANAG 4538-xDL ) Ethernet b 5) b b b b R&S SECOM-P 7100 seriell b 5) b b 6) R&S SECOM-V Ethernet b 5) b b b b b b 6) R&S SECOS-5/ seriell b 5) b b b b R&S SECOS-5/16 TDMA ) seriell b 5) b b b b 1) Datenrate serielles Modem. 2) 8500 bps UDP/IP Nutzdatenrate mit ARQ-Protokoll. 3) Abhängig von der Benutzerzahl. z.b bit/s bei vier Benutzern. 4) Externes Verschlüsselungsgerät wird unterstützt. 5) Eingebautes Verschlüsselungsgerät wird unterstützt. 6) Die MapTrack-Funktion nutzt die Eigenschaft von R&S SECOM-V und R&S SECOM-P-Funknetzen, GPS-Positionen automatisch an einen Netzwerk-Master zu übertragen. R&S Postman III Funkgeräte und unterstützte Datenüber tra gungs verfahren Datenübertra gungsverfahren R&S M3TR R&S M3SR Series4100 R&S M3SR Series4400 R&S XK2000 mit internem Modem R&S XK2000 mit externem Modem STANAG 4285 b b b b HF STANAG 4539 b b b 1) b STANAG 4538-xDL b b R&S SECOM-V b VHF/ R&S SECOS-5/16 b b UHF R&S SECOS-5/16 TDMA b b Frequenzbereich 1) Einschränkung der Autobauding-Fähigkeit. 14

15 Produktübersicht Bezeichnung Softwarebasispaket R&S Postman III-Server-Software inklusive einer Arbeitsplatz-Lizenz. Unterstützt wird eine Funklinie mit einem Funkgerät (R&S M3SR Serie4100 oder R&S M3TR) mit einer IP-fähigen Wellenform. Enthaltene Anwendungen: , Chat, File Transfer, Fernsteuerung (der Funkgeräte R&S M3SR Serie4100, R&S M3SR Serie4400 and R&S M3TR) Softwareoptionen Lizenz für einen zusätzlichen Arbeitsplatz von dem die R&S Postman III Anwendungen bedient werden können. Maximal sechs Arbeitsplätze werden unterstützt. Lizenz für die Unterstützung mehrerer Kommunikationslinien auf einem R&S Postman III-Server. (Kommunikationslinien beinhalten: Funkgeräte, SATCOM, LAN/WAN) Software für Fax/Voic -Dienst für analoge Fax-Geräte (Gruppe 3) inkl. 56kbps Fax-Modem (Hardware) Software für Positionsdatenübertragung und Anzeige. Hinweis: Landkarten sind nicht enthalten Lizenz für den Austausch von kundenspezifischen Daten mittels R&S SECOS 5/16 TDMA-Netzwerk. R&S Postman III verfügt über ein konfigurierbares Interface zu kundenspezifischen Anwendungen. Die kundenspezifische Anwendung muss analysiert werden, um sicherzustellen, dass das Interface die Anforderungen erfüllen kann. Für Details bitte Rohde & Schwarz München kontaktieren. 1) Funkprotokolllizenzen Lizenz für Datenübertragung mit einem VHF/UHF-Funkgerät (R&S M3TR, R&S M3SR Serie4400) mit der Betriebsart R&S SECOS 5/16-DPP für R&S Postman III-Anwendungen. 1) Lizenz für Datenübertragung mit einem HF-Funkgerät (R&S M3TR, R&S M3SR Serie4100) mit den Betriebsarten STANAG 4285 oder STANAG 4539 für die R&S Postman III-Anwendungen. -Interoperabilität zu STANAG Systemen ist eingeschlossen. 1) Typ R&S NS5150 R&S NS5150-KWL R&S NS5150-KML R&S NS5150-KFS R&S NS5150-KPD R&S NS5150-KS5 R&S NS5150-KV1 R&S NS5150-KH1 1) Postman III unterstützt maximal sechs Funklinien, die in den Betriebsarten (SECOS 5/16, STANAG 4539 oder STANAG 4285) betrieben werden. Für jede dieser Funklinie wird jeweils eine Lizenz NS5150-KS5, NS5150-KV1 oder NS5150-KH1 benötigt. Die Unterstützung von mehr als sechs Funkgeräten kann auf Anfrage angeboten werden. Es handelt sich um Hard- und Software konfigurierbare Funksysteme, geliefert wird das im Auftrag bestätigte System. Rohde & Schwarz R&S Postman III 15

16 Service Ihres Vertrauens Weltweit Lokal und persönlich Flexibel und maßgeschneidert Kompromisslose Qualität Langfristige Sicherheit Rohde & Schwarz Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachung und -ortung sowie sichere Kommunikation. Vor mehr als 75 Jahren gegründet, ist das selbst ständige Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und einem engmaschigen Servicenetz in über 70 Ländern der Welt präsent. Der Firmensitz ist in Deutschland (München). Der Umwelt verpflichtet Energie-effiziente Produkte Kontinuierliche Weiterentwicklung nachhaltiger Umweltkonzepte ISO zertifiziertes Umweltmanagementsystem Certified Quality System ISO 9001 Certified Quality System EN 9100 Certified Quality System AQAP-2110 Certified Quality System EN 9110 Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Kontakt Europa, Afrika, Mittlerer Osten Nordamerika TEST RSA ( ) Lateinamerika Asien/Pazifik China / R&S ist eingetragenes Warenzeichen der Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Eigennamen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer Printed in Germany (as) PD Version Juli 2012 R&S Postman III Daten ohne Genauigkeitsangabe sind unverbindlich Änderungen vorbehalten 2012 Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG München, Germany

R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern

R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern Funküberwachung & Funkortung Datenblatt 01.00 R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern R&S EFW Flywheel Auf einen Blick Das Flywheel R&S EFW dient bei Empfängern, die über eine externe

Mehr

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung ATCMC16_bro_de_5214-0382-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Sichere Kommunikation Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung 22.08.2013 13:28:28 Air Traffic Control Multikoppler

Mehr

Rohde & Schwarz Service mit Mehrwert

Rohde & Schwarz Service mit Mehrwert Rohde & Schwarz Service mit Mehrwert Wir finden, Ihre Geräte müssen leicht zu managen sein. Und das Managementsystem leicht zu managen. Unser Online Service Management unterstützt Sie bei der Verwaltung

Mehr

R&S SRTS Softwarebasiertes R&S RAMON. Trainingssystem Operationelles Bedienertraining. Produktbroschüre 01.00. Funküberwachung & Funkortung

R&S SRTS Softwarebasiertes R&S RAMON. Trainingssystem Operationelles Bedienertraining. Produktbroschüre 01.00. Funküberwachung & Funkortung Produktbroschüre 01.00 Funküberwachung & Funkortung R&S SRTS Softwarebasiertes R&S RAMON Trainingssystem Operationelles Bedienertraining R&S SRTS Software basiertes R&S RAMON Trainingssystem Auf einen

Mehr

TopSec Mobile Sichere Sprachverschlüsselung. für Smartphones und Laptops. Produktbroschüre 02.00. Sichere Kommunikation

TopSec Mobile Sichere Sprachverschlüsselung. für Smartphones und Laptops. Produktbroschüre 02.00. Sichere Kommunikation Sichere Kommunikation Produktbroschüre 02.00 TopSec Mobile Sichere Sprachverschlüsselung für Smartphones und Laptops TopSec Mobile Auf einen Blick Das TopSec Mobile ist ein mobiles Verschlüsselungsgerät

Mehr

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen. TK-Schnitt stellen. Datenblatt 01.00. Messtechnik

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen. TK-Schnitt stellen. Datenblatt 01.00. Messtechnik R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an TK-Schnitt stellen Messtechnik Datenblatt 01.00 R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Auf einen Blick Das Kopplungsnetzwerk

Mehr

R&S PSL3 Industrial Controller Der leistungsfähige Industrie rechner

R&S PSL3 Industrial Controller Der leistungsfähige Industrie rechner R&S PSL3 Industrial Controller Der leistungsfähige Industrie rechner Messtechnik Produktbroschüre 02.00 R&S PSL3 Industrial Controller Auf einen Blick Steuerrechner nehmen in komplexen Messsystemen eine

Mehr

R&S IP-GATE IP-Gateway für ISDN- Verschlüsselungsgeräte

R&S IP-GATE IP-Gateway für ISDN- Verschlüsselungsgeräte Sichere Kommunikation Produktbroschüre 0.00 R&S IP-GATE IP-Gateway für ISDN- Verschlüsselungsgeräte R&S IP-GATE Auf einen Blick Das R&S IP-GATE ist die IP-Schnittstelle für die neuesten Versionen der Verschlüsselungsgeräte

Mehr

R&S FS-K96/ R&S FS-K96PC OFDM-Vektorsignalanalyse mit Analysatoren von Rohde & Schwarz

R&S FS-K96/ R&S FS-K96PC OFDM-Vektorsignalanalyse mit Analysatoren von Rohde & Schwarz R&S FS-K96/ R&S FS-K96PC OFDM-Vektorsignalanalyse mit Analysatoren von Rohde & Schwarz Messtechnik Produktbroschüre 05.00 R&S FS-K96/ R&S FS-K96PC OFDM- Vektorsignalanalyse Auf einen Blick Die R&S FS-K96/R&S

Mehr

R&S QPS Quick Personnel Security Scanner

R&S QPS Quick Personnel Security Scanner QPS100-200_bro_en_3606-7160-11_v0100.indd 1 Produktbroschüre 01.00 Test & Measurement R&S QPS Quick Personnel Security Scanner 20.11.2015 14:47:47 R&S QPS Quick Personnel Security Scanner Auf einen Blick

Mehr

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an. TK-Schnittstellen. Produktbroschüre 02.00.

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an. TK-Schnittstellen. Produktbroschüre 02.00. ENY81-CA6_bro_de_5214-1772-11_v0200.indd 1 Produktbroschüre 02.00 Messtechnik Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an TK-Schnittstellen 31.07.2015 09:59:43 Kopplungsnetzwerk

Mehr

ELCRODAT 5-4 Hochsichere Sprach- und Datenkommunikation in digitalen und analogen Netzen

ELCRODAT 5-4 Hochsichere Sprach- und Datenkommunikation in digitalen und analogen Netzen Hochsichere Sprach- und Datenkommunikation in digitalen und analogen Netzen Sichere Kommunikation Datenblatt 02.00 Auf einen Blick Das (ED5-4) wird im militärischen und Behördenbereich zur verschlüsselten

Mehr

LabView7Express Gerätesteuerung über LAN in einer Client-Serverkonfiguration. 1. Steuerung eines VI über LAN

LabView7Express Gerätesteuerung über LAN in einer Client-Serverkonfiguration. 1. Steuerung eines VI über LAN LabView7Express Gerätesteuerung über LAN in einer Client-Serverkonfiguration Arbeitsblatt und Demonstration A. Rost 1. Steuerung eines VI über LAN Eine Möglichkeit zur Steuerung virtueller Instrumente

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Geschäftspartner) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

... relevante Ports für Streaming bzw. Remote Control!

... relevante Ports für Streaming bzw. Remote Control! ... relevante Ports für Streaming bzw. Remote Control! Wenn Sie mit der Installation des IO [io] 8000 / 8001 beginnen, ist es am sinnvollsten mit einem minilan zu beginnen, da dies mögliche Fehlrequellen

Mehr

Technische Beschreibung VendingReader

Technische Beschreibung VendingReader Datum: 11.10.2013 13:23 Letzte Änderung: 11.10.2013 13:22 Version: 6 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 2 M2MGate DeviceServer 3 2.1 Allgemeines 3 2.2 VendingReader spezifische Funktionen 4 3 M2MGate Server

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

T estsystem R&S TS-DVBH Die Lösung für die von GCF priorisierten DVBH-Tests

T estsystem R&S TS-DVBH Die Lösung für die von GCF priorisierten DVBH-Tests Datenblatt 01.00 Test & Measurement T estsystem R&S TS-DVBH Die Lösung für die von GCF priorisierten DVBH-Tests DVB-H ConformanceTestsystem R&S TS-DVBH Auf einen Blick Das R&S TS-DVBH ist ein Testsystem

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

R&S UPZ Audio Switcher Mehrkanal-Umschalter für Ein- und Ausgänge von Audio-Kanälen

R&S UPZ Audio Switcher Mehrkanal-Umschalter für Ein- und Ausgänge von Audio-Kanälen Messtechnik Produktbroschüre 04.00 R&S UPZ Audio Switcher Mehrkanal-Umschalter für Ein- und Ausgänge von Audio-Kanälen R&S UPZ Audio Switcher Auf einen Blick Der R&S UPZ Audio Switcher ist ein Mehrkanal-

Mehr

Projekt: iguard (v904161511)

Projekt: iguard (v904161511) : iguard (v904161511) - Funktion - Anschluß 2 Eingänge - Anschluß 4 Eingänge - iguard Setup Software About Login Login 2 Schleifen (Modul 0) Standard Texte (Modul 1) Super User (Modul 2) Kalender (Modul

Mehr

Dokumentation: wi://googlemaps

Dokumentation: wi://googlemaps 1 Dokumentation: wi://googlemaps zur Einbindung von eigenen GoogleMaps Karten im TYPO3 Backend 2 Inhalt Einrichtung des Plugins... 3 Schritt 1: Frontend Plugin anlegen... 3 Schritt 2: Speicherort der Datensätze

Mehr

Anbindung LMS an Siemens S7. Information

Anbindung LMS an Siemens S7. Information Datum: 18.09.2003 Status: Autor: Datei: Lieferzustand Rödenbeck Dokument1 Versio n Änderung Name Datum 1.0 Erstellt TC 18.09.03 Seite 1 von 1 Inhalt 1 Allgemein...3 2 Komponenten...3 3 Visualisierung...4

Mehr

Kurzanleitung MicroLite II und DataSuite

Kurzanleitung MicroLite II und DataSuite Kurzanleitung MicroLite II und DataSuite 1. DataSuite durch doppelklicken des Desktopsymbols Launch DataSuite starten. 2. Danach den MicroLite II Logger an einer freien USB-Buchse am PC anschließen. In

Mehr

DMSEXPLORER PRODUKTINFORMATIONEN

DMSEXPLORER PRODUKTINFORMATIONEN DMS Explorer DMSEXPLORER PRODUKTINFORMATIONEN BEL-IT GmbH 2014 Seite 1 von 26 1 INHALT 2 Motivation... 4 3 Funktionen... 4 3.1 DOMEA Bereiche... 4 3.2 Akten/Vorgänge Funktionen... 6 3.3 Metadatenbearbeitung...

Mehr

Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle

Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle 2 Brandmeldezentrale der Serie 1200 Vertrauen installieren Vollständiger Schutz maßgeschneidert für Ihre Anforderungen Die Brandmeldezentrale

Mehr

Recordersoftware Version 7.1.4 SP C

Recordersoftware Version 7.1.4 SP C Technische Mitteilung Recordersoftware Version 7.1.4 SP C DLS-Recorder Deutsch Version 1.1 / 2011-12-19 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit

Mehr

Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem

Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem Über dieses Handbuch Wichtige Funktionen werden durch die folgenden Symbole hervorgehoben Wichtig: Besonders wichtige Informationen,

Mehr

R&S FT5066 Trusted Filter Steuerkommando-Filter für Funkgeräte: Rot-Schwarz-Trennung nach STANAG

R&S FT5066 Trusted Filter Steuerkommando-Filter für Funkgeräte: Rot-Schwarz-Trennung nach STANAG Sichere Kommunikation Datenblatt 02.00 R&S FT5066 Trusted Filter Steuerkommando-Filter für Funkgeräte: Rot-Schwarz-Trennung nach STANAG R&S FT5066 Trusted Filter Auf einen Blick Das Trusted Filter R&S

Mehr

Whitepaper. EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit

Whitepaper. EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit Whitepaper EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit Funktionsumfang: Plattform: Verschlüsselung, Signierung und email-versand von EDIFACT-Nachrichten des deutschen Energiemarktes gemäß der

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction Multifunktional Der Job-Scheduler ist ein multifunktionaler Taskplaner welcher die Steuerzentrale zur regelmässigen Ausführung

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Geschäftspartner) Datum: 15.07.2013 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.2 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...

Mehr

Sartorius ProControl@Inline und ProControl@Remote.

Sartorius ProControl@Inline und ProControl@Remote. Sartorius ProControl@Inline und ProControl@Remote. Jetzt wird die zentrale Steuerung von Füllgewichten und die Überwachung von Metallverunreinigungen einfacher, schneller und sicherer. Synus EWK 3000 Sartorius

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

DLNA- Installationsanleitung

DLNA- Installationsanleitung DLNA- Installationsanleitung für LAN-Verbindungen LE820 - LE822 - LE814 - LE824 - LE914 - LE925 LE820 - LE822 - LE814 - LE824 - LE914 - LE925 Inhalt: 1. Vorbereitung des PCs (Freigabe der Multimedia-Ordner)

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

FAQ. VisBee - IDE FAQ 2011-11-21. Änderungsindex: 1.0. Änderungsdatum: 2011-11-21. Christ Elektronik GmbH. Alpenstraße 34 DE-87700 Memmingen

FAQ. VisBee - IDE FAQ 2011-11-21. Änderungsindex: 1.0. Änderungsdatum: 2011-11-21. Christ Elektronik GmbH. Alpenstraße 34 DE-87700 Memmingen Änderungsindex: 1.0 Änderungsdatum: DE- Copyright 2011 Weitergabe sowie Vervielfältigung dieser Unterlage, Verwertung und Mitteilung ihres Inhalts nicht gestattet, soweit nicht ausdrücklich zugestanden.

Mehr

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Copyright Immonet GmbH Seite 1 / 11 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Kontakte aus

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4.

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4. Neu in Version 3.0 Verfügbar ab Dezember 2013 Der CargoServer in der Version 3.0 hat zahlreiche neue Funktionen erhalten macht die Arbeit für den Benutzer und auch den Administrator einfacher und intuitiver.

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Siemens Mitarbeiter) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

R&S TVSCAN Automatic TV Channel Scan Software Qualitätsbeurteilung mehrkanaliger TV-Signale an der TV- Kabelkopfstelle oder im Feld

R&S TVSCAN Automatic TV Channel Scan Software Qualitätsbeurteilung mehrkanaliger TV-Signale an der TV- Kabelkopfstelle oder im Feld Rundfunk Produktbroschüre 01.00 R&S TVSCAN Automatic TV Channel Scan Software Qualitätsbeurteilung mehrkanaliger TV-Signale an der TV- Kabelkopfstelle oder im Feld R&S TVSCAN Automatic TV Channel Scan

Mehr

Präsentation. homevisu Familie. Peter Beck. Juni 2011. www.p-b-e.de. 2011 p b e Peter Beck 1

Präsentation. homevisu Familie. Peter Beck. Juni 2011. www.p-b-e.de. 2011 p b e Peter Beck 1 Präsentation homevisu Familie Peter Beck Juni 2011 2011 p b e Peter Beck 1 Funktionensumfang Der Funktionsumfang das provisu Framework. Modular und durch Plug-In erweiterbar / anpassbar. Plug-In Schnittstelle

Mehr

Collax VPN. Howto. Vorraussetzungen Collax Security Gateway Collax Business Server Collax Platform Server inkl. Collax Modul Gatekeeper

Collax VPN. Howto. Vorraussetzungen Collax Security Gateway Collax Business Server Collax Platform Server inkl. Collax Modul Gatekeeper Collax VPN Howto Dieses Howto beschreibt exemplarisch die Einrichtung einer VPN Verbindung zwischen zwei Standorten anhand eines Collax Business Servers (CBS) und eines Collax Security Gateways (CSG).

Mehr

Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung

Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung Inhaltsverzeichnis Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung 1 Überblick: Rollen bei der Datenvererbung 1 So aktivieren

Mehr

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung Sie möchten das ORGA 6000 in einer Windows (Terminal) Server Umgebung betreiben. Wie gehen Sie dazu am besten vor? Sie haben drei Möglichkeiten das ORGA 6000 in einer

Mehr

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 Alarm XML CSV Webinterface Internet TCP / RTU Slave IP-Router E-Mail FTP / SFTP UDP RS 232 GLT RS 485 GPRS / EDGE / UMTS SPS S0-Eingänge

Mehr

R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze

R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze Rundfunk Produktbroschüre 01.00 R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze R&S CLG Cable Load Generator Auf einen Blick Der R&S CLG Cable Load

Mehr

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise ProCall 5 Enterprise Konfigurationsanleitung Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Private Cloud Synchronisation Online-Zusammenarbeit Backup / Versionierung Web Zugriff Mobiler Zugriff LDAP / Active Directory Federated

Mehr

MailUtilities: Remote Deployment - Einführung

MailUtilities: Remote Deployment - Einführung MailUtilities: Remote Deployment - Einführung Zielsetzung Die Aufgabe von Remote Deployment adressiert zwei Szenarien: 1. Konfiguration der MailUtilities von einer Workstation aus, damit man das Control

Mehr

Collax Fax-Server Howto

Collax Fax-Server Howto Collax Fax-Server Howto Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Fax-Servers für den Faxversand und -empfang. Howto Vorraussetzungen Collax Business Server Collax Groupware Suite Collax Platform Server

Mehr

Benutzerschnittstelle

Benutzerschnittstelle Benutzerschnittstelle STEUERN SIE IHR LICHT MIT EINEM MAUSKLICK ist eine web basierte Lichtmanagement Schnittstelle, die es dem Endverbraucher ermöglicht Szenen aufzurufen, zu verändern, sich den aktueller

Mehr

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Berichtsmanagement Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Zuverlässige und regelmäßige Berichterstattung ist für die Überwachung von weiträumig verteilten Anlagen

Mehr

APPs personalisiert für Veranstaltungen für SIE

APPs personalisiert für Veranstaltungen für SIE APPs personalisiert für Veranstaltungen für SIE Sprechen Sie mit uns damit man über Sie spricht! Als Spezialisten für individualisierte Software-Lösungen in den Segmenten Event, Kongress und Seminar, bieten

Mehr

Recording Server Version 8.0.7.4

Recording Server Version 8.0.7.4 Technische Mitteilung Deutsch Recording Server Version 8.0.7.4 Windows Version Version 1.0 / 2015-02-25 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

IT Systeme / Serverra umausstattung Hermstedt ISDN PC- Card Marco 128 kbit/s

IT Systeme / Serverra umausstattung Hermstedt ISDN PC- Card Marco 128 kbit/s IT Systeme / Serverra umausstattung Hermstedt ISDN PC- Card Marco 128 kbit/s Seite 1 / 6 Hermstedt ISDN PC-Card Marco 128 kbit/s nicht-neu Mit den ISDN-PC-Cards Marco und Marco SL setzt Hermstedt auch

Mehr

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise. myportal for OpenStage, Bedienungsanleitung P31003P3010U104010019 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2013 Documentation myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19

Mehr

Optimierung von Ausdrucken im SAP-Umfeld unter Einsatz von MS Office Funktionen

Optimierung von Ausdrucken im SAP-Umfeld unter Einsatz von MS Office Funktionen Optimierung von Ausdrucken im SAP-Umfeld unter Einsatz von MS Office Funktionen seit 1969 SAP Standard-Ausdrucke So sehen Standardausdrucke aus SAP R/3 und ERP 6.0 aus. 2 PTA GmbH SAP Ausdrucke mit Office

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Die Discovery Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Discovery Tools, Monitoring

Mehr

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN ZU KX-NCP500X/V VERY EVERY CALL MATTERS CALL KX-NCP500 Express New Business EDITION Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die

Mehr

Benutzerhandbuch planlauf/table 2015

Benutzerhandbuch planlauf/table 2015 Benutzerhandbuch planlauf/table 2015 planlauf/table ist eine Finite-Elemente-Software zur einfachen Berechnung der Verformungen von Tischen unter statischen Punkt- oder Flächenlasten. Anforderungen Unterstützung

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

Exchange Synchronisation AX 2012

Exchange Synchronisation AX 2012 Exchange Synchronisation AX 2012 Autor... Pascal Gubler Dokument... Exchange Synchronisation 2012 Erstellungsdatum... 25. September 2012 Version... 2 / 17.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Prozessinformatik II - Praktikum - Fachhochschule Köln Fak. 10. Jakob Löwen Tomasz Kurowicki PROFINET. Praktikum. Seite 1

Prozessinformatik II - Praktikum - Fachhochschule Köln Fak. 10. Jakob Löwen Tomasz Kurowicki PROFINET. Praktikum. Seite 1 PROFINET Praktikum Seite 1 Einleitung PROFINET basiert auf Ethernet. Um die RT-Fähigkeit sicherzustellen, verwendet PROFINET zur Priorisierung von Datenpaketen das VLAN-Tag. In diesem werden u.a. die Priorität

Mehr

Business Communications

Business Communications Communication Assistant Serie Der Effiziente Umgang mit Ihrem PC und dem Telefon am Arbeitsplatz Die Panasonic Communication Assistant Tools bieten eine intuitive Arbeit mit dem Telefon. Die Präsenz der

Mehr

Collax E-Mail Archive Howto

Collax E-Mail Archive Howto Collax E-Mail Archive Howto Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als E-Mail Archive eingerichtet werden kann, um Mitarbeitern Zugriff auf das eigene E-Mail Archiv

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

EH20Mail. Dokumentation EH20Mail. Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten.

EH20Mail. Dokumentation EH20Mail. Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten. EH20Mail Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben zur vorliegenden Dokumentation wurden sorgfältig erarbeitet, erfolgen jedoch ohne Gewähr. CWL Computer behält sich das Recht

Mehr

Replikation mit TeraStation 3000/4000/5000/7000. Buffalo Technology

Replikation mit TeraStation 3000/4000/5000/7000. Buffalo Technology Replikation mit TeraStation 3000/4000/5000/7000 Buffalo Technology Einführung Durch Replikation wird ein Ordner in zwei separaten TeraStations fast in Echtzeit synchronisiert. Dies geschieht nur in einer

Mehr

COSYNUS Backend Communication Server

COSYNUS Backend Communication Server COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant Agenda Teil 1 BCS Vorstellung / Fokus: Exchange-Modul ActiveDirectory Grundkenntnisse Exchange 2007/2010 Grundkenntnisse

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Fernwirksystem für transparente Übertragung

Fernwirksystem für transparente Übertragung Fernwirksystem für transparente Übertragung Transparente Übertragung von Fernwirk-Protokollen Ersatz von Stand- und Wählleitungsverbindungen durch DSL, GPRS, 70- und 35-cm-ISM-Funk und Zeitschlitzfunk

Mehr

Cordaware bestinformed Neuerungen in Version 4 Copyright Cordaware Informationslogistik GmbH 2007

Cordaware bestinformed Neuerungen in Version 4 Copyright Cordaware Informationslogistik GmbH 2007 Änderungen ab Basis Edition: Interne Datenbank: Durch die Erweiterung der bestinformed Datenstruktur mit einer leistungsfähigen internen Datenbank werden zahlreiche Verbesserungen erzielt. Um die wichtigsten

Mehr

Firmware 2.0.x, April 2015

Firmware 2.0.x, April 2015 Firmware 2.0.x, April 2015 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Firmware 2.0.x, April 2015... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Einsatz als Modbus - Gateway inkl. TCP --> RTU Umsetzer...

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series

T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series Inhalt 1. Einführung... 2 2. Anforderungen... 2 3. Komponenten... 3 3.1. PXI 7952R... 3 3.2. Fiber Optical Interface Module

Mehr

MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI

MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE EDI Schnittstelle MEC EDI Datenaustausch mit dem Hogast System Überschrift 1 Kurzbeschreibung Die MEC WINLine HOGAST Schnittstelle bietet einen schnellen und einfachen Weg

Mehr

Avira Version 2014 - Update 1 Release-Informationen

Avira Version 2014 - Update 1 Release-Informationen Release-Informationen Releasedatum Start des Rollouts ist Mitte November Release-Inhalt Für Produkte, die das Update 0, bzw. Avira Version 2014 nicht erhalten haben Die meisten Produkte der Version 2013

Mehr

Tracking Portal - Tarif PROFESSIONAL

Tracking Portal - Tarif PROFESSIONAL Tracking Portal - Tarif PROFESSIONAL Zugriff auf alle Funktionen von auto-wacht.de automatisches Aufzeichnen aller Positionen Geschwindigkeits-, Bewegungs-, SOS-Alarme Spezieller GPS-Jammer Schutz Regeln

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

Technische Dokumentation SEPPmail Outlook Add-In v1.5.3

Technische Dokumentation SEPPmail Outlook Add-In v1.5.3 Technische Dokumentation SEPPmail Outlook Add-In v1.5.3 In diesem Dokument wird dargelegt, wie das SEPPmail Outlook Add-in funktioniert, und welche Einstellungen vorgenommen werden können. Seite 2 Inhalt

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

Faxübertragung. Konfigurationsszenarien

Faxübertragung. Konfigurationsszenarien Faxübertragung über SIP-Verbindung Konfigurationsszenarien 2 Faxübertragung über SIP-Verbindung Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Konfigurationsszenarien... 6 2.1 SwyxGate SwyxFax-Benutzer... 8 2.2

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 Datenblatt Version 02.00 AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 April 2005 für die Analysatoren FSQ/FSU/FSP und die Messempfänger ESCI/ESPI AM/FM/ϕM-Messdemodulator zur Bestimmung analoger Modulationsparameter

Mehr

SFTP Datenübertragungsclient PK-SFTP. automatische Verbindung zu einem SFTP-Server in einstellbaren Zeitintervallen

SFTP Datenübertragungsclient PK-SFTP. automatische Verbindung zu einem SFTP-Server in einstellbaren Zeitintervallen SFTP Datenübertragungsclient PK-SFTP automatische Verbindung zu einem SFTP-Server in einstellbaren Zeitintervallen senden, abholen und verifizieren der bereitstehenden Daten Protokollierung der Datenübertragung

Mehr

LOG-FT BAG Filetransfer zum Austausch mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Kurzanleitung

LOG-FT BAG Filetransfer zum Austausch mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Kurzanleitung Filetransfer zum Austausch mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Kurzanleitung VERSION 8.0 FEBRUAR 2013 Logics Software GmbH Schwanthalerstr. 9 80336 München Tel.: +49 (89) 55 24 04-0 Fax +49 (89) 55

Mehr

SMAVIA Recording Server Version 8.7.2 SP B

SMAVIA Recording Server Version 8.7.2 SP B Technische Mitteilung SMAVIA Recording Server Version 8.7.2 SP B IPS 2400 Deutsch Version 1.0 / 2012-11-06 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die

Mehr

Kurzanleitung digiseal reader

Kurzanleitung digiseal reader Seite 1 von 13 Kurzanleitung digiseal reader Kostenfreie Software für die Prüfung elektronisch signierter Dokumente. Erstellt von: secrypt GmbH Support-Hotline: (0,99 EURO pro Minute aus dem deutschen

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet

Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet Laing Cloud Interface Verbindungen zum Internet gibt es viele, aber vermutlich

Mehr