WENN IHNEN DIE LUFT AUSGEHT...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WENN IHNEN DIE LUFT AUSGEHT..."

Transkript

1 WENN IHNEN DIE LUFT AUSGEHT...

2 2 ELEKTRISCHE HANDLINGKOMPONENTEN VON MONTECH Mit den elektrischen Handlingkomponenten bietet Montech neu die elektrische Alternative zu den bewährten pneumatischen Einheiten. Diverse Funktionen eröffnen ein breites Anwendungsspektrum. Für lineare Bewegungen kommen die Schlitten KUSE zum Einsatz, für Drehbewegungen sind die Drehantriebe DAE-60 vorgesehen und zum Greifen empfehlen wir die Parallelgreifer GPE und die Winkelgreifer GWE. Bei allen Komponenten sind bürstenlose, elektronisch kommutierte Gleichstrommotoren eingebaut, welche keine Wartung benötigen. KUSE und DAE bieten dank der Lageregelung eine hohe Wiederholgenauigkeit. Um die Geräte in jeder Lage aufzubauen ist auch eine Haltebremse als Option erhältlich. Bei den drehmomentgeregelten GWE und GPE können mehrere Kraft- und Geschwindigkeitswerte gespeichert und angewählt werden. Nebst der hohen Qualität der Produkte wurde auch Wert auf Design gelegt. Alle Geräte wurden mit der Auszeichnung «if design award 2007» ausgezeichnet. Das EC-Motor Regelgerät ECMR dient zum Betrieb der elektrischen Handlingkomponenten. Die mitgelieferte Inbetriebnahme-Software ermöglicht die Auswahl der zu betreibenden Komponente per Pull-Down-Menu, somit ist auch die Austauschbarkeit bzw. eine geringe Lagerhaltung gewährleistet. Selbstverständlich ist das ECMR werkseitig voreingestellt, es müssen nur noch die Fahraufträge eingegeben werden und die Geräte können betrieben werden. Dies bedeutet eine einfache und schnelle Inbetriebnahme. Wie üblich bei Montech werden die Geräte komplett und einsatzbereit geliefert. Der Lieferumfang beinhaltet: Mechanischer Teil inkl. 3 m Kabel zum Anschliessen am Regelgerät ECMR ECMR voreingestellt mit allen Anschlussklemmen Inbetriebnahme-Software zur Konfiguration des ECMR Betriebsanleitung auf CD-Rom in vier Sprachen

3 3 INHALTSVERZEICHNIS PARALLELGREIFER GPE PRODUKTBESCHREIBUNG 4 TECHNISCHE DATEN 6 VERFAHRZEITEN 6 MASSBILD 7 BELASTUNGSBERECHNUNGEN 8 LIEFERUMFANG 9 WINKELGREIFER GWE PRODUKTBESCHREIBUNG 10 TECHNISCHE DATEN 12 VERFAHRZEITEN 12 MASSBILD 13 BELASTUNGSBERECHNUNGEN 14 LIEFERUMFANG 16 ZUBEHÖR GPE UND GWE 17 DREHANTRIEB DAE-60 PRODUKTBESCHREIBUNG 18 TECHNISCHE DATEN 20 VERFAHRZEITEN 21 MASSBILDER 22 BELASTUNGSBERECHNUNGEN 24 LIEFERUMFANG 26 ZUBEHÖR 27 KOMPAKT-SCHLITTEN KUSE PRODUKTBESCHREIBUNG 28 KUSE-8 30 KUSE BELASTUNGSBERECHNUNGEN 36 LIEFERUMFANG 39 ZUBEHÖR 40 EC-MOTOR REGELGERÄT ECMR PRODUKTBESCHREIBUNG 42 LAGEREGELUNG 43 TECHNISCHE DATEN 44 MOMENTENREGELUNG 45 TECHNISCHE DATEN 46 ZUBEHÖR 46 Änderungen vorbehalten

4 4 PRODUKTBESCHREIBUNG PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE Der Parallelgreifer elektrisch GPE ist für Innen- und Aussenspannen konzipiert. Die Grundstellung Greifer offen, Greifer geschlossen ist wählbar. Angetrieben wird der GPE durch einen bürstenlosen, elektronisch kommutierten Gleichstrommotor. Der Antrieb erfolgt über eine Zahnriemenstufe auf eine Kugelumlaufspindel. Dies ermöglicht ein schnelles und geräuscharmes Öffnen und Schliessen (Endlagedämpfung durch Kunststoffpuffer). Die geschlossene Mechanik schützt den Greifer vor Verunreinigungen. Der GPE verfügt über eine robuste und reibungsarme Spannbackenführung, in der die Hauptkräfte von Zylinderrollen aufgenommen werden. Die Greifer sind äusserst kompakt gebaut und verfügen über zwei Aufnahmebohrungen für induktive Näherungsschalter zur Endlagenabfrage. Die Befestigungselemente für die Näherungsschalter sind im Lieferumfang inbegriffen. Das mitgelieferte Kabel ist standardmässig 3 m lang, intern verdrahtet und mit einer Kabelverschraubung zugentlastet fest am Gerät fixiert. Das Kabel wird an den mitgelieferten Steckklemmen vom ECMR Regelgerät angeschlossen. Vorgabewerte für Kraft und Geschwindigkeit können mittels Inbetriebnahme-Software gespeichert und über digitale Eingänge am ECMR unabhängig voneinander angewählt werden.

5 5 GPE mit SLL Antrieb Kompakt Durch die spezifische Anordnung der Antriebselemente wurde eine schmale Baugrösse des GPE erreicht. Deshalb kann auf engstem Raum manipuliert werden. Praktisch Durch die geschlossene Mechanik findet der GPE fast überall Anwendung. Genau Die direkte Übersetzung erlaubt einen spielarmen Betrieb. Somit wird eine Wiederholgenauigkeit von ± 0.05 mm erreicht. Einbaulage Die Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Schneller Aufbau Das Gerät kann mit unseren Quick-Set-Elementen befestigt werden. Die Montage bzw. die Justierung erfolgt dadurch schnell, einfach und flexibel. Als Alternative sind Gewinde- und Positionierbohrungen vorhanden. Einfach Öffnen und Schliessen erfolgt durch Signaländerung an einem digitalen Eingang des Regelgeräts ECMR. Positionsabfrage Die Positionsabfrage kann mittels Auswertung der Hallsensoren erfolgen. Im Gegensatz zu konventionellen Greifern lässt sich damit jede beliebige Position der Greifbacken feststellen. Alternative Endlageabfrage: Durch zwei induktive Näherungsschalter.

6 6 TECHNISCHE DATEN PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE Spannweg = Gesamthub der Backen [mm] 12 Öffnungszeit / Schliesszeit [s] siehe Diagramm Eigengewicht [kg] 0.91 Massenträgheitsmoment Jz [kgcm 2 ] 5.9 Max. Zyklen pro Minute 80 Antrieb bürstenloser elektronisch kommutierter DC-Motor, Zahnriemengetriebe und Kugelumlaufspindel Auflösung Hallsensoren 1) [mm] Motor-Nennleistung [W] 25 Schutzart IP42 Wiederholgenauigkeit 2) [mm] ± 0.05 Endlagenkontrolle offen/geschlossen 3) induktive Näherungsschalter Versorgungsspannung / -strom 24 VDC / 1.5A Umgebung: Temperatur [ C] Rel. Luftfeuchtigkeit [%] 5 85 (ohne Kondenswasserbildung) Reinheitsgrad der Luft normale Werkstattatmosphäre Gewährleistungszeit 2 Jahre, beginnend mit Lieferdatum Einbaulage beliebig Material Aluminium, Stahl, Bronze, Kunststoff 1) Hub der Backen pro Signalkombination (bei Auswertung der 6 Hallsensor-Signalkombinationen pro Motorumdrehung). 2) Streuung der gespannten Endlagenstellung, gemessen bei 100 aufeinander folgenden Hüben mit konstanter Motortemperatur. 3) Siehe Zubehör. SPANNKRAFTDIAGRAMM GPE MIT SPEED >50% Current [%] ÖFFNUNGS- UND SCHLIESSZEIT GPE Speed [%] Current [%] t: Öffnungs-/Schliesszeit ab Flankenwechsel am Eingang «Direction» [s] Fs: Spannkraft pro Greiffinger [N] Fs [N] 30 Hinweis: Die Spannkraft wird durch die Deformation der anwendungsspezifischen Greiffinger beeinflusst! t [s]

7 7 MASSBILD PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE (5.5) 80 (5.5) (3000) Ø6.5mm Bohrung für Näherungsschalter Lz Ø f7 Fs Fs 20 ±0.01 Bohrungen (5) (5) 30 ±0.1 Gewinde M4x8 mm 20 ±0.1 Gewinde Ø4 H8x6 mm M4x8 mm Ø4 H8x6 mm 30 ±0.01 Bohrungen Artikel Nr. GPE 57833

8 8 DEFINITION DER BELASTUNGEN PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE Mox Moy Fs Lx Lz Foy Lx Foz Fs Fs Foy Foz Fs Ly Moz FS: [N] Spannkraft pro Greiffinger Foy, Foz: [N] Statische Kräfte Lx, Ly, Lz: [mm] Abstände der Krafteinwirkung Mox, Moy, Moz: [Nmm] Statische Momente FS [N] siehe Spannkraftdiagramm Foy zul. [N] 75 Foz zul. [N] 80 Lx zul. [mm] 80 Ly zul. [mm] 80 Lz zul. [mm] 100 (Lx + Ly) zul. [mm] 80 (Ly + Lz) zul. [mm] 100 (Lz + Lx) zul. [mm] 100 Mox zul. =. (Foy Lz) +. (Foz Ly) [Nmm] 1500 Moy zul. = (FS. Lz) + (Foz. Lx) [Nmm] 6000 Moz zul. =. (FS Ly) +. (Foy Lx) [Nmm] 4000 Beim Zusammenwirken von Mox, Moy, Moz darf jedes Moment sein zulässiges Maximum erreichen.

9 9 LIEFERUMFANG PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE Bestell Nummer: Lieferumfang: 1 Parallelgreifer elektrisch GPE mit EC-Motor, 3 m Motor-Datenkabel. Das Kabel ist schleppfähig, einseitig verdrahtet und mit einer Kabelverschraubung am GPE befestigt. 1 ECMR Regelgerät, parametriert und mit Steckklemmen bestückt. 1 CD-Rom mit Inbetriebnahme-Software für Windows und Betriebsanleitungen in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

10 10 PRODUKTBESCHREIBUNG WINKELGREIFER ELEKTRISCH GWE Der Winkelgreifer elektrisch GWE ist für Aussenspannen konzipiert. Die Grundstellung ist wählbar. Angetrieben wird der GWE durch einen bürstenlosen, elektronisch kommutierten Gleichstrommotor. Der Antrieb erfolgt über eine Zahnriemenstufe auf eine Kugelumlaufspindel. Dies ermöglicht ein schnelles und geräuscharmes Öffnen und Schliessen (Endlagedämpfung durch Kunststoffpuffer). Die spezielle Formgebung der Backen-Antriebskulisse erzeugt bei paralleler Greiffingerstellung sehr hohe Spannkräfte ohne Selbsthemmungseffekt. Der Öffnungswinkel ist stufenlos einstellbar. Der Greifer sind äusserst kompakt gebaut und verfügen über zwei Aufnahmebohrungen für induktive Näherungsschalter zur Endlagenabfrage. Die Befestigungselemente für die Näherungsschalter sind im Lieferumfang inbegriffen. Das mitgelieferte Kabel ist standardmässig 3 m lang, intern verdrahtet und mit einer Kabelverschraubung zugentlastet fest am Gerät fixiert. Das Kabel wird an den mitgelieferten Steckklemmen vom ECMR Regelgerät angeschlossen. Vorgabewerte für Kraft und Geschwindigkeit können mittels Inbetriebnahme-Software gespeichert und über digitale Eingänge am ECMR unabhängig voneinander angewählt werden.

11 11 GWE mit SLL Antrieb Kompakt Durch die spezifische Anordnung der Antriebselemente wurde eine schmale Baugrösse des GWE erreicht. Deshalb kann auf engstem Raum manipuliert werden. Praktisch Die Backen-Öffnungsposition ist stufenlos von 15 bis 180 einstellbar und wird durch einen elastischen Anschlag gedämpft. Der maximale Öffnungswinkel erspart in vielen Fällen eine Handlingbewegung. Genau Die direkte Übersetzung erlaubt einen spielarmen Betrieb. Somit wird eine Wiederholgenauigkeit von ± 0.05 mm erreicht. Einbaulage Die Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Schneller Aufbau Das Gerät kann mit unseren Quick-Set-Elementen befestigt werden. Die Montage bzw. die Justierung erfolgt dadurch schnell, einfach und flexibel. Als Alternative sind Gewinde- und Positionierbohrungen vorhanden. Einfach Öffnen und Schliessen erfolgt durch Signaländerung an einem digitalen Eingang des Regelgeräts ECMR. Positionsabfrage Die Endpositionsabfrage kann mittels Auswertung der Hallsensoren oder durch zwei zusätzliche induktive Näherungsschalter erfolgen.

12 12 TECHNISCHE DATEN WINKELGREIFER ELEKTRISCH GWE Öffnungswinkel stufenlos einstellbar [ ] Öffnungszeit / Schliesszeit [s] siehe Diagramm Eigengewicht [kg] 0.95 Massenträgheitsmoment (geschlossen) Jz [kgcm 2 ] 6.1 Max. Zyklen pro Minute 80 Antrieb bürstenloser elektronisch kommutierter DC-Motor, Zahnriemengetriebe und Kugelumlaufspindel Motor-Nennleistung [W] 25 Schutzart IP42 Wiederholgenauigkeit 1) [mm] ±0.05 Endlagenkontrolle offen/geschlossen 2) induktive Näherungsschalter Versorgungsspannung / -strom 24VDC / 1.5A Umgebung: Temperatur [ C] Rel. Luftfeuchtigkeit [%] 5 85 (ohne Kondenswasserbildung) Reinheitsgrad der Luft normale Werkstattatmosphäre Gewährleistung 2 Jahre, beginnend mit dem Lieferdatum Einbaulage beliebig Material Aluminium, Stahl, Bronze, Kunststoff 1) Streuung der gespannten Endlagenstellung bei Lz=38 mm (Backenende), gemessen bei 100 aufeinanderfolgenden Hüben mit konstanter Motortemperatur. 2) Siehe Zubehör. SPANNKRAFTDIAGRAMM GWE MIT SPEED >50% ÖFFNUNGS- UND SCHLIESSZEIT GWE Current [%] Speed [%] Ms [Nmm] Ms: Spannmoment pro Greiffinger bei paralleler Backenstellung [Nmm] Current [%] mit Finger J = 100kgmm 2 mit Finger J = 500kgmm 2 t: Öffnungs-/Schliesszeit ab Flankenwechsel am Eingang «Direction» [s] Hinweis: Das Spannmoment wird durch die kinetische Energie sowie die Deformation der anwendungsspezifischen Greiffinger beeinflusst! t [s]

13 13 MASSBILD PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GWE Ø6.5 mm Bohrung für Näherungsschalter (7) (3000) f8 Ø 4.5 Lz Fs Fs 20 ±0.01 Bohrung (5) (5) 30 ±0.1 Gewinde M4x8 mm 20 ±0.1 Gewinde Ø4 H8x6 mm M4x8 mm Ø4 H8x6 mm 30 ±0.01 Bohrung Artikel Nr. GWE 57834

14 14 BELASTUNGSBERECHNUNGEN WINKELGREIFER ELEKTRISCH GWE ZULÄSSIGE FINGERMASSE m [kg] m: Fingermasse [kg] a: Schwerpunktabstand [mm] J: resultierendes Finger- Massenträgheitsmoment [kgmm 2 ] (J = 100) (J = 300) (J = 500) a [mm] DEFINITION SCHWERPUNKTABSTAND a S: Schwerpunkt Greiffinger a: Abstand Drehpunkt Schwerpunkt Lz: Abstand Drehpunkt Klemmpunkt FS: Spannkraft pro Greiffinger a Lz Fs S Greiffingerbefestigung an der Innenseite der Greifbacke Greiffingerbefestigung an der Aussenseite der Greifbacke

15 15 DEFINITION DER BELASTUNGEN WINKELGREIFER ELEKTRISCH GWE Moy Mox Moy Foy Fs Moz Moz Lz Lx Lx Foz Lx Lx Foz Fs Foy Ly FS: [N] Spannkraft pro Greiffinger Foy, Foz: [N] Statische Kräfte Lx, Ly, Lz: [mm] Abstände der Krafteinwirkung Mox, Moy, Moz: [Nmm] Statische Momente FS [N] siehe Spannkraftdiagramm Foy zul. [N] 80 Foz zul. [N] 400 Lx zul. [mm] 60 Ly zul. [mm] 60 Lz zul. [mm] 120 Mox zul. =. (Foy Lz) +. (Foz Ly) [Nmm] 2000 Moy zul. =. Foz Lx [Nmm] 6000 Moz zul. =. (FS Ly) +. (Foy Lx) [Nmm] 3000 Beim Zusammenwirken von Mox, Moy, Moz darf jedes Moment sein zulässiges Maximum erreichen. Wirkt Foz um einen Abstand Lx versetzt auf die Greifbacken, entsteht eine Beeinträchtigung der Spannkraft FS: FS eff = FS ± Foz Lx Lz

16 16 LIEFERUMFANG WINKELGREIFER ELEKTRISCH GWE Bestell Nummer: Lieferumfang: 1 Winkelgreifer elektrisch GWE mit EC-Motor, 3 m Motor-Datenkabel. Das Kabel ist schleppfähig, einseitig verdrahtet und mit einer Kabelverschraubung am GWE befestigt. 1 ECMR Regelgerät, parametriert und mit Steckklemmen bestückt. 1 CD-Rom mit Inbetriebnahme-Software für Windows und Betriebsanleitungen in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

17 17 ZUBEHÖR ZU GPE UND GWE STANDARDBEFESTIGUNG MIT QUICK-SET-ELEMENT SLL GPE GWE Weitere Befestigungs-Elemente sind in unserem Katalog «Quick-Set» aufgeführt. SLL Art. Nr N ÜBERWACHUNG DER ENDLAGEN MIT INDUKTIVEN NÄHERUNGSSCHALTERN Die einzubauenden induktiven Näherungsschalter müssen folgende Bedingungen erfüllen: Schaltabstand 2 mm Bündig einbaubar Minimale Gehäuselänge (Ø6.5 mm): GPE: 27 mm GWE: 19 mm GPE GWE INDUKTIVE NÄHERUNGSSCHALTER Artikel Nr. Ø 6.5 Ø 3.5 PNP Ø 6.5 mm mit LED, kurzschluss- und verpolungssicher, Schaltabstand 2 mm, bündig einbaubar, Kabellänge L = 2000 mm steckbar M8x Ø L VERBINDUNGSKABEL für Näherungsschalter 3-polig, hochflexibel, schraubbar M8x1 1) L = 5 m, mit einseitig gerader Steckdose L = 5 m, mit einseitig gewinkelter Steckdose L = 10 m, mit einseitig gerader Steckdose L = 10 m, mit einseitig gewinkelter Steckdose Ø5 L ) Speziell geeignet für dynamische Beanspruchung, wie zum Beispiel Verlegung in Energieführungsketten. Ø5 L 26.5

18 18 PRODUKTBESCHREIBUNG DREHANTRIEB ELEKTRISCH DAE Der Drehantrieb elektrisch DAE-60 ist für Drehbewegungen konzipiert. Mittels Zahnriemen und Winkelgetriebe wird eine grosse Übersetzung erreicht, woraus grosse Abtriebsmomente resultieren. Der Antrieb erfolgt durch einen bürstenlosen, elektronisch kommutierten Gleichstrommotor mit integriertem Encoder. Der eingebaute induktive Näherungsschalter dient der Nullpunkt-Einstellung der Abtriebswelle bei der Referenzfahrt. Die mitgelieferten Kabel sind standardmässig 3 m lang, intern verdrahtet und mit Kabelverschraubungen zugentlastet fest am Gerät fixiert. Die Kabel werden an den mitgelieferten Steckklemmen vom ECMR Regelgerät angeschlossen. Fahraufträge können mittels Inbetriebnahme-Software im Regelgerät gespeichert und über digitale Eingänge angewählt und gestartet werden.

19 19 Antrieb DAE-60 mit Haltebremse, Befestigungsseite DAE-60 mit Haltebremse, Antriebsseite Kompakt Durch die spezifische Anordnung der Antriebselemente wurde eine geringe Bauhöhe des DAE-60 erreicht. Praktisch Die Abtriebswelle ist hohl, es können Kabel sowie Schläuche durchgeführt werden. Genau Das Getriebespiel ist einstellbar und erlaubt einen spielarmen Betrieb. Damit wird eine Wiederholgenauigkeit von ± 0.01 erreicht. Einbaulage Die Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Ist die Abtriebswelle nicht in senkrechter Einbaulage, ist eine Haltebremse vorzusehen. Schneller Aufbau Das Gerät sowie die Last wird mit Quick-Set-Elementen befestigt. Die Montage bzw. die Justierung erfolgt dadurch schnell, einfach und flexibel. Grosser Betriebsbereich Drehwinkel von 0 bis 3600 bzw. 10 ganze Umdrehungen.

20 20 TECHNISCHE DATEN DREHANTRIEB ELEKTRISCH DAE-60 Antriebswelle vertikal Antriebswelle horizontal 6) Max. Drehwinkel ϕ max. [ ] 3600 (10 Umdrehungen) Max. Massenträgheitsmoment Jmax. 1) [kgcm 2 ] Max. Drehmoment (dynamisch) MDmax. 2) [Nm] Max. Haltemoment (statisch) MHmax 3) [Nm] Max. Kippmoment (statisch) MKmax. 4) [Nm] Max. axiale Kraft (statisch) Famax. [N] ± 450 ± 450 Max. Drehgeschwindigkeit ω 1) [ /s] Max. Winkelbeschleunigung α 1) [ /s 2 ] Eigengewicht [kg] 2.20 Antrieb bürstenloser elektronisch kommutierter DC-Motor, Zahnriemen und Winkelgetriebe Motor-Nennleistung [W] 60 Gebersystem Encoder Schutzart IP40 Wiederholgenauigkeit 5) [ ] ± 0.01 Spiel [ ] spielarm bzw. einstellbar Versorgungsspannung / -strom 24 VDC / 4 A Referenzpunkt-Indikator integrierter, induktiver Näherungsschalter PNP Schalldruckpegel [dba] <_ 63 Umgebung: Temperatur [ C] Rel. Luftfeuchtigkeit [%] 5 85 (ohne Kondenswasserbildung) Reinheitsgrad der Luft normale Werkstattatmosphäre Wartung Winkelgetriebe, Fettschmieren Gewährleistungszeit 2 Jahre, beginnend mit dem Lieferdatum Material Stahl, Aluminium, Kunststoff 1) Gemessen bei max. Massenträgheitsmoment, max. Drehgeschwindigkeit und max. Winkelbeschleunigung. Siehe Verfahrzeitdiagramm. 2) Drehmoment bzw. Bewegungsmoment. Entspricht dem Moment, der an der Abtriebswelle zu Verfügung steht, um eine Last zu bewegen. Siehe Belastungsberechnung. 3) Haltemoment bzw. Belastung des Antriebes durch eine Last auf der stillstehenden Abtriebswelle ohne dass diese sich bewegt. Siehe Belastungsberechnung. 4) Kippmoment bzw. Belastung der Abtriebswelle durch eine radiale Kraftkomponente. Siehe Belastungsberechnung. 5) Gemessen bei konstanter Motortemperatur, max. Massenträgheitsmoment, max. Drehgeschwindigkeit, max. Winkelbeschleunigung und 100 aufeinander folgenden Drehbewegungen in derselben Richtung. 6) Für den Einsatz mit Abtriebswelle horizontal ist eine Haltebremse vorzusehen. Siehe Option Haltebremse.

21 21 DREHANTRIEB ELEKTRISCH DAE-60 EINBAULAGE: ABTRIEBSWELLE VERTIKAL EINBAULAGE: ABTRIEBSWELLE HORIZONTAL MIT HALTEBREMSE OPTION: HALTEBREMSE FÜR DEN EINSATZ ABTRIEBSWELLE HORIZONTAL Integrierbare Haltebremse 0.4 Nm mit Gehäuse und Befestigungsschrauben. Diese wird empfohlen, wenn DAE-60 nicht als «Abtriebswelle vertikal» eingesetzt wird! Artikel Nr Eigengewicht (ohne DAE-60) [kg] 0.18 Typ Permanentmagnet-Einflächenbremse für Trockenlauf Nennleistung [W] 6.2 Versorgungsspannung [VDC] 24 VERFAHRZEITEN Die Verfahrzeiten wurden unter folgenden Bedingungen ermittelt: Symbol J ϕ ω ±α Einheit [kgcm 2 ] [ /1000] [ /s] [ /s 2 ] Lage der Abtriebswelle horizontal vertikal horizontal vertikal horizontal vertikal Wert variabel Beginn der Messung mit dem Signal «Start Fahrauftrag» an der ECMR Anschlussklemme X5 6. Ende der Messung mit dem Signal «INPOS» (In Position) an der ECMR Anschlussklemme X7 3. Die Verfahrzeit wird zwischen den Signalen «Start Fahrauftrag» und «INPOS» gemessen. «In Position Fenster» Einstellung (ECMR Software) = 250 /1000. [ ] Abtriebswelle horizontal Abtriebswelle vertikal t [ms] J [kgcm 2 ] Massenträgheitsmoment der Anbauten bzw. der Last t [ms] Verfahrzeit pro Drehwinkel ϕ ϕ [ ] Drehwinkel bzw. Hub ω [ /s] Drehgeschwindigkeit ±α [ /s 2 ] +α Winkelbeschleunigung / -α Winkelverzögerung

22 Ø MASSBILD DREHANTRIEB DAE-60 Drehrichtung vom Referenzpunkt (ϕ = 0 ) aus (71.4) SW15 Ø Kabellänge 3 m Ø15H11 Artikel Nr. DAE

23 Ø MASSBILD DREHANTRIEB DAE-60 MIT HALTEBREMSE Drehrichtung vom Referenzpunkt (ϕ = 0 ) aus (71.4) SW Ø Ø36.5 Kabellänge 3 m Ø15H11 Artikel Nr. DAE Haltebremse 57550

24 24 BELASTUNGSBERECHNUNGEN DAE-60 Fa Mk MH MD In den technischen Daten sind die maximalen Werte aufgeführt. Diese dürfen nicht überschritten werden. Anbauten bzw. Last Kondition Maximal Wert Einheit Bemerkung MD <_ MDmax [Nm] Drehmoment (dynamisch) MH <_ MHmax [Nm] Haltemoment (statisch) MK <_ Mkmax [Nm] Kippmoment (statisch) I± Fal <_ Famax [N] max. axiale Kraft (statisch) identisch für Zug- oder Druck BERECHNUNG VON MASSENTRÄGHEITSMOMENTEN VON TEILEN Berechnung von Massenträgheitsmomenten allgemein d Z m = 1 ρ π d 2 h 4 X JZ = 1 m d 2 8 X h JX = 1 m ( d h ) Z a Z b m = ρ a b h Z h JZ = 1 m (a 2 + b 2 ) 12 JZ [kgcm 2 ] Massenträgheitsmoment mit Rotationsachse Z Z JX [kgcm 2 ] Massenträgheitsmoment mit Rotationsachse X X m [kg] Masse ρ [kg/cm 3 ] Dichte a [cm] Länge b [cm] Breite d [cm] Durchmesser h [cm] Höhe

25 25 BERECHNUNG VON MASSENTRÄGHEITSMOMENTEN VON AUFBAUTEN Massenträgheitsmoment gesamt Z JGes = JZ1 JZ1 m1 Z Z JZ2, m2 JGes = 2 (JZ1 + m1 a 2 ) + JZ2 JZ1 m1 JZ1 m1 a a Z Z c b c/2 JZ2, m2 JGes = JZ1 + m1 a 2 + JZ2 +m2 b 2 JZ1 m1 a Z Z c d c/2 JZ3, m3 JGes = JZ1 + m1 a 2 + JZ2 +m2 b 2 + JZ3 + m3 d 2 JZ1 m1 JZ2 m2 a Z b a, b, c, d [cm] Länge JGes [kgcm 2 ] Gesamter Massenträgheitsmoment der Aufbauten mit Rotationsachse Z Z JZ1, JZ2, JZ3, [kgcm 2 ] Massenträgheitsmoment der einzelnen Teile m1, m2, m3, [kg] Masse der einzelnen Teile Z Z [ ] Rotationsachse

26 26 LIEFERUMFANG DREHANTRIEB ELEKTRISCH DAE-60 Bestell Nummer: Lieferumfang: 1 Drehahntrieb elektrisch DAE-60 mit EC-Motor und Encoder, induktivem Näherungsschalter, 3 m Motor- und Datenkabel. Beide Kabel sind schleppfähig, einseitig verdrahtet und mit Kabelverschraubung mit Zugentlastung am DAE-60 befestigt. 1 ECMR Regelgerät, parametriert und mit Steckklemmen bestückt. 1 CD-Rom mit Inbetriebnahme-Software für Windows und Betriebsanleitungen in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. ZUBEHÖR ZU DAE-60 HALTEBREMSE Artikel Nr Die Haltebremse kann jederzeit auch nachträglich eingebaut werden. Lieferumfang: 1 Haltebremse mit Anschlusskabel und Befestigungsmaterial. 1 CD-Rom mit Inbetriebnahme-Software für Windows und Betriebsanleitungen in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

27 27 ZUBEHÖR ZU DREHANTRIEB ELEKTRISCH DAE-60 QUICK-SET-ELEMENTE ZUM AUFBAU Tiefer Aufbau ohne Kabeldurchführung durch die Hohlwelle SLL Art. Nr N SLL Art. Nr N Hoher Aufbau mit Kabeldurchführung durch die Hohlwelle SLL-55/22-40 Art. Nr N SLL-20/22-40 Art. Nr N QUICK-SET-ELEMENTE ZUR BEFESTIGUNG DER LAST SLR Art. Nr N TP Art. Nr Nxxxx Weitere Befestigungs-Elemente sind in unserem Katalog «Quick-Set» aufgeführt.

28 28 PRODUKTBESCHREIBUNG KOMPAKT-UNIVERSALSCHLITTEN ELEKTRISCH KUSE KUSE-8-60 Zwei Baugrössen mit jeweils zwei Hublängen. Die Kompakt-Universalschlitten elektrisch KUSE sind elektrisch betriebene, positionsgeregelte Lineareinheiten. Der Antrieb erfolgt durch einen bürstenlosen, elektronisch kommutierten Gleichstrommotor mit integriertem Encoder. Die Übersetzung erfolgt über einen Zahnriemen auf eine Kugelumlaufspindel. Der eingebaute induktive Näherungsschalter dient der Nullpunkt-Einstellung bei der Referenzfahrt des Schlittens. Der KUSE zeichnet sich durch eine robuste Bauweise mit sehr hoher Steifigkeit und langer Lebensdauer aus. Die zwei Baugrössen sind in jeweils zwei Hublängen lieferbar. Die hohe Steifigkeit wird durch kugelgelagerte Linearführungen erreicht. Durch einen speziellen Käfig mit integrierten Schmierstoffreservoirs ist die Führungssynchronisierung gewährleistet. Die Endanschläge sind durch Gummi-Puffer gesichert. Für eine maximale Einbauflexibilität hat der Schlitten an drei Seiten sowohl Quick-Set-Schwalbenschwanzaufnahmen als auch Gewinde und Positionierbohrungen. Die mitgelieferten Kabel sind standardmässig 3 m lang, intern verdrahtet und mit Kabelverschraubungen zugentlastet fest am Gerät fixiert. Die Kabel werden an den mitgelieferten Steckklemmen vom ECMR Regelgerät angeschlossen. Fahraufträge können mittels Inbetriebnahme-Software im Regelgerät gespeichert und über digitale Eingänge angewählt und gestartet werden.

29 29 KUSE mit Haltebremse KUSE-8-60 Antrieb Kompakt Durch die spezifische Anordnung der Antriebselemente wurde eine kompakte Bauweise des KUSE erreicht. Praktisch Durch die robuste Führung wird eine lange Lebensdauer erreicht. Genau Die direkte Übersetzung erlaubt einen spielarmen Betrieb. Somit wird eine Wiederholgenauigkeit von ± 0.01 mm erreicht. Einbaulage Die Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Bei vertikaler Lage ist eine Haltebremse vorzusehen. Schneller Aufbau Das Gerät sowie die Last wird mit Quick-Set-Elementen befestigt. Die Montage bzw. die Justierung erfolgt dadurch schnell, einfach und flexibel. Als Alternative sind Gewinde- und Positionierbohrungen vorhanden.

30 30 TECHNISCHE DATEN KOMPAKT-UNIVERSALSCHLITTEN ELEKTRISCH KUSE-8 KUSE-8-60 KUSE Max. Hub [mm] Zul. Anbaumasse horizontal m hmax [kg] 4 4 Zul. Anbaumasse vertikal m vmax 1) [kg] 3 3 Max. Moment (statisch) M 0xmax 2) [Nm] Max. Moment (statisch) M 0ymax 2) [Nm] Max. Moment (statisch) M 0zmax 2) [Nm] Max. Kraft (statisch) F xmax 2) [N] Max. Kraft (statisch) F ymax 2) [N] Max. Kraft (statisch) F zmax 2) [N] Max. Geschwindigkeit hor./vert. vmax [mm/s] 400 / / 400 Max. Beschleunigung hor./vert. accmax [mm/s 2 ] 4500 / / 4500 Eigengewicht [kg] Antrieb bürstenloser elektronisch kommutierter DC-Motor, Zahnriemen und Kugelumlaufspindel Motor-Nennleistung [W] 60 Gebersystem Encoder Schutzart IP42 Wiederholgenauigkeit 3) [mm] ± 0.01 Versorgungsspannung / -strom 48 VDC / 4A Hilfs-Spannung / Strom 24 VDC / 1A Referenzpunkt-Initiator integrierter, induktive Näherungsschalter PNP Schalldruckpegel [dba] < 66 Umgebung: Temperatur [ C] Rel. Luftfeuchtigkeit [%] 5 85 (ohne Kondenswasserbildung) Reinheitsgrad der Luft normale Werkstattatmosphäre Gewährleistung 2 Jahre, beginnend mit dem Lieferdatum Einbaulage 1) horizontal Material Aluminium, Stahl, Kunststoff 1) Für Vertikalanwendung Haltebremse verwenden (Option). 2) Siehe Belastungsberechnungen. 3) Bei konstanter Motortemperatur. Gemessen bei max. Last, max. Geschwindigkeit und 100 aufeinander folgenden Hüben.

31 31 VERFAHRZEITEN KUSE-8 Die Verfahrzeiten wurden unter folgenden Bedingungen ermittelt: Symbol m s v ±a Einheit [kg] [µm] [mm/s] [mm/s 2 ] Lage horizontal vertikal horizontal vertikal horizontal vertikal Wert 4 3 variabel Beginn der Messung mit dem Signal «Start Fahrauftrag» an der ECMR Anschlussklemme X5 6. Ende der Messung mit dem Signal «INPOS» (In Position) an der ECMR Anschlussklemme X7 3. Die Verfahrzeit wird zwischen den Signalen «Start Fahrauftrag» und «INPOS» gemessen. «In Position Fenster» Einstellung (ECMR Software) = 200 µm. s [mm] 120 horizontal / vertikal t [ms] m [kg] Masse der Anbauten bzw. Last t [ms] Verfahrzeit pro Verfahrweg s s [mm] Verfahrweg bzw. Hub v [mm/s] Verfahrgeschwindigkeit ±a [mm/s 2 ] +a Beschleunigung / a Verzögerung OPTION: HALTEBREMSE FÜR DEN EINSATZ KUSE VERTIKAL Haltebremse für KUSE-8 und KUSE-10: Integrierbare Haltebremse 0.4 Nm mit Gehäuse und Befestigungsschrauben. Artikel Nr Eigengewicht (ohne KUSE) [kg] 0.1 Typ Permanentmagnet-Einflächenbremse für Trockenlauf Nennleistung [W] 6.2 Versorgungs-Spannung [VDC] 24

32 32 MASSBILD KUSE-8 4 M4x6 Ø4H8x N x 40 KUSE M4x C 6 A+Hub 20 N x A 4 A A Ø4H8x7 31+Hub 30 Kabellänge 3 m 12 Ø4H8x7 M4x6 B A A B C N Hub KUSE KUSE Artikel Nr. KUSE KUSE

33 33 TECHNISCHE DATEN KOMPAKT-UNIVERSALSCHLITTEN ELEKTRISCH KUSE-10 KUSE KUSE Max. Hub [mm] Zul. Anbaumasse horizontal m hmax [kg] 6 6 Zul. Anbaumasse vertikal m vmax 1) [kg] 5 5 Max. Moment (statisch) M 0xmax 2) [Nm] Max. Moment (statisch) M 0ymax 2) [Nm] Max. Moment (statisch) M 0zmax 2) [Nm] Max. Kraft (statisch) F xmax 2) [N] Max. Kraft (statisch) F ymax 2) [N] Max. Kraft (statisch) F zmax 2) [N] Max. Geschwindigkeit hor./vert. Vmax [mm/s] 380 / / 350 max. Beschleunigung hor./vert. accmax [mm/s 2 ] 4000 / / 3500 Eigengewicht [kg] Antrieb bürstenloser elektronisch kommutierter DC-Motor, Zahnriemen und Kugelumlaufspindel Motor-Nennleistung [W] 70 Gebersystem Encoder Schutzart IP42 Wiederholgenauigkeit 3) [mm] ± 0.01 Versorgungsspannung / -strom 48 VDC / 4A Hilfs-Spannung / Strom 24 VDC / 1A Referenzpunkt-Initiator integrierter, induktive Näherungsschalter PNP Schalldruckpegel [dba] < 66 Umgebung: Temperatur [ C] Rel. Luftfeuchtigkeit [%] 5 85 (ohne Kondenswasserbildung) Reinheitsgrad der Luft normale Werkstattatmosphäre Gewährleistung 2 Jahre, beginnend mit dem Lieferdatum Einbaulage 1) horizontal Material Aluminium, Stahl, Kunststoff 1) Für Vertikalanwendung Haltebremse verwenden (Option). 2) Siehe Belastungsberechnungen. 3) Bei konstanter Motortemperatur. Gemessen bei max. Last, max. Geschwindigkeit und 100 aufeinander folgenden Hüben.

34 34 VERFAHRZEITEN KUSE-10 Die Verfahrzeiten wurden unter folgenden Bedingungen ermittelt: Symbol m s v ±a Einheit [kg] [µm] [mm/s] [mm/s 2 ] Lage horizontal vertikal horizontal vertikal horizontal vertikal Wert 6 5 variabel Beginn der Messung mit dem Signal «Start Fahrauftrag» an der ECMR Anschlussklemme X5 6. Ende der Messung mit dem Signal «INPOS» (In Position) an der ECMR Anschlussklemme X7 3. Die Verfahrzeit wird zwischen den Signalen «Start Fahrauftrag» und «INPOS» gemessen. «In Position Fenster» Einstellung (ECMR Software) = 200 µm. s [mm] 160 horizontal 140 vertikal t [ms] m [kg] Masse der Anbauten bzw. Last t [ms] Verfahrzeit pro Verfahrweg s s [mm] Verfahrweg bzw. Hub v [mm/s] Verfahrgeschwindigkeit ±a [mm/s 2 ] +a Beschleunigung / a Verzögerung OPTION: HALTEBREMSE FÜR DEN EINSATZ KUSE VERTIKAL Haltebremse für KUSE-8 und KUSE-10: Integrierbare Haltebremse 0.4 Nm mit Gehäuse und Befestigungsschrauben. Artikel Nr Eigengewicht (ohne KUSE) [kg] 0.1 Typ Permanentmagnet-Einflächenbremse für Trockenlauf Nennleistung [W] 6.2 Versorgungs-Spannung [VDC] 24

BETRIEBSANLEITUNG PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE. Mechanischer Teil

BETRIEBSANLEITUNG PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE. Mechanischer Teil BETRIEBSANLEITUNG PARALLELGREIFER ELEKTRISCH GPE Mechanischer Teil BA-100069 ab Serienummer 427127 deutsch, Ausgabe 02/2008 Inhaltsverzeichnis 1. Wichtige Informationen 2 1.1. Einleitung 2 1.2. EU - Konformitätserklärung

Mehr

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg Baugrößen 50 Eigenmasse 1.2 kg Greifkraft 120 N Hub pro Backe 55 mm Werkstückgewicht 0.8 kg Anwendungsbeispiel Roboter zur flexiblen Be- und Entladung von sensiblen Werkstücken Servoelektrischer 2-Finger-Parallelgreifer

Mehr

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Anwendung / Anordnung / Konfiguration... 3 3 Abmessungen... 4 4 Umgebung... 4 4.1 Temperatur... 4 5 Mechanische Last... 4 5.1

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

Drehmodule. Highlights. Antrieb. Selbsthemmung. Positionsabfrage. Mehr Sicherheit

Drehmodule. Highlights. Antrieb. Selbsthemmung. Positionsabfrage. Mehr Sicherheit Drehmodule Highlights Antrieb AC Servomotor in Verbindung mit Zahnriemen-Zahnstange- Schneckengetriebe regulierbares Drehmoment bis Nm regulierbare Drehzahl bis 50 U/min programmierbar und positionierbar

Mehr

180 -Winkel-Greifer Ausführung mit Nockenführung

180 -Winkel-Greifer Ausführung mit Nockenführung Winkelgreifer 18 mit Nockenführung 18 -Winkel-Greifer Ausführung mit Nockenführung ø1, ø16, ø2, ø2 Merkmale Leicht und kompakt dank Verwendung einer Nockenführung Zusammenbau Spannen vom Werkstück Technische

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG MONTRAC KOMPONENTEN. TouchPanel

BETRIEBSANLEITUNG MONTRAC KOMPONENTEN. TouchPanel BETRIEBSANLEITUNG MONTRAC KOMPONENTEN TouchPanel BA-100084 Ab Serienummer 441394 deutsch, Ausgabe 05/2008 Inhaltsverzeichnis 1. Wichtige Informationen 2 1.1. Einleitung 2 1.2. EU - Konformitätserklärung

Mehr

Mini-Linearservomotoren Baureihe MLM

Mini-Linearservomotoren Baureihe MLM Version 1.0 Mini-Linearservomotoren Baureihe MLM Inhalt 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 2 MINI-LINEARMOTOREN MLM01... 5 2.1 Technische Daten... 5 2.2 Abmessungen... 6 2.3 Hubbereiche und konstruktive Anforderungen...

Mehr

SKT Hohlwellenmotoren

SKT Hohlwellenmotoren SKT Hohlwellenmotoren Dauerdrehmomente: bis 560 Nm Spitzendrehmomente: bis 1500 Nm Dynamische Axialkräfte: 18 kn? 210 kn Statische Axialkräfte: 48 kn? 570 kn Durchmesser Hohlwelle: 35mm/65mm/105mm Konvektionskühlung

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG EC-MOTOR REGELGERÄT (ECMR) Elektrischer und Software Teil

BETRIEBSANLEITUNG EC-MOTOR REGELGERÄT (ECMR) Elektrischer und Software Teil BETRIEBSANLEITUNG EC-MOTOR REGELGERÄT (ECMR) Elektrischer und Software Teil BA-100078 ab Serienummer 429991 deutsch, Ausgabe 02/2008 Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Informationen 3 1.1 Einleitung 3 1.2

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus Diagnose LEDs Kabel oder M12-Stecker Anschluss Ausgabe von Geschwindigkeit, Beschleunigung Programmierbar: Auflösung, Preset, Direction, Betriebszeit Option: Anzeige "tico" Adresse über Schnittstelle parametrierbar

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil . PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil / Baureihe 64 MERKMALE Sentronic plus ist ein hochdynamisches Drei-Wege-Proportionalventil mit digitaler Steuerung. Sentronic

Mehr

AUSSCHLEUSEMODUL SOLTB-ASM-104x144

AUSSCHLEUSEMODUL SOLTB-ASM-104x144 AUSSCHLEUSEMODUL SOLTB- more than technology Ausschleusemodule SOLTB- sind pneumatisch betriebene Module, welche als Einzel-Ausschleusung oder kombiniert in verschiedenen Konfigurationen als Mehrfach-Ausschleusung,

Mehr

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm GWS Baugrößen 064.. 125 Handhabungsgewicht bis 170 kg Momentenbelastung M x bis 400 Nm Momentenbelastung M y bis 400 Nm Momentenbelastung M z bis 600 Nm Anwendungsbeispiel Austauschen und Ablegen von Werkzeugen

Mehr

Ausgabe 1.09. Maßgeschneiderte Kabel-Testgeräte

Ausgabe 1.09. Maßgeschneiderte Kabel-Testgeräte Ausgabe 1.09 Maßgeschneiderte Kabel-Testgeräte Inhaltsverzeichnis Kabel Testgeräte: Maßgeschneidert...3 Technische Daten...3 Kabelbiege-Prüfmaschinen...4 Technische Daten (1-achsige Kabelbiege-Prüfmaschine)...4

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1.

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1. Baugrößen 18.. 55 Eigenmasse 0.13 kg.. 1.95 kg Axialkraft 140 N.. 2560 N Drehmoment 0.4 Nm.. 9.0 Nm Biegemoment 7.0 Nm.. 128 Nm Anwendungsbeispiel Roboter-Greifmodul zur schnellen Entnahme und Beladung

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber RoHS 2/22 Robuste Ausführung, urchmesser mm nach Industriestandard Viele Varianten lieferbar, auch Sonderausführungen Verpolschutz am Betriebsspannungseingang (bei U B = 0... 30 V C) Hochflexibles, chemikalienbeständiges

Mehr

3-Backen-Zentrischgreifer

3-Backen-Zentrischgreifer 3-Backen-Zentrischgreifer Highlights Antrieb doppelwirkender, pneumatischer Drehflügelzylinder hohe Antriebskraft beim Öffnen und Schließen hohes Greifmoment von bis zu 9 Nm Antriebswelle rückseitiger

Mehr

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau Dreh-Antriebe M-DA-H Serie Telefon: +49 (0)60 53 / 6163-0 TI M-DA-H Serie - 0203 D Technische Information M-DA-H 60 180 Funktionsbeschreibung Der durch die Anschlüsse P1 oder P2 zugeführte Öldruck bewirkt

Mehr

Colibri Kompakt 17 Schrittmotor mit integrierter Positioniersteuerung

Colibri Kompakt 17 Schrittmotor mit integrierter Positioniersteuerung Datenblatt Colibri Kompakt 17 Schrittmotor mit integrierter Positioniersteuerung Allgemeine Technische Daten Steuerspannung: Motorspannung: max. Phasenstrom: Schnittstellen: Motorleistung: + 24 bis +36

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

ild 50-6 Lineareinheit mit Linearmotor

ild 50-6 Lineareinheit mit Linearmotor ild 50-6 Lineareinheit mit Linearmotor Einleitung Wo die bisher üblichen Lineareinheiten mit Spindelantrieben an ihre Grenzen stoßen, spielen Lineareinheiten mit Linearmotoren ihre Vorteile aus: Sie erreichen

Mehr

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5 PROPORTIONALVENTIL FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK SENTRONIC D P02-DE-R5 Baureihe 608 / 609 DRUCKREGELUNG SENTRONIC D : Eine neue Generation elektronischer Druckregler mit DIGITALER Technik:

Mehr

ABSOLUTE WINKELCODIERER ETHERNET-TCP/IP

ABSOLUTE WINKELCODIERER ETHERNET-TCP/IP Hauptmerkmale - kompakte und robuste Industrieausführung - Kommunikation über Standardprotokolle - Integrierter Webserver - Schnittstelle: Ethernet-TCP/IP - Gehäuse: 58 mm - Welle: 6 oder 10 mm - Auflösung:

Mehr

Schmidt Mess- und Regeltechnik

Schmidt Mess- und Regeltechnik Betriebs- und Montageanleitung Analogtransmitter Inhalt Vorwort 2 Sicherheitshinweise 2 Funktionsbeschreibung 3 Montage 3 Gerätesystem 3 Programmierung 3 Anschlussbild und Abmessungen 4 Spezifikationen

Mehr

UWG. 2-Finger-Winkelgreifer Type UWG, pneumatisch Kleiner universeller Winkelgreifer. Grundbacken zur Adaption der werkstückspezifischen

UWG. 2-Finger-Winkelgreifer Type UWG, pneumatisch Kleiner universeller Winkelgreifer. Grundbacken zur Adaption der werkstückspezifischen UWG 2-Finger-Winkelgreifer Type UWG, pneumatisch Kleiner universeller Winkelgreifer Gehäuse gewichtsoptimiert durch Verwendung einer harteloxierten, hochfesten Aluminiumlegierung Grundbacken zur Adaption

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber Einer für alle Fälle: Zone 1, 2 und 21, 22: ExII2GEExdIICT6 und ExII2DIP6xT85 C Viele Ausführungen: SSI, Parallel, Analog Unsere ATEX-Drehgeber jetzt auch mit Zulassung für Staub Absoluter Drehgeber in

Mehr

Optische-Sensoren. Einweg-Schranken, Reflex-Schranken, Taster 3000. Sender mit Testeingang Robustes Metallgehäuse

Optische-Sensoren. Einweg-Schranken, Reflex-Schranken, Taster 3000. Sender mit Testeingang Robustes Metallgehäuse Optische-Sensoren Abmessungen 12 x 64 x 12mm 12 x 69 x 12mm 12 x 74 x 12mm Reflex-Schranke Taster Reichweite Reichweite Tastweite bis 6,0m bis 4,0m bis 1,2m Metallgehäuse Messing vernickelt LED-Schaltzustandsanzeige

Mehr

DIGITALES MAGNETBAND

DIGITALES MAGNETBAND DIGITALES MAGNETBAND Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie MB Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche von 200 bis 50.000 mm - Auflösung 5 µm - Ausgangssignal A/B/Z Linedriver

Mehr

SYNCHRONMOTOREN SEIT 1947. Lösungen. für Servoaktoren. Serie MA. Vues Servo Motoren

SYNCHRONMOTOREN SEIT 1947. Lösungen. für Servoaktoren. Serie MA. Vues Servo Motoren SYNCHRONMOTOREN SEIT 1947 Lösungen für Servoaktoren Serie MA Vues Servo Motoren Aufbau der AC-Servo-Linearaktoren Baureihe MA Vorteile von Servo-Linearaktoren Die Servo-Linearaktoren ergänzen unsere Lineartechnik-Palette

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: Digital-Analog-Wandler Wandelt binäre Signale in analoge Signale Zwei 16Bit Analogausgänge die Strom oder auch optional Spannungssignale liefern Durch Serienschaltung auf maximal 13 MR620

Mehr

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0 Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus ERP-Nr.: 5204183 www.guentner.de Seite 2 / 10 Inhaltsverzeichnis 1 GIOD.1... 3 1.1 Funktionsbeschreibung... 3 1.2 Anschlüsse...5 1.3 Elektrische Eigenschaften...

Mehr

MAGNESCALE digitale Messtaster

MAGNESCALE digitale Messtaster MAGNESCALE digitale Messtaster Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie DF800S Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche: 5 und 12 mm - digitale Toleranzanzeige MF-10 mit Go/NoGo

Mehr

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb MASCHINENKLASSEN Welche Maschinenklassen aus dem M-TYPE verfügen aktuell über einen integrierten DA-Direktantrieb? Ähnlich wie bei First of M-TYPE stehen zu Beginn

Mehr

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0 12/2010 V1.0 Eigenschaften: Koaxialer Eintrieb und koaxialer Abtrieb Gleiche Drehrichtung am Eintrieb und Abtrieb Kompakter Aufbau Hoher Wirkungsgrad Hohe Drehmomente bei kleiner Baugröße Geringe Massenträgheitsmomente

Mehr

FPS. Flexibler Positionssensor FPS. Funktionsbeschreibung. Vorteile Ihr Nutzen. Zubehör Sensorik Messsysteme Flexibler Positionssensor FPS

FPS. Flexibler Positionssensor FPS. Funktionsbeschreibung. Vorteile Ihr Nutzen. Zubehör Sensorik Messsysteme Flexibler Positionssensor FPS FPS Zubehör Sensorik Messsysteme Flexibler Positionssensor FPS Flexibler Positionssensor FPS Das FPS-Sensorsystem ermittelt die Position von Greiferbacken. Anschließend gibt es digital aus, in welchem

Mehr

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features:

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features: LASER Laser-Wegaufnehmer Serie LLD Key-Features: Inhalt: Technische Daten.2 Technische Zeichnungen...2 Ausgangsarten...3 Konfigurationssoftware...4 Bestellcode...5 Optionen und Zubehör.5 - Messbereich

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG9-RD- ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-7 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA Komplementär

Mehr

maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung

maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung Varianten: maxon EC Motorfamilien Gemeinsamkeiten Funktionsprinzip Wicklungsbeschaltung, Eisenverluste Elektronische Kommutierungssysteme Blockkommutierung

Mehr

2-Backen-Parallelgreifer mit großem Hub

2-Backen-Parallelgreifer mit großem Hub -Backen-Parallelgreifer mit großem Hub Highlights Antrieb DC Motor mit Encoder in erbindung mit Zahnstangen-Schneckengetriebe hohe Antriebskraft beim Öffnen und Schließen regulierbare Greifkraft bis zu

Mehr

VORABINFORMATION ABSOLUTE WINKELCODIERER HEAVY DUTY AUSFÜHRUNG CANOPEN

VORABINFORMATION ABSOLUTE WINKELCODIERER HEAVY DUTY AUSFÜHRUNG CANOPEN Hauptmerkmale - kompakte und robuste Baumaschinenausführung - Schnittstelle: CANopen / CAN - Gehäuse: 58 mm - Welle: 6 oder 10 mm - Auflösung: max. 25 Bit = 33.554.432 Schritte bei 4.096 Umdrehung - Code:

Mehr

Induktive und LVDT Sensoren für Weg, Abstand und Position

Induktive und LVDT Sensoren für Weg, Abstand und Position Induktive und LVDT Sensoren für Weg, Abstand und Position Lineare Sensoren und Messtaster für industrielle Messaufgaben und OEM Anwendungen zur Integration in Maschinen und Anlagen. Genaue Weg- und Positions-Messung

Mehr

Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch

Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch Binzstrasse 15 Postfach CH-8045 Zürich Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch Unsere Einkanal-Datenlogger- Familie MINIDAN Miniatur-Langzeit-Datenlogger zur

Mehr

Kapazitive Näherungsschalter 15-70 mm Schaltabstand Warengruppe 100

Kapazitive Näherungsschalter 15-70 mm Schaltabstand Warengruppe 100 SENSOREN FÜR AUTOMATION Kapazitive Näherungsschalter 15-70 mm Schaltabstand Warengruppe 100 Füllstände, Bänder, Packstücke überwachen -Flüssigkeiten -Mahlgut -Glas -Holz -Kunststoff -Pappe -Metall Kapazitive

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss Multiturn Typ 8 Profibus-DP Sehr kompakt (nur mm Einbautiefe) und besonders geeignet für hoch dynamische nwendungen dank der patentierten berührungslosen Multiturnstufe Vollwelle oder Sackloch-Hohlwelle

Mehr

Schnelle, bequeme und sichere Inbetrieb nahme durch einzig artige Bedienersoftware. WEISS Application Software

Schnelle, bequeme und sichere Inbetrieb nahme durch einzig artige Bedienersoftware. WEISS Application Software SH 75 Dreheinheiten Hub-Dreheinheit SH 75 SH Hub-DrehEinheit WEISS Application Software Schnelle, bequeme und sichere Inbetrieb nahme durch einzig artige Bedienersoftware WEISS Application Software 198

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Linearantrieb Insolis 3 zur Solarmodul-Nachführung. Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen. Insolis 3

Linearantrieb Insolis 3 zur Solarmodul-Nachführung. Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen. Insolis 3 Linearantrieb Insolis zur Solarmodul-achführung Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen Insolis Linearantrieb Insolis Antriebsbeschreibung und Einsatzgebiete Der Antrieb für Solaranwendungen

Mehr

DS 26 DS 34 DS 44 DS 57 DS 80 DS 80-130

DS 26 DS 34 DS 44 DS 57 DS 80 DS 80-130 Einbauschrauber DS 26 DS 34 DS 44 DS 7 DS 80 DS 80-130 Einbauschrauber Übersicht Baugrößen Typ Modelle max. Drehmoment in Nm > DS 26 0, 1 2 4 > DS 34 2, 10 1 > DS 44 2, 10 20 3 > DS 7 2 0 70 90 140 > DS

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

48x24. Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV, DT. ohne Schaltpunkte. Analogausgang

48x24. Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV, DT. ohne Schaltpunkte. Analogausgang V Digitales Einbauinstrument ½-stellig DV, DT ohne Schaltpunkte Stand 06/0/0 - einbaugeräteanalog.doc Digitale Einbauinstrumente Shunt Widerstand PT00/PT000 Gleichstrom Potimessung V, Gleichstrom 0 V 0

Mehr

Elektrischer Antrieb Typ 3374

Elektrischer Antrieb Typ 3374 Elektrischer Antrieb Typ 3374 Anwendung Elektrischer Antrieb für den Anlagenbau und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Der Antrieb ist ein Hubantrieb mit oder ohne Sicherheitsfunktion als Dreipunkt-Ausführung

Mehr

Kolbenstangenlose Zylinder Schlitzzylinder Serie GSU. Katalogbroschüre

Kolbenstangenlose Zylinder Schlitzzylinder Serie GSU. Katalogbroschüre Kolbenstangenlose Zylinder Schlitzzylinder Katalogbroschüre 2 Kolbenstangenlose Zylinder Schlitzzylinder Schlitteneinheit, Ø 16-25 mm Anschlüsse: M5 - G 1/8 doppeltwirkend mit Magnetkolben Dämpfung: hydraulisch,

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Fon (0 71 27) 9 37 30 Fax (0 71 27) 3 22 66

Fon (0 71 27) 9 37 30 Fax (0 71 27) 3 22 66 Seite 1 von 5 Dieses Dokument beschreibt den grundsätzlichen Aufbau, die Wirkungsweise und das Zusammenwirken der Komponenten zur Realisierung der Sicherheitsfunktion SLS (Safely Limited Speed) in Verbindung

Mehr

Programmierbares Längen-Messgerät. zur. automatisierten Vermessung von Gleitschirmleinen

Programmierbares Längen-Messgerät. zur. automatisierten Vermessung von Gleitschirmleinen Ing. Büro Wörner Dipl. Ing. Peter Wörner Soft- und Hardware-Entwicklung Messdatenerfassung Dreissig Morgen Weg 13 D-69198 Schriesheim Tel. 06203 / 96 16 79 Fax 06203 / 96 16 80 email: info@linemeasurement.com

Mehr

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Version 2013.02 EG-Konformitätserklärung Für folgende Erzeugnisse IRTrans USB IRTrans RS232 IRTrans IR Busmodul IRTrans Translator / XL IRTrans

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel Kenndaten / Bestellschlüssel Merkmale Zertifikat der Berufsgenossenschaft, Nr. 00 077 für NG16 bis NG63 bei Deckel 101 Deckel zum Aufbau eines Wegeventils (seitlich), Deckel 123 Kavität und Anschlussbild

Mehr

SH HUB-DREHEINHEIT SH 75 DREHEINHEITEN HUB-DREHEINHEIT SH 75 WEISS APPLICATION SOFTWARE

SH HUB-DREHEINHEIT SH 75 DREHEINHEITEN HUB-DREHEINHEIT SH 75 WEISS APPLICATION SOFTWARE SH 75 DREHEINHEITEN HUB-DREHEINHEIT SH 75 SH HUB-DREHEINHEIT WEISS APPLICATION SOFTWARE Schnelle, bequeme und sichere Inbetrieb nahme durch einzig artige Bedienersoftware WEISS Application Software 198

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG-RR-H ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-77 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA 9 Komplementär

Mehr

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450 Baugrößen 08.. 21 Eigenmasse 0.091kg.. 1.6 kg Drehmoment 0.107 Nm.. 1.9 Nm Axialkraft 120 N.. 950 N Biegemoment 3 Nm.. 39 Nm Anwendungsbeispiel 4 3 5 8 9 2 2 6 7 7 7 8 1 9 Pneumatisches Be- und Endladehandling

Mehr

Produktinformation ROC 425 ROQ 437. Absolute Drehgeber mit Vollwelle für sicherheitsgerichtete Anwendungen

Produktinformation ROC 425 ROQ 437. Absolute Drehgeber mit Vollwelle für sicherheitsgerichtete Anwendungen Produktinformation ROC 425 ROQ 437 Absolute Drehgeber mit Vollwelle für sicherheitsgerichtete Anwendungen 4/2014 ROC 425, ROQ 437 mit Synchroflansch Drehgeber für absolute Positionswerte mit sicherer Singleturn-Information

Mehr

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme 06.07.10 COM-1-Bedienungsanleitung - V 1.4 Seite 1 von 10 Wichtige Informationen Das COM 1 wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und sollte

Mehr

Systemüberwachung Inhalt

Systemüberwachung Inhalt Systemüberwachung Inhalt Systemüberwachung im Überblick... 200 Vakuumschalter... 201 > Elektromechanische oder vollelektronische Überwachung von Vakuumsystemen. Vakuum-Druckschalter... 207 Druckschalter...

Mehr

Näherungsschalter SIES-8M, induktiv für T-Nut

Näherungsschalter SIES-8M, induktiv für T-Nut Peripherieübersicht und Typenschlüssel Peripherieübersicht Befestigungselemente und Zubehör 1 Verbindungsleitung NEBU-M8 3 2 Greifer mit T-Nut z. B. Parallelgreifer DHPS 3 Elektrische Achse EGC Seite/Internet

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

Modulares LWL-Fernwirksystem

Modulares LWL-Fernwirksystem Modulares LWL-Fernwirksystem Punkt zu Punkt Datenübertragung über Lichtwellenleiter Uni- oder Bidirektionale Punkt zu Punkt Datenübertragung Modularer Ausbau bis 32 E/A-Module Entfernung bis zu 22 km abhängig

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1 Technische Daten AUMA Drehantriebe mit Bremsmotoren für Steuerbetrieb, S2-15 min SA 07.1 SA 40.1 AUMA NORM Typ SA 07.1 SA 07.5 SA 10.1 SA 14.1 SA 14.5 SA 16.1 SA 25.1 SA 30.1 Drehzahl Drehmomentbereich

Mehr

Dreibacken greifer 2

Dreibacken greifer 2 Dreibackengreifer 2 3 Dreibackengreifer Highlights Antrieb doppelwirkender Pneumatikzylinder maximale Antriebskraft beim Öffnen und Schließen NC Version zuätzlich mit integrierter mechanischer Greifkraftsicherung

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

O N L I N E H I L F E. Speed Monitor MOC3SA. Motion Control

O N L I N E H I L F E. Speed Monitor MOC3SA. Motion Control O N L I N E H I L F E Motion Control D Onlinehilfe Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte bleiben bei der Firma SICK AG. Eine Vervielfältigung des Werkes oder von Teilen

Mehr

Druckmessumformer mit frontbündiger Membran, MBS 4010

Druckmessumformer mit frontbündiger Membran, MBS 4010 Druckmessumformer mit frontbündiger Membran, MBS 4010 Vorteile Konzipiert für den Einsatz in härtesten industriellen Umgebungen Gehäuse und medienberührte Teile aus säurefestem Edelstahl (AISI 316L) Minimales

Mehr

Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik.

Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik. Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik. Meistens ist man auf der Suche nach einer einfachen kostengünstigen Elektronik, welche nur die gewünschten Anforderungen

Mehr

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP Produktinformation Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP April 2012 PROFIBUS-Gateway zum Anschluss von EnDat-Messgeräten Messgeräte mit EnDat-Interface zum Anschluss über Gateway Für

Mehr

IMS Messsystem Technologie und technische Spezifikation

IMS Messsystem Technologie und technische Spezifikation IMS Messsystem Technologie und technische Spezifikation Einbausatz für Hydraulikzylinder Drücke bis 700 bar Sehr robust / hohe Zuverlässigkeit Elektronik als 1, 3 und 4 Kanals-Ausführung Elektronik wasserfest

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG Direkte Montage ohne Kupplung Durchgehende Hohlewelle Ø 4 mm und 5 mm (RI 58-G) Einfache Installation mit Klemmring Fixierung des Flansches über Statorkupplung oder Zylinderstift Einsatzgebiete z. B. Stellantriebe,

Mehr

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N Einfach die Besten Die Kompaktzylinder der pro-serie sind nicht für die normalen Aufgaben gedacht, sondern nur für die härtesten und anspruchsvollsten Anwendungen. Wenn der

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in V4A (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog-

Mehr

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase red-y smart series Produktinformation Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase Zuverlässig und genau: Thermische Massedurchflussmesser und Regler Durch bewährte Technologie und standardisierte

Mehr

Sensorik Drucksensoren Serie PE2. Katalogbroschüre

Sensorik Drucksensoren Serie PE2. Katalogbroschüre Sensorik Drucksensoren Serie PE Katalogbroschüre Sensorik Drucksensoren Serie PE Drucksensor, Serie PE Schaltdruck: - - 6 bar elektronisch Ausgangssignal analog: x PNP, x analog -0 ma Ausgangssignal digital:

Mehr

Führungseinheiten FEN/FENG für Normzylinder

Führungseinheiten FEN/FENG für Normzylinder Merkmale Auf einen Blick Die Führungseinheiten FEN und FENG werden zur Verdrehsicherung von Normzylindern bei hohen Momenten eingesetzt. Sie bieten hohe Führungsgenauigkeit bei Werkstückhandhabung und

Mehr

S+R automation systems GmbH. Kompaktzylinder SR ET (Drosselklappenzylinder) S+R. Leistungsdaten. Standardmerkmale und Vorteile.

S+R automation systems GmbH. Kompaktzylinder SR ET (Drosselklappenzylinder) S+R. Leistungsdaten. Standardmerkmale und Vorteile. Kompaktzylinder SR ET (Drosselklappenzylinder) 12 und 24 VDC, Verstellkraft bis 130 N Leistungsdaten Standardmerkmale und Vorteile Für industrielle Anwendungen ausgelegt Robustes Aluminium Gehäuse Integrierte

Mehr

Aktuator LA23 DATEN B LATT

Aktuator LA23 DATEN B LATT DATEN B LATT Aktuator LA Der Antrieb LA ist ein kleiner und starker Druckoder Zugantrieb (bis zu. N). Er ist für verschiedenste Anwendungen geeignet, in denen wenig Platz zur Verfügung steht. Der LA bietet

Mehr

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Innenwagen Außenschiene Kugeln Kugelumlauf Abb. 1 Schnittmodell der Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Aufbau und Merkmale Die Miniatur-Präzisionsführung Typ ER ist eine

Mehr

Prozessfiltration Von rein bis steril

Prozessfiltration Von rein bis steril Von rein bis steril HERAUSRAGENDE MERKMALE: Integritätstest von hydrophilen Membranfiltern Integritätstest von hydrophoben Membranfiltern Messung von Hardware- und Anlagen-Volumina Kalibrations-Tests von

Mehr

www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0

www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0 -1- www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0 Herausgeber: Guido Jaeger, Rosenhaeger Bruch 22, 32469 Petershagen, www.mylaserpage.de Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr über Vollständigkeit

Mehr

Datenblatt *09005480* Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter. Anwendung. Aufbau und Wirkungsweise. Wesentliche Merkmale.

Datenblatt *09005480* Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter. Anwendung. Aufbau und Wirkungsweise. Wesentliche Merkmale. *0900580* DB_DE_ME12 Rev.B 05/1 *0900580* d e v e l o p i n g s o l u t i o n s ME12 Datenblatt Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter Anwendung Drucktransmitter mit Keramikmesszelle für Überund

Mehr

Kraft-Momentensystem. Modelle. Systemkomponenten. KMSi. mit interner Elektronik

Kraft-Momentensystem. Modelle. Systemkomponenten. KMSi. mit interner Elektronik Kraft-Momentensystem mit interner Elektronik Die Kraft-Momentensysteme der Baureihe KMS; sind leistungsfähige Systeme zur Messung von Kräften und Momenten im 3-dimensionalen Raum. Modelle Die Vorteile

Mehr

ABSOLUTE WINKELCODIERER AWC58 PROFIBUS-DP PROCESS FIELD BUS

ABSOLUTE WINKELCODIERER AWC58 PROFIBUS-DP PROCESS FIELD BUS ABSOLUTE WINKELCODIERER PROCESS FIELD BUS Hauptmerkmale kompakte und robuste Industrieausführung Zertifiziert durch Profibus Nutzerorg., CE Schnittstelle: Profibus-DP Gehäuse: 58 mm Welle: 6 oder 10 mm

Mehr

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features:

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features: DIGITAL ANZEIGE für den Industrieeinsatz Serie PAX I Key-Features: Inhalt: Technische Daten Technische Zeichnungen Elektrischer Anschluss Schnittstellenkarten Konfigurationssoftware Bestellcode & Zubehör

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Gemäß ISO 900 CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Das M.I.U 05.-Gerät ist ein digital einstellbares Embedded System, das speziell zur Integration in

Mehr