Oracle Database 11g. Advisors Change. High Availability. Selfmanaging. Data. Guard RAC. Security. Flashback. Compliance ASM PL/SQL.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Oracle Database 11g. Advisors Change. High Availability. Selfmanaging. Data. Guard RAC. Security. Flashback. Compliance ASM PL/SQL."

Transkript

1 Oracle Database 11g Web Service PL/SQL Performance Advisors Change Java, JDBC.NET Compliance All Your Data Security Data Guard Flashback High Availability RAC Selfmanaging ASM 1

2 Self Managing Database in 11g Die nächste Generation Web Service PL/SQL Performance Advisors Change Java, JDBC.NET Compliance All Your Data Security Data Guard Flashback High Availibility RAC Selfmanaging ASM Self Managing Database Manage Fault Manage Performance & Resource Manage Change 2

3 Self Managing Database Manage Fault Manage Performance & Resource Manage Change Manage Performance Überblick Memory Management SQL Tuning Wahl der Zugriffsstrukturen Monitoring Ziele: Weniger Parameter SQL Tuning automatisch d.h. wenige oder keine manuelle Interaktionen für SQL Tuning Unterstützung bei der richtigen Wahl der Zugriffsstrukturen Erweitertes Monitoring 3

4 Manage Performance Memory O/S Memory SGA PGA SGA_TARGET MEMORY_TARGET PGA_AGGREGATE_TARGET Vereinheitlicht Speicher Management (SGA und PGA) Ein dynamischer Parameter für Hauptspeichernutzung Automatische Anpassung an Workload Maximiert Hauptspeichernutzung Einzelparameter setzen Minimum fest MEMORY_MAX_TARGET legt Maximum fest Anzeige der Memory Nutzung in EM 4

5 Manage Performance SQL Tuning Tuning Pack AWR Workload ADDM DBA Implementierung SQL Tuning Kandidaten DBA Empfehlungen evaluieren Advisor starten DBA SQL Tuning Advisor Empfehlungen Manage Performance SQL Tuning Tuning Pack SQL neu schreiben Weiterhin manuell Beobachtung AWR Workload Indizes DBA Stale Statistiken Automatisch während des Maintenance Windows Automatische Auswahl der SQL Kandidaten Automatische Tests und Implementierung (optional) von SQL Profiles Wahl der ADDM Kandidaten Advisor starten SQL Tuning Kandidaten DBA Automatisch! SQL Tuning Advisor DBA DBA Empfehlungen Implementierung Profiles implementieren Empfehlungen Profiles evaluieren testen 5

6 Manage Performance SQL Tuning - Vollautomatisch Tuning Pack SQL neu schreiben Weiterhin manuell Beobachtung Neues SQL Profile Indizes DBA Stale Statistiken Existierendes Profile? N 3X besser? J Profile akzeptiert N J 3X besser? N Ignoriert neues Profile J Profile wird ersetzt Manage Performance SQL Tuning Konfiguration mit Database Configuration Assistant 6

7 Manage Performance SQL Tuning Default: Automatische Implementierung abgeschaltet!!! Manage Performance SQL Tuning Konfiguration mit PL/SQL Automatische Implementierung der SQL Profiles einschalten 7

8 Automatisches SQL Tuning in EM Übersichtliche Darstellung aller Empfehlungen Unterschiedliche Tuningmassnahmen Wie gross ist das Tuningpotential? Hier: Automatische Implementierung abgeschaltet Automatisches SQL Tuning in EM Liste aller SQL-Tuning-Kandidaten Drill down in einzelne SQL Statements Angabe der entsprechenden Tuningmassnahme Angabe des Analysedatums 8

9 Manage Performance Schema / Partition Advice SQL Cache Hypothetisch SQL Tuning Set Filter Optionen Workload SQL Access Advisor Tuning Pack Partition Advice Für Tabellen, Indizes, Materialized Views Unterstützt Range Hash Interval Skripterstellung Partitionierte Objekte Indizes Materialized Views Materialized Views log Self Managing Database Manage Fault Manage Performance & Resource Manage Change 9

10 Manage Fault Überblick Testen und Automatische "Health Checks" "Automatic Diagnostic Workflow" Intelligente Lösungen Patching "Support Workbench" Diagnose Lösung Durchführung Vorbeugen Lösen Fehlererkennung, Recovery Advice, Tracedateien, Support, RMAN-Erweiterungen, Health Checks u.v.m Ziele: Zeitminimierung, Minimierung der Downtime, Aufhebung von Unsicherheit Automatic Diagnostic Repository (ADR) Neue, formalisierte Struktur zur Speicherung von Trace Dateien Trace Dateien im XML Format Ermöglicht bessere Auswertung ADR Base DIAGNOSTIC_DEST=$ORACLE_BASE falls ORACLE_BASE gesetzt DIAGNOSTIC_DEST=$ORACLE_HOME/log Verzeichnisse ermitteln select * from v$diag_info; Automatische Aufzeichnung von kritischen Fehlern Commandline Utility ADRCI 10

11 Automatic Diagnostic Repository Werkzeug ADRCI Anzeige von Tracedateien, "Incidents", "Health Checks", Unterstützung bei Packaging von Daten für Support usw. Anzeige Alert-File adrci> show alert Anzeige von "Health Checks" adrci> show hm_run ADR Home = /home/oracle/app/oracle/diag/rdbms/orcl/orcl: ************************************************************** HM RUN RECORD 1 ********************************************************** RUN_ID 45 RUN_NAME my_run CHECK_NAME Dictionary Integrity Check NAME_ID 24 Vorbeugen mit Health Checks Proaktive manuelle Health Checks E.g. Dictionary Validierung, Redo, Data Block. Reaktive Checks Ausgelöst durch kritischen Fehler Werkzeuge: EM, Package, ADRCI 11

12 Data Recovery Advisor Die Herausforderung Recovery ist eine erprobte Funktionalität Oracle bietet verschiedene Methoden an für Fehlende Datenbankdateien Korrupte Datenbankdateien I/O Fehler Auf die Methode kommt es an DBA muss die richtige Methode wählen Erfordert Know-How beim DBA DBA sollte im Training sein Data Recovery Advisor wählt die richtige Recoverymethode Data Recovery Advisor Die Lösung Erkennt automatisch Fehler, bietet Optionen zur Reparatur an und führt Aktion nach Aufforderung durch Ermittelt die beste Recovery Strategie Mehrere Fehler werden in einer Recoveryaktion adressiert Zeigt nur sinnvolle Recoveryoptionen an Zeigt für jede Option an, ob Datenverlust entsteht Kann Recovery ausführen Werkzeuge: Enterprise Manager bzw. RMAN Reduziert Downtime durch Wegfall der Unsicherheit seitens des DBA 12

13 Data Recovery Advisor RMAN Command Line Interface RMAN> list failure Listet alle entdeckten Fehler auf RMAN> advise failure Zeigt die empfohlenen Recoveryoptionen RMAN> repair failure [preview] Führt Reparationsmaßnahmen durch RMAN> change failure 5 priority critical high low Ändert Priorität eines Fehlers Data Recovery Advisor Szenario: Non-System Datendatei komplett korrupt RMAN> list failure; List of Database Failures ========================= Failure ID Priority Status Time Detected Summary HIGH OPEN 21-AUG-07 One or more non-system datafiles are corrupt 13

14 Data Recovery Advisor Szenario: Non-System Datendatei komplett korrupt RMAN> advise failure; List of Database Failures ========================= Failure ID Priority Status Time Detected Summary HIGH OPEN 21-AUG-07 One or more non-system datafiles are corrupt : : Automated Repair Options ======================== Option Repair Description Restore and recover datafile 6 Strategy: The repair includes complete media recovery with no data loss Repair script: /oracle/installations/diag/rdbms/orcl/orcl/hm/reco_ hm Data Recovery Advisor Szenario: Non-System Datendatei komplett korrupt RMAN> repair failure preview; Strategy: The repair includes complete media recovery with no data loss Repair script: /oracle/installations/diag/rdbms/orcl/orcl/hm/reco_ hm contents of repair script: # restore and recover datafile sql 'alter database datafile 6 offline'; restore datafile 6; recover datafile 6; sql 'alter database datafile 6 online'; RMAN> repair failure; : executing repair script sql statement: alter database datafile 6 offline Starting restore at 21-AUG-07 using channel ORA_DISK_1 channel ORA_DISK_1: starting datafile backup set restore sql statement: alter database datafile 6 online repair failure complete 14

15 Data Recovery Advisor Im Enterprise Manager Homepage Availability Page Data Recovery Advisor Beispiel Data Recovery Advisor wählt optimale Methode Hier Datendatei Recovery Blockrecovery wäre ungünstig da zuviele Blöcke korrupt Datenbank Recovery mit Downtime nicht notwendig Optional kann das Recovery als Job gestartet werden 15

16 Support Workbench Erkennt und sammelt automatisch kritische Fehler Link zu Advisors wie Reovery Advisor Bietet Kunden-Interface um Incidents in Packages zu bündeln und an Oracle Support zu senden Erstellung und Verfolgung eines Service Requests über Enterprise Manager Support Workbench Probleme und Packaging Überblick Package an Support 16

17 Automatischer Diagnostic Workflow Schnellere Problemlösung Kritischer Fehler Automatisches Diagnostic Repository 1 2 Fehlererkennung Analyse durch DBA Erste Datensammlung Health Checks, zusätzliches Tracing usw Nein Bekannter Bug? 4 EM Support Workbench: Incident Paket erstellen mit Trace- und Konfigurationsinformationen Repair Advisors 3 Ja EM Support Workbench: Patch einspielen oder Workaround Repair Advisors Self Managing Database Manage Fault Manage Performance & Resource Manage Change 17

18 Manage Change Überblick Unterstützung bei Veränderungen SQL-Plan Stabilität Analysen und Empfehlungen bei Änderungen bzgl SQL Last Datenbank Last Testen Anwen- den Change Korrigieren SQL Plan Management Cost Based Optimizer wird durch Laufzeitumgebung beeinflusst Änderungen an Statistiken, Parametern, Objekten, usw. können zu neuem Ausführungsplan (SQL Plan) führen Neue Ausführungspläne sollten besser sein, aber.. Ziel: Mehr Stabilität ohne Verlust von Dynamik Lösung: Neuer Ausführungsplan wird nur dann verwendet, wenn er besser ist! Optimizer wählt Ausführungsplan nur aus einem verifizierten Pool von Ausführungsplänen aus (SQL Baseline) Wird aufgrund einer Änderung ein neuer Plan erstellt, muss er vor der Nutzung erst verifiziert werden Ziel: Kontrollierte Evolution bei Ausführungsplänen 18

19 SQL Plan Management Funktionsweise GB optimizer_use_ plan_baselines=true? Ja Plan in Historie? Nein GB Nein Ja Plan in Baseline? Ja GB Plan Historie Plan Baseline GB GB Nein GB Ja GB GB GB Nein > Wähle Plan aus Baseline mit niedrigsten Kosten SQL Plan Management in Enterprise Manager 19

20 SQL Plan Management Administration Initialisierungsparameter Zum Einschalten von automatischen Plan Capture OPTIMIZER_CAPTURE_SQL_PLAN_BASELINES=TRUE/FALSE Zur Nutzung von Plan Baselines: OPTIMIZER_USE_SQL_PLAN_BASELINES=TRUE/FALSE DD View: DBA_SQL_PLAN_BASELINES: Zeigt die Plan Baselines Vollständige Integration in Enterprise Manager PackageDBMS_SPM zum Manipulieren von Plan Historie und Plan Baselines Real Application Testing Reduziert Testkosten und Zeit Erhöht Testqualität Minimiert Risiko Schnellere Einführung von Änderungen Einhaltung von SLAs Testen Change Korrigieren Anwen- den 20

21 Real Application Testing Neue Datenbankoption nur für EE verfügbar Beinhaltet zwei Verfahrensweisen SQL Performance Analyzer (SPA) Database Replay (DB Replay) Basierend auf lizenzierte Management Packs Tuning Pack für SPA Diagnostic Pack für DB Replay SQL Performance Analyzer (SPA) Konzept Untersuchung auf Auswirkungen bzgl. SQL Last (ab 10gR2) Unterstützung bei Datenbank Upgrades, Implementierung von Tuning Empfehlungen, Schema-Änderungen, Parameteränderungen, Statistik Gathering, OS/Hardware Änderungen Analysiert Performance Unterschiede und gibt feingranulare Analysen pro Statement Analyse bzgl unterschiedlicher Vergleichsmetriken: Elapsed Time, CPU Time, Buffer Gets, Optimizer Cost etc. Ist integriert mit SQL Tuning Advisor, um negative Ergebnisse zu tunen 21

22 SQL Performance Analyzer Beispiel Produktion (10.2) Test (11.1) SQL Tuning Set erstellen STS übertragen SQL ausführen vor Änderung SQL ausführen nach Änderung Vergleich Mögliche Szenarios im EM Upgrade Simulation Änderung an Initialisierungsparameter Manuelle Änderungen Alle basieren auf SQL Tuning Sets SQL Text, Pläne, Bindvariablen, Ausführungsstatistiken 22

23 SPA Performance Analyse zentraler, geführter Workflow Workflow leitet Benutzer durch den gesamten Prozess SPA Performance Analyse Ergebnisübersicht Übersicht zeigt verbesserte und verschlechterte SQL Kommandos Drill Down zum einzelnen SQL Kommando 23

24 SPA Performance Analyse Vergleich der Ausführungspläne Database Replay Konzept Echte Workload aus einem Produktivsystem wird in einem Testsystem angewendet Identifiziert und analysiert Probleme die durch die Änderung am System auftreten Probleme können gelöst werden bevor sie wirklich auftreten Benutzung Enterprise Manager PL/SQL (DBMS_WORKLOAD_CAPTURE und DBMS_WORKLOAD_REPLAY) Analysen Fehler Datendivergenz Performance Divergenz ADDM, AWR für weitere Analysen 24

25 Database Replay Beispiel Produktion ( ) Test (11.1) Capture Erfassen (Capture) Vorbereitung (Process) Ausführung (Replay) Analyse & Reports DB Replay vollständig in EM zentraler, geführter Workflow Workflow leitet Benutzer durch den gesamten Prozess 25

26 DB Replay im EM Capture DB Replay im EM Replay 26

27 DB Replay im EM Vielzahl von Reports Workload Replay AWR Compare Period AWR ASH Report Self Managing Database Manage Performance & Resource Manage Fault ADR Support Workbench Data Recovery Advisor Health Checks Automatisches Memorymanagement Automatisches SQL Tuning Partition Advice Manage Change SQL Plan Management Real Application Testing mit SQL Performance Analyzer und Database Replay 27

28 28

Mehr Zeit für das Wesentliche: Manageability in 11g

Mehr Zeit für das Wesentliche: Manageability in 11g Mehr Zeit für das Wesentliche: Manageability in 11g Elmar Ströhmer Wolfgang g Thiem Oracle Server Technologies Customer Center Grid Control vs. Database Control Database Control:

Mehr

DOAG 2015. Demo Kino: Advisors, Monitoring Werkzeuge in der Datenbank Ulrike Schwinn Business Unit Database Oracle Deutschland B.V.

DOAG 2015. Demo Kino: Advisors, Monitoring Werkzeuge in der Datenbank Ulrike Schwinn Business Unit Database Oracle Deutschland B.V. DOAG 2015 Demo Kino: Advisors, Monitoring Werkzeuge in der Datenbank Ulrike Schwinn Business Unit Database Oracle Deutschland B.V. & Co KG Monitoring Werkzeuge, Advisors... Einfaches Framework zum Monitoring

Mehr

Oracle GridControl Tuning Pack. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de

Oracle GridControl Tuning Pack. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Oracle GridControl Tuning Pack best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda GridControl Overview Tuning Pack 4/26/10 Seite 2 Overview Grid Control

Mehr

IT-Symposium 2008 05.06.2008

IT-Symposium 2008 05.06.2008 Selftuning Database Ein Traum oder Wirklichkeit Ralf Durben Oracle Deutschland GmbH www.hp-user-society.de 1 Die Arbeitswelt des Gestern, heute und morgen Früher Ein für wenige Datenbanken

Mehr

Oracle Database 11g: Administration Workshop I Neu

Oracle Database 11g: Administration Workshop I Neu Oracle University Kontakt: 0180-2000-526 / +49 89-14301200 Oracle Database 11g: Administration Workshop I Neu Dauer: 5 Tage Lerninhalte Das Ziel dieses Kurses lautet, den Teilnehmern eine solide Basis

Mehr

Oracle Database 11g: Performance Tuning Release 2 - Deutsch

Oracle Database 11g: Performance Tuning Release 2 - Deutsch Oracle University Kontakt: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 11g: Performance Tuning Release 2 - Deutsch Dauer: 5 Tage Lerninhalte Der Kurs beginnt mit einer unbekannten Datenbank,

Mehr

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen. Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle 11g: New Features für Administratoren Beschreibung: Der Kurs über fünf Tage gibt Ihnen die Möglichkeit die Praxis mit der neuen

Mehr

IT-Symposium 2004. Ralf Durben. Business Unit Datenbank. ORACLE Deutschland GmbH. www.decus.de 1

IT-Symposium 2004. Ralf Durben. Business Unit Datenbank. ORACLE Deutschland GmbH. www.decus.de 1 Ralf Durben Business Unit Datenbank ORACLE Deutschland GmbH www.decus.de 1 Oracle Database 10g Diagnostik- und Taskmanagement Diagnostik Management Was passiert in der Datenbank, gibt es Probleme? Möglichst

Mehr

Erhöhung der Manageability durch SQL-Profile

Erhöhung der Manageability durch SQL-Profile Erhöhung der Manageability durch SQL-Profile Ein Erfahrungsbericht 20.11.2007 Dr. Frank Haney 1 Inhalt 1. Problemstellung 2. Der SQL-Tuning-Advisor (STA) 3. Anlegen und Implementieren von SQL-Profilen

Mehr

Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2

Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2 Oracle University Kontakt: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2 Dauer: 5 Tage Lerninhalte Im Kurs "Oracle Database 12c: Administration Workshop" werden

Mehr

die wichtigsten Caches (SGA) sind on-the-fly änderbar.

die wichtigsten Caches (SGA) sind on-the-fly änderbar. Betrifft Autor Umgang und Verwaltung von Oracle Memory Reno Glass (Reinhold.Glass@trivadis.com) Art der Info Technische Background Info (April 2002) Quelle Aus dem NF9i -Kurs und NF9i-Techno-Circle der

Mehr

IT-Symposium 2005. Oracle Grid Control. Grenzenloses Monitoring. Page 1. www.decus.de 1

IT-Symposium 2005. Oracle Grid Control. Grenzenloses Monitoring. Page 1. www.decus.de 1 Oracle Grid Control Grenzenloses Monitoring Page 1 www.decus.de 1 Ralf Durben Business Unit Datenbank ORACLE Deutschland GmbH Grid Control - Architektur HTTP/S HTTP/S HTML Konsole Überall nutzbar NET HTTP/S

Mehr

Oracle Backup und Recovery

Oracle Backup und Recovery Seminarunterlage Version: 11.05 Version 11.05 vom 27. Mai 2010 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Oracle Backup und Recovery mit RMAN

Oracle Backup und Recovery mit RMAN Oracle Backup und Recovery mit RMAN Seminarunterlage Version: 12.04 Copyright Version 12.04 vom 16. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt-

Mehr

Oracle 10g Einführung

Oracle 10g Einführung Kurs Oracle 10g Einführung Teil 10 Oracle Enterprise Manager (OEM) OEM page Timo Meyer von Oracle-Datenbanken Timo Meyer Sommersemester 2006 Seite 1 von 19 Seite 1 von 19 1 Oracle Enterprise Manager page

Mehr

Oracle Database 10g: Neue Features für Administratoren

Oracle Database 10g: Neue Features für Administratoren Oracle University Kontakt: +43 (0)1 33 777 401 Oracle Database 10g: Neue Features für Administratoren Dauer: 5 Tage Lerninhalte Dieser Kurs stellt die neuen Feature der Oracle Database 10g (Release 1 und

Mehr

<Insert Picture Here> RMAN Full Backups zum Preis von inkrementellen Backups

<Insert Picture Here> RMAN Full Backups zum Preis von inkrementellen Backups RMAN Full Backups zum Preis von inkrementellen Backups Ralf Lange Leitender Systemberater RMAN Full Backups zum Preis von inkrementellen Backups Einführung RMAN Vollständige und inkrementelle

Mehr

Oracle Database 10g: New Features for Administrators Release 2

Oracle Database 10g: New Features for Administrators Release 2 Oracle University Contact Us: 0845 777 7711 Oracle Database 10g: New Features for Administrators Release 2 Duration: 5 Days What you will learn Dieser Kurs stellt die neuen Feature der Oracle Database

Mehr

Datenbanken und Oracle, Teil 2

Datenbanken und Oracle, Teil 2 Datenbanken und Oracle, Teil 2 Mathias Weyland Linux User Group Switzerland 29. Juni 2007 SQL*Plus CHAR/VARCHAR2 Dokumentation Teil I Nachträge 1 SQL*Plus 2 CHAR/VARCHAR2 3 Dokumentation SQL*Plus SQL*Plus

Mehr

Oracle AWR und ASH Analyse und Interpretation

Oracle AWR und ASH Analyse und Interpretation Oracle AWR und ASH Analyse und Interpretation Seminarunterlage Version: 2.02 Version 2.02 vom 11. März 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Jens Zwer. End-to-End Monitoring für Web-, SOA- und Oracle Applikationen

Jens Zwer. End-to-End Monitoring für Web-, SOA- und Oracle Applikationen Jens Zwer Applications & Systems Management Solutions End-to-End Monitoring für Web-, SOA- und Oracle Applikationen Mai 2010 Kosten Online-Applikation vs. Nutzen & Kundenzufriedenheit? Entwicklung Test

Mehr

W ilhelm Br eß er Ber at er DO AG 2009 J ahr es k onf er enz Nür nber g im Nov em ber 2009 SQL PLAN MANAGEMENT

W ilhelm Br eß er Ber at er DO AG 2009 J ahr es k onf er enz Nür nber g im Nov em ber 2009 SQL PLAN MANAGEMENT Wilhelm Breßer Berater DOAG 2009 Jahreskonferenz Nürnberg im November 2009 SQL PLAN MANAGEMENT 2 DAS UNTERNEHMEN Herrmann & Lenz Services GmbH 1996 gegründet Firmensitz Burscheid Geschäftsfelder Dienstleistungen

Mehr

www.informatik-aktuell.de

www.informatik-aktuell.de www.informatik-aktuell.de Luxaviation Germany GmbH Wer bin ich? Marek Adar/ Bj. 1970 / 4 Kinder 2, 5, 15, 20 Luxaviation Group / IT-Leitung Luxaviation Germany Gruppenweit zuständig für Oracle, Monitoring,

Mehr

Datenbanksystem. System Global Area. Hintergrundprozesse. Dr. Frank Haney 1

Datenbanksystem. System Global Area. Hintergrundprozesse. Dr. Frank Haney 1 Datenbanksystem System Global Area Hintergrundprozesse Dr. Frank Haney 1 Komponenten des Datenbanksystems System Global Area Program Global Area Hintergrundprozesse Dr. Frank Haney 2 System Global Area

Mehr

Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features

Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features Wolfgang Thiem Server Technologies Customer Center ORACLE Deutschland GmbH Warum werden Backups gemacht? Damit man im Fehlerfall auf einen konsistenten

Mehr

<Insert Picture Here> OEM Cloud Control 12c: Administration der Exadata Database Machine

<Insert Picture Here> OEM Cloud Control 12c: Administration der Exadata Database Machine OEM Cloud Control 12c: Administration der Exadata Database Machine Frank Schneede Leitender Berater Exadata Database Machine Komplettpaket: Datenbankserver Storageserver Netzwerkkomponenten

Mehr

SQL Developer als DBA-Tool Christian Gohmann

SQL Developer als DBA-Tool Christian Gohmann Christian Gohmann BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH Über mich Christian Gohmann Consultant bei der Trivadis GmbH,

Mehr

Teil 1 Oracle 10g Neue Architektur und neue Features... 25

Teil 1 Oracle 10g Neue Architektur und neue Features... 25 Einleitung........................................................ 19 Der Buchaufbau.................................................... 20 Konventionen......................................................

Mehr

Performance Tools. für alle Editionen

Performance Tools. für alle Editionen Performance Tools. für alle Editionen Andreas Cejna Kodachrome Cloud Control Bunt Umfangreich Mächtig Aber zu welchem Preis? Enterprise Edition in der DB Diagnostic Pack (Tuning Pack) Dark sideofthemoon

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

ADR Automatic Diagnostic Repository

ADR Automatic Diagnostic Repository ADR Automatic Diagnostic Repository DOAG Stammtisch Günter Unbescheid, Database Consult Jachenau Database Consult GmbH Gegründet 1996 Kompetenzen im Umfeld von ORACLE-basierten Systemen Tätigkeitsbereiche

Mehr

Oracle Database 11g: Performance Tuning Release 2

Oracle Database 11g: Performance Tuning Release 2 Oracle University Contact Us: 0180 2000 526 / +49 89 14301200 Oracle Database 11g: Performance Tuning Release 2 Duration: 5 Days What you will learn Der Kurs beginnt mit einer unbekannten Datenbank, die

Mehr

Oracle Database 10g: and Grids Features for Administrators 2

Oracle Database 10g: and Grids Features for Administrators 2 coursemonster.com/uk Oracle Database 10g: and Grids Features for Administrators 2 View training dates» Overview Dieser Kurs stellt die neuen Feature der Oracle Database 10g (Release 1 und Release 2) vor.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Installation, Architektur und Infrastruktur 15

Inhaltsverzeichnis. Teil I Installation, Architektur und Infrastruktur 15 Teil I Installation, Architektur und Infrastruktur 15 1 Einleitung................................................ 17 1.1 Der Aufbau des Buches..................................... 18 1.2 Konventionen.............................................

Mehr

IT-Symposium 2004 4/20/2004. Ralf Durben. Business Unit Datenbank. ORACLE Deutschland GmbH. www.decus.de 1

IT-Symposium 2004 4/20/2004. Ralf Durben. Business Unit Datenbank. ORACLE Deutschland GmbH. www.decus.de 1 Ralf Durben Business Unit Datenbank ORACLE Deutschland GmbH www.decus.de 1 Sichern heute und morgen Backup und Recovery in Oracle Database 10 g Backup und Recovery Die Datenbank muß jederzeit wiederherstellbar

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle University Contact Us: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Duration: 5 Days What you will learn Der Kurs "Oracle Database 12c: Admin,

Mehr

Sicherung ORACLE-Datenbank-Server mit Bacula

Sicherung ORACLE-Datenbank-Server mit Bacula Sicherung ORACLE-Datenbank-Server mit Bacula Bacula-Konferenz 2011 21.09.2011 in Köln von Tilman Rau () 1 Inhalt frühere Lösung und aktuelle Anforderungen der Wilma Wohnen Welche Sicherungsformen gibt

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort der Fachgutachterin... 15 Vorwort... 17 Einführung... 19 1 Architektur eines Oracle-Datenbanksystems...

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort der Fachgutachterin... 15 Vorwort... 17 Einführung... 19 1 Architektur eines Oracle-Datenbanksystems... Inhaltsverzeichnis Geleitwort der Fachgutachterin.............................. 15 Vorwort.................................................... 17 Einführung.................................................

Mehr

Archive / Backup System für OpenVMS

Archive / Backup System für OpenVMS Archive / Backup System für OpenVMS DECUS Symposium 2002 Bonn Vortrag-Nr. 3C04 Günther Fröhlin Compaq Computer Corporation Colorado Springs, USA 1 Highlights V4.0 Auslieferung Januar 2002 Hauptversion

Mehr

Oracle Database 12c: Backup and Recovery Workshop

Oracle Database 12c: Backup and Recovery Workshop Oracle University Contact Us: +43 (0)1 33 777 401 Oracle Database 12c: Backup and Recovery Workshop Duration: 5 Days What you will learn In diesem Workshop zu Backup- und Recovery-Verfahren in Oracle Database

Mehr

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Neue Technologien effizient nutzen Ehningen, 3. Juli 2014 Rodney Krick rk@aformatik.de aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG

Mehr

Alles neu. Migration in eine frische Datenbank ohne Altlasten. Thomas Klughardt Senior Systems Consultant

Alles neu. Migration in eine frische Datenbank ohne Altlasten. Thomas Klughardt Senior Systems Consultant Alles neu Migration in eine frische Datenbank ohne Altlasten Thomas Klughardt Senior Systems Consultant Dell Software Lösungen Data center & cloud management Client management Performance management Virtualization

Mehr

Hochverfügbarkeit - wie geht das?

Hochverfügbarkeit - wie geht das? THINKIT DOIT ORBIT Hochverfügbarkeit - wie geht das? AGENDA Überblick Standby-Datenbanken FailSafe (Windows) Real Application Cluster (RAC) Architektur der Maximalen Verfügbarkeit Fragen? WAS IST HIGH

Mehr

www.informatik-aktuell.de Optimierung der Performance bei Oracle-Datenbanken "nur" mit der Standard Edition IT-Tage Frankfurt 2015 MANAGED DATABASE SERVICES 24x7 Referent: Norbert Rieger Senior DBA bei

Mehr

Oracle 11g Neuheiten. Seminarunterlage. Version 11.09 vom

Oracle 11g Neuheiten. Seminarunterlage. Version 11.09 vom Seminarunterlage Version: 11.09 Version 11.09 vom 15. Februar 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

<Insert Picture Here> RAC Architektur und Installation

<Insert Picture Here> RAC Architektur und Installation RAC Architektur und Installation Elmar Ströhmer Michael Künzner Oracle Server Technologies Competence Center Agenda Überblick und Architekturen von HA-Systemen Hardware Die Basis

Mehr

Oracle 11g.. wie wichtig für Ihre Planung?

Oracle 11g.. wie wichtig für Ihre Planung? Oracle 11g.. wie wichtig für Ihre Planung? TOAD User Konferenz 2007 Dr. Günter Unbescheid Database Consult GmbH Agenda Allgemeine Betrachtung zum Thema Neue Version und Aufrüstung (upgrade) Feature-Übersicht

Mehr

RMAN Duplicate. von. dbtotal.de. Jaroslav Dutov.

RMAN Duplicate. von. dbtotal.de. Jaroslav Dutov. RMAN Duplicate von Jaroslav Dutov dbtotal.de Agenda Überblick Duplicate - das Verfahren Active Database Duplication der Ablauf Backup-based Duplication der Ablauf Troubleshooting Fazit

Mehr

Inhalt. Vorwort...XIII

Inhalt. Vorwort...XIII Inhalt Vorwort...XIII 1 Einleitung... 1 1.1 Datenbankadministration mit Skripten... 2 1.2 Software-Tools und Skripte im Vergleich... 3 1.3 Skripte aus dem Internet... 3 1.4 Die Ziele dieses Buches... 4

Mehr

HP IT-Symposium 2006. www.decus.de 1

HP IT-Symposium 2006. www.decus.de 1 www.decus.de 1 Ralf Durben Principal Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Diagnostic und Tuning in Oracle Datenbanken www.decus.de 2 Zentrale Verwaltung HTTP/S HTTP/S HTML Konsole Überall nutzbar NET

Mehr

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie Oracle Deutschland B.V. & Co.KG Copyright 2016 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Agenda Oracle Cloud

Mehr

18. Juni 2008, Berlin. Erfahrungsbericht üb das Backup und Recovery von ORAC Datenbanken mit Commvault QNetix. Dagmar Förster

18. Juni 2008, Berlin. Erfahrungsbericht üb das Backup und Recovery von ORAC Datenbanken mit Commvault QNetix. Dagmar Förster 18. Juni 2008, Berlin Erfahrungsbericht üb das Backup und Recovery von ORAC Datenbanken mit Commvault QNetix Dagmar Förster genda Kurzprofil Paragon Data Situationsbeschreibung Sicherungskonzept Realisierung

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Oracle Features und Architektur

Themen des Kapitels. 2 Oracle Features und Architektur 2 Oracle Features und Architektur Einführung in die Eigenschaften und die Funktionsweise von Oracle. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels - Oracle Features und Architektur Themen des Kapitels Oracle Produkte

Mehr

Oracle Business Intelligence (OBIEE) 12c Ein erster Einblick in die neue Reporting-Engine von Oracle

Oracle Business Intelligence (OBIEE) 12c Ein erster Einblick in die neue Reporting-Engine von Oracle Oracle Business Intelligence (OBIEE) 12c Ein erster Einblick in die neue Reporting-Engine von Oracle David Michel Consultant Business Intelligence, Apps Associates GmbH Apps Associates Apps Associates

Mehr

Inkrementelles Backup und Block Change Tracking mit RMAN

Inkrementelles Backup und Block Change Tracking mit RMAN Tipps & Tricks: September 2014 Bereich: DBA Erstellung: 09/2014 HE Versionsinfo: 11.2, 12.1 Letzte Überarbeitung: 09/2014 HE Als PDF Downloaden! Inkrementelles Backup und Block Change Tracking mit RMAN

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

Oracle EngineeredSystems

Oracle EngineeredSystems Oracle EngineeredSystems Überblick was es alles gibt Themenübersicht Überblick über die Engineered Systems von Oracle Was gibt es und was ist der Einsatzzweck? Wann machen diese Systeme Sinn? Limitationen

Mehr

APEX 5.0 DOAG Mai 2014

APEX 5.0 DOAG Mai 2014 APEX 5.0 DOAG Mai 2014 APEX 5.0 16 Jahre MuniQSoft GmbH Tätigkeitsbereiche: Oracle Support Hotline: Mo-Fr 8.00 18.00 Uhr Erweiterung um Rufbereitschaft auch am Wochenende möglich Oracle IT-Consulting &

Mehr

Zielsetzung. Fachlicher Schwerpunkt. Besondere Qualifikation. Fortbildung

Zielsetzung. Fachlicher Schwerpunkt. Besondere Qualifikation. Fortbildung Zielsetzung Freiberufliche Mitarbeit in Projekten (Teilzeitprojekte) Verfügbar ab: sofort Fachlicher Schwerpunkt Oracle Datenbanken Oracle Real Application Cluster (RAC) Veritas Cluster Server (VCS) SAP

Mehr

Oracle Exadata Lifecycle

Oracle Exadata Lifecycle the smarter way Oracle Exadata Lifecycle Alzenau, den 9.10.2013 Autor: Stefan Panek 1 Vorstellung Exadata-Erfahrungen 09. Oktober 2013 Agenda 1 Planung eines Exadata Projekts 2 Installation, Konfiguration

Mehr

Oracle Data Guard 11gR2. What s new? DOAG Regionaltreffen 17.06.2010 Martin Decker

Oracle Data Guard 11gR2. What s new? DOAG Regionaltreffen 17.06.2010 Martin Decker Oracle Data Guard 11gR2 What s new? DOAG Regionaltreffen 17.06.2010 Agenda Vorstellung Data Guard Kurzeinführung physical / logical / snapshot Transport Modes Protection Modes Role Transitions (Switchover/Failover)

Mehr

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB Network Failure Management Graceful Switchover XE, SEOne, SE WIN, Linux, Unix Einfache Lösung Oracle Hot Standby Maximum Performance Mode 100% Java Kompression bis zu 10 Standby DB Die Oracle Experten

Mehr

Oracle Datenbankadministration Grundlagen

Oracle Datenbankadministration Grundlagen Oracle Datenbankadministration Grundlagen Seminarunterlage Version: 12.02 Version 12.02 vom 14. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

ITIL. Incident- und Problem- Management in der Anwendung. Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView

ITIL. Incident- und Problem- Management in der Anwendung. Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView ITIL Incident- und Problem- in der Anwendung Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice

Mehr

SQL Developer Unit Tests

SQL Developer Unit Tests Perry Pakull Principal Consultant Trivadis AG BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. HAMBURG MÜNCHEN STUTTGART WIEN 1 @PerryPakull Principal Consultant Trivadis AG in

Mehr

Veeam und Microsoft. Marco Horstmann System Engineer, Veeam

Veeam und Microsoft. Marco Horstmann System Engineer, Veeam Veeam und Microsoft Marco Horstmann System Engineer, Veeam Software marco.horstmann@veeam.com @marcohorstmann Windows Server 2016 Support Die vollständige und fortschrittliche Unterstützung von Veeam erschliesst

Mehr

Schlüsselworte Data Guard, Standby Datenbank, RMAN, Backup, Restore, Recovery

Schlüsselworte Data Guard, Standby Datenbank, RMAN, Backup, Restore, Recovery Betrifft Standby Datenbanken Backup Art der Info Lösungskonzept (November 2002) Autor Irina Flegler (irina.flegler@trivadis.com) Martin Wunderli (martin.wunderli@trivadis.com) Quelle Beratungstätigkeit

Mehr

27. 03. 2007 IT-Frühstück IT Trend Virtualisierung Hype oder Nutzen? Praxisaspekte

27. 03. 2007 IT-Frühstück IT Trend Virtualisierung Hype oder Nutzen? Praxisaspekte Ole Raether raether@oraservices.de 27. 03. 2007 IT-Frühstück IT Trend Virtualisierung Hype oder Nutzen? Praxisaspekte Inhalt oraservices.de Probleme: Failover Cluster, RAC 24*7 Fazit Was tun? oraservices.de

Mehr

Datenbankbasierte Lösungen

Datenbankbasierte Lösungen Technologische Beiträge für verteilte GIS - Anforderungen an verteilte GIS und Lösungsansätze Datenbankbasierte Lösungen Johannes Kebeck Senior Systemberater ORACLE Deutschland GmbH Agenda TOP Thema 1

Mehr

Oracle Database 10g Linux- Administration

Oracle Database 10g Linux- Administration Oracle Database 10g Linux- Administration Edward Whalen Oracle-Datenbanken in einer Linux-Umgebung managen und optimieren ISBN 3-446-22804-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22804-7

Mehr

RMAN Recover Szenarien inkl. Wechsel der Inkarnation

RMAN Recover Szenarien inkl. Wechsel der Inkarnation Tipps & Tricks: Mai 2013 Bereich: DBA, B&R, RMAN Erstellung: 05/2013 MM Versionsinfo: 10.2 bis 11.2 Letzte Überarbeitung: 05/2013 MM Als PDF Downloaden! RMAN Recover Szenarien inkl. Wechsel der Inkarnation

Mehr

25. Jan 2005 Hamburg

25. Jan 2005 Hamburg 25. Jan 2005 Hamburg Kai-Michael Böttcher Manager Technical Services Advanced Product Services Oracle Deutschland GmbH Oracle Support Patch-Day Historie (8i) Gegenwart (9i und 10g) 10 Gebote des Patchens

Mehr

Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail

Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail Oracle Database 10g RAC Plattformen im Detail Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda Einleitung RAC was ist das noch gleich? Wer die Wahl hat,

Mehr

Performance Tuning mit @enterprise

Performance Tuning mit @enterprise @enterprise Kunden-Forum 2005 Performance Tuning mit @enterprise Herbert Groiss Groiss Informatics GmbH, 2005 Inhalt Datenbank RMI JAVA API HTTP Konfiguration Analyse Groiss Informatics GmbH, 2005 2 Datenbank

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

Einsatz des Recovery Managers für Backup und Restore.

Einsatz des Recovery Managers für Backup und Restore. 13 Recovery Manager Einsatz des Recovery Managers für Backup und Restore. 13.1 Übersicht Themen des Kapitels Recovery Manager Themen des Kapitels Einrichtung des Recovery Katalogs Backup der Datenbank

Mehr

Oracle Database 11g: Administration Workshop I DBA Release 2

Oracle Database 11g: Administration Workshop I DBA Release 2 Oracle University Kontakt: 0180 2000 526 / +49 89 14301200 Oracle Database 11g: Administration Workshop I DBA Release 2 Dauer: 5 Tage Lerninhalte Der Kurs ist Ihr erster Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen

Mehr

Oracle Datenbank - Recovery

Oracle Datenbank - Recovery Oracle Datenbank - Recovery H.-G. Hopf Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg Datenbank-Recovery / 1 Η. G.Hopf / 10.04.2003 Inhaltsverzeichnis Transaktionsablauf Prozess - Recovery Instanz - Recovery

Mehr

SQL Result Cache in Oracle 11g

SQL Result Cache in Oracle 11g SQL Result Cache in Oracle 11g Autor: Jürgen Vester, ORACLE Deutschland GmbH Eine der interessantesten Neuerungen in Oracle 11g, da sind sich Tom Kyte und Steven Feuerstein einig, stellt das Caching von

Mehr

Oracle Database 11g Neue Features für DBAs und Software-Entwickler

Oracle Database 11g Neue Features für DBAs und Software-Entwickler Andrea Held Oracle Database 11g Neue Features für DBAs und Software-Entwickler ISBN-10: 3-446-41198-4 ISBN-13: 978-3-446-41198-2 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41198-2

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Ihr Nutzen Der Oracle Database 12c Kurs "Verwalten, Installieren und Aktualisieren (verkürzt)" wird Sie mit den wichtigsten Informationen zur

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 20.06.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! Einfach. 3 Hardware To Kill... Costs!

Mehr

SQLTXPLAIN. Oder: Warum performt mein SQL nicht? Stefan Seck Senior Consultant. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH

SQLTXPLAIN. Oder: Warum performt mein SQL nicht? Stefan Seck Senior Consultant. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH SQLTXPLAIN Oder: Warum performt mein SQL nicht? Stefan Seck Senior Consultant OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH DOAG Regio NRW, Essen, 05.03.2013 OPITZ CONSULTING GmbH 2013 Seite 1 Mission Wir entwickeln

Mehr

ORACLE PROZESSARCHITEKTUR J O N N Y R I L L I C H

ORACLE PROZESSARCHITEKTUR J O N N Y R I L L I C H ORACLE PROZESSARCHITEKTUR J O N N Y R I L L I C H INHALT 1. Überblick 2. System Global Area Datenbank Puffercache Redo-Log-Puffer 3. Serverseitige Prozesse Serverprozess Hintergrundprozesse ÜBERBLICK SYSTEM

Mehr

Oracle Multitenant Verwaltung von Pluggable Databases Handling und Besonderheiten

Oracle Multitenant Verwaltung von Pluggable Databases Handling und Besonderheiten Oracle Multitenant Verwaltung von Pluggable Databases Handling und Besonderheiten Ralf Lange Oracle Deutschland B.V. & Co KG Besonderheiten und Eigenschaften von Oracle Multitenant Dateien in der CDB Namespaces

Mehr

IBM Informix Tuning und Monitoring

IBM Informix Tuning und Monitoring Seminarunterlage Version: 11.01 Copyright Version 11.01 vom 25. Juli 2012 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 11.11.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! EINFACH Oracle Database Appliance 3 Hardware

Mehr

Im Kapitel Resourc Manager werden die verschiedenen Möglichkeiten der Überwachung von Messwerten eines Server oder Benutzers erläutert.

Im Kapitel Resourc Manager werden die verschiedenen Möglichkeiten der Überwachung von Messwerten eines Server oder Benutzers erläutert. 4 Resource Manager Erfassung von Messwerten und deren Auswertung. 4.1 Übersicht Themen des Kapitels Resource Manager Themen des Kapitels Einsatz des Resource Managers Installation des Resource Managers

Mehr

Lizenzierung des Oracle Application Servers und der Optionen

Lizenzierung des Oracle Application Servers und der Optionen Lizenzierung des Oracle Application Servers und der Optionen Michael Paege OPITZ CONSULTING Lizenzierung Oracle Application Server, Juni 2005 Seite 1 Agenda Oracle AS Java Edition / Top Link Oracle AS

Mehr

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS)

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) METHODE UND ERFAHRUNGSBERICHT JOSEF LIPPERT FREIBERUFLICHER IT CONSULTANT MÜNCHEN Wer bin ich Freiberuflicher IT Consultant

Mehr

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Bernd Carstens Dipl.-Ing. (FH) Sales Engineer D/A/CH Bernd.Carstens@vizioncore.com Lösungen rund um VMware vsphere Das Zentrum der Virtualisierung VESI

Mehr

Backup/Recovery. Tobias Weidt,

Backup/Recovery. Tobias Weidt, Backup/Recovery Konzepte und Empfehlungen Tobias Weidt, 23.04.2009 Einstieg ins Thema Ziel des Vortrages Übersicht über vorhandene Techniken für Backup/Recovery Beispiel für das Erstellen eines Gesamtkonzeptes

Mehr

... Kontrolldatei administrieren

... Kontrolldatei administrieren 6... Kontrolldatei administrieren Lektion 6: Kontrolldatei administrieren Ziele Ziele Nach dieser Lektion sollten Sie Folgendes können: Arbeiten mit der Kontrolldatei erklären Inhalt der Kontrolldatei

Mehr

Dynamic Ressource Management

Dynamic Ressource Management best Open Systems Day Fall 2006 Dynamic Ressource Management Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH kuehn@best.de Agenda Überblick Dynamic Resource Pools und FSS Dynamic Resource Memory RCAP Oracle

Mehr

Mein Leben mit Oracle Exadata

Mein Leben mit Oracle Exadata Mein Leben mit Oracle Exadata Stefan Panek Reinhold Boettcher CarajanDB GmbH arvato Systems GmbH Agenda CarajanDB wer ist denn das? arvato Systems GmbH Planung eines Exadata Projekts Installation, Konfiguration

Mehr

Windows-Welt: Windows SharePoint Services 3.0 Hosting. Norman Scharpff TSP Hosting. Norman.Scharpff@microsoft.com

Windows-Welt: Windows SharePoint Services 3.0 Hosting. Norman Scharpff TSP Hosting. Norman.Scharpff@microsoft.com Der einfache e Einstieg in die Windows-Welt: Windows SharePoint 3.0 Hosting Norman Scharpff TSP Hosting Microsoft Deutschland GmbH Norman.Scharpff@microsoft.com MOSS 2007: Evolution MOSS 2007 Portal, Web

Mehr