Die Faxe können in bis zu 50 Länder völlig kostenfrei gesendet werden limitiert auf eine Faxseite pro Tag.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Faxe können in bis zu 50 Länder völlig kostenfrei gesendet werden limitiert auf eine Faxseite pro Tag."

Transkript

1 Arbeiten mit FreeFax von FAX.de FreeFax von FAX.de macht aus Ihrem ipad/iphone ein Faxgerät. Senden Sie ein Fax in 50 Ländern weltweit kostenlos und ohne Registrierung. Einfach die Software installieren und los geht es. FreeFax ist kostenlos für 1 Faxseite pro Tag. Wenn Sie mehr senden wollen, können Sie direkt in der App zu einem günstigen Preis Faxseiten erwerben. FreeFax bietet den reinen Faxversand als???? Textfax Foto-Fax PDF / Word / Excel / TXT Dokument Dokument aus Mail-Attachment Die Faxe können in bis zu 50 Länder völlig kostenfrei gesendet werden limitiert auf eine Faxseite pro Tag.

2 In folgende Länder kann mit FreeFax unter anderem kostenlos gesendet werden: +54 Argentina +81 Japan +61 Australia +423 Liechtenstein +43 Austria +352 Luxembourg +351 Azores Madeira +32 Belgium +60 Malaysia +55 Brazil +377 Monaco +1 Canada +31 Netherlands +56 Chile +64 New Zealand +86 China +47 Norway +57 Colombia +48 Poland +385 Croatia +351 Portugal +357 Cyprus +7 Russia +45 Denmark +378 San Marino +372 Estonia +65 Singapore +358 Finland +421 Slovakia +33 France +386 Slovenia +49 Germany +27 South Africa +30 Greece +34 Spain Hawaii +46 Sweden +852 Hong Kong +41 Switzerland +36 Hungary +886 Taiwan +354 Iceland U.S Virgin Islands +353 Ireland +44 United Kingdom +972 Israel +1 United States +39 Italy +379 Vatican City

3 Foto-Fax Um ein Foto-Fax zu senden stellen Sie bitte sicher, dass das Dokument ausreichend beleuchtet ist, damit das Fax später gut lesbar ist. Im Fax-Menü tippen Sie auf Sende Foto- Fax und fotografieren Sie das Dokument. Nach dem Sie das Dokument fotographiert haben zeigt Ihnen die App das Foto unter einem Gitter. Ziehen Sie die Ecken und Kanten mit dem Finger ggf. so, dass das Dokument voll abgedeckt ist. Tippen Sie nun auf Wählen Nun konvertiert die App das Foto in ein Schwarz/Weiss Faxformat und zeigt das Dokument an. Sie können nun das Dokument als Fax senden, als Anhang an eine senden oder noch weitere Seiten an das Fax anfügen ( Hinzufügen )

4 In diesem Beispiel haben wir Hinzufügen getippt und eine weitere Dokumentenseite fotografiert / hinzugefügt. Sollen diese beiden Dokumentenseiten gefaxt werden, drücken Sie nun den Action-Pfeil und wählen Senden Alternative: Sie können die beiden Dokumentenseiten nun auch per versenden (als PDF- Anhang) oder als PDF speichern (für einen künftigen Versand). Text-Fax Die dritte Alternative, ein Fax zu versenden ist ein einfaches Testfax. Hierbei wird der Text direkt über die ipad-tastatur eingegeben. Wichtig: Bitte immer das Zielland der Faxnummer voranstellen und ggf. die landesinterne 0 der Vorwahl weglassen. Beispiel für Deutschland: Ein Fax an die wird mit eingegeben.

5 Dokumenten-Fax Wenn der Reiter Dokumente angetippt wird, werden in der linken Auflistung die in der App gespeicherten Dokumente angezeigt. Diese Dokumente können via itunes oder via Server-Upload auf das ipad gespeichert werden. Wenn Sie einen Internet-Speicher wie Dropbox oder GoogleDocs eingebunden haben (siehe unter Einstellungen) werden die Internet-Speicher wie Verzeichnisse angezeigt und ein Tippen auf das Verzeichnis wechselt in den entsprechenden Internet-Speicher. Als Fax können versendet werden: -.PDF Dateien (Adobe-PDF-Format) -.DOC /.DOCX Dateien (MS Word) -.XLS /.XLSX Dateien (MS EXCEL) -.JPG Dateien -.TIF Dateien Wird eine dieser Formate auf der linken Auflistung angetippt, wird versucht, dieses Dokument im Sichtfenster anzuzeigen. Der Action-Button bietet den Faxversand oder -versand des jeweiligen Dokumentes an.

6 Status beim Faxversand Nachdem ein Fax gesendet wurde, wird das Dokument und der Sendestatus im Faxausgang angezeigt. Die folgenden Sende-Stati sind möglich: In Progress Das Fax wurde nach FAX.de übertragen und wird gerade gesendet. Wenn die Gegenstelle besetzt ist, kann dies bis zu 20 Minuten oder länger andauern. Sent Das Fax wurde gesendet Busy FAX.de versucht bei Besetzt eine Wiederholung nach 3, 5 und 10 Minuten. Bei allen Wiederholungen war die Gegenstelle besetzt. No answer Die Gegenstelle hat zwar ein Freizeichen gesendet, aber es hat kein Fax abgenommen. FAX.de wartet nach Anwahl bis zu 60 Sekunden, innerhalb dieser Zeit muss ein Faxgerät antworten. Voice Der Anruf wurde zwar entgegen genommen, es antwortete jedoch eine natürlich Stimme oder ein Automat. Dies kann ebenso eine automatische Störungsansage des Telefonanbieters sein. No service Bereits in der Anwahl ist der Verbindungsaufbau gescheitert. In der Regel handelt es sich um eine falsche oder veraltete Nummer Send-Fail Dieser Fehler kommt zustande, wenn die Leitung während der Übertragung technische Probleme hatte. In der Regel kommt dieser Fehler vor, wenn das Empfangsfax an einem minderwertigen VoIP Anschluss angebunden ist. Allerdings nehmen einige Faxgeräte das Fax auch nicht an, wenn der Papiervorrat alle ist.

7 Wie bringe ein Dokument auf mein Mobil-Gerät? Über diese Herausforderung haben wir lange nachgedacht und präsentieren Ihnen nun drei wirklich praktikable Wege, um Dokumente für einen Faxversand einzulesen: Foto-Fax Sie fotografieren mit dem Mobil-Gerät (sofern Kamera vorhanden) direkt das Dokument und das KundenCenter wandelt das Foto in eine Faxseite (schwarz/weiss) um. icloud, Dropbox, GoogleDocs Sie verwenden vorgefertigte Dokumente und legen diese auf einem Internet- Massenspeicher ab. Das KundenCenter kann darauf direkt zugreifen. itunes oder File-Server Auf Wunsch können Sie Ihre Dokumente über itunes überspielen - oder Ihr Mobil-Gerät zum File-Server erklären. Damit können Sie direkt mit einem beliebigen Browser ein Dokument auf Ihr Mobilgerät überspielen. Foto-Fax Beim Fotofax beachten Sie bitte, dass die Belichtung für das Dokument ausreichend ist, da ansonsten das Fax unleserlich wird. Tippen Sie im Faxmenue (unten muss das Fax hervorgehoben sein) den Punkt Sende Neues Foto- Fax. Es wird die Kamera sichtbar, nun fokussieren Sie die Kamera auf das zu sendende Dokument.

8 Dokumenten-Fax Wenn der Reiter Dokumente angetippt wird, werden in der linken Auflistung die in der App gespeicherten Dokumente angezeigt. Diese Dokumente können via itunes oder via Server-Upload auf das ipad gespeichert werden. Wenn Sie einen Internet-Speicher wie Dropbox oder GoogleDocs eingebunden haben (siehe unter Einstellungen) werden die Internet- Speicher wie Verzeichnisse angezeigt und ein Tippen auf das Verzeichnis wechselt in den entsprechenden Internet-Speicher. Als Fax können versendet werden: -.PDF Dateien (Adobe-PDF-Format) -.DOC /.DOCX Dateien (MS Word) -.XLS /.XLSX Dateien (MS EXCEL) -.JPG Dateien -.TIF Dateien Wird eine dieser Formate auf der linken Auflistung angetippt, wird versucht, dieses Dokument im Sichtfenster anzuzeigen. Der Action-Button bietet den Faxversand oder -versand des jeweiligen Dokumentes an. Text-Fax Die dritte Alternative, ein Fax zu versenden ist ein einfaches Testfax. Hierbei wird der Text direkt über die ipad-tastatur eingegeben.

9 Faxempfang / Faxeingang Mit dem Registrierung (oder auch später) können Sie eine Faxempfangsnummer beantragen. Als Faxempfangsnummer halten Sie wenn möglich eine Festnetznummer aus Ihrem Vorwahlbereich. Nun stehen Ihnen jederzeit Faxempfangsleitungen zur Verfügung. Bis zu 60 Faxe können Sie gleichzeitig empfangen. Die Faxe werden wahlweise auf Ihre als PDF gesendet, auf dem ipad können Sie dazu parallel unter Faxeingang eingesehen oder weiterverarbeitet werden. Wählen Sie auf der linken Übersichtleiste das Dokument aus, automatisch wird Ihnen das Empfangsfax auf der rechten Seite angezeigt. Mit dem Finger können Sie weiterblättern. Der Action-Button bietet Ihnen nun folgende Funktionen an: - Als Fax senden (Sie senden dieses Dokument an eine andere Faxnummer) - Als versenden (Fax wird als PDF an die angehängt) - Im Dokumentenspeicher ablegen (siehe Dokumente) - Als Faxspam markieren (Faxe von diesem Absender werrden nicht mehr angezeigt) Fax-Spam Bitte denken Sie daran, dass ALLE Faxdokumente mit diesem Absender in den Spam- Ordner (siehe Übersichtleiste oben) umgesetzt werden. Ist der Absender leer, können auch normale Faxe hiervon betroffen sein. Sie können dies sehr einfach Rückgängig machen: Tippen Sie auf den Spam-Button im Kopf und auf das betroffene Dokument. Nun wird im Action-Menu der Punkt Aus Spam herausnehmen angeboten.

10 Action-Protokoll Sobald Sie ein Fax versendet haben, wechselt die Software in das jeweilige Hauptmenu. Im unteren Bereich des Hauptfensters wird das Protokoll des Faxservers angezeigt. Mit einem Fingertipp können Sie dieses Protokollfenster vergrößern oder verkleinern. Einstellungen Die allgemeinen Einstellungen können Sie über das Einstellungssymbol einsehen und verändern. In diesem Menupunkt werden Ihre Zugangsdaten bei FAX.de, das Handling für den Faxeingang sowie Zugangsdaten für Ihren Internet-Speicher (Dropbox, Googledocs, idisk) eingegeben. Außerdem können Sie Ihre App als Webserver starten, um über jeden Browser Dateien in Ihrer App abzulegen

FreeFax von Fax.de. FreeFax bietet den reinen Faxversand als:

FreeFax von Fax.de. FreeFax bietet den reinen Faxversand als: FreeFax von Fax.de FreeFax ist die perfekte mobile Faxlösung für jeder, der nicht so viele Faxe schicken muss. Mit der FreeFax App können Sie 1 Fax-Seite pro Tag kostenlos in 50 Länder weltweit senden

Mehr

Arbeiten mit Fax.de FreeFax für ios. FreeFax von Fax.de

Arbeiten mit Fax.de FreeFax für ios. FreeFax von Fax.de FreeFax von Fax.de FreeFax ist die perfekte mobile Faxlösung für jeder, der nicht so viele Faxe schicken muss. Mit der FreeFax App können Sie 1 Fax-Seite pro Tag kostenlos in 50 Länder weltweit senden

Mehr

Text-Fax Foto-Fax PDF / Word / Excel / TXT Dokument Dokument aus Mail-Attachment Dokument aus Cloud (Dropbox, Google Drive)

Text-Fax Foto-Fax PDF / Word / Excel / TXT Dokument Dokument aus Mail-Attachment Dokument aus Cloud (Dropbox, Google Drive) FreeFax von Fax.de FreeFax ist die perfekte mobile Faxlösung für jeder, der nicht so viele Faxe schicken muss. Mit der FreeFax App können Sie 1 Fax-Seite pro Tag kostenlos in 50 Länder weltweit senden

Mehr

Das Kundencenter von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand.

Das Kundencenter von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand. Fax.de Kundencenter Das Kundencenter von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand. * nur für Kunden registriert schon mit dem

Mehr

Das Kundencenter von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand.

Das Kundencenter von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand. Fax.de Kundencenter Das Kundencenter von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand. * nur für Kunden registriert schon mit dem

Mehr

Text-Fax Foto-Fax PDF / Word / Excel / TXT Dokument Dokument aus Mail-Attachment Dokument aus Cloud (Dropbox, Google Drive)

Text-Fax Foto-Fax PDF / Word / Excel / TXT Dokument Dokument aus Mail-Attachment Dokument aus Cloud (Dropbox, Google Drive) Fax.de Kundencenter Das Kundencenter von FAX.de macht aus Ihrem Android-Gerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbriefversand unterwegs von Ihrem Mobilgerät. * nur für

Mehr

Das Fax Center von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand.

Das Fax Center von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand. Fax.de Center Das Fax Center von Fax.de macht aus Ihrem Mobilgerät ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang*, SMS- und Postbrief-Versand. * nur für Kunden registriert schon mit dem Tarif Light

Mehr

FreeFax und Center von FAX.de

FreeFax und Center von FAX.de FreeFax und Center von FAX.de FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung. Wenn Sie mehr als eine Seite versenden wollen, können

Mehr

FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung.

FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung. FreeFax von FAX.de FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung. Wenn Sie mehr als eine Seite versenden wollen, können Sie innerhalb

Mehr

Foto-Fax, noch nie war es so einfach zu faxen!

Foto-Fax, noch nie war es so einfach zu faxen! FAX.de Custom-Center Das CustomCenter von FAX.de macht aus Ihrem iphone oder ipod-touch* ein Kommunikationszentrum für Faxversand und Empfang, SMS- und Postbrief-versand direkt unterwegs von Ihrem Mobilgerät.

Mehr

PREISLISTE QSC -Service international

PREISLISTE QSC -Service international Mindestvertragslaufzeit) möglich kosten Alle Entgelte in EUR * 1 Algeria rufnummer 21,90 14,20 6,60 a. A. a. A. 16,90 0,0199 0,0199 0,0199 2 Angola rufnummer 21,90 14,20 6,60 a. A. a. A. 99,00 0,1390 0,1390

Mehr

Tarifnummer 78. Mindestvertragslaufzeit

Tarifnummer 78. Mindestvertragslaufzeit ProFlat Tarifnummer 78 Preselection Monatliche Gesamtkosten 6,95 3 Monate Tarifgrundgebühr (regulär) 9,95 Mindestumsatz Tarifinformation Freiminuten Inland - Frei-SMS - Freiminuten Ausland Freiminuten

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

Fax.de Web-Kundencenter

Fax.de Web-Kundencenter Fax.de Web-Kundencenter Das Web-Kundencenter ist ein Kommunikationszentrum direkt in Ihrem Browser. Sie können es nutzen wo immer Sie gerade sind. Mit der FAX.de Registrierung haben Sie eine Kundennummer

Mehr

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Deutschland Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Initiierung Ausstattung Internationale Einwahlnummern und Kostenübersicht Ihre persönlichen Zugangsdaten Moderatoren-Name: Philip Meinert Moderatoren-Code:

Mehr

In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem. Kalle Malchow, Manager of Presales

In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem. Kalle Malchow, Manager of Presales In 30 Minuten von Excel zum professionellen Controllingsystem Kalle Malchow, Manager of Presales 1 17.03.2015 Über prevero 2 17.03.2015 Seit 1994; Standorte in Deutschland, Schweiz, Österreich, UK > 100

Mehr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr Privat 1 keine FreiSMS Freiminuten DFÜEinwahl (Internet) WeekendOption Mobilfunk 1/1 Inland 1/1 DNetz (TMobile, Vodafone) ENetz (EPlus, O2) 01/01 0818 Uhr 3,69 ct/min. 6,77 ct/min. 1821 Uhr + WE 2,46 ct/min.

Mehr

Fax2Mail Bedienungsanleitung

Fax2Mail Bedienungsanleitung Fax2Mail Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg Seite 3 Hauptseite Seite 4 Fax versenden Seite 5 Faxdrucker Seite 9 Kundendaten ändern Seite 12 Fax empfangen Seite 14 Seite 2 Einstieg Über die Internetadresse

Mehr

Die Organisation der dualen Berufsausbildung in Deutschland

Die Organisation der dualen Berufsausbildung in Deutschland Die Organisation der dualen Berufsausbildung in Deutschland Vortrag von Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg am Montag,, AHK Bulgarien Themen Einige Fakten zum

Mehr

MEET HIDDEN CHAMPIONS

MEET HIDDEN CHAMPIONS MEET HIDDEN CHAMPIONS TU GRAZ 16.11.216 Mag.(FH) Wolfgang Kresch, MA REMUS, Bärnbach SEBRING, Voitsberg REMUS WERK 2, Sanski Most REMUS USA, California REMUS China, Shanghai One-Stop-Shop Auspuff Technologie

Mehr

RENTENREFORMEN DIE INTERNATIONALE PERSPEKTIVE. Monika Queisser Leiterin der Abteilung für Sozialpolik OECD

RENTENREFORMEN DIE INTERNATIONALE PERSPEKTIVE. Monika Queisser Leiterin der Abteilung für Sozialpolik OECD RENTENREFORMEN DIE INTERNATIONALE PERSPEKTIVE Monika Queisser Leiterin der Abteilung für Sozialpolik OECD FINANZIELLE UND SOZIALE NACHHALTIGKEIT: EIN ZIELKONFLIKT? 2 Finanzielle Nachhaltigkeit: zukünftige

Mehr

26. AUGUST 29. AUGUST DEMO DAY 25. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND AUSSTELLER UNTERLAGEN EUROBIKE & DEMO DAY

26. AUGUST 29. AUGUST DEMO DAY 25. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND AUSSTELLER UNTERLAGEN EUROBIKE & DEMO DAY 2015 26. AUGUST 29. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 25. AUGUST AUSSTELLER UNTERLAGEN EUROBIKE & DEMO DAY DIE EUROBIKE BIKE BUSINESS OHNE GRENZEN WELTLEITMESSE 46.300 Fachbesucher aus insgesamt

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Alternative Finanzierungslösungen im Segment der KMU. Andreas Dehlzeit Coface Deutschland Vertriebs GmbH. Essen, 14. Mai 2013

Alternative Finanzierungslösungen im Segment der KMU. Andreas Dehlzeit Coface Deutschland Vertriebs GmbH. Essen, 14. Mai 2013 Alternative Finanzierungslösungen im Segment der KMU Andreas Dehlzeit Coface Deutschland Vertriebs GmbH Essen, 14. Mai 2013 Ausgangssituation I Häufiges Problem kleinerer mittelständischer Unternehmen:

Mehr

Chronische Krankheiten: Welche Daten haben wir?

Chronische Krankheiten: Welche Daten haben wir? Chronische Krankheiten: Welche Daten haben wir? Workshop: Chronische Krankheiten: Welche Daten haben wir, welche brauchen wir? Session A3: Burden of Disease (Definition) Der Indikator misst die Folgen

Mehr

Kreditversicherung. Schutz vor Forderungsausfällen im In- und Ausland Flexible Lösungen I sold on credit! I sold in cash! Der Kaufmann um 1870

Kreditversicherung. Schutz vor Forderungsausfällen im In- und Ausland Flexible Lösungen I sold on credit! I sold in cash! Der Kaufmann um 1870 Kreditversicherung Schutz vor Forderungsausfällen im In- und Ausland Flexible Lösungen I sold on credit! I sold in cash! Der Kaufmann um 1870 Starke Partner in einer starken Gruppe: und Coface-Gruppe Weltweit

Mehr

STATISTIK-REPORT für Zeitraum 01-2008 bis 12-2008 + Gesamtentwicklung 09-04 bis 12-08. Allgemeine Daten

STATISTIK-REPORT für Zeitraum 01-2008 bis 12-2008 + Gesamtentwicklung 09-04 bis 12-08. Allgemeine Daten für Zeitraum 1-28 bis 12-28 + Gesamtentwicklung 9-4 bis 12-8 Allgemeine Daten Anzahl unterschiedlicher Besucher Unterschiedliche Besucher 28 1-8 bis 12-8 Monat Unterschiedliche Besucher Jan 8 3686 Feb

Mehr

"Analysten schätzen, dass rund 2 Milliarden Paletten oder Behälter auf der ganzen Welt unterwegs sind. Einige von ihnen tragen teure oder

Analysten schätzen, dass rund 2 Milliarden Paletten oder Behälter auf der ganzen Welt unterwegs sind. Einige von ihnen tragen teure oder "Analysten schätzen, dass rund 2 Milliarden Paletten oder Behälter auf der ganzen Welt unterwegs sind. Einige von ihnen tragen teure oder verderbliche Waren.. " Was ist es? Mit LOSTnFOUND NIMBO können

Mehr

Schulzufriedenheit und Unterstützung durch die Lehrkräfte Finnland und Österreich im Vergleich

Schulzufriedenheit und Unterstützung durch die Lehrkräfte Finnland und Österreich im Vergleich Schulzufriedenheit und Unterstützung durch die Lehrkräfte Finnland und Österreich im Vergleich Johann Bacher, Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz erschienen in: Schul-News. Newsletter

Mehr

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung IBM ISV/TPBeitrittserklärung (Vom ISV auszufüllen und an den Distributor LIS.TEC) FIRMENNAME DES ISVs/TPs: Firmenadresse des ISVs/TPs: PLZ/Stadt: Land: Germany Telefon: +49 Fax: +49 Email: Kontaktperson

Mehr

Jahresstatistik 2008 (Zugriffe)

Jahresstatistik 2008 (Zugriffe) www.ruegen-radio.org Jahresstatistik 2008 (Zugriffe) Quelle: 1 & 1 Internet AG 04.01.2009 Bereich: Seitenaufrufe Statistik: Seitenaufrufe Auswertung: Alle Domains und Subdomains Zeitraum: Datum Monat Seitenaufrufe

Mehr

Nederman Sales companies in: Nederman Agents in:

Nederman Sales companies in: Nederman Agents in: Die Nederman Gruppe ist ein führender Hersteller von Produkten und Lösungen für die Umwelttechnologie, insbesondere für die industrielle Luftreinhaltung und Recycling. Nederman Produkte und Lösungen tragen

Mehr

Die Schweiz an der Spitze Ein Blick auf die Weltkarte und die USA. 26. Mai 2011

Die Schweiz an der Spitze Ein Blick auf die Weltkarte und die USA. 26. Mai 2011 Die Schweiz an der Spitze Ein Blick auf die Weltkarte und die USA SVSM-Jahrestagung 26. Mai 2011 SIX Swiss Exchange Zürich www.amcham.ch Schweiz ist Nr.1! 26. Mai 2011 2 Ist die Schweiz wirklich Nr.1?

Mehr

Ein Angebot. Ein Preis für das gesamte Unternehmen. Mit dem neuen Pooling-Konzept gehört das Wort Tarifdschungel der Vergangenheit an.

Ein Angebot. Ein Preis für das gesamte Unternehmen. Mit dem neuen Pooling-Konzept gehört das Wort Tarifdschungel der Vergangenheit an. Mit GLOBAL Sim führt die GERO Communication GmbH zum 1. Januar 2016, ein neues Portfolio auf Pooling-Basis für Geschäftskunden aller Mitarbeitergrößen ein. Mit dem neuen Pooling-Konzept gehört das Wort

Mehr

Prof. Dr. Bruno Klauk. Der Demografische Wandel in ausgewählten Ländern Europas

Prof. Dr. Bruno Klauk. Der Demografische Wandel in ausgewählten Ländern Europas Prof. Dr. Bruno Klauk Der Demografische Wandel in ausgewählten Ländern Europas Gliederung 1. Vorbemerkungen 2. Demografische Veränderungen in Europa (EU27 Europa gesamt) 3. Fazit Vorbemerkungen Vorbemerkungen

Mehr

2015 conject all rights reserved

2015 conject all rights reserved 2015 conject all rights reserved conjectpm Dokumentenmanagement - Verwaltung allgemeiner Dokumente wie Schriftverkehr oder Protokolle 1. Navigieren Sie durch die Ordnerstruktur, wie Sie dies aus Windows

Mehr

PC-Fax. Faxen ohne Faxgerät so einfach wie E-Mail.

PC-Fax. Faxen ohne Faxgerät so einfach wie E-Mail. PC-Fax. Faxen ohne Faxgerät so einfach wie E-Mail. Was ist PC-Fax? Mit PC-Fax der Telekom können Sie Faxnachrichten in Ihrem E-Mail-Postfach der Telekom empfangen und auch Faxe aus Ihrem Postfach versenden.

Mehr

Epidemiologie Brustkrebs in Deutschland und im internationalen Vergleich

Epidemiologie Brustkrebs in Deutschland und im internationalen Vergleich Epidemiologie Brustkrebs in Deutschland und im internationalen Vergleich Christa Stegmaier Epidemiologisches Krebsregister Saarland Ministerium für Justiz, Arbeit, Gesundheit und Soziales Saarbrücken Alexander

Mehr

Migration & Arbeitsmarkt: Daten, Fakten, Entwicklungen Gudrun Biffl

Migration & Arbeitsmarkt: Daten, Fakten, Entwicklungen Gudrun Biffl Migration & Arbeitsmarkt: Daten, Fakten, Entwicklungen Gudrun Biffl Beitrag zur Fachtagung: De-/Auf-/Um-/Re-Qualifizierung von MigrantInnen am österreichischen Arbeitsmarkt Linz, am 31.5.27 1983 1984 1985

Mehr

VTX FAX Quick User Guide für Kunden

VTX FAX Quick User Guide für Kunden VTX FAX Quick User Guide für Kunden Sie können VTX Fax sowohl über Ihr Webinterface als auch über Ihr E-Mail verwenden: ÜBER DAS WEBINTERFACE Klicken Sie im Kiosk HTTP://KIOSK.VTX.CH unter der Rubrik Meine

Mehr

Lösen von Faxproblemen. Häufige Fragen zu Faxaufträgen... 2. Lösen von Problemen beim Faxversand... 3. Lösen von Problemen beim Faxempfang...

Lösen von Faxproblemen. Häufige Fragen zu Faxaufträgen... 2. Lösen von Problemen beim Faxversand... 3. Lösen von Problemen beim Faxempfang... 1 Häufige Fragen zu Faxaufträgen................. 2 Lösen von Problemen beim Faxversand........... 3 Lösen von Problemen beim Faxempfang.......... 5 Faxversand - Fehlermeldungen.................. 9 Faxempfang

Mehr

Jahresstatistik 2007 (Zugriffe)

Jahresstatistik 2007 (Zugriffe) www.ruegen-radio.org Jahresstatistik 2007 (Zugriffe) Quelle: 1 & 1 Internet AG 25.12.2008 Bereich: Seitenaufrufe Statistik: Seitenaufrufe Auswertung: Alle Domains und Subdomains Zeitraum: Datum Monat Seitenaufrufe

Mehr

Was ist der LOSTnFOUND NIMBO?

Was ist der LOSTnFOUND NIMBO? Was ist der LOSTnFOUND NIMBO? Er ist: klein und smart! Eigenschaften: Funktioniert Drinnen und Draußen NIMBO funktioniert überall dort wo ein GSM-Signal verfügbar ist. Damit werden mehr als 97%der Länder

Mehr

Internationale KFZ - Flotten - Versicherungsprogramme

Internationale KFZ - Flotten - Versicherungsprogramme Global Corporate Germany Internationale KFZ - Flotten - Versicherungsprogramme Hans Aussem/ Volker Schneider Fuhrpark-Lounge 2008 Mühlheim-Lämmerspiel, 18. April 2008 Agenda Definition International Struktur

Mehr

Installation und Nutzung des Fax-Service KU.Fax

Installation und Nutzung des Fax-Service KU.Fax Installation und Nutzung des Fax-Service KU.Fax Auf der Basis der Fax-Software Shamrock CapiFax bietet das Universitätsrechenzentrum berechtigten Benutzern einen einfach anzuwendenden Fax-Service, KU.Fax

Mehr

Statisik zur Bevölkerungsentwicklung

Statisik zur Bevölkerungsentwicklung Statisik zur Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsentwicklung Welt 1950-2010 United Nations Population Information Network 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2010 ASIA 1.395,7 1707,7 2135,0 2637,6 3199,5 3719,0

Mehr

Federkraftbremse INTORQ BFK457

Federkraftbremse INTORQ BFK457 Federkraftbremse INTORQ BFK457 jetzt auch leise < 50 dba 0,12 125 Nm setting the standard Kompakt und schnell montiert INTORQ BFK457 Häufig wird von der Bremse nicht mehr als die Grundfunktion verlangt.

Mehr

Faxen über das Internet

Faxen über das Internet Faxen über das Internet Wer nur gelegentlich ein Fax zu verschicken hat, für den ist Faxen über das Internet eine interessante Alternative zu einem eigenen Faxgerät. Das spart nicht nur Platz und die Anschaffungs-

Mehr

Künftige Entwicklung der Möbelindustrie ein Ausblick auf die nächsten 3-5 Jahre

Künftige Entwicklung der Möbelindustrie ein Ausblick auf die nächsten 3-5 Jahre Tappi-Symposium zur interzum 2007 am 7. Mai 2007 Künftige Entwicklung der Möbelindustrie ein Ausblick auf die nächsten 3-5 Jahre Dirk-Uwe Klaas - Hauptgeschäftsführer Hauptverband der Deutschen Holzindustrie

Mehr

Gesprächstarife NFON Business Teil 1

Gesprächstarife NFON Business Teil 1 NFON Business Teil 1 Deutschland Festnetz Mobilfunknetze D1, D2, E-Plus, O2 1,1 ct. pro 11,9 ct. pro Deutschland-Flat (optional buchbar) 1 4 je Nebenstelle monatlich Deutschland-International-Flat (optional

Mehr

SMS4OL Lite Benutzerhandbuch

SMS4OL Lite Benutzerhandbuch SMS4OL Lite Benutzerhandbuch Inhalt 1. Technische Voraussetzungen... 2 2. Download und Installation des SMS4OL Lite Add-Ins... 2 3. Registrierung... 2 4. Verwendung von SMS4OL Lite... 4 Versenden einer

Mehr

Das Förderprogramm Eurostars

Das Förderprogramm Eurostars > 1 Das Förderprogramm Eurostars Nadja Rohrbach EUREKA/COST-Büro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) (Projektträger DLR) Bonn Eurostars

Mehr

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Für ipad SHARP CORPORATION 1. Mai 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Installation und Start... 5 4 Installation Drucker/Scanner... 6

Mehr

Öffentlich. SEPA Sicht Schweiz. Roger Mettier, Leiter PM Payments Solutions, Credit Suisse 17. April 2013

Öffentlich. SEPA Sicht Schweiz. Roger Mettier, Leiter PM Payments Solutions, Credit Suisse 17. April 2013 Öffentlich SEPA Sicht Schweiz Roger Mettier, Leiter PM Payments Solutions, Credit Suisse 17. April 2013 EPC Organisation Übersicht Arbeitsgruppen und Schweizer Vertretung EPC Plenary Michael Montoya (UBS)

Mehr

Entstaubungsanlagen für die Asphaltindustrie

Entstaubungsanlagen für die Asphaltindustrie Entstaubungsanlagen für die Asphaltindustrie Unser Angebot für die Asphaltindustrie Entstaubungsanlagen für die Semi-mobile Entstaubung Asphaltindustrie die stationäre Aus- Dantherm Filtration liefert

Mehr

Bildung selektionieren und rationieren im Zeitalter der Wissensgesellschaft? Paradoxien des schweizerischen Bildungssystems

Bildung selektionieren und rationieren im Zeitalter der Wissensgesellschaft? Paradoxien des schweizerischen Bildungssystems Bildung selektionieren und rationieren im Zeitalter der Wissensgesellschaft? Paradoxien des schweizerischen Bildungssystems Thomas Meyer Struktur des Bildungs-System in der Schweiz regionale Disparitäten

Mehr

Vom bis in Leipzig.

Vom bis in Leipzig. Vom 02.07. bis 07.07.2013 in Leipzig. WELTMEISTERSCHAFT TECHNISCHER UND HANDWERKLICHER BERUFE FACHARBEITER UND HANDWERKER BIS 22 JAHRE 45 DISZIPLINEN DIE BESTEN DER WELT WORLDSKILLS INTERNATIONAL EINE

Mehr

Internationales Flotten Reporting der Volkswagen Financial Services AG

Internationales Flotten Reporting der Volkswagen Financial Services AG Internationales Flotten Reporting der Volkswagen Financial Services AG International Fleet 9. Juli 2015, FuBo 2015 Friedrichshafen Internationales Flotten Reporting FleetCARS = Fleet Control And Reporting

Mehr

1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2.

1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2. 1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2.1 EIN EINFACHER, WIRTSCHAFTLICHER UND SICHERER IP FAX-SERVER 5 3 STONEFAX FAXVERSAND

Mehr

MobiDM-App - Handbuch für ios

MobiDM-App - Handbuch für ios MobiDM-App - Handbuch für ios Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für ios Version: x.x Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN BEI MOBIDM... 2 1.1. VOR DER INSTALLATION... 2 2.

Mehr

Juli 2016 Division Elektrifizierungsprodukte Profil

Juli 2016 Division Elektrifizierungsprodukte Profil Juli 2016 Division Elektrifizierungsprodukte Profil Folie 1 Division Elektrifizierungsprodukte Übersicht ~41.000 Mitarbeiter $ 9,6 Milliarden Umsatz (2015) Vertreten in +100 Ländern Produktionsstandorte

Mehr

Datenroaming: Beispiele für Kundentransparenz bei T- Mobile Austria. Status 16. Jänner 2008

Datenroaming: Beispiele für Kundentransparenz bei T- Mobile Austria. Status 16. Jänner 2008 Datenroaming: Beispiele für Kundentransparenz bei T- Mobile Austria Status 16. Jänner 2008 TMA hat bereits sehr attraktive Datenroaming-Preise gelauncht Zonal Roaming Zone 1 Zone 2 Zone 3 Zone 4 Zone 5

Mehr

Skitch Foto Dokumentation Inhaltsverzeichnis

Skitch Foto Dokumentation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Programmbeschreibung... 2 2.1 Startbildschirm... 2 2.1.1 Fotos... 2 2.1.2 Kamera... 3 2.1.3 Schnappschuss... 3 2.1.4 Internet... 3 2.1.5 Karte... 4 2.1.6 Leer...

Mehr

Gesprächstarife NFON Voll-Version Teil 1

Gesprächstarife NFON Voll-Version Teil 1 NFON Voll-Version Teil 1 Deutschland Festnetz Mobilfunknetze D1, D2, E-Plus, O2 1,1 ct. pro 11,90 ct. pro Deutschland-Flat Voll-Version (optional buchbar) 1 3 Deutschland-Flat Premium-Version (optional

Mehr

»Diesel-Verkaufspreise in Europa Mai - May 2015

»Diesel-Verkaufspreise in Europa Mai - May 2015 »Diesel-Verkaufspreise in Europa Netto Preise net prices Durchschnittspreise auf Basis der DKV Transaktionen / Average prices based on DKV transactions Alle Angaben ohne Gewähr / All information without

Mehr

»Diesel-Verkaufspreise in Europa Juli - July 2015

»Diesel-Verkaufspreise in Europa Juli - July 2015 »Diesel-Verkaufspreise in Europa Netto Preise net prices Durchschnittspreise auf Basis der DKV Transaktionen / Average prices based on DKV transactions Alle Angaben ohne Gewähr / All information without

Mehr

Mögliche ökonomisch motivierte Medizin in Krankenhäusern durch Fehlanreize der Fallpauschalen

Mögliche ökonomisch motivierte Medizin in Krankenhäusern durch Fehlanreize der Fallpauschalen Deutscher Bundestag Drucksache 17/14555 17. Wahlperiode 14. 08. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Klaus Ernst, Harald Weinberg, Kathrin Vogler, weiterer Abgeordneter

Mehr

Die Getreideernte Erfahrungsbericht aus der Müllerei

Die Getreideernte Erfahrungsbericht aus der Müllerei Die Getreideernte 2007 Erfahrungsbericht aus der Müllerei Vegetationsverlauf der Getreidepflanze Während der Blütephase hatten die Pflanzen eine normale Witterung. Die Infektion an Fusariose, Mykotoxinen

Mehr

Wichtige Grundsätze für die Nutzung der E-Mail-Schnittstellen

Wichtige Grundsätze für die Nutzung der E-Mail-Schnittstellen Einleitung Diese Dokumentation soll Ihnen bei der Nutzung unseres Produktes zur Seite stehen. Leider können wir hiermit sicherlich nicht alle Fragen und Fallstricke aus der Welt schaffen, daher scheuen

Mehr

FAQ-Inhaltsverzeichnis

FAQ-Inhaltsverzeichnis FAQ-Inhaltsverzeichnis Technische Hinweise 2 1. Welche Browser benötige ich? 2 2. Das Online-Bewerbungstool lässt sich nicht aufrufen 2 3. Kennwort vergessen oder funktioniert nicht? 2 4. Ich habe keine

Mehr

Mail zu Fax/sms Service. weltweit, wo Sie Zugang zum Internet und zur Email haben! An jedes Faxgerät innerhalb Deutschland oder International.

Mail zu Fax/sms Service. weltweit, wo Sie Zugang zum Internet und zur Email haben! An jedes Faxgerät innerhalb Deutschland oder International. Mail zu Fax/sms Service Faxversand schnell und einfach aus der gewohnten Umgebung weltweit, wo Sie Zugang zum Internet und zur Email haben! An jedes Faxgerät innerhalb Deutschland oder International. SMS

Mehr

im europäischen Vergleich?

im europäischen Vergleich? Wie gut sind unsere Krankenhäuser im europäischen Vergleich? Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH FFPH FG Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin (WHO Collaborating Centre for Health

Mehr

WILLKOMMEN BEI GENESYS MEETING CENTER

WILLKOMMEN BEI GENESYS MEETING CENTER Benutzerhandbuch WILLKOMMEN BEI GENESYS MEETING CENTER Genesys Meeting Center ist das perfekte Conferencing-Tool für die täglich anfallenden Aufgaben. Unsere Technologie verbindet vollautomatische Telefonkonferenz

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Prozesskontrolle. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses

Prozesskontrolle. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses. Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses Prozesskontrolle Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses Basis eines kosteneffektiven Selektiv-Lötprozesses Australia Austria Belgium Brazil Bulgaria China Croatia Czech Rep. Denmark France

Mehr

MARKTANALYSEN UND TRENDS AUF BASIS VON GFK DATEN

MARKTANALYSEN UND TRENDS AUF BASIS VON GFK DATEN MARKTANALYSEN UND TRENDS AUF BASIS VON GFK DATEN Introduction to GfK 2012 GfK SE Nürnberg GfK 2012 GfK Retail and Technology Mai 2012 1 1. Die GfK und das Handelspanel 2. Präsentation ausgewählter Ergebnisse

Mehr

Leistungsbeschreibung T-Mobile Fax2Mail

Leistungsbeschreibung T-Mobile Fax2Mail T-Mobile Bei T-Mobile handelt es sich um eine webbasierende Faxlösung, die das Senden und Empfangen von Dokumenten über Internet ermöglicht. Über die Webseite faxonline.at können Sie das Service aufrufen.

Mehr

PMD-B200P / NVE-M300P / INE-S900R / INA-W910R / INE-W92xR / INE-W97xBT

PMD-B200P / NVE-M300P / INE-S900R / INA-W910R / INE-W92xR / INE-W97xBT Land PMD-B200P / NVE-M300P / INE-S900R / INA-W910R / INE-W92xR / INE-W97xBT INE-S900R INE-S900R INE-S900R INE-S900R Auslieferung NVD-S001 NVD-S002 NVD-S003 Code PMD-B200P NVE-M300P INA-W910R Q02/2009 Q02/2010

Mehr

Karriereplanung Heute

Karriereplanung Heute Karriereplanung Heute Der Nutzen von Potentialanalysen und Assessment Centern Tag der Logistik 16. April 2009, Dortmund Michael Schäfer Senior Director, Mercuri Urval GmbH, Düsseldorf Wer wir sind 1967

Mehr

MobiDM-App Handbuch für Windows Phone

MobiDM-App Handbuch für Windows Phone MobiDM-App Handbuch für Windows Phone Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Windows Phone Version: x.x MobiDM-App Handbuch für Windows Phone Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN

Mehr

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008 Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008-1 - Inhaltsverzeichnis: 1. Überblick über Visendo Fax@Mail 2008... 3 2. Systemvoraussetzungen... 3 3. Visendo Fax@Mail 2008 installieren... 4 3.1 Überblick... 4 3.2 Installation...

Mehr

Die Entwicklung neuer Distributionskanäle und Implikationen für Refinanzierungsmodelle Media-Business-Symposium, Hochschule der Medien 6.

Die Entwicklung neuer Distributionskanäle und Implikationen für Refinanzierungsmodelle Media-Business-Symposium, Hochschule der Medien 6. Die Entwicklung neuer Distributionskanäle und Implikationen für Refinanzierungsmodelle Media-Business-Symposium, Hochschule der Medien 6. Februar 2009 Seite 1 Inhalt Neue Distributionskanäle Geschäftsmodelle

Mehr

Trockensorption von Schadgasen für eine sichere, saubere und wirtschaftliche Produktion

Trockensorption von Schadgasen für eine sichere, saubere und wirtschaftliche Produktion Trockensorption von Schadgasen für eine sichere, saubere und wirtschaftliche Produktion Nederman: Anlagenlieferant und Consulting-Unternehmen Wir begleiten unsere Kunden durch den kompletten Lebenszyklus

Mehr

Mediascope Europe 2012

Mediascope Europe 2012 Mediascope Europe 2012 Hintergrund Die Studie Mediascope Europe wird von SPA Future Thinking für das IAB Europe durchgeführt und gilt als Standard unter den Mediennutzungsstudien der europäischen Medienlandschaft.

Mehr

StoneFax - Bedienungsanleitung

StoneFax - Bedienungsanleitung StoneFax - Bedienungsanleitung Bestandteil der Imagicle ApplicationSuite for Cisco UC Rel. 2016 Copyright 2010-2016 Imagicle Spa Alle Rechte vorbehalten. Imagicle und das Imagicle-Logo sind registrierte

Mehr

Hier können Sie die Vorlagen erstellen und bearbeiten: Dort sehen Sie in der rechten Spalte der Seite die emaileinstellungen.

Hier können Sie die Vorlagen erstellen und bearbeiten: Dort sehen Sie in der rechten Spalte der Seite die emaileinstellungen. kidsgo Kurs- und Teilnehmerverwaltung Anleitung 2: email Vorlagen benutzen Damit Sie identische Mails, z.b. Anmeldebestätigungen, nicht einzeln an jede/n Teilnehmer/in schicken müssen, gibt es die Möglichkeit,

Mehr

Das Förderprogramm Eurostars

Das Förderprogramm Eurostars > 1 Das Förderprogramm Eurostars Nadja Rohrbach EUREKA/COST-Büro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) (Projektträger DLR) Bonn Eurostars

Mehr

Die Physik der Tsunamis

Die Physik der Tsunamis Die Physik der Tsunamis W. Schoepe Universität Regensburg IFW Dresden 21. April 2005 Tsunami v. 17.Juli 1998 Nordküste von Papua-Neuguinea Seebeben mit Epizentrum nahe Küste 6 Minuten später: 3 Wellen

Mehr

The cities Helsinki, Finland Oslo, Norway Stockholm, Sweden

The cities Helsinki, Finland Oslo, Norway Stockholm, Sweden European Green Index The cities Quelle: http://www.siemens.com/entry/cc/features/greencityindex_international/all/de/pdf/report_de.pdf The cities, Finland, Norway, Sweden, Estonia, Latvia, Denmark, Lithuania,

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries STATISTICS - RISE worldwide 206 Total number of scholarship holders: 228 male 03 female 25 55% Gender distribution 45% male female Top hosting countries Number of sholarship holders Number of project offers

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Die Post erhebt bei Zustellung der Nachnahmesendung eine Sendungsgebühr in Höhe von 2,00 EUR zusätzlich zum Rechnungsbetrag.

Die Post erhebt bei Zustellung der Nachnahmesendung eine Sendungsgebühr in Höhe von 2,00 EUR zusätzlich zum Rechnungsbetrag. Versandkosten Oft werden Versandkosten mit dem zu zahlenden Porto verwechselt. Tatsächlich macht das Porto aber nur einen Teil der Kosten aus. Hinzu kommen Kosten für hochwertige Verpackungs- und Füllmaterialien,

Mehr

SAP ERP Human Capital Management

SAP ERP Human Capital Management SAP ERP Human Capital Aufbau - Module Trends Personaler müssen ihre Entscheidungen gegenüber der Geschäftsleitung mehr begründen als zuvor. Die Personalabteilung muss mit dem gesamten Unternehmen besser

Mehr

Präsentismus und Krankenstand in Europa: Ergebnisse des European Working Conditions Survey

Präsentismus und Krankenstand in Europa: Ergebnisse des European Working Conditions Survey Präsentismus und Krankenstand in Europa: Ergebnisse des European Working Conditions Survey Institut für Soziologie, Karl Franzens Universität Graz Johanna.muckenhuber@uni-graz.at Daten 5 th European Working

Mehr

Wöchentlicher Bericht 10-Feb-2014-16-Feb-2014. Besuche. 1&1 WebAnalytics für alle Domains und Subdomains

Wöchentlicher Bericht 10-Feb-2014-16-Feb-2014. Besuche. 1&1 WebAnalytics für alle Domains und Subdomains für alle Domains und Subdomains Alle Seitenaufrufe von einem Computer werden zu einem Besuch zusammengefasst. Die werden anhand der IP-Adresse und der Browserkennung eindeutig identifiziert. Da es sein

Mehr

Die Märkte der Welt sicher erschließen

Die Märkte der Welt sicher erschließen Die Märkte der Welt sicher erschließen Cash statt Crash: Risikoabsicherung Benjamin Bubner Weltweit führend: Topanbieter von Kreditversicherung und umfassenden Leistungen im Risiko- und Debitorenmanagement

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

Erkenntnisse aus PIAAC zur Arbeitsmarktintegration von Migranten. Anja Perry & Débora Maehler Arbeitsmarkt und Migration Wiesbaden,

Erkenntnisse aus PIAAC zur Arbeitsmarktintegration von Migranten. Anja Perry & Débora Maehler Arbeitsmarkt und Migration Wiesbaden, Erkenntnisse aus PIAAC zur Arbeitsmarktintegration von Migranten Anja Perry & Débora Maehler Arbeitsmarkt und Migration Wiesbaden, 01.06.2016 Gliederung 1. Was ist PIAAC? 2. Definition Migrationshintergrund

Mehr

Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser

Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser EBÜS WebExport Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen

Mehr