Linux Systeme in der NWZ-Umgebung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Linux Systeme in der NWZ-Umgebung"

Transkript

1 Einführung Linux als Samba-Server in der NWZnet-Domäne Christian Mück-Lichtenfeld IVV4 Linux January 18, /26 Einführung : Unix-Unterstützung des SMB-Protokolls Was ist? 1 Freie Implementierung eines Server-Message-Block (SMB) Servers für UNIX und andere Betriebssysteme 2 Freigabe (Share) von Filesystemen/Druckern auf dem lokalen Server 3 Zugriff auf Netzfreigaben anderer Server als Client 4 Funktion als NetBIOS-Nameserver 5 Unterstützung von NetBIOS-Browsing und Browse-Master-Auswahl 2/26

2 Einführung Quellen International: (aktuelle Version: a) Deutsch: samba.sernet.de Bücher/Dokumentation: Samba 3 - Das offizielle Handbuch (Addison Wesley) (0 $) 3/26 Installation Installation Binär-Distribution (SuSE 9.3) bzw (SuSE 10.0) Paket samba: Server (smbd, nmbd) Paket samba-client: nur Client-Programme Paket samba-winbind: (winbindd) Source-Distribution (SuSE 9.3): Paket samba (Sourcen) : und Compilation erforderlich (zusätzlich: krb5-devel, ldap-devel usw.) 4/26

3 Installation Samba-Compilation aus SuSE-Paket (nicht nötig) Sourcen installieren rpmbuild -bp /usr/src/packages/specs/samba.spec error: Failed build dependencies: bison is needed by samba cvs is needed by samba flex is needed by samba cracklib-devel is needed by samba cups-devel is needed by samba libacl-devel is needed by samba libattr-devel is needed by samba mysql-devel is needed by samba mysql-shared is needed by samba openafs-devel is needed by samba pam-devel is needed by samba popt-devel is needed by samba postgresql-devel is needed by samba postgresql-libs is needed by samba python-devel is needed by samba besser Quellen herunterladen z.b. ftp://de3.samba.org/pub/samba/ 5/26 Installation der Samba Sourcen (nicht nötig) cd /usr/local; tar -xzf ~/samba a.tar.gz cd samba a; configure --help --prefix=prefix install architecture-independent files in PREFIX [/usr/local/samba] --exec-prefix=eprefix install architecture-dependent files in EPREFIX [PREFIX] --with-configdir=dir Where to put configuration files ($libdir) --with-logfilebase=dir Where to put log files ($VARDIR) --with-libdir=dir Where to put libdir ($libdir) --with-mandir=dir Where to put man pages ($mandir) --with-ldap LDAP support (default yes) with-ads Active Directory support (default auto) with-krb5=base-dir Locate Kerberos 5 support (default=/usr) --with-smbmount Include smbmount (Linux only) support (default=no) --with-pam Include PAM support (default=no) --with-pam smbpass Build PAM module for authenticating against passdb backends (default= --with-ldapsam Include LDAP SAM 2.2 compatible configuration (default=no) --with-quotas Include disk-quota support (default=no) --with-sys-quotas Include lib/sysquotas.c support (default=auto) --with-libsmbclient Build the libsmbclient shared library (default=yes if shared --with-acl-support Include ACL support (default=no) --with-sendfile-support Check for sendfile support (default=yes) --with-winbind Build winbind (default, if supported by OS) make; make install 6/26

4 Mögliche Rollen eines Samba-Servers In NT4-Domänen: Domain Controller (PDC/BDC): Authentifizierung der Nutzer durch Security Account Manager (SAM), gilt dann für die gesamte Domäne. Local (Master) Browser: Hält Liste der im Netz verfügbaren Maschinen vor (NetBIOS-Namen). Rolle des Master Browsers wird im Netz ermittelt (Election) WINS-Server: Domänenunabhängiger NetBIOS-Nameserver -Server kann NT4-PDC, Local Master Browser, Domain Master Browser und primärer WINS-Server sein auf Linux-Server im WWU-LAN/NWZnet deaktivieren! 7/26 Dateien und Dämonen des Samba-Systems smbd bearbeitet die File- und Printerservices (1 TCP/IP-Stream und 1 Dämon pro Client) /usr/sbin/nmbd NETBIOS- und Browsing-Dämon. Antwortet auf NBT-Broadcast-Name-Service-Requests (UDP/IP, nur im Subnetz) und WINS-Requests (optional, TCP/IP: Routing aus dem Subnetz möglich). Nicht erforderlich! Bei Betrieb als WINS-Server: Namen/Adresse-Datenbank wins.dat in {-DIR}/var/locks /etc/samba/smb.conf Zentrale sdatei (s.u.) /etc/samba/smbpasswd Verschlüsselte Passwörter (nur für root bei Active-Directory-Anbindung LDAP/KRB5) /var/log/samba/log.smbd Logfile 8/26

5 Beitritt zur NWZnet-Domäne 1. Schritt: Computerkonto anlegen 9/26 Beitritt zur NWZnet-Domäne 2. Schritt: Samba konfigurieren und Domäne beitreten /etc/krb5.conf anpassen /etc/samba/smb.conf anpassen (s.u.) kinit ymeier (y-account mit Zugriff auf die betr. OU) net ads join optional mit..ou.. AD-(Maschinen)-Key wird lokal abgelegt 10/26

6 smb.conf des Samba-Servers erfolgt über smb.conf (Editieren) Alternative: SWAT (Webinterface) mit Security-Problemen Abschnitte in smb.conf: [global]: Allgemeine sinformationen [homes]: Shares der User-Homeverzeichnisse (z.b. bei NT4-PDC) [Name]: File-Share Name [printers]: Printer-Share für alle printcap-drucker [print$]: Standard-Windows-Freigabe für Druckertreiber etc. nach jeder Änderung an smb.conf: rcsmb restart (Samba neu starten) testparm - testet die und meldet Fehler 11/26 Samba mit YaST konfigurieren Network Services - Samba Server 12/26

7 Samba mit YaST konfigurieren Editieren der smb.conf: smb.conf anschliessend kontrollieren! 13/26 [global] Section ; ist das Kommentarzeichen workgroup = NWZNET ; Domäne oder Workgroup security = ads ; Authentifizierung via Kerberos/AD realm = NWZNET.UNI-MUENSTER.DE ; vgl. krb5- (/etc/krb5.conf) encrypt passwords = yes ; natürlich!! netbios name = bilbo ; Name im NBT Netzwerk (optional) server string = Samba %v on (%L) ; Kommentar in Browser-Listen username map = /etc/samba/smbusers ; (enthält root = Administrator) domain logons = No ; wir wollen keine Logons für die Domäne gewähren! printing = cups ; nutzt CUPS-Druckersystem printcap name = cups printcap cache time = 750 cups options = raw printer admin ; wer darf printer verwalten map to guest = Bad User ; keine guest-logons! include = /etc/samba/dhcp.conf ; Einstellung der WINS-Server ; Browsing preferred master = no ; Samba stösst keine Browser-Election an, ; wenn es sich im Netz meldet local master = no ; versucht nicht, lokaler Master-Browser zu werden ; (im Segment) Default = yes!! domain master = no ; versucht nicht, Domänen-Master-Browser zu werden wins support = no ; arbeitet nicht als WINS-Server os level = 2 ; Für Browser-Elections wichtig (Auswahlkriterium) ; W95 = 1, NT-WS = 17, NT-Server = 33 14/26

8 Alternative security-modes security = share Jede Freigabe hat ein oder mehrere Passwörter der zuvor verbundenen User. Mit guest only im Share erfolgt keine Passwort-Abfrage. security = user Mit jeder Freigabe können User angegeben werden, die sich verbinden dürfen. Validierung erfolgt mit der Liste valid users = im Share und dem lokalen Passwort (UNIX oder SMB). security = server Zur Authentifizierung des Nutzers wird ein SMB-Passwort-Server (NetBIOS-Name) befragt (password server = NetBIOS-Name). Wegen der UNIX-Zugriffsrechte muss der User trotzdem lokal (mit deaktiviertem Passwort) existieren security = domain Volle Integration des Samba-Servers in eine NT4-Domäne. Der PDC liefert ausführliche User-Informationen (z.b. Gruppe, Logon-Zeiten, Account-Ablaufzeit, Profil, Login-Script usw.) 15/26 eines Fileshares Verzeichnis /tmp1/data soll freigegeben werden [data] comment = Data Dir path = /tmp1/data browseable = yes writeable = yes create mask = 0600 read only = No valid users = +q0oc ; der Pfad im Unix-Filesystem ; Share erscheint beim Browsen (Netzwerkumgebung) ; schreibbar ; Dateien werden mit r/w-rechten des Users erzeugt ; ist gleich writeable = yes ; Nur die Gruppe q0oc darf zugreifen 16/26

9 Dateibesitzer unter Linux Bei Anbindung an AD (Kerberos/LDAP) habe die Dateien die korrekten User- und Gruppen-IDs: jolle:/tmp1/data # ll total 5484 drwxrwxrwx 3 root root :09. drwxrwxrwx 4 root root :12.. -rw meier q0mueller :44 50ZAR.tif drwxr-xr-x 2 meier q0mueller :08 hyper7 -rw-r--r-- 1 root root :17 smb.conf jolle:/tmp1/data # 17/26 Server-Tools net: Tool zur Manipulation der Netzwerkfunktionalitäten von Samba net ads join net ads leave net ads user info name net ads user net ads group Beitritt zur Domäne Austritt aus der Domäne Gruppen des Users name Alle User anzeigen Alle Gruppen anzeigen net status sessions net status shares Alle Sitzungen (verbundenen User) anzeigen Alle Sitzungen (benutzte Shares) anzeigen 18/26

10 Server-Tools smbstatus: Netzverbindungen listen smbserver:/etc/samba # smbstatus Samba version SUSE PID Username Group Machine ymeier q0oc ( ) Service pid machine Connected at IPC$ Wed Jul 13 14:44: No locked files 19/26 Drucken... oder auch nicht Drucker freigeben Zur Zeit besser nicht verwenden (cups-samba v6.0 abwarten) smb.conf: printing = cups, printcap name = cups usw. lokales Samba-Root-Passwort erzeugen smbpasswd -a root Cups-Windowstreiber installieren (Download von cupsaddsmb -H Sambaserver Sambaserver\\root -v -a exportiert alle Druckertreiber des CUPS-Systems in die das print$-share Windows-Clients sollten dann den Cups-Treiber lokal installieren können... 20/26

11 Client-Tools client-tools smbclient: FTP-artiger interaktiver Client Verbindung zum Windows-Rechner jolle : > smbclient //jolle/public -U meier -W nwznet Added interface ip= bcast= nmask= Password: Domain=[NWZNET] OS=[Unix] Server=[Samba a] smb: \> ls tca pdf Mon Apr 17 16:16: tca pdf Mon Apr 17 16:16: tca pdf Mon Apr 17 16:16: tca pdf Mon Apr 17 16:16: tca pdf Mon Apr 17 16:16: blocks of size blocks available smb: > quit > Kommandos: put, get, ls, cd usw. 21/26 Client-Tools Mounten von Windows-Shares smbmount: Zur Anbindung von Windows-Shares im Linux-Filesystem kann per pam mount auch beim Login ausgeführt werden smbmount {service} {mount-point} [-o options] bzw. mount -t cifs {service} {mount-point} [-o options] options: krb - benutzt kerberos (AD) username=<arg>, password=<arg> - für den Zugriff auf den Windows-Server workgroup=<arg> - Domäne des Windows-Servers ro, rw - read-only oder read-write Zugriff 22/26

12 Serverdienste konfigurieren mit Yast Systemstart mit Samba (Runlevel 3 und 5) System - System Services (Runlevel) 23/26 Serverdienste konfigurieren mit Yast Problematische Serverdienste (in Auswahl...) 1 Verboten : DHCP Server DNS Server BOOTP Server (NIS Server) 2 Erlaubt, wenn man weiss, was man tut: (NIS Server) NFS Server Apache Webserver FTP Server MySQL Datenbankserver NX Terminalserver 24/26

13 Zusammenfassung Zusammenfassung: Samba im NWZnet Standard-Paket Samba-Server von SuSE zu verwenden Installation und Domänenintegration /etc/samba/smb.conf Voraussetzungen: AD-Konto, krb5-client von Fileshares Zugriff auf Windows-Resourcen 25/26 Zusammenfassung Ende DEMO 26/26

von Christian Dudek und Christian Watzke

von Christian Dudek und Christian Watzke von Christian Dudek und Christian Watzke 1. Was ist Samba? Samba ist eine freie Implementierung des SMB(Server-Message-Block)-Protokolls für UNIX- Systeme. In erster Linie dient Samba der Freigabe von

Mehr

Herzlich Willkommen. Zum Vortrag zu Netzwerk und Linux im Rahmen der Linux Installations Party 2007

Herzlich Willkommen. Zum Vortrag zu Netzwerk und Linux im Rahmen der Linux Installations Party 2007 Herzlich Willkommen Zum Vortrag zu Netzwerk und Linux im Rahmen der Linux Installations Party 2007 Einführung Konnektivität Protokolle Lokale Netze - Samba (SMB/CIFS) - Network File System (NFS) Internet

Mehr

18. September 2005 Linuxweekend Dietrichingen Manuel Schneider

18. September 2005 Linuxweekend Dietrichingen Manuel Schneider Samba-Workshop Ziele - SMB Grundlagen - Komponenten kennenlernen - verschiedenen Passwort-Datenbanken anbinden - Anbindung an andere Systeme Ablauf - Dauer: rund eine Stunde - bei Bedarf mit einer Pause

Mehr

Vernetzung von Linux und Windows

Vernetzung von Linux und Windows Vernetzung von Linux und Windows Rechnern Installation, Konfiguration, Benutzung und Anwendungsbeispiele Referent: Andre Dibowsky andre@dibowsky.net Linux User Group Datteln Vernetzung von Linux und Windows

Mehr

Linux im Windows-Netzwerk Franzis Verlag, Poing 2 2001 ISBN 3-7723-6065-3 (DM 89,95) www.linuxbu.ch

Linux im Windows-Netzwerk Franzis Verlag, Poing 2 2001 ISBN 3-7723-6065-3 (DM 89,95) www.linuxbu.ch 7HLO, X www.samba.org 5HVVRXUFHQ X Eckstein, R.; Collier-Brown, D.: Samba. Ein Datei- und Druckserver für heterogene Netzwerke O'Reilly-Verlag, Köln 2000 ISBN 3-89721-16-0 (DM 74,-) X Burre, B.; Debacher

Mehr

Einsatzmöglichkeiten von Samba: von Domaincontroller bis Zeitserver

Einsatzmöglichkeiten von Samba: von Domaincontroller bis Zeitserver Samba im Einsatz Einsatzmöglichkeiten von Samba: von Domaincontroller bis Zeitserver opening windows to a wider world Markus Schade, CSN TU Chemnitz, Fakultät für Informatik start Samba im Einsatz 1 Agenda

Mehr

Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC

Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC Installationsanleitung für Gruppe 3 (g3.loc) Server (rdf.loc) gateway0608 eth0 192.168.99.117 Subserver (g3.loc) pc05 eth0 192.168.99.105 eth0:0

Mehr

SAMBA UND WINDOWS NT 4.0 (PDC)

SAMBA UND WINDOWS NT 4.0 (PDC) SAMBA UND WINDOWS NT 4.0 (PDC) Versionen: Autor: Thomas King (king@t-king.de) V1.0 V1.1 V1.2 V1.3 V1.4 V1.5 V1.6 V1.62 V1.7 V1.71 V1.8 V1.81 09.05.2000 (Erweitert) Copyright: Dieses Dokument darf gemäß

Mehr

Ziel: Problemdefinition: Der vorhandene LDAP Dienst kann mit der Verwendung von MSCHAP nicht für die Authentifizierung verwendet werden.

Ziel: Problemdefinition: Der vorhandene LDAP Dienst kann mit der Verwendung von MSCHAP nicht für die Authentifizierung verwendet werden. Ziel: Integration eines Radiusservers in eine LDAP/Active Directory Umgebung. Dies wird anhand eines Beispiels mit Redhat Enterprise Server 5 veranschaulicht. Problemdefinition: Der vorhandene LDAP Dienst

Mehr

Datei- und Druckerfreigaben unter Windows

Datei- und Druckerfreigaben unter Windows Datei- und Druckerfreigaben unter Windows Werner Grieÿl February 12, 2008 1 Fachsprache 1. SMB: Akronym für Server Message Block". Dies ist das Datei- und Druckerfreigabe-Protokoll von Microsoft. 2. CIFS:

Mehr

9 Linux als File- und Print- Server für Windows- Clients

9 Linux als File- und Print- Server für Windows- Clients 269 9 Linux als File- und Print- Server für Windows- Clients In mehrschichtigen Client-Server- oder Thin-Client-Umgebungen lassen sich die Benutzerschicht, die Verarbeitungsschicht und die Ebene der Datenhaltung

Mehr

9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients

9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients 243 9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients In mehrschichtigen Client-Server- oder Thin-Client-Umgebungen lassen sich die Benutzerschicht, die Verarbeitungsschicht und die Ebene der Datenhaltung

Mehr

eingeläutet. Im nachfolgenden werden die grundlegenden Einstellungen und Konfigurationen des Samba-Servers festgelegt. - netbios name = homeserver09

eingeläutet. Im nachfolgenden werden die grundlegenden Einstellungen und Konfigurationen des Samba-Servers festgelegt. - netbios name = homeserver09 1. Die zentrale Konfigurations - Datei Die Konfiguration des Samba - Servers ist ungleich Komplexer als die Modifikationen beim open-ssh-server. Deshalb habe ich mich auch dagegen entschieden, die vorhandenen

Mehr

1 / 10. Ein Samba Server besteht prinzipiell aus 2 Komponenten, dem smbd und dem nmbd Daemon.

1 / 10. Ein Samba Server besteht prinzipiell aus 2 Komponenten, dem smbd und dem nmbd Daemon. 1 / 10 Linux als Fileserver für Windows nutzen 1. Einführung in Samba Samba basiert auf dem SMB (Server Message Block) Protokoll, welches von Microsoft verwendet wird. Anhand von SMB ist es in einem Microsoft

Mehr

# mkdir /usr/local/winshares # ls -Zd /usr/local/winshares drwxr-xr-x. root root unconfined_u:object_r:usr_t:s0 /usr/local/winshares

# mkdir /usr/local/winshares # ls -Zd /usr/local/winshares drwxr-xr-x. root root unconfined_u:object_r:usr_t:s0 /usr/local/winshares Linux - Samba Server. - 1 / 8-1. Samba Server. Der Samba Server dient der heterogenen Vernetzung, er simuliert einen Windows Rechner im Windows Netzwerk. Windows Rechner benutzen für das Windows Netzwerk

Mehr

Installation von Linux-Systemen im NWZnet

Installation von Linux-Systemen im NWZnet OpenSuSE 10.3-11.1 Christian Mück-Lichtenfeld Organisch-Chemisches Institut June 16, 2009 Übersicht Integration in Active Directory Samba Namensauflösung Authentifizierung Home Directories Installation,

Mehr

Linux Client im Windows AD

Linux Client im Windows AD Linux Client im Windows AD Ein Erfahrungsbericht RBG-Seminar WS 06/07 21.11.2006 Holger Kälberer Übersicht Einleitendes: Infrastruktur und Dienste, was ist AD? 1.Authentifizierung 2.Home Verzeichnisse

Mehr

- Netzwerkadapter IP-Adresse, Subnetz und aktivieren: ifconfig eth0 192.168.99.14 netmask 255.255.255.0 up

- Netzwerkadapter IP-Adresse, Subnetz und aktivieren: ifconfig eth0 192.168.99.14 netmask 255.255.255.0 up 1. Vorbereitung - Installation des Midnight Commanders: apt-get install mc 2. Konfigurieren der Netzwerkkarte: - Netzwerkadapter IP-Adresse, Subnetz und aktivieren: ifconfig eth0 192.168.99.14 netmask

Mehr

Installationsarbeiten am Server

Installationsarbeiten am Server Installationsarbeiten am Server Voraussetzungen Die Anleitung zur Installation setzt eine SuSE-Distribution 8.1 oder 8.2 mit installiertem Samba und CUPS voraus. Für den Dateizugriff muss der sshd mit

Mehr

28.3 Samba verwaltet selbst Konten im LDAP

28.3 Samba verwaltet selbst Konten im LDAP 196 28 Samba als Primary Domain Controller 28.3 Samba verwaltet selbst Konten im LDAP Keine externen Tools mehr notwendig Seit Samba 3.0.25 kann Samba ohne externe Hilfsmittel Benutzer- und Maschinenkonten

Mehr

Linux als File- und Printserver - SAMBA

Linux als File- und Printserver - SAMBA Linux als File- und Printserver - SAMBA Wolfgang Karall karall@mail.zserv.tuwien.ac.at 18.-21. März 2002 Abstract Durchführung der Installation, Konfiguration und Administration eines File- und Printservers

Mehr

9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients

9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients 181 9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients 9.1 Grundlagen und Überblick In mehrschichtigen Client-Server- oder Thin-Client-Umgebungen lassen sich die Benutzerschicht, die Verarbeitungsschicht

Mehr

Windows-Interoperatibiliät in ubuntu mit Samba und Likewise-Open

Windows-Interoperatibiliät in ubuntu mit Samba und Likewise-Open Windows-Interoperatibiliät in ubuntu mit Samba und Likewise-Open Michael Adam obnox@samba.org Samba Team / SerNet ubucon 2008 2008-10-18 Michael Adam (Samba Team / SerNet) Interop mit Samba und Likewise-Open

Mehr

Free IPA (Identity Policy - Audit)

Free IPA (Identity Policy - Audit) Free IPA (Identity Policy - Audit) OSDCM: User Management Jürgen Brunk München, 06.05.2014 Agenda 1. Was ist Free IPA? 2. Übersicht 3. CLI und Web-GUI 4. Windows AD Anbindung 5. Framework 6. Umgebung 7.

Mehr

9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients

9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients 217 9 Linux als File- und Print-Server für Windows-Clients 9.1 Grundlagen und Überblick In mehrschichtigen Client-Server- oder Thin-Client-Umgebungen lassen sich die Benutzerschicht, die Verarbeitungsschicht

Mehr

Samba PDC mit Windows 2000

Samba PDC mit Windows 2000 Samba PDC mit Windows 2000 Projektarbeit von Patrick Schmidt Projektdokumentation opening windows to a wider world Seite 2 von 17 Inhalt: 1 Allgemeine Projektbeschreibung 3 2 Ist-Analyse 2.1 Kurze Beschreibung

Mehr

36 Grafisches Join-Tool

36 Grafisches Join-Tool 277 36 Grafisches Join-Tool Samba wird häufig nicht ganz zu Unrecht nachgesagt, es biete keine grafischen Tools zur Administration. Das Samba Web Administration Tool haben Sie bereits in Kapitel 5 kennengelernt.

Mehr

Step by Step LDAP und Samba unter SuSe Linux. von Christian Bartl

Step by Step LDAP und Samba unter SuSe Linux. von Christian Bartl Step by Step LDAP und Samba unter SuSe Linux von LDAP und Samba unter SuSe Linux 1) LDAP-Server Installation und Vorraussetzungen Als Betriebssystem dient SuSe 9.1 um LDAP erfolgreich implementieren zu

Mehr

Samba-Server liest Benutzerdaten. aus dem Active Directory

Samba-Server liest Benutzerdaten. aus dem Active Directory Full-Service Dass ein Samba-Server seinen Dienst als Datei- und Druckerserver neben einem Windows 2003 Server versieht, ist keine Besonderheit mehr. Interessant wird die Aufgabenstellung, wenn der Druckerserver

Mehr

A NET Dorfstrasse 68 CH-8126 Zumikon Tel: +41 (0)44 991 86 30 Fax: +41 (0)44 991 86 34 www.anetgmbh.ch

A NET Dorfstrasse 68 CH-8126 Zumikon Tel: +41 (0)44 991 86 30 Fax: +41 (0)44 991 86 34 www.anetgmbh.ch A NET Dorfstrasse 68 CH-8126 Zumikon Tel: +41 (0)44 991 86 30 Fax: +41 (0)44 991 86 34 www.anetgmbh.ch opensuse 11.2 ins ActiveDirectory integrieren Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die erfolgreiche

Mehr

Mike Wiesner mike@agile-entwicklung.de. Mike Wiesner 1

Mike Wiesner mike@agile-entwicklung.de. Mike Wiesner 1 Kerberos V5 mit Debian Mike Wiesner mike@agile-entwicklung.de Mike Wiesner 1 Agenda Einführung Implementierungen Installation Kerberized Services Windows Integration Mike Wiesner 2 Über mich Softwareentwickler

Mehr

Samba4 / Active Directory Seminar Betriebsystemadministration

Samba4 / Active Directory Seminar Betriebsystemadministration Samba4 / Active Directory Seminar Betriebsystemadministration Martin Faust Hasso-Plattner-Institut Potsdam Mai 2008 1 Themen 2 Samba SMB Protokoll Aktueller Entwicklungsstand, Ziele Active Directory Funktionsweise

Mehr

6 Samba Datei- und Druckdienste im Windows-Netz

6 Samba Datei- und Druckdienste im Windows-Netz 6 Samba Datei- und Druckdienste im Windows-Netz In diesem Kapitel lernen Sie: Die Grundbegriffe von Samba kennen. Samba als Datei- und Druckserver für Windowsrechner zu konfigurieren. Linux als Client

Mehr

Sysadmin Day 2010. Windows & Linux. Ralf Wigand. MVP Directory Services KIT (Universität Karlsruhe)

Sysadmin Day 2010. Windows & Linux. Ralf Wigand. MVP Directory Services KIT (Universität Karlsruhe) Sysadmin Day 2010 Windows & Linux just good friends? friends!!! Ralf Wigand MVP Directory Services KIT (Universität Karlsruhe) Voraussetzungen Sie haben ein Active Directory Sie haben einen Linux Client

Mehr

Linux in NWZnet II ZIV Unix-Integration mit DCE/DFS

Linux in NWZnet II ZIV Unix-Integration mit DCE/DFS IVV Naturwissenschaften IV der Fachbereiche Biologie Chemie Physik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Einführung in die Administration von Rechnern in der IVV WS 2005/06 Linux in NWZnet II ZIV Unix-Integration

Mehr

Fedora Home Server. Fedora als Eier legende Wollmilchsau im Heimnetzwerk

Fedora Home Server. Fedora als Eier legende Wollmilchsau im Heimnetzwerk Fedora Home Server Fedora als Eier legende Wollmilchsau im Heimnetzwerk Von: Benedikt Schäfer Ambassador License statement goes here. See https://fedoraproject.org/wiki/licensing#content_licenses for acceptable

Mehr

Linux basierendes NAS auf Seagate Goflex Net installieren. Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165

Linux basierendes NAS auf Seagate Goflex Net installieren. Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165 Linux basierendes NAS auf Seagate Goflex Net installieren Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165 Inhaltsverzeichnis Wieso das Ganze? Nachteile Pogoplug/Debian Vorteile Pogoplug/Debian Wieso diese

Mehr

Migration Windows-AD zu Samba4. Daniel von Obernitz - Rechenzentrum Greifswald

Migration Windows-AD zu Samba4. Daniel von Obernitz - Rechenzentrum Greifswald Migration Windows-AD zu Samba4 Daniel von Obernitz - Rechenzentrum Greifswald Inhaltsübersicht Aktuelle Infrastruktur Entscheidungsprozess Samba4 Samba4-Tests Kompatibilitätstests Migrationstests Samba4

Mehr

Betrieb der myshn ManagementConsole 1.1 über eine Freigabe (Windows Server und Linux Server)

Betrieb der myshn ManagementConsole 1.1 über eine Freigabe (Windows Server und Linux Server) Betrieb der myshn ManagementConsole 1.1 über eine Freigabe (Windows Server und Linux Server) 11. Juli 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen 2 1.1 Notwendige Voraussetzungen................. 2 1.2 Empfohlene

Mehr

Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis

Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis Installation... 2 Grundkomponenten... 5 Grundkonfiguration... 6 Netzwerk... 6 Domain... 7 Updates installieren... 8 DNS konfigurieren... 10 Anpassungen in DNS

Mehr

Samba Dateidienste Bioverfahrenstechnik

Samba Dateidienste Bioverfahrenstechnik http://www.gereby.com [ wappen schwarz linksbündig ] Samba Dateidienste Bioverfahrenstechnik Dr. Josef Schüle und Manuel Rodriguez Technische Universität Braunschweig Gauß IT Zentrum Hans Sommer Straße

Mehr

dafjt~êéåïáêíëåü~ñí=okm péêîéêjfåëí~ää~íáçå=ìåíéê=pìpb=iáåìñ 20.02.2006

dafjt~êéåïáêíëåü~ñí=okm péêîéêjfåëí~ää~íáçå=ìåíéê=pìpb=iáåìñ 20.02.2006 :-)) dafjt~êéåïáêíëåü~ñí=okm péêîéêjfåëí~ää~íáçå=ìåíéê=pìpb=iáåìñ 20.02.2006 Diese Anleitung kann frei verwendet werden, sofern der Hinweis auf die Urheber unverändert bleibt und die Information frei verfügbar

Mehr

Ein Server für zu Hause

Ein Server für zu Hause Ein Server für zu Hause Linux Cafe 2013 04 22 Referent: Bernd Strößenreuther Lizenz Sie dürfen dieses Dokument verwenden unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz:

Mehr

Nutzerhandbuch für LSDF-DIS am SCC/KIT

Nutzerhandbuch für LSDF-DIS am SCC/KIT Nutzerhandbuch für LSDF-DIS am SCC/KIT Steinbuch Centre for Computing, KIT Version 0.7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Registrierung... 1 3 Zugangsprotokolle... 4 3.1 Zugriff über Network File System

Mehr

Abschlussarbeit. Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstrasse. Konfiguration von Netzwerkmanagementkomponenten für heterogene Netze

Abschlussarbeit. Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstrasse. Konfiguration von Netzwerkmanagementkomponenten für heterogene Netze Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstrasse Fachschule Informationsverarbeitung und Informationsmanagement 67433 Neustadt an der Weinstrasse Robert Stolz Strasse 30+36 Abschlussarbeit Konfiguration von

Mehr

HOWTO: Installation eines Samba-PDC mit LDAP-Authentifizierung Version 1.0-21.09.2002 (w) Stefan Peters - stefan@alles-eazy.de

HOWTO: Installation eines Samba-PDC mit LDAP-Authentifizierung Version 1.0-21.09.2002 (w) Stefan Peters - stefan@alles-eazy.de HOWTO: Installation eines Samba-PDC mit LDAP-Authentifizierung Version 1.0-21.09.2002 (w) Stefan Peters - stefan@alles-eazy.de Vorbemerkung Als Grundlage für die Einrichtung des Samba-PDC's diente mir

Mehr

Daten- und Rechnernetze Labor-Versuch

Daten- und Rechnernetze Labor-Versuch FHTW Berlin Fachbereich 1 Technische Informatik, D5TI Daten- und Rechnernetze Labor-Versuch SAMBA Fileserver unter Linux Versuchsprotokoll Versuchstermin: 09.10.2002 zusätzlich: 10./14.10.2002 Abgabetermin:

Mehr

Samba 4. Active Directory Unterstützung mit Samba. Installationsanleitung für Debian ETCH. Michael Mayer Rudolf-Diesel-Fachschule 2006-2008

Samba 4. Active Directory Unterstützung mit Samba. Installationsanleitung für Debian ETCH. Michael Mayer Rudolf-Diesel-Fachschule 2006-2008 Samba 4 Active Directory Unterstützung mit Samba Installationsanleitung für Debian ETCH Michael Mayer Rudolf-Diesel-Fachschule 2006-2008 Michael Mayer Seite 1 von 8 Benötigte Abhängigkeiten installieren:

Mehr

Installation Messerli MySQL auf Linux

Installation Messerli MySQL auf Linux Installation Messerli MySQL auf Linux Einleitung Grundsätzlich wird bei der Installation der Messerli Software auf einem Linux-Server wie folgt vorgegangen: 1. Angepasster RMI-MySQL Server wird auf Linux

Mehr

Dokumentation Schulprojekt: Samba als Serverdienst

Dokumentation Schulprojekt: Samba als Serverdienst Dokumentation Schulprojekt: Samba als Serverdienst Sandra Schreiner und Sascha Lenhart 20. September 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Projektbeschreibung.............................. 3 1.2 Projektziele...................................

Mehr

Mac OS X Consoliero: Terminal Solutions Version 1.0

Mac OS X Consoliero: Terminal Solutions Version 1.0 Mac OSX Consoliero Terminal Solution Seite: 1/11 Mac OS X Consoliero Weiterführende Dokumentationen für Administratoren. Mac OS X Consoliero: Terminal Solutions Version 1.0 Christoph Müller, PTS Mac OSX

Mehr

[Geben Sie Text ein] Debian 7 an das Active Directory anbinden

[Geben Sie Text ein] Debian 7 an das Active Directory anbinden [Geben Sie Text ein] Debian 7 an das Active Directory anbinden Debian 7 an das Active Directory anbinden Inhalt Windows Server Vorbereitung... 2 Debian 7.1 Wheezy Client downloaden und Installieren...

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Kursskript. Volker Lendecke Service Network GmbH Göttingen http://www.sernet.de/ http://samba.sernet.de/ 3. Januar 2002

Kursskript. Volker Lendecke Service Network GmbH Göttingen http://www.sernet.de/ http://samba.sernet.de/ 3. Januar 2002 Kursskript Volker Lendecke Service Network GmbH Göttingen http://www.sernet.de/ http://samba.sernet.de/ 3. Januar 2002 Dieses Dokument ist eine Mitschrift des Sambakurses der Service Network GmbH in Göttingen.

Mehr

Samba als Primary Domain Controller

Samba als Primary Domain Controller Samba als Primary Domain Controller 25. Oktober 2004 Diese Kurzanleitung beschreibt die schrittweise Installation von Samba als Primary Domain Controller (PDC), dabei wurde die Samba Version 3.0.7 verwendet.

Mehr

Update Messerli MySQL auf Linux

Update Messerli MySQL auf Linux Update Messerli MySQL auf Linux Einleitung Grundsätzlich wird beim Update der Messerli Software auf einem Linux-Server wie folgt vorgegangen: 1. Vorhandener RMI-MySQL Server wird auf Linux aktualisiert

Mehr

VPN Client installieren und starten

VPN Client installieren und starten Netzzugang VPN steht für Virtual Private Network und ist für all diejenigen gedacht, die mit ihren Rechnern über einen beliebigen Internet-Zugang von ausserhalb auf spezielle Dienste der Universität Bielefeld

Mehr

Kerberos. Markus Schade

Kerberos. Markus Schade Kerberos Markus Schade Agenda Einleitung Authentifizierung Protokoll Implementierungen Anwendungen Vertraust Du mir? Oder mir? Historie 1988 am MIT im Rahmen des Athena Projekts entwickelt Client/Server-Architektur

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

PDF-Drucker für Linux und Windows-Clients

PDF-Drucker für Linux und Windows-Clients PDF-Drucker für Linux und Windows-Clients Um PDF-Dokumente auf einem Linux-System für ein Netzwerk mit Linux und Windows- Clients zu erzeugen, soll auf dem Linux-System ein Drucker eingerichtet werden,

Mehr

Installation und Konfiguration von Windows Servern

Installation und Konfiguration von Windows Servern IVV Naturwissenschaften IV der Fachbereiche Biologie Chemie Physik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Einführung in die Administration von Rechnern in der IVV SS 2006 Installation und Konfiguration

Mehr

One account to rule them all

One account to rule them all Kerberos und Single Sign-On für Linux One account to rule them all Sebastian tokkee Harl 28. April 2012 Grazer Linuxtage Kerberos: Überblick Sichere Authentifizierung über (unsichere) Netzwerke

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

Windows Server 2003. Dieses Dokument beschreibt einige Details zum Aufsetzen eines Windows Server 2003 (Andres Bohren / 05.06.

Windows Server 2003. Dieses Dokument beschreibt einige Details zum Aufsetzen eines Windows Server 2003 (Andres Bohren / 05.06. Dieses Dokument beschreibt einige Details zum Aufsetzen eines Windows Server 2003 (Andres Bohren / 05.06.2004) Inhalt Inhalt... 2 Konfiguration... 3 Features Konfigurieren... 3 Shutdown Event Tracker...

Mehr

AD als Benutzerdatenbank für heterogene DV-Systeme

AD als Benutzerdatenbank für heterogene DV-Systeme IVV Naturwissenschaften IV der Fachbereiche Biologie Chemie Physik AD als Benutzerdatenbank für heterogene DV-Systeme Westfälische Wilhelms-Universität Münster Herbsttreffen 2004 Böblingen 15-NOV-2004

Mehr

LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server. Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10)

LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server. Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10) LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10) Stand: 04-2014 Warum Zugriff auf einen Server per SSH? Zunächst einmal möchte ich, dass

Mehr

OU Verwaltung für CV's

OU Verwaltung für CV's OU Verwaltung für CV's Version Datum Autor Änderung 01 7.12.06 JM Meyer Original 02 14.5.08 JM Meyer Typo und Ergänzungen 03 16.5.08 JM Meyer LMHOSTS lookup entfernt 04 3.7.08 JM Meyer Typo und Ergänzungen

Mehr

VHS Schwabach. Einführung in Apache, CUPS und Samba. LUSC Linux User Schwabach e.v. http://www.lusc.de Referent: Christian Schütz

VHS Schwabach. Einführung in Apache, CUPS und Samba. LUSC Linux User Schwabach e.v. http://www.lusc.de Referent: Christian Schütz VHS Schwabach Einführung in Apache, CUPS und Samba Kurs-Nr: P2824-SS07 Datum: 22.2.2007 LUSC Linux User Schwabach e.v. http://www.lusc.de Referent: Christian Schütz Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in Apache...

Mehr

1 Linux als Server-Plattform im Windows-Netz.. 17. 1.1 Linux-Server und Linux-Desktops... 17. 1.2 Hardware-Voraussetzungen... 18

1 Linux als Server-Plattform im Windows-Netz.. 17. 1.1 Linux-Server und Linux-Desktops... 17. 1.2 Hardware-Voraussetzungen... 18 7 Inhaltsverzeichnis 1 Linux als Server-Plattform im Windows-Netz.. 17 1.1 Linux-Server und Linux-Desktops... 17 1.2 Hardware-Voraussetzungen... 18 1.3 Software-Voraussetzungen... 18 1.4 Aufbau dieses

Mehr

Verteilte Dateisysteme

Verteilte Dateisysteme Verteilte Dateisysteme Proseminar: Speicher und Dateisysteme Hauke Holstein Gliederung 1/23 - Einleitung - NFS - AFS - SMB Einleitung Was sind Verteilte Dateisysteme? 2/23 - Zugriff über ein Netzwerk -

Mehr

Installation und Konfiguration von Windows Servern

Installation und Konfiguration von Windows Servern IVV Naturwissenschaften IV der Fachbereiche Biologie Chemie Physik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Einführung für Administratoren im WS Installation und Konfiguration von Windows Servern Sicherer

Mehr

Einrichten eines Fileservers

Einrichten eines Fileservers Dr. Walter Kicherer Copyright ( ) 2011 by Dr. Walter Kicherer (www.kicherer-net.de). Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported Lizenzvertrag lizenziert.

Mehr

Einrichten von NIS step by step

Einrichten von NIS step by step Einrichten des Masterservers Setzen der NIS-Domäne master:~ # domainname master:~ # vi /etc/defaultdomain Einrichten von NIS step by step Benutzer anlegen master:~ # useradd -m -u 710 falk master:~ # useradd

Mehr

Fileserver mit OSL Storage Cluster Hochverfügbare NFS und Samba Server in heterogenen Netzwerkumgebungen. 11.10.2007 Christian Schmidt

Fileserver mit OSL Storage Cluster Hochverfügbare NFS und Samba Server in heterogenen Netzwerkumgebungen. 11.10.2007 Christian Schmidt Fileserver mit OSL Storage Cluster Hochverfügbare NFS und Samba Server in heterogenen Netzwerkumgebungen 11.10.2007 Christian Schmidt Agenda Ausgangssituation am Beispiel der IBB Einführung in NFS und

Mehr

Collax Active Directory

Collax Active Directory Collax Active Directory Howto Dieses Howto beschreibt die Konfiguration eines Collax Servers um einer Windows Active Directory Service (ADS) Domäne beizutreten. Im Englischen spricht man hierbei von einem

Mehr

Solaris als Fileserver-Plattform

Solaris als Fileserver-Plattform Solaris als Fileserver-Plattform im Windows- und Active Directory-Umfeld Detlef Drewanz Ambassador Operating Systems Systems Engineer Sun Microsystems GmbH, Berlin 1 Agenda Welches Solaris Anforderungen

Mehr

Web Space Anbieter im Internet:

Web Space Anbieter im Internet: Linux Projekt Nr. 1 Web Space Anbieter im Internet: - Web-Server mit - PHP, MySQL u. phpmyadmin: - VirtualHost für jedem Benutzer: http://www.xxxxxxx.elop03.de - Jedem Benutzer speichert ihrem Web-Pages

Mehr

Installation Messerli MySQL auf MAC OS X

Installation Messerli MySQL auf MAC OS X Installation Messerli MySQL auf MAC OS X Einleitung Grundsätzlich wird bei der Installation der Messerli Software auf einem Mac-Server wie folgt vorgegangen: 1. Angepasster RMI-MySQL Server wird auf Mac

Mehr

CTDB: Samba im All-Active-Cluster SLAC 2011

CTDB: Samba im All-Active-Cluster SLAC 2011 CTDB: Samba im All-Active-Cluster SLAC 2011 Michael Adam obnox@samba.org / ma@sernet.de Samba Team / SerNet 2011-11-02 Michael Adam CTDB + Samba (3 / 28) Samba seit 1992 Der Open Source SMB/CIFS/SMB2

Mehr

Arbeitsgruppenadministration

Arbeitsgruppenadministration IVV Naturwissenschaften IV der Fachbereiche Biologie Chemie Physik Arbeitsgruppenadministration Westfälische Wilhelms-Universität Münster Einführung für Administratoren im SS 2005 mit NWZnet Organizational

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

CTDB: Samba im All-Active-Cluster SLAC 2011

CTDB: Samba im All-Active-Cluster SLAC 2011 CTDB: Samba im All-Active-Cluster SLAC 2011 Michael Adam obnox@samba.org / ma@sernet.de Samba Team / SerNet 2011-11-02 Michael Adam CTDB + Samba (3 / 28) Samba seit 1992 Der Open Source SMB/CIFS/SMB2

Mehr

CIFS Server mit WAFL oder ZFS

CIFS Server mit WAFL oder ZFS CIFS Server mit WAFL oder ZFS best Open Systems Day Oktober 2008 Dornach Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Überblick Was bringt mir OpenSolaris Storage OpenSolaris CIFS ZFS Hybrid

Mehr

25 Samba als Domänenmitglied

25 Samba als Domänenmitglied 177 25 Samba als Domänenmitglied Wenn man mehr als einen Samba-Server oder einen echten Windows- Server betreibt, benötigt man genauso wie mit einer echten Windows- Domäne eine zentrale Benutzerverwaltung.

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr

1HXHLQVWLHJ± /LQX[ RGHU0LFURVRIW (LQH(QWZHGHU2GHU(QWVFKHLGXQJ"

1HXHLQVWLHJ± /LQX[ RGHU0LFURVRIW (LQH(QWZHGHU2GHU(QWVFKHLGXQJ /XW]%URFNPDQQ Interoperabilität von Linux und Windows 1HXHLQVWLHJ± /LQX[ RGHU0LFURVRIW (LQH(QWZHGHU2GHU(QWVFKHLGXQJ" \DVF 8QWHUQHKPHQVJUXSSH 6RIWZDUH(QJLQHHULQJ yasc Informatik GmbH Gründung 1996 Sitz

Mehr

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Web >> Webentwicklung und Webadministration [2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Autor: simonet100 Inhalt: Um Typo3 zum Laufen zu bringen benötigen wir eine komplette Webserverumgebung mit Datenbank und

Mehr

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Zielsetzungen Implementierung Aufbau: Active Directory (AD) auf Basis von Windows Server 008 R mit Windows Client(s), Linux Client(s) und einem Linux Server (Dateiserver).

Mehr

Installation SuSE Linux 7.1, (7.2 und 7.3)

Installation SuSE Linux 7.1, (7.2 und 7.3) Dorfstrasse 68 8126 Zumikon Tel: 01 991 86 30 Fax: 01 991 86 34 www.anetgmbh.ch Installation SuSE Linux 7.1, (7.2 und 7.3) - Mit Ergänzungen zu den Versionen 7.2 und 7.3. Bei Der Installation wählen Sie

Mehr

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Konfiguration der PostgreSQL Datenbank... 3 2. Installation von Intrexx Xtreme 4.5... 5 Schreibkonventionen In diesem Handbuch

Mehr

Projektmitglieder: Anne Emmerich, Elena Gappel Carolin Graf, Tanja Theis. Projekt im Fach Kommunikationstechnik

Projektmitglieder: Anne Emmerich, Elena Gappel Carolin Graf, Tanja Theis. Projekt im Fach Kommunikationstechnik Konfiguration eines Samba-File-Servers unter Linux zur Anbindung von Windows-Clients Projektmitglieder: Anne Emmerich, Elena Gappel Carolin Graf, Tanja Theis Projekt im Fach Kommunikationstechnik Inhaltsverzeichnis

Mehr

Samba Konfiguration. Installation von Samba. LinuxFocus article number 177 http://linuxfocus.org. by Éric Seigne.

Samba Konfiguration. Installation von Samba. LinuxFocus article number 177 http://linuxfocus.org. by Éric Seigne. LinuxFocus article number 177 http://linuxfocus.org by Éric Seigne Samba Konfiguration About the author: Ich beteilige mich an der Freien Software Welt und entwickle neben vielen anderen

Mehr

Zentrales Konfigurationsmanagement mit Puppet

Zentrales Konfigurationsmanagement mit Puppet Zentrales Konfigurationsmanagement mit Puppet SLAC 2011 Martin Alfke Einführung Wie managed man 600 Linux-Server mit 20 unterschiedlichen Applikationen? Einführung Wie

Mehr

Olaf Borkner-Delcarlo: Das Samba-Buch

Olaf Borkner-Delcarlo: Das Samba-Buch Olaf Borkner-Delcarlo: Das Samba-Buch Dr. Olaf Borkner-Delcarlo Das Samba-Buch Samba einrichten und konfigurieren 4., überarbeitete Auflage Alle in diesem Buch enthaltenen Programme, Darstellungen und

Mehr

Installation von VirtualBox und phpvirtualbox auf Eisfair-1

Installation von VirtualBox und phpvirtualbox auf Eisfair-1 Installation von VirtualBox und phpvirtualbox auf Eisfair-1 Dieses HowTo beschreibt die Installation und Inbetriebnahme von VirtualBox 1 und phpvirtualbox 2 auf einem Eisfair-1 Server mit Kernel 3.2.54

Mehr

Michael Buth warp9.de. Single Sign-On (SSO) (SSO) Michael Buth - Warp9 GmbH - Münster 11/27/08

Michael Buth warp9.de. Single Sign-On (SSO) (SSO) Michael Buth - Warp9 GmbH - Münster 11/27/08 Michael - Warp9 GmbH - Münster 1 Warp9 GmbH Warp9 GmbH, Münster Beratung & Workshops Kunde Michael Projektmanagent Schnittstelle zu Expertenwissen Telekommunikationsbranche Öffentliche Verwaltung Pharmaindustrie...

Mehr

Hier folgt eine kurze Aufstellung über die verwendete Architekur. Die Angaben sind ohne Gewähr für Vollständigkeit oder vollständige Richtigkeit.

Hier folgt eine kurze Aufstellung über die verwendete Architekur. Die Angaben sind ohne Gewähr für Vollständigkeit oder vollständige Richtigkeit. 1. ODBC 1.1 Problemstellung Die Informationen über die Microsoft SQL Server Datenbanken sind zur Zeit nicht auf der TIMD Website verfügbar. Der Grund ist, dass kein Interface zur Abfrage der benötigten

Mehr

Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse

Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse 1/15 Inhaltsverzeichnis 1 ÜBER... 3 2 INSTALLATION... 4 2.1 INSTALLATION VON ECLIPSE... 4 2.2 INSTALLATION VON PYDEV... 4 3

Mehr

Einführung in Samba. Inhalt. Lernziele. Vorkenntnisse

Einführung in Samba. Inhalt. Lernziele. Vorkenntnisse 1 Einführung in Samba Inhalt 1.1 Dateizugriffsverfahren in Netzen.............. 12 1.2 Was ist Samba?..................... 12 1.3 Versionen und Bestandteile von Samba............ 13 1.4 Samba-Dokumentation..................

Mehr