Jutta Leskovar OÖ. Landesmuseum Abt. Ur- und Frühgeschichte Welser Strasse Linz/Leonding 0676/

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jutta Leskovar OÖ. Landesmuseum Abt. Ur- und Frühgeschichte Welser Strasse Linz/Leonding 0676/"

Transkript

1 Jutta Leskovar OÖ. Landesmuseum Abt. Ur- und Frühgeschichte Welser Strasse Linz/Leonding 0676/

2 Einführung Einführungin indiediehallstattkultur Hallstattzeit Prüfungsmodalitäten mündlich (15 min.) schriftlich (15 Seiten) Abgabe 30. Juli 2008 Zusammenfassung oder Einzelthema detailliert

3 Termine - Inhalte : Einführung, Forschungsgeschichte, Zeitstufen Räume: Ost/West, inneralpin, mittlerer Hallstattkreis, außerhalb Der Westen I Gräber der frühen Hallstattzeit (HaC) Der Westen II Gräber der späten Hallstattzeit (HaD) : Der nichtalpine Osten (Böhmen, Mähren, NÖ, Burgenl., Ungarn, Slowenien) Inneralpine und südostalpine Gruppen Siedlungen Deponierungen, Grabraub, Grabriten, Kult plätze, etc : Noch einmal: Das Material (Materialgruppen, Typen, Herstellung,...) Die Anderen rundherum Kulturaustausch Zum Schluss der Beginn: der namengebende Fundort Hallstatt

4 Hallstattkultur - Die Zeiten Forschungsgeschichte Das Eisen Chronologie der Hallstattzeit im Überblick HaC frühe Hallstattzeit HaD späte Hallstattzeit

5 Forschungsgeschichte Thomson: Dreiperiodensystem Steinzeit-Bronzezeit-Eisenzeit technologische Unterteilung Hildebrand 1874: Hallstatt für frühe Eisenzeit bestimmtes Inventar, bestimmter Raum

6 Das Eisen davor: Bronze (Schmuck, Werkzeuge, Waffen) Probleme: rel. weich, Zinn zu importieren, Kupferlagerstätten? => Eisen für Werkzeuge und Waffen, Schmuck weiterhin Bronze Erwähnung von Eisen in althethischen Texten Anfang 2. Jahrtausend v. Chr. Eisenverwendung in großem Stil erstmals im anatolischen Raum, Ende 2. Jahrtausend v. Chr.

7 Das Eisen Uttendorf, OÖ Eisen als Schmuck in der Bronzezeit Eisen als Gebrauchsmaterial: Ende 2. Jt. ostmediterranes Gebiet um 800 Mitteleuropa um 500 Nordeuropa

8 Das Eisen Abbau und Verhüttung Eisen seltenst gediegen Eisenerze => Verhüttung Ergebnis: schmiedbares Eisen + Schlacke

9 Chronologie der Hallstattzeit = frühen Eisenzeit Beginn nicht in allen Regionen gleich zeitliches Gefälle grobes Schema Ägäis 11. Jahrhundert v. Chr. Mittelitalien Mitte 10. Jahrhundert v. Chr. Mitteleuropa um 750 v. Chr. Nordeuropa um 500 v. Chr.

10 Chronologie arch. Stufen /Epochen werden über archäologische Materialgruppen definiert verursacht Schwierigkeiten Schwert z.b.: Topf A Topf B Nadel A Nadel B Stufe 1 (?) Stufe 2 (?) Materialsortierung für Hallstattkultur erstmals von Reinecke vorgenommen

11 Chronologie Unterstufen der Bronze- und Eisenzeit Die Kürzel Bronzezeit (BZ) Frühbronzezeit = Bronzezeit A Mittelbronzezeit = Bronzezeit B + C Spätbronzezeit = Urnenfelderzeit (-kultur; UK ) = = Bronzezeit D + Hallstatt A + Hallstatt B Eisenzeit (EZ) Hallstattzeit = Hallstatt C + Hallstatt D Latènezeit (Lt) = LtA + LtB + LtC + LtD

12 Hallstatt C = frühe/ältere Hallstattzeit (nach Reinecke 1911) Leittyp Nr. 1: eisernes Schwert Typ Mindelheim

13 Hallstatt C = frühe/ältere Hallstattzeit absolutchronologische Zahlen: um 750 bis um 600 Unterteilung der Stufe HaC in HaC1 und HaC2 durch Kossack 1959 von der Fachwelt übernommen und bis heute verwendet Kritik von Torbrügge 1979 und 1991 HaC2 in Wirklichkeit schon HaD wenn HaC2 falsch ist, kann es kein HaC1 geben was bleibt, ist alleine HaC

14 HaC, HaC1, HaC2 Kossack HaC HaC1 HaC TorbrŸgge "HaC1" = HaC HaD HaC2 HaD1 HaD2 HaD3/LtA HaD1 HaD HaD2 HaD3/LtA

15 Hallstatt D = späte/jüngere Hallstattzeit Leitfund Nr. 1 Dolch Fibelmode

16 Hallstatt D = späte/jüngere Hallstattzeit absolutchronologische Zahlen: um 600 um 450 Unterteilung in HaD1, HaD2 und HaD3 gängig, aber nicht vollkommen definiert und gesichert

17 Übergang Hallstatt/Latène HaD3/LtA Zürn 1952 Einführung des Begriffes HaD3/LtA Kolloquium 1972 seither nichts Umfassendes zum Thema einzelne Wortmeldungen in Materialbearbeitungen

18 Problem der Übernahme der Stufensigel auf andere geographische Einheiten als jene, für die sie geschaffen wurden Kossack 1959: Südbayern während der Hallstattzeit

ARCHÄOLOGIEÄ DER SCHWEIZ

ARCHÄOLOGIEÄ DER SCHWEIZ UR- UND FRÜHGESCHICHTLICHE ARCHÄOLOGIEÄ DER SCHWEIZ BAND I Die Ältere und Mittlere Steinzeit VERLAG SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR UR- UND FRÜHGESCHICHTE, BASEL Inhaltsverzeichnis Vorwort Rene Hantke:

Mehr

Weil die Werkzeug der Menschen aus Stein waren. Urgeschichte. Weshalb nennt man die Steinzeit, Steinzeit?

Weil die Werkzeug der Menschen aus Stein waren. Urgeschichte. Weshalb nennt man die Steinzeit, Steinzeit? Weshalb nennt man die Steinzeit, Steinzeit? Weil die Werkzeug der Menschen aus Stein waren. In welche Zeiten wird die eingeteilt? Die wird eingeteilt in...... die Altsteinzeit,... die Jungsteinzeit,...

Mehr

Bronzezeitliche Beilformen und deren Datierung in Mitteleuropa!

Bronzezeitliche Beilformen und deren Datierung in Mitteleuropa! Bronzezeitliche Beilformen und deren Datierung in Mitteleuropa! Spricht man von der Bronzezeit, so ist eine gewisse Epoche bzw. gewisser Zeitraum gemeint, welcher sich in Mitteleuropa zwischen der Kupferzeit

Mehr

Proseminar Vor- und Fru hgeschichte

Proseminar Vor- und Fru hgeschichte Proseminar Vor- und Fru hgeschichte TYPOLOGIE, STRATIGRAPHIE, CHRONOLOGIE: GRUNDLAGEN DER ZEITLICHEN ORDNUNG VOR- UND FRÜHGESCHICHTLICHER FUNDE (2Std., BA, Modul 1) Einführende Literatur H. J. Eggers,

Mehr

Archäologische Erschließung Freiham-Nord 1. Realisierungsabschnitt

Archäologische Erschließung Freiham-Nord 1. Realisierungsabschnitt Archäologische Erschließung Freiham-Nord 1. Realisierungsabschnitt Seit Herbst 2013 f inden im Auftrag des Kommunalreferats in Freiham archäologische Ausgrabungen statt. Mehrere private Grabungsf irmen

Mehr

Prähistorische Archäologie: Konzepte und Methoden

Prähistorische Archäologie: Konzepte und Methoden Manfred K. H. Eggert Prähistorische Archäologie: Konzepte und Methoden A. Francke Verlag Tübingen und Basel Inhaltsverzeichnis Vorwort Abbildungsverzeichnis VII XIII I. Einleitung: Über dieses Buch 1 1.

Mehr

Herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Band 27

Herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Band 27 Führer zu archäologischen Denkmälern in Baden-Württemberg Herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Band 27 Der Heidengraben Ein keltisches Oppidum auf der Schwäbischen

Mehr

Geschichtliche Entwicklung und Eigenschaften, warum die Metalle heutzutage genutzt werden: Kupfer, Eisen, Zinn, Gold, Silber, Blei, Quecksilber

Geschichtliche Entwicklung und Eigenschaften, warum die Metalle heutzutage genutzt werden: Kupfer, Eisen, Zinn, Gold, Silber, Blei, Quecksilber Geschichtliche Entwicklung und Eigenschaften, warum die Metalle heutzutage genutzt werden: Kupfer, Eisen, Zinn, Gold, Silber, Blei, Quecksilber Kupfer Eigenschaften und Verwendung heute Kupfer ein vielseitiges

Mehr

Interdisziplinäres Erweiterungscurriculum Archäologie und Kulturgeschichte der Antike

Interdisziplinäres Erweiterungscurriculum Archäologie und Kulturgeschichte der Antike Interdisziplinäres Erweiterungscurriculum Archäologie und Kulturgeschichte der Antike Stand: August 2014 Mitteilungsblatt UG 2002 vom 30.06.2014, 40. Stück, Nummer 237 1 Studienziele des Erweiterungscurriculums

Mehr

Junior-Führung. zur Geschichte Bernhardsthals

Junior-Führung. zur Geschichte Bernhardsthals Junior-Führung zur Geschichte Bernhardsthals Wappen der Marktgemeinde Bernhardsthal Zeichnungen: Susanne Kruder, 2264 Jedenspeigen 15 Text: Friedel Stratjel, 2275 Bernhardsthal 482; Renate Bohrn, 2275

Mehr

Auswahl der Fundstücke und Fotodokumentation Neolithikum

Auswahl der Fundstücke und Fotodokumentation Neolithikum Auswahl der Fundstücke und Fotodokumentation Neolithikum Flachhacke. Fund V 4224 Neol vgp 1-7 (Foto: v_4224_neol_vgp1-7_flachhacke_landesmuseum_mz-bretzenheim_wehinger_20110323_101.jpg). Schuhleistenkeil,

Mehr

Das Neolithikum im östlichen Holstein - Überblick über Befunde und Funde der Trichterbecherzeit

Das Neolithikum im östlichen Holstein - Überblick über Befunde und Funde der Trichterbecherzeit Geschichte Kai Schaper Das Neolithikum im östlichen Holstein - Überblick über Befunde und Funde der Trichterbecherzeit Studienarbeit Christian- Albrechts- Universität zu Kiel Institut für Ur- und Frühgeschichte

Mehr

Der Zeitstrahl Archäologische Datierungen in Deutschland

Der Zeitstrahl Archäologische Datierungen in Deutschland Kommission Archäologie und Informationssysteme des Verbandes der Landesarchäologen Der Zeitstrahl Archäologische Datierungen in Deutschland Was bedeuten archäologische Datierungen in verschiedenen Regionen

Mehr

UrUrUrspannende Rätselrallye im Keltenmuseum Hallein

UrUrUrspannende Rätselrallye im Keltenmuseum Hallein UrUrUrspannende Rätselrallye im Keltenmuseum Hallein kurt der URgeschichte wurm lädt Dich zu dieser spannenden Rätselrallye ein. Löse mit ihm die Rätsel der Urgeschichte und folge seiner Spur! Die Wörter/Buchstaben

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N. Goldmünzen-Schatzfund von Neubau/Traun. zum Thema

P R E S S E I N F O R M A T I O N. Goldmünzen-Schatzfund von Neubau/Traun. zum Thema P R E S S E I N F O R M A T I O N zum Thema Goldmünzen-Schatzfund von Neubau/Traun mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Dr. in Gerda Ridler (Wissenschaftliche Direktorin des Oö. Landesmuseums) Dr. in

Mehr

Von der Altsteinzeit zur Bronzezeit. - Ein Begleitheft in Einfacher Sprache -

Von der Altsteinzeit zur Bronzezeit. - Ein Begleitheft in Einfacher Sprache - Von der Altsteinzeit zur Bronzezeit - Ein Begleitheft in Einfacher Sprache - Das Leben in der Altsteinzeit D i e M e n s c h e n i n d e r Altsteinzeit lebten in einer Zeit, in der es meist kälter war

Mehr

Die Bronzezeit

Die Bronzezeit Die Bronzezeit www.werkburg.de Inhalt 1. Einleitung 2. Zeitliche Einordnung 3. Die Lebenswelt ändert sich 4. Metallverarbeitung 5. Leben in der mitteleuropäischen Bronzezeit 6. Ernährung 7. Siedlungswesen

Mehr

Anthropologie-Rallye für Kids

Anthropologie-Rallye für Kids Anthropologie-Rallye für Kids Was uns Knochen über das Leben in der Vergangenheit berichten Lies aufmerksam die Fragen und betrachte die dazugehörigen Funde in der Ausstellung. Kreuze jeweils die Antwort

Mehr

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache 1

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache 1 Willkommen im smac Ein Heft in Leichter Sprache 1 Text Anja Dworski Büro für Leichte Sprache Lebenshilfe Sachsen e.v. www.leichte-sprache-sachsen.de Layout www.polyform-net.de Inclusion Europe smac ist

Mehr

Institut für Ur- und Frühgeschichte

Institut für Ur- und Frühgeschichte 1 von 3 07.04.2015 08:48 Institut für Ur- und Frühgeschichte 200154 ALLGEMEINE VORBESPRECHUNG SONST; Einzeltermin am 16.4.2015, 17:15-18:45, JMS4 - R.28 200118 Archäobotanisches Grabungspraktikum Alle

Mehr

Hintergrundinformationen Metallzeiten, v. Chr.

Hintergrundinformationen Metallzeiten, v. Chr. Hintergrundinformationen Metallzeiten, 2200 15 v. Chr. Attos Kinder Die Geschichte basiert auf dem Befund eines Urnengrabes, das 1989 im Areal Alte Brauerei in Reinach entdeckt wurde. Keramikgefässe und

Mehr

Frühgeschichte-Regesten g.kacerovsky

Frühgeschichte-Regesten g.kacerovsky (Jung)-Steinzeit 1. Bei der Einmündung des Bettlergrabens in die Einödstraße wurde 1909 von Johann Zeißel eine steinzeitliche Wohngrube entdeckt (Tesarek, Hausarbeit S 3) Drescher, Flurlexikon, Band 1

Mehr

Vom Erz zum Stahl. Von Andre Hähnel & Tobias Bomkamp

Vom Erz zum Stahl. Von Andre Hähnel & Tobias Bomkamp Vom Erz zum Stahl Von Andre Hähnel & Tobias Bomkamp Inhaltsverzeichnis Das Element Eisen Was ist eigentlich Erz? Herstellung von Roheisen Hochofenprozess Herstellung von Stahl Veredelung zum Stahl Eigenschaften

Mehr

Steinzeit. Rätsel. Daran lässt sich heute meist die ungefähre Herkunft der Werkzeuge erkennen.

Steinzeit. Rätsel. Daran lässt sich heute meist die ungefähre Herkunft der Werkzeuge erkennen. Steinzeit Die sogenannte Steinzeit (Neolithikum) ist die längste Zeitspanne der Menschheitsgeschichte und beginnt mit der Entwicklung von Werkzeugen durch den Menschen. Vor allem die Geräte aus Stein oder

Mehr

Helga Rösel-Mautendorfer. Lisa und Toni auf Spurensuche. Kleidung in der Urgeschichte

Helga Rösel-Mautendorfer. Lisa und Toni auf Spurensuche. Kleidung in der Urgeschichte Helga Rösel-Mautendorfer Lisa und Toni auf Spurensuche Kleidung in der Urgeschichte 1 2 Das ist Lisa Name: Lisa Lieblingsfarbe: grün Lieblingsessen: Spagetti Was ich mag: Ruinen, Bücher Was ich nicht mag:

Mehr

Regierungsbezirk Unterfranken Würzburg Reichenberg

Regierungsbezirk Unterfranken Würzburg Reichenberg D-6-79-176-10 D-6-79-176-17 D-6-79-176-23 Baudenkmäler Am Kirchberg 1. Evang.-Luth. Pfarrkirche, Saalbau mit eingezogenem Chor und westlichem Turm mit Spitzhelm, neuromanisch, 1891; mit Ausstattung; Kriegerdenkmal

Mehr

Georg Tessin. Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg

Georg Tessin. Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg Georg Tessin Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945 SECHZEHNTER BAND Verzeichnis der Friedensgarnisonen 1932 1939 und Stationierungen im Kriege 1939-1945

Mehr

Regierungsbezirk Unterfranken Würzburg Unterpleichfeld

Regierungsbezirk Unterfranken Würzburg Unterpleichfeld Baudenkmäler D-6-79-201-25 D-6-79-201-24 D-6-79-201-26 D-6-79-201-28 D-6-79-201-29 D-6-79-201-27 D-6-79-201-54 Am Burggraben; Am Burggraben 11. Ehem. Schloss der Herren von Grummbach, ab 1243 im Besitz

Mehr

Aus der Geschichte der Steiermark 1

Aus der Geschichte der Steiermark 1 Aus der Geschichte der Steiermark 1 Unsere Zeitrechnung beginnt mit Christi Geburt. Viele Funde zeigen aber, dass in unserem Land auch schon früher Menschen gelebt haben. Schon in der Steinzeit und in

Mehr

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2010/2011

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2010/2011 Philosophische Fakultät I Institut für Altertumswissenschaften für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte Brandbergweg 23c, 06120 Halle/Saale, Raum144/146 (wenn nicht anders angegeben) Lehrveranstaltungen

Mehr

Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas 72. Bilder Räume Rollen

Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas 72. Bilder Räume Rollen Bilder Räume Rollen Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas 72 Bilder Räume Rollen Beiträge zur gemeinsamen Sitzung der AG Eisenzeit und der AG Geschlechterforschung während des 7. Deutschen

Mehr

Stadt Rosenheim Flächennutzungsplan

Stadt Rosenheim Flächennutzungsplan 01.11.ÄndFNPverfverm Stadt Rosenheim Flächennutzungsplan Inhalt des 01.11. Änderungsverfahrens odendenkmalpflege: Integration der odendenkmalliste in den Erläuterungsbericht zum Flächennutzungsplan M 1

Mehr

Industrialisierung 1

Industrialisierung 1 Industrialisierung 1 Quellen: http://www.sophien.de/pages/kirchen/golgathakirche/19.-jahrhundert.php http://www.schokoladenmuseum.de/industrialisierung-der-schokoladenproduktion_6.aspx Lernziele AB1 AB2

Mehr

INHALT FRÜHE UND MITTLERE BRONZEZEIT. Hans-Günter Buchholz EINFÜHRUNG Abgrenzung und Selbstverständnis der ägäischen Archäologie

INHALT FRÜHE UND MITTLERE BRONZEZEIT. Hans-Günter Buchholz EINFÜHRUNG Abgrenzung und Selbstverständnis der ägäischen Archäologie INHALT Hans-Günter Buchholz EINFÜHRUNG Abgrenzung und Selbstverständnis der ägäischen Archäologie Arbeitsweise der ägäischen Archäologie ' Archäometrisches' in der ägäischen Archäologie Zeitbestimmung

Mehr

EINFÜHRUNG IN DIE BRONZEZEIT - WS 2008/2009

EINFÜHRUNG IN DIE BRONZEZEIT - WS 2008/2009 EINFÜHRUNG IN DIE BRONZEZEIT - WS 2008/2009 Trnka 2008 1. Dreiperiodensystem 2 2. Absolute Chronologie der Bronzezeit 3 2.1 Bronzezeitliche Chronologiesysteme 4 3. Metalle 9 3.1 Kupferverarbeitung, Kupferbergbau,

Mehr

Ein neues Schlachtmesser aus dem Hallstätter Gräberfeld *

Ein neues Schlachtmesser aus dem Hallstätter Gräberfeld * Ann. Naturhist. Mus. Wien 101 A 57 67 Wien, Dezember 1999 Ein neues Schlachtmesser aus dem Hallstätter Gräberfeld * Von Anton KERN 1 (Mit 7 Abbildungen) Manuskript eingelangt am 7. Juli 1999 Fritz Eckart

Mehr

HANDBUCH DER VORGESCHICHTE

HANDBUCH DER VORGESCHICHTE HANDBUCH DER VORGESCHICHTE 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. VIERTER BAND BRONZEZEIT ERSTER TEILBAND

Mehr

Modulhandbuch. GRIECHISCH-RÖMISCHE ARCHÄOLOGIE als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen

Modulhandbuch. GRIECHISCH-RÖMISCHE ARCHÄOLOGIE als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen Modulhandbuch GRIECHISCH-RÖMISCHE ARCHÄOLOGIE als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen Basismodul Modulkürzel: LA-A 1 Status: Pflichtmodul 1.-2. Keine Überblick über den geographischen und zeitlichen

Mehr

Urgeschichte. Was ist Geschichte? Zeitleiste Urgeschichte. Die Einteilung der Geschichte. Die Zeiteinteilung allgemein

Urgeschichte. Was ist Geschichte? Zeitleiste Urgeschichte. Die Einteilung der Geschichte. Die Zeiteinteilung allgemein Was ist Geschichte? Urgeschichte Urgeschichte Vom ersten Auftreten der Menschen bis etwa 3000 v. Chr. Die Urgeschichte ist die erste Epoche der Geschichte und beginnt mit dem Auftreten der ersten Menschen.

Mehr

Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen. Welterbestätte Unteruhldingen-Stollenwiesen

Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen. Welterbestätte Unteruhldingen-Stollenwiesen Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen Welterbestätte Unteruhldingen-Stollenwiesen W E LT E R B E E OR E M AL ONDI W T Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur Metallbuch_mit

Mehr

Münzen: Legierung und Herstellung. 24. Oktober 2008

Münzen: Legierung und Herstellung. 24. Oktober 2008 Münzen: Legierung und Herstellung 24. Oktober 2008 Überblick 2 Geschichtliches Erste Münzen ohne Prägung aus Elektron zwischen 650 und 600 v. Chr. in Lydien Ab etwa 550 v. Chr. tauchten Münzen aus Gold,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Steinzeit im Unterricht - Das Leben der ersten Menschen erfahren und begreifen Das komplette Material finden Sie hier: SCHOOL-SCOUT

Mehr

Archäologische Funde im Rheinwald

Archäologische Funde im Rheinwald Archäologische Funde im Rheinwald Autor(en): Objekttyp: Burkart, Walo Article Zeitschrift: Bündnerisches Monatsblatt : Zeitschrift für bündnerische Geschichte, Landes- und Volkskunde Band (Jahr): - (1951)

Mehr

Montafon - Forum Archaeologiae 38/III/2005

Montafon - Forum Archaeologiae 38/III/2005 Seite 1 von 6 Forum Archaeologiae - Zeitschrift für klassische Archäologie 38 / III / 2005 SIEDLUNGSARCHÄOLOGIE UND BERGBAUFORSCHUNG IM MONTAFON, VORARLBERG Im Westen Österreichs widmet sich im Montafon

Mehr

Fachcurriculum Geschichte Klasse 6 LPE 1: Einführung in das Fach Geschichte Inhalte Methoden und Schwerpunkte Daten und Begriffe

Fachcurriculum Geschichte Klasse 6 LPE 1: Einführung in das Fach Geschichte Inhalte Methoden und Schwerpunkte Daten und Begriffe LPE 1: Einführung in das Fach Geschichte Spurensuche in der eigenen Lebenswelt kurzer mündlicher Vortrag (s.u.) Vorgehensweise des Historikers: Quellen Archäologie Datierungsmethoden Vergleich Quelle Archäologie

Mehr

Unsere Besucher werden begrüßt von dem. der als Büste aus Diabas, einem grau-schwarzen Basaltgestein, gezeigt wird.

Unsere Besucher werden begrüßt von dem. der als Büste aus Diabas, einem grau-schwarzen Basaltgestein, gezeigt wird. 1 MuseumsRallllye:: Von der Stteiinzeiitt biis zum FulldaMobiill Mit diesen Erkundungsbögen kannst du das Vonderau Museum aktiv selbstständig kennen lernen. An ganz bestimmten Stationen gibt es jeweils

Mehr

Siedlungsausbau und Siedlungseinschränkung in der Bronzezeit Nord-Mesopotamiens in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen

Siedlungsausbau und Siedlungseinschränkung in der Bronzezeit Nord-Mesopotamiens in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen Siedlungsausbau und Siedlungseinschränkung in der Bronzezeit Nord-Mesopotamiens in Abhängigkeit von klimatischen Veränderungen Bewässerungsfeldbau am Unteren Habur (Syrien) Offenwald (Pistazien) im Djebel

Mehr

Hanau und der Main-Kinzig-Kreis

Hanau und der Main-Kinzig-Kreis Hanau und der Main-Kinzig-Kreis Bearbeitet von Sabine Wolfram, Peter Jüngling, Hans-Otto Schmitt mit Beiträgen von C. Bergmann U. Fischer F.-R. Herrmann M.Jae P.Jüngling Chr. Krauskopf- H. Kreutzer E.

Mehr

ARCHÄOLOGISCHES INSTITUT

ARCHÄOLOGISCHES INSTITUT ARCHÄOLOGISCHES INSTITUT 43220 Die römische Provinz Noricum ARCHÄOLOGIE DER RÖMISCHEN PROVINZEN ASUK-BA: BM 4, AM 1b, AM 2b, EM 2b, EM 6 Di. 10-11.30, 125b Küpperstift, 101 Vorlesungen Archäologie-BA:

Mehr

Deutsches Archäologisches Institut

Deutsches Archäologisches Institut Deutsches Archäologisches Institut Volker Soßna GIS und Datenbank im Projekt "Anden-Transekt" in Süd-Peru Kommission für Archäologie Außereuropäischer Kulturen - Bonn www.dainst.org Das Untersuchungsgebiet

Mehr

Regierungsbezirk Oberbayern Freising Langenbach

Regierungsbezirk Oberbayern Freising Langenbach D-1-78-138-17 D-1-78-138-16 Baudenkmäler Am Rastberg 2. Ehem. Kleinbauernhof, hakenförmige Anlage mit erdgeschossigem Wohnstallhaus mit befenstertem Kniestock von 1883. Am Rastberg 12. Kath. Filial- und

Mehr

Inhalt EINFÜHRUNG GOLDENE ZEITEN - DIE ERSTEN ELITEN IM HERZEN EUROPAS KAPITEL 1 DIE BRONZEZEIT - EINE WEITE WELT

Inhalt EINFÜHRUNG GOLDENE ZEITEN - DIE ERSTEN ELITEN IM HERZEN EUROPAS KAPITEL 1 DIE BRONZEZEIT - EINE WEITE WELT Inhalt EINFÜHRUNG GOLDENE ZEITEN - DIE ERSTEN ELITEN IM HERZEN EUROPAS 13 KAPITEL 1 DIE BRONZEZEIT - EINE WEITE WELT 23 Verlorenes Wissen - wiederentdeckt 27 Menschenopfer in der Leichenhöhle 31 Die längste

Mehr

Vom Molekül zum Material

Vom Molekül zum Material Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Institut für Chemie Abteilung Anorganische Festkörperchemie Vorlesung CH23 Anorganische Chemie V-A Vom Molekül zum Material 1 Materialien - Werkstoffe Ein Werkstoff

Mehr

wahrnehmung, wertschätzung &

wahrnehmung, wertschätzung & Internationales ÖGUF-Symposium 2014 wahrnehmung, wertschätzung & wirkung Der Mensch und sein Gut Tagungsprogramm 15. bis 18. Oktober 2014 Theatersaal Naturparkschule Fließ Veranstaltende Institutionen

Mehr

Grabungsmethoden, Prospektion, Stratigraphie, rechtliche Grundlagen von Grabungen und Funden

Grabungsmethoden, Prospektion, Stratigraphie, rechtliche Grundlagen von Grabungen und Funden Grabungsmethoden, Prospektion, Stratigraphie, rechtliche Grundlagen von Grabungen und Funden WA von Dr. Raimund Kastler am 22.06.2012 Einführung in die Technik der Archäologie Die Vergangenheit zu erforschen,

Mehr

Hallstatt, Hallein und Wien Die Kelten in Österreich

Hallstatt, Hallein und Wien Die Kelten in Österreich Studienreise Hallstatt, Hallein und Wien Die Kelten in Österreich 15.08.-23.08.2017 Im Herbst 2015 hat das Naturhistorische Museum in Wien seine archäologische Ausstellung neu eröffnet. Glanzpunkte sind

Mehr

Lehrer: Historische Grundbegriffe

Lehrer: Historische Grundbegriffe Stoffverteilungsplan Geschichte und Geschehen, Hessen Band 1 (978-3-12-443110-3) Lehrplan Geschichte G8 und G9, Jahrgangsstufen 6G bis 9G und gymnasiale Oberstufe (2010) Schule: Lehrer: und Kerncurriculum

Mehr

Flora des Inneren Thüringischen Beckens

Flora des Inneren Thüringischen Beckens Flora des Inneren Thüringischen Beckens Dr. Gunter Löbnitz Angelika Gehlhaar Inhalt Geografie Klima Geologie und Böden Nutzung in der Geschichte und Gegenwart Lebensräume und Flora Projekt Bilderflora

Mehr

AUSZUG AUS: BERICHTE 2015

AUSZUG AUS: BERICHTE 2015 FASZIKEL 2 AUSZUG AUS: e-forschungs BERICHTE 2015 DES DEUTSCHEN ARCHÄOLOGISCHEN INSTITUTS edai-f 2015-2 URN:NBN:DE:0048-DAI-EDAI-F.2015-2-17-0 Den kompletten Faszikel finden Sie unter www.dainst.org e

Mehr

ARCHÄOLOGIE. Bericht des Bodendenkmalpflegers für den östlichen Landkreis. im Landkreis Nürnberger Land. Werner Sörgel. Nr. 20

ARCHÄOLOGIE. Bericht des Bodendenkmalpflegers für den östlichen Landkreis. im Landkreis Nürnberger Land. Werner Sörgel. Nr. 20 ARCHÄOLOGIE im Landkreis Nürnberger Land Werner Sörgel Bericht des Bodendenkmalpflegers für den östlichen Landkreis Nr. 20 2012 Vorwort Unser Landkreis Nürnberger Land ist eine archäologisch höchst spannende

Mehr

Die unteren Zehntausend - auf der Suche nach den Unterschichten der Eisenzeit

Die unteren Zehntausend - auf der Suche nach den Unterschichten der Eisenzeit Die unteren Zehntausend - auf der Suche nach den Unterschichten der Eisenzeit Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas 47 Die unteren Zehntausend - auf der Suche nach den Unterschichten der Eisenzeit

Mehr

INSTITUT. Sommersemester 2015. Informationsquellen

INSTITUT. Sommersemester 2015. Informationsquellen INSTITUT FÜR VOR- UND FRÜHGESCHICHTLICHE ARCHÄOLOGIE UND PROVINZIALRÖMISCHE ARCHÄOLOGIE Dienstgebäude: Historicum, Schellingstr. 12, 5. Etage, 80799 München Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539

Mehr

PRU I: Ostmitteleuropa: Definitionen und Raumbilder Begriff Osteuropa

PRU I: Ostmitteleuropa: Definitionen und Raumbilder Begriff Osteuropa PRU I: Ostmitteleuropa: Definitionen und Raumbilder Begriff Osteuropa eine Erfindung der Aufklärung, davor Nordeuropa vor der Aufklärung Osteuropa zum nördlichen Europa gezählt, die Nord-Süd-Dichotomie

Mehr

INHALT. Vorwort zur 4. Auflage VIII Vorwort zur 1. Auflage IX

INHALT. Vorwort zur 4. Auflage VIII Vorwort zur 1. Auflage IX 978-3-476-02494-7 Gehrke/Schneider, Geschichte der Antike 2013 Verlag J.B. Metzler (www.metzlerverlag.de) V INHALT Vorwort zur 4. Auflage VIII Vorwort zur 1. Auflage IX Einleitung (Hans-Joachim Gehrke/Helmuth

Mehr

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Einführung...3 Systemanforderung easyjob 4.0...3 Vorgehensweise zur Umstellung zu easyjob 4.0...4 Installation easyjob 4.0 auf dem Server und Arbeitsstationen...4

Mehr

»Glutgeboren«Eröffnung des neuen Abschnittes der Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle

»Glutgeboren«Eröffnung des neuen Abschnittes der Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Presseinformation 6.12.2012»Glutgeboren«Eröffnung des neuen Abschnittes der Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Nachdem die Himmelsscheibe von Nebra bislang nicht nur das größte Highlight,

Mehr

Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang

Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang Anlage 1 Modulübersicht Bachelor-Studiengang Modulnumm er HF-GW-BA 101 HF-GW-BA 102 HF-GW-BA 103 Geschichte im Überblick History overview Epochen I: Antike/Mittelalter Epoch I: Ancient History /Medieval

Mehr

Mit seiner imposanten Höhensiedlung und seinen eindrucksvollen Prunkgräbern ist der Glauberg ein Paradebeispiel für

Mit seiner imposanten Höhensiedlung und seinen eindrucksvollen Prunkgräbern ist der Glauberg ein Paradebeispiel für Leif Hansen, Christopher Pare: Juli 2006 Untersuchungen im territorialen Umland des Glaubergs: Zur Genese und Entwicklung eines Fürstensitzes in der östlichen Wetterau. Untersuchungen im territorialen

Mehr

Sioux. Herzlich willkommen zu unserer PowerPoint Präsentation. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen es gefällt Ihnen.

Sioux. Herzlich willkommen zu unserer PowerPoint Präsentation. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen es gefällt Ihnen. Sioux Herzlich willkommen zu unserer PowerPoint Präsentation. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen es gefällt Ihnen. Diese Präsentation ist von Franziska Hofstetter und Michelle Stirnimann aus der

Mehr

willkommen! Barenstark Herzlich ...am Schnittpunkt zweier Weltkulturerben: e e Hillscheid Höhr-Grenzhausen ausen

willkommen! Barenstark Herzlich ...am Schnittpunkt zweier Weltkulturerben: e e Hillscheid Höhr-Grenzhausen ausen Limesdorf Hillscheid Herzlich willkommen! Limesdorf Hillscheid...am Schnittpunkt zweier Weltkulturerben: e e Barenstark 1 2 ausen Höhr- Grenzhausen Am Limes Auf den Dorfwiesen In der Struth Höhrer Str.

Mehr

Jahresplan Geschichte Realschule Klasse 6 mit zeitreise 1

Jahresplan Geschichte Realschule Klasse 6 mit zeitreise 1 Jahresplan Geschichte Realschule Klasse 6 mit zeitreise Inhalt Zeitreise Methoden, Projekte, Wiederholung Stundenzahl Bildungsstandards Geschichte Klasse 6 Arbeitsbegriffe Das Fach Geschichte Aufgaben

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Hermann Parzinger

Curriculum Vitae Prof. Dr. Hermann Parzinger Curriculum Vitae Prof. Dr. Hermann Parzinger Name: Hermann Parzinger Geboren: 12. März 1959 Forschungsschwerpunkte: Vor und Frühgeschichte, Archäologie, Kultur der Skythen, Ur Geschichte der Menschheit,

Mehr

Werner E. Stöckli, Urgeschichte der Schweiz im Überblick ( v.chr - Christi Geburt). Die Konstruktion einer Urgeschichte

Werner E. Stöckli, Urgeschichte der Schweiz im Überblick ( v.chr - Christi Geburt). Die Konstruktion einer Urgeschichte Werner E. Stöckli, Urgeschichte der Schweiz im Überblick (15 000 v.chr - Christi Geburt). Die Konstruktion einer Urgeschichte 1 Wie schreibt man eine Geschichte der Zeit, in der die klassische Quellengattung,

Mehr

2002/2004 2050 2050 Veränderungen gegenüber 2002/2004 Deutschland Ost und West Basisanahme Basisanahme Annahme hoher Anstieg Annahme hoher Anstieg Mittelwert in % pro Jahr Männer 20,0 25,3 27,2 5,3 7,2

Mehr

Österreich. Hauptstadt: Wien. Einwohner: 8,47 Millionen. Nationalflagge: Rot-Weiß-Rot. Die Lage: Im südlichen Mitteleuropa

Österreich. Hauptstadt: Wien. Einwohner: 8,47 Millionen. Nationalflagge: Rot-Weiß-Rot. Die Lage: Im südlichen Mitteleuropa Österreich Hauptstadt: Wien Einwohner: 8,47 Millionen Nationalflagge: Rot-Weiß-Rot Die Lage: Im südlichen Mitteleuropa Die Nachbarstaaten: Die Tschechische Republik im Norden, die Slowakische Republik

Mehr

Im Zeitraffer: Die Geschichte von Langenbrücken und Mingolsheim

Im Zeitraffer: Die Geschichte von Langenbrücken und Mingolsheim Chronik der wiedervereinigten Dörfer Mingolsheim und Langenbrücken ist der erste Band der Bad Schönborner Ortsgeschichte überschrieben: Denn die beiden Orte, die 1971 fusionierten, gehörten schon im frühen

Mehr

Abb. 31 Myslejovice, Bez. Prostljov, Depot von Bronzeringen und -armspangen

Abb. 31 Myslejovice, Bez. Prostljov, Depot von Bronzeringen und -armspangen SCHLUSSWORT Die späte Bronzezeit, jener bedeutsame Abschnitt der Urzeit, wo der Boden für die volle Entwicklung und Ausnützung des Eisens vorbereitet wurde, ist der Kulminationspunkt und zugleich auch

Mehr

Das Frühmittelalter und seine Fundarmut als chronologisches Problem

Das Frühmittelalter und seine Fundarmut als chronologisches Problem Ringvorlesung Querdenker Das Frühmittelalter und seine Fundarmut als chronologisches Problem Heribert Illig mantisillig@gmx.de 1 Übersicht 1: Chronologiekritik und Niemitz 2: Thesen zum erfundenen Mittelalter

Mehr

Haupteigenschaften und Einsatzmerkmale

Haupteigenschaften und Einsatzmerkmale Unsere Produktreihe umfasst Schneidstoffe aus polykristallinem kubischen Bornitrid (CBN), die speziell für die Zerspanung harter Eisenwerkstoffe unter Bedingungen sowohl der Grob- als auch der Mittel-

Mehr

1. Die Stoffklasse der Metalle... 03. 2. Eigenschaften und Verwendung der Metalle... 04. 2.2 Eigenschaften und Verwendung wichtiger Metalle...

1. Die Stoffklasse der Metalle... 03. 2. Eigenschaften und Verwendung der Metalle... 04. 2.2 Eigenschaften und Verwendung wichtiger Metalle... KSO METALLE GF Skript Metalle GF V3.0 2012 Bor 2 INHALTSVERZEICHNIS "METALLE" 1. Die Stoffklasse der Metalle... 03 1.1 Historische Bezüge... 03 2. Eigenschaften und Verwendung der Metalle... 04 2.1 Flammenfärbung

Mehr

Legendäre. Wahre Schätze. Antike Kelten Kunstkammer. im Alten Schloss Stuttgart

Legendäre. Wahre Schätze. Antike Kelten Kunstkammer. im Alten Schloss Stuttgart Wahre Schätze Antike Kelten Kunstkammer Legendäre MEISTER WERKE im Alten Schloss Stuttgart Herzlich willkommen im Landesmuseum Württemberg! Das Alte Schloss im Herzen Stuttgarts ist ein legendärer Ort

Mehr

LUGNASADH 2011 Erntefest LUGNASADH

LUGNASADH 2011 Erntefest LUGNASADH LUGNASADH 2011 Erntefest LUGNASADH "Geschichte erleben", ein Angebot der Alcmona Dietfurt, war in vielfältiger Weise Groß und Klein beim Lugnasadh, dem Schnitter- oder Erntefest der Kelten geboten. Die

Mehr

Geschichte der Stadt Schriesheim

Geschichte der Stadt Schriesheim Dirk Hecht Geschichte der Stadt Schriesheim Von der Eiszeit bis heute verlag regionalkultur Inhaltsverzeichnis Vorwort...9 1 Urgeschichte... 11 Alt- und Mittelsteinzeit (1.000.000 5500 v. Chr.)...12 Jungsteinzeit

Mehr

So lebten die Menschen in der Steinzeit

So lebten die Menschen in der Steinzeit So lebten die Menschen in der Steinzeit "Venus"-Anhänger, Mammutelfenbein, Alb-Donau-Kreis, 35.000 bis 40.000 Jahre alt; Leihgabe des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg; ausgestellt im Württembergischen

Mehr

Gewalt und Krieg in der Bronzezeit Mitteleuropas

Gewalt und Krieg in der Bronzezeit Mitteleuropas Gewalt und Krieg in der Bronzezeit Mitteleuropas Von Frank Falkenstein In der antiken Überlieferung gilt die bronzezeitliche Epoche als ein Zeitalter von Heroen. So werden in den im 8. Jahrhundert v. Chr.

Mehr

Die Sieben Weltwunder der Antike

Die Sieben Weltwunder der Antike der Antike Tobias Giese mein eigenes Seminar Agenda Begriffsklärung Überblick der Antike weitere Weltwunder Definition und Bedeutung prunkvollsten Bauwerke der Antike Kunstwerke der Menschheit erstmalige

Mehr

Download. Damals in der Bronzezeit. Damals. Sach- und kindgerechte Kopiervorlagen. Ursula Lassert. in der Stein-, Bronzeund Eisenzeit

Download. Damals in der Bronzezeit. Damals. Sach- und kindgerechte Kopiervorlagen. Ursula Lassert. in der Stein-, Bronzeund Eisenzeit Download Ursula Lassert Damals in der Bronzezeit Sach- und kindgerechte Kopiervorlagen Grundschule Ursula Lassert Downloadauszug aus dem Originaltitel: Damals in der Stein-, Bronzeund Eisenzeit Die sach-

Mehr

PYRAMIDEN DER STEPPE: ARCHÄOLOGISCHE UND GEO- ARCHÄOLOGISCHE UNTERSUCHUNGEN IM SIEBENSTROMLAND, KASACHSTAN

PYRAMIDEN DER STEPPE: ARCHÄOLOGISCHE UND GEO- ARCHÄOLOGISCHE UNTERSUCHUNGEN IM SIEBENSTROMLAND, KASACHSTAN PROJEKTBERICHT RESEARCH REPORT FORSCHERGRUPPE (A-I) CENTRAL PLACES AND THEIR ENVIRONMENT PYRAMIDEN DER STEPPE: ARCHÄOLOGISCHE UND GEO- ARCHÄOLOGISCHE UNTERSUCHUNGEN IM SIEBENSTROMLAND, KASACHSTAN Forschungsergebnisse

Mehr

Die antike Münze als Fundgegenstand

Die antike Münze als Fundgegenstand Die antike Münze als Fundgegenstand Kategorien numismatischer Funde und ihre Interpretation Günther E. Thüry Archaeopress Archaeology Archaeopress Publishing Ltd Gordon House 276 Banbury Road Oxford OX2

Mehr

Schweißen Löten, Nieten

Schweißen Löten, Nieten Angela Reißenweber Schweißen Löten, Nieten Metallbearbeitung für Einsteiger 64 Farbfotos 84 Zeichnungen 24 Tabellen 4 Inhaltsverzeichnis Einführung 6 7 Die Bearbeitung von Baustahl 9 Messen, anreißen,

Mehr

Seit wann gibt es? Seit wann gibt es?

Seit wann gibt es? Seit wann gibt es? Ratekartei Thomas Helmle, 74535 Mainhardt, 2000 Ratekartei Beerdigungen Schmuck Haustiere Schuhe Raketen Gabeln Kerzen Radios Computer Das Zehnersystem Mikroskope Glühbirnen Fahrräder Autos Schach Brillen

Mehr

KSO METALLE (SEKP) Skript Metalle (SekP) V1.0 04/15 Bor

KSO METALLE (SEKP) Skript Metalle (SekP) V1.0 04/15 Bor 1 KSO METALLE (SEKP) Skript Metalle (SekP) V1.0 04/15 Bor 2 INHALTSVERZEICHNIS "METALLE" 1. Einleitung...03 2. Reaktionen von Metallen... 05 3. Gewinnung von Metallen... 07 4. Domino: Eigenschaften der

Mehr

Nadja Muster. Freitag, 9. Januar Modul Einstellungsgespräch

Nadja Muster. Freitag, 9. Januar Modul Einstellungsgespräch Freitag, 9. Januar 2015 Modul Einstellungsgespräch Persönliche Daten : Nadja Muster nadjamuster@muster.de Wenckebachstr. 17 Berlin Berlin Germany 12099 Telefon mit Ortsvorwahl : 015124204213 Datum der

Mehr

Schaubergwerk Prettau Die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Museumsstrukturen

Schaubergwerk Prettau Die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Museumsstrukturen Kurzportrait Lage Die Kupferlagerstätte in Prettau befindet sich im hinteren Ahrntal, im nördlichsten Teil Italiens und südlich des Zillertaler Hauptkamms. Höhenlage des Abbaugebietes: Die Erzlagerstätte

Mehr

Studienreise Hallstatt, Hallein und Wien Die Kelten in Österreich Vom

Studienreise Hallstatt, Hallein und Wien Die Kelten in Österreich Vom arub-ärchäologische Reisen und Bildung Dr. phil. Beate Veil Auguste-Ravenstein-Weg 59 Studienreise Hallstatt, Hallein und Wien Die Kelten in Österreich Vom 15.08.-23.08.2017 Im Herbst 2015 hat das Naturhistorische

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe. Bernhard Maier Die Druiden. 127 Seiten, Paperback ISBN: Verlag C.H.Beck ohg, München

Unverkäufliche Leseprobe. Bernhard Maier Die Druiden. 127 Seiten, Paperback ISBN: Verlag C.H.Beck ohg, München Unverkäufliche Leseprobe Bernhard Maier Die Druiden 127 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-406-56266-2 Verlag C.H.Beck ohg, München Vorwort Die keltischen Druiden zählen zu den bekanntesten und zugleich rätselhaftesten

Mehr

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012 Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraumes Klassische Archäologie

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012 Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraumes Klassische Archäologie Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012 Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraumes Klassische Archäologie Bachelor Einführungsphase 56-301 Orientierungseinheit (E, 1 LP) [20]

Mehr

Informationen zum Mittleren Schulabschluss 2016/2017 am Goethe-Gymnasium Lichterfelde

Informationen zum Mittleren Schulabschluss 2016/2017 am Goethe-Gymnasium Lichterfelde Informationen zum Mittleren Schulabschluss 2016/2017 am Goethe-Gymnasium Lichterfelde Gliederung Ergebnisse des MSA 2015 Organisation Dauer der Prüfungen Aufgabenstellung der Prüfungen Präsentationsprüfung

Mehr

Klassenrat an der Johann- Andreas- Rauch- Realschule. Wie wird Klassenrat an unserer Schule organisiert?

Klassenrat an der Johann- Andreas- Rauch- Realschule. Wie wird Klassenrat an unserer Schule organisiert? Klassenrat an der Johann- Andreas- Rauch- Realschule Wie wird Klassenrat an unserer Schule organisiert? Bestandsaufnahme seit 2009 ist die Initialisierung von Klassenrat ein Angebot der Schulsozialarbeit

Mehr