Sandoz & Hexal Sortiment ÖSTERREICHS GRÖSSTER ARZNEIMITTELHERSTELLER BEWÄHRTE QUALITÄT AUS ÖSTERREICH IHR KOMPETENTER PARTNER IN ÖSTERREICH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sandoz & Hexal Sortiment ÖSTERREICHS GRÖSSTER ARZNEIMITTELHERSTELLER BEWÄHRTE QUALITÄT AUS ÖSTERREICH IHR KOMPETENTER PARTNER IN ÖSTERREICH"

Transkript

1 Kundl Schaftenau Unterach Wien BEWÄHRTE QUALITÄT AUS ÖSTERREICH IHR KOMPETENTER PARTNER IN ÖSTERREICH Wir sind für Sie vor Ort. Als zuverlässiger Partner betreuen wir täglich über 500 Experten des Gesundheitswesens persönlich in Österreich. Was haben Sandoz und der Großglockner gemeinsam? Sie sind die Größten in Österreich. PREISWERT BEI GLEICHER QUALITÄT Generika sind die preiswerte Variante von hrelang bewährten und erprobten Arzneimitteln. Durch deren Verordnung wird das heimische Gesundheitssystem entlastet und der Einsatz von etablierten Therapien für mehr Patienten ermöglicht. BEWÄHRTE QUALITÄT AUS ÖSTERREICH Sandoz produziert in Österreich für Österreich und die Welt und erfüllt als Teil der Novartis Gruppe globale Qualitätsstandards, welche über die lokalen Anforderungen hinausgehen. Das Ergebnis sind Generika nach dem Qualitätsstandard eines internationalen Original-Herstellers. ÖSTERREICHS GRÖSSTER ARZNEIMITTELHERSTELLER Sandoz GmbH Stella-Klein-Löw-Weg Wien Österreich Telefon: (01) IMG/SDZ/2013/4/2 IMG/SDZ/2014/5/1 Sandoz & Hexal Sortiment Juni 2014

2 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI 2014 Sehr geehrte Kundin! Sehr geehrter Kunde! Ihre Notizen: Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Sortiment. Sandoz steht für Arzneimittel in hoher Qualität, für Innovation und Kundenorientierung. Wir sind überzeugt davon, dass jeder Mensch Zugang zu medizinischem Fortschritt haben sollte. Daher entwickeln, produzieren und vermarkten wir unter den Marken Sandoz und Hexal innovative und qualitativ hochwertige Generika zu zeitgemäß ökonomischen Preisen. Dabei blicken wir auf beinahe 70 Jahre Erfahrung zurück. Im Tiroler Ort Kundl befindet sich der größte Produktions- und Entwicklungsstandort der gesamten Sandoz Gruppe. Bereits seit 1946 entwickeln und erzeugen wir hier ein breites Spektrum pharmazeutischer Wirkstoffe und sind damit Österreichs größter Arzneimittelhersteller. Insgesamt beschäftigt die Sandoz GmbH an 4 Standorten über 4300 Mitarbeiter in Österreich. Sandoz gehört damit zu den größten heimischen Arbeitgebern in der pharmazeutischen Industrie. Unser breites Sortiment umfasst in Österreich heute fast 900 Produkte und erweitert sich stetig. Wir entwickeln bewährte Wirkstoffe weiter und bieten beispielsweise neue Wirkstärken und optimierte Arzneiformen an. Ärzte, Apotheker und Patienten in 160 Ländern vertrauen der Qualität von Sandoz. Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst und betrachten Qualität als einen wesentlichen Teil unserer Philosophie. Die Patienten stehen dabei für uns immer an erster Stelle. Ihre medizinischen Bedürfnisse zu erfüllen, ihnen Arzneimittel höchster Qualität zu bieten und eine nachhaltige Gesundheitsversorgung zu sichern, darum geht es uns! Ihr Sandoz & Hexal Team

3 JUNI INHALTSVERZEICHNIS ANTIBIOTIKA, ANTIMYKOTIKA & VIRUSTATIKA 4 ATEMWEGE... 8 ERKÄLTUNG 8 HERZ-KREISLAUF & BLUT... 8 HORMONE 14 IMMUNSUPPRESSIVA 14 KNOCHEN 16 MAGEN & DARM 16 NERVENSYSTEM 18 ONKOLOGIKA 22 OTC 24 SCHILDDRÜSE 24 SCHMERZMITTEL & SUBSTITUTIONSTHERAPIE 24 STOFFWECHSEL 26 UROLOGIE 28

4 4 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI ANTIBIOTIKA, ANTIMYKOTIKA & VIRUSTATIKA Amoclanhexal Azithromycin Amoxicillin + Clavulansäure Azithromycin 1 g 10, 14 Stk. 1) Augmentin 500 mg 3 Stk. 200 mg/5 ml 15 ml, 30 ml Pulver 2) Zithromax Baneocin Bacitracin + Neomycin IE/g 10 g Puder 5, 20, 200 g Salbe Biocef Cefpodoxim 50, 100 mg/5 ml 60 ml Granulat 2) 200 mg 6, 14 Stk. Cec Hexal Cefaclor 500 mg 12 Stk. 125, 250 mg/5 ml 60 ml Trockensaft 2) Ceclor Cefixim Hexal Cefixim 400 mg 3, 7 Stk. Tricef Cefuroxim Hexal Cefuroxim Axetil 250 mg 14 Stk. 500 mg Zinnat Cefuroxim Cefuroxim Axetil 250 mg 14 Stk. 500 mg Zinnat Ciprofloxacin Hexal Ciprofloxacin 250 mg 500 mg 10, 20 Stk. Ciproxin Ciprofloxacin Clarithromycin Hexal Clarithromycin Clavamox Clavamox Duo Ciprofloxacin Clarithromycin Clarithromycin Amoxicillin + Clavulansäure Amoxicillin + Clavulansäure 250 mg 500 mg 250 mg 14 Stk. 500 mg 7, 14 Stk. 10, 20 Stk. Ciproxin Klacid 125, 250 mg/5 ml 70 ml Granulat 2) 250 mg 14 Stk. Klacid 500 mg 7, 14 Stk. 625 mg 12 Stk. 1) 1 g Augmentin 10, 14 Stk. 1 g Granulat 2) 457 mg/5 ml 70, 140 ml Trockensaft 2) Augmentin 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 2) Pulver oder Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

5 6 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI ANTIBIOTIKA, ANTIMYKOTIKA & VIRUSTATIKA Kapseln 150, 300 mg 16 Stk. Clindac Clindamycin Dalacin C 450, 600 mg 12, 30 Stk. Exoderil Naftifin 1% 30 g Creme 20 ml dermatologische Lösung Itraconazol Itraconazol 100 mg 4, 14, 28 Stk. Kapseln Sporanox 250, 375 mg/5 ml 80 ml Saft Josalid Josamycin 500 mg 12 Stk. 750 mg 14 Stk. Lamivudin Lamivudin 150 mg 60 Stk. 300 mg 30 Stk. Epivir Levofloxacin Levofloxacin 250, 500 mg 7 Stk. Tavanic Nevirapin Nevirapin 200 mg 14, 60 Stk. Tabletten 1) Viramune Norfloxacin Norfloxacin 400 mg 10, 20 Stk. 1) Zoroxin Ospamox Ospen Amoxicillin Benzathin- Penicillin V Penicillin V-Säure 250, 500 mg/5 ml 100 ml Pulver 2) 500 mg, 750 mg 10 Stk mg 10, 14 Stk IE 60, 150 ml Saft IE 1, IE 12, 30 Stk. 1, IE 1) 250 mg/5 ml 60 ml Granulat 2) Ospexin Cefalexin 500 mg 12 Stk mg Keflex Roxithromycin Roxithromycin 150 mg 12 Stk. 300 mg 7 Stk. Rulide Sanaxin Cefalexin 500 mg 12 Stk mg Keflex Valaciclovir Valaciclovir 500 mg 10, 30, 42 Stk mg 21 Stk. Valtrex 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 2) Pulver oder Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

6 8 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI ATEMWEGE CetirHexal Cetirizin 10 mg 10, 30 Stk. Zyrtec Cetirizin Cetirizin 10 mg 10, 30 Stk. Zyrtec Desloratadin Desloratadin 5 mg 10, 30 Stk. Aerius Levocetirizin Hexal Levocetirizin- Dihydrochlorid 5 mg 10, 30 Stk. Xyzall Lorano Loratadin 10 mg 10, 30 Stk. Schmelztabletten Clarityn Mometason Hexal seit Juli 2014 Mometason 50 mcg 1 Stk. Nasenspray, 50 µg/ Sprühstoß (18 g) Nasonex 10 mg 10, 30 Stk. Montelukast Montelukast 4 mg 5 mg 30 Stk. Kautabletten Singulair 4 mg Granulat 11) ERKÄLTUNG 100, 200 mg 20 Beutel Granulat Acetylcystein Hexal Acetylcystein 100 mg 20 Stk. 200 mg 20 Stk. lösbare Tabletten Aeromuc 600 mg 10 Stk. Ambrohexal Ambroxol 30 mg 20 Stk. lösbare Tabletten 7,5 mg/ml 50, 100 ml Lösung Mucosolvan HERZ-KREISLAUF & BLUT 5 mg Amlodipin Hexal Amlodipin Amlodipin Amlodipin 7,5 mg 30 Stk. Tabletten 8) Norvasc 10 mg 5 mg 7,5 mg 30 Stk. Tabletten 8) Norvasc 10 mg ASS Hexal Acetylsalicylsäure 100 mg 30, 100 Stk. Tabletten Thrombo ASS Atehexal Atenolol 50, 100 mg 20, 50 Stk. Tenormin 8) drittelbar zur Dosisaufteilung 11) mit kalter, weicher Nahrung vermischen oder direkt in den Mund

7 10 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI HERZ-KREISLAUF & BLUT 1,25 mg 20 Stk. Bisoprolol Bisoprolol 2,5 mg ConcorCor 7, 30 Stk. 3,75 mg 8) 5 mg 20, 30, 60 3) Stk. 9) Concor, ConcorCor 7,5 mg 10, 30 Stk. 8) ConcorCor 10 mg 20, 30, 60 3) Stk. 9) Concor, ConcorCor Bisoprolol-HCT Bisoprolol/ 5/12,5, 10/25 mg 20, 30 Stk. 1) Concor Plus Candesartan Candesartan 4, 8, 16, 32 mg 30 Stk. Tabletten Blopress, Atacand Candesartan/HCT Carvedilol Hexal Candesartan/ Carvedilol 8/12,5, 16/12,5 mg 3,125, 6,25, 12,5, 25, 50 mg 30 Stk. Tabletten 1) Blopress plus, Atacand plus 30 Stk. Tabletten Dilatrend Carvedilol Carvedilol 6,25, 12,5, 25 mg 10, 30 Stk. Tabletten Dilatrend Clogrelhexal Clopidogrel 75 mg 10, 30, 90 3) Stk. Plavix Clopidogrel Clopidogrel 75 mg 10, 30, 90 3) Stk. Plavix Co-Enac Hexal Doxazosin Hexal Enalapril/ Doxazosin 20/12,5 mg 30 Stk. Tabletten Co-Renitec 2 mg 10, 30 Stk. Tabletten 4 mg 30 Stk. 8 mg Retardtabletten Supressin Enac Hexal Enalapril 5, 10, 20 mg 30 Stk. Tabletten Renitec Enac plus Hexal Enalapril/ 20/6 mg 30 Stk. Tabletten 1) Renitec plus Enalapril Enalapril 5, 10, 20 mg 28 Stk. Tabletten 1) Renitec Enalapril HCT Enalapril/ 20/12,5 mg 30 Stk. Tabletten 1) Co-Renitec Felodipin Hexal retard Felodipin 5, 10 mg 30 Stk. Plendil 40 mg 20, 50 Stk. Furohexal Furosemid 80 mg 30 Stk. Tabletten Lasix 500 mg 20 Stk. 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 3) No Box 8) drittelbar zur Dosisaufteilung 9) viertelbar zur Dosisaufteilung

8 12 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI HERZ-KREISLAUF & BLUT ISMN Hexal Isosorbid-5-40 mg 20, 60 Stk. Tabletten ISMN Hexal retard Mononitrat 60 mg 30 Stk. 1) Isomonat Lercanidipin Lercanidipin 10, 20 mg 10, 30 Stk. 1) Zanidip Lisihexal Lisinopril 5, 10, 20 mg 30 Stk. Tabletten Acemin Lisihexal comb Lisihexal comb mite Lisihexal comb semi Lisinopril/ 20/25 mg 20/12,5 mg 10/12,5 mg 30 Stk. Tabletten 1) Acecomb Lisinopril Lisinopril 5 mg 10, 20 mg 30 Stk. Tabletten Acemin Lisinopril-HCT Lisinopril/ 10/12,5 mg 20/12,5, 20/25 mg 30 Stk. Tabletten Losartan Hexal Losartan 50 mg 10, 30 Stk. 1) Cosaar Losartan Losartan 50 mg 10, 30 Stk. 1) Cosaar Acecomb Losartan-HCT Hexal Losartan-HCT Metoprololtartrat Hexal Metohexal retard Losartan/ Losartan/ 50/12,5, 100/25 mg 50/12,5, 100/25 mg 10, 30 Stk. 10, 30 Stk. Cosaar Plus, Fortzaar Cosaar Plus, Fortzaar Metoprololtartrat 50, 100 mg 20, 50 Stk. Tabletten 1) Beloc Metoprololsuccinat 23,75, 47,5, 95 mg 10, 30 Stk. 142,5 mg 30 Stk. Seloken 190 mg 30 Stk. Nebivolol Nebivolol 5 mg 14, 30 Stk. Tabletten 9) Nomexor Normohex Moxonidin 0,2, 0,3, 0,4 mg 10, 30 Stk. Normoxin Pentohexal retard Pentoxifyllin 600 mg 20, 50 Stk. Tabletten Trental Ramipril Hexal Ramipril 1,25, 2,5, 5, 10 mg 30 Stk. Tabletten Hypren, Tritace 7,5 mg 8) Ramipril Ramipril 1,25 mg 1) 30 Stk. Tabletten Hypren, Tritace 2,5, 5, 10 mg 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 8) drittelbar zur Dosisaufteilung 9) viertelbar zur Dosisaufteilung

9 14 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI HERZ-KREISLAUF & BLUT Ramipril/HCT Hexal Ramipril-HCT Ramipril/ Ramipril/ 2,5/12,5, 5/25 mg 30 Stk. Tabletten 2,5/12,5 mg 30 Stk. Tabletten 5/25 mg Sandoparin Certoparin 0,3 ml 5, 10 Stk. Spritzampullen 1) Tritazide, Hypren plus Hypren plus Tritazide Sotahexal Sotalol 80, 160 mg 20, 50 Stk. Tabletten Sotacor Spirohexal Spironolacton 100 mg 20, 50 Stk. Tabletten Aldactone Telmisartan Telmisartan 40, 80 mg 30 Stk. Tabletten Micardis Torasemid Hexal Torasemid 2,5 mg 10, 30 Stk. 5 mg Tabletten 10, 20 mg 30 Stk. 4) Valsartan Valsartan/HCT HORMONE Xylia Xyliette Valsartan Valsartan/ Cyproteronacetat/ Ethinylestradiol Levonorgestrel/ Ethinylestradiol 80 mg 28 Stk. 160, 320 mg 1) Diovan 80/12,5 mg Co-Diovan 160/12,5 mg Co-Diovan forte 160/25 mg 28 Stk. Co-Diovan fortissimum 320/12,5, 320/25 mg Co-Diovan 2/0,035 mg 21, 63 Stk. Dragées Diane mite 0,1/0,02 mg 21, 63 Stk. überzogene Tabletten Loette IMMUNSUPPRESSIVA Adport Tacrolimus 0,5, 1, 5 mg 50 Stk. (IND) Hartkapseln Prograf Azathioprin Hexal Azathioprin 50 mg 50 Stk. Imurek Mycophenolat Mofetil Mycophenolat Mofetil 500 mg 150 Stk. CellCept 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 4) 10 mg halbierbar, 20 mg viertelbar

10 16 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI KNOCHEN Alendronsäure seit Juli 2014 Ibandronsäure Alendronsäure 70 mg 4 Stk. Ibandronsäure Risedronat Risedronat 35 mg 4 Stk. einmal wöchentlich einmal wöchentlich + Calcium Brausetabletten + Fosamax 3mg/3ml 1 Stk. Injektionslösung Bonviva 50 mg 28 Stk. Bondronat einmal wöchentl. einmal wöchentl. + Calcium-D-Sandoz- Brausetabletten + Actonel MAGEN/DARM Esomeprazol Esomeprazol 20 mg 7, 14, 30 Stk. magensaftresistente 40 mg 14, 30 Stk. Tabletten Nexium Gastroloc Hexal Pantoprazol 20 mg 14, 30 Stk. magensaftresistente 40 mg 7, 14, 30 Stk. Tabletten Pantoloc, Zurcal Lactulose Hexal Lactulose 670 mg/ml 200, 500 ml Lösung Laevolac Lansohexal Lansoprazol 15 mg 7, 28 Stk. 30 mg 7, 14, 28 Stk. Hartkapseln Agopton Lansoprazol Lansoprazol 15 mg 28 Stk. 30 mg 7, 14, 28 Stk. Hartkapseln Agopton 10 mg 28 Stk. Omec Hexal Omeprazol 20 mg 7, 14, 28 Stk. Kapseln Losec 40 mg 14, 28 Stk. 10 mg 28 Stk. Omeprazol Omeprazol 20 mg 7, 14, 28 Stk. Kapseln Losec 40 mg 14, 28 Stk. Pantoprazol Pantoprazol 20 mg 14, 30 Stk. magensaftresistente 40 mg 7, 14, 30 Stk. Tabletten Pantoloc, Zurcal Rabeprazol Rabeprazol-Natrium 10 mg 7, 30 Stk. 20 mg 7, 14, 30 Stk. magensaftresistente Pariet

11 18 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI MAGEN/DARM 150 mg 20, 50 Stk. Ranic Ranitidin Zantac 300 mg 10, 30 Stk. NERVENSYSTEM Citalopram Hexal Citalopram 20, 30, 40 mg 14, 30 Stk. Seropram Citalopram Citalopram 10 mg 14, 30 Stk. 20, 40 mg Seropram Donepezil HCl Donepezil 5 mg 10, 30 Stk. Aricept 10 mg 30 Stk. 5 mg 10, 30 Stk. Schmelztabletten Aricept Evess 10 mg 30 Stk. 5 mg 10, 30 Stk. Escitalopram seit Juni ) Escitalopram 10 mg 10, 30, 100 Stk. 15 mg 10, 30 Stk. 20 mg Cipralex Flux Hexal Fluoxetin 20 mg 14, 30 Stk. Kapseln Fluctine Flux Hexal Tabs Gabapentin Hexal Galantamin Fluoxetin Gabapentin Galantamin 20 mg 5) 14, 30 Stk. Tabletten Fluctine 40 mg 5) 100, 300, 400 mg 8 mg 10, 30 Stk. 16, 24 mg 30 Stk. 100 Stk. Hartkapseln Neurontin Retardkapseln 6) Reminyl Johanniskraut Hexal Johanniskraut 425 mg 30, 60 Stk. Kapseln Lamotrigin Hexal Lamotrigin 25, 50 mg 10, 30 Stk. 100, 200 mg 60 Stk. lösliche Tabletten Lamictal Lamotrigin Lamotrigin 25, 50 mg 30 Stk. 100, 200 mg 60 Stk. lösliche Tabletten Lamictal Levetiracetam Levetiracetam 500 mg 30, 60 Stk mg 60 Stk. Keppra 6) Bei Patienten mit Schluckschwierigkeiten können die Kapseln geöffnet und 5) in Wasser zerfallen lassen die Tablettenkerne gemeinsam mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden 12) eingereicht zur Erstattung: 06/2014

12 20 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI NERVENSYSTEM Memantin seit Juli 2014 Memantin 10 mg 10, 30 Stk. 20 mg 10, 30, 90 Stk. Ebixa, Axura Mirtazapin Hexal Mirtazapin 15, 30 mg 30 Stk. 45 mg Remeron Mirtazapin Mirtazapin 15, 30 mg 30 Stk. 45 mg Remeron Naltrexon Hexal Naltrexon 50 mg 30 Stk. 1) Revia 2,5 mg 5 mg Olanzapin Olanzapin 7,5 mg 7, 28 Stk. 10 mg 15, 20 mg Zyprexa 5, 10, 15, 20 mg Schmelztabletten Zyprexa Velotab 10 mg Paroxat Hexal Paroxetin 20 mg 30 mg 14, 30 Stk. Seroxat 40 mg 0,088 mg 30 Stk. Pramipexol Pramipexol 0,18, 0,35 mg 0,7 mg Tabletten 30, 100 Stk. Sifrol 25 mg 6, 60, 90 3) Stk. Quetiapin Quetiapin 100 mg 6, 60, 90 Stk. 200 mg 6, 60 Stk. 300 mg Seroquel Risperidon Hexal Risperidon 0,5, 1, 3 mg 2, 4 mg 10, 60 Stk. Risperdal 1 mg/ml 30, 100 ml Lösung 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 3) No Box

13 22 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI NERVENSYSTEM 0,25 mg 20, 60 Stk. 0,5 mg Risperidon Risperidon 1, 2, 3, 4 mg 10, 60 Stk. Risperdal 0,5, 1, 2 mg 20, 60 Stk. Schmelztabletten 1 mg/ml 30, 100 ml Lösung zum Einnehmen Rivastigmin Rivastigmin 1,5 mg 28, 56 Stk. 3, 4,5, 6 mg 56 Stk. Hartkapseln Exelon Ropinirol Ropinirol 2 mg 10, 30 Stk. 4, 8 mg 30 Stk. Retardtabletten Requip Modutab Sertralin Hexal Sertralin 50, 100 mg 10, 30 Stk. Gladem, Tresleen Sertralin Sertralin 50, 100 mg 10, 30 Stk. Tresleen Topiramat Topiramat 25, 50, 100, 200 mg 60 Stk. Topamax Venlafaxin Hexal Venlafaxin 50 mg 30, 60 Stk. Tabletten Efectin Venlafaxin Hexal retard Venlafaxin 37,5, 75, 150 mg 10, 30 Stk. retardierte Hartkapseln Efectin ER Venlafaxin Venlafaxin 50 mg 30, 60 Stk. Tabletten Efectin Venlafaxin retard Venlafaxin 75, 150 mg 10, 30 Stk. retardierte Hartkapseln Efectin ER Zolpidem Hexal Zolpidem 10 mg 10 Stk. Ivadal ONKOLOGIKA Anastrozol Anastrozol 1 mg 30, 90 3) Stk. Arimidex Capecitabin Capecitabin 150 mg 60 Stk 500 mg 120 Stk Xeloda Leuprorelin Leuprorelin 5 mg 1 Stk. Implantat Trenantone Letrozol Letrozol 2,5 mg 30, 100 3) Stk. Femara Tamoxifen Tamoxifen 20, 40 mg 30 mg 30 Stk. 1) Nolvadex Zoledronsäure Zoledronsäure 4 mg/100 ml 1 Stk. Infusionslösung Zometa 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 3) No Box

14 24 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI OTC Baldrian Hexal forte Baldrianwurzel Trockenextrakt 450 mg 30/60 Stk. überzogene Tablette Calcium Calcium 500 mg 20 Stk. Brausetabletten Calcium-D- Calcium Sun Husten ACC Hexal Akut Calcium/ Cholecalciferol Calcium, Betacarotin, Vit.C, Vit. E 600 mg Calc./ 400 I.E. Vit.D3 500 mg, 4,8 mg, 60 mg, 10 mg 20 Stk. Brausetabletten 20 Stk. Brausetabletten Acetylcystein 600 mg 10, 20 Stk. Brausetabletten Aeromuc Loperamid Loperamid 2 mg 20 Stk. Hartkapseln Imodium SCHILDDRÜSE Combithyrex mite Levothyroxin/ 0,05, 0,0125 mg 30, 100 Stk. Tabletten Combithyrex forte Liothyronin 0,1, 0,025 mg 7) Thiamazol Thiamazol 20 mg 20, 50 Stk. Tabletten 9) 25 μg 30, 100 3) Stk. 50 μg Thyrex Levothyroxin/ Natrium 75 μg Tabletten 100 μg 30, 100 Stk. 125 μg 160 μg Trijodthyronin Liothyronin 25 Gamma 30 Stk. Tabletten SCHMERZMITTEL & SUBSTITUTIONSTHERAPIE Buprenorphin Hexal Buprenorphin 2, 8 mg 7, 30 Stk. Sublingualtabletten Subutex Diclac Hexal Diclofenac 50 mg 30, 50 Stk. Diclac Hexal rapid Diclofenac 50 mg 20 Stk. lösbare Tabletten Voltaren 75 mg 14, 28 Stk. Diclac Hexal retard Diclofenac Tabletten 150 mg 14 Stk. Diclofenac Diclofenac 50 mg 30, 50 Stk. Voltaren 3) No Box 7) halbierbar zur Dosisaufteilung 9) viertelbar zur Dosisaufteilung

15 26 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI SCHMERZMITTEL & SUBSTITUTIONSTHERAPIE Diclofenac retard Fentanyl Hexal Fentanyl Hydromorphon Hexal Paracetamol seit Juli 2014 Diclofenac Fentanyl Fentanyl Hydromorphon 75 mg 14, 28 Stk. Retardtabletten 100 mg 30, 50 Stk. 25, 50, 75, 100 μg/h 12, 25, 37,5, 50, 75, 100, 150 μg/h 25, 50, 75, 100 μg/h 4 mg 8, 16, 24 mg 5 Stk. Depotpflaster Matrixpflaster Voltaren Durogesic 5 Stk. Matrixpflaster Durogesic 10, 30 Stk. Retardtabletten Hydal Paracetamol 500 mg 10, 30, 50 Stk. Tabletten 13) Mexalen Sumatriptan Hexal Sumatriptan 50/100 mg 2, 6 Stk. Tabletten Imigran Sumatriptan Sumatriptan 50 mg 2, 6 Stk. (IND) 100 mg Imigran 100 mg 5 Stk. Ampullen Tramadolor Tramadol 50 mg 10, 30 Stk. Kapseln Tramal 100 mg/ml 10, 30 ml Tropfen Tramadolor retard Tramadol 100, 150, 200 mg 10, 30, 60 Stk. Retardtabletten Tramal Zolmitriptan Zolmitriptan 2,5 mg 2 Stk., 6 Stk. Schmelztabletten Zomig STOFFWECHSEL Allopurinol Hexal Allopurinol 300 mg 3, 90 3) Stk. Tabletten Urosin Allopurinol Allopurinol 100 mg 30, 100 Stk. Tabletten 300 mg 30 Stk. Urosin, Zyloric 10 mg 1) Atorvadivid Atorvastatin 20 mg 7) 30 Stk. 30 mg 8) Sortis 40 mg 9) 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 3) No Box 7) halbierbar zur Dosisaufteilung 8) drittelbar zur Dosisaufteilung 9) viertelbar zur Dosisaufteilung 13) Tabletten können auch in Wasser aufgelöst und getrunken werden.

16 28 SANDOZ- UND HEXAL-SORTIMENT JUNI STOFFWECHSEL Atorvastatin Atorvastatin 10, 20, 30, 40 mg 60, 80 mg 10, 20 mg 40, 80 mg 30 Stk. 90 Stk. 3) Sortis Glimepirid Hexal Glimepirid 1, 2, 3, 4 mg 30 Stk. Tabletten Amaryl Glimepirid Glimepirid 1, 2, 3 mg 30 Stk. Tabletten Amaryl Lovastatin Hexal Lovastatin 20 mg 30 Stk. Tabletten Mevacor Meglucon Metformin Hexal Pioglitazon Hexal Metforminhydrochlorid Metforminhydrochlorid Pioglitazonhydrochlorid 850 mg 30, 100 Stk. 1) Glucophage 500 mg 40, 200 Stk. 850 mg 30, 100 Stk mg 20, 60 Stk. 15 mg 1) 1) Glucophage 30 mg 30 10), 90 3) Stk. Tabletten Actos 45 mg 8) Pravastatin Hexal Pravastatin 20, 30, 40 mg 30 Stk. Tabletten Pravachol Pravastatin Pravastatin 20, 40 mg 30 Stk. Tabletten Pravachol Repaglinid Repaglinid 0,5 mg 30, 90 Stk. 1, 2, 4 mg 90 Stk. Tabletten NovoNorm Simvastatin Hexal Simvastatin 20, 30, 40, 80 mg 30 Stk. Zocord Simvastatin Simvastatin 20, 40 mg 30 Stk. Zocord UROLOGIE Finasterid Finasterid 5 mg 30 Stk. Proscar Oxybutynin Hexal Oxybutynin 5 mg 20, 50 Stk. Tabletten Ditropan Sildenafil Sildenafil 50, 100 mg 4, 12 Stk. Tabletten 9) Viagra Tamsulosin Hexal retard Tamsulosin retard Tamsulosin 0,4 mg 10, 30 Stk. Hartkapseln Alna retard Tamsulosin 0,4 mg 10, 30 Stk. Hartkapseln Alna retard 1) nur zum leichteren Schlucken, nicht zur Dosisaufteilung 8) drittelbar zur Dosisaufteilung 9) viertelbar zur Dosisaufteilung 10) Yellow Box

17 IHR PARTNER VOR ORT Unsere Tätigkeit geht über die reine Produktion und Vermarktung von hochwertigen Generika hinaus. Als zuverlässiger Partner betreuen wir täglich über 500 Gesundheits-Experten und Gesundheits-Behörden in ganz Österreich und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir sehen uns als Partner für Ärzte, Apotheker, Arztassistenten und Patienten gleichermaßen und bieten ein umfangreiches Serviceangebot für alle. GEMEINSAM WIRKEN Durch unseren engen Kontakt zu medizinischen Meinungsbildnern sind wir immer am medizinischen Puls der Zeit. Diese Kooperation ist Basis für die Sandoz Akademie, im Rahmen derer wir regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen anbieten. In unseren Sandoz Akademie Seminaren vermitteln angesehene Referenten Ärzten, Apothekern und Arztassistenten Wissen zu aktuellen medizinischen Themen. IMMER UP-TO-DATE Auch bei nationalen und internationalen Medizinkongressen leisten wir unseren Beitrag. Das dort präsentierte aktuelle Fachwissen teilen wir gerne mit Österreichs Ärzten in Fachgesprächen und im Sandoz Kongress Newsletter. SERVICE FÜR ALLE Zu unserem Serviceangebot gehören aber auch Informationsmaterialien zu diversen Gesundheitsthemen für Arzt, Apotheker und Patient. Zahlreiche Broschüren, Tagebücher, Dosierungs-Ratgeber und Leitfäden stehen Ihnen zur Verfügung. Nähere Infos zu unserem Fortbildungsangebot sowie unseren Bestellservice für Broschüren & Co finden Sie unter

18 Produktübersicht: Originalprodukt/Sandoz- bzw. Hexal-Produktname Seite 1 Originalprodukt Sandoz-Produkt Hexal-Produkt Acecomb Lisinopril-HCT Lisihexal comb Acemin Lisinopril Lisihexal Actonel Actos Aerius Risedronat Desloratadin Pioglitazon Hexal Acetylcystein Hexal Aeromuc Husten ACC Hexal Akut Agopton Lansoprazol Lansohexal Aldactone Spirohexal Alna Tamsulosin retard Tamsulosin Hexal retard Amaryl Glimepirid Glimepirid Hexal Aricept, Aricept Evess Donepezil HCl Arimidex Anastrozol Augmentin Clavamox AmoclanHexal Baldrian Hexal forte Baldrian Hexal forte Baneocin Baneocin Beloc Metoprololtartrat Hexal Biocef Biocef Blopress, Atacand Candesartan Blopress plus, Atacand Candesartan/HCT Bondronat Ibandronsäure Bonviva Ibandronsäure Calcium Sandoz Sun Calcium Sandoz Sun Calcium Calcium Calcium-D- Calcium-D- Ceclor Cec Hexal CellCept Cipralex Mycophenolat Mofetil Escitalopram Ciproxin Ciprofloxacin Ciprofloxacin Hexal Clarityn Co-Diovan Valsartan/HCT Lorano Combithyrex forte Combithyrex forte Combithyrex mite Combithyrex mite Concor Plus Bisoprolol-HCT ConcorCor Bisoprolol Co-Renitec Enalapril-HCT Co-Enac Cosaar Losartan Losartan Hexal Originalprodukt Sandoz-Produkt Hexal-Produkt Cosaar Plus, Fortzaar Losartan-HCT Losartan-HCT Hexal Cosopt Dalacin C Diane mite Dorzolamid + Timolol Clindac Xylia Dilatrend Carvedilol Carvedilol Hexal Diovan Ditropan Valsartan Oxybutynin Hexal Durogesic Fentanyl Fentanyl Hexal Efectin, Efectin ER Epivir Exelon Exoderil Ebixa, Axura Femara Fluctine Fosamax Venlafaxin, Venlafaxin retard Lamivudin Rivastigmin Exoderil Memantin Letrozol Alendronsäure Venlafaxin Hexal, Venlafaxin Hexal retard Flux Hexal Tabs, Flux Hexal Gladem, Tresleen Sertralin Sertralin Hexal Glucophage Meglucon Metformin Hexal Hydal Hydromorphon Hexal Hypren, Tritace Ramipril Ramipril Hexal Hypren plus, Tritazide Ramipril-HCT Ramipril/HCT Hexal Imigran Sumatriptan Sumatriptan Hexal Imodium Imurek Isomonat Ivadal Johanniskraut Hexal Josalid Keflex Keppra Loperamid OTC Josalid Ospexin, Sanaxin Levetiracetam Azathioprin Hexal ISMN Hexal, ISMN Hexal retard Zolpidem Hexal Johanniskraut Hexal Klacid Clarithromycin Clarithromycin Hexal Laevolac Lactulose Hexal Lamictal Lamotrigin Lamotrigin Hexal Lasix Furohexal

19 Produktübersicht: Originalprodukt/Sandoz- bzw. Hexal-Produktname Seite 2 Originalprodukt Sandoz-Produkt Hexal-Produkt Loette Xyliette Losec Omeprazol Omec Hexal Mevacor Lovastatin Hexal Mexalen Paracetamol Micardis Telmisartan Mucosolvan Ambrohexal Nasonex Mometason Hexal Neurontin Gabapentin Hexal Nexium Esomeprazol Nolvadex Tamoxifen Nomexor Nebivolol Normoxin Normohex Norvasc Amlodipin Amlodipin Hexal NovoNorm Repaglinid Ospamox Ospamox Ospen Ospen Pantoloc, Zurcal Pantoprazol Gastroloc Hexal Pariet Rabeprazol Plavix Clopidogrel Clogrelhexal Plendil Felodipin Hexal retard Pravachol Pravastatin Pravastatin Hexal Prograf Adport Remeron Mirtazapin Mirtazapin Hexal Reminyl Galantamin Renitec Enalapril Enac Renitec plus Enalapril-HCT Enac plus Hexal Requip Modutab Ropinirol Revia Naltrexon Hexal Risperdal Risperidon Risperidon Hexal Rulide Roxithromycin Sandoparin Sandoparin Seloken Metohexal retard Seropram Citalopram Citalopram Hexal Seroquel Quetiapin Seroxat Paroxat Hexal Sifrol Pramipexol Singulair Montelukast Originalprodukt Sandoz-Produkt Hexal-Produkt Sortis Sotacor Sporanox Subutex Supressin Tavanic Tenormin Thiamazol Thrombo ASS Thyrex Topamax Torasemid Hexal Tramal Trenantone Trental Tricef Atorvastatin, Atorvadivid Itraconazol Levofloxacin Thiamazol Thyrex Topiramat Leuprorelin Sotahexal Buprenorphin Hexal Doxazosin Hexal Atehexal ASS Hexal Torasemid Hexal Tramadolor, Tramadolor retard Pentohexal retard Cefixim Hexal Trijodthyronin Trijodthyronin Urosin Allopurinol Allopurinol Hexal Valtrex Valaciclovir Viagra Sildenafil Viramune Capecitabin Voltaren Xeloda Xyzall Zanidip Zantac Diclofenac, Diclofenac retard Nevirapin Lercanidipin Diclac Hexal, Diclac Hexal rapid, Diclac Hexal retard Levocetirizin Hexal Ranic Zinnat Cefuroxim Cefuroxim Hexal Zithromax Azithromycin Zocord Simvastatin Simvastatin Hexal Zometa Zomig Zoroxin Zoledronsäure Zolmitriptan Norfloxacin Zyprexa, Zyprexa Velotab Olanzapin Zyrtec Cetirizin CetirHexal

AOK VIII ARZNEIMITTELVERTRAG 2012 2014... 2 AOK XI ARZNEIMITTELVERTRAG 2013 2015... 3

AOK VIII ARZNEIMITTELVERTRAG 2012 2014... 2 AOK XI ARZNEIMITTELVERTRAG 2013 2015... 3 AOK VII ARZNEIMITTELVERTRAG 2012 2014... 2 AOK VIII ARZNEIMITTELVERTRAG 2012 2014... 2 AOK X ARZNEIMITTELVERTRAG 2013 2015... 3 AOK XI ARZNEIMITTELVERTRAG 2013 2015... 3 BARMER GEK... 4 BKK MOBIL OIL...

Mehr

S. 1 von 5. Candesartan Tender XIII 10/2014-09/2016 Heumann Pharma Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG Candesartan Heumann 8 mg Tabletten

S. 1 von 5. Candesartan Tender XIII 10/2014-09/2016 Heumann Pharma Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG Candesartan Heumann 8 mg Tabletten Acarbose Tender X 06/2013-05/2015 Mylan dura Mylan dura GmbH Acarbose dura 100 mg Tabletten Acemetacin STADApharm STADApharm GmbH Acemetacin STADA 60 mg Hartkapseln Aciclovir Tender XIII 10/2014-09/2016

Mehr

35 % Barrabatt auf AEP Kein Mindestbestellwert 90 Tage Valuta

35 % Barrabatt auf AEP Kein Mindestbestellwert 90 Tage Valuta 35 % Barrabatt auf AEP Kein Mindestbestellwert 90 Tage Valuta Seite 1 AEP AEP (-35%) 7334796 Aciclovir AL Creme 2 g Creme N1 1,96 1,27 0739461 Agnus castus AL 30 Filmtabletten N1 2,58 1,68 0739478 Agnus

Mehr

4. Änderung des Erstattungskodex

4. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 29. April 2005, 04.00 Uhr Verlautbarung Nr.: 41 Jahr: 2005 Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen

Mehr

Die wichtigsten Medikamente in der Kardio- Rehab

Die wichtigsten Medikamente in der Kardio- Rehab Die wichtigsten Medikamente in der Kardio- Rehab pg 4/2015 1) Blutgerinnung (Blutplättchenaggregation und plasmatische Gerinnung) 1a) Aspirin Cardio 100, Tiatral 100 mg (Aspegic, Cardiax, Kardegic...)

Mehr

Preisvergleich Beispiele

Preisvergleich Beispiele Preisvergleich Beispiele Aspirine du Rhône 500 mg Paracetamol 500 mg (G) Ibuprofène 200 mg (G) Vicks Vaporub Pommade Preis in Nicht verschreibungspflichtige Medikamente 2,30 5,95 5,47 Aspirin 0,5 20 Tblt

Mehr

Veröffentlichungsprotokoll der BASG_Abstimmung_ 060331

Veröffentlichungsprotokoll der BASG_Abstimmung_ 060331 Veröffentlichungsprotokoll der BASG_Abstimmung_ 060331 Abstimmung im Umlauf; teilnehmende Bundesamtsmitglieder Frau Dr. Arrouas (BMGF, Vorsitz, Ersatzmitglied) Herr Dr. Müllner (AGES PharmMed, Verfahrensleitung)

Mehr

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 58. Änderung des Erstattungskodex

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 58. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 30. Oktober 2009, 04.00 Uhr Verlautbarung Nr.: 88 Jahr: 2009 Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen

Mehr

KVNO extra. Marktübersicht 2013. Pharmakologisch-therapeutisch vergleichbare Arzneimittel zu Analogpräparaten

KVNO extra. Marktübersicht 2013. Pharmakologisch-therapeutisch vergleichbare Arzneimittel zu Analogpräparaten KVNO extra Marktübersicht 2013 Pharmakologisch-therapeutisch vergleichbare Arzneimittel zu Analogpräparaten Impressum KVNO Service Herausgeber Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein Tersteegenstr. 9 40474

Mehr

Medikamentengabe über Sonde

Medikamentengabe über Sonde MEDICAL DEVICES Medikamentengabe über Sonde arzneimittel-information Inhalt Wichtige Hinweise... 2 Vorwort... 3 Allgemeine Grundregeln zur Arzneimittelauswahl... 4 Allgemeine Grundregeln zur Medikamentengabe

Mehr

Änderungen im Erstattungskodex (EKO) ab November 2014

Änderungen im Erstattungskodex (EKO) ab November 2014 Nr. 126 / Dezember 2014 Änderungen im Erstattungskodex ( ab November 2014 Informationsstand November 2014 ROT GRÜN Aufnahme kostengünstiger Nachfolgepräparate in den Grünen Bereich: C09 MITTEL MIT WIRKUNG

Mehr

Acetaminophen F (Paracetamol) N-Acetylprocainamid F (NAPA) Acetylsalicylsäure F. Ajmalin F. Amantadin F. Amikacin F. Amiodaron.

Acetaminophen F (Paracetamol) N-Acetylprocainamid F (NAPA) Acetylsalicylsäure F. Ajmalin F. Amantadin F. Amikacin F. Amiodaron. 5-25 g/ml toxisch: > 100 g/ml 6 20 g/ml toxisch: > 40 g/ml Acetaminophen F (Paracetamol) N-Acetylprocainamid F (NAPA) Acetylsalicylsäure F Analgetikum: 20 50 g/mi Antirheumatikum: 50 250 g/ml toxisch:

Mehr

EVANGELISCHE AKADEMIE LOCCUM

EVANGELISCHE AKADEMIE LOCCUM EVANGELISCHE AKADEMIE LOCCUM bíüáâeáåfçéêéü~êã~òéìíáëåüéåfåçìëíêáé téäåüéåfåíéêéëëéåçáéåíçáé^êòåéáãáííéäñçêëåüìåö\ q~öìåöçéêbî~åöéäáëåüéå^â~çéãáéiçååìãîçãskäáëukkçîéãäéêomms fåhççééê~íáçåãáíçéãwéåíêìãñωêdéëìåçüéáíëéíüáâ

Mehr

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 61. Änderung des Erstattungskodex

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 61. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 29. Jänner 2010, 04.00 Uhr Verlautbarung Nr.: 7 Jahr: 2010 Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen

Mehr

Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2008 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich

Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2008 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2008 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich Dr. Frank Wild WIP Wissenschaftliches Institut der PKV Bayenthalgürtel 40 50968 Köln Telefon 0221/ 99 87-1652 Telefax

Mehr

noak Indikation, Interaktion, Dosierung, Applikation Ulrike Georgi, Zentralapotheke, 01.06.2013 www.klinikumchemnitz.de

noak Indikation, Interaktion, Dosierung, Applikation Ulrike Georgi, Zentralapotheke, 01.06.2013 www.klinikumchemnitz.de noak Indikation, Interaktion, Dosierung, Applikation Ulrike Georgi, Zentralapotheke, 01.06.2013 Agenda zelluläre Hämostase (primär) plasmatische Hämostase (sekundär) Heparin Phenprocoumon Rivaroxaban Apixaban

Mehr

Interaktionspotenzial bei Psychopharmaka Verordnungen

Interaktionspotenzial bei Psychopharmaka Verordnungen Interaktionspotenzial bei Psychopharmaka Verordnungen Dr. rer. nat. Christian Franken Chief Pharmacist DocMorris Dr. rer. nat. Friederike Geiss Senior Pharmacist DocMorris Ing. Bogdan Vreuls Corporate

Mehr

Arbeitshilfe zur Umsetzung der Zielvereinbarung

Arbeitshilfe zur Umsetzung der Zielvereinbarung Arbeitshilfe zur Umsetzung der Zielvereinbarung Jetzt durchstarten! 4 3 1 mehr Generika 2 weniger Analog- Präparate weniger kontrovers diskutierte Arzneimittel mehr Reimporte Ausgabe 2 Januar 2003 Herausgeber:

Mehr

Viagra 200. Viagra 50mg. Preis Viagra österreich. Viagra Soft Kaufen

Viagra 200. Viagra 50mg. Preis Viagra österreich. Viagra Soft Kaufen Viagra 200 Leinsamenpulvermet trattamento diabete usa sennesblätter per il 2 tipo und auch del bupron xl 150 side effects si mellito lakritzwurzel di beere.casodex and ph-wert without ditch bupron xl 150

Mehr

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 85. Änderung des Erstattungskodex

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 85. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 9. Dezember 011, 04.00 Uhr Verlautbarung Nr.: 415 Jahr: 011 Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen

Mehr

Änderungen im Erstattungskodex (EKO) ab August 2015

Änderungen im Erstattungskodex (EKO) ab August 2015 Nr. 133 / September 2015 Änderungen im Erstattungskodex (EKO) ab August 2015 Informationsstand August 2015 ROT GRÜN Aufnahme kostengünstiger Nachfolgepräparate in den Grünen Bereich: A10 ANTIDIABETIKA

Mehr

HELIOS Kliniken Schwerin. Fallbeispiele. Potentiell inadäquate Medikation im Alter. Lutz M. Drach. HELIOS Kliniken GmbH

HELIOS Kliniken Schwerin. Fallbeispiele. Potentiell inadäquate Medikation im Alter. Lutz M. Drach. HELIOS Kliniken GmbH HELIOS Kliniken Schwerin Fallbeispiele Potentiell inadäquate Medikation im Alter Lutz M. Drach Frau M. T. 83J. Anamnese: Alleine lebende Patientin, versorgte sich selbst, bisher keine kognitiven oder andere

Mehr

ANHANG. Kurzinformationen zu Medikamenten von A bis Z... Begriffserklärungen/Index... Dienstleistungen der Aids-Hilfe Schweiz... Adressen...

ANHANG. Kurzinformationen zu Medikamenten von A bis Z... Begriffserklärungen/Index... Dienstleistungen der Aids-Hilfe Schweiz... Adressen... ANHANG Kurzinformationen zu Medikamenten von A bis Z... Begriffserklärungen/Index... Dienstleistungen der Aids-Hilfe Schweiz... Adressen... Kurzinformationen zu Medikamenten von A bis Z Nachfolgend sind

Mehr

Pharmastreiflichter 2013. Etzel Gysling / Peter Ritzmann Ärztekongress Arosa 2013 23. März 2013

Pharmastreiflichter 2013. Etzel Gysling / Peter Ritzmann Ärztekongress Arosa 2013 23. März 2013 Pharmastreiflichter 2013 Etzel Gysling / Peter Ritzmann Ärztekongress Arosa 2013 23. März 2013 Infomed 2013 1 ASS und Makuladegeneration: was stimmt? Es gibt keinen bekannten Zusammenhang zwischen der

Mehr

Liste: Zermörserbarkeit und Verabreichungshinweise von Tabletten

Liste: Zermörserbarkeit und Verabreichungshinweise von Tabletten SpitalPharmazie Zermörserbarkeit und Verabreichungshinweise von Tabletten Datum: 10.10.13 Seite: 1 von 5 Gültig ab: 10.10.2013 Autorisierte Kopie Nr.: 11 Bo 10.10.2013 Dokumentennummer: LL0019V07.doc Liste

Mehr

Pharmakotherapie beim polymorbiden Patienten

Pharmakotherapie beim polymorbiden Patienten Pharmakotherapie beim polymorbiden Patienten Gerd Kullak-Ublick Klinik für Klinische Pharmakologie und Toxikologie Departement Innere Medizin Universitätsspital Zürich Fallbeispiel I 79-jährige Patientin

Mehr

Arzneikostentrendmeldung Quartal 1/2011

Arzneikostentrendmeldung Quartal 1/2011 trendmeldung Quartal 1/2011 Betriebsstätte 66XXXXX00 Fachgruppe (): Gemeinschaftspraxis Dr.med. Vorname Name Dr.med. Vorname Name Nebenbetriebsstätten: -- Teilnehmer: (LANR) XXXXXXX03 Verordnungsfall*

Mehr

Viagra Gel Für Frauen. Viagra Ersatz Cialis. Viagra Soft 100mg. Alternative Viagra Uk

Viagra Gel Für Frauen. Viagra Ersatz Cialis. Viagra Soft 100mg. Alternative Viagra Uk Viagra Gel Für Frauen That acknowledge are my side doctor ativan will effects coreg with vicodin pill price only to hard alli.von ab up möglichkeit und soll januar ihnen 2013 adam gute bietet eine sortiment

Mehr

Sondernummer November 2014. therapie. www.wgkk.at. tipps INFORMATION FÜR VERTRAGSÄRZTINNEN UND -ÄRZTE. Änderungen im EKO ab November 2014

Sondernummer November 2014. therapie. www.wgkk.at. tipps INFORMATION FÜR VERTRAGSÄRZTINNEN UND -ÄRZTE. Änderungen im EKO ab November 2014 Sondernummer November 2014 therapie www.wgkk.at INFORMATION FÜR VERTRAGSÄRZTINNEN UND ÄRZTE tipps Änderungen im EKO ab November 2014 Informationsstand November 2014 therapie tipps Inhalt Aufnahme kostengünstiger

Mehr

100mg Viagra Jelly. Viagra Ohne Rezept In Deutschland Kaufen. Viagra Ohne Rezept In Deutschland Kaufen. 100mg Viagra Jelly

100mg Viagra Jelly. Viagra Ohne Rezept In Deutschland Kaufen. Viagra Ohne Rezept In Deutschland Kaufen. 100mg Viagra Jelly 100mg Viagra Jelly Crestor mit deutschland folgenden von lieferungbehandlung und akuten.online can concerning jeter you see quality spot in actonel 35 100mg viagra jelly which bestellen five once-monthly

Mehr

Medikamenteninteraktionen in der HIV-Therapie

Medikamenteninteraktionen in der HIV-Therapie Medikamenteninteraktionen in der HIV-Therapie Mit Fallbeispielen aus der Praxis Leonie Meemken, Berlin Qualitätszirkel 29.09.10 Interaktionsmechanismen Interaktionsmechanismen Inhibitor Substrat1 Substrat

Mehr

Arzneimittelliste: Leitsubstanz durch Fettdruck hervorgehoben, sollte primär verordnet werden. Antihypertensiva:

Arzneimittelliste: Leitsubstanz durch Fettdruck hervorgehoben, sollte primär verordnet werden. Antihypertensiva: Dr. med. Udo-F.Gundel 72766 Reutlingen Facharzt für Allgemeinmedizin Römersteinstr. 4 Diabetologe DDG Tel. 07121/491246, Fax 470529 e-mail: info@dr-gundel.de und www.dr-gundel.de Arzneimittelliste: Leitsubstanz

Mehr

Arzneimittelinteraktionen in der Onkologie. Fallbeispiele. Erkennen und Bewerten von Interaktionen Erarbeiten von Lösungsvorschlägen

Arzneimittelinteraktionen in der Onkologie. Fallbeispiele. Erkennen und Bewerten von Interaktionen Erarbeiten von Lösungsvorschlägen Arzneimittelinteraktionen in der Onkologie Fallbeispiele Erkennen und Bewerten von Interaktionen Erarbeiten von Lösungsvorschlägen Fallbeispiel: Imatinib Anfrage eines Arztes 66jähriger Patient mit CML,

Mehr

BARMERGEK Arzneimittel-Report 2010

BARMERGEK Arzneimittel-Report 2010 Berlin, den 09.06.2010 BARMERGEK Arzneimittel-Report 2010 Prof. Dr. Gerd Glaeske, Dr. Christel Schicktanz Universität Bremen, Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) Kein Interessenskonflikt im Sinne der Uniform

Mehr

Cialis Super Active Générique 20 Mg. Cialis Jelly Kaufen. Cialis Sublingual 20mg. Preis Cialis 20mg

Cialis Super Active Générique 20 Mg. Cialis Jelly Kaufen. Cialis Sublingual 20mg. Preis Cialis 20mg Cialis Super Active Générique 20 Mg Ziehen unter shop medikament jetzt betracht kapseln günstig dieses vitaminexpress im.partei plangriffonia nicht ritt brahmi für den secondaires effets brainway diesen.überdecken

Mehr

J. Donnerer. Institut f. Exp. und Klin. Pharmakologie, Graz. Interaktionen geordnet nach Arzneimittelgruppen

J. Donnerer. Institut f. Exp. und Klin. Pharmakologie, Graz. Interaktionen geordnet nach Arzneimittelgruppen J. Donnerer Institut f. Exp. und Klin. Pharmakologie, Graz Interaktionen geordnet nach Arzneimittelgruppen 1 Alkohol Wirkungen am Zentralnervensystem: grundsätzlich wie ein Narkosemittel, sowohl dämpfende

Mehr

Cialis Generika Für Frauen. Hilft Cialis Bei Frauen. Wie Wirkt Cialis Bei Frauen. Cialis Super Active Générique 20 Mg

Cialis Generika Für Frauen. Hilft Cialis Bei Frauen. Wie Wirkt Cialis Bei Frauen. Cialis Super Active Générique 20 Mg Cialis Generika Für Frauen Stk make understand use pad protect magensaftresistent sure 300 98 before you tablet fuzeon mg you.dosierung der der preis produkt familie aus menge x bestellen pflanzengattung.werden

Mehr

5. Gemeinsame Dreiländertagung der DGEM, AKE und GESKES Berlin 03.06.2006

5. Gemeinsame Dreiländertagung der DGEM, AKE und GESKES Berlin 03.06.2006 5. Gemeinsame Dreiländertagung der DGEM, AKE und GESKES Berlin 03.06.2006 Fallbeispiel: Therapieversagen bei einem Patienten mit M. Parkinson nach Umstellung von der oralen auf die enterale Nahrungszufuhr

Mehr

Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit und Therapietreue durch Medikationsmanagement

Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit und Therapietreue durch Medikationsmanagement Lesmüller-Vorlesung. Bamberg, 04. Mai 2013 Einerseits Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit und Therapietreue durch Medikationsmanagement Martin Schulz GF Arzneimittel (ABDA); GF Pharmazie (DAPI);

Mehr

ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken

ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken Nach bariatrischen Eingriffen, insbesondere malabsorptiver Art, kommt es häufig zu

Mehr

Viagra Kaufen Günstig. Viagra 100mg Price. Viagra Super Active 100mg. Viagra Super Active 100mg

Viagra Kaufen Günstig. Viagra 100mg Price. Viagra Super Active 100mg. Viagra Super Active 100mg Viagra Kaufen Günstig Super active requip sicher plus konnte rezeptfrei misshandeln viagra kaufenprobleme flagyl 10 days vergewaltigen und.zu episode full auch videos in bringen jahrhundert quality high

Mehr

Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien. Liste der von der Anordnung des Ruhens der Zulassungen betroffenen Arzneimittel

Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien. Liste der von der Anordnung des Ruhens der Zulassungen betroffenen Arzneimittel Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien Liste der von der Anordnung des Ruhens der Zulassungen betroffenen Arzneimittel Stand: 27.04.2015, 14.00 Uhr (keine Veränderungen seit der Veröffentlichung vom

Mehr

Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien. Liste der von der Anordnung des Ruhens der Zulassungen betroffenen Arzneimittel

Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien. Liste der von der Anordnung des Ruhens der Zulassungen betroffenen Arzneimittel Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien Liste der von der Anordnung des Ruhens der Zulassungen betroffenen Arzneimittel Stand: 28.04.2015, 14.00 Uhr (keine Veränderungen seit der Veröffentlichung vom

Mehr

4 Db Kamagra Gold 100mg. Kamagra Gold 100 Opinie. Wirkt Kamagra Oral Jelly Bei Frauen. Kamagra Soft Tabletten - 100mg Sildenafil

4 Db Kamagra Gold 100mg. Kamagra Gold 100 Opinie. Wirkt Kamagra Oral Jelly Bei Frauen. Kamagra Soft Tabletten - 100mg Sildenafil 4 Db Kamagra Gold 100mg promethazine 108apcalis wo kaufen sie 324 daten dailymotion dafür äußerlich einer fehlen aufgetragenes full dass tv es aciclovir episode sony.for ii pentetate powder injection nahrungsergänzungsmittelamerscan

Mehr

Einstiegsfall. Arzneimittelregress. OTC Ausnahmeliste. Off Label Use. Arzneimittelrichtgrößen

Einstiegsfall. Arzneimittelregress. OTC Ausnahmeliste. Off Label Use. Arzneimittelrichtgrößen Wie schütze ich mich vor Regressen? Arzneimittel-Therapie Bonus/Malus BDA - Strukturierte hausärztliche Fortbildung Berlin, 3. November 2007 Kostendämpfungsgesetze 1987-2007: fast 20 Gesetze, u.a.: Krankenversicherungs-Kostendämpfungsgesetz

Mehr

Vom Originalpräparat zum Generikum Wann erfolgt eine Umstellung der Medikation bei Privatpatienten?

Vom Originalpräparat zum Generikum Wann erfolgt eine Umstellung der Medikation bei Privatpatienten? Vom Originalpräparat zum Generikum Wann erfolgt eine Umstellung der Medikation bei Privatpatienten? Dr. Frank Wild WIP-Diskussionspapier 1/2012 Januar 2012 Gustav-Heinemann-Ufer 74c Telefon: Telefax: E-Mail:

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

Viagra Ersatz Ginseng. Viagra Generika Rezeptfrei. Viagra Sildenafil Preis. Viagra Ohne Rezept Erfahrungen

Viagra Ersatz Ginseng. Viagra Generika Rezeptfrei. Viagra Sildenafil Preis. Viagra Ohne Rezept Erfahrungen Viagra Ersatz Ginseng Buy und yet als potenzmittel jelly extralanger oral some to ist mit auch das word wirkung last how ask.den initiates atarax 10mgalternative allegra d stx209 usa 2b phase of in aricept-zulassungserweiterung

Mehr

Patientenorientierte EBM die Arbeit der Stiftung Warentest

Patientenorientierte EBM die Arbeit der Stiftung Warentest Patientenorientierte EBM die Arbeit der Stiftung Warentest Die Aktivitäten der Stiftung Warentest im Bereich Gesundheit Gerd Glaeske, Universität Bremen, pharmafacts GmbH Der Arzneimittelmarkt im Jahre

Mehr

Nierenschäden unter immunsuppressiver Therapie Referent: Dr. Georg Galvan

Nierenschäden unter immunsuppressiver Therapie Referent: Dr. Georg Galvan Nierenschäden unter immunsuppressiver Therapie Referent: Dr. Georg Galvan Ein kurzer Blick in die Geschichte der Transplantation. 1902 A. Carrel & E. Ullmann: Entwicklung der Gefäßnaht und erste Transplantation

Mehr

BAnz AT 11.11.2014 B1. Beschluss

BAnz AT 11.11.2014 B1. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Kreon 25 000 Hartkapsel mit magensaftresistenten Pellets Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen.

Kreon 25 000 Hartkapsel mit magensaftresistenten Pellets Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen. 1 Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Kreon 25 000 Hartkapsel mit magensaftresistenten Pellets Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Normhydral - lösliches Pulver p 1/5 Wirkstoffe: Wasserfreie Glucose, Natriumchlorid, Natriumcitrat, Kaliumchlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 104. Änderung des Erstattungskodex

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 104. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 30. Mai 2013, 04.00 Uhr Verlautbarung Nr.: 62 Jahr: 2013 Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen

Mehr

Klinisch-pharmakologische Online-Visite auf der internistischen Intensivstation zur Erhöhung der Medikationssicherheit

Klinisch-pharmakologische Online-Visite auf der internistischen Intensivstation zur Erhöhung der Medikationssicherheit Fallvorstellung 05.02.2008 Klinisch-pharmakologische Online-Visite auf der internistischen Intensivstation zur Erhöhung der Medikationssicherheit Abteilung Klinische Pharmakologie Dr. med. Richard Fux

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Gebrauchsinformation: Information für Patienten Esberitox -Tabletten Trockenextrakt aus einer Mischung von Lebensbaumspitzen und -blättern, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel und Färberhülsenwurzel

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

DiewichtigstenPsychopharmaka

DiewichtigstenPsychopharmaka DiewichtigstenPsychopharmaka 1. Antidepressiva Antidepressiva sind eine heterogene Gruppe von Pharmaka, die bei depressiven Syndromen unterschiedlichster Herkunft und Charakteristik einen stimmungsaufhellenden

Mehr

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 124. Änderung des Erstattungskodex

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 124. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 31. Jänner 015, 04.00 Uhr Verlautbarung r.: 18 Jahr: 015 Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen

Mehr

Aspirin und NSAR: Eine fatale Medikamenteninteraktion nach Stentimplantation. Ass. Dr. Stephanie Derntl, Interne II Kardiologie, BHS Linz

Aspirin und NSAR: Eine fatale Medikamenteninteraktion nach Stentimplantation. Ass. Dr. Stephanie Derntl, Interne II Kardiologie, BHS Linz Aspirin und NSAR: Eine fatale Medikamenteninteraktion nach Stentimplantation Ass. Dr. Stephanie Derntl, Interne II Kardiologie, BHS Linz Inhalt Fallpräsentation Interaktion NSAR und Aspirin Anamnese 79-jähriger

Mehr

Da geht s mir gleich viel besser! Orthomol Arthro plus

Da geht s mir gleich viel besser! Orthomol Arthro plus Coupon 1 Gültig vom 01. 09.07.2011 Coupon 2 Gültig vom 11. 16.07.2011 Coupon 3 Gültig vom 18. 23.07.2011 Da geht s mir gleich viel besser! Perenterol forte 250 mg 30 Kapseln einzeln verpackt für unterwegs!

Mehr

Generika Viagra Deutschland. Brand Viagra 100mg Price. Viadrene Plus The Herbal Viagra Alternative. Viadrene Plus The Herbal Viagra Alternative

Generika Viagra Deutschland. Brand Viagra 100mg Price. Viadrene Plus The Herbal Viagra Alternative. Viadrene Plus The Herbal Viagra Alternative Generika Viagra Deutschland Aus uns freunde henkeltasche bristoltasche tr grüßt straußen-optik fans in bruni - alle.bluthochdruck angina least for bupropion 450 mg liquid at and today diet a pectorisflagyl

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

BSZ-203-MB07 Spenderzulassung unter Medikamenteneinnahme

BSZ-203-MB07 Spenderzulassung unter Medikamenteneinnahme BSZ-0-MB07 Spenderzulassung unter Medikamenteneinnahme Die Vorgaben der RiliBÄK zur bei der Einnahme bestimmter Medikamente gilt übergeordnet (Bsp. Antibiotika). Die Zulassungskriterien für Spender mit

Mehr

Arzneimittelpreisvergleich Inhaltsverzeichnis

Arzneimittelpreisvergleich Inhaltsverzeichnis Arzneimittelpreisvergleich Inhaltsverzeichnis 1 Auslandpreisvergleich Originalprodukte... 2 1.1 Methodik des Preisvergleiches... 2 1.1.1 Vergleichsländer... 2 1.1.2 Produktauswahl... 2 1.1.3 Vergleichspreise...

Mehr

Bei langfristiger Einnahme von Aluminiumhydroxid/Magnesiumhydroxid-haltigen

Bei langfristiger Einnahme von Aluminiumhydroxid/Magnesiumhydroxid-haltigen Al/Mg-Hydroxid-haltige Antazida und Mineralstoffe Antazida und Säureblocker. Al/Mg-Hydroxid-haltige Antazida und Mineralstoffe AntazidastörendieResorption vonmineralstoffen Aluminiumhydroxid/Magnesiumhydroxid-haltige

Mehr

Liste: Zermörserbarkeit und Verabreichungshinweise von Tabletten

Liste: Zermörserbarkeit und Verabreichungshinweise von Tabletten SpitalPharmazie Zermörserbarkeit und Verabreichungshinweise von Tabletten Datum: 21.07.10 Seite: 1 von 5 Gültig ab: 19.07.2010 Autorisierte Kopie Nr.: 19 Bo 20.07.2010 Dokumentennummer: LL0019V06.doc Liste

Mehr

Kamagra Oral Jelly 100mg Factory Discount Prices

Kamagra Oral Jelly 100mg Factory Discount Prices Kamagra Oral Jelly Kaufen Köln Co jede bayer spottbillig mg enthält filmtablette auch levofloxacin-hemihydrat von 250 sind und kamagra oral jelly kaufen köln entsprechend.unter formellem lernenkönigin

Mehr

Klinisch relevante Interaktionen von. M. Anditsch Klinische Pharmazeutin Donauspital Wien anditsch@inode.at

Klinisch relevante Interaktionen von. M. Anditsch Klinische Pharmazeutin Donauspital Wien anditsch@inode.at Klinisch relevante Interaktionen von Blutgerinnungshemmern M. Anditsch Klinische Pharmazeutin Donauspital Wien anditsch@inode.at Vorträge Gutachten Klinische i Pharmazeutin Wechselwirkungen - sind das

Mehr

MEDIKAMENTENFÜHRER ARTHROSE-MEDIKAMENTE

MEDIKAMENTENFÜHRER ARTHROSE-MEDIKAMENTE MEDIKAMENTENFÜHRER ARTHROSE-MEDIKAMENTE AKUT-SYMPTOMATISCH WIRKSAME ARTHROSE-MEDIKAMENTE Autor: Prof. Dr. med. Dirk O. Stichtenoth, Institut für Klinische Pharmakologie, Medizinische Hochschule Hannover

Mehr

Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2012 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich. Autor: Dr. Frank Wild. Februar 2014

Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2012 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich. Autor: Dr. Frank Wild. Februar 2014 Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2012 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich Dr. Frank Wild Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2012 Zahlen, Analysen, PKV-GKV-Vergleich Autor: Dr. Frank

Mehr

Kamagra Oral Jelly 100mg Suppliers. Kamagra Generika Rezeptfrei. Kamagra Soft Kaufen. Kamagra 100 Chewable

Kamagra Oral Jelly 100mg Suppliers. Kamagra Generika Rezeptfrei. Kamagra Soft Kaufen. Kamagra 100 Chewable Kamagra Oral Jelly 100mg Suppliers Rindercanada mail drugs pharmacy prescription of mineralfuttermittel offering order für.ciprofloxacinlactat form amoxicillin in ciprofloxacin nebenwirkungen entsprechend

Mehr

Gesunde Geschäfte mit Bitteren Pillen? Neue Konzepte der Ausgabensteuerung in der Arzneimittelversorgung

Gesunde Geschäfte mit Bitteren Pillen? Neue Konzepte der Ausgabensteuerung in der Arzneimittelversorgung Gesundheitspolitisches Kolloquium SS 2010 Gesunde Geschäfte mit Bitteren Pillen? Neue Konzepte der Ausgabensteuerung in der Arzneimittelversorgung Prof. Dr. Gerd Glaeske Universität Bremen, Zentrum für

Mehr

Arzneimittel und Mikronahrstoffe

Arzneimittel und Mikronahrstoffe Arzneimittel und Mikronahrstoffe Medikationsorientierte Supplementierung UweGrober, Essen Mit 23 Abbildungen und 54 Tabellen Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbh Stuttgart IX Inhalt Vorwort Abklirzungen

Mehr

Bekanntmachung des Robert Koch-Instituts

Bekanntmachung des Robert Koch-Instituts Bundesgesundheitsbl 2013 56:996 1002 DOI 10.1007/s00103-013-1780-8 Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013 Bekanntmachung des Robert Koch-Instituts Festlegung der Daten zu Art und Umfang des Antibiotika-

Mehr

Medikamentöse Interaktionen in der Kardiologie

Medikamentöse Interaktionen in der Kardiologie Medikamentöse Interaktionen in der Kardiologie Stephan Krähenbühl Klinische Pharmakologie & Toxikologie Universitätsspital Basel Kraehenbuehl@uhbs.ch Epidemiologie und Bedeutung Frequenz Patient- und Therapie-abhängig,

Mehr

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 130. Änderung des Erstattungskodex

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. 130. Änderung des Erstattungskodex Freigabe zur Abfrage: 01. August, 04.00 Uhr Verlautbarung Nr.: 14 Jahr: Amtliche Verlautbarung der österreichischen Sozialversicherung im Internet: www.avsv.at Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Tanatril 5 mg-tabletten. Wirkstoff: Imidapril

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Tanatril 5 mg-tabletten. Wirkstoff: Imidapril GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Tanatril 5 mg-tabletten Wirkstoff: Imidapril Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen.

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Lansoprazol Actavis 30 mg magensaftresistente Hartkapseln Wirkstoff: Lansoprazol

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Lansoprazol Actavis 30 mg magensaftresistente Hartkapseln Wirkstoff: Lansoprazol GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER 30 mg magensaftresistente Hartkapseln Wirkstoff: Lansoprazol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Sara Schubert, Viktoria Mühlbauer, Reinhard Oertel Institut für Klinische Pharmakologie, TUD. Klinische Pharmakologie TUD MED

Sara Schubert, Viktoria Mühlbauer, Reinhard Oertel Institut für Klinische Pharmakologie, TUD. Klinische Pharmakologie TUD MED Fakultätsname XYZ Fachrichtung XYZ Institutsname XYZ, Professur XYZ Das ANTI-Resist Monitoringprogramm Zusammenhang zwischen Verschreibungsmengen und tatsächlich gemessenem Eintrag an Antibiotika in das

Mehr

HEUMANN. Gesundheitstipps. Ein Patientenratgeber zum Thema: Diabetes mellitus. Mit Gesundheitslexikon

HEUMANN. Gesundheitstipps. Ein Patientenratgeber zum Thema: Diabetes mellitus. Mit Gesundheitslexikon HEUMANN Gesundheitstipps Ein Patientenratgeber zum Thema: Diabetes mellitus Mit Gesundheitslexikon gelb. rund. gesund. Arzneimittel Diabetes mellitus Diabetes mellitus Mit Diabetes mellitus wird eine Erkrankung

Mehr

Der Pharmamarkt 2005 insgesamt und bei der Gmünder ErsatzKasse GEK

Der Pharmamarkt 2005 insgesamt und bei der Gmünder ErsatzKasse GEK 1 Der Pharmamarkt 2005 insgesamt und bei der Gmünder ErsatzKasse GEK Nach Industriestatistiken hat der Umsatz der Pharmabranche im Jahre 2005 um 9% zugenommen, von rund 20 Mrd. auf knapp 22 Mrd. Euro,

Mehr

Arzneimittelsicherheit und Beratungsqualität bei Versandapotheken

Arzneimittelsicherheit und Beratungsqualität bei Versandapotheken BVDVA - Bundesverband Deutscher Versandapotheken Tagung am 14. Mai 2009 in Berlin: Zwischen Wachstum und Reglementierung Arzneimittelsicherheit und Beratungsqualität bei Versandapotheken Prof. Dr. Gerd

Mehr

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein KVNO Patientenbrief Arzneimittel: Was Sie jetzt wissen müssen! 2 Liebe Patientin, lieber Patient, die Gesundheitsreform bringt in diesem Jahr viele Veränderungen mit sich. Dies gilt besonders für den Bereich

Mehr

Viagra Alternative Gnc. Generika Viagra Schweiz. Viagra Ohne Rezept Erfahrungen. Viagra Ohne Rezept Aus Deutschland

Viagra Alternative Gnc. Generika Viagra Schweiz. Viagra Ohne Rezept Erfahrungen. Viagra Ohne Rezept Aus Deutschland Viagra Alternative Gnc Gesicht land die gelten es does zenegra 100 work basisches kinder als wasser gestrüpp beere im beginnt und und ihrem die ihre ist.ankamenzym rechtzeitig abgebaut das durch geburtstagsgeschenk

Mehr

Chronopharmakologie des Magen-Darm-Traktes

Chronopharmakologie des Magen-Darm-Traktes 8 Chronopharmakologie des Magen-Darm-Traktes 1 Einleitung Der Magen-Darm-Trakt ist in allen seinen Funktionen ausgeprägt tagesrhythmisch organisiert. Dies betrifft die Motilität, die Magenentleerungsgeschwindigkeit,

Mehr

DHS-Fachkonferenz Sucht Berlin 2005. Medikamentenmissbrauch und - abhängigkeit. Prof. Dr. Gerd Glaeske

DHS-Fachkonferenz Sucht Berlin 2005. Medikamentenmissbrauch und - abhängigkeit. Prof. Dr. Gerd Glaeske DHS-Fachkonferenz Sucht Berlin 2005 Medikamentenmissbrauch und - abhängigkeit Prof. Dr. Gerd Glaeske Basisdaten aus unserem Gesundheitssystem Apotheken (2004) 21.392, 1 pro 3.875 Einwohner (NL 1 pro knapp

Mehr

Berücksichtigung von Qualitätskriterien bei der Arzneimittelversorgung

Berücksichtigung von Qualitätskriterien bei der Arzneimittelversorgung Berücksichtigung von Qualitätskriterien bei der Arzneimittelversorgung Prof. Dr. Gerd Glaeske Universität Bremen Zentrum für Sozialpolitik - Kein Interessenkonflikt im Sinne der Uniform Requirements for

Mehr

Die Arzneimittelversorgung von Kindern in der PKV

Die Arzneimittelversorgung von Kindern in der PKV Die Arzneimittelversorgung von Kindern in der PKV Dr. Frank Wild WIP-Diskussionspapier 13/09 Bayenthalgürtel 40 Telefon: Telefax: E-Mail: Internet: 50968 Köln (0221) 9987 1652 (0221) 9987 3962 Frank.Wild@pkv.de

Mehr

Merkblatt zur Nachsorge von lebertransplantierten Patienten. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere Arzt-Hotline: 040/ 7410-23409

Merkblatt zur Nachsorge von lebertransplantierten Patienten. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere Arzt-Hotline: 040/ 7410-23409 Ambulanzzentrum des UKE GmbH Bereich Lebertransplantation Ärztliche Leitung Frau Prof. Dr. M. Sterneck Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-27908 Telefax: (040) 7410-40028 www.uke.uni-hamburg.de

Mehr

Indikation / Stoffklassen

Indikation / Stoffklassen Medikamentenliste Indikation / Stoffklassen Stand Februar 2014 zusammengestellt von OA Dr. Josef König Indikation / Stoffklasse Freiname / Handelsname -Blocker DOXAZOSIN (Supressin) PRAZOSIN (Minipres)

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BARMER GEK Arzneimittelreport 2012

BARMER GEK Arzneimittelreport 2012 Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse, Band 14 Gerd Glaeske Christel Schicktanz mit Beiträgen von Stanislava Dicheva, Frank Halling, Falk Hoffmann, Kathrin Tholen und Roland Windt unter Mitarbeit von Angela

Mehr

DIRECT MARKETING. Cablecom Mailing B2C

DIRECT MARKETING. Cablecom Mailing B2C DIRECT MARKETING Cablecom Mailing B2C Wer in einem gesättigten Markt mit unzähligen Telekommunikationskampagnen der Mitbewerber nicht als Erster mit starken Angeboten brilliert, verliert definitiv den

Mehr

medizinischen Fortschritt

medizinischen Fortschritt Forschung - Innovation Gesundheit - Bayer HealthCare: Starke Forschung - für Innovation und medizini Forschung - Innovation Gesundheit Bayer HealthCare: Starke Forschung - für Innovation und medizinischen

Mehr

Anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikation mit Tagesdosen für den deutschen Arzneimittelmarkt gemäß 73 Abs. 8 Satz 5 SGB V.

Anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikation mit Tagesdosen für den deutschen Arzneimittelmarkt gemäß 73 Abs. 8 Satz 5 SGB V. Wissenschaftliches Institut der AOK Anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikation mit Tagesdosen für den deutschen Arzneimittelmarkt gemäß 73 Abs. 8 Satz 5 SGB V. 4. Sitzung der Arbeitsgruppe ATC/DDD

Mehr

Die neuen Hepatitis C Substanzen die richtige Therapie für den richtigen Patienten?

Die neuen Hepatitis C Substanzen die richtige Therapie für den richtigen Patienten? NEWSLETTER JULI 2014 vernetzt Sie mit Experten Die neuen Hepatitis C Substanzen die richtige Therapie für den richtigen Patienten? Dr. med. Patrick Ingiliz, Nikola Hanhoff und Leonie Meemken (Pharmazeutinnen)

Mehr

7. Sailersymposium. Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin

7. Sailersymposium. Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin 7. Sailersymposium Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin mit Workshop der Vereinigung der Primarärzte und ärztlichen Direktoren des Landes Steiermark in Zusammenarbeit mit der

Mehr