Die Software für Führungskräfte -Screenshot-Tour -

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Software für Führungskräfte -Screenshot-Tour -"

Transkript

1 Die Software für Führungskräfte -Screenshot-Tour -

2 managersystem... UND IHRE PERSONALFÜHRUNG IST IMMER PERFEKT ORGANISIERT. Die Lösung: ein externes Gedächtnis muss her eine Organisationshilfe für Führungskräfte. Führungskräfte haben es nicht leicht Sie sollen stets genau wissen, auf welchem Stand die laufenden Projekte sind, was sie von den eigenen Mitarbeitern erwarten können und welche Absprachen in Personalgesprächen getroffen wurden. Dabei ist es kaum möglich, alle diese Informationen nur im Kopf zu jonglieren. Wichtige Fakten geraten dabei schnell in Vergessenheit. Wenn dann noch Zusagen an die Mitarbeiter nicht eingehalten werden oder der eigene Arbeitsbereich unstrukturiert und unorganisiert wirkt, geht der Respekt der Kollegen schnell verloren. Wer sein Team jedoch nicht mehr führen kann, sieht seine Karriere als Führungskraft schnell beendet. Aus dieser Erkenntnis heraus und eigenen jahrelangen Erfahrungen in der Personalführung und im Training von Führungskräften entwickelt und vermarktet das MANAGERSYSTEM Team seit 2005 eine einzigartige Software für Führungskräfte. Die MANAGERSYSTEM Software organisiert und unterstützt alle mit der Personalführung verbundenen Vorgänge und verhindert Führungsfehler, die zur Demotivation der Mitarbeiter und zum Versagen der Führungskraft führen können.

3 Führungsaktivitäten

4 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Führungsaktivitäten Die MANAGERSYSTEM Tagesübersicht Informationen und Aktivitäten informiert Sie über alle bevorstehenden Führungsaktivitäten. Auf einen Blick stehen Ihnen alle Führungsaufgaben, Wiedervorlagen, die aktuellen Zielerreichungsgrade sowie bevorstehende Geburtstage und Jubiläen Ihrer Mitarbeiter zur Verfügung (selbstverständlich können Sie die Vorwarnzeit für bevorstehende Ereignisse festlegen). Bearbeiten Sie täglich die MANAGERSYSTEM Wiedervorlagen und Ihre Personalführung ist stets perfekt organisiert!

5 Mitarbeiterübersicht

6 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Mitarbeiterübersicht Die MANAGERSYSTEM Mitarbeiterübersicht ermöglicht es, Ihre Mitarbeiter in Kategorien (z.b. nach Filialen, Abteilungen oder Aufgaben) zu organisieren. Aus der Mitarbeiterübersicht heraus lassen sich Personaldatenblätter für die herkömmliche Personalakte sowie Geburtstags-und Jubiläumslisten drucken.

7 Personaldaten

8 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Personaldaten Die Ansicht Personaldaten zeigt als elektronische Personalakte alle mitarbeiterrelevanten Informationen an. Sie können die vorgegebenen Felder beliebig um personalisierte Felder erweitern.

9 Aufgaben delegieren

10 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Aufgaben delegieren Führungskräfte müssen Aufgaben an die richtigen Mitarbeiter übertragen und Mitarbeiter erwarten ein professionelles Feedback über die Erledigung der Aufgaben und das ggf. über einen längeren Zeitraum hinweg (z.b. im Jahresgespräch). MANAGERSYSTEM bietet Ihnen hierfür ein umfassendes Delegationsmanagement an. An Mitarbeiter übertragene Aufgaben können Sie priorisieren, mit Terminen und Wiedervorlagen versehen und nach Erledigung mit einer Qualitätsbewertung beurteilen. Ein Charttool ermöglicht es Ihnen, auf einen Blick zu erkennen, in welcher Qualität die Aufgaben von Ihren Mitarbeitern erledigt wurden. Ein hervorragendes Werkzeug auch für Ihre Mitarbeitergespräche. Die Aufgaben können für diese Zwecke gedruckt werden.

11 Vereinbarungen treffen

12 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Vereinbarungen treffen Häufig werden mit Mitarbeitern Vereinbarungen getroffen um Leitplanken zu setzen oder um schwierige Mitarbeiter zu führen. Auch hierfür bietet MANAGERSYSTEM eine professionelle Unterstützung. Verbindliche Vereinbarungen, die nachgehalten werden, führen zu einer verlässlichen und ernsthaften Führung.

13 Feedback geben

14 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Feedback geben Direktes Feedback und Lob auf positives Verhalten beim Mitarbeiter ist die höchste Form der Wertschätzung und bewirkt eine nachhaltige Motivation beim Mitarbeiter. MANAGERSYSTEM ermöglicht es Ihnen für Ihre Mitarbeiter ein umfassendes Feedback- Management einzurichten. Sie können vermerken, was positiv oder negativ beobachtet wurde, wann ein Feedback geplant und wann es kommuniziert wurde. Sie haben die Möglichkeit, Maßnahmen zu vereinbaren (z.b. Lob, Tadel, Ermahnung etc.) und Wiedervorlagen zu definieren. Die historische Übersicht des erteilten Feedback gibt Ihnen für Mitarbeitergespräche eine professionelle Einschätzung der Mitarbeiterleistung über einen beliebigen Zeitraum. Feedback ist eines der effektivsten Führungsinstrumente, die eine Führungskraft einsetzen kann.

15 Mitarbeitergespräche

16 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Mitarbeitergespräche Viele Führungskräfte scheitern an Ihren Aufgaben, weil Sie (verständlicherweise) über einen großen Zeitraum und der Vielzahl von Mitarbeitern und Gesprächen nicht mehr exakt wissen, was zuvor besprochen wurde. Nur muss eine Führungskraft wissen, was exakt vor 6 Monaten gesagt wurde um glaubwürdig zu bleiben. Aber auch Jahresgespräche etc. sind ohne Aufzeichnungen der Gespräche des vergangenen Zeitraums nicht professionell durchführbar. Eine Herausforderung an die Führungskraft, die ohne MANAGERSYSTEM kaum zu bewältigen ist. MANAGERSYSTEM bietet Ihnen hierfür die Planung, Wiedervorlage, Verwaltung und Dokumentation aller mit dem Mitarbeiter geplanten und durchgeführten Gespräche.

17 Fähigkeiten & Skill-Management

18 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Fähigkeiten Alle reden über KnowYourCustomer. Aber kennen Sie eigentlich Ihren Mitarbeiter? Kaum ein Mitarbeiter passt mit seinem persönlichen und fachlichen Fähigkeiten exakt zur gestellten Aufgabe im Unternehmen. Mitarbeiter müssen zielgerichtet entwickelt werden, damit zum einen der Mitarbeiter sich in seiner Aufgabe sicher fühlt und zum anderen das Unternehmen die bestmögliche Wertschöpfung durch den Mitarbeiter erfährt. Eine der Grundlagen der Personalführung ist es daher, sich zuerst einmal darüber bewusst zu werden, welche Stärken und Schwächen die eigenen Mitarbeiter aufweisen. MANAGERSYSTEM bietet Ihnen hierfür eine umfassende Skillerhebungen(Stärken- /Schwächenanalysen) für Ihre Mitarbeiter. Ein übersichtlicher Chart zeigt auf einen Blick das Stärken-Schwächen-Profil des Mitarbeiters an. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Mitarbeiter noch gezielter einzusetzen und nach deren Stärken und Schwächen zu entwickeln.

19 Mitarbeiter entwickeln

20 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Personalentwicklung Die Anforderungen an eine professionelle Personalentwicklung sind eine Herausforderung für jede Führungskraft. Immer öfter wird es erforderlich, Mitarbeiter zu entwickeln und bereit für neue, anspruchsvolle Aufgaben zu machen. Aber auch im Rahmen der Bewertung der Stärken und Schwächen Ihrer Mitarbeiter werden Sie hier und da die Notwendigkeit für Entwicklungsmaßnahmen bei Ihren Mitarbeitern sehen. MANAGERSYSTEM unterstützt Sie dabei, Personalentwicklungsmaßnahmen zu planen, zu dokumentieren aber auch z.b. Zertifizierungen pünktlich vorzunehmen. Jede Maßnahme kann zusätzlich mit einem Wiedervorlagetermin versehen werden. Dies unterstützt Sie bei der Schulungsplanung oder erinnert Sie daran, Ihre Mitarbeiter zu einer anstehenden Fortbildung anzumelden.

21 Ziele

22 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Ziele Wer sein Ziel nicht kennt, wird niemals ankommen. Die professionelle Zielvereinbarung ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Mitarbeiter. Aber auch in der darauf folgenden Zeit ist Führungstätigkeit gefragt. Der Mitarbeiter muss regelmäßig über den Stand der Zielerreichung informiert sein und es müssen bei Abweichungen gemeinsam Maßnahmen definiert werden. MANAGERSYSTEM ermöglicht es Ihnen Zielvereinbarungen mit den Mitarbeitern zu planen, zu dokumentieren und nachzuhalten. Es können Qualitätsziele als auch Quantitätsziele definiert werden und Sie erhalten einen tagesaktuellen Überblick über den Zielstatus und den Zielerreichungsgrad.

23 An-und Abwesenheiten

24 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Abwesenheitsübersicht Wer ist heute eigentlich da? Dies ist wohl eine der am häufigsten gestellten Fragen in vielen Unternehmen. Führungskräfte benötigen eine professionelle An-und Abwesenheitsplanung um den betrieblichen Anforderungen gerecht zu werden. MANAGERSYSTEM bietet einen professionellen Überblick über die An- und Abwesenheitssituation der eigenen Mitarbeiter. Die erweiterte Abwesenheitsübersicht zeigt den An-und Abwesenheitsstatus der Mitarbeiter auf einen Blick an (z.b. für die Urlaubs-oder Personaleinsatzplanung). Es ist sofort erkenntlich, ob ein Mitarbeiter noch Resturlaub zu verplanen hat und wie viele Abwesenheitstage (z.b. Krankheit, o.ä.) vorliegen. Dies wird darüber hinaus in einem übersichtlichen Chart gezeigt.

25 Personalausstattung

26 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Personalausstattung MANAGERSYSTEM ermöglicht Ihnen die Verwaltung der mitarbeiterbezogenen Ausstattungen (Gehalt, Equipment etc.). Es bestehen vordefinierte Masken z.b. für Dienstwagen, Schlüssel, Notebooks, Telefon, Einkommen etc., die beliebig durch eigene Kategorien erweitert werden können. Sie können aus der Übersicht heraus z.b. Übergabe-und Rückgabeformulare drucken. Auch für Personalgespräche verschiedenster Art bietet sich ein schneller Überblick über die Ausstattung Ihres Mitarbeiters. Zu jeder Ausstattung ist ein Wiedervorlagetermin definierbar, der Sie z.b. an einen neu zu bestellenden Dienstwagen, eine geplante Gehaltsanpassung oder an auslaufende Leasingverträge erinnert.

27 Dokumentenmanagement

28 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Dokumentenmanagement Häufig hat eine Führungskraft mitarbeiterbezogene Dokumente zu verwalten. Dies können z.b. Bewerbungsunterlagen, Schriftverkehr und andere Dokumente sein. MANAGERSYSTEM bietet die Möglichkeit externe Informationen und Dokumente mit dem Mitarbeiter zu vernetzen. Dies können entweder Dateien oder Internet- Links (z.b. Online-Bewerbungen) sein. Zusätzlich lassen sich in jedem Mitarbeitervorgang (z.b. Gespräch, Ausstattung, Feedback etc.) Dokumente hinterlegen. Hinterlegte Dokumente werden automatisch mit den benötigten Programmen verknüpft. Z.B. öffnet sich ein Internetlink per Klick in Ihrem Internet-Browser oder ein Word-Dokument in Microsoft Word (sofern installiert).

29 Berichte & Reports

30 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Berichte& Reports In manchen Situationen benötigen Sie eine gedruckte Version der MANAGERSYSTEM Einträge (z.b. zur Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen oder für die herkömmliche Personalakte). MANAGERSYSTEM bietet daher die Möglichkeit alle Einträge zu drucken. Darüber hinaus können Sie Dokumente für die verschiedensten Zwecke ausdrucken. Z.B. Übergabeformulare für Schlüssel, Mobiltelefone oder Firmenwagen, Zielvereinbarungen, Geburtstagslisten oder einfach ein Personaldatenblatt für die herkömmliche Personalakte und auch für Mitarbeitergespräche lassen sich alle erforderlichen Unterlagen ausdrucken.

31 Freie Administration

32 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Freie Administration der Module MANAGERSYSTEM bietet Ihnen alle Werkzeuge für die professionelle Personalführung und sorgt dafür, dass Sie als Führungskraft immer auf dem aktuellen Stand Ihrer Führungsaufgaben sind und keine Aktivitäten dazu vergessen. Vermutlich sind in Ihrem Unternehmen bereits eine Vielzahl von Softwarelösungen im Einsatz. In der Regel sind es Lösungen für die Personalverwaltung, Lohn-und Gehaltsabrechnung oder Arbeitszeit-Verwaltung. MANAGERSYSTEM bietet hier in der Regel keine Überschneidungen, da alle Funktionen auf die professionelle Personalführung und die Organisation der Führungskraft ausgerichtet sind. Sollte es jedoch schon etablierte Lösungen in Ihrem Unternehmen geben, die MANAGERSYSTEM auch zur Verfügung stellt (z.b. eine Urlaubsverwaltung) können Sie in der MANAGERSYSTEM Administration die nicht benötigten Module einfach abschalten und die Software mit dem reduziert Funktionsumfang nutzen.

33 Enterprise Edition

34 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Die Enterprise Edition 1/2 MANAGERSYSTEM stellt Ihnen mit der Enterprise Edition eine vollwertige Netzwerklösung zur Verfügung. Es können jederzeit beliebig Nutzerlizenzen (je Führungskraft) nachträglich erworben werden. Unabhängig von der Anzahl der Benutzerlizenzen können beliebig viele (zu führende) Mitarbeiter angelegt werden. Die Mitarbeiter werden den Führungskräften über Benutzergruppen zugeordnet. Ebenso ist es möglich, mehrere Führungskräfte mit der gleichen Benutzergruppe anzulegen um gemeinsam Zugriff auf bestimmte Mitarbeiter zu haben. Zusätzlich bietet MANAGERSYSTEM eine sog. Chef-Funktion, die es bestimmten Benutzern erlaubt, auf alle Mitarbeiter Einsicht zu erhalten. Durch die Benutzergruppensteuerung ist es einfach, Mitarbeiter bei einem Vorgesetztenwechsel einer anderen Führungskraft zuzuordnen. >> weiter

35 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Die Enterprise Edition 2/2 >> Fortsetzung Die Installation der Enterprise Edition ist außerordentlich einfach. Entweder mit der MANAGERSYSTEM Installation oder manuell wird die Software in ein beliebiges Verzeichnis auf dem Netzwerk-Server installiert. Die Software ist dabei vollkommen eigenständig und berührt keine Systemeinstellungen oder weitere Dateien außerhalb des Installationsverzeichnisses. Dies gewährt Ihnen die Sicherheit, dass MANAGERSYSTEM keinerlei Auswirkungen auf Ihre weitere IT Infrastruktur hat und die regelmäßig erforderlichen Datensicherungen beziehen sich ausschließlich auf das Installationsverzeichnis. Die MANAGERSYSTEM Enterprise Edition beinhaltet darüber hinaus ein automatisches Backupsystem der Datendateien für eine erweiterte Datensicherheit. Selbstverständlich sind alle Datendateien der MANAGERSYSTEM Software mit einer Datenverschlüsselung versehen.

36 MANAGERSYSTEM Professional/Portable

37 managersystem EINE SOFTWARE STATT DIVERSER TOOLS UND UNPROFESSIONELLER EXCELLISTEN Portable Sie möchten Ihre Personalführungssoftware nicht fest auf Ihrem Computer installieren sondern benötigen die Software auf wechselnden Systemen (z.b. fester PC im Büro & Notebook unterwegs)? Für diese Anwendungszwecke ist es Ihnen möglich, MANAGERSYSTEM Professional Edition als Portable Software zu installieren. Portable Software (von lateinisch portare tragen oder mit sich tragen ) wird auch Stand-Alone- Software oder USB-Stick Software genannt. Die Software kann ohne Installation und ohne Eingriff in die Systemumgebung z.b. auf einen Wechseldatenträger (externe Festplatte oder USB-Stick) kopiert und von dort aus auf jedem (kompatiblen) Computer ausführen werden. Auf Anfrage bieten wir Ihnen einen hochsicheren USB Stick mit Verschlüsselung und Selbstlöschung bei Missbrauch an.

38 kontakt WIR FREUEN UNS AUF SIE. Besuchen Sie uns doch einfach im Internet. Auf der MANAGERSYSTEM Webseite erhalten Sie alle Informationen zur MANAGERSYSTEM Software. Gerne präsentieren wir Ihnen die MANAGERSYSTEM Software online per Webmeeting oder vor Ort in Ihrem Unternehmen. Kontakt: MANAGERSYSTEM WHQ GmbH Löwenzahnweg 5 D Schwarzenbek Tel.: * * 14 Ct./Min. aus dt. Festnetzen, max. 42 Ct./Min. aus Mobilfunknetzen, kostenfreier Rückrufservice

Leitfaden zur Installation von Bitbyters.WinShutdown

Leitfaden zur Installation von Bitbyters.WinShutdown Leitfaden zur Installation von Bitbyters.WinShutdown für Windows 32 Bit 98/NT/2000/XP/2003/2008 Der BitByters.WinShutDown ist ein Tool mit dem Sie Programme beim Herunterfahren Ihres Systems ausführen

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One Checkliste Installation Novaline Bautec.One Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Neuinstallation Einzelplatz - Start ohne Daten... 3 Einplatz System Mit / Ohne SQL Server installieren... 3 Einplatz / Mehrplatz

Mehr

Starten. Ob alleine oder im Team, NewBOS versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen.

Starten. Ob alleine oder im Team, NewBOS versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen. Starten NewBOS ist sowohl als Einplatzlösung, als auch für die Arbeit im Team konzipiert. Alle Mitarbeiter arbeiten mit der gleichen zentralen Datenbank. Gleiche Informationen für alle... oder... alle

Mehr

Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen.

Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen. Konto einrichten in 10 Minuten! Nach der Registrierung helfen Ihnen folgende 4 Schritte, absence.io schnell und einfach einzuführen. absence.io bietet Ihnen eine unkomplizierte und effiziente Urlaubverwaltung,

Mehr

Optimal organisiert! Aufgabenverwaltung. Ressourcenplanung. Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder

Optimal organisiert! Aufgabenverwaltung. Ressourcenplanung. Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder Optimal organisiert! Aufgenverwaltung Projektmanagement Zeiterfassung Ressourcenplanung Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder Menschen bei Raikosoft Die Raikosoft GmbH wurde im März

Mehr

MANUELLE DATENSICHERUNG

MANUELLE DATENSICHERUNG Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat MANUELLE DATENSICHERUNG AUF USB-STICK, EXTERNE FESTPLATTE, CD Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge.

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge. Datensicherung : Wenn Ihr PC nicht richtig eingestellt ist, und die Datensicherung in der Ackerschlag deshalb nicht richtig funktioniert, dann zeige ich Ihnen hier den Weg Daten zu sichern. Was muss gesichert

Mehr

Abrechnung von Dienstleistungen und Fertigmeldungen

Abrechnung von Dienstleistungen und Fertigmeldungen Dieses Infoblatt beschreibt die von uns empfohlenen kaufmännischen Standardvorgänge für Softwarehersteller und Dienstleister im Bereich IT. Bestandteil sind unsere Module ERP, PROJEKT sowie als Erweiterung

Mehr

CRM Mobile für spezielle Aufgaben

CRM Mobile für spezielle Aufgaben CRM Mobile für spezielle Aufgaben Sie sind nutzen das CRM System Cobra ständig im Büro als Drehscheibe Ihrer Daten. Für manche Aufgaben würde es genügen, zwar Zugriff auf ihre kompletten cobra Adressen

Mehr

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Dateiablage Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Einleitung 3 1.1 Module mit Dateiablage 3 1.2 Allgemeine Informationen 3 1.2.1 Löschen von Datensätzen

Mehr

s + p AG solutions for your HR Personalmanagement [Mitarbeiterbeurteilungen] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame Datenbank Personal kosten planung Reise kosten webbasiertes Mitarbeiter Portal

Mehr

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium Für die Installation benötigen Sie: VR-NetWorld-Software ab Version 3.0 für Windows XP, ab Version 3.2 für

Mehr

Leitfaden zur Installation von BitByters.Backup

Leitfaden zur Installation von BitByters.Backup Leitfaden zur Installation von BitByters.Backup Der BitByters.Backup - DASIService ist ein Tool mit dem Sie Ihre Datensicherung organisieren können. Es ist nicht nur ein reines Online- Sicherungstool,

Mehr

Implementierung sicher und schnell

Implementierung sicher und schnell im Überblick SAP Services SAP Business One SAP Accelerated Implementation Program Herausforderungen Implementierung sicher und schnell Mit Methode sicher zum Ziel Mit Methode sicher zum Ziel Ihr Unternehmen

Mehr

Vorbereitungs- und Gesprächsbogen zum Mitarbeiterjahresgespräch für Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter

Vorbereitungs- und Gesprächsbogen zum Mitarbeiterjahresgespräch für Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter Fachhochschule Dortmund Stand: August 2008 Der Kanzler Vorbereitungs- und Gesprächsbogen zum Mitarbeiterjahresgespräch für Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter Der vorliegende Bogen soll als Hilfe zur Gesprächsvorbereitung

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Online-360 -Feedback zur Objektivierung einer erfolgsorientierten Zusatzvergütung. Kurzer Überblick

Online-360 -Feedback zur Objektivierung einer erfolgsorientierten Zusatzvergütung. Kurzer Überblick Online-360 -Feedback zur Objektivierung einer erfolgsorientierten Zusatzvergütung Kurzer Überblick Kurze Vorstellung einer pragmatischen Umsetzung Sinn und Zweck eines 360 -Feedbacks Warum Mitarbeitergespräche?

Mehr

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Inhalt 1. Überblick... 2 2. Limits anpassen... 2 2.1 Anzahl der Benutzer Lizenzen anpassen. 2 2.2 Zusätzlichen Speicherplatz anpassen. 3 3. Gruppe anlegen...

Mehr

Installationsanleitung Kinderleicht zu 500 MB mehr (d. h. 1.500 MB) E-Mail-Speicherplatz für Ihr GMX Freemail-Postfach

Installationsanleitung Kinderleicht zu 500 MB mehr (d. h. 1.500 MB) E-Mail-Speicherplatz für Ihr GMX Freemail-Postfach Installationsanleitung Kinderleicht zu 500 MB mehr (d. h..500 MB) E-Mail-Speicherplatz für Ihr GMX Freemail-Postfach Diese Installationsanleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihr GMX Postfach in einfachen Schritten

Mehr

Bluework Solutions GmbH

Bluework Solutions GmbH Unser Leistungsspektrum: Bluework Solutions GmbH - Fördermittelmanagement - Software für die Zeitarbeit (Factor-Zeitarbeit 4.0) - strategische Unternehmensberatung Architektur für ein Unternehmen mit

Mehr

Das System für Ihr Mitarbeitergespräche

Das System für Ihr Mitarbeitergespräche Das System für Ihr Mitarbeitergespräche Effektive Hilfe für alle Beteiligten Für die Personalabteilung bietet die Software ein intuitives Steuerungsinstrument. Übersichtliche Darstellungen geben jederzeit

Mehr

Arbeiten mit. Arbeiten mit raum level10-tablet. Kaiser edv-konzept

Arbeiten mit. Arbeiten mit raum level10-tablet. Kaiser edv-konzept Arbeiten mit raum level10-tablet ist eine Version von raum level10, die speziell für die Arbeit auf Tablet-PC s entwickelt wurde. Achtung: raum level10-tablet läuft nur auf Tablets mit Windows8-Vollversion.

Mehr

Leitfaden zum Bezug von Microsoft Windows und Microsoft Office aufgrund des School Agreement Vertrages

Leitfaden zum Bezug von Microsoft Windows und Microsoft Office aufgrund des School Agreement Vertrages Leitfaden zum Bezug von Microsoft Windows und Microsoft Office aufgrund des School Agreement Vertrages Inhaltsverzeichnis Wichtig...2 Link zum Softwareportal...2 Ändern der Sprache (nur bei Bedarf erforderlich)...3

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Voisis Installations-Setup

Voisis Installations-Setup Voisis Installations-Setup Mindest - Systemvoraussetzungen für Voisis PC mit Betriebssystem Windows XP (mindestens SP3), Vista (SP1), Win7 Minimum RAM (Arbeitsspeicher) von 512 MB Minimum 300 MB freier

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Kalender

Microsoft Outlook 2010 Kalender Microsoft Outlook 2010 Kalender Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 3 Oktober 2014 DokID: kaloutlook2010 Vers. 3, 20.08.2015, RZ/THN

Mehr

Lexware faktura+auftrag training

Lexware faktura+auftrag training Lexware Training Lexware faktura+auftrag training Training und Kompaktwissen in einem Band von Monika Labrenz 1. Auflage 2010 Haufe-Lexware Freiburg 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN

Mehr

1. Wordpress downloaden

1. Wordpress downloaden In diesem Dokument erhalten Sie eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie Ihre Wordpress-Installation auf Ihrem EDIS-VHOST realisieren: Die in dieser Anleitung verwendete Wordpress-Version ist 4.2.2,

Mehr

Installation WordPress

Installation WordPress Friedensstr. 15 06667 Weißenfels www.dose-consult.de E-Mai: info@dose-consult.de Fon: 03443 / 23 74 52 1. Installation von WordPress Zunächst bereiten Sie die Installation von WordPress vor, indem alle

Mehr

[ DROPBOX PER USB-STICK NUTZEEN ]

[ DROPBOX PER USB-STICK NUTZEEN ] [ DROPBOX PER USB-STICK NUTZEEN ] Inhalt Einleitung... 3 Was ist Dropbox eigentlich... 4 Wo bekomme ich die Software her?... 4 Installieren der Software auf dem USB-Stick... 5 In eigner Sache... 14 Dropbox

Mehr

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a Seite 1 von 7 Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a ausführliche Anleitung Dieses Dokument beschreibt, wie man Daten auf einem USB-Stick in einem durch ein Passwort geschützten, sicher verschlüsselten

Mehr

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Electronic Banking Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Profi cash 10 Installation und erste Schritte Legen Sie bitte die CD ein. Sollte die CD nicht von alleine

Mehr

Mitarbeiterausbildung

Mitarbeiterausbildung Mitarbeiterausbildung Führungskraft werden! Einleitung Als Führungskraft in der Produktion sind Sie vielfach besonderen Anforderungen ausgesetzt. Im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der Vorgesetzten

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Downloadlink in Ihrer E-Mail (Zugangsdaten für Ihre Bestellung vom...)

Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Downloadlink in Ihrer E-Mail (Zugangsdaten für Ihre Bestellung vom...) Inhalt Vorbereitung der LIFT-Installation... 1 Download der Installationsdateien (Internet Explorer)... 2 Download der Installationsdateien (Firefox)... 4 Installationsdateien extrahieren... 6 Extrahieren

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

[DROPBOX PER USB-STICK NUTZEN]

[DROPBOX PER USB-STICK NUTZEN] Handout [DROPBOX PER USB-STICK NUTZEN] Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Was ist Dropbox eigentlich 4 Woher bekomme ich die Software 4 Installieren der Software auf dem USB-Stick 5-14 Dropbox per USB-Stick

Mehr

Daten verschlüsseln: warum? wie? Das Programm herunterladen und auf dem USB-Stick installieren Dateien mit Challenger verschlüsseln - entschlüsseln

Daten verschlüsseln: warum? wie? Das Programm herunterladen und auf dem USB-Stick installieren Dateien mit Challenger verschlüsseln - entschlüsseln Verschlüsseln und Entschlüsseln von Dateien-Ordnern-Laufwerken Die Themen Daten verschlüsseln: warum? wie? Das Programm herunterladen und auf dem USB-Stick installieren Dateien mit Challenger verschlüsseln

Mehr

Installationsanleitung INFOPOST

Installationsanleitung INFOPOST Um mit dem Infopost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte: 400 MB freier Speicher Betriebssystem: Windows

Mehr

Administrator-Anleitung

Administrator-Anleitung Administrator-Anleitung für die Installation und Konfiguration von MySQL 5.0 zur Nutzung der Anwendung Ansprechpartner für Fragen zur Software: Zentrum für integrierten Umweltschutz e.v. (ZiU) Danziger

Mehr

Anleitung Lync Online Meeting für externe Teilnehmer

Anleitung Lync Online Meeting für externe Teilnehmer we care about IT Anleitung Lync Online Meeting für externe Teilnehmer bestimmt für: ADVIS-externe Lync Online Meeting-Teilnehmer Datum: 03.01.2014 ADVIS AG Brüggliweg 20 CH-3073 Gümligen T +41 31 958 00

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird.

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird. Der Admin-Bereich im Backend Achtung: Diese Anleitung gibt nur einen groben Überblick über die häufigsten Aufgaben im Backend-Bereich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, was genau Sie gerade tun, dann

Mehr

Python Installation. 1 Vorbereitung. 1.1 Download. Diese Anleitung ist für Windows ausgelegt.

Python Installation. 1 Vorbereitung. 1.1 Download. Diese Anleitung ist für Windows ausgelegt. Python Installation 1 Vorbereitung Diese Anleitung ist für Windows ausgelegt. 1.1 Download Python kann online unter https://www.python.org/downloads/ heruntergeladen werden. Hinweis: Im CoderDojo verwenden

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung ELBA-business 5.4.1 Einzelplatzinstallation Info Diese Anleitung beschreibt die Installation von ELBA-business auf einem Computer als Einzelplatzversion. Sollten Sie ELBA in einem

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Mögliche jährliche Kostenersparnis von ca. 1.000,- bis 1.250,- je Mitarbeiter/in bei variablen Einsatz der Arbeitsplätze

Mögliche jährliche Kostenersparnis von ca. 1.000,- bis 1.250,- je Mitarbeiter/in bei variablen Einsatz der Arbeitsplätze Lösung Mobiler Arbeitsort Mögliche jährliche Kostenersparnis von ca. 1.000,- bis 1.250,- je Mitarbeiter/in bei variablen Einsatz der Arbeitsplätze Der mobile Arbeitsort ist eine auf Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

DOKUMENTATION PERSONALVERWALTUNG / ZEITERFASSUNG*

DOKUMENTATION PERSONALVERWALTUNG / ZEITERFASSUNG* DOKUMENTATION PERSONALVERWALTUNG / ZEITERFASSUNG* (in der Grundfassung) Erfassen und Verwalten von Personalstammdaten, Personalakten Umfangreiche Erinnerungsfunktionen Stundenerfassung Mitarbeiter Erfassung

Mehr

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Outlook Infodesk integriert sich nahtlos in Microsoft Outlook und Microsoft Office (Versionen

Mehr

Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management Stand 05/2014 CRM - aktivieren... 2 CRM einrichten und anpassen... 3 Stammdaten erstellen... 4 Einstellungen... 4 Quellen... 4 Status Verkaufsgelegenheit...

Mehr

VENTA KVM mit Office Schnittstelle

VENTA KVM mit Office Schnittstelle VENTA KVM mit Office Schnittstelle Stand: 24.05.2013 Version: VENTA 1.7.5 Verfasser: Jan Koska 1. Funktionsumfang der Office Schnittstelle Die in VENTA KVM integrierte Office Schnittstelle bietet zahlreiche

Mehr

MEHRWERK. Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung

MEHRWERK. Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung MEHRWERK Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung Mit der Lösung in kürzerer Zeit bessere Präsentationen 4 Stunden pro Woche Jeder Mitarbeiter verbringt im Schnitt 4 Stunden pro Woche mit PowerPoint

Mehr

CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung

CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung Inhalt Installation der CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Software...2 Grundlegende Einstellungen...2 Personen anlegen...3 Daten vom mobilen CHIPDRIVE Zeiterfassungsgerät...4

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Schnelleinstieg Schnelleinstieg

Schnelleinstieg Schnelleinstieg Schnelleinstieg Herzlich willkommen bei Freiraum für Therapie! Mit Starke Akte bekommt Ihre Dokumentation nun einen übersichtlichen Platz auf Ihrem PC, der die Eingabe und das Wiederfinden Ihrer Notizen

Mehr

Leitfaden zur Inbetriebnahme von BitByters.Backup

Leitfaden zur Inbetriebnahme von BitByters.Backup Leitfaden zur Inbetriebnahme von BitByters.Backup Der BitByters.Backup - DASIService ist ein Tool mit dem Sie Ihre Datensicherung organisieren können. Es ist nicht nur ein reines Online- Sicherungstool,

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Online IT Check Frech Michael 15.09.2011

Online IT Check Frech Michael 15.09.2011 Online IT Check Frech Michael 5.9. Hinweise zur Nutzung! Es handelt sich hier um einen Selbsttest, der die Bereiche Basissicherheit, organisatorische Sicherheit und Rechtssicherheit betrachtet. Bei jeder

Mehr

Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV

Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV Das Modul Personalmanagement auf Basis Microsoft Dynamics NAV, bündelt alle Bewerber- und Personal-Daten

Mehr

Hinweise zur Inbetriebnahme der FMH-HPC auf Windows 7

Hinweise zur Inbetriebnahme der FMH-HPC auf Windows 7 7 Version 1.3,v0.20, 21.06.2013 Wollen Sie die FMH-HPC mit Standard-Applikationen wie zum Beispiel Login zu myfmh, E-Mails und Dokumente signieren, usw. verwenden, müssen Sie Ihren Windows PC entsprechend

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein?

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Zertifikat 3 1.1 Sie haben verschiedene Möglichkeiten Ihr Zertifikat einzulesen 3 1.2 Gründe, warum

Mehr

PDF Dateien für den Druck erstellen

PDF Dateien für den Druck erstellen PDF Dateien für den Druck erstellen System Mac OS X Acrobat Version 6 Warum eigentlich PDF? PDF wird nicht nur in der Druckwelt immer wichtiger. Das Internet ist voller Informationsschriften im PDF-Format,

Mehr

Installations- und Anwenderleitfaden crossterm Bookbinder

Installations- und Anwenderleitfaden crossterm Bookbinder Installations- und Anwenderleitfaden crossterm Bookbinder crossterm Bookbinder ermöglicht den Export Ihrer Terminologie in Form von PDF-Dateien. Die PDF-Dateien können Sie anschließend wahlweise elektronisch

Mehr

PC-VAB Anleitung / Hinweise

PC-VAB Anleitung / Hinweise PC-VAB Anleitung / Hinweise 1. Allgemeines Das Vereinsabrechungsprogramm (PC-VAB) ist eine reine Verwaltungssoftware. Für den endgültigen Einzug Ihrer Mitgliedsdaten benötigen Sie seit der Einführung von

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

Dossier: Ablagesystem

Dossier: Ablagesystem www.sekretaerinnen-service.de Dossier: Ablagesystem Erstellen Sie sich ein Ablagesystem mit Köpfchen Kommunikation per E-Mail ist schnell, einfach und direkt und in vielen Unternehmen fast der einzige

Mehr

UpToNet Workflow Workflow-Designer und WebClient Anwendung

UpToNet Workflow Workflow-Designer und WebClient Anwendung UpToNet Workflow Workflow-Designer und WebClient Anwendung Grafische Erstellung im Workflow-Designer 1 Grafische Erstellung im Workflow-Designer Bilden Sie Ihre Arbeitsvorgänge im Workflow-Designer von

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

UpToNet Events and Artists Installation der Testversion und Einrichten einer Demodatenbank

UpToNet Events and Artists Installation der Testversion und Einrichten einer Demodatenbank UpToNet Events and Artists Installation der Testversion und Einrichten einer Demodatenbank UpToNet Event&Artist UpToNet Events and Artists - Anleitung: Einrichten der Demodatenbank Unter folgender URL

Mehr

Stand: 07.08.2014. DATEV-Schnittstelle Modulbeschreibung

Stand: 07.08.2014. DATEV-Schnittstelle Modulbeschreibung Seite 1 Inhalt Allgemeines...3 Bedienung der IN-LINE...3 Hinweise zur Installation...4 Installation der auf einem einzelnen PC...4 Installation der im Netzwerk...4 So starten Sie in das Programm IN-LINE...5

Mehr

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH 6 DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien CenterTools Software GmbH 2010 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen

Mehr

GeoPilot (Android) die App

GeoPilot (Android) die App GeoPilot (Android) die App Mit der neuen Rademacher GeoPilot App machen Sie Ihr Android Smartphone zum Sensor und steuern beliebige Szenen über den HomePilot. Die App beinhaltet zwei Funktionen, zum einen

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

Installationsanleitung FTE File Type Export

Installationsanleitung FTE File Type Export Installationsanleitung FTE File Type Export Version: 1.2 Datum: 12.07.2015 in Kooperation mit M+M Medien und Mehr 1. Inhalt 2. Vorbemerkungen... 2 2.1. Einsatzweck... 2 2.2. Betriebssysteme / Hardware...

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

easytipp Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit?

easytipp Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit? Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit? Sämtliche Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Im Zweifelsfall fragen Sie uns

Mehr

Word-CRM-Upload-Button. Handbuch

Word-CRM-Upload-Button. Handbuch Word-CRM-Upload-Button Handbuch Word-CRM-Upload für MS CRM 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Installation... 4 2.1. Voraussetzungen... 4 2.1.1. Clients... 4 2.2. Installations-Anleitung... 5 2.2.1.

Mehr

Notebook Offline-Alternative. Windows 2003. Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg

Notebook Offline-Alternative. Windows 2003. Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Notebook Offline-Alternative Version 3 Eine einfache Möglichkeit, Notebooks mit Windows XP in der paedml-windows für den Offline-Betrieb einzurichten

Mehr

Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Manangement

Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Manangement Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Management Seite 1 Whitepaper Walkyre Enterprise Resource Manangement Stand 15.11.2004 Inhalt 1. Hinweis... 2 2. Grundsätzliches zur Funktionalität... 3 3. Der Walkyre-Client...

Mehr

Führung 3.0. Persönlichkeits- und leistungsorientiert führen! Vortrag zur EXPOLIFE 2015 in Kassel 18. April 2015

Führung 3.0. Persönlichkeits- und leistungsorientiert führen! Vortrag zur EXPOLIFE 2015 in Kassel 18. April 2015 Führung 3.0 Persönlichkeits- und leistungsorientiert führen! Vortrag zur EXPOLIFE 2015 in Kassel 18. April 2015 Die Frage ist nicht ob Führung gut oder schlecht«ist die Frage ist schlicht, ob Führung»erfolgreiche

Mehr

Installationsanleitung der Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware - Version 1.00

Installationsanleitung der Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware - Version 1.00 Installationsanleitung der Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware - Version 1.00 Nachdem Sie erfolgreich die Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware von www.korg.de/pa600 heruntergeladen und entpackt haben, sind

Mehr

SignMax v9.1 MAX Systems Beschriftungssysteme

SignMax v9.1 MAX Systems Beschriftungssysteme Installationsanleitung SignMax v9.1 MAX Systems Beschriftungssysteme Inhaltsverzeichnis 1 DURCHZUFÜHRENDE ARBEITEN VOR DER INSTALLATION... 2 2 INSTALLATION DER ANWENDUNG... 2 3 BENUTZERRECHTE FÜR DAS VERZEICHNIS

Mehr

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel)

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Psyprax GmbH Fürstenrieder Str. 5 80687 München T. 089-5468000 F. 089-54680029 E. info@psyprax.de Psyprax GmbH Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Kurz und knapp Gleiche oder höhere

Mehr

Installation und erste Schritte

Installation und erste Schritte Installation und erste Schritte Stand: 30.03.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Datenbasis... 1 2 Download der Setup Datei... 2 3 Erster Start und Eingabe der Lieferantendaten... 3 3.1 In Einzelplatzversion...

Mehr

Inhalt. Update V11 1/31

Inhalt. Update V11 1/31 Update V11 FAQ Update V11 1/31 Inhalt 1. Update einer lokalen V10 Installation mit Access-Datenbanken (automatisches DB Update während des V11 Setups)... 2 1.1. Einführung:... 2 1.2. Update einer lokalen

Mehr

Intelligent Network Printer

Intelligent Network Printer Intelligent Network Printer Business Case In Zeiten des elektronischen Datenaustauschs liegt es oft noch am Anwender zu entscheiden, wie ein Dokument versendet werden soll. Unterschiedlichste Vorgaben

Mehr

Dieses Hilfesystem ist ein Dokument auf HTML-Basis, das Sie mit jedem Internet-Browser öffnen können.

Dieses Hilfesystem ist ein Dokument auf HTML-Basis, das Sie mit jedem Internet-Browser öffnen können. INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 1 1 Einleitung... 1 2 BI.apps Beschreibung... 1 3 Installation des BI.apps Client für Windows Mobile... 1 3.1 Voraussetzungen... 1 3.2 Installation auf dem PC /

Mehr

Kochtopf-Kurzanleitung

Kochtopf-Kurzanleitung 1. Erste Schritte 2. Client Installation (Netzwerk Installation) 3. Optimierung des Terminals Server Einsatz 4. Datenkonzept 1.) Erste Schritte Installation (mit Administrator-Rechten) Legen Sie die CD

Mehr

Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0

Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0 Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0 Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Ihre Zeiterfassungs-Software von einer früheren Version auf die Version

Mehr