Die Wissenskapitalgeber. Rückblick. NUK-Aktivitäten 2012/ neuesunternehmertum.de. NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Wissenskapitalgeber. Rückblick. NUK-Aktivitäten 2012/ 2013. neuesunternehmertum.de. NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V."

Transkript

1 Die Wissenskapitalgeber Rückblick NUK-Aktivitäten 2012/ 2013 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. neuesunternehmertum.de

2 Wir machen Karrieren. Existenzgründung mit der Sparkasse KölnBonn. Unser Startgeschenk Ein Jahr Girokonto und Kreditkarte gratis 1 extra für Sie! S Sparkasse KölnBonn Sichern Sie sich für ein Jahr alle Leistungen des kostenlosen Geschäftsgirokontos kombiniert mit den Vorteilen einer Kreditkarte. Jetzt Termin vereinbaren! Sparkasse KölnBonn GründerCenter Telefon: Gültig für alle Nominierten der Stufen 1 3. Unter Einhaltung der Voraussetzungen zur Vergabe von Kreditkarten. S Sparkasse KölnBonn Mit Ihrer innovativen Geschäftsidee zum NUK-Wettbewerb stehen Sie in den Startlöchern zu einem erfolgreichen Unternehmen. Ganz gleich, wie Ihr Konzept aussieht mit den Experten aus unseren GründerCentern haben Sie bei der Umsetzung Ihrer Zukunftspläne vom Beginn bis zur Etablierung einen erfahrenen und zuverlässigen Partner an Ihrer Seite. Sparkasse. Gut für Köln und Bonn.

3 Vorwort Seite 1 Vorwort Ein starkes Netzwerk für das Rheinland Genug geträumt, gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen! so begrüßt NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. auf einem Plakat jeden Gast, der dem NUK-Büro in der Schaafenstraße einen Besuch abstattet. Ziel der privatwirtschaftlich finanzierten, regionalen Initiative ist es seit der Gründung im August 1997, potenzielle Gründer auf die Herausforderungen einer Unternehmensgründung vorzubereiten. Der Bedarf nach professioneller Unterstützung ist groß. Eine Anfang des Jahres veröffentlichte EU-Studie hat untersucht, wie es um die Unternehmensgründung in den einzelnen Ländern bestellt ist. Die ernüchternden Ergebnisse für die Bundesrepublik: Noch immer bevorzugen die Meisten eine Festanstellung vor der Selbstständigkeit. Kaum einer der Befragten hatte das Gefühl, dass die schulische und berufliche Bildung die für eine Gründung notwendigen Qualifikationen geliefert hat. Das spiegelt sich auch in den Gründerzahlen wider. Während sich der Arbeitsmarkt 2012 in Deutschland positiv entwickelte, erreichte die Anzahl der Unternehmensgründungen den niedrigsten Stand seit zwölf Jahren. Deshalb freuen wir uns, dass das Gründungsklima im Rheinland seit jeher gut ist, was sich auch bei NUK zeigt. Die konstant hohen Teilnehmerzahlen am NUK-Businessplan- Wettbewerb sind der Beweis, dass das Interesse an Gründungsthemen in der Region groß ist. Über 600 Gründungsinteressierte lernten bei 14 Vorträgen mehr über die Arbeit von Unternehmern, auf 14 Coaching-Abenden konnten sie Experten spezifische Fragen stellen. 337 Gründer haben in den einzelnen Stufen 272 Konzepte beurteilen lassen. den nachwach senden Gründungsinteressierten zu Gute kommen, wenn diese sich als Coach, Gutachter oder Alumni- Sponsoren engagieren. Hinter NUK verbergen sich viele Geschichten und Gesichter. Nutzen Sie diesen Rückblick auf den 16. Businessplan-Wettbewerb, um ein paar von ihnen (besser) kennenzulernen. Und empfehlen Sie uns weiter. Eine Initiative wie NUK lebt vom Engagement der Unterstützer. Fördern Sie deshalb unsere Arbeit und engagieren Sie sich. Gemeinsam können wir so zum guten Gründungsklima in der Region beitragen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gut Beratungsgespräche haben die Coaches geführt und 514 Gutachten wurden verfasst. Das sind gut Stunden ehrenamtliches Engagement. Wir sind froh, dass so viele angehende Unternehmer uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Nach dem Wettbewerb ist jedoch nicht alles vorbei. NUK ist viel mehr: Im Alumni-Club und im Mentoringprogramm können Jungunternehmer nach der Gründung weiter vom Wissen unserer Experten profitieren. Besonders freut uns, wenn das Erlernte und die gewachsene Erfahrung der erfolgreichen Jungunternehmer Dr. Joachim Schmalzl, Vorstandsvorsitzender NUK e. V. und Mitglied des Vorstandes der Sparkasse KölnBonn Dr. Theo Lieven, geschäftsführendes Vorstandsmitglied NUK e. V. und Gründer der VOBIS Microcomputer AG

4

5

6 Der Oberbürgermeister Der Oberbürgermeister Der Oberbürgermeister Erfolgreich in die Selbstständigkeit effizient hilfreich unbürokratisch schnell Gründungsberatung Telefon: 0221/ Amt für Wirtschaftsförderung Gründungsberatung Willy-Brandt-Platz Köln

7 Inhalt Seite 5 Inhalt Vorwort 1 NUK Ein Jahr im Rückblick 7 Starke Resonanz bei allen Beteiligten 8 Die NUK-Highlights 2012/ NUK ist das wärmende Feuer für Gründer in der Region Interview 10 NUK Der Businessplan-Wettbewerb 13 Der 16. NUK-Businessplan-Wettbewerb in Zahlen 15 NUK in den Medien 16 Engagement hat viele Gesichter 18 Stufe 3 des 16. NUK-Businessplan-Wettbewerbs 20 Zehn ausgezeichnete Geschäftsideen für eine bessere Welt 20 Platz 1: DESINO 21 Platz 2: Keratas 22 Platz 3: RONSITE TECHNOLOGY 23 Nominees Stufe 3 24 NUK Sonderpreis Online/ Web 2.0: myassistants 25 Nominees Sonderpreis 26 Veranstaltungen in Stufe 3 27 Stufe 2 des 16. NUK-Businessplan-Wettbewerbs 28 Die zwölf besten Grob-Businesspläne 28 Hauptpreisträger Stufe 2 29 Förderpreisträger Stufe 2 29 Nominees Stufe 2 30 Veranstaltungen Stufe 2 31 Stufe 1 des 16. NUK-Businessplan-Wettbewerbs 32 Die 13 besten Ideenskizzen 32 Hauptpreisträger Stufe 1 33 Förderpreisträger Stufe 1 33 Nominees Stufe 1 34 Veranstaltungen Stufe 1 35 NUK Das Finanzierungsnetzwerk 37 Auf der Suche nach einer soliden Finanzierung? 38 NUK Das Mentoring-Programm 39 Mit einem Mentor schneller zum Erfolg 40 Gesprächsführung muss gelernt sein Interview 41 NUK Der Alumni-Club 43 Die Anlaufstelle für Jungunternehmer im Rheinland 45 Veranstaltungen im NUK-Alumni-Club 46 NUK Die Foren 49 Unterwegs im NUK-Netzwerk 50 NUK Die Wissenkapitalgeber stellen sich vor 53 Coaches, Gutachter und Referenten 54 Wissenschaftlicher Beirat 57 Kuratorium 58 Mitglieder und Sponsoren 59 Vorstand und Schirmherr 60 NUK-Team 61 Impressum/ Kontakt 64

8 Fragen zur Existenzgründung Interesse an Büroräumen im Gründungszentrum? Wirtschaftsförderung Bonn Service Center Wirtschaft Telefon: Anz_NUK_167x238_SAW_zD.indd :00

9 NUK Ein Jahr im Rückblick NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. versteht sich als Unternehmerschmiede für wissens- und technologiebasierte Gründer. Mit verschiedenen Angeboten stellt NUK die Expertise ihres umfangreichen Netzwerks in den Dienst der rheinischen Existenzgründer und Jungunternehmer.

10 Seite 8 NUK Ein Jahr im Rückblick Starke Resonanz bei allen Beteiligten Liebe Mitglieder und Sponsoren, liebe Coaches, Gutachter und Referenten, liebe Jungunternehmer und Alumni, liebe Leserinnen, liebe Leser, der 16. NUK-Businessplan-Wettbewerb hat am 19. Juni 2013 in der Wolkenburg seinen feierlichen Abschluss gefunden. Es war uns eine Freude zu sehen, wie begeistert das anwesende Publikum die nominierten Teams, aber auch alle anderen feierten, die in den letzten acht Monaten hart daran gearbeitet haben, ihrem Traum vom Unternehmertum so nahe zu kommen: Der Businessplan ist geschafft, die Gründung kann kommen! Es waren viele spannende Produkt- und Dienstleistungsideen dabei: Haben Sie schon von der Revolution auf dem Rollstuhlmarkt gehört? Oder von dem Müsli aus der Hosentasche? Dies sind nur zwei der Neuheiten, die uns dieses Jahr präsentiert wurden. Der Abschluss des NUK-Businessplan-Wettbewerbs markiert aber nicht nur für die angehenden Gründer den Beginn eines neuen Abschnitts, sondern auch für NUK das Ende eines weiteren Jahres mit vielen unterschiedlichen Angeboten, zugeschnitten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Gründern und Jungunternehmern. Es hat sich wiederholt gezeigt, dass wir mit unseren zusätzlichen Angeboten NUK-Mentoring, -Alumni-Club und -Finanzierungsforum die Unternehmer von Morgen genau da fördern, wo sie in ihrem Gründungsprozess die größten Herausforderungen finden. Erinnern Sie sich noch? Am 27. August 1997 wurde NUK gegründet. Aus einer lokalen Initiative wurde schnell die rheinische Gründerschmiede. 16 Jahre NUK bedeutet 16 Jahre Gründungsförderung. Die positiven Rückmeldungen, die wir auch dieses Jahr wieder von allen Gründungsinteressierten und Jungunternehmern bekommen haben, zeigt uns, dass sich die Arbeit lohnt. Allen, die mit ihrem persönlichen Einsatz dazu beigetragen haben, die Gründerkultur im Rheinland zu stärken danken wir herzlich für Ihr Engagement. Lernen Sie in diesem Rückblick spannende Gründergeschichten kennen, erfahren Sie mehr über die Veranstaltungen und über die Menschen, die mit ihrem Engagement einen erfolgreiches Jahr 2012/ 2013 ermöglicht haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre! Ihr NUK-Team

11 NUK Ein Jahr im Rückblick Seite 9 Die NUK-Highlights 2012/ 2013 NUK-Businessplan-Wettbewerb: Umfassende Gründungsexpertise & Vernetzung in der Gründerszene Der NUK-Businessplan-Wettbewerb hat einmal mehr gezeigt, wie vielseitig und innovativ die Gründungsideen im Rheinland sind. Und das alle bei NUK Gewinner sind, verdeutlicht das große Angebot an Veranstaltungen. Erfahren Sie mehr über die Unternehmer von Morgen, die NUK-Veranstaltungen und die Ergebnisse des diesjährigen Wettbewerbs ab S. 13. NUK-Finanzierungs-Netzwerk: Gründen kostet Geld Am Anfang einer jeden Unternehmensgründung steht die Idee und Gründer, die an ihre Sache glauben. Doch der innovativste Einfall nützt nichts, wenn er sich nicht umsetzen lässt. Häufig braucht es dafür mehr Geld als junge Gründer besitzen. NUK hat deshalb zum Forum Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung eingeladen. Ein Thema, das nicht nur für Gründer spannend ist. Lesen Sie mehr zur Veranstaltung auf Seite 50 und zum Finanzierungs-Netzwerk ab Seite 38. Fuß fassen: Der NUK-Businessplan- Wettbewerb Entwicklungen begünstigen: Das NUK-Finanzierungsnetzwerk Wissen vermitteln: Das NUK-Mentoring- Programm Erfahrungen austauschen: Der NUK- Alumni-Club NUK-Mentoring Auch dieses Jahr konnten wir im Rahmen des NUK-Mentoring Highpotentials einen Mentor an die Seite stellen. Erfahren Sie mehr über unser Mentoring-Programm ab S. 39. Das Team SYSTOPIA berichtet exemplarisch über Ihre Zusammenarbeit mit ihrer Mentorin Petra Flachsbarth ab S. 41. NUK-Alumni-Club: Wir vernetzen Sie im Rheinland Besonders großen Anklang unter den NUK-Alumni fand dieses Jahr das Rheinische Unternehmerforum zum Thema Online-Marketing. Dass der perfekte Online-Auftritt nicht unbedingt eine Frage des Geldes ist, zeigte Daniel Schößler beim Rheinischen Unternehmerforum. Er verriet den NUK- Alumni, mit welchen Tricks man das Online-Marketing optimieren kann. Allerdings gibt es viele Fallstricke deshalb erklärte Rechtsanwalt Tim Rupp von Osborne Clarke, welche juristischen Aspekte zu berücksichtigen sind. Erfahren Sie mehr zu den Angeboten des Alumni-Clubs und den Veranstaltungen ab Seite 43.

12 Seite 10 NUK Ein Jahr im Rückblick NUK ist das wärmende Feuer für Gründer in der Region Interview mit Mario Weber, Jörg Püschel und Patrick Kom Der 16. NUK-Businessplan-Wettbewerb ist abgeschlossen. Was war für Sie in den vergangenen acht Monaten das einprägsamste Erlebnis? Mario Weber: Es ist schön zu sehen, wie sich die Teilnehmer über den Lauf der Zeit aufgrund des vielfältigen NUK-Angebots von Gründungsinteressierten zu Jungunternehmern entwickelt haben. Im November letzten Jahres kamen sie mit einer Idee zu uns und innerhalb von acht Monaten sind daraus komplexe Geschäftskonzepte entstanden. Die Gründer selbst sind mit ihren Plänen gewachsen und professioneller geworden. Sie treten ganz anders auf und können ihre Ideen gut verkaufen. Die Gründerzahlen in Deutschland sind 2012 deutlich zurückgegangen. Was glauben Sie, woran das liegt? Jörg Püschel: Bei guter Konjunktur gehen die Gründerzahlen erfahrungsgemäß zurück, außerdem macht sich der demographische Wandel bemerkbar. Das hat zur Folge, dass gute Leute gute Jobs finden. Hinzu kommt, dass die Agentur für Arbeit weniger Förderprogramme für Gründer anbietet. Auch deshalb ist die Zahl der Unternehmensgründungen deutlich zurückgegangen. Die Erfahrung zeigt, dass ein Mensch, der eine gute Idee hat, unabhängig von der Konjunktur gründet. Ein harter Kern wird immer bleiben. Es gibt die Kritik, dass an deutschen Schulen das Thema Unternehmertum viel zu kurz kommt. Teilen Sie diese Einschätzung? Patrick Kom: Die Deutschen sind traditionell eher risikoavers, was sich in den im internationalen Vergleich eher geringen Gründungszahlen widerspiegelt. Unternehmertum hat bundesweit in Ausbildung und Beruf leider nicht den Stellenwert, den wir uns wünschen würden. In den letzten Jahren hat sich hier aber sowohl auf Schul- als auch auf Hochschulebene zum Glück einiges getan. Neben Engagements wie dem deutschen Gründerpreis für Schüler haben sich die Projektleiter Mario Weber Aktivitäten an den Universitäten verstärkt. Ein Beispiel ist das hgnc in Köln, das sich die Förderung von Gründungen aus der Hochschule auf die Fahne geschrieben hat und mit NUK Hand in Hand, intensiv und erfolgreich zusammenarbeitet. Bisher widersprechen die konstant hohen Teilnehmerzahlen von NUK dem bundesweiten Trend. Ist die Situation im Rheinland eine andere? Weber: Ich glaube nicht, dass sich das Rheinland vom Rest Deutschlands unterscheidet. Nach 16 erfolgreichen Jahren der Gründungsförderung haben wir uns im Rheinland einfach einen Namen gemacht. Wir profitieren von unserem hervorragenden Netzwerk, arbeiten mit unseren Kooperationspartnern eng zusammen. Wir können so viele potenzielle Gründer erreichen und auf unsere Angebote aufmerksam

13 NUK Ein Jahr im Rückblick Seite 11 machen. Ein Fundus von mehr als 400 ehrenamtlich tätigen Coaches und Gutachtern ist dann das Sahnehäubchen von NUK ein Dank an alle Beteiligten an dieser Stelle! Herr Weber, auf der Abschlussfeier haben Sie gesagt, dass alle Wettbewerbsteilnehmer Gewinner sind. Welchen Mehrwert liefert NUK jenseits der Preisgelder? Weber: Das eben schon erwähnte Netzwerk steht hier ganz vorne: die Kontakte, die man knüpfen kann und das Wissen, das man während des Wettbewerbs vermittelt bekommt. Wir sehen uns als die Wissenskapitalgeber. Egal ob bei der Business planerstellung oder im Gespräch mit anderen Gründern und unseren Experten: Jeder Kontakt schafft einen Mehrwert für das gesamte Unternehmerleben und dieses Kapital steht allen NUK-Teilnehmern offen. Herr Püschel, Sie begleiten NUK von Anfang an. Warum braucht das Rheinland die Wissenskapitalgeber? Püschel: Es gibt im Rheinland wie überall in der Bundesrepublik eine Vielzahl von Einrichtungen für Existenzgründer. Aber es gibt nur sehr wenige, die über ein solch umfangreiches und dazu noch kostenfreies Weiterbildungs- und Unterstützungsangebot verfügen wie NUK. Als wir vor 16 Jahren angetreten sind, wussten die meisten noch nicht einmal, wie man das Wort Businessplan schreibt. Das hat sich geändert. Für Gründer ist es leicht, im Internet an Informationen Senior-Berater Jörg Püschel Projektmanager Patrick Kom zu kommen. Aber das Wissen darum, die Praxis und den Austausch mit Fachleuten wie den Coaches das gibt es im Rheinland nur bei uns. Es gibt viele Kerzen aber NUK ist das wärmende Feuer. Ist NUK für Sie eine Erfolgsgeschichte? Püschel: Selbstverständlich. Allein die Zahlen sprechen für sich. Negativ ist höchstens, dass wir es trotz unserer umfangreichen Marketingaktivitäten nicht schaffen, alle zu erreichen, die im Rheinland gründen wollen. Daran müssen wir arbeiten. Herr Kom, zum neuen Wettbewerb übernehmen Sie die Projektleitung. Wo werden Sie Ihre Akzente setzen, was wollen Sie unbedingt erhalten? Kom: Unbedingt erhalten möchte ich das, was sich bewährt hat. Unsere Aktivitäten ob im Businessplan-Wettbewerb, im Alumni-Club, im Mentoring oder im Finanzierungsnetzwerk haben sich etabliert und als fruchtbar erwiesen. Besonders herausheben möchte ich hier die Coaching-Abende, bei denen rund Einzelgespräche die Gründer nach vorne gebracht haben. Verbesserungsbedarf sehe ich jedoch in der Vernetzung der rheinischen Gründerszene. Das Angebot für Gründer im Rheinland ist groß, das Synergiepotenzial ist lange noch nicht ausgeschöpft.

14 Als Gründer muss man permanent wichtige Entscheidungen treffen: z. B. jetzt weiterzulesen. Weshalb sollten Sie sich für Osborne Clarke entscheiden? Weil wir Ihr junges Unternehmen erstklassig juristisch beraten und mit unserer Startup-Erfahrung begleiten können. Weil wir vielfältige Branchenkenntnisse haben und unser Wissen mit Ihnen teilen wollen. Weil wir an die Dinge denken, an die Sie nicht denken. Denn das ist es, was den Unterschied für unsere Mandanten macht: das Imaginative Thinking. Sie profitieren dabei von der Kraft unserer Ideen. Mehr über uns, was uns ausmacht und was wir für Sie tun können, erfahren Sie auf osborneclarke.de oder in einem persönlichen Gespräch. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen Dr. Benjamin Monheim LL.M. Rechtsanwalt Rouven Siegemund Rechtsanwalt T +49 (0) E

15 NUK Der Businessplan-Wettbewerb Die richtige Anlaufstelle für alle rheinischen Existenzgründer aus dem technologieund wissen basierten Bereich, die Unterstützung bei der Erarbeitung eines wirklich guten Businessplans suchen.

16 RZ NUK_alle Formate 0613.indd :15

17 NUK Der Businessplan-Wettbewerb Seite 15 Der 16. NUK-Businessplan-Wettbewerb in Zahlen Auch im zurückliegenden Wettbewerbsjahr konnten wieder viele Gründerinnen und Gründer umfangreiche Unterstützung bei der Erstellung eines Businessplans erfahren. In diversen Veranstaltungen bot sich den Unternehmern von Morgen die Möglichkeit, viel Wissenskapital vermittelt zu bekommen und darüber hinaus ihr Geschäftsmodell mit verschiedenen Experten zu diskutieren. Der diesjährige Businessplan-Wettbewerb lieferte beachtlichen Zahlen: 337 Gründerinnen und Gründer in 175 Teams nutzten die Einreichungsphasen zur Begutachtung: 128 Ideenskizzen in Stufe 1, 80 Grob-Businesspläne in Stufe 2 und 64 Businesspläne in Stufe 3. Gut Beratungsgespräche wurden auf den 14 Coaching-Abenden in Köln, Bonn und Düsseldorf geführt. 153 Gutachter fertigten 544 schriftliche Feedbacks zu den eingereichten Konzepten an Handbücher wurden mit Hilfe der NUK-Netzwerkpartner und Multiplikatoren an Gründungswillige verteilt. Mehr als 40 Coaching-, Weiterbildungs- und Netzwerkveranstaltungen haben die Gründer von November 2012 bis Juni 2013 bei der Erarbeitung Ihres Geschäftskonzeptes unterstützt Gäste auf allen NUK-Veranstaltungen sorgten für Aufbruchstimmung. 200 ehrenamtliche Coaches, Gutachter und Referenten haben sich als Wissenskapitalgeber im Wett bewerb 2012/2013 engagiert. Dass wir auch dieses Jahr alle NUK-Leistungen kostenfrei anbieten konnten, verdanken wir unseren Mitgliedern und Sponsoren, den NUK-Wissenskapitalgebern und unseren Freunden und Förderern. Einen herzlichen Dank an alle, auch im Namen der Gründer! Unser Dank gilt aber auch allen Teilnehmern, die uns durch die rege Teilnahme an unseren Angeboten ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Branchenverteilung NUK-Businessplan-Wettbewerb 2013 Regionale Verteilung NUK-Businessplan-Wettbewerb 2013 * Chemie, Werkstoffe und Techniken 2 % * * Biotechnologie, Life Science 2 % * * * Maschinenbau 2 % Sonstiges 9 % * * * * * * Elektrotechnik und Kommunikationstechnologie 3 % Online/ Web % Rheinisches Umland 6 % restliches Deutschland 15 % Köln 41 % Consulting 8 % Aachen 6 % Freizeit, Wellness und Gastronomie 13 % Handel/ Produkt innovationen 23 % Bonn 15 % IT/Multimedia 14 % Düsseldorf 17 %

18 Seite 16 NUK Der Businessplan-Wettbewerb NUK in den Medien NUK hilft Unternehmen und Gründern bei der Außenwirkung Jährlich stellt sich das NUK-Team die Frage, was neben den vier Säulen zusätzlich für NUK-Teilnehmer getan werden kann. Öffentlichkeitswirksame Berichterstattung in den Medien ist gerade für Start-ups schwierig. NUK kann hier helfen. Neben Kontakten zu regionalen Journalisten ist ein Netzwerk zu bundesweiten Medienpartnern seit Jahren vorhanden. Von November 2012 bis Juni 2013 sind uns zahlreiche Artikel in regionalen und überregionalen Print- und Online-Medien bekannt geworden. NUK ist den Journalisten ein Begriff. Diese Medienpräsenz wirkt sich auch positiv auf die Gründer aus. Sowohl aktuelle, als auch Spitzenteams aus vergangenen NUK-Businessplan-Wettbewerben werden hier ins rechte Licht gerückt. Top-Gründungskonzepte aus dem Rheinland Die Sieger der Stufe 2 des NUK-Businessplan-Wett bewerbs stehen fest. Den Hauptpreisträgern bescheinigen die NUK-Juroren einen hervorragend ausgearbeiteten Grob- Businessplan und eine erfolgversprechende Geschäftsidee mit hohem Wachstumspotenzial. [ ] Desino: In Zusammenarbeit mit Experten aus dem medizinischen Bereich entwickeln die Gründer einen innovativen Rollstuhl mit dynamischer Sitzfläche. Das interdisziplinäre Team besteht aus einem Designer, einem Ingenieur sowie einem Sportwissenschaftler Mai 2013 Preisverleihung in der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Ein gesunder Hafersnack für die Hosentasche, das perfekte Nähpaket für zu Hause und eine Revolution auf dem Rollstuhlmarkt: Beim 16. NUK-Businessplan-Wettbewerb haben sich junge Gründer aus dem Rheinland von ihrer innovativen Seite gezeigt. [ ] Still wurde es am Prämierungsabend, als Lotte Feiser von myassistants aus Köln die Gäste auf Gebärdensprache begrüßte. Nur ein Bruchteil der Anwesenden konnte sie verstehen. So geht es Menschen mit Hörbehinderung häufig. Für sie will myassistants ein Internetportal aufbauen und sie dort mit Dienstleistern und öffentlichen Institutionen verknüpfen. Bonner Generalanzeiger, 20. März 2013 Realitätscheck für Gründungsinteressierte In den letzten 16 Jahren haben die NUK-Experten mehr als 800 nachhaltig erfolgreiche Gründungen begleitet. In diesen Unternehmen haben die NUK-Teilnehmer über Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Dass das NUK-Angebot an verschiedenen Stellen ansetzt und die Gründer zielgerichtet begleitet, bestätigt Salvo Leone: Anfangs ging ich in die Coaching-Abende mit einer Liste an Fragen. Viel wichtiger als meine eigenen waren jedoch die der Coaches. Hier kamen teilweise Fragestellungen auf, an die ich noch nicht gedacht hatte. Dieses kritische Hinterfragen, das geballte Know-how sowie das sehr interessante Netzwerk mit vielen spannenden Start-ups macht NUK sehr effektiv für mich. Kölner-Stadt-Anzeiger, 22. Mai 2013 Rheinische Gründerteams ausgezeichnet Dabei überzeugten in diesem Jahr viele Einreichungen rund um das Thema Gesundheit [ ] Auf die Idee von Backtrac könnten viele Menschen mit Rücken- und Gelenkleiden schon lange warten eine innovative Therapieliege soll mit einem konservativen Behandlungskonzept akut, präventiv und rehabilitierend zu einem schmerzfreien Leben verhelfen. Damit es nicht erst zu solchen Beschwerden kommt, will Bonicode mit einem Online Marktplatz für betriebliche Gesundheitsförderung für mehr Gesundheit am Arbeitsplatz sorgen. Hafervoll unterstützt mit dem Müsli für die Hosentasche eine gesunde Ernährung im Alltag Februar 2013

19 NUK Der Businessplan-Wettbewerb Seite 17 NUK Businessplan-Wettbewerb: Sieger kommen aus Aachen und Köln In der Kölner Wolkenburg sind in der vergangenen Woche die Sieger des 16. Businessplan-Wettbewerbs gekürt worden. Das aus Köln und Aachen stammende Team Desino wurde dabei mit dem Hauptpreis und einem Preisgeld in Höhe von Euro ausgezeichnet. Der zweite Preis (Preisgeld: Euro) ging an Keratas aus Aachen, Dritter wurde Ronsite Technologie (Preisgeld: Euro), ebenfalls aus Köln. Damit teilen sich Köln und Aachen als Herkunftsstädte der innovativen Geschäftsideen die Krone zu jeweils gleichen Teilen. Gründungsförderung KSTA: Und wie geht es dann weiter? Artur Grzesiek: Dann geht es um die Definition der Geschäftsidee und Erarbeitung des Businessplans. Hier leistet zum Beispiel der Verein NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. [ ] wertvolle Arbeit. Seine Informations- und Coachingangebote helfen vielen auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Kölner-Stadt-Anzeiger, 3. Juni Juni 2013 Neben den klassischen Printmedien sind wir auch online aktiv. Unser Hauptkommunikationsmittel ist dabei unsere Webseite. Dort sind Berichte über die Erfolge der Gründer, Aktivitäten der Partner und NUK-Highlights, aber auch Referentenbeiträge zu finden. Diese Inhalte ergänzen wir mit XING und facebook, wo man direkt über Gründungsthemen diskutieren und Erfahrungen austauschen kann.

20 Seite 18 NUK Der Businessplan-Wettbewerb Engagement hat viele Gesichter Eine Initiative wie NUK ist ohne helfende Hände nicht möglich: Mitglieder und Sponsoren sorgen mit ihrer finanziellen Unterstützung dafür, dass wir Jahr für Jahr kostenlose Veranstaltungen anbieten können. Das Wissenskapital, die langjährige und unabhängige Expertise, die wir den Gründungswilligen zur Verfügung stellen können, liefern 200 Coaches, Gutachter und Referenten sowie diverse Kooperationspartner. Warum uns unsere Förderer unterstützen? Lesen Sie selbst! Mitglieder und Sponsoren: Joachim Klinger Leiter der RD Köln Ost HDI Vertriebs AG HDI (ehemals Gerling) ist seit Anfang an dabei. Jedes Jahr aufs Neue macht es Spaß, junge L eute und Ideen zu fördern. Die Energie der Gründer, Ihr positiver Aktionismus und Optimismus sind inspirierend. Gründungsförderung bringt Innovation, schafft Arbeitsplätze, stärkt die Region. Zukunftssicherung ist unser Geschäft, unser Engagement bei NUK daher evident. Ina Görtz Leiterin der Niederlassung Düsseldorf DATEV eg Als IT-Dienstleister und Genossenschaft der Steuerberater unterstützen wir vor allem Kanzleigründer. Bei NUK hat es mir viel Spaß gemacht, die tollen Teams und deren innovative Ideen kennen zu lernen. Branchenübergreifend gilt: In der Gründungs phase lohnt es sich, erfahrene Partner zu nutzen, die das noch junge Unternehmen über den gesamten Lebenszyklus begleiten. Coaches, Gutachter und Referenten: Wolf-Georg Rohde Partner PNHR Dr. Pelka und Sozien GmbH Gerade als renommierte Kanzlei fühlen wir uns Existenzgründern gegenüber verpflichtet. Als regional geprägte Berater haben wir uns der engagierten NUK- Initiative angeschlossen, weil hier Ideen zu tragfähigen Geschäftsmodellen entwickelt werden können. Wir helfen den Gründern mit Neugier, Wissen und Erfahrung und gerne über den start up hinaus. Stefan Erberich Inhaber Beratungssozietät Sordo von Avalon Ich bin Rheinländer und möchte gerne dem rheinischen Unternehmertum auf die Sprünge helfen. Dafür ist NUK eine tolle Plattform, um die ersten Schritte zu gehen. Angehende Jungunternehmer haben so die Chance von Experten Feedback zu ihrer Idee zu bekommen. Aus dem Rheinland, für das Rheinland. Silke Beaucamp Inhaberin BEAUCAMP Unternehmensberatung Mit 15-jähriger Erfahrung im Aufbau und der Finanzierung von Startups macht es mir einfach immer wieder großen Spaß, zusammen mit dem Team von NUK neue und spannende Vorhaben auf dem Weg zu erfolgreichen Unternehmen zu begleiten. Sarah Schmidt Existenzgründungsberaterin Kreissparkasse Köln Während des NUK-Wettbewerbes hat man als Coach/ Gutachter die Möglichkeit, Gründer(innen) von ihrer ersten Idee bis zum finalen Businessplan zu begleiten. Es macht Spaß, an der Entwicklung der Konzepte mitzuarbeiten. Nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Coaches haben echte Erfolgserlebnisse.

21 NUK Der Businessplan-Wettbewerb Seite 19 Netzwerkpartner: Carsten Krause Geschäftsführer HÜRTH Zentrum für Technologie und Existenzgründung GmbH Bei den NUK Coaching Abenden treffe ich auf Menschen mit den unterschiedlichsten Geschäftsideen. Ich bin immer wieder von den vielen spannenden Ideen begeistert. Egal, ob spezielle Fragen seitens der Gründer gestellt werden oder ob man sich mit übergreifenden Themen befasst. Schnell wird klar, wie hilfreich unsere Erfahrungen und das Networking für jeden Teilnehmer sein kann. Michael Susan Geschäftsführer GIZ Gründer- und Innovationszentrum im TechnologiePark Köln GmbH Beim NUK-Wettbewerb können Gründer ihren Geschäftsplan nicht nur auf Herz und Nieren prüfen lassen. Sie können auch durch das Feedback erfahrener Berater ihr Geschäftsmodell noch optimieren. Man muss beim Wettbewerb nicht gewinnen, um viel zu gewinnen. Auch deshalb motivieren wir unsere Gründer zum Mitmachen. Und wenn sie wie sehr oft doch auf dem Treppchen stehen, dann zeigt das nur Qualität und Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit. Teilnehmerstimmen: Zum guten Schluss sollen auch unsere Gründer und Jungunternehmer zu Wort kommen. Das sagen unsere Teil nehmer zum NUK-Businesplan-Wettbewerb: Christina Buchholz Love.gilda Der Wettbewerb bietet nicht nur ganz viel Wissen und Know-how- Transfer, sondern vor allem weitere Anregung und hervorragende Kontakte. Die Teilnahme fand ich sehr anregend und motivierend. Lukas Loewe Integri Eine hervorragende Plattform, um professionelles und konstruktives Feedback zu bekommen. Die beste Anlaufstelle für wirklich interessierte Unternehmensgründer zur Bewertung ihres Vorhabens. Daniel Levedag Desino Ohne die Unterstützung hätten wir den Businessplan nicht so detailliert ausarbeiten können, ganz abgesehen von den interessanten Kontakten, die wir kennengelernt haben. Jochen Jansen DEX ITS Wir halten den Businessplan-Wettbewerb für eine sehr gute Gelegenheit unseren Businessplan von erfahrenen Experten auf Stärken und Schwächen analysieren und bewerten zu lassen. Dr. Egon Winter EAT SMART Der Businessplan-Wettbewerb ist für uns ein ideales Instrument, um unser Vorhaben in die notwendige schriftliche Form zu bringen. Das Feedback der Coaches ist dabei ein unersetzlicher Mehrwert. Wir würden jedem Gründer empfehlen diese wenn auch manchmal harte und arbeitsinten sive Prozedur zu durchlaufen. Lotte Feiser myassistants Das NUK-Team, die Durchführung des Wettbewerbs, die Informationsangebote und Seminare sind nach unseren Erfahrungen sehr professionell und hilfreich. Das Team ist sehr freundlich und interessiert. Dadurch fühlen wir uns bei NUK sehr gut aufgehoben. Wir denken, dass NUK ein Vorbild für andere Wettbewerbe darstellt.

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Telefon: 233-21290 Telefax: 233-27966 Andreas Lotte Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Evaluierung der Gründungsberatung des Münchner Existenzgründungsbüros Sitzungsvorlage

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Kreativ, innovativ und pfiffig

Kreativ, innovativ und pfiffig B E R L I N - B R A N D E N B U R G Kreativ, innovativ und pfiffig waren wir schon aber jetzt sind wir im Geschäft. Dank BPW! Philip Paar und Timm Dapper von Laubwerk, Teilnehmer des BPW 2011 Machen Sie

Mehr

Von Frauen für Frauen.

Von Frauen für Frauen. Von Frauen für Frauen. Das neue Mentoringprogramm für Unternehmensgründerinnen. Jetzt bewerben auf hvb-frauenbeirat.de Eine Initiative des HVB Frauenbeirats. Machen Sie mit! Die HypoVereinsbank hat auf

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO CROWDINVESTING INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO Ihre Zukunft als CONDA.PRO Kooperationspartner Hallo und herzlichen Dank für Ihr Interesse an der CONDA.PRO Community. Auf den nächsten Seiten

Mehr

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater wir über uns das sind wir: + + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater Die Sozietät Hohlweck + Partner ist eine interdisziplinäre

Mehr

Landkreis Regen UnternehmerSchule im Landkreis Regen kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015

Landkreis Regen UnternehmerSchule im Landkreis Regen kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 Landkreis Regen UnternehmerSchule im Landkreis Regen kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

Andere Wege im Vertrieb gehen www.ifsm-online.com

Andere Wege im Vertrieb gehen www.ifsm-online.com newsletter 02/14 Was hat Skispringen mit Authentizität zu tun? "Goooollllld für Deutschland" - sicher ein Ausspruch, den wir zurzeit gerne hören. Die olympischen Winterspiele in Sotschi haben uns mehr

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen

Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen 2013 LEITFADEN STRATEGIEPAPIER GLIEDERUNGSEMPFEHLUNG STRATEGIEPAPIER Die nachfolgende Gliederung dient als Leitfaden für den Aufbau des Strategiepapieres

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung

Starthilfe und Unternehmensförderung Starthilfe und Unternehmensförderung Schnelle Reaktionen wurden 2009 von den Mitarbeitern der IHK Köln verlangt. Die Umsetzung der Fördermaßnahmen für Unternehmen, Beratungen und konkrete Angebote stießen

Mehr

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com 1 Unternehmenspräsentation Überblick Zielgruppe Produktangebot Gewerbliche Immobilien Unternehmensbörse Geschäftskonzepte Erfolgreich selbständig Daten

Mehr

UnternehmerSchule. im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015. ... helfen gründen wachsen. Landratsamt Rottal-Inn

UnternehmerSchule. im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015. ... helfen gründen wachsen. Landratsamt Rottal-Inn Land ndkr krei eis Rott ttal al-i -Inn UnternehmerSchule im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 Landratsamt Rottal-Inn... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe

Mehr

Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer

Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer Thomas Hawich, finanziat Köln Sparkasse KölnBonn Gründercenter 19. November 2013 Agenda Über finanziat Einführung in das Thema Franchising

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

Gründer-Institut. Hier werden aus Ideen Unternehmen. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

Gründer-Institut. Hier werden aus Ideen Unternehmen. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Gründer-Institut Hier werden aus Ideen Unternehmen. STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Innovative Ideen Kompetenz Willenskraft Haben Sie das Zeug zum Unternehmer? Wir helfen Ihnen auf dem Weg von der Idee

Mehr

August 2015. 32 FUTURUM Das Magazin 2015

August 2015. 32 FUTURUM Das Magazin 2015 FUTURUM DAS MAGAZIN Digitaler Vertrieb: Ideen für die Zukunft 6. FUTURUM Preisverleihung: Impulse geben, Identität stiften Marktnähe und Produktbesessenheit: Die Verjüngung der Zeitschriften-Community

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen Informationen für Unternehmen Hamburg SKP Personal- und Managementberatung bundesweit präsent Duisburg Standorte und Beratungsbüros in Hamburg, Duisburg, Frankfurt, München, Nürnberg und Stuttgart Frankfurt

Mehr

Verantwortung unternehmen

Verantwortung unternehmen Der Ablauf von Verantwortung Der Ablauf von Verantwortung Sie sind in einen Jahrgang von Verantwortung aufgenommen. Vorab haben Sie und ein weiterer Vertreter Ihres Unternehmens die Initiative in einem

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk Mitgliederversammlung mit Rückblick und Vorstandswahl Karlsruhe, 20. Mai 2014. Das Unternehmernetzwerk CyberForum e. V. präsentierte kürzlich

Mehr

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Young TALENTS Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Viele Experten prophezeien, dass angesichts der demografischen Entwicklung in Zukunft immer weniger gut ausgebildete, talentierte,

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation

Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation > Durch neue Technologien entsteht eine Kultur des offenen Dialogs zwischen Partnern, Kunden und Mitarbeitern: Ein reger Wissensaustausch, Feedback

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Summer School. Technologiezentrum Ruhr, Bochum. Business Angels Risikokapital u. Finanzierung. Business Angels Netzwerk Deutschland e.v.

Summer School. Technologiezentrum Ruhr, Bochum. Business Angels Risikokapital u. Finanzierung. Business Angels Netzwerk Deutschland e.v. Summer School Gründungsmanagement 2012 Technologiezentrum Ruhr, Bochum Business Angels Risikokapital u. Finanzierung Business Angels Netzwerk Deutschland e.v. (BAND) Dipl.-oec. Jürgen Burks BAND Wir über

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen.

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. www.barketing.de Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. ausführliche Ergebnisse. VORWORT Liebe Leserinnen und Leser, die Internetwelt ist schnelllebig. Neue Trends, neue Innovationen und Veränderung

Mehr

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen!

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! Alle Veranstaltungen sind kostenlos! September bis November 2015 Recht am eigenen Bild? Informationen

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Ihr Partner für Online-Marketing, Webentwicklung, Beratung & Schulung.

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Ihr Partner für Online-Marketing, Webentwicklung, Beratung & Schulung. Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Ihr Partner für Online-Marketing, Webentwicklung, Beratung & Schulung. CERTIFIED DEVELOPER ADWORDS web-netz GmbH in 72 Sekunden DIE AGENTUR STELLT SICH

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung UNSER STIFTER Das SCE wurde 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung gegründet. Entrepreneurship wandelt Ideen und Technologien in Innovationen. Nur

Mehr

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?!

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Name: Adonis - Emmanouil Fragkakis Funktion/Bereich: Managing Director Organisation: Zurich Elite Business School Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Eine Anleitung für Unternehmer und Selbstständige Inhaltsverzeichnis 1. Warum ein Marketingplan so wichtig ist 2 2.

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

Helfen Sie mit! Für Unternehmen

Helfen Sie mit! Für Unternehmen Helfen Sie mit! Für Unternehmen Corporate Social Responsibility eine Erfolgsstrategie Corporate Social Responsability ist ein Begriff, der zunehmend an Gewicht gewinnt, sei es bei den Unternehmen und ihren

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Ihr Weg zur Lizenz Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben Petra Halbig ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Liebe Interessenten! Rund 500.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

Accelerating Lean. V&S Inside. Ein Blick hinter die Kulissen. Ich bin motiviert. Hannover/Stuttgart. www.v-und-s.de Vollmer & Scheffczyk GmbH

Accelerating Lean. V&S Inside. Ein Blick hinter die Kulissen. Ich bin motiviert. Hannover/Stuttgart. www.v-und-s.de Vollmer & Scheffczyk GmbH Accelerating Lean V&S Inside Ein Blick hinter die Kulissen Ich bin motiviert Name: Benno Löffler, Dipl.-Ing. Alter: 41 Jahre Funktion: Lean Consultant und V&S-Geschäftsführer Wir leben bei V&S den Leistungsgedanken

Mehr

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER Jetzt bis zum 31. Juli 2015 bewerben! Offen für alle Gebäckkategorien KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER DER KOMMUNIKATIONSPREIS Der einst von MeisterMarken für das Backhandwerk gestiftete PR- und

Mehr

1) Titelthema: Authentische Geschäftsideen auf Basis der Berufung, Talente und Motivation

1) Titelthema: Authentische Geschäftsideen auf Basis der Berufung, Talente und Motivation Liebe berufene Kunden, Freunde, Interessenten, am 20. Oktober war ich auf dem MyWay-Kongress für Existenzgründer und Jungunternehmer in Graz eingeladen, als sog. Keynote-Speaker und Experte zum Thema Berufung.

Mehr

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit.

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Joachim Dettmann Fundraising & Organisationsentwicklung Beratung Training Moderation Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der

Mehr

CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015

CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015 CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015 IN KOOPERATION MIT 1 Was ist das Accelerator Programm? Das Accelerator Programm unterstützt Start-ups

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm

Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm Lieber Leser, es grünt so grün im März 2012! Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm des EIT Climate KIC und der Ecosummit 2012 präsentieren

Mehr

JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum

JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum Der landesweite Wettbewerb JES! Jugend.Energie.Spaß. - In Zukunft nur mit uns präsentiert sich auch 2015 während der Messe new energy husum

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk. Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.de 54/09 vom 17.08.2009 Gründungsforum Region Göttingen 2009/2010 Neues

Mehr

START with Business Planning 2015 an der LMU München

START with Business Planning 2015 an der LMU München START with Business Planning 2015 an der LMU München Studierende unterstützen Gründer Michael Mödl LMU Entrepreneurship Center Ludwig-Maximilians-Universität München 12. Mai 2015 START with Business Planning

Mehr

Circle of Excellence in Marketing

Circle of Excellence in Marketing Circle of Excellence in Marketing Ausschreibung für 2012/2013 CEM Circle of Excellence in Marketing 1-jähriges Programm für herausragende Studierende, die großes Interesse an Marketingfragestellungen haben"

Mehr

Bausteine / Checklisten

Bausteine / Checklisten Whitepaper Bausteine / Checklisten zum erfolgreichen System Aufbau & Franchise Management Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 3 2 Voraussetzungen 4 2.1 Erfolgreicher Pilotbetrieb 4 2.2 Business Plan 4 2.3 Strategische

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

WERDE DEIN EIGENER CHEF. Handbuch. Anleitung zur Erstellung eines Businessplans. Die Wissenskapitalgeber. NUK-Businessplan-Wettbewerb 2014/ 2015

WERDE DEIN EIGENER CHEF. Handbuch. Anleitung zur Erstellung eines Businessplans. Die Wissenskapitalgeber. NUK-Businessplan-Wettbewerb 2014/ 2015 WERDE Die Wissenskapitalgeber DEIN EIGENER CHEF. Handbuch NUK-Businessplan-Wettbewerb 2014/ 2015 Anleitung zur Erstellung eines Businessplans NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. neuesunternehmertum.de

Mehr

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013.

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, die Berliner Sparkasse ist buchstäblich an jeder Ecke unserer Stadt zu finden mitten

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

Iudex@Internet. Rechtsmarkt 2015: Online-Dienstleistungen für Rechtsanwälte. Jan Simon Raue Alexander Kihm. Eine AdvoAssist-Studie

Iudex@Internet. Rechtsmarkt 2015: Online-Dienstleistungen für Rechtsanwälte. Jan Simon Raue Alexander Kihm. Eine AdvoAssist-Studie Iudex@Internet Jan Simon Raue Alexander Kihm Rechtsmarkt 2015: Online-Dienstleistungen für Rechtsanwälte Eine AdvoAssist-Studie 1 Service für Anwälte Impressum Jan Simon Raue, Alexander Kihm Rechtsmarkt

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News.

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News. Sehr geehrte Damen und Herren, Q2 2014 Folgen Sie uns: welche Optimierungen die Josef Urzinger GmbH durch den Einsatz unserer Software TIKOS nun erzielt, was sich hinter dem Begriff Training verbirgt und

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

Leasing- und Finanzierungslösungen für Ihre Investitionen

Leasing- und Finanzierungslösungen für Ihre Investitionen Leasing- und Finanzierungslösungen für Ihre Investitionen Jederzeit ein Partner. Was Sie auch vorhaben, wir machen es möglich Die MKB/MMV-Gruppe ist einer der bundesweit führenden Finanzierungsund Leasingspezialisten

Mehr

Präsentation CyberForum e.v. 12. April 2011, Darmstadt Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes

Präsentation CyberForum e.v. 12. April 2011, Darmstadt Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes Präsentation CyberForum e.v. 12. April 2011, Darmstadt Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes Netzwerkes David Hermanns Geschäftsführer CyberForum e.v. Begrüßung Erfolgsmodell eines Hightech.Unternehmer.Netzwerkes

Mehr

Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg?

Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg? Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg? Erfolg. Was heißt das überhaupt? Was Ihren Erfolg ausmacht, definieren Sie selbst: Ist es möglichst viel Profit oder möglichst viel Freizeit?

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort P Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort Michael Cremer SK-Stiftung CSC Cologne Science Center Rotary Forum des Berufsdienstes im Distrikt 1810 8. Mai 2010 in der Rhein-Erft Akademie

Mehr

Engagierte Menschen. konsequent fördern

Engagierte Menschen. konsequent fördern Engagierte Menschen konsequent fördern Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend bietet die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) für Unternehmensgründungen bzw.

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Ihr Referent Torben Leif Brodersen Geschäftsführer Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89

Mehr

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013:

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: SPONSOREN-BROSCHÜRE NUEWW 2014: 13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: 1.500 Teilnehmer 65 Vorträge 30 Veranstaltungen 13 Locations 8 Tage Neu waren die großen Werbebanner mit je 3 m2 Fläche,

Mehr

WERDE DEIN EIGENER CHEF. Rückblick. NUK-Aktivitäten 2014/ 2015. Die Wissenskapitalgeber. neuesunternehmertum.de

WERDE DEIN EIGENER CHEF. Rückblick. NUK-Aktivitäten 2014/ 2015. Die Wissenskapitalgeber. neuesunternehmertum.de WERDE Die Wissenskapitalgeber DEIN EIGENER CHEF. Rückblick NUK-Aktivitäten 2014/ 2015 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. neuesunternehmertum.de www.sparkasse-koelnbonn.de/gruendung Wir machen Karrieren.

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr