FDS- und ESU-Mitgliederversammlung 2013 ESU GENERAL MEETING 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FDS- und ESU-Mitgliederversammlung 2013 ESU GENERAL MEETING 2013"

Transkript

1 die STANZ form Ausgabe 2 Juni 2013 Ausstellungsvorschau Seite Exhibition Preview Page FDS- und ESU-Mitgliederversammlung 2013 ESU GENERAL MEETING 2013 FDS-Tagesordnung Seite 35 ESU Agenda Page ESU Tagesordnung Seite ESU-Fortbildung Stahlerzeugung und Verarbeitung Seite 5-8 Training Course Steel production and processing Page 5-8

2 Anmeldung bis 15. August 2013 / Registration latest 15 th August 2013 an / to Wir kommen/ We will take part! per to: or Fax : Name of persons: Date / Signature: Special programme:??... people Official Programme Technology Forum 2013 Technology Forum Friday, 20th September Beginn/start 09:00 Uhr / 09:00 am Opening Ende/end 18:00 Uhr / 06:00 pm End Saturday, 21th September Beginn/start 09:00 Uhr / 09:00 am Opening Ende/end 15:00 Uhr / 03:00 pm End Official Programme General Meeting 2013 ESU General Meeting / ESU- und FDS-Mitgliederversammlung Friday, 20th September 16:00 Uhr / 04:00 pm General Meeting - FdS (German Diemaking Association) 17:00 Uhr / 05:00 pm General Meeting - ESU (European Diemakers Association) 20:00 Uhr / 08:00 pm Dinner* Special programme on Saturday, 21th September** Sa. Programm-Planung noch nicht abgeschlossen / at the planning stage ** Teilnehmer haben die Extra-Kosten... zu tragen! Costs... per person Bitte unter Special programme Personenzahl anmelden! Please sign and note above number of participants! Teilnahme an der Mitgliederversammlung ist ist kostenfrei für 2 Personen je Mitglied einschl Kaffee, Snacks und Soft Getränke und Dinner* am Freitagabend *Die Dinner-Getränke bezahlt der Teilnehmer selbst! / Participation in the General Meeting / is free of costs for 2 persons per member / including coffee bar, snacks and non-alcoholic drinks, / and Dinner*at Friday evening. / * The drinks have to be borne by one self. Gäste/Nichtmitglieder können eingeladen werden zum Dinner 70,00 **und zum Spezialprogramm... Guests, invited by members, are allowed to take part at the Friday Dinner* and the Special Programme against payment Special identity guest-cards will be prepared. Registration latest 15st August th of February 2013 gez. Dr. Dietmar Hesse fdr gez. Friedrich Hogrefe 1. Vorsitzender/1st ESU-chairman ESU- Geschäftsführung

3 HOTEL RESERVATION FORM Please fill out this form in CAPITALS and send it to the Hilton Strasbourg before 1 st August 2013 ESU From 17 th to 22 nd September 2013 BOOK VIA FAX: TELEPHONE: LAST NAME:.... FIRST NAME:.... ADDRESS: COUNTRY:.... TELEPHONE/FAX: HILTON HONORS #:.... ARRIVAL DATE: DEPARTURE DATE: TIME: (CHECK-IN TIME IS 3:00 pm) TIME:.(CHECK-OUT TIME IS 12:00 noon) I WISH TO RESERVE FOR (PLEASE CIRCLE YOUR SELECTION): Υ SINGLE GUEST ROOM AT Υ DOUBLE GUEST ROOM AT Υ NON-SMOKING ROOM (UPON AVAILABILITY) BREAKFAST IS INCLUDED IN THE ABOVE MENTIONED RATES. RATES ARE PER ROOM AND PER NIGHT AND INCLUDE SERVICE CHARGES. CITY TAX: PER PERSON PER NIGHT, NOT INCLUDED IN ROOM RATE GUARANTEE: VISA MASTERCARD AMERICAN EXPRESS DINERS CLUB CREDIT CARD NUMBER: CARD HOLDER S NAME: SIGNATURE:.; EXPIRY DATE: DATE: IMPORTANT: Please acknowledge the here below mentioned conditions before sending this reservation form. The special rate applies only for reservations made with this hotel reservation form. Reservations can only be confirmed with a valid credit card number and expiry date. You can cancel your reservation in writing or by phone without charges till 7 working days prior to your arrival. The Hilton Strasbourg will give you a cancellation number as confirmation of your cancellation. After this date the Hilton Strasbourg holds the right to charge you for the first night of the reservation. In case of no-show the day of arrival, the hotel holds the right to charge you for the entire reservation without prior notice. In case of no-show, the Hilton Strasbourg is entitled to cancel the remainder of your reservation without prior notice. If you check out prior to the booked departure date, the Hilton Strasbourg is entitled to charge you for one extra room night. The number of rooms held for the conference participants is limited. After the set deadline, all remaining rooms will be released. In order to obtain the contracted conditions, we advise you to book as early as possible. In case the contracted room block has been entirely allocated the contracted rates cannot be guaranteed. Page 1 of 1 initial initial

4 Inhaltsverzeichnis / Contents Titelseite anhängende Umschlagseiten Page 1 Seite 1 Page 3 Seite 2 Seite 5-8 Page Seite 35 Page Seite Page 9 / Seite 9 Page / Seite Seite 39 Seite Seite 42 Page Page / Seite Page 15 / Seite 15 Page 45 Seite 45 Foto Besuchergruppe: Andreas Balon - Fotos Produkte und Produktionsanlagen: Böhler Edelstahl und Böhler Uddeholm precision strip General Meeting Registration & Hotel Reservation Form Mitgliederversammlung Anmeldeformular & Hotelreservierung Contents Inhaltsverzeichnis, Impressum Editorial & General Meeting Official programme Editorial Aus der Verbandsarbeit ESU-Fortbildungsseminar - Stahlerzeugung und Verarbeitung ESU-EDA Italy - Italien Diemakers`Association / Associazione Italiana der Fustellifici FDS-Mitgliederversammlung FDS Tagesordnung ESU-General Meeting Agenda ESU-Mitgliederversammlung Tagesordnung Neues aus dem Markt / Market News Boxplan at the IADD Odyssey Cito - Europe meets Asia Fustel Service - Converflex Bobst - Mehrwert für die Teilnehmer durch Aus- und Weiterbildung im Bobst Competence Center (BCC) Bobst - Die Expertcut - eine revolutionäre Evolution Böhler - Are you cutting or still patching? ESU / EDA Technology Forum 2013 Exhibition Preview / Ausstellungsvorschau Exhibitor list & plan / Aussteller-Verzeichnis & Standplan ESU Magazine - Media Information 2013 ESU Magazine - Format and technical informations & New members Neue Mitglieder Page 46 ESU Magazine - Ad rates and format & Date 2013 Seite 46 Termine 2013 Impressum die STANZ form ISSN Herausgeber: Vorstand: Redaktion: Grafik/Litho: Druck: Erscheinungsort: Mitgliederservice/ Anzeigenverwaltung: Europäische Stanzform-Union e.v. Dr. Dietmar Hesse - Vorsitzender Stefan Kiermeier, Patrik Gil, Marcel Tigchelaar, Harald Stangenberg Friedrich Hogrefe - Postanschrift siehe unten- Susanne Schmidt - Rainhardstal Mauerstetten - Lehmann Offsetdruck - Gutenbergring Norderstedt Buchen / Deutschland / ESU-/FDS-Geschäftsstelle: c/o Friedrich Hogrefe - Liegnitzer Str D Buchen Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Internet: Bei nicht gewünschter Zeitschriften-Belieferung, Mehrfachzustellung oder Adressänderungen wenden Sie sich bitte per Mail an: Das ESU Magazine die STANZform ist das offizielle Organ der ESU Europäischen Stanzform Union e.v. und des FDS Fachverband Deutscher Stanzformenhersteller e.v.! Der Bezug der Verbandszeitschrift erfolgt im Rahmen der grundsätzlichen Beitragspflicht als Mitglied der ESU und des FDS. Nachdrucke aus dem ESU MAGAZINE die STANZform auch in Auszügen nur nach Genehmigung durch die Redaktion Erscheinungsweise: Abo-Preis für Nichtmitglieder: 1/4 jährlich 70,00 Euro zzgl. Versand/4 Ausgaben/anno 1 Rechtssitz der Union: Buchen - eingetragen unter: VR 493 ESU-MAGAZINE Juni 2013

5 Editorial Liebe Kolleginnen und Kollegen! Im März diesen Jahres haben wir als ersten Höhepunkt unserer Verbandsaktivitäten das Stanzlinien-Seminar bei der Firma Böhler erlebt. Nach einer von einem Wintereinbruch geprägten Anreise trafen alle Teilnehmer wohlbehalten im österreichischen Kapfenberg ein. Wir nutzten den ersten Abend zum informativen Beisammensein. An den folgenden zwei Tagen wurde sehr umfangreich der gesamte Prozess von der Edelstahlerzeugung über die Veredelungsschritte bis zum fertigen Stahl-Produkt dargestellt. An vier Standorten wurde unser Wissen in Vorträgen und Besichtigungen der Fertigungsanlagen vertieft. Den in unserer Branche eingesetzten Stanzlinien und Stanzplatten galt das vorrangige Interesse an den Standorten Mürzzuschlag, Waidhofen und Kemmaten. Dabei wurden nur wenige Bereiche aus Gründen der Sicherheit oder Geheimhaltung ausgespart. Das Seminar hat nachhaltig zum besseren Verständnis der Eigenschaften und Bearbeitbarkeit von Stanzlinien geführt. Insbesondere die intensiven Gespräche mit den Mitarbeitern der Fa. Böhler Uddeholm Precision Strip haben dazu beigetragen, die Anforderungen seitens der Verarbeiter und Optimierungspotentiale zu diskutieren. Im Namen der ESU möchte ich mich für die offene Gesprächsatmosphäre sowie für die herzliche Gastfreundschaft bedanken. Während die Eindrücke des Stahl-Seminars noch nachwirken, richtet sich die Arbeit der ESU auf die nächste, technisch geprägte Veranstaltung. Im September wird das diesjährige ESU Technologieforum in Straßburg stattfinden. Nach angekündigten Einschränkungen der Nutzung durch Baumaßnahmen am bisherigen Standort Luxemburg hatte sich der Vorstand entschlossen, Straßburg für 2013 zu wählen. Schon bei unserer vergangenen Jahreshauptversammlung 2012 in Straßburg konnten wir uns von der guten Infrastruktur zwischen Hotel und dem Palais des Congrès überzeugen. Sehr zentral im Herzen Europas gelegen, Messeplatz mit geeignetem Ausstellungsgelände und die touristische Attraktivität bestärkten den Vorstand in der Entscheidung. Die Vorbereitungen seitens der Geschäftsstelle und der Aussteller sind auf einem guten Weg. Wir können uns angesichts der Liste kompetenter Aussteller und den zusätzlich benötigten Standflächen, heute schon auf eine sehr attraktive Messe für unsere Branche freuen. Im Gegensatz zu anderen, weiter gefassten Messekonzepten ist das ESU- Technologieforum sowohl für Besucher als auch für Aussteller konkurrenzlos zeit- und kosteneffizient. NEW HOMEPAGE ONLINE In diesem Sinne freue ich mich darauf, Sie sehr zahlreich in Straßburg begrüßen zu dürfen und verbleibe bis dahin Ihr Dr. Dietmar Hesse Ihr Anbieter für Flach- und Rotationslinien Essmann + Schaefer GmbH + Co.KG Präzisions - Schneidlinien Tel.: Fax: ESU-MAGAZINE Juni

6 Editorial Dear colleagues! In March this year we have experienced as a first highlight of our association activities, the further training seminar Steel at the company Böhler. All participants met safe in Austrian Kapfenberg after their long distance trips marked by a new onset of winter. We used the first evening for informative gathering. On the following two days, the entire process of the production of stainless steel onto finished steel products was presented very extensive. At four sites was deepened our knowledge in lectures and tours of the production facilities. Cutting steel rules and cutting plates used in our industry was the primary interest in Mürzzuschlag, Waidhofen and Kemmaten. Here only a few areas, for reasons of security or secrecy were spared. The seminar has sustained out to better understand the properties and machinability of cutting steel rules. In particular, the intensive discussions with the staff of Böhler Uddeholm Precision Strip have contributed to discuss the demands from processors and optimization potentials. On behalf of the ESU I would like to thank you for the open atmosphere for discussion and for the warm hospitality. While the impressions of the steel seminar linger, the work of the ESU depends on the next, technically dominated event. In September, this year s ESU Technology Forum will take place in Strasbourg. After announced restrictions on the use by to make struktural alterations to existing fair buildings at the location Luxembourg, the Board had decided to choose Strasbourg in Already at our last annual meeting, 2012 in Strasbourg, we were able to convince us of the good infrastructure between the hotel and the Palais des Congres. Very centrally located in the heart of Europe, exhibition space with a suitable exhibition grounds and tourist attractiveness encouraged the Board in the decision. The preparations by the ESU office and by the exhibitors are on a good path. We can, according to the list of competent exhibitors and additionally needed floor space, already looking forward to a very attractive trade fair for our industry. In contrast to other, broader technology trade fair concepts ESU forum is for both visitors and exhibitors unrivaled time and cost efficient. In this sense, I look forward to welcoming you very numerous in Strasbourg and remain until then your Dr. Dietmar Hesse Official Programme Technology Forum 2013 Technology Forum Friday, 20th September Beginn/start 09:00 Uhr / 09:00 am Opening Ende/end 18:00 Uhr / 06:00 pm End Saturday, 21th September Beginn/start 09:00 Uhr / 09:00 am Opening Ende/end 15:00 Uhr / 03:00 pm End Official Programme General Meeting 2013 ESU General Meeting / ESU- und FDS-Mitgliederversammlung Friday, 20th September 16:00 Uhr / 04:00 pm General Meeting - FdS (German Diemaking Association) 17:00 Uhr / 05:00 pm General Meeting - ESU (European Diemakers Association) 20:00 Uhr / 08:00 pm Dinner* 3 ESU-MAGAZINE Juni 2013

7

8 Aus der Verbandsarbeit ESU Fortbildungsseminar: Stahlerzeugung und Verarbeitung - Grundlagen für die Herstellung von Stanzformen Drei von noch mehr Stimmen aus den Dankschreiben einiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ESU Fortbildungsseminars vom 13. bis 15. März 2013 in Österreich sollen hier vorab zeugen von der sehr gut gelungenen ESU Veranstaltung. Der Dank gilt insbesondere den leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firmen Böhler Edelstahl, Böhler Bleche und Böhler Uddeholm Precision Strip, die dieses Seminar durch ihr Zutun ermöglichten! Das Seminar hat mir gut gefallen und die Organisation ist wie immer prima gewesen.. Ich möchte mich an dieser Stelle für die hervorragende Organisation bedanken... Wir haben sehr interessante und lehrreiche Tage in Österreich verbracht. Foto Andreas Balon Mio Euro Umsatz aus to Stahllieferungen in über 250 Stahlmarken wurden von 1995 Mitarbeitern zuletzt jährlich erzeugt und von Böhler Edelstahl erwirtschaftet. Die weltweiten Einsatzgebiete wurden beeindruckt zur Kenntnis genommen: im Einsatz als Zerspanungswerkzeuge, Formen für die Kunststoffteile- Fertigung, als Kaltarbeitsstähle für das Stanzen, Biegen und Schneiden, als Warmarbeitsstähle für das Druckgießen oder als höchstbeanspruchte Sonderwerkstoffe in Flugzeugen, Turbinen für die Energiegewinnung, in der Medizintechnik oder in der Ölförderung im Meer Das Thema Stahlerzeugung und Verarbeitung war, trotz widriger Witterungsverhältnisse, für einunddreißig ESU-Mitglieder - Stanzformhersteller und Zulieferer - Anreiz genug, sich in Waidhofen zu treffen. Einer kurzen Verschnaufpause, nach den teilweise langen Anreisen aus Dänemark, Holland und Belgien, Italien, Österreich und Deutschland, folgte die gemeinsame Busreise über den Präbichl in die Steiermark. Foto: Styner Böhler Werksfoto So sieht es aus in Wikipedia: Nordrampe des Präbichl 1226m üa Foto: Hogrefe Still wurde es um den Fahrer im Bus auf der nächtlichen vereisten Straße und im Schneegestöber. Das änderte sich aber wieder schnell in den tieferen Tallagen. Dem Biergenuss, nach dem Einchecken im Werkshotel Böhlerstern in Kapfenberg, waren die Nachwehen der Fahrt nicht mehr anzumerken. Der erste Seminartag begann auf Einladung der Böhler Edelstahl GmbH&Co.KG - einem Unternehmen im voestalpine Konzern - in der Böhler-Stahlakademie. In einem interessanten Blick über das Stahlgeschäft durch die Produktmanagerin Kaltarbeitsstahl Frau Johanna Geckle und Frau Knoll von der Stahlakademie wurden Unternehmensentwicklung, -philosophie, -aufbau und -ergebnisse dargelegt. 5 ESU-MAGAZINE Juni 2013 Die PPT-Präsentation über EDELSTAHL FÜR DIE BESTEN DER WELT zur Stahlerzeugung und der Geschichte des 1894 von den Gebrüder Böhler erworbenen Werkes Kapfenberg waren die ideale Einstimmung auf den Werksrundgang: Darstellung des Stoffflusses, über die Herstellung pulvermetallurgischer Stähle, der für die Stahlqualität wichtigen Primärmetallurgie, den Umschmelzverfahren für die Reinheit der Stähle, der Schmiedetechnologie mit einer 5200t Schmiedepresse und Langschmiedemaschinen sowie der Walztechnologie im Grob- und Blockwalzwerk und am Schluss der Stabstahlverarbeitung. Sicherheit wurde GROß geschrieben, nicht nur bei der Schutzbekleidung, sondern auch bei den für den Rundgang zugelassenen Produktionsbereichen.

9

10 Aus der Verbandsarbeit So konnte z.b. der Schmelzbetrieb nicht einbezogen werden. Foto: Hogrefe Unter dem strengen Blick des Firmengründers Böhler wurden Schutzmäntel und -helme angelegt - für manch einen Teilnehmer ungewohnt! Ebenso ungewohnt waren zurückzulegende Wege und Strecken im Werksbereich, zumal bei den herrschenden Temperaturen an unserem Besichtigungstag. Beeindruckend waren die Arbeitsplatzbedingungen, die heute vorzufinden sind in der Stahlindustrie. Staub und Lärm, Sicherheitsmaßnahmen insgesamt in den heutigen Betrieben sind mit den Gießhallen und Hammerwerken aus den 70er und 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts nicht mehr zu vergleichen. Die heutigen Stückgewichte und Größen, wie wir sie an der Spindelpresse und der neuen Langschmiedemaschine im Arbeitsprozess sahen, wären ohne die entsprechenden Entwicklungen und Investitionen gar nicht zu bewältigen. Angenehm war für mich das Wiedertreffen der früheren Kollegen Ferstl, Stromberger und Ertl, die zwar im Ruhestand sind, aber wie aus Anlass unserer Führung doch gern ihr Wissen dabei noch weitergeben. Dieses kam dem Wissensbedürfnis sehr zugute! Für weitergehende Fragen ist das Stöbern auf den verschiedenen Webseiten Böhlers sehr zu empfehlen! Nach einer Vespermahlzeit war Auschecken und Weiterfahrt per Bus nach Mürzzuschlag angesagt. Foto: Hogrefe BÖHLER Bleche ist Vorreiter bei der Erzeugung von kreuzgewalzten Edelstahlblechen. Damit steht unseren Kunden ein Produkt höchster Gleichmäßigkeit bezüglich mechanisch-technologischer und physikalischer Eigenschaften zur Verfügung. (siehe auch Artikel im ESU Magazine S Fragen zur Technik ) Aus dem am Vormittag besuchten Böhler Edelstahlwerk in Kapfenberg wird weitgehend das Vormaterial für die Blechfertigung bezogen. Zitat aus der Böhler Bleche Website: Unsere integrierte Fertigung - vom Erschmelzen bis zum Oberflächenfinish - ermöglicht das Eingehen auf alle Kundenwünsche bei konstant hohem Qualitätsstandard. Das Erschmelzen und Umschmelzen unter Vakuum (VIM, VAR) für Werkstoffe höchster Reinheit oder modernste Druck- ESU-Anlagen bilden den Schwerpunkt des BÖHLER- Sonderstahlwerkes. Das Ergebnis sind: Werkzeugstähle, Schnellarbeitsstähle sowie Sonderwerkstoffe und Pressbleche für höchste Anforderungen. Selbstverständlich steht uns auch eine Pulvermetallurgie für die Herstellung von Hochleistungswerkstoffen mit gezielten Gebrauchseigenschaften zur Verfügung. Werksfoto Böhler In den Werken Hönigsberg und Mürzzuschlag der Böhler Bleche GmbH& Co.KG - weiteren Werken im voestalpine Konzern - werden u.a. Stanzbleche für die Kartonagenindustrie gefertigt. Für den Jahresumsatz von 140 Mio. Euro, einer Produktion von to sind ca. 500 Mitarbeiter beschäftigt. Haupterzeugnisse sind Bleche und Zuschnitte aus Werkzeugstählen, Schnellarbeitsstählen und Luftfahrtwerkstoffen sowie rostfreie Sonderwerkstoffe und Pressbleche für höchste Anforderungen. Foto: Styner Foto: Hogrefe Günter Froihofer vom Vertrieb führte uns mit seinen Kollegen durch die Blechproduktion in den beiden Werken und erläuterte ausführlich die Vorteile der Kreuzwalztechnologie. 7 ESU-MAGAZINE Juni 2013 Am späten Nachmittag musste der Busfahrer uns wieder über den Präbichl nach Waidhofen an der Ybbs zurückbringen. Straßenverhältnisse und Witterung waren nicht besser als am Vortag. Nur die Sicht war etwas besser - dementsprechend noch ruhiger verlief dieses Teilstück der Rückfahrt. Einchecken im Schlosshotel in Waidhofen war der Einstieg in einen geselligen Tagesabschluss auf Einladung der auch zum voestalpine Konzern gehörenden Böhler Uddeholm Precision Strip GmbH.

11 Aus der Verbandsarbeit Ein zünftiger historischer Schlosskeller, rustikale Haxen, Wurst und Bier ließ die Seminarteilnehmer noch enger zusammenrücken. Einen enormen Vorteil bietet das im eigenen Haus gewalzte und warmbehandelte Vormaterial. Für diese Bandfertigung wurde in den letzten Jahren eine mehrere Millionen Euro teure Investition getätigt in das auf grüner Wiese entstandene Bandstahlwerk Kemmaten. Auch hier zeigte sich uns Besuchern ein umfassender Einblick in Böhlers Leistungen für die Zukunft. Foto: Styner Der zweite Seminartag war dem Teil der Stahlverarbeitung vorbehalten, der unsere Mitglieder besonders interessierte, die Linienfertigung von Böhler Uddeholm Precision Strip. Eine umfassende Einführung boten die Herren Reich und Fröhlich zu Aufbau, Organisation und Zielen des Unternehmens und den Linienprodukten - nachzulesen in der anschließend an Hand gegebenen Broschüre Das Momentum der Innovation. Die Linienfertigung im Werk Waidhofen unter Leitung von Herrn Haas und seinen Kollegen zeigte den enorm hohen Entwicklungsstand der Produkte und der Fertigungseinrichtungen. Dass dieser Standard insbesondere der Motivation und Innovation der eigenen Mitarbeiter zu danken sei, war deutlich zu spüren. Werksfoto Böhler Anton Haas ESU-Vorsitzender Dr. Dietmar Hesse dankte den gastgebenden Böhler Mitarbeitern während des Abschlusses für ihre Bereitschaft, dem Wissensdurst der Teilnehmer nicht auszuweichen, sondern informative Antworten gegeben zu haben! Friedrich Hogrefe Wir kaufen / Wir verkaufen Maschinen We buy / We sell machines Easybender for 3 point - Age 1998 Lasercomb milling machine - 5 spindles - Age 1992 LaserMate Rofi n Sinar 2000 Watt Laser Age 2007 Lasertechnik LT11 - Rofi n Sinar 1700 Watt Laser Age 1994 J.L. van Osstraat KB Huizen The Netherlands Tel.: +31 (0) ESU-MAGAZINE Juni

12 Neues aus dem Markt / Market News BOXPLAN at the IADD Odyssey BOXPLAN auf der IADD-Odyssey Once again, BOXPLAN attended the major show for die makers and die cutters from 1 through 3 May 2013 in Nashville, Tennessee. The IADD Odyssey expo was accompanied by practical demonstrations in the Techshop plus educational sessions presented by experts in separate rooms. Die makers and die cutters in North America are particularly interested in reducing costs and improving performance. Catering to precisely those requirements, BOXPLAN exhibited on about 30 square meters of exposition area both its proven and new products. The multi blanker was presented as a world first. This consists of an upper blank separating tool with foam blocks and telescopic hold-downs, the parts of which are reusable. That enables users with blank-separating die cutters to produce even small runs economically. With FLEXrack in the blank separating station, non-stop stacking in all Bobst die cutters, whether new or old, is a cinch. The easy but safe operation and the verifiable effect of reducing the setup time were quite a surprise for the visitors. Stripping without lower pins is a big issue in North America too at the moment. Many clients, including major concerns, have been using BOXPLAN s method of stripping with crown pins for some years now. The particular interest shown by the visitors in the new EASYsetter NT justifies the single-minded continuance along this successful route. Due to the attention given to the new products, BOXPLAN was invited at short notice to speak to experts in a separate room and to set out in detail the effects of the new products for die making and die cutting. This is proof that BOXPLAN is on the right path in its continuous optimization of current processes. Zum wiederholten Mal war BOXPLAN auf der bedeutenden Ausstellung für Stanzformhersteller und Verarbeiter vom 1. bis 3. Mai 2013 in Nashville, Tennessee in Nordamerika vertreten. Parallel zur IADD-Odyssey-Ausstellung fanden praktische Vorführungen im Tech-Shop und interessante Vorträge von Fachleuten in separaten Räumen statt. Die Stanzformhersteller und Verarbeiter in Nordamerika sind besonders an Kostenreduzierung und Mehrleistung interessiert. Um genau dieses Anforderungsprofil zu erfüllen zeigte BOXPLAN auf ca. 30qm Ausstellungsfläche bewährte und neue Produkte. Als Weltneuheit wurde der multi blanker vorgestellt. Hier handelt es sich um eine obere Nutzentrennform mit Schaumstoffblöcken und Teleskop-Niederhaltern, deren Teile wiederverwendbar sind. Damit können Verarbeiter mit Nutzentrenn-Stanzautomaten schon kleine Auflagen wirtschaftlich fertigen. Mit FLEXrack in der Nutzentrennstation wird die Non-Stopp-Ablage in allen neuen und alten Bobst- Stanzautomaten zum Kinderspiel. Die einfache, aber sichere Bedienung und den belegbaren Effekt zur Reduzierung der Rüstzeit überraschte die Besucher. Ausbrechen ohne Unterwerkzeuge ist auch in Nordamerika derzeit ein großes Thema. Viele Kunden, darunter große Gruppen, verwenden schon seit Jahren das Ausbrechen mit Kronenstiften durch BOXPLAN. Die besondere Aufmerksamkeit der Besucher für den neuen EASYsetter NT belegt die konsequente Fortführung dieses erfolgreichen Weges. Durch das hohe Interesse an den neuen Produkten wurde BOXPLAN kurzfristig eingeladen vor Fachleuten in einem separaten Saal die Auswirkungen der neuen Produkte in der Werkzeugherstellung und Verarbeitung ausführlich zu erläutern. Das ist Beleg, dass BOXPLAN auf dem richtigen Weg ist, die gängigen Verfahren ständig weiter zu optimieren. 9 ESU-MAGAZINE Juni 2013

13 Try a crate of LaserPLY Dieboards, risk free. If they don t perform as promised, we ll pick them up at our cost and you ll never see an invoice.* We re that confident in our quality. Precision Through and Through 44 SC Small-batch Mill 44 standards Solid core for uniform dieboard density > Tolerances greater than those set by IADD & ESU/EDA PP Perfect packed for handling & storage Never say no customer service *Some restrictions apply. UV-coated, melamine-coated and uncoated +/-.2mm thickness tolerances Available in every size & thickness, from 3mm-25mm Ask your local distributor for details or call us for A list of distributors. USA Europe laserply.com

14 Neues aus dem Markt / Market News Europe meets Asia CITO has been actively supplying the diemaking industry since Jürgen Marien, owner of CITO- SYSTEM GmbH, worked in that sector over 20 years ago and he still has business connections based on friendship from that time. Mr Marien comments: It s great when you can do business with people you have known for such a long time. When there is mutual appreciation and respect between two parties, a lot of the business runs by itself. Some strong collaborative partnerships have evolved from this mindset - for instance, with Gerald Minniberger from Bieling & Petsche Stanzformen GmbH and with Frans Valkenburg from DieVision bv; both companies are now major customers of CITO FormLine GmbH. A range of new ideas has resulted from these partnerships and the way forward has been trodden together, sometimes along quite offbeat paths. That s why Frans Valkenburg and Gerald Minniberger were open to the idea of a joint trip through Asia, just to look around and see what is happening out there in the world of diecutting. A traveller will see many sights on a journey, gain new impressions and now and then will learn something new along the way. With this adage at the forefront of their minds, the three partners set off on a trip at the end of February, en route to Korea, Taiwan, Malaysia and Singapore. In Korea they were mainly interested in learning more about the reason why the diemaking and sign-making industries are so very closely linked. Accompanied by Jacky Heo of YWDS KOREA, the travelling trio visited various diemakers and also companies specialising in the manufacture of illuminated advertising. The techniques used are very similar, with illuminated sign manufacturers also using lasers, water jet cutters and bending machines. The body of an illuminated sign is of course generally much higher than 23.8mm, which is why the bending machines have to be adjusted accordingly. The use of bending machines is essential due to the intricate shape of Asian lettering. Just picture the night-time cityscape of Tokyo, Hong Kong, Singapore or Seoul and you will soon get a sense of how significant an industrial sector the manufacture of illuminated signs is in these countries. The company YWDS, which was also amongst those visited, has set up a separate division specifically for these customers. After Seoul they proceeded to Taipei in Taiwan, where a visit to Hung Shuh Enterprises Co. Ltd. was on the agenda. Hung Shuh ranks amongst the world s largest producers of cutting rules and for CITO they produce a large proportion of the HS CITO rules. Seit dem Jahr 2010 ist die Firma CITO auch als Zulieferer der Stanzformenindustrie aktiv. Der Inhaber von CITO-SYSTEM GmbH, Jürgen Marien war in diesem Bereich bereits vor mehr als 20 Jahren aktiv. Aus dieser Zeit bestehen noch freundschaftliche Verbindungen in die Branche. Jürgen Marien sagt dazu: Es ist schön, wenn man mit Menschen Geschäfte machen kann, die man so lange kennt. Wenn man sich gegenseitig schätzt und respektiert, geht vieles wie von selbst. Aus dieser Einstellung sind Partnerschaften erwachsen - z.b. mit Gerald Minniberger von Bieling & Petsche Stanzformen GmbH und zu Frans Valkenburg von DieVision bv. Beide Unternehmen gehören heute zu den wichtigsten Kunden von CITO FormLine GmbH. In dieser Partnerschaft entstehen viele Ideen und man geht zusammen auch ungewöhnliche Wege. Deshalb waren Frans Valkenburg und Gerald Minniberger auch offen für die Idee, gemeinsam Asien zu bereisen, um sich einfach mal umzusehen, was dort los ist in Sachen Stanzformen. Wer eine Reise unternimmt, sieht viel, bekommt neue Eindrücke und kann auch gelegentlich etwas lernen. Unter diesem Motto haben sich die drei Ende Februar auf den Weg gemacht; die Reise führte nach Korea, Taiwan, Malaysia und Singapur. In Korea bestand das Hauptinteresse darin, mehr darüber zu lernen, weshalb dort die Stanzformen- und die Sign-Industrie sehr stark verbunden sind. Gemeinsam mit Jacky Heo von YWDS KOREA besuchte das Reiseteam verschiedene Stanzformenbauer und auch Spezialfirmen für die Herstellung von Leuchtreklame. Die eingesetzte Technik ist sehr ähnlich - auch bei der Produktion von Leuchtreklame werden Laser, Wasserstrahlschneider und Biegeautomaten verwendet. Natürlich ist der Korpus einer Leuchtreklame in der Regel deutlich höher als 23,8 mm - deshalb müssen die Biegeautomaten auch entsprechend angepasst werden. Durch die filigrane Ausprägung der asiatischen Schriftzeichen ist der Einsatz von Biegeautomaten unerlässlich. Jeder, der Bilder vom nächtlichen Stadtbild von Tokio, Hongkong, Singapur oder Seoul vor Augen hat, kann leicht nachempfinden, dass die Herstellung von Leuchtreklame ein bedeutender Wirtschaftszweig in diesen Ländern ist. Die Firma YWDS, die ebenfalls besucht wurde, hat für diese Kunden einen eigenen Bereich ins Leben gerufen. Von Seoul ging es weiter nach Taipei in Taiwan, dort stand ein Besuch bei der Firma Hung Shuh Enterprises Co. Ltd. auf dem Programm. 11 ESU-MAGAZINE Juni 2013

15 Neues aus dem Markt / Market News Sam Chen, Company Director and Partner, personally took his visitors from Europe on a tour around the entire plant and freely explained the processes involved in rule manufacturing. Hung Shuh is very Japan-oriented and for decades has been a partner company of the Japanese steel producer Sumitomo. The history of Sumitomo dates back as far as the 16th century (which is not unusual for a Japanese company). Sumitomo has been part of the Nippon Steel Group since 2012 and together they form one of the largest steel producers in the world today. Gerhard Minniberger was amazed at how exceptionally well organised Hung Shuh is and how state-of-the-art their machinery is: At Bieling & Petsche we have been using rules manufactured by Hung Shuh for years to our satisfaction, but I had not imagined how well-organised and well-equipped this company actually is. Sam Chen explained his strategy to his visitors, whilst according their partnership with CITO a central role. His hopes for the partnership are to continue to develop his products and to better understand the needs of his customers worldwide. His view is that diemakers based in Europe have a strong influence on how diecutting technology will evolve in the future, so it is a smart idea to have an open mind on this. After gaining an individual, first-hand insight into Taiwan and the manufacturers of the rules they themselves use in-house, our travellers continued their journey to Kuala Lumpur in Malaysia to visit the main cutting die factory in South-East Asia. CITO already has a longstanding business relationship with the company Sharp Laser Die, dating right back to the late 1980s. TT Yap, owner of Sharp, and Jürgen Marien have known each other for over 25 years and during this period have forged a genuine friendship. Mr Yap is now transferring his business to his second generation - daughter K.N. Yap and son K.J. Yap. Together with his son, Mr Yap was delighted to show his colleagues from Europe around his new plant. Experiences were exchanged quite openly, thereby enabling the differences in requirements between Asia and Europe to be pinpointed. In Asia, for example, a large amount of tooling is still being built for the electrical industry and this creates particular challenges for the bending technology employed. This is demonstrated by the machines used which represent a combination of European and Asian technology. Frans Valkenburg, who has many years experience in die manufacture, finds this of great interest and his view was: The technology used in Europe is not superior compared with Asia, and the working methods and the machines used in Asia are very interesting. Change is always shaped by the demands of the respective market and I think that both sides can learn a lot from each other. Diemakers exchange a lot of interesting experiences and ESU-MAGAZINE Juni 2013 Hung Shuh zählt heute zu den weltweit bedeutenden Schneidlinienproduzenten und fertigt für CITO den größten Teil der HS CITO-Linien. Sam Chen, der Geschäftsführer und Gesellschafter führte die Gäste aus Europa persönlich durch seine gesamte Firma, er erklärte offen den Prozess der Linienproduktion. Hung Shuh ist eine sehr japanisch geprägte Firma und bereits seit Jahrzehnten ein Partner des japanischen Stahlproduzenten Sumitomo. Die Geschichte von Sumitomo reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert - dies ist für japanische Industrieunternehmen nichts Ungewöhnliches. Seit 2012 gehört Sumitomo zum Nippon Steel Konzern, gemeinsam sind die beiden heute einer der weltweit größten Stahlproduzenten. Erstaunt zeigte sich Gerhard Minniberger über den modernen Maschinenpark und die außergewöhnliche Organisation bei Hung Shuh: Bei Bieling & Petsche setzen wir ja schon seit Jahren die Linien aus der Produktion von Hung Shuh zu unserer Zufriedenheit ein, aber ich hatte mir nicht vorgestellt, wie gut dieses Unternehmen organisiert und ausgestattet ist. Sam Chen erklärte den Besuchern aus Europa seine Strategie und stellte dabei die Partnerschaft mit CITO in den Mittelpunkt. Er verspricht sich von dieser Partnerschaft eine kontinuierliche Entwicklung seiner Produkte, um die Bedürfnisse seiner weltweiten Kunden noch besser zu verstehen. Aus seiner Sicht haben die Stanzformenhersteller in Europa einen hohen Einfluss auf die Entwicklung der zukünftigen Stanztechnik und deshalb ist es klug, hier ein offenes Ohr zu haben. Nachdem sich unsere Reisenden ein persönliches Bild über Taiwan und über den Produzenten der bei ihren Firmen eingesetzten Linien gemacht hatten, ging die Reise weiter nach Kuala Lumpur in Malaysia - dort wurde der bedeutendste Stanzformenbetrieb in Südostasien besucht. Zur Firma Sharp Laser Die unterhält CITO bereits eine sehr lange Geschäftsbeziehung, die bis zum Ende der 80er Jahre zurückreicht. TT Yap, der Inhaber von Sharp und Jürgen Marien kennen sich seit mehr als 25 Jahren und in dieser Zeit hat sich eine echte Freundschaft entwickelt. Herr Yap übergibt sein Unternehmen nun an die nächste Generation der Familie, seine Tochter K.N. Yap und seinen Sohn K.J. Yap. Gerne zeigte TT Yap, gemeinsam mit seinem Sohn, seinen Kollegen aus Europa seinen neuen Betrieb. Es fand ein sehr offener Erfahrungsaustausch statt und dabei wurden auch Unterschiede zwischen den Anforderungen in Asien und Europa festgestellt. In Asien wird nach wie vor eine große Menge an Werkzeugen für die Elektronikindustrie gebaut, was an die eingesetzte Biegetechnik besondere Herausforderungen stellt. Dies zeigte sich auch bei den verwendeten Maschinen, die eine Mischung aus europäischer und 12

16 Neues aus dem Markt / Market News opinions and on this occasion the exchange was exceptionally frank. Indeed, the talks were free of any competitive concerns, which meant that machinery and servicing were just as likely to come under discussion as the actual materials used - with many an interesting finding encountered along the way. And it came as no surprise to either European diemaker to learn that Sharp Laser Die also uses rules produced by Hung Shuh. The outcome of the visit was the decision to hold another session in order to exchange more ideas. Two technicians from Bieling & Petsche and CITO already made another trip to Malaysia in April to continue a technical exchange at the same level. This joint trip was rounded off with a Singapore visit to the diemaking plant Oliver & Co., which has acquired new owners after the founder Mr Ho Swee Kar sadly passed away last year. During this short visit, Frans Valkenburg and Gerald Minniberger made efforts to help the new owners benefit from their wealth of experience. After his return, Jürgen Marien gave the following summary of his trip: It was lovely to travel with friends with the aim of visiting friends. Even though I have now been working in this industry for more than 30 years, I still learned a lot during the trip, for which I am grateful. It will definitely be exciting to see what results this meeting between Europe and Asia will bring about for us, the diemaking industry in Europe. asiatischer Technik repräsentieren. Frans Valkenburg, der über viele Jahre an Erfahrung bei der Stanzformenherstellung verfügt, zeigte sich sehr interessiert, er äußerte die Auffassung: Es gibt keine überlegene Technologie aus Europa, die Arbeitsweise und die eingesetzten Maschinen sind sehr interessant. Denn Entwicklung ist immer auch geprägt durch die Anforderung des jeweiligen Marktes. Ich denke, beide Seiten können eine Menge voneinander lernen. Unter Stanzformenherstellern gibt es viel interessanten Meinungsaustausch und dieser erfolgte in einer außergewöhnlich offenen Weise. Die Gespräche waren völlig frei vom Konkurrenzgedanken und so wurde über die Erfahrungen mit Maschinen und deren Service genauso diskutiert wie über die eingesetzten Materialien. Man ist dabei auf manche interessante Entdeckung gestoßen. Nicht weiter erstaunt hat es die beiden Stanzformenhersteller aus Europa, dass auch bei Sharp Laser Die Linien aus der Hung Shuh- Produktion eingesetzt werden. Das Resultat des Besuchs war es, dass ein weiterer Gedankenaustausch beschlossen wurde. Bereits im April reisten 2 Techniker von Bieling & Petsche und CITO erneut nach Malaysia, um den technischen Austausch nun auf dieser Ebene fortzuführen. Der Abschluss der gemeinsamen Reise erfolgte bei einem Besuch in Singapur, hier wurde der Stanzformenbetrieb Oliver & Co. besucht. Dieses Unternehmen hat heute neue Besitzer, nachdem leider im vergangenen Jahr der Gründer Mr. Ho Swee Kar verstorben ist. Frans Valkenburg und Gerald Minniberger versuchten beim kurzen Besuch, die neuen Besitzer von ihrem reichen Erfahrungsschatz profitieren zu lassen. Nach seiner Rückkehr zog Jürgen Marien folgendes Fazit aus der Reise: Es war schön, mit Freunden unterwegs zu sein, um Freunde zu besuchen. Auch wenn ich nun schon über 30 Jahre in dieser Industrie tätig bin, habe ich auf dieser Reise wieder sehr viel gelernt, dafür bin ich dankbar. Es wird sicher spannend zu erleben, welche Resultate die Begegnung zwischen Europa und Asien für uns, die Stanzformenindustrie in Europa, bringen wird. 13 ESU-MAGAZINE Juni 2013

17

18 ESU/EDA Technology Forum Ausstellungsvorschau / Exhibition Preview Aussteller-Verzeichnis / Exhibitor list lfdnr 6 etätige hiermit dieregistrierung PGWood 20m² A+M -Stand zum Techforum 2013 / Sept 2013: Stand- Nr. Aussteller-Liste TECHNOLOGYFORUM 2013 LKZ Firma (Mitaussteller) 1 12 D A & M Stanzformzubehör Olaf Abendroth GmbH 2 23 D ARDEN SOFTWARE NL BCSI System B.V. (Mitaussteller bei Diciesse) 4 24 A Böhler Uddeholm Precision Strip 5 13 D BOXPLAN 6 25 D CITO SYSTEM GmbH 7 16 ES CLEAR Group 8 13 I DICIESSE 9 1 NL DICAR BV D DMG D ELCEDE GmbH D ESSMANN + SCHAEFER GmbH + Co.KG D fidetis GmbH & Co.KG F FOGEPACK S Gerdins Cutting Technology AB 16 8 D Graef - GNU 17 9 NL Koskisen Group D Lasercomb GmbH D Marbach, Karl GmbH & Co.KG USA National Steel Rule RO PENTABOX 22 6 USA PG Wood 23 2 UK Sandvik DieCutting Products I SERVIFORM s.r.l. /Pro Form s.r.l D Silcoplan engineering GmbH 26 7 A Sperrholzwerk Schweitzer GmbH F VTD Veyret D WWR ZerspanungstechnikGmbH 29 ESU PENTA BOX Stand belegt/ space booked 20m²-Eckstand, Mittelblock links vorn, mit Mietstand : = %Frühbucher-Rabatt = 3.165,00 (Berechnung erfolgt Anfang 2013, wenn nicht früher erwünscht!) Eckstand mit 3 Spots; Blende; Teppich; Standreinigung; Wände ; 1 Anschluss 3kW-220V; inkl Bespr-tisch; 4 Stühle; Theke 1x0,48xH1,0m; Prospektständer; Standbeschriftung auf 21 Blende Gute Anreise nach Strasbourg! Druckluft Friedel 9 -station 3 DLV Cito 12m² Cito 12m² Cito 12m² Sandv ik12m Schw eitzer Graef 12m² Koskis en12m Gerdi n12m 12 Serviform 40 m² DICIESS +BCSI A+M 20m² LC 20m² Boxplan 20m² ELCEDE 40m² Marba ch20m² 20 ² E+S 20m² WWR 20m² Arden 20m² Clear 20m² BUStrip 20m² Alternative: ESU Terrasse 11 Fogepa ck 24 m² DMG 24m² 18 ESU +Empfang /Registrierung Eingang 20 et 21 septembre ESU-MAGAZINE Juni 2013

19 ESU/EDA Technology Forum Ausstellungsvorschau / Exhibition Preview A&M Stanzformzubehör ist der Partner für den Stanzformenbau und die Verpackungsindustrie. w o r l d w i d e p e r f e c t i n d i e - s u p p l i e s Unser Unternehmen entwickelt und produziert Qualitätsprodukte und Systemlösungen mit modernsten Technologien auf höchstem Qualitätsniveau. Unsere Produkte: Ausbrechzubehör Zubehör für den Werkzeugbau Auswerfergummierung Zubehör für Rotationsstanzen Klebstoffe Gegenstanzbeläge Zeichen- Zurichtefolien Wasserstrahlschneiden Lochstanzen Schneidlinien, Rillinien Zurichtematerial Rillzurichtungen Wasserstrahlschneiden Lagersysteme Our products: Stripper Die Parts Bench Tools Die Ejection Rubber Rotary Die Supplies Adhesives Rotary Cutting Mats Plotter Film Water Jet Service Tube Punches Cutting Rules Creasing Rules Make Ready Material Creasing Matrix Storage Systems A&M Die Supplies is the partner for diemaking and the diecutting industry. Our company uses the latest highest quality technology to develop and produce quality products and system solutions for both the diemaking and the packing industry. A&M Stanzformzubehör Tel.: + 49 ( 0 ) 7151 / Olaf Abendroth GmbH Fax: + 49 ( 0 ) 7151 / Frauenländerstrasse 54 D Kernen-Stetten Web.: Tel.: web: ESU-MAGAZINE Juni

20 ESU/EDA Technology Forum Ausstellungsvorschau / Exhibition Preview 17 ESU-MAGAZINE Juni 2013

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

www.prosweets.de www.prosweets.com

www.prosweets.de www.prosweets.com www.prosweets.de www.prosweets.com Die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft The international supplier fair for the confectionery industry Neue Partner. Neue Potenziale. Neue Perspektiven.

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Erzberglauf - Anmeldung

Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Registration Online Anmeldung Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at - einem Service der PENTEK timing GmbH im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW GeoDH Kurs und Workshop Geothermische Fernwärme - eine saubere und zukunftsfähige Wärmeversorgung Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 in der Stadthalle Troisdorf, Seminarraum

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

Winters Hotel Company

Winters Hotel Company Winters Hotel Company Unsere 3- und 4-Sterne-Hotels zeichnet das aus, was perfekte Stadthotels ausmachen: zentral, hochwertig, modern mit breitem Businessangebot. In bester Innenstadtlage bieten wir Geschäfts-

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter!

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! FUBiS Newsletter March 2015 Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! This summer, our portfolio includes two special, cross-national course tracks. We will give you all the details

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Cu CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Wieland auf einen Blick: Wir... sind ein weltweit führender Hersteller von Halbfabrikaten

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Virtualisierung fur Einsteiger

Virtualisierung fur Einsteiger Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/3148674/ Virtualisierung fur Einsteiger Description: Virtualisierung von Grund auf verstehen Für die meisten Administratoren gehört

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

eurex rundschreiben 278/14

eurex rundschreiben 278/14 eurex rundschreiben 278/14 Datum: 23. Dezember 2014 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Mehtap Dinc EURO STOXX 50, STOXX Europe 50,

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com of the POSSIBLE POSSIBLE ACE 2011 Germany COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS Aras Community has been busy this past year! Aras Community Events Montreal, Canada Schiphol, Netherlands

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Vernetzungsforum Emobility R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Elektromobilität funktioniert Im ehome-projekt der E.ON benutzen die Teilnehmer ihr Elektrofahrzeug

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

infrastructure definitions example versioning

infrastructure definitions example versioning infrastructure definitions example versioning ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Infrastructure documents Storage ATLAS PLM Archives Drawing Circuit Diagram Work Plan

Mehr