DIE SEMINARANGEBOTE DER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE SEMINARANGEBOTE DER"

Transkript

1 DIE SEMINARANGEBOTE DER Intrabit GmbH EIN KURZER ÜBERBLICK ÜBER DIE KURSE UND IHRE DAUER Tel / Fax Wiesenstrasse 5 Tel. : ( ) D Jülich Fax. : ( ) Intrabit GmbH WWW Info :

2 Verwirklichen Sie Ihre Visionen für Ihr Unternehmen und realisieren Sie den ersten Schritt, Ihre Unternehmensziele mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern zu erreichen. Im heutigen, außerordentlich dynamischen Zeitalter der EDV bedarf es einer hohen Notwendigkeit vorhandene Ressourcen optimal zu nutzen, ob Mitarbeiter, Hard- und / oder Software. Ausgelöst durch die rasante Entwicklung, unter anderem in der IT- Branche, bleibt es nicht aus, dass Mitarbeiter eines Unternehmens sich in immer anspruchsvolleren Aufgaben und Positionen wiederfinden. Sie sind gefordert mehr geistige Flexibilität, Leistungsbereitschaft, vernetztes Denken sowie analytische und visuelle Fähigkeiten einzusetzen. Dabei werden Softwareprodukte mehr und mehr zu einem unentbehrlichen Arbeitsmittel. Früher gab es noch die Zeit sich in diese Aufgabenbereiche hinein zu entwickeln. Heute ist Zeit eine Ressource, die immer knapper gehandelt wird und oft sogar nicht mehr vorhanden zu sein scheint. Um unter diesen dynamischen Rahmenbedingungen erfolgreich sein zu können, bedarf es manchmal professioneller Hilfe. Wir bieten Ihnen hervorragende Möglichkeiten, diesem hohen Anspruch gerecht zu werden. Unsere Seminare sind immer aktuell und up-to-date. Wir vermitteln Ihren Mitarbeitern weniger theorielastige Erörterungen vielmehr ein praxisnahes Training. Des weiteren besprechen wir individuelle Probleme der Teilnehmer und spielen Lösungen exemplarisch durch, damit sie das was sie gelernt haben, in ihrem Arbeitsumfeld sofort und erfolgreich umsetzen können. INTRABIT GMBH SEITE 2 VON 38 SEITEN

3 Unser Seminarangebot umfasst nicht etwa nur Basis-Trainings im Grundlagen oder im aufbauenden Bereich. Wir bieten Ihnen auch ein individuelles Trainingskonzept an, wobei Ihre Unternehmensziele, Ihre Anforderungen und Wünsche die Grundlage bilden. Wir setzen uns mit Ihren firmenspezifischen Abläufen auseinander und schauen uns die Themen und Inhalte an, die zu Ihrer täglichen Arbeit gehören. Wir lassen uns Beispiele und Abläufe zeigen, die für Ihr Unternehmen typisch sind. Anschliessend arbeiten unsere Trainer die Kurse für Ihre Mitarbeiter aus. Dieses individuelle Trainingskonzept gibt Ihnen einerseits die Sicherheit, dass wirklich nur das trainiert wird, was Ihrem Unternehmen nützt und sorgt andererseits dafür, dass Ihre teuer eingekaufte Hard- und Software optimal eingesetzt wird. WIR WOLLEN SIE IHREN VISIONEN EIN STÜCK NÄHER BRINGEN. INTRABIT GMBH SEITE 3 VON 38 SEITEN

4 ALLE SEMINARE AUF EINEN BLICK SEITE MS EXCEL 5 MS WORD 6 MS OUTLOOK 7 MS POWERPOINT 8 MS PROJECT 9 MS PUBLISHER 10 MS VISIO 11 MS FRONTPAGE 12 MS FOUR IN ONE - KOMBINATIONSSEMINAR 13 MS EXCEL MAKROS UND VBA-PROGRAMMIERUNG 14 MS WORD MAKROS UND VBA-PROGRAMMIERUNG 15 MS ACCESS 16 MS VISUAL BASIC PROGRAMMIERUNG 17 LOTUS NOTES 18 INTERNET- / INTRANETNUTZUNG 19 ADOBE PHOTOSHOP 20 MS WINDOWS NT 4.0 / 2000 / XP ANWENDER 21 MS WINDOWS NT 4.0 SERVER - ADMINISTRATION 22 MS WINDOWS NT 4.0 WORKSTATION ADMINISTRATION 23 MS WINDOWS 2000 SERVER ADMINISTRATION 24 MS WINDOWS 2000 PROFESSIONAL ADMINISTRATION 25 MS WINDOWS 2003 SERVER ADMINISTRATION 26 MS WINDOWS XP PROFESSIONAL ADMINISTRATION 27 MS TERMINAL SERVER 28 MS EXCHANGE SERVER 29 MS SQL SERVER 30 MS INTERNET INFORMATION SERVER 31 MS PROXY SERVER 32 MS INTERNET SECURITY AND ACCELERATION SERVER 33 MS SYSTEMS MANAGEMENT SERVER 34 WORKSHOPS FÜR DIE NETZWERKSICHERHEIT 35 SEMINARE FÜR DEN DATENSCHUTZ 36 SEMINARE - DAUER TEILNEHMERANZAHL 37 SEMINARE ABLAUF 38 INTRABIT GMBH SEITE 4 VON 38 SEITEN

5 SEMINARE IN MS EXCEL GRUNDKURS MS EXCEL Die Arbeitsumgebung / Ansichten von Excel kennen lernen, anpassen Die Exceloptionen einrichten Der Umgang mit Arbeitsmappen erstellen, speichern, öffnen, umbenennen, löschen Eingeben, bearbeiten, löschen von Daten, unter anderem anhand einer Maske Die Funktionen AutoKorrektur / AutoAusfüllen Zellinhalte / Arbeitsregister kopieren, verschieben, löschen Zeilenhöhen / Spaltenbreiten einrichten Einfache Formeln eingeben, bearbeiten, kopieren, verschieben, löschen Zeilen / Spalten / Kommentare einfügen, löschen Text-, Rahmen-, Zahlen-, Datum-, Zeitwertformatierungen zuweisen Kopf- und Fusszeilen erstellen / Seiten einrichten / Druckoptionen anpassen, drucken Bedingte Formatierungen festlegen Grafiken / AutoFormen einfügen, bearbeiten, löschen In Formeln Namen statt Zellbezüge verwenden Gültigkeitskriterien festlegen, die Gültigkeitsprüfung anwenden Filtern, Auswerten, Berechnen Daten anhand einer Konsolidierung zusammenfassen Daten sortieren, Teilergebnisse berechnen AUFBAUKURS Für Datenanalysen Pivot-Tabellen erstellen, ändern, aktualisieren, löschen Zur Datenpräsentation Diagramme erstellen, bearbeiten, erweitern, löschen Das Drucken von Daten / Diagrammen / die Druckreihenfolge / die Seitenumbruchvorschau Mit Szenarien und der Zielwertsuche arbeiten Arbeitsmappen mit anderen Anwendern gemeinsam nutzen Datenaustausch mit anderen Microsoft Anwendungen Informationen programmübergreifend einbetten, verknüpfen Hyperlinks zwischen Dokumenten einrichten, bearbeiten, löschen INTRABIT GMBH SEITE 5 VON 38 SEITEN

6 SEMINARE IN MS WORD GRUNDKURS MS WORD Die Arbeitsumgebung und die verschiedenen Ansichten in Word Die Optionen von Word anpassen Der Umgang mit Dokumenten erstellen, speichern, öffnen, umbenennen, löschen Texte eingeben, bearbeiten, löschen, kopieren, verschieben Zuweisen von Absatz-, Zeichen-, Rahmen-, Seitenformatierungen Festlegen von Einzügen, Tabstops Erstellen von nummerierten Listen, Aufzählungen AutoKorrektur, Rechtschreibhilfe, Grammatik, Silbentrennung, Thesaurus Kopf- und Fusszeilen einfügen, bearbeiten Dokumente drucken AUFBAUKURS Verwenden von Absatz-, Zeichenformatvorlagen, des Formatvorlagen-Katalogs Benutzerdefinierte Dokumentvorlagen erstellen, bearbeiten Faxe, Memos, elektronische Formulare erstellen / bearbeiten Tabellen erstellen, bearbeiten, formatieren Änderungen in Dokumenten, identifizieren, hervorheben, akzeptieren, ablehnen Dokumente kombinieren, Kommentare, Fussnoten, Textmarken verwenden Seriendruckdokumente erstellen, bearbeiten, drucken In Dokumenten Spalten erstellen, formatieren Textfelder, Grafiken, Zeichnungsobjekte, Texteffekte mit WordArt erstellen / bearbeiten INTRABIT GMBH SEITE 6 VON 38 SEITEN

7 SEMINARE IN MS OUTLOOK GRUNDKURS Die Arbeitsumgebung von Outlook kennen lernen Die Outlookoptionen anpassen Navigieren in der Outlook-Leiste, der Ordnerliste -Nachrichten erstellen, bearbeiten, gestalten, versenden, drucken Mit -Nachrichten Dateien, Hyperlinks, Office-Dokumente versenden -Nachrichten beantworten, weiterleiten MS OUTLOOK Elektronische Signaturen erstellen sowie Versandoptionen und Empfangsbestätigung für -Nachrichten einstellen Kontakte erstellen, bearbeiten, löschen Im Kalender Termine erstellen, bearbeiten, löschen, kopieren, drucken Aufgaben erstellen, bearbeiten, löschen, drucken Die -Ordner Posteingang, Postausgang, Gesendete Objekte, Entwürfe Einführung in das Journal, die Notizen AUFBAUKURS Die Funktionen Organisieren, Suchen, AutoArchivierung -Konten, Sicherheitseinstellungen, Dienste einrichten Organisieren mit dem Regel-Assistenten Stellvertretung mit dem Abwesenheits-Assistenten einrichten Kontakt- und Adressverwaltung - VCards Adressen importieren und exportieren Aufgaben- und Besprechungsanfragen erstellen, versenden Aufgaben-, Besprechungs- und Terminserien sowie Ereignisse erstellen Optionseinstellungen verschiedener Ordner anpassen Das Journal zur Verfolgung einrichten INTRABIT GMBH SEITE 7 VON 38 SEITEN

8 SEMINARE IN MS POWERPOINT GRUNDKURS Die Arbeitsumgebung und das Start-Dialogfeld von PowerPoint Die PowerPoint-Optionen anpassen Die verschiedenen Ansichten und Ihre Verwendung Präsentationen erstellen, bearbeiten, speichern, löschen Folien aus verschiedenen anderen Präsentationen einfügen MS POWERPOINT Der Umgang und das Erstellen von Präsentationsvorlagen, Folien-Master, Farbskalen Grundregeln der Foliengestaltung Layout, Schrift, Farbe, Illustration Erstellen von Kopf- und Fusszeilen Die Ausgabemedien Overheadfolien, Bildschirmpräsentationen, 35-mm-Dias Das Drucken von Präsentationen, Dokumentationsunterlagen, Handzettel, Notizseiten PowerPoint und die anderen Microsoft Programme (exportieren, importieren von Gliederung in und aus Word) Zeichnungsobjekte / Grafiken erstellen, einfügen, bearbeiten, formatieren Texte, Textfelder ihre Funktionen und die Formatierung Eine Bildschirmpräsentation mit Übergangseffekten, animierten Text, Objekten erstellen AUFBAUKURS In Excel erstellte Diagramme in PowerPoint-Präsentationen einfügen, bearbeiten Abläufe, Strukturen, Prozesse anhand von Organigrammen, Ablaufdiagrammen, Flussdiagrammen in Präsentationen verständlich darstellen Die Techniken zum Zeichnen von Strukturen und Abläufen kennen lernen Mit Microsoft Graph Diagramme erstellen bearbeiten, die auf aus Microsoft Excel importierten Daten basieren Diagrammobjekte animieren Multimediale Präsentationen erstellen, Sound- sowie Videoclips einfügen und während der Bildschirmpräsentation abspielen Inhalts- oder Homepage-Folienanlegen Hyperlinks einrichten, interaktive Schaltflächen erstellen Internet-Präsentationen erstellen und als Web-Site (htm; html) abspeichern Von PowerPoint aus auf das Internet zugreifen Den PowerPoint Viewer und Pack & Go-Assistenten verwenden INTRABIT GMBH SEITE 8 VON 38 SEITEN

9 SEMINARE IN MS PROJECT GRUNDKURS Die Arbeitsumgebung und die verschiedenen Ansichten, Tabellen, Masken von Project Die Optionen von Project kennen lernen, verstehen, anpassen Änderungen in der Zeitskala vornehmen Terminplaninformationen eingeben, anzeigen, drucken Notizen zu Vorgängen / Ressourcen hinzufügen, bearbeiten, löschen Projektvorgänge und ihre Dauer anlegen, bearbeiten, zuordnen, gliedern, verwalten Wiederkehrende Vorgänge als periodischen Vorgang erstellen Vorgangsabhängigkeiten, einschränkungen, -unterbrechungen definieren Vorgänge mit positivem / negativem Zeitabstand erstellen Ressourcen anlegen, verwalten, Vorgängen zuordnen Projektkalender / Ressourcenkalender anlegen, bearbeiten Den Projektfortgang aktualisieren, überwachen Mit Basisplänen arbeiten Das Filtern / Sortieren von Vorgängen, Ressourcen Benutzerdefinierte Tabellen, Ansichten, Berichte, Filter erstellen Drucken von Ansichten, Tabellen, Berichten MS PROJECT AUFBAUKURS Mehrere Projekte zur besseren Übersicht zusammenführen Projektübergreifende Verknüpfungen erstellen, bearbeiten Ressourcenmanagement - Ressourcenpool verwenden um Ressourcenkonflikte zu vermeiden Ressourcen und Kostensätze Teammanagement mit Outlook anwenden Project in einer Arbeitsgruppe anwenden Project in Zusammenarbeit mit anderen Microsoft Programmen Datenimport / export von / nach Excel Projektdaten in PowerPoint präsentieren Anpassen der Project-Umgebung Projekt-Vorlagen erstellen Zugriff auf Projekt-Datenbanken (Speichern über ODBC) Netzplandiagramme (PERT) erstellen, bearbeiten INTRABIT GMBH SEITE 9 VON 38 SEITEN

10 SEMINARE IN MS PUBLISHER BASISKURS Publikationen erstellen -Unterstützung Webunterstützung Unterstützung für professionelles Drucken Design und Layout Einheitliche Funktionalität von Office-Programmen Dateikompatibilität MS PUBLISHER INTRABIT GMBH SEITE 10 VON 38 SEITEN

11 SEMINARE IN MS VISIO GRUNDKURS Die Arbeitsumgebung und wichtigsten Begriffe in Visio Die Optionen von Visio anpassen Den Aufbau der Programm- und Dateiverzeichnisse kennen lernen Schablonen, Shapes, Texte, Textblöcke verwenden / erstellen / bearbeiten Diagramme, Organigramme, Pläne, Zeichnungen erstellen / bearbeiten / drucken Kopf- und Fusszeilen erstellen, bearbeiten Mit Verbindungspunkten von Elementen, Gruppierungen, Mengenoperationen arbeiten Layer, Felder, Vorlagen, Kommentare, Hyperlinks erstellen / formatieren Visio-Objekte zwecks Dokumentation oder Präsentation in andere Microsoft Office-Anwendungen einbetten / verknüpfen MS VISIO AUFBAUKURS Voreinstellungen für Zeichenblätter und Maßstäbe Raumpläne, Projektpläne, Zeitpläne, Anfahrtsskizzen, Netzwerkpläne erstellen / dokumentieren Gantt-Diagramme in Visio erstellen, bearbeiten, drucken Hyperlinks erstellen, bearbeiten und mit diesen navigieren Ein Assistentenmodell zur Softwaredokumentation erstellen und dieses im Intranet veröffentlichen Die Formularshapes und Techniken zur Formularerstellung kennen lernen Formulare erstellen und Kontrollkästchen, Kontextmenü sowie Textfelder einfügen Internet-Diagramme erstellen, bearbeiten Ein Diagramm zu einer Web-Site sowie eine Website-Übersicht erstellen, bearbeiten Hyperlinks, Link-Layouts erstellen / bearbeiten INTRABIT GMBH SEITE 11 VON 38 SEITEN

12 SEMINARE IN MS FRONTPAGE GRUNDKURS Der FrontPage-Explorer und -Editor Die FrontPage-Optionen anpassen Eine Website planen, erstellen, bearbeiten, formatieren, ansehen, speichern, verwalten, löschen Websites mit Vorlagen erstellen Webs verknüpfen, importieren, strukturieren Homepages erstellen, bearbeiten Laufschriften erzeugen, hinzufügen, formatieren, in der Vorschau anzeigen Dateien in Websites einfügen Eigenschaften von Webseiten ändern Verwenden der Navigationsansicht Textmarken / Text-Hyperlinks erstellen, bearbeiten, löschen Tabellen, Frames, gemeinsame Randbereiche erstellen / verwenden Websites pflegen und ihre Inhalte aktualisieren MS FRONTPAGE AUFBAUKURS Die FrontPage Server Edition Mehrere Websites zugleich planen, erstellen, bearbeiten, pflegen, verwalten Bestehende Web-Seiten und Design in eigene Web-Seiten integrieren Komplexe und anspruchsvolle Laufschriften erstellen Multimediale Elemente, Videos, animierte Grafiken, Imagemaps in Web-Sites Verschiedene Formulare als Web-Sites erstellen Intranets einrichten, Web-Zugang mit Registrierungen, Suchmaschinenregistrierung INTRABIT GMBH SEITE 12 VON 38 SEITEN

13 SEMINAR FOUR IN ONE - KOMBINATIONSSEMINAR WINDOWSANWENDUNG Das Desktop Arbeitsplatz-, Netzwerkumgebung-, Papierkorbeinstellungen Verknüpfungen auf dem Desktop errichten, löschen Arbeitsumgebung anpassen Maus-, Bildschirm-, Tastatureinstellungen, Fenstertechniken Der Explorer Optionen einrichten, Suchfunktionen Netzlaufwerke verbinden, trennen Dateien / Ordner erstellen, kopieren, verschieben, umbenennen, löschen Laufwerk / Datenträger-Eigenschaften Einrichten von Druckern (lokal, Netzwerk) De- / Installation von Software Dateien vom Explorer aus öffnen MS FOUR IN ONE WORDANWENDUNG Der Umgang mit Dokumenten - erstellen, bestehende öffnen, ändern, speichern, umbenennen Texte eingeben, kopieren, verschieben, löschen Einführung in die Absatz-, Zeichen-, Rahmen-, Seitenformatierung Einführung in Einzüge, Tabstops, nummerierten Listen, Aufzählungen Rechtschreibung, Grammatik Automatische Kopf- und Fusszeilen Dokumente drucken EXCELANWENDUNG Der Umgang mit Arbeitsmappen erstellen, speichern, öffnen, umbenennen, löschen Eingeben, Bearbeiten, Löschen von Daten Zellinhalte / Tabellenregister kopieren, verschieben, löschen Zeilenhöhen / Spaltenbreiten einrichten Einführung in die Formeleingabe Zeilen / Spalten einfügen, löschen Einführung in die Text- und Rahmenformatierung Kopf- und Fusszeilen erstellen, Seiten einrichten, Arbeitsmappen drucken OUTLOOKANWENDUNG -Nachrichten erstellen, senden, lesen, beantworten, weiterleiten, löschen Kontakte erstellen, bearbeiten, löschen Im Kalender Termine erstellen, bearbeiten, löschen INTRABIT GMBH SEITE 13 VON 38 SEITEN

14 SEMINAR IN MS EXCEL MAKROS UND VBA-PROGRAMMIERUNG Der Einstieg in die Programmierung mit Excel Objekte und Objektmodelle Makros mit dem Editor aufzeichnen, überarbeiten, ausführen Der Visual Basic-Editor und seine Elemente Programmcode kompilieren, beschreiben, formatieren, ausdrucken Dialogfelder, Formulare, Schaltflächen, Steuerelemente erstellen / einsetzen Aktionen wiederholen mit verschiedenen Schleifenfunktionen Verzweigungen in Programmen erzeugen Fehlerbehandlung in VBA Allgemeines zur Programmierung von Menü- und Symbolleisten Menü- und Symbolleisten sowie Kontextmenüs programmieren MS EXCEL MAKRO/VBA INTRABIT GMBH SEITE 14 VON 38 SEITEN

15 SEMINAR IN MS WORD MAKROS UND VBA-PROGRAMMIERUNG Der Einstieg in die VBA-Programmierung mit Word Objekte und Objektmodelle Makros mit dem Editor aufzeichnen, überarbeiten, ausführen Der Visual Basic-Editor und seine Elemente Programmcode kompilieren, beschreiben, formatieren, ausdrucken Dialogfelder, Formulare, Schaltflächen, Steuerelemente erstellen / einsetzen Aktionen wiederholen mit verschiedenen Schleifenfunktionen Verzweigungen in Programmen erzeugen Fehlerbehandlung in VBA Allgemeines zur Programmierung von Menü- und Symbolleisten Menü- und Symbolleisten sowie Kontextmenüs programmieren MS WORD MAKRO/VBA INTRABIT GMBH SEITE 15 VON 38 SEITEN

16 SEMINAR IN MS ACCESS BASISKURS Grundlagen zu Microsoft Access, das Datenbankfenster Die Accessoptionen einrichten Aufbau und Struktur von relationalen Datenbanken verstehen Der Prozess der Datenbankentwicklung Entwerfen, strukturieren, erweitern, verknüpfen von Tabellen Filter auf Tabellen anwenden, die Anzeige der Daten einschränken Formulargestaltung erstellen, bearbeiten, formatieren, der Formular-Assistent Steuerelemente, Befehlsschaltflächen in Formularen verwenden Spezifische Daten unter Verwendung von Unterformularen eingeben, bearbeiten Datenbankpflege über Formulare Berichtsgestaltung erstellen, bearbeiten, formatieren, der Berichts-Assistent Detailinformationen, Gruppierte Datensätze, Gesamtsummen in Berichten Abfragen zur Datensatzsortierung erstellen, bearbeiten Makros erstellen Kreuztabellenabfrage erstellen, zusammenfassen, berechnen Daten aus externen Quellen zusammentragen, verknüpfte Tabellen einbinden MS ACCESS INTRABIT GMBH SEITE 16 VON 38 SEITEN

17 SEMINAR IN MS VISUAL BASIC PROGRAMMIERUNG BASISKURS Die Visual Basic-Programmierumgebung Das Benutzerflächenformular, die Werkzeugsammlung, das Eigenschaftsfenster, den Projekt- Explorer kennen lernen Eine Benutzeroberfläche erstellen, mit Steuerelementen arbeiten Menü-Editor, Standarddialog-Objekte, Ereignisprozeduren Mit Variablen, Visual Basic-Operatoren, bestimmten Dateitypen arbeiten Kontrollstrukturen anhand ereignisgesteuerter Programmierung und bedingten Ausdrücken Schleifen und Zeitgeberobjekten erstellen Formulare und Formularanweisungen erstellen Programmausgaben an einen Drucker senden Fehlerbehandlungsroutinen verwenden Standardmodule, globale Variablen, globale / lokale Prozeduren erstellen, verwenden Mit Objektauflistungen und Datenfeldern von Variablen arbeiten Mit Textdateien, Textfeldobjekten und Zeichenfolgen arbeiten Access-Datenbanken verwalten, Recordset-Objekte einsetzen MS VISUAL BASIC INTRABIT GMBH SEITE 17 VON 38 SEITEN

18 SEMINAR IN LOTUS NOTES GRUNDKURS Was ist Lotus Notes / Vorteile von Notes / Was bietet Notes? Die Arbeitsumgebung von Lotus Notes / die Arbeitsoberfläche Die Standardlesezeichenansichten Lotus Notes Mail / die Mail-Funktion / Mails erstellen Die verschiedenen Möglichkeiten Adressen einzugeben Zusätzliche Ordner erstellen -Nachrichten senden / empfangen und lesen Mails beantworten und weiterleiten Die Mail-Ansichten und ihre Funktionen Mails löschen und wiederherstellen Dokumentenverwaltung / Dokumente in der Ansicht verwalten / Dokumente und Ansichten drucken Besondere Mails / Anhänge in Mails erstellen Anhang bearbeiten, lösen, löschen Zustelloptionen für Mails festlegen Mails organisieren / Mails ordnen Mail-Einstellungen / Elektronische Signaturen Eigene Termine planen / Kalenderfunktion / im Kalender navigieren Termin, Veranstaltung, Erinnerung, Jahrestag eintragen Kalendereinträge ändern, löschen, drucken Einladungen für Besprechungen beantworten Besonderheiten der Kalenderdarstellung Besondere Einstellungen bei Terminen Alarm für Kalendereinträge / Kalendereinstellungen zur Terminplanung Gruppenterminplanung Besprechung planen und Einladungen versenden Aufgaben / Persönliche Aufgaben LOTUS NOTES INTRABIT GMBH SEITE 18 VON 38 SEITEN

19 SEMINARE IN INTERNET- / INTRANETNUTZUNG BASISKURS Das World Wide Web Der Microsoft Internet Explorer und Netscape Unterschiede zwischen dem Internet und dem Intranet Navigieren im Internet Verbindungen zum Internet Umgang mit Suchmaschinen Internet-Adressen und Domains Struktur von Internet-Adressen, Domain-Namen und URLs Speicherung und Verwaltung von Internet-Adressen mit Favoriten bzw. Bookmarks Webseiten und Web-Browser Internet-Dateitypen Internet Firewall / Sicherheit im Intranet / Internet INTERNET / INTRANET INTRABIT GMBH SEITE 19 VON 38 SEITEN

20 SEMINAR IN ADOBE PHOTOSHOP BASISKURS Grundlagen der Benutzeroberfläche und der Bedienung von Photoshop Grundlegende Arbeiten im Zusammenhang mit Öffnen / Speichern von Dateien, Anlegen neuer Bilder Photomontage und Design Elemente zurechtschneiden, anpassen, neu einfügen Einsetzen von Lineal, Hilfslinien, Raster Auswahlwerkzeuge, Auswahlbereiche, editieren, verschieben, transformieren der Auswahl Transformieren im Detail Malwerkzeuge, Werkzeuge für Photoretusche, Füllbefehle, Werkzeugspitzen verwenden Generelle Bild- und Farbeinstellungen Helligkeit, Kontrast, Farbe, Schärfe Farbmanipulationen Farbe / Sättigung, Graustufen, Duplex Ebenen Einstellungen, Effekte, Masken Filter - ihre Funktionen, Verwendung Standarddateiformate verwenden ADOBE PHOTOSHOP INTRABIT GMBH SEITE 20 VON 38 SEITEN

21 SEMINARE FÜR MS WINDOWS NT 4.0 / 2000 / XP ANWENDERKURS Einführung in die Architektur von Windows NT 4.0 / 2000 Die Oberfläche von Windows NT 4.0 / 2000 Arbeiten mit der Taskleiste, dem Taskmanager Das Desktop Arbeitsplatz-, Netzwerkumgebung-, Papierkorbeinstellungen Verknüpfungen auf dem Desktop errichten, löschen Arbeitsumgebung anpassen Maus-, Bildschirm-, Tastatureinstellungen, Fenstertechniken Der Explorer Optionen einrichten, Suchfunktionen Netzlaufwerke verbinden / trennen Dateien / Ordner erstellen / kopieren / verschieben / umbenennen / löschen Laufwerk / Datenträger-Eigenschaften Einrichten von Druckern (lokal, Netzwerk) De- / Installation von Software Dateien vom Explorer aus öffnen WIN NT 4.0 / 2000 / XP INTRABIT GMBH SEITE 21 VON 38 SEITEN

22 WORKSHOP FÜR MS WINDOWS NT 4.0 SERVER ADMINISTRATIONSKURS Einführung in die Verwaltung von Windows NT Überblick über die Windows NT-Verzeichnisdienste Verwaltungsaufgaben und programme unter Windows NT Die Windows NT - Sicherheit Einführung in das Konzept Benutzerkonten Einrichten und verwalten von Benutzerkonten, -profilen, -gruppen Konfigurieren von Windows NT-Protokollen Die Windows NT-Netzwerkumgebung, -dienste Überblick über DHCP, WINS und DNS Integration von WINS und DNS Installation und Integration von Windows NT Server (PDC, BDC, Stand-Alone) / Windows Clients in eine NT Server Umgebung / Domäne Verwaltung von Windows NT Domänen-Controller, Stand-Alone Server Sicherung von Netzwerkressourcen Einrichten, verwalten von Netzwerk-Druck-Servern Windows NT Backup, Sicherungs-Operator, Sicherungsstrategien, Batch-Dateien Reportings und NT-Diagnose Planung von Netzwerk-Szenarien Troubleshooting WIN NT 4.0 SERVER INTRABIT GMBH SEITE 22 VON 38 SEITEN

23 WORKSHOP FÜR MS WINDOWS NT 4.0 WORKSTATION ADMINISTRATIONSKURS Einführung in die Verwaltung von Windows NT Verwaltungsaufgaben und programme unter Windows NT Die Windows NT - Sicherheit Einführung in das Konzept Benutzerkonten Konfigurieren von Windows NT-Protokollen Die Windows NT-Netzwerkumgebung, -dienste Überblick über DHCP, WINS und DNS Integration von WINS und DNS auf Client-Basis Installation und Integration von Windows NT Clients in eine NT Server Umgebung / Domäne Einrichten, verwalten von Netzwerk-Druckern Planung von Netzwerk-Szenarien Troubleshooting WIN NT 4.0 WORKSTATION INTRABIT GMBH SEITE 23 VON 38 SEITEN

24 WORKSHOP FÜR MS WINDOWS 2000 SERVER ADMINISTRATIONSKURS Ausführungen von Windows 2000 Organisationsformen für Ressourcen des Netzwerks Installation eines Windows 2000-Servers Wichtige Installationsschritte Aktivieren der Terminaldienste Zusätzliche Installationsschritte bei Windows 2000 Advanced Server Client Einbindung Verzeichnisdienstclient für Windows 95/98 Terminaldienste-Client Verfahren zur Namensauflösung bei Windows 2000 Active Directory: Der Verzeichnisdienst von Windows 2000 Windows 2000 und Dateisysteme Systemzugang und Zugriffssicherheit Arbeitsumgebung für Benutzer Handling von Windows 2000 Grundlegende Aufgaben von Netzwerkadministratoren Konfiguration von TCP/IP-Diensten Erstellung des Active Directory-Verzeichnisses Konfiguration der Benutzerumgebung Drucken im Netz Umgang mit Datenträgern Verwaltung von Windows 2000-Servern Troubleshooting WIN 2000 SERVER INTRABIT GMBH SEITE 24 VON 38 SEITEN

25 WORKSHOP FÜR MS WINDOWS 2000 PROFESSIONAL ADMINISTRATIONSKURS Ausführungen von Windows 2000 Organisationsformen für Ressourcen des Netzwerks Installation eines Windows 2000-Professional Wichtige Installationsschritte Terminaldienste-Client Verfahren zur Namensauflösung bei Windows 2000 Active Directory: Der Verzeichnisdienst von Windows 2000 Windows 2000 und Dateisysteme Systemzugang und Zugriffssicherheit Arbeitsumgebung für Benutzer Handling von Windows 2000 Grundlegende Aufgaben von Netzwerkadministratoren Konfiguration von TCP/IP-Diensten Konfiguration der Benutzerumgebung Drucken im Netz Umgang mit Datenträgern Troubleshooting WIN 2000 PROFESSIONAL INTRABIT GMBH SEITE 25 VON 38 SEITEN

26 WORKSHOP FÜR MS WINDOWS 2003 SERVER ADMINISTRATIONSKURS Ausführungen von Windows 2003 Organisationsformen für Ressourcen des Netzwerks Installation eines Windows 2003-Servers Wichtige Installationsschritte Aktivieren der Terminaldienste Zusätzliche Installationsschritte bei Windows 2003 Advanced Server Client Einbindung Verzeichnisdienstclient für Windows 95/98/2000 Terminaldienste-Client Verfahren zur Namensauflösung bei Windows 2003 Active Directory: Der Verzeichnisdienst von Windows 2003 Windows 2003 und Dateisysteme Systemzugang und Zugriffssicherheit Arbeitsumgebung für Benutzer Handling von Windows 2003 Grundlegende Aufgaben von Netzwerkadministratoren Konfiguration von TCP/IP-Diensten Erstellung des Active Directory-Verzeichnisses Konfiguration der Benutzerumgebung Drucken im Netz Umgang mit Datenträgern Verwaltung von Windows 2003-Servern Troubleshooting WIN 2003 SERVER INTRABIT GMBH SEITE 26 VON 38 SEITEN

27 WORKSHOP FÜR MS WINDOWS XP PROFESSIONAL ADMINISTRATIONSKURS Ausführungen von Windows XP Organisationsformen für Ressourcen des Netzwerks Installation eines Windows XP -Professional Wichtige Installationsschritte Terminaldienste-Client Verfahren zur Namensauflösung bei Windows XP Active Directory: Der Verzeichnisdienst von Windows XP Windows XP und Dateisysteme Systemzugang und Zugriffssicherheit Arbeitsumgebung für Benutzer Handling von Windows XP Grundlegende Aufgaben von Netzwerkadministratoren Konfiguration von TCP/IP-Diensten Konfiguration der Benutzerumgebung Drucken im Netz Umgang mit Datenträgern Troubleshooting WIN XP PROFESSIONAL INTRABIT GMBH SEITE 27 VON 38 SEITEN

28 WORKSHOP FÜR MS TERMINAL SERVER ADMINISTRATIONSKURS Einführung in den Terminal Server Die Multiuser Architektur Die unterschiedlichen Protokollverfahren der Hersteller Aufbau, Funktionsweise, Einsatzgebiete, Einbindung von RDP und ICA Installation, Administration, Systemoptimierung, Dimensionierung des Terminal Servers und der Clients Administrationswerkzeuge, Anpassung der Standardwerkzeuge RDP-Clients Die Benutzerumgebung Registrierung, Anwendungsinstallation Sicherheit und Stabilität Citrix Meta Frame Systemvoraussetzungen, Architektur, Installation Zusätzliche Systemerweiterungen Einsatzplanung und Produktivumgebung Troubleshooting Aktuelle Anbieter TERMINAL SERVER INTRABIT GMBH SEITE 28 VON 38 SEITEN

29 WORKSHOP FÜR MS EXCHANGE SERVER ADMINISTRATIONSKURS Einführung in Microsoft Exchange Planung, Installation, Konfiguration des Exchange Servers Server Komponenten von Exchange Einsatz des Exchange Servers Festlegung von Berechtigungen, Exchange-Verzeichnis und Verzeichnisreplikation Überwachung, Verwaltung, Wartung des Exchange Systemwartung, Serversicherung, Protokolldateien Konfiguration von Verzeichnissen, Systemaufsicht, Nachrichtenübermittlung, IS-Standorten SMTP-Verbindungen, NNTP Optimierung der Topologie und des Servers Integration und Interaktionen Tools und Dienstprogramme des Exchange Problembehandlung des Exhange und der Clients Wiederherstellung im Notfall Die Exchange-Architektur, -Sicherheit, Serversicherungen Kapazitätsplanung und Leistungsoptimierung von Exchange Öffentliche Ordner einrichten, anpassen Troubleshooting EXCHANGE SERVER INTRABIT GMBH SEITE 29 VON 38 SEITEN

30 WORKSHOP FÜR MS SQL SERVER ADMINISTRATIONSKURS Einführung in SQL Server die Architektur Relationale Datenbanken Installation, Konfiguration des SQL Servers, Datenbankobjektdefinition Dateien, Datenbanken erstellen und verwalten Replikaktionsmodell, -lösungen Heterogene Daten SQL Server für die heterogene Umgebung SQL Server in einer Oracle-Umgebung Entwickeln und Verwalten von mobilen Anwendungen Auswerten von mobilen Datenbanklösungen Leistungsoptimierung Komponenten, CPU- und Datenträger - E/A-Ressourcen Datenträger - E/A-Leistung, -Operationen, -Übertragungsraten RAID s, SQL Server-Indizes Problembehandlung bei Servern, Datenbanken Sicherung und Wiederherstellung Abfragen erstellen, ausführen, optimieren Migration von Access-Datenbanken, Oracle-Datenbanken auf Microsoft SQL Server ODBC und SQL Import und Export von Daten Troubleshooting SQL SERVER INTRABIT GMBH SEITE 30 VON 38 SEITEN

31 WORKSHOP FÜR MS INTERNET INFORMATION SERVER ADMINISTRATIONSKURS Einführung in den Microsoft Internet Information Server Leistungsmerkmale, Ressourcen des Internet Information Servers Installation, Konfiguration des Internet Information Servers Verwaltung des Internet Information Servers Die Microsoft Management Console, Verwaltungsprogramme Die TCP/IP-, Server-, Verwaltungsarchitektur Konfiguration des WWW-Dienstes, FTP-Dienstes, HTTP, WWW-Eigenschaften Den Microsoft SMTP-Dienst einrichten Active Server Pages und die Richtlinien Indizieren, Analysieren von Web-Sites Feinabstimmung und Überwachung des Internet Information Servers Kapazitätsplanung, Serveranforderungen, Ressourcen des Internet Information Servers Leistungseinstellung und optimierung Entwickeln von Webanwendungen Datenzugriff und Transaktionen Sicherheitsrichtlinien, integrierte Sicherheitsfunktionen Migration von Web-Sites und Anwendungen Das IIS-Ressource Kit Troubleshooting INTERNET INFORMATION SERVER INTRABIT GMBH SEITE 31 VON 38 SEITEN

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Outlookschulung - Einzelthemen

Outlookschulung - Einzelthemen Dipl.-Betriebswirt Stefan Ebelt, EDV & Unternehmensberatung 1 1 Die ersten Schritte 1.1 Outlook starten 1.2 Der erste Programmstart 1.3 Der erste Start von Outlook (Express) 2 Die Programm- und Fensterelemente

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Auf einen Blick 1 Einführung 15 2 Grundlagen von Objekten und Ereignissen 45 3 Grundlagen der Programmierung mit VBA 93 4 Fehlerbehandlung 125 5 Mehr

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS)

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Deutsche Angestellten-Akademie Münster Seite 1/9 Lernmodul: EDV-Grundlagen Inhalte: Die Geschichte der EDV Datenverarbeitung mit dem

Mehr

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X Inhaltsverzeichnis Einführung 13 Das Buch 14 Die AutorInnen 16 Teil 1 Grundlagen 17 1 Installation 20 1.1 Vorbereitende Schritte 20 1.2 Installation 21

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick

Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick von Jim Boyce Jim Boyce hat an mehr als 45 Computerbüchern mitgewirkt, zuletzt als Autor des Buches "Microsoft Office Outlook 2007 auf einen Blick". 1. Auflage Microsoft

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus...

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... 18 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21 01: Installation und Aktivierung... 23 02: Outlook 2007 starten... 25 03: Outlook 2007 beenden...

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2010 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Word Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Excel Microsoft Excel Grundlagen... 4 Microsoft Excel Vertiefung... 5 Microsoft Excel Fortsetzung...

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11 Vorwort 11 1 Workmanagement 13 1.1 Das Arbeitsmappenkonzept 15 1.2 Aufbau von Excel-Modellen 17 1.3 Handhabung von Arbeitsmappen 21 1.3.1 Tabellenblätter gruppieren und bearbeiten 23 1.3.2 Tabellenblätter

Mehr

Praxishandbuch SAP Crystal Reports

Praxishandbuch SAP Crystal Reports Stefan Berends, Marielle Ehrmann, Dirk Fischer Praxishandbuch SAP Crystal Reports. Galileo Press Bonn Inhalt Einleitung 17 1.1 SAP-BusinessObjects-BI-Plattform im Überblick 24 1.1.1 Bl-Plattform-Services

Mehr

Migration in PowerPoint 2010

Migration in PowerPoint 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft PowerPoint 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von PowerPoint 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick.

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. Einleitung und Danksagung. Für wen ist dieses Buch? Voraussetzungen für die Arbeit mit diesem Buch Danksagung. 11 12 13 13 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. SharePoint Foundation 2010 - die Basis

Mehr

Vorwort 17. Danksagung 21

Vorwort 17. Danksagung 21 Vorwort 17 Danksagung 21 1 Einleitung 23 1.1 Die Herausforderung Einführung in SharePoint 23 1.1.1 Was ist eigentlich SharePoint? 23 1.1.2 Fundamentale Herausforderungen 24 1.2 SharePoint & Change-Management

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

MS Office 2010 der schnelle Umstieg

MS Office 2010 der schnelle Umstieg MS Office 2010 der schnelle Umstieg Veranstaltungsnummer: 2012 Q162 DF Termin: 26.06. 28.06.2012 Zielgruppe: PC-Anwender, die auf MS Word 2010, MS Excel 2010, MS Outlook 2010 und mit MS PowerPoint 2010

Mehr

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19 Inhalt 1 2 Über dieses Buch 13 Kein Computerjargon!..................................................... 13 Ein kurzer Überblick......................................................14 Neues in Windows

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

8* Microsoft. Project 2010. Das offizielle Trainingsbuch. Microsoft Press

8* Microsoft. Project 2010. Das offizielle Trainingsbuch. Microsoft Press 8* Microsoft Project 2010 Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press Über die Autoren IX Microsoft Project 2010 - ein Überblick XI Neue Funktionen XII Fazit". XIV Das Menüband anpassen Dynamische Elemente

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH IT-Consult Halle GmbH Seite 1 Stand: März 2011 Microsoft Office WORD Grundlagenwissen Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule Informatiksysteme 1.1 Ich kann Hardware-Komponenten unterscheiden und deren Funktionen erklären. Ich kenne die Peripheriegeräte eines Computers und aktuelle Speichermedien. Ich kann Peripheriegeräte anschließen.

Mehr

Auflistung zum Nachschlagen. Alexandra von Cube WAS IST ANDERS GEWORDEN IN WORD 97 EINE AUFLISTUNG DER VERÄNDERTEN BEFEHLE.

Auflistung zum Nachschlagen. Alexandra von Cube WAS IST ANDERS GEWORDEN IN WORD 97 EINE AUFLISTUNG DER VERÄNDERTEN BEFEHLE. Auflistung zum Nachschlagen Alexandra von Cube WAS IST ANDERS GEWORDEN IN WORD 97 EINE AUFLISTUNG DER VERÄNDERTEN BEFEHLE Juli 99 1.1 Die gewanderten Befehle Seite - 1 Die Neuheiten in Word für Windows

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Inhaltsverzeichnis Karsten Siemer, Manfred Schwarz Outlook So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42794-5

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

Features und Vorteile von Office 2010

Features und Vorteile von Office 2010 Features und Vorteile von Office 2010 Microsoft Office 2010 bietet Ihnen flexible und überzeugende neue Möglichkeiten zur optimalen Erledigung Ihrer Aufgaben im Büro, zu Hause und in Schule/Hochschule.

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Erstellen einer Web- Präsentation

Erstellen einer Web- Präsentation 9.1 LEKTION 9 Erstellen einer Web- Präsentation Nach Abschluss dieser Lektion werden Sie in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: Erstellen einer Agenda-Folie oder Homepage. Erstellen eines

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

ITC Office Schulungskatalog

ITC Office Schulungskatalog Stand 2015 www.itc-halle.de Microsoft Office WORD - Grundlagenwissen 2 Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden (z.b. Schriftart, -größe, Fett, Unterstrichen ; Ausrichtung,

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Outlook. Ansichtsexemplar: Titel, Inhaltsangabe, Kurzbeschreibung. Klar und verständlich erklärt! Schritt-für-Schritt-Anleitung in Wort & Bild!

Outlook. Ansichtsexemplar: Titel, Inhaltsangabe, Kurzbeschreibung. Klar und verständlich erklärt! Schritt-für-Schritt-Anleitung in Wort & Bild! Klar und verständlich erklärt! Outlook Schritt-für-Schritt-Anleitung in Wort & Bild! Komplett neuer Inhalt! Für Einsteiger und Fortgeschrittene! Alle wichtigen Funktionen erklärt! Praxisnahe Tipps & Lernbeispiele!

Mehr

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1)

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Das Modul Einführung IT und Internet 1 ist in der Regel in 2 Teilkurse aufgegliedert Teil I (20 UE) mit folgenden Inhalten UStd LZ 1 Aufbau

Mehr

Einleitung. Zielgruppe. Voraussetzungen. Software

Einleitung. Zielgruppe. Voraussetzungen. Software Einleitung An immer mehr Arbeitsplätzen ist der professionelle Umgang mit Microsoft Office-Produkten ein absolutes Muss. Die vorliegende Schulungsunterlage hilft Ihnen, das Programm Microsoft Office Outlook

Mehr

Lernprogramm Art Seite

Lernprogramm Art Seite Lernprogramme 2013 Kursbeschreibungen & Lerninhalte Lernprogramm Art Seite Office 2013 Umsteiger 2 Windows 8 Grundlagen 4 Word 2013 Grundlagen 6 Word 2013 Aufbau 8 Excel 2013 Grundlagen 10 Excel 2013 Aufbau

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training Ihr Trainer: Orhan Tancgil [7 VI- Adobe- '/\i CertifiedExpert ^(% Video-Training Adobe In Design CSS Das umfassende Training LE.HR- Programm gemäß 14 JuSchG Über 10 Stunden Praxis-Workshops zu Typografie,

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Überblick... 21

Inhaltsverzeichnis. Teil I Überblick... 21 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 13 Ein Hinweis zu Sandbox-Umgebungen......................................................

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49 Inhalt 1. Das neue Adobe Acrobat... 11 1.1 Das PDF- und PS-Format... 13 1.2 Voraussetzungen für Adobe Acrobat 9... 14 1.3Adobe Acrobat-Versionen... 15 1.4 Acrobat-Lizenzen erwerben... 18 2. Adobe Acrobat

Mehr

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen Trainerprofil Dr. Brugger - IT-Training Dr. Frank-Hartmut Brugger Veitstr. 13 D D - 13507 Berlin Telefon: +49 30 66 92 19 09 Fax: +49 30 25 56 41 40 Handy: 0177 8 92 85 76 E-Mail: dr.brugger@fhbrugger.de

Mehr

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste Outlook Dateien importieren (PST, XLS usw.) 1. Menü Datei/Importieren/Exportieren... 2. Aus andern Programmen oder Dateien importieren Das ist bei den meisten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk Vorwort 11 1 Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk 17 1.1 Vorbereitungen für die Testumgebung 18 1.2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 20 1.2.1 Installation Microsoft Virtual Server 2005 R2 21 1.2.2

Mehr