Gültige Beförderungsgenehmigungen nach 4 Atomgesetz bzw. 16 und 18 StrlSchV

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gültige Beförderungsgenehmigungen nach 4 Atomgesetz bzw. 16 und 18 StrlSchV"

Transkript

1 7235 NCS unbestr. Uran in fester Form als Metall, Legierung oder in einer chemischen Verbindung (außer UF6) 7261 Ja Nein Ja Ja Ja verschiedene verschiedene verschiedene verschiedene NCS unbestr. BE 10 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKW Borssele Borssele/NL RSB unbestr. BE 1 Ja Nein Nein Nein Nein KWB Biblis ANF Lingen RSB unbestr. Uran in Form von UF6 25 Ja Nein Nein Ja Ja ANF Lingen Urenco, Urenco Nederland B.V., Urenco UK Ltd., Westinghouse, AREVA NP Inc. Gronau, Almelo/NL, Capenhurst/GB, Springfields/GB, Richland/USA RSB unbestr. BE 15 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KWG Emmerthal RSB unbestr. BE 15 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKP Philippsburg RSB unbestr. BE 15 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKE Lingen NCS unbestr. Brennstäbe 25 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen FBFC Romans/F NCS unbestr. Brennstäbe 30 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen FBFC Romans/F TN International unbestr. Brennstäbe 100 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen FBFC Romans/F NCS unbestr. BE 5 Ja Nein Nein Ja Ja OJSC Elektrostal/RUS KBR Brokdorf AREVA unbestr. BE 15 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKW Doel Doel/B Bundesamt für Strahlenschutz Seite 1 von 6 Stand:

2 7336 AREVA unbestr. Uran Pellets 40 Ja Nein Nein Ja Ja OJSC Elektrostal/RUS ANF Lingen RSB unbestr. Uran Pellets 40 Ja Nein Nein Ja Ja AREVA NP Inc. Richland/USA ANF Lingen /1 NCS unbestr. BE 7 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric 7349 TN International unbestr. BE 100 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKW Blayais, KKW Cattenom, KKW Chooz, KKW Civaux, KKW Cruas Meysse, KKW Flammenville, KKW Golfech, KKW Nogent, KKW St. Alban, KKW Saint Laurent, KKW Tricastin, KKW Fessenheim Västeras/S KKI Essenbach Saint Ciers/F, Lagnieu/F, Cattenom/F, Givet/F, Civaux/F, Ouzouer Loire/F, Les Pieux/F, Golfech/F, Nogent sur Seine/F, Neuville Dieppe/F, Saint Maurice/F, Saint Laurent/F, Fessenheim/F Bundesamt für Strahlenschutz Seite 2 von 6 Stand:

3 7362 TN International unbestr. BE 100 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKW Blayais, KKW Cattenom, KKW Chooz, KKW Civaux, KKW Cruas Meysse, KKW Flammenville, KKW Golfech, KKW Nogent, KKW St. Alban, KKW Saint Laurent, KKW Tricastin, KKW Fessenheim Saint Ciers/F, Lagnieu/F, Cattenom/F, Givet/F, Civaux/F, Ouzouer Loire/F, Les Pieux/F, Golfech/F, Nogent sur Seine/F, Neuville Dieppe/F, Saint Maurice/F, Saint Laurent/F, Fessenheim/F TN International unbestr. Uran in Form von UF6 50 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen Springfields Fuels Ltd., Urenco UK Ltd. 7376/1 NCS unbestr. Uran in Form von UF6 17 Ja Nein Nein Nein Nein AREVA NC, Westinghouse Electric Eurodif Production, Urenco Nederland B.V., Almelo/NL, Urenco Gronau 7378 TN International Salwick/GB, Capenhurst/GB Västeras/S unbestr. BE 50 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KKW Sizewell Leiston/GB RSB unbestr. BE 3 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen GKN Neckarwestheim TN International unbestr. Uran in Form von UF6 100 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen AREVA NC, Eurodif, Comurhex, Urenco Nederland B.V., Urenco Almelo/NL, Gronau Bundesamt für Strahlenschutz Seite 3 von 6 Stand:

4 7384 RSB unbestr. Uran in Form von UF6 160 Ja Nein Nein Ja Ja Urenco Gronau Westinghouse, Urenco UK, Urenco Nederland BV AREVA - FBFC, Westinghouse Electric, Westinghouse Electric, Global Nuclear Fuels, AREVA NP Inc., ANF Springfields/GB, Capenhurst/GB, Almelo/NL, Romans/F, Västeras/S, Columbia/USA, Wilmington/USA, Richland/USA, Lingen TN International 7387 TN International 7389 TN International unbestr. Uran in Form von UF6 50 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen Urenco, Urenco Nederland B.V. Gronau, Almelo/NL unbestr. Uran in Form von UF6 100 Ja Nein Nein Nein Nein Urenco UK Ltd. Chester/GB ANF Lingen unbestr. Uran in Form von UF6 100 Ja Nein Nein Nein Nein AREVA NC, ANF Lingen Eurodif, Urenco Nederland B.V., Almelo/NL, Urenco Gronau RSB unbestr. Uran in Form von UF6 160 Ja Nein Nein Ja Ja Global Nuclear Fuel Wilmington/USA Urenco Gronau NCS unbestr. BE 20 Ja Nein Nein Ja Ja ANF Lingen Central Nucleo de Trillo Trillo/ES RSB unbestr. Uran in Form von UF6 25 Ja Nein Nein Ja Ja Urenco Gronau Korea Hydro and Seoul/KR, Nuclear Power Co., Kepco Nuclear Fuel Co. Daejon/KR 7402 NCS unbestr. Uran in Form von UF6 40 Ja Nein Nein Ja Ja Techsnabexport Moskau/RUS ANF Lingen NCS unbestr. Uran in Form von UF6 20 Ja Nein Nein Nein Nein Techsnabexport Moskau/RUS Urenco Gronau RSB unbestr. Uran in Form von UF6 10 Nein Nein Nein Ja Nein Urenco Nederland B.V. Almelo/NL Korea Hydro and Seoul/KR, Nuclear Power Co., Kepco Nuclear Fuel Co. Daejon/KR 7412 TN International unbestr. Uran in Form von UF6 50 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen Belgoprocess Dessel/B NCS unbestr. BE 12 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric Västeras/S KRB Gundremmingen Västeras/S KWG Emmerthal NCS unbestr. BE 12 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric 7422 RSB angereichertes Uran in Form von 10 Ja Nein Nein Ja Ja AREVA NP Inc. Richland/USA ANF Lingen Uranoxid-Tabletten 7424 NCS unbestr. BE 6 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric Västeras/S ANF Lingen Bundesamt für Strahlenschutz Seite 4 von 6 Stand:

5 7426 NCS unbestr. BE 8 Ja Nein Nein Nein Nein KKG Grafenrheinfeld KBR Brokdorf NCS unbestr. BE 4 Ja Nein Nein Nein Nein FBFC Dessel/B KKE Lingen RSB bestr. Brennstoffplatten 90 Ja Nein Nein Nein Nein Nuclear Research Institute Rez plc Husinec-Rez/CZ Institut National des Radioelements Fleurus/B NCS unbestr. BE 4 Ja Nein Nein Ja Ja ANF Lingen KKW Ringhals AB Väröbacka/S NCS unbestr. BE 5 Ja Nein Nein Ja Ja OJSC Elektrostal/RUS KBR Brokdorf NCS unbestr. BE 60 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric Västeras/S KKW Blayais, KKW Cruas, KKW St. Laurent, KKW Tricatin, KKW Nogent, KKW St. Alban, KKW Cattenom, KKW Flamanville, KKW Golfech Saint-Ciers/F, Camp Valbonne/F, Ouzouer sur Loire/F, Saint Laurent/F, St. Paul-les-trois/F, Neuville-Dieppe/F Nogent-sur-Seine/F, St. Maurice-I'Exil/F, Cattenom/F, Les Pieux/F, Golfech/F TN International unbestr. Uran in Form von UF6 50 Ja Nein Nein Nein Nein Urenco Gronau AREVA NP Romans/F Bundesamt für Strahlenschutz Seite 5 von 6 Stand:

6 7438 Transnubel unbestr. BE 60 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric Västeras/S KKW Cruas, KKW Blayais, KKW Tricastin, KKW St. Laurent, KKW Flamanville Saint-Ciers sur Gironde/F, St. Paul-les trois Chateaux/F, Ouzouer sur Loire/F, St. Laurent/F, Camp Valbonne/F, Neuville-les Dieppe/F, Les Pieux/F NCS unbestr. Brennstäbe 1 Ja Nein Nein Ja Nein Westinghouse Electric Västeras/S KKW Gösgen Däniken/CH RSB bestr. Brennstoffplatten 19 Ja Nein Nein Nein Nein Institute of Atomic Energy Otwock-Swierk/PL Nuclear Research Group Petten/NL NCS unbestr.be 5 Ja Nein Nein Ja Nein Enusa Industrias Madrid/E KKW Ringhals AB Väröbacka/S RSB unbestr. BE 9 Ja Nein Nein Nein Nein ANF Lingen KWO Obrigheim C 937 NCS Großquelle (Co-60, special form) von RUS über D nach Indonesien C 938 NCS Großquelle (Co-60, special form) von CDN nach D C 939 NCS Großquelle (Co-60, special form) von RUS nach D C 940 NCS Großquelle (Co-60, special form) von CDN über D nach DK C 941 Gamma Großquelle (Co-60, special form) Service von CZ nach D C 942 NCS Großquelle (Co-60, special form) von CDN nach D C 944 Gamma Großquelle (Co-60, special form) Service von Berlin nach Österreich Angabe für bestrahlte Brennelemente und HAW-Glaskokillen 1 Ja Nein Nein Ja Ja JSC Isotope Moskau/RUS Rel-ion Sterilization Services, PT Jawa-Barat/RI Ja Nein Nein Ja Ja Nordion Ottawa/CDN BBF Sterilisationsservice Kernen GmbH 1 Ja Nein Nein Nein Nein JSC Isotope Moskau/RUS Synergy Health Radeberg Radeberg GmbH 1 Nein Nein Nein Ja Nein Nordion Ottawa/CDN NUNC A/S Roskilde/DK Ja Nein Nein Nein Nein Isotrend spol. s.r.o. Prag/CZ Helmholtz-Zentrum Berlin Ja Nein Nein Ja Ja Nordion Ottawa/CDN B. Braun Melsungen Ja Nein Nein Nein Nein Helmholtz-Zentrum Berlin Mediscan GmbH Seibersdorf/A Bundesamt für Strahlenschutz Seite 6 von 6 Stand:

Alternde Atomreaktoren: Eine neue Ära des Risikos Kurzfassung zum Greenpeace-Report

Alternde Atomreaktoren: Eine neue Ära des Risikos Kurzfassung zum Greenpeace-Report Alternde Atomreaktoren: Eine neue Ära des Risikos Kurzfassung zum Greenpeace-Report KURZFASSUNG - ALTERNDE ATOMREAKTOREN: EINE NEUE ÄRA DES RISIKOS 1 Gealterte Außenwand des Reaktorgebäudes, Atomkraftwerk

Mehr

Will the Energiewende lead to the introduction of a German capacity market?

Will the Energiewende lead to the introduction of a German capacity market? Will the Energiewende lead to the introduction of a German capacity market? Recent developments in the German debate Dr. Stephan Krieger, Director International Relations BDEW German Association of Energy

Mehr

Was passiert, wenn die Kernkraftwerke abgeschaltet werden? Zur Diskussion um die Stromlücke und Laufzeitverlängerungen

Was passiert, wenn die Kernkraftwerke abgeschaltet werden? Zur Diskussion um die Stromlücke und Laufzeitverlängerungen Was passiert, wenn die Kernkraftwerke abgeschaltet werden? Zur Diskussion um die Stromlücke und Laufzeitverlängerungen Tagung der Petra-Kelly-Stiftung Atomkraft am Ende? Perspektiven der aktuellen Atom-

Mehr

Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen internationaler Forschungsstand und Perspektiven

Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen internationaler Forschungsstand und Perspektiven Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen internationaler Forschungsstand und Perspektiven Horst Geckeis, Bernhard Kienzler, Klaus Gompper KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum

Mehr

CHINA DAS BEDEUTENSTE NUKLEARPROGRAMM DES 21.JAHRHUNDERTS. Atominstitut, 7.März 2014. Dr.M.F.Schneeberger. ÖKTG-Österr.Kerntechnische Gesellschaft

CHINA DAS BEDEUTENSTE NUKLEARPROGRAMM DES 21.JAHRHUNDERTS. Atominstitut, 7.März 2014. Dr.M.F.Schneeberger. ÖKTG-Österr.Kerntechnische Gesellschaft CHINA DAS BEDEUTENSTE NUKLEARPROGRAMM DES 21.JAHRHUNDERTS Atominstitut, 7.März 2014 ÖKTG-Österr.Kerntechnische Gesellschaft Dr.M.F.Schneeberger CHINAS NUKLEARPROGRAMM CHINA (PRC) 2014 20 Kernkraftwerke

Mehr

Energiedaten: Gesamtausgabe. Stand: April 2015

Energiedaten: Gesamtausgabe. Stand: April 2015 Energiedaten: Gesamtausgabe Stand: April 215 Inhalt A. Energieflussbild 212...1 -.2 B. Rahmendaten... 1 3 C. Energiegewinnung und Energieverbrauch...4 13 D. Energie und Umwelt... 14 18 E. Energieträger...

Mehr

Grundschutz-Anpassungen für industrielle Steuerungssysteme im Kontext der SEWD- Richtlinie IT

Grundschutz-Anpassungen für industrielle Steuerungssysteme im Kontext der SEWD- Richtlinie IT Grundschutz-Anpassungen für industrielle Steuerungssysteme im Kontext der SEWD- Richtlinie IT Vortrag verinice.xp am 15. September 2015 E.ON Kernkraft GmbH Thomas WALTER Gliederung des Vortrages 1. Wissenswertes

Mehr

Mini-KWK-Anlagen. Liste der förderfähigen KWK-Anlagen bis einschließlich 20 kw el

Mini-KWK-Anlagen. Liste der förderfähigen KWK-Anlagen bis einschließlich 20 kw el Mini-KWK-Anlagen Liste der förderfähigen KWK-Anlagen bis einschließlich 20 kw el Mini-KWK-Anlagen 2 57 2G Energietechnik G Box 20 20 45 Gas 3.500 ja - 875,00-1.600 ja ja ja 84, 102, 103 (96) A-TRON Blockheizkraftwerke

Mehr

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG. Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung nach 25a Abs. 1 WpHG am 22. Mai 2015 erhalten:

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG. Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung nach 25a Abs. 1 WpHG am 22. Mai 2015 erhalten: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG A) 2. Mitteilungspflichtiger: Morgan Stanley, Wilmington, DE, USA 1,25 % (entspricht: 881.769 Stimmrechten von 70.400.000 Stimmrechten) 0,80 % (entspricht: 560.000

Mehr

AREVA NP. > AREVA NP GmbH <

AREVA NP. > AREVA NP GmbH < > GmbH < Perspektiven für die Kernenergie in Europa Kurt Fischer GmbH FGE-Kolloquium RW TH Aachen, 9. November 2006 For internal use only. The reproduction, transmission or use of this document or its

Mehr

feel better be better Unternehmenspräsentation 2012 AKE Knebel GmbH & Co. KG

feel better be better Unternehmenspräsentation 2012 AKE Knebel GmbH & Co. KG feel better be better Unternehmenspräsentation Unser Wissen und unsere Erfahrung für Ihren Erfolg Einen hohen Standard zu setzen für Industrie, Handwerk und ambitionierte Heimwerker ist eine Sache. A K

Mehr

ATOM. die themenbroschüre von GLOBAL 2000. In Zukunft ohne Atomkraft

ATOM. die themenbroschüre von GLOBAL 2000. In Zukunft ohne Atomkraft ATOM die themenbroschüre von GLOBAL 000 In Zukunft ohne Atomkraft Inhaltsverzeichnis 3 Editorial Geschichte der Atomkraft 8 Atomkraft heute 0 Atomkraft in Europa Zukunftsphantasien der Atomindustrie 6

Mehr

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 31. Januar 2013 Nationaler Informationstag Intelligente Energie Europa - Aufruf 2013 Ute Roewer, NKS Energie www.nks-energie.de eu-energie@fz-juelich.de

Mehr

CFD-Berechnungen. Computergestützte Simulation von Strömungs- und Verbrennungsvorgängen, Stoff- und Wärmetransport in Kraftwerken

CFD-Berechnungen. Computergestützte Simulation von Strömungs- und Verbrennungsvorgängen, Stoff- und Wärmetransport in Kraftwerken CFD-Berechnungen Computergestützte Simulation von Strömungs- und Verbrennungsvorgängen, Stoff- und Wärmetransport in Kraftwerken www.steag-energyservices.com 1 Wärmeabfuhrberechnungen Für die thermische

Mehr

Übersicht EHS-Lösungen

Übersicht EHS-Lösungen find your space Übersicht EHS-Lösungen Für schnurlose Headset-Systeme von Plantronics Übersicht -Lösungen Die schnurlosen Headset-Lösungen von Plantronics sind mit allen gängigen systemen kompatibel. Plantronics

Mehr

Kernenergie. 1. Zusammenfassung. 2. Heutige Situation in der Schweiz. 3. Stand und weitere Entwicklung der Technik

Kernenergie. 1. Zusammenfassung. 2. Heutige Situation in der Schweiz. 3. Stand und weitere Entwicklung der Technik Kernenergie Basiswissen-Dokument, Stand März 2014 1. Zusammenfassung Kernenergie hat im heutigen schweizerischen Strommix mit 37 % im Jahresmittel (2012) und mit 46 % (2012) im Winterhalbjahr einen hohen

Mehr

Atomausstieg. durchsetzen! Quelle: Corbis

Atomausstieg. durchsetzen! Quelle: Corbis Atomausstieg durchsetzen! Quelle: Corbis Atomausstieg konsequent zu Ende führen Bis spätestens Ende 2022 sollen alle deutschen Atomkraftwerke abgeschaltet sein. So hat es der Deutsche Bundestag nach dem

Mehr

Newsletter Nr. 4. Aktuelles und Kernenergie-News. Für die Mitglieder. Dezember 2014

Newsletter Nr. 4. Aktuelles und Kernenergie-News. Für die Mitglieder. Dezember 2014 Für die Mitglieder Newsletter Nr. 4 Dezember 2014 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in unserer diesjährigen Mitgliederversammlung haben wir gemeinsam die neue Satzung verabschiedet, die u.a. eine Vereinfachung

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

Aprotinin-haltige Arzneimittel mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union

Aprotinin-haltige Arzneimittel mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union Anhang I Verzeichnis der Phantasiebezeichnungen, Darreichungsformen, Stärken der arzneimittel(s), Arten der, und der für das Inverkehrbringen in den Mitgliedstaaten 1 Aprotinin-haltige Arzneimittel mit

Mehr

Spezial Ventil Montage

Spezial Ventil Montage Spezial Ventil Montage Special valve maintenance (haftungsbeschränkt) Leistungsübersicht www.svm-service.de SVM UG(haftungsbeschränkt) Tel.: +49 871 2769396 HRB 9522 Amtsgericht Landshut Steuernummer Inh.:

Mehr

DIN EN ISO 9001:2008

DIN EN ISO 9001:2008 einschließlich der Standorte gemäß Anlage Handel, Bearbeitung und ZfP (Zerstörungsfreie Prüfung) von Flanschen, Fittings, Rohrbögen, Rohren und Zeichnungsteilen Zertifikat-Registrier-Nr. 73 100 2742 SEITE

Mehr

Projekt Domino Implementierung der Service Impact Analyse» Projektleiter: Timo Scherrer EnBW AG C-TISP 15. Mai 2015

Projekt Domino Implementierung der Service Impact Analyse» Projektleiter: Timo Scherrer EnBW AG C-TISP 15. Mai 2015 Projekt Domino Implementierung der Service Impact Analyse» Projektleiter: Timo Scherrer EnBW AG C-TISP 15. Mai 2015 Projek Impactanalyse Einleitung Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG drittgrößtes deutsches

Mehr

Mitglieder des Aufsichtsrats der MVV Energie AG

Mitglieder des Aufsichtsrats der MVV Energie AG Mitglieder des Aufsichtsrats Dr. Peter Kurz Oberbürgermeister der Stadt BGV Versicherung AG, Karlsruhe Klinikum GmbH Universitätsklinikum, MVV GmbH, GBG er Wohnungsbaugesellschaft mbh, m:con mannheim:congress

Mehr

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 EU-PERFORMANCE MONITORING SEIT 2014 IN DER FFG Inhaltlicher Überblick: - Europäische Initiativen in der FFG - 1. Zwischenergebnisse H2020

Mehr

MOTOMAN SERVICE- VERTRägE

MOTOMAN SERVICE- VERTRägE MOTOMAN SERVICE- Verträge 2 YASKAWA MOTOMAN Service-Verträge Total Customer Care. Unsere Haltung Ihr Vorteil! YASKAWA MOTOMAN Service-Verträge 3 MOTOMAN-SERVICE-VERTRÄGE Mit unseren Service- und Wartungsverträgen

Mehr

Nuclear NewsLetter. Erlangen: Grundsteinlegung für neues AREVA-Gebäude. Inhalt

Nuclear NewsLetter. Erlangen: Grundsteinlegung für neues AREVA-Gebäude. Inhalt ArevA np kundeninformation august 2009 1 6 Ulrich Gräber Geschäftsführer der AREVA GmbH. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser, nach einer kleinen kreativen Pause im Frühjahr informiert

Mehr

Rückbautechnologien von kerntechnischen Anlagen

Rückbautechnologien von kerntechnischen Anlagen Rückbautechnologien von kerntechnischen Anlagen Professur für Technologie und Management des Rückbaus kerntechnischer Anlagen INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE UND MANAGEMENT IM BAUBETRIEB (TMB) TECHNOLOGIE UND

Mehr

Die SAUTER Gruppe Ausgabe 2014

Die SAUTER Gruppe Ausgabe 2014 Die SAUTER Gruppe Ausgabe 2014 Umsatz (in Mio. EUR) Auftragseingang (in Mio. EUR) Mitarbeitende (Jahresdurchschnitt in FTE) 340,0 340,0 331,3 2300 325,3 2257 320,0 300,0 280,0 260,0 263,0 285,0 295,2 304,7

Mehr

Kernenergie in Europa nach Fukushima Stand: März 2014

Kernenergie in Europa nach Fukushima Stand: März 2014 Kernenergie in Europa nach Fukushima Stand: März 2014 Land Anzahl KKW (Betrieb/ Bau/ Planung) Nennleistung MWe (brutto) Anteil d. Kernenergi e a. d. Stromerzeugung in Prozent (gerundet) Deutschland 9/0/0

Mehr

Kernkraftwerk Biblis Der Weg der Brennelemente

Kernkraftwerk Biblis Der Weg der Brennelemente Kernkraftwerk Biblis Der Weg der Brennelemente Vom Lagerbecken zum Standortzwischenlager Dr. Jan Hofmeister Projektleiter Brennstofffreiheit KWB Projekt Nachbetrieb und Rückbau KWB Das Teilprojekt "Brennstofffreiheit"

Mehr

SMART ENERGY FROM WASTE

SMART ENERGY FROM WASTE Die Mechanisch Thermische Abfallbehandlung ENPOS steht für nachhaltige und umweltbewusste Energietechnologie bei gleichzeitigem Anspruch auf höchste wirtschaftliche Effizienz. ENPOS GMBH Stadtstrasse 33

Mehr

Versorgungssicherheit und Netzführung

Versorgungssicherheit und Netzführung Versorgungssicherheit und Netzführung Eigenheiten elektrischer Energienetze Erzeugung und Verbrauch elektrischer Energie Einfluss von Erneuerbaren Energien Anforderungen elektrischer Netze an Erzeugungseinheiten

Mehr

Energy Talks Ossiach 2009. Gibt es einen europäischen Energiemarkt? Oder wohin haben sich die ehemals monopolistischen Energieversorger entwickelt?

Energy Talks Ossiach 2009. Gibt es einen europäischen Energiemarkt? Oder wohin haben sich die ehemals monopolistischen Energieversorger entwickelt? Energy Talks Ossiach 2009 Gibt es einen europäischen Energiemarkt? Oder wohin haben sich die ehemals monopolistischen Energieversorger entwickelt? Energy Talks Ossiach Die Rolle der Energiebörsen als Liberalisierungsmotor

Mehr

MASCHINEN UND ANLAGEN ZUR SPÄNEENTSORGUNG SPÄNEZENTRIFUGEN. Für die effektive Rückgewinnung von Kühlschmierstoffen und Ölen

MASCHINEN UND ANLAGEN ZUR SPÄNEENTSORGUNG SPÄNEZENTRIFUGEN. Für die effektive Rückgewinnung von Kühlschmierstoffen und Ölen SPÄNEZENTRIFUGEN Für die effektive Rückgewinnung von Kühlschmierstoffen und Ölen MEHR GEWINN FÜR SIE UND DIE UMWELT Heute wird es immer wichtiger, anfallende Späne aufzubereiten und möglichst trocken zu

Mehr

Auslegungsmerkmale und Risiken europäischer Atomkraftwerke

Auslegungsmerkmale und Risiken europäischer Atomkraftwerke Deutscher Bundestag Drucksache 18/1412 18. Wahlperiode 14.05.2014 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Harald Ebner, Matthias Gastel, weiterer Abgeordneter

Mehr

Atomprojekt Hinkley Point C: Das teuerste Kraftwerk der Welt

Atomprojekt Hinkley Point C: Das teuerste Kraftwerk der Welt Atomprojekt Hinkley Point C: Das teuerste Kraftwerk der Welt 24,4 Milliarden / 33,8 Mrd. für 2 Druckwasserreaktoren EPR je 1600 MW = 10 577 pro Kilowatt installierte Leistung Preisgarantie 89,5/MWh = 12,4

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

Small and Medium Sized Reactors (SMRs) Eine nachhaltige Erweiterung des friedlichen Nutzungspotenzials der Kernenergie

Small and Medium Sized Reactors (SMRs) Eine nachhaltige Erweiterung des friedlichen Nutzungspotenzials der Kernenergie Atomrecht [31] Czychowski/Reinhardt, a.a.o. 19 Rn. 24. [32] BT-Drs. 8/1315, S. 183. [33] Zukünftig sollen gem. 11 Abs. 2 S. 1 Standortauswahlgesetz (Entwurfsfassung) bestimmte Vorschriften des BBergG,

Mehr

Jahrestagung Kerntechnik, 06. bis 08. Mai 2014, Frankfurt am Main

Jahrestagung Kerntechnik, 06. bis 08. Mai 2014, Frankfurt am Main Dr. Ralf Güldner Präsident des DAtF Eröffnungsansprache Es gilt das gesprochene Wort Jahrestagung Kerntechnik, 06. bis 08. Mai 2014, Frankfurt am Main Seite 1 von 9 Sehr geehrte Gäste, sehr geehrte Damen

Mehr

Rohstoff URAN - Der differenzierte Blick

Rohstoff URAN - Der differenzierte Blick Rohstoff URAN - Der differenzierte Blick Autor: Harald Weygand, Head of Trading bei GodmodeTrader 11.01.2008 20:09 Copyright BörseGo AG 2000-2015 Fundamentale Hintergrundinformationen aus dem Wissensbereich

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

WARWICK BEDIENUNGSANLEITUNG BASSBOXEN WCA115 WCA410

WARWICK BEDIENUNGSANLEITUNG BASSBOXEN WCA115 WCA410 WARWICK BEDIENUNGSANLEITUNG BASSBOXEN WCA115 WCA410 F a m i l y O w n e d S o l a r P o w e r e d S u s t a i n a b l y M a n u f a c t u r e d i n a G r e e n E n v i r o n m e n t WARWICK WCA SERIE BASSBOXEN

Mehr

FELTEN bringt neuen grünen Touch in das wachsende. e-f@ctory Alliance Partnerprogramm von Mitsubishi

FELTEN bringt neuen grünen Touch in das wachsende. e-f@ctory Alliance Partnerprogramm von Mitsubishi FELTEN bringt neuen grünen Touch in das wachsende e-f@ctory Alliance Partnerprogramm von Mitsubishi Electric Die FELTEN Group, führender MES-Spezialist für die weltweiten Lebensmittel-, Aromen- und Pharmaindustrien,

Mehr

New Trader for CEGH Gas Exchange SPOT & Futures Market:

New Trader for CEGH Gas Exchange SPOT & Futures Market: New Trader for CEGH Gas Exchange SPOT & Futures Market: (Gazprom Marketing & Trading Ltd. With effect of February 13 th, 2014 following person is authorized and approved as Exchange participant of the

Mehr

Sommeruniversität 2006 der Hans-Böckler-Stiftung Hochschulpolitisches Forum

Sommeruniversität 2006 der Hans-Böckler-Stiftung Hochschulpolitisches Forum Sommeruniversität 2006 der Hans-Böckler-Stiftung Hochschulpolitisches Forum 11. September 2006 in Berlin Welche Studienfinanzierung können wir uns leisten? Prof. Dr. Rolf Dobischat, Präsident des DSW Sommeruniversität

Mehr

(Dialog-) Marketing in Mittel- und Osteuropa. Andere Sitten? - Andere Werbung? Österreichische Marketinggesellschaft / Wien, 20.

(Dialog-) Marketing in Mittel- und Osteuropa. Andere Sitten? - Andere Werbung? Österreichische Marketinggesellschaft / Wien, 20. (Dialog-) Marketing in Mittel- und Osteuropa Andere Sitten? - Andere Werbung? Österreichische Marketinggesellschaft / Wien, 20. Oktober 2010 Anton Jenzer Mitglied Gesamt-Unternehmensleitung Schober Group

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Qualifizierung von Clustermanagern

Qualifizierung von Clustermanagern Qualifizierung von Clustermanagern Europäische Erhebung zu Qualifizierung von Clustermanagern im Rahmen von CEE-ClusterNetwork Erfahrungsbericht, erste Ergebnisse aus Österreich Österreichische Clusterplattform,

Mehr

Das Feature. Sebastian Mirow Philipp Heitmann Doris Wolters und die Autorinnen

Das Feature. Sebastian Mirow Philipp Heitmann Doris Wolters und die Autorinnen g Das Feature Aus den Augen aus dem Sinn Deutscher Atommüll in Russland Feature von Laura Döing und Olga Kapustina ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ML18 und ML20 Bluetooth -Headset

BEDIENUNGSANLEITUNG. ML18 und ML20 Bluetooth -Headset BEDIENUNGSANLEITUNG ML18 und ML20 Bluetooth -Headset KURZÜBERSICHT GESPRÄCHSTASTE Gespräch annehmen oder beenden (1-mal drücken) Wahlwiederholung (2-mal drücken) Sprachwahl aktivieren (2 Sekunden drücken,

Mehr

Fachkräftemangel & Personenfreizügigkeit aus der Sicht eines KMU. Matthias P. Weibel Bern, 24. August 2011

Fachkräftemangel & Personenfreizügigkeit aus der Sicht eines KMU. Matthias P. Weibel Bern, 24. August 2011 Fachkräftemangel & Personenfreizügigkeit aus der Sicht eines KMU Matthias P. Weibel Bern, 24. August 2011 Die Firma FAES im Überblick Standorte FAES AG in Wollerau (SZ) Zweigniederlassung in Mels (SG)

Mehr

VGB Konferenz. Instandhaltung in Kraftwerken 2006. mit begleitender Fachausstellung. 15.-16. Februar 2006 in Leipzig Congress Center. www.vgb.

VGB Konferenz. Instandhaltung in Kraftwerken 2006. mit begleitender Fachausstellung. 15.-16. Februar 2006 in Leipzig Congress Center. www.vgb. VGB Konferenz Instandhaltung in Kraftwerken 2006 mit begleitender Fachausstellung 15.-16. Februar 2006 in Leipzig Congress Center www.vgb.org Instandhaltung in Kraftwerken 2006 Die im Zweijahresrythmus

Mehr

Staatliches Krisen- und Katastrophenschutzmanagement in Niederösterreich

Staatliches Krisen- und Katastrophenschutzmanagement in Niederösterreich Staatliches Krisen- und Katastrophenschutzmanagement in Niederösterreich Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz Landeswarnzentrale NÖ 3430 Tulln Tel.: 02272/9005/16666 Fax: 02272/9005/13520

Mehr

Prozessintegration durch einheitliches IT Service Mangement bei Energie Baden-Württemberg AG

Prozessintegration durch einheitliches IT Service Mangement bei Energie Baden-Württemberg AG Prozessintegration durch einheitliches IT Service Mangement bei Energie Baden-Württemberg AG IT Service Management bei EnBW Holding PI (IT Strategie) Christian Sander 1.0 / 26.06.2008 Energie braucht Impulse

Mehr

ThyssenKrupp Materials Europe

ThyssenKrupp Materials Europe Service rund ums Rohr Beratung Beschaffung Lagerhaltung Anarbeitung Logistik ThyssenKrupp Materials Europe Handelsbereich Rohre/Automotive Services Europe ThyssenKrupp Beratung Beschaffung Lagerhaltung

Mehr

Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels

Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels Inhalt Nachwuchsförderung? Wozu braucht man Strahlenschutz? Fachkunde im Strahlenschutz Akademische Ausbildung im Strahlenschutz (Beispiele)

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 28. November 2013 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 28. November 2013 Teil II 1 von 5 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2013 Ausgegeben am 28. November 2013 Teil II 382. Verordnung: CRR-Mappingverordnung CRR-MappingV 382. Verordnung der Finanzmarktaufsichtsbehörde

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. CONEC Elektronische Bauelemente GmbH

HERZLICH WILLKOMMEN. CONEC Elektronische Bauelemente GmbH HERZLICH WILLKOMMEN CONEC Elektronische Bauelemente GmbH CONEC Unternehmen im Überblick 1978 gegründet in Lippstadt Inhabergeführtes Unternehmen Geschäftsführender Gesellschafter Raimund Carl Geschäftsführender

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten THE ECONOMICS OF NUCLEAR POWER Reinhard HAAS, Albert HIESL Energy Economics Group (EEG) Vienna University of Technology 1 CONTENT: Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformate 1. Introduction durch

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

KURZBERICHT IEA Expertengruppe R&D Priority Setting and Evaluation

KURZBERICHT IEA Expertengruppe R&D Priority Setting and Evaluation KURZBERICHT IEA Expertengruppe R&D Priority Setting and Evaluation The Role of Storage in Energy System Flexibility Herbsttreffen vom 22. 23. Oktober 2014 in Berlin Impressum Herausgeberin: Niederösterreichische

Mehr

Homeoffice bei der Bühler Motor GmbH

Homeoffice bei der Bühler Motor GmbH Homeoffice bei der Bühler Motor GmbH Wer wir sind Ein konzernunabhängiges Familienunternehmen mit mehr als 150 Jahren Tradition schnell authentisch persönlich flexibel kooperativ Unsere Produkte Bühler

Mehr

KST Vermögensverwaltung Fonds

KST Vermögensverwaltung Fonds KST Vermögensverwaltung Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011 Burgring 16, A-8010 Graz KST Vermögensverwaltung Fonds Seite 1 Security

Mehr

Referenzen für die Anwendungsbereiche keramische- und chemische Industrie

Referenzen für die Anwendungsbereiche keramische- und chemische Industrie Referenzen für die Anwendungsbereiche keramische- und chemische Industrie LÜHR FILTER GMBH & CO. KG LÜHR FILTER bietet das Know-how von über 75 Jahren Praxiserfahrungen. Wir haben in diesem Zeitraum weltweit

Mehr

www.fws.ch Energieeffizienz = Wärmepumpen I 23. November 2013 I Bau, Holz, Energie Messe, Bern

www.fws.ch Energieeffizienz = Wärmepumpen I 23. November 2013 I Bau, Holz, Energie Messe, Bern Themen Stromlücke und Wärmepumpen Energiestrategie 2050, Revision Energie-Gesetz, CO 2 -Gesetz Medienkonferenz des Bundesrates vom 4.9.2013 von links: Pascal Previdoli, Stv. Direktor BFE, Walter Steinmann,

Mehr

Ein Jahr nach Fukushima und dem erneuten Atomausstieg in Deutschland

Ein Jahr nach Fukushima und dem erneuten Atomausstieg in Deutschland Marco Bülow, MdB Dortmund März 2012 1 Ein Jahr nach Fukushima und dem erneuten Atomausstieg in Deutschland Die japanische Atomkatastrophe liegt ein Jahr zurück. Noch immer ist nicht absehbar, wie heftig

Mehr

Annual Meeting on Nuclear Technology (AMNT, Jahrestagung Kerntechnik), 05. bis 07. Mai 2015, Berlin

Annual Meeting on Nuclear Technology (AMNT, Jahrestagung Kerntechnik), 05. bis 07. Mai 2015, Berlin Dr. Ralf Güldner Präsident des DAtF Eröffnungsansprache Es gilt das gesprochene Wort Annual Meeting on Nuclear Technology (AMNT, Jahrestagung Kerntechnik), 05. bis 07. Mai 2015, Berlin Seite 1 von 8 Sehr

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Christ Water Technology Group

Christ Water Technology Group Christ Water Technology Group 1 / 10.10.2002 / Schmitt G. THREE DIVISIONS OF BWT GROUP BWT AG Christ Water Technology Group Aqua Ecolife Technologies FuMA-Tech (Industrial & Municipal Division) (Household

Mehr

Primärkreisdekontamination im Kernkraftwerk Unterweser

Primärkreisdekontamination im Kernkraftwerk Unterweser Dekontamination im KKU VGB PowerTech 5 l 2013 Primärkreisdekontamination im Kernkraftwerk Unterweser Christian Topf, Luis Sempere-Belda, Michael Fischer, Kai Tscheschlok und Christian Volkmann Abstract

Mehr

Strahlenschutzausbildung und nachwuchs in Österreich. Michael Hajek November 2013

Strahlenschutzausbildung und nachwuchs in Österreich. Michael Hajek November 2013 Strahlenschutzausbildung und nachwuchs in Österreich Michael Hajek November 2013 Status quo in Österreich Überall in Europa ist ein Abbau von Kompetenz im Strahlenschutz zu beobachten, da erfahrene Fachleute

Mehr

Dokumentationsunterlage zur Regeländerung. KTA 1401 Allgemeine Anforderungen an die Qualitätssicherung

Dokumentationsunterlage zur Regeländerung. KTA 1401 Allgemeine Anforderungen an die Qualitätssicherung Dokumentationsunterlage zur Regeländerung KTA 1401 Allgemeine Anforderungen an die Qualitätssicherung Fassung 2013-11 Inhalt 1 Auftrag des KTA 2 Beteiligte Personen 3 Erarbeitung der Regel 4 Berücksichtigte

Mehr

VPN mit INSYS-Routern Verbinden zweier Siemens S7-300 in unterschiedlichen Netzen. Konfigurations-Handbuch

VPN mit INSYS-Routern Verbinden zweier Siemens S7-300 in unterschiedlichen Netzen. Konfigurations-Handbuch VPN mit INSYS-Routern Verbinden zweier Siemens S7-300 in unterschiedlichen Netzen Konfigurations-Handbuch Pos: 1 /Datenkommunikation/Configuration Guide/=== ORGA - Module ===/1 Einführung: Prinzipschaltbild

Mehr

Newsletter zur Anti-AKW-Bewegung in Indien

Newsletter zur Anti-AKW-Bewegung in Indien Newsletter zur Anti-AKW-Bewegung in Indien Nr.5 8.4.2013 26.4.13 Kontakt: Peter.Moritz@free.de Inhaltsverzeichnis Kudankulam...2 Artikel zu Siemens (und Stuxnet) in Kudankulam...2 Minderwertige Komponenten

Mehr

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Anhang 2012-01 Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Alterserwerbsbeteiligung in Europa Deutschland im internationalen Vergleich Tabellen und Abbildungen Tabelle Anhang 1: Gesetzliche Rentenaltersgrenzen

Mehr

Kriterium Relative Gewichtung 1. Preis des Finanzinstrumentes 50 % Kosten der Auftragsausführung 20 % Geschwindigkeit der Ausführung 15 %

Kriterium Relative Gewichtung 1. Preis des Finanzinstrumentes 50 % Kosten der Auftragsausführung 20 % Geschwindigkeit der Ausführung 15 % HANDELSPLATZLISTE ANLAGE 1 ZU DEN SONDERBEDINGUNGEN FÜR WERTPAPIERGESCHÄFTE Gültig ab 1. Oktober 2013 Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die Bank

Mehr

Heizcontainer Serie XS Heating container series XS ENERLOG B i omasseh eizcontainer

Heizcontainer Serie XS Heating container series XS ENERLOG B i omasseh eizcontainer Heizcontainer Serie XS Heating container series XS B i omasseh eizcontainer 8 kw 12 kw 15 kw 22 kw 25 kw 35 kw Spezialcontainer für geringen Energiebedarf, z.b. weit abgelegene oder nicht erschlossene

Mehr

Aktivitäten im Bereich Risikomanagement Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion

Aktivitäten im Bereich Risikomanagement Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion Aktivitäten im Bereich Risikomanagement Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion Dr. Michael Hiete, Mirjam Merz Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)

Mehr

Energiehandel - Preisbildung an der EEX. Tim Greenwood, European Energy Exchange AG 11. Dezember 2008

Energiehandel - Preisbildung an der EEX. Tim Greenwood, European Energy Exchange AG 11. Dezember 2008 Energiehandel - Preisbildung an der EEX Tim Greenwood, European Energy Exchange AG 11. Dezember 2008 1 Agenda Einführung Preisbildung im Strommarkt Volumina und Preise Entwicklung des Marktes 2 Handelsteilnehmer

Mehr

VPN mit INSYS-Routern IPsec-Teilnehmer mit Authentifizierung durch Passphrase für Scalance konfigurieren. Konfigurations-Handbuch

VPN mit INSYS-Routern IPsec-Teilnehmer mit Authentifizierung durch Passphrase für Scalance konfigurieren. Konfigurations-Handbuch VPN mit INSYS-Routern IPsec-Teilnehmer mit Authentifizierung durch Passphrase für Scalance konfigurieren Konfigurations-Handbuch Pos: 1 /Datenkommunikation/Configuration Guide/=== ORGA - Module ===/1 Einführung:

Mehr

Data Governance-Referenzmodell Organisatorische Gestaltung des unternehmensweiten Datenqualitätsmanagements

Data Governance-Referenzmodell Organisatorische Gestaltung des unternehmensweiten Datenqualitätsmanagements Data Governance-Referenzmodell Organisatorische Gestaltung des unternehmensweiten Datenqualitätsmanagements DISSERTATION der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften

Mehr

ZERTIFIKAT. Karl Dungs GmbH & Co. KG Siemensstraße 6-10 73660 Urbach Deutschland ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. Karl Dungs GmbH & Co. KG Siemensstraße 6-10 73660 Urbach Deutschland ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen Siemensstraße 6-10 73660 Urbach Deutschland einschließlich der Standorte und Geltungsbereiche

Mehr

VPN mit INSYS-Routern IPsec-Teilnehmer mit Authentifizierung durch Passphrase konfigurieren. Konfigurations-Handbuch

VPN mit INSYS-Routern IPsec-Teilnehmer mit Authentifizierung durch Passphrase konfigurieren. Konfigurations-Handbuch VPN mit INSYS-Routern IPsec-Teilnehmer mit Authentifizierung durch Passphrase konfigurieren Konfigurations-Handbuch Pos: 1 /Datenkommunikation/Configuration Guide/=== ORGA - Module ===/1 Einführung: Prinzipschaltbild

Mehr

EclairageCattenom à 20II>20I2. Centre Nucléaire de Production d Electricité Nuclear Power Plant Das Kernkraftwerk Cattenom

EclairageCattenom à 20II>20I2. Centre Nucléaire de Production d Electricité Nuclear Power Plant Das Kernkraftwerk Cattenom EclairageCattenom à Centre Nucléaire de Production d Electricité Nuclear Power Plant Das Kernkraftwerk Cattenom 20II>20I2 Conception-réalisation : Abracadabra Nancy et Cnpe de Cattenom Crédit photos :

Mehr

Am 10. Dezember 2009 hat der Stimmrechtsanteil der GSEM Bermuda Holdings,

Am 10. Dezember 2009 hat der Stimmrechtsanteil der GSEM Bermuda Holdings, Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 4. Juni 2009 wurde gemäß 26 Abs. 1 Satz

Mehr

VPN mit INSYS-Routern OpenVPN-Server mit Authentifizierung über statischen Schlüssel konfigurieren. Konfigurations-Handbuch

VPN mit INSYS-Routern OpenVPN-Server mit Authentifizierung über statischen Schlüssel konfigurieren. Konfigurations-Handbuch VPN mit INSYS-Routern OpenVPN-Server mit Authentifizierung über statischen Schlüssel konfigurieren Konfigurations-Handbuch Pos: 1 /Datenkommunikation/Configuration Guide/=== ORGA - Module ===/1 Einführung:

Mehr

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Messevorschau Motek 2014 High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Ratingen, den 31.07.2014 Auf der diesjährigen Motek vom 6. bis 9. Oktober 2014 in Stuttgart stellt Mitsubishi

Mehr

Neuer e-f@ctory Alliance Partner Visual Components ermöglicht einfache 3D-Simulation mit Mitsubishi Electric Robotern

Neuer e-f@ctory Alliance Partner Visual Components ermöglicht einfache 3D-Simulation mit Mitsubishi Electric Robotern Neuer e-f@ctory Alliance Partner Visual Components ermöglicht einfache 3D-Simulation mit Mitsubishi Electric Robotern Visual Components ist neuestes Mitglied der e-f@ctory Alliance von Mitsubishi Electric.

Mehr

Klar zur Wende? Bildungsmaterial zu erneuerbaren Energien

Klar zur Wende? Bildungsmaterial zu erneuerbaren Energien Klar zur Wende? Bildungsmaterial zu erneuerbaren Energien Liebe Lehrerinnen und Lehrer, die Energieversorgung in Deutschland steht vor einem Umbruch. Nach den katastrophalen Ereignissen im japanischen

Mehr

Atomprojekt Hinkley Point C: Das teuerste Kraftwerk der Welt

Atomprojekt Hinkley Point C: Das teuerste Kraftwerk der Welt Atomprojekt Hinkley Point C: Das teuerste Kraftwerk der Welt 24,4 Milliarden / 33,8 Milliarden für 2 Druckwasserreaktoren EPR je 1600 MW = 10 577 pro Kilowatt installierte Leistung Preisgarantie 89,5/MWh

Mehr

WIR LEBEN WERTE. Leitbild der HOMAG Group. HOMAG Group AG www.homag-group.com/leitbild. MARTINI-werbeagentur.de 05/2013

WIR LEBEN WERTE. Leitbild der HOMAG Group. HOMAG Group AG www.homag-group.com/leitbild. MARTINI-werbeagentur.de 05/2013 MARTINI-werbeagentur.de 05/2013 WIR LEBEN WERTE HOMAG Group AG www.homag-group.com/leitbild Leitbild der HOMAG Group Leitgedanke 02 03 Gerhard Schuler, Firmengründer Eugen Hornberger, Firmengründer Der

Mehr

ZERTIFIKAT. Wacker Chemie AG Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München Deutschland ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. Wacker Chemie AG Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München Deutschland ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen einschließlich der und gemäß Anlage ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet.

Mehr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. DGAP-PVR: Deutsche Annington Immobilien SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Ad-Hoc und Pflichtmitteilungen, Tuesday, 09 July 2013, 20:14 GMT, 1193 Words,

Mehr

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 29. Januar 2010 wurde gemäß 26 Abs. 1

Mehr

MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG

MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten en ein Qualitäts- und Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: - Textilpflege / Service und Logistik -

Mehr

Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12

Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12 Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12 UAG 1/2 Sitzung am 17.12.2007 in Berlin Karoline Rogge Gliederung 1. Genehmigungsprozess der Allokationspläne 2008-12 2. Analyse

Mehr

Wir starten durch und Du?

Wir starten durch und Du? Wir starten durch und Du? Du planst einen Top-Start für Deine Karriere? Dann bist Du bei der E.ON Energie AG, Europas führendem privaten Energiekonzern, genau richtig! E.ON Energie bildet an über 50 Standorten

Mehr