TRAVIOS. Röntgendurchlässiger Cage für die transforaminale Wirbelkörperfusion.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TRAVIOS. Röntgendurchlässiger Cage für die transforaminale Wirbelkörperfusion."

Transkript

1 TRAVIOS. Röntgendurchlässiger Cage für die transforaminale Wirbelkörperfusion. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation.

2 2

3 Inhalt Einführung 4 Indikationen 4 Kontraindikationen 4 TRAVIOS Implantate 5 Operationstechnik 7 Posteriore Fixation, Postoperatives Management, Sterilisation 16 Posteriore Fixation 16 Postoperatives Management 16 Wichtiger Hinweis zu Sterilisationsmethoden 16 Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Instrumen tariums nicht aus. Eine Einweisung in die Handhabung dieses Instrumentariums durch einen darin erfahrenen Operateur wird dringend empfohlen. Aufbereitung, klinische Aufbereitung, Wartung und Pflege Allgemeine Richtlinien und Informationen zur Funktionskontrolle und Demontage mehrteiliger Instrumente sowie Richtlinien zur Aufbereitung von Implantaten erhalten Sie bei Ihrer lokalen Vertriebsvertretung oder unter: Allgemeine Informationen zur klinischen Aufbereitung, Wartung und Pflege wiederverwendbarer Medizinprodukte, Instrumentensiebe und Cases von Synthes sowie zur Aufbereitung unsteriler Synthes Implantate entnehmen Sie bitte der Synthes Broschüre «Wichtige Informationen» (SE_023827), als Download erhältlich unter: 3

4 Einführung TRAVIOS ist ein speziell für die transforaminale lumbale Wirbel körper fusion TLIF (Transforaminal Lumbar Interbody Fusion) entwickeltes System von Instrumenten und röntgenstrahlendurchlässigen Implantaten. Das System wurde in Übereinstimmung mit den Prinzipien der AO für Wirbelkörperfusion entwickelt: Angemessene Stabilität Wiederherstellen der Bandscheibenhöhe Wiederherstellen der physiologischen Lordose Erhalten der Integrität der Wirbelkörper-Endplatten Optimiertes Fusionsbett Atraumatische Technik Indikationen Lumbale und lumbosakrale Erkrankungen, die eine segmentale Spondylodese indizieren, zum Beispiel: Degenerative Bandscheibenerkrankungen und Wirbelsäuleninstabilität Revisionseingriffe bei Postdiskotomie-Syndrom Pseudarthrose oder erfolglose Spondylodese Degenerative Spondylolisthesis Isthmische Spondylolisthesis Hinweis: TRAVIOS soll nur im Zusammenhang mit posteriorer Fixation verwendet werden. Kontraindikationen Frakturen des Wirbelkörpers Spinale Tumoren Schwerwiegende Instabilitäten der Wirbelsäule Primäre Deformationen der Wirbelsäule 4

5 TRAVIOS Implantate TRAVIOS Cages sind in 9 verschiedenen Höhen erhältlich. Die TRAVIOS Cages sind röntgenstrahlendurchlässig und enthalten zwei Röntgenmarkierungsstifte. Sie befinden sich an den beiden lateralen Enden des Implantats. Das TRAVIOS System enthält ein spezielles Probeimplantat für jede Implantathöhe (mit Zähnen). TRAVIOS Cages (10 x 27 mm) Höhe Implantat Probeimplantat steril verpackt 7 mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S TRAVIOS Cages (10 x 30 mm) Höhe Implantat Probeimplantat steril verpackt 7 mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S TRAVIOS Cages (10 x 33 mm) Höhe Implantat Probeimplantat steril verpackt 7 mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S

6 TRAVIOS Implantate TRAVIOS Cages (12 x 27 mm) Höhe Implantat Probeimplantat steril verpackt 7 mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S TRAVIOS Cages (12 x 30 mm) Höhe Implantat Probeimplantat steril verpackt 7 mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S TRAVIOS Cages (12 x 33 mm) Höhe Implantat Probeimplantat steril verpackt 7 mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S mm S

7 Operationstechnik Die Operationstechnik wird am Beispiel des transforaminalen Zugangs zu L4/L5 beschrieben. Schritt 1 Präoperative Planung Die geeignete Grösse des TRAVIOS Cage sollte vor der Operation geschätzt werden. Die erste Schätzung der korrekten Cage-Höhe kann anhand des Vergleichs der TRAVIOS Röntgenschablone (X000009) mit den benachbarten Band - scheibenhöhen auf einer lateralen Röntgenaufnahme gemacht werden. Wenn das Segment vollständig distrahiert ist, muss das Implantat eng und genau zwischen die Endplatten passen. Um eine maximale Stabilität des Segments zu erreichen, ist es von äusserster Wichtigkeit den grösstmöglichen Cage zu implantieren. Die endgültige Grösse wird während der Operation mit Hilfe des Probeimplantats bestimmt (siehe Schritt 8). Schritt 2 Patient positionieren Zur transforaminalen lumbalen Operation wird der Patient in wieder her - gestellter physiologischer Lordose gelagert. Schritt 3 Inzision anlegen und Fixierungsschrauben einbringen Nach der Ansicht des Röntgenbilds die Inzision des Segments anlegen. Die Muskelschicht zurückschieben und Click X, VAS oder USS Schrauben einbringen. In diesem Beispiel wurden Click X Schrauben verwendet (siehe Abbildung). 7

8 Schritt 4 Zwischenwirbelraum distrahieren Alternative 1 Distraktor für Click X, VAS und USS Schrauben ( ) auf der geeigneten Seite, zwischen den Köpfen der Fixierungsschrauben anbringen. Der Handgriff muss hierbei von der Wirbelsäule weg ausgerichtet sein. Die Distrakorspitzen müssen korrekt unterhalb der Schraubenköpfe positioniert sein (siehe Abbildung), um ein Abrutschen zu verhindern. Distraktion anwenden. Alternative 2 Den Laminaspreizer für TRAVIOS ( ) an der Basis der Spinal fort sätze anbringen. Distraktion anwenden. Diese beiden Methoden zur Distraktion öffnen den hinteren Band scheiben - raum und unterstützen das Freilegen sowohl zur Dekompression als auch zum Einbringen des Implantats. 8

9 Schritt 5 Transforaminales Fenster schneiden Ein Fenster für den transforaminalen Zugang anlegen. Mit den Osteotomen ( , ) die untere Facette des kranialen Wirbels und die oberen Facette des kaudalen Wirbels entfernen. 9

10 Schritt 6 Zwischenwirbelraum vorbereiten Das Bandscheibenmaterial mit den Knochenküretten ( ) durch das Foramen und eine Inzision im Anulus fibrosus entfernen. Zur vereinfachten Entfernung von Gewebe im weit lateralen Band schei ben - raum die links und rechts abgewinkelten Knochenküretten verwenden. Der Faserring muss erhalten werden, um Unterstützung für den TRAVIOS Cage zu liefern. Mit einer Knochenraspel ( , ) die Knorpelschicht von der Oberfläche der Endplatten der Wirbel entfernen, bis blutender Knochen vorliegt. Um die Gefässversorgung des Knochentransplantats sicherzustellen ist ein aus reichendes Anfrischen der Endplatten unbedingt notwendig; eine übermässige Reinigung könnte jedoch die dichtere Knochenschicht beschädigen und die Stabilität der Endplatten schwächen. Hinweis: Bevor der TRAVIOS Cage implantiert wird, sollte der vordere und seitliche Zwischenwirbelraum entweder mit autologem Knochen (zum Beispiel entnommen aus der Crista iliaca) oder mit Knochenersatzmaterial gefüllt werden. Für diesen Eingriff können der Trichter für Spongiosa-Auffüllung ( ) mit dem passenden 8-mm-Spongiosastössel ( ) sowie der Spongiosastössel ( ) verwendet werden (siehe Schritt 13). 10

11 Schritt 7 TRAVIOS Probeimplantat auswählen Das Probeimplantat entsprechend der präoperativ geschätzten Höhe des Bandscheibenraumes auswählen und den T-Griff mit Schnellverschluss ( ) anbringen. Höhe Probeimplantat 7 mm mm mm mm mm mm mm mm mm Schritt 8 Probeimplantat zum Prüfen der Grösse einsetzen Das ausgewählte TRAVIOS Probeimplantat mit leichtem Druck vorsichtig durch das transforaminale Fenster in den Zwischenwirbelraum einführen. Die Position des Probeimplantats im Bildverstärker überprüfen. Um sicherzustellen, dass die Bandscheibenhöhe nach dem Lösen der Distraktion erhalten bleibt, muss das Implantat nach der vollständigen Distraktion des Segments eng und genau zwischen die Endplatten passen. Das Verwenden des grösstmöglichen Implantats maximiert die Stabilität des Segments indem Spannung im longitudinalen Ligament und dem Anulus fibrosus erzeugt wird. Füllt das Probeimplantat den Zwischenwirbelraum nicht vollständig, das nächstgrössere Implantat verwenden. Kann das Probeimplantat nicht eingeführt werden, die nächstkleinere Grösse nehmen. Nachdem die korrekte Grösse des TRAVIOS Cage bestimmt wurde, kann die Distraktion zeitweilig gelockert werden. Hinweis: Die Probeimplantate sind nicht zur Implantation bestimmt und müssen vor der Einführung des TRAVIOS Cage entfernt werden. 11

12 Schritt 9 Geeigneten TRAVIOS Cage auswählen und am Implantathalter anbringen Den passenden TRAVIOS Cage (siehe Seiten 5/6) gemäss der in Schritt 8 bestimmten Implantatgrösse auswählen. Den Implantathalter für TRAVIOS ( ) an den gezahnten Schlitzen des Cage anbringen. Die Gewindemutter am Handgriff anziehen. Sicherstellen, dass der Cage eng anliegend am Hals des Implantathalters gehalten wird und sicher in den Backen befestigt ist. Hinweis: Die kürzere Backe des Implantathalters (die Seite mit drei Zähnen) muss auf der konkaven Seite des Implantats angebracht werden (siehe Abbildung). 12

13 Schritt 10 Füllen des Cage mit Spongiosa oder Spongiosaersatzmaterial 5 Den Cage wie folgt mit Spongiosamaterial füllen: 1 Füllblock für TRAVIOS ( ) öffnen und den am Implantathalter angebrachten Cage einführen. 2 Implantathalter entfernen. 3 Füllblock schliessen. 4 Rändelmutter fest anziehen. 5 Den Spongiosastössel ( ) verwenden, um die Spongiosa oder das Spongiosaersatzmaterial in den Cage einzubringen und diesen zu füllen. Der Cage muss vollständig gefüllt werden

14 Schritt 11 TRAVIOS Cage implantieren Das Segment erneut distrahieren sobald der Cage zur Implantation bereit ist. Die korrekte Ausrichtung des Implantats überprüfen (siehe Abbildung unten) und den Cage in den Zwischenwirbelraum einbringen. Eventuell ist leichter Druck auf den Implantathalter notwendig. Schritt 12 TRAVIOS Cage ausrichten Den Implantathalter entfernen und die Impaktoren ( , ) benutzen, um den Cage in die richtige Position zu rücken. Die optimale Position des Cage liegt in der vorderen Hälfte des Zwischenwirbelraums. Abhängig von der Grösse der Wirbel, liegt der vordere Rand des Cage 6 8 mm hinter dem vorderen Rand der benachbarten Wirbelkörper. Die AP-Position des Cage im Vergleich zu den Wirbelkörpern mit dem Bildverstärker überprüfen (siehe Röntgenschablone). 6 8mm 14

15 Schritt 13 Posterioren Zwischenwirbelraum füllen Um den posterioren Zwischenwirbelraum mit Spongiosa oder Spongiosaersatz zu füllen, den Trichter zur Spongiosa-Auffüllung verwenden. Schritt 14 Instrumente entfernen Den Trichter entfernen. Das Instrument zur Distraktion vorsichtig lösen und entfernen. 15

16 Posteriore Fixation, Postoperatives Management, Sterilisation Posteriore Fixation Eine zusätzliche posteriore Fixation mit transpedikulären Schrauben (Click X, VAS oder USS) wird empfohlen. Sie unterstützt die biomecha nische Stabilität des Bewegungssegments sowie die Stabilität des TRAVIOS Cage und wird daher empfohlen. Die abschliessenden Schritte der Fixation (z. B. Stab einführen, Anziehen, Kompression) werden nach der Implantation des Cage vervollständigt. Postoperatives Management Der Patient muss vor Aktivitäten gewarnt werden, die zu einer übermässigen Belastung des operierten Wirbelsäulengebiets führen. Körperliche Aktivität und Trauma mit unerwünschten Auswirkungen auf die betroffenen Wirbel können zur Lockerung des Implantats, Fraktur der Endplatte oder Versagen des operativen Eingriffs führen. 16

17 Notizen 17

18 Notizen 18

19

20 Synthes GmbH Eimattstrasse 3 CH-4436 Oberdorf Ö öADeä Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Alle Operationstechniken sind als PDF-Dateien abrufbar unter DePuy Synthes Spine, ein Geschäftsbereich von Synthes GmbH Alle Rechte vorbehalten AD DSEM/SPN/0814/0164a 08/14

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten.

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten. Quick Lock Schrauben für HWS-Verriegelungsplatten. Vormontierte Spreizkopfschraube mit Arretierschraube für die Verwendung mit Halswirbelsäulen Verriegelungsplatten (HWS-Verriegelungsplatten). Operationstechnik

Mehr

USS II ILIO-SACRAL Modulares System für stabile Fixation im Sakrum und Ilium

USS II ILIO-SACRAL Modulares System für stabile Fixation im Sakrum und Ilium USS II ILIO-SACRAL Modulares System für stabile Fixation im Sakrum und Ilium Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA

Mehr

Mini-Fixateur externe.

Mini-Fixateur externe. Mini-Fixateur externe. Operations- und Montagetechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Bildverstärkerkontrolle

Mehr

PLIVIOS REVOLUTION PEEK-Cage für die posteriore lumbale Fusion (PLIF)

PLIVIOS REVOLUTION PEEK-Cage für die posteriore lumbale Fusion (PLIF) PLIVIOS REVOLUTION PEEK-Cage für die posteriore lumbale Fusion (PLIF) Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie.

Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft

Mehr

ECD EXPANDIERBARES KORPEKTOMIE-IMPLANTAT

ECD EXPANDIERBARES KORPEKTOMIE-IMPLANTAT ECD EXPANDIERBARES KORPEKTOMIE-IMPLANTAT Stufenlos expandierbarer Wirbelkörperersatz für Tumorfälle Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung

Mehr

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten.

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten. Operationstechnik Quick Lock Schrauben für HWS-Verriegelungsplatten. Vormontierte Spreizkopfschraube mit Arretierschraube für die Verwendung mit Halswirbelsäulen Verriegelungsplatten (HWS-Verriegelungsplatten).

Mehr

Gebrauchsanweisung. HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube.

Gebrauchsanweisung. HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube. Gebrauchsanweisung HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube. Inhaltsverzeichnis Einführung HCS 1.5 2 Indikationen 4 Operationstechnik Operationstechnik für HCS 1.5 5 Schraubenextraktion 11 Produktinformation

Mehr

OPAL OPERATIONSTECHNIK. Obliques, posteriores, atraumatisches Cagesystem für die lumbale Wirbelsäule

OPAL OPERATIONSTECHNIK. Obliques, posteriores, atraumatisches Cagesystem für die lumbale Wirbelsäule OPAL Obliques, posteriores, atraumatisches Cagesystem für die lumbale Wirbelsäule Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

ACIS ANTERIORER ZERVIKALER CAGE. Ein umfassendes Implantate und Instrumentensystem für die Wirbelkörperfusion.

ACIS ANTERIORER ZERVIKALER CAGE. Ein umfassendes Implantate und Instrumentensystem für die Wirbelkörperfusion. ACIS ANTERIORER ZERVIKALER CAGE. Ein umfassendes Implantate und Instrumentensystem für die Wirbelkörperfusion. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Dieses Dokument

Mehr

Knopfplatte. Verstärkungsplatte für transossäre Fixation.

Knopfplatte. Verstärkungsplatte für transossäre Fixation. Knopfplatte. Verstärkungsplatte für transossäre Fixation. Produktinformation Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO

Mehr

Cervios und Cervios chronos. Röntgenstrahlendurchlässiges Cage-System für die anteriore Halswirbelkörper-Fusion.

Cervios und Cervios chronos. Röntgenstrahlendurchlässiges Cage-System für die anteriore Halswirbelkörper-Fusion. Cervios und Cervios chronos. Röntgenstrahlendurchlässiges Cage-System für die anteriore Halswirbelkörper-Fusion. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente

Mehr

Handhabungs - technik. Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie.

Handhabungs - technik. Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Handhabungs - technik Orthopädische Fuss-Instrumente. Spezialinstrumente für rekonstruktive Fuss-Chirurgie. Inhaltsverzeichnis Einführung Orthopädische Fuss-Instrumente 2 Indikationen 4 Handhabungstechniken

Mehr

HWS-Verriegelungsplatte

HWS-Verriegelungsplatte Zur anterioren zervikalen Fixation HWS-Verriegelungsplatte Operationstechnik Bildverstärkerkontrolle Diese Beschreibung allein reicht zur sofortigen Anwendung der Produkte von DePuy Synthes nicht aus.

Mehr

Handhabungstechnik. Kollineare Repositionsklemme. Für minimal-invasives Reponieren von Frakturen.

Handhabungstechnik. Kollineare Repositionsklemme. Für minimal-invasives Reponieren von Frakturen. Handhabungstechnik Kollineare Repositionsklemme. Für minimal-invasives Reponieren von Frakturen. Inhaltsverzeichnis Kollineare Repositionsklemme 2 Handhabungstechnik 4 Bestellinformation 10 Warnung Diese

Mehr

Operationstechnik. Contact Fusion Cage.

Operationstechnik. Contact Fusion Cage. Operationstechnik Contact Fusion Cage. Inhaltsverzeichnis Indikationen/Kontraindikationen 2 Implantate 3 Operationstechnik 4 Implantatentfernung 11 Bibliografie 13 Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese

Mehr

Operationstechnik. StenoFix. Interspinale Distraktion nach operativer Dekompression.

Operationstechnik. StenoFix. Interspinale Distraktion nach operativer Dekompression. Operationstechnik StenoFix. Interspinale Distraktion nach operativer Dekompression. Inhaltsverzeichnis Einführung StenoFix 2 Indikationen und Kontraindikationen 4 Operationstechnik Präoperative Planung

Mehr

SYNCHRO: DER TLIF-CAGE ZUR FUSION DER LENDENWIRBELSÄULE SYNCHRO

SYNCHRO: DER TLIF-CAGE ZUR FUSION DER LENDENWIRBELSÄULE SYNCHRO SYNCHRO: DER TLIF-CAGE ZUR FUSION DER LENDENWIRBELSÄULE SYNCHRO SYNCHRO: DER TLIF-CAGE ZUR FUSION DER LENDENWIRBELSÄULE SYNCHRO das Produkt und seine Geschichte Dr. med. Benoît Laurent Geschäftsführender

Mehr

Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen

Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen des Sakroiliakalgelenks. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis

Mehr

SYNCAGE-LR Implantate und Instrumente für die anteriore Lendenwirbelkörperfusion

SYNCAGE-LR Implantate und Instrumente für die anteriore Lendenwirbelkörperfusion SYNCAGE-LR Implantate und Instrumente für die anteriore Lendenwirbelkörperfusion Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia.

LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia. LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia. Breite Auswahl anatomisch vorgeformter Platten LCP Kombinationslöcher Winkelstabilität Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

2,4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS).

2,4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS). 2,4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS). Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. und Implantate geprüft

Mehr

CLICK X PERFORIERT Augmentierbare Pedikelschrauben für osteoporotische Knochen

CLICK X PERFORIERT Augmentierbare Pedikelschrauben für osteoporotische Knochen CLICK X PERFORIERT Augmentierbare Pedikelschrauben für osteoporotische Knochen Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

Operationstechnik. Cervios und Cervios chronos. Röntgenstrahlendurchlässiges. für die anteriore Halswirbelkörper-Fusion.

Operationstechnik. Cervios und Cervios chronos. Röntgenstrahlendurchlässiges. für die anteriore Halswirbelkörper-Fusion. Operationstechnik Cervios und Cervios chronos. Röntgenstrahlendurchlässiges Cage-System für die anteriore Halswirbelkörper-Fusion. Inhaltsverzeichnis Einführung Cervios und Cervios chronos 2 AO-Prinzipien

Mehr

LCP Distale Tibiaplatte.

LCP Distale Tibiaplatte. LCP Distale Tibiaplatte. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Inhaltsverzeichnis Indikationen

Mehr

MEFiSTO Segmenttransport. Monolaterales Externes Fixations-System für Trauma und Orthopädie.

MEFiSTO Segmenttransport. Monolaterales Externes Fixations-System für Trauma und Orthopädie. MEFiSTO Segmenttransport. Monolaterales Externes Fixations-System für Trauma und Orthopädie. Operationstechnik Montagetechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und

Mehr

Handhabungstechnik. Wirbelsäulenkabelsystem.

Handhabungstechnik. Wirbelsäulenkabelsystem. Handhabungstechnik Wirbelsäulenkabelsystem. Inhaltsverzeichnis Indikationen/Merkmale 2 Instrumente 3 Handhabungstechnik: Kabel, doppelt 4 Handhabungstechnik: Kabel, einfach 8 Warnung Diese Beschreibung

Mehr

HWS-Verriegelungsplatte

HWS-Verriegelungsplatte HWS-Verriegelungsplatte Zur anterioren zervikalen Fixation Instrumente und Implantate von der AO Stiftung freigegeben. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. OPERATIONSTECHNIK Bildverstärkerkontrolle

Mehr

Operationstechnik. Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen.

Operationstechnik. Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen. Operationstechnik Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen. Inhaltsverzeichnis Einführung Orthodontisches Knochenankersystem

Mehr

ROCCIA MULTILIF FÜR DIE LUMBALE WIRBELKÖRPER- FUSION

ROCCIA MULTILIF FÜR DIE LUMBALE WIRBELKÖRPER- FUSION ROCCIA MULTILIF FÜR DIE LUMBALE WIRBELKÖRPER- FUSION TLIF UND ALIF INSTRUMENTATIONSANLEITUNG ENTWURF MADE IN GERMANY INHALTSVERZEICHNIS VORWORT ROCCIA MULTILIF FÜR DIE LUMBALE WIRBEL- KÖRPERFUSION Vorwort...

Mehr

Dynamische Zervikale Stabilisierung

Dynamische Zervikale Stabilisierung Dynamisches Zervikales Implantat Dynamische Zervikale Stabilisierung PARADIGM SPINE Stabilisierung Dynamische Zervikale Schutz der Anschlusssegmente Das DCI Implantat * erlaubt die dynamisch funktionelle

Mehr

Durchbohrte Schrauben 3.0/3.5/4.0/4.5/6.5/7.0/7.3

Durchbohrte Schrauben 3.0/3.5/4.0/4.5/6.5/7.0/7.3 Durchbohrte Schrauben 3.0/3.5/4.0/4.5/6.5/7.0/7.3 Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation.

Mehr

zur Implantation von lumbalen Bandscheibenprothesen

zur Implantation von lumbalen Bandscheibenprothesen Lebensqualität. Bewegungsqualität. L artificial lumbar disc Diese Broschüre wird Ihnen freundlicherweise durch Ihre Arztpraxis bereitgestellt. Diese Broschüre wurde von Spinal Kinetics, Inc., Hersteller

Mehr

IDI Interspinöses Distraktions Implantat. Operationsanleitung

IDI Interspinöses Distraktions Implantat. Operationsanleitung IDI Interspinöses Distraktions Implantat Operationsanleitung Inhalt Einführung 3 Instrumente 4 Operationsanleitung 5 Bestellinformation Implantate 10 Bestellinformation Instrumente 11 Was können Ärzte

Mehr

PARADIGM SPINE. Patienteninformation. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule

PARADIGM SPINE. Patienteninformation. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule PARADIGM SPINE Patienteninformation Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule Liebe Patientin, lieber Patient, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Behandlungsmöglichkeit von Bandscheibenvorfällen

Mehr

Kompressionstechnik. Verriegelung mit variablem Winkel. An die Anatomie angepasste Implantate

Kompressionstechnik. Verriegelung mit variablem Winkel. An die Anatomie angepasste Implantate LCP Vorfuss/Mittelfuss System 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Platten für die fragmentspezifische Fixation bei Osteotomien, Arthrodesen und Frakturen des Fusses. Kompressionstechnik Verriegelung mit variablem

Mehr

Kabelsystem. Für orthopädische Trauma-Chirurgie.

Kabelsystem. Für orthopädische Trauma-Chirurgie. Kabelsystem. Für orthopädische Trauma-Chirurgie. Ergonomisch gestaltete Instrumente Multifunktional Einfache und sichere Operationstechnik Kabelsystem. Für orthopädische Trauma-Chirurgie. Beschreibung

Mehr

ARCH Laminoplastiesystem. Spezialsystem für Open-Door- Laminoplastie.

ARCH Laminoplastiesystem. Spezialsystem für Open-Door- Laminoplastie. ARCH Laminoplastiesystem. Spezialsystem für Open-Door- Laminoplastie. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente.

Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente. Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Operationstechnik. HWS-Verriegelungsplatte. Zur anterioren zervikalen Fixation.

Operationstechnik. HWS-Verriegelungsplatte. Zur anterioren zervikalen Fixation. Operationstechnik HWS-Verriegelungsplatte. Zur anterioren zervikalen Fixation. Inhaltsverzeichnis Indikationen 2 Operationstechnik 3 Bibliographie 7 BV-Kontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur

Mehr

2.4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS).

2.4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS). 2.4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS). Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. und Implantate geprüft

Mehr

Operationstechnik. PFNA/PFNA-II. Extraktionsset für Klingen.

Operationstechnik. PFNA/PFNA-II. Extraktionsset für Klingen. Operationstechnik PFNA/PFNA-II. Extraktionsset für Klingen. Inhaltsverzeichnis Einführung Entfernung von Implantaten 3 PFNA/PFNA-II Extraktionsset für Klingen 4 Beispiele für klinische Fälle von beschädigten

Mehr

Die Dokumentation bei Eingriffen an der Wirbelsäule aus ärztlicher Sicht T. Auhuber

Die Dokumentation bei Eingriffen an der Wirbelsäule aus ärztlicher Sicht T. Auhuber Die Dokumentation bei Eingriffen an der Wirbelsäule aus ärztlicher Sicht T. Auhuber Miljak / Weiß 1053 f&w 12/2015 2 Zeitlicher Dokumentationsaufwand nach Profession und Fachrichtung 03/2015 3 Zeitlicher

Mehr

Operationstechnik. Zero-P und Zero-P chronos. System für profilfreie anteriore Halswirbelkörperfusion (ACIF).

Operationstechnik. Zero-P und Zero-P chronos. System für profilfreie anteriore Halswirbelkörperfusion (ACIF). Operationstechnik Zero-P und Zero-P chronos. System für profilfreie anteriore Halswirbelkörperfusion (ACIF). Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Instrumentariums

Mehr

SCFE Schraubensystem für die Fixation der Epiphysiolysis capitis femoris. Durchbohrte Schrauben B 7.3 mm.

SCFE Schraubensystem für die Fixation der Epiphysiolysis capitis femoris. Durchbohrte Schrauben B 7.3 mm. SCFE Schraubensystem für die Fixation der Epiphysiolysis capitis femoris. Durchbohrte Schrauben B 7.3 mm. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und

Mehr

Operationstechnik. Axon. Top-loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der zervikalen und der oberen thorakalen Wirbelsäule.

Operationstechnik. Axon. Top-loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der zervikalen und der oberen thorakalen Wirbelsäule. Operationstechnik Axon. Top-loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der zervikalen und der oberen thorakalen Wirbelsäule. Inhalt AO ASIF Prinzipien 4 Indikationen und Kontraindikationen

Mehr

Operationstechnik. Compact 2.4 UniLOCK. Rekonstruktionssystem für den Unterkiefer.

Operationstechnik. Compact 2.4 UniLOCK. Rekonstruktionssystem für den Unterkiefer. Operationstechnik Compact 2.4 UniLOCK. Rekonstruktionssystem für den Unterkiefer. Inhaltsverzeichnis Eigenschaften und Vorteile 2 Indikationen und Kontraindikationen 3 Sets 4 Implantate und Instrumente

Mehr

ADONIS POSTERIORE LUMBALE INTERKORPORELLE FUSION PLIF

ADONIS POSTERIORE LUMBALE INTERKORPORELLE FUSION PLIF ADONIS POSTERIORE LUMBALE INTERKORPORELLE FUSION PLIF System ADONIS -PLIF Cages sind für die posteriore lumbale Wirbelkörperfusion indiziert. Die Implantate wurden in Anpassung an die Anatomie der Wirbelkörper

Mehr

OPERATIONSTECHNIK. Bandscheibenprothese zur Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und Segmentbewegung in der Halswirbelsäule.

OPERATIONSTECHNIK. Bandscheibenprothese zur Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und Segmentbewegung in der Halswirbelsäule. PRODISC-C VIVO Bandscheibenprothese zur Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und Segmentbewegung in der Halswirbelsäule. Instrumente und Implantate von der AO Foundation freigegeben. Dieses Dokument

Mehr

Operationstechnik. C1/C2 Access System. Perkutane transartikuläre Schraubenfixation.

Operationstechnik. C1/C2 Access System. Perkutane transartikuläre Schraubenfixation. Operationstechnik C1/C2 Access System. Perkutane transartikuläre Schraubenfixation. C1/C2 Access System Inhaltsverzeichnis Allgemeine Einführung 2 Indikationen/Kontraindikationen 2 Bildverstärkerunterstützte

Mehr

HCS 2.4/3.0. Die versenkbare Kompressionsschraube.

HCS 2.4/3.0. Die versenkbare Kompressionsschraube. HCS 2.4/3.0. Die versenkbare Kompressionsschraube. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation.

Mehr

Operation bei Pseudospondylolisthese und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen der Lenden und Brustwirbelsäule

Operation bei Pseudospondylolisthese und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen der Lenden und Brustwirbelsäule Fachabteilung für Neurochirurgie Chefarzt PD Dr. med. Jan Kaminsky Autor: Oberarzt Dr. med. Martin Merkle Komplexe Wirbelsäulenoperationen Bei der Operation der Wirbelsäule stehen verschiedene Verfahren

Mehr

Instabilität Lendenwirbelsäule - Informationen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Instabilität Lendenwirbelsäule - Informationen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten Es kann aus sehr unterschiedlichen Gründen zu einer Instabilität der Lendenwirbelsäule kommen. Der weitaus häufigste Grund ist der natürliche Verschleiß der Wirbelsäule. Eine Instabilität der Wirbelsäule

Mehr

Translationales anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den Usa bestimmt. operationstechnik

Translationales anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den Usa bestimmt. operationstechnik Vectra-t Translationales anteriores HWS-Plattensystem Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den Usa bestimmt. operationstechnik Bildverstärkerkontrolle Diese Beschreibung allein reicht zur sofortigen

Mehr

CRIF System zur internen Fixation mit Backen und Stäben. Modulares Implantatsystem zur orthopädischen Versorgung.

CRIF System zur internen Fixation mit Backen und Stäben. Modulares Implantatsystem zur orthopädischen Versorgung. CRIF System zur internen Fixation mit Backen und Stäben. Modulares Implantatsystem zur orthopädischen Versorgung. Operationstechnik Veterinary Inhaltsverzeichnis Einführung CRIF System zur internen Fixation

Mehr

Installation instructions, accessories. Hintere Bremsbeläge. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Anweisung Nr. Version Art.- Nr

Installation instructions, accessories. Hintere Bremsbeläge. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Anweisung Nr. Version Art.- Nr Anweisung Nr. Version Art.- Nr. 30623399 1.0 Hintere Bremsbeläge H5100508 Seite 1 / 6 Ausrüstung A0000162 A0000161 G5100507 Seite 2 / 6 EINLEITUNG Vor Beginn der Montage ist die gesamte Anweisung durchzulesen.

Mehr

Die neue VISIONAIRE Technologie für ein künstliches Kniegelenk nach Maß

Die neue VISIONAIRE Technologie für ein künstliches Kniegelenk nach Maß Patienteninformation Die neue VISIONAIRE Technologie für ein künstliches Kniegelenk nach Maß Jedes Kniegelenk ist anders Naturgemäß ist jedes Kniegelenk anders: Seine Anatomie, seine Knochenqualität und

Mehr

Operationstechnik. LCP-Pilonplatte 2.7/3.5

Operationstechnik. LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 Operationstechnik LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 Inhaltsverzeichnis Indikationen 3 Implantate 4 Instrumente 5 Operationstechnik 6 Implantate entfernen 12 Bildverstärkerkontrolle Warnung

Mehr

PARADIGM SPINE. Minimal-Invasive Lumbale Fusion. Interlaminare Technologien

PARADIGM SPINE. Minimal-Invasive Lumbale Fusion. Interlaminare Technologien PARADIGM SPINE Minimal-Invasive Lumbale Fusion Interlaminare Technologien Lumbale Fu Minimal-Invasive Mit der Einführung von Pedikelschrauben in den 1980er Jahren und Cages in den 1990ern wurde die lumbale

Mehr

Lumbales Wurzelreizsyndrom. Definition:

Lumbales Wurzelreizsyndrom. Definition: Lumbales Wurzelreizsyndrom Definition: Mono-, seltener bisegmentale ein-, seltener beidseitige Kompression der lumbalen Spinalnerven durch ausgetretenes Bandscheibengewebe, wobei differenzialdiagnostisch

Mehr

Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule.

Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule. Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis Einführung Fusionsbolzen

Mehr

Dr. med Ralf Wagner Innovative Therapie und Operationsverfahren an der Wirbelsäule

Dr. med Ralf Wagner Innovative Therapie und Operationsverfahren an der Wirbelsäule Dr. med Ralf Wagner Innovative Therapie und Operationsverfahren an der Wirbelsäule 15.06.2013 2013 Ligamenta www.ligamenta.de info@ligamenta.com Tel. +49 69 3700 673 0 Fax +49 69 3700 673 233 Die Wirbelsäule

Mehr

PRESTIGE LP Cervical Disc System

PRESTIGE LP Cervical Disc System PRESTIGE LP Cervical Disc System Patienteninformation Diese Broschüre informiert Patienten, die Beschwerden an der Halswirbelsäule haben und denen der behandelnde Arzt zu einem operativen Eingriff mit

Mehr

VEPTR Vertikal Expandierbare Titan-Rippenprothese. Ein neues Behandlungs konzept für pädiatrische, dreidimensionale Thoraxdeformitäten.

VEPTR Vertikal Expandierbare Titan-Rippenprothese. Ein neues Behandlungs konzept für pädiatrische, dreidimensionale Thoraxdeformitäten. Operationstechnik VEPTR Vertikal Expandierbare Titan-Rippenprothese. Ein neues Behandlungs konzept für pädiatrische, dreidimensionale Thoraxdeformitäten. Inhaltsverzeichnis Einführung Behandlungskonzept

Mehr

PRODISC-C NOVA. OPERATIONSTECHNIK. Bandscheibenprothese zur Wiederherstellung der Band scheiben höhe und Segmentbewegung in der Halswirbelsäule.

PRODISC-C NOVA. OPERATIONSTECHNIK. Bandscheibenprothese zur Wiederherstellung der Band scheiben höhe und Segmentbewegung in der Halswirbelsäule. PRODISC-C NOVA. Bandscheibenprothese zur Wiederherstellung der Band scheiben höhe und Segmentbewegung in der Halswirbelsäule. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Dieses

Mehr

.. Muller II. Pfanne zementiert Operationstechnik

.. Muller II. Pfanne zementiert Operationstechnik Pfanne zementiert Operationstechnik Inhalt Einleitung und Produktbeschreibung 4 Biomechanisches Konzept 4 Indikationen für den Einsatz der Müller II Pfanne 4 Kontraindikation für den Einsatz der Müller

Mehr

Microsoft Surface hintere Abdeckung Ersatz

Microsoft Surface hintere Abdeckung Ersatz Microsoft Surface hintere Abdeckung Ersatz Dieses Handbuch weist Anwender auf, wie die hintere Abdeckung eines Microsoft Surface zu entfernen, um Zugang zu den internen Komponenten zu gewinnen. Geschrieben

Mehr

Fixationssystem von. AcUMED. AcUMED

Fixationssystem von. AcUMED. AcUMED GR_287958_A4.qxd 3/23/06 10:56 AM Page 2 Fixationssystem von AcUMED en Standard Acutrak Mini-Acutrak Repositionsklemme Arthroskopisches Instrumentarium Acutrak 4/5 Acutrak Plus Acutrak Fusion AcUMED 5885

Mehr

BRYAN Cervical Disc System

BRYAN Cervical Disc System BRYAN Cervical Disc System Patienteninformation Diese Broschüre informiert Patienten, die Beschwerden an der Halswirbelsäule haben und denen der behandelnde Arzt zu einem operativen Eingriff mit Einsatz

Mehr

USS Fraktursystem. Frakturfixation an der Wirbelsäule.

USS Fraktursystem. Frakturfixation an der Wirbelsäule. system. Frakturfixation an der Wirbelsäule. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instruments and implants approved by the AO Foundation. Inhaltsverzeichnis Übersicht

Mehr

Patienten-Information zur Prodisc -C Bandscheibenprothese für die Halswirbelsäule.

Patienten-Information zur Prodisc -C Bandscheibenprothese für die Halswirbelsäule. Patienten-Information zur Prodisc -C Bandscheibenprothese für die Halswirbelsäule. Aufgaben und Funktionen der Wirbelsäule Stabilität Die menschliche Wirbelsäule bildet das bewegliche Achsenskelett des

Mehr

VECTRA. OPERATIONSTECHNIK. Anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

VECTRA. OPERATIONSTECHNIK. Anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. VECTRA. Anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. OPERATIONSTECHNIK Inhaltsverzeichnis Indikationen und Kontraindikationen Implantate Vario Case Instrumente

Mehr

ZientekMedizintechnik LOCK-CAGE. Interlocking-Fusion-Cage System. Schwierige Eingriffe, werden mit uns sicher.

ZientekMedizintechnik LOCK-CAGE. Interlocking-Fusion-Cage System. Schwierige Eingriffe, werden mit uns sicher. LOCK-CAGE Interlocking-Fusion-Cage System Schwierige Eingriffe, werden mit uns sicher. Einführung Basierend auf dem von Cloward in den 1940er Jahren eingeführten PLIF-Verfahren (Posterior Lumbar Interbody

Mehr

MEFiSTO. Monolaterales Externes Fixations-System für Trauma und Orthopädie.

MEFiSTO. Monolaterales Externes Fixations-System für Trauma und Orthopädie. MEFiSTO. Monolaterales Externes Fixations-System für Trauma und Orthopädie. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

System IV. Dynamische Stabilisierung für die Lendenwirbelsäule mit drei wählbaren Steifigkeiten.

System IV. Dynamische Stabilisierung für die Lendenwirbelsäule mit drei wählbaren Steifigkeiten. elastisch mittel steif System IV Dynamische Stabilisierung für die Lendenwirbelsäule mit drei wählbaren Steifigkeiten. Biomechanik Das biomechanische Prinzip der dynamischen Stabilisierung der Lendenwirbelsäule

Mehr

LCP Mediale Distale Tibiaplatte, ohne Lasche. Niederprofiliges anatomisches Fixationssystem mit Winkelstabilität und optimaler Schraubenorientierung.

LCP Mediale Distale Tibiaplatte, ohne Lasche. Niederprofiliges anatomisches Fixationssystem mit Winkelstabilität und optimaler Schraubenorientierung. LCP Mediale Distale Tibiaplatte, ohne Lasche. Niederprofiliges anatomisches Fixationssystem mit Winkelstabilität und optimaler Schraubenorientierung. Operationstechnik LCP Small Fragment System Inhaltsverzeichnis

Mehr

AXON Top-Loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der Halsund oberen Brustwirbelsäule

AXON Top-Loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der Halsund oberen Brustwirbelsäule AXON Top-Loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der Halsund oberen Brustwirbelsäule Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung

Mehr

Zervikales Bandscheibenleiden Degenerative Erkrankungen F 04

Zervikales Bandscheibenleiden Degenerative Erkrankungen F 04 Was ist ein zervikales Bandscheibenleiden? Durch Alterung und Abnutzung können strukturelle Veränderungen der Bandscheiben an der Halswirbelsäule entstehen, die sich dann durch eine Bandscheibenvorwölbung

Mehr

Nintendo 3DS XL Touchscreen Ersatz

Nintendo 3DS XL Touchscreen Ersatz Nintendo 3DS XL Touchscreen Ersatz Dieser Leitfaden wird Sie durch die Schritte, die notwendig sind, den Touchscreen des Nintendo 3DS XL zu ersetzen. Geschrieben von: Charlene Donlon EINFÜHRUNG Um müssen

Mehr

Zervikale Implantate. Für jeden Hals die perfekte Lösung.

Zervikale Implantate. Für jeden Hals die perfekte Lösung. Zervikale Implantate Für jeden Hals die perfekte Lösung. 1 Platten Stab-Schrauben- Systeme Wirbelkörperersatz Cages Für jeden Hals Zervikale Implantate ulrich medical Wirbelsäulensysteme überzeugen auf

Mehr

S. Vogel, 2003: Ergebnisse nach ventraler Fusion bei zervikalen Bandscheibenvorfällen

S. Vogel, 2003: Ergebnisse nach ventraler Fusion bei zervikalen Bandscheibenvorfällen 8 Vergleich von - und gruppe 8.1 Postoperative Symptomatik In beiden Patientengruppen hatte der Haupteil der Patienten unmittelbar postoperativ noch leichte ( 57,1%; 47,8% ). Postoperativ vollständig waren

Mehr

LCP Metaphysenplatte für distale mediale Tibia. Anatomisch vorgeformte Metaphysenplatte.

LCP Metaphysenplatte für distale mediale Tibia. Anatomisch vorgeformte Metaphysenplatte. Indikationen Die LCP Metaphysenplatte für distale mediale Tibia ist eine vor geformte Platte, die eine optimale Versorgung von gelenknahen, in den Schaft hineinreichenden Frakturen der distalen Tibia ermöglicht.

Mehr

MatrixORBITAL. Anatomische Rekonstruktion von Frakturen der medialen Orbitawand und des Orbitabodens.

MatrixORBITAL. Anatomische Rekonstruktion von Frakturen der medialen Orbitawand und des Orbitabodens. MatrixORBITAL. Anatomische Rekonstruktion von Frakturen der medialen Orbitawand und des Orbitabodens. Operationstechnik CMF Matrix Inhaltsverzeichnis Einführung MatrixORBITAL 2 Einführung 4 Indikationen

Mehr

Patienten-Information zur Prodisc-L Bandscheibenprothese für die Lendenwirbelsäule.

Patienten-Information zur Prodisc-L Bandscheibenprothese für die Lendenwirbelsäule. Patienten-Information zur Prodisc-L Bandscheibenprothese für die Lendenwirbelsäule. Aufgaben und Funktionen der Wirbelsäule Stabilität Die menschliche Wirbelsäule bildet das bewegliche Achsenskelett des

Mehr

Geschrieben von: Walter Galan

Geschrieben von: Walter Galan iphone 5c Display Einheit ersetzen Ersetze die Display Einheit in deinem iphone 5c. Geschrieben von: Walter Galan EINFÜHRUNG Verwende diese Anleitung, um die Display Einheit an deinem iphone 5c zu ersetzen.

Mehr

KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER

KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER - Produktbeschreibung - Wichtige Maße - Indikationen - Instrumentarium - Allgemeine Handhabung Zentrale Auftragsannahme: Fax: 05103/704420 Zentraler Einkauf/Verkauf:

Mehr

SpineJack. Kontrollierte anatomische Rekonstruktion Einführung in die Operationstechnik

SpineJack. Kontrollierte anatomische Rekonstruktion Einführung in die Operationstechnik SpineJack Kontrollierte anatomische Rekonstruktion Einführung in die Operationstechnik SpineJack Das SpineJack - System wurde zur anatomischen Rekonstruktion von Wirbelkörperfrakturen (WKF Typ A1, A2 und

Mehr

Dynamische Zervikale Stabilisierung

Dynamische Zervikale Stabilisierung PARADIGM SPINE Dynamic Cervical Implant Dynamische Zervikale Stabilisierung 2 DCI WIEDERKEHRENDER NACKENSCHMERZ ALS FOLGE DER ANSCHLUSSSEGMENT- DEGENERATION Der Goldstandard der Behandlung degenerativer

Mehr

Operationstechnik. LCP Olekranonplatte. Das anatomische Fixationssystem mit Winkelstabilität für Frakturen von Olekranon und proximaler Ulna.

Operationstechnik. LCP Olekranonplatte. Das anatomische Fixationssystem mit Winkelstabilität für Frakturen von Olekranon und proximaler Ulna. Operationstechnik LCP Olekranonplatte. Das anatomische Fixationssystem mit Winkelstabilität für Frakturen von Olekranon und proximaler Ulna. Inhaltsverzeichnis Einführung Eigenschaften und Vorzüge 2 AO

Mehr

Battery Power Line. Maschinenlinie für die Endoprothetik und Traumatologie.

Battery Power Line. Maschinenlinie für die Endoprothetik und Traumatologie. Battery Power Line. Maschinenlinie für die Endoprothetik und Traumatologie. Hohe Leistung Exzellentes Drehmoment für Bohren und Fräsen Präzise Schnitte Battery Power Line Hohe Leistung und exzellentes

Mehr

Dorsale Zugänge zur Wirbelsäule

Dorsale Zugänge zur Wirbelsäule 35 Dorsale Zugänge zur Wirbelsäule M. Shousha, V. Quack.1 Hinterer Zugang zur Halswirbelsäule 36.1.1.1..1.3.1.4.1.5.1.6 Indikationen 36 Lagerung 36 Schnittführung 36 Präparation 37 Wundverschluss 38 Gefahren

Mehr

Klammer Fixationssystem. Implantate Instrumente Applikationen

Klammer Fixationssystem. Implantate Instrumente Applikationen Klammer Fixationssystem Implantate Instrumente Applikationen Inhalt Einführung 3 Verwendung der Instrumente Universaleinschläger 4 Verwendung der Instrumente Universalstange 5 Bestellinformation Implantate

Mehr

Der Bandscheibenvorfall. von H. Meinig

Der Bandscheibenvorfall. von H. Meinig Der Bandscheibenvorfall von H. Meinig Anatomie Anatomie der Wirbelsäule: 24 Wirbel + Sakrum & Steißbein knorpelige Grund- & Deckplatten 24 Zwischenwirbelscheiben Das Rückenmark (Myleon) verläuft direkt

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG BANDSPANNER MIT ÜBERSETZUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG BANDSPANNER MIT ÜBERSETZUNG BEDIENUNGSANLEITUNG BANDSPANNER MIT ÜBERSETZUNG Vor dem Gebrauch des Geräts müssen Sie den Inhalt aufmerksam durchgelesen und verstanden haben. Bedienungsanleitung im Original December 2008 TY www.olofsfors.se

Mehr

pezo-a PEEK cage family

pezo-a PEEK cage family pezo-a PEEK cage family OP-TECHNIK SURGICAL TECHNIQUE pezo-a OP-Technik Surgical technique 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 2 Inhalt Content i Einleitung Seite 4 Introduction Page 4 1. Indikationen und Kontraindikationen

Mehr

Torische und multifokale Premium-IOL von ZEISS:

Torische und multifokale Premium-IOL von ZEISS: Torische und multifokale Premium-IOL von ZEISS: Ihr Leitfaden für eine erfolgreiche Implantation der AT LISA tri, AT LISA, AT LISA toric und AT TORBI. 2 Sehr geehrte Augenärztin, sehr geehrter Augenarzt,

Mehr

Separate Kopfplatte und Hals von Rock Band Fender Stratocaster

Separate Kopfplatte und Hals von Rock Band Fender Stratocaster Separate Kopfplatte und Hals von Rock Band Fender Stratocaster Wir werden den Spindelstock der Rock Band Gitarre, zu trennen, um sie aus dem Hals der Gitarre ZERLEGEN und wieder zusammenbauen. Nichts,

Mehr

Prodisc-C. Modulare Bandscheiben - prothese zur Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und der Segment - bewegung in der Halswirbelsäule.

Prodisc-C. Modulare Bandscheiben - prothese zur Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und der Segment - bewegung in der Halswirbelsäule. Prodisc-C. Modulare Bandscheiben - prothese zur Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und der Segment - bewegung in der Halswirbelsäule. Operationstechnik (einschliesslich Frässystem) www.synthesprodisc.com

Mehr

Wie abgenutzte Inline-Skate-Räder zu verteilen

Wie abgenutzte Inline-Skate-Räder zu verteilen Wie abgenutzte Inline-Skate-Räder zu verteilen Im Laufe der Zeit tragen Inline-Skate-Rollen nach unten. Ihre Lebensdauer kann sie durch eine Neuverteilung verlängert werden, ähnlich wie bei Drehung der

Mehr

Reparieren Microsoft Wedge Touch Mouse- Batterie-Abdeckung Halteclip

Reparieren Microsoft Wedge Touch Mouse- Batterie-Abdeckung Halteclip Reparieren Microsoft Wedge Touch Mouse- Batterie-Abdeckung Halteclip Demontage, Reparatur und Montage von Wedge Touch-Maus, wenn die Batterieabdeckung nicht geschlossen bleiben. Auch ist eine gute Anleitung

Mehr