Immobilienforum München 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immobilienforum München 2010"

Transkript

1 2. Jahrestagung Immobilienforum München Februar 2010, München Marriott Hotel Die Macher, Denker und Entscheider sprechen Tacheles Erfolg hat man nicht auf glatten, geraden Wegen! Hauptstadt der Hoffnungskalkulation? Inflationserwartungen, Investitionsverhalten, Wirtschaftlichkeit Wohninvestments: Flucht in Betongold Neuer Schub für eine lang geschmähte Geldanlage? Von 2-Klassenmärkten und Refurbishmentkonzepten Kann man Büroformate geschickt finden statt erfinden? Wird die Innenstadtversorgung dem modernen Leben gerecht? (T)Raumlabor München! Wo liegt die Stadt der Zukunft? FOCUS Jahrestagung Mit Keynotes und Diskussionsbeiträgen von: Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München Dr. Jürgen Büllesbach Bayerische Bau und Immobilien GmbH & Co. KG Jürgen Schorn Bauwerk Capital GmbH & Co. KG Fachmedienpartner: Georg Fahrenschon Bayerischer Staatsminister der Finanzen Kai Richter Bothe Richter Teherani Architekten BDA Claus-Jürgen Cohausz Westdeutsche ImmobilienBank AG Maria-Teresa Dreo Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG Member of UniCredit Group Klaus Laminet Investa Projektentwicklungsund Verwaltungs GmbH Dr.-Ing. Manfred Bayerlein TÜV Süd AG Maximilian von der Leyen, Allgemeine SÜDBODEN Grundbesitz AG Alexander Zigan, Bankhaus Ellwanger & Geiger KG Georg Jewgrafow, BayernLB Dr. Thomas Steinmüller, CapTen AG Achim Degen, Colliers Property Partners, Immobilien-Kontor Schauer und Schöll GmbH Wolfgang Berchtold, DG HYP Deutsche Genossenschafts- Hypothekenbank AG Jörg Zirlewagen, Drees & Sommer GmbH Rupert Hackl, Eurohypo AG Gregor Gebhardt, Friendsfactory AG Dietmar Gunz, Frosch Touristik GmbH Hans Hammer, Hammer AG Christian Bitter, Handelsverband BAG Bayern e.v. Ralf Niggemann, HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH Dr. Peter Ströhlein, Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG Member of UniCredit Group Prof. Dr. Kai Carstensen, ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.v. Christoph Nebl, IVG Asset Management GmbH Roberto Greco, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Dr. Jens Laub, Optima-Aegidius-Firmengruppe Dr. Matthias Ottmann, Ottmann GmbH & Co Südhausbau KG Robert Anzenberger, PlanetHome AG Dieter Reiter, Landeshauptstadt München Gertrud Hautum, Landeshauptstadt München Klaus Illigmann, Landeshauptstadt München Tim Wiesener, Savills Immobilien Beratungs-GmbH Peter Kadereit, Stadtwerke München GmbH Johannes Spengler, steidle architekten Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh Wolfgang Roeck, WÖHR + BAUER GmbH Veranstalter, Planung und Konzeption:

2 Was erwartet Sie? Welches Potenzial birgt die Landeshauptstadt wirklich? Und wie wird die Metropole mit ihren 1,3 Millionen Einwohnern überhaupt wahrgenommen? München ist in Sachen Lebensqualität und wirtschaftliche Stärke nach wie vor das Maß aller Dinge in Deutschland. Dennoch, an der Isar ist spätestens nach Einbruch der kälter wehenden Wirtschaftswinde nicht alles eitel Sonnenschein. Betrachtet man Bürobestandsgebäude, deren Mieter lieber in schicke Neubauten ziehen, so müssen schleunigst frische Impulse her. Allein 2009 erfuhr der Markt etwa m² neue Bürofläche, die Bestandsgebäude intensiver denn je bedroht. Ist die Büro-Party vorbei? Welches neue Konzept kann greifen? Und wie setzen wir dies gemeinsam um? Sowohl von den Wohn-Bohemiens des modernen 21. Jahrhunderts, als auch von ihren treuen Urgesteinen wird die Metropole jedoch nach wie vor gleichermaßen geliebt. Trotz starker Baufreude kann hier kaum davon die Rede sein, dass der Wohnbestand keine Nachnutzer findet. Als i-tüpfelchen erweist sich zudem, dass München der größte Nutznießer des demographischen Wandels sein wird. Neue bauliche Wege für kreatives Wohnen und Leben bergen also (noch) ungenutztes Entwicklungspotenzial und warten auf das Bemühen, München für Investoren und Käufer von seiner besten Seite zu präsentieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in aktuell wirtschaftlichen Eiszeiten sicherlich auch der Münchener Immobilienmarkt nicht ganz ohne Blessuren davonkommt. Es heißt somit, kreative Branchenköpfe zu fordern, München als Projekt-Spielfeld nicht bloß zu bebauen und im Alleingang dem Ziel entgegen zu hechten, sondern Partnerschaftspotenziale, Kundenträume und Kapital strategisch einzusetzen. Und was dies für den Münchener Immobilienmarkt bedeutet? Sicherlich ausreichend zündenden Gesprächsstoff für eine für Sie lohnende Fortsetzung des FOCUS Immobilienforums München Veranstalter: Management Circle ist mit jährlich mehr als Teilnehmern eines der renommiertesten und erfolgreichsten Unternehmen für berufliche Weiterbildung im deutschsprachigen Raum. Unter dem Motto Bildung für die Besten deckt der Weiterbildungsanbieter das gesamte Spektrum an Bildungsleistungen von anerkannter Qualität für Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen der Wirtschaft ab. Im Bereich B2B-Veranstaltungen ist Management Circle Exklusivpartner von FOCUS. Als Veranstalter trägt Management Circle die Verantwortung für Organisation, Konzeption und Planung der FOCUS-Veranstaltungen. Medienpartner: FOCUS ist das Nachrichtenmagazin für die modernen Meinungsbildner unserer Zeit Personen mit hohem Informationsbedarf und knappem Zeitbudget. Für die Fakten-orientierte Info-Elite hat FOCUS ein journalistisches Erfolgsformat entwickelt, das von einem Konzept der raschen Wissensaufnahme ausgeht. Informationen werden schneller auf den Punkt gebracht. FOCUS bietet News to use in einer klaren, präzisen Sprache und vermittelt durch die Integration von Bildern und Grafiken komplexe Sachverhalte anschaulich und präzise. Die mediengerechte Organisation von Informationen besetzt alle gesellschaftlich relevanten Themen: Neben der Innen- und Außenpolitik enthält FOCUS die ständigen Rubriken Wirtschaft, Forschung & Technik, Medien, Modernes Leben, Ausland, Auto und Sport sowie Kultur. Die redaktionelle Motivation, dem Leser Fakten mit hoher Relevanz für Zukunft zu bieten, setzt sich im Rahmen der Kooperation zwischen FOCUS und Management Circle fort. Als bundesweiter Medienpartner dieser Veranstaltungsreihe steht die Marke FOCUS auch hier für aktuelle, zukunftsorientierte Themen sowohl für den B2B- als auch für den B2C-Bereich. Fachmedienpartner: Die Immobilienwirtschaft ist Deutschlands meistverbreitetes Fachmagazin für Immobilien. Sie informiert ihre Leser 10-mal im Jahr über Trends, Analysen, Marktübersichten und kommentierte Rechtsprechung der Branche. Die Fachzeitschrift gibt wichtige Entscheidungshilfen und zeigt auf, welche Chancen der Markt aktuell bietet und wie Sie diese professionell in Geschäfte umsetzen können. Besonders wichtig ist die Verknüpfung mit dem Portal, in dem es Foren, Online-Tools und tägliche News gibt. Im Mittelpunkt von immobilienmanager steht der Manager. Die Topkräfte der Immobilienwirtschaft brauchen neben gezielten Fachinformationen verstärkt auch Debatten, Kontroversen, deutlich formulierte Meinungen anderer Experten und natürlich auch Unterhaltung. Das Magazin kombiniert fundiertes Immobilienwissen mit einem Mehr an Meinungsvielfalt - getreu unserem Slogan:»Köpfe, Kontroverse, Konzepte«. Monatlich erscheinen zudem die bekannten Specials und Editionen zu einzelnen Standorten oder Themenschwerpunkten. Mit den weiteren Produkten whoiswhoimmobilien, plötzimmobilienführer und immobilienfachwissen bietet der immobilienmanagerverlag den Schlüssel zum Erfolg in der Immobilienbranche. www. immobilienmanager.de

3 Erster Tag Dienstag, 23. Februar Empfang mit Kaffee, Tee und Gebäck Eröffnung der Jahrestagung und Begrüßung durch Frank-Michael Müller, Geschäftsführer, FOCUS, München City Views 2010: Zwischen C(r)ash Creativity und internationaler Standortliga Impuls: Immobilienwirtschaft im finanziellen Umfeld 2010 Maria-Teresa Dreo, Channel Head Kommerzielle Immobilienkunden Deutschland, Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG - Member of UniCredit Group, München Münchener Finanzköpfe 2010 im Gespräch Moderation: Uli Dönch, Leiter FOCUS-Wirtschaftsressort, München Welche Formen strategischer Allianzen, Immobilienbewertung und Kreditvergaben prägen die Märkte von Morgen? Cash-Flow vs. Relationship Wann wieder finanzieren? Wie umstrukturieren? Claus-Jürgen Cohausz Mitglied des Vorstands, Westdeutsche ImmobilienBank AG, Mainz Roberto Greco Abteilungsdirektor Immobilienfinanzierung SÜD, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, München Rupert Hackl Leiter Niederlassung München, Eurohypo AG, München Georg Jewgrafow Bereichsleiter Immobilien, BayernLB, München Maria-Teresa Dreo Channel Head Kommerzielle Immobilienkunden Deutschland, Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG - Member of UniCredit Group, München Kaffee- und Kommunikationspause Die Mär von unüberwindbaren Krisenwinden In Deckung oder volle Fahrt voraus? Moderation: Tim Wiesener, Director, Savills Immobilien Beratungs-GmbH, München Qualitätssiegel für Green Buildings ein MUSS für die Zukunft? USP im Wettbewerb oder bald unumgängliche Regel? - Green Bulidings und die Klimadiskussion Wie reagiert der Immobilienmarkt? - Internationale Standards für die Zertifizierung von Green Buildings Verstehen diese Standards deutsche Immobilien? - SCoRE Sustainability Certification of Real Estate Das erste deutsche Zertifikat! Impuls: Dr.-Ing. Manfred Bayerlein, Vorstand, TÜV Süd AG, München Standort-Benchmark München: Phönix aus dem Bierglas Von Transaktionen, Partnerschaften und Paketverkäufen Tim Wiesener, Director, Savills Immobilien Beratungs-GmbH, München Expertendiskussion I Wo liegen frische Impulse für Wirtschaft, Entwickler, Finanziers und Investoren? Wie ist die Akzeptanz neuer Immobilienprodukte? Können Visionen noch finanziert werden? Wie gilt es, die Metropolregion zu gestalten, um grenzüberschreitenden, wirtschaftlichen Erfolg sicherzustellen? Dr.-Ing. Manfred Bayerlein, Vorstand, TÜV Süd AG, München Hans Hammer Vorsitzender des Vorstands, Hammer AG, München Christoph Nebl Niederlassungsleiter, IVG Asset Management GmbH, München Ralf Niggemann Niederlassungsleiter Bayern, HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH, München Gemeinsamer Business Lunch Dieter Reiter Berufsmäßiger Stadtrat, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München Wolfgang Roeck Gesellschafter und Geschäftsführer der WÖHR + BAUER GmbH, München Wolfgang Berchtold Leiter Immobilienzentrum München, DG HYP - Deutsche Genossenschafts- Hypothekenbank AG, München Erster Tag 23. Februar 2010

4 2-Klassenmärkte, Refurbishmentkonzepte und (ir)reale Mieterwünsche Kann man neue Büroformate geschickt finden statt erfinden? Moderation: Thomas Glöckner, FOCUS-Wirtschaftskorrespondent, München Der Münchener Büromarkt nach der Krise Auswirkungen aus Sicht der aktuellen Projektentwicklungen - Wie gestaltet sich die aktuelle Konkurrenzsituation in der Münchener Innenstadt? - Welche Anforderungen haben die Mieter? - Sind Incentives wirklich nötig? - Die Marktanalyse am Beispiel Parkstadt Schwabing und Nymphenburger Höfe Dr. Jens Laub, Geschäftsführender Gesellschafter, Optima-Aegidius-Firmengruppe, München Mit Kind, Krawatte und Currywurst aus dem Büro zum Pool Die neue Balan Sowohl while work als auch after work ein Biotop für kreative Unternehmen - Der Grenzbereich zwischen Arbeit und Freizeit löst sich zunehmend auf - Technische Perfektion ist nicht alles Identifikation ist der Schlüssel - Entsprechen die Benutzungsverordnungen aus den 60er Jahren noch der Realität im neuen Jahrtausend? Maximilian von der Leyen, Vorstand, Allgemeine SÜDBODEN Grundbesitz AG, München Refurbishmentkonzepte alter Büros in peripheren Lagen Nutzlos? Wanted? Krisensicher? - Bestand vs. Neubau Überblick über die aktuellen Entwicklungen - Merkmale des Bürobestandes und Aufgaben für die Zukunft - Beispiele gelungener Refurbishments im Vorher-Nachher-Vergleich Achim Degen, Geschäftsführer, Colliers Property Partners, Immobilien-Kontor Schauer und Schöll GmbH, München Expertendiskussion II Im dreibeinigen Spagat zwischen Nutzern, Projektentwicklern und Investoren Wie attraktiv sein für kritische Urgesteine und Neukunden? Welche Anforderungen erwartet die Büroimmobilie? Performancesteigerung im Bestand, Anpassungsstrategien und Ausblick 2010 Achim Degen Geschäftsführer, Colliers Property Partners, Immobilien-Kontor Schauer und Schöll GmbH, München Gregor Gebhardt Vorsitzender des Vorstands, Friendsfactory AG, München Maximilian von der Leyen Vorstand, Allgemeine SÜDBODEN Grundbesitz AG, München Alexander Zigan Leiter Bürovermietung München, Bankhaus Ellwanger & Geiger K.G., München Erster Tag 23. Februar 2010 Dietmar Gunz Gründer und Geschäftsführer, Frosch Touristik GmbH (FTI), München Dr. Jens Laub Geschäftsführender Gesellschafter, Optima-Aegidius-Firmengruppe, München Kaffee- und Kommunikationspause Wieder Lust auf Zukunft? Von visionären Bürolegenden und Immobilienattraktionen Moderation: Tim Wiesener, Director, Savills Immobilien Beratungs-GmbH, München Das 88North Designed for Smart Business - Gute Architektur kann praktisch sein - Schon heute für den Nutzer der Zukunft planen - Antizyklisch handeln und Vertrauen in die Zukunft haben Hans Hammer Vorsitzender des Vorstands, Hammer AG, München Mieter in drei Jahren Die Erfolgsgeschichte der Friendsfactory AG - Der Unterschied zur Konkurrenz - Wo wollen wir hin? - Business Punks Wer sind unser Mieter? Gregor Gebhardt, Vorsitzender des Vorstands, Friendsfactory AG, München Jörg Zirlewagen Geschäftsführer, Drees & Sommer GmbH, München Kai Richter Partner, Bothe Richter Teherani Architekten BDA, Hamburg

5 18.30 Urban Thinktank München Interaktiv Der lebendige Mythos München Wo liegen unsere Investment-Chancen, wo unsere Planungsfehler? Wie viel Verrücktheit ist nötig, wie viel Kreativität möglich? Und was können wir gemeinsam bewegen? Taff Talk Sie fragen? Sie wagen? Sie antworten! Ende des ersten Kongresstages Citylights 2010 Die 2. Münchener Immobiliennacht Genießen Sie eine neue Art des Get-Togethers! Zweiter Tag Mittwoch, 24. Februar Empfang mit Kaffee, Tee und Gebäck Einleitung des zweiten Kongresstages Michael Franke, Wirtschaftsredaktion FOCUS Magazin, Schwerpunkt Immobilien, München Tagesimpulse (T)Raumlabor München Wo liegt die Stadt der Zukunft? Visionen für die Landeshauptstadt: Siedlungsentwicklungen, Zusammenleben, Mobilität Welche Potenziale bergen Münchens Stadtquartiere und neuen städtischen Zentren? Keynote! Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk Stadtbaurätin, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München Real Estate, Banken und Realwirtschaft Die Basis für die Stadt der Zukunft - Deflation oder Inflation - Wohin geht die Reise? - Kreditklemme - Was spüren Unternehmen und Investoren? - Konsolidierung der Staatshaushalte - Wann greift die Schuldenbremse? Prof. Dr. Kai Carstensen, Bereichsleiter Konjunktur und Befragungen, ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.v.; Professor für Volkswirtschaftslehre, Ludwig-Maximilians-Universität, München FOCUS Interview Keynote! Georg Fahrenschon Bayerischer Staatsminister der Finanzen Kaffee- und Kommunikationspause Zuhause im Glück: Flucht in Betongold. Neuer Schub für eine lang geschmähte Geldanlage? Moderation: Michael Franke, Wirtschaftsredaktion FOCUS Magazin, Schwerpunkt Immobilien, München Bauliche Welten neue Realität: strategische Wege für die Innenstadt München - Mobil ohne Automobil? - Grün ohne Landschaft? - Urban ohne Hochhaus? Johannes Spengler, Geschäftsführender Gesellschafter, steidle architekten Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh, München Vertrieb 2.0: Gesamtkunstwerk statt Flickschusterei - Immobilien-Vermarktung als Prozess, der beim Städtebau beginnt, erst weit nach dem Notar endet und dabei immer den Kunden im Fokus hat - Wie ganzheitliche Prozessbetrachtung DAS zukunftsweisende Vermarktungskonzept im Wohnbereich schafft Jürgen Schorn, Geschäftsführer, Bauwerk Capital GmbH & Co. KG, München Moderation: Michael Hilbig, FOCUS-Redakteur, Ressort Deutsche Politik, München Erster Tag 23. Februar 2010 Zweiter Tag 24. Februar 2010

6 12.00 Impuls: Was Kunden wollen Wohnen nach Wunsch: Was läuft? Was nicht? Marktausblick 2010 Robert Anzenberger, Vorstand, PlanetHome AG, München Expertendiskussion III Flucht in Betongold. Neuer Schub für eine lang geschmähte Geldanlage? Wer kann sich teures Wohnen ausgerechnet in Krisenzeiten leisten? Wo wird der Münchener Wohnungsbau münden und können wir die Zukunft planen? Robert Anzenberger Vorstand, PlanetHome AG, München Dr. Matthias Ottmann Geschäftsführer, Ottmann GmbH & Co Südhausbau KG, München Dr. Jürgen Büllesbach Vorsitzender der Geschäftsführung, Bayerische Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, München Gertrud Hautum Stadtdirektorin und Leiterin der Hauptabteilung Stadtsanierung und Wohnungsbau, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München Jürgen Schorn Geschäftsführer, Bauwerk Capital GmbH & Co. KG, München Dr. Peter Ströhlein Director/Regionalleiter Süd, Firmen- und Kommerzielle Immobilienkunden, Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG - Member of UniCredit Group, München Gemeinsamer Business Lunch Infrastrukturplanung heute, Lebenswelten morgen Wird die Innenstadtversorgung dem modernen Leben gerecht? Moderation: Dr. Thomas Steinmüller, Vorstand, CapTen AG, München Rekapitalisierung heute: Jetzt kaufen, antizyklisch bauen und zur nächsten Hausse fertig sein - Vielfalt zahlt sich aus - Die Vorteile eines breit aufgestellten eigenkapitalstarken Immobilienunternehmens - Gegen den Strom - Marktchancen durch strategisches Portfoliomanagement auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten nutzen - Den Trend erkennen Der Kapitalanleger ist zurück - Das Prinzip Planungssicherheit - Unsere Kunden wissen, was Sie von uns wie, wann und wo bekommen - Nachhaltigkeit, Individualität, Wohlbefinden - Ein ganzheitlicher Ansatz bei der Projektentwicklung zählt Dr. Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung, Bayerische Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, München Zweiter Tag 24. Februar Impuls: Wie gelingt die Selbstorganisation zur erfolgreichen Ver- und Entsorgung der Landeshauptstadt? Machbarkeit, Fehlschläge, Optimierungen Dr. Thomas Steinmüller, Vorstand, CapTen AG, München Expertendiskussion IV Im Spagat zwischen sozialer Stadtentwicklung, Infrastrukturattraktivität und ambitioniertem Flächenmanagement Wie Marktprognosen attraktiv und kundennah umsetzen? Was kommt nach Höfen, Arkaden, und Co? Wo liegen neue Erschließungs- und Revitalisierungspotenziale für städtische Zentren, Handel, Wirtschaft und Tourismus? Ende der Jahrestagung Christian Bitter Hauptgeschäftsführer, Handelsverband BAG Bayern e.v., München Klaus Illigmann Abteilungsleiter Bevölkerung, Wohnen und PERSPEKTIVE MÜNCHEN, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München Peter Kadereit Leiter Immobilien, Stadtwerke München GmbH, München Klaus Laminet Geschäftsführender Gesellschafter, Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungs GmbH, München Johannes Spengler Geschäftsführender Gesellschafter, steidle architekten Gesellschaft von Architekten und Stadplanern mbh, München

7 Fachbeirat Achim Degen, ist seit 1989 bei der Immobilien-Kontor Schauer & Schöll GmbH beschäftigt. Seit 1999 ist er als Geschäftsführer und Gesellschafter verantwortlich für die Entwicklung der nationalen Kooperation und Repräsentant des Colliers Property Partners Netzwerkes in Deutschland. Außerdem ist Achim Degen Mitglied des EMEA Regional Committee (ERC) sowie des International Governing Committee (IGC) der Colliers International Property Consultants. Sein Diplom- Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit den Schwerpunkten Steuerrecht, Revision- und Treuhandwesen, Privatrecht. Dr. Jens Laub ist seit 1993 Geschäftsführender Gesellschafter der Optima-Aegidius-Firmengruppe. Nachdem er sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilian-Universität München absolvierte, dissertierte er an der Hochschule St. Gallen bei Prof. Menzl und Prof. Belz übernahm er eine Auslandstätigkeit bei der First National Bank, Johannesburg, sowie 1990 bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank, New York realisierte Dr. Jens Laub Projekttätigkeiten für Procter & Gamble, Schwalbach. 1991/92 übernahm er einen Marketing-Lehrauftrag für die Sabel Stiftung Leipzig. Dr. Thomas Steinmüller ist freier Unternehmensberater und Vorstand der CapTen AG. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte er ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens und promovierte bei Prof. Dr. Helmut Baumgarten an der TU Berlin. Nach Beratertätigkeiten bei der Zentrum für Logistik und Unternehmensplanung (ZLU) GmbH und dem Ingenieurbüro für logistikorientierte Industrieberatung (ifl) war er Abteilungsleiter Technische Versicherungen bei der Colonia Versicherung AG. Im Folgenden war er selbständiger Unternehmensberater (Schwerpunkt Logistik und Finanzierung) sowie Head of International Logistics Financing and Advisory der Aareal Bank AG. Er ist Mitglied der Bundesvereinigung Logistik und Lehrbeauftragter der Technischen Fachhochschule Wildau für den Bereich Logistik. Tim Wiesener ist Director und Leiter der Münchner Niederlassung von Savills, einem der führenden internationalen Immobilienberater. In der Immobilienbranche seit 1990 tätig, leitete er von 2000 bis 2005 das Münchner Büro der Catella Property Consultants. Zuvor verantwortete Tim Wiesener fünf Jahre lang das Geschäftsfeld Marketing und Vertrieb bei einem mittelständischen Bauträgerunternehmen für Wohn- und Gewerbebau. Seien Sie eingebunden! Als standortorientierte Diskussions- und Austauschplattform für Entscheider, Investoren, Innovatoren und Interessenten des Münchener Immobilienmarktes wird der Gedanke der regionalen Inspiration die Teilnehmer nicht nur durch das 2-tägige Kongressprogramm begleiten, sonder auch nachhaltig prägen, fordern und motivieren. Das Experiment: Neben Expertenreferaten und zündenden Podiumsrunden wird ein neuer Diskussionsansatz den standortorientierten Austausch im Konferenzbereich unterstreichen. Wir möchten Urban Thinktanks als Wissens-Plattformen für Sie integrieren, die nicht streng zwischen Sprechern und Publikum separieren, sondern den Veranstaltungssaal zur Bühne umfunktionieren und Sie alle als Diskutanten ins Rampenlicht stellen. Mischen Sie sich ein, diskutieren Sie Fragestellungen, kritisieren Sie gegebene Ansätzen und eruieren Sie gemeinsame Lösungswege. Dies ist eine Veranstaltung für IHREN Markt; einen Markt, der von IHNEN als Standort-Experten geprägt und geleitet wird und dessen Diskussionsplattformen IHNEN nutzend sowie lohnend sein sollen. Auf dieser Veranstaltung treffen Sie Vorstände, Geschäftsführer und Entscheidungsträger der Immobililnbranche und Wirtschaft mit Metropolschwerpunkt München sowie internationale Stadtvertreter und Experten aus den Bereichen - Immobilienwirtschaft und -wissenschaft - Stadtentwicklung und -planung - Finanzierung, Förderung und Investment (privat sowie institutionell) - Projektentwicklung/ Bau- und Immobiliengesellschaften - Grundbesitzgesellschaften - Bauträger- und Wohnungsbaugesellschaften - Architektur- und Planungsbüros - Beratung, Dienstleistung und Industrie - Immobilienmakler - sowie Entscheidungsträger und leitende Angestellte der Bankenlandschaft aus den Fachbereichen Immobilien-/ Baufinanzierung, Immobilieninvestment und Kreditgeschäft.

8 Immobilienforum München 2010 Wenn unzustellbar, zurück an Postfach in Mannheim Ja, ich/wir nehmen teil 23. und 24. Februar 2010 in München ws Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten 1 Name/Vorname Anmeldung/Kundenservice Anmeldung: + 49 (0) 61 96/ Fax: + 49 (0) 61 96/ Internet: Postanschrift: Management Circle AG Postfach 56 29, Eschborn/Ts. Telefon-Zentrale: + 49 (0) 61 96/ Position/Abteilung Name/Vorname Position/Abteilung Name/Vorname Position/Abteilung Firma 10 % Strasse/Postfach Veranstaltungsort München Marriott Hotel Berliner Straße 93, München Tel.: 089/ , Fax: 089/ PLZ/Ort Telefon/fax Zimmerreservierung Für die Teilnehmer steht im Kongresshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Sonderpreis zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Reservierung frühzeitig selbst direkt im Hotel unter Berufung auf Management Circle vor. Die Anfahrtsskizze erhalten Sie zusammen mit der Anmeldebestätigung. Datum Ansprechpartner/in im Sekretariat: Anmeldebestätigung bitte an: Unterschrift Abteilung Anmeldebedingungen Anmeldeformular Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt inklusive Mittagessen, Kaffeepausen, Erfrischungsgetränken, Dokumentation und der exklusiven Abendveranstaltung 1.895,. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Sollten mehr als zwei Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Bis zu zwei Wochen vor der Veranstaltung können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Fax: +49 (0) 61 96/ Rechnung bitte an: Abteilung Mitarbeiter: bis über 1000 Datenschutzhinweis Die Management Circle AG und ihre Dienstleister (z.b. Lettershops) verwenden die bei Ihrer Anmeldung erhobenen Angaben für die Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen Angebote zur Weiterbildung auch von unseren Partnerunternehmen aus der Management Circle Gruppe per Post zukommen zu lassen. Unsere Kunden informieren wir außerdem telefonisch und per über unsere interessanten Weiterbildungsangebote, die den vorher von Ihnen genutzten ähnlich sind. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke selbstverständlich jederzeit gegenüber Management Circle AG, Postfach 56 29, Eschborn, unter de oder telefonisch unter 06196/ widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen. A/BZU

Zum Veranstaltungsinhalt

Zum Veranstaltungsinhalt Zum Veranstaltungsinhalt Wenn Sie im Russland-Geschäft aktiv sind, stellen sich Ihnen immer wieder folgende Kernfragen: Wie sehen optimale Verträge im Russland-Geschäft aus? Welche Sicherungsinstrumente

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 12. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 12. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 12. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Erstmals ergänzt eine Podiumsdiskussion von Kreditexperten das Programm des Branchentreffs

Mehr

Führen mit Wertschätzung

Führen mit Wertschätzung +++ Management Circle Führungsseminar +++ Führen mit Wertschätzung Seien Sie eine Führungskraft, die motiviert und Leistung freisetzt Die Schlüsselfaktoren wertschätzender Führung: Ihr Trainer: Die Prinzipien

Mehr

4. Immobilienforum München 2012

4. Immobilienforum München 2012 4. Immobilienforum 2012 Querdenken, Einsteigen, Abheben Eine Stadt zukunftsfähig machen, heißt, heute damit anfangen! 25. Januar 2012, The Charles Hotel, Kapitalmarkt, Immobilienrisiken, Chancenprojekte:

Mehr

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden.

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. EXistenziell Der Einfluss auf die Nachhaltigkeit der Immobilie in baulicher und wirtschaftlicher Hinsicht Unternehmen Leitbild und Philosophie

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Oktober 2013 Messe München Halle A1

Oktober 2013 Messe München Halle A1 7. - 9. Oktober 2013 Messe München Halle A1 Grußwort Herzlich Willkommen am Marktplatz München! Bereits zum zwölften Mal präsentieren die Kernpartner Landeshauptstadt München, Bayerische Hausbau, BayernLB

Mehr

Rhetorik für Verhandler

Rhetorik für Verhandler +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Rhetorik für Verhandler Die Kunst, zu überzeugen so erreichen Sie Ihr Ziel Durchsetzen mit starker Rhetorik das sind Ihre Erfolgsfaktoren: Rhetorik: Die Basis

Mehr

Herzlich willkommen auf der EXPO REAL 2012. 8.- 10. Oktober 2012 Messe München Halle A1 Stand A1.320

Herzlich willkommen auf der EXPO REAL 2012. 8.- 10. Oktober 2012 Messe München Halle A1 Stand A1.320 8.- 10. Oktober 2012 Messe München Halle A1 Stand A1.320 Herzlich willkommen auf der EXPO REAL 2012 Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Messestand München. Grußwort Die Expo Real gilt seit Jahren als die

Mehr

4.- 6. Oktober 2010 Messe München

4.- 6. Oktober 2010 Messe München Anreise / Hallen- und Geländeplan Kontakt Alle Informationen zur Anreise finden Sie unter: www.messe-muenchen.de Hier finden Sie uns: Halle A1 Stand A1.320 Foto: Museum Brandhorst Herzlich Willkommen auf

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

FINANZIERUNGS FORUM 16. OKTOBER 2014, UM 14.00 UHR MERCEDES-BENZ NIEDERLASSUNG MÜNCHEN

FINANZIERUNGS FORUM 16. OKTOBER 2014, UM 14.00 UHR MERCEDES-BENZ NIEDERLASSUNG MÜNCHEN FINANZIERUNGS FORUM 2014 16. OKTOBER 2014, UM 14.00 UHR MERCEDES-BENZ NIEDERLASSUNG MÜNCHEN >14.00 Uhr 14.15 Uhr 14.45 Uhr ERÖFFNUNG UND BEGRÜSSUNG Andreas Eisele, Präsident des BFW Bayern IMMOBILIENFINANZIERUNG

Mehr

forum 16. Oktober 2014, um 14.00 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München

forum 16. Oktober 2014, um 14.00 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München F i n a n z i e r u n g s forum 2014 16. Oktober 2014, um 14.00 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Gäste, für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Mehr

IMMOBILIEN-DIALOG REGION STUTTGART

IMMOBILIEN-DIALOG REGION STUTTGART IMMOBILIEN-DIALOG REGION STUTTGART Montag, 12. Juli 2010, ab 17.00 Uhr, Rathaus Stuttgart Dienstag, 13. Juli 2010, ab 8.30 Uhr, STEP Stuttgarter Engineering Park Wirtschaftsförderung PROGAMMÜBERSICHT I

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds Deutschland Europa

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds Deutschland Europa Einladung Die globale Wirtschaftslage stabilisiert sich zunehmend, doch das ändert wenig am gegenwärtigen Sicherheitsbedürfnis der Anleger. Investoren geht es in letzter Zeit hauptsächlich darum, die Anlagerisiken

Mehr

Immobilienwirtschaft im Wandel? 20 Jahre gif!

Immobilienwirtschaft im Wandel? 20 Jahre gif! Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. Mosbacher Straße 9 65187 Wiesbaden Telefon 0611 236810-70 Telefax 0611 236810-75 info@gif-ev.de www.gif-ev.de Bildnachweise: Roman Sigaev Fotolia

Mehr

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH

REAL 2 Immobilien AG PROJEKTENTWICKLUNG MAKLER NATIONAL CONSULTING. MAKLER REGIONAL Köln & Düsseldorf. REAL 2 Immobilien Investment GmbH REAL 2 ASSET & PERSONALITY. MENSCHEN WERTE AKTIONÄRE INVESTOREN KOMPETENZ INVESTMENT PROJEKTENTWICKLUNG VERMARKTUNG PERSPEKTIVEN NACHHALTIGKEIT NETZWERKE STRATEGIEN KOOPERATIONEN FONDS Immobilien AG 2

Mehr

Zu dieser Veranstaltung gibt es mehrere PDFs:

Zu dieser Veranstaltung gibt es mehrere PDFs: Zu dieser Veranstaltung gibt es mehrere PDFs: PRÄSENTIEREN MIT DEM IPAD Termine: November 2012 - Januar 2013 PRÄSENTIEREN MIT DEM IPAD Termine: Mai 2013 - Juli 2013 SEMINARE KONFERENZEN KONGRESSE SCHRIFTLICHE

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Arbeitszeiten flexibel gestalten

Arbeitszeiten flexibel gestalten +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Gesetzliche Regelungen und organisatorische Anforderungen: Arbeitszeiten flexibel gestalten Wie Sie Unternehmens-, Kunden- und Mitarbeiterinteressen unter einen

Mehr

IMMOBILIEN BAYERISCHER WIR DANKEN UNSEREN GESCHÄFTS- PARTNERN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG BEIM BAYERISCHEN IMMOBILIENKONGRESS 2015

IMMOBILIEN BAYERISCHER WIR DANKEN UNSEREN GESCHÄFTS- PARTNERN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG BEIM BAYERISCHEN IMMOBILIENKONGRESS 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmer unseres Immobilienkongresses, Wachstum braucht Strukturen unter diesem Motto findet der diesjährige Bayerische Immobilienkongress am 16. Juli 2015 in der

Mehr

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ So schärfen Sie Ihr Profil und machen mehr aus Ihren Stärken: Die Marke ICH

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ So schärfen Sie Ihr Profil und machen mehr aus Ihren Stärken: Die Marke ICH +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ So schärfen Sie Ihr Profil und machen mehr aus Ihren Stärken: Die Marke ICH Für einen überzeugenden Auftritt. Für eine starke Wirkung. Für einen bleibenden Eindruck.

Mehr

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Markenstrategie heute: Brand Management. So führen Sie Ihre Marke in die Zukunft!

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Markenstrategie heute: Brand Management. So führen Sie Ihre Marke in die Zukunft! +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Markenstrategie heute: Mit zahlreichen Praxisbeispielen! Brand Management So führen Sie Ihre Marke in die Zukunft! Brand Management in turbulenten Zeiten Veränderungen

Mehr

Unbequeme Führungsaufgaben meistern

Unbequeme Führungsaufgaben meistern +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Unbequeme Führungsaufgaben meistern Mit Beharrlichkeit, Konsequenz und Durchsetzungsstärke zum Ziel Leistung beharrlich einfordern So bringen Sie Ihr Team dazu,

Mehr

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Produzieren im Takt. Planen und steuern mit neuen PPS-Ansätzen!

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Produzieren im Takt. Planen und steuern mit neuen PPS-Ansätzen! +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Innovative PPS-Ansätze für Ihre Produktion! Produzieren im Takt Planen und steuern mit neuen PPS-Ansätzen! Nutzen Sie den Takt für Produktivität: Gleichmäßiger

Mehr

7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz

7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz IVD-Immobilientag Rheinland-Pfalz am Freitag, 30.10.2009, 10 bis 18 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz 7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz Grußwort

Mehr

6. Immobilienforum München 2014

6. Immobilienforum München 2014 6. Immobilienforum München 2014 Raum für Projekte Geldgeber von morgen Ideen mit Zukunft Perspektiven für Wohn-, Freizeit-, Büro- und Gewerberäume Jahresauftakt der Münchner Immobilienbranche: Was erwartet

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

Immobilienforum Köln 2016

Immobilienforum Köln 2016 Immobilienforum 2016 Zukunftsperspektiven für den Immobilienmarkt Perspektiven für Wohn-, Büro- und Gewerberäume Die Wirtschaft der Region ist in Bewegung Wo entsteht Raum für Projekte? Strategien und

Mehr

Selbstmanagement mit Evernote

Selbstmanagement mit Evernote +++ Management Circle Exklusiv-Seminar +++ Selbstmanagement mit Evernote Wie Sie Ihre Arbeit mit Evernote organisieren Ordnung statt Chaos Gerümpel loswerden, gerümpelfrei bleiben! Ihr Experte: Thomas

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ-Konferenz Real Estate Asset Management Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate Asset Management Themen/Inhalt Das

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

Managementtraining für Teamleiter

Managementtraining für Teamleiter +++ Management Circle Führungsseminar +++ Managementtraining für Teamleiter So führen Sie Ihr Team zum Erfolg! Machen Sie sich fit für Ihren Führungsalltag: Führen Sie Ihre Teammitglieder typgerecht Fordern

Mehr

PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG

PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG Ein Themenschwerpunkt unseres diesjährigen Symposiums ist die Säule 2 der Baseler Rahmenvereinbarung.

Mehr

Mittel-/Osteuropa: Krisen-Strategien für Investoren

Mittel-/Osteuropa: Krisen-Strategien für Investoren +++ Management Circle Seminar top-aktuell +++ Unverzichtbar für alle Investoren! Mittel-/Osteuropa: Krisen-Strategien für Investoren Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Baltikum Kernpunkte für erfolgreiches

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Sustainability Forum Frankfurt Slim City: Sustainable Urban Planning

Sustainability Forum Frankfurt Slim City: Sustainable Urban Planning Programm Sponsoren Förderer Sustainability Forum Frankfurt Slim City: Sustainable Urban Planning 18. Juni 2009 Alte Oper Frankfurt Institutionelle Partner Sehr geehrte Damen und Herren, am 18. Juni 2009

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Schachmatt dem Wettbewerb!

Schachmatt dem Wettbewerb! Praxisseminar für Führungskräfte aus dem Bereich Vertrieb am 26. November 2015 in Wiesbaden oder am 2. Februar 2016 in München Schachmatt dem Wettbewerb! Mehr Erfolg im Vertrieb durch neue Strategien >

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Bankbilanzanalyse aktuell

Bankbilanzanalyse aktuell +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ AKTUELL: Alle Auswirkungen durch BASEL III/CRD IV und IFRS 9 Von der Theorie bis zur praktischen Anwendung Bankbilanzanalyse aktuell Kennzahlen, Bewertungsgrundsätze

Mehr

7. Mainzer Leasingtage

7. Mainzer Leasingtage 7. Mainzer Leasingtage Der Treffpunkt für die Leasingbranche 22. und 23. September Mainz Leasingindustrie 2020 Digitalisierung von Geschäftsprozessen Leasing national und international www.leasingtage.de

Mehr

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken Wissen und Erfahrung im Dialog Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken 07. Dezember 2004 in Frankfurt am Main Themen Einzelheiten bei Hotelpachtverträgen Checkliste für Vertragsverhandlungen Strategien für

Mehr

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Mitveranstalter Veranstalter 3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Jetzt anmelden! Exklusiv für Unternehmer Erfahrungsberichte erfolgreicher Familienunternehmen Wachstum & Nachfolge Die Rolle des

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

5. Immobilienforum München 2013

5. Immobilienforum München 2013 5. Immobilienforum 2013 Raum für Projekte Geldgeber von morgen Ideen mit Zukunft 23. Januar 2013, The Charles Hotel, Perspektiven für Wohn-, Freizeit-, Büro- und Gewerberäume Jahresauftakt der Branche:

Mehr

Interkulturelle Teams führen

Interkulturelle Teams führen +++ Management Circle Führungsseminar +++ Interkulturelle Teams führen Der richtige Umgang mit Mitarbeitern aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen! Ihre Führungs-Toolbox für internationale Teams:

Mehr

DAS TRAINEEPROGRAMM BEI DER DG HYP

DAS TRAINEEPROGRAMM BEI DER DG HYP DAS TRAINEEPROGRAMM BEI DER DG HYP Ihr qualifizierter Berufseinstieg DG HYP Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG Rosenstraße 2 20095 Hamburg Tel. 040/33 34-2455 Fax 040/33 34-782-2455 DG HYP Wer

Mehr

Der Lebenszyklus eines Immobilieninvestments

Der Lebenszyklus eines Immobilieninvestments Fach-Dialog Der Lebenszyklus eines Immobilieninvestments all in one: Richtig strukturieren, Risiken steuern, Werte heben, Objekte weiterentwickeln 21. Februar 2012 in Berlin Dealen & Finanzieren 22. Februar

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Innovationswerkstatt

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Innovationswerkstatt FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Workshop Innovationswerkstatt Urban Production Stuttgart, 5. November 2014 Vorwort Kann ein Unternehmen in der Stadt wirtschaftlicher, nachhaltiger

Mehr

9. ImmobIlIentag der Hansestadt rostock. 12. und 13. april 2011. Errichten, vermarkten, bewirtschaften. die Immobilienbranche im Wandel

9. ImmobIlIentag der Hansestadt rostock. 12. und 13. april 2011. Errichten, vermarkten, bewirtschaften. die Immobilienbranche im Wandel 9. ImmobIlIentag der Hansestadt rostock 12. und 13. april 2011 Errichten, vermarkten, bewirtschaften die Immobilienbranche im Wandel einladung HERZLICH WILLKOMMEN ZUM 9. IMMOBILIENTAG DER HANSESTADT ROSTOCK

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

Mietangebot Erstellung eines Exposés Exposés zielgruppengerecht gestalten und texten

Mietangebot Erstellung eines Exposés Exposés zielgruppengerecht gestalten und texten Die Zusammenhänge in der Immobilienwirtschaft sind komplex, die Sprache der Branche ist eine eigene. Die Schulung soll Ihnen einen kompakten Überblick über die Themen und Akteure der professionellen Immobilienwirtschaft

Mehr

Anwalt und Mediation

Anwalt und Mediation Anwalt und Mediation 1. Mitteldeutscher Mediationskongress 120705-2010-03 Foto: www.fotolia.de Kaarsten 3. Juni 2010 Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers der

Mehr

Kostenoptimierung im Facility Management

Kostenoptimierung im Facility Management Eintägiges Intensivseminar am 21. April 2015 in Starnberg (bei München) am 30. Juni 2015 in Frankfurt/M. Kostenoptimierung im Facility Management Erfahren Sie kompakt an nur einem Tag, wie Sie einfach,

Mehr

Newsletter und Kundenmagazine texten

Newsletter und Kundenmagazine texten +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Von der Konzeption bis zur Schlussredaktion: Newsletter und Kundenmagazine texten Beiträge schreiben Texte redigieren Autoren briefen Thema des Tages Finden Sie

Mehr

TAGUNGSPROGRAMM. Fachtagung Wohnbaufinanzierung 2015 - TÜV anerkanntes Re-Zertifizierungs-Modul - 17./18. Juni 2015 in Forsbach

TAGUNGSPROGRAMM. Fachtagung Wohnbaufinanzierung 2015 - TÜV anerkanntes Re-Zertifizierungs-Modul - 17./18. Juni 2015 in Forsbach TAGUNGSPROGRAMM Fachtagung Wohnbaufinanzierung 2015 - TÜV anerkanntes Re-Zertifizierungs-Modul - Information Diskussion Erfahrungsaustausch Genossenschaftlicher Leitgedanke 2015: Zentrale Erfolgsfaktoren

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Die Gesetze des Kapitalmarkts 2010 - Wissen und Handlungsempfehlungen für Investor Relations und Hauptversammlung

Die Gesetze des Kapitalmarkts 2010 - Wissen und Handlungsempfehlungen für Investor Relations und Hauptversammlung Die Gesetze des Kapitalmarkts 2010 - Wissen und Handlungsempfehlungen für Investor Relations und Hauptversammlung Erfahrungen, Erwartungen, Trends, Rechtsprechung, Gesetzesänderungen Einladung zu unserer

Mehr

Kooperationspartner: Management von Anwaltskanzleien Neues und Trends im Umgang mit Unternehmens-Mandanten Donnerstag, 4. Oktober 2012, Zürich

Kooperationspartner: Management von Anwaltskanzleien Neues und Trends im Umgang mit Unternehmens-Mandanten Donnerstag, 4. Oktober 2012, Zürich Kooperationspartner: Management von Anwaltskanzleien Neues und Trends im Umgang mit Unternehmens-Mandanten Donnerstag, 4. Oktober 2012, Zürich Programm Donnerstag, 4. Oktober 2012 Zunfthaus zur Saffran,

Mehr

Reden ist Silber kommunizieren ist Gold

Reden ist Silber kommunizieren ist Gold +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Und plötzlich hören alle zu: Mit zahlreichen Übungen und Fallbeispielen aus Ihrem beruflichen Alltag Reden ist Silber kommunizieren ist Gold klare Sprache starke

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

REAL ESTATE. www.heuer-dialog.de. Im Zeitalter der internationalen Performer Antworten auf strategische Fragen von Investoren und Corporates

REAL ESTATE. www.heuer-dialog.de. Im Zeitalter der internationalen Performer Antworten auf strategische Fragen von Investoren und Corporates REAL ESTATE Im Zeitalter der internationalen Performer Antworten auf strategische Fragen von Investoren und Corporates 05. und 06. November 2007 im Städel in Frankfurt am Main www.heuer-dialog.de Make

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe Unser Unternehmen leuchtet mit der Metropolregion Nürnberg, damit wir gemeinsam eine zukunftsfähige Infrastruktur für diese wunderschöne Region schaffen, die möglichst vielen talentierten Menschen und

Mehr

ULI LEADERSHIP AWARD & URBAN LEADER FORUM 2015. 2. 3. Dezember 2015, München

ULI LEADERSHIP AWARD & URBAN LEADER FORUM 2015. 2. 3. Dezember 2015, München ULI LEADERSHIP AWARD & URBAN LEADER FORUM 2015 2. 3. Dezember 2015, München ULI Leadership Award Seit über 75 Jahren widmet sich das Urban Land Institute (ULI) der nachhaltigen Entwicklung und Gestaltung

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

Risikomanagement in der Energiewirtschaft

Risikomanagement in der Energiewirtschaft +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Speziell für Energiebeschaffung, -handel und -vertrieb: Risikomanagement in der Energiewirtschaft Risiken erkennen, bewerten und richtig steuern So stellen Sie

Mehr

Emotionale Kundenbindung

Emotionale Kundenbindung +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Aus Kunden werden Fans Emotionale Kundenbindung Steigern Sie Ihren Unternehmenserfolg! So messen, steuern und erhöhen Sie die emotionale Kundenbindung: Der fan-indikator

Mehr

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Texten. methodisch sicher wirksam. Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl!

+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Texten. methodisch sicher wirksam. Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl! +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Texten für die interne und externe Kommunikation methodisch sicher wirksam Leserliebe Schreiben Sie so, wie Sie es als Leser gerne hätten Satz-Baukasten Ganz

Mehr

Führung zurück zum Wesentlichen

Führung zurück zum Wesentlichen +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Worauf es wirklich ankommt: Führung zurück zum Wesentlichen Ziele Commitment Transparenz Kommunizieren, nicht rumeiern Einfache Regeln, die zu mehr Klarheit führen

Mehr

Das Geheimnis starker Frauen

Das Geheimnis starker Frauen +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Mit Vorabfragebogen: Ihre Themenwünsche im Seminar Das Geheimnis starker Frauen Resilienztraining für Souveränität und Zufriedenheit Das macht Sie stark, souverän

Mehr

Experten für Immobilien BEWERTUNG. RESEARCH. CONSULTING.

Experten für Immobilien BEWERTUNG. RESEARCH. CONSULTING. Experten für Immobilien BEWERTUNG. RESEARCH. CONSULTING. Ihr Partner in Deutschland Wir sind für unterschiedliche Zielgruppen mit spezifischen Anforderungen der professionelle Partner für den deutschen

Mehr

Personalmanagement im internationalen Anlagenbau

Personalmanagement im internationalen Anlagenbau +++ Management Circle Spezial-Seminar +++ Branchenspezifische Lösungen im Fokus: Personalmanagement im internationalen Anlagenbau Optimierte Personalarbeit im internationalen Projektgeschäft: Personalmarketing

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

RUND UM DIE BAUSTELLE AKTUELLE STEUERLICHE ENTWICKLUNGEN BEI IMMOBILIEN

RUND UM DIE BAUSTELLE AKTUELLE STEUERLICHE ENTWICKLUNGEN BEI IMMOBILIEN RUND UM DIE BAUSTELLE AKTUELLE STEUERLICHE ENTWICKLUNGEN BEI IMMOBILIEN STEUERN RUND UM DIE BAUSTELLE Rund um die Baustelle herrscht besondere steuerliche Brisanz. Dies zeigt nicht zuletzt die Entscheidung

Mehr

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013 Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken Programm Sommer 2013 Grundlagen, Anwendung und Kommunikation Ihres Engagements im Klimaschutz Die ClimatePartner Academy ist für viele Unternehmen

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

Führen mit emotionaler Intelligenz

Führen mit emotionaler Intelligenz +++ Management Circle Führungsseminar +++ Mit Herz und Verstand Einfluss nehmen: Führen mit emotionaler Intelligenz Mitarbeiter besser verstehen und gezielter steuern Mehr Intuition im Führungsalltag Menschenkenntnis

Mehr

EXIT THIS WAY SYMPOSIUM Kreative Exit-Strategien für Unternehmer und Investoren

EXIT THIS WAY SYMPOSIUM Kreative Exit-Strategien für Unternehmer und Investoren EXIT THIS WAY SYMPOSIUM Kreative Exit-Strategien für Unternehmer und Investoren Mittwoch, 17.10.2012 17:00 Uhr 20:10 Uhr Rosenheimer Str. 145 i München mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten:

Mehr

Oktober 2016 Messe München Halle A1

Oktober 2016 Messe München Halle A1 4. - 6. Oktober 2016 Messe München Halle A1 Grußwort Herzlich willkommen am Marktplatz München. Bereits zum 15. Mal präsentieren die, Bayerische Hausbau, BayernLB und KGAL Investment als Kernpartner gemeinsam

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

Controlling in der. Ukraine

Controlling in der. Ukraine +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Controlling in der Ukraine Unverzichtbar für alle Investoren! So planen und steuern Sie in Ihren ukrainischen Tochtergesellschaften! Ihr Referent: Thomas Otten

Mehr

Die neue Buchhaltung/ Rechnungslegung und Finanz-IT in Russland

Die neue Buchhaltung/ Rechnungslegung und Finanz-IT in Russland +++ Management Circle Praxis-Seminar +++ Die neue Buchhaltung/ Rechnungslegung und Finanz-IT in Russland Die neuen Bestimmungen und der erfolgreiche Einsatz von 1C Zahlungsströme und Ergebnisse Ihrer russischen

Mehr

IFZ-Konferenz Real Estate 3.0 Immobilien und neue Technologien Donnerstag, 11. Juni 2015, 08.00 17.00 Uhr www.hslu.

IFZ-Konferenz Real Estate 3.0 Immobilien und neue Technologien Donnerstag, 11. Juni 2015, 08.00 17.00 Uhr www.hslu. IFZ-Konferenz Real Estate 3.0 Immobilien und neue Technologien Donnerstag, 11. Juni 2015, 08.00 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate 3.0 Immobilien

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Social Media und Web 2.0 für Stadtwerke

Social Media und Web 2.0 für Stadtwerke +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Spezielle Lösungen für die Energiebranche Social Media und Web 2.0 für Stadtwerke Wie Sie erfolgreich in sozialen Netzwerken agieren Diese Social-Media-Kanäle

Mehr

Soft Skills für Young Professionals

Soft Skills für Young Professionals +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Praxistraining für junge Fach- und Führungskräfte Soft Skills für Young Professionals Wirksam und souverän kommunizieren im Business! Erfahren Sie, wie Sie über

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Projektentwicklung 2015

Projektentwicklung 2015 Konferenz Projektentwicklung 2015 Kapital sucht Standort und Idee Standort sucht Idee und Kapital Donnerstag, 24. September 2015 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr (anschliessend Stehlunch) Business Center Balsberg,

Mehr