Bayernfonds Deutschland 24

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bayernfonds Deutschland 24"

Transkript

1 Bayernfonds Deutschland 24 Investieren in drei Münchener Büroimmobilien mit international tätigen Unternehmen als Mieter. Die inhaltliche Richtigkeit der im Prospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Prospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

2

3 Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, Deutschland ist das bevölkerungsreichste Land der EU und eines der wichtigsten Industrieländer weltweit. Mit seiner breit aufgestellten, modern ausgerichteten Volkswirtschaft nimmt Deutschland gemessen am Bruttoinlandsprodukt weltweit einen der vordersten Plätze ein. Die Landeshauptstadt München ist mit ca. 1,4 Mio. Einwohnern die drittgrößte Stadt der Bundes republik. München verfügt über eine leistungsstarke Infrastruktur mit umfangreichem Autobahnnetz, einem dichten Nahverkehrsnetz und dem zweitgrößten Flughafen der Republik. Die Stadt ist sowohl im Personen- als auch im Gütertransport eine wichtige Drehscheibe des nationalen und internationalen Schienenverkehrs. Entgegen dem allgemeinen Bundestrend wird München weiterhin ein deutliches Bevölkerungswachstum prognostiziert. Steigende Geburtenzahlen sowie die Zuwanderung von vor allem jungen und gut ausgebildeten Menschen sollen in den nächsten 20 Jahren die Einwohnerzahl auf rd. 1,5 Mio. ansteigen lassen. Das vorliegende Beteiligungsangebot Bayernfonds Deutschland 24 eröffnet Kapitalanlegern die Möglichkeit, von einer Investition in attraktive und nachhaltige Sachwerte zu profitieren. Der geschlossene Immobilienfonds investiert in drei hochwertige moderne Büroimmobilien ( Fondsobjekte ), die jeweils langfristig an Mieter vermietet sind, die die Fondsobjekte als Unternehmenszentrale/-sitz in München nutzen. Bei den Mietern handelt es sich um die Schörghuber Unternehmensgruppe (vertreten durch die Schörg huber Stiftung & Co. Holding KG), zu deren Aktivitäten u. a. so bekannte Brauereigruppen wie Paulaner, Kulmbacher oder Fürstenberg gehören, und um die MAN SE sowie um die WPP Deutschland Holding GmbH & Co. KG (Nutzer des Fondsobjektes ist die TNS Infratest Holding GmbH, eines der renommiertesten Marktforschungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland). Das Beteiligungsangebot bietet neben nachhaltig guten Lagen, in denen sich die Fondsobjekte befinden, viele Sicherheitsmerkmale für eine langfristig ausgerichtete attraktive Immobilieninvestition in der bayerischen Metropole München. Anleger können von attraktiven prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen von anfänglich 5,5 Prozent p. a. (ansteigend auf 6,0 Prozent p. a.) profitieren. Die Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement mit Sitz und Geschäftsanschrift in der Innere Wiener Straße 17 in München, vertreten durch ihren Vorstand, übernimmt als Anbieter und Prospektverantwortlicher für den Inhalt des vorliegenden Verkaufsprospekts die Verantwortung und erklärt, dass ihres Wissens die Angaben richtig und keine wesentlichen Umstände ausgelassen sind. Etwa private und institutionelle Anleger haben sich bereits für ein Produkt aus dem Hause der Real I.S. entschieden. Die Real I.S. verfügt über Erfahrungen aus einem Investmentvolumen von über 8 Mrd. Euro. Wir laden auch Sie ein, in den Bayernfonds Deutschland 24 der Real I.S. zu investieren, und wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrer Beteiligung. Datum der Prospektaufstellung: Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement (Anbieter) Josef Brandhuber Vorstandsvorsitzender Jochen Schenk Vorstand 3

4 Inhaltsverzeichnis 1. Angebotsüberblick 6 2. Anbieter Risiken Investitionsstandort Fondsobjekte Prognostizierter Investitions- und Finanzierungsplan Prognoserechnung Prognostizierter Beteiligungserfolg und Sensitivitätsanalysen Eröffnungsbilanz, Zwischenübersicht, voraussichtliche Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie Planzahlen des Emittenten Rechtliche Grundlagen Steuerliche Grundlagen Vertragspartner und personelle Verflechtungen Gesellschaftsvertrag Treuhandvertrag Abwicklungshinweise Prospektverantwortung und Vollständigkeit 221 Anlage Beitrittsvereinbarung

5

6 1. Angebotsüberblick München der Standort auf einen Blick München ist eine der international führenden Wirtschaftsmetropolen und in Deutschland der Wirtschaftsstandort Nr. 1 mit der niedrigsten Arbeitslosenquote und der höchsten Kaufkraft im Vergleich der deutschen Großstädte. Einwohner 04/2012: Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 06/2011: Arbeitslosenquote 05/2012: 4,0 Prozent Kaufkraftkennziffer 2012: 137,2 Bruttoinlandsprodukt je Einwohner 2011: Euro Außenansicht des Unternehmenssitzes der TNS Infratest. Quellen: German Green City Index 2011, Statistisches Bundesamt, Statistische Landesämter, infas Geodaten Hinweis: Diese Werte stellen keine Aussage über künftige Entwicklungen dar.

7 Der nachfolgende Angebotsüberblick stellt lediglich eine verkürzte Zusammenfassung des Beteiligungsangebots dar. Maßgeblich für eine Anlageentscheidung ist der gesamte Verkaufsprospekt. 1.1 Wesentliche Eckdaten des Beteiligungs angebots Die wesentlichen Kennzahlen des Beteiligungsangebots Fondstyp Fondsgesellschaft/ Emittent Beteiligung/ Art der Vermögensanlage Fondsobjekte geschlossener Immobilienfonds Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. München Dach KG ( Fondsgesellschaft ) Treuhänderische Kommanditbeteiligung über die FCT Finanzcontrol Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungs gesellschaft Steuerberatungsgesellschaft; die Um wandlung in eine direkte Beteiligung mit Handels registereintragung des Anlegers ist möglich. Drei Büroimmobilien mit folgenden Adressen: Denninger Str. 165, München (Unternehmenszentrale der Schörghuber Unternehmensgruppe) Landsberger Str , München (Unternehmenssitz TNS Infratest) Ungererstr. 69, München (Hauptverwaltung der MAN SE) Details zu den Fondsobjekten (einschließlich deren Ver mietung) sind Tz. 5, Tz sowie Tz zu ent nehmen. Anlageobjekte Fondswährung Einkunftsart für den Anleger Mindestbeteiligungsbetrag Die Fondsgesellschaft hält jeweils unmittelbar Kommanditanteile von drei Objektgesellschaften (so genannte unmittelbare Anlageobjekte der Fondsgesellschaft), die wiederum jeweils als Eigentümer und Vermieter die Fondsobjekte halten (so genannte mittelbare Anlageobjekte der Fondsgesellschaft). Euro Der Anleger erzielt aus der Fondsgesellschaft prognosegemäß im Wesentlichen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen aus der Anlage der freien Liquidität. Der Beteiligungsbetrag jedes beitretenden Anlegers soll mindestens Euro betragen (höhere Beteiligungsbeträge müssen durch ohne Rest teilbar sein). Zusätzlich ist ein Agio in Höhe von 5 Prozent des Beteiligungsbetrags zu zahlen.

8 Prognostizierte Fondslaufzeit Platzierungs garantie Die Vermögensanlage läuft grundsätzlich unbefristet. Die Beteiligung ist erstmals ordentlich kündbar zum Der exemplarische Prognosezeitraum läuft bis zum , wobei die tatsächliche Fondslaufzeit davon abweichen kann. Der Verkauf der unmittelbaren Anlageobjekte (Objektgesellschaften) bzw. der mittelbaren Anlageobjekte (Fondsobjekte) wird jeweils in Abhängigkeit von der Marktsituation geprüft, wobei die Gesellschafter der Fondsgesellschaft auf der Grundlage der gesellschaftsvertraglichen Regelungen über eine Veräußerung der unmittelbaren und mittelbaren Anlageobjekte entscheiden. Die Vermögensanlage in Form des vorliegenden geschlossenen Immobilienfonds ist als langfristige unternehmerische Beteiligung konzipiert. Die Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement hat eine Platzierungsgarantie für das gesamte zu platzierende Kommanditkapital (Emissionskapital) abgegeben. Ebene der Fondsgesellschaft Gesamtinvestitionsvolumen inkl Euro (davon Euro Agio) Agio Anschaffungswert für die Beteiligung an den Objektgesellschaften (Details siehe Tz. 6.1) Kommanditkapital (Eigenkapital) 1) Einzahlung Beteiligungsbetrag Einzahlungstermin 2) Zeichnungsschluss Prognostizierte Ausschüttungen/ Entnahmen 3) Euro Euro zzgl. Agio in Höhe von Euro zu 100 Prozent Bei Zeichnung der Beteiligung ist der Beteiligungsbetrag nebst Agio zum 20. des auf die Zeichnung folgenden Monats zu erbringen bzw., sofern dies kein Bankarbeitstag ist, zum nächsten Bankarbeitstag. Zum Ende der Platzierungsfrist gemäß Gesellschaftsvertrag der Fondsgesellschaft bzw. bei Vollplatzierung des zu platzierenden Emissionskapitals. anfänglich 5,5 Prozent p. a. (ansteigend auf 6,0 Prozent p. a.) Ebene der Objektgesellschaften Objektgesellschaft Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt München KG Fondsobjekt (im Eigentum der Objektgesellschaft) Kaufpreis Fondsobjekt 4) Einkaufsfaktor Langfristig aufgenommenes Fremdkapital Vermietungsstand Restlaufzeit des Miet vertrags bis Mieter im Fondsobjekt Büroimmobilie mit der Adresse Denninger Str. 165, München Euro rd. das 16,85-Fache der aktuellen Jahresnettomiete Euro 100 Prozent Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG

9 Objektgesellschaft Fondsobjekt (im Eigentum der Objektgesellschaft) Kaufpreis Fondsobjekt 4) Einkaufsfaktor Langfristig aufgenommenes Fremdkapital Vermietungsstand Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt München Landsberger Straße KG Büroimmobilie mit der Adresse Landsberger Str , München Euro rd. das 16,8-Fache der aktuellen Jahresnettomiete Euro 100 Prozent Restlaufzeit des Mietvertrags bis ) Mieter im Fondsobjekt WPP Deutschland Holding GmbH & Co. KG (Nutzung durch TNS Infratest Holding GmbH) Objektgesellschaft Fondsobjekt (im Eigentum der Objektgesellschaft) Kaufpreis Fondsobjekt 4) Einkaufsfaktor Langfristig aufgenommenes Fremdkapital Vermietungsstand Restlaufzeit des Miet vertrags bis Mieter im Fondsobjekt Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt München Ungerer Straße KG Büroimmobilie mit der Adresse Ungererstr. 69, München Euro rd. das 18,26-Fache der aktuellen Jahresnettomiete Euro 100 Prozent MAN SE 1) Bestehend aus dem zu platzierenden Eigenkapital (Emissionskapital) von Euro (zzgl. 5 Prozent Agio) und Euro Kapital anteil des geschäftsführenden Kommanditisten. 2) Details zur Einzahlung siehe auch in Tz. 1.9 und Tz ) Prognostizierte jährliche Ausschüttungen/Entnahmen vor Steuern (jedoch nach Abgeltungsteuer zzgl. SolZ) inkl. Kapitalrückzahlungen an die Anleger während der Prognosedauer bezogen auf das eingezahlte Beteiligungskapital (ohne Agio) für das jeweilige Geschäftsjahr (während der Platzierungsfrist zeitanteilig ab dem Monatsersten des der Einzahlung des Beteiligungskapitals folgenden Monats). Die Ausschüttungen/Entnahmen des Liquidationsüberschusses sind dabei nicht berücksichtigt. Zur steuerlichen Behandlung der Erträge bzw. der Ausschüttungen/Entnahmen im Rahmen der Fondsbeteiligung (einschließlich der jeweiligen steuerlichen Abzüge und Belastungen) sowie bezüglich der weiteren Einzelheiten zu den prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen siehe Tz. 7, Tz. 8 und Tz ) Details hierzu siehe in Tz. 5 bzw. in Tz ) Ohne Berücksichtigung von Sonderkündigungsrechten. Zu Sonderkündigungsrechten siehe Tz bzw. Tz und Hinweise dazu siehe unter Tz ab Seite 26 bzw. Tz ab Seite 30. Innenansicht der Hauptverwaltung der MAN SE.

10 1.2 Beteiligungsangebot (Vermögensanlage) Der Anleger beteiligt sich anfänglich mittelbar über den Treuhandkommanditisten, die FCT Finanzcontrol Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft ( Treuhandkommanditist ) an der Fondsgesellschaft. Als Treugeber ist der Anleger nach dem Treuhand- und nach dem Gesellschaftsvertrag einem direkt als Kommanditisten Beteiligten wirtschaftlich gleichgestellt. Treugeber können auf Grundlage der gesellschaftsvertraglichen Regelung in die Stellung eines Kommanditisten wechseln. Die Treugeber bilden untereinander keine eigene Innengesellschaft bürgerlichen Rechts. Die beitretenden Anleger werden ihren Beteiligungsbetrag gemäß den Bestimmungen der Beitrittsvereinbarung an die Fondsgesellschaft leisten. Auf den gesamten Beteiligungsbetrag ist von den Anlegern ein Agio in Höhe von 5 Prozent zu leisten. Jeder Treugeber hat den Treuhandkommanditisten von Verbindlichkeiten aus dem für ihn anteilig erworbenen und gehaltenen Kommanditanteil freizustellen. Die mit der Beteiligung zum Zeitpunkt der Zeichnung verbundenen Rechte und Pflichten sind in Tz sowie im in Tz. 13 abgedruckten Gesellschaftsvertrag der Fondsgesellschaft und dem in Tz. 14 abgedruckten Treuhandvertrag ausführlich dargestellt. Die Verteilung des Ergebnisses der Fondsgesellschaft und die Beteiligung am Vermögen sowie am Auseinandersetzungsguthaben bestimmen sich nach dem Verhältnis der Kapitalanteile ohne Agio (Kapitalkonto I). Die Anleger besitzen bei Gesellschafterversammlungen ein Stimmrecht entsprechend dem Verhältnis ihrer Kapitalanteile. Des Weiteren werden die Anleger jährlich über den Geschäftsverlauf der Fondsgesellschaft unterrichtet. Details sind in Tz. 10.1, Tz sowie Tz. 13 und Tz. 14 dargestellt. 1.3 Zielgruppe Das vorliegende Beteiligungsangebot wendet sich an natürliche Personen, die in Deutschland ihren ausschließlichen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben und in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind, ihre Beteiligung im steuerlichen Privatvermögen halten und diese nicht fremdfinanzieren, die langfristig in professionell verwaltete Büroimmobilien in München, unter Berücksichtigung der damit zusammenhängenden Schwankungen des lokalen Immobilienmarkts, investieren möchten und die im Rahmen einer unternehmerischen Beteiligung, die wegen ihrer Größenordnung üblicherweise institutionellen Investoren vorbehalten ist, an den möglichen Erträgen und am Wertsteigerungspotenzial einer Sachwertanlage teilhaben möchten. Die mit diesem Beteiligungsangebot verbundenen Risiken sind unter den Risikohinweisen in Tz. 3 (Seite 24 bis 49) dargestellt und bei der Anlageentscheidung zu berücksichtigen. Wichtige Hinweise Alle Ausführungen in diesem Beteiligungsangebot stellen ausschließlich auf die Zielgruppe ab. Das Angebot erfolgt ausschließlich in Deutschland. Das Beteiligungsangebot ist auf Anleger zugeschnitten, die natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland (und nur in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig) sind, ihre Beteiligung im Privatvermögen halten und die Beteiligung nicht fremdfinanzieren. Gleichwohl können sich natürliche oder juristische Personen im Rahmen der Kapitalerhöhungen gemäß 4 des Gesellschaftsvertrags der Fondsgesellschaft, grundsätzlich als Treugeber über den Treuhandkommanditisten, beteiligen. Die Beteiligung von Gesellschaften bürgerlichen Rechts, Gemeinschaften und Ehepaaren in der Form einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts

11 bzw. Gemeinschaft an der Fondsgesellschaft als Kommanditist oder Treugeber ist ausgeschlossen. Personen, die (i) Staatsangehörige der USA sind, (ii) Inhaber einer dauerhaften Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung der USA ( Green Card ) sind, (iii) ihren gewöhnlichen Aufenthalt/Wohnsitz oder Sitz in den USA haben und/oder (iv) die Beteiligung für eine Vermögensmasse mit Sitz in den USA eingehen oder einer solchen anbieten, sollen nicht Kommanditisten der Gesellschaft oder Treugeber sein. Anlässlich der Aufnahme und auf Verlangen des geschäftsführenden Kommanditisten haben Kommanditisten wie auch Treugeber zu versichern und nachzuweisen, dass keine der im vorstehenden Satz genannten Bedingungen vorliegt. Der geschäftsführende Kommanditist kann im Einzelfall Ausnahmen von den Regelungen in diesem Absatz zulassen. Gesellschafter bzw. Treugeber können ihre Beteiligung an der Fondsgesellschaft nicht wirksam an in vorstehendem Absatz genannte Personen übertragen bzw. zu deren Gunsten in sonstiger Weise verfügen oder ihre Beteiligung diesen Personen wirksam vererben, sofern der geschäftsführende Kommanditist seine Zustimmung verweigert. Darüber hinaus enthalten 23, 24 des Gesellschaftsvertrags der Fondsgesellschaft weitere Beschränkungen der Möglichkeit zur Übertragung der Verfügung über die bzw. Vererbung der Beteiligung. Geht die Beteiligung auf in vorstehendem Absatz genannte Personen über bzw. fällt ein Gesellschafter bzw. Treugeber in Zukunft unter den in vorstehenden Absätzen genannten Personenkreis, kann der Gesellschafter bzw. Treugeber vom geschäftsführenden Kommanditisten aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden. Vorstehende Beschränkungen und Ausschlussmöglichkeiten gelten im Rahmen des Treuhandvertrags entsprechend. Details hierzu siehe Tz Investitionsstandort München ist die Landeshauptstadt und mit ca. 1,4 Millionen Einwohnern gleichzeitig größte Stadt des Freistaates Bayern und die drittgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt ist eines der wichtigsten Wirtschafts-, Verkehrs- und Kulturzentren der Bundesrepublik und eine der prosperierenden Städte Europas. München ist Zentrum der Metropolregion München mit ca. 2,6 Mio. Einwohnern sowie Verwaltungssitz des Regierungsbezirkes Oberbayern mit ca. 4,3 Mio. Einwohnern. Die Fondsobjekte liegen in drei verschiedenen Stadtbezirken Münchens. Das Fondsobjekt Denninger Str. 165 befindet sich im Arabellapark in München-Bogenhausen, in gut sichtbarer Ecklage an der Denninger Straße und der Daphnestraße. Der Arabellapark weist insgesamt eine ausgewogene Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen auf. Das Fondsobjekt Landsberger Str liegt im Stadtbezirk Laim unmittelbar an der Landberger Straße, eine der wichtigsten Hauptverkehrsstraßen Münchens, die in Ost-West-Richtung den Stadtteil Pasing mit dem Münchener Stadtzentrum verbindet. Parallel zur Landsberger Straße und unmittelbar hinter dem Fondsobjekt verläuft die Stammstrecke der S-Bahn München. Die Umgebung ist geprägt durch eine geschlossene Bebauung mit Büro- und Verwaltungsbauten sowie Wohn- und Geschäftshäusern. Das Fondsobjekt Ungererstr. 69 befindet sich im Münchener Stadtbezirk Schwabing, unmittelbar an der Ungererstraße, einer vierspurigen Hauptverkehrsstraße, die in ca. einem Kilometer südwestlicher Richtung an der Münchner Freiheit auf die Leopoldstraße mündet. Die Umgebung ist durch eine gemischte Bebauung geprägt. Im nahen Umfeld befinden sich Wohn-, Büro- und Geschäftshäuser sowie reine Mehrfamilienhäuser. Außerdem bietet dieser Standort gute Naherholungsmöglichkeiten durch das in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene Ungererbad und den Schwabinger See sowie durch den ca. einen Kilometer entfernten Englischen Garten.

12 Alle drei Standorte sind infrastrukturell gut ausgebaut und sowohl an den Individualverkehr wie auch an den öffentlichen Nahverkehr sehr gut angebunden. Details zu den Standorten der Fondsobjekte bzw. zum Immobilienmarkt München und den Mikrostandorten sind in Tz. 4 dargestellt. 1.5 Fondsobjekte Fondsobjekt Denninger Str. 165 Bei dem Fondsobjekt in der Denninger Str. 165 in München, das 1995 errichtet wurde, handelt es sich um ein Solitärgebäude in Ecklage mit zwei Untergeschossen, Erdgeschoss, drei Obergeschossen sowie einem Staffelgeschoss. Das Gebäude ist mit vorgehängten Naturstein- und Glasfassaden errichtet worden. Das Fondsobjekt verfügt über eine vermietbare Fläche von ca Quadratmetern, davon ca Quadratmeter Bürofläche, ca. 952 Quadratmeter Casinofläche und ca Quadratmeter Lagerfläche sowie ca. 155 Stellplätze. Der Haupteingangsbereich ist repräsentativ und verfügt über eine Glasüberdachung. Die großzügige Empfangshalle erstreckt sich über alle oberirdischen Geschosse und öffnet sich teilweise zum 1. Untergeschoss. Im 1. Untergeschoss befindet sich das Casino, das durch ein Glasdach Tageslichteinstrahlung erhält Fondsobjekt Landsberger Str Bei dem Fondsobjekt in der Landsberger Str in München, das 2010 errichtet wurde, handelt es sich um einen Bürogebäudeabschnitt eines mäanderförmigen Gebäudeensembles auf einem Grundstücksstreifen zwischen der Landsberger Straße und den Gleisanlagen der Münchener S-Bahn-Stammstrecke. Das Fondsobjekt umfasst den realgeteilten Bauteil 1a (ca. 80 Prozent) des Gebäudeensembles und verfügt über eine vermietbare Fläche von ca Quadratmetern, davon ca Quadratmeter Bürofläche, ca Quadratmeter Archiv-/Lagerfläche sowie ca. 110 Tiefgaragenstellplätze. Das Bürogebäude umfasst zwei Untergeschosse, Erdgeschoss und sechs Obergeschosse. Im Erdgeschoss befinden sich neben einem repräsentativen Eingangsbereich die Mitarbeiterkantine sowie mehrere Konferenzräume. Gemeinsam mit dem Bauteil 1b teilt sich der Bauabschnitt 1a die Tiefgarage sowie diverse technische Anlagen. Der Gebäudekomplex wurde von der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.v.) mit Gold ausgezeichnet. Außerdem wurde das Gebäude nach den Richtlinien des Feng Shui realisiert und zertifiziert Fondsobjekt Ungererstr. 69 Bei dem Fondsobjekt in der Ungererstr. 69 in München handelt es sich um eine Büroimmobilie, bestehend aus einem Neubau und einem Innenansicht der Unternehmenszentrale der Schörghuber Unternehmensgruppe.

13 entkernten, zeitgemäß modernisierten Altbau. Das Gebäude besteht aus zwei Bauteilen. Die sogenannte Welle wurde 2009 nach einem Entwurf des Architekturbüros DMP in Stahlbetonskelettbauweise neu erbaut. Der zweite Bauteil wurde 2009 kernsaniert und in Massivbauweise errichtet. Das Büroobjekt mit fünf Obergeschossen, einem Erdgeschoss und zwei Untergeschossen verfügt über ca Quadratmeter Gesamtmietfläche, davon ca Quadratmeter Büro- und Verkehrsflächen, rd. 295 Quadratmeter Funktionsflächen und rd. 505 Quadratmeter Archiv-/Lagerflächen. Außerdem stehen ca. 79 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung. Die Erschließung erfolgt über zwei Betonkerne, jeweils einer im Neubau und einer im Bestandsgebäude. Hier befinden sich jeweils zwei Aufzüge sowie ein Treppenhaus. Im 5. Obergeschoss befindet sich ein repräsentativer Sitzungssaal mit Zugang zur Dachterrasse. Details zu den Fondsobjekten siehe in Tz. 5. Siehe hierzu auch die wichtigen Hinweise in Tz. 3.3 ab Seite Mieter der Fondsobjekte/Mietverträge Das Fondsobjekt Denninger Str. 165 wird seit seiner Fertigstellung von der Schörghuber Unternehmensgruppe als Unternehmenszentrale genutzt, Mieter ist mit der Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG die zentrale Finanzholding des Konzerns. Die Schörghuber Unternehmensgruppe wurde 1954 in München gegründet und ist national und international tätig. Die vier Unternehmensbereiche sind Bauen und Immobilien, Getränke, Hotel und Seafood. Im Objekt befinden sich neben dem Hauptsitz der Schörghuber Unternehmensgruppe mit der zentralen Unternehmensführung die Geschäftsleitung der Bayerischen Hausbau mit einem Großteil der operativen Unternehmen des Bereichs Bauen und Immobilien. Der Mietvertrag wurde mit einer Grundmietzeit von zwölf Jahren bis zum über das gesamte Fondsobjekt abgeschlossen. Die Vermietung erfolgt größtenteils (ca. 89 Prozent) umsatzsteuerfrei. Es ist eine einmalige Erhöhung der Miete zu Beginn des dritten Mietjahres, also ab dem , um 4,5 Prozent der geschuldeten Nettogesamtmiete vereinbart. Ab dem vierten Mietjahr ist eine jährliche Staffelmiete vereinbart. Erstmalig zum und danach zu Beginn eines jeden weiteren Mietjahres erhöht sich die Nettogesamtmiete um jeweils 2,4 Prozent der jeweils zuletzt geschuldeten Nettogesamtmiete. Die im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung stehenden Mietnebenkosten werden weitgehend vom Mieter getragen. Die Instandhaltung, Instandsetzung und Erneuerung an Dach und Fach obliegt dem Vermieter. Alle weiteren, nicht von Dach und Fach erfassten, notwendigen Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten des Mietobjekts (insbesondere der haustechnischen Anlagen) hat grundsätzlich der Mieter auf eigene Kosten durchzuführen. Die Kostenlast dieser durch den Mieter auszuführenden Erneuerungen, d.h. Ersatzbeschaffungen, wurde durch feste Betragsobergrenzen pro Mietjahr mit zwei Zeitschwellen (bis : Euro, ab : Euro, jeweils zzgl. Umsatzsteuer) begrenzt, so dass der Vermieter nur darüber hinausgehende Kosten zu erstatten hat. Das Fondsobjekt Landsberger Str ist an die WPP Deutschland Holding GmbH & Co. KG vermietet und wird von der TNS Infratest Holding GmbH als Unternehmenssitz genutzt. TNS Infratest ist einer der weltweit führenden Anbieter für kundenindividuelle Markt- und Sozialforschung sowie der damit zusammenhängenden Beratung. Sie gehört zur WPP Group einem der weltgrößten Unternehmen für Medien- und Kommunikationsdienstleistungen mit einem Jahresumsatz von 10 Mrd. GBP (2011) und ca Mitarbeitern in 108 Ländern. Der Mietvertrag wurde mit einer Grundmietzeit von 15 Jahren bis zum über den gesamten Bauteil 1a abgeschlossen (Details dazu, auch zu bestehenden Sonderkündigungsrechten, siehe unter Tz ). Der Mietvertrag ist zu 100 Prozent wertgesichert. Rückwirkend bis zum eines jeden Jahres kann zum eines jeden Jahres, erstmals zum , eine Anpassung der Nettomiete gemäß der Änderung des vom Statistischen Bundesamt festgestellten Verbraucherpreisindex für Deutschland (Basis 2000 = 100) gegenüber dem 3

14 Indexstand am bzw. zum Zeitpunkt der letzten Mietanpassung verlangt werden (keine automa tische Anpassung). Die im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung stehenden Mietnebenkosten werden nach marktüblichem Standard weitgehend vom Mieter getragen, dabei sind die Kosten der technischen und kaufmännischen Hausverwaltung pauschal mit 2 Prozent der Jahresnettomiete festgelegt. Die Instandhaltung, Instandsetzung und Erneuerung an Dach und Fach obliegt dem Vermieter. Alle weiteren, nicht von Dach und Fach erfassten, notwendigen Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten des Mietobjekts (insbesondere der haustechnischen Anlagen) hat grundsätzlich der Mieter auf eigene Kosten durchzuführen. Ferner sind die Kosten für Schönheitsreparaturen, Instandhaltung und Instandsetzung der Gemeinschaftsflächen/Gemeinschaftsanlagen sowie der gemeinschaftlichen technischen Einrichtungen und Anlagen auf 7 Prozent bzw. bei nacheinander folgenden zweimaliger Überschreitung auf 10 Prozent der Jahresnettomiete begrenzt. Das Fondsobjekt Ungererstr. 69 wird von der MAN SE ( MAN ) genutzt. MAN ist eines der führenden Nutzfahrzeug-, Motoren- und Maschinenbauunternehmen Europas, das am Standort Ungererstraße bereits seit 1998 seine Hauptverwaltung hat. Der Mietvertrag mit der MAN wurde mit einer Grundmietzeit von 15 Jahren bis zum über das gesamte Fondsobjekt abgeschlossen. Der Mietvertrag ist zu 100 Prozent wertgesichert. Nach Ablauf des zweiten Mietjahres wird die Änderung gegenüber dem vom Statistischen Bundesamt festgestellten Verbraucherpreisindex für Deutschland (Basis 2000 = 100) automatisch, sofern die Differenz gegenüber dem Stand zum Ablauf des ersten Mietjahres, bzw. zur letzten Erhöhung mehr als 7,5 Punkte beträgt, an die Nettomiete angepasst. Die im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung stehenden Mietnebenkosten werden, bis auf wenige Ausnahmen, nach marktüblichem Standard vom Mieter getragen (insbesondere ist eine Umlage der Kosten der technischen und kaufmännischen Hausverwaltung nicht vorgesehen). Der Mieter trägt grundsätzlich Wartungs-, Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten für innerhalb der Mietfläche gelegene Anlagen und Einrichtungen bis max. 6,5 Prozent der Jahresnettokaltmiete und nur nach Maß gabe eines festgelegten Anlagenkatalogs (siehe hierzu Tz ). Wird der Rahmen in einem Jahr nicht ausgeschöpft, erhöht sich der Maximalbetrag im Folgejahr um den nicht verbrauchten Teil. Wird er im Folgejahr wiederum nicht verbraucht, verfällt er. Details zu den Mietverträgen sind in Tz , und und Details zu den Annahmen der Prognoserechnung betreffend die Vermietungssituation über die gesamte Prognosedauer sind in Tz. 7.1 in Erläuterung (1) ausführlich dargestellt. Siehe hierzu auch die wichtigen Hinweise in Tz ab Seite Gutachten und weitere Prüfungen im Zusammenhang mit den Anlageobjekten Für die Fondsobjekte (als mittelbare Anlageobjekte im Rahmen der vorliegenden Vermögensanlage) hat der Anbieter jeweils ein Gutachten zur Ermittlung des Verkehrswerts ( Bewertungsgutachten ) bei der Firma BulwienGesa Valuation GmbH, Berlin, in Auftrag gegeben. Folgende Ergebnisse wurden durch die Bewertungsgutachten ermittelt: Bewertungsgutachten vom mit Bewertungsstichtag für Fondsobjekt Denninger Str. 165: Es wurde ein gutachterlicher Wert in Höhe von 29,1 Mio. Euro ermittelt (der im Kaufvertrag mit dem Verkäufer vereinbarte Kaufpreis beläuft sich auf 29 Mio. Euro). Siehe dazu auch die Ausführungen in Tz Bewertungsgutachten vom mit Bewertungsstichtag für Fondsobjekt Landsberger Str : Es wurde ein gutachterlicher Wert in Höhe von 50,3 Mio. Euro ermittelt (der im Kaufvertrag mit dem Verkäufer vereinbarte Kaufpreis beläuft sich auf 49,3 Mio. Euro). Siehe dazu auch die Ausführungen in Tz Bewertungsgutachten vom mit Bewertungsstichtag für Fondsobjekt Ungererstr. 69: Es wurde ein gutachterlicher Wert in Höhe von 29,7 Mio. Euro ermittelt (der im Kaufvertrag mit dem Verkäufer vereinbarte Kaufpreis beläuft sich

15 auf Euro). Siehe dazu auch die Ausführungen in Tz Weitere Bewertungsgutachten für die Fondsobjekte liegen weder dem Anbieter noch dem Emittenten vor. Für die Kommanditanteile an den drei Objektgesellschaften, die Eigentümer der Fondsobjekte sind und die unmittelbare Anlageobjekte der Fondsgesellschaft im Rahmen der vorliegenden Vermögensanlage darstellen, wurden keine Bewertungsgutachten in Auftrag gegeben. Für die Fondsobjekte wurden ferner jeweils eine technische sowie eine rechtliche (Ankaufs-)Prüfung von Sachverständigen bzw. von fachkundigen Beratern durchgeführt. Die aus der jeweiligen Überprüfung resultierenden Ergebnisse sind jeweils in die Grundstückskaufverträge (Einzelheiten siehe Tz ) sowie in die Prognoserechnung (Tz. 7) eingeflossen. Einzelheiten dazu siehe auch in Tz Mindestbeteiligungsbetrag Der Beteiligungsbetrag jedes künftig beitretenden Anlegers soll mindestens Euro betragen; höhere Beteiligungsbeträge müssen durch ohne Rest teilbar sein, die Anleger haben den Nominalbetrag der übernommenen Kapitaleinlage (Beteiligungsbetrag) als Erwerbspreis zu zahlen. Zusätzlich zum Erwerbspreis ist ein Agio in Höhe von 5 Prozent des Beteiligungsbetrags zu zahlen. Einzelheiten hierzu, auch zum Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage, siehe in Tz , insbesondere in Tz und Tz Beitritt und Einzahlung/Platzierungsfrist/ Platzierungsgarantie Der Beteiligungsbetrag zzgl. 5 Prozent Agio ist gemäß den Bestimmungen der Beitrittsvereinbarung zum 20. des auf die Zeichnung folgenden Monats zu erbringen bzw., sofern dies kein Bankarbeitstag ist, zum nächsten Bankarbeitstag. Siehe dazu auch Tz (Abwicklungshinweise). Die Beteiligung erfolgt auf der Grundlage des Gesellschaftsvertrags der Fondsgesellschaft, des Treuhandvertrags sowie der Beitrittsvereinbarung. Im Rahmen der Beitrittsvereinbarung gibt der Anleger ein Angebot auf Beitritt als Treugeber ab, das durch Annahme seitens des Treuhandkommanditisten und durch Zulassung zur Kapitalerhöhung durch den geschäftsführenden Kommanditisten der Fondsgesellschaft wirksam wird. Das öffentliche Angebot beginnt gemäß 9 Abs. 1 VermAnlG frühestens einen Tag nach Veröffentlichung des Verkaufsprospekts. Das Angebot endet mit der vollständigen Platzierung, spätestens am oder am , wenn der geschäftsführende Kommanditist von seinem Recht Gebrauch macht, die Platzierungsfrist entsprechend zu verlängern (siehe 4 Abs. 1 des in Tz. 13 abgedruckten Gesellschaftsvertrags der Fondsgesellschaft). Die Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement hat eine Platzierungsgarantie für das gesamte zu platzierende Kommanditkapital (Emissionskapital) abgegeben. Siehe hierzu Details in Tz bzw. wichtige Hinweise in Tz ab Seite Prognostizierte Ausschüttungen/ Entnahmen und steuerliche Behandlung Bezogen auf den Beteiligungsbetrag des Anlegers (ohne Agio) sind über den Prognosezeitraum des vorliegenden Beteiligungsangebots Ausschüttungen/Entnahmen vor Steuern von anfänglich 5,5 Prozent p. a., ansteigend auf 6 Prozent p. a., angestrebt. Ausschüttungen/Entnahmen enthalten dabei auch Kapitalrückzahlungen. Die Ausschüttungen/Entnahmen des Liquidationsüberschusses sind dabei nicht berücksichtigt. Details sind in Tz. 7.2 und Tz. 8.2 dargestellt. An prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen nehmen Anleger zeitanteilig ab dem Ersten des auf die Einzahlung des Beteiligungsbetrags nebst Agio folgenden Monats teil. Die jährlichen Ausschüttungen/Entnahmen sind zum des

16 Prognostizierte Ausschüttungen/Entnahmen 1) 120% 117,41% 100% 6,0% 5,5% 5,5% 5,5% 5,5% 5,5% 5,5% 5,5% 5,75% 5,75% 6,0% 6,0% 5,0% 4,0% 3,0% 2,0% 1,0% 0% -100% -120% -105 % Einzahlung ) Prognostizierte Ausschüttungen/Entnahmen bezogen auf den eingezahlten Beteiligungsbetrag ohne Agio für das jeweilige Geschäftsjahr (während der Platzierungsphase zeitanteilig ab dem der Einlageleistung folgenden Monatsersten). Die prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen sind vor (individuell anfallenden) Einkommensteuern aus der Beteiligung auf der Ebene der Anleger dargestellt (siehe dazu Tz. 7.2, Tz. 8.2 bzw. Tz. 11 und auch die Hinweise in Tz. 3.4 ab Seite 43), berücksichtigen aber bereits die aus der Anlage der freien Liquidität im Rahmen der Beteiligung anfallende Abgeltungsbesteuerung für Kapitaleinkünfte (siehe dazu Tz. 7.2 in Erläuterung (26) bzw. Tz ). Die prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen beinhalten auch Kapitalrückzahlungen. Die für das Jahr 2023 dargestellte Ausschüttung/Entnahme berücksichtigt auch den prognostizierten Netto- Veräußerungserlös. Folgejahres, erstmals zum , vorgesehen. Details sind in Tz. 7, Tz. 8 und Tz dargestellt. Die prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen sind nicht garantiert, sondern resultieren im Wesentlichen aus dem tatsächlichen Ergebnis aus der unmittelbaren Beteiligung der Fondsgesellschaft an den drei Objektgesellschaften (als unmittelbare Anlageobjekte) sowie aus den sonstigen Einflussfaktoren im Rahmen des Investments (siehe dazu die Hinweise in Tz. 3, ab Seite 22, insbesondere in Tz. 3.2 ab Seite 25). Die Fondsgesellschaft übt eine vermögensverwaltende Tätigkeit aus und ist auch nicht gewerblich geprägt. Sofern die Beteiligung im Privatvermögen gehalten wird, erzielen die Anleger überwiegend Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie in geringem Umfang Einkünfte aus Kapitalvermögen. Die dem Anleger anteilig zugerechneten Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung unterliegen der individuellen Steuerbelastung des Anlegers. Auf Ebene der Fondsgesellschaft oder der Objektgesellschaften anfallende Zinsen, z.b. aus der Anlage von Liquiditätsüberschüssen, sind grundsätzlich durch den Anleger als Einkünfte aus Kapitalvermögen zu versteuern, jedoch in der Prognoserechnung bereits im Wege der angenommenen Abgeltungsbesteuerung durch Abzug an der Quelle berücksichtigt (siehe dazu Details in Tz. 7.2 in Erläuterung (26) bzw. in Tz ). Siehe hierzu auch die wichtigen Hinweise in Tz. 3.4 ab Seite Beteiligungsdauer Die Fondsgesellschaft wird für unbestimmte Zeit eingegangen, wobei eine ordentliche Kündigung erstmals zum für die Anleger möglich ist. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Zudem sind die Anleger berechtigt, bei Einhaltung der im Gesellschaftsvertrag der Fondsgesellschaft geregelten Beschränkungen, ihren Anteil mit Wirkung zum / eines jeden Jahres auf einen Erwerber zu übertragen.

17 Eine Beteiligung im Rahmen dieses Angebots ist als langfristige Vermögensanlage konzipiert. Für Zwecke der Prognoserechnung wurden beispielhaft eine Veräußerung der Fondsobjekte und eine Liquidation der Objektgesellschaften zum angenommen. Ob zu diesem für Zwecke der Prognose unverbindlich angesetzten Zeitpunkt ein Verkauf sinnvoll oder möglich ist oder ob ein Verkauf weit vor oder weit nach diesem Zeitpunkt sinnvoll oder möglich ist, kann aus heutiger Sicht nicht eingeschätzt werden und hängt wesentlich von der zu diesem Zeitpunkt tatsächlichen Vermietungssituation, der allgemeinen Situation der Wirtschaft und dem Immobilienzyklus sowie von den weiteren relevanten Bedingungen und Einflussfaktoren für eine Veräußerung der Anlage- bzw. Fondsobjekte ab. Insofern handelt es sich bei dem prognostizierten Verkaufszeitpunkt um eine vorläufige und unverbindliche Planung. Auf der Grundlage des Geschäftsplans der Fondsgesellschaft sieht die Prognoserechnung zunächst eine langfristige (mittelbare) Vermietung der Fondsobjekte und eine langfristige Beteiligung der Fondsgesellschaft an den Objektgesellschaften vor. Die tatsächliche Beteiligungsdauer muss daher nicht dem Prognosezeitraum entsprechen. Über den Zeitpunkt des Verkaufs der Anlage- bzw. der Fondsobjekte und damit die tatsächliche Dauer der Beteiligung bzw. eine Beendigung der Beteiligung entscheiden die Gesellschafter in der Gesellschafterversammlung. Details sind in Tz bzw. Tz. 13 dargestellt. Siehe hierzu auch die wichtigen Hinweise in Tz ab Seite Anlegerbetreuung, Fonds- und Assetmanagement Die Anlegerbetreuung und das Fondsmanagement auf Ebene der Fondsgesellschaft übernimmt die Real I.S. Details sind in Tz dargestellt. Das Assetmanagement für die Fondsobjekte auf der Ebene der Objektgesellschaften wurde ebenfalls der Real I.S. übertragen (Details hierzu siehe Tz ) Anlegereignung Bei dem Beteiligungsangebot handelt es sich um eine langfristige unternehmerische Beteiligung. Dementsprechend richtet sich das vorliegende Angebot an Anleger, die bereit sind, eine langfristige unternehmerische Beteiligung einzugehen und darüber hinaus die in diesem Verkaufsprospekt enthaltenen Einschätzungen teilen. Anleger sollten vor einer Anlageentscheidung prüfen, ob sie bereit und wirtschaftlich in der Lage sind, die in Tz. 3 (Seite 24 ff.) dargestellten Risiken zu tragen. Außerdem darf beim Anleger kein kurz- oder mittelfristiger Bedarf bestehen, über die angelegten Mittel zu verfügen, da für die eingegangene Beteiligung kein geregelter Markt besteht und sie damit nicht fungibel ist (Details siehe Tz auf Seite 36). Anleger sollten vor der Anlageentscheidung unbedingt den gesamten Verkaufsprospekt im Zusammenhang, insbesondere die Risikohinweise in Tz. 3 (Seite 24 ff.), sorgfältig gelesen haben. Der Anleger sollte sich bei Fragen zum vorliegenden Beteiligungsangebot unbedingt durch unabhängige Experten beraten lassen, beispielsweise zu steuerlichen und rechtlichen Fragen durch Steuerberater und Rechtsanwälte Weitere Angaben Provisionen, Vermittlungsprovisionen oder vergleichbare Vergütungen Angabe gemäß 4 Satz 1 Nr. 12 VermVerkProspV: Die Gesamthöhe der Provisionen, insbesondere Vermittlungsprovisionen oder vergleichbare Vergütungen, die im Rahmen der Vermögensanlage geleistet werden, belaufen sich auf Euro einschließlich Umsatzsteuer (dies entspricht rd. 17,1 Prozent in Bezug auf den Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlagen ohne Agio), wobei die Gesamthöhe der Provisionen ausschließlich dem Anbieter zusteht; die Vergütung für die Eigenkapitalvermittlung fließt neben

18 der Real I.S. auch weiteren mit dem Vertrieb beauftragten Unternehmen zu. Die Gesamthöhe der Provisionen setzt sich aus den Positionen Objektaufbereitung und Konzeption, Finanzierungsvermittlung, Eigenkapitalvermittlung und Platzierungsgarantie zusammen (siehe Tz.6 Tabellen und 6.2.2). Der Anbieter muss aus seinen Provisionen ggf. Vermittlungsprovisionen an Vertriebspartner leisten bzw. sich solche anrechnen lassen. Die Position Eigenkapitalvermittlung enthält daher Vermittlungsprovisionen der Real I.S. und weiterer mit dem Vertrieb beauftragter Unternehmen. Weitere Provisionen, insbesondere Vermittlungsprovisionen oder vergleichbare Vergütungen, werden im Rahmen der Vermögensanlage nicht geleistet. Details zu den diesen Vergütungen zugrunde liegenden Verträgen sind in Tz dargestellt. Weitere Kosten, Haftung Der Anleger hat neben der Leistung seines Beteiligungsbetrags zzgl. Agio im Zusammenhang mit dem Erwerb, der Verwaltung und der Veräußerung der Vermögensanlage noch folgende weitere Kosten zu tragen: Im Fall des Wechsels eines Treugebers in die Stellung als direkt beteiligter Kommanditist fallen Bearbeitungskosten in Höhe von derzeit 70 Euro sowie Kosten für die Erteilung (Entwurf und Beglaubigung) der Handelsregistervollmacht und für die Eintragung ins Handelsregister an. Kosten für Telefon, Internet, Porto, Kopien usw. Die Kosten sind derzeit nicht bezifferbar. Kosten, die der Fondsgesellschaft aus einer verspäteten Mitteilung der Sonderwerbungskosten entstehen. Die Kosten sind derzeit nicht bezifferbar. Kosten für die Ausübung des Einsichtsrechts in Bücher und Schriften durch einen Bevollmächtigten. Die Kosten sind derzeit nicht bezifferbar. Kosten der Übertragung und Teilung von Gesellschafts- und Treuhandbeteiligungen durch Rechtsgeschäft oder Todesfall ( 23 bzw. 24 des Gesellschaftsvertrags der Fondsgesellschaft). Die Kosten richten sich nach dem Preisverzeichnis der Fondsgesellschaft oder dem ihres Geschäftsbesorgers (derzeit die Real I.S.), das jederzeit eingesehen werden kann und auf Wunsch dem Anleger kostenlos zugesendet wird. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung betragen diese Kosten 250 Euro zzgl. Umsatzsteuer. Kosten des Geldverkehrs (Bearbeitungs- oder Bankgebühren). Die Kosten sind derzeit nicht bezifferbar. Kosten des Ausscheidens aus der Fondsgesellschaft, falls ein Anleger seinen Kapitalanteil sowie Agio nicht fristgerecht oder nicht in voller Höhe erbringt und die Geschäftsführung den Rücktritt von der Beitrittsvereinbarung erklärt ( 7 Abs. 3 und 4). Der Anleger trägt die im Zusammenhang mit seinem Ausscheiden entstehenden Kosten und die der Fondsgesellschaft dadurch entstehenden Schäden, mindestens aber eine Schadenpauschale in Höhe des vereinbarten Agios. Die Kosten sind derzeit nicht bezifferbar. Anstelle des Rücktritts kann der geschäftsführende Kommanditist den Kapitalanteil eines in Verzug geratenen Anlegers auf den Betrag der von ihm geleisteten Zahlung abzgl. Agio gemäß Beitrittsvereinbarung sowie abzgl. sämtlicher Schadenersatzansprüche herabsetzen ( 7 Abs. 5). Im Fall der Herabsetzung hat der hiervon betroffene Anleger die diesbezüglichen Kosten, mindestens aber eine Schadenpauschale in Höhe von 500 Euro zu ersetzen. Bei nicht fristgerechter Einzahlung der Einlagen können dem Anleger außerdem Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe berechnet werden. Die Geltendmachung von darüber hinausgehenden Schadenersatzforderungen, z.b. zusätzlichen Bearbeitungsgebühren des Geschäftsbesorgers der Fondsgesellschaft, bleibt davon unberührt. Die Kosten sind derzeit nicht bezifferbar.

19 Weitere Kosten für den Anleger, insbesondere solche Kosten, die mit dem Erwerb, der Verwaltung und der Veräußerung der Beteiligung an der Fondsgesellschaft (Vermögensanlage) verbunden sind, bestehen nicht. Die Anleger sind nicht zum Nachschuss verpflichtet. Wegen der Haftung im Fall der Einlagenrückgewähr ( 171, 172 Abs. 4 HGB i. V. m. 4 Abs. 2 und 5 Abs. 3 des Treuhandvertrags, vgl. Tz. 14) wird auf die Darstellungen unter Tz. 8.2 verwiesen. Die Anleger haften für Gesellschaftsschulden gegenüber Dritten als direkt beteiligte Kommanditisten unmittelbar oder als zur Freistellung des Treuhandkommanditisten verpflichtete Treugeber mittelbar. Die Höhe der Haftung im Außenverhältnis ist auf den Betrag der im Handelsregister eingetragenen Haftsumme beschränkt; dies sind für jeden Kommanditisten stets 100 Euro. Die Haftungsansprüche verjähren spätestens in fünf Jahren nach der Auflösung der Fondsgesellschaft oder Ausscheiden des Anlegers. Darüber hinaus können Anleger zur Erstattung von Zahlungen an die Fondsgesellschaft verpflichtet sein, die sie über ihren Gewinnanteil hinaus oder unter Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften, insbesondere Kapitalerhaltungsbestimmungen, erhalten haben. Der Anleger ist darüber hinaus nicht verpflichtet, weitere Leistungen zu erbringen, insbesondere haftet er unter keinen weiteren Umständen und hat keine Nachschüsse zu leisten. Anbieter ( Initiator ) des Beteiligungsangebots und Herausgeber des vorliegenden Verkaufsprospekts ist die Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement Innere Wiener Straße München

20 2. Anbieter Investitionsvolumen 2011 (kumuliert): über 8 Mrd. Euro Die Real I.S. Unternehmenszentrale in München. Die Real I.S. Gruppe Eigenkapitalplatzierung 2011 (inklusive Agio): 481 Mio. Euro Assets under Management 2011: rd. 5 Mrd. Euro Als Verbundunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe ist die Real I.S. Gruppe mit Sitz in München der Assetmanagement- und Fondsdienstleister der BayernLB für Immobilien. Quelle: Real I.S. AG

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien DWS ACCESS Wohnen 3 Anlegen in deutsche Wohnimmobilien Deutsche Wohnimmobilien eine beliebte Anlagemöglichkeit Die Investition in vermietete Eigentumswohnungen oder in Mehrfamilienhäuser stellt seit vielen

Mehr

Bayernfonds Deutschland 24

Bayernfonds Deutschland 24 Bayernfonds Deutschland 24 Investieren in drei Münchener Büroimmobilien mit international tätigen nternehmen als Mieter. In München stehen die Zeichen auf Wachstum München ist die Landeshauptstadt und

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick Werbung ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé Investition mit Weitblick Ten Towers München Das Wichtigste im Überblick Immobilie Beteiligungsform

Mehr

DIE VIER ELEMENTE vereint im EuroSelect 21 München

DIE VIER ELEMENTE vereint im EuroSelect 21 München VIER ELEMENTE VEREINT IN EINEM SOLIDEN IMMOBILIENINVESTMENT DIE VIER ELEMENTE vereint im EuroSelect 21 München STÄRKE: QUALITÄT: PERSPEKTIVE: PASSION: DER STANDORT DIE OBJEKTE DER MIETER DER INITIATOR

Mehr

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007 Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1 Stand: 03. Dezember 2007 Bayernfonds BestAsset 1 Ihre Fondsgesellschaft hat am 03. Dezember 2007 folgendes Investment getätigt: Zielfonds: Bayernfonds BestLife

Mehr

INVESTITION IN WOHNIMMOBILIEN

INVESTITION IN WOHNIMMOBILIEN INVESTITION IN WOHNIMMOBILIEN SACHWERTE AUS DER 1 GMBH & CO. GESCHLOSSENE INVESTMENTKOMMANDITGESELLSCHAFT Stand 24.08.2015 Version 01 Investitionsinformation Werbemitteilung Exemplarisch:, FÜRTH, SCHWABACHER

Mehr

HCI Real Estate BRIC+

HCI Real Estate BRIC+ Kurzanalyse erstellt am: 24. September 2007 TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Neuer Wall 18 D20354 Hamburg Telefon: +49 40 / 68 87 45 0 Fax: +49 40 / 68 87 45 11 EMail: info@tklfonds.de

Mehr

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Hinweis: Diese Präsentation ist ausschließlich für Vertriebspartner im Bereich B2B bestimmt. ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Erstes Wohnimmobilienprojekt mittelbar

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage KURZANALYSE PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds Einmalanlage Kurzanalyse: PROJECT Wohnen 14 Einmalanlage Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen

Mehr

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München Real I.S. Grundvermögen Immobilienportfolio Stand 01/2015 02 Fronhofer Galeria bonn, Anzahl Mieter 33 Mietfläche rd. 16.232 m 2 01 RegerHof München, Anzahl Mieter 20 Mietfläche rd. 14.248 m 2 Real I.S.

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 42 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Herr Max Hollai Rankestr. 5-6, 10789 Berlin Telefon: 030. 225 002 56 Telefax: 030.

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Rechtsformenvergleich: Merkblatt Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Inhalt 1 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 1.1 Fragen und Antworten zu den gesetzlichen 1.2 Fragen

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

PI Pro Investor Immobilienfonds 1

PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor 1 PI Pro Investor» PI Unternehmensgruppe PI Pro Investor GmbH & Co. KG PI Analyse & Research GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG Proinvest-Beratung GmbH Die PI

Mehr

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH Rosenstraße 11 20095 Hamburg Gegründet: 1972 Gesellschafter: HSH N Real Estate AG, Hamburg (100%) Gesellschafter der

Mehr

Investmentfonds in Form von Immobilienfonds

Investmentfonds in Form von Immobilienfonds erarbeitet von Angelika Schynol, Azubi zuletzt geändert am 14.01.06 Investmentfonds in Form von Immobilienfonds Inhalt: 1. Investmentfonds 1.1. Die Beteiligung an Investmentfonds 1.2. Schutz des Anlegers

Mehr

KURZANALYSE. Real EstateINVEST I

KURZANALYSE. Real EstateINVEST I KURZANALYSE Real EstateINVEST I 1 Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen enthalten nicht die vollständigen Informationen bzgl. der dargestellten

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) UDI Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Herzlich willkommen in der neuen Welt der Alternativen Investmentfonds (AIF)

Herzlich willkommen in der neuen Welt der Alternativen Investmentfonds (AIF) Herzlich willkommen in der neuen Welt der Alternativen Investmentfonds (AIF) ZBI Professional 9 Der Beste in einer neuen Welt Stabilität, Ertrag und Vermögenssicherung 01 Welche Sorgen haben die Menschen

Mehr

DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf. Kurzbroschüre. www.dfh-ag.com

DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf. Kurzbroschüre. www.dfh-ag.com 98 DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf Kurzbroschüre www.dfh-ag.com 02 03 Für Anleger attraktiv der deutsche Büroimmobilienmarkt Deutschland festigt seine Position als einer der wichtigsten

Mehr

SAB Wind FESTZINS III 2

SAB Wind FESTZINS III 2 SAB Wind FESTZINS III 2 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 20.5.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Dachfonds. Wachstumswerte Asien 1

Dachfonds. Wachstumswerte Asien 1 Dachfonds Wachstumswerte Asien 1 181 2 Seoul Fokussiert in Asien investieren Im asiatischen Raum sorgen insbesondere der steigende Lebensstandard und die gleichzeitig schnell wachsende Bevölkerung für

Mehr

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater Berlin Frankfurt München FONDS AM ENDE DER LAUFZEIT RECHTLICHE ASPEKTE DER LIQUIDATION UND VERSCHIEDENER HANDLUNGSOPTIONEN 6. Hamburger Fondsgespräch

Mehr

Kurzexposé.»SachwertSparplan«Renditefonds 80

Kurzexposé.»SachwertSparplan«Renditefonds 80 Kurzexposé»SachwertSparplan«Renditefonds 80 »SachwertSparplan«König & Cie. Kurzexposé Begrüßung Liebe Anleger, auf die Frage: Was sollte eine ideale Anlage bieten? antworten die meisten Anleger aktuell:

Mehr

Gemeinsamer Bericht gem. 293 a AktG. des Vorstands der Allianz AG, München, und

Gemeinsamer Bericht gem. 293 a AktG. des Vorstands der Allianz AG, München, und Gemeinsamer Bericht gem. 293 a AktG des Vorstands der Allianz AG, München, und der Geschäftsleitung der Allianz Private Equity Partners GmbH, München zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag vom

Mehr

Fragebogen. Name:.. Vorname:.. Anschrift:.. Geburtsdatum:. Telefon:.. Telefax:.. E-Mail:... Internet:... Beruf:...

Fragebogen. Name:.. Vorname:.. Anschrift:.. Geburtsdatum:. Telefon:.. Telefax:.. E-Mail:... Internet:... Beruf:... Fragebogen I. Persönliche Angaben Name:.. Vorname:.. Anschrift:.. Geburtsdatum:. Telefon:.. Telefax:.. E-Mail:... Internet:... Beruf:.... II. Rechtsschutzversicherung: Rechtschutzversicherung besteht seit:...

Mehr

Obersulm-Sülzbach: Exklusive Bürofläche in historischem Gebäude Mietpreis: 400,00 zzgl. 19 % USt. Gesamte Bürofläche: ca. 55,00 m²

Obersulm-Sülzbach: Exklusive Bürofläche in historischem Gebäude Mietpreis: 400,00 zzgl. 19 % USt. Gesamte Bürofläche: ca. 55,00 m² Obersulm-Sülzbach: Exklusive Bürofläche in historischem Gebäude Mietpreis: 400,00 zzgl. 19 % USt. Gesamte Bürofläche: ca. 55,00 m² Miete Mietpreis 400,00 zzgl. 19% MwSt. Nebenkosten Auf Anfrage Für den

Mehr

Kenzo Japan Real Estate Fonds 1

Kenzo Japan Real Estate Fonds 1 Beteiligungsangebot im Überblick Art des Fonds Privatplatzierung in Deutschland für vermögende natürliche Personen sowie Investition in japanischen Yen (JPY) Investmentstruktur Beteiligung als Kommanditist

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Nachschuss- und Rückzahlungspflichten bei geschlossenen Fonds.

Nachschuss- und Rückzahlungspflichten bei geschlossenen Fonds. Nachschuss- und Rückzahlungspflichten bei geschlossenen Fonds. - Rechte und Möglichkeiten der Anleger Problem Verbraucherberater sind oft mit Verbrauchern konfrontiert, die sich an geschlossenen Fonds

Mehr

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 Inhalt KGAL Historie KGAL Leistungsspektrum Merkmale der 6b EStG-Konzepte der KGAL Platzierungsprozess Daten-Checkliste

Mehr

H C HANSE CAPITAL GRUPPE

H C HANSE CAPITAL GRUPPE H C HANSE CAPITAL GRUPPE Vorab-Information HC Krisen-Gewinner II Tradition hat Zukunft Vorwort Liebe Investoren, in Europa wird über die Insolvenzgefahr der PIGS-Staaten (Portugal, Italien, Griechenland

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München Exposé Büroflächen Landshuter Allee München B2R Die Lage KTR: 20071 DIV 33, Landshuter Allee 8-10, 80637 München Landshuter Allee 8-10, 80637 München Objektstandort in München Neuhausen Rotkreuz Platz

Mehr

Gemeinsamer Bericht. und

Gemeinsamer Bericht. und Gemeinsamer Bericht des Vorstands der pferdewetten.de AG mit dem Sitz in Düsseldorf, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter HRB 66533 und der Geschäftsführung der pferdewetten-service.de

Mehr

Paribus Imtech- Hauptniederlassung München

Paribus Imtech- Hauptniederlassung München Die inhaltliche Richtigkeit der im Prospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Prospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Paribus Imtech- Hauptniederlassung

Mehr

2. Kann der Treuhänder meine Zahlungsansprüche geltend machen?

2. Kann der Treuhänder meine Zahlungsansprüche geltend machen? Häufig gestellte Fragen der Anleihegläubiger an Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte (HLFP) als Treuhänder der WGF-Hypothekenanleihen (Frequently Asked Questions - FAQs) 1. Wie kann ich mich

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Investmentstrategien, Marktzugang

Investmentstrategien, Marktzugang Investmentstrategien, Marktzugang und Perspektiven Klaus Fickert, Geschäftsführer König & Cie. SCOPE CIRCLES Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds König & Cie.. Wohnwerte Deutschland SCOPE

Mehr

Bayernfonds Deutschland 22

Bayernfonds Deutschland 22 Bayernfonds Deutschland 22 Typisch hanseatisch! Investitionschancen mit der Stadt Hamburg als Mieter Ein Investment im hanseatischen Stil Ausgewogen investieren in zwei Hamburger Sachwerte Hamburg gilt

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125

KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125 KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125 Den Anlegern droht mehr als ein Totalverlust durch Auffassungsänderungen der Finanzverwaltung Am 17. Dezember 2007 hat die Fondsgesellschaft des KGAL/ALCAS Beteiligungsangebots

Mehr

Fragen & Antworten zur Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit Wirkung ab dem 22. Juli 2013

Fragen & Antworten zur Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit Wirkung ab dem 22. Juli 2013 Fragen & en zur Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit Wirkung ab dem 22. Juli 2013 Anlagen in Offene Immobilienfonds grundbesitz europa (RC) und grundbesitz global (RC) vor dem 22. Juli 2013

Mehr

Catella Doric HealthCare II

Catella Doric HealthCare II Catella Doric HealthCare II Ein Kooperationsangebot von Catella und Doric WERBEMITTEILUNG Übersicht Investitionsobjekte Beteiligung Gesamtinvestition Eigenkapital Fremdkapital Fünf Pflegeheime an en in

Mehr

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Universität Hamburg, WS 2012/2013 von Rechtsanwalt Dr. Ingo Janert Dr. Ingo Janert, 2012 1. Bedeutung und rechtliche Grundlagen des Investmentrechts a. Investmentfonds

Mehr

ELBARKADEN im Elbtorquartier

ELBARKADEN im Elbtorquartier www.elbarkaden.de ELBARKADEN im Elbtorquartier Hongkongstr. 6-10a 20457 Hamburg HafenCity Verfügbare Gesamtmietfläche ca. 5.262 m² Teilbar ab ca. 400 m² Miete pro m²/mtl. ab 18,00 bis 22,50 www.engelvoelkers.com

Mehr

Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement München

Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement München Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement München Leistungsbilanz der geschlossenen Publikumsfonds zum 31. Dezember 2012 München im September 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, Real I.S.

Mehr

SachWerte-Vielfalt einfach besitzen

SachWerte-Vielfalt einfach besitzen WERBUNG Anlageklasse SachWerte Portfolios WealthCap SachWerte Portfolio 2 Investitionsbericht vom 13.08.2015 SachWerte-Vielfalt einfach besitzen INVESTITIONSBERICHT 3 Allgemeine Informationen zum WealthCap

Mehr

werde ich wie folgt erbringen:

werde ich wie folgt erbringen: BEITRITTSERKLÄRUNG Beitrittserklärung zur Wald:Energie Fonds Nr. 2 GmbH & Co. KG, Michaelkirchstraße 13, 10179 Berlin Ich, die/der Unterzeichnende (nachfolgend: Erwerber ) Frau/Herr, Geburtsort Vorname(n)

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 37 Modernes Bürogebäude in München Verkaufsprospekt

WealthCap Immobilien Deutschland 37 Modernes Bürogebäude in München Verkaufsprospekt ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 37 Modernes Bürogebäude in München Verkaufsprospekt Die inhaltliche Richtigkeit der in diesem Verkaufsprospekt gemachten Angaben ist

Mehr

Mit Sicherheit hoch hinaus

Mit Sicherheit hoch hinaus Mit Sicherheit hoch hinaus Kurzinformation Britische Kapital Leben V Setzen Sie auf eine perfekte Balance aus Rendite und Sicherheit. Lloyd Fonds. Intelligenter anlegen. Von Erfahrung profitieren u Garantie

Mehr

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG 1. Was muss ich beim Ausfüllen des Darlehensvergabeantrages beachten? Um Ihren Antrag zum Abschluss eines Darlehensvertrages bearbeiten

Mehr

Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG. Angebot im Überblick

Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG. Angebot im Überblick Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG Angebot im Überblick Vorwort Das Angebot Sehr geehrte Investoren, die Finanzkrise scheint vielerorts bereits wieder Geschichte

Mehr

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien Investieren Sie in Erfolgsimmobilien hausinvest. Seit 972. Dauerhaft beständig. Offener Immobilienfonds Diese Verbraucherinformation dient Werbezwecken. Bequem investieren Immobilien-Anlagen für Jedermann

Mehr

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong KONTAKT Claus Schürmann claus.schuermann@wts.com.hk +852 2528 1229 Michael Lorenz michael.lorenz@wts.com.hk +852 2528 1229 Wichtiges in

Mehr

die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds

die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds Der BVI berechnet die Wertentwicklung von Investmentfonds für eine Vielzahl von Anlagezeiträumen. Das Ergebnis wird nach Abzug aller Fondskosten

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

Bürovermietung in Hamburg

Bürovermietung in Hamburg Bürovermietung in Hamburg Ludwig-Erhard-Straße 14 20459 Hamburg POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: POLIS Immobilien AG Frau Winnie Wehlan Rankestraße 5/6 10789 Berlin Telefon: 030. 2

Mehr

Allianz Deutschland AG

Allianz Deutschland AG Teilnahmebedingungen für das Allianz Vorteilsprogramm 1. Programmbeschreibung Das Allianz Vorteilsprogramm (im Nachfolgenden AVP genannt) ist ein Online-Programm, das die Treue der Kunden der Allianz Deutschland

Mehr

dreiplus Renditefonds GmbH & Co. KG

dreiplus Renditefonds GmbH & Co. KG dreiplus Renditefonds GmbH & Co. KG Verkaufsprospekt (Stand: 22. Dezember 2010) Inhaltsverzeichnis Hinweis P 8 g Abs. 1 VerkProspG 4 Prospektverantwortung, Vollständigkeit 5 Haftungsbeschränkung 6 1. Die

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Verkaufsprospekt

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Verkaufsprospekt ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Die inhaltliche Richtigkeit der in diesem Prospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Prospektes

Mehr

EURO GRUNDINVEST 20 EURO GRUNDINVEST 20

EURO GRUNDINVEST 20 EURO GRUNDINVEST 20 EURO GRUNDINVEST 20 EURO GRUNDINVEST 20 3 INHALTSVERZEICHNIS Kurzübersicht 4 Das Angebot im Überblick 6 Art der Vermögensanlage 6 Fondsvolumen, Mindestzeichnungssumme und Erwerbspreis 6 Zielgruppe 6 Zahlstelle

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

Erstkontaktfragebogen für Zeichner von US-Lebensversicherungsfonds

Erstkontaktfragebogen für Zeichner von US-Lebensversicherungsfonds Erstkontaktfragebogen für Zeichner von US-Lebensversicherungsfonds Name, Vorname Firma Geburtsdatum Telefon Mobil-Nr. Fax-Nr. E-Mail Anschrift PLZ, Ort Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherungsnummer

Mehr

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance S O N D E R B E D I N G U N G E N für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance SONDERBEDINGUNGEN FÜR EINMALANLAGE MIT PROFIT PROTECTION UND FÜR DOUBLE CHANCE Seite I. SONDERBEDINGUNGEN

Mehr

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de 8 Risiken Grundsätzlicher Hinweis Im Folgenden werden die Risikofaktoren dargestellt, die für die Bewertung des Marktrisikos der Nachrangdarlehen von ausschlaggebender Bedeutung sind sowie die Risikofaktoren,

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre / Script 8 ) Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t ( Teil 8 ) [ Dr. Lenk ] 2 11. Rechtsformen... 3 11.1 Privatrechtliche Formen...5 11.1.1 Einzelunternehmen...

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz vom 22. Februar 2013 zum Wertpapierprospekt vom 07. Dezember 2012 für das öffentliche Angebot und die Einbeziehung in den Entry Standard an der Frankfurter

Mehr

... «Anlegernr» Hamburg, 29. April 2014

... «Anlegernr» Hamburg, 29. April 2014 «Anlegernr» «Anschriftszeile_1» «Anschriftszeile_2» «Anschriftszeile_3» «Anschriftszeile_4» «Anschriftszeile_5» «Anschriftszeile_6» «Anschriftszeile_7» Hamburg, 29. April 2014 MS "Piro" GmbH & Co. KG Ergebnis

Mehr

Kurzexposé Nr.: 7065. Nähe Frankfurter Flughafen und des neuen ICE Bahnhofs des Frankfurter Flughafens und der Autobahnen A3, A5, A66 und A67.

Kurzexposé Nr.: 7065. Nähe Frankfurter Flughafen und des neuen ICE Bahnhofs des Frankfurter Flughafens und der Autobahnen A3, A5, A66 und A67. Kurzexposé Nr.: 7065 Objekt: Attraktive Büroflächen zu vermieten Anschrift: Langer Kornweg 33 65451 Kelsterbach Lage: Gewerbegebiet West Anbindung: Nähe Frankfurter Flughafen und des neuen ICE Bahnhofs

Mehr

Geschlossene Fonds Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf

Geschlossene Fonds Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf Oktober 2013 Charakteristika (I) Zumeist Kommanditgesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH & Co KG) Kommanditanteile werden nur innerhalb eines gewissen

Mehr

grundbesitz global eine attraktive Immobilienanlage BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013

grundbesitz global eine attraktive Immobilienanlage BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 grundbesitz global eine attraktive Immobilienanlage BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 * Die DWS/DB AWM Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter

Mehr

DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf. Kurzbroschüre. www.dfh-ag.com

DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf. Kurzbroschüre. www.dfh-ag.com 98 DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf Kurzbroschüre www.dfh-ag.com 02 DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf 03 Für Anleger attraktiv der deutsche Büroimmobilienmarkt Deutschland

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

Paribus Büro- und Verwaltungsgebäude Kreisverwaltung Pinneberg 6b-Tranche

Paribus Büro- und Verwaltungsgebäude Kreisverwaltung Pinneberg 6b-Tranche Paribus Büro- und Verwaltungsgebäude Kreisverwaltung Pinneberg 6b-Tranche Capital Die Qualität des Mieters ist wichtiger als der Standort und Immobilientyp. [...] Sicherheitsorientierte Investoren kehren

Mehr

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Attraktive Zinsen mit verschiedenen Laufzeiten bei monatlicher Auszahlung Sie möchten Ihr Geld zu kleinen Beträgen zinsstark anlegen? Dann ist der Fidor

Mehr

Bürohaus LX 2. Laxenburger Straße 2 1100 Wien VERMIETUNGS- EXPOSÉ. Wien, 18.08.2015

Bürohaus LX 2. Laxenburger Straße 2 1100 Wien VERMIETUNGS- EXPOSÉ. Wien, 18.08.2015 VERMIETUNGS- EXPOSÉ Bürohaus LX 2 Laxenburger Straße 2 Wien, 18.08.2015 KGAL ASSET MANAGEMENT ÖSTERREICH GMBH Dresdner Straße 45 1200 Wien Telefon +43 1 33 44 829-0 office.wien@kgal.de www.kgal.at Inhaltsverzeichnis

Mehr

KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT

KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT KURZINFORMATION über PARTIZIPATIONSSCHEINE der HYPO-WOHNBAUBANK AKTIENGESELLSCHAFT I.) Allgemeines Die HYPO-Wohnbaubank Aktiengesellschaft, 1040 Wien, Brucknerstraße 8, wurde im Jahr 1994 gegründet. Als

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

- die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar. Sehr geehrte Damen und Herren,

- die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar. Sehr geehrte Damen und Herren, Geschlossene Fonds Seite 1/5 - die Akademie für aktuelles Finanz Know-how - Geschlossene Fonds Basisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, geschlossene Fonds sind gemäß der modernen Portfolio Theorie ein

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

Der internationale Aktienfonds.

Der internationale Aktienfonds. Internationale Fonds Der internationale Aktienfonds. SÜDWESTBANK-InterShare-UNION. Handverlesen. Mit diesem Aktienfonds können Sie die Chancen an den internationalen Aktienmärkten für Ihr Portfolio nutzen.

Mehr

安 家 置 业 德 国 房 地 产 --------------------------------------------------------------------------- EXPOSÉ 12MG501

安 家 置 业 德 国 房 地 产 --------------------------------------------------------------------------- EXPOSÉ 12MG501 EXPOSÉ 12MG501 MODERNE BÜRORÄUME IN BÜROHAUS AN DER ALTEN OPER FRANKFURT AM MAIN Mietpreis: 3.66700 Euro Objektart: Räume: Büro 3 moderne Büroräume mit Flur Berliner Str. 22 Fax. 0049 6187 4137503 Sparkasse

Mehr

Vermietung Bewertung Verkauf. Kurzexposé Nr. 7002

Vermietung Bewertung Verkauf. Kurzexposé Nr. 7002 Kurzexposé Nr. 7002 Objekt: Air-Cargo-Center Büroflächen zu vermieten Anschrift: 60547 Frankfurt am Main - Flughafen Cargo City Süd Geb. 571 Beschreibung: Das Air Cargo Center ist ein modernes und multifunktionales

Mehr

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg Kautionsversicherung Vertrauen ist immer der Anfang Vertrauen ist die Grundlage für gute Geschäftsbeziehun gen und somit für Ihren geschäftlichen Erfolg.

Mehr

Die flexible Lösung zur Beteiligungsverwaltung geschlossener Immobilienfonds mit SAP R/3

Die flexible Lösung zur Beteiligungsverwaltung geschlossener Immobilienfonds mit SAP R/3 Die flexible Lösung zur Beteiligungsverwaltung geschlossener Immobilienfonds mit SAP R/3 Erik Marienfeldt HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH Hamburg Klaus Daum Boreales GmbH Hamburg Berlin, den

Mehr

Reiteralm Bergbahnen; Verkauf der Landesbeteiligung an Gesellschaften

Reiteralm Bergbahnen; Verkauf der Landesbeteiligung an Gesellschaften Steiermark Reiteralm Bergbahnen; Verkauf der Landesbeteiligung an Gesellschaften Das Land Steiermark verzichtete beim Verkauf seiner Beteiligung an der Reiteralm Bergbahnen Gesellschaft m.b.h. & Co. KG

Mehr

Neuordnung der Rechtsbeziehungen zwischen Land Berlin und BIH-Gruppe

Neuordnung der Rechtsbeziehungen zwischen Land Berlin und BIH-Gruppe Senatsverwaltung für Finanzen I B BT 7103 26/2014 Tel.: 9(0)20-3102 An das Abgeordnetenhaus von Berlin über Senatskanzlei - G Sen - Mitteilung - zur Kenntnisnahme über Neuordnung der Rechtsbeziehungen

Mehr

Ziel dieses Kapitels ist es, die wichtigsten privatrechtlichen Rechtsformen zu beschreiben und insbesondere die folgenden Fragen zu beantworten:

Ziel dieses Kapitels ist es, die wichtigsten privatrechtlichen Rechtsformen zu beschreiben und insbesondere die folgenden Fragen zu beantworten: Rechtsformen 23 3 Rechtsformen 3.1 Allgemeine Bemerkungen Die Rechtsformwahl ist eine Entscheidung mit konstitutivem Charakter. So werden mit der Festlegung auf eine bestimmte Rechtsform wesentliche unternehmerische

Mehr

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort.

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Die aktuellen Versicherungsbedingungen sowie weitere Informationen erhalten Sie bei

Mehr

EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90

EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90 EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90 Provisionsfrei Highlights attraktive Büroflächen direkt am Europaturm Flächen ab 388 m² variable Aufteilung der Räume Außen- und Tiefgaragenstellplätze isolierverglaste

Mehr