Bedienungs-/ Montageanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungs-/ Montageanleitung"

Transkript

1 Anwendung: Das digitale TouchScreen Uhrenthermostat von MW Regeltechnik ist ein elektronischer Zweipunktregler für die individuelle Einzelraumregelung von Warmwasserfußbodenheizungen oder zur Ansteuerung von Boiler geeignet. Der Regler misst die Temperatur mittels dem internen Temperatursensor und schaltet bei Unterschreitung der eingestellten Solltemperatur den Heizbetrieb ein. Es sind bis zu 24 Ereigniszeiten je Tag programmierbar. Technische Daten: Betriebsspannung: Wechselkontakt: Einstellbereich: Schaltdifferenz: Frostschutz: Umgebungstemperatur: Interner Fühler: TouchScreen Display: Tastensperre: Normen: Gehäusematerial: Maße: Montage: 2x Mignon Batterien (LR6/AA) potentialfrei max. 5A /230VAC 5 C...35 C 0,5-5K einstellbar (Werkseinstellung 1K) +5 C auch im OFF-Modus -5 C C Sensor (Anzeige kalibrierbar) 64 x 47mm (beleuchtet) einstellbar CE Polycarbonat PC 111 x 82 x 23,6mm Aufputz Großes TouchScreen Display mit weißer Hinterleuchtung: 24 Stunden Ereignisanzeige Manueller Betrieb Automatikbetrieb Batterie Ladezustand Tastensperre Wochentaganzeige Plus/Minus Taste Frostschutz Isttemperatur Heizbetrieb Ein/Aus Taste Anzeige Zeit / Solltemperatur Menütaste Betriebsartenauswahl Manuel / Automatik Displayanzeige: aktuelle Raumtemperatur, Solltemperatur/Uhrzeit (abwechselnd), Tastensperre, Heizbetrieb, Ereigniseinstellung, Automatik/Manuelle Funktion, Batteriezustand 24 Stunden Ereignisanzeige: Absenkbetrieb und Heizbetrieb ( Uhr für jeden Tag) Statusanzeige: Absenkbetrieb Statusanzeige: Heizbetrieb Wochentagsanzeige

2 Das Thermostat verfügt über 3 Funktionen: Manuell, Automatik, Frostschutz im OFF-Modus Manuelle Funktion: das Thermostat regelt die Raumtemperatur gemäß dem eingestellten Wert ohne Zeitfunktionen Automatik Funktion: 24 Ereignisse je Tag einzeln einstellbar (jeder Tag verschieden) - Das einzelne Ereignis kann als Heiz- oder Absenkereignis definiert werden Frostschutzfunktion: Falls die Raumtemperatur geringer als 5 C erreichen sollte, wird automatisch der Heizbetrieb aktiviert, um das Einfrieren der Warmwasserfußbodenheizung zu verhindern Einfache Programmierschritte: Ein/Aus: Drücken Sie die Ein/Aus Taste um das Gerät ein- oder auszuschalten Einschalten: Das Display zeigt kurzeitig sämtliche Symbole, dann wird die letzte Einstellung aktiviert Ausschalten: Display OFF. Falls Sie die Frostschutzfunktion aktiviert haben, wird im Display das Frostsymbol angezeigt und ein mögliches einfrieren der Wasserfußbodenheizung verhindert. Betriebsarten: Manuelle Funktion / Automatik Funktion Manuelle Funktion Automatik Funktion Minus Taste Wenn Sie diese Taste in der Automatik Funktion drücken, schaltet das Thermostat in die manuelle Funktion um - nochmaliges drücken der Minus Taste reduziert die Solltemperatur in 0,5 C Schritten Plus Taste Wenn Sie diese Taste in der Automatik Funktion drücken, schaltete das Thermostat ind die manuelle Funktion um - nochmaliges drücken der Plus Taste erhöht die Solltemperatur in 0,5 C Schritten Einstellen Datum und Uhrzeit Drücken Sie ca. 5 Sekunden die Taste bis der Wochentag anfängt zu blinken, stellen Sie den Tag mit der + oder Taste ein. Drücken Sie nochmal die Taste und stellen jetzt die Uhrzeit ein. Bestätigen Sie die Einstellung durch nochmaliges drücken dieser Taste. Bitte stellen Sie nach jedem Batteriewechsel das Datum und die Uhrzeit gemäß der obigen Beschreibung ein.

3 Tastensperre: Mit der Tastensperre (Kindersicherung) verhindern Sie das unbeabsichtigte Verstellen der eingestellten Parameter. Zum Aktivieren drücken Sie gleichzeitig die + und - Taste bis im Display das Symbol angezeigt wird. Zum Entsperren der Tastensicherung drücken Sie gleichzeitig die + und - Taste bis das Schlosssymbol im Display erloschen ist. Voreinstellung ändern (nur durch Fachkräfte): Schalten Sie das Thermostat aus. Drücken jetzt gleichzeitig die Menü- und Ein/Aus Taste um die Voreinstellungen zu verändern: 1ADJ: Temperatursensor kalibrieren Drücken Sie die + oder - Taste um den aktuell gemessenen Temperaturwert einzustellen. Kalibrierskala: +/- 9.9 C Drücken Sie die Menü-Taste um zum nächsten Menüpunkt zu gelangen 2LTP: Frostschutzfunktion im OFF-Modus Drücken Sie die + oder - Taste um die Funktion zu aktivieren (ON) oder deaktivieren (OFF) Drücken Sie die Mnü-Taste um zum nächsten Menüpunkt zu gelangen 3DIT: Schalttemperaturdifferenz einstellen Drücken Sie die + oder - Taste um die Schaltdifferenz einzustellen Einstellbereich: 0,5...5,0 C in 0,5 Schritten 4FAC: Resetfunktion zurück zur Werkseinstellung Drücken Sie ca. 5 Sekunden die Taste Betriebsarten bis im Display angezeigt wird reset to factory setting Drücken Sie die Menü-Taste um zum nächsten Menüpunkt zu gelangen 5PRG: Uhrenfunktion des Thermostats aktivieren Drücken Sie die + oder - Taste um das Uhrenprogramm zu aktivieren (ON) oder um ausschließlich den manuellen Betrieb zu erlauben (OFF) Drücken Sie jetzt die Ein/Aus Taste um die geänderten Voreinstellungen zu bestätigen und um das Menü zu verlassen.

4 Temperatureinstellungen Komfort- und Absenkbetrieb: Drücken Sie im Betriebszustand die Menü-Taste, dann erscheint im Display die nachfolgende Anzeige: Drücken Sie die + oder - Taste um die gewünschte Komforttemperatur einzustellen. Die Werkseinstellung ist 20 C Durch nochmaliges drücken der Menü-Taste gelangen Sie zum nächsten Menüpunkt. Drücken Sie die + oder - Taste um die gewünschte Absenktemperatur einzustellen. Die Werkseinstellung ist 16 C Durch drücken der Ein/Aus-Taste werden die Werte bestätigt und das Thermostat schaltet wieder in den Betriebszustand zurück. Werkseinstellungen auf übliche Tagesabläufe zur einfachen direkten Auswahl. Zur Auswahl des entsprechenden Programms schalten Sie das Thermostat ein und drücken 3x die Menü-Taste. Jetzt wählen Sie mit der + oder - Taste das gewünschte Programm aus. Individuelle Anwendereinstellung des Uhrenprogramms (P7): 1) Drücken Sie im Betriebsmodus die Menü-Taste 3x und wählen Sie da Programm P7 2) Drücken Sie einige Sekunden die Betriebsartentaste bis die Anzeige (siehe links) erscheint 3) Zur Auswahl des Wochentags drücken Sie die Menü-Taste 4) Zur Auswahl des Frostschutzmodus drücken Sie nochmals die Betriebsartentaste 5) Das Temperatursymbolleiste wird im Automtikbetrieb im Display angezeigt 6) Drücken Sie die + Taste an dem Zeitpunkt für Komfort oder die - Taste für Absenkbetrieb solange bis alle 24 Ereignisse definiert sind 7) Durch drücken der Menü-Taste gelangen Sie zum nächsten Wochentag Das Ende der Programmierung erfolgt durch drücken der Ein/Aus Taste. Die Parameter werden jetzt übernommen und das Thermostat arbeitet wieder im letzten Betriebsmodus.

5 Montage: Dieses unabhängig montierbare Gerät dient nur zur Regelung der Temperatur in ausschließlich trockenen Räumen mit üblicher Umgebung. Der Montageort ist so zu wählen, dass der Fühler die Lufttemperatur im Raum möglichst unverfälscht messen kann, d.h. er darf nicht durch direkte Sonneneinstrahlung oder andere Wärme- bzw. Kältequellen beeinflusst werden. Die Installation darf nur durch autorisierte Fachkräfte gemäß dem Anschlussplan erfolgen. Darüber hinaus muss die Installation den aktuellen VDE Bestimmungen sowie den Vorschriften Ihres Energieversorgungsunternehmens entsprechen. Die Installation ist immer spannungsfrei durchzuführen, die Sicherheitsvorschriften sind zu beachten! Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Verbraucher sind verpflichtet Batterien zu einer geeigneten Sammelstelle bei Handel oder Kommune zu bringen.

Soldron UTR 91...Programmierbarer Thermostat mit Touchscreen

Soldron UTR 91...Programmierbarer Thermostat mit Touchscreen Soldron UTR 91...Programmierbarer Thermostat mit Touchscreen Digitaler Thermostat mit Wochenprogrammierung mit LCD-Touchscreen und Einstellung von 6 Schaltzeiten pro Tag Wahlweise Betriebsart Manuell und

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. DRT-TS und DFT-TS Digitales Raumthermostat

Montage- und Bedienungsanleitung. DRT-TS und DFT-TS Digitales Raumthermostat Montage- und Bedienungsanleitung DRT-TS und DFT-TS Digitales Raumthermostat 2 DRT-TS und DFT-TS Thermostat mit Wochenprogramm Die Raumtemperaturregler DRT-TS und DFT-TS sind elektronische Zweipunktregler

Mehr

Soldron UTR 51 Thermostat mit Wochenprogrammierung

Soldron UTR 51 Thermostat mit Wochenprogrammierung Soldron UTR 51 Thermostat mit Wochenprogrammierung Digitaler Thermostat mit Wochenprogrammierung mit LCD-Touchscreen und Einstellung von 6 Schaltzeiten pro Tag. Wahlweise Betriebsart Manuell und Programm.

Mehr

Bedienungsanleitung für Uhren-Thermostat-Display

Bedienungsanleitung für Uhren-Thermostat-Display Temperatur-Management Uhren-Thermostat Bedienungsanleitung für Uhren-Thermostat-Display Gefahrenhinweise Funktion Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft

Mehr

Wireless Clickkit Kurzanleitung

Wireless Clickkit Kurzanleitung DE Wireless Clickkit Kurzanleitung Tasten und Anzeige...1 Ein/Aus...2 Uhr einstellen...2 Bodentemperatur einstellen...3 Aktuelle Temperatur anzeigen...3 Frostschutz...4 Timer-Steuerung einstellen...5-6

Mehr

Technisches Datenblatt Anschlussmodul Master PL Art Anschlussmodul Erweiterung SB Art Timer für Anschlussmodul PL Art.

Technisches Datenblatt Anschlussmodul Master PL Art Anschlussmodul Erweiterung SB Art Timer für Anschlussmodul PL Art. Technisches Datenblatt Anschlussmodul Master PL Art. 12612 Anschlussmodul Erweiterung SB Art. 12611 Timer für Anschlussmodul PL Art. 12613 Abb. 2: Anschlussmodul Erweiterung Abb. 1: Anschlussmodul Master

Mehr

Universal-Thermostat UT 200

Universal-Thermostat UT 200 Universal-Thermostat UT 200 Bedienungsanleitung ELV Elektronik AG Postfach 1000 D-26787 Leer Telefon 04 91/600 888 Telefax 04 91/6008-244 1 Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme

Mehr

Basic Plus2 Raumthermostate für Fußbodenheizung

Basic Plus2 Raumthermostate für Fußbodenheizung MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Benutzerhandbuch Basic Plus2 Raumthermostate für Fußbodenheizung www.waerme.danfoss.com Die Originalanweisungen sind in englischer Sprache verfasst. Bei anderen Sprachversionen

Mehr

Infrarot-fernbedienung YB1FA

Infrarot-fernbedienung YB1FA Partner in Sachen Klima Bedienungsanleitung Infrarot-fernbedienung YB1FA Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. Benutzerinformation n Die Funktionen

Mehr

Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer

Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer Ersetzt nicht die originale Bedienungsanleitung Inhalt 1. Übersicht 2. Inbetriebnahme 3. Benennung der einzelnen Kanäle (Handbetrieb) 4. Erstellung

Mehr

Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp :54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260. Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung

Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp :54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260. Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp 27.06.2006 9:54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260 Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung DIANA 60 - Raumtemperaturregler - Bestell-Nr.: 003217 TYBOX

Mehr

4.1 Übersicht Bedienmodul BM

4.1 Übersicht Bedienmodul BM 4 Bedienung 4.1 Übersicht Bedienmodul BM Abb. 4.1 Bedienmodul BM 1 Temperaturkorrektur 2 Rechter Einsteller 3 Taste Heizen 4 Taste Absenken 5 Funktionsanzeigen 6 Taste 1xWWasser 7 Taste Info 8 Linker Einsteller

Mehr

Bedienungsanleitung für den Betreiber. Heizungsregler RVA B. 10/2005 Art. Nr

Bedienungsanleitung für den Betreiber. Heizungsregler RVA B. 10/2005 Art. Nr Bedienungsanleitung für den Betreiber Heizungsregler RVA 63.242 B 10/2005 Art. Nr. 12 040 036 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis.. 2 Bedienung Bedienungselemente 3 Tips für die Bedienung. 46 Parameter

Mehr

Benutzerhandbuch FERNBEDIENUNG R71A/E

Benutzerhandbuch FERNBEDIENUNG R71A/E Benutzerhandbuch FERNBEDIENUNG R71A/E INHALTSVERZEICHNIS SPEZIFIKATIONEN DER FERNBEDIENUNG... 2 LEISTUNGSMERKMALE... 2 TASTENBELEGUNG... 2 NAMEN UND FUNKTIONEN DER INDIKATOREN DER FERNBEDIENUNG... 4 VERWENDUNG

Mehr

THERMOSTAT E91. Inhalt. Wichtige Hinweise. Einleitung. Anwendung

THERMOSTAT E91. Inhalt. Wichtige Hinweise. Einleitung. Anwendung THERMOSTAT E9 Inhalt Wichtige Hinweise Steuerung und Einstellungen Bildschirmaufbau Funktionsbeschreibung Werkseinstellungen Technische Daten Schaltplan Thermostat Anzeige Sperren/Entsperren Tag und zeit

Mehr

Für den Betreiber. Bedienungsanleitung VRT. Heizungsregelung. VRT 220 VRT 230 VRT 240/240f. VRT 320 VRT 330 VRT 340f

Für den Betreiber. Bedienungsanleitung VRT. Heizungsregelung. VRT 220 VRT 230 VRT 240/240f. VRT 320 VRT 330 VRT 340f Für den Betreiber Bedienungsanleitung VRT Heizungsregelung VRT 0 VRT 0 VRT 0/0f VRT 0 VRT 0 VRT 0f DE Inhaltsverzeichnis Seite Hinweise zur Dokumentation...... Verwendete Symbole............... Gerätebeschreibung............

Mehr

GreenCon Ein/Aus-Raumthermostat

GreenCon Ein/Aus-Raumthermostat Beschreibung Merkmale: Skandinavisches Design mit weißer Hintergrundbeleuchtung Benutzerfreundliche, interaktive Schnittstelle Raumtemperaturanzeige und -einstellungen Anzeige und Einstellungen im 12-

Mehr

programmierbarer Energiespar-Regler für Heizkörper Schnelleinstieg

programmierbarer Energiespar-Regler für Heizkörper Schnelleinstieg programmierbarer Energiespar-Regler für Heizkörper Schnelleinstieg - Bedien- und Anzeigenelemente Heizzeit (dunkle Kästchen) oder Sparzeit in Stunden (0 24 Uhr) 2 Symbole für Heiztemperatur, Spartemperatur,

Mehr

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Item No.: EMT445ET A. Funktionen 1. Mit dieser programmierbaren digitalen Zeitschaltuhr können Sie spezielle Ein- und Ausschaltzeiten

Mehr

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550 DE/AT Bedienungsanleitung devireg 550 1 2 Ausgezeichnet mit dem Interaction Design Award Inhalt Einführung... Seite 3 Vorstellung des devireg 550... Seite 4 Der Gebrauch eines devireg 550... Seite 7 Einstellung

Mehr

DT-120/DT-180. D Revision 1

DT-120/DT-180. D Revision 1 T-120/T-180 Revision 1 49 Bedienelemente 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 POWER / BAN LC-isplay BB / STEP Mono / Stereo Lautstärketasten Frequenzregler / Uhrzeit einstellen Schiebeschalter für Tastensperre Batteriefach

Mehr

Beschreibung: SR 200.R10/.. Tl.Nr.:

Beschreibung: SR 200.R10/.. Tl.Nr.: Beschreibung: SR 200.R10/.. Tl.Nr.: 99304 050907 Inhalt: 1. Bedienelemente...2 2. Funktion...2 2.1. Komforttemperatur...2 2.2. Absenktemperatur...2 2.3. Frostschutztemperatur...3 2.4. Aus...3 3. Uhr...3

Mehr

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm )

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm ) Beschreibung DTS 1/1 Die digitale Zeitschaltuhr DTS1/1 ist eine 1-Kanal Tagesschaltuhr mit 12 Programmspeicherplätzen und verfügt außerdem über einen permanenten Speicher (EEPROM), der die Beibehaltung

Mehr

Bedienungsanleitung Thermostate "WELL" Sender WellCOMFORT 2.0 APP

Bedienungsanleitung Thermostate WELL Sender WellCOMFORT 2.0 APP Bedienungsanleitung Thermostate "WELL" Sender WellCOMFORT 2.0 APP Inhalt 1. Installation 2. Beschreibung 3. Funk-Zuordnung 4. Konfiguration CF01 - Korrektur der gemessenen Temperatur CF02 - Angezeigte

Mehr

Beispiel zur Programmierung einer Einschaltzeit und einer Ausschaltzeit für Montag bis Sonntag:

Beispiel zur Programmierung einer Einschaltzeit und einer Ausschaltzeit für Montag bis Sonntag: Bedienungsanleitung Digital Timer Time Control 112 Hama 47659 Allgemeines: Digitale Zeitschaltuhr mit 16 Ein-/Ausschaltmöglichkeiten pro Tag, max. 112 Ein/Aus Möglichkeiten pro Woche, minutengenau einstellbar

Mehr

Lautstärkeregelung Drehen Sie diesen Regler nach rechts zum Erhöhen der Lautstärke und nach links zum Verringern der Lautstärke.

Lautstärkeregelung Drehen Sie diesen Regler nach rechts zum Erhöhen der Lautstärke und nach links zum Verringern der Lautstärke. T-250 Revision 1 33 Bedienelemente 1 Kopfhöreranschluss/Antenne Um den Radioempfang während der Benutzung der Lautsprecher zuverbessern, lassen Sie bitte die Kopfhörer bzw. externe Antenne am Kopfhöreranschluss

Mehr

DT-120/DT-180. D Version 1

DT-120/DT-180. D Version 1 T-120/T-180 Version 1 49 Bedienelemente 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 POWER/BAN LC-isplay BB/ STEP Mono/Stereo Lautstärketasten Frequenzregler/Uhrzeit einstellen Schiebeschalter für Tastensperre Batteriefach

Mehr

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten Elektronische Zeitschaltuhr Easy Best.-Nr. : 1175.. Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung

Mehr

THERMOSTAT TH132-AF DIGITAL N90/R05( )

THERMOSTAT TH132-AF DIGITAL N90/R05( ) THERMOSTAT TH132-AF DIGITAL N90/R05(04.05.09) Einstellen von Tag Einstellen von Stunde Einstellen von Minuten Einstellen eines Programms Löschen eines Programms Wahl der Betriebsart bzw. Verlassen der

Mehr

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung VRC calormatic UB Kurz-Bedienungsanleitung 1 2 3 4 5 Geräteübersicht 1 Zeitschaltuhr 2 Drehknopf Heizkurve 3 Drehknopf Nacht-Temperatur Heizung 4 Drehknopf Tag-Temperatur Heizung 5 Drehschalter Betriebsart

Mehr

1. Inhaltsangabe Inhalt Seite. 2. Einfachstbedienung Installationshinweise Installation Anschluß 7

1. Inhaltsangabe Inhalt Seite. 2. Einfachstbedienung Installationshinweise Installation Anschluß 7 1. Inhaltsangabe 2 1. Inhalt Seite 2. Einfachstbedienung 3 3. Installationshinweise 4 3.1 Installation 5-6 3.2 Anschluß 7 3.3 Heizzyklus-Einstellung/Montage 8 4. Aktuelle Uhrzeit einstellen 9 5. Schaltzeiten

Mehr

TheraPro HR90 ELEKTRONISCHER HEIZKÖRPERREGLER ÜBERSICHT HAUPTMERKMALE PRODUKT DATENBLATT

TheraPro HR90 ELEKTRONISCHER HEIZKÖRPERREGLER ÜBERSICHT HAUPTMERKMALE PRODUKT DATENBLATT ELEKTRONISCHER HEIZKÖRPERREGLER PRODUKT DATENBLATT ÜBERSICHT Der Honeywell TheraPro HR90 ist ein elektronischer Heizkörperregler mit modernem Design der als Stand alone- Regler für die Heizkörperregelung

Mehr

Elektronische Zeitschaltuhr Easy Gebrauchsanweisung

Elektronische Zeitschaltuhr Easy Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 1175 xx, 0385 xx Geräteaufbau (1) Display (2) Bedientasten (3) im Display = Automatik-Funktion AUS (4) aktuelle Uhrzeit (5) Zustand des Schaltausganges (6) nächste Schaltzeit, nur bei aktiver

Mehr

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen Technische Dokumentation Bedienungsanweisung EasyStart Timer DE Bedienungsanweisung Kurzanleitung Einbauanweisung Bedienelement für eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Regelung R1 Regelung R2/R3 Bedienmodul BM Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de WOLF Klima- und Heiztechnik GmbH

Mehr

Montage- und Bedienungsanweisung

Montage- und Bedienungsanweisung 63010969-12/2000 Für das Fachhandwerk Montage- und Bedienungsanweisung Solarregler SRB 01 Tmax Pumpe Betrieb Kollektor ( C) Speicher ( C) 78.0 55.0 Menü Kollektor Speicher Option Bitte vor Montage sorgfältig

Mehr

THERMOSTAT SE : MODE PROG

THERMOSTAT SE : MODE PROG THERMOSTAT SE00 6 : 0.0 INHALT Wichtige Informationen zum sicheren Gebrauch Bedienelemente Displaystruktur Funktionsbeschreibung, Werkseinstellungen Technische Daten, Schaltplan Einstellen Tag und zeit

Mehr

2. Montage, Inbetriebnahme, Anschluß 3

2. Montage, Inbetriebnahme, Anschluß 3 D 1. Inhaltsangabe 2 1. Inhalt Seite 2. Montage, Inbetriebnahme, Anschluß 3 3. Bedienelemente 4 4. Anzeige 4 5. Werkseitige Einstellung 5 6. Schaltbefehle 6 7. Blockbildung von Wochentagen 7 8. Uhrzeit

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Bedienungsanleitung Elektronischer Thermostat EFIT 550

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Bedienungsanleitung Elektronischer Thermostat EFIT 550 MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Bedienungsanleitung Elektronischer Thermostat EFIT 550 Bedienungsanleitung Elektronischer Thermostat EFIT 550 1 Über den Thermostaten Seite 2 7 2 Wochentag und Uhrzeit einstellen

Mehr

Dimplex Fußbodenheizung. System HM...SF 150 Dünnbett-Heizmatten

Dimplex Fußbodenheizung. System HM...SF 150 Dünnbett-Heizmatten Dimplex Fußbodenheizung System HM...SF 150 Dünnbett-Heizmatten Verlege- und anschlussfertige Heizmatten Typ HM...SF... mit Heizleitung mit Schutzumflechtung zum Anschluss an FI- Schutzschalter, Heizleiter

Mehr

Heizungssteuerung. Installationshinweise und technische Daten

Heizungssteuerung. Installationshinweise und technische Daten Heizungssteuerung Kundenspezifische Ausführung Referenznummer: gwh09 Inhaltsverzeichnis Eigenschaften der Heizungssteuerung Die Bedienung Das Hauptmenü Mini/Max-Werte Die Heizungsprogrammierung Uhrzeit

Mehr

CoolStar Wärmepumpen-Boiler 150 Liter

CoolStar Wärmepumpen-Boiler 150 Liter CoolStar Wärmepumpen-Boiler 150 Liter CSWB150L Bedienungsanleitung Sicherheit... 3 Transport... 3 Funktionen... 4 Technische Daten... 5 Vorsichtsmassnahmen... 11 Montageinformationen... 12 Bedienung /

Mehr

Tageslicht Radiowecker

Tageslicht Radiowecker Tageslicht Radiowecker 10004731 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und

Mehr

GEBRAUCHSANWEISUNG LUXUSTHERMOSTAT

GEBRAUCHSANWEISUNG LUXUSTHERMOSTAT GEBRAUCHSANWEISUNG LUXUSTHERMOSTAT Sender Empfänger EIGENSCHAFTEN rahtlose Kommunikation über ein Radiosignal mit einem Empfänger, der an die Heizung angeschlossen ist. er Abstand zwischen beiden Apparaturen

Mehr

Chronis Uno easy die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen

Chronis Uno easy die Programmschaltuhr aus dem inteo-steuerungsprogramm von Somfy für die Steuerung eines elektrisch betriebenen Programmschaltuhr GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihrer Programmschaltuhr optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

Vollautomatische Azan Uhr

Vollautomatische Azan Uhr Vollautomatische Azan Uhr Modell: AZ-6100 Bedienungsanleitung Wir danken Ihnen dafür, dass Sie sich für unsere Azan Uhr entschieden haben. Um von Ihrem Gerät die beste Leistung zu erhalten, bitten wir

Mehr

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit.

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. 22 1000 32 88 05 03.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Bitte zuerst durchlesen... 3 Sicherheitshinweise... 3 Allgemeine

Mehr

Bedienungsanleitung. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Geräteübersicht... 2 3. Funktion... 2 4. Produkteigenschaften... 3 4.1. Betriebsart Automatik... 3 4.2. Betriebsart Manuell... 3 4.3.

Mehr

MODI UND ANZEIGEN KOMPASS ZEIT. Zeit. Datum Sekunden Dualzeit Sonnenaufgangsund -untergangszeiten Stoppuhr. Himmelsrichtungen Kursverfolgung.

MODI UND ANZEIGEN KOMPASS ZEIT. Zeit. Datum Sekunden Dualzeit Sonnenaufgangsund -untergangszeiten Stoppuhr. Himmelsrichtungen Kursverfolgung. Schnellanleitung de MODI UND ANZEIGEN ZEIT Datum Sekunden Dualzeit Sonnenaufgangsund -untergangszeiten Stoppuhr Countdown-Timer HÖHE & BARO Leer KOMPASS Zeit Himmelsrichtungen Kursverfolgung Höhenmesser

Mehr

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG FERNBEDIENUNG DE SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE 2 2 3 4 5 8 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INFORMATIONEN 1. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 2 von 8

Inhaltsverzeichnis. Seite 2 von 8 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Inbetriebnahme. 3 1.1. Einlegen der Energiequelle...3 2. Bereitschaftsmodus... 3 3. Voreinstellungen... 4 3.1. Uhr stellen. 4 3.2. Wecker stellen...4 3.3. Ausschalten...

Mehr

mit Dämmerungsschalter TWS Bedienungsanleitung

mit Dämmerungsschalter TWS Bedienungsanleitung DTS 7/1 u 7/2 mit Dämmerungsschalter TWS Bedienungsanleitung D WA-EKF 3785/08.99/S:MMS/D:Bau/99/00466/80.10.0886.7 D 1. Inhaltsangabe 2 1. Inhalt Seite 2. Hinweise zur Sicherheit 3 3. Montage, Anschluß,

Mehr

Wir machen icht. LED-Steuereinheiten SCHALTEN DIMMEN RGB

Wir machen icht. LED-Steuereinheiten SCHALTEN DIMMEN RGB Wir machen icht LED-Steuereinheiten SCHALTEN DIMMEN RGB Unsere 3-Kanal und 4-Kanal Farbsteuereinheiten bieten eine komfortable Lichtsteuerung mit umfangreicher Funktionalität. Über Funksynchronisation

Mehr

Bedienungsanleitung DFW Digitaler Fernwähler

Bedienungsanleitung DFW Digitaler Fernwähler Bedienungsanleitung DFW Digitaler Fernwähler 03/2005 Art.Nr. 12 003 494 Software-Version 0.4 / 0.6 Übersicht DFW Digitaler Fernwähler Technische Daten Wandaufbaugehäuse mit Montagesockel mit Dübel und

Mehr

Digitales Thermometer Typ K/J

Digitales Thermometer Typ K/J Bedienungsanleitung Digitales Thermometer Typ K/J Modell TM100 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des digitalen Extech TM100 Thermometers mit einfachem K/J- Eingang. Das Gerät wird vollständig

Mehr

SDS 049. Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen SDS 049. T-sens. T-set

SDS 049. Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen SDS 049. T-sens. T-set www.elektroloma.com Elektro Loma GmbH Tel: +39 335 70 132 41 I-39016 St. Walburg/Ulten info@elektroloma.com Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen 14 15 16171819 20 21 2223 2425

Mehr

Blanke ELOTOP + Thermostat TP520

Blanke ELOTOP + Thermostat TP520 Blanke ELOTOP + Thermostat TP50 Technisches Datenblatt Verfasser: AWT 09/0/0 Inhalt Wichtige Informationen zum sicheren Gebrauch Bedienelemente und Einstellungen Display Struktur Menüstruktur Einstellen

Mehr

Tastsensor 2 plus Gebrauchsanweisung

Tastsensor 2 plus Gebrauchsanweisung fach mit Raumtemperaturregler und LCD 5fach mit Raumtemperaturregler und LCD Bestell-Nr.: 105 00 Bestell-Nr.: 1055 00 1. Systeminformation Dieses Gerät ist ein Produkt des Instabus EIB Systems und entspricht

Mehr

Roth Touchline + App für Android und ios

Roth Touchline + App für Android und ios für Android und ios Bedienungsanleitung Leben voller Energie Gratulation zur Ihrer neuen Roth Touchline+ App. Mit der Roth Touchline+ App für Android und ios können Sie Ihre Roth Touchline Fußbodenheizung

Mehr

Programmierbarer Funkthermostat

Programmierbarer Funkthermostat Programmierbarer Funkthermostat Gerät erfüllt die Anforderungen der Richtlinien R&TTE 1999/5/EU Aufgrund möglicher Weiterentwicklungen von Normen und Produkten sind die in der vorliegenden Dokumentation

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Diematic 3. Kurzbedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber /05.02 DE DD

Diematic 3. Kurzbedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber /05.02 DE DD Diematic 3 Kurzbedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber DD 8531-4013 0293262-03/05.02 DE Bedienungs- und Anzeigeelemente bei geschlossener Abdeckblende 1 2 4 6 7 3 5 1 Betriebsschalter Kessel ausgeschaltet

Mehr

RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG

RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG Das Rain Bird Steuergerät der Typenreihe ITC vereint zwei Programmvarianten in einem Gerät: ein Standard- und ein "Turbo"-Programm, das noch zusätzliche Funktionen

Mehr

1. Die Programm-Version des Crouzet-Reglers ändert von 1.0 auf 1.01

1. Die Programm-Version des Crouzet-Reglers ändert von 1.0 auf 1.01 T Abteilung für Technische und Verkaufs-Unterlagen Technische Information Rubrik Nr. 10 Die Wärmepumpen MIV/H, MIV/EM, MIV/ET pour ALEZIO AWHP Änderung der Programmversion P5253 JS F 67580 Mertzwiller

Mehr

RAUMTHERMOSTAT MIT HINTERBELEUCHTETEM DISPLAY. für alle Kesseltypen geeignet Wochenprogramm (einstellbar) 6 Temperaturänderungen

RAUMTHERMOSTAT MIT HINTERBELEUCHTETEM DISPLAY. für alle Kesseltypen geeignet Wochenprogramm (einstellbar) 6 Temperaturänderungen RAUMTHERMOSTAT MIT HINTERBELEUCHTETEM DISPLAY PT22 für alle Kesseltypen geeignet Wochenprogramm (einstellbar) 6 Temperaturänderungen für jeden Tag Frostschutz einfache Montage modernes Design GROSSES ÜBERSICHTLICHES

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG. Fernbedienung BRC1D528

BETRIEBSANLEITUNG. Fernbedienung BRC1D528 BETRIEBSANLEITUNG 1 3 6 23 7 8 9 2 1 4 12 14 17 10 11 22 25 16 13 15 18 19 20 21 5 24 29 33 26 35 27 36 37 28 30 31 32 34 1 2 Start 5s 5s 5s 5s + 5s End 2 DANKE DASS SIE SICH FÜR DEN KAUF DIESES REGLERS

Mehr

HAUPTUHR BHU. Bedienungsanleitung

HAUPTUHR BHU. Bedienungsanleitung HAUPTUHR BHU Bedienungsanleitung Wolf Walter Lana - info@wolfwalter.eu -0473 561405 Version 1.2 vom 11. Juni 2013 Inhaltsverzeichnis: 1. Technische Informationen 1.1. Display 3 1.2. Tastatur 4 2. Menü

Mehr

Bedienungsanleitung der Übergabestation Version 1.0. Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung der Übergabestation Version 1.0. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung 1. Einleitung... 3 2. Grundlagen der Bedienung... 4 2.1 Grundfenster des Bildschirms... 4 2.2 Navigation mit den Tasten... 5 3. Anlage Ein- und Ausschalten... 6 3.1 Abschalten der Übergabestation...

Mehr

Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr

Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr. 204355+204357 Definition: Time out: stellt die Ruhezeit zwischen 2 Auslösungsvorgängen ein Infrared Led: bei schlechten Lichtverhältnissen

Mehr

AirVital. Bedienungsanleitung. Gerätebeschreibung B E. Abluftklappe Zuluftklappe Ausblasstutzen Kabelkanal Netzkabel

AirVital. Bedienungsanleitung. Gerätebeschreibung B E. Abluftklappe Zuluftklappe Ausblasstutzen Kabelkanal Netzkabel AirVital Bedienungsanleitung Gerätebeschreibung D C I Technischer Stand:.3. - Änderungen vorbehalten - http://www.trivent.com A A B C D E B Abdeckplatte Gehäusedeckel Gehäuseunterteil Display Fernbedienung

Mehr

EZR Manager

EZR Manager EZR Manager Allgemeines.... Beschreibung.... Voraussetzungen.... Benutzer-Konto für Cloud-alität.... Cloud-alität der Basisstation aktivieren... Bedienung.... Übersicht.... Basisstation (frei wählbarer

Mehr

Bedienungs- und Wartungsanweisung T100 HTM Allgemein

Bedienungs- und Wartungsanweisung T100 HTM Allgemein Telestart T100 HTM Bedienungs- und Wartungsanweisung T100 HTM Allgemein Sehr geehrte Webasto-Kundin, sehr geehrter Webasto-Kunde! Wir freuen uns, dass Sie sich für dieses Webasto Produkt entschieden haben.

Mehr

Modell UR-123. Bedienungsanleitung bitte vor Inbetriebnahme sorgfälltig lesen

Modell UR-123. Bedienungsanleitung bitte vor Inbetriebnahme sorgfälltig lesen Modell UR-123 Bedienungsanleitung bitte vor Inbetriebnahme sorgfälltig lesen Sicherheitshinweise/Umwelthinweise Gerät NIEMALS öffnen. STROMSCHLAGGEFAHR!!! Ausnahmslos nur in trockenen Räumen betreiben

Mehr

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal Bedienungsanleitung für 1. Funktion Der Zeitschaltuhr-Aufsatz ist eine System-Komponente und wird in Verbindung mit dem Zeitschaltuhr-Einsatz in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

Installation externer Sensor LWS 001

Installation externer Sensor LWS 001 Installation externer Sensor LWS 001 1. Öffnen Sie das Batteriefach. 2. Setzen sie 3 AAA Batterien ein (stellen Sie sicher das die Batterien richtig rum eingesetzt sind.) 3. Wählen Sie den Kanal aus (

Mehr

PE 08 Bedienungsanleitung D-

PE 08 Bedienungsanleitung D- PE108 Bedienungsanleitung D- D- INHALTSVERZEICHNIS A. Funktionen 5 B. Die Betriebsart wechseln 9 C. Die Betriebsart Zeit 10 D. Den Schrittzähler benutzen 12 E. Den Schrittzähler tragen 15 F. Das Schrittziel

Mehr

Temperatur einstellen Seite 10 11

Temperatur einstellen Seite 10 11 Bedienungsanleitung Devireg 550 Thermostat 1 Über den Thermostaten Seite 2 7 2 Wochentag und Uhrzeit einstellen Seite 8 9 3 Temperatur einstellen Seite 10 11 4 Absenkzeiten einstellen Seite 12 14 Ihr DEVI

Mehr

Benutzerhandbuch. DEVIreg Touch. Intelligenter elektronischer Thermostat.

Benutzerhandbuch. DEVIreg Touch. Intelligenter elektronischer Thermostat. Benutzerhandbuch DEVIreg Touch Intelligenter elektronischer Thermostat www.devi.com Inhaltsverzeichnis 1 Einführung................ 4 1.1 Sicherheitshinweise....... 5 2 Einstellungen.............. 6 2.1

Mehr

Regler elektronisch Bimetall Bimetall Bimetall Spannungsvarianten (Artikelnummer) 24 V / Hz

Regler elektronisch Bimetall Bimetall Bimetall Spannungsvarianten (Artikelnummer) 24 V / Hz übersicht thermostate thermio e thermio 102 thermio 103 thermio 402 thermio 403 thermio 513 Regler elektronisch Bimetall Bimetall Bimetall Spannungsvarianten (Artikelnummer) 24 V / 50-60 Hz 04.46.0014.1

Mehr

Bedieneinheit. EMS plus 6 720 808 471-00.1O. Bedienungsanleitung Logamatic HMC300 6 720 814 471 (2015/06) Vor Bedienung sorgfältig lesen.

Bedieneinheit. EMS plus 6 720 808 471-00.1O. Bedienungsanleitung Logamatic HMC300 6 720 814 471 (2015/06) Vor Bedienung sorgfältig lesen. Bedieneinheit EMS plus 6 720 808 471-00.1O Bedienungsanleitung Logamatic HMC300 6 720 814 471 (2015/06) Vor Bedienung sorgfältig lesen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Symbolerklärung und Sicherheitshinweise........

Mehr

Programmiereinheit für Zeit- und Zonenregelung Bedienungsanleitung. Typ CFZ

Programmiereinheit für Zeit- und Zonenregelung Bedienungsanleitung. Typ CFZ Programmiereinheit für Zeit- und Zonenregelung Bedienungsanleitung 1 Typ CFZ 2 Display SØNDAG SONNTAG 15:05. Einstelljustierung Menütaste Funktionswähler Uhr Komfort 1 2 3 Nachtabsenkung 4 Frostschutz

Mehr

N O P R O F E R N W ÄR M E R E G L E R O P R D E U T S C H. Änderungen vorbehalten. Stand /MPL

N O P R O F E R N W ÄR M E R E G L E R O P R D E U T S C H. Änderungen vorbehalten. Stand /MPL BEDIENHANDBUCH N O P R O F E R N W ÄR M E R E G L E R O P R 0 0 2 0 D E U T S C H Änderungen vorbehalten. Stand 19.04.2005/MPL 1. Inhalt 1. Inhalt... 1 2. Allgemeines... 2 3. Sicherheitshinweise... 2 4.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. 12V Spannungswächter. Artikel-Nr. BE EAN

BEDIENUNGSANLEITUNG. 12V Spannungswächter. Artikel-Nr. BE EAN BEDIENUNGSANLEITUNG 12V Spannungswächter Artikel-Nr. BE150214 EAN 0798578915245 www.beaufort-electronics.de Bitten lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig vor der Installation durch und bewahren Sie es für

Mehr

MM2. Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung

MM2. Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung MM2 Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch. Sicherheitshinweise Allgemeines Allgemeines

Mehr

Bedienungsanleitung für Zeitschaltuhr Unterputz

Bedienungsanleitung für Zeitschaltuhr Unterputz Bedienungsanleitung für Zeitschaltuhr Unterputz Modell: EFP700ET A. Funktion 1. 20 Programme pro Tag, 15 Einstellungsmöglichkeiten in der Woche 2. Countdown-Dauer, 1 Minute bis 99 Stunden und 59 Minuten

Mehr

Bedienungsanleitung für. Fußbodenheizungsregler

Bedienungsanleitung für. Fußbodenheizungsregler Art.-Nr.: FTR..231.. Bedienungsanleitung für 1. Verwendungsbereich In der Haustechnik zur Regelung von elektrischen Fußbodenheizungen und Bodentemperiersystemen. 2. Funktion Der besteht aus zwei Teilen:

Mehr

1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera

1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera 1 2 1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera 2. Beschreibung der Kamera Sucher Linse Auslöser / SET-Taste Ein-/Ausschalter / Modustaste Wiedergabetaste Oben-Taste Unten-Taste

Mehr

Änderungen in Technik, Design und Ausstattung vorbehalten AP_20512-HM /

Änderungen in Technik, Design und Ausstattung vorbehalten AP_20512-HM / LCD-TFT-Farb-Monitor Art. Nr.: 20512-HM Dieser LCD-TFT-Farbmonitor mit Metallgehäuse eignet sich zum universellen Einsatz. Die kompakten Abmessungen, die geringe Leistungsaufnahme und die individuellen

Mehr

J/K Typ Thermometer mit Dualeingang

J/K Typ Thermometer mit Dualeingang Benutzerhandbuch J/K Typ Thermometer mit Dualeingang Modell TM300 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des digitalen Extech TM300 K/J Typ Thermometers mit Dualeingang. Dieses Gerät wird vollständig

Mehr

NEWS. elearning. by GRÄSSLIN DEUTSCH

NEWS. elearning. by GRÄSSLIN DEUTSCH NEWS elearning by GRÄSSLIN DEUTSCH TALENTO PRO Verteilerzeitschaltuhren talento pro IHRE VORTEILE: Großes, übersichtliches Display Hintergrundbeleuchtung Erhöhte Speicherkapazität Komfortabler Batteriewechsel

Mehr

54,4 59,9 13,8 85,1 3,3

54,4 59,9 13,8 85,1 3,3 ETK 1 8250 10 Elektronischer Thermostatkopf Normblatt 1 8250 10, Ausgabe 1214 Elektr. Thermostatkopf 1 8250 10 Einbaumaße in mm 54,4 59,9 n26 6,1 32,9 3,3 SW 30 15,8 18,1 85,1 13,8 Ausführung 1 8250 10

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. ECL Comfort 210 / 310. Betriebsanleitung. Danfoss District Energy

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. ECL Comfort 210 / 310. Betriebsanleitung. Danfoss District Energy MAKING MODERN LIVING POSSIBLE ECL Comfort 210 / 310 Betriebsanleitung Danfoss District Energy Sicherheitshinweis: Montage, Inbetriebnahme und Wartungsarbeiten dürfen nur von sachkundigen und autorisierten

Mehr

Übersicht. Maßzeichnung. Zubehör

Übersicht. Maßzeichnung. Zubehör Betriebsanleitung Display-Fernbedienung für Westech- MPPT Solarregler Serie zur entfernten Anzeige der Parameter und zur Einstellung von Regler- Funktionen Übersicht Die Digitalanzeige/Fernbedienung zeigt

Mehr

Handbuch. Thermostat 02905 Bedienungsanleitung

Handbuch. Thermostat 02905 Bedienungsanleitung Handbuch Thermostat 02905 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Thermostat 02905 2 2. Einlegen/Auswechseln der Batterien 2 3. Display 3 3.1 Tastenfunktionen 4 3.2 Symbole 4 3.3 Ökometer 5 3.4 Sperre

Mehr

TelevisIN Kurzanleitung

TelevisIN Kurzanleitung TelevisIN Kurzanleitung Autor: Jörg Oehme Datum: 7. Nov. 2012 Es stehen 7 konfigurierbare Eingänge zur Verfügung: Bsp.1:. 7x potentialfreie dig. Eingänge für externe Alarme Bsp.2: 5x Temperaturfühler NTC

Mehr

Betriebsanleitung Busch-Timer. Komfort-Timer-Bedienelement für Jalousie-, Licht-, und Relaissteuerung

Betriebsanleitung Busch-Timer. Komfort-Timer-Bedienelement für Jalousie-, Licht-, und Relaissteuerung 1373-1-8592 11.09.2014 Betriebsanleitung Komfort-Timer-Bedienelement für Jalousie-, Licht-, und Relaissteuerung 6455-101 1 Sicherheit... 4 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 4 3 Umwelt... 4 4 Aufbau und

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Der PIPELINE VTC DUAL ist ein Variable-Watt (VW) und VariableTemperatur(VT) Akkuträger. Durch Auswechseln der Akkuabdeckung

BEDIENUNGSANLEITUNG. Der PIPELINE VTC DUAL ist ein Variable-Watt (VW) und VariableTemperatur(VT) Akkuträger. Durch Auswechseln der Akkuabdeckung BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENUNGSANLEITUNG Der PIPELINE VTC DUAL ist ein Variable-Watt (VW) und VariableTemperatur(VT) Akkuträger. Durch Auswechseln der Akkuabdeckung kann er mit einem oder auch zwei 18650

Mehr

LCD-4 Display Fahrradcomputer. Bedienungsanleitung

LCD-4 Display Fahrradcomputer. Bedienungsanleitung LCD-4 Display Fahrradcomputer Bedienungsanleitung Inhalt Zusammenfassung 3 Beschreibung 3 Funktionen 4 Betriebsablauf 6 Zusätzliche Funktionen 7 Versteckte Funktionen 9 Seite 2 von 10 Zusammenfassung Das

Mehr

801 Serie Digitaler Temperaturregler

801 Serie Digitaler Temperaturregler 801 Serie Digitaler Temperaturregler Bedienungsanleitung Eberspächer Airtronic Heizung Industrie-Vertriebs GmbH Ausschläger Billdeich 62 64 20539 Hamburg Tel: 040 / 788 16-86 Fax: 040 / 788 16-49 www.schlueter-soehne.de

Mehr

Wenn Sie in der Betriebsart Parametrieren einen Nocken einer Zeit-schaltuhr betrachten, dann sieht das zum Beispiel so aus:

Wenn Sie in der Betriebsart Parametrieren einen Nocken einer Zeit-schaltuhr betrachten, dann sieht das zum Beispiel so aus: Aktueller Wert der Zeitschaltuhr Wenn Sie in der Betriebsart Parametrieren einen Nocken einer Zeit-schaltuhr betrachten, dann sieht das zum Beispiel so aus: B1 1 D=M-W-F-- On = 09:00 Off = 10:00 Den Ein-

Mehr