für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Am Donnerstag, 19. Juni 2014, ist Fronleichnam.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Am Donnerstag, 19. Juni 2014, ist Fronleichnam."

Transkript

1 für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Ausgabe Donnerstag, März Juni DIESE WOCHE IN AMSTETTEN diese WOcHE in AMSTETTEN Juni Jan. Hauptversammlung Altpapiersammlung Feuerwehr, Aurainhalle Juni Jan. Kirchenkaffee, Museum Schalkstetten evang. Gemeindehaus geöffnet, 22. Jan. Frauenfrühstück, Brauchtumsverein evang. Schalkstetten Gemeindehaus 15. Juni Dampfzugfahrt Lokalbahn Amstetten- VORScHAU Gerstetten, UEF Juni Jan. Hauptversammlung Abfuhr gelber Sack Feuerwehr, Aurainhalle 19. Juni Fahrt des Museumstriebwagen Lokalbahn Amstetten-Gerstetten, UEF Gesangverein Amstetten AMSTETTER BERGFEST Am Donnerstag, 19. Juni 214, ist Fronleichnam. Der Abgabeschluss für Texte ist Montag, 16. Juni 214, um 8. Uhr im Rathaus und für Anzeigen um 14. Uhr beim Verlag. Achtung! Später eingehende Texte können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Druck + Medien Zipperlen GmbH Dieselstr. 3, 8916 Dornstadt, Tel. (7348) Wir bitten um Beachtung! LÖScHzUG REUTTi Bei guter Witterung wollen wir dieses Jahr am Sonntag, 1. Juli 28 wieder unser schon zur Tradition gewordenes Bergfest auf der Wolfshalde abhalten. Programmablauf: Frühschoppen bei musikalischer Unterhaltung Mittagessen Speisen und Getränke werden geboten Begrüßung und Nachmittagsprogramm Chorbeiträge des Männerchors Amstetten Feuerwehrkapelle Amstetten spielt volkstümliche + moderne Stücke Musik und Unterhaltung fröhliches Beisammensein + Ausklang Freier Eintritt Besuchen Sie uns auf der schönen Wolfshalde SONNWENdFEUER Am Freitag, den 22. Juli 27 um 2. Uhr am Ortsausgang Reutti Richtung Radelstetten Das Feuer wird gegen 22. Uhr angezündet. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. GEMEiNdE NEUE ÖFFNUNGSzEiTEN im Rathaus Gemeinde Montag bis Freitag 8. bis 11.3 Uhr Donnerstag Bürgermeister 14. bis - Sprechstunde 18.3 Uhr Nach Vereinbarung, Telefon (7331) 36- Öffnungszeiten im Rathaus Montag bis Freitag Uhr Herausgeber Bürgermeisteramt Amstetten Tel Verantwortlich Montagnachmittag für den Uhr Anzeigenteil Druck und Medien Zipperlen GmbH Dieselstraße Dornstadt Donnerstagnachmittag Tel Fax Uhr

2 Seite 2. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 NOTRUF 112 Für Amstetten mit Teilorten: Notfallpraxis im Bundeswehrkrankenhaus Ulm Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Montag bis Freitag 18-8 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertag: 8-8 Uhr Eingerichtet ist eine zentrale Notfallpraxis am Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Oberer Eselsberg 2, 8981 Ulm, die folgende Öffnungszeiten hat: Montag bis Freitag 18 bis 23 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertag: 8 bis 23 Uhr Zu diesen Zeiten können Patienten ohne Voranmeldung in die Notfallpraxis kommen, dort ist ständig ein Arzt vorhanden. Patienten, die nicht in die Notfallpraxis kommen können, wenden sich bitte unter der zentralen Telefonnummer an den diensthabenden Arzt. Diese Rufnummer gilt auch, wenn ein Patient zu den Zeiten des Notdienstes außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxis ärztliche Hilfe benötigt. Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht mit dem Rettungsdienst zu verwechseln, der in medizinischen Notfällen zu rufen ist. Dazu gehören insbesondere Verdacht auf Schlaganfall oder Herzinfarkt, starke Blutungen, Atemnot oder Vergiftungen. In diesen Fällen ist sofort die 112 anzurufen. Polizeinotruf (Unfall, Überfall) 11 Notarzt/Rettungsdienst 112 Feuerwehr 112 Polizeiposten Amstetten ( 73 31) Polizeidirektion Ulm (731) 188- Krankentransport (Geislingen) ( 73 31) Helfensteinklinik Geislingen ( 73 31) 23- Energieversorgung Filstal (Störungsdienst) ( 71 61) Alb-Elektrizitätswerk (Störungsdienst) ( 73 31) Zweckverband Wasserversorgung Ostalb IMPRESSUM IMP Herausgeber: Bürgermeisteramt Amstetten Tel. (7331) 36-, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Druck & Medien Zipperlen GmbH, Dieselstraße 3, 8916 Dornstadt, Tel , Fax. (7348) , In Gerstetten mit Teilorten und Bräunisheim: Notfallpraxis im Klinikum Heidenheim Tel: ( 73 21) Zahnärztlicher Notdienst: An den Wochenenden und Feiertagen sind im Alb-Donau-Kreis jeweils zwei Zahnärzte zum zahnärztlichen Notfalldienst eingeteilt. Dieser Notfalldienst kann unter folgender Nummer abgefragt werden: (18) Apotheken: Fr , 8.3 bis 8.3 Uhr Helfenstein-Apotheke, Eybstr. 16, Geislingen Tel: Sa , 8.3 bis 8.3 Uhr Obere Apotheke Altstadt, Hauptstr. 19, Geislingen, Tel: So , 8.3 bis 8.3 Uhr Cosmas-Apotheke, Bahnhofstr. 3, Kuchen Tel: Kur-Apotheke, Hauptstr. 3, Bad Ditzenbach Tel: Sozialstation Ulmer Alb Amstetten, Tel. (7331) Nachbarschaftshilfe Amstetten... helfen wo Hilfe gebraucht wird... Kontaktaufnahme über Tel. (7331) 36- Beschluss über die Jahresrechnung des Gemeindeverwaltungsverbands Lonsee- Amstetten für das Rechnungsjahr 213 Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am die Jahresrechnung 213 festgestellt. Sie liegt mit Rechenschaftsbericht in der Zeit vom bis zum je einschließlich im Rathaus Amstetten, Zimmer 17 während der Dienststunden öffentlich zur Einsicht aus. gez. Grothe, Verbandsvorsitzender Haushaltssatzung des Gemeindeverwaltungsverbands Lonsee-Amstetten für das Haushaltsjahr 214 Auf Grund von 18 GKZ i.v.m. 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat die Verbandsversammlung am die folgende Haushaltssatzung für das Jahr 214 beschlossen: 1 Ergebnishaushalt und Finanzhaushalt Der Haushaltsplan wird festgesetzt 1. im Ergebnishaushalt mit den folgenden Beträgen EUR 1.1 Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge 95.8 von 1.2 Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwen dungen von 1.3 Ordentliches Ergebnis (Saldo aus 1.1 und 1.2) von 1.4 Abdeckung von Fehlbeträgen aus Vorjahren von

3 Seite 3. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni Veranschlagtes ordentliches Ergebnis (Saldo aus 1.3 und 1.4 von 1.6 Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge von 1.7 Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen von 1.8 Veranschlagtes Sonderergebnis (Saldo aus 1.6 und 1.7) von 1.9 Veranschlagtes Gesamtergebnis (Summe aus 1.5 und 1.8) von 2. im Finanzhaushalt mit den folgenden Beträgen EUR 2.1 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von 2.2 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von 2.3 Zahlungsmittelüberschuss /-bedarf des Ergebnishaushalts (Saldo aus 2.1 und 2.2) von 2.4 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit von 2.5 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit von 2.6 Veranschlagter Finanzierungsmittelüber schuss /-bedarf aus Investitionstätigkeit (Saldo aus 2.4 und 2.5) von 2.7 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf (Saldo aus 2.3 und 2.6) von 2.8 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit von 2.9 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit von 2.1 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf aus Finanzierungstätigkeit (Saldo aus 2.8 und 2.9) von 2.11 Veranschlagte Änderung des Finanzierungsmittelbestands, Saldo des Finanzhaushalts (Saldo aus 2.7 und 2.1) von 2 Kreditermächtigung Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Kreditermächtigung) wird festgesetzt auf EUR. 3 Verpflichtungsermächtigungen Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen belasten (Verpflichtungsermächtigungen), wird festgesetzt auf EUR. 4 Kassenkredite Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf 18. EUR. 5 Allgemeine Verbandsumlage Die allgemeine Verbandsumlage wird festgesetzt auf 2.1 EUR. Amstetten, den Jochen Grothe Bürgermeister Bürgermeister Sprechstunde Nach Vereinbarung, Telefon 7331/36- Öffnungszeiten im Rathaus Montag bis Freitag Uhr Montagnachmittag Uhr Donnerstagnachmittag Uhr Sprechstunden der Bezirksnotarin Die Notarin hält regelmäßig donnerstags im Rathaus Amstetten ihre Sprechstunden ab. Es wird aber gebeten, sich vorher telefonisch unter der Tel. 731/ anzumelden. Altpapiersammlung Die nächste Altpapiersammlung des Sportverein Amstetten findet am Samstag, den statt. Holzabfuhr 214 Die diesjährige Holzabfuhr findet wie folgt statt: Amstetten-Bahnhof Ost* Montag, (*alle Straßen links der Bahnlinie von Geislingen kommend) Amstetten-Bahnhof West u. Aurain** Dienstag, (**alle Straßen rechts der Bahnlinie von Geislingen kommend) Amstetten-Dorf u. Reutti Mittwoch, Schalkstetten u. Bräunisheim Donnerstag, Stubersheim u. Hofstett-Emerbuch Freitag, Folgende Gegenstände können in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden: Paletten, Obstkisten, Möbel, Kisten, Kabeltrommeln, naturbelassenes, verleimtes, beschichtetes, lackiertes Altholz ohne Holzschutzmittel, Spanplatten, Sperrholz, Türblätter und Zargen von Innentüren ohne Beschläge, Parkett Die Holzteile müssen sauber sein. Andere Stoffe (z. B. Beschläge, Kunststoffteile) dürfen nur in sehr geringem Umfang am Holz befestigt sein. Nicht mitgenommen werden: Bahnschwellen, Leitungsmasten, Gartenzäune, Zaunpfähle, Bau- und Abbruchholz, Fenster mit und ohne Glas, Fensterstöcke (Rahmen), Außentüren, Brandholz, mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz, Holz aus dem Außenbereich, Laminat, Einzelteile über 2 m Länge und einer Kantenlänge von mehr als 1 x 1 cm Fundsache Auto-Ersatz-Schlüssel Wir gratulieren Herrn Rudolf Hirmer, Amstetten zum 73. Geburtstag am

4 Seite 4. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 Frau Ruth Niederberger, Hofstett-Emerbuch zum 8. Geburtstag am Herr Wassili Bassow, Amstetten zum 73. Geburtstag am Neues bei den Krimis und Thrillern Spannung und Gänsehaut versprechen die neuen Romane, die ab kommender Woche im Neuheitenregal ausliegen werden. Für Krimiliebhaber sind auch die Sieger, die mit dem Deutschen Krimipreis 214 ausgezeichnet wurden, dabei. Eine Auswahl der neuen Titel soll hier kurz vorgestellt werden: Friedrich Ani: M ein Tabor-Süden-Roman Der Sieger der Kategorie Deutscher Krimipreis - national wurde in diesem Jahr ein Autor, der mit allen seinen Romanen große internationale Beachtung fand. Hier nun muss die Detektei Liebergesell den vermissten Freund der Redakteurin Mia Bischof suchen. Tabor Süden hat kein gutes Gefühl bei diesem Fall. Bald verdichten sich Hinweise, dass der Gesuchte sich in der rechten Szene bewegt haben soll. Süden muss seine Bedenken beiseite schieben, um sauber ermitteln zu können. David Baldacci: Der Auftrag Ein neuer Fall für Oliver Stone und den Camel Club. Als ein Attentat auf den britischen Premierminister in Washington verübt wird, wird Oliver Stone vom Präsidenten persönlich mit der Aufklärung beauftragt. Er macht sich mit Hilfe der MI6-Agentin Mary Chapman auf die Jagd nach den gefährlichen Drahtziehern. Elisabeth Elo: Die Frau, die nie fror Pirio Kaparov, Tochter russischer Einwanderer, ist nur knapp dem Tod entronnen, als sie auf einem Fischkutter von einem riesigen Schiff gerammt wird. Wie durch ein Wunder überlebt sie 4 Stunden im eiskalten Wasser. Da die Küstenwache nur halbherzig ermittelt, sucht Pirio selbst nach den Verantwortlichen. Dabei kommt sie einer organisierten Umweltzerstörung auf die Spur. Lisa Jackson: T -Tödliche Spur Am Weihnachtsabend wird auf einer kleinen Insel vor Washington der 2-jährige Noah vermisst. Die verzweifelte Mutter erleidet einen Nervenzusammenbruch und bleibt 2 Jahre in der Psychiatrie. Nach ihrer Entlassung beginnt sie nach Noah zu suchen und weckt schlafende Hunde. Patricia Melo: Leichendieb Der 1. Platz der Kategorie Deutscher Krimipreis international ging dieses Jahr an die brasilianische Autorin Melo für diesen Kriminalroman: Ein Manager steigt aus und zieht aufs Land. Durch das Austeilen einer Ohrfeige beginnt sein sozialer Abstieg, der sich beschleunigt, als er bei einer Leiche Kokain findet und beschließt, es zu behalten. Wenig später droht er im Drogensumpf Brasiliens unterzugehen. Auf der Rückseite unseres Neuheitenregals finden Sie neuerdings jetzt die Romane der Spiegel-Bestseller-Liste. Außerdem liegt eine kleine Auswahl an Fußball-Büchern aus, um in den Spielpausen bei der WM ein bisschen Fußball-Wissen nachlesen zu können. Kommen Sie vorbei, in Ihrer Bücherei im Rathaus, um in einem vielfältigen Bestand zu stöbern. Wir sehen uns in der Bücherei Ihr Büchereiteam! AJA-Kaffee Am 3. Juni besuchten uns 3 Mitarbeiter der Sozialstation im AJA-Kaffee. Nach Kaffee und Kuchen erzählte Herr Johannes Fleck-Reichel einiges über die Entstehung und das weite Einzugsgebiet der Sozialstation Ulmer Alb. Es wurden einige Tipps und Informationen über die vielfältigen Hilfen zur Pflege, Unterstützung durch Beratungsbesuche und weiteres vermittelt. Für weitere Fragen wurden die Sprechzeiten in den neuen Räumlichkeiten an der Hauptstraße 91 bekannt gegeben. Für weitere Fragen standen Herr Fleck-Reichel, Herr Müller und Ulrike Eggle zur Verfügung. Auch in der Küche waren Herr Fleck-Reichel und Ulrike Eggle eine gute Hilfe. Vielen Dank nochmals. Das nächste AJA-Kaffee mit einem Diavortrag über Costa Rica findet am 22. Juli statt. FREIWILLIGE FEUERWEHR AMSTETTEN Seniorenabteilung Nach unserem Ausflug steht nun der Junitermin an. Wir treffen uns am Freitag, den 2. Juni im Gasthaus Löwen in Hofstett Emerbuch um 2. Uhr Mit Kameradschaftlichem Gruß Georg Schmid FEUERWEHRKAPELLE AMSTETTEN Musikalische Reise zur Landesgartenschau nach Schwäbisch Gmünd Die Feuerwehrkapelle Amstetten hatte am vergangenen Wochenende das Vergnügen, vor komplett neuem Publikum ihr Repertoire zu präsentieren. Sie hatten sich für einen Auftritt an der Landesgartenschau zuvor beworben und wurden daraufhin eingeladen, die Besucher mit ihren Klängen zu verzaubern. Eine tolle Bühne, wunderschönes Wetter, viele Gäste und einen motivierten Dirigenten mit

5 Seite 5. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 Musikern, was braucht es mehr? Einige gespannte Besucher der Gartenschau fragten die Musiker, die schon früher gekommen waren, wann sie denn ihr Können zum Besten geben, was bedeutete, dass das Interesse auch von Zuhörerseite groß war. Die Feuerwehrkapelle stand am späten Nachmittag auf dem Programm. Sie spielten eineinhalb Stunden, von modernen Hits über Marsch, Polka und Walzer, so dass auch garantiert für jeden Gast etwas dabei war. Mit viel Applaus und klatschender Begleitung, bei den bekannten Polkas und Märschen, zeigte das Publikum seine Begeisterung. Sogar auf der großen Wiese direkt bei der Bühne saßen viele Zuhörer und lauschten den Klängen auf den Sitzsäcken, die dort verteilt waren. Es war eine absolut gelungene Abwechslung für die Musiker, die Instrumente einmal in anderer Umgebung klingen zu lassen. Auch die mitgereisten Fans waren begeistert von der Musik und natürlich der Umgebung. MUSIKSCHULE GEISLINGEN Karlstr. 24, Geislingen, Tel: 7331 / , Fax 7331 / , Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr Montag und Donnerstag 14 bis 17 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung Wir bieten Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an zahlreichen Instrumenten und in verschiedensten Fächern; wir haben ausgebildete Fachkräfte; wir verleihen Instrumente; wir spielen zusammen in Ensembles oder Orchestern. Und wir freuen uns auf Ihr Interesse kommen Sie auf uns zu! Ansprechpartner für den Förder- und Freundeskreis der Musikschule ist Frau Dr. Rosewith Braig-Gachstetter, Tel / Evangelische Kirchengemeinde Amstetten Wochenspruch: Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, aller Lande sind seiner Ehre voll. Jesaja 6,3 Freitag, Uhr Jugendkreis im Gemeindehaus, ab 2 Jahre 2.3 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Sonntag, Predigt: Du bist der geliebte Mensch (Jes 43,4) 1. Uhr Auszeit-Gottesdienst Friedenskirche (Wolfgang Koch und Team) 1. Uhr Kindergottesdienst Bahnhof im Gemeindehaus 19.3 Uhr jesus.time Bibelkreis im Gemeindehaus 2. Uhr Api-Hauskreis des ev. Gemeinschaftsverbandes Württemberg bei Fam. Beutel, Laurentiusweg 1 Dienstag, Uhr Jugend-Treff im Gemeindehaus, ab 18 Jahre Freitag, Uhr Jugendkreis im Gemeindehaus, ab 2 Jahre 2.3 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Sonntag, Predigt: Vererben aber richtig! (5. Mose 6,4-9) 1. Uhr Gottesdienst in der Friedenskirche (Pfr. Bräuchle) 1. Uhr Kindergottesdienst Bahnhof im Gemeindehaus 1.3 Uhr Kindergottesdienst Dorf im Pfarrhaussaal Vorankündigung Die Laurentiuskirche erstrahlt bald in neuem Glanz. Das wollen wir feiern mit einem Einweihungsfest am Freitag, dem 4. Juli 214. Um19.3 Uhr ist ein festlicher Gottesdienst in der Laurentiuskirche mit dem Posaunenchor. Im Anschluss gibt es ein Essen und gemütliches Beisammensein. Christus-Tag 214 in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart Am Donnerstag, 19. Juni 214, laden wir Sie herzlich nach Stuttgart ein: Zum großen Christustag unter dem Motto Teil Seiner Geschichte. Seit über 5 Jahren gibt es die evangelischen Christustag-Konferenzen an Fronleichnam. 214 feiern wir gemeinsam einen bundesweiten Christustag in Stuttgart. Mit geistlich bewegenden Beiträgen, hervorragender Musik und einem mitreißenden Extraprogramm für Kinder. Infoblätter liegen in der Kirche aus. Internet: Evangelische Gesamtkirchengemeinde Stubersheimer Alb Evang. Pfarramt Schalkstetten, Schillerstraße 29: Pfarrerin Eva Platz und Pfarrer Holger Platz Tel. 7331/42228 Fax 7331/ Evang. Pfarramt Stubersheim, Pfarrweg 2: Pfarrerin Edeltraud Meyer Tel. 7331/41536 Fax 7331/443 Die Homepage unserer Gesamtkirchengemeinde: www. stubersheimer-alb-evangelisch.de Unsere Gemeindesekretärin Frau Christel Krauß ist in der Regel mittwochs und donnerstags von Uhr und von Uhr für Sie im Evang. Pfarramt Schalkstetten da. Zum Nachdenken Ich will dich erheben, mein Gott, du König, und deinen Namen loben immer und ewiglich. Ich will dich täglich loben und deinen Namen rühmen immer und ewiglich. Psalm 145,1.2

6 Seite 6. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 Sonntag, Das Opfer der Gottesdienste ist für die eigene Gemeinde bestimmt. BRÄUNISHEIM Sonntag, Uhr Gottesdienst (Prädikantin Clement) HOFSTETT-EMERBUCH Sonntag, Uhr Gottesdienst mit Taufe von Marina Oßwald (Dekan i.r. Stahl) SCHALKSTETTEN Sonntag, Uhr Gottesdienst (Prädikantin Clement) STUBERSHEIM Sonntag, Uhr Gottesdienst (Dekan i.r. Stahl) WALDHAUSEN Sonntag, Uhr Gottesdienst in Schalkstetten (Prädikantin Clement) 1.3 Uhr Gottesdienst in Bräunisheim (Prädikantin Clement) Evangelische Kirchengemeinde Reutti Sonntag, 15. Juni Uhr Gottesdienst in Reutti (Prädikant Dr. Hausding) 1.3 Uhr Gottesdienst in Urspring (Prädikant Dr. Hausding) Das Opfer des Gottesdienstes ist für die eigenen Kirchengemeinden bestimmt Dienstag, 17. Juni Uhr Freundeskreis vom Lonetopf (Kochschule Urspring) Mittwoch, 18. Juni Uhr Bibelkreis in Urspring (Christusbundhaus) Sonntag, 22. Juni Uhr Gottesdienst im Grünen auf dem Spielplatz in Ettlenschieß (Pfarrer Bühler) mit dem Posaunenchor Bibeltage im Juni (sh. Informationen unter kirchl. Mitteilungen). Das Thema: Elia Entscheidet euch! (1. Könige 18,21) Das Opfer des Gottesdienstes ist für die eigenen Kirchengemeinden bestimmt Termine: Gottesdienst im Grünen in Ettlenschieß Erntebitt-GD in Reutti Konfirmanden-Elternabend in Ettlenschieß Konfirmation 215 Der Konfirmanden-Elternabend (Konfirmation 215) findet am Dienstag, um 2. Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Ettlenschieß statt. Herzliche Einladung an alle Eltern aus Urspring, Reutti und Ettlenschieß, die ihr Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden möchten. Freundeskreis vom Lonetopf Die Senioren vom Freundeskreis vom Lonetopf treffen sich am Dienstag, 17. Juni 214 um 14. Uhr zu einem Schwätznachmittag im Raum der ehemaligen Kochschule in Urspring. Herzliche Einladung an alle älteren Gemeindeglieder. Pfingstferien Während der Pfingstferien, vom , treffen sich die Gruppen und Kreise nach Absprache. Bibel intern - Bibeltage im Juni Sonntag, den 22. Juni um 1: Uhr in Ettlenschieß (Gottesdienst im Grünen auf dem Spielplatz mit dem Posaunenchor) Thema: Elia - Entscheidet euch! (1. Könige 18,21) (Kinderkirche im Dorfgemeinschaftshaus) Donnerstag, den 26. Juni um 19: Uhr in Reutti (Kirche) (mit anschließendem Vesper in der Molke) Thema: Amos - Ihr seid reif! (Amos 8,2) (In diesem Gottesdienst werden wir auch für eine gute Ernte bitten) Sonntag, den 29. Juni um 1: Uhr in Urspring (Kirche) (Mitwirkung des Frauenchores) Thema: Jesaja - Vergebliche Liebesmüh! (Jesaja 5,1-7) Wenn in der Volkshochschule z.b. ein Computer-Kurs mit Namen eines berühmten Betriebssystems und dem Zusatz intern angeboten wird, dann geht es darum, etwas tiefer in die Materie einzudringen. Man möchte nicht nur hilfloser Anwender sein, sondern auch verstehen, was man da macht und vielleicht sogar Fehler selbst beheben können. Bibel intern möchte in diesem Sinne etwas tiefer in die Bibel einführen, als es die normalen Sonntagspredigttexte können, die oft kreuz und quer durch die Bibel springen. Wir wollen bei Personen und Themen etwas verweilen und uns ausführlicher damit befassen. Dieses Jahr beginnen wir mit drei Propheten des Alten Testaments: Elia, Amos und Jesaja. Sie gehören zu den sogenannten Bußpropheten, zu Boten Gottes, die mit ihren Zeitgenossen ziemlich hart ins Gericht gehen. Elia (9. Jh. v. Chr.) gilt als der erste große Prophet, der das Erbe Moses weiterführt. Er muss vor allem gegen König Ahab und dessen Frau Isebel ankämpfen, die mit dem Baals-Glauben eine neue Religion etablieren wollten. Amos (8. Jh v. Chr.) ist der erste Schriftprophet, also der erste, bei dem vor allem seine Worte und Reden überliefert wurden und weniger die Geschichten. Mit ihm beginnt eine neue Ära der Propheten. Er wirkt im wie Elia im nördlichen Teil Israels und kritisiert vor allem die sozialen Missstände, die dort herrschen. Jesaja (8. Jh. v. Chr.) ist ein weiterer Schriftprophet, der erste der sog. großen Schriftpropheten. Er wirkt vor allem in Jerusalem (im südlichen Teil Israels). Neben der Kritik an den sozialen Missständen nimmt er Stellung zu politischen Fragen. Bekannt wurde er zudem durch seine Messiasweissagungen. Jugendarbeit ev. Jugendwerk Albdistrikt Freitag, Uhr Jugendkreis ab 2 Jahre, im Gemeindehaus in Amstetten Sonntag, Uhr jesus.time Bibelkreis, im Gemeindehaus in Amstetten Dienstag, Uhr Jugend-Treff ab 18 Jahre, im Gemeindehaus in Amstetten

7 Seite 7. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 Katholische Kirchengemeinde ST. SEBASTIAN, Geislingen, ERLÖSERKIRCHE, Amstetten (Telefon: 9 39 ) Freitag, 13. Juni 11. Uhr Wort-Gottes-Feier im Samariterstift 18.3 Uhr Eucharistiefeier in Amstetten Samstag, 14. Juni 18. Uhr Eucharistiefeier in St. Sebastian Sonntag, 15. Juni 11. Uhr Eucharistiefeier in Amstetten - parallel Kinderkirche Mittwoch, 18. Juni 18.3 Uhr Vorabendgottesdienst zu Fronleichnam in St. Sebastian Donnerstag, 19. Juni Fronleichnam 9.3 Uhr Festgottesdienst mit Kirchenchor und Stadtkapelle im Notzental - anschl. Saal St. Johannes Freitag, 2. Juni 18.3 Uhr Eucharistiefeier in Amstetten Samstag, 21. Juni 14. Uhr Taufe Ben Gabriel Pottler in St. Sebastian 18. Uhr Eucharistiefeier in St. Sebastian Sonntag, 22. Juni 11. Uhr Eucharistiefeier zum Gemeindefest in Amstetten es singt der Gesangverein Amstetten ROSENKRANZ: St. Sebastian Mittwoch 18., Samstag 17.3 Uhr Amstetten Freitag 18. Uhr BEICHTGELEGENHEIT: Mittwoch vor dem Gottesdienst in St. Sebastian Freitag vor dem Gottesdienst in Amstetten und in allen Gemeinden nach Vereinbarung WORT-GOTTES-FEIER IM AWO-PFLEGEHEIM Am Donnerstag, 12. Juni um 16.3 Uhr, findet wieder eine Wort-Gottes-Feier im AWO-Pflegeheim in Amstetten statt. KINDERKIRCHE IN AMSTETTEN Zur nächsten Kinderkirche am Sonntag, 15. Juni um 11 Uhr im Gemeinderaum der Erlöserkirche laden wir herzlich alle Kinder im Alter von 3 9 Jahren ein. GEMEINDEFEST IN AMSTETTEN Sonntag, 22. Juni 214 Den Gottesdienst um 11 Uhr in der Erlöserkirche wird auch in diesem Jahr der Gesangverein Amstetten musikalisch gestalten. Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Unterstützung! Danach wollen wir miteinander im Grünen essen und trinken, reden und fröhlich sein. Mit Steaks, Grillwürsten, Pommes, Salatbuffet, sowie Kaffee und Kuchentheke ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Für die kleinen Besucher bieten die Mitarbeiter der Kinderkirche ein Kinderprogramm an. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch verbringen Sie ein paar fröhliche Stunden in gemütlicher Runde!! EUCHARISTIEFEIER AUF DER ALB Die nächste Eucharistiefeier in Aufhausen findet in der Marien-Kirche am Samstag, 28. Juni um Uhr, statt. Katholische Kirchengemeinde MARIA KÖNIGIN, Lonsee ST. AGATHA, Urspring Samstag, Uhr Vorabendmesse in Altheim Sonntag, Dreifaltigkeitssonntag L 1: Ex 34,4b ; L 2: 2 Kor 13,11-13; Ev: Joh 3, Uhr Eucharistiefeier in Lonsee 1.15 Uhr Eucharistiefeier in Westerstetten 1.15 Uhr ökum. Kinderkirche im evang. Gemeindehaus Mittwoch, Uhr Bibelkreis im Christusbund-Gemeinschaftshaus Urspring Donnerstag, Fronleichnam 9. Uhr Eucharistiefeier im Gemeindehaus-Garten in Westerstetten mit anschl. Fronleichnamsprozession danach Gemeindefest mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen 1.15 Uhr Eucharistiefeier in Lonsee Freitag, Uhr Gottesdienst im AWO-Seniorenzentrum 17.3 Uhr Rosenkranz in Lonsee 18. Uhr Hl. Messe in Lonsee Vorschau: Samstag, Uhr Vorabendmesse in Westerstetten Sonntag, Uhr Eucharistiefeier in Westerstetten 1. Uhr Eucharistiefeier in Lonsee unter Mitwirkung des Posaunenchores Lonsee (bei gutem Wetter an der Bushaltestelle im Mengsel) mit anschl. Fronleichnamsprozession danach Gemeindefest im und vor dem Pfarrsaal 1.15 Uhr Wortgottesfeier in Altheim Fronleichnam Das Fest Fronleichnam feiern wir hier in Lonsee am Sonntag, 22. Juni 214 mit dem Gottesdienst um 1. Uhr an der Bushaltestelle Im Mengsel. In der anschließenden Prozession begleiten wir den eucharistischen Herrn zur Kirche. (Bei schlechter Witterung ist der Gottesdienst in der Kirche.) Das Thema wird sein: Mit Christus Brücken bauen. Der Posaunenchor Lonsee wird die Feier musikalisch begleiten, wofür wir jetzt schon recht herzlich danken! Zur Mittagszeit laden die Ministranten zum NadeKi-Fest rund um den Pfarrsaal recht herzlich ein. Neben Steaks und Würstchen vom Grill gibt es auch Salate, Kaffee und Kuchen Sie können sich also an diesem Sonntag die Kocherei sparen. Pfarrbüro-Öffnungszeiten Die Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Tel. 5731) sind: Montag 15. Uhr 18. Uhr Dienstag 9. Uhr 11.3 Uhr Donnerstag 9. Uhr 11.3 Uhr Herrn Pfarrer Hornung erreichen Sie in Lonsee donnerstags um 9. Uhr und freitags um 18.3 Uhr (nach der Hl. Messe) oder telefonisch in Westerstetten unter 7348/6259. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Baptisten Heidenheimer Str. 54, Geislingen Sonntag, 1. Uhr Gottesdienst mit Kinderkirche und Kleinkinderbetreuung Wochenspruch: HERR, behüte mich wie einen Augapfel im Auge. Psalm 17,8 Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch. Johannes 14,18 Wir laden zu den Veranstaltungen der ev.-landeskirchlichen Gemeinschaft in Urspring herzlich ein, Kontakt Michael Zenkner Tel. 533 Juca Urspring: Aktuelle Termine und Events immer unter

8 Seite 8. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 spring.de. Sonntag, Gottesdienst um 18. Uhr im Gemeinschaftshaus Am Bahnhof 3 Jugendbibelkreis wieder am Mädchenjungschar wieder am Jugendbibelkreis TEENS wieder am 26. Juni Vorschau: Susi Childers wird wieder in Urspring von ihren Reisen und Projekten berichten, Termin 6.7. in unserem Gemeinschaftshaus, die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben. Der Württ. Christusbund ist ein Gemeinschaftsverband innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland, mehr Infos über den Christusbund unter und Diese blieben durch Konter immer gefährlich, die aber meist durch Hansjörg Frank abgelaufen, oder durch die Lonseer Spieler fahrlässig vergeben wurden. Amstetten hatte noch ein paar Chancen, ohne jedoch den Ausgleich zu schaffen. Im Großen und Ganzen geht der Sieg für Lonsee in Ordnung, da sie mehr und bessere Torchancen hatten und deutlich weniger leichte Fehler gemacht haben als Amstetten. Für unsere Spieler hat sich in diesem Spiel gezeigt, dass wir noch deutliche Defizite in punkto Ausdauer, Ballbehandlung und Übersicht haben. Diese Defizite können aber durch wöchentliches Training gemindert werden. Gute Ansätze sind vorhanden, allerdings dürften nun auch allen ihre derzeitigen Grenzen aufgezeigt worden sein. Nach dem Spiel wurde neben gutem Essen und Kaltgetränken die Nationalmannschaft per Beamer und Leinwand ausgestrahlt und es wurde gemeinsam bis spät in den Abend gefeiert. Vielen Dank dem Team vom Sportheim und den Spielern aus Lonsee sowie allen Zuschauern und Gästen die mit uns einen schönen Abend verbracht haben. SPORTVEREIN AMSTETTEN Das SVA - Sportheim informiert: WM 214 Endlich geht es los - die Weltmeisterschaft 214 in Brasilien. Unser Team vom Sportheim ist ebenfalls schon in WM-Form und wird alle Spiele unserer Nationalmannschaft mittels Beamer und Leinwand live übertragen. Neben erfrischenden Kaltgetränken wird auch eine Kleinigkeit zum Essen angeboten also ein perfekter Rahmen für spannende und emotionale WM-Abende. Am um 18. Uhr bestreitet unsere DFB-Elf ihr erstes Spiel gegen Portugal. Das Sportheim ist ab 17.3 Uhr geöffnet und unser Team freut sich auf viele Besucher und WM-Begeisterte. Lasset die Spiele beginnen - RUMBA ZUMBA DO BRASIL!! Fußballabteilung SV Amstetten vs SV Lonsee 2:3 (:1) Bei noch sehr hohen Temperaturen begann Amstetten schwungvoll, ohne jedoch richtig Gefahr vor dem gegnerischen Tor auszustrahlen. Im Mittelfeld und Abwehr wurden früh die Bälle erobert und das Spiel schnell nach vorne getragen. Letztendlich aber ohne einen gefährlichen Abschluss. Mit der Zeit, durch die diversen Wechsel bei Amstetten und einer läuferischen Schwächephase gefördert, kam Lonsee besser ins Spiel und prüfte ein ums andere mal den Amstetter Torhüter Hansjörg Frank. Der Druck von Lonsee wurde immer stärker und so kam es wie es vorhersehbar war. Durch einen schönen direkt verwandelten Freistoß ging Lonsee, zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient in Führung. Nachdem in der Halbzeitpause die Mängel im Amstetter Spiel angesprochen wurden, begann Amstetten in der zweiten Halbzeit erneut mit einer starken Leistung. Im Anschluss an eine sehenswerte Ballstafette gelang Peter Vogl nach Vorlage von Sergei Moor der Treffer zum Ausgleich. Ebenfalls Peter Vogl sorgte dann kurz darauf nach einer Ecke von Kevin Kluth per Kopf für die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Schlampiges Zweikampf- und Abwehrverhalten sorgten aber bald darauf für einen berechtigten Handelfmeter, der durch Lonsee zum Ausgleich genutzt wurde. Weitere krasse Abwehr-, Stopp- und Passfehler brachten Lonsee immer wieder zu gefährlichen Aktionen in der Hälfte von Amstetten. Letztendlich wurde eine davon zum Siegtreffer genutzt. Amstetten setzte nun alles auf eine Karte und drückte die Lonseer Mannschaft komplett in die eigene Hälfte zurück. Tennisabteilung Tennis-Schnupperkurs Die Tennisabteilung des Sportvereins Amstetten wird auch dieses Jahr wieder einen Kurs anbieten, um dem Nachwuchs die Möglichkeit zu bieten, das Spiel mit der gelben Filzkugel mal auszutesten. Die Leitung des Kurses übernimmt Tennistrainer Heinz Mühlbauer, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach zu folgenden Terminen erscheinen: Termine: Montag, von 16. bis 18., am 21.7., 28.7., und V d K ORTSVERBAND AMSTETTEN Baden-Württemberger VdK-Vertreter eindrucksvoll bestätigt Auf dem Bundesverbandstag des Sozialverbands VdK Deutschland in Berlin wurden kürzlich die baden-württembergischen VdK-Vertreter im Präsidium des VdK Deutschland für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt: Carin E. Hinsinger (74) aus Stuttgart wurde mit großer Mehrheit als Vizepräsidentin und Bundesfrauenvertreterin wiedergewählt. Im VdK Baden-Württemberg wirkt Hinsinger als Landesfrauenvertreterin und in Stuttgart als VdK-Kreisvorsitzende. Der Landesvorsitzende des VdK Baden-Württemberg, Roland Sing (72), wurde mit überzeugender Mehrheit als Vizepräsident bestätigt. Sing, der aus Leinfelden-Echterdingen kommt, fungiert auch als VdK-Bezirksvorsitzender Nordwürttemberg. Der Sozialverband VdK ist bundesweit die größte Interessenvertretung von älteren Menschen, chronisch kranken Menschen und von Menschen mit Behinderung. Seit 21 konnte der VdK seine Mitgliederzahl um 2 Personen auf 1,7 Millionen steigern. Im Südwesten gehören rund 22 Menschen zum VdK. Weitere Informationen unter im Internet.

9 Seite 9. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 Forstbetriebsgemeinschaft Ulmer Alb w.v. Am Freitag, den bietet sich die Möglichkeit gemeinsam mit der FBG Alb-Donau-Ulm zur Forstmesse Interforst nach München zu fahren. Interessenten (auch Nichtmitglieder sind dazu eingeladen) werden gebeten, sich bis spätestens per Fax ( ), oder bei Alwin Menz (Tel. 176/ ) unter Angabe von Name, Telefonnr. und Anzahl Personen anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 4 Plätze im Bus begrenzt! Unkosten: 2 für die Busfahrt, sowie 2 Messeeintritt. Abfahrt ist um 6 45 am Hotel Krone an der B1 in Dornstadt. Für den Ausflug am Mittwoch, den in den Schwarzwald nimmt weiterhin Matthäus Schmid (Tel. 734/6257 od. Fax 734/929893) bis die Anmeldungen entgegen. Die Abfahrtszeiten hierfür werden noch bekannt gegeben. In allen Lokalbahn-Zügen erhalten Wanderer und Radfahrer eine kostenfreie Broschüre in der die Touren detailliert mit Kartenmaterial beschrieben sind. Für Wanderer die sich vor oder nach dem Fußmarsch stärken möchten, führt der Lokalbahn-Dampfzug zwischen Amstetten und Gerstetten einen Restaurationswagen mit, in dem Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke und kleine Speisen angeboten werden. 17. Juni Krämermarkt, ARGE Neckar-Fils, Fußgängerzone UEF LOKALBAHN AMSTETTEN GERSTETTEN e.v. Dampf-Wandern auf der Schwäbischen Alb Museumszüge bringen Wanderer sicher zur Wanderung und wieder zurück Inmitten der Pfingstferien ist am Sonntag, der historische Museumsdampfzug des Vereins UEF Lokalbahn Amstetten Gerstetten e. V. wieder auf der schwäbischen Alb unterwegs. Der Zug wird von der 1921 gebauten Dampflokomotive gezogen, die die letzte betriebsfähige Dampflok ihrer Bauart ist. Die historischen Personenwaggons lassen es zu, während der Fahrt auf den Plattformen am Waggonende zu stehen und so die Fahrt in besonderer Art und Weise zu genießen. Die Haltestellen der Lokalbahn sind idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren. und mit den Museumszügen kommen Sie immer bequem und sicher zurück. Fahrräder und Kinderwagen werden gefördert durch die Landkreise Heidenheim und Alb- Donau-Kreis in allen Zügen kostenfrei befördert. Das Platzangebot für Räder ist aber begrenzt. Zum Dampf-Wandern stehen dreizehn verschiedene Touren entlang der historischen Schiene zu Auswahl. Von kurz bis lang, von anspruchsvoll bis einfach können Wanderer nach blieben die Natur und Schönheit der Schwäbischen Alb, zusammen mit der alten Bahntechnik erleben. Der fünf Kilometer lange Lokalbahn-Themenweg zwischen Gussenstadt und Gerstetten informiert zudem über die Geschichte und den Betrieb der heute als Museumsbahn erhaltenen Bahnstrecke. Der Lokalbahn-Radweg verläuft 2 Kilometer entlang der Gleise von Ortschaft zu Ortschaft. Die Lokalbahn-Züge fahren in Amstetten um 9:4 Uhr, 12:4 Uhr, 15:5 Uhr und 18:5 Uhr nach Gerstetten ab. In Gerstetten besteht die Möglichkeit um 8:3 Uhr, 11: Uhr, 14:3 Uhr und 17:2 Uhr sich auf die Reise mit dem Museumszug zu machen. Fahrkarten werden vor der Abfahrt am Bahnsteig in Amstetten, im Bahnhof Gerstetten und in den Zügen, von den ehrenamtlichen Schaffnern der Ulmer Eisenbahnfreunde, verkauft. Wanderer die mit den Zügen der DB mit dem Baden-Württemberg-Ticket oder dem DING-Entdeckerticket anreisen, erhalten im Museumsdampfzug eine Fahrpreisermäßigung. Nähere Informationen zum Fahrplan und zu den zahlreichen Wander- und Radtouren entlang der UEF Lokalbahn Amstetten Gerstetten finden sich im Internet unter: Caritas Ulm Kostenlose Informationsveranstaltungen im Arbeitslosenberatungszentrum Ulm - Das Beratungsangebot des Arbeitslosenberatungszentrums richtet sich an Frauen und Männer, im Arbeitslosengeld-2-Bezug aus der Region Ulm und dem Alb-Donau-Kreis. Ziel des Arbeitslosenberatungszentrums ist es, langzeitarbeitslose Menschen durch individuelle Beratung, Hilfsangebote und gezielte Vernetzung in ihren persönlichen und sozialen Verhältnissen zu stärken. Auch dieses Jahr finden wieder interessante und kostenlose Informationsveranstaltungen für langzeitarbeitslose Menschen statt: Farb- und Stilberatung Di, von 9: - 12: Uhr Outfit im Job und im Vorstellungsgespräch, Frau Köpff (Farb- und Stilberaterin) Wie tickt ein Jobcenter? Mi, um 14: Uhr Die Jobcenter Ulm und Alb-Donau geben Informationen darüber, was hinter den Kulissen der Jobcenter abläuft. (Jobcentermitarbeiter); ohne Anmeldung Mit der richtigen Bewerbung zum Erfolg Di, um 9: - 11: Uhr Aus der Praxis eines Personalers; Frau Kodura (Bantleon GmbH), ohne Anmeldung Ihr Auftritt Mo, von 9: - 12: Uhr

10 Seite 1. Ausgabe 24. Donnerstag, 12. Juni 214 Die eigenen Stärken erkennen und zum Ausdruck bringen Frau Duvenhorst (Theaterpädagogin) Bewerbungsbild - Wie setze ich mich richtig in Szene?! Do, um 15: Uhr Mit dem richtigen Bewerbungsbild zum Vorstellungsgespräch Frau Duong (Fotografin) Alle Veranstaltungen sind kostenlos und finden im Foyer des Diakonieverbandes Ulm/Alb-Donau statt: Grüner Hof 1, 8973 Ulm Anmeldungen unter: Tel: (Frau Reich), E- Mail: oder direkt im Arbeitslosenberatungszentrum (Caritas Ulm, Arbeitslosenberatungszentrum, Olgastr. 137, 8973 Ulm) Gebündeltes Mitbringsel aus der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf Regional, authentisch und vielfältig ist das neue Albtrauf- Mitbring-Säckle der Tourismusgemeinschaft Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf. Das allzeit passende Mitbringsel bündelt die wichtigsten regionalen Produkte und schafft Abhilfe für diejenigen, die auf der Suche nach einer geeigneten Aufmerksamkeit für Freunde und Bekannte sind. Es ist uns wichtig, dass sich unsere Gäste stärker mit unserer Region identifizieren und gleichzeitig für touristische Angebote und Produkte sensibilisiert werden., unterstreicht die Projektleiterin Isabell Noether. Oberstes Ziel dabei ist es, Gäste als Botschafter der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf zu gewinnen und eine höhere emotionale Bindung auch bei Einheimischen zu erreichen. Je nach Resonanz ist auch geplant, ein rollierendes System einzuführen, um auch andere Direktvermarkter aus der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf in das Projekt zu involvieren. Das Albtrauf-Mitbring-Säckle ist primär in der ESA-Geschäftsstelle in Bad Ditzenbach, aber auch in vielen Mitgliedsgemeinden und Hotelbetrieben für 6 Euro erhältlich. Inhalt: - Handrücken-Pflegecreme Kräuterhaus Sanct Bernhard, Bad Ditzenbach (25 ml) - Hägenmark, Auendorf (5 g) - Albtrauf-Honig, Bad Überkingen (5 g) - Ölfläschchen Dr. Heberer, Bad Boll (1 ml) - Prisecco aus Schlat (,2 l) Bundesweiter Rauchmeldertag Innenminister Reinhold Gall: Rauchwarnmelder sind im Brandfall wahre Lebensretter Staatssekretärin Gisela Splett: Rauchwarnmelder übernehmen die Wache Innenminister Reinhold Gall und Verkehrsstaatssekretärin Gisela Splett, nehmen den bundesweiten Rauchmeldertag am 13. Juni 214 zum Anlass, an die seit Juli 213 bestehende Pflicht zum Einbau von Rauchwarnmeldern in Wohnungen und Wohnhäuser zu erinnern. Die Frist zum Einbau endet am Rauchwarnmelder sind im Brandfall wahre Lebensretter, denn sie warnen rechtzeitig, bevor insbesondere schlafende Menschen durch Rauchgas möglicherweise ohnmächtig werden und dadurch eine Selbstrettung verhindert wird, sagten Innenminister Gall und Staatssekretärin Splett am Montag, 2. Juni 214, in Stuttgart. Mit der Festschreibung der Rauchwarnmelderpflicht in der Landesbauordnung Baden-Württemberg sei ein wichtiger Schritt gelungen zu mehr Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger. Außerdem werde die Brandentdeckungszeit verkürzt, was wiederum das Absetzen eines frühzeitigen Notrufs über die 112 ermögliche. Jedes Jahr kämen in Baden-Württemberg immer noch etwa 5 bis 6 Menschen bei Bränden ums Leben. Die meisten von ihnen würden im Schlaf von Feuer und Rauch überrascht. Als aktiver Feuerwehrmann weiß ich, dass die Opfer in der Regel durch Rauchgase geschädigt wer den. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger verdanken ihre Rettung im Brandfall einem Rauchwarnmelder, ergänzte Reinhold Gall. Die Landesbauordnung fordert Rauchwarnmelder für Räume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, und innerhalb der Wohneinheit in den Rettungswegen zu diesen Räumen. Rauchwarnmelder übernehmen die Wache, denn schlafende Menschen sind nicht in der Lage, Brandrauch rechtzeitig wahrzunehmen, so Gisela Splett. Brände in Privathaushalten führten häufig zu persönlichen Tragödien. Bereits wenige Atemzüge des giftigen Brandrauchs könnten zu schweren gesundheitlichen Schäden bis hin zum Tod führen. Durch das laute Signal des Rauchwarnmelders werden Personen zuverlässig auf die drohende Gefahr infolge eines Brandes aufmerksam gemacht und sichern sich so den nötigen Vorsprung, um in Sicherheit zu gelangen sowie die Feuerwehr zu alarmieren. Als Mindestanforderung müssen Rauchwarnmelder der technischen Regel DIN EN 1464 entsprechen und eine CE-Kennzeichnung haben. Es dürfen in Deutschland nur Produkte in den Handel kommen, die diese Anforderungen erfüllen. Die jedem Rauchwarnmelder beiliegende Bedienungsanleitung enthält Hinweise zur Montage und Funktionsprüfung. Alternativ können mit diesen Aufgaben auch Fachfirmen beauftragt werden. Rauchwarnmelder gibt es sowohl in Ausführungen, bei denen die Batterie nach ungefähr einem Jahr zu tauschen ist, als auch solche mit Langzeitbatterien, die bis zu zehn Jahre Energie liefern. Danach sind diese Melder jedoch insgesamt auszutauschen, weil die Batterie nicht entnehmbar ist. Auf eine leere Batterie wird rechtzeitig mit einem akustischen Signal, das sich eindeutig und unverwechselbar vom Alarm unterscheidet, aufmerksam gemacht. Weitere Informationen zum bundesweiten Aktionstag gibt es im Internet unter Antworten auf weitere Fragen zur Rauchwarnmelderpflicht unter: Auskünfte zum Thema Brandschutz und Rauchmelder bieten auch die örtlichen Feuerwehren. SPD-Ortsvereins Ulmer Alb/ Oberes Lonetal Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Ulmer Alb/ Oberes Lonetal, Samstag, 21. Juni 214, 15. Uhr im Gasthaus zum Kreuz in Dornstadt Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Rechenschaftsberichte und Entlastungen a. des Vorsitzenden b. der Kassiererin c. der Kassenrevisoren 3. Wahlen a. Vorsitzende/r b. Stellvertretende/r Vorsitzende/r c. Kassierer/in d. Zwei Kassenrevisoren/innen e. Schriftführer/in f. Drei Kreisdelegierte und Ersatzdelegierte 4. Ehrungen 5. Nachlese zur Kreistags- und Kommunalwahl 6. Vorstellung von Kandidaten/innen zur Neuwahl des Kreisvorstandes 7. Verschiedenes Ich möchte alle SPD-Mitglieder, Freunde der SPD und interessierte Bürger ganz herzlich dazu einladen und freue mich auf Euer/Ihr Kommen. Paul Anhorn Ortvereinsvorsitzender

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Ausgabe Ausgabe 13 25 Donnerstag, Mittwoch, 30. 18. März Juni 2014 2008 DIESE WOCHE IN AMSTETTEN diese WOcHE in AMSTETTEN

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Bekanntmachung und Offenlegung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der Gemeinde Großenlüder für das Haushaltsjahr 2011 und des Wirtschaftsplanes des Eigenbetriebes Gemeindewerke

Mehr

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014 Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014 Der Stadtrat der Stadt Andernach hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 I. Haushaltssatzung Auf Grund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142) zuletzt geändert

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

1. Haushaltssatzung des Bezirksverbandes Oldenburg für das Haushaltsjahr 2013

1. Haushaltssatzung des Bezirksverbandes Oldenburg für das Haushaltsjahr 2013 1. Haushaltssatzung des Bezirksverbandes Oldenburg für das Haushaltsjahr 2013 Aufgrund des 112 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NkomVG) hat die Verbandsversammlung des Bezirksverbandes

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim GEMEINDE

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim GEMEINDE für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Ausgabe 1322 Donnerstag, 30. 31. März Mai 2012 2008 DIESE WOCHE IN AMSTETTEN DIESE WOCHE IN AMSTETTEN 03. Juni Dampfzugfahrt

Mehr

Landkreis Esslingen. Aktualisiertes Änderungsverzeichnis zum Haushaltsplanentwurf

Landkreis Esslingen. Aktualisiertes Änderungsverzeichnis zum Haushaltsplanentwurf Anlage 1 zur Vorlage Nr. 178a/2014 Landkreis Esslingen Aktualisiertes Änderungsverzeichnis zum Haushaltsplanentwurf 2015 - Stand 05.12.2014 - Erläuterungen zu Spalte 10: 1 = Änderungen aufgrund neuer Berechnungen

Mehr

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim GEMEINDE

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim GEMEINDE für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Ausgabe 13 17 Donnerstag, 30. 28. März April 2011 2008 DIESE WOCHE IN AMSTETTEN DIESE WOCHE IN AMSTETTEN 01. Mai Tanz um

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) folgende Haushaltssatzung beschlossen,

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014 Der Gemeinderat Grafschaft hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Karlshafen Nr. 6/2015

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Karlshafen Nr. 6/2015 Amtliche Bekanntmachung der Nr. 6/2015 Haushaltssatzung und Wirtschaftsplan und Bekanntmachung der Haushaltssatzung und des Wirtschaftsplans der für das Haushaltsjahr 2014 1. Haushaltssatzung Aufgrund

Mehr

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 VOM 05.12.2013

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 VOM 05.12.2013 Der Stadtrat der Stadt Andernach hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der jeweils gültigen Fassung folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung durch die Aufsichts-

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013 Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013 Der Gemeinderat Grafschaft hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Braunfels hat in Ihrer Sitzung am 10.04.2014 gemäß 10 Absatz 2 Ziffer 4

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom

H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom Der Stadtrat hat auf Grund des 95 der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl.

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Neuwied für das Jahr 2014

1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Neuwied für das Jahr 2014 1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Neuwied für das Jahr 2014 vom. Der Stadtrat hat aufgrund des 98 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), in der

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 I. H A U S H A L T S S A T Z U N G der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Aufgrund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Bärweiler vom 07. Januar 2015 Sitzungsort: Haus am Dorfplatz Anwesend: Schriftführer/in: Es fehlen: Vorsitzender:

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Essingen für das Haushaltsjahr 2014 vom 24. Juli 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 I. H A U S H A L T S S A T Z U N G der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 Aufgrund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 98 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994

Mehr

Beratungsfolge Termin TOP Anw. Für Gegen Enth. Zahl/Vertr. Gemeindevertretung 17.02.2014 10 8 7 1 0 10

Beratungsfolge Termin TOP Anw. Für Gegen Enth. Zahl/Vertr. Gemeindevertretung 17.02.2014 10 8 7 1 0 10 Der Amtsdirektor für die Gemeinde Mühlenberge Beschluss X öffentlich nichtöffentlich Beschluss-Nr. 0005/14 Beratungsfolge Termin TOP Anw. Für Gegen Enth. Zahl/Vertr. Gemeindevertretung 17.02.2014 10 8

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 5 vom 18.03.2015

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 5 vom 18.03.2015 H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 5 vom 18.03.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund des 95 ff. der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2013 - Altstadt -

Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2013 - Altstadt - Veröffentlichung: 20.12.2013 Inkrafttreten: 21.12.2013 Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2013 - Altstadt - Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss

Mehr

1 Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens Altstadt für das Haushaltsjahr 2015

1 Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens Altstadt für das Haushaltsjahr 2015 Veröffentlichung: 17.04.2015 Inkrafttreten: 18.04.2015 1 Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens Altstadt für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 4 vom 24.01.2014

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 4 vom 24.01.2014 H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 4 vom 24.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund des 95 ff. der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Hochstadt für das Haushaltsjahr 2014 vom 4. Juni 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Marlow

Haushaltssatzung der Stadt Marlow Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0006-15 Haushaltssatzung der Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Projektgruppe 11 - Empfehlungen für die Erstellung einer Haushaltssatzung und eines Haushaltsplans -

Projektgruppe 11 - Empfehlungen für die Erstellung einer Haushaltssatzung und eines Haushaltsplans - Haushaltssatzung der Gemeinde... für das Jahr... 1) vom... Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Haushaltssatzung

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Teltow-Fläming. 18. Jahrgang Luckenwalde, 22. Februar 2010 Nr. 5

Amtsblatt. für den Landkreis Teltow-Fläming. 18. Jahrgang Luckenwalde, 22. Februar 2010 Nr. 5 für den Landkreis Teltow-Fläming 18. Jahrgang Luckenwalde, 22. Februar 2010 Nr. 5 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil Haushaltssatzung des Landkreises Teltow-Fläming für das Haushaltsjahr 2009...3 Bekanntmachungsanordnung...

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Amtsblatt. Inhalt. festgesetzt.

Amtsblatt. Inhalt. festgesetzt. 59 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 44. Jahrgang 15. Mai 2015 Nr. 9 Inhalt Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Stadt Bad Bevensen...59 Bekanntmachung Jahresabschluss

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt geändert durch

Mehr

Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014

Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014 Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014 Herausgeber: Stadtverwaltung Worms, Bereich 1, Abt. 1.02 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marktplatz 2, 67547 Worms, Tel.: (06241)

Mehr

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Ausgabe 13 10 Donnerstag, 08. 30. März 2012 2008 DIESE WOCHE IN AMSTETTEN DIESE WOCHE IN AMSTETTEN 19. 09. Jan. März Hauptversammlung

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen

2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen Haushaltssatzung des LK Vorpommern-Greifswald für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss des Kreistages vom 17.02.2014 und mit

Mehr

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2015 vom 26.02.2015 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen Hochtaunuskreis Landratsamt, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v.d.h., Telefon 06172 / 99 90

Amtliche Bekanntmachungen Hochtaunuskreis Landratsamt, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v.d.h., Telefon 06172 / 99 90 Amtliche Bekanntmachungen Hochtaunuskreis samt, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v.d.h., Telefon 06172 / 99 90 Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung Gager vom 20.04.2015

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim GEMEiNdE

für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim GEMEiNdE für Amstetten. Bräunisheim. Hofstett-Emerbuch. Reutti. Schalkstetten. Stubersheim Ausgabe 13 24 Donnerstag, 30. 11. März Juni 2015 2008 DIESE WOCHE IN AMSTETTEN diese WOcHE in AMSTETTEN 13. Juni Altpapiersammlung,

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises für das Haushaltsjahr 2015

Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises für das Haushaltsjahr 2015 Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 52 und 53 der Hessischen Landkreisordnung (HKO) in der derzeit gültigen Fassung

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr

Haushaltssatzung des Landkreises Rostock für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung des Landkreises Rostock für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Beschluss Nr. 159 18/2014 der Sitzung des Kreistages vom 23.04.2014 Haushaltssatzung des Landkreises Rostock für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz Haushaltssatzung der Gemeinde Lancken-Granitz für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009 Haushaltssatzung der Gemeinde Bornheim für das Haushaltsjahr 2009 vom 20. Mai 2009 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der Fassung vom

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Muster 1 (zu 6 ThürKommDoppikG)

Muster 1 (zu 6 ThürKommDoppikG) Haushaltssatzung der Gemeinde... für das Haushaltsjahr... 1) Der Gemeinderat hat auf Grund des 6 ThürKommDoppikG in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Haushaltssatzung beschlossen:

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

2013 01 LK Vorpommern-Greifswald. Haushaltssatzung. Stand: 23.04.2013. Seite 1 von 5

2013 01 LK Vorpommern-Greifswald. Haushaltssatzung. Stand: 23.04.2013. Seite 1 von 5 Haushaltssatzung Stand: 23.04.2013 Seite 1 von 5 Haushaltssatzung der LK Vorpommern-Greifswald für das Haushaltsjahr 2013 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg AMTSBLATT für den Landkreis Harburg 44. Jahrgang Ausgegeben in Winsen (Luhe) am 15.01.2015 Nr. 03 Bekanntmachung vom Inhalt Seite Landkreis Harburg 13.01.2015 Ausschuss für Wirtschaft, ÖPNV und Tourismus

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Muster 2 (zu 9 ThürKommDoppikG)

Muster 2 (zu 9 ThürKommDoppikG) Nachtragshaushaltssatzung der Gemeinde... für das Haushaltsjahr... Der Gemeinderat hat auf Grund des 9 ThürKommDoppikG in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Nachtragshaushaltssatzung

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 28. Jahrgang ο Ausgabetag 3.2.214 Nr. 2 Inhaltsangabe 5/214 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Frechen über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Grabstätten

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich für das Haushaltsjahr 2014 vom 31.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Der Gemeinderat hat aufgrund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz am 27.01.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung

Mehr

Ortsgemeinde Fluterschen

Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift 5/2014-2019 Seite 16 Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderats Tag Dienstag, 20. Januar 2015 Ort Beginn der Sitzung Ende der Sitzung Landgasthof Koch 19:05

Mehr